New Ecology Zukunftsberufe rund um Ökologie und Nachhaltigkeit Das visigator-special. Karrierewege Ausbildung Studium Weiterbildung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "New Ecology Zukunftsberufe rund um Ökologie und Nachhaltigkeit Das visigator-special. Karrierewege Ausbildung Studium Weiterbildung."

Transkript

1 01/07 Nr. 4 magazin für hessens beste Karrierewege Ausbildung Studium Weiterbildung Aus dem Inhalt: Ausbildungschancen im Umweltschutz: ein Interview New Ecology Zukunftsberufe rund um Ökologie und Nachhaltigkeit Das visigator-special Gewinn mit Benimm - der 3-Minuten-Test Schüler erfolgreich gegen Rechtsradikalismus Auf Du und Du mit den Stars: der Musikredakteur Wie finanziere ich mein Studium / Teil 2

2 Eine Ausbildung mit sicherer Perspektive. Die ALTE LEIPZIGER bildet aus (Ausbildungsbeginn 1. August)

3 magazin für hessens beste Liebe Leserin, lieber Leser, der Frühling ist im vollen Gange, Sie haben gerade Ihre schriftlichen Prüfungen hinter sich gebracht, die letzten Wochen Schule sind angesagt und überhaupt: Bald steht Ihnen die ganze Welt offen! Aber welche Schritte gehen? Welche Wege wählen? Praktikum, Ausbildung, Studium? Sprichwörtlich steht uns zwar die Welt offen, doch wie man den Medien entnehmen kann, sind die Ressourcen unserer Welt nicht unbegrenzt. Und so steht die Welt nicht nur Ihnen offen, sondern die Welt braucht auch Ihre ganze Kreativität, Kompetenz und Ihren Einsatz, damit sie weiterhin vielen Beginnern perspektivenreiche Möglichkeiten bieten kann. Mit dem Schwerpunktthema New Ecology - Zukunftsberufe rund um Ökologie und Nachhaltigkeit öffnet der visigator dieses Mal den Blick für zukunftsträchtige Berufe. Denn wie Sie beim Lesen feststellen werden, gibt es immer mehr Gründe, den eigenen Lebensweg und die gemeinschaftlichen Lebensziele auch in der beruflichen Entscheidung aufeinander abzustimmen. Und das hat definitiv nichts mit den Umwelt AGs aus den 80er Jahren zu tun. Ganz im Gegenteil - wir fahren gerne Auto, wir kleiden uns gerne modisch und wollen das auch in Zukunft machen. Also forschen findige Menschen nach Alternativen, die uns ein gutes Lebensgefühl ermöglichen, ohne das wir unseren Planeten belasten. Die jahrzehntelange Starre bricht auf; Firmen legen sich selbst ein ethisch gerechtes und nachhaltig verträgliches Handeln auf - Konsumenten schärfen ihren Blick für solche Werte. Christiane Knauthe-Iri, Claudia Seib, May Schlotte Inspiriert von diesen kreativen Ansichten hat das Redaktionsteam Berufe im Bereich der Ökologie und Nachhaltigkeit beleuchtet. Sie werden Berufsbilder und Menschen finden, die Sie nicht erwartet hätten. Bewegendes und Inspirierendes vor allem aber Visionäres, denn das ist der Antrieb, der Menschen immer wieder vorwärts treibt. In My vision stellen Sie schnell fest, wie viele junge Visionäre in Hessen und somit in Ihrer Umgebung unterwegs sind. Aber auch die bereits Berufstätigen in My way zeigen mit ihrem Rückblick, dass der Weg eines Visionärs nicht nur geradlinig zum Ziel führt. Und wie das Ganze nun angehen, fragen Sie sich jetzt? Hierfür finden Sie ab Seite 59 alle relevanten Kontaktdaten zu Unternehmen, Universitäten und Einrichtungen im Anbieterverzeichnis. Viel Spaß beim Lesen wünschen alle, die den visigator mitgestaltet haben. Ihre May Schlotte

4 Inhalt Shortcuts 04 Das visigator-special Grüner Lifestyle: gesund und genussvoll 7 Ausbildungschancen im Umweltschutz 8 Mode aus Naturtextilien 10 Brauen für eine bessere Welt 12 Abenteuer Ausbildung 14 Entdeckendes Lernen 16 Praxisnahe Ausbildung an der FH Gießen 18 Nahrung für die Welt 20 Diätassistenten sind Ernährungshelferlein 21 Öko-Bauer mit Abschluss 22 Gut gerüstet durch breites Fachwissen 24 Die Arbeit geht uns nicht aus 25 Elektroingenieure braucht das Land 26 Umweltschutz mit der Kettensäge 28 Beruf mit Zukunft 29 Der Umwelt zuliebe 30 Nachhaltigkeit ist das primäre Ziel 32 My vision... Junge Visionäre stellen sich vor 34 After School Alles im grünen Bereich 36 Hessens Beste Toi-Toi-Toi Nachhaltigkeit auf der Toilette 38 Wölfe im Schafspelz 39 Do it! Come in go fair 40 Jeder kann ein bisschen die Welt retten 41 Wo bist Du mein Sonnenlicht? 42 My way... My Way Berufstätige blicken durch 44

5 Stories Zwei auf einen Streich 46 Auf Du und Du mit den Stars 49 Shortcuts 50 Services SRH Fachhochschule Heidelberg 52 Wie finanziere ich mein Studium/Teil 2 54 Cool, drei Sprachen in nur einem Jahr 56 Handlungskompetenz in der Ausbildung 57 Vielseitig und abwechslungsreich 57 Anbieterverzeichnis Von A bis Z 59 Benimm-Quiz 27 Dieser Ausgabe liegt eine Beilage der Firma Dr. Steinfels Sprachreisen bei. Schon weg? Bitte anfordern unter Tel.: Impressum Schirmherrschaft: Bildnachweis: Druckvorstufe: Auflage: Arbeitsgemeinschaft hessischer Sigma Studio K.-J. Schlotte 15 Grad digitaldruck layout Exemplare hessenweit Industrie- und Handelskammern produktion marketing Tel.: Copyright: Verlag/Herausgeber: Anzeigen: Artikel, die mit dem Namen oder den Sigma Studio K.-J. Schlotte Helmut Willand, May Schlotte Initialen des Verfassers gekennzeichnet Untermainkai 83 Druck: sind, stellen nicht zwingend die Meinung Frankfurt am Main Tel.: Jütte messedruck Leipzig GmbH der Redaktion dar. Alle Rechte vorbehalten. Fax: Nachdruck nur nach vorheriger Genehmi- gung der Redaktion. Auszugsweise Tel.: Gestaltung: Bezugsquellen: Veröffentlichungen gegen Zusendung von Fax: Sigma Studio 2, May Schlotte Der visigator kann via Internet unter www. drei Belegexemplaren möglich. Für unver- visigator.de zum Selbstkostenpreis bestellt langt eingesandte Manuskripte wird keine Redaktion: Tel.: werden. Außerdem geht er hessenweit den Haftung übernommen. Die Einsender von Claudia Seib, Christiane Knauthe-Iri, Lehrern/Lehrerinnen der unterschiedlichen Beiträgen erklären sich mit der redakti- May Schlotte Medienpartner: Schulformen zu. onellen Bearbeitung einverstanden. Das YOU FM Zusätzlich kann der visigator bei den jewei- Magazin visigator magazin für hessens Tel.: , -28 Jugendradiosender ligen Industrie- und Handelskammern und beste sowie die Internet-Version sind Fax: des Hessischen Rundfunks den Agenturen für Arbeit vor Ort abgeholt urheberrechtlich geschützt. werden.

6 Shortcuts Shortcuts Bioenergie in Hohenheim und Rottenburg studieren Zum Wintersemester 2007/08 können erstmals die Bachelor-Studiengänge Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie sowie Bioenergie an der Universität Hohenheim und der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg studiert werden. Mit diesen neuen Studiengängen zur Bioenergie reagieren die beiden Hochschulen auf den drohenden Fachkräftemangel in der Branche. Der Ansatz der hochschulübergreifenden Lehrangebote ist die Vermittlung eines breiten Hintergrundwissens. Die Bioenergie-Branche verlange nach entsprechend ausgebildeten Spezialisten, heißt es. Über sechs Semester erfolge an der Universität Hohenheim eine praxisnahe Ausbildung in Pflanzenbau, Technik und Ökonomie. Im Zentrum des Bachelor-Studiums in Rottenburg stehe der Wald als Reservoir für neue Energie. Aufgrund einer Kooperation der Hochschulen können Studierende Vorlesungen beider Studiengänge belegen. Die Hochschulen schätzen die Berufsaussichten von Absolventen als «glänzend» ein: Bis zum Jahr 2010 soll sich in der EU der Anteil erneuerbarer Energien verdoppeln. Davon soll Bioenergie mit 75 Prozent den größten Beitrag leisten. Der Bioenergie-Markt habe schon neue Arbeitsplätze geschaffen und vergrößere sich weiter. Ausführliche Informationen bieten die Internetseiten der beiden Hochschulen: und Gesunde Lebensstile fördern Im Wintersemester 2007/08 startet an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd der neue sechssemestrige Bachelor-Studiengang Gesundheitsförderung. Inhalt des Studiums ist es, Gesundheitsförderung in den Lebensbereichen Familie, Schule, Beruf und Freizeit zu gestalten. Mögliche Arbeitgeber sind Bildungsträger, Kommunen und Kreise, Betriebe, Vereine und Verbände sowie alle Einrichtungen des Gesundheitswesens. Die Besonderheit des Studiengangs ist unter anderem das Zusammenspiel mehrerer Ansätze und Träger und die Verbindung von bisher nebeneinander stehenden Kompetenzen. Dies wird durch die Vernetzung mehrerer Disziplinen in Studium und Praxisanteilen garantiert. Die tragenden Ausbildungsfächer sind Sport, Haushalt/Textil, Gesundheitspsychologie und Gesundheitssoziologie. Gesundheitsförderung bezieht sich auch auf soziale und wirtschaftliche Faktoren, zum Beispiel die Verbesserung der Arbeitsbedingungen, sowie einen gesunden Lebensstil. Bewerbungsschluss für den sechssemestrigen Studiengang ist der 15. Juli Informationen gibt es bei der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, Oberbettringer Str. 200, Schwäbisch Gmünd, Studierendensekretariat, Telefon: , Künftige Automobilbauer kommen aus Chemnitz Das Autoland Sachsen gehört mit den fahrzeug- bzw. motorbauenden Fabriken von Volkswagen, Porsche, BMW und NEOPLAN und zahlreichen Zulieferfirmen zu den deutschen Spitzenstandorten der Automobilindustrie. Der Bedarf an Fachkräften ist insbesondere in dieser Region auch in den kommenden Jahren hoch. Vor diesem Hintergrund startet an der TU Chemnitz im kommenden Wintersemester der konsekutive Bachelor/Master-Studiengang Automobilproduktion. Unsere Universität, insbesondere die Ingenieurwissenschaften, forschen seit vielen Jahren auch für die Automobilindustrie. Diese umfangreichen Erfahrungen und aktuelle Forschungsergebnisse werden im Studiengang Automobilproduktion praxisnah an die Studenten vermittelt, so Professor Dr. Klaus-Jürgen Matthes, Rektor der Technischen Universität Chemnitz. Aufnahmevoraussetzung für den sechssemestrigen Bachelor-Studiengang ist in der Regel die allgemeine Hochschulreife. Im Grundstudium werden den Studierenden unter anderem Kenntnisse in Fertigungstechnik, Konstruktionslehre, Werkzeugmaschinen, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie in Wirtschafts- und Arbeitswissenschaften und zu Werkstoffen im Automobilbau vermittelt. Im Fachstudium können sich die Studenten für die Vertiefungsrichtung Konstruktion und Planung oder Technologie und Werkstoffe entscheiden. Ein Industriepraktikum und die Bachelor-Arbeit beschließen dieses Studium. Die Absolventen können sich im Anschluss an der TU Chemnitz für den gleichnamigen viersemestrigen Masterstudiengang ein- 4 01/07

7 Shortcuts Shortcuts schreiben, dessen Einführung mit den Schwerpunkten Produkt- und Prozessgestaltung, Produktionssysteme und Logistik, Powertrain-Technologie sowie Karosseriebau und Montage vorgesehen ist. Fragen zu diesem Studiengang beantwortet die Zentrale Studienberatung der TU Chemnitz unter Telefon , oder Campus Live in Bayreuth Die Uni Bayreuth öffnet vom 29. Mai bis 02. Juni für alle an einem Studium der Betriebswirtschaftslehre interessierten Schüler/-innen der Oberstufe ihre Pforten zu einer Schnupperwoche. Unter der Überschrift Campus Live gibt es Einblicke in die verschiedenen Fakultäten. Inhalte des Studiums werden präsentiert, Fallstudien in Arbeitsgruppen gelöst und Probevorlesungen gehalten. Aber die Interessenten sollen in den wenigen Tagen auch mit dem Leben und Studieren in Bayreuth auf Tuchfühlung gehen. Ein abwechslungsreiches Abendprogramm soll auch den Spaß außerhalb der Hörsäle greifbar machen. Die Veranstaltung (inkl. Übernachtung und Verpflegung) ist kostenlos, lediglich die Anreise muss selbst gezahlt werden. Weitere Informationen finden sich unter: Schnuppertag in Dessau Studieninteressierte erhalten am 5. Mai 2007 bei einem Schnupperstudium an der FH Dessau Einblick in die Bachelorstudiengänge Geoinformatik und Vermessungswesen. In Schnuppervorlesungen aus dem Studienprogramm erfahren die anwesenden Interessenten mehr über moderne Geodatenerfassung, Geoinformationssysteme und Visualisierung. Gemeinsam werden Übungen im Computerpool und mit modernem Instrumentarium durchgeführt. Ab 10 Uhr besteht die Möglichkeit, die Labore und Pools der Hochschule Anhalt (FH) kennenzulernen und sich anzuschauen, wie ein zeitgemäßes Studium an einer praxisorientierten Hochschule aussieht. Da eine Anmeldung bis zum 30. April 2007 erbeten wird, sollte man dies per Telefon unter oder über tun. Media Management ganz neu in Idstein Mit dem Bachelor-Studiengang Medienwirtschaft (Media Management) erweitert die Europa Fachhochschule Fresenius (EFF) in Idstein zum Wintersemester 2007/2008 ihr Angebot. In sechs Semestern werden die Studierenden auf eine Tätigkeit in der Medien- oder Kommunikationsbranche vorbereitet. Der Studiengang verbindet wirtschaftliche Kompetenzen mit medien- und kommunikationsspezifischem Fachwissen. Durch individuelle Schwerpunktwahl können sich die Studierenden spezialisieren und gute Berufsperspektiven schaffen. Die Arbeitsgebiete von Medienwirten sind beispielsweise in Medienunternehmen, TV- und Rundfunkanstalten, Kommunikations- oder Werbeagenturen. Markenzeichen des Studiengangs der Europa Fachhochschule Fresenius bleibt die Verbindung von Theorie und Praxis. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen. Anmeldeunterlagen sind erhältlich unter Grundkurs der Buchführung Wer heutzutage Buchführung lernen will sei es in Aus- und Weiterbildung, im Studium oder Beruf der ist gut beraten, von vorneherein praxisnahe Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben. Eine gelungene Unterstützung ist dabei das kürzlich in 11. Auflage erschiene Lehrbuch Grundkurs der Buchführung von Christa Loidl aus dem Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart. Auf einfache und leicht verständliche Art führt das 332 Seiten starke Buch in die Buchführung ein, wobei zahlreiche Übungen den Start erleichtern. Die Kontierungen orientieren sich an den beiden in der Praxis sehr weit verbreiteten DATEV-Kontenrahmen SKR 03 und SKR 04. Neben den Grundlagen und der Organisation der Buchführung prägen die Systematik der Umsatzsteuer, Lohn- und Gehaltsbuchungen, Steuern, Betriebsausgaben, Abschreibungen und die Grundsätze des Jahresabschlusses sowie das Buchen nach Belegen die Inhalte des empfehlenswerten Buches. Am Ende eines jeden Kapitels vertiefen Aufgaben zur Sicherung des Lernerfolges und Merkkästen noch einmal den Stoff und machen so auch die Vorbereitung auf Klausuren und Prüfungen einfacher. 01/07 5

8 New Ecology Zukunftsberufe rund um Ökologie und Nachhaltigkeit Das visigator-special

9 Grüner Lifestyle: gesund und genussvoll visigator-special Wir erleben derzeit einen Boom der Natur in Form von gesunder Lebensführung, gesteigertem Umweltbewusstsein und gezielter Nachhaltigkeit. Debatten um Gen-Food und Rauchverbot sind Ausdruck dieses neuen Lebensgefühls, das wieder mehr nach Authentizität, also Echtheit, verlangt und sich gleichzeitig auch an Gesundheit und Nachhaltigkeit orientiert. Der Mensch rückt wieder stärker in den Mittelpunkt. Ökologie und Nachhaltigkeit Was bedeuten diese Schlagworte eigentlich? Der DU- DEN schreibt: Ökologie <griech.> Lehre von den Beziehungen der Lebewesen zur Umwelt und für nachhaltig finden wir dort sich für länger stark auswirkend als Erklärung. Man besinnt sich also wieder mehr auf sich und schätzt ethische Werte. Der moralische Zeigefinger, der die Gesellschaft gerne in gut und böse einteilte, ist bei der New Ecology, wie Matthias Horx sie nennt, gänzlich verschwunden. Man übernimmt Verantwortung, ohne dabei sein gutes Tun zur Schau zu tragen. Eine Entwicklung, die auch auf dem Arbeitsmarkt sichtbar ist, z. B. in Form von CSR (Corporate Social Responsibility) zu deutsch: gemeinsame soziale Verantwortung. Die CSR umfasst dabei alle ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte und drückt sich sowohl gegenüber der Umwelt als auch gegenüber den Mitarbeitern aus, z. B. in Form von einer firmeneigenen Kläranlage, einer Kantine mit biologisch-ökologischem Essen oder durch Mitspracherecht für die Mitarbeiter/- innen. mit sich, eben Klimakatastrophe usw. Dabei sind es doch die Natur und ihre Idylle, die wir brauchen wie die Luft zum Atmen. Das verstärkte Respektieren der Natur ist dennoch kein Rückschritt in die Zeiten von moralischer Überlegenheit, viel mehr wird heutzutage mit einem stärkeren Pragmatismus agiert: Es gibt ein Problem, also lösen wir s. Die Frage nach dem richtigen Bewusstsein wird hier gar nicht erst gestellt. Und vielleicht haben wir auch gar nicht die Zeit dazu. Immer mehr Berufsbilder verankern in ihren Ausbildungsverordnungen den Umweltaspekt. Dabei werden klassische Berufsbilder den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Die reale Bedrohung und der wachsende Respekt für die Natur schaffen neue Wissens- und damit Arbeitsfelder. Wenn Sie also zu den Menschen gehören, die ohnehin schon seit Jahren den Müll trennen, denen eine biologische Ernährung wichtig ist und die für eine artgerechte Tierhaltung sind, dann lesen Sie weiter und finden Sie auf den nächsten Seiten wertvolle Infos über ökologische Berufe im Allgemeinen und deren nachhaltiges Wirken im Besonderen. Und wer bislang eher einen Bogen um ökologische Berufe gemacht hat, dem eröffnen sich zahlreiche spannende und völlig unerwartete neue Welten, die eigene Zukunft zu gestalten. (cs) Lesetipp: Armin Grunwald/Jürgen Kopfmüller, Nachhaltigkeit, Campus Verlag, Frankfurt/New York, eine kleine Einführung zum Begriff Die Natur ist der zentrale Gegenstand der Diskussionen um Ökologie und Nachhaltigkeit. Ohne Natur keine Ökologie und erst recht keine nachhaltige Entwicklung. Klimakatastrophe, Wasserknappheit und Erderwärmung sind die Horrorszenarien, die allerorten gezeichnet werden. Vor Jahren wurden die Ökos und Hippies dafür belächelt, heute wird der Backlash der Natur auch andernorts wahrgenommen und zum Thema politischer Debatten. Der Mensch hat die Natur ausgebeutet, sie als beherrschbar betrachtet und unterworfen und nun rächt sie sich. Die menschlichen Eingriffe in die Natur bringen unkontrollierbare Folgen 01/07 7

10 visigator-special Ausbildungschancen im Umweltschutz Sabine Wolters, Jugendbildungsreferentin der BUNDjugend Hessen, im Interview Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) setzt sich seit über 30 Jahren für den Naturund Umweltschutz ein. Über Mitglieder und Förderer machen diese Organisation zu einem der größten Umweltverbände Deutschlands, der sich gegenüber Politik und Verwaltung für eine konsequent ökologische Politik einsetzt. Regenerative Energien, Klimaschutz und eine umweltfreundliche Verkehrspolitik sind aber auch Themen des angeschlossenen J u g e ndverbandes, der BUNDjugend. Als kompetente Ansprechpartnerin in Sachen Berufswahl stellte sich Sabine Wolters (S. W., im Bild), Jugendbildungsreferentin der BUNDjugend Hessen, unseren Fragen und zeigt hier auf, wo heute und morgen auch im Umweltschutz Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu finden sind. In Ihrer Studie Umwelt und Beschäftigung 2006 beschäftigen Sie sich mit Arbeitsplatz-Potenzialen durch ökologischen Strukturwandel. Sie wagen die Prognose, dass im Jahr 2020 bis zu 3 Millionen Menschen im Bereich des Umweltschutzes arbeiten könnten, das sind doppelt so viele wie heute. In welchen Sektoren sehen Sie die größten Wachstumschancen? S.W.: Die größten Wachstumschancen sind in den Bereichen der erneuerbaren Energien und der Umwelttechnik und des Ressourcenmanagements zu sehen, aber auch im Bereich der ökologischen Lebensmittelwirtschaft ist ein deutlicher Anstieg der Arbeitsplätze zu erwarten. Unter erneuerbare Energien fallen die Bereiche Windkraft, Biomasse, Photovoltaik, Solarwärme und Wasserkraft. Am deutlichsten ist dabei in den letzten Jahren die Windenergie gewachsen. Mit den installierten Anlagen können aktuell bereits 6% des deutschen Strombedarfs gedeckt werden. Gerade in der Windbranche ist die Ausbildungsquote mit 7,48% (Bundesdurchschnitt 4,8%) überdurchschnittlich hoch, dennoch kann der Bedarf an Fachleuten aktuell nicht gedeckt werden. Jedoch sind auch die Bereiche Biomasse und Solarenergie Wachstumsmärkte. So will die Bundesregierung den Anteil von Biokraftstoffen am gesamten Kraftstoffverbrauch bis 2010 auf 5,75% steigern. Neben der Entwicklung bzw. Erschließung von alternativen, klimaneutralen Energiequellen werden die Energieeinsparung und das Ressourcenmanagement eine immer größere Rolle spielen. Energieberatung, Energie-Contracting (die Entwicklung und Umsetzung von effizienterer Energienutzung) und das CO2- Gebäudesanierungsprogramm der Bundesregierung tragen zur effektiven Einsparung von Energie und zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei. Nicht nur bei der Energie ist Sparen oberstes Gebot, auch viele andere Ressourcen müssen möglichst sparsam und in geschlossenen Kreisläufen eingesetzt werden, damit sie nicht die Umwelt schädigen oder einfach, weil ihre Vorräte begrenzt sind. Zero Loss Management ist hier das Zauberwort, welches meint, dass durch ein entsprechendes Management der Einsatz der Ressourcen effektiver gestaltet wird. Man spricht deshalb von integrierten Umwelttechnologien, die Teil des Produktionsprozesses sind und nicht wie die klassischen Umwelttechnologien, z. B. ein Filter voroder nachgeschaltet werden. Hier besteht ein hoher Forschungsbedarf, hier werden aber auch die größten Wachstumspotenziale gesehen. Ökologisch erzeugte Lebensmittel finden bei den Verbrauchern immer mehr Zuspruch, im Lebensmittelhandel konnten die Umsätze allein bei ökologisch produzierten Lebensmitteln in den letzten Jahren deutlich gesteigert werden. Im Moment kann die ökologische Landwirtschaft in Deutschland die steigende Nachfrage kaum befriedigen. Zudem schafft die ökologische Landwirtschaft bei gleicher Produktion 35 Prozent mehr Arbeitsplätze als die industrielle Landwirtschaft. Zu welchen Ausbildungen oder Studiengängen würden Sie derzeit am ehesten raten? S. W.: Aufgrund der Wachstumschancen bei den erneuerbaren Energien und in der Umwelttechnik ist eher zu einem Studium mit naturwissenschaftlicher oder technischer Ausrichtung zu raten. Allrounder 8 01/07

11 visigator-special sind hier die Chemiker und Physiker, allerdings ist die Nachfrage ebenso groß bei Ingenieuren der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Umwelttechnik. Hier werden zur Zeit viele neue Studiengänge entwickelt, die Studiengänge kombinieren (z. B. Mechatronik), verschiedene Schwerpunkte setzen und nötiges Querschnitts- und Zusatzwissen, sei es juristischer oder betriebswirtschaftlicher Art, vermitteln. Deshalb muss man sich vor Beginn eines Studiums gut über die verschiedenen Angebote der Universitäten und Fachhochschulen informieren. Klassisch grüne Studiengänge wie Forstwirtschaft, Landschaftsplanung oder Landwirtschaft bieten eine in absehbarer Zeit nur sehr begrenzte Zahl von Arbeitsplätzen zumeist in der Verwaltung. Sind Jobs im Umweltschutz nur etwas für idealistische Träumer oder kann man da auch wirklich seinen Lebensunterhalt verdienen? S. W.: Jobs im Umweltschutz haben eine langfristige Perspektive, weil die Aufgaben des Umweltschutzes in Zukunft mit den Herausforderungen wie z. B. durch den Klimawandel noch zunehmen werden. Umweltschutz ist eine Querschnittsaufgabe, die in allen Bereichen und Wirtschaftszweigen immer stärker Berücksichtigung finden wird. Dies macht es auf den ersten Blick etwas unübersichtlich, was alles zu den Berufen im Umweltschutz zählt. Sicher gehört dazu der Bäcker, der nur Vollkornprodukte aus kontrolliert biologischem Anbau in seinem Sortiment hat, der Umweltschutztechniker, der beim energiesparenden Bauen plant und berät, aber auch der Jurist, der bei Planfeststellungen zu Bauvorhaben auf die Einhaltung der Umweltschutzvorgaben achtet. Das hat aber den Vorteil, dass man sich bei der Berufswahl ganz auf seine Neigungen und Fähigkeiten besinnen kann und diese Stärken dann in der geeigneten Ausbildung oder dem entsprechenden Studium mit der Schwerpunktsetzung Umweltschutz kombinieren kann. Idealistisch sind häufig eher die Vorstellungen der Jugendlichen, die im landwirtschaftlichen Bereich arbeiten möchten. Denn ein Job in der ökologischen Landwirtschaft bedeutet viel körperliche Arbeit, lange Arbeitszeiten und zwar schon sehr früh am Tag und auch am Wochenende. Wer jedoch gerne bei jedem Wetter draußen ist, gerne mit Pflanzen und Tieren umgeht und praktische Arbeit liebt, ist dort mit einer Ausbildung richtig aufgehoben. Wer allerdings Landwirtschaft studieren möchte, muss sich darüber klar sein, dass am Ende seiner Ausbildung oft der Schreibtisch und nicht der Traktor steht. Deshalb ist es wichtig, sich vor der Festlegung auf eine Ausbildung oder ein Studium einen umfassenden Überblick über die späteren Tätigkeiten innerhalb des gewünschten Berufszweigs zu verschaffen. Das geht am besten über ein Praktikum oder noch besser durch ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ), das z. B. in Hessen in den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung, Forschung, Landwirtschaft und Verwaltung möglich ist. Dort bekommt man einen Einblick in den Arbeitsalltag und kann für sich testen, welches die eigenen Stärken und Schwächen sind. Informationen zum FÖJ gibt es bei der Naturschutzakademie Hessen und auf deren Internetseite Wo und wie sollten sich Schüler/-innen, die vor der Berufsentscheidung stehen, über Berufsmöglichkeiten im Umweltschutz informieren? S. W.: Abgesehen von den Arbeitsagenturen gibt es im Netz eine ganze Menge von Informationsmöglichkeiten. Auf den Seiten des größten deutschsprachigen Umweltportals für Jugendliche können Schüler/-innen unter dem Stichwort Umweltberufe Porträts einzelner Berufe, Informationen zu ausgewählten Studiengängen und Ausbildungen und zu den Möglichkeiten, Praktika oder ein FÖJ zu machen, finden. Der Wissenschaftsladen Bonn (www.wilabonn.de) hat unter der Rubrik Arbeitsmarkt Analysen und Prognosen zur Arbeitsmarktsituation in verschiedenen Bereichen des Umweltschutzes zu bieten. Er veranstaltet Job- und Bildungsmessen im Bereich der Erneuerbaren Energien und gibt wöchentlich ein Infoheft mit den aktuellen Stellenangeboten im Umweltschutz heraus. Über praktische Orientierungsmöglichkeiten wie das freiwillige ökologische Jahr (FÖJ) oder Praktika informieren die Seiten und Letztere zeigt die verschiedenen Möglichkeiten auf, im In- und Ausland Praktika zu machen, nennt die Voraussetzungen, die man mitbringen muss und gibt Tipps für die Suche nach der richtigen Praktikumsstelle. (cki) 01/07 9

12 visigator-special Mode aus Naturtextilien Hess Natur setzt Zeichen in der Ausbildung Gesunde Kleidung, die ökologisch hergestellt wird, die Umwelt schont und trotzdem modischen Ansprüchen genügt, wird seit mehr als 30 Jahren von Hess Natur gefertigt. Heinz Hess, der Unternehmensgründer, widmete sein Leben der Vision einer an der Natur orientierten Lebensweise, als notwendige Voraussetzung für die Gesundheit von Mensch und Umwelt. Die Geburtsstunde seines ersten Sohnes und das Bestreben, das kleine Wesen vor Giften und Stress in der Kleidung zu schützen, war 1976 der Gründungsimpuls, aus dem Europas größtes Versandhaus für Naturtextilien wurde. Und obwohl man nach wie vor in allen Produktions- und Unternehmensbereichen sehr hohen ökologischen und ethischen Anforderungen genügt, ist das mittelständische Unternehmen mit Firmensitz in Butzbach (nördlich von Frankfurt) mit knapp 280 Mitarbeitern wirtschaftlich sehr erfolgreich und setzt gut 70 Millionen Euro pro Jahr um. Das konsequente soziale, kulturelle und ökologische Engagement des Unternehmens, welches von Anfang an zentraler Punkt der Firmenphilosophie war, wurde im Jahr 2005 sogar mit dem Gütesiegel Ethics in business ausgezeichnet. Das Siegel wurde damals im Rahmen einer bundesweiten Vergleichsstudie verliehen. Darin wurde durch die oekom research AG untersucht, inwieweit mittelständische Unternehmen über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus ehrlich und nachhaltig agieren. Auf dem Prüfstand standen umweltverträgliche Produktionsprozesse, die effiziente Nutzung von Ressourcen, Mitspracherechte und Chancengleichheit am Arbeitsplatz, sowie die sozialen Standards der Zulieferer. Hess Natur konnte hier in allen Bereichen Zeichen setzen. Positiv bewertet wurde dabei nicht nur, dass man als deutschlandweit erstes Textilunternehmen die saubere also sozialgerechte Herstellung seiner Textilien von einer unabhängigen Nichtregierungsorganisation sicherstellen lässt, sondern auch, dass man zahlreiche innovative Projekte unterstützt oder gar ins Leben gerufen hat. So ist es der Firma Hess Natur und hier speziell der Abteilung Innovation und Ökologie zu verdanken, dass erstmals wieder Bio-Leinen in Hessen angebaut wird, die Wolle des Rhönschafs als Rohfaser für Textilien und Bekleidung zu neuem Ruhm gelangt und afrikanische Bauern im Rahmen eines Bio-Baumwollprojektes Abnahmegarantien für ihre Ernten und eine Bioprämie, die 40 Prozent über dem Verkaufspreis für normale Baumwolle liegt, erhalten. Der Mensch steht im Mittelpunkt Im Mittelpunkt allen Tuns aber steht bei Hess Natur der Mensch ganz unabhängig davon, ob es sich um Kunden/-innen, Lieferanten oder Mitarbeiter/-innen handelt. Und natürlich spiegelt sich das auch in der Personal-, Aus- und Weiterbildungspolitik des Unternehmens wider. Egal ob Arbeiter/-in, Angestellte/-r oder Auszubildende/-r jeder wird fair und respektvoll behandelt und kann auf eine breite Palette von freiwilligen Sozialleistungen und Vergünstigungen zählen. Neben Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Personalrabatt und einer jährlichen Gewinnbeteiligung stehen jedem/-r Mitarbeiter/-in Zuschüsse zu Gesundheitsprogrammen zu. Unter dem Stichwort Lebenslanges Lernen können zudem alle Angestellten Kurse an der Volkshochschule buchen unabhängig vom Thema und die Firma übernimmt die Kosten. Exzellente Fortund Weiterbildungsmöglichkeiten runden das Angebot ab. Mit dem im Jahr 2006 grundzertifizierten Audit berufundfamilie, in dem es um die Vereinbarkeit beider Lebensaspekte geht, setzt man derzeit neue Standards, um Platz für moderne, naturgemäße Lebensformen zu schaffen, die ein stressfreies Nebeneinander von Familie und Beruf ermöglichen. Dass unter diesen Vorzeichen auch die Ausbildung im Hause Hess Natur höhere Maßstäbe setzt, ist fast nicht anders zu erwarten /07

13 visigator-special Auszubildende fachlich und menschlich fördern Pro Jahr erhalten 7 bis 10 Auszubildende die Chance auf eine berufliche Zukunft im Unternehmen. Neben Bürokaufleuten werden Kaufleute im Einzelhandel, Fachinformatiker/-innen Systemintegration, Fachlageristen/-innen und Fachkräfte für Lagerlogistik ausgebildet. Hinzu kommen soll schon ab diesem Jahr die Ausbildung zum/zur Textilbetriebswirt/-in. Da man viel Zeit, Engagement und Geld in die Ausbildung investiert, legt man schon bei der Einstellung ein besonderes Augenmerk auf die Persönlichkeit des/der Bewerbers/-in. Personalreferentin Kerstin Bach beschreibt die Anforderungen wie folgt: Uns ist es neben guten Noten in Deutsch und Mathematik vor allem wichtig, dass die Bewerber/-innen Engagement, Interesse und Selbstständigkeit zeigen. Sie sollen wissen, warum sie sich bei Hess Natur bewerben, also auch einen Bezug zum Thema Umwelt und Natur haben. Ein wichtiger Punkt für uns sind auch Sozialkompetenzen. Denn wir haben ein wirklich gutes Arbeitsklima und Auszubildende müssen sich hier ebenso wie neue Mitarbeiter/-innen integrieren können und wollen, um dies auf Dauer zu erhalten. Ein guter Einstieg, so die Personalreferentin weiter, sei in jedem Fall ein 14-tägiges Praktikum, welches man in der Zentrale ebenso anbiete wie in den Hess Natur Läden. Gruppe selbstständig bearbeiten dürfen und sollen. Das aktuell anstehende Azubi-Projekt ist beispielsweise die Überarbeitung der Mitarbeitermappe, die jedem/-r neuen Mitarbeiter/-in ausgehändigt wird und die alle denkbaren Informationen über das Unternehmen enthält. Ein Mal im Monat findet eine Azubi-Stunde statt, in der alle anstehenden Probleme und Fragen geklärt werden können. Zudem gibt es betriebsinternen Fachunterricht und berufsübergreifenden betrieblichen Unterricht, der in Form von Modulen stattfindet, die derzeit die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung zum Inhalt haben. Themen sind beispielsweise Selbstreflexion oder Feedback, moderieren und präsentieren, aber auch das Lesen von Büchern, die Beschaffung von Informationen oder das Gespräch mit Kunden. Besuche bei Lieferanten oder auf Messen runden den Bereich ab. Doch auch die Ausbilder/-innen in den einzelnen Abteilungen haben einen monatlichen Fixtermin, bei dem Probleme geklärt, Themen für den betrieblichen Unterricht festgelegt und die Grundlagen der Ausbildung diskutiert werden. Hervorzuheben ist, das jede/-r Ausbilder/-in eine/-n Ersatzausbilder/-in in der Abteilung hat und derzeit alleine 14 von ihnen die Ausbildereignungsprüfung bei der IHK absolvieren. Vorrangiges Ziel all dieser Maßnahmen ist es, die Auszubildenden fachlich und persönlich weiterzubringen, so dass sie zu einem/-r zufriedenen Mitarbeiter/- in werden, denn ausgebildet wird vor allem für den Eigenbedarf. Wer sich für das Unternehmen oder eine Ausbildung dort interessiert, sollte sich unter im Internet informieren oder bei der Personalreferentin Kerstin Bach, Telefon anfragen. (cki) Um sich schnell und problemlos in das Unternehmen zu integrieren, erhalten die Auszubildenden einen persönlichen Paten meist ältere Auszubildende zur Seite gestellt, die sich um die Frischlinge kümmern. Denn vom ersten Tag an werden die neuen Auszubildenden mit Aufgaben und Projektarbeiten betraut, die sie natürlich mit Unterstützung allein oder in der 01/07 11

14 visigator-special Brauen für eine bessere Welt Ausbildung zum Brauer und Mälzer bei der BIONADE GmbH von Hefen werden hier Säurebakterien zugegeben, die einen Teil des Zuckers in Gluconsäure die mildeste organische Säure verwandeln. Die magenfreundliche Gluconsäure reagiert mit den Mineralien des Wassers und es entstehen Mineral-Gluconate. Nach der Gärung wird das Getränk gelagert, filtriert und abgefüllt. Diesen ganzen Prozess begleiten Andreas Hicking und André Herbst: vom Einkauf der Rohstoffe bis zur Abfüllung der BIONADE. Dabei bedienen und überwachen sie die Maschinen und Anlagen. Hygiene wird bei den Brauern und Mälzern sehr groß geschrieben, denn sie arbeiten mit Lebensmitteln. Daher reinigen und desinfizieren die beiden Auszubildenden regelmäßig die Maschinen, Anlagen und Rohre. BIONADE das offizielle Getränk einer besseren Welt so lautet der Werbespruch des Lifestyleund Szene-Produkts. Denn wie kein anderes Erfrischungsgetränk repräsentiert BIONADE den Geist der LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability). Im Gegensatz zu anderen Erfrischungsgetränken wird BIONADE gebraut. Zugegeben, bei Brauen denkt man zuerst an Bier und tatsächlich ist die BIONADE GmbH aus der Privatbrauerei Peter, die Rhönpils braut, hervorgegangen. Die BIONADE GmbH wurde 1995 gegründet, nachdem Braumeister Dieter Leipold die BIONADE-Rezeptur erfunden und entwickelt hatte. BIONADE ist das erste und bislang einzige biologische Erfrischungsgetränk, das nach eigenem Reinheitsgebot gebraut wird und dafür sind unter anderem Andreas Hicking und André Herbst, Auszubildende zum Brauer und Mälzer, zuständig. BIONADE enthält keinen Alkohol und das verdankt sie der Biene. Denn Honig ist das einzige zuckerhaltige Naturprodukt, bei dessen Gärung kein Alkohol entsteht und das nicht verdirbt. Stattdessen entsteht die wertvolle Gluconsäure, die die Bienen selber produzieren. Jahrelang hat Dieter Leipold im Labor nach Mikroorganismen geforscht, die Zucker in Gluconsäure umwandeln können. Im Prinzip wird BIONADE hergestellt wie Bier: Aus Malz und Wasser wird ein zuckerhaltiger Sud (Würze) hergestellt, der gekühlt und vergoren wird. Anstelle Vorausgesetzt wird ein ökologisches Grundinteresse und Verständnis, Flexibilität und, da man sich auf brauerischem Neuland befindet, eben auch der Wunsch nach Weiterbildung. Die Ausbildung ist dual und findet im Betrieb und in der Schule als jeweils 14-tägiger Blockunterricht statt. Und das Besondere: Die beiden sind die einzigen BIONADE-Lehrlinge auf der ganzen Welt. Sie lernen hier sehr gut den bewussten Umgang mit der Natur, denn Brauen ist ein biologischer Prozess, bei dem es um mehr geht als das fertige Rezept. BIONADE ist nämlich nicht nur ein biologisches Erfrischungsgetränk, sondern verkörpert gleichzeitig auch eine Geisteshaltung, die Peter Kowalsky, der Geschäftsführer von BIONADE, in einem Interview mit der Welt am Sonntag so erklärt: BIONADE bedeutet Ehrlichkeit und Authentizität. Und das leben wir. Nur weil wir jetzt Erfolg haben, werden wir nicht plötzlich alle Schickimickis. Wir wissen, wo wir herkommen. Ich sage mir immer: Du musst so sein wie du bist, sonst wirst du unglaubwürdig. Und dann scheiterst du. In der Ausbildung, die sich zwar nach der Verordnung der Brauer und Mälzer richtet, gibt es noch keine eingefahrenen Wege, so dass die Auszubildenden selbst Ideen und Vorschläge in die Verfeinerung und Optimierung des Prozesses einbringen können. Heimische Wirtschaft fördern Das Konzept von BIONADE lautet: Die heimische Wirtschaft unterstützen so werden die Zutaten möglichst aus der Region genommen, außer den exotischen 12 01/07

15 visigator-special Essenzen wie Litschi, Orange und Ingwer natürlich. Seit 2006 unterstützt BIONADE die regionale Landwirtschaft in besonderer Form und hat gemeinsam mit dem Bio-Landwirt Martin Ritter das Projekt Bio-Landbau Rhön ins Leben gerufen. Ziel ist es, die regionale Landwirtschaft vom ökologischen Landbau zu überzeugen und dadurch stärker zu fördern. So wird den ortsansässigen Landwirten der ohnehin strukturschwachen Region Rhön eine neue Perspektive gegeben. BIONADE garantiert den Öko-Landwirten die hundertprozentige Abnahme von Bio-Holunder und Bio-Gerste. André Herbst und Andreas Hicking, Auszubildende zum Brauer und Mälzer bei der BIONADE GmbH Anzeige infotage 2007 an den Frankfurter Hochschulen für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe 22. März März 2007 Und die Ausbildung hat Zukunft, da mit dem zugrunde liegenden biotechnologischen Verfahren in nahezu jedem Land aus heimischen Naturprodukten eine alkoholfreie Limonade gebraut werden kann. Und das ist eine Chance für kleine Betriebe, die mit dem, was sie vor Ort haben, ein leckeres und bis dato einzigartiges Getränk herstellen können. Das ist gut für alle Beteiligen: Die regionale (Land-)Wirtschaft wird gefördert und lange Transportwege entfallen. Aber auch der Verbraucher weiß am Ende, was er trinkt. Denn das Brauen nach dem BIONADE-Rezept garantiert ein biologisches Erfrischungsgetränk, das aus ökologischen Rohstoffen besteht und ohne chemische Zusatzstoffe auskommt. BIONADE steht für eine bessere und gesündere Ernährung, vor allem auch für Kinder und Jugendliche, die sonst gerne mal zur zuckerhaltigen Limonade greifen und damit auch für eine bessere Welt. (cs) Infos und auch Beratungstermine bei der Berufsberatung im Hochschulteam Fischerfeldstraße 10-12, Frankfurt/Main Telefon: 069 / /07 13

16 visigator-special Abenteuer Ausbildung Bei Alnatura begreift man Ausbildung als Hilfe zur Selbsthilfe Bio ist ohne Zweifel in. Bio-Lebensmittel noch vor wenigen Jahren nur etwas für Freaks und Weltverbesserer gehören heute, nicht zuletzt dank des Engagements der Firma Alnatura, zu den Dingen des täglichen Lebens. Gemäß dem Slogan Sinnvoll für Mensch und Erde ist es Teil der Firmenphilosophie von Alnatura den biologischen Landbau zu fördern und zu seiner Ausweitung und Verbreitung beizutragen, denn er dient der Nachhaltigkeit und damit der Zukunftsfähigkeit von Gesellschaft und Umwelt. In einem dreiteiligen Ausbildungsprogramm werden die Auszubildenden in ihrer ganzen Persönlichkeit gefordert und gefördert. Im Vordergrund steht dabei der aktive Prozess des Lernens und nicht des Ausgebildetwerdens, weshalb man im internen Sprachgebrauch auch nicht von Auszubildenden sondern von Lehrlingen spricht. Neben einer Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel oder Bürokaufmann/-frau bietet das Unternehmen auch die Möglichkeit zur Ausbildung zum/zur Handels-/Management-Assistenten/-in, zum BA-Studium Betriebswirtschaft (Fachrichtung Handel) an der Berufsakademie in Karlsruhe oder ganz neu zum BWL-Studium an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn. Theorie, Praxis und das Abenteuer Kultur Unser unternehmerisches Handeln ist geprägt von ganzheitlichem Denken, Kundenorientierung und Selbstverantwortung. Der Mensch ist als Kunde und Mitarbeiter Ziel und Ausgangspunkt des Unternehmens Alnatura und außerdem macht es uns einfach Freude, wertvolle Produkte aus ökologischem Landbau anzubieten, die schonend verarbeitet werden, gut schmecken und gesund sind ergänzt Geschäftsführer Dr. Götz E. Rehn. Das Herz der Alnatura Arbeitsgemeinschaft seien jedoch die Mitarbeiter. Besonders jungen Menschen wollen wir die Chance eröffnen, bei uns in die Lehre zu gehen. Wir wollen niemanden ausbilden, sondern die Möglichkeit bieten, sich durch Erfahrung selbst bilden zu können, charakterisiert Dr. Götz E. Rehn die etwas andere Ausbildung bei Alnatura. Der Beruf des Bürokaufmanns/der Bürokauffrau wird ebenso wie die anderen Ausbildungen in der Zentrale in Bickenbach erlernt. Ein Alnatura-Lehrling zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel hingegen verbringt den wichtigsten Teil der Ausbildung in einem Alnatura Super Natur Markt, wo er/sie ein breites Wissen über Lebensmittel und Ernährung erwirbt. In den einzelnen Läden vor Ort werden die Ausbilder/-innen zum persönlichen Coach der Lehrlinge. Sie stehen ihnen ebenso wie die Kollegen/-innen in allen fachlichen und persönlichen Fragen zur Seite. Hinzu kommen Seminare, die sowohl von erfahrenen Kollegen/-innen, als auch von externen Trainern/-innen durchgeführt werden und die eine Fülle an Informationen über Waren und gesunde Ernährung bieten. Der zweite Teil der Lehrzeit findet aber für beide Berufe in der Berufsschule statt. Hier werden zwei Mal wöchentlich die theoretischen Grundlagen vermittelt. Der dritte Teil heißt Abenteuer Kultur. Zwei Mal während der Ausbildungszeit verbringen die Lehrlinge, in Begleitung einer erfahrenen Künstlerin, eine gemeinsame Woche und entwickeln eine künstlerische Performance, meist in Form eines Theaterstücks. Das wichtigste dabei ist die Zeit während des Workshops und nicht das Endergebnis. Man hat hier die Chance, Kreativität zu entfalten, seine Ausdrucksfähigkeit zu stärken und aus sich heraus zu gehen. Das gemein /07

17 visigator-special same Erschaffen von etwas Besonderem und das Entdecken der eigenen Kreativität sorgen noch Monate nach dem Event für ein Hochgefühl und helfen den jungen Menschen, mehr Eigeninitiative und Offenheit in der Berufspraxis zu entwickeln, beschreibt Nathalie Zydek, Beraterin Ausbildung bei Alnatura, den Sinn dieses Ausbildungsteils. Ergänzt wird die Ausbildung dann noch durch ein einwöchiges Praktikum bei dem einen oder anderen Lieferanten von Alnatura auf dem Bauernhof oder in einer Bäckerei. Die Lehrlinge schauen hinter die Kulissen der Lieferanten und lernen so alles über die Herstellung von Bio-Lebensmitteln. Genauso spannend ist es aber auch für die Lehrlinge aus der Zentrale in den Filialalltag der Alnatura Super Natur Märkte zu schauen. Chance für Fachabiturienten/-innen und Gymnasiasten Wer sich für die Ausbildung zum/zur Managementassistenten/-in (beinhaltet den Abschluss Kaufmann/- frau im Einzelhandel) entscheidet, arbeitet zunächst zwei Jahre lang in allen Abteilungen eines Alnatura Super Natur Marktes und lernt dadurch den Filialalltag in allen Einzelheiten kennen. Der Abschluss als Managementassistent/-in ist eine Zusatzqualifikation. Nach der Prüfung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel folgt eine zweite Prüfung vor der IHK, die nicht überall in Deutschland angeboten wird. Der Bachelor Studiengang zum/zur Diplom-Betriebswirt/-in BA (Berufsakademie Karlruhe) hingegen verbindet Theorie und Praxis. Abiturienten/-innen mit gutem Abschluss haben die Chance gleichzeitig zu arbeiten und zu studieren. Alle drei Monate wechseln die Studenten zwischen Studium und Praxisphase. Das Studium findet in der Berufsakademie in Karlsruhe statt, die Praxisphasen in den Alnatura Super Natur Märkten und in der Zentrale in Bickenbach. Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre. Der Abschluss als Diplom-Betriebswirt/-in (BA) eröffnet viele Berufschancen und ermöglicht sogar ein Masterstudium in In- und Ausland. Sowohl während der Praxis- als auch in den Studienphasen wird die Ausbildung monatlich voll vergütet. Als Karrieremöglichkeit bei Alnatura noch ganz neu ist die Kooperation mit der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn, wo die Möglichkeit eines Studiums der Betriebswirtschaftslehre besteht. Als Hochschule für Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft lehrt und forscht sie interdisziplinär, individualisiert und international. BA-Studiengang der besonderen Art Das Besondere an diesem Studiengang ist, dass die Entwicklung der Persönlichkeit gleichrangig neben dem Erwerb einer soliden fachlichen Qualifikation steht. Um das zu erreichen, wird Kunst konsequent in die praktische und theoretische Managementausbildung integriert. Die künstlerischen Impulse fördern eine übergreifende Handlungskompetenz, mit der die Studierenden bestens auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vorbereitet werden. Die praktische Projektarbeit bei Alnatura rundet die Weiterentwicklung der unternehmerischen Praxis ab. Das Studium selbst dauert 6 Semester und schließt mit dem international anerkannten Bachelor of Arts ab. Die Anforderungen der modernen Berufswelt sind heutzutage sehr vielseitig, doch eine Ausbildung in einem dynamischen Unternehmen wie Alnatura ist ein solider Start in diese Welt und bietet neben sehr guten Zukunftsaussichten auch das Wissen, dass man etwas für die Menschen und die Umwelt tut. Ausführliche Informationen über das Unternehmen und die Ausbildungsmöglichkeiten bei Alnatura finden sich auch unter (cki) 01/07 15

18 visigator-special Entdeckendes Lernen Ausbildung ist bei dm mehr als der Weg zum Berufsabschluss unter anderem auch Büro- und Informatikkaufleute, Fachinformatiker für Systemintegration sowie Fachkräfte für Lagerlogistik aus. Die letztgenannten Berufe aber ebenso wie verschiedene BA-Studiengänge vor allem rund um die Zentrale in Karlsruhe. Ausnahme ist der seit Oktober 2006 in Kooperation mit der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft angebotene BA-Studiengang BWL, der in einzigartiger Weise Wirtschaft und Kunst miteinander verbindet. Insgesamt 15 Studierende des neuen Studiengangs können während mehrwöchiger Praxisphasen ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus dem Studium in einem der bundesweit mehr als 850 dm-märkte auf den Arbeitsalltag anwenden. Drogisten Fachleute für Wellness und Schönheit Es sind die vielen kleinen Dinge, die die Welt verändern und ein neues Bewusstsein schaffen. Deshalb sind ein ökologisches oder soziales Engagement auch nicht immer sofort zu sehen. Für viel mehr, als auf den ersten Blick zu sehen, steht beispielsweise das Karlsruher Unternehmen dmdrogerie markt. Der Erfolg des Unternehmens, das laut einer aktuellen Studie der Servicebarometer AG zum wiederholten Mal von Kunden auf Platz eins unter den Drogeriemärkten gewählt wurde, beruht dabei auf ganzheitlichem unternehmerischem und sozialem Denken. Seit Eröffnung der ersten Filiale im Jahre 1973 bewährt sich das Konzept, den Menschen ob Kunde, Partner oder Mitarbeiter in den Mittelpunkt zu stellen. Zentral ist dabei der Dialog mit dem Verbraucher und zwischen den Mitarbeitern des Unternehmens. Respekt vor der Individualität des Mitmenschen, aber auch vor dem regionalen Umfeld der Märkte ist die Grundlage für das rasante Wachstum des Drogeriemarktfilialisten. Gemäß diesen selbst sehr hochgesteckten Ansprüchen folgt auch die Ausbildung im Hause dm-drogerie markt ganz eigenen Regeln. Im Ausbildungsjahr 2006/2007 stellte das Unternehmen bundesweit rund 800 junge Menschen so viel wie noch nie ein und eröffnete ihnen damit die Chance auf eine qualifizierte Ausbildung. 90 Prozent der geplanten Lehrstellen bei dm sind für Drogisten in den im gesamten Bundesgebiet verstreuten Filialen vorgesehen. Daneben bildet dm Vor allem aber werden bei dm Drogisten/-innen ausgebildet, die zugleich Experte/-in für die Produkte des drogistischen Sortiments sowie Kaufmann/-frau im Einzelhandel sind, womit sie vielfältige Chancen für ihre berufliche Zukunft haben. Schulische Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Drogisten/-in sind ein guter Realschulabschluss oder mindestens ein sehr guter Hauptschulabschluss. Der Vorteil dieser Ausbildung liegt in der speziellen fachlichen Qualifikation, die ein Drogistenlehrling erlangt. Zum einen haben sie in der Berufsschule Fächer, die sich an dem Warensortiment eines Drogeriemarktes orientieren: Fotografie, Haar-, Haut- und Körperpflege, Gesundheitslehre und mehr, zum anderen setzen sie sich in der Filiale sehr intensiv mit den Produkten, ihren Inhaltsstoffen und ihrer Wirkung auseinander. Während der Ausbildung betreuen die dm-auszubildenden selbstständig mehrere Bereiche, je nach Interesse zum Beispiel die Kosmetik- oder Fototheke, den Bereich Dusche und Rasur oder das Biosortiment. Im Rahmen der Ausbildung lernen sie Verkaufsgespräche zu führen, Kunden zu beraten sowie alles von der Lieferung über die Lagerung bis hin zur Präsentation der Ware. Eine händlerische Ader ist für den Drogistenberuf genauso wichtig wie das Interesse an Biologie, Chemie, Wellness- und Gesundheitsthemen. Durch Fächer wie Rechnungswesen, Recht, Warenwirtschaft oder Kassenwesen erlangen die Lehrlinge das notwendige Wissen für eine Aufgabe im Einzelhan /07

19 visigator-special del. Als engagierte/-r Drogist/-in hat man die beste Voraussetzung, um später einmal einen dm-markt stellvertretend oder in Eigenregie leiten zu können. Die Ausbildung findet bundesweit in den dm-märkten statt und dauert 3 Jahre. Erlebnis Ausbildung 2004 ist das Unternehmen für die Ausbildungssäule Abenteuer Kultur als Bestandteil der Ausbildung mit dem Initiativpreis Aus- und Weiterbildung ausgezeichnet worden, den die Otto Wolff-Stiftung, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und die Wirtschaftswoche gemeinsam vergeben. Denn die Ausbildung bei dm-drogerie markt hat nicht zwei, sondern drei feste Bestandteile: Das Lernen in der Arbeit (LidA), das Forum Schule, welches die Berufsschule, die Berufsakademie und die Alanus Hochschule umfasst, sowie Abenteuer Kultur. Mit LidA, Lernen in der Arbeit, setzt dm seit Herbst 2001 ein Ausbildungskonzept um, dem entdeckendes Lernen zugrunde liegt. Um dies zu betonen, heißen die Auszubildenden und Studenten bei dm Lernlinge, da sie sich ihre Fähigkeiten auf aktivem Wege aneignen und nicht passiv etwas beigebracht bekommen. Bei einem Übergabe-Gespräch erhalten die jungen Menschen Lernaufgaben, die sie in Eigeninitiative unter realen Arbeitsbedingungen bewältigen müssen. Diese Aufgaben sind auf ihren ganz individuellen Lernbedarf zugeschnitten und hängen ab von ihren bisherigen Kenntnissen und der jeweiligen Situation an ihrem Ausbildungsplatz. Indem die Lehrlinge zu ihrem eigenen Lösungsweg finden müssen, setzen sie sich viel intensiver mit den Problemstellungen auseinander und können sich die Lösung besser einprägen. Die Freiheit, Fehler zu machen, ist bei LidA ausdrücklich betont, da man aus Fehlern bekanntlich immer den größten Lernerfolg zieht. Wenn die Lehrlinge einmal an ihre Grenzen stoßen, führt sie ihr Ausbilder in Zwischengesprächen anhand von Tipps oder Gegenfragen auf die richtige Fährte. Bei einem Auswertungsgespräch am Ende jeder Lernaufgabe kann der Lehrling seine Erfahrungen und Eindrücke äußern und erhält von seinem Ausbilder ein ausführliches Feedback über seinen bisher erreichten Lernerfolg. Abenteuer Kultur Die Ausbildung der dm-lehrlinge geht damit weit über die Vermittlung des notwendigen Wissens hinaus. Eines der Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung, sowohl für das Berufs- als auch das Privatleben, ist der Baustein Abenteuer Kultur. In ihrer dreijährigen Ausbildung nehmen alle Lehrlinge zweimal als Akteure an Theaterworkshops teil, die auf insgesamt acht Tage verteilt sind und von professionellen Schauspielern und Regisseuren unterstützt werden. Jeder Workshop endet mit einer Theaterpräsentation vor Kollegen und Freunden. Die Lehrlinge entdecken dabei neue Seiten an sich selbst, lernen in der Gruppe zu arbeiten und Ängste zu überwinden. Dabei erhalten sie Begleitung, wie man Sprache, Mimik und Gestik professionell einsetzt und sich auf der Bühne natürlich und selbstsicher bewegt. Eine enge Kooperation mit den Berufsschulen, den Berufsakademien und der Alanus Hochschule ist ein wichtiges Standbein für dm, weil die schulische Ausbildung das notwendige theoretische Wissen vermittelt, das für Lehrlinge unerlässlich ist. Interessierte Schüler/-innen finden unter oder ausführliche Informationen sowie die Adressen der regionalen Drogeriemärkte, die vor Ort als erste Ansprechpartner in puncto Ausbildung dienen. (cki) 01/07 17

20 visigator-special Praxisnahe Ausbildung an der FH Gießen FH Gießen-Friedberg bietet Studiengang in Umwelt-, Hygieneund Sicherheitstechnik Einen in seiner Kombination von Umwelt- und Sicherheitstechnik sicher einmaligen Studiengang bietet die Fachhochschule in Gießen an. Studierende qualifizieren sich hier im Rahmen eines achtsemestrigen Studiengangs zum/zur Ingenieur/-in für Umwelt-, Hygiene- und Sicherheitstechnik (UHST). Aufbauend auf natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen werden im Hauptstudium fachspezifische Kenntnisse in den Bereichen Umweltschutz, Arbeitssicherheit und/ oder Hygienetechnik vermittelt. Wir wollen die zukünftigen Ingenieurinnen und Ingenieure praxisnah auf die täglichen Herausforderungen vorbereiten, die in der Industrie oder den Behörden des Bundes, der Länder oder der Kommunen auf sie mit dem Arbeitsschutz und der Sicherheitstechnik zusammen. Insbesondere in mittelständischen Betrieben werden derart ausgebildete Allrounder gesucht. Ingenieure für Umwelt- und Hygienetechnik werden vor allem in Behörden sowie in der Industrie oder in Ingenieurbüros eingesetzt. Sie finden ihr Betätigungsfeld als Planer oder Gutachter. Sie arbeiten in der Wasseraufbereitung, der Abwasserreinigung, der Abfallwirtschaft, der Altlastensanierung sowie bei Überwachungstätigkeiten auf dem Sektor des Immissionsschutzes bezüglich der Luftreinhaltung und der Lärmbekämpfung. Im Bereich des biotechnologischen Umweltschutzes sind sie als Verfahrenstechniker möglicherweise an der Entwicklung und Optimierung und beim Einsatz biotechnologischer Verfahren zur Bodensanierung, Abluftreinigung, Trinkwasseraufbereitung und bei der Abwasserbeseitigung beteiligt. Im Rahmen des Studiums können Zusatzqualifikationen erworben werden warten, erläutert Prof. Markus Röhricht, Studiengangsleiter UHST, die Zielsetzung des Studienganges. Nach nur zwei Semestern, die sich den mathematischnaturwissenschaftlichen Grundlagen widmen, beginnt das viersemestrige Hauptstudium, welches sich in die Bereiche Umwelt- und Hygienetechnik (UHT) bzw. Umwelt- und Sicherheitstechnik (UST) differenziert. Im 7. Semester wird das Berufspraktische Semester durchgeführt und im 8. Semester die Diplomarbeit. Schwerpunktfächer des Studiums sind unter anderem Abfallwirtschaft, Umweltchemie, Mikrobiologie, Ökologie, Wasser/Abwasser und Immissionsschutz. Der neue Schwerpunkt UST führt die Umwelttechnik Die Ingenieure für Umwelt- und Sicherheitstechnik finden ihr Betätigungsfeld hingegen meist in der Industrie, an der Schnittstelle zwischen Umweltschutz und Arbeitssicherheit. Sie sind durch ihre Ausbildung in der Lage, fachgebietsübergreifende Managementsysteme aufzubauen und in die Praxis umzusetzen. Ihre Aufgabe besteht einerseits darin, der Betriebsleitung die umweltrelevanten und -sensiblen Bereiche in den Produktionsprozessen des Betriebes darzulegen und Lösungsvorschläge zur Einhaltung von Umweltschutz und Arbeitssicherheit vorzulegen. Andererseits haben sie die vorgeschlagenen Maßnahmen beim Betriebspersonal durch Aufklärungsarbeit bekannt zu machen und deren Durchführung bzw. Einhaltung zu überwachen und durchzusetzen. Über die naturwissenschaftlich-technischen Schwerpunkte hinaus werden im interdisziplinär gestalteten UHST-Studium jedoch auch Bereiche wie Fremdsprachen, Umweltrecht, Betriebswirtschaft und Kommunikationstechniken vermittelt. Zudem sollen auch Soft Skills wie Teamorientierung und persönliche Fähigkeiten entwickelt werden. Um dies vom ersten Tag an zu fördern, beginnen die Studenten dieses Studienganges ihr Studium mit einem zweitägigen Planspiel am Edersee. Dessen Hauptziel ist es laut Prof. Markus Röhricht Teamfähig /07

21 visigator-special keit und Sozialkompetenz zu fördern und den Studenten/-innen die Möglichkeit zu geben sich besser kennenzulernen. Dies erleichtere das gemeinsame Studieren und erhöhe insgesamt die Motivation. Überhaupt sei das Besondere an dem Studiengang die angenehme Arbeitsatmosphäre, die dadurch entstehe, dass die Professoren jederzeit für ihre Studenten zu sprechen seien. So etwas wie starre Sprechstunden kennen wir hier nicht und unserer erstes Interesse gilt den Studenten/-innen, denen wir eine qualifizierte Ausbildung bieten wollen und die sich an unserer Fachhochschule wohl fühlen sollen, verdeutlicht Prof. Markus Röhricht. Unterstützt werden die Studenten an der FH Gießen- Friedberg auch in ihrem Wunsch, ein oder zwei Semester im Ausland zu studieren, da viele international arbeitende Firmen dies heute als Grundqualifikation voraussetzen. Hierfür stehen eine Reihe von Partnerhochschulen zur Verfügung. Weitere Informationen für Interessierte gibt es unter kmubserv.tg.fh-giessen.de/pm/uhst. (cki) Anzeige Unternehmensgruppe Freudenberg Freudenberg (www.freudenberg.de) ist eine Familiengesellschaft, die ihren Kunden technisch anspruchsvolle und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen anbietet. Jedes Jahr ermöglichen wir rd. 100 leistungsbereiten und motivierten Menschen am Standort Weinheim den Start in eine qualifizierte Berufsausbildung. Nutzen Sie die Chance! Ausbildung bei Freudenberg Im Rahmen des Studiums an der Berufsakademie in Mannheim und Mosbach bieten wir die Ausbildung zum Bachelor in verschiedenen Studiengängen: Ausbildungsbeginn : Projekt Engineering, Mechatronik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen Ausbildungsbeginn : Industrie, International Business, Accounting/Controlling und Wirtschaftsinformatik Im Rahmen der Berufsausbildung bieten wir für Abiturienten die Ausbildung in verschiedenen Berufen: Ausbildungsbeginn : Industriekaufleute, Kaufleute für Bürokommunikation mit Zusatzausbildung zum/zur Fremdsprachenkorrespondenten/-in in Englisch, Chemikant/in, Mechatroniker/in, Werkzeugmechaniker/in und Elektroniker/in für Betriebstechnik Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit den letzten beiden Zeugnissen bzw. dem Abiturzeugnis. Unser Bewerbungsschluß ist am Unternehmensgruppe Freudenberg Kaufmännische Ausbildung Weinheim 01/07 19

22 visigator-special Nahrung für die Welt Agrarwissenschaftler/-innen beschäftigen sich mit den ökologischen Aspekten der Lebensmittelproduktion Wer sich für die Antwort auf die Frage Wie ernähren wir im Jahr 2020 knapp 10 Milliarden Menschen ausgewogen und ohne die Umwelt zu zerstören oder die vorhandenen Ressourcen restlos auszubeuten? interessiert, der könnte diese im Studiengang Agrarwissenschaften und Umweltmanagement der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) vielleicht finden. Oder zumindest lernen, wie man solche und ähnliche Herausforderungen zukünftig meistert. Die Sicherstellung der weltweiten Nahrungsversorgung sowie einer gesunden Ernährung stehen im Mittelpunkt von Forschung und Lehre aller am Fachbereich 09 vertreten Teildisziplinen an der JLU. Dabei müssen sowohl das Prinzip der Nachhaltigkeit Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Sozialverträglichkeit als auch die Belange des Verbraucherund Tierschutzes Beachtung finden. Von der landwirtschaftlichen Produktion und deren Wirkungen auf die Umwelt über die Verarbeitung und den Vertrieb bis zum Verbraucher wird die ganze Nahrungskette abgedeckt mit einer Palette von Fragestellungen, die aus naturund sozialwissenschaftlicher sowie ökonomischer Sicht bearbeitet werden. Der Studiengang Agrarwissenschaften und Umweltmanagement beschäftigt sich als Teil dieses Fachbereichs vor allem mit den produktionstechnischen, natur-, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen sowie ökologischen Aspekten der Produktion von Lebensmitteln, der Bewirtschaftung von Kulturflächen und den der Agrarwirtschaft vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereichen. Zentrale Lehr- und Forschungsthemen dieses Studiengangs beziehen sich dabei auf die Entwicklung der Landwirtschaft und die Situation der Umwelt im ländlichen Raum. Gemeint sind damit beispielsweise die Umweltwirkungen der landwirtschaftlichen Produktion, z. B. bei der Nährstoffversorgung und Züchtung von Pflanzen und Tieren. Nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern kann im Bereich Agrarwissenschaften und Umweltmanagement der Abschluss Bachelor of Science als erster berufsqualifizierender Abschluss erworben werden. Die Absolventen/-innen haben die Möglichkeit, sich auf dem Arbeitsmarkt zu bewähren, erste Erfahrungen zu sammeln und darauf aufbauend das erworbene Wissen in einem entsprechenden viersemestrigen Master-Studiengang zu vertiefen. Dieser wird in den vier Studienrichtungen Pflanzenproduktion, Nutztierwissenschaften, Agrarökonomie und Betriebsmanagement sowie Umwelt- und Ressourcenmanagement angeboten. Die Studieninhalte werden als Module angeboten, das sind in sich geschlossene Lehreinheiten vergleichbar Schulfächern die in einem Semester abgeleistet werden und mit einer studienbegleitenden Prüfung abschließen. Der Studiengang Agrarwissenschaften und Umweltmanagement setzt sich aus 30 Modulen zusammen: 27 Lehrveranstaltungs-Modulen, einem außeruniversitären, betrieblichen Praktikum, das mindestens 20 Wochen dauert, und einer schriftlichen Studienarbeit. Die inhaltliche und methodische Breite des Studiums eröffnet den Absolventen/-innen eine weites berufliches Tätigkeitsspektrum. Aufgaben als Umwelt- oder Abfallberater/-in in Kommunen, in nationalen oder internationalen Behörden und Verbänden, in Versicherungen und Banken, als Mitarbeiter/-in in unterschiedlichen Unternehmen des Agrar- und Umweltsektors sind ebenso denkbar wie Qualitätsmanagementaufgaben im produzierenden Gewerbe. Weiterführende Informationen bietet die Webseite der Justus-Liebig- Universiät Gießen unter (cki) 20 01/07

23 visigator-special Diätassistenten sind Ernährungshelferlein Ernährung als Einfluss aufs Leben nicht zu unterschätzen Es wird Frühling. Endlich kann man den dicken Wintermantel wieder einmotten. Doch oh Schreck, so richtig passen die leichten Frühlingskleider aus dem letzten Jahr nicht mehr. Zeit für eine Diät! Kein Problem überall bekommt man Tipps, wie man 10 Kilo in 10 Tagen abnehmen kann. Natürlich wissen wir inzwischen, dass solche Radikaldiäten nicht gut für uns und unseren Körper sind. Der gefürchtete Jo-Jo-Effekt könnte eintreten und tut das in der Regel auch. Also nicht abnehmen? Doch, aber eben nachhaltiger und mit andauerndem Erfolg. Dabei helfen Diätassistenten. Diätassistenten unterstützen nicht nur Diäten, vielmehr ist es ihre Aufgabe, Menschen zu beraten, die aufgrund von angeborenen oder erworbenen Erkrankungen eine besondere Ernährung brauchen oder an den Folgen einer falschen Ernährungsweise leiden. Die Diät- und Ernährungsberatung kann auch der Gesundheitsvorbeugung dienen. Zentrale Beratungsgebiete sind z. B. Fast Food und Adipositas (Übergewicht) oder die gesundheitlichen Vorteile einer Vollwertkost. Konkret heißt das, dass Diätassistenten Speisen planen, Nahrung zubereiten oder die Zubereitung und Ausgabe der Mahlzeiten überwachen. Sie beraten in Einzel- oder Gruppengesprächen und geben spezielle Schulungen z. B. für Diabetiker oder Patienten mit Bluthochdruck. Sie erfragen und werten Ernährungsprotokolle aus u. a. bei Allergien oder Erkrankungen der inneren Organe (z. B. Darm, Pankreas, Galle etc.). Die Beratung besteht aus verschiedenen Bausteinen wie allgemeinen Informationen, einem Kochkurs, einer Wahrnehmungsschulung, Verhaltenstraining, Einkaufstraining, Hilfe bei der Auswahl der Lebensmittel, Hilfestellung bei der Büfettauswahl usw. Am wirkungsvollsten ist eine interdisziplinäre Gruppenbetreuung über einen längeren Zeitraum. Der richtige Weg zum gesunden Leben ist die grundsätzliche Ernährungsumstellung. Das reine Kalorienzählen hat wenig Erfolg. Unterrichtet werden Diätassistenten z. B. in Anatomie und Physiologie, Diät- und Ernährungsberatung, Koch- und Küchentechnik, Krankenhausbetriebslehre und Hygiene sowie Organisation des Küchenbetriebes. Insbesondere in den Fächern Lebensmittelkunde, Ernährungslehre, Diätetik und Ernährungswirtschaft wird auch auf ökologische Landwirtschaft, Bioprodukte, Rückstände, Zusätze usw. eingegangen. Die Diätschule am Klinikum Bad Hersfeld gründet sich auf das biologische Denken ihres Gründers Dr. Ronge. Biologisches Denken heißt, die Funktionen sowohl des kranken als auch des gesunden Körpers kennen und verstehen zu lernen. Die Behandlung schließt nicht nur die gesunde Nahrungsaufnahme ein, sondern auch Ruhe, frische Luft und Bewegung. Der Ansatz ist ganzheitlich und damit anhaltend. Die Ausbildung dauert drei Jahre und setzt einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss voraus. Zum Ausbildungsbeginn muss man ein Großküchenpraktikum nachweisen. Die Ausbildung findet an staatlich anerkannten Schulen statt und setzt sich zu zwei Dritteln aus Schule und zu einem Drittel aus praktischer Ausbildung zusammen. Da man in der Küche einiges heben muss, wird auch eine entsprechende körperliche Eignung vorausgesetzt. Weiterhin ist ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen. Die Kosten liegen zwischen Euro im Monat (bitte direkt bei den Diätschulen erfragen). Diätassistenten arbeiten in Krankenhäusern, Kliniken, Reha-Einrichtungen oder Arztpraxen. Viele wählen auch die Selbstständigkeit, die eine flexible Zeiteinteilung ermöglicht. (cs) Weitere Infos: Verband der Diätassistenten Deutscher Bundesverband e. V., Tel , Diätschule am Klinikum Bad Hersfeld, Irmtraud Weidenbach, Tel /07 21

24 visigator-special Öko-Bauer mit Abschluss Gutes Gewissen und Zukunft inklusive Bio boomt, das sagt auch Dr. Hans Bichler, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dekansreferent am Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften an der Uni Kassel-Witzenhausen. War Bio vor einigen Jahren noch was für Ökos und Hippies, die Müsli aßen und Birkenstock-Sandalen trugen, so ist das Achten von Ernährung, Natur und Umwelt inzwischen ein Lifestyle, der nicht nur die so genannten LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) auszeichnet. Immer mehr Menschen entdecken Bio für sich. Selbst in großen Supermarktketten findet man ein zunehmend größeres Sortiment von Bio- Produkten. Und auch Birkenstock hat sich als Marke für Hipster etabliert. Die Zukunftsperspektiven sind also sehr rosig. Auch Landwirtschaft war lange Jahre bei jungen Menschen eher verpönt, dachte man doch immer an Kuhfladen, früh aufstehen, hartes körperliches Arbeiten und bäurisches Auftreten. Das Bild hat sich in den letzten Jahren dank wachsendem ökologischen Bewusstsein gewandelt. Ökologische Landwirtschaft schont die Natur und die Biodiversität. Ökologische Landwirtschaft ist praktizierter Tierschutz, sagt Bichler. Gleichzeitig etwas für die Umwelt und für sich tun, liegt immer mehr Menschen am Herzen. Und vor dem Hintergrund einer angekündigten Klimakatastrophe wird die Erhaltung unserer Umwelt immer wichtiger. Die Uni Kassel-Witzenhausen hat bereits 1996/97 den Studiengang Ökologische Landwirtschaft entwickelt und nimmt damit eine Vorreiterrolle ein. Der Studiengang wird in den drei Fachgruppen Boden- und Pflanzenbauwissenschaften, Nutztierwissenschaften sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften angeboten. Ein Studiengang dazu ist notwendig, um die komplexen Fragestellungen um die Ökologische Landwirtschaft zu erfassen, zu begreifen und zu bearbeiten. Ökologische Landwirtschaft kuriert nicht an Symptomen, sondern widmet sich ganzheitlich Fragestellungen der Landwirtschaft, erklärt Bichler. Ökologische Landwirtschaft versucht im Einklang mit der Natur und mit den Kräften der Natur, dass Landwirte ein ausreichendes und nachhaltiges Einkommen erzielen. Das können sie nur, wenn sie auf die Natur Rücksicht nehmen, diese nicht ausbeuten, sondern schonen und wenn sie zugleich auch mit den eigenen Kräften als Mensch sorgsam umgehen, ergänzt er. Der Studiengang, der nach 6 Semestern mit einem Bachelor abschließt, ist sehr breit angelegt und bietet die Möglichkeit der eigenen Schwerpunktsetzung je nach Neigung und beruflichen Vorstellungen. Studiert werden Pflichtfächer wie Pflanzenernährung und Chemie, Physik und Agrartechnik, Biologie der Nutzpflanzen und der Nutztiere, Betriebswirtschaft und Marktlehre/ Märkte. Nachwachsende Rohstoffe, Tropische Tierhaltung, Tropischer Pflanzenbau und eine Spezialisierung auf Marketingfragen sind mögliche Wahlfächer, die durch Projekte erweitert werden können. Durch Projekte wird auch der Praxisbezug des Studiums gefördert. Und Praxis wird an der Uni Kassel ganz groß geschrieben: Wer Ökologische Landwirtschaft studieren will, muss vor dem Studium ein mindestens 13-wöchiges Praktikum, besser 12 Monate, auf einem Bauernhof absolvieren. In Kassel wird insgesamt viel Wert auf den Anwendungsbezug in Arbeit und Forschung gelegt. Dafür gibt es an der Uni Kassel ein Gewächshaus für tropische Nutzpflanzen, ein Völkerkundemuseum, einen Lehrund Versuchsbetrieb für tiergerechte Nutztierhaltung und ökologische Landbaumethoden sowie eine Lehrund Versuchsfläche für die Forschung unter Praxisbedingungen und eine umfangreiche Fachbibliothek. Voraussetzungen für das Studium sind neben dem 22 01/07

25 visigator-special Wo kann ich als ökologischer Landwirt arbeiten? bereits erwähnten Vorpraktikum Abitur oder Fachhochschulreife. Weil der Studiengang sowohl natur- als auch technik-, wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Disziplinen integriert, sind breite Vorkenntnisse in diesen Bereichen für das Studium förderlich. Der Studiengang ist nicht zulassungsbegrenzt. Das Studium der Ökologischen Landwirtschaft soll die Absolventen befähigen, sich für die ökologische Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte an unterschiedlichen Standorten einzusetzen und dabei die natürlichen und sozialen sowie kulturellen Bedingungen zu berücksichtigen. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Führungs-, Organisations- und Managementfähigkeiten gelegt, die auch besonders die ökologischen Bedingungen berücksichtigen. Beratung (Öko-Beratung, Betriebswirtschaftliche Beratung oder Spezialberatung z. B. Tierhaltung, Pflanzenbau, Nachwachsende Rohstoffe) Forschungseinrichtungen Kontrollstellen für Ökoprodukte Organisation und Management: Verbände, Organisationen, Institutionen, Behörden nicht nur im Ökobereich Marketing, Vertrieb: Lebensmittel, Maschinen, Geräte Bildung: Schulbauernhof, Landjugend, Bildungseinrichtung Man kann als ökologischer Landwirt sowohl im In- als auch im Ausland arbeiten. Einige der Absolventinnen und Absolventen sind in der Entwicklungszusammenarbeit tätig, andere machen sich selbstständig. Das Spektrum der späteren Einsatzmöglichkeiten ist also breit gefächert. (cs) Weitere Infos zum Studiengang und zur Uni Kassel unter: Das Besondere am Fachbereich Ökologische Landwirtschaft sind die kurzen Wege, alles ist dicht beieinander und wird weniger von Bürokratie und Verwaltung bestimmt. Das Arbeitsklima zwischen Lehrenden und Studierenden ist kollegial. Witzenhausen, wo der Fachbereich sitzt, ist eine sehr kleine Stadt mit erschwinglichen Mieten. Die Studierenden hier sind sehr solidarisch, aktiv und lernen in Projekten. Sie werden stets dazu angehalten, sich an der Aktualisierung des Lehrangebots zu beteiligen. Die Uni Kassel- Witzenhausen arbeitet eng mit der Agrarfakultät in Göttingen zusammen. Mit dem Studententicket ist es möglich, kostenlos Veranstaltungen in Göttingen zu besuchen, die in Witzenhausen voll anerkannt werden und umgekehrt. Übrigens sind mehr als die Hälfte aller Studierenden Frauen. 01/07 23

26 visigator-special Gut gerüstet durch breites Fachwissen Neuer Bachelor-Studiengang Umweltschutz an der FH Bingen Eine zentrale Aufgabe der Zukunft wird die Erhaltung und Verbesserung natürlicher Ressourcen sein. Das Ziel ist dabei die nachhaltige Entwicklung unserer Lebensgrundlagen und die Sicherung derselben für unsere Nachkommen. Dass dies nicht ohne Fachwissen und gut ausgebildete Spitzenkräfte möglich ist, ist eine bekannte Tatsache. Nicht zuletzt deshalb gibt es immer mehr Studiengänge an Universitäten und Fachhochschulen die sich diesem Thema widmen. Die Fachhochschule Bingen bietet zwar ihren akkreditierten Bachelor-Studiengang Umweltschutz erst seit dem Wintersemester 2006/2007 an, verfügt aber über langjährige Kenntnisse in diesem Themenkomplex. Das moderne Konzept basiert auf mehr als 30 Jahren Erfahrung im Bereich des Umweltschutzes an der Fachhochschule, berücksichtigt aber dennoch die aktuellen Anforderungen. Vermittelt wird ein breites Fachwissen, wobei die unterschiedlichsten Bereiche des Umweltschutzes beleuchtet werden. Das siebensemestrige Studium mit integriertem Praxismodul vermittelt alle notwendigen Kenntnisse über ökologische, technische und rechtlich-ökonomische Umweltaspekte. Das Studium Umweltschutz gliedert sich dabei in drei Studienabschnitte: Innerhalb des Studienabschnittes A werden die Pflichtmodule des Studiengangs gelesen. Die Veranstaltungen finden vom 1. bis zum 5. Studiensemester statt und beinhalten mathematisch-naturwissenschaftliche, betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen, sowie umweltspezifische Themen aus den Bereichen der Ökologie, des technischen Umweltschutzes, der Umweltökonomie und des Umweltrechts. Hinzu kommen Fremdsprachen und Präsentationstechniken. Im 6. Semester haben die Studierenden dann die Möglichkeit, sich aus einem umfassenden Angebot an Wahlpflichtmodulen ihr eigenes Lehrangebot zusammenzustellen. Inhaltlich stehen dabei Themen wie das Bioingenieurwesen, Naturschutz, Ökologischer Landbau, Energietechnik, Altlastensanierung, Umweltcontrolling, Kreislaufwirtschaft, Logistik, Verkehr oder Umweltdatenverarbeitung auf dem Programm. Das 7. Semester und beinhaltet das Praxismodul und die Anfertigung der Abschlussarbeit, wobei im Rahmen des Praxismoduls eine betriebliche oder institutionelle Praxis von 13 Wochen vorgesehen ist. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums Umweltschutz führen die Absolventen/-innen den akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.) und sind mit der an der FH Bingen erworbenen breiten Umweltkompetenz gut gerüstet für interessante Tätigkeitsfelder auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt. Berufliche Perspektiven bieten sich für den/die Umweltingenieur/-in in den Bereichen Wasser-/Abwassertechnologie, Immissionsschutz, Abfall- und Energiewirtschaft, Landschaftspflege und Naturschutz bei Behörden, Forschungseinrichtungen und im Industrieund Dienstleistungssektor. Die Absolventinnen und Absolventen haben jedoch auch die Möglichkeit, sich an der FH Bingen in den dreisemestrigen akkreditierten Masterstudiengängen Landwirtschaft und Umwelt oder Energie-, Gebäude- und Umweltmanagement zum Master of Science (M.Sc.) weiterzuqualifizieren. Die Masterstudiengänge beginnen im Sommer Wer sich für das Studium interessiert, sollte ein großes Interesse an Naturwissenschaften, Technik und Ökologie mitbringen. Ein mindestens achtwöchiges Vorpraktikum oder eine einschlägige Berufsausbildung sollte eine praktische Tätigkeit belegen. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der FH Bingen (www.fh-bingen.de) oder beim zuständigen Studienberater Prof. Dr. Ralf-Dieter Zimmermann unter der -Adresse bzw. der Telefonnummer (cki) 24 01/07

27 Die Arbeit geht uns nicht aus Prof. Ralf-Dieter Zimmermann (RDZ) im Kurzinterview mit dem visigator zum Studiengang Umweltschutz an der FH Bingen. visigator-special Was ist das Besondere am Studiengang Umweltschutz an der FH Bingen? R.D.Z.: Der Studiengang Umweltschutz an der FH Bingen überzeugt insbesondere durch seinen generalistischen Ansatz. Während andere Hochschulen sich auf Technik, Energiegewinnung oder Wasser-/Abwassertechnologie spezialisieren, bieten wir das ganze Programm. Unsere Studenten beschäftigen sich mit allen Themen rund um den Umweltschutz. Dies hat den Vorteil, dass unsere Absolventen/-innen gute Einstiegs-, aber auch Umstiegsmöglichkeiten im Berufsleben haben, da sie über ein wirklich breites Basiswissen verfügen, das in nahezu allen Bereichen des Umweltschutzes eingesetzt werden kann. Wie zukunftsträchtig ist der von der FH Bingen angebotene Studiengang Umweltschutz? R.D.Z.: Allgemein ist der Sektor Umweltschutz sicherlich sehr zukunftsträchtig, wenn man sich die gerade akuten Problematiken wie Feinstaub- oder Lärmbelastung sowie die aktuellen Themen rund um die Klimaänderung und den Einsatz regenerativer Energien betrachtet. Ein breites Arbeitsfeld wird sich künftig auch rund um die Verwaltung und Aufbereitung von Umweltdaten ergeben, die laut Umweltinformationsgesetz für jeden Bürger einsehbar und verständlich sein müssen. Sicherlich sind die Zukunftsaussichten immer auch ein bisschen abhängig davon, in welchem Bereich man konkret arbeitet und wie es gerade wirtschaftlich und politisch aussieht. Wenn die Konjunktur runtergeht, sinken meist auch die Investitionen in den Umweltschutz. Hat man aber eine positive wirtschaftliche Entwicklung, stehen Umweltschutzthemen ganz schnell wieder auf der Tagesordnung und damit natürlich auch die Jobs in diesem Bereich. Die Arbeit geht unseren Absolventen/-innen mit Sicherheit nicht aus. Die Frage ist nur, ob Industrie und Politik bereit sind für diese Aufgaben das erforderliche Geld locker zu machen. fein. Wir kennen unsere Studenten/-innen und haben im Allgemeinen ein gutes und offenes Verhältnis zu ihnen. Ein anonymisiertes Studium ist in Bingen nicht möglich, was für die Studenten und Studentinnen auch den Vorteil hat, dass man einschätzen kann, ob bei einer verpatzten Prüfung echte Leistungsdefizite oder nur ein schlechter Tag die Ursache waren. Außerdem sind wir sehr gut mit neuen Gebäuden und modernen Laboren bestückt. Der Campus ist überschaubar und die persönliche Atmosphäre macht das Studium für alle angenehm. (cki) Eine aktuelle Adecco Anzeigenauswertung bestätigt erneut: Ingenieure werden zur Mangelware. Die höchsten Angebotszuwächse betreffen die Fachrichtungen Informatik (plus 150%), Wirtschaft (+ 60%) und Bauwesen (+ 49%). Anteilsmäßig stehen allerdings Maschinenbauingenieure mit mehr als einem Drittel aller Ingenieursangebote an der Spitze. Auch beim Personaldienstleister Adecco steigt die Anfrage der Unternehmen rasant an. Die Aufträge werden immer spezieller individuelles Fachwissen daher wichtiger, weiß Gerhard Kohls, Geschäftsbereichsleiter Engineering bei Adecco. Deshalb bieten wir den bei uns angestellten Ingenieuren die Möglichkeit, in Fachschulungen diese Kenntnisse zu erwerben. Warum ist die Entscheidung für die Fachhochschule Bingen eine gute Entscheidung? R.D.Z.: Der Vorteil der Fachhochschule Bingen ist sicherlich ihre Größe. Wir sagen immer: Klein, aber 01/07 25

28 visigator-special Elektroingenieure braucht das Land Neuer Bachelor-Studiengang Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule Darmstadt ab Herbst/Winter 2007 In praktisch allen Bereichen des Lebens spielt die Elektro- und Informationstechnik heute eine entscheidende Rolle. Wie können Fernsehen, Internet und Telefon in einem Gerät kombiniert werden? oder Wie wird Photovoltaik-Strom optimal in das öffentliche Netz eingespeist? sind nur zwei von vielen Fragen, die sich Studierende im neuen siebensemestrigen Bachelor-Studiengang Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Darmstadt stellen. So vielfältig wie die Palette der Anwendungsgebiete sind auch die beruflichen Einsatzmöglichkeiten der zukünftigen Elektroingenieurinnen und -ingenieure. Neben der Mikrorechner-, Mobilfunk-, Medizin- oder Kraftfahrzeugtechnik gehören auch insbesondere die regenerative Energietechnik, Kraftwerke und Bahnsysteme thematisch in diesen Komplex. Und die Anwendungsgebiete erweitern sich ständig durch neue Produkte, Systeme und technologische Verfahren. Der Bachelor-Studiengang Elektro- und Informationstechnik, der sich insbesondere wegen seiner möglichen Schwerpunktsetzung im Bereich Energie, Elektronik und Umwelt empfiehlt, umfasst sieben Semester. Die Elektrotechnik wurde bisher durch die drei Diplom-Studiengänge Elektrotechnik Automatisierungs- und Informationstechnik, Elektrotechnik Energie, Elektronik und Umwelt und Elektrotechnik Telekommunikation und Informationstechnik abgedeckt. Im Sommersemester 2007 werden die beiden Elektrotechnik-Fachbereiche jedoch zu einem einzigen Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik vereint und ab dem Wintersemester 2007/2008 wird der neue Fachbereich den internationalisierten Ingenieurstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik mit einem Bachelor-Abschluss anbieten. Zur weiteren beruflichen Qualifizierung im Anschluss an das Bachelor-Studium bietet der Fachbereich außerdem die Möglichkeit, in einem aufbauenden Master- Studiengang den Abschluss Master of Science (M.Sc.) in Electrical Engineering zu erwerben. Das Bachelor-Studium kann nur zum Wintersemester begonnen werden. Die Regelstudienzeit zur Erlangung des berufsqualifizierenden Bachelor-Abschlusses beträgt sieben Semester. Sie unterteilt sich in ein dreisemestriges Grundlagenstudium und ein viersemestriges Vertiefungsstudium. Im Grundlagenstudium werden grundlegende Kenntnisse der Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Kenntnisse aus nichttechnischen Bereichen wie beispielsweise Sprachen vermittelt. Für das Vertiefungsstudium können dann entsprechend der persönlichen Neigung Automatisierungs- und Informationstechnik, Energie, Elektronik und Umwelt oder Telekommunikation und Informationstechnik als Vertiefung gewählt werden. Das Vertiefungsstudium schließt ein 17-wöchiges betreutes Praxisprojekt (BPP) und die Bachelor- Abschlussarbeit ein. Die Studieninhalte im Schwerpunkt Energie, Elektronik und Umwelt umfassen insbesondere die Systeme und Komponenten für die Erzeugung elektrischer Energie, ihre Übertragung und ihren Einsatz bei vielen technischen Anwendungen sowie die umweltrelevanten Auswirkungen. Hierzu gehören die klassischen Disziplinen wie Kraftwerke, Netze (mit Planung, Betrieb, Schutz), elektrische Maschinen und Antriebe, Bahnsysteme, Leistungselektronik und Hochspannungstechnik. Weitere Fachgebiete sind die regenerative Energietechnik (Wasser, Wind, Sonne, Biomasse) und ihre Anbindung an die bestehenden Netze, die Leittechnik dazu mit Nutzung moderner Telekommunikationsdienste, der rationelle Energieeinsatz und die Gebäudeleittechnik. Ziele sind insbesondere eine hohe Energieeffizienz, die Betriebssicherheit und die Umweltverträglichkeit. Zusätzlich zu den reinen Fachkenntnissen erwerben die Studenten und Studentinnen an der Hochschule Darmstadt aber auch Wissen, das über die reine Technik hinausgeht wie beispielsweise die Fähigkeiten, Arbeitsergebnisse interessant und zielgruppengerecht zu präsentieren, Projekte zu leiten oder auf internationaler Ebene entscheiden und handeln zu können. Wichtig sind dabei neben ausreichenden Sprachkenntnissen grundlegende Kenntnisse der Wirtschafts-, Rechts- und Sozialsysteme anderer Nationen und die Begabung, sich in die Mentalität anderer Kulturen einfühlen zu können. Wer sich für diesen Studiengang interessiert, erhält alle wichtigen Informationen bei der Hochschule Darmstadt im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik unter oder der Telefonnummer (cki) 26 01/07

29 Gewinn mit Benimm! Der 3-Minuten-Test für Ihr sicheres Auftreten im Beruf Sind Sie auch der Meinung: dass ein tiefer Ausschnitt die Chancen auf einen Ausbildungsplatz erhöht Krankheit und Politik gute Themen für einen Small-Talk sind oder eine herunter gefallene Serviette im Restaurant schnell und unauffällig unter den Tisch geschoben werden sollte Dann wird es wohl Zeit für ein Seminar zum Thema Stil und Etikette für Auszubildende! Als kleiner Business-Knigge für das sichere Auftreten im Beruf lernen Auszubildende in einem Tagesseminar der Ausbilder-Akademie die wichtigsten do s und dont s der modernen Umgangsformen, trainieren das sichere Auftreten in vielen beruflichen Situationen und lernen peinliche Momente im Umgang mit Kunden, Kollegen, Vorgesetzten und Prüfern zu vermeiden. 1. Auf einem Empfang stehen Grüppchen beieinander und unterhalten sich. Der Gastgeber ist nicht da, um Sie in die Gruppe einzuführen und Sie vorzustellen. Was tun Sie? a. Ich stelle mich deutlich abseits und warte darauf, dass mich jemand aus der Gruppe anspricht. b. Ich stelle mich zu der Gruppe, höre interessiert dem Gespräch zu und stelle mich dann selbst vor. c. Ich starte einen Small-Talk über Politik und Krankheit und gebe jedem meine Visitenkarte. 2. Wer gibt in beruflichen Situationen wem die Hand? a. Der Angestellte dem Geschäftsführer b. Der Geschäftsführer reicht dem Angestellten die Hand c. Der Herr streckt der Dame die Hand hin 3. Krankheit und Politik sind immer gute Themen für Small-Talk a. Richtig b. Falsch 4. Bei einem Meeting niest Ihr Vorgesetzter. a. Sie wünschen laut Gesundheit b. Sie rufen Hatschi c. Sie sagen nichts 5. Wo steht der Brotteller bei einem offiziellen Essen? a. Links vom Gedeck b. Rechts vom Gedeck c.auf dem Gedeck 6. Beim Bewerbungsgespräch sollte Schmuck und Parfüm... a. Eher zurückhaltend eingesetzt werden b.wie zum Theaterbesuch gewählt werden c. Ganz weggelassen werden 7. Beim Betreten des Fahrstuhls in Ihrem Unternehmen grüßen Sie die Mitfahrer a. Richtig b. Falsch c. Muss nicht immer sein 8. Beim Geschäftsessen sagen Sie laut und deutlich Guten Appetit a. Falsch b. Richtig c. Selbstverständlich, das ist das Signal zum Essensbeginn 9. Wenn beim Essen im guten Restaurant die Serviette auf den Boden fällt: a. Bitte ich den Kellner um eine neue b.verzichte ich ganz auf eine Serviette, sie ist überflüssig c. Schiebe ich sie schnell und unauffällig unter den Tisch 10. Sie sind Gast bei der Betriebsfeier. Welche Aussage ist richtig? a. Das Du-Angebot des angetrunkenen Vorgesetzten gilt ausnahmslos auch in Zukunft b. Sie diskutieren engagiert über wichtige betriebliche Themen c. Man sollte aufpassen, dass man nicht zuviel Alkohol trinkt d. Betriebsfeiern sind unwichtig, man nimmt am besten gar nicht daran teil 11. Worauf sollten Sie bei einem Bewerbungsgespräch achten? a. Ich reiche dem Interviewer sofort die Hand. b. Ich warte ab, bis mir ein Platz angeboten wird und setze mich dann. c. Ich greife selbstverständlich bei Getränken und Keksen auf dem Tisch zu. 12. Auch die Kleidung ist im Business wichtig. Welche Antwort ist richtig? a.tennissocken unterstreichen auf elegante Art Ihre Sportlichkeit b. Die Krawatte endet 1 cm über dem Gürtel c. Ein tiefer Ausschnitt wirkt attraktiv. d. Beim Aufstehen schließt man idealer Weise den mittleren Jackettknopf. Der unterste bleibt geöffnet. Schicken Sie uns die Lösungen bis zum 29. Juni 2007 entweder per Post (visigator, Sigma Studio, Kennwort: Benimm, Untermainkai 83, Frankfurt am Main) oder per Fax an und nehmen Sie an der Auslosung eines Tagesseminars zum Thema Stil & Etikette - Der kleine Business-Knigge teil. Name:... Vorname:... Straße/Hausnummer:... PLZ/Ort:... Telefon/Handy:... Alter:... Jahre, Schulform:...

30 visigator-special Umweltschutz mit der Kettensäge Der/die Fortwirt/-in ist einer der ältesten ökologischen Berufe kommen ständig wechselnde Einsatzorte und ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Handeln und Selbstständigkeit. Forstwirte und Forstwirtinnen begründen, schützen und pflegen Waldbestände, ernten Holz, sortieren und lagern es. Sie führen alle Aufgaben aus, die zur Erhaltung und Nutzung des Waldes erforderlich sind. Holzernte ist Arbeitsschwerpunkt Wald ist Leben. Das wissen wir nicht erst seit der Diskussion um sauren Regen, sich ausbreitende Wüsten und die Rodung gigantischer Flächen in den tropischen Wäldern Brasiliens. Zu allen Zeiten war der Wald Lebensgrundlage der Menschen, Luftfilter und Klimaregulator, Erholungsraum, Arbeitsplatz und Lieferant für den Rohstoff Holz. Da Hessen ist mit einer Waldfläche von Hektar und einem Bewaldungsanteil von 42% seiner Landesfläche das relativ waldreichste Bundesland Deutschlands ist, hat der Schutz und die Pflege dieser Flächen ebenso wie die nachhaltige und ordnungsgemäße Bewirtschaftung der Wälder eine hohe Priorität. Denn der Wald ist ein komplexes Ökosystem, das dem Umweltschutz und der Erholung dient und ein in hohem Maße naturbelassener Lebensraum für Pflanzen- und Tierarten ist. Dabei sind es vor allem die Forstwirte und Forstwirtinnen, die mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zu diesen Aufgaben leisten. Obwohl Fitness auch heute noch eine wichtige Voraussetzung für die Ausübung des Berufes ist und körperliche Anstrengungen nicht ganz zu vermeiden sind, macht die Nutzung moderner Maschinen den Beruf auch für Frauen zunehmend interessant. Mit industriellen Arbeitsplätzen ist die Tätigkeit im Wald wohl kaum vergleichbar. Die Arbeit findet das ganze Jahr im Freien statt und ist sehr vielfältig. Hinzu Den Schwerpunkt der zu verrichtenden Arbeiten bildet jedoch auch heute noch die Holzernte. Weitere wichtige Tätigkeitsbereiche des Forstwirtes sind Walderneuerung (Pflanzen setzen, Pflege der Naturverjüngung), Waldschutz (Maßnahmen gegen Waldschädlinge), Wegbau und Wegunterhaltung, Naturschutz und Landschaftspflege (Pflege von Waldrändern, Feuchtund Trockenbiotopen u. a.) sowie die Schaffung von Erholungseinrichtungen wie Spiel- und Rastplätzen. Da jeder Tag neue Herausforderungen bereit hält, braucht der/die Forstwirt/-in von heute neben geistiger Beweglichkeit und Entschlusskraft auch die Fähigkeit, die in der Ausbildung erworbenen biologischen, technischen und forstbetrieblichen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Da kein Vorgesetzter ständig die Arbeit überwacht, gehören eigenverantwortliches Arbeiten und Zuverlässigkeit zu den unverzichtbaren Voraussetzungen für eine/-n Forstwirt/-in. Hinzu kommt, dass auch die moderne Waldarbeit mit ihren hochtechnisierten Maschinen und Geräten körperlichen Einsatz verlangt. Ein/-e Forstwirt/-in sollte daher gesund und fit sein. Berufschance auch ohne Hauptschulabschluss Die Ausbildung zum Forstwirt/zur Forstwirtin dauert in der Regel drei Jahre, kann bei allgemeiner Hochschulreife, Fachhochschulreife oder abgeschlossener Berufsausbildung aber verkürzt werden. Um einen Ausbildungsplatz zu erhalten, sollte man einen Hauptschulabschluss haben, dieser ist aber keine notwendige Einstellungsvoraussetzung. Ausbildungsbetriebe können Ämter für Forstwirtschaft und kommunale sowie private Forstbetriebe oder forstliche Dienstleistungsunternehmen sein. Die praktische Ausbildung ist in einen betrieblichen 28 01/07

31 visigator-special und einen überbetrieblichen Teil gegliedert, wobei der betriebliche Teil im Ausbildungsbetrieb vor Ort und der überbetriebliche Teil in Hessen im Hessischen Forstlichen Bildungszentrum in Weilburg stattfindet. Die überbetriebliche Ausbildung dient der Ergänzung und Vertiefung der im Ausbildungsbetrieb erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten. Die theoretische Ausbildung übernimmt im Rahmen der dualen Ausbildung in Hessen die Wilhelm-Knapp-Berufsschule in Weilburg in Kooperation mit dem Forstlichen Bildungszentrum. Inhalte der Ausbildung sind unter anderem die Holzernte, das Begründen von Waldbeständen, Arten-, Natur- und Umweltschutz, das Erkennen von Waldschäden, das Pflegen von Waldbeständen, der Umgang mit der Motorsäge, Holzhaushaltung, Ergonomie sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz. Zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes wird im zweiten Ausbildungsjahr eine Zwischenprüfung abgelegt. Die Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung, die einen schriftlichen und einen praktischen Teil beinhaltet. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung Praxis kann die Forstwirtschaftsmeisterprüfung abgelegt werden. Darüber hinaus gibt es Fortbildungsmöglichkeiten zum/zur Forstmaschinenführer/-in, zum/zur Natur- und Landschaftspfleger/-in zum/zur Zapfenpflücker/-in sowie zum European Tree Worker, der/die in der Baumpflege tätig sein wird. Nach zweijähriger Berufstätigkeit kann man zudem eine Ausbildung zum/zur Forsttechniker/-in beginnen oder mit Fachhochschulreife ein Studium an einer Fachhochschule im Bereich Forstwirtschaft beginnen. Das Studium der Forstwissenschaft an einer Universität ist jedoch nur mit einer allgemeinen Hochschulreife möglich. Wer sich für eine solche Ausbildung oder das in jedem Fall empfohlene Schnupperpraktikum interessiert sollte sich für weitergehende Informationen an die hessischen Forstämter (www.hessen-forst. de/forstaemter/anschriften.htm) wenden. (cki) Beruf mit Zukunft Forstamtsrat Volker Gerding (V.G.) ist stellvertretender Leiter des Forstlichen Bildungszentrums in Weilburg und erläutert kurz die Bedeutung des Umweltschutzes im Berufsbild Forstwirt. Wie wichtig ist das Thema Umweltschutz im Rahmen der Ausbildung von Forstwirten/-innen? V.G.: Der Umweltschutz zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Ausbildung. Das fängt damit an, dass die jungen Forstwirte nur biologisch abbaubare Kettenöle und schadstoffarme Sonderkraftstoffe in ihren Ausbildungsmotorsägen nutzen. Des weiteren sind das Begründen und Schützen von Waldbeständen sowie das Erhalten, Schützen und Pflegen besonderer Lebensräume nicht nur Bestandteile der Ausbildung sondern auch der Prüfungen. Aufgabe der praktischen Abschlussprüfung des Jahres 2006 war z. B. die Pflege von Bachläufen im Wald mit dem Ziel Lebensräume für eine bachlauftypische Vegetation zu schaffen. Wie zukunftsträchtig ist der Beruf des Forstwirts/ der Forstwirtin? V.G.: Da die Forstwirte eine recht umfassende praktische und theoretische Ausbildung erhalten, sind sie auch gut auf dem Arbeitsmarkt zu vermitteln. Insbesondere Kommunen und Serviceunternehmen haben Bedarf an gut ausgebildeten Forstwirten. Von den 40 jungen Leuten, die im Jahr 2006 in Hessen ihre Ausbildung zum/zur Forstwirt/-in erfolgreich abgeschlossen haben, fanden alle Stellensuchenden auch einen adäquaten Arbeitsplatz. Was ist der Unterschied zwischen einem Forstwirt und einem Förster? V.G.: Der Forstwirt hat seinen Arbeitsschwerpunkt in der praktischen Ausführung aller im Wald anfallenden Arbeiten, während der Förster in der Planung, Organisation, Vorbereitung und buchungstechnischen Abwicklung von forstlichen Betriebsarbeiten tätig ist. (cki) 01/07 29

32 visigator-special Der Umwelt zuliebe Umweltschutztechnische Assistenten/-innen werden in Berufsfachschulen ausgebildet Auch wenn es manchmal nicht so scheinen mag: Es gibt auch ohne Abitur eine Vielzahl interessanter beruflicher Möglichkeiten im Umweltschutz. So beispielsweise die Ausbildung zum/zur Umweltschutztechnischen Assistenten/-in, bei der es sich im Allgemeinen um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen und Berufskollegs handelt. Zu den Hauptaufgaben fertig ausgebildeter Umweltschutztechnischer Assistenten/-innen gehört es, im Labor Boden-, Wasser-, Abwasser- und Luftuntersuchungen durchzuführen, um Umweltgefahren beurteilen zu können. Sie entnehmen Proben und führen chemische, physikalische und biologische Untersuchungen durch. Dabei verwenden sie EDV-gestützte Analysegeräte. Auch die Beobachtung von Lebewesen etwa in Gewässern, die als sogenannte Bioindikatoren dienen, kann zum Berufsalltag gehören, wenn diese Lebewesen etwa Aufschluss über die Wasserqualität liefern. Die Ergebnisse ihrer Untersuchungen halten die Umweltschutztechnischen Assistenten/-innen in Arbeitsprotokollen fest, die sie entweder selbst auswerten oder Ingenieuren/-innen bzw. Wissenschaftlern/-innen zur Auswertung vorlegen. Auch Lärm-, Strahlenschutz- und Abfalluntersuchungen gehören zu ihren Aufgaben. In Hessen kann man die berufstheoretische und berufspraktische Ausbildung an der Berufs- und Technikerschule Butzbach absolvieren. Die zweijährige Berufsfachschule, die auf einem Mittleren Schulabschluss aufbaut, vermittelt im Laufe der Ausbildung zum/zur Umweltschutztechnischen Assistenten/-in Grundlagenwissen in den Schwerpunkten Luft-, Wasser-, Strahlungs- und Bodenuntersuchungen. Zukünftige Assistenten/-innen sollen in die Lage versetzt werden, in den einzelnen Schwerpunktgebieten qualifizierte Proben zu nehmen bzw. Messungen durchzuführen und teilweise auszuwerten. Die Ausbildung befähigt sie zur Mitarbeit in umweltschutztechnischen Labors. Um die Umweltschutztechnischen Assistenten/-innen auf ihre zukünftige breit gefächerte berufliche Tätigkeit und die Vielfalt der zu lösenden Probleme im Berufsalltag vorzubereiten, hat die Berufsschule Butzbach hochqualifizierte Fachleute aus staatlichen Ämtern und der Umweltindustrie angeworben und bezieht diese in das Unterrichtsgeschehen mit ein. Zudem wird den angehenden Umweltschutztechnischen Assistenten/- innen in einer hessenweit einmaligen Kooperation die Mitbenutzung eines externen Umweltanalytiklabors (Schwerpunkt: Chromatographische Analytik) ermöglicht. Alles in allem also eine gelungene Kombination aus Theorie und Praxis, die eine qualifizierte Ausbildung auf hohem Niveau ermöglicht und die nach dem 2. Ausbildungsjahr mit einer Abschlussprüfung endet. Wer diese Prüfung besteht, erhält die Berufsbezeichnung: Staatlich geprüfte/-r Umweltschutztechnische/-r Assistent/-in. Nebenbei erwirbt man die Fachhochschulreife Neben der Ausbildung in einem interessanten Beruf eröffnet die Berufsfachschule Butzbach den Schülern/-innen durch ein zusätzliches Lernangebot in den Fächern Deutsch, Englisch, Politik und Wirtschaft die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erwerben, die als Zulassungsvoraussetzung für ein Studium an einer Fachhochschule gilt. Wer sich für eine Ausbildung zum/zur Umweltschutztechnischen Assistenten/-in entscheidet, sollte wissen, dass oft komplexe Sachverhalte eine Lösung suchen und man deshalb mit anderen zusammenarbeiten muss. Kontaktfreudigkeit und Kooperationsvermögen sind deshalb ebenso wichtige Voraussetzungen wie die Freude am selbstständigen Arbeiten. Interessierte Schüler/-innen können sich bei der Berufsfachschule Wetterau (Telefon oder im Internet unter über weitere Details der Ausbildung informieren. (cki) 30 01/07

33 visigator-special Universell im Umweltschutz einsetzbar Doris Müller-Heinz (D. M.-H.), Koordinatorin der Ausbildung der Umweltschutztechnischen Assistenten an der Berufs- und Technikerschule des Wetteraukreises in Butzbach, zur Bedeutung dieses noch recht unbekannten aber doch zukunftsträchtigen Ausbildungsberufs. Glauben Sie, dass Berufe im Umweltschutz und auch ganz konkret der Beruf des/der Umweltschutztechnischen Assistenten/-in (UTA) Zukunft hat? D. M.-H.: Es steht wohl außer Zweifel gerade aufgrund der in der jüngsten Vergangenheit geführten Debatte über den Klimawandel dass der Beruf des/der Umweltschutztechnischen Assistenten/-in zukünftig eine wesentlich größere Bedeutung haben wird als in der Vergangenheit. Sollte es nicht nur bei Lippenbekenntnissen der Politiker bleiben, dann sollte gerade im Bereich der nachhaltigen Umweltpolitik und -bildung mehr investiert werden. Dies sollte zur Folge haben, dass die öffentliche Hand vermehrt Stellenangebote im Umweltsektor bereitstellen muss. Die Ausbildung und der Abschluss zum UTA haben den Vorteil, dass die Auszubildenden dieses Ausbildungsganges universell einsetzbar sind, da sie als Technische/-r Assistent/in, aber auch als Chemisch-technische/-r bzw. Biologisch-technische/-r Assistent/-in Anstellung finden können. Was lernen die Schüler/-innen konkret während der Ausbildung zum/zur Umweltschutztechnischen Assistenten/-in an der BFS Butzbach? Welche Fächer stehen auf dem Stundenplan? D. M.-H.: Die Auszubildenden werden sehr praxisnah in Lernfeldern ausgebildet. Damit ist eine fächerübergreifende und fächerverbindende Ausbildung garantiert, die sich sehr stark an der beruflichen Praxis orientiert. Lernfelder in der Berufsausbildung sind beispielsweise Instrumentelle Analyse (Laborpraxis), Boden und Gewässer (Boden- und Gewässerökologie, Mikrobiologie, Gewässerschutz), Produktionsorganisation (Messtechnik, Arbeitsorganisation, Umweltrecht, Abfallwirtschaft, Energieeinsparung, Analyse von Produktionsprozessen), Arbeitstoffe (anorganische und organische Chemie, Physik), Emissionen/Immissionen und Naturwissenschaftliche Auswerteverfahren (Mathematik, Statistik, Dokumentation/EDV) und allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Englisch, Mathe, Politik und Wirtschaft. In der heutigen Zeit sind aber nicht nur die fachlichen Kompetenzen von Bedeutung, sondern auch die sogenannten Schlüsselqualifikationen wie Gestaltungskompetenz, Bewerbungstraining, Präsentationstechniken, Projektarbeit oder fächer- und schulformübergreifender Unterricht. Beispielsweise findet fächerübergreifend ein Unterricht mit zwei verschiedenen Lerngruppen (Techniker und Assistenten) über nachwachsende Rohstoffe statt. Finden auch Praktika statt? D. M.-H.: Ein vierwöchiges Praktikum in Betrieben des Umweltbereiches, während der Ausbildungszeit, ermöglicht einen tieferen Einblick in die Berufswelt. Durch die enge Zusammenarbeit von Schule und Betrieben des Umweltbereiches erhöhen sich die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Wie wichtig ist es für die Ausbildung, dass hochqualifizierte Fachleute aus der Wirtschaft und Industrie Teile der Ausbildung vermitteln? D. M.-H.: Die Ausbildung wird unterstützt durch Fachexperten aus der Umweltbranche, die praxisnah, berufs- und zukunftsorientiert ausbilden. Dadurch erfahren die Auszubildenden die unmittelbare Nähe zur betrieblichen und beruflichen Praxis. Qualifiziert die Ausbildung an Ihrer Schule zum direkten Einstieg in den Beruf? D. M.-H.: Unsere Schüler/-innen verfügen über Qualifikationen, die in Laboren von Forschungs- und Überwachungsinstitutionen sowie in umweltschutztechnischen Abteilungen von Behörden und Betrieben benötigt werden. Leider ist vielen Personalmanagern das Berufsbild UTA unbekannt. Deshalb ist es wichtig, den Bekanntheitsgrad dieses Berufsbildes deutlich zu erhöhen. Wie bei Beantwortung der ersten Frage bereits angeklungen, sollte gerade im Bereich des öffentlichen Dienstes ein erweitertes Angebot geschaffen werden. Dazu kann dieser Presseartikel hoffentlich einen Beitrag leisten. (cki) 01/07 31

34 visigator-special Nachhaltigkeit ist das primäre Ziel André Kelnhofer berichtet über seinen BA-Studiengang Versorgungs- und Umwelttechnik Arbeiten für die Umwelt heißt nicht nur den Wald retten und Kröten über die Straße helfen, Arbeiten für die Umwelt hat auch eine technische Seite: Versorgungs- und Umwelttechnik. Alles, was wir im Studium lernen, hat die Nachhaltigkeit als primäres Ziel. Es geht um langfristig optimale Lösungen und um eine Steigerung der Effizienz bestimmter Techniken, sagt André Kelnhofer (23) über seinen BA-Studiengang Versorgungsund Umwelttechnik. Noch in diesem Jahr wird er sein Studium abschließen. Er studiert an der BA Glauchau, den praktischen Teil der Ausbildung absolviert er bei der HEAG Südhessische Energie AG (HSE). Was versteht man unter Versorgungs- und Umwelttechnik? Was lernt man im Studium? Man lernt wie man Industrie-, Heizungs-, Sanitär-, Lüftungs- und Feuerungsanlagen plant. Dabei werden technische Problemstellungen gelöst. Versorgungsund Umwelttechnik darf man nicht trennen, denn beides hat oft direkt miteinander zu tun. Kernpunkte des Studiums sind Mathematik, statische und dynamische Probleme der Mechanik sowie Thermodynamik als Grundlage der Heizungs-, Lüftungs- und Kältetechnik. Ergänzt wird dies durch Lehrgebiete der Sanitärtechnik, Festigkeitslehre und Werkstoffkunde, Strömungslehre, Mess- und Regelungstechnik sowie Grundlagen in BWL, Umwelt- und Wirtschaftsrecht sowie Chemie, Englisch und CAD. Warum haben Sie sich für den BA-Studiengang Versorgungs- und Umwelttechnik entschieden? A.K.: Für Technik habe ich mich schon immer interessiert. An die Versorgungs- und Umwelttechnik bin ich mehr oder weniger durch Zufall geraten: Ich habe eine Anzeige gelesen, fand es interessant, habe mich informiert und beworben. Den Ausschlag gab ein vierwöchiges Praktikum bei der HSE ich war mir dadurch sicher, dass ich mit meiner Wahl nicht völlig daneben liege. Reizvoll finde ich auch die finanzielle Sicherheit, die die Kombination aus Ausbildung und Studium bietet. Man kann zwar keine großen Sprünge machen, muss sich aber auch nicht ums Geld sorgen. André Kelnhofer, Student der Versorgungs- und Umwelttechnik bei HSE Die HSE ist der größte eigenständige Dienstleister für Energie, Wasser und Entsorgung in Südhessen. Sie baut und betreibt Strom-, Erdgas- und Trinkwassernetze und großtechnische Anlagen wie das Darmstädter Müllheizkraftwerk, mehrere Heizkraftwerke und zwei Klärwerke in Darmstadt. Mit rund Mitarbeitern ist die HSE ein wichtiger Arbeitgeber in Südhessen. Zurzeit werden bei der HSE und ihrem Tochterunternehmen HSE Technik 146 junge Menschen in fünf Ausbildungsberufen und vier Berufsakademie (BA)-Studiengängen ausgebildet. Die Ausbildungsquote beträgt derzeit mehr als sieben Prozent und liegt damit über dem bundesdeutschen Durchschnitt von 5,5 Prozent. Was ist das Besondere an Ihrer Ausbildung? A.K.: Das Besondere an dem BA-Studium ist der ständige Wechsel zwischen Theorie und Praxis. So kann man immer direkt zwischen Lehre und Realität vergleichen. Der sehr gestraffte und festgeschriebene Studienablauf ermöglicht schnell und zielstrebig zu studieren. Man hat immer ein konkretes Ziel vor Augen auf gewisse Freiräume bei der Studiengestaltung muss man allerdings verzichten. Wie wichtig ist der Umweltaspekt? A.K.: Das Thema Umwelt wird vor allem im Hauptstudium relevant, wenn die verschiedenen Bereiche vertieft werden: Hier geht es dann zum Beispiel um Techniken wie Wärmepumpen, Solaranlagen, Einsatz von regenerativen Energien oder neue Wege bei der Gebäudeklimatisierung. Dabei wird auch hinterfragt, 32 01/07 07

35 visigator-special welche Techniken bereits wirtschaftlich arbeiten wo immer es sinnvoll ist, sollten diese auch zum Einsatz kommen. Welche Voraussetzungen braucht man? A.K.: Voraussetzung ist ein gutes Abitur oder Fachabitur. Hilfreich sind ein großes Interesse sowie eine schnelle Auffassungsgabe und Gespür für technische und wirtschaftliche Zusammenhänge und Abläufe. Nebenbei ist ein gutes Lernmanagement wichtig: Man muss einschätzen können, wie viel man für eine Prüfung lernen muss und wie lange man dafür braucht, denn oft sind vier oder fünf Prüfungen in einer Woche zu meistern da muss man einfach fit sein. Wie lange dauert die Ausbildung? A.K.: Die gesamte Ausbildung dauert drei Jahre. Die Theorie- und Praxisabschnitte wechseln sich in der Regel ab,, wobei die ersten vier dreimonatigen Theoriesemester recht eng liegen. Darauf folgt eine sechsmonatige Praxisphase im Unternehmen in der auch letzte Vorbereitungen zur Vordiplomprüfung getroffen werden. Die letzen zwei Theoriesemester liegen dann wieder gebündelt, um danach noch Zeit für die Diplomarbeit zu haben, mit deren Präsentation das Studium endet. Wie ist das mit dem Pendeln zwischen Darmstadt und Glauchau (Sachsen) für Sie? A.K.: Oft ist es eine willkommene Abwechslung, auch wenn das Ende der Praxisphase immer den Abschied von Freunden und der Familie bedeutet. Zumindest zu Beginn des Theoriesemesters fahre ich an den Wochenenden oft die 400 Kilometer nach Hause, irgendwann wird das dann aber zu anstrengend, zumal ich viel lernen muss. Ein Wochenende an der BA kann sehr erholsam, fast schon langweilig sein. Und hinterher? Wer Versorgungs- und Umwelttechnik studiert hat, kann hinterher in der Versorgungstechnik oder der Technischen Gebäudeausrüstung tätig sein. Sie können als Bauleiter oder Planungsingenieur beschäftigt sein, ebenso wie in öffentlichen Ämtern oder Verwaltungen wie Stadtwerken oder Umweltämtern. Sie arbeiten auch als Berater im Vertrieb und Verkauf von Anlagen und Anlagenteilen. (hse/cs) Anzeige Was macht Ihnen besonders viel Spaß an der Versorgungs- und Umwelttechnik? A.K.: Mich begeistert die Vielseitigkeit des BA-Studiengangs, die vielen unterschiedlichen Aufgaben, die bewältigt werden müssen. Das bietet auch später die Chance, in vielen verschiedenen Bereichen arbeiten zu können. Gut finde ich auch die Abwechslung von Theorie- und Praxisblöcken und die feste Struktur des Studiums. 01/07 33

36 Julia Göckel Julia Göckel (17) Feldbergschule Oberursel Ich träume davon Rechts, links, rechts Welche Schritte planst du als nächstes? Zuerst möchte ich mein Fachabitur mit guten Noten abschließen. Wie es dann weitergehen soll, weiß ich leider noch nicht genau. Ruhe im Bauch oder fast forward Wie triffst du deine Entscheidungen? Zum Teil treffe ich Entscheidungen sehr schnell, aber gerade für wichtige Entscheidungen, wie z.b. weiterer Lebensweg, Schule oder Ausbildung benötige ich sehr viel Zeit. Ich träume einfach nur davon, auf eine tolle Zukunft zuzusteuern mit einem guten Schulabschluss, einem späteren Job, der mir Spaß macht und natürlich auch einer Familie und guten Freunden. Wenn ich einmal 30 Jahre alt bin Deine Zukunftsvisionen? Ich hoffe, dass ich später mal ein eigenes, kleines Unternehmen und bis dahin eine kleine Familie habe und meine guten Freunde behalten oder finden konnte. Arno Fuhrmann My Recht, links, rechts Welche Schritte planst du als nächstes? Ich mache gerade mein Fachabitur und versuche danach auf das berufliche Gymnasium zu wechseln, um mein Abitur zu machen. Später möchte ich vielleicht Internationales Marketing studieren. Arno Fuhrmann (18) Feldbergschule Ruhe im Bauch oder fast forward Wie triffst du deine Entscheidungen? Oberursel Ich treffe meine Entscheidungen sehr schnell, bin ein spontaner Mensch, aber versuche alle Risiken abzuwägen und mich abzusichern. Ich träume davon in ein spanischsprachiges Land auszuwandern und dort einen Beruf zu finden, der mir Spaß macht und natürlich viel Geld bringt. Wenn ich einmal 30 Jahre alt bin Deine Zukunftsvisionen? Ich möchte eine Frau und Kinder haben, ein Haus und einen Job als Unternehmensberater. Janira Martin-Tellez Rechts, links, rechts... Welche Schritte planst Du als nächstes? Ich habe letztes Jahr mit meiner Ausbildung begonnen, daher möchte ich mich zurzeit nur darauf konzentrieren, sie mit Bravour zu absolvieren. Nebenbei arbeite ich an meinen Fähigkeiten, zum Beispiel meine Deutsch-Kenntnisse zu perfektionieren. Es gibt immer was Neues zu lernen. Janira Martin-Tellez (20), Azubi zur Kauffrau für Marketingkommunikation, Sigma Studio K.-J. Schlotte Ruhe im Bauch oder fast forward... Wie triffst Du Deine Entscheidungen? Ich versuche meine Entscheidungen meist in Absprache mit Familie oder Freunden zu treffen. Denn ich finde es immer von Vorteil, eine zweite oder dritte Meinung einzuholen. Klar sollte man immer selbst entscheiden, doch es ist schön, Ratschläge von Außenstehenden mitzuberücksichtigen. Ich träume von einer abgeschlossenen Ausbildung. Wenn ich einmal 30 Jahre bin... Deine Zukunftsvisionen? Ich hoffe, dass ich mit 30 Jahren fest im Berufsleben stehe. Auch mit 30 Jahren möchte ich mich weiterbilden. Ich finde lebenslanges Lernen daher sehr wichtig /07

37 vision Anne-Marie Klein Rechts, links, rechts... Welche Schritte planst Du als nächstes? Mein nächstes Ziel ist die Abschlussprüfung zur Steuerfachangestellten Danach werde ich nach meinem jetzigen Empfinden nicht studieren, sondern erst einmal Berufserfahrung sammeln, um dann eine weitere Stufe auf der Leiter zur Steuerberaterin erklimmen zu können. Anne-Marie Klein (21), Azubi zur Steuerfachangestellten bei Schütz, Grimm & Schierholz Ruhe im Bauch oder fast forward... Wie triffst Du Deine Entscheidungen? Ich treffe keine schnellen Entscheidungen, wenn es um meine Zukunft geht. Bis ins Detail betrachte ich mir alle Möglichkeiten, die sich mir in meiner Situation bieten. Ich träume von einem schönen, selbst erarbeiteten Zuhause mit allem drum und dran, auf das ich mich freuen kann, wenn ich nachmittags von der Arbeit komme. Wenn ich einmal 30 Jahre bin... Deine Zukunftsvisionen? Hoffentlich ist meine Antwort zu Ich träume von... dann schon erfüllt. Naja, wie gesagt: Ich träume davon. Wenn die gegenwärtige Planung auch so in die Tat umgesetzt wird, stehe ich dann kurz (noch 1 bis 2 Jahre) vor der Steuerberaterprüfung. Janina Roux Janina Roux (17) Rechts, links, rechts Welche Schritte planst du als nächstes? Ich plane als nächstes auf der Fachoberschule die Fachhochschulreife zu erwerben. Nach der Fachoberschule würde ich gerne ein BA-Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik machen. Ruhe im Bauch oder fast forward Wie triffst du deine Entscheidungen? Hochtaunusschule Ich treffe meine Entscheidungen Oberursel meist nicht aus dem Bauch heraus, da jede Entscheidung wichtig für meine Zukunft sein könnte und daher nicht innerhalb von fünf Minuten entschieden werden soll. Ich träume von... einer erfolgreichen Karriere und einer Familie in den USA. Nadine Lang Nadine Lang (18), Azubi zur Kauffrau für Bürokommunikation bei Sigma Studio K.-J. Schlotte Rechts, links, rechts Ich träume von... Welche Schritte planst du als nächstes? Erst einmal werde ich hoffentlich meine Ausbildung erfolgreich abschließen, so dass ich in der Zukunft bessere Chancen auf einen Arbeitsplatz habe. Ruhe im Bauch oder fast forward... Wie triffst Du Deine Entscheidungen? Meine Entscheidungen überdenke ich noch zweimal und erst dann, wenn ich mir wirklich sicher bin, treffe ich die Entscheidungen, um Fehlentscheidungen zu vermeiden.... einer Welt, in der Gleichberechtigung herrscht. Und ich träume auch davon, dass es mehr Ausbildungsplätze gibt, bei denen man auch eine Zukunft hat. Ansonsten träume ich noch von einer kleinen, glücklichen Familie. Wenn ich einmal 30 Jahre alt bin Deine Zukunftsvisionen? Wenn ich einmal dreißig Jahre alt bin, würde ich gerne einen Mann und Kinder haben. Wenn ich einmal 30 Jahre bin... Deine Zukunftsvisionen? Wenn ich 30 Jahre bin, wünsche ich mir, ein Haus zu haben und beruflich sehr erfolgreich zu sein, so dass ich, wenn ich Kinder habe, ihnen etwas bieten kann. 01/07 35

38 After School Alles im grünen Bereich Freiwilliges Ökologisches Jahr als Chance nach der Schule Schule ist vorbei, der Abschluss ist geschafft und eigentlich weiß man noch nicht so genau, was man aus seiner Zukunft machen möchte. Diese Situation kennen viele junge Leute und genauso viele Möglichkeiten gibt es auch für alle, die weder eine Ausbildung machen noch ein Studium anfangen wollten. Eine davon ist das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ). FÖJ ist ein Freiwilligenjahr im Bereich Umwelt und Umweltschutz, bei dem man in verschiedenen Einsatzbereichen wie Landwirtschaft, Landschaftspflege, Forschung, Umweltbildung oder auch Verwaltung und Planung arbeiten kann. sorgt sie dafür, dass für die anstehenden Seminare alles da ist, was gebraucht wird oder sie teilt die Leute für die verschiedenen Führungen ein. Thomas Vatter, FÖJler im biologischen Pflanzenschutz des Palmengartens Julia Seng, FÖJlerin in der Grünen Schule des Palmengartens Für ein FÖJ haben sich Julia Seng und Thomas Vatter entschieden. Die beiden jungen Leute absolvieren ihr FÖJ beim Palmengarten in Frankfurt: Julia Seng in der Grünen Schule und Thomas Vatter im biologischen Pflanzenschutz. Aber was heißt das überhaupt? Die Grüne Schule ist die pädagogische Einrichtung des Palmengartens. Dort sitzt Julia Seng im Büro und nimmt Telefonanrufe an. Sie organisiert bzw. unterstützt bei der Organisation von Führungen, Kinderveranstaltungen, Bastelnachmittage und dem Ferienprogramm. Am Telefon berät sie bspw. Lehrer, welche Veranstaltungen oder Seminare für die jeweiligen Schulklassen die richtigen sind. Und das ist ganz schön anspruchsvoll, weiß der Gartenpädagoge und ihr direkter Vorgesetzter Ditmar Breimhorst, so ohne Biologiestudium kompetent Auskunft zu geben. Das macht Julia sehr gut, sie hat sich da sehr schnell eingearbeitet. Gutes Einfühlungsvermögen. Das ist auch nicht einfach, das kann nicht jeder, erzählt Breimhorst stolz. Wenn Julia Seng nicht am Telefon sitzt, Thomas Vatter hat seinen Einsatzbereich im biologischen Pflanzenschutz gefunden, das kommt seinen Interessen und Zukunftsplänen auch ganz gut entgegen. Er wollte gerne was Wissenschaftliches machen. Meine Aufgabe ist es, dass die Pflanzen gesund bleiben, das heißt, ich laufe durch die Schauhäuser und kontrolliere, ob irgendwelche Schädlinge an den Pflanzen sind, was sie für Krankheiten haben. Wir bestellen dann Nützlinge, die diese Schädlinge dann parasitieren und fressen, erklärt er. Aber der Palmengarten züchtet auch selber Nützlinge. Thomas Vatter versucht gerade eine neue Zucht mit Florfliegen aufzumachen, um die er sich kümmert. Aber auch vergleichsweise niedere Tätigkeiten fallen an wie z. B. mal Erde austauschen, auch dafür ist sich der junge Wiesbadener nicht zu schade. Das FÖJ ist eine wichtige Erfahrung für junge Menschen. Es ist anders als Schule, weil man selber mehr Verantwortung übernimmt und gleichzeitig ist es aber noch nicht richtig arbeiten. Der Umgang mit neuen Menschen ist etwas, das weiterbringt. Nicht mehr der Klassenverbund, wo man sich immer mit den gleichen Menschen auseinandersetzt, sondern immer wieder neue kennenlernt, mit denen man arbeiten muss. Das ist dann auch sehr hilfreich, wenn man wirklich in den Beruf reinkommt und schon Erfahrungen gesammelt hat, findet Julia Seng. Ihr Kollege Thomas Vatter ergänzt: Im Bereich Teamarbeit hab ich viel dazugelernt. Selbstbewusster bin ich auch geworden, dadurch dass 36 01/07

39 After School ich die ganzen Aufgaben selber koordinieren muss. Der Austausch mit verschiedenen botanischen Gärten und zu erfahren, was die für Methoden haben. Letzte Woche war beispielsweise ein Wissenschaftler aus den Niederlanden da, der sich die Schädlinge angekuckt hat und uns Tipps gegeben hat. Das finde ich sehr interessant, sich auch international auszutauschen. Ein FÖJ trägt zur Stärkung und Ausprägung der Soft Skills bei, die im heutigen Arbeitsleben immer wichtiger werden. Man trainiert Selbstständigkeit, entwickelt Kritik-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, hat die Möglichkeit die eigenen Wertvorstellungen zu überprüfen und Vorurteile abzubauen. Nebenbei wird man für ökologisch Belange sensibilisiert. Facts zum FÖJ Ein FÖJ beginnt am 01. September und dauert immer ein Jahr. Man arbeitet Vollzeit (maximal 40 Stunden/ Woche) und nimmt an allen Seminaren teil. Man sollte nicht älter als 27 Jahre alt sein, muss aber die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. FÖJler bekommen 155 Euro Taschengeld, eine Unterkunft mit Verpflegung bzw. einen finanziellen Ausgleich. Der Träger, hier das Naturschutz-Zentrum Hessen, übernimmt die Beiträge für die Sozial- und Unfallversicherung. Mindestens 26 Werktage Urlaub werden gewährt, das Kindergeld wird in der Regel weitergezahlt und die BahnCard wird bezuschusst. Die FÖJler werden während des Jahres sowohl vom Naturschutz-Zentrum Hessen pädagogisch betreut als auch durch die Mitarbeiter in der Einsatzstelle. Mögliche Einsatzgebiete sind in der Landwirtschaft, Forst, Landschaftspflege, Garten, Forschung, Umweltbildung, Pädagogik, Verwaltung und Planung. (cs) Weitere Infos erhalten Sie im Internet beim Naturschutz-Zentrum Hessen unter Anzeige Vielfalt auf hohem Niveau SRH Fachhochschule Heidelberg Studieren Sie bei uns praxisnah in kleinen Gruppen! Fachhochschule Heidelberg Bachelor-/Diplom- und Master-Studiengänge: Architektur Betriebswirtschaft Elektrotechnik Facility Management Gesundheitsinformatik Maschinenbau Medieninformatik Musiktherapie Soziale Arbeit Sportmanagement Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftspsychologie Wirtschaftsrecht Infotag: Mittwoch, 09. Mai 2007, 16:00 Uhr (auch Eltern herzlich willkommen) Noch Fragen? Rufen Sie uns an: SRH Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Ludwig-Guttmann-Straße Heidelberg 01/07 37

40 Hessens Beste Toi-Toi-Toi Nachhaltigkeit auf der Toilette Joseph-von-Eichendorff-Schule wird Umweltschule 2006 dabei, sondern haben auch bei der Durchführung mitgewirkt, insbesondere bei der Entfernung der alten Anlage. Aber auch Detailentscheidungen nach Farbe und Form der Kacheln sowie deren Anordnung wurden von den Schülern mitgetragen. Öffentliche Toiletten sind der Ort, den wir alle gerne meiden. Viele finden sie unhygienisch und nicht selten ist die Geruchsbelästigung enorm hoch. Wenn dann noch die Spülung nicht funktioniert, werden die natürlichen Bedürfnisse zum Problem. So auch an der Joseph-von-Eichendorff-Schule (JvES) in Bettenhausen (Kassel): Die Jungentoiletten waren in einem katastrophalen Zustand. Grund genug für die Schülerinnen und Schüler der kooperativen Gesamtschule, sich im Rahmen des Umweltjahres deren Renovierung vorzunehmen. Dazu bildete sich die Projektgruppe Toi-Toi-Toi, die zunächst eine Bestandsaufnahme machte und Vorschläge für die Renovierung entwickelte. Ein schulinterner Wettbewerb wurde ausgeschrieben, bei dem alle ihre Verbesserungsideen und Renovierungsvorschläge einreichen konnten. Die Jury bestand u. a. aus dem Putzpersonal und dem Hausmeister. Aus den Wettbewerbseinreichungen hat die Toi-Toi-Toi-Gruppe Pläne entwickelt, Entwürfe gezeichnet, ein Modell gebaut und beim Hochbauamt vorgestellt. Und nicht nur das Modellbauen war harte Arbeit, auch die Zusammenarbeit mit den Ämtern gestaltete sich etwas schwerfällig. Doch die beteiligten Schülerinnen und Schüler hatten einen langen Atem und waren hartnäckig, so dass sie die Bauleitung schließlich von ihren Plänen überzeugen konnten. Mit etwas Stolz können die Toi-Toi-Tois nun sagen, dass die Planung fast komplett umgesetzt wurde. Selbst das witzige Inselurinal mit aufgesetztem Springbrunnen wurde realisiert. Aber die Schüler waren nicht nur bei der Planung Inzwischen ist die Renovierung der Jungentoiletten abgeschlossen. Und: Sie sehen nicht nur besser aus, sondern haben auch einen geringeren Wasserverbrauch. Da die Schüler selbst an der Gestaltung beteiligt waren, achten sie auch stärker auf die Instandhaltung. In der Folge bleiben die Toiletten länger heil und damit ist auch schon ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit getan. Die Mädchentoiletten sollen nun auch umgebaut werden, leider steht die Finanzierung noch nicht ganz. Aber die Schüler sind optimistisch, dass das noch in diesem Jahr klappen wird. Die Auszeichnung als Umweltschule nehmen das Hessische Kultusministerium und das Hessische Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz vor. Jedes Jahr werden unter dem Label Umweltschule Lernen und Handeln für unsere Zukunft Schulen geehrt, die sich durch ein besonderes Engagement in der Umwelterziehung und in der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung hervorgetan haben. (cs) 38 01/07

41 Hessens Beste Wölfe im Schafspelz Wöhlerschule erfolgreich gegen Rechtsradikalismus Die Szene wird geladen. Ein Junge sitzt auf einer Bank und hört Reggae. Schnitt: Drei Neo-Nazis schwingen Baseballschläger und bedrohen den Jungen mit einem Messer, weil er eine andere Hautfarbe hat. Schnitt: Ein Mädchen kommt vorbei und spricht die Neo-Nazis an. Schnitt: Die Rechtsradikalen bekommen Angst und laufen weg. Schnitt: Game over. Aus dem Off hört man eine Stimme sagen: Rechtsextremismus ist kein Spiel, sondern ein Problem der Realität. Wenn Rechtsradikale auftauchen, verlässt viele der Mut. Auch wenn inzwischen die Zeit der Brandanschläge auf Asylbewerberheime vorbei ist und die Neo-Nazis sich subtilerer Mechanismen bedienen, verbreiten sie immer noch Angst und Schrecken. Dem muss man die Stirn bieten: Das finden auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9FL3 der Wöhlerschule in Frankfurt. Von ihnen stammt der oben beschriebene Film, mit dem sie den ersten Preis im Schülerwettbewerb Wölfe im Schafspelz, einer Kampagne der Polizei gegen Rechtsradikalismus, gewonnen haben. Wir haben ein Plakat am schwarzen Brett der Schule entdeckt, auf dem Schulklassen dazu aufgefordert wurden, an dem Wettbewerb Wölfe im Schafspelz teilzunehmen, erklären Samantha Rühl und Katharina Heisig, wie sie dazu kamen einen Film gegen Rechtsradikalismus zu drehen. Leider gehört Rechtsextremismus heute auch zum (Schul-)Alltag und die Schüler wollten wenigstens einige Leute wachrütteln und ihnen die Augen öffnen, sagt Melanie Schreiber. Ein solches Projekt ist natürlich auch immer eine Herausforderung für die Jugendlichen, da sie sich die Arbeit organisieren müssen. Also überlegten sie sich, wer welche Aufgaben übernehmen kann und haben Gruppen gebildet wie die Drehbuchgruppe oder die Drehortsuchgruppe. Gedreht wurde in der Freizeit, sonst wäre der Film nie entstanden. Die Zusammenarbeit war super. Jeder hat noch eigene Ideen eingebracht und damit geholfen, das Ergebnis weiter zu verbessern, freut sich Tim Hubener. Vor allem haben wir gelernt, dass man bei solchen Projektarbeiten zusammen halten und zusammenarbeiten muss. Man sollte sich immer absprechen und keinen Alleingang machen. Aber das Wichtigste ist natürlich, dass wir uns noch einmal mit diesem Problem, das auch an deutschen Schulen vorhanden ist, obwohl man es nicht vermutet, beschäftigt haben ergänzen Samantha Rühl und Ricarda Horas ihren Klassenkameraden. Würdet Ihr wieder an einem Wettbewerb teilnehmen? Samantha Rühl, Ricarda Horas: Auf jeden Fall! Die ganze Aktion hat Riesenspaß gemacht und war dazu noch ein toller Erfolg. Könnt Ihr Tipps geben, was bei einem solchem Wettbewerb bzw. Projekt zu beachten ist? Samantha Rühl, Ricarda Horas: Informiert Euch genauestens über den ganzen Wettbewerb und stürzt Euch nicht ohne Überlegungen an die Arbeit. Nehmt Euch außerdem Zeit und arbeitet gründlich und genau. Aber natürlich sollte auch der Spaß an der Sache nicht verloren gehen. Was hättet Ihr noch besser machen können? Samantha Rühl: Im Nachhinein ist uns aufgefallen, dass wir das Thema etwas verfehlt haben. Vorgegeben war ein Film mit dem Titel Wölfe im Schafspelz. Wir haben jedoch die Nazis offensichtlich dargestellt, dabei sollte man eigentlich nicht erkennen können, ob und wer die Rechtsradikalen sind. Ricarda Horas: Wir haben nur das Plakat gesehen und uns sofort mit vollem Eifer ans Arbeiten gemacht. Es wäre natürlich sinnvoller gewesen, uns erst einmal genauer über den Veranstalter, die Vorgaben für den Wettbewerb und überhaupt über das gesamte Thema zu informieren. Womit wart Ihr (sehr) zufrieden? David Adu-Appeagyei: Wir waren sehr mit der Zusammenarbeit und dem Aufbau des Films zufrieden. Das Ergebnis hat uns sehr begeistert. Es gab keinen oder nichts, das ausgeschlossen wurde. Gewonnen haben die Schülerinnen und Schüler übrigens 500 Euro für die Klassenkasse und das Ticket für den Bundeswettbewerb. Dafür drückt visigator ihnen ganz fest die Daumen! (cs) 01/07 39

42 Do It! Come in go fair FairJobbing Chancen, Trends, Aktionen im Fairen Handel Weltverbesserer? Überzeugungstäter? In Weltläden musst Du nicht gleich in Mutter Theresas Fußstapfen treten. Aber Du kannst selbst aktiv werden, denn Produkte aus Weltläden sind fair und ohne ausbeuterische Kinderarbeit produziert und das auf der ganzen Welt. Fußbälle aus Pakistan, Schokoriegel aus Kenia und Tee vom Kilimandscharo mit einem Besuch im Weltladen reist man einmal um die ganze Welt. Anders als die meisten Produkte im Supermarktregal werden die Lebensmittel, Textilien und Handwerksprodukte aus dem Weltladen von Kleinproduzenten/-innen hergestellt und kommen über den Fairen Handel nach Europa. Durch den Fairen Handel haben die Produzenten/-innen in den Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas eine Reihe von Vorteilen. So beispielsweise faire Preise, die ihre Kosten decken und ihre Familien ernähren. Das ist gar nicht so selbstverständlich, wie es klingen mag die Erlöse für viele Produkte aus dem Süden sind auf dem freien Weltmarkt so niedrig, dass Kleinproduzenten/-innen kaum davon leben können. Die europaweit Weltläden wollen das ändern. In über 800 Weltläden in Deutschland und 80 Weltläden in Österreich engagieren sich mehrere tausend Freiwillige, Schüler/-innen, und Studenten/-innen als ehrenamtliche oder bezahlte Mitarbeiter/-innen. Sie verkaufen fair gehandelte Produkte und engagieren sich bei Aktionen für gerechte Regeln im Welthandel. Praktikum im Weltladen Im Weltladen kannst Du Dich mit Produktpräsentation, Warenkunde, Marketing, Veranstaltungsorganisation oder Ein- und Verkauf vertraut machen. Hier qualifizierst Du Dich für Deine berufliche Zukunft und wirst Experte für fairen Handel: FairJobbing. Die Praktikumsbörse auf fairjobbing.net zeigt Freiwilligen- und Praktikumsstellen in Weltläden. Du kannst die Weltläden an Schnuppertagen oder in einem Schulbzw. Semesterpraktikum kennenlernen. Einige Weltläden bieten auch Ausbildungsstellen an. Genaueres erfährst Du im Weltladen vor Ort. Doch auch die Schüler/-innen, die sich nur ganz allgemein für das Thema des Fairen Handels interessieren, können etwas für Hersteller/-innen in aller Welt tun und andere Schüler/-innen und Studenten/-innen für den Fairen Handel gewinnen: Möglichkeiten wären beispielsweise eine Unterrichtsstunde zum Thema in Geografie oder im Sprachunterricht zu halten, mit der Klasse oder dem Kurs eine Exkursion in einen Weltladen zu machen, ein faires Frühstück zu veranstalten oder eine AG zum Fairen Handel zu gründen. Gute Beispiele und Ideen gibt es auf der Website www. fairjobbing.net. (a.milcher) Die Weltladen-Bewegung in Europa setzt sich seit über 30 Jahren gegen unfaire Strukturen im Welthandel, ausbeuterische Arbeitsbedingungen und Kinderarbeit ein. In fast allen europäischen Ländern gibt es Weltläden. Sie und verkaufen ausschließlich fair gehandelte Textilien, Lebensmittel und Handwerk von Kleinproduzenten/-innen aus Ländern des Südens /07

43 Do It! Jeder kann ein bisschen die Welt retten Auch kleine Beiträge lassen die Erde sich drehen Ressourcen werden knapp, Gammelfleisch landet auf unseren Tellern und die Klimakatastrophe ist praktisch schon da so kann s nicht weitergehen! Gerne werden in den Medien Horrorszenarien gezeichnet von dem Supergau auf den die Menschheit, also wir, unwiderruflich zusteuern. Und das ist ja auch gar nicht falsch. Es ist fast schon biblisch festzustellen, dass man nicht nur von der Umwelt und den anderen Menschen nehmen kann, sondern dass man vielmehr auch was geben, also tun muss. Aber auch für Ihren Beitrag ist es noch nicht zu spät: Bis zum 31. August haben Sie die Möglichkeit, die Welt besser zu machen. Und das auch nicht umsonst: Es winken attraktive Preise wie ein Markenoutfit aus biologisch angebauter Baumwolle, ein besonders belastbares und langlebiges Markenfahrrad, ein Stück Regenwald und einiges mehr. (cs) Umweltkonferenzen und Klimagipfel auf staatspolitischer Ebene, Öko-Aktivisten und Globalisierungskritiker im außerparlamentarischen Engagement sind nicht genug, um die Lebensqualität zu erhalten und zu schützen. Stichwort Nachhaltigkeit. Gemeint ist damit, dass die Bedürfnisse der gegenwärtigen Gesellschaften befriedigt werden, ohne die Bedürfnisbefriedigung und auch Lebensbefähigung der nachfolgenden Generationen zu gefährden. Die Welt soll auch in den nächsten Jahrhunderten und Jahrtausenden ökologisch, sozial und wirtschaftlich intakt sein. Dabei helfen auch kleine Dinge, frei nach dem Motto Kleinvieh macht Mist. Um auch mit kleinen Schritten die Welt zu erhalten, hat sich der Rat für Nachhaltige Entwicklung einen Wettbewerb ausgedacht: Mission Sustainability wir nehmen die Herausforderung an. An diesem Wettbewerb kann jeder teilnehmen, unabhängig von Alter, Nationalität oder sonstigen Ausschlusskriterien. Auf kann man sich mit seiner Idee vorstellen. Dazu gehört neben einer Beschreibung der Verhaltensänderung auch die bildhafte und kreative Umsetzung des Vorhabens. Der Wettbewerb läuft bereits seit 01. Dezember 2006 und einige Einreichungen gibt es schon, z. B. von der semi-prominenten britischen Gitarrenband Kaiser Chiefs: Sie spielen ihren englischen Bolzplatz-Soccer künftig nur noch mit echten Fair Trade-Fußbällen. ABITUR 2007 DIE ATTRAKTIVE AUSBILDUNG FÜR ABITURIENTEN Gräfstraße 69 Frankfurt a. M. Anzeige Studium oder Ausbildung im Betrieb? Machen Sie doch beides! DIE KOMBINATION VON IHK-AUSBILDUNG UND STUDIUM MIT DEN STAATLICH ANERKANNTEN ABSCHLÜSSEN Bachelor of Arts (Business Administration) Bachelor of Arts (Wirtschaftsinformatik) INFOS PROGRAMM fon fax (bundesweit zum City-Tarif) Lehrveranstaltungsorte: Johann Wolfgang Goethe- Universität Frankfurt Technische Universität Darmstadt VWA Offenbach Klinikum Offenbach Universität Kassel 01/07 41

44 Do It! Wo bist Du mein Sonnenlicht? Photovoltaik an der FH Frankfurt Das Wort Photovoltaik ist eine Zusammensetzung aus dem griechischen Wort für Licht und dem Namen des Physikers Alessandro Volta. Es bezeichnet die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mittels Solarzellen. Der Umwandlungsvorgang beruht auf dem bereits 1839 von Alexander Bequerel entdeckten Photoeffekt. Unter dem Photoeffekt versteht man die Freisetzung von positiven und negativen Ladungsträgern in einem Festkörper durch Lichteinstrahlung. (Def. aus : photovoltaik.html) Die 4 Photovoltaikanlagen auf dem Dach der Fachhochschule Frankfurt am Main Seit 1997 werden im Solarlabor der Fachhochschule Frankfurt am Main Untersuchungen an einer Photovoltaikanlage mit konventionellen Siliziummodulen durchgeführt. In Abstimmung mit Herstellern wurden im Jahr 2002 drei weitere Anlagen mit modernen Dünnschichtmodulen (Kupfer-Indium-Diselenid, Cadmium Tellurid und amorphes Silizium) hinzugefügt (Bild 1). Damit wurden an der Fachhochschule die Voraussetzungen geschaffen, Langzeittests auch an Photovoltaikmodulen durchzuführen, die sich in der Einführung zur Massenproduktion befinden. Die im Jahr 2002 errichteten 3 Photovoltaikanlagen besitzen, u. a. auch durch die Installation moderner Mess- und Auswertesysteme, die Grundvoraussetzungen, um Langzeituntersuchungen durchzuführen. Der Aufbau und der Test der Anlagen zur Photovoltaik sowie die Auswertung der anfallenden Daten waren und sind Inhalt der Lehrveranstaltung Regenerative Energieversorgung Dezentrale Energieerzeugung bzw. von Diplomarbeiten. Im Rahmen dieser Lehrveranstaltungen werden die Möglichkeiten der umweltfreundlichen Erzeugung von Elektroenergie durch Wasser, Wind und Sonnenstrahlung den Studierenden nahegebracht. Dabei sind die Langzeittests an modernen Photovoltaikmodulen für die praxisnahe Ausbildung der Studenten hervorragend geeignet, denn es sind Fähigkeiten der Studenten auf den Gebieten der Energietechnik, der Informatik, der physikalischen und elektrischen Messtechnik, der Automatisierungstechnik und der Betriebswirtschaft gefragt. Die Forschung umfasst die Schaffung begründeter Aussagen, an denen Hersteller von Photovoltaikbaugruppen interessiert sind, wie z. B.: energetisches Verhalten bezüglich großer Temperaturunterschiede (Temperaturkoeffizienten) mechanisches und elektrisches Alterungsverhalten Verhalten bei unterschiedlichen Einstrahlungsbedingungen (direkte und diffuse Strahlung) energetisches Langzeitverhalten, Wirkungsgradveränderungen (Bild 2) Die Untersuchungen müssen über mehrere Jahre führen, um mit ausreichender Sicherheit Aussagen zu einer vorgesehenen Betriebsdauer von mehr als 25 Jahren machen zu können. In der Zeit seiner Diplomarbeit in einer Augsburger Firma hat ein auf dem Gebiet des Software Engineering erfahrener Student die Software für die Messwerterfassungssysteme geschrieben, die wir nunmehr einsetzen. Im Laufe der Jahre sind bei diesen Messungen Millionen von Daten gespeichert worden. Die Entwicklung des Wirkungsgrades der 3 Dünnschichtanlagen seit 2002 Um diese Daten für die oben genannten Ziele zu selektieren und auswerten zu können, wurde eine Bewertungssoftware entwickelt, die es erlaubt, Veränderungen an den ständig dem Wetter ausgesetzten Modulen nachzuweisen. Besonders bei den zehn Jahre im Einsatz befindlichen Solarmodulen hat sich gezeigt, dass sie Sonne, Regen und Wind ausgezeichnet standhalten, ohne bisher an Effektivität zu verlieren. Die Ergebnisse der Untersuchungen wurden zu deutschen und europäischen Konferenzen in Postervorträgen vorgestellt. (prof. dr. j. lämmel) 42 01/07

45

46 Petra Roth Petra Roth Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main Als ich 19 Jahre war... Mein Traum vom Glück Mit 19 lebte ich in Bremen, zog kurz darauf nach Frankfurt, schon damals eine spannende, aufregende, eine bewegte und bewegende Stadt. Die Zerstörungen des Krieges waren noch im Stadtbild sichtbar, die Stadt war noch auf der Suche nach sich selbst, aber es war erkennbar, welche Perspektiven diese Stadt hat. Hier wollte auch ich etwas bewegen, heimisch werden, Kinder bekommen, beruflich mit Menschen zu tun haben. Welche Pläne haben Sie realisiert? Viele! In Frankfurt lernte ich meinen Mann kennen, bekam meine zwei Söhne und kam als Landtagsabgeordnete und seit 1995 als Oberbürgermeisterin mit vielen Menschen in Kontakt. Und hier fühle ich mich zuhause in meiner Wohnung in Nieder-Erlenbach, an meinem Schreibtisch im Römer und unterwegs in der Stadt. Blackberry oder Zettelwirtschaft... Wie gehen Sie Ihre Aufgaben an? Ob Karteikästen, Notizkalender oder Blackberry alle diese Dinge sind für mich nur technische Hilfsmittel zur Vereinfachung und Beschleunigung von Arbeitsabläufen. Denn letztlich hängt alles von den Entscheidungen, der Kompetenz auch der sozialen! der handelnden Personen ab. Viel wichtiger als die Hilfsmittel sind die Fähigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Arbeitsumfeld und ich muss sagen, ohne mein Team im Büro und eine professionell arbeitende Stadtverwaltung wäre mir die erfolgreiche Tätigkeit der letzten 12 Jahre nicht möglich gewesen, und dieses Team macht mich zuversichtlich, auch in der nächsten Legislaturperiode die Probleme anpacken zu können. Frei macht mich eine Lücke im allzu engen Terminkalender. Prof. Jürg W. Leipziger Als ich 19 war Mein Traum vom Glück Mit 19 Jahren war, sicherlich verständlich für einen Schweizer, mein Traum vom Glück die Freiheit und Unabhängigkeit. Ich wollte in die Welt hinaus und Neues erforschen und erleben. Dabei spielte der Beruf eine untergeordnete Rolle. Vom Skilehrer in Amerika über Kapitän zur See (jaja, die Schweiz hat auch eine Flotte) bis zum Piloten bei der Swissair kam alles in Frage. Der Traum vom Glück war die ferne, weite Welt und das Neue, Unerforschte. Prof. Jürg W. Leipziger Leipziger & Partner PR GmbH Welche Pläne haben Sie realisiert? Realisiert habe ich den Wunsch Neues zu entdecken und zu erleben. Mein Beruf als Public-Relations-Experte konfrontiert mich täglich mit Neuem, Unvorhergesehenem. Die Welt entdeckte ich auf den vielen Reisen, die ich beruflich und privat unternommen habe. Durch den Standort Frankfurt am Main ist der Weg über den Flughafen in die weite Welt nicht weit und heute auch erschwinglich. Blackberry oder Zettelwirtschaft Wie gehen Sie Ihre Aufgaben an? Die Technik muss dem Nutzer helfen und nicht umgekehrt. Deshalb bin ich beim Einsatz der immer up-to-daten Technik zurückhaltend. Die Methode Geschäfte zu machen, hat sich grundsätzlich nicht verändert und die Anwendung des richtigen Instrumentes ist eine Frage, zu welchem Vorgehen man sich entschieden hat. Das Beste beim Lösen von Aufgaben ist: Ordnung schaffen, Ziele definieren und die Aufgabe zügig unter Anwendung der gebotenen Mittel, zu lösen dies kann mit Blackberry oder Zetteln sein. Frei macht mich... gewonnene Zeit, die ich bei meiner Familie, bei Freunden, beim Reisen oder beim Sport verbringen darf. Dabei empfinde ich die Eigenständigkeit und die unternehmerische Selbstständigkeit als die bedeutendste Form des Glücks, weil sie mich am meisten frei macht /07

47 My way Prof. Dr. Rudolf Steinberg Als ich 19 Jahre war habe ich mich zuerst für das Studium der Volkswirtschaft entschieden, bin dann aber in die Jurisprudenz mit dem Schwerpunkt Verfassungs- und Verwaltungsrecht übergewechselt. Mich hat die Gestaltung der Ordnung des Gemeinwesens sehr interessiert. Schon als Schüler hat mich die katholische Soziallehre beeindruckt. Später kam dann die Staatstheorie und die Tradition der westlichen Verfassungen dazu. Die Präambel der Declaration of Independence finde ich auch heute noch bewegend. Prof. Dr. Rudolf Steinberg Welche Pläne haben Sie realisiert? Präsident der Johann Wolfgang Goethe-Universität senschaften an die University of Michigan gegangen. Das Thema der Dissertation lag im Bereich der Nach 7 Semestern habe ich das Jura-Studium abgeschlossen, bin dann zum Studium der Politikwis- Frankfurt am Main politischen Theorie (amerikanische und europäische Pluralismustheorien). Auf meiner ersten Professur, auf die ich mit 33 berufen wurde, musste ich mich dann sehr schnell mit Fragen des Verwaltungsrechts, vor allem des Planungs- und später des Umweltrechts befassen. Ich bin überzeugt, dass diese Kombination von theoretischer Fundierung und praktischer Anwendung auch eine hervorragende Voraussetzung für meine spätere Tätigkeit als Verfassungsrichter in Thüringen war. Blackberry oder Zettelwirtschaft... Wie gehen Sie Ihre Aufgaben an? Beides, sowohl Organizer als auch Zettel. Vor allem aber: Meine Prioritäten setze ich im Kopf fest nachdem ich mich mit Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Freunden der Universität beraten habe. Ein gutes Gedächtnis hilft, die Vielzahl verschiedener Problemstellungen zu ordnen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wichtig war und ist für mich immer, meine Ziele klar vor Augen zu haben. Im Jahr 2000 bin ich als Präsident der Universität Frankfurt angetreten, um die Universität Frankfurt auf dem Weg zu einer Spitzenuniversität zu führen. Oberste Priorität hat dabei für mich die Schaffung bestmöglicher Bedingungen zum Studium für unsere Studierenden und der Forschung für unsere Wissenschaftler. Frei macht mich zu sehen, welche Unterstützung ich von allen Seiten für mein Vorhaben auf dem Wege zur Neuen Universität Frankfurt erfahre, nicht nur bei dem gewaltigen Neubauprogramm, sondern jetzt auch bei der Umwandlung der Universität Frankfurt in eine Stiftungsuniversität. So kann ich mein Anliegen einer freien selbstverantwortlichen Universität im Sinne der Fortentwicklung von Lehre und Forschung umsetzen. Freiheit setzt immer Verantwortung voraus, die habe ich als Präsident einer der größten Universitäten Deutschlands übernommen. 01/07 45

48 Stories Zwei auf einen Streich Berufsintegrierende Studiengänge bei der DB Netz AG Im Berufsintegrierenden Studium absolvieren Schulabsolventen parallel zum Studium an einer der genannten Hochschulen eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Dabei sparen sie Zeit, weil durch den Besuch der Hochschule die Berufsschulausbildung ersetzt wird. Innerhalb von vier bzw. fünf Jahren erreichen die Absolventen damit zwei Abschlüsse: je nach Kooperation Diplom oder Bachelor und gleichzeitig den Facharbeiterbrief IHK. Nach zwei bis drei Jahren schließen sie ihre Berufsausbildung bei der DB Netz AG mit der IHK-Prüfung ab. In der anschließenden Studienphase studieren sie an der Hochschule und nutzen vorlesungsfreie Zeiten für Praxiseinsätze in möglichen zukünftigen Arbeitsgebieten. Einen weiteren Pluspunkt benennt Stroh: Während der gesamten Ausbildungszeit fördert die DB Netz AG die jungen Nachwuchskräfte durch ergänzende Seminare und eine persönliche Betreuung und finanziell durch Ausbildungsvergütungen, Studienförderung und Fahrvergünstigungen. Die DB Netz AG, das Schieneninfrastrukturunternehmen der Deutschen Bahn, übernimmt nicht nur bei der Facharbeiterausbildung, sondern auch beim akademischen Nachwuchs Ausbildungsverantwortung. Sie bietet in diesem Jahr neben rund 280 Stellen für Auszubildende zusätzlich über 100 Abiturienten ein attraktives Ausbildungsmodell. An einer kooperierenden Universität oder Fachhochschule studieren sie Bauingenieurwesen, Elektrotechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen. Gleichzeitig absolvieren sie bei der DB Netz AG eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Die Nachwuchsingenieure/-innen profitieren dabei von einer praxisnahen Ausbildung, die hervorragende Perspektiven für die berufliche Zukunft eröffnet und sind außerdem finanziell abgesichert, erklärt Karl- Heinz Stroh, Personalvorstand der DB Netz AG. Als Einsatzbereiche stehen den Absolventen betriebliche Führungsfunktionen wie Bezirks- oder Bauleiter/-innen und anspruchsvolle Spezialistenaufgaben offen. Das Modell Berufsintegrierendes Studium Die Verbindung der praktischen Erfahrungen als Facharbeiter/-in mit akademischem Know-how hat den Vorteil, dass die Absolventen nach ihrem Ausbildungsabschluss fast nahtlos in ihre Arbeitsbereiche einsteigen und schnell Verantwortung übernehmen können. Inhalte der Studienmodelle Die derzeit vier Modelle kombinieren jeweils ein Ingenieurstudium mit einer inhaltlich ergänzenden Facharbeiter/-innen-Ausbildung: 1. Studium Elektrotechnik an der FH Zittau/Görlitz und Berufsausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik: die Kombination aus 5-jährigem Studium und 2½ -jähriger Berufsausbildung mit Abschluss als Diplom-Ingenieur/-in Elektrotechnik. 2. Studium Elektrotechnik an der FH Wiesbaden/ Rüsselsheim und Berufsausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik: die Kombination aus 4- jährigem Studium und 2½ -jähriger Berufsausbildung mit Abschluss als Bachelor of Engineering Systems Engineering. 3. Studium Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Erfurt und Berufsausbildung zum/zur Eisenbahner/-in im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg: Dieses duale Studium integriert eine 2-jährige Berufsausbildung in ein 4-jähriges Studium mit Abschluss als Bachelor of Engineering /07

49 Stories 4. Studium Bauingenieurwesen an der Uni Wuppertal und Berufsausbildung zum Tiefbaufacharbeiter/Gleisbauer (m/w): Parallel zur Berufsausbildung vermittelt das Studium in insgesamt ca. 4 Jahren Kenntnisse z. B. in den Bereichen Baumanagement und -konstruktion sowie Verkehrs- und Raumplanung. Zusätzlich zum IHK-Abschluss erreichen die Studenten so den Bachelor of Science Civil Engineering. Auswahl und Einstellung Am Anfang des Auswahlprozesses steht zunächst die schriftliche Bewerbung. Anschließend wird geprüft, ob Bewerber/-innen und Ausbildungsbetrieb zueinander passen. Daher werden neben fachlichen Kenntnissen beispielsweise im technisch-physikalischen Bereich auch Sozialkompetenzen betrachtet. Zu diesem Zweck führt die DB Netz AG so genannte Assessment Center im Unternehmen durch, die durch Interviews ergänzt werden können. Weitere Infos finden sich auf unter >Duales Studium > Fachhochschule/Uni. Dort gibt es auch die Möglichkeit zur Online-Bewerbung und eine Übersicht über offene Stellen. (db) Neuer Studiengang Scientific Computing in München Zum Wintersemester 2007/2008 startet an der Fachhochschule München, Fakultät für Informatik/Mathematik der neue Bachelor-Studiengang Scientific Computing. Es handelt sich dabei um einen interdisziplinären, internationalen Studiengang, der sich im Dreieck Mathematik-Informatik-Anwendungswissenschaft bewegt. Das neue Studienangebot will dabei alle ansprechen, die sich für Mathematik, Informatik und ihre Anwendungen interessieren. Mathematische Techniken und Computer werden immer stärker zur Simulation realer Vorgänge eingesetzt. In vielen Bereichen ist die Computerberechnung inzwischen genauso wichtig wie Theorie und Experiment. Die Anwendungen gehen dabei von der Crashtestsimulation bis hin zu finanzmathematischen Fragestellungen, von der Konzeption neuer Medikamente bis hin zur Wettervorhersage, von der medizinischen Bildverarbeitung bis zur Entdeckung von Ölfeldern. In allen diesen Bereichen und vielen anderen werden Fachkräfte benötigt, die fundierte mathematische Kenntnisse haben, die wissen, wie man kunstgerecht simuliert und die sich in verschiedene Anwendungsbereiche leicht einarbeiten können, weil sie entsprechendes Wissen mitbringen. Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Enthalten ist ein Praxissemester, in der Regel das 5. Semester, das die Studierenden in einer Firma absolvieren. Ebenso verbringen sie ein Semester, in der Regel das 4., an einer ausländischen Partnerhochschule oder an einer anderen ausländischen Hochschule nach Wahl. Die Anschrift für Bewerbungen lautet: DB Netz AG Ausbildungsservice / Berufsintegrierendes Studium Kennwort VISIGATOR Karlstr Frankfurt/Main Die Berufsaussichten für die Absolventen und Absolventinnen dieses Studiums gelten als ausgesprochen gut. Der Abschluss ermöglicht den Einstieg in zahlreiche attraktive Arbeitsgebiete in den verschiedensten Bereichen von Industrie und Forschung. Die Anmeldung für das Wintersemester ist vom 2. Mai bis 15. Juni möglich. Weitere Informationen gibt es unter : du/b_sci/#studis (cki) 01/07 47

50 Stories In den Metropolen der Welt zuhause Flugkapitän Arnd Lewe beschreibt seinen Werdegang Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Alle Ängste, alle Sorgen, sagt man, blieben darunter verborgen... so sang schon Reinhard Mey in seinem Megahit 1974, um den Menschen die Faszination des Fliegens näher zu bringen. Eine Faszination, die auch Arnd Lewe (43), Flugkapitän bei der Lufthansa, bereits in frühen Jahren ergriffen hat. Arnd Lewe (2.v.r.) bei einer Pilotenfortbildung in Zadar Nicht ganz so wie den Bruder, der schon als Teenager ein Flug-Freak war und dann auch folgerichtig die Flugausbildung und die Karriere zum Flugkapitän bei der Lufthansa anschloss, aber doch interessiert und nicht abgeneigt. Durch die Tätigkeit meines Vaters bei der Lufthansa und meinen Bruder hatte ich ebenso wie durch verschiedene Praktika dort durchaus eine Affinität zur Lufthansa, aber ein wirkliches Thema in der Berufsfindungsphase war die Pilotenausbildung nicht, beschreibt Arnd Lewe seinen Werdegang. Ich habe mich damals nach dem Abitur für ein Wirtschaftsinformatik-Studium an der TU Darmstadt entschieden und bin gar nicht auf die Idee gekommen Flugkapitän werden zu wollen, da seinerzeit ein Aufnahmestopp an der Bremer Verkehrsfliegerschule der Lufthansa galt. Bis zum Studienende wollte ich also gar nicht mehr zum Piloten umsatteln, obwohl Lufthansa ab 1986 wieder Flugschüler einstellte. Außerdem lag die Altersgrenze für die Aufnahme in die Pilotenausbildung bei 25 Jahren. Durch die Arbeit des Bruders erlebte Arnd Lewe hautnah, was es bedeutete ein Flugkapitän zu sein und das Interesse wuchs, aber dennoch arbeitete Arnd Lewe nach Studienende zunächst als Softwareentwickler. Eigentlich hatte ich vor in den USA meinen MBA zu machen, da ich während meines Studiums bereits ein Jahr als Austauschstudent in Amerika war und mich das Leben dort faszinierte. Mein Werdegang hätte also auch ganz anders aussehen können! Letztlich war es sogar mehr die Anziehungskraft Amerikas als des Fliegens, die Arnd Lewe bewog, sich bei der Lufthansa zu bewerben. Ich wusste, dass die Flugausbildung zu einem großen Teil in Phoenix/Arizona stattfindet und das hat mich sehr gereizt. Und da damals die Altersgrenze für die Bewerber auf 28 Jahre angehoben wurde, ich körperlich fit war, gut Englisch sprach, Mathematik und Physik kein Problem für mich waren, habe ich mich kurzerhand beworben. Nachdem alle Hürden genommen waren, begann Arnd Lewe 1989 seine zweijährige Ausbildung an der Bremer Verkehrsfliegerschule. Seit 1991 ist er nun Herr über die Cockpits verschiedenster Lufthansa-Maschinen. Denn natürlich beginnt man zunächst als Copilot und arbeitet sich von der Kurzstrecke hoch bis zur Langstrecke und von den kleineren Maschinen hoch bis zu den großen Flugzeugen. Ständige medizinische Checks sichern dabei die Flugtauglichkeit der Kapitäne und Simulator-Stunden schulen und testen die fliegerischen Fähigkeiten, um auf den verschiedensten Flugzeugtypen fliegen zu können. Obwohl das Fliegen dem engagierten Vater von zwei Kindern auch nach all den Jahren noch großen Spaß macht, übernimmt er parallel zur Arbeit als Flugkapitän weitergehende Aufgaben als Ausbildungskapitän, Organisator von Schulungen und Seminaren oder Seminarmoderator. Arnd Lewe kommentiert: Da man ja nicht jeden Tag wie im Büro acht Stunden arbeitet, bieten sich sehr flexible Teilzeitvarianten, die es nicht nur möglich machen, seine unterschiedlichsten Fähigkeiten und Kenntnisse im Unternehmen Lufthansa einzubringen, sondern die die Arbeit auch für Frauen und im Hinblick auf eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie sehr attraktiv machen. Es gibt keinen Zweifel daran, dass der Beruf des Flugkapitäns für Arnd Lewe und viele andere, die täglich in die Metropolen der Welt aufbrechen, ein Traumberuf ist. Wer sein Leben lang dazulernen möchte und jeden Tag offen ist für das Neue, hat derzeit wieder gute Chancen auf einen der begehrten Ausbildungsplätze. Informationen zu Voraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten unter (cki) 48 01/07

51 Auf Du und Du mit den Stars Ein Praktikum ist der beste Einstieg in den Beruf des Musikredakteurs Stories Die letzte Vorlesung ist lange beendet. Und trotzdem: Über hundert Studenten tummeln sich noch in dem Café der Uni Darmstadt. Sie sitzen auf bequemen überdimensional großen, bunten Kissen, die kreuz und quer auf dem Boden verstreut sind. Sie unterhalten sich und sie warten. Warten auf die Band 2raumwohnung, denn heute bringt YOU FM das erfolgreiche Musik-Duo für ein außergewöhnliches Event, der YOU FM VorHÖRung, an die Darmstädter Uni. Die Band hat ihre Instrumente nicht dabei; dafür aber jede Menge Geschichten und Informationen und natürlich ihr neuestes Album 36 Grad. Eine leichte Nervosität liegt spürbar in der Luft. Die VorHÖRung ein bundesweit einzigartiges Konzept bringt Musiker und ihre Fans in Wohnzimmer-Atmosphäre zusammen. Bekannte Künstler wie Joy Denalane, Tomte, Mia und Bela B. waren bereits zu Gast, brachten ihr neuestes Album mit, hörten zusammen mit den Studenten die Songs an. Bei jeder VorHÖRung besprechen die Studenten zusammen mit den Künstlern das neue Album. Alles, was ihnen beim Hören der Musik durch den Kopf geht, kann gefragt werden. Anke Groß: Es wird nicht zwangsläufig nur über Musik gesprochen. Themen, die einen zurzeit beschäftigen kommen auch vor. So reden die Fans mit den Künstlern auch über den Klimawandel oder die Studiengebühren. Bei einer VorHÖRung können die Fans Themen ansprechen, die sie sonst niemals mit den Künstler besprechen könnten. Auch bei der 2raumwohnung -VorHÖRung erfahren die Studenten mehr als gewöhnlich. Sie kennen jetzt die Hintergründe jedes einzelnen Liedes, wissen was an den angeblichen Partyexzessen von 2raumwohnung wirklich dran ist und können sich nun ein Bild davon machen, was bei Inga Humpe und Tommi Eckart zu Hause so alles passiert und wie sie zusammenarbeiten. Nach zwei Stunden ist die VorHÖRung beendet. Ein paar Studenten reden noch immer mit der Band, andere stehen in der Schlange, um ein Autogramm zu ergattern, wieder andere stehen an der Bar und es ist ihren Gesichtern anzusehen, dass sie die nächste YOU FM VorHÖRung sicher nicht verpassen werden. Wie werde ich Musikredakteur? YOU FM Musikchefin Anke Groß: Nicht nur die Fans sind aufgeregt, wenn sie ihren Stars gegenüberstehen. Die Künstler sind mindestens genauso nervös, denn sie sprechen bei der VorHÖRung über ihr Album, ihr Baby, und sie wünschen sich natürlich, das jeder Wow sagt. Aber ob das passiert, weiß keiner im voraus. Für einen Musikredakteur gibt es keine Ausbildung. Deswegen ist ein Praktikum ein guter Einstieg. Grundvoraussetzung: Man benötigt großes Interesse und Zuneigung zur Musik, außerdem ein breites Musikwissen. Man muss spüren, was die Zielgruppe genau hören möchte und den eigenen Musikgeschmack dabei zur Seite lassen. Wie bei allen Medienberufe ist es gut, Erfahrungen mitzubringen, also zum Beispiel schon mal bei Schüler- oder Uniradio mitgearbeitet zu haben, oder für ein Musikmagazin geschrieben zu haben. 01/07 49

52 Shortcuts Shortcuts Arbeit und Ausbildung im Bereich Erneuerbare Energien Mit dem vom Bundesumweltministerium geförderten Sammelband Arbeit und Ausbildung für Erneuerbare Energien legt der Wissenschaftsladen Bonn die derzeit umfassendste Darstellung über den weitgehend unbekannten Arbeitsmarkt der Wachstumsbranche in Deutschland vor. Zu Wort kommen Praktiker aus Unternehmen, Brancheninsider aus Hochschulen und Verbänden, um Ausbildungsinhalte und Arbeitsmarktanforderungen zu präzisieren. Rund Beschäftigte arbeiten inzwischen für Unternehmen und Institutionen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Und die Beschäftigungsprognosen für die Zukunft sind gut. Doch welche handwerklichen Ausbildungen bieten eine gute Voraussetzung für einen Job im Bereich der Erneuerbaren Energien, wie sollte man seinen Studiengang wählen? Welche Zusatzqualifikationen fordern die Unternehmen dieser sich dynamisch ändernden Branche häufig ein? Die Broschüre Arbeit und Ausbildung für Erneuerbare Energien ist erhältlich beim Wissenschaftsladen Bonn zum Preis von 8,00 Euro plus 1,50 Euro Versandkosten. Ansprechpartner ist Theo Bühler, Telefon , oder per Bestellschein auf der Internetseite Neue Berufe in der Boombranche Life Sciences Life Sciences Biowissenschaften. Diese beiden Begriffe umschreiben neue Ausbildungen und Berufe im Bereich der Naturwissenschaften. Ihr Markenzeichen: Sie wenden die Erkenntnisse der modernen Biologie, Chemie oder Humanmedizin an, sind interdisziplinär ausgerichtet und arbeiten marktorientiert. Wer also eine naturwissenschaftliche Ausbildung und weiteres Wissen hat zum Beispiel auf dem Gebiet der Informationstechnologie oder der Labortechnik ist fein raus: Denn Jobchancen gibt es hier zuhauf. Wie die Ausbildungswege beschaffen sind und welche neuen Berufsbilder man entdecken kann, beschreibt die Autorin. Auch der Bereich ökologischer Berufe findet in Kapiteln wie Engagement für Natur und Umwelt: Landschaftsarchitektur, Umweltsanierung, Gewässerökologie und umweltfreundliche Energiequellen oder Der Natur abgeschaut: Bionik entschlüsselt Baupläne und Rezepturen aus dem Reich der Pflanzen und Tiere eine umfangreiche Würdigung. Und das Lesevergnügen kommt dabei auch nicht zu kurz: Spannende Reportagen zeigen, wie Biowissenschaftler arbeiten. Ob als Biostatistiker, Krebsforscher oder Bioinformatiker: Sie alle kommen bei ihrer Tätigkeit dem Leben auf die Spur. Tipps für die Jobsuche runden den Ratgeber von Andrea Gerber-Kreuzer ab. Erhältlich ist das Buch Biotech Biochip Biogas Faszinierende Berufswelt Life Sciences von: Andrea Gerber-Kreuzer zum Preis von 14,80 Euro in jeder Buchhandlung. Hilfe durch den Dschungel der Ausbildungsberufe Für all diejenigen, die sich in der beruflichen Orientierungsphase befinden und sich mit den ständig neu entwickelten Berufsbezeichnungen nicht mehr auskennen, gibt es zahlreiche Publikationen, die Erklärungen liefern. Die kostenlose Broschüre Mit der Zeit gehen! Die neuen Berufe informiert über mehr als 700 Hilfsmaterialien für 42 Berufe. Zudem werden die Berufsprofile sowie Arbeitsgebiete und ausbildende Branchen vorgestellt. Näheres findet sich auf der Internetseite EU-Institutionen bieten attraktive Praktika Über Praktika bei den EU-Institutionen informiert der neue Ratgeber Stage Europe. Auf 200 Seiten hat er für alle EU-Einrichtungen, in denen Praktika möglich sind, die wichtigsten Angaben zu Zugangsbedingungen wie Bildungsabschluss, Sprachen oder Altersgrenzen aufgelistet. Zu finden sind auch Bewerbungsfristen und Ansprechpartner. Möglich sind Praktika zum Beispiel in der Europäischen Kommission, beim Ministerrat, im Europa-Parlament oder beim Europäischen Gerichtshof. Außerdem nehmen einige EU-Agenturen und -Stiftungen ebenso Praktikanten auf wie die Europäische Zentralbank in Frankfurt und die Europäische Investitionsbank in Luxemburg. Visiten /07

53 Shortcuts Shortcuts karten zu jeder dieser Gemeinschaftsinstitutionen vermitteln einen Überblick über Aufgaben und Struktur der jeweiligen Behörde. Nach Auskunft des Herausgebers, der Europa-Kontakt Informations- und Verlagsgesellschaft, liegt der Schwerpunkt auf vergüteten Praktika. Stage Europe kostet 32,50 Euro. Online-Studienberatung für technisch Interessierte Das SelfAssessment international ist ein Angebot für alle, die sich für das Studium eines technischen Faches in Deutschland wie Maschinenbau oder Bauingenieurwesen interessieren. Es ist ein Teil der Studienberatung und soll junge Menschen bei ihrer Entscheidung für das Studium in Deutschland unterstützen. Self-Assessment heißt Selbsteinschätzung. Entsprechend bietet das SelfAssessment international Studieninteressierten weltweit die Möglichkeit, die Anforderungen der technischen Studiengänge besser kennenzulernen und mehr über die eigenen Stärken und Schwächen für das Studium zu erfahren. Es umfasst in seiner derzeit deutschsprachigen Version verschiedene Aufgaben zu mathematischen Fähigkeiten und logischem Schlussfolgern, aber auch Fragebogen zur Studienmotivation und Leistungsbereitschaft. Zudem wird ein kurzer Deutschtest angeboten, der eine grobe Einschätzung der Sprachkompetenz ermöglicht. Die englische Fassung des SelfAssessment ist zurzeit noch nicht verfügbar. Interessierte bekommen weitere Infos über das Angebot der TU 9 Consortium of German Institutes of Technology unter Ausbildung bei Erneuerbare- Energien-Betrieben boomt Fast junge Menschen werden in diesem Jahr in Betrieben der Erneuerbaren-Energien-Branche ausgebildet. Die Ausbildungsquote der mehr als Mitarbeiter starken Branche steigt damit in 2007 auf 6,5 Prozent, gegenüber 5,5 Prozent (entspricht Ausbildungsplätzen) in diesem Jahr. Für 2008 hat die Branche sich zum Ziel gesetzt, die Ausbildungsquote weiter auf 7,5 Prozent zu steigern, erläutert Milan Nitzschke, Geschäftsführer Bundesverband Erneuerbare Energie. Im Vergleich zu diesem Jahr würden damit etwa junge Menschen mehr einen Ausbildungsplatz bei den boomenden Unternehmen der Sparten Windkraft, Solar- und Bioenergie, Geothermie und Wasserkraft finden. Hauptsächlich würden sie in den klassischen kaufmännischen und technischen Berufen ausgebildet, sagte Nitzschke. An eigenen Ausbildungsprofilen, die speziell auf den Bereich Erneuerbare Energien zugeschnitten sind, muss künftig stärker gearbeitet werden. Gegenwärtig lösen die meisten der Betriebe der Branche dieses Problem mit einer intensiven hauseigenen oder externen Weiterbildung. Die dadurch hervorragend qualifizierten Arbeitnehmer sind deshalb bei ausländischen Firmen äußerst gefragt, so Nitzschke. Die Branche sei daher nicht nur Exportweltmeister bei Erneuerbare-Energie-Produkten, sondern auch beim Personal. Berufsbildungsmessen in Wetzlar und Dillenburg In diesem Jahr veranstalten die Industrie und Handelskammern Wetzlar und Dillenburg wieder Berufsbildungsmessen. Eine Vielzahl an Betrieben und Bildungseinrichtungen aus der Region Lahn-Dill werden auf den Messen vertreten sein und über Ausund Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. Für die Jugendlichen bieten beide Messen somit tolle Möglichkeiten sich einen Einblick in die Berufswelt zu verschaffen und mit Betrieben in direkten Kontakt zu treten. Alle interessierten Jugendlichen sind herzlich eingeladen. Die Berufsbildungsmesse Wetzlar findet am Donnerstag, 20. September 2007, von 08:00 bis 17:00 Uhr und am Freitag, 21. September 2007, von 08:00 bis 15:00 Uhr in der Werner-von-Siemens-Schule in Wetzlar statt, die Berufsbildungsmesse Dillenburg hingegen am Donnerstag, 27. September 2007, von 08:00 bis 17:00 Uhr und am Freitag, 28. September 2007, von 08:00 bis 15:00 Uhr in der Großsporthalle bei den Kaufmännischen Schulen in Dillenburg. 01/07 51

54 Services SRH Fachhochschule Heidelberg Vielfalt auf hohem Niveau Wer heute studieren möchte, hat die Qual der Wahl. Nicht nur der strenge Numerus Clausus hindert oft am Einstieg in den gewünschten Studiengang, sondern auch die lauter werdende Diskussion um die Zukunft von Unternehmen, Branchen und Standorten erschwert die Auswahl. Immer häufiger treten Fragen auf wie Ist die Chance auf einen erfolgreichen Berufseinstieg immer noch so gut, wenn ich mit meinem Studium in vier Jahren fertig bin, selbst wenn die Branche jetzt boomt? oder Bin ich nach meinem Abschluss überhaupt schon bereit voll in den Beruf einsteigen zu können?. Dazu kommt noch, dass in der letzten Zeit immer häufiger die Qualität der Ausbildung an den öffentlichen Fachhochschulen und Universitäten durch Platzprobleme und Personalmangel erschwert wird. Und wer kann sich noch bei 300 Personen in einem Hörsaal auf eine Lesung konzentrieren und von dem Dozierenden so etwas verlangen wie Fragen zu beantworten? Aber es gibt auch gute Nachrichten! Die SRH Fachhochschule Heidelberg geht diesem Zustand aus dem Weg. Das Konzept der privaten Fachhochschule Heidelberg besteht aus drei wichtigen Kernelementen: Erstens durch eine kurze Studiendauer von drei statt den üblichen vier Jahren, um einen schnellen Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen. Zweitens kleine Studiengruppen zur Förderung von Teamdynamik und Kommunikationstechniken und der Möglichkeit des persönlichen Coachings durch den Dozenten. Und drittens die starke Vernetzung von theoretischem Studium und praktischer Erfahrung sowie die Ausrichtung der Studienschwerpunkte auf die Bedürfnisse der Unternehmen und des Arbeitsmarktes für einen erfolgreichen Berufseinstieg der Studierenden. Trend zu Privaten Hochschulen Der Trend zum Studium an Privatuniversitäten und Hochschulen zeichnet sich mittlerweile auch in Deutschland deutlich ab. Private Hochschulen haben sich den Ruf von hochwertigen Bildungs-Dienstleistern mit klarem Profil und guter Betreuungsqualität erworben. Und sie suchen sich ihre Studenten aus, um nur mit denen zu arbeiten, die sich wirklich mit ihrem Studium identifizieren und hoch motiviert sind. Dies fördert die Nachfrage. Bei uns an der Hochschule können wir unsere Professoren ständig erreichen und durch die vielen Expertenvorträge lernen wir immer wieder spannende Leute kennen, stellte Michaela Berger, 6. Semester Wirtschaftspsychologie, fest. Wo liegen die Vorteile von privaten Hochschulen? Private Hochschulen sind nicht wie Behörden organisiert, sondern wie Unternehmen. Sie können sich schneller und flexibler auf die Bedürfnisse der Studierenden und der Wirtschaft einstellen als staatliche Universitäten. Private Hochschulen punkten mit ihren Studiengängen durch ein hohes Maß an Praxisnähe, geringe Studienabbrecherquoten, kurze Studienzeiten und schnellere Karriereaussichten. Als erste private Fachhochschule Deutschlands wurde die SRH Fachhochschule Heidelberg 2003 durch den Deutschen Wissenschaftsrat akkreditiert. Ein weiterer Vorteil der SRH Fachhochschule Heidelberg ist nicht nur das beschriebene Kernkonzept, das dem Studium seine hohe Qualität verleiht, sondern das vielfältige Studienangebot, das aktuell gefragte und zukunftsorientierte Studiengänge beinhaltet und bereits auf das Bachelor-/Master-Konzept umgestellt wird. Weiterhin wird den Studenten durch das Angebot von weiterführenden Masterstudiengängen die Möglichkeit gegeben, sich weiter auf einen Schwerpunkt zu spezialisieren. Dabei kann zwischen einem konsekutiven und einem nicht-konsekutiven Masterstudiengang gewählt werden. Der konsekutive Masterstudiengang vertieft den bereits im Diplom- oder Bachelorstudium angegangenen Schwerpunkt, während ein nicht-konsekutiver Masterstudiengang dazu dient, auf einen anderen Studienschwerpunkt zu wechseln. Vorteile der Masterstudiengänge sind die Berechtigung zu einer Promotion und Ermöglichung einer wissenschaftlichen Karriere. (s. mitternacht) 52 01/07

55 Services Die SRH Hochschule Heidelberg bietet folgende Masterstudiengänge der hier aufgeführten Fakultäten an: Fakultät für Informatik Studiengänge mit Schwerpunkten Informatik (Bachelor of Science)* mit den Schwerpunkten: Wirtschaftsinformatik Medieninformatik Gesundheitsinformatik Informatik (Aufbaustudiengang)* (Bachelor of Science) mit den Schwerpunkten WI, MI, GI Wirtschaftsinformatik* (Bachelor of Science) Wirtschaftsinformatik (Aufbaustudiengang) Informatik* (Master of Science) (konsekutiv / nicht konsekutiv) Wirtschaftsinformatik, Life Science Informatik, Medieninformatik Sozial- und Verhaltenswissenschaften Wirtschaft Ingenieurwesen und Architektur Musiktherapie * Befinden sich im Genehmigungsverfahren Soziale Arbeit (Bachelor of Arts) Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts)* Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws)* Dienstleistungsmanagement (Master of Arts) mit den Schwerpunkten: Personaldienstleistungen, Qualitätsmanagement, Management von Sozialdienstleistungen Soziale Arbeit- Gesundheitsförderung und Rehabilitation(Master of Arts) Betriebswirtschaft (Diplom) Betriebswirtschaft (Master of Arts)mit den Schwerpunkten: Innovationsmanagement, Entrepreneurship, Sportmanagement, Gesundheitsmanagement, Marketing, Steuern Controlling & International Accounting Sportmanagement (Master of Arts) Maschinenbau (Bachelor of Eng.) mit den Schwerpunkten: Product Engineering, Innovationsmanagement Elektrotechnik (Bachelor of Eng.) mit den Schwerpunkten: Automatisierungstechnik, Mechatronik, Informationstechnik, Kommunikationstechnik, Techn. Informatik Wirtschaftsingenieur (Diplom) Wirtschaftsingenieur (Diplom) Aufbaustudiengang Architektur (Diplom) Facility Management (Bachelor of. Eng.) Facility Management (Master of Eng.) mit den Schwerpunkten: Immobilienfinanzierung, Konjunkturpolitik, Office FM, Management in Kliniken und Krankenhäusern Bauen im Bestand (Master of Arts) Projektmanagement Bau* (Master of Science) Musiktherapie (Bachelor of Arts) Musiktherapie (Konsekutiver Master of Arts) Musiktherapie (Nicht Konsekutiver Master of Arts) Weitere Auskünfte und Infos erhalten Sie unter: SRH Fachhochschule Heidelberg Studentenservice Ludwig-Guttmann-Str Heidelberg Tel /07 53

56 Services Wie finanziere ich mein Studium/Teil 2 BAföG - laut Stiftung Warentest die beste Art der Studienfinanzierung Rund 40% eines Altersjahrgangs sollen so ist es das erklärte Ziel unserer Bundesregierung für ein Studium gewonnen werden. Obwohl die Studienanfängerquote laut OECD kontinuierlich von 28% im Jahr 1993 auf 38% Prozent eines Altersjahrganges im Jahr 2003 gestiegen ist, liegt Deutschland immer noch 15% hinter dem Durchschnitt aller OECD-Staaten mit einer Studienanfängerquote von durchschnittlich 53% zurück. Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist dabei nach Einschätzung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) eines der wichtigen bildungspolitischen Instrumente, die zu diesem Anstieg geführt haben. Denn schließlich bringt jede Ausbildung auch finanzielle Belastungen mit sich. Zudem geraten nicht wenige Studierende durch steigende Lebenshaltungskosten und die Einführung von Studiengebühren unter finanziellen Druck oder entscheiden sich vor allem, wenn sie aus einkommensschwächeren Familien kommen gleich für eine bezahlte, nicht-akademische Ausbildung. Das BAföG, das übrigens nicht nur an Studenten, sondern auch an Schüler, Auszubildende oder angehende Meister gezahlt wird, versucht hier per gesetzlichem Auftrag für mehr Chancengleichheit zu sorgen. Inzwischen liegt der Anteil der Geförderten in Deutschland bei rund einem Viertel aller Studierenden im Erststudium, die sich noch innerhalb der Regelstudienzeit befinden. Bund und Länder bringen für die Ausbildungsförderung insgesamt über 2,2 Milliarden Euro auf. Der Anteil der Vollgeförderten also derjenigen, die den Förderhöchstsatz von derzeit 585 Euro erhalten liegt bei nahezu der Hälfte aller Geförderten (48,7%). Ziel des BAföG ist es, jedem jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von seiner sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Ausbildung zu absolvieren, die seinen individuellen Fähigkeiten und Interessen entspricht. Eine qualifizierte Ausbildung soll nicht an fehlenden finanziellen Mitteln des Auszubildenden, der Eltern oder des Ehegatten scheitern. Habe ich Anspruch auf BAföG? Ob die angestrebte Ausbildung nach dem BAföG gefördert werden kann, ist im Wesentlichen von der Beantwortung der folgenden Fragen abhängig: 1. Ist die Ausbildung förderungsfähig? 2. Erfüllt man die persönlichen Förderungsvoraussetzungen? 3. Ist der Ausbildungsbedarf nicht durch eigenes Einkommen und Vermögen sowie das Einkommen des Ehegatten oder der Eltern gedeckt? Durch das BAföG gefördert werden im Allgemeinen Universitäten, Fachhochschulen und Akademien sowie Abendschulen und Kollegs. Sofern eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht Voraussetzung ist, werden auch Fachschulen sowie Fachoberschulen gefördert. Wenn man aus zwingendem Grund und unter Angabe von Gründen nicht mehr bei den Eltern lebt, kann auch der Besuch einer allgemeinbildenden Schule ab der 10. Klasse gefördert werden, sofern die Antragsteller die persönlichen Voraussetzungen erfüllen. Denn grundsätzlich steht die BAföG-Förderung nur deutschen Staatsbürgern zu Ausländer müssen zusätzliche Voraussetzungen erfüllen, um in den Genuss der Gelder zu kommen. Außerdem wird BAföG nur bis zu einem Alter von 30 Jahren gewährt, wobei Wehr- und Zivildienstzeiten hier zu Ausnahmeregelungen führen können. Werden Leistungsnachweise verlangt? Eine weitere persönliche Voraussetzung ist, dass das Ausbildungsziel vom Auszubildenden/Studenten eingehalten wird und dass die Leistungen des in der Ausbildung befindlichen Empfängers erwarten lassen, dass er das angestrebte Ausbildungsziel auch erreicht. Im Klartext heißt das, dass die Ausbildungsstätte regelmäßig besucht wird, und dass der Auszubildende/ Student sein Möglichstes tun muss, um das Ausbildungsziel fristgerecht zu erreichen, dazu zählen auch alle notwendigen Scheine (Eignungsnachweise) oder Zwischenprüfungen wie beispielsweise ein Vordiplom, die man auch beim Amt vorlegen muss, um weiter BAföG zu beziehen. Wieviel Geld bekomme ich? Die Höhe des BAföG-Bedarfes richtet sich nach der Art der Ausbildung, den Wohnverhältnissen, einem eventuellen Zuschuss zur Kranken- sowie Pflegeversiche /07

57 Services rung, der Unterhaltspflicht der Eltern und dem Ort und der Art der Ausbildung bzw. des Studiums. Der Bedarf wird nach Antragstellung für jeden individuell ermittelt, da er von den verschiedensten Faktoren abhängt. Ist der Antrag bewilligt, bekommt der Studierende je nach Einkommen der Eltern zwischen 10 und 585 Euro im Monat innerhalb der Regelstudienzeit. Vorsicht bei Nebenverdiensten, hier gibt es klare Grenzen, die derzeit noch unter 400 Euro im Monat liegen und die sich auf die Höhe der monatlichen Zahlung auswirken können. Dies soll sich aber noch diesen Sommer im Rahmen der geplanten BAföG-Novelle zum Wintersemester 2007/2008 ändern. Das Schüler-BAföG ist grundsätzlich nicht zurückzuzahlen, da es sich um einen Vollzuschuss handelt. Das Studierenden-BAföG wird jedoch in der Regel zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt. 50% der erhaltenen Förderung ist also zurückzuzahlen, jedoch höchstens Euro sofern das Studium nach dem aufgenommen wurde. Die Rückzahlung beginnt mit Ablauf von fünf Jahren nach Ende der Förderungshöchstdauer in vierteljährlichen Beträgen von derzeit 315 Euro. Sollte das Einkommen zu gering sein, um die Tilgung für den Darlehensteil des BAföG einzuhalten, kann auf Antrag Aufschub für jeweils ein Jahr gewährt werden. Doch auch hier gibt es eine ganze Reihe von Faktoren wie die Erziehung eines Kindes, die vorzeitige Rückzahlung mit Abschlägen, gute Leistungen oder schnell abgeschlossenes Studium, die einen Einfluss auf die Rückzahlungsmodalitäten und Rückzahlungshöhe haben und individuell geklärt werden müssen. Die Rückzahlung ist übrigens einkommensabhängig, d.h. Geringverdiener können von der Rückzahlung freigestellt werden. Wie lange wird BAföG gezahlt? Die BAföG-Förderungshöchstdauer richtet sich nach der festgesetzten Regelstudienzeit, die in der Studien- und Prüfungsordnung des jeweiligen Studienfachs geregelt ist. Diese beträgt meistens an Hochschulen 9 Semester und an Fachhochschulen 7 oder 8 Semester. Die Förderungshöchstdauer besteht unabhängig davon, ob man während der ganzen Zeit BAföG-Förderung erhalten hat. Wer also ein oder mehrere Semester studiert, ohne BAföG-Förderung zu erhalten, wird hinterher nicht länger gefördert. Förderung über die Förderungshöchstdauer hinaus wird für die Zeit gewährt, die ursächlich für eine Studienzeitverzögerung war (z. B. Krankheit, Tätigkeit in einem Hochschulgremium, Pflege und Erziehung eines Kindes, erstmaliges Nichtbestehen des Examens oder Behinderung). Und wenn ich ins Ausland möchte? Auslandsaufenthalte (Studium oder Praktikum) können auf gesonderten Antrag gefördert werden. Einfach die BAföG-Förderung, die man im Inland erhält, mit ins Ausland zu nehmen, geht allerdings nicht. Für die BAföG-Auslandsförderung sind besondere Ämter für Ausbildungsförderung zuständig. Voraussetzung für die BAföG-Auslandsförderung ist ein Studienjahr im Inland. Innerhalb der EU-Mitgliedstaaten ist danach das gesamte Studium einschließlich Studienabschluss zu Inlandsbedingungen förderungsfähig. Außerhalb der EU kann die Ausbildung zunächst bis zu einem Jahr, insgesamt bis zu 5 Semestern gefördert werden. An wen muss ich mich wenden? Alle Bundesländer - außer Rheinland-Pfalz - haben die Studentenwerke mit dem Vollzug des BAföG für Studierende betraut. Dort gibt es auch die amtlichen Antragsformulare. Diese kann man sich ebenfalls unter ausdrucken. Die Adressen der regionalen Studentenwerke finden sich unter der Adresse Schülerinnen und Schüler, deren Eltern oder Studierende werden dort aber auch über sonstige Möglichkeiten der Studienfinanzierung informiert. Als kleiner, aber wichtiger Tipp zum Schluss: Kein Informationsflyer der Welt kann eine persönliche Beratung ersetzen. Viel mehr Studierende, als zurzeit einen Antrag stellen, könnten BAföG-Förderung erhalten. Genaue Informationen sind gerade auch in Anbetracht der noch in diesem Jahr geplanten BAföG-Novelle von entscheidender Bedeutung und laut Stiftung Warentest ist BAföG ohnehin die beste Art der Studienfinanzierung. (cki) 01/07 55

58 Services Cool, drei Sprachen in nur einem Jahr Das Sprachenjahr von Dr. Steinfels macht es möglich Jeder kennt die aktuellen Meldungen: Der Export boomt. Viele junge Leute finden hier gute Einstiegs- und Entwicklungschancen. Wenn nur die Probleme mit den Fremdsprachen nicht wären. Oft hilft ein gutes Fachdiplom wenig, wenn die Fremdsprachen fehlen, die im internationalen Business mittlerweile unabdingbar sind. Für das Sprachenjahr gibt es kein festes Schema. Es ist flexibel aufgebaut und richtet sich komplett nach den Wünschen der Teilnehmer/-innen. Jeder legt die zu lernenden Sprachen, die Zielorte und Zielländer, die Kursdaten und die Kursdauer nach seinen eigenen Interessen, seinen persönlichen Vorkenntnissen und der Vorliebe für bestimmte Fremdsprachen selbst fest und stellt so sein eigenes Programm zusammen. Tolle Lernorte stehen zur Auswahl Kürzlich erklärte ein Personalmanager auf die Frage, ob in der Regel ein einsprachiger Fachexperte oder ein mehrsprachiger Berufsanfänger bevorzugt werde, wie folgt: Eindeutig der Mehrsprachler; denn ihm erklären wir schneller die Usancen unseres Geschäfts, als der Einsprachler zwei bis drei Fremdsprachen gut beherrscht. Dennoch braucht der Einsprachler nicht die Flinte ins Korn zu werfen: Es gibt Abendkurse, Bücher oder Internet-Programme. Doch leider sind diese nicht immer sehr effizient. Ein mehrwöchiger Sprachkurs im Ausland beseitigt die Sprachprobleme da am schnellsten; denn schon zwei Wochen jenseits deutscher Grenzen bringen oft mehr als zwei Jahre im Abendkurs. In 10 Monaten drei beliebige Sprachen erlernen Die beste und neueste Entwicklung ist das Sprachenjahr, das jedem Schüler die Chance gibt, in einem Schuljahr von 9 bis 10 Monaten drei Fremdsprachen gut sprechen zu lernen. Es unterbricht die schulische Ausbildung im Sekundarbereich für ein Jahr, wie es heute bereits viele Schüler zum Besuch einer High School in den USA praktizieren. Das Sprachenjahr ist dabei eine wertvolle Investition in die Zukunft und im folgenden Schuljahr wird die Schulausbildung fortgesetzt und mit dem Abitur abgeschlossen. Jeder Schüler ab etwa 15 Jahren kann das Sprachenjahr während der Schulzeit mitmachen am besten mit einem Start nach den Sommerferien zu Beginn des neuen Schuljahres. Meist steht Englisch am Anfang, da hier die besten Vorkenntnisse aus der bisherigen Schulzeit bestehen. Deshalb reicht für die erste Sprache oft eine Kurszeit von etwa zwei bis drei Monaten aus. Die zweite Fremdsprache ist dann meist Französisch oder Spanisch, ebenfalls mit einigen schulischen Vorkenntnissen: Hier sind etwa drei bis vier Monate einzuplanen. Nach 5 bis 6 Monaten wird der Schüler des Sprachenjahrs schon zwei Fremdsprachen gut sprechen können. Für die dritte Fremdsprache verbleiben nun etwa 3 bis 4 Monate bis zum Ende des Schuljahres. Auch hier entscheidet die persönliche Präferenz, welche von den 23 angebotenen Sprachen gewählt wird. Für den englischen Sprachaufenthalt hat jeder Schüler nicht nur die Wahl zwischen England, Schottland oder Irland, sondern kann auch in die USA, nach Kanada, Südafrika, Neuseeland oder Australien reisen. Französisch wird in Frankreich und in Montreal/Kanada gelehrt; Spanisch in Spanien oder in Mexiko. Die Wahl der Kursorte und ihre Reihenfolge hat keinen Einfluss auf das Lernergebnis, da jeder Schüler in allen Kursorten die gleiche hohe Kursqualität antreffen wird. Es ist möglich, das Sprachenjahr insgesamt zu buchen, d.h. die drei gewünschten Sprachen in der geplanten Reihenfolge zu den vorgesehenen Daten. Jeder kann seine Sprachreise zu jeder Sprache aber auch einzeln buchen. Genauere Informationen dazu gibt es im Internet unter oder bei Dr. Steinfels, Fliedersteig 11-13, Rückersdorf, Telefon , (dr. steinfels) 56 01/07

59 Handlungskompetenz in der Ausbildung Wie sich Auszubildende schneller und aktiver Wissen aneignen Services Erfolgreichere Mitarbeiter durch Handlungskompetenz in der Ausbildung Aber wie? Hierzu wendet Sybille Behnke ein Verfahren für mehr Handlungskompetenz in der Ausbildung bei der Airport Logistic Academy erfolgreich an. Es beginnt mit einer Kick-Off-Veranstaltung. Den Auszubildenden wird ein fachliches Projekt übertragen. Am Ende steht eine Präsentation die als Gruppenergebnis bewertet wird. Durch den Einsatz der Leittextmethode (Ausbildungsverfahren, bei dem auszubildende bei der Bewältigung von praktischen Aufgaben durch schriftliche Unterlagen angeleitet werden) gestalten und steuern die Teilnehmer ihren eigenen Lernprozess. Die Gruppen bilden und organisieren sich selbst. In Statusmeetings berichten sie über den aktuellen Stand der Dinge. So sind Meilensteine auf dem zum Teil langen Weg zur Präsentation gesetzt. Flankierend werden Informationen zu Kommunikationsverhalten und Teamprozessen vermittelt. Für gruppendynamische Fragen steht Sybille Behnke, Expertin für Sozial- und Methodenkompetenz, beratend zur Seite. Ansprechpartner für die fachlichen Themen ist Thomas Schön, Studienleiter bei der Airport Logistic Academy. Die Verantwortung für Inhalt und Umsetzung verbleibt jedoch bei den Auszubildenden selbst, die Auszubildenden werden durch eigenes Tun selbstständiger und handlungsfähiger. Seit Einführung Anfang 2005 bestätigen dies sowohl die Auszubildenden selbst als auch ihre Arbeitgeber. Die Absolventen sind in der Lage sich schneller und aktiver Wissen selbst anzueignen. Sie können gezielter und effizienter auf Marktveränderungen antworten. Ein Wettbewerbsvorteil für jedes Unternehmen, sagt Sybille Behnke, Geschäftsführerin von Behnke Counseling. Nähere Informationen unter de. (s.behnke) Vielseitig und abwechslungsreich Neuer Ausbildungsfilm zur Ausbildung im Groß- und Außenhandel kann angefordert werden Mit einem neuen Ausbildungsfilm, der den interessanten und vielseitigen Beruf des/der Kaufmanns/-frau im Groß- und Außenhandel in Szene setzt, will der Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels Lust auf eine Ausbildung in diesem oft unterschätzten Wirtschaftszweig machen. Kaum jemandem ist bewusst, dass es Groß- und Außenhandelskaufleute sind, die für die tägliche Versorgung mit Waren aller Art Verantwortung tragen. Sie kümmern sich darum, dass Erzeugnisse und Rohstoffe kostengünstig, schnell und sicher vom Hersteller zum Händler oder Endverbraucher gelangen. Mit 1,2 Billionen Euro Jahresumsatz ist der Groß- und Außenhandel ein flexibler und bedeutender Wirtschaftszweig mit mehr als 1,2 Millionen Beschäftigten und über Auszubildenden. Die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel wird den vielfältigen Anforderungen dieses abwechslungsreichen Berufes gerecht. Allerdings muss man sich gleich zu Beginn der Ausbildung für eine Fachrichtung entscheiden: Großhandel oder Außenhandel. In zwei bzw. drei Ausbildungsjahren je nach Leistung und Schulabschluss wird dann ein umfassendes praktisches und theoretisches Wissen vermittelt, wobei sich Betrieb und Schule diese Aufgabe teilen. Im Betrieb durchlaufen die Auszubildenden die unterschiedlichsten Abteilungen und lernen alles, was in der täglichen Praxis benötigt wird. Das theoretische Wissen ergänzt die Berufsschule. Den Ausbildungsfilm Kaufmann & Kauffrau im Großund Außenhandel Handeln Sie selbst! gibt es beim Sigma Studio, Untermainkai 83, Frankfurt am Main, Telefon oder per schlotte-partner.de. (cki) 01/07 57

60 Bachelor of Engineering Bachelor of Arts Join the Team

61 Anbieterverzeichnis Agentur für Arbeit Hochschulteam Fischerfeldstraße Frankfurt am Main Tel.: Studiengänge: Internationale BWL (Fachrichtungen Steuerund Prüfungswesen; Industrie, Handel, Banken und Versicherung; Hotel- und Tourismusmanagement) Physiotherapie / Logistik / Ingenieur für Fertigungsprozessinformatik / Systems Engineering / Informatik / Wirtschaftsinformatik Akademie für Welthandel AG (afw) Uwe F. Möller Westendstraße Frankfurt am Main Tel.: Fax: Degussa. Röhm GmbH Frau Walther Kirschenallee Darmstadt Tel.: Fax: Die afw bietet wirtschaftsnahe Weiterbildung mit IHK-Abschluss und Seminare für Fach- und Führungskräfte in den Studienbereichen Handel, Büro und Verwaltung, Außenwirtschaft, Transport, Verkehr und Logistik sowie Finanz- und Dienstleistungswirtschaft an. Die Degussa ist das international führende Spezialchemie-Unternehmen mit rund Mitarbeitern und etwa 11,8 Mrd. Euro Konzernumsatz. Die Röhm GmbH ist ein Tochterunternehmen der Degussa AG und zählt mit über Beschäftigten zu den bedeutendsten Acrylglasherstellern weltweit. Das berühmteste Röhm-Produkt ist PLEXIGLAS. Alte Leipziger Versicherungen Harald Steidl Alte-Leipziger-Platz Oberursel Tel.: Fax: Berufsakademie Nordhessen ggmbh Sina Hofmann Eichlerstraße Bad Wildungen Tel.: Fax: Röhm bildet in folgenden Berufen aus: - Kaufmann/-frau für Bürokommunikation - Industriekaufmann/-frau - Bachelor of Arts (BA) - Industrie - Bachelor of Arts (BA) - International Business - Bachelor of Science (BA) - Wirtschaftsinformatik - Chemikant/-in - Chemielaborant/-in - Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff und Kautschuktechnik - Industriemechaniker - Elektroniker/-in für Betriebstechnik - Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik - Bachelor of Engineering (BA) - Maschinenbau - Bachelor of Engineering (BA) - Elektrotechnik Job und Studium, Theorie und Praxis! WIR bieten den richtigen Mix - ein hochqualifiziertes Studium wie es die Wirtschaft fordert! 01/07 59

62 Anbieterverzeichnis Deutsche Bahn AG / DB JobService GmbH Matthias Stein Ausbildungsservice Karlstraße Frankfurt/M Tel.: für Bachelor of Engineering Postfach , Leipzig, Tel.: , für Bachelor of Arts Wilhelm-Bertelsmann-Straße 8, Bielefeld, Tel.: , Bachelor of Science Systems Engineering, Bachelor of Engineering Bahnbetrieb-Infrastruktur, Bachelor of Engineering, Eisenbahner/-in im Betriebsdienst Fachrichtung Fahrweg, Eisenbahner/-in im Betriebsdienst Fachrichtung Lokführer und Transport, Kaufmann/-frau für Verkehrsservice, Kaufmann/- frau für Bürokommunikation, Industriekaufmann/-frau, Fachkraft für Schutz und Sicherheit, Gebäudereiniger/-in, Hotelfachmann/-frau, IT-System-Kaufmann/-frau, IT-Systemelektroniker/-in, Industriemechaniker/-in Fachrichtung Betriebstechnik, Fertigungsmechaniker/-in, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Mechatroniker/-in, Tiefbaufacharbeiter/-in, Gleisbauer/-in Deutsche Beteiligungs AG Sandra Fürtig Kleine Wiesenau Frankfurt Tel.: Fax: Deutsche Leasing AG Claudia Kreischer Frölingstr Bad Homburg Tel.: Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta ggmbh, Partner für Freiwilligendienste und mehr Jutta Huber Mornewegstraße Darmstadt Tel.: Fax: DZ BANK Verena Beyer Platz der Republik Frankfurt Tel.: Fax: Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht Hella Findeklee Nibelungenplatz Frankfurt am Main Tel.: Fax: Deutsche Telekom AG Telekom Training Ausbildung Luftverkehrsmanagement - Aviation Management (BA) Schulabgänger>Duale Studiengänge 60 01/07

63 Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences Studienberater Frank Weyel Nibelungenplatz Frankfurt am Main Tel.: Studieren an der Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences: - praxisnah - auf wissenschaftlichem Niveau - mit der Möglichkeit eines Auslandssemesters In den Bereichen: - Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik - Informatik und Ingenieurwissenschaften - Wirtschaft und Recht - Soziale Arbeit und Gesundheit Unternehmensgruppe Freudenberg Jutta Klein-Mockenhaupt Höhnerweg Weinheim Tel.: Wir stellen jedes Jahr rund 100 Studien- und Ausbildungsplätze zur Verfügung. Giegerich & Partner GmbH Tobias Krüger, Andreas Küchler Daimlerstr. 1h Dreieich Tel.: Fax: Erleben Sie die Fachhochschule live, besuchen Sie: - die Schnupper-Lehrveranstaltungen - Anmeldung ab Ende April auf unserer Homepage - unseren Stand auf der Berufsbildungsmesse Rhein-Main auf dem Börsenplatz v Juni oder kommen Sie zu unserem Tag der offenen Tür am 14. November Infos immer auf unserer Homepage FRANKFURTER AKADEMIE FÜR KOMMUNIKATION UND DESIGN (FAKD) Gisela Urhahn-Hefele Ostparkstraße Frankfurt/Main Tel.: Fax: Dipl.-Ing. (TU) Tobias Krüger: Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Diplom-Wirtschaftsinformatiker (BA) Dipl.-Inf. (FH) Andreas Küchler: Fachinformatiker Systemintegration International Business School Frank Nockemann In den Kolonnaden Bad Nauheim Tel.: Fax: Die IBS bietet ein dreijähriges, praxisorientiertes BWL-Studium mit Fachspezialisierungen in den Bereichen Generalmanagement, Wirtschaftsrecht, Hotel- und Tourismusmanagement sowie Medien-, Kultur und Eventmanagement an. Weitere Standorte: Berlin, Lippstadt und Nürnberg. 01/07 61

64 Anbieterverzeichnis Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt Zentrale Studienberatung Bockenheimer Landstraße Frankfurt Tel.: Fax: medinet Bildungszentrum Bad Orb GmbH Erika Müller/Doris Döppenschmitt Horststr Bad Orb Tel.: Fax: Lernen Sie die Universität Frankfurt kennen! Unsere nächsten Schülerinformationsveranstaltungen sind: Aus-, Fort- und Weiterbildung seit 10 Jahren Infotag zum Medizin- und Zahnmedizinstudium am 23. Mai 2007 Mehr Infos unter: html GoWiWi-Informationstage in den Wirtschaftswissenschaften am 11. Mai, 1. Juni, 6. Juli 2007 Mehr Infos unter: Night of Science - Wissenschaft ganz anders am 28. Juni 2007 Mehr Infos: maxq. im bfw - Unternehmen für Bildung. Vertriebs- und Kompetenz-Center Süd-West-Frankfurt Staatl. anerkannte Lehranstalt für Altenpflege Staatl. anerkanntes Fortbildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen Niddastraße Frankfurt am Main Tel.: Fax: Partner für Kompetenz und Qualität im Netzwerk Gesundheit und Soziales Merck KGaA Nadine Adami Frankfurter Straße Darmstadt Tel.: Fax: Margret Mürköster work, life & health coaching Käthe-Kollwitz-Str. 15A Kassel Tel.: Fax: Persönlichkeitscoaching Kommunikationstraining und Schulungen KOMpetenzPASS Berufsrückkehr, pont 9 werbeagentur gmbh Guido Braun, Geschäftsführer Schleusenstraße Frankfurt Main Tel.: Fax: /07

65 Procter&Gamble Service GmbH Silke Kirchenbauer Sulzbacher Str Schwalbach/Ts. Tel.: Fax: Die Firmengruppe Schlotte & Partner entwirft Marketingkonzepte und setzt diese mit dem Know-how der eigenen Firmen um. Vom klassischen Messebau über die komplette Veranstaltungsorganisation bis zu der Erstellung von Werbemitteln und der Herausgabe eigener Magazine sowie unterschiedlicher Internetportale liegt der Fokus für das Team auf der jungen Zielgruppe. Denn der richtige Weg in die Ausbildung ist der Grundstein für IHRE Zukunft und die liegt uns am Herzen! Kennen Sie Meister Proper? Procter&Gamble ist das Unternehmen, das sich seit vielen Jahren hinter diesem sowie vielen anderen Produkten wie Herbal Essences, Charmin, Wellaflex, Gillette,... verbirgt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich nach Ihrem Abitur/Fachhochschulreife bei P&G zur Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau oder Chemielaborant/-in. Da P&G eines der führenden internationalen Konsumgüterunternehmen ist, sollten Sie gute Englischkenntnisse mitbringen. Wir bieten Ihnen zusätzlich Englisch- und innerbetrieblichen Unterricht, Werksaufenthalte und einen Einblick in den Außendienst. Zur Unterstützung suchen wir: Praktikanten/-innen in der Redaktion AUFGABENGEBIET: Unterstützung der Redaktion, die die Schnittstelle zwischen Kunden und Verlag ist und die Inhalte der unterschiedlichen Magazine steuert. Dazu gehören unter anderem die Durchführung von Internetrecherchen, Datenbankpflege sowie die Mitarbeit im laufenden Redaktionsprozess. Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurück haben möchten, bitten wir Sie, einen frankierten Rückumschlag beizulegen. Quaas Gesundheitsberufe GmbH Untermainkai Frankfurt am Main Tel.: Fax: Aus- und Weiterbildungen in der Wachstumsbranche Gesundheitswirtschaft Wir freuen uns auf Ihre , Ihren Brief! Sparkasse Langen-Seligenstadt -Personalentwicklung- Martin Heeg Zimmerstraße Langen Tel.: Fax: Sigma Studio K.-J. Schlotte Firmengruppe Schlotte & Partner Untermainkai Frankfurt Tel.: Fax: Wir bieten Ihnen eine fundierte Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau... (Dauer: Verkürzung auf 2 Jahre möglich)... und wie sieht es mit einem berufsbegleitenden Bacheloroder Master-Studiengang aus? Auch eine Weiterbildung zum/zur Bankfachwirt/-in, Bankbetriebswirt/-in, diplomierten Bankbetriebswirt/-in ist möglich! 01/07 63

66 Anbieterverzeichnis SRH Fachhochschule Heidelberg Studentenservice Ludwig-Guttmann-Straße Heidelberg Tel.: Fax: Steuerberaterkammer Hessen Frau Vollrath, Frau Keil, Herr Ehry Gutleutstraße Frankfurt Tel Studikus GmbH Blaumenacker Dortmund Tel.: Fax: Wir fördern und unterstützen Sie während Ihrer Schulzeit, Ausbildung oder im Studium durch ein gezieltes und individuelles Tutorial in allen Schulfächern, Sprachen, Berufs- und Unifächern. Erfahrene, qualifizierte Lehrkräfte und Dozenten stehen Ihnen in allen Fragen und Problemstellungen während Ihrer Ausbildung kostengünstig per Online-Learning, via DSL- Internet, über unsere Kommunikationsplattform zur Verfügung. Sprechen Sie mit unseren Fachberatern! Steuerfachangestellte/-r, Fortbildung Steuerfachwirt/-in Du suchst Informationen rund um das Thema Beruf und Ausbildung? Mehr findest Du unter: oder /07

67

68

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm Lange Nacht der Ausbildung am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum Programm Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge berufsbegleitend

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de BETRIEBS- WIRTSCHAFTSLEHRE Perspektive Markt Ganz egal, ob mittelständischer Betrieb oder multinationaler Konzern, ob Beratungsgesellschaft oder Technologieproduktion betriebswirtschaftliches Know-how

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Wirtschaftspädagogik in Bamberg studieren

Wirtschaftspädagogik in Bamberg studieren Wirtschaftspädagogik in Bamberg studieren (Stand: Juni 2011) Hochschulzugangsberechtigung (gem QualV) Bachelor BWL mit Profilbildung: Wirtschaftspädagogik 6 Semester Bachelor WI mit Profilbildung: Wirtschaftspädagogik

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr

Lange Nacht der Ausbildung. Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr Lange Nacht der Ausbildung Programm zur Langen Nacht der Ausbildung am 9. Mai 2014 Campus Kleve 17:00 bis 21:00 Uhr Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN Duales Studium an der OTH Amberg-Weiden Das duale Studium EIN ÜBERZEUGENDES KONZEPT FÜR UNTERNEHMEN

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik Ihr Engagement für die

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Das praxisnahe Studium im Düsseldorfer Modell Das Düsseldorfer

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Personal/Ausbildung. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst

Personal/Ausbildung. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst Personal/Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst Bei uns sind Sie in guten Händen Das ist bei der LVM nicht nur eine Redewendung, sondern unsere Philosophie. Bei uns

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1

DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1 DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE PENTAIR TECHNICAL SOLUTIONS WWW.PENTAIRPROTECT.COM VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1 VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS! WIR SIND DER FÜHRENDE GLOBALE ANBIETER FÜR DEN SCHUTZ UND

Mehr

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo Gymnasium 16 Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008 Veranstaltungen in Dortmund START INS STUDIUM! Logo START INS STUDIUM In einer bundesweiten Informationswoche wollen das Netzwerk Wege

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Chemie: Studium & Berufswege

Chemie: Studium & Berufswege Chemie: Studium & Berufswege Lehrerkongress der chemischen Industrie Baden-Württemberg Hockenheim, 12. 11. 2014 Dr. Elisabeth Kapatsina Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. 1 Faszination Chemie Chemie

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement Berufsbegleitend studieren: Bachelor of Engineering (B. Eng.) Studiengang Bauingenieurwesen/ Internationales Projektmanagement Bei der Julius Berger International GmbH und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Das Organisationstalent

Das Organisationstalent PHARMAZEUTISCH- KAUFMÄNNISCHE/R ANGESTELLTE/R Das Organisationstalent 1 WAS MACHEN EIGENTLICH PKA? Ganz kurz gesagt: Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (kurz PKA)* kümmern sich um die kaufmännischen

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management

Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. BEWEGE SIE. Ressourcen verantwortungsvoll nutzen Energieeffizienz und erneuerbare Energien werden immer wichtiger,

Mehr

Unser Ausbildungs- und Studienangebot

Unser Ausbildungs- und Studienangebot Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Unser Ausbildungs- und Studienangebot Auf eigenen Beinen stehen? Eine interessante Arbeit? Immer weiter dazulernen? Jeder Mensch hat etwas,

Mehr

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Stephan Hannig, Personalmarketingbeauftragter der HV in Hessen Unser Angebot für Sie Die Bundesbank bietet

Mehr

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft!

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Bäcker/-in Industriekaufmann/-frau Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Koch/Köchin Veranstaltungskaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Fachinformatiker/-in Schwerpunkt Anwendungsentwicklung

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Weichen stellen Ihre Kinder befinden sich auf der letzten Etappe zum Abitur. Mit diesem Schulabschluss

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Kurt Wild Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg

Kurt Wild Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg Startschuss Abi 2009 Willkommen bei der LBBW! Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg Landesbank Baden-Württemberg Die LBBW eine traditionsreiche Bank. Landes girokasse Südwestdeutsche Landesbank

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

Flexibler Bachelor- und Master - Studiengang der KU Eichstätt - Ingolstadt

Flexibler Bachelor- und Master - Studiengang der KU Eichstätt - Ingolstadt Flexibler Bachelor- und Master - Studiengang der KU Eichstätt - Ingolstadt Die Kunst zu studieren Die Freiheit zu forschen Die Wissenschaft verantworten Inhalt 1. Vorteile eines flexiblen Bachelor- und

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Gienger wer sind wir? Einer der größten Fachgroßhändler für Haustechnik in Baden - Württemberg Familienunternehmen in der 4. Generation

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie Berufsakademien in Baden-Württemberg 8 Haupt- und 3 Tochter-Standorte in Baden-Württemberg

Mehr

Studieren für die Rente

Studieren für die Rente Studium Die gesetzliche Rente ist und bleibt der wichtigste Baustein für die Alterssicherung. Kompetenter Partner in Sachen Altersvorsorge ist die Deutsche Rentenversicherung. Sie betreut 52 Millionen

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Ingenieurwissenschaften, Medien, Informatik,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Amtliche Mitteilung Nr. 6/2008 25. Juni 2008 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Auf der Grundlage von 9 Abs. 2, 13 Abs. 2 und 74 Abs. 1 Nr.

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012. Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei?

Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012. Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei? Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012 Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei? Willkommen Ich freue mich, dass ich euer/ihr Interesse an dem Thema Abenteuer Steuerberatung wecken konnte. Sind Steuerberater

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Eine echte Alternative Arbeiten für Umwelt und Nachhaltigkeit in NGOs und Verbänden

Eine echte Alternative Arbeiten für Umwelt und Nachhaltigkeit in NGOs und Verbänden Eine echte Alternative Arbeiten für Umwelt und Nachhaltigkeit in NGOs und Verbänden Vortrag von Dipl. Geogr. Monika Brinkmöller, Forum Umwelt und Entwicklung, Bonn www.forumue.de Freiburg, 22.05.2006 Gliederung

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

MEDICAL ENGINEERING. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDICAL ENGINEERING. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDICAL ENGINEERING Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt.

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Beweisen Sie Weitblick. Beginnen Sie Ihre Laufbahn bei Deloitte. Es ist nie zu früh, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und es

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Ausbildungsangebot der Flughafen Hamburg GmbH Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Wir über uns Hamburg Airport ist mit rund 13 Millionen Passagieren der

Mehr

Front Office Management (IST)

Front Office Management (IST) Studienbeschreibung Front Office Management (IST) IST-Studieninstitut Moskauer Straße 25 D-40227 Düsseldorf Tel. +49(0)211/86668-0 Fax +49(0)211/86668-30 info@ist.de www.ist.de Bildung, die bewegt Um die

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg 03.2014/92G4 Friedhelm Loh Group Rudolf Loh Straße 1 D-35708 Haiger Phone +49(0)2773 924-0 Fax +49(0)2773 924-3129 E-Mail:

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

BWL- Immobilienwirtschaft

BWL- Immobilienwirtschaft Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Immobilienwirtschaft Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/immobilienwirtschaft PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Immobilienwirtschaft

Mehr

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 Grundlagen Studiengangsperspektiven Karrierechancen Erfahrungsberichte Zahlreiche Stellenangebote berufsstart.de »Anfangen im Kleinen, Ausharren

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Vom 09. Februar 2011. Inhalt:

Vom 09. Februar 2011. Inhalt: Berichtigung Erste Änderung Fachspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Hamburg University of Applied

Mehr

Wissenschaft entdecken! Universität erleben!

Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Geistes- & Sozialwissenschaften Naturwissenschaften 7. bis 13. Juli 2013 7. bis 13. Juli 2013 Die ist eine der führenden Universitäten in Deutschland mit ausgewiesenen

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Duale Studiengänge bei BASF SE

Duale Studiengänge bei BASF SE Beitrag zur BIBB Fachtagung Berufliche Erstausbildung im Tertiärbereich Modell und ihre Relevanz aus internationaler Perspektive Jürgen Kipper 1 Ausbildung bei BASF am Standort Ludwigshafen und im BASF

Mehr

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de Wir sind miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie.de Kaufmann für Büromanagement (m/w) Die Voraussetzung Die Dauer Der Ort Ab mittlerer Reife 3 Jahre Berufsschule und Zentrale in

Mehr

Durch mein duales studium möchte ich etwas mitbewegen.

Durch mein duales studium möchte ich etwas mitbewegen. Durch mein duales studium möchte ich etwas mitbewegen. unsere Produkte sind immer dabei. Unsere Produkte sind zwar nicht immer auf den ersten Blick sichtbar, aber sie sind fester Bestandteil des täglichen

Mehr

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten!

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Wir suchen Dich! Seit der Firmengründung im Jahr 1932 trägt unser Unternehmen die Handschrift der Familie Müssel, und das bereits in der dritten Generation.

Mehr

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher. Information zum dreijährigen Ausbildungsgang

Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher. Information zum dreijährigen Ausbildungsgang BeTa-Artworks - fotolia.com Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher Information zum dreijährigen Ausbildungsgang Gehen Sie neue Schritte mit uns. An unserem

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN

DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DEIN DUALES STUDIUM ZUM BACHELOR WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN DIE BUDERUS SCHLEIFTECHNIK TECHNOLOGIEN INNENRUNDSCHLEIFEN GEWINDESCHLEIFEN HARTDREHEN AUSSENRUNDSCHLEIFEN 2 BUDERUS SCHLEIFTECHNIK Die BUDERUS

Mehr

Facility Management Bachelor of Science

Facility Management Bachelor of Science FM Facility Management Bachelor of Science www.hs-albsig.de Facility Management Ein Studium für einen wachsenden Markt Der Begriff Facility Management ist für viele neu. Welche Aufgabenbereiche werden

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Chance und Verantwortung Endlich Abi! Und dann? Ob Uni, Ausbildung oder duales Studium: Das Abitur öffnet

Mehr

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo. s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.de Es erwartet Sie in der Sparkasse Lemgo eine interessante und vielseitige

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf Schulleiter: Oberstudiendirektor Ulrich Rehbock, Tel.: 02581/925-0 FAX: 02581/925-24 E-mail: info@paul-spiegel-berufskolleg.eu

Mehr