Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme"

Transkript

1 Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme für Computer Publishing, Desktop Publishing (DTP) Version 3.0 Stand 2009

2

3 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise...4 Workflow und Farbe RGB- und/oder CMYK-Dateien... 4 Reine CMYK-Dateien... 4 Datenübernahme Vorabinformationen - Druckertreiber und PPD-Version... 5 Vorabinformationen - Randanschnitt PostScript-Druckdateien (*.prn/*.ps) PDF-Druckdateien (*.pdf) Offene Dateien im Format des Anwendungsprogrammes Gestaltung in der LGN-Druckvorstufe DTP-Programme in der LGN Texte (z. B. aus Word) Tabellen Graphiken und Formeln Bilder und Fotos Linien und Rasterflächen Farbige Seiten und Sonderfarben Rasterweite Ausdruck und Beschriftung Screenshots und Einstellungen Druckeinstellungen für die Erzeugung von PDF-Dateien über den Distiller mit dem Acrobat-Druckertreiber Druckeinstellungen für die Erzeugung von PS-Dateien mit dem Acrobat-Druckertreiber. 11 Distiller-Joboptions Version 8 und Screenshots Datenübertragung und Datenträger, Kompression Ansprechpartner DTP-Richtlinien der LGN 3

4 Allgemeine Hinweise Um hohen Bearbeitungsaufwand und Belichtungsschwierigkeiten zu vermeiden, legen wir großen Wert auf klare Kommunikation und eindeutige Dokumentation. Dies sind wichtige Voraussetzungen, um Mehrarbeit und somit höhere Kosten für unsere Kunden zu vermeiden. Sollten Sie Fragen haben, die über die hier ausgeführten Informationen hinausgehen, sind wir gerne bereit, Ihnen bei der Datenaufbereitung durch direkte telefonische Unterstützung zur Seite zu stehen. Workflow und Farbe RGB-und/oder CMYK-Dateien Workflow: -> PS-Datei -> Konvertierung mit Distiller und LGN-Joboptions in PDF-Datei -> Datenprüfung und Wandlung RGB in CMYK -> Proof -> Druckplatte -> Druck -> Weiterverarbeitung -> Versand Reine CMYK-Dateien -> PS-Datei -> Konvertierung mit Distiller und LGN-Joboptions in PDF-Datei -> Datenprüfung -> Proof -> Druckplatte -> Druck -> Weiterverarbeitung -> Versand Jedes Programm bietet über einen Postscript-Druckertreiber die Möglichkeit eine Postscriptdatei zu erstelllen. In dieser Datei ist alles enthalten, was für den Druck benötigt wird; z.b. Schriften und verknüpfte Bilder in der im Original enthaltenen Auflösung. Über die Konvertierung mit dem Acrobat Distiller wird eine PDF-Datei erstellt. Die wichtigste Option hierbei ist die Reduzierung der Auflösung mit gleichzeitiger Reduzierung der Dateigröße auf z.b. eine vernünftige Druckauflösung oder für den Download im Internet. Bei der Datenprüfung der PDF-Datei werden Unstimmigkeiten und Fehler gesucht. Das können fehlende Schriften, Haarlinien und zu gering aufgelöste Bilder sein. An dieser Stelle werden auch RGB-Bilder optimal in den CMYK-Farbraum mit passendem Papierprofil für den Druck umgewandelt. Enthaltene CMYK-Daten werden nicht mehr verändert. Das Papierprofil ist nötig, um beim folgenden Proof die Druckfarben auf dem verwendeten Papier auf Proofpapier simulieren zu können. Im Unterschied zum RGB/CMYK-Workflow werden beim reinen CMYK-Workflow die RGB- Daten bereits beim professionell arbeitenden Kunden in CMYK gewandelt, der schon mit seinem kalibrierten Bildschirm und dem passenden Papierprofil einen guten Eindruck des kommenden Druckergebnisses erhalten kann. 4 DTP-Richtlinien der LGN

5 Datenübernahme Vorabinformation - Randanschnitt Enthält Ihr Dokument angeschnittene Bilder oder Grafiken, legen Sie bitte ein in jeder Richtung um 3 mm vergrößertes Format an und lassen gegenüber dem Endformat Bilder und Grafiken überstehen. Vorabinformation - Druckertreiber und PPD-Version Wählen Sie bereits bei der Erstellung Ihrer Daten einen Postscript-Druckertreiber als Standard-Drucker aus, um den Seitenumbruch der späteren Druckdatei simulieren zu können. Mac: PostScript über das OSX-Druckmenü PC: Adobe Universal PostScript Windows Driver 1.06 German (http://www.adobe.com/support/downloads/product.j sp?product=44&platform=windows) über das Druckmenü In Datei drucken. Beispiel Randanschnitt PostScript-Druckdateien (*.prn/*.ps) Wir benötigen für den Druck die PRN-/PS-Datei* sowie einen kompletten Ausdruck Ihres Dokumentes. Offene Dateien sind nur sinnvoll, wenn wir für Sie Änderungen vornehmen sollen. Über die Erzeugung einer PDF-Datei erhalten sie die Möglichkeit, Stand und Umbruch zu kontrollieren. *Installieren Sie dazu unter Windows die aktuelle Version des PRN-/PS-Druckertreibers und erstellen dann, anhand der Einstellungsvorgaben, die neue PRN-Datei. Siehe Kapitel Screenshots und Einstellungen ab Seite 9. PDF-Druckdateien (*.pdf) Eine einfache Möglichkeit zur PDF-Erstellung bietet der Acrobat Distiller. Er ist in der Adobe Acrobat Vollversion enthalten. Die korrekten Einstellungen für Druck-PDFs finden Sie in unserem Kapitel Screenshots und Einstellungen ab Seite 9 oder als Joboptions im ZIP-Archiv hier: (http://www.lgn.niedersachsen.de/servlets/download?c= &l=20). Wir benötigen für den Druck die PDF-Datei sowie einen kompletten Ausdruck Ihres Dokumentes. Die Mitlieferung der offenen Programmdatei kann für letzte Autorenkorrekturen und Einstellungsänderungen verwendet werden. Offene Dateien im Format des Anwendungsprogrammes Schicken Sie uns Ihre offenen Dateien zur Erzeugung von Druckdateien. Bei der Anlieferung von offenen Dateien bitten wir die nachfolgenden Punkte und auch das folgende Kapitel zu beachten. Verwenden Sie möglichst vorhandene Sammelfunktionen in Ihren Layoutprogrammen. Der Ordner soll alle verwendeten Schriften, Tabellen, Grafiken und Bilder beinhalten. Entfernen Sie in Ihrer Datei überflüssige Farben und Schriften sowie außerhalb des Arbeitsbereiches liegende Elemente. DTP-Richtlinien der LGN 5

6 Gestaltung in der LGN-Druckvorstufe Falls wir Ihren Auftrag mit professionellen Programmen für Sie erstellen, bitten wir Sie folgendes zu beachten: DTP-Programme in der LGN Photoshop Freehand Illustrator Quark Xpress InDesign Zur Erstellung Ihres Dokumentes in unserem Hause können Sie uns Dateien aber auch Texte, Tabellen, Graphiken, Bilder, Negative oder Dias zur Verfügung stellen. Beachten Sie dabei besonders unsere Informationen zu Bildern und Fotos, die großen Anteil am Gesamteindruck des Dokumentes haben. Texte (z. B. aus Word) Word, RTF (Rich Text Format) oder TXT (Ausnahmefälle ASCII) Keine manuelle Silbentrennung Überflüssige Seiten/Daten löschen Übermitteln Sie uns Ihre Texte wenn möglich im DOC-, RTF- oder TXT-Format. Word und andere Textverarbeitungsprogramme haben die Möglichkeit, im Menü-Unterpunkt Speichern unter die verschiedensten Dateitypen auszuwählen. Benutzen Sie keine manuelle Silbentrennung, da diese Trennstriche nach einem neuen Seitenumbruch erhalten bleiben. Tabellen Halten Sie die Satzspiegel- oder Spaltenbreite ein. In Word kann die Tabellenfunktion oder die Tab-Taste zur Erstellung eingesetzt werden. Speichern Sie Excel-Tabellen einzeln ab und definieren Sie den Druckbereich. Verwenden Sie in Tabellen Standard-Schriften wie Times oder Arial. Es ist notwendig, dass Sie die Satzspiegel bzw. die Spaltenbreite einhalten, da es sonst zu Verschiebungen im Layout kommen kann. In Word kann die Tabellenfunktion oder die Tab- Taste zur Erstellung eingesetzt werden. Excel-Tabellen sollten immer einzeln abgespeichert werden, oder gegebenenfalls als EPS exportiert. Die Verwendung von Standard-Schriften wie Times oder Arial erleichtert das Konvertieren der Tabellen. 6 DTP-Richtlinien der LGN

7 Graphiken und Formeln Formeln oder Graphiken im Graphikdateiformat EPS mit TIFF-Vorschau. Schriften in Zeichenwege umwandeln. Farbige Graphiken für Layoutprogramme in CMYK erstellen. Flächendeckung in den Graphiken nicht über 300%. Sonderfarben in den verwendenten Programmen einheitlich benennen. Bei Beschnitt-Objekten Randanschnitt von 3 mm beachten. Exportieren Sie die Formeln oder Graphiken in das Graphikdateiformat EPS mit einer TIFF- Vorschau. EPS hat den Vorteil, dass Schriften in Vektoren umgewandelt werden können. Es ist auch sinnvoll, die Schriften vor der Weitergabe in Zeichenwege umzuwandeln. So kommt es bei der Datenübernahme zu keiner Veränderung in der Schriftart. Die Flächendeckung darf maximal bei 300 % liegen. Sonderfarben müssen identisch benannt und als Volltonfarben angelegt sein. Verlängern Sie die Graphiken, die bis zum Rand reichen, über das Druckformat hinaus um 3 mm, damit Spielraum für den Endbeschnitt vorhanden ist. Bilder und Fotos Scannen in bester Qualität in unserem Hause. Bilddateien in den Formaten: TIF (TIFF), PSD (Photoshop). JPG (JPEG) (nur höchste Auflösung - beste Qualität). Für Beschnitt-Objekte Randanschnitt von 3 mm beachten. Vergrößerungen reduzieren die Bildauflösung! Die endgültige Druckauflösung der Bilder sollte zwischen 300 und 500 dpi liegen. Fotos können bei uns mit hoher Qualität eingescannt werden. Wir haben für jede Vorlage den richtigen Scanner, seien es nun Dias und Negative oder auch großformatige Vorlagen bis DIN A0. Alle Scanner sind im Color-Management eingebunden, so dass Sie von uns Proofs erhalten, die den genauen späteren Auflagendruck wiedergeben. Als professionelle Bildaustauschformate eignen sich am besten das TIFF- oder das (Photoshop-)PSD-Format. JPGs sind immer qualitätsreduziert, um besser komprimiert werden zu können. Ausnahme: JPG Achten Sie bei den JPG-Einstellungen auf beste Qualität und geringste Komprimierung. Legen Sie Bilder, die bis zum Rand reichen, über das Endformat hinaus um 3 mm an, damit Spielraum für den Endbeschnitt vorhanden ist. Kleiner Tipp: Datenmenge im unkomprimierten Bild: 300 dpi 9 x 13 cm ~ 5 MB, bei 600 dpi ~ 20 MB. DTP-Richtlinien der LGN 7

8 Linien und Rasterflächen Bei Unsicherheiten vereinbaren Sie vorab eine Probebelichtung. Verwenden Sie keine Haarlinien. Linienstärke sollte mindestens 0,14 mm betragen! Graue Rasterflächen in Schwarz anlegen. Tonwerte von Rasterflächen und Verläufe sollten zwischen 5 und 95% liegen. Verwenden Sie bitte generell keine Haarlinien. Haarlinien werden von jedem Drucker in der feinsten Auflösung gedruckt. D.h. auf der Druckplatte sind diese Linien wegen der hohen Auflösung nicht mehr zu erkennen. Die Linienstärke sollte mindestens 0,14 mm betragen. Farbige Seiten und Sonderfarben Achten Sie bitte darauf, wie die weitere Verarbeitung (Druck) erfolgen soll: Sind farbige Elemente als echte Sonderfarben oder im Vierfarbprozess zu drucken? Ist Letzteres der Fall, müssen alle Farbelemente in den CMYK-Modus (Cyan, Magenta, Yellow, Key) umgewandelt werden. Bei Duplex- oder Sonderfarbendrucken ist auf eine präzise und durchgängig einheitliche Farbbezeichnung zu achten. Gleiche Sonderfarben aus unterschiedlichen Programmen müssen den gleichen Namen haben. Rasterweite Unsere Standard-Rasterweite ist 70 Linien pro cm (175 lpi), bei einer Auflösung von 2540 dpi. Ausdruck und Beschriftung Ausdrucke (Laserdrucke) oder Kopien Ihres Textes, Ihrer Bilder und Graphiken beifügen. Fügen Sie an der entsprechenden Stelle den Datei- oder Abbildungsnamen ein. Datei eindeutig und laufend betiteln! Keine Sonderzeichen (u.a. ä ö ü $ % & / () =:;) Ausnahme _ und - Beim Austausch von Daten nur den Dateinamenanhang ändern! Machen Sie uns Farbausdrucke (möglichst Laserdrucke) oder Kopien Ihres Textes, Ihrer Bilder und Graphiken. Setzen Sie im Text an der entsprechenden Stelle bzw. auf den Ausdrucken den Datei- oder Abbildungsnamen ein, zum Beispiel ku_boe_001.rtf /bild_boe_002.tif (Kundeninfo von Herrn Bösch im RTF-Format bzw. Bild Nr. 2 von Herrn Bösch im TIFF-Format). Verwenden Sie keine Sonderzeichen (u.a. ä ö ü $ % & / () =:;). Einzige Ausnahmen sind der Unterstrich _ und der Minusstrich -. Verwenden Sie beim Austausch von Daten oder Bildern gleiche Dateinamen nur mit einem Anhang z. B.: bild-boe-002a.tif, bild-boe-002b.tif. 8 DTP-Richtlinien der LGN

9 Screenshots und Einstellungen Druckeinstellungen für die Erzeugung von PDF-Dateien über den Distiller mit dem Acrobat-Druckertreiber Die Screenshots sind aus Word heraus erstellt. Sie gelten aber genau so für die anderen Office-Programme und lassen sich ähnlich in allen Programmen mit Druckmöglichkeit verwenden. Um aus Ihrem Programm eine drucktaugliche PDF-Datei zu erstellen, gehen Sie mit der Maus auf das Druckmenü. Stellen Sie die erweiterten Optionen für Grafik und Dokumentoptionen so ein wie hier vorgegeben. Wählen Sie den Druckertreiber AdobePDF aus, und stellen sie das Papierformat auf Keine Skalierung. Gehen Sie auf Eigenschaften. Ändern Sie diese Einstellung auf jeden Fall in Schwarzweiß, wenn in Ihrer Datei keine farbigen Elemente enthalten sind. Wechseln Sie auf den Reiter Adobe PDF- Einstellungen. Unter dem Layoutreiter wird generell das Hochformat ausgewählt. Gehen Sie dann auf den Button Erweitert. 9 DTP-Richtlinien der LGN

10 Druckeinstellungen für die Erzeugung von PS-Dateien mit dem Acrobat-Druckertreiber Die Erstellung von PS-Dateien über einen PS- Druckertreiber funktioniert genau so wie im Kapitel Druckeinstellungen für die Erzeugung von PDF-Dateien über den Distiller mit dem Acrobat-Druckertreiber beschrieben, mit der kleinen Änderung durch den Haken bei Ausgabe in Datei im ersten Fenster. Entfernen Sie den Haken vor Schriften nicht an Adobe PDF senden, um die enthaltenen Schriftuntergruppen auf jeden Fall in die Datei einzubetten. Stellen Sie unter Standardeinstellungen die Joboption Press_LGN... ein. Die gleichen Einstellungen und somit auch die Erstellung einer PostScript-Druckdatei sollten aber auch genau so mit jedem anderen aktuellen PostScriptdruckertreiber möglich sein. Jetzt müssen sie die Datei nur noch speichern und können sie dann mit Ihrem Acrobat oder Adobe Reader visuell überprüfen. DTP-Richtlinien der LGN 10

11 Distiller-Joboptions Version 8 und Screenshots Joboptions sind Einstellungsdateien für den Acrobat-Distiller, über die die Konvertierung der PostScript- in PDF-Dateien beschrieben wird. Die enthaltenen Joboptions unterscheiden sich im Wesentlichen in der Auflösung der in der PDF-Datei enthaltenen Bilder. LGN_Screen_144dpi reduziert die vorhandenen Bilder auf 144 dpi. Das ist die doppelte Bildschirmauflösung und die Bilder werden damit so klein, dass sich sich gut mailen lassen. Sie sind aber gut genug, um sie sich am Bildschirm ansehen zu können und sie ein wenig zu vergrößern. Auf dem Ausdruck ist deutlich zu sehen, dass die Qualität nicht für den Druck gedacht ist. Aber man kann noch erkennen, worum es geht. LGN_Print_400dpi reduziert alle Bilder, die eine höhere Auflösung als 400 dpi haben auf diese Auflösung. Die Qualität reicht für Ausgaben auf dem Laserdrucker und entspricht der Mindestauflösung für den Offsetdruck. LGN_Press behält die Bildauflösungen der Originaldatei bei. Bilder, die unterhalb der angegebenen Auflösungsgrenzen liegen, werden nicht hochgerechnet, weil sie sich dadurch ja nicht wieder verbessern können. Sie behalten ihre Auflösung bei. Das kann bei Screenshots der Fall sein aber auch bei Bildern, die vom Bearbeiter in zu geringer Auflösung ausgewählt wurden. Sollten Sie ein anderes Programm/Treiber als den Distiller zur Erstellung Ihrer PDF-Dateien verwenden, können Sie evtl. anhand der beigefügten Screenshots die dort möglichen Einstellungen vornehmen. 11 DTP-Richtlinien der LGN

12 DTP-Richtlinien der LGN 12

13 Datenübertragung und Datenträger, Kompression Text und Bilddaten bis ca. 4 MB per CD, DVD, USB-Stick HTTP-Server, FTP-Server Kompression: (Stuffit, Zip, Rar, 7z) Sie können uns CDs, DVDs aber auch USB-Sticks schicken. Per liegt unsere Obergrenze bei ca. 7 MB. Eine weitere Möglichkeit, zum Datenaustausch sind unser HTTP-Server (http://ftp1.lgnapp. niedersachsen.de/trans-ext/) mit max. ca. 49 MB und unser FTP-Server mit den folgenden Daten: Server: ftp-aktiv.niedersachsen.de Port: 21 Verbindungsart: Konto Benutzer: Konto: LGN Die Datenkompression empfehlen wir in den Programmen/Formaten: Stuffit, Zip, Rar und 7z. Ansprechpartner Landesvermessung und Geobasisinformation Niedersachsen - LGN(c) Podbielskistr Hannover Ihre Ansprechpartnerin für die Datenannahme und -kontrolle: Frau Susanne Miethe Tel.: Fax: Mail: Ihr Ansprechpartner für die Datenannahme und -kontrolle: Herr Tilman Schröder Tel.: Fax: Mail: Graphik-Service Druckvorstufe Herr Ralf Bösch Tel.: Fax: DTP-Richtlinien der LGN 13

14

Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Pagemaker, Acrobat Quark XPress CorelDraw (PC) Macromedia Freehand. Dateigröße und Seitengröße

Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Pagemaker, Acrobat Quark XPress CorelDraw (PC) Macromedia Freehand. Dateigröße und Seitengröße Datenaufbereitung Dateiformate X3 Offene Daten Bevor Sie Ihre Daten erstellen, sollten Sie sich mit uns über verwendete Programmversionen und Dateiformate abstimmen. Dafür stehen wir gern zur Verfügung.

Mehr

Hinweise und Richtlinien für Datenanlieferungen

Hinweise und Richtlinien für Datenanlieferungen Hinweise und Richtlinien für Datenanlieferungen Stand: November 2014 Übersicht Allgemeine Hinweise... 2 Seitengröße, Ränder... 2 Liefern Sie uns Druckdateien... 2 Dateinamen... 2 Linien und Rasterflächen...

Mehr

DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK

DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK -1- Leitfaden zur Datenanlieferung an PPVMEDIEN Für eine reibungslose Produktion und hohe Qualität ist auch der Datenaustausch

Mehr

Datentransfer Programme Bilder Texte/Schriften Logos Überfüllungen PDF Proof Kontakt. Richtlinien Computer-To-Screen

Datentransfer Programme Bilder Texte/Schriften Logos Überfüllungen PDF Proof Kontakt. Richtlinien Computer-To-Screen Richtlinien Computer-To-Screen So kommen Ihre Daten zu uns: Datenträger: CD-Rom, DVD, USB-Stick, externe Festplatte E-Mail: vorstufe@iffland.de FTP-Server: iffland-siebdruck.de Die Zugangsdaten erhalten

Mehr

PDF-ER. und was man wissen muss

PDF-ER. und was man wissen muss PDF-ER ERSTELLUNG und was man wissen muss 2 Inhaltsverzeichnis 2-3 Inhaltsverzeichnis 4-5 Allgemeine Richtlinien für den PrePress-Bereich 6-7 Tips für den optimalen Druck 8-9 Druckeinstellungen für QuarkXPress

Mehr

Leitfaden zur Datenanlieferung

Leitfaden zur Datenanlieferung Leitfaden zur Datenanlieferung Richtlinien zur digitalen Datenanlieferung v3.11 1 Das Team unserer Druckvorstufe Raimund Csurmann Teamleiter Druckvorstufe t: +43 (3178) 28 555-23 m: +43 (0) 664 532 2641

Mehr

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS Vielen Dank, dass Sie sich für flyerheaven.de als Druckdienstleister entschieden haben. Wir sind immer bestrebt, Ihnen innerhalb kürzester Zeit ein optimales

Mehr

PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor. PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor

PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor. PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor Tipps und Hinweise Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihrer Dokumente und bei der anschließenden PDF-Erzeugung folgende Hinweise: Benutzen Sie immer den Acrobat

Mehr

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 Information: Distiller Joboptions: Falls Sie keine Adobe Acrobat Vollversion (inkl. Distiller) haben, können Sie mit dem Adobe

Mehr

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung 2 Inhaltsverzeichnis Drucktechnische Richtlinien für Kundenprodukte 3 PDF (Portable Document Format) 5 Der Weg zum PDF 5 Wie generiere ich ein PS-File aus InDesign?

Mehr

Zusammen neue Wege finden

Zusammen neue Wege finden Zusammen neue Wege finden Individuelle Wünsche sind bei uns gern gesehene Herausforderungen. Sie fördern gemeinsame Stärken und innovative Lösungen. Um die reibungslose Abwicklung eines Auftrags zu sichern

Mehr

Farbmodus: CMYK ; Dateiformate: TIF / JPG / PSD

Farbmodus: CMYK ; Dateiformate: TIF / JPG / PSD DATENANFORDERUNGEN ALLGEMEIN Vektorgrafiken Grundsätzlich benötigen wir Vektorgrafiken. Dateiformate: EPS CDR FS AI PDF (kein DCS-EPS) (Corel Draw) (FlexiSign) (Adobe Illustrator) (Adobe Acrobat) www.oellerking.com

Mehr

Designer s Guide. Tipps und Tricks für Gestalter. Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI. Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center

Designer s Guide. Tipps und Tricks für Gestalter. Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI. Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center Designer s Guide Tipps und Tricks für Gestalter Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center Direct Imaging Designer s Guide Tipps und Tricks für Gestalter Bitte beachten

Mehr

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit,

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Wie kann ein PDF File angezeigt werden? kann mit Acrobat-Viewern angezeigt werden auf jeder Plattform!! (Unix,

Mehr

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments PDF Druckbare Bereiche Datenübertragung Umschlaglayouts Erzeugung eines PDF Dokuments Kontaktadressen Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF Adobe PDF Das Portable Document Format (PDF) wurde

Mehr

Datencheck. ...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Es lebe der Unterschied! Partnerschaft. Zuverlässigkeit Ungewöhnliches.

Datencheck. ...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Es lebe der Unterschied! Partnerschaft. Zuverlässigkeit Ungewöhnliches. Datencheck...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Partnerschaft Zuverlässigkeit Ungewöhnliches Es lebe der Unterschied! Kompetenz Inhaltsverzeichnis Seite 3 4 5 6 Datenübernahme Checkliste für offene

Mehr

DRUCK DESIGN Druckdaten aus QuarkXPress Passport

DRUCK DESIGN Druckdaten aus QuarkXPress Passport Druckdaten aus QuarkXPress Passport (Stand Juni: 2013) Allgemeines Diese Anleitung garantiert Ihnen nicht die richtige Erstellung Ihrer Druckdaten. Vielmehr soll sie als Hilfestellung dienen. Wenn Sie

Mehr

DIGITAL druck. Datenübernahme

DIGITAL druck. Datenübernahme DIGITAL druck Datenübernahme 02 DD 2013 Datenübernahme Digital-, Sieb- und Flexodruck Grundsätzlich können wir alle Daten aus den gängigen Grafi k- und DTP-Programmen übernehmen und weiterverarbeiten.

Mehr

DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung)

DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung) DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung) Datenformat und Beschnitt Daten- Format Bitte legen Sie Ihre Druckdaten wenn diese abfallend sind mit 3 mm Überfüller an. Ziehen Sie Hintergründe sowie Bilder

Mehr

Daten - Anlieferungsrichtlinien

Daten - Anlieferungsrichtlinien intelligent packaging needs smart thinkers! Daten - Anlieferungsrichtlinien ANLIEFERUNGSRICHTLINIEN Programme Datenformate: Diese Formate können wir direkt verarbeiten: - Adobe InDesign Mac (bis Version

Mehr

Datenanforderungen. Datenübernahme: Anforderungen: Allgemeine Anforderungen: Datenaufbereitung: Farbabstimmung:

Datenanforderungen. Datenübernahme: Anforderungen: Allgemeine Anforderungen: Datenaufbereitung: Farbabstimmung: Datenanforderungen Datenübernahme: Unser FTP-Server bietet eine komfortable Weboberfläche mit gesicherter Verbindung oder klassisch ein FTP Clienten. Sie erhalten ein Verzeichnis und eigene Zugangsdaten

Mehr

Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg. Datenanlieferung. Allgemeine Angaben

Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg. Datenanlieferung. Allgemeine Angaben Datenanlieferung Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg Telefon Ansprechpartner Datenanlieferung 03471 / 65201 12 Datenträger CD-ROM/DVD WIN/MAC E-Mail druck@aroprint.de Alle

Mehr

Achten Sie bitte ebenfalls beim speichern des Druck-PDF s darauf, dass dort keine Transparenzreduzierung vorgenommen wird!

Achten Sie bitte ebenfalls beim speichern des Druck-PDF s darauf, dass dort keine Transparenzreduzierung vorgenommen wird! Allgemeine Informationen Bei Anlage Ihrer Druckdaten gemäß dieses Manuals ist die Datenübernahme kostenfrei. Für alle Daten, die nicht unseren Vorgaben entsprechen und von uns bearbeitet werden müssen,

Mehr

Druck und Weiterverarbeitung Digitale Druckvorstufe

Druck und Weiterverarbeitung Digitale Druckvorstufe Druck und Weiterverarbeitung Digitale Druckvorstufe Robert-Koch-Straße 31 22851 Norderstedt Telefon: 040 / 524 19-24 oder -25 E-Mail: info@bargsted-ruhland.de www.bargsted-ruhland.de Willkomen.indd 1 22.05.2008

Mehr

Ihre Daten an uns. Probleme mit Ihren Daten. L i e b e K u n d I n n e n,

Ihre Daten an uns. Probleme mit Ihren Daten. L i e b e K u n d I n n e n, L i e b e K u n d I n n e n, d i e s e I n f o r m a t i o n e n s o l l e n k e i n e g r ü n d l i c h e A u s e i n a n d e r s e t z u n g m i t D T P - P r o g r a m m e n e r s e t z e n. E s h a

Mehr

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse 1). Verfügbare Programme Mac: QuarkXpress, Indesign, Freehand, Illustrator, PageMaker, Photoshop, Acrobat, Microsoft Office Paket*

Mehr

Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac)

Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac) Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der nachfolgenden Anleitung möchten wir Ihnen bei der Erstellung einer druckfähigen PDF

Mehr

Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6

Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6 Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6 Erstellen von PDF-Druckvorlagen Was ist PDF? Das PDF-Format (Portable Document File) ist ein Dateiformat, mit dem es möglich ist, Text- und Grafikdateien unabhängig

Mehr

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Die meisten Einstellungen können nicht in WORD vorgenommen werden, sondern nur auf der Betriebssystemebene. Für

Mehr

Wie erstelle ich ein druckfertiges PDF? Beispiel: Win2000, Acrobat Distiller 5, Freehand 10) Wenn Sie nicht vertraut sind mit den Anwendungsprogrammen, dem Betriebssystem und Adobe Acrobat so müssen Sie

Mehr

Druck-PDF mit PDFCreator

Druck-PDF mit PDFCreator Druck-PDF mit PDFCreator Mit dem PDFCreator ist eine druckfähige, gute Qualität von PDF-Dateien erreichbar. Allerdings sind dafür eine Reihe von Einstellungen notwendig, da einige wichtige Spezifikationen

Mehr

Beschriften Sie bitte die uns zugesandten CD s, Datenträger oder per DFÜ zugesendeten Daten eindeutig: Kundenname, Auftrag, Motivbezeichnung.

Beschriften Sie bitte die uns zugesandten CD s, Datenträger oder per DFÜ zugesendeten Daten eindeutig: Kundenname, Auftrag, Motivbezeichnung. TEXTILDRUCK KUNDENINFORMATIONSBLATT-DIGITALE BILDBEARBEITUNG/FILMBELICHTUNG Diese Informationen benötigen Sie, damit wir Ihren Auftrag zügig und ohne Probleme bearbeiten können! Programme: Grundsätzliches:

Mehr

Wir können mehr. Anleitung zur PDF Erstellung aus InDesign. für Vogel Druck und Medienservice. PDF-Erstellung. aus InDesign. www.vogel-druck.

Wir können mehr. Anleitung zur PDF Erstellung aus InDesign. für Vogel Druck und Medienservice. PDF-Erstellung. aus InDesign. www.vogel-druck. PDF-Erstellung Wir können mehr Anleitung zur PDF Erstellung für Vogel Druck und Medienservice Version 3-2011 www.vogel-druck.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Technischer Support...3 Allgemeine

Mehr

www.pva.de Allgemeine Hinweise zur Anlieferung von Daten

www.pva.de Allgemeine Hinweise zur Anlieferung von Daten Allgemeine Hinweise zur Anlieferung von Daten Die Übernahme von digitalen Daten gehört zu unserem betrieblichen Alltag. Da es in diesem Bereich keinen Universal- Standard gibt, werden wir häufig mit nicht

Mehr

Anleitung. Scanner NetDeliver @V5100 von Avision

Anleitung. Scanner NetDeliver @V5100 von Avision Anleitung Scanner NetDeliver @V5100 von Avision Verwendung von Programmen zum Scannen von Vorlagen Texterkennung mit Hilfe von OCR-Programm PDF-Erstellung aus beliebiger Anwendung heraus Der Avision Scanner

Mehr

Druckdatenherstellung. Stand: September 2015

Druckdatenherstellung. Stand: September 2015 Druckdatenherstellung Stand: September 2015 Wir drucken deine Aufträge nach den von dir gelieferten Druckdaten (PDF oder offene Daten). Folgende Richtlinien wollen wir dir zur Verfügung stellen. ALLGEMEINES

Mehr

JPEG, PDF & Co. JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern

JPEG, PDF & Co. JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern JPEG, PDF & Co. Theorie und Praxis zu Bildern auf Computern und Druckern 16.12.2010 Borkwalde, Blog und Bier 1 Datei Bildschirm Drucker 16.12.2010 Borkwalde, Blog und Bier 2 Was ist eine Datei? 10011101

Mehr

Erstellung von High-End-PDFs

Erstellung von High-End-PDFs 1. Erzeugen einer PS-Datei Voraussetzungen S. 1-2 Einrichten eines Postscript-Druckers S. 1 Einstellungen für Acrobat Distiller S. 2 2. Erzeugen einer PS-Datei aus QuarkXPress S. 3-4 3. PDF-Export aus

Mehr

DRUCKEREI JOACHIM THIEMECKE GMBH. Workflow- Informationen

DRUCKEREI JOACHIM THIEMECKE GMBH. Workflow- Informationen DRUCKEREI JOACHIM THIEMECKE GMBH Workflow- Informationen STAND: MÄRZ 2007 VORWORT Sehr geehrte Kunden der Druckerei JOT Die nachfolgenden Workflow-Informationen sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt

Mehr

Prepress Informationen

Prepress Informationen Prepress Informationen Inhaltsverzeichnis Datentransfer... Seite 3 Verfügbare Programme... Seite 4 Textverarbeitung... Seite 5 Datenübermittlung... Seite 5 PDF-Erstellung... Seite 6 PDF/X3... Seite 6 Farbmodus

Mehr

Ihr sicherer Weg zu Druckdaten ein Leitfaden

Ihr sicherer Weg zu Druckdaten ein Leitfaden Ihr sicherer Weg zu Druckdaten ein Leitfaden Liebe Kundin, lieber Kunde, diesen Leitfaden geben wir Ihnen zur Hand, damit Sie Ihre Druckdaten möglichst einfach und rationell für unsere Druckvorstufe erzeugen

Mehr

Informationen zur Druckdatenerstellung des Roll-Up Fachausstellung Intergraph-Forum 2015

Informationen zur Druckdatenerstellung des Roll-Up Fachausstellung Intergraph-Forum 2015 Informationen zur Druckdatenerstellung des Roll-Up Fachausstellung Intergraph-Forum 2015 Bestandteil Ihres gebuchten Ausstellerpakets zur Fachausstellung auf dem Intergraph-Forum 2015 in Hamburg ist auch

Mehr

Daten- und Druckleitfaden

Daten- und Druckleitfaden Daten- und Druckleitfaden Dateiformate: - Dateiformate, die für den Druck geeignet sind: JPG-, TIF-, oder PDF-Dateien. Geeignete Programme sind z.b. Macromedia Freehand, Adobe Illustrator, Adobe InDesign,

Mehr

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Mögliche Datenanlieferung. Anlegen der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi)

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Mögliche Datenanlieferung. Anlegen der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) 1/5 Datenblatt MESSE SYSTEM MESSE inkl. Digitaldruck, Transportkoffer, Spots Datenaufbereitung Anlegen der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) Anlegen der Datein ohne

Mehr

DATENLEITFADEN. Anwendungsprogramm bevorzugt alternativ

DATENLEITFADEN. Anwendungsprogramm bevorzugt alternativ DATENLEITFADEN Bevor Sie mit der Datenaufbereitung beginnen, sollte unser Druckertreiber Installiert sein. Diesen Druckertreiber und die Acrobat-Settings finden Sie im Downloadbereich auf unserer Webseite.

Mehr

Verbindliche Richtlinien zur Formatierung und Herstellung von Druckvorlagen

Verbindliche Richtlinien zur Formatierung und Herstellung von Druckvorlagen Verbindliche Richtlinien zur Formatierung und Herstellung von Druckvorlagen Grundsatz Buchformat Satzspiegel Wir arbeiten grundsätzlich auf der Basis von PDF-Dateien. Was die PDF- Generierung betrifft,

Mehr

TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge

TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge Anleitung: PDFs richtig erstellen PDF Textportal Anleitung PDFs richtig erstellen für das Textportal Installation des PDFCreators: Um PDFs richtig zu erstellen, verwenden

Mehr

WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER

WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER 1. Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt, Multiplattformfähigkeit, 2. Manche Layoutprogramme bieten heute die Möglichkeit,

Mehr

Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen

Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen Stand 02/2011 Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen Hard- und Softwareinformationen für Ink-Jet-Prints zum Drucken auf z.b. Plane, Netzgitter und Stoffe (VUTEK-Maschinen) Hard- und Softwareinformationen

Mehr

PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren

PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren Gemeindebrief Druckerei PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren www.gemeindebriefdruckerei.de Liebe GemeindebriefDruckerei-Kunden, dieses Heft soll Ihnen eine Hilfe beim einfachen und richtigen

Mehr

Richtlinien. Richtlinien für Übernahme und Produktion von Druckdaten. Stand Mai 2011. inklusive Tips zur PDF-Erstellung

Richtlinien. Richtlinien für Übernahme und Produktion von Druckdaten. Stand Mai 2011. inklusive Tips zur PDF-Erstellung Richtlinien Richtlinien für Übernahme und Produktion von Druckdaten Stand Mai 2011 inklusive Tips zur PDF-Erstellung Gebr. Geiselberger GmbH Martin-Moser-Str. 23 84503 Altötting Tel.: 08671 5065-0 www.geiselberger.de

Mehr

Plotten mit GeoMedia Professional 6.0 & 6.1. Tipps & Tricks

Plotten mit GeoMedia Professional 6.0 & 6.1. Tipps & Tricks Plotten mit GeoMedia Professional 6.0 & 6.1 Tipps & Tricks 6.8.2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Plotter / Drucker Treiber... 3 2 Tipps & Tricks... 3 TIPP 1 Benutzerformat

Mehr

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Farben. Proof. Mögliche Datenanlieferung

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Farben. Proof. Mögliche Datenanlieferung 1/5 Nachdruck Datenblatt MESSE SYSTEM NACHDRUCK MESSE Datenaufbereitung Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) Anlegung der Datein ohne Beschnitt-, Schnitt-

Mehr

Schleunungdruck druck

Schleunungdruck druck Sehr geehrte Kunden, um die Datenübergabe in unser Haus für Sie so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir Ihnen ein paar Informationen und Tipps zusammengestellt, die Ihnen die Arbeit erleichtern

Mehr

Digitaldirektdruck Datenübernahme und mehr.

Digitaldirektdruck Datenübernahme und mehr. XL Digitaldirektdruck Datenübernahme und mehr. GmbH Bonner Landstraße 123d 50996 Köln Häufig gestellte Fragen und die jeweiligen Antworten zur Datenerstellung und Datenübernahme. Die Fragen: Mit welchen

Mehr

Grafikformate. Grafikformate. Digitale Bildverarbeitung Bildkompression

Grafikformate. Grafikformate. Digitale Bildverarbeitung Bildkompression Digitale Bildverarbeitung Bildkompression Einleitung Datenmenge für ein unkomprimiertes Bild Verwendungszweck des Bildes Bild soll weiterverarbeitet werden Bild soll archiviert werden Bild soll per E-Mail

Mehr

Sie ist und bleibt die GröSSte!

Sie ist und bleibt die GröSSte! Sie ist und bleibt die Grösste! Druckinformationen Offsetdruck: KBA 205 5-farbig Maximales 149 205 cm Digitaldruck: Seiko ColorPainter H-74s Maximale Papierbreite: 183 cm Datentransfer Via FTP-Programm

Mehr

Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei

Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei Diese Anleitung ist auf einem MAC für Acrobat Professional X entwickelt worden, sie ist aber mit minimaler Transferleistung

Mehr

PDF/X-3 mit XPress 6 und Distiller 6 Professional. PDF/X-3 mit Word und Distiller 6.01 Professional

PDF/X-3 mit XPress 6 und Distiller 6 Professional. PDF/X-3 mit Word und Distiller 6.01 Professional Dokument: Anleitungen Version: 1.11 Revision: 04-09-03 PDF/X-3 Anleitungen In diesem modularen Set von Anleitungen wird die einfache Erstellung von PDF/X-3-Dateien aus bekannten Anwendungen beschrieben.

Mehr

Grundkurs Dateiformate in der Druckvorstufe PDF EPS XLS DOC QXD TXT PSD AI INDD

Grundkurs Dateiformate in der Druckvorstufe PDF EPS XLS DOC QXD TXT PSD AI INDD Grundkurs Dateiformate in der Druckvorstufe PDF EPS XLS DOC QXD TXT PSD AI INDD 3Es gibt drei relevante Grundtypen von Dateiformaten Textorientierte Dateien Vektororientierte Dateien Pixelorientierte Dateien...und

Mehr

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum?

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum? Leitfaden zur Druckdatenerstellung Inhalt: 1. Download und Installation der ECI-Profile 2. Farbeinstellungen der Adobe Creative Suite Bitte beachten! In diesem kleinen Leitfaden möchten wir auf die Druckdatenerstellung

Mehr

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Mögliche Datenanlieferung. Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi)

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Mögliche Datenanlieferung. Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) 1/5 Datenblatt MESSE SYSTEM MESSE inkl. Digitaldruck, Transportkoffer, Spots Datenaufbereitung Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) Anlegung der Datein ohne

Mehr

PDF Dateien für den Druck erstellen

PDF Dateien für den Druck erstellen PDF Dateien für den Druck erstellen System Mac OS X Acrobat Version 6 Warum eigentlich PDF? PDF wird nicht nur in der Druckwelt immer wichtiger. Das Internet ist voller Informationsschriften im PDF-Format,

Mehr

Öffnen Sie ein Grafikprogramm und erstellen Sie eine Vorlage Öffnen Sie das Grafikprogramm und erstellen Sie eine neue Datei: Datei / Neu

Öffnen Sie ein Grafikprogramm und erstellen Sie eine Vorlage Öffnen Sie das Grafikprogramm und erstellen Sie eine neue Datei: Datei / Neu ANLEITUNG FÜR MULTI COLOR IMPRESSION So gestalten Sie Ihren individuellen, mehrfarbigen Stempelabdruck Farbe ist Lebensfreude, Farbe ist Emotion, Farbe schafft Persönlichkeit und vor allem: Farbe bringt

Mehr

Kleiner Ratgeber Druck

Kleiner Ratgeber Druck Kleiner Ratgeber Druck Inhalt Druckcheck... Acrobat Distiller 7 konfigurieren/ PDF Erzeugung... Erstellen von Buttons... Broschüren und Doppelseiten im InDesign... Exportieren in PDF aus InDesign... Beschnittzugaben

Mehr

Zeitungsoffset: Technische Angaben für Direktkunden

Zeitungsoffset: Technische Angaben für Direktkunden Zeitungsoffset: Technische Angaben für Direktkunden TECHNISCHE ANGABEN Anforderungen Sie haben eine fertige Zeitung digital vorhanden und wollen nur noch drucken. Bitte beachten Sie unbedingt die technischen

Mehr

Digital Center Preisliste

Digital Center Preisliste Schallplatten Wir digitalisieren Ihre alten wertvollen Schallplatten sorgfältig auf CD, DVD oder auf ein anderes digitales Medium (Festplatte, USB-Stick). Wir speichern Ihre Dateien je nach Wunsch als

Mehr

Drucken/Kopieren/Scannen mit den Multifunktionsgeräten in der Stabi

Drucken/Kopieren/Scannen mit den Multifunktionsgeräten in der Stabi Tipps & Informationen Drucken/Kopieren/Scannen mit den Multifunktionsgeräten in der Stabi Inhaltsverzeichnis 1. Drucken Sicherer Druck... 2 1.1 Druckauftrag am PC abschicken... 2 1.2 Druckereinstellungen

Mehr

Internet World BusIness GuIdes

Internet World BusIness GuIdes BusIness GuIdes Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlag und Redaktion Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE DATENANLIEFERUNG

RICHTLINIEN FÜR DIE DATENANLIEFERUNG RICHTLINIEN FÜR DIE DATENANLIEFERUNG Stand Oktober 2012 Daten Seite 2 Datenanlieferung Seite 3 Digitalproof Seite 4 Bildaufbau Seite 5 Ansprechpartner Seite 6 Die Einhaltung dieser Vorlagen gewährleistet

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 8 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_kapitel lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

VRS 4.2 Professional Wichtige neue Leistungsmerkmale

VRS 4.2 Professional Wichtige neue Leistungsmerkmale Desktop-Produktivität Sie schreiben gerade eine E-Mail, als Ihnen einfällt, dass Sie einen Anhang mitschicken wollen, der erst noch eingescannt werden muss. Was tun? Heute müssen die meisten Mitarbeiter

Mehr

Amazon Print on Demand Druckdatenspezifikationen

Amazon Print on Demand Druckdatenspezifikationen Amazon Print on Demand Druckdatenspezifikationen Inhaltsverzeichnis: Allgemeine Vorgaben. Seite 2 Autor/Buchtitel Verweise auf CD/DVD Format Minimum und Maximum Seitenanzahl Abbildungen Farbmodus Schnittzeichen

Mehr

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlagsangaben und technische Daten Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

Richtlinien Datenanlieferung

Richtlinien Datenanlieferung Druckerei CHBeck Richtlinien Datenanlieferung Lieber Kunde, auf den nachfolgenden n finden Sie Richtlinien für die Datenanlieferung Schnelle Auftragsbearbeitung Um eine schnelle Bearbeitung Ihres Auftrages

Mehr

Computergrafiken lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Vektorgrafiken und Bitmap-Grafiken, die man auch Pixelgrafiken nennt.

Computergrafiken lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Vektorgrafiken und Bitmap-Grafiken, die man auch Pixelgrafiken nennt. WS03/04 Digitale Bildformate / Sleegers / p.1 Digitale Bildformate Computergrafiken lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: Vektorgrafiken und Bitmap-Grafiken, die man auch Pixelgrafiken nennt.

Mehr

Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5

Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5 Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5 Der Leitfaden für eine Veröffentlichung im Universitätsverlag Ilmenau (Stand:

Mehr

Farbe. 05 Transparenz. 05 PDF Standard X3. 05 PDF Rahmen. Sonstiges. 06 Maßstab 07 CDR. 08 Datenformat/Beschnitt. Weißdruck. 08 Flachkeder.

Farbe. 05 Transparenz. 05 PDF Standard X3. 05 PDF Rahmen. Sonstiges. 06 Maßstab 07 CDR. 08 Datenformat/Beschnitt. Weißdruck. 08 Flachkeder. Datenübernahme Wichtig für ein gutes Druckergebnis Liebe Kunden, bitte bereiten sie Ihre Druckdaten nach den hier beschriebenen Vorgaben auf. Wenn diese nicht eingehalten werden, können wir leider keine

Mehr

Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows XP

Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows XP Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows XP Sie möchten uns Ihre Druckvorlage als PostScript-Datei einreichen. Um Fehler in der Herstellung von vorneherein auszuschließen, möchten wir Sie bitten,

Mehr

PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN

PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN 1) Einführung in Photoshop Rebecca Rottensteiner, B.A. Photoshop Allgemein Dateiformate Design in Photoshop umsetzten Besprechung Konzepte Webschriftarten

Mehr

Ein komplettes Layout mit Word erzeugen

Ein komplettes Layout mit Word erzeugen Ein komplettes Layout mit Word erzeugen Inhalt Einleitung... 1 Druck-PDF mit PDFCreator... 2 Spezielle Druckseitenformate in Windows definieren... 7 Word-Layout erzeugen... 8 PDF erstellen aus Word...

Mehr

SO GEHT S DRUCKDATENGUIDE

SO GEHT S DRUCKDATENGUIDE SO GEHT S Um einen reibungslosen Ablauf und eine optimale Qualität Ihrer Drucksachen zu gewährleisten, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise zur Druckdatenerstellung. DATEIFORMATE Bitte senden Sie

Mehr

PDFCreator Dokumentation. Verwendung in der Universität Passau

PDFCreator Dokumentation. Verwendung in der Universität Passau PDFCreator Verwendung in der Universität Passau Der PDFCreator bietet eine kostengünstige Möglichkeit PDF-Dokumente zu erstellen. Da es sich um eine OpenSource-Lösung handelt, die unter der GNU Public

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 7 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 7 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_Kapitel_Lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

Anleitung für den Ausdruckservice unter Windows. (Die u.g. Schritte sind für pdf Dateien und Bilder nicht nötig.) Diese Anleitung und die Screenshots richten sich nach dem Betriebssystem Windows 2000.

Mehr

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten...

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... VHS Reutlingen Visuelle Kommunikation - Grundlagen Computer 1/6 Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... Menüleiste Datei Speichern/ Speichern unter.../ Für Web speichern... Das Photoshop - Format

Mehr

Preisliste 2015 für Kopien, Drucke und Dienstleistungen

Preisliste 2015 für Kopien, Drucke und Dienstleistungen Preisliste 2015 für Kopien, Drucke und Dienstleistungen Öffnungszeiten Mo. - Fr.: 9-18 Uhr Sa.: 10-14 Uhr Fotokopien s/w, auf 80g/m² Papier A4... 0,05 A4 ab 100 Stück... 0,04 A4 Kopierkarte für 500 Kopien,

Mehr

www.schülerplaner.org

www.schülerplaner.org Was wir von Ihnen bekommen sollten: Umschlag vorne außen = Cover (U1) Umschlag vorne innen (U2) Umschlag hinten innen (U3) Umschlag hinten außen = Backcover (U4) 8 Seiten individueller Teil vorne (+ ggf.

Mehr

Datenrichtlinien Digitaldruck

Datenrichtlinien Digitaldruck Datenrichtlinien Digitaldruck 1 buchbücher.de GmbH Zum Alten Berg 24 96158 Birkach Deutschland Telefon +49 (0) 95 02 / 920 94-0 Fax +49 (0) 95 02 / 920 94-20 www.buchbuecher.de Checkliste für Ihre Datenanlieferung

Mehr

Erstellen und Bearbeiten von. PDF-Dokumenten mit. Adobe Acrobat 5

Erstellen und Bearbeiten von. PDF-Dokumenten mit. Adobe Acrobat 5 Erstellen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten mit Adobe Acrobat 5 Franz Jungwirth 2003 1. Acrobat 5.0 - Bestandteile Das Acrobat Paket besteht aus: Acrobat Reader nur zum lesen und ausdrucken von PDF-Dokumenten

Mehr

Druckdaten mit CorelDraw erstellen. Programm-Tücken und Lösungen... 6. PDF/x-1a mit AdobePDF... 8. Als PDF freigeben (Corel-PDF-Export)...

Druckdaten mit CorelDraw erstellen. Programm-Tücken und Lösungen... 6. PDF/x-1a mit AdobePDF... 8. Als PDF freigeben (Corel-PDF-Export)... Druckdaten mit CorelDraw erstellen Inhalt Einleitung... 1 Farbverwaltung... 2 Layout anlegen... 4 Programm-Tücken und Lösungen... 6 PDF/x-1a mit AdobePDF... 8 Als PDF freigeben (Corel-PDF-Export)... 17

Mehr

Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign

Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign ICT-Beratung Plakat / Faltblatt erstellen (InDesign ) 1 Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign Seitenformat für das Plakat (z. B. A0 oder A1) oder das Faltblatt einstellen: A1: 594 x 841 mm A0: 841

Mehr

Druck. Adobe PDF. Sicheres Drucken mit. Aus der Datei in die Druckmaschine. Sicheres Drucken mit Adobe PDF

Druck. Adobe PDF. Sicheres Drucken mit. Aus der Datei in die Druckmaschine. Sicheres Drucken mit Adobe PDF Sicheres Drucken mit Adobe PDF Aus der Datei in die Druckmaschine Sicheres Drucken mit Adobe PDF Druck Optimale Vorbereitung von Dokumenten für den Druck Sichere Druckausgabe im PDF-Format Im Vergleich

Mehr

Adressierung Druck- und Datei-Spezifikation

Adressierung Druck- und Datei-Spezifikation Druck- und Datei-Spezifikation DRUCKSPEZIFIKATION Anforderungen Bitte beachten Sie die technischen Angaben für Zeitungsoffsetdruck im Druckzentrum Bern. Die Anlieferung von Druckunterlagen für unsere CtP-Produktion

Mehr

Das Monatsmagazin aus der Region für die Region. Ein neues Outfit für 2011!

Das Monatsmagazin aus der Region für die Region. Ein neues Outfit für 2011! werbebroschuere_layout 1 04.01.2011 02:31 Seite 1 BAk BADEN AKTUELL www.bakonline.ch Das Monatsmagazin aus der Region für die Region Ein neues Outfit für 2011! Neues Format im Pocket-Style!..handlich,

Mehr

DATEN- VORGABEN. Alex von Trendraider

DATEN- VORGABEN. Alex von Trendraider DATEN- VORGABEN Inhaltsverzeichnis Checkliste...1 Beschnittzugabe & Sicherheitsabstand...1 Unser Datencheck Basic-Datencheck, erweiterter Datencheck und Profi-Datencheck... 2+3 Druckdaten anlegen Dateigröße...

Mehr

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:...

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:... 1 Dateimanagement Ihr Name:... Laden Sie die Folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter: http://www.thinkabit.ch/wpcontent/uploads/_ecdl/ecdl_m2_testdateien.zip Extrahieren Sie die ZIP-Datei unter dem

Mehr

Bildbearbeitung in digitalen Medien v 1.0 zusammengestellt aus der Hilfe für Photoshop 7.0

Bildbearbeitung in digitalen Medien v 1.0 zusammengestellt aus der Hilfe für Photoshop 7.0 Bildbearbeitung in digitalen Medien v 1.0 zusammengestellt aus der Hilfe für Photoshop 7.0 1. GRUNDLAGEN - THEORIE 1.1 Der Unterschied zwischen Vektor- und Pixelbilder Computergrafiken lassen sich in zwei

Mehr

Technische Druck- und Dateninformationen - Kurzform - Stand Juli 2013 -

Technische Druck- und Dateninformationen - Kurzform - Stand Juli 2013 - Technische Druck- und Dateninformationen - Kurzform - Stand Juli 2013 - Preisliste Druckdatencheck Preis je Layout (mehrere ähnliche Layouts evtl. nach Aufwand*) 29,- 49,- Geliefertes Dateiformat ist Adobe

Mehr