Beta Systems Support Newsletter Jahrgang - Ausgabe vom ===========================================================================

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beta Systems Support Newsletter 99-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.5.2012 ==========================================================================="

Transkript

1 Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern notwendige PTFs. Dieser Newsletter enthält nur eine Auswahl dieser Informationen und ersetzt keinen Anruf bei der Beta Systems Produkt Hotline oder unserem Product Management Team. Auf Anregungen Ihrerseits werden wir gerne eingehen. Ebenso willkommen sind Erfahrungsberichte aus Ihrer Arbeit mit den Beta Systems Produkten sowie Tipps und Tricks, die Sie gerne an andere Nutzer der Beta Systems Produkte weitergeben möchten. Bitte wenden Sie sich hiermit an: Dieser Newsletter wird in Textform versendet. Er ist dadurch universell verwendbar und aufrufbar. Auf bunte Bilder möchten wir weiterhin verzichten. Also alles wie seit Ausgabe 1 vom und am besten zu lesen mit Courier New in Schriftgröße 10. Ein "Newsletterarchiv" finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter und auf der Beta Systems Documentation CD im Verzeichnis newsltr. Mit freundlichen Grüßen Das Team Strategischer Support: Christian Bressler, Harald Gohlke, Adriana Heinze, Silvia John, Andreas Reihs Beta Systems Support Newsletter Jahrgang - Ausgabe vom News Telegramm - Ein Nachtrag zum NL 98: Neue Funktionen und Features des BSA-Levels Arbeitskreise quer durch (fast) alle Produktfamilien - Tipps und Tricks Dynamische Erweiterung der BQL-Datenbanken - ein How To Beta 92 Funktion - Print2Mail im Fehlerfalle Inhalt: 1. Beta Systems und der TWS Guide - ein Erfahrungsbericht 2. BSA V4R3 - Level neue Funktionen und Features 3. Neuigkeiten aus der SAM-Entwicklung 4. Der Monat Mai im Zeichen der Arbeitskreise 5. News aus dem Servicebereich - Trainings 6. Aktuelle Produktstände 7. Tipps und Tricks 8. PTFs/Updates/Patches

2 1. Beta Systems und der TWS Guide - ein Erfahrungsbericht Vom fand in München der TWS Guide im Rahmen der GSE Tagungen statt. Beta Systems war hier gewissermaßen in doppelter Funktion vertreten: Als Kunde des TWS und natürlich auch als Anbieter von Software im TWS Umfeld. Zu erwähnen sind hier Beta 92 als Joblog Management System und Beta 92 EJM. Vorgestellt haben wir im Rahmen des Guides unsere Beta Connect TO Control Lösung und die neuen geplanten Features einer zu erwartenden Auslieferung in Q3/2012. Zu den neuen Features gehören die Implementierung von Steprestarts für Abapsteps im SAP und eine erweiterte Steuerung von Parent/Child Prozessen bei Abapsteps. Diese erlaubt es dann, parametergesteuert entscheiden zu lassen, ob der Parentjob im TWS sofort auf "complete" gesetzt wird, ohne das Ende der Childjobs abzuwarten. Wenn der Parentjob auf das Ende der Childjobs warten soll, kann man entscheiden, ob ein abgebrochener Childjob einen RC 4 (Warning) oder einen RC 8 (Error) setzen soll. SAP Batchverarbeitung kennt eigentlich nur zwei Zustände. Der Job ist abgebrochen oder der Job ist beendet worden. Aus Schedulersicht bedeutet dieses RC0 oder FAILURE. Ein Returncode, wie wir ihn vom Mainframe kennen, ist im SAP Batch eigentlich unbekannt. Unsere Beta C2C Lösung erlaubt es nun, SAP Joblogs, SAP Applikationslogs und SAP Spooloutput zu analysieren, Werte zu extrahieren und gegen bestehende Sollwerte im Beta 91 abzugleichen, um am Ende dieses Abgleichs einen Returncode zu setzen. Dieser Returncode steuert dann die Weiterverarbeitung im TWS. Es war - wie eigentlich immer - ein sehr interessanter Guide. Viele Kundenkontakte, viele Gespräche um das TWS, aber auch unsere Produkte begleiteten den Guide und gaben viele Anregungen zur Weiterentwicklung unserer Produkte. (JQSC) 2. BSA V4R3 - Level neue Funktionen und Features Im Newsletter 98 haben wir Ihnen den neuen BSA V4R3-Level benannt und auch das entsprechende kumulative PTF-Paket zum Download auf den ftp- Server gestellt. Ein begleitender Text fehlte auf Grund der Kürze der Zeit (Freigabe erst am Versandtag). Das wollen wir heute nachholen: Die Highlights: Parameter SN= zur Initialisierung der Subsysteme Der Parameter SN= ermöglicht, gezielt ein bestimmtes STARTED Profil zu nutzen und die benötigten RACF-Definitionen auf ein Minimum zu reduzieren, wenn mehrere bis viele Beta STCs parallel laufen sollen. Der Parameter SN= kann sowohl im IEFSSNnn-Member als auch bei Nutzung des SETSSI-Kommandos verwendet werden. Nutzen Sie den Parameter nicht, gilt als Default BETAssid. Beispiel für den Eintrag in der Subsystem Name Table (IEFSSNnn) SUBSYS SUBNAME(ssid) /* BETA Subsystem ID */ INITRTN(BST01ARI) INITPARM('parmlib(member)[,SN=stcname]') Beispiel für das SETSSI-Kommando: SETSSI ADD,SUB=ssid[,INITRTN=BST01ARI,INITPARM='BETA.PARMLIB(BnnSSIxx) [,SN=stcname]']

3 Dynamische Datenbankvergrößerung Mit dem BSA-Level wurde das Verhalten bei der dynamischen Vergrößerung der Datenbanken optimiert, wenn diese mit Secondary Space angelegt wurden. Vor Level wurden die Datenbanken erst vergrößert, d.h., es wurde erst Secondary Space angefordert und angehängt, wenn der bis dahin allokierte Platz zu 100% verbraucht war. Nachteil waren die von vielen Anwendern kritisierten High Water Mark-Meldungen und u.u. Probleme beim Allokieren des angeforderten Secondary Space. Jetzt wird der Secondary Space bereits angefordert, wenn die Datenbank zu Hochwassermarke-1%, d.h. i.d.r. zu 89% belegt ist. Das vermeidet die genannten High Water Mark-Meldungen und gibt dem Administrator ausreichend Zeit zur Reaktion bei Allokation-Fehlern. Für erfolgreiche oder fehlgeschlagene Erweiterungen werden Meldungen ausgegeben. Dazu lesen Sie bitte weiter unter "Tipps und Tricks". Weiterhin ist es möglich, eine Datenbankvergrößerung über die Online Option D.1 mit dem Zeilenkommando X anzustoßen. Mit dem neuen Parameter MAXSIZE kann für die Datenbanken (Daten- oder Key-DB) ein Maximalwert festgelegt werden, den diese im Rahmen der dynamischen DB-Vergrößerung erreichen dürfen. Auch im Zusammenhang mit der Maxsize gibt es neue Meldungen im STC-Log, auf die wir unter "Tipps und Tricks" näher eingehen. Dort lesen Sie auch, wie Maxsize festgelegt wird. Weitere neue Funktionen in der Kurzzusammenfassung: - Der Speicherverbrauch des BSA TCP/IP-Servers für eine TCP/IP-Verbindung wurde reduziert - Erweiterungen für den SMF-Reporter + neue Steuerkarten zum Festlegen des Ausgabeformates der ausgegebenen Daten + neue PACKING-Funktionen + neue Filterfunktionen für den SMF Satz Subtype neuer Parameter +NODATARC=nn zum festlegen des RC, wenn keine Daten ausgegeben werden + u.a. - Ein neuer LST-Parameter Bnn_TCPIP_MAX_CLIENT_REJECT[_app] als Ergänzung zum Parameter Bnn_TCPIP_MAX_CLIENT[_app],] steuert das Verhalten des BSA TCP/IP Servers, wenn die festgelegte Maximalzahl aktiver Clients für einen Port erreicht wurde. Weitere Fixes in der Kurzzusammenfassung: - Hoher CPU Verbrauch wenn im Fehlerfall VSAM PUT "loopt" - Korrektur italienischer und französischer Panels in der Online Option D - Abend0C4 in der Online Option S.2.6 "Display of BETA Module Information" - Modul BST00UOP kommt jetzt über der 16M-Linie zur Ausführung - Abend0C4 in TCP/IP Verbindungen im Rahmen des BSA TCP/IP Servers (siehe NL 98, Kapitel 6.6) 3. Neuigkeiten aus der SAM-Entwicklung Die letzten Hotfixes für SAM Enterprise, die alle in JK0716 enthalten sind, stellen eine Reihe Verbesserungen und neue Funktionen zur Verfügung: - Das SAM BPW Interface ist freigegeben. Dieses neue Zielsystem-Interface bezieht sich auf die Teile des Workflow-Systems Business Process Workflow (BPW), die für das Identitätsmanagement relevant sind. In BPW definierte Benutzer und Rollen können mit SAM Enterprise administriert werden und alle rollenbasierten Administrationsfunktionen in SAM sowie die Dienstprogramme Initial Load und Consistency Maintenance werden unterstützt. - Ein neuer Windows-basierter Oracle-Agent ist verfügbar. Er ersetzt die alten AIX-basierten und Solaris-basierten Oracle-Agenten. Beachten Sie, dass dies keinerlei Einschränkungen für die Installationsplattform der Oracle-Datenbank bedeutet.

4 Der Windows-basierte Oracle-Agent ist kompatibel mit Oracle-Datenbanken auf AIX und Solaris. - Das SAM Oracle Interface unterstützt jetzt Oracle 11gR2. - Der SAM Client stellt neue Panels für die Anzeige von SAP Sammelrollen zur Verfügung. - SAMs Zielsysteme bieten eine neue Option, um die Behandlung von Accounts zu ändern, wenn sie sämtliche rollenkontrollierten Gruppenverknüpfungen verlieren. Der Zweck einer Rolle in SAM ist, Gruppenverknüpfungen bereitzustellen und diese Gruppenverknüpfungen dauerhaft zu kontrollieren. Wenn ein Account alle rollenkontrollierten Gruppenverknüpfungen verliert, ist das Standardverhalten von SAM den Account zu behalten. Jetzt ist eine Alternative verfügbar: SAM kann prüfen, ob der Account Gruppenverknüpfungen hat, die nicht rollenkontrolliert sind - und falls das nicht der Fall ist, den Account löschen. Der Hintergrund ist, dass in vielen Unternehmen alle Autorisierungen durch Gruppenverknüpfungen vergeben werden. Wenn ein Account alle Gruppenverknüpfungen verliert, wird er nutzlos und sollte nicht länger existieren. - Attribute, die kundenspezifische Daten in Form von Name/Wert-Paaren speichern, können zu Rollen hinzugefügt werden. - SAMs Web Services können jetzt beliebige Listboxen in SAM aufrufen. Listboxen bilden die technische Basis für das Abrufen von Business- Objektlisten aus der SAM-Datenbank. Alle Listboxen, einschließlich kundendefinierter Listboxen, stehen jetzt externen Applikationen (den Web Service-Konsumenten) zur Verfügung. (TXMA) 4. Der Monat Mai im Zeichen der Arbeitskreise Der Monat Mai steht ganz im Zeichen der Beta Systems Arbeitskreise. Der Arbeitskreis für Beta 92 und Beta 93 findet vom bis im Inter City Hotel in Kassel-Wilhelmshöhe statt. Der Tagungsort liegt zentral und hat sich in den vergangenen Jahren etabliert. Auch der gemeinsame Termin für Beta 92 und Beta 93 ist gut angenommen worden. Wer sich jetzt noch kurzfristig entscheiden möchte, am Arbeitskreis teilzunehmen, bitte schnell melden! Sofern noch Plätze im Hotel, besser noch im reservierten Kontingent zur Verfügung stehen, können wir die Teilnahme noch organisieren. Doch nicht nur zum Beta 92 und Beta 93-Arbeitskreis werden Erfahrungen ausgetauscht, neue Funktionen und Features vorgestellt und ein Ausblick auf die weitere Produktentwicklung gegeben. Auch die Nutzer von Detec und SAM kommen zu ihren Jahrestreffen zusammen. Der Arbeitskreis von Detec fand schon am 26./27.4. in Stuttgart statt und der von SAM am 3./4.5. in München. Für diese Arbeitskreise ist es naturgemäß zu spät für eine Teilnahme, aber wir werden von diesen Arbeitskreisen berichten. Gestatten Sie uns an dieser Stelle schon einen Hinweis auf die Beta Systems Customer Conference am 8. und 9. November 2012, in deren Rahmen auch verschiedene Arbeitskreise tagen werden. Weitere Informationen zu den Arbeitskreisen selbst und zur Anmeldung zum Arbeitskreis können sie unserer Homepage entnehmen: (ADHE)

5 5. News aus dem Servicebereich Trainings 5.1. Terminplanung 2012 Gerne informieren wir Sie über die nächsten Standard-Seminare in unserem Hause. Seminarbezeichnung Seminarkürzel Termin Beta 92 Seminarwoche B92SEM Beta UX Update BUXUPD Beta 93 Administration B93ADM Beta 93 Advanced B93ADV *) Änderungen vorbehalten Weitere Informationen zu diesen und anderen Seminaren finden Sie zusammen mit unserem Seminarkatalog auf unserer Webseite: Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über die Online-Oberfläche für ein Seminar anzumelden oder eine Anfrage zu stellen. (SLJO) 6. Aktuelle Produktstände 6.1. Allgemeines Die folgenden Tabellen enthalten die jeweils höchsten Produktstände. Ältere Produktstände werden teilweise auch noch gewartet, sowohl der BSA Version 3 als auch der Version 4. Bitte fragen Sie bei Bedarf beim Support nach. Hinweis 1: A l l e z/os-produktstände, die in Wartung sind, können Sie leicht der Beta-Systems-Web-Site entnehmen: Hinweis 2: Für die Beta Systems Klassik-Produkte können Sie dort auch leicht erkennen, ob es sich um BSA Version 3- oder BSA Version 4-basierte Produkt-Releases handelt. (Wichtig zu wissen vor allem bei Betrieb eines der wenigen Beta Systems Produkte, die noch nicht auf BSA Version 4 sind.) Hinweis 3: Alle in Wartung befindlichen Beta Systems Klassik Produkte sind kompatibel zu den von IBM gewarteten z/os-releases. Bitte beachten Sie dabei, daß seit z/os 1.10 sogenannte "Beta Systems z/os 1.10 Support PTFs" zur Verfügung stehen und auch für die höheren z/os Releases installiert sein müssen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgender Internetseite: Falls Sie Fragen haben oder Hinweise, bitte senden Sie uns einfach eine kurze Mail, vielen Dank.

6 6.2. Klassische Beta Systems MVS-Produkte und ihre Basiskomponenten Bitte achten Sie beim Einsatz Ihrer Beta Systems Produkte darauf, daß alle Systeme, die miteinander kommunizieren, auf der Basis der gleichen BSA Version laufen müssen (die BSA Version ist im BSA Level enthalten: jjvr-lv, wobei jj=jahr, zweistellig, vr= Version und Release, lv= Level, laufende Numerierung. Für Sie ist die 3. Stelle interessant, die Version). Status Produkt Version PTFlevel Freigabe BSAlevel Beta BSA stand alone V3R4 PBS Beta BSA stand alone V4R3-03 PBS Beta 14 1) V4R2 PBS Beta 23 2) V4R3 PBF Beta 28 V3R4 PSI Beta 48 3) V4R3-03 PEJ Beta 55 4) V3R3M2 new Beta 77 V1R7M8 PSM Beta 85 V2R2M2 BMM2200/ Beta 88 zsecurity Suite V4R6 new Beta 89 V3R4 PSI Beta 91 Enterprise V4R3 PQM Beta 92 Enterprise 3) V4R4-07 POM Beta 93 V4R2-05 PPM Beta 93-DT 5) V4R1-01 PTO Beta 93-Fast Retrieval V4R2-01 PIR Beta SMF Reporter V4R3 PBS ) Beta 14 - VPF Virtual Print Facility - seit BSA V4 voll integriert in BSA 2) der höchste PTF-Stand, wie er mit einem der zugehörigen Produkte ausgeliefert wurde 3) Beta 48/Beta 92 - Ab Beta 92 V4R4 ist 48 eine Komponente von Beta 92. Beta 48 wurde in Beta 92 Enterprise integriert. Der Name der neuen Komponente ist Beta 92 Enterprise Job Manager (EJM) 4) nur für CA/1 und RMM 5) Beta 93 - Document Transformer Beta Systems Produkte und Komponenten der Agility Suite Status Produkt Version Freigabe Agilizer4DataProcessing (A4D) V Beta 77 Agility Technische Versionsnummer V Beta 88 Agility R Beta 89 Agility R Beta 91 Agility V Beta 92 Agility R Beta 93 Agility R Beta 93 Agility - Fast Retrieval R Beta 93 Agility - Document Transformer R

7 6.4. Beta Systems Produkte für UNIX, Linux, z/linux, USS, Windows Status Produkt Version Freigabe Beta 48 Agent *) V4R3 Build Beta 88 zsecurity Auditor GUI V Beta 88 Web Helpdesk V Beta 88 RDF V Beta 91 - Enterprise OSY V4R3 Build Beta 92 EJM Agent *) V4R4 Build Beta 92 Agility EJM Agent *) V4R5 Build Beta 92 ESS (Extended SAP Support) V4R Beta 92 Enterprise OSY Agent *) V4R Beta 92 EUI V Beta 93 - Extended Output V3R Beta 93 - Extended Input V3R Beta 93 - BC-XOM Input V3R Beta 96 Enterprise Compliance Auditor V Beta 96 RACF Control Package V Beta AFP Browser V Beta Web Enabler - Base Component V Beta 92 Enterprise Web Connector **) V Beta 93 - Web Connector **) V ***)Beta 93 - FR - Web Connector **) V Beta UX - Web Connector**) V Beta UX - Global Index - Web Connector**) V EBS 20 - Web Connector**) V Beta Web Enabler - AFP2PDF Converter V Beta Web Enabler - TXT2PDF Converter V Beta Web Enabler - LDAP Login Module V Beta Web Enabler - Web Services Component V Beta Web Enabler - Service V *) Beta 48/92 Agent - Ab Beta 92 V4R4 ersetzt der neue Beta 92 EJM-Agent sowohl den Beta 48 Agent als auch den Beta 92 OSY Agent **) Web Connector zusammen mit Beta Web Enabler ***) Beta 93 - Fast Retrieval - Web Connector Beta UX *) V Beta UX - Global Index V Beta UX - Archive V Beta UX - Centera Interface V Beta UX - SMP (SNMP Printer Management) V Beta UX - TSM Interface V Beta UX - XOM Input V3R *) Document Logistics and History Management Beta UX Base **) V4.2 SP Beta UX - ContentExtractor V4.2 SP Beta UX - ContentConsolidator V4.2 SP Beta UX - Archive V4.2 SP Beta UX - ExtendedArchive V4.2 SP Beta UX - SMP (SNMP Printer Management) V4.2 SP Beta UX - SEL (External Authentication) V4.2 SP **) New Product Generation: DistributionMaster, ContentMaster and LogMaster

8 6.5. Produktstände der LDMS-Produktfamilie Status Produkt Version PTFlevel Freigabe neu LDMS/z V4R2 ML LDMS/p / Beta Business Client V Weitergehende Informationen und Downloads zu Versionen und Neuerungen gibt es auf unserer Homepage unter Produktstände der SAM-Produktfamilie Status Produkt Version Freigabe SAM Enterprise V1R1 Dez. 09 SAM Jupiter V4R2 Juni 07 SAM Jupiter V3R5 HL1 Aug. 09 SAM Password Synchronization V Nov. 11 SAM Password Reset V Nov. 11 SAM esso V2R7 Jan. 11 SAM Rolmine V1R4 Mai 10 SAM Business Process Workflow V1R1 Dez Verfügbarkeitsinformationen der Beta Systems Produkte für UNIX, Linux, z/linux, USS und Windows für unterschiedliche Betriebssysteme: Die Übersicht auf der Beta Systems Homepage, auf die wir bislang an dieser Stelle verwiesen haben, wird momentan überarbeitet. Wenn Sie Fragen zu den Verfügbarkeitsinformationen haben, bitte wenden Sie sich an und wir leiten Ihre Anfrage an das zuständige Produktmanagement weiter Übersicht der unterstützten Plattformen der SAM Jupiter Connectoren Hinweis: Vor dem erstmaligen Besuch ist auch hier eine Registrierung erforderlich. 7. Tipps und Tricks 7.1. Beta Systems Doku CD und der Support Newsletter Wir freuen uns, daß wir es mit unserem Newsletter endlich auch "auf die Titelseite" der Doku-CD geschafft haben. Auch bislang waren unsere Newsletter vollinhaltlich auf der Doku-CD enthalten, waren auch indiziert, d.h., Sie konnten über die Indexsuche des Adobe Readers auch Inhalte der Newsletter finden, aber sie waren nur "versteckt" in einem Unterverzeichnis mit Namen \newsltr.

9 Seit dem Doku-Stand Agility R2 (wir berichteten im letzten Newsletter) stehen die Support Newsletter als Menüpunkt auf der Startseite der Doku-CD, rechts unten. Die Startseite bekommen Sie über einen Link auf die Datei start.pdf im Root-Verzeichnis der CD, und damit steht Ihnen "ganz nebenbei" die komplette Dokumentation sowie die eingangs erwähnte Indexsuche zur Verfügung BSA V4R3 Level ein wichtiges PTF Kurz nach der Veröffentlichung des letzten Newsletters haben wir das BSA- PTF-Paket neu auf dem ftp-server bereitgestellt. Sie erkennen das am nachgefügten Datum im Dateinamen. Beispiel: BSA.V4R3.L03.D bin Anwender und Installateure und Admins, die sich das Paket nach diesem Datum heruntergeladen haben, müssen nichts beachten, der kleine Kreis jedoch, der zwischen und schon fleißig war, ist dringend gehalten, das PTF PBS6374 auf das Programm BST01SSI nachzuinstallieren. Dieses steht auch auf dem ftp-server bereit, sicherheitshalber an zwei Stellen, bitte schauen Sie hier: ftp://ftp.betasystems.com/pub/bsa/v4r3/cumptfs/ ftp://ftp.betasystems.com/pub/bsa/v4r3/ptfs/ Das PTF hat einen Namen, der die Zugehörigkeit zum Level deutlich machen soll: BSA.V4R3.L03.D add.PTF.PBS6374.bin Bitte sichern, binär transferieren und installieren wie gewohnt Handhabung und Überwachung der dynamischen Erweiterung der Datenbanken Im Falle einer erfolgreichen wie auch fehlgeschlagenen dynamischen Erweiterung der Datenbank werden Meldungen in das STC-Log ausgegeben: - ppp9511i FORMAT OF 'dataset' TYPE(type) SUCCESSFUL (N: nb T: tb X: nx) wobei: nb= new blocks tb=totalblocks nx=number of extents - ppp9512e FORMAT OF 'dataset' TYPE(type) FAILED (RC: rc T: tb/hwm%) wobei: tb=totalblocks hwm%=erreichte Benutzung in % Beta 92 generiert ab Beta 92 Agility R2 zusätzlich ein Event mit der EventID 9300, auf das Sie im Beta 92 mit einer automatischen reagieren können. - Format successful (Event 9300, Severity I) - Format failed (Event 9300, Severity E) Die Successful und Failed Events kommen gekoppelt an die jeweilige o.g. BSA Message. Im Falle einer fehlgeschlagenen Erweiterung bekommt die Datenbank den Status "FEX" ("Fehler bei dyn. Vergrößerung"), der mit dem Zeilenbefehl "RX" wieder zurückgesetzt werden kann. Nach dem Zurücksetzen mit "RX" versucht die STC die dynamische Vergrößerung erneut, sobald der nächste Block in dieser Datenbank benötigt wird. Zum Thema Maxsize: Wie kann man MAXSIZE setzen/ändern? - Ganz einfach: Sie suchen sich einen Musterjob mit dem Programm BST05CMD, z.b. den ersten Step vom BnnDBFOR aus der Beta 93 Install CNTL und legen mit DEFINE UPDATE FILE filename MAXSIZE(nnnnn) wobei filename = Shortname der Datei, wie sie unter Option D.1 angezeigt wird, z.b. "JOBDATA" oder "B93LIST" und nnnnn= Größe in Cylinder ( ) den gewünschten Wert fest.

10 Zur Unterstützung des neuen Parameters "Maxsize" werden zwei neue Meldungen im STC-Log ausgegeben: ppp9549w DEFINED MAXSIZE (mb/nn%) FOR 'dataset' HAS BEEN REACHED ist die Meldung nach einem Format, wenn "maxsize" überschritten wurde. ppp9549i nn% OF MAXSIZE - 'dataset' (T: tb M: mb) ist die Meldung nach jedem Format, solange "maxsize" nicht erreicht wurde. Wir empfehlen dringend, diese Messages in die Überwachung mittels System Automation aufzunehmen, um einen unterbrechungsfreien Produktionsbetrieb zu gewährleisten und zeitnah auf Störungen reagieren zu können. (CXBR) 7.4. Dynamische Datenbankvergrößerung und Datenbank-Extents Im Zusammenhang mit Kapitel 2 - BSA V4R3 - Level neue Funktionen und Features - lassen Sie uns bitte nochmal darauf hinweisen, daß die Funktion ADD EXTEND zur logischen Vergrößerung der Datenbank(en) durch Anhängen oder Verketten von Extents nicht mehr zur Verfügung steht und durch die dynamische Vergrößerung der Datenbanken abgelöst wurde. Wir verweisen auf Newsletter 75 vom , Kapitel 7.2, in dem wir die Zusammenführung von Extents einer Datenbank in eine physische Einheit beschrieben haben, seinerzeit im Zusammenhang mit Extended VSAM-Dateien. Diese Beschreibung kann wieder verwendet werden, auch wenn Sie Datenbanken mit Sekundärplatz anlegen Beta 92 - Print2Mail - automatische mit Attachment bei Fehler Beta 92 kann auf Events mit einer Aktion reagieren. Hier ist es möglich, per eine Benachrichtigung zu versenden oder ein in einer B92JLIB vorbereitetes Jobskeleton zu substituieren und zu submitten. Durch die zweite Möglichkeit "Job Submit" kann man sich daher z.b. einen fehlerhaften Job automatisch durch Beta 92 zusenden lassen. Hierbei füttert man mit Hilfe von Variablen ein Skeleton für das B92PRINT Batch-Utility, und schon bekommt man eine direkt aufs Smartphone. Für alle unter Option E.0 erscheinenden Events kann man solche EventActions definieren. Hier eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung an Hand eines Beispiels... Aufgabe: Ich möchte bei allen fehlerhaften Jobs, die mit POMS* beginnen, eine erhalten. Auswahl eines Events - Beta 92 erkennt einen Job als fehlerhaft (Status "E" - Error). - Zusätzlich schreibt Beta 92 "Error Events" in eine Event-Tabelle (Anzeige unter Opt E.0) - Voraussetzung hierfür ist das Setzen des B92LST-Parameters B92_ERROR_TRACKING z.b. auf den Wert ALL - Wenn der Parameter auf ALL gesetzt ist, werden u.a. die Events mit der EventID 9200 geschrieben. Hier gibt es wiederum zwei Typen - 1. den Job Error Event (9200.E) und 2. den Step Error Event (9200.W) Auf jedes der unter Opt.E.0 angezeigten Events kann Beta 92 mit einer Aktion reagieren. Also Event 9200 mit Severity E (Job Error Event) für alle Jobs, die mit POMS* beginnen.

11 Anlegen eines Skeletons - Eine PO Datei hängt als B92JLIB DD an der Beta 92 STC. In dieser Datei wird das Skeleton (z.b. Member PRT2MAIL) angelegt. Im folgenden Skeleton-Beispiel bitte die Parameter MAILTO1 und MAILFROM anpassen. //PRT2MAIL JOB 92,'BETA',CLASS=A,MSGCLASS=P //* //PRINT EXEC PGM=BST01RFF,PARM=('PGM=B92PRINT,B92LST=00,B01LST=00') //STEPLIB DD DISP=SHR,DSN=bsa.load // DD DISP=SHR,DSN=beta92.load //SFFPARM DD DISP=SHR,DSN=beta.parmlib //* //B92LOG DD SYSOUT=* //OMSPRINT DD SYSOUT=* //SYSIN DD * PRINT SDATE(%DATE.) STIME(%TIME.) PDATE(%DATE.) PTIME(%TIME.) MASK(DD.MM.YYYY) JOBNAME(%JOBNAME.) JOBID(%JOBID.) MAILMODE(L) MAILATTACH(YES) MAILZIP(YES) MAILTEXT1(Production Job %JOBNAME. ABENDed: ) MAILTEXT2( ) MAILTEXT3( EventID : %EVTID.) MAILTEXT4( Eventtoken : %EVTTOKEN.) MAILTEXT5( Input Date/Time : %INPDATE./%INPTIME.) MAILTEXT6( ERROR Text :) MAILTEXT7( %EVTTEXT.) MAILTEXT8( ) // Definition der EventAction in Beta 92 Online (Option A.R.6) - Hinweis: "Jobname" hier case sensitive (also POMS* und nicht poms*) Danach an zwei Schritte denken! 1. LineCommand "A" zum aktivieren der neuen Definition 2. PrimaryCommand "RES" um dem EventActionRouter die Neuerungen mitzuteilen. (Hinweis: Die folgenden Screen Shots sind in der Breite gekürzt...)

12 Beta 92 Agility - PRODUCTION SYSTEM Seite 1 von 2 Kommando ===> Event-Aktions-Definition Anlegen Event-Aktionsname ===> prt2mail Event ID ===> 9200 Beschreibung ===> mit Anhang ===> Gewichtung ===> e I, W oder E Kategorie ===> h (H)ostJob, (F)ileRule oder (S)APRule Jobname ===> POMS* System ID ===> * Aktionstyp ===> j (E)mail oder (J)ob Mit ENTER oder DOWN das Anlegen dieses Eintrags fortsetzen. Mit END Vorgang abbrechen oder HELP für Hilfeinformationen. Beta 92 Agility - PRODUCTION SYSTEM Seite 2 von 2 Kommando ===> Event-Aktions-Definition Anlegen Event-Aktionsname : PRT2MAIL Event ID : 9200 Aktionstyp : JOB Jobmember ===> prt2mail Mit ENTER bestätigen der Eingabe oder mit UP zur vorherigen Seite. Mit END Vorgang abbrechen oder HELP für Hilfeinformationen. (CXBR)

13 8. PTFs/Updates/Patches 8.1. Die aktuellen Beta Web Enabler Patch Level Wie von vielen Kunden erbeten, nennen wir Ihnen hier die aktuellen Patch- Level des Beta Web Enablers und seiner zugehörigen Komponenten. Diese werden unregelmäßig bzw. teilweise in dichterer Frequenz freigeben als unser Newsletter. Und da somit der aktuellste Level vom hier genannten abweichen kann, stellen wir sie auf dem ftp-server absichtlich nicht bereit. Eine präventive Installation bei sonst fehlerfrei laufendem System ist nicht nötig. Im Problemfalle fordern Sie den aktuellen Level bitte von unserem Support Center an, um für Fehleranalyse und -behebung auf dem aktuellsten Stand zu sein. Beta Web Enabler V1.7 SP1 ear-file - patch29 - ( :40:24) Web Services - Licence handling improved Connector connector-patch 7 - <JDMC build ( )> <JDMCS build ( )> B97v42 - Fehler mit TCPIP_MAX_LIMIT Anmerkung: Das ear-file 1.7 kann auch zusammen mit dem Connector V1.8 genutzt werden. Der Connector V1.7 Patch 5 entspricht Connector V1.8 Patch 1 Converter: unverändert seit NL 87: Converter - aktuellstes Patch im BWE V1.7 SP1 enthalten ( ) JBridge(release ) Lizenzserver - unverändert seit NL 87: bsslicsrv - Patch ( :46:53) besseres Handling für gelockte Named-User-Lizenzen Beta Web Enabler 1.8 neu ear-file-patch 23 - ( :36:30) div. Bugfixes - Beta 93 - Browse von AFP-Listen Beta 92 - Berichtigung der CLASS-Anzeige Connector connector-patch 8 - <JDMC build ( )> <JDMCS build ( )> entspricht dem Connector 1.9 memory leaks behoben, erweitertes Logging neu Converter 1.9 Patch 2 - build ( ) JBridge( ) möglicher Konvertierungsfehler bei DownloadMode=file Lizenzserver Patch Rev:803 ( :23:17) Context path angepaßt für JBoss6 (bsslicsrv-war -> bsslicsrv)

14 8.2. Sonstige PTFs und Patches Aus unserer Erfahrung in der Arbeit mit den Produkten und auf Grund von Empfehlungen unseres Support Centers stellen wir Ihnen hier wichtige Produkt- und BSA PTFs vor. Bitte lesen Sie die zugehörigen kurzen Hinweise sorgfältig und, bei Bedarf, installieren Sie diese PTFs. Beta BSA, V4R3 PBS6374, BST01SSI Subsysteminitialisierung, siehe Kapitel 7.2 Beta BSA, V4R3 Neuer Level BSA_V4.3_ _PBS6565_zOS_zSeries_64_ exe ab BSA.V4R3.L03.** und ReadMe-Dateien Bei Bedarf fordern Sie diese bitte bei unserem Support Center unter an. Seit finden Sie hier veröffentlichte PTFs und Build-Levels auch auf unserem ftp-server zum Download. ftp://ftp.betasystems.com/pub Wenn Sie die PTFs mit RECEIVE SYSMODS LIST. installieren, stehen Ihnen die Textinformationen aus den PTFs im SMP/E- Protokoll zur Verfügung.

15 *********************************************************************** * Diesen Newsletter können Sie und Ihre Kollegen abonnieren * * bzw. abbestellen. * * Senden Sie dazu eine mit dem Betreff * * 'Bestellung Newsletter' oder * * 'Abbestellung Newsletter' * * an * * Weitergabe und Verbreitung der Informationen sind hiermit * * unter Angabe der Quelle (Beta Systems Support-Newsletter) * * ausdrücklich erlaubt. * * Redaktion: * * (ADHE) Adriana Heinze - * * Andreas Reihs - * * (CXBR) Christian Bressler - * * (HAGO) Harald "Teddy" Gohlke - * * (SLJO) Silvia John - * * (JQSC) Jürgen Schimpke - Product Management * * (TXMA) Thomas Marga - Software Engineering * * Bitte richten Sie allgemeine Fragen, Kritik, Anregungen und * * Bitte richten Sie allgemeine Fragen, Kritik, Anregungen und * * Veröffentlichungswünsche an die Adresse * * * * Ein "Newsletterarchiv" finden Sie auf unserem ftp-server unter der * * Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter * * Die Aufstellung PTFs/Updates in unserem Newsletter und die * * Zusammenstellung auf dem ftp-server enthalten n i c h t a l l e * * vorhandenen PTFs. Bitte setzen Sie sich mit Wünschen nach Updates, * * PTFs und aktuellen Produktversionen mit der zuständigen Produkt- * * Hotline in Verbindung, denn auch wir sind nicht gefeit vor Zahlen- * * drehern in unseren Aufstellungen. * * Disclaimer: * * Wir übernehmen keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit der * * im Newsletter getroffenen Aussagen. Aus den Informationen im News- * * letter leiten sich weder Eigenschaftszusicherungen ab noch können * * daraus Ansprüche auf entsprechende Entwicklungen in der Zukunft be- * * gründet werden. * *********************************************************************** * Strategischer Support - 7/24 Service * * * * 7/24 Service Nummer: * ***********************************************************************

Beta Systems Support Newsletter 92-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.6.2011 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 92-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.6.2011 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 73-10. Jahrgang - Ausgabe vom 15.02.2009 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 73-10. Jahrgang - Ausgabe vom 15.02.2009 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 94-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2011 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 94-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2011 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 58-8. Jahrgang - Ausgabe vom 31.3.2007 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 58-8. Jahrgang - Ausgabe vom 31.3.2007 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention

Mehr

- Einladung zum Arbeitskreis in Kassel - 13. bis 15. April 2015

- Einladung zum Arbeitskreis in Kassel - 13. bis 15. April 2015 Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 61-8. Jahrgang - Ausgabe vom 15.8.2007 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 61-8. Jahrgang - Ausgabe vom 15.8.2007 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

- "Discovery" - die neue Generation der Beta Systems DCI-Produkte, wurde planmäßig zum Ende März freigegeben!

- Discovery - die neue Generation der Beta Systems DCI-Produkte, wurde planmäßig zum Ende März freigegeben! Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 86-11. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2010 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 86-11. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2010 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 98-13. Jahrgang - Ausgabe vom 30.3.2012 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 98-13. Jahrgang - Ausgabe vom 30.3.2012 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

- Wir wünschen Glück und Gesundheit für das Neue Jahr 2015!

- Wir wünschen Glück und Gesundheit für das Neue Jahr 2015! Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Support Newsletter 48-6. Jahrgang - Ausgabe vom 31.12.2005 ===========================================================================

Beta Support Newsletter 48-6. Jahrgang - Ausgabe vom 31.12.2005 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 97-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.2.2012 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 97-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.2.2012 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 70-9. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2008 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 70-9. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2008 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 81-11. Jahrgang - Ausgabe vom 15.02.2010 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 81-11. Jahrgang - Ausgabe vom 15.02.2010 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

- Freigabe von PTF-Paketen für Beta 93 Agility R2, Beta 93 Agility R2 Fast Retrieval und Beta 92 Agility R2

- Freigabe von PTF-Paketen für Beta 93 Agility R2, Beta 93 Agility R2 Fast Retrieval und Beta 92 Agility R2 Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 101-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.8.2012 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 101-13. Jahrgang - Ausgabe vom 15.8.2012 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Jahresübersicht der Newsletter ****************************************

Jahresübersicht der Newsletter **************************************** Jahresübersicht der Newsletter **************************************** Ausgabe 1 vom 15.02.2000 1.Y2K: Kein Problem 2. Beta92 V331 - Erste Erfahrungen 3. Beta93 hohe Stabilität durch V3R2M1 3.1. Tips/Hints

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 87-11. Jahrgang - Ausgabe vom 15.11.2010 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 87-11. Jahrgang - Ausgabe vom 15.11.2010 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Ein "Newsletterarchiv" finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter

Ein Newsletterarchiv finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter Liebe Kunden, mit dem Beta Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 79-10. Jahrgang - Ausgabe vom 15.11.2009 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 79-10. Jahrgang - Ausgabe vom 15.11.2009 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen

Liebe Kunden, Mit freundlichen Grüßen Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Ein "Newsletterarchiv" finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter

Ein Newsletterarchiv finden Sie auf unserem ftp-server unter der Adresse ftp://ftp.betasystems.com/pub/supportnewsletter Liebe Kunden, mit dem Beta Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

DirectScan. Handbuch zu DirectScan

DirectScan. Handbuch zu DirectScan DirectScan Allgemeiner Zweck: DirectScan dient dazu möglichst einfach und schnell ohne viel Aufwand ein Dokument über einen angeschlossenen TWAIN/WIA Scanner zu scannen und als PDF / TIFF oder JPEG Datei

Mehr

QPAC for Batch and CICS Online. Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2

QPAC for Batch and CICS Online. Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2 QPAC for Batch and CICS Online SQT1-1092-00 Version 9 Release Informationen Version 9 Release 2 Osys-QPAC Release Informationen 1 Erste Ausgabe (Dezember 2014) Diese Ausgabe bezieht sich auf die Version

Mehr

RACFBroker/z. Entfernter Zugriff auf das RACF Sicherheitssystem auf IBM Mainframes über TCP/IP. RACFBroker/z ist ein Produkt der

RACFBroker/z. Entfernter Zugriff auf das RACF Sicherheitssystem auf IBM Mainframes über TCP/IP. RACFBroker/z ist ein Produkt der RACFBroker/z Entfernter Zugriff auf das RACF Sicherheitssystem auf IBM Mainframes über TCP/IP RACFBroker/z ist ein Produkt der XPS Software GmbH Eching RACFBroker/z XPS Software GmbH Untere Hauptstr. 2

Mehr

Oracle Enterprise Manager Cloud Control 12c: Installation von Ralf Durben, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Oracle Enterprise Manager Cloud Control 12c: Installation von Ralf Durben, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG Nach Abschluß der Softwareinstallation konfigurieren Sie den Listener (mit netca) und erzeugen eine Datenbank. Der einfachste Weg zur Erzeugung der Datenbank ist die Nutzung des Database Config Assistants

Mehr

Seite 1 v. 5 Informationen zu directmail Version 5.28

Seite 1 v. 5 Informationen zu directmail Version 5.28 Informationen zu directmail Version 5.28 Bitte dieses Dokument auf jeden Fall durchlesen, bevor eine Installation von directmail Version 5.28 oder höher durchgeführt wird. Achtung: Ab dem dritten Quartal

Mehr

AS-EDI-CONNECT P2PV2

AS-EDI-CONNECT P2PV2 AS-EDI-CONNECT P2PV2 Inhaltsverzeichnis 1. Installation von EDI CONNECT P2PV2... 3 1.1. Kontrolle der Definitionen... 3 1.2. Aktivieren des Protokolls P2PV2... 6 2. Active Notification installieren...

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

Hinweis 1781277 - B2A: Fehlersuche BusinessConnector LStA, LStB, ELStAM

Hinweis 1781277 - B2A: Fehlersuche BusinessConnector LStA, LStB, ELStAM Hinweissprache: Deutsch Version: 1 Gültigkeit: gültig seit 29.10.2012 Zusammenfassung Symptom Der Hinweis bezieht sich auf die Lohnsteueranmeldung(LStA), Lohnsteuerbescheinigung(LStB) und die elektronische

Mehr

Server-Eye. Stand 30.07.2013 WWW.REDDOXX.COM

Server-Eye. Stand 30.07.2013 WWW.REDDOXX.COM Server-Eye Stand 30.07.2013 Copyright 2012 by REDDOXX GmbH REDDOXX GmbH Neue Weilheimer Str. 14 D-73230 Kirchheim Fon: +49 (0)7021 92846-0 Fax: +49 (0)7021 92846-99 E-Mail: info@reddoxx.com Internet: http://www.reddoxx.com

Mehr

CONTROL-M Configuration Manager for CONTROL-M zos 6.3.xx

CONTROL-M Configuration Manager for CONTROL-M zos 6.3.xx CONTROL-M Configuration Manager for CONTROL-M zos 6.3.xx ATAGE 2009 18. Juni Peter Laur plaur@atics.de 1 Ansprechpartner: ATICS GmbH IT-Beratung Schulungsteam Impressum Oberstr. 48c 64589 Stockstadt am

Mehr

BusinessMail X.400 Webinterface Mailbox V2.6

BusinessMail X.400 Webinterface Mailbox V2.6 V2.6 Benutzerinformation (1) In der Vergangenheit mussten Sie eine Sperre für Mitteilungen aus dem Internet bzw. die Freischaltung von definierten Partner über ein Formblatt bei der zentralen Administration

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr

BACKUP EAGLE. Release Notes. Version: 6.4.0.11 Datum: 07.05.2012

BACKUP EAGLE. Release Notes. Version: 6.4.0.11 Datum: 07.05.2012 BACKUP EAGLE Release Notes Version: 6.4.0.11 Datum: 07.05.2012 Schmitz RZ Consult GmbH BACKUP EAGLE Release Notes Seite 1 von 8 Inhalt 1. Verbesserungen... 3 1.1. Servercheck-Reporting überarbeitet...

Mehr

DISCOVERY POWER. Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de

DISCOVERY POWER. Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de DISCOVERY POWER Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de WAS IST NEU? Easy-to-use Web Interface Beta Web Enabler Verbesserte Suchmaske für alle Dokumente und Logfiles Einfache Anpassung

Mehr

PDF FormServer Quickstart

PDF FormServer Quickstart PDF FormServer Quickstart 1. Voraussetzungen Der PDF FormServer benötigt als Basis einen Computer mit den Betriebssystemen Windows 98SE, Windows NT, Windows 2000, Windows XP Pro, Windows 2000 Server oder

Mehr

Technische Hinweise. Dokumentation. 2014 Sage bäurer GmbH, D-78166 Donaueschingen Weitere Produkt-Infos: www.sage.de/mittelstand

Technische Hinweise. Dokumentation. 2014 Sage bäurer GmbH, D-78166 Donaueschingen Weitere Produkt-Infos: www.sage.de/mittelstand Technische Hinweise Dokumentation 2014 Sage bäurer GmbH, D-78166 Donaueschingen Weitere Produkt-Infos: www.sage.de/mittelstand Sage bäurer GmbH Josefstr. 10 D-78166 Donaueschingen Tel.Nr.: +49 (0) 771

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

MEGA Programme und Daten - CP Upgrade MEGA 2009 SP4

MEGA Programme und Daten - CP Upgrade MEGA 2009 SP4 Überarbeitet am: 3. September 2010 Erstellt am: 31. März 2010 Verfasser: Jérôme Horber INHALT Inhalt In diesem Dokument werden die Prozeduren für die Installation eines kumulativen Patch für MEGA EA Software

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2. Anleitung zur Konfiguration

DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2. Anleitung zur Konfiguration DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2 Anleitung zur Konfiguration Projekt: DLS 7.0 Thema: MS Win XP SP 2 Autor: Björn Schweitzer Aktualisiert von: Andreas Tusche am 18.08.2004 2:38 Dateiname: xpsp2.doc

Mehr

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Web >> Webentwicklung und Webadministration [2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Autor: simonet100 Inhalt: Um Typo3 zum Laufen zu bringen benötigen wir eine komplette Webserverumgebung mit Datenbank und

Mehr

Reflection 14.1 SP3 Update 1: Versionshinweise

Reflection 14.1 SP3 Update 1: Versionshinweise Reflection 14.1 SP3 Update 1: Versionshinweise Technischer Hinweis 2725 Stand vom 18. April 2014 Gilt für Reflection for HP with NS/VT Version 14.x Reflection for IBM Version 14.x Reflection for UNIX and

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

Tipps & Tricks. Neues, Nützliches und Praktisches. Christian Dahmen con terra GmbH

Tipps & Tricks. Neues, Nützliches und Praktisches. Christian Dahmen con terra GmbH Tipps & Tricks Neues, Nützliches und Praktisches Christian Dahmen con terra GmbH 1 Qualitätssicherung von Geodaten Qualitätssicherung von Geodaten Mit FME lassen sich einfache und komplexe Prüfroutinen

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

SmartExporter 2013 R1

SmartExporter 2013 R1 Die aktuelle Version wartet mit zahlreichen neuen Features und umfangreichen Erweiterungen auf. So können mit SmartExporter 2013 R1 nun auch archivierte Daten extrahiert und das Herunterladen der Daten

Mehr

EÅF=äáîáåÖJÉ=^d. Scheduler Modul

EÅF=äáîáåÖJÉ=^d. Scheduler Modul EÅF=äáîáåÖJÉ=^d Scheduler Modul 4.1.1 Oktober 2006 Scheduler Modul Benutzerhandbuch Standard 4.1.1 Oktober 2006 2006 living-e AG Alle Rechte vorbehalten. Printed in Germany Die living-e AG gibt keine Garantie

Mehr

Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM

Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM Beispiel: ReportSafe mit ATICS-Lösung CONTROL-D/V Z/OS mit ATICS-Lösung Holger Schidlowski Geschäftsführender Gesellschafter der Atics GmbH IT-Beratung Problematik

Mehr

Domain Control System. [ Dokumentation und Hilfe ] Stand 10. 05. 2005

Domain Control System. [ Dokumentation und Hilfe ] Stand 10. 05. 2005 Domain Control System [ Dokumentation und Hilfe ] Stand 10. 05. 2005 Seite 1 von 9 Einfü hrung Das 4eins Domain Control System (DCS) stellt Ihnen verschiedene Dienste und Funktionen für die Konfiguration

Mehr

eadmin Manual Universitätsstraße 3 56070 Koblenz Deutschland

eadmin Manual Universitätsstraße 3 56070 Koblenz Deutschland DOKUMENT: TYP: ERSTELLT VON: Manual nova ratio AG Universitätsstraße 3 56070 Koblenz Deutschland VERSION: STAND: 9.x 23. September 2015 Inhaltsverzeichnis 1 2 2.1 2.2 2.3 3 3.1 3.2 3.3 4 4.1 4.2 4.3 4.4

Mehr

Auf der Homepage steht

Auf der Homepage steht Auf der Homepage steht VirtualBox is a powerful x86 and AMD64/Intel64 virtualization product for enterprise as well as home use. Not only is VirtualBox an extremely feature rich, high performance product

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Download, Installation und Lizenzierung der GeoMedia-Desktop- Produkte 2014

Download, Installation und Lizenzierung der GeoMedia-Desktop- Produkte 2014 Download, Installation und Lizenzierung der GeoMedia-Desktop- Produkte 2014 Tipps & Tricks Februar 2014 2013 Intergraph SG&I Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses Dokuments ist urheberrechtlich

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Erweiterung für Premium Auszeichnung

Erweiterung für Premium Auszeichnung Anforderungen Beliebige Inhalte sollen im System als Premium Inhalt gekennzeichnet werden können Premium Inhalte sollen weiterhin für unberechtigte Benutzer sichtbar sein, allerdings nur ein bestimmter

Mehr

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Konfiguration der PostgreSQL Datenbank... 3 2. Installation von Intrexx Xtreme 4.5... 5 Schreibkonventionen In diesem Handbuch

Mehr

Oracle 10g Einführung

Oracle 10g Einführung Kurs Oracle 10g Einführung Teil 10 Oracle Enterprise Manager (OEM) OEM page Timo Meyer von Oracle-Datenbanken Timo Meyer Sommersemester 2006 Seite 1 von 19 Seite 1 von 19 1 Oracle Enterprise Manager page

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich.

Hinweis: Der Zugriff ist von intern per Browser über die gleiche URL möglich. Was ist das DDX Portal Das DDX Portal stellt zwei Funktionen zur Verfügung: Zum Ersten stellt es für den externen Partner Daten bereit, die über einen Internetzugang ähnlich wie von einem FTP-Server abgerufen

Mehr

Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen. 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1

Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen. 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1 Configuration Manager Hardware Inventory Erweiterungen It s all about WMI 22.05.2014 trueit TechEvent 2014 1 Agenda Grundlagen Inventory Arten Welche Daten können inventarisiert werden Anpassungen an Default

Mehr

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html b.backup Handbuch Windows Dieser Abschnitt beschreibt die grundlegenden Funktionen des Backup Client und die Vorgehensweise für die Installation und Aktivierung. Außerdem wird erläutert, wie man eine Datensicherung

Mehr

Joblog / Syslog Archivierung

Joblog / Syslog Archivierung Joblog / Syslog Archivierung im heterogenen Umfeld 96. z/os - Guide - Tagung 30. Sep. - 2. Okt. 2009 in Lahnstein Christian.Bressler@betasystems.com 1 Agenda Beta Systems (wer, wo, was?) Joblog/Syslog

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe des Freischaltcodes ist verboten! Eine kostenlose Demo-Version zur Weitergabe erhalten Sie unter www.netcadservice.de

Mehr

Technische Hinweise 7.2 FP1

Technische Hinweise 7.2 FP1 Technische Hinweise 7.2 FP1 Dokumentation 2011 Sage bäurer GmbH, D-78052 VS-Villingen Weitere Produkt-Infos: www.sage.de/mittelstand Sage bäurer GmbH Auf der Steig 6 D-78052 VS-Villingen Tel.Nr.: +49 (0)

Mehr

Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO

Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO Hinweise zur Netzwerkinstallation von BFS-Online.PRO Dieses Dokument ist weder ein Handbuch noch eine Hilfedatei. Es ist ein Leitfaden, der keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, aber trotzdem

Mehr

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

MGE Datenanbindung in GeoMedia

MGE Datenanbindung in GeoMedia TIPPS & TRICKS MGE Datenanbindung in GeoMedia 10. September 2002 / AHU INTERGRAPH (Schweiz) AG Neumattstrasse 24, CH 8953 Dietikon Tel: 043 322 46 46 Fax: 043 322 46 10 HOTLINE: Telefon: 043 322 46 00

Mehr

Erfahrungsbericht BMC CONTROL-M/DS Version 6.4

Erfahrungsbericht BMC CONTROL-M/DS Version 6.4 Erfahrungsbericht BMC CONTROL-M/DS Version 6.4 6. ATICS-Tage 18./19.Juni 2009 Andreas Kaiser akaiser@atics.de ATICS GmbH 64589 Stockstadt/Rhein 1 Agenda Die wesentlichen Neuerungen Eigene Open Source Datenbank

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Installation von Typo3 CMS

Installation von Typo3 CMS Installation von Typo3 CMS TYPO3 Version 6.2.x unter Windows Eigenen lokalen Webserver mit XAMPP installieren Für die Installation von Typo3 wird eine passende Systemumgebung benötig. Diese besteht aus

Mehr

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Version 1.0 So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Das Wordpress-Plugin Duplicator ermöglicht Ihnen, in wenigen Schritten Ihre Wordpress-Instanz umzuziehen.

Mehr

Softwareverteilung mit Gruppenrichtlinien 03.01.2007

Softwareverteilung mit Gruppenrichtlinien 03.01.2007 Softwareverteilung mit Gruppenrichtlinien Mit dieser Dokumentation möchte ich zeigen wie einfach man im ActiveDirectory Software mithilfe von Gruppenrichtlinien verteilen kann. Ich werde es hier am Beispiel

Mehr

IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung

IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung IA&DT Sharepoint Extranet mit IA&DT Single Sign On (SSO) Authentifizierung Inhalt SSO Account... 1 Erstkontakt mit dem System (Internet / Kundensicht)... 2 Erstkontakt mit dem System (Intranet)... 3 Funktionen

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

Ein ganz normaler Tag. Eclipse und Ich

Ein ganz normaler Tag. Eclipse und Ich Ein ganz normaler Tag Eclipse und Ich 2008 Bredex GmbH Version 2.3 Agenda Motivation 08:32 Uhr Los geht s 08:47 Uhr Einstieg in die tägliche Arbeit 08:48 Uhr Support 09:30 Uhr Standup Meeting 10:12 Uhr

Mehr

Aktualisierungsrichtlinie für die KMnet Admin Versionen 3.x und 2.x

Aktualisierungsrichtlinie für die KMnet Admin Versionen 3.x und 2.x Aktualisierungsrichtlinie für die KMnet Admin Versionen 3.x und 2.x Dieses Dokument beschreibt, wie KMnet Admin aktualisiert wird. Für den Übergang auf KMnet Admin 3.x und 2.x sind Sicherungs- und Wiederherstellungstätigkeiten

Mehr

SQL. Run. SQL Run - Handbuch. as Mika GmbH. it solutions for your system i

SQL. Run. SQL Run - Handbuch. as Mika GmbH. it solutions for your system i SQL Run SQL Run - Handbuch as Mika GmbH it solutions for your system i SQLRUN Beliebige SQL Statements auf Befehlsebene Inhaltsverzeichnis Programmbeschreibung... 2 1.1 Funktionalitäten... 2 1.1.1 Ausführen

Mehr

Managed VPSv3 Was ist neu?

Managed VPSv3 Was ist neu? Managed VPSv3 Was ist neu? Copyright 2006 VERIO Europe Seite 1 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 Inhalt 3 2 WAS IST NEU? 4 2.1 Speicherplatz 4 2.2 Betriebssystem 4 2.3 Dateisystem 4 2.4 Wichtige Services 5 2.5 Programme

Mehr

Switching. Übung 2 System Management. 2.1 Szenario

Switching. Übung 2 System Management. 2.1 Szenario Übung 2 System Management 2.1 Szenario In der folgenden Übung werden Sie Ihre Konfiguration sichern, löschen und wieder herstellen. Den Switch werden Sie auf die neueste Firmware updaten und die Funktion

Mehr

ERSTELLEN VON INCENTIVES IM ZANOX NETZWERK

ERSTELLEN VON INCENTIVES IM ZANOX NETZWERK ERSTELLEN VON INCENTIVES IM ZANOX NETZWERK USER GUIDE FÜR ADVERTISER INHALTSVERZEICHNIS 1. Einführung...3 2. Incentives veröffentlichen...4 3. Weitere Funktionen...9 ZANOX.de AG Erstellen von Incentives

Mehr

Ausgabe 17 vom 15.02.2002 =========================================================================== News Telegramm

Ausgabe 17 vom 15.02.2002 =========================================================================== News Telegramm Liebe Kunden, mit dem Beta Support Newsletter erhalten Sie Beta-Neuigkeiten, Produktneuigkeiten, Tips, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur Prävention von Fehlern

Mehr

Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen

Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen Inhaltsverzeichnis Hilfestellung... 1 Video: Installation unter VMware Workstation... 1 Schritt 1... 1 Einstellung des Computernamen...

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

ABB i-bus KNX. Software-Information. Melde- und Bedientableau. Typ: MT 701.2

ABB i-bus KNX. Software-Information. Melde- und Bedientableau. Typ: MT 701.2 Produkt: Melde- und Bedientableau Typ: MT 701.2 Aktuelles Anwendungsprogramm Plug-In für ETS 2 MT_701_2_ETS2_SOW_xx_V1-12a_de_en.exe Plug-In für ETS 3 MT_701_2_ETS3_SOW_xx_V1-12a_de_en.exe EIBTAB: MT_701_2_EIBTAB_SOW_de_V2-08-00A_EibTab+Firmware.EXE

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

Amadeus Selling Platform

Amadeus Selling Platform Amadeus Selling Platform Installationsanleitung Version 1.07 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Installation... 3 2 Vor der Installation... 4 2.1 Besondere Vorausetzungen für Windows Vista... 4 2.2 Hinweise

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

Seite - 1 - 8. Out-Of-Band-Authentifizierung (OOBA) 8.1 Einleitung

Seite - 1 - 8. Out-Of-Band-Authentifizierung (OOBA) 8.1 Einleitung 8. Out-Of-Band-Authentifizierung (OOBA) 8.1 Einleitung Sie konfigurieren den OOBA, um die Webzugriffe mit HTTP ins Internet zu kontrollieren. Das Aufrufen von Webseiten ist nur authentifizierten Benutzern

Mehr

e-seal Anwenderhandbuch für externe Partner e-seal User Manual Doc. No.: e-seal_2_8_11_0096_ume Version: 1.0

e-seal Anwenderhandbuch für externe Partner e-seal User Manual Doc. No.: e-seal_2_8_11_0096_ume Version: 1.0 e-seal Anwenderhandbuch für externe Partner Novartis Template IT504.0040 V.1.8 1 / 12 e-seal_usermanual_1.0_extern_deutsch.doc 1 Zielsetzung...3 2 Voraussetzungen...3 3 Be- und Einschränkungen...3 3.1

Mehr

Anleitung zum Archive Reader. ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM

Anleitung zum Archive Reader. ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM Anleitung zum Archive Reader ab Version 2029 WWW.REDDOXX.COM Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...4 1.1. Ziel dieses Dokumentes...4 1.2. Zielgruppe für wen ist dieses Dokument bestimmt...4 1.3. Hauptpunkte...4

Mehr