Technische Universität Dresden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Technische Universität Dresden"

Transkript

1 Tchnisch Univrsiä Drsdn - Fakulä Wirschafswissnschafn - CAPM-basir Opionsbwrung Dr Erklärungsghal dr Risikoprämi für di Pris dr DAX-Calls an dr Eurx Dissraionsschrif Zur Erlangung ds akadmischn Grads ins Dr. rr. pol. dr Wirschafswissnschafn vorglg von Diplom-aufmann Mik Pla bru durch Profssor Dr. Alxandr armann Drsdn im April 999

2 Inhalsvrzichnis Inhalsvrzichnis EINLEITUNG.... Moivaion.... Aufbau dr Arbi... BEGRIFFLÄRUNG Grundbgriff dr Opionn Ursprüng dr Opionn Ursprüng dr Opionsbwrung Risiko Brücksichigung ds Risikos in dn Wirschafswissnschafn Risikomssung Erwarungsnuzn ichrhisäquivaln und Risikoprämi Risikoavrsion, Risikonuraliä und Risikofrud Mssung dr Risikoavrsion DA CAPITAL AET PRICING MODEL (CAPM) Modllannahmn Einduigki ds µ--prinzips Vrilungsyp dr urs Opimirungsproblm ds apialanlgrs Ermilung ds Porfoliowrs, ds Erwarungswrs und dr Varianz Ermilung dr opimaln Anlagnschidung Implikaionn Hrliung dr Grundglichung ds CAPM Bwrung von Wrpapirn mi dm CAPM Glichgwichig Lag im µ--diagramm Empirisch Übrprüfung Modllkriik Wirnwicklung ds CAPM DA BLAC-CHOLE-OPTIONBEWERTUNGMODELL Einliung Hrliung dr originaln Black-chols-Forml Rchnbispil Wirnwicklungn - Di lass dr ARCH-Modll RITI AM BLAC-CHOLE-MODELL riik dr Modllannahmn Logarihmisch Normalvrilung dr Akinkurs Zikoninuirlichki dr Logarihmischn Normalvrilung igki dr Vrilung onsanz dr Vrilungsparamr onsanz ds Zinssazs Ausschluß von urn Ausschluß von Transakionskosn I -

3 CAPM-basir Opionsbwrung 5. riisch Würdigung dr Modllimplikaionn Markräumung Problm nidrigr Ausübungspris Rückwirkung ds Modlls auf dn Erwarungswr dr Rndi Auswirkung dr Risikonuraliä dr Markilnhmr Rückwirkung ds Modlls auf di Varianz dr Rndi Pu-Paradoxon riik am Arbirag-onzp Effkiviä ds Arbiragprozsss Gringr Wbwrb dr Arbiragur Lrvrkaufsbschränkungn osndckung ds Arbiraggwinns Opporuniäskosn dr Arbiragur Volailiy mil Das onzp dr implizin Volailiä Arbiragmöglichkin unr Volailiy mil riik an dr Hrliung Rsüm dr Modlkriik CAPM-BAIERTE OPTIONBEWERTUNG Einliung Das Grundmodll Bispil zur Opionsbwrung mi dm Grundmodll Di Modllvrsionn Ers Modllvrsion (B) Zwi Modllvrsion (CAPM) Ers Varian (CAPM) Zwi Varian (CAPM) Dri Varian (CAPM3) Empirisch Übrprüfung Auswrung dr Modllkriik Vorbmrkung Linar Rgrssion Milwrvrglich Auswrung nach Laufzin onrollvariabln Umsaz Opn Inrs Brücksichigung ds Innrn Wrs Fazi Rsüm dr mpirischn Unrsuchung Abgrnzung zum Jarrow-Madan-Modll riik an dr CAPM-basirn Opionsbwrung Logarihmisch Normalvrilung onsanz und nnnis dr Vrilungsparamr Einduigki ds Nuzns Markporfolio Möglichki ngaivr Pris Empirisch Übrprüfbarki Möglichki dr Nich-Arbiragfrihi Akzpanz ds Modlls REÜMEE II -

4 Inhalsvrzichnis 8 ANHANG Vrilungsparamr dr logarihmischn Normalvrilung Erwarungswr dr ln-normalvrilung Varianz dr ln-normalvrilung Abliungn dr Black-chols-Forml Ers Abliung nach Zwi Abliung nach Ers Abliung nach DAX-Rndin Arbiraggwinn bi (5-5) für ausgwähl Paramr Abliung dr Opionsbwrungsforml (5-5) Ers Abliung nach Zwi Abliung nach Ers Abliung nach Vrilungsparamr dr Opionsauszahlungn Erwarungswr dr Auszahlung inr Opion Varianz dr Auszahlung inr Opion orrlaion dr Auszahlung inr Opion mi dm Undrlying Hrliung dr Vrilungsparamr dr Pu-Auszahlungn Erwarungswr dr Pu-Opionn Varianz dr Pu-Opionn orrlaion dr Pu-Opionn Arbiragmöglichki durch di Pu-Call-Pariä Ergbniss dr mpirischn Unrsuchung Rgrssionsanalys olmogorov-mirnov-anpassungss Wilcoxon-Ts Auswrung dr Prognosfhlr nach Laufzin Auswrung dr sonsign Einflußgrößn Vrglich dr Prognosqualiä am konkrn Bispil LITERATURVERZEICHNI III -

5 CAPM-basir Opionsbwrung Abbildungsvrzichnis -: ichrhisäquivaln und Risikoprämi im diskrn und sign Fall : Risikoavrsion vrschidnr Nuznfunkionn (unrschidlich rümmung)... -3: Risikoavrsion vrschidnr Nuznfunkionn (unrschidlich igung)... 3-: Brnoulli-Nuzn unrschidlich vrilr Zahlungssröm : Vrilung dr Zahlungssröm ds Bispils : Vrglich: Normalvrilung und logarihmisch Normalvrilung : Opimal Porfolios bi unrschidlichr Risikoavrsion : Lag ins Wrpapirs im µ--diagramm : chnipunk dr Prisgradn mi dr Grundglichung ds CAPM : Modllhorischr und mpirisch vorgfundnr Risiko-Errag-Zusammnhang : Risikordukion bi naivr Divrsifikaion (BRD Mai - Juni 989) : onvrgnz ds GARCH(,)-Prozsss ds DAX ggn di log-normalvrilung : riik am Black-chols-Modll : Dichfunkion ds DAX-urss in 5 Jahrn bi logarihmischr Normalvrilung : Abhängigki ds Hdgporfoliowrs vom Ausübungspris : Opionn mi unrschidlichm µ bi sons idnischn Paramrn : daurhaf Arbiragmöglichki am apialmark am Bispil dr implx-opionn 8 5-6: Prisbildung am Opionsmark : Implizi Volailiän dr Eurx-DAX-Calls am mi Fälligki März : Volailiy mil nsprchnd (4-4) bi : Errag aus dr Umszung dr Volailiy mil-arbiragsragi : Übrsich übr di Modllvrsionn und variann... 6-: Darsllung ds Bispils zum Grundmodll im E(r)-d(r)-Diagramm : Darsllung ds Bispils zur rsn Modllvrsion im E(r)-d(r)-Diagramm : Darsllung ds Bispils zur zwin Modllvrsion im E(r)-d(r)-Diagramm : DAX-Prognosn für End 998 bi inm DAX-and von rund : Eignschafn dr rlaivn Prognosfhlr : Eignschafn dr Absoluwr dr rlaivn Prognosfhlr : Einfluß ds Ausschlusss inigr Ausübungspris auf di Prognosgü : Rlaivr Prognosfhlr in Abhängigki vom Ausübungspris : nnzahln dr Rgrssionsanalys : Hisogramm dr Prognosfhlr dr inzlnn Modll... 6-: Ergbniss ds Wilcoxon-Tss für dn Prognosfhlr : Ergbniss ds Wilcoxon-Tss für dn Brag ds Prognosfhlrs : Auswrung dr rlaivn Prognosfhlr nach Laufzin : Rlaivr Prognosfhlr bi lassifizirung in Emission, Rückkauf und Nullmission4 6-6: rlaivr Prognosfhlr ds Ziwrs, all Opionn : rlaivr Prognosfhlr ds Ziwrs, nur Im-Gld-Opionn : Empirisch vorgfundns Volailiy mil, idalisir dargsll : Prakisch Anwndung ds Jarrow-Madan-Modll : Iso-Priskurv im Jarrow-Madan-Modll : Arbiraggwinn aus dr Umszung dr Pu-Call-Arbirag für vrschidn µ : Arbiraggwinn aus dr Umszung dr Pu-Call-Arbirag für vrschidn : Arbiraggwinn aus dr Umszung dr Pu-Call-Arbirag für vrschidn : Ausübungspris-Markpris-Zusammnhang ds Black-chols-Modlls : Ausübungspris-Markpris-Zusammnhang ds CAPM-basirn Modlls IV -

6 ymbolvrzichnis ymbolvrzichnis α Risikoavrsionsmaß µ Vrilungsparamr Erwarungswr Vrilungsparamr andardabwichung ρ orrlaion A Auszahlung a ngaiv Grnzra dr ubsiuion von Varianz und Erwarungswr b sichr invsirr Brag C Pris inr Call-Opion E(..) Erwarungswr Eulrsch Zahl EN(..) Erwarungsnuzn f(..) Dichfunkion i sichrr Zinssaz, Banknschribwis urs ds Undrlyings zum Zipunk urs zum Zipunk λ Pris dr Arrow-Dbru-Wrpapir m Erwarungswr dr sign Rndi (nur in apil 4.) µ Erwarungswr N(d) andardnormalvrilung von d P Wr ins Wrpapirs odr Porfolios p(..) Einriswahrschinlichki p M Markpris ds Risikos p Prisvkor RP Risikoprämi r n Rndi Ausübungspris A ichrhisäquivaln d(..) andardabwichung andardabwichung dr Rndi Rslaufzi inr Opion u(), U() Nuznfunkion V Wrpapirmarix Var(..) Varianz v andardabwichung dr sign Rndi (nur in apil 4.) w Opionspris (nur in apil 4.) w Vrmögn zum Zipunk x Ralisaion dr Zufallsvariabl X, in 4. urs ds Undrlyings x n in di Anlag n invsirr Brag X Zufallsvariabl - V -

7 CAPM-basir Opionsbwrung - VI -

8 Einliung. Moivaion Einliung Di von Black und chols aufgsll Thori dr Opionsbwrung sll in dr rfolgrichsn Anwndungsgbi dr Mikroökonomi dar. Di von ihnn hrgli Opionsbwrungsforml wurd unmilbar nach ihrr Publikaion von Opionshändlrn ingsz und wird sidm wlwi angwnd. Für di Hrliung disr für di apialmarkhori bahnbrchndn Forml wurdn ihr Erfindr 997 mi dm Noblpris für Wirschafswissnschafn ausgzichn. Dn Grundgdankn ds Opionsbwrungsmodlls sll di chaffung ins Hdgporfolios aus inr Aki und inr illhalrposiion in Call-Opionn auf dis Aki dar. Di Anzahl dr Opionn wird dabi so gwähl, daß dr Wr ds Porfolios unabhängig von ursändrungn dr Aki is. Dadurch is das Hdgporfolio risikolos und muß mi dm sichrn Zinssaz vrzins wrdn, da andrnfalls Arbirag möglich wär. Aus dr Wrändrung ds Hdgporfolios könnn bi Güligki dr Annahmn ds Black-chols-Modlls dijnign Abliungn dr Opionsbwrungsforml rmil wrdn, di di Arbiragfrihi ds Hdgporfolios garanirn. Mi Hilf dr Arbiragfrihisbdingungn für di Abliungn dr Opionsprisforml is s möglich, di ignlich Opionsbwrungsforml zu rmiln. Wnn dr Opionspris am Mark von dm horisch rmiln Wr abwich, is Arbirag möglich, indm das Hdgporfolios ghaln bzw. lrvrkauf wird. Disr Arbirag-Prozß sorg in dr Modllwl von Black-chols dafür, daß di Arbiragglgnhi vollsändig abgbau wird, so daß sich nach inr gwissn Zi widr dr horisch Opionspris insll. Dadurch wird in Opionsbwrung rmöglich, di unabhängig von dn Risikoinsllungn dr Markilnhmr is. Di modllhorisch Übrlgnhi ds Black-chols-Modlls ggnübr andrn onzpn zur Opionsbwrung, di spzill Fordrungn an di Nuznfunkion dr Markilnhmr (z.b. Risikonuraliä odr bsimm Arn risikoavrsr Nuznfunkionn) slln, bruh darin, daß das Black- chols-modll für all Nuznfunkionn mi posiivr Abliung nach dm Endvrmögn gil. Dis Eignschaf dr Nuznfunkion, dr srng posiiv Grnznuzn von Gld, is in dn Wirschafswissnschafn unumsrin, so daß das Black-chols-Modll bzüglich dr Annahmn zur Nuznfunkion das allgmingülig Modll darsll. Andr Anfordrungn ds Black-chols-Modlls sind hinggn dulich unralisischr. Einig Modllannahmn (z.b. di sig ursnwicklung, di uningschränkn Lrvr- Bühlr (996) - -

9 CAPM-basir Opionsbwrung kaufsmöglichkin odr di Transakionskosnfrihi) sind an kinr Börs dr Wl rfüll. Di Vrlzung disr Modllannahmn bsiz abr, wi spär noch gzig wrdn wird, rhblich Auswirkungn auf di Güligki ds Modlls. Dswgn könnn bi dr Anwndung ds Black-chols-Modlls zur Opionsbwrung an raln Börsn ilwis rhblich Fhlr aufrn. Dis kann rklärn, warum di Erfindr ds Modlls nich in dr Lag warn, ihr Wissn um dn wahrn Opionspris zur Erzilung übrdurchschnilichr Rndin durch di Ausnuzung fhlbprisr Opionn inzuszn. Trozdm wird das Modll mangls bssrr Alrnaivn von alln führndn Markilnhmrn zuminds zur Ermilung ins Richpriss für dn fairn Opionspris angwnd. Ein Größ ds Black-chols- Modlls, di implizi Volailiä ds Undrlyings, ha bi dr urssllung im Inrbanknhandl milrwil sogar di Prisfunkion übrnommn, und si 998 is s mils ds VOLAX sogar möglich, Trminkonrak auf di implizi Volailiä ds DAX abzuschlißn. 3 Di Vrlzung dr Modllannahmn an raln Börsn bsiz so gravirnd Auswirkungn auf di Funkionswis ds Arbiragprozsss, daß dr Arbiragprozß slbs nich garanirn kann, daß sich in Opionspris in dr Näh ds vom Black-chols-Modll vorhrgsagn Priss insll. Dswgn wird in disr Arbi - ausghnd von allgminrn Annahmn - in auf dm CAPM basirnds Opionsbwrungsmodll hrgli, wlchs das Black-chols-Modll immr noch als pzialfall nhäl, abr gnaur Prognosn für dn fairn Opionspris rmöglich.. Aufbau dr Arbi Im zwin apil wrdn di in disr Arbi vrwndn Grundbgriff dr Opionn dargsll. Anschlißnd wrdn di Gschich und Enwicklung dr Opionn und dr Opionsprishori bschribn. Dr lz Til ds apils is dm Risikobgriff gwidm. Darin wird di hisorisch Enwicklung dr Brücksichigung ds Risikos in dn Wirschafswissnschafn umrissn. Danach solln onzp zur Mssung ds Risikos vorgsll und wichig Bgriff wi ichrhisäquivaln und Risikoprämi rklär wrdn. Abschlißnd wrdn das onzp ds Erwarungsnuzns rläur sowi dr Einfluß ds Risikos auf di Nuznfunkionn dr Markilnhmr unrsuch. 3 zum VOLAX vgl. auch Roh (998) Di Einführung ds VOLAX muß allrdings aus huigr ich wgn dr spärlichn Umsäz als Mißrfolg gwr wrdn. - -

10 Einliung Im drin apil rfolg di Hrliung ds CAPM als Nuznopimirungsproblm ds apialanlgrs. Anschlißnd wird das onzp dr Wrpapirbwrung mi Hilf ds CAPM dargsll und auf di horisch und prakisch Übrprüfbarki ds CAPM mils mpirischr Unrsuchungn inggangn. Danach wrdn in dm apil di riikpunk ds CAPM analysir und Wirnwicklungn ds ursprünglichn Modlls vorgsll. Im virn apil wird - ausghnd von inm Hdgporfolio, das aus inr Aki und illhalrposiionn in dr Opion bsh - das Opionsbwrungsmodll von Black und chols hrgli. Es wird gzig, daß di rsn Abliungn dr Opionsbwrungsforml nach dr Zi und dm Akinkurs sowi di zwi Abliung nach dm Akinkurs asächlich dr Arbiragfrihisbdingung nsprchn. Abschlißnd wird auf di ARCH-Modll als Wirnwicklungn ds Black-chols-Modlls inggangn. Im fünfn apil wrdn di riikpunk am Black-chols-Modll analysir, wobi di Argumn für das Nichfunkionirn ds Arbiragprozsss in dr raln Wl inn chwrpunk darslln. Im Anschluß daran wrdn das onzp dr implizin Volailiä sowi das Phänomn ds Volailiy mil vorgsll. Im schsn apil wird in auf dm CAPM bruhnds Opionsbwrungsmodll nwikkl. Diss Grundmodll nhäl dabi immr noch das Black-chols-Modll als pzialfall. Für di Anwndbarki ds Modlls is abr di nnnis dr gnaun Paramr ds Zufallsprozsss, dr di ursnwicklung bschrib, rfordrlich. Da di Minung dr Markilnhmr übr dis Paramr am Mark nich dirk gmssn wrdn kann, is in dirk mpirisch Übrprüfung ds Modlls nich möglich. Dswgn wird das Modll modifizir, indm zusäzlich di Modllannahm ingführ wird, daß dr Erwarungswr ds Wachsums aus am Mark öffnlich vrfügbarn Dan (hisorisch urs und Umfragn) rmil wrdn kann. Mi Hilf disr Modllvariann könnn aus dm urs dr Am-Gld-Opion di Vrilungsparamr µ und dr ursnwicklung ds Undrlyings rmil wrdn, wodurch di mpirisch Übrprüfung gwährlis wird. Als Bnchmark für dn mpirischn Vrglich din dann das Black-chols-Modll. Das Ergbnis dr mpirischn Unrsuchung blg, daß das im Rahmn disr Arbi nwickl CAPM-basir Opionsbwrungsmodll mi signifikan gringrn Fhlrn als das Black-chols-Modll bhaf is. Im sibnn apil rfolg in Rsüm dr Ergbniss disr Arbi

11 CAPM-basir Opionsbwrung Bgriffsklärung. Grundbgriff dr Opionn Unr inr Opion wird im finanzwirschaflichn inn...das zilich bfris Rch auf Abwicklung inr Transakion zu inm bsimmn Pris... 4 vrsandn. Dr Ggnsand, dr dm Opionsgschäf zugrund lig, is di Basis odr das Undrlying dr Opion. Dr Inhabr ds Opionsrchs wird als Opionsnhmr odr äufr dr Opion und dr Vrkäufr ds Opionsrchs wird als illhalr dr Opion bzichn. Is di Ausübung ds Opionsrchs nur am End dr vrinbarn Fris, dm Fälligkisag dr Opion, möglich, dann handl s sich um in uropäisch Opion. Bi amrikanischn Opionn daggn is di Ausübung ds Opionsrchs durch dn Opionsinhabr währnd dr gsamn Laufzi möglich. In disr Arbi wrdn ausschlißlich Opionn uropäischn Typs brücksichig, da das Black-chols-Modll nur für si nwickl wurd und an dr Eurx (vormals Dusch Trminbörs DTB) auch nur dis ghandl wrdn 5 und di mpirisch Übrprüfung dr Opionsbwrungsmodll auf Basis dr an dr Eurx rmiln urs dr Opionn auf dn Duschn Akinindx (DAX) rfolg. 6 Dr bi Abschluß ds Opionskonraks vrinbar Pris, zu dm di Transakion safind, wird Ausübungs- odr auch rikpris () gnann. In dr übrwigndn Mhrzahl dr Opionsvrräg und bi alln an dr Eurx ghandln Opionn is disr in konsan Größ. Ldiglich in pzialfälln is dr Ausübungspris in von xognn Fakorn abhängig Funkion. 7 Di Unrsuchungn in disr Arbi bschränkn sich jdoch auf konsan Ausübungspris. Bsiz dr Opionsnhmr das Rch, das Undrlying zum Ausübungspris zu kaufn odr abr in Zahlung in Höh dr Diffrnz zwischn dm urs ds Undrlyings am Ausübungsag und dm Ausübungspris zu rhaln, dann handl s sich um in aufopion, di auch als Call bzichn wird. Im Ggnsaz dazu bsiz dr äufr inr Vrkaufsopion odr ins Pus das Rch, das Undrlying zum Ausübungspris zu vrkaufn odr abr in Zahlung in Höh dr Diffrnz zwischn dm Ausübungspris und dm urs ds Undrlyings Woll (99,. 59) Loisl (99,. 3) Wnn währnd dr Laufzi inr aufopion kin Dividnd gzahl wird, so nsprich dr Wr inr amrikanischn aufopion dm Wr inr glich ausgsan uropäischn aufopion. Zum Bwis vrglich Mron (973,. 56 ff.). Bi Vrkaufsopionn hinggn bsiz das Rch auf vorziig Ausübung auch bi Ausschluß von Dividndnzahlungn inn Wr, wswgn di Pris amrikanischr Vrkaufsopionn übr dnn uropäischr lign. Zur Bwrung ds Rchs auf vorziig Ausübung bi Vrkaufsopionn vrglich auch Pruß (993, )

12 Bgriffsklärung am Ausübungsag zu rhaln. 8 Di Unrsuchung in disr Arbi bschränk sich ldiglich auf di Bwrung von Call-Opionn, da di Pris von Pu-Opionn wgn dr Pu-Call- Pariä aus dn Prisn dr glichlaufndn Call-Opionn auf das glich Undrlying bsimm wrdn könnn. 9 Nach Ar ds Opionsvrrags wrdn Opionn unrschidn in Opionn mi physischr Lifrung ds Undrlyings und in Opionn mi Barausglich, bi dnn ldiglich di Diffrnz aus Ausübungspris und Markpris ds Undrlyings ausbzahl wird, ohn daß in Lifrung rfolg. Für di Opionsbwrung spil dis Unrschidung kin Roll, da di Prisrmilung ss rin wrmäßig rfolg und di Wr bi Vrnachlässigung von Transakionskosn idnisch sind. Di Opionskonrak mi asächlichr Lifrung wrdn in dr Rgl dann bvorzug, wnn dr asächlich Erwrb odr Vrkauf ds Undrlyings Zil ds Opionskonraks is. Opionsvrräg wrdn daggn mi Zahlung als Barausglich ausgsa, wnn di physisch Lifrung wi z.b. bi Indxopionn nich rfolgn kann, da das Undrlying nich vorlig, odr abr wnn di physisch Lifrung ds Opionsggnsands nich rwünsch is. Dis is insbsondr bi ragin zur Risikoabsichrung und bi rinn pkulaionsgschäfn dr Fall.. Ursprüng dr Opionn Vrräg mi Opionscharakr slln si Jahrausndn inn Bsandil dr Gschäfsbzihungn dr Mnschn unrinandr dar. chon in dr Bibl sind Opionsgschäf rwähn. o rhil Jakob di (uropäisch) Opion gschnk, für 7 Jahr Fldarbi di schön Rahl hiran zu dürfn. 3 Lidr is dis abr auch dr rs vrbürg Fall, in dm dr illhalr sin Vrpflichungn aus dm Opionskonrak nich inghaln ha. 4 7 Zu Anwndungsbispiln und zur Bwrung von Opionn mi vrändrlichn Ausübungsprisn vrglich auch Fischr (978), Margrab (978), ulz (98) und Johnson (987). 8 Loisl (99,. 98) 9 zur Pu-Call-Pariä vrglich auch oll (969,. 8-84), Copland/Wson (99,. 5 ff.) und Loisl (99,. 33 ff.) o kann zum Bispil in Duschland ins dr Moiv für dn illhalr inr aufopion dr Vrkauf ds Undrlyings nach Ablauf dr pkulaionsfris sin. Dr illhalr rzil bi Wahl ins shr nidrign Ausübungspriss quasi inn Trminvrkauf. Di Bibl, Als Tsamn,. Buch Moss, 9. apil: Jakob din um La und Rahl Thologn und Gschichswissnschaflr mögn inwndn, daß Jakob moralisch nich das Rch ha, di Hochzi auszuschlagn, wnn ihm sin Brau bi Fälligki dr Opion nich mhr gfil. In dism Fall würd s sich nich um in Opionsgschäf, sondrn um inn Trminkonrak handln. 3 Ein Bsondrhi diss Opionskonraks is, daß dr Ausübungspris nich bi Fälligki, sondrn koninuirlich in Form dr glisn Fldarbi gzahl wird. Wird Jakob im Fall dr Nichausübung für sin Arbi nich nlohn, so bsiz di Opion zum Zipunk dr Fälligki dn Ausübungspris von Null. 4 Jakob wurd brogn, indm r ansll dr vrsprochnn Rahl ihr wnigr anmuig chwsr La rhil

13 CAPM-basir Opionsbwrung Di Opionsvrräg in dr Gschich slln größnils Gwinnbiligungn an krigrischn Projkn, Erobrungs- odr Endckungsfahrn dar. o wis dr aprbrif ds ir Francis Drak bnso wi das Chrisoph olumbus für di Endckung ds wslichn wgs nach Indin vrsprochn Rch auf di Vizkönigswürd in dn nu robrn Ländrn inn induign Opionscharakr auf. Abr auch im fridlichn Handl wurdn Gschäf mi Opionscharakr gäig. o slln zum Bispil di Gwinnbiligungn an Handlsfahrn dr Hans Opionn dar. Di übrwignd Mhrhi dr Opionsgschäf in dr Gschich warn in dr Rgl nich übrragbar, wswgn in Handl mi disn Opionsrchn nich rfolgn konn. Aus dism Grund spil di Bsimmung ds fairn Wrs dr Opionn bis zum Bginn unsrs Jahrhundrs ldiglich in unrgordn Roll. Di Opionn in ihrm huign inn als handlbar Opionsrch auf Wrpapir, Währungn, Rohsoff odr Indizs nwickln sich aus dn Wandl- und Opionsanlihn, drn Ursprüng sich bis in di 6r Jahr ds 9. Jahrhundrs zurückvrfolgn lassn. 5 Ursach dr zunhmndn Vrbriung dr Opionsanlihn war di asymmrisch Biligung dr Frmdkapialgbr am Unrnhmnsrfolg. Währnd di Frmdkapialgbr an inr gun Gschäfsnwicklung nur in Höh ihrr Frmdkapialzinsn profiirn, warn si bi inr schlchn Gschäfsnwicklung durch dn möglichn Vrlus ihrs ingszn apials voll bilig. Durch di Bgbung von Opionsanlihn konnn di Frmdkapialgbr durch das Opionsrch auch an dr gun Gschäfsnwicklung parizipirn, währnd glichziig di osn dr Frmdfinanzirung für das Unrnhmn sankn, da Opionsanlihn wgn ds zusäzlichn Opionsrchs in nidrigr Vrzinsung als Anlihn ohn Opionsrch aufwisn. Durch di Möglichki, das Opionsrch von dr Anlih physisch zu rnnn, konnn sich aus dn kundärmärkn für di Opionsrch di huign Opionsmärk nwickln. Dis Märk vrzichnn in sark Eigndynamik, di durch di Erlichrung ds Opionshandls aufgrund dr Forschri in dr Compurchnologi noch zusäzlich vrsärk wurd. Wi sark das Wachsum is, wird daran dulich, daß sich dr Handl mi Akinindxopionn in dn UA allin in dn 3 Jahrn von 983 bis 985 vrnunfach. 6 5 Zimr (99,. 5) 6 Blank (99,. 5) - 6 -

14 Bgriffsklärung.3 Ursprüng dr Opionsbwrung Mi dr zunhmndn Vrbriung von Opionn war di Frag nach dm fairn Opionspris vrbundn. Bvor di hu xisirndn Opionsprismodll nwickl wurdn, konnn di gäign Gschäf mi Opionscharakr nur mi Hilf ds Erwarungswrs dr Auszahlung dr Opion, dr anschlißnd noch mi inm Risikozuschlag diskonir wurd, bwr wrdn. Doch schon allin di Bsimmung ds Erwarungswrs dr Opionsauszahlung war mi großn Problmn bhaf. Als rsr Milnsin auf dm Gbi dr Opionsbwrung gil zwifllos das Opionsbwrungsmodll von Luis Bachlir 7 im Jahr 9. In sinr Dissraion Thori dr pkulaion lg r mi dm aus dr Thrmodynamik übrnommnn Random-Walk-onzp dn Grundsin für di noch hu akzpirn Vrilungsannahmn für Wrpapir in dr apialmarkhori. Glichziig formulir r in für di damalig Zi rvoluionär Glichgwichsbdingung für Wrpapir, indm r posulir, daß di pkulaion auf dm Mark dafür sorg, daß dr Erwarungswr inr pkulaion Null sin muß. Ausghnd von disn Modllannahmn nwickl Bachlir dann sin Opionsbwrungsforml. Di Arbin von Bachlir fandn abr wdr an dn Finanzmärkn Anwndung, noch wurdn si in dr Wissnschaf bach. Dr Gdank, daß sich Wissnschaflr noch dazu Mahmaikr mi so was Absurdm wi Finanzmärkn bschäfign, wurd zur damalign Zi als shr abwgig mpfundn. Di Finanzmärk galn nach damaligr ökonomischr Thori ldiglich als monärr Übrbau dr raln Wirschaf, so daß ihnn aus wirschafswissnschaflichr ich kin Bduung zugmssn wrdn konn. Das Modll von Bachlir gri in Vrgssnhi und wurd rs 5 Jahr spär pr Zufall widrndck. 8 Ers in dn 5r Jahrn fandn Opionn widr das Inrss dr Wissnschaf. Vrsuch, di Opionsprisforml mils inr Rgrssionsanalys rmiln zu könnn (ruiznga, Bonss), warn aufgrund dr damalign rchnchnischn Möglichkin nur von gringm Erfolg gkrön. Insbsondr dr Umsand, daß damals nur di Rchnr ds Miliärs in dr Lag warn, di rfordrlichn Brchnungn durchzuführn, mach inn prakischn Einsaz zur Opionsbwrung an dn Börsn unmöglich. 7 Bachlir (9, [964]) 8 Brnsin (99,..) - 7 -

15 CAPM-basir Opionsbwrung Ein nus horischs onzp zur Opionsbwrung kam in dn 6r Jahrn mi dm igszug ds CAPM auf. prnkl nwickl 96 in Opionsbwrungsmodll auf Basis ds CAPM, das auf Risiko-Errags-Übrlgungn bruh. Ausghnd von inm Random- Walk-Prozß dr ursnwicklung dr Wrpapir unrsll prnkl, daß di rlaivn ursändrungn normalvril sin. Dis rmöglich ihm di xak Bsimmung ds Erwarungswrs dr Opionsauszahlungn. Als Risikomaß zur Bsimmung ds Diskonfakors, dr aus dm Erwarungswr dn fairn Opionspris rmil, vrwnd prnkl - dm damalign and dr Informaionschnologi gschuld - abr nich di andardabwichung dr Opionsauszahlungn, sondrn dn rlaiv infach zu rmilndn Hbl dr Opion, obwohl ihm di Arbin von Markowiz durchaus bkann warn. Troz sinr bachlichn Ergbniss konn sich prnkls Opionsbwrungsmodll in dr Praxis nich durchszn, da sin prakisch Umszung für di Erfordrniss dr Markilnhmr vil zu aufwndig war. Das im Rahmn disr Arbi nwickl Modll vrsh sich als in dirk Wirnwicklung ds prnkl-modlls unr Vrwndung dr andardabwichung als korrkm Risikomaß. Ausghnd von dr mi dm CAPM kompaibln Übrlgung zur Nuznfunkion dr Wirschafssubjk, daß di rwar Rndi aus dm Haln inr Opion größrglich sin muß, als di rwar Rndi ds Undrlyings, nwickl amulson sin Modll zur Brchnung ins Mindspriss inr Opion. Dr Erwarungswr dr Rndi aus dm Haln dr Opion wurd dabi von amulson für jd inzln Opion als xogn ggbn angnommn. Dr nschidnd Unrschid ds im Rahmn disr Arbi nwickln Opionsbwrungsmodlls zum amulson-modll bsh darin, daß ansll ds xogn vorggbnn Wrs dr Erwarungswr dr Rndi aus dm Haln dr Opion ndogn aus dn übrign Modllparamrn rmil wird. Paralll zu dn auf CAPM-Übrlgungn bruhndn apialmarkmodlln wurd zu disr Zi das Modll zusandsbdingr Wrpapir hrgli, aus dm dann spär das Arbirag-Pricing-Thori-Modll (APT-Modll) nwickl wurd. Obwohl diss Modll zunächs ignlich kin dirk Vrbindung mi dr Opionsprisbwrung bsiz, rmöglich s, dn Opionspris unabhängig von dn Einriswahrschinlichkin und dami unabhängig vom Erwarungswr dr Opionsauszahlung und somi auch unabhängig von dr Vrilungs- 9 amulson (965) Vrilungsparamr ds Undrlyings, sichrr Zinssaz und Aussaungsmrkmal dr Opion zum Modll zusandsbdingr Wrpapir vrglich Truxius (98, 44-9), rong/walkr (987,. 8-49) sowi Eichbrgr/Harpr (997,. 95-4) zum APT vgl. Chn (983), Hubrman (98) und Ingrsoll (984) - 8 -

16 Bgriffsklärung funkion dr Opionsauszahlung zu rmiln, da andrnfalls in dm Modll Arbirag möglich wär. Wichn di Pris dr Opion von dm arbiragfrin, fairn Pris ab, führ di Umszung dr Arbiragsragi zu inm Übrschußangbo bzw. zu inr Übrschußnachfrag nach inm odr mhrrn Wrpapirn. Diss Markunglichgwich wird dann allin durch in Anpassung dr Wrpapirpris ausgglichn, so daß di Arbiragglgnhi nach inr gwissn Zi vollsändig abgbau wird. Dr rsmals im Modll zusandsbdingr Wrpapir formulir Gdank, daß dr Pris von Opionn induig aus dn Prisn dr übrign Wrpapir hrgli wrdn kann, indm mi Hilf dr andrn Wrpapir di Auszahlungssrukur dr Opion nachgbild wrdn kann, wird im Rahmn disr Arbi als Arbiragkonzp bzichn. Das Arbiragkonzp zur Opionsbwrung dominir sidm di Opionsprishori, währnd di ignlich grundlgndn Größn bi dr Bwrung dr Akiva - dr Erwarungswr und di Varianz dr Auszahlung - kaum noch in Roll spiln. Das onzp dr Opionsbwrung auf Basis dr Bdingung dr Arbiragfrihi wurd von Black und chols 973 auf di dr Raliä särkr nsprchnd dynamisch Modllwl logarihmisch normalvrilr Akinkurs übrragn. Di Hrliung dr Opionsbwrungsforml im Black-chols-Modll rfolg dabi übr in Hdgporfolio aus inr Aki und illhalrposiionn in dr Opionn. Da diss Porfolio bi Güligki dr Modllannahmn risikolos is, muß s mi dm sichrn Zinssaz vrzins wrdn, um di Arbiragfrihi zu gwährlisn. Dadurch is di induig Bsimmung ds Opionspriss als Lösung inr Diffrnialglichung möglich. Dr Arbiragprozß bi abwichndn Opionsprisn garanir in dism Modll in Opionsbwrung, di unabhängig von dr individulln Risikonigung dr Markilnhmr is. 3 Das Grundkonzp ds Hdgporfolios im Black-chols-Modll war Basis zahlrichr Wirnwicklungn, di haupsächlich von dr logarihmischn Normalvrilung abwichnd Vrilungn dr ursnwicklung brücksichign, um di Bsondrhin dr ursbildung an dn Börsn im Opionsbwrungsmodll bssr abbildn zu könnn. Di Grundid dr arbiragfrin Opionsbwrung blib dabi abr wisghnd rhaln, so daß in dn huign Modlln wdr Erwarungswr und Varianz dr Opionsauszahlungn noch di Nuznfunkion dr Markilnhmr in rklärnd Variabl ds Opionspriss darslln. 3 ruschwiz (995,. 33) - 9 -

17 CAPM-basir Opionsbwrung.4 Risiko Währnd das Risiko inr Opion im Black-chols-Modll kinn Einfluß auf dn Opionspris bsiz - s gh nur di Volailiä ds Undrlyings in di Opionsbwrungsforml in - slln das Risiko inr Opion und di Bwrung diss Risikos in dr Nuznfunkion dr Markilnhmr in dm in disr Arbi nwickln Opionsbwrungsmodll wsnlich Drminann ds Opionspriss dar. Aus dism Grund solln si an disr ll ausführlich rläur wrdn. Wnn di zukünfign Ergbniss dr Akionn ins Enschidungsrägrs nich mi ichrhi inrn, so wird von unsichrn Enschidungn gsprochn. Zurückghnd auf nigh 4 könnn nach Bambrg/Connbrg 5 di Enschidungssiuaionn unr Unsichrhi unrschidn wrdn in Ungwißhissiuaionn, bi dnn di Vrilungsfunkion dr zukünfign Ralisaionn unbkann is, und in Risikosiuaionn, bi dnn di objkivn odr subjkivn Wahrschinlichkin ds Einrns dr vrschidnn Umwlzusänd bkann sind. Anlagnschidungn dr Wirschafssubjk findn nahzu immr unr Unsichrhi bzüglich dr Rndi dr Anlag - also unr Risiko - sa. Das Risiko inr apialanlag bsiz nbn dm Erwarungswr inn wsnlichn Einfluß auf di Enschidung ds Anlgrs, in dis Anlag zu invsirn odr nich, bzw. wnn r si bris bsiz, si wir zu haln odr zu vrkaufn. Di dusch Rchsprchung brücksichig dis Tasach zum chuz dr apialanlgr dami, daß in Duschland rdiinsiu nach 3 () WpHG9 dazu vrpflich sind, ihr undn übr das mi inr Gldanlag vrbundn Risiko aufzuklärn. Unrblib dis Aufklärung, hafn di rdiinsiu nach 83 BGB in vollm Umfang für dn dm undn aus dm Gschäf nsandnn Vrlus. Zahlrich bsondrs risikobhaf Gschäf wi z.b. Opions- und Trmingschäf sind nach 53 BörsG in Duschland sinwidrig und nach 89 BörsG unr Umsändn sogar srafbar 6, wnn di onrakparnr bsimm Mindsanfordrungn nich rfülln. Dis is insbsondr dann dr Fall, wnn si nich rmingschäfsfähig im inn ds BörsG sind. Di Trmingschäfsfähigki sz dabi insbsondr di nnnis ds mi disr Gschäfsar vrbundnn Risikos voraus. 7 4 nigh (9,. 9-) 5 Bambrg/Connbrg (994,. 6 ff.) 6 Frihissraf bis zu 3 Jahrn 7 Vrglich dazu auch das Grundsaz-Uril ds BGH (Aknzichn XI ZR 88/95) ziir im Handlsbla vom.6.996: Das BGH sll fs, daß undn schriflich, unmißvrsändlich und in auffälligr Form übr di Risikn von Trmingschäfn informir wrdn müssn. - -

18 Bgriffsklärung Is in apialanlag börsnnoir, rgib sich ihr Börsnkurs und dami auch ihr Pris aus dm Angbo und dr Nachfrag ds Wrpapirs an dr Börs. Da Angbo und Nachfrag ins Wrpapirs nbn dm Erwarungswr dr zukünfign Rückflüss vor allm von dr Einschäzung ds mi dr Anlag vrbundnn Risikos durch di Markilnhmr abhängn, bsiz das Risiko slbs inn dirkn Einfluß auf dn Markwr inr apialanlag. Nachfolgnd wird nun dr Risikobgriff im inn dr apialmarkhori nähr unrsuch..4. Brücksichigung ds Risikos in dn Wirschafswissnschafn Di Unsichrhi fand schon früh Eingang in di Wissnschaf. Di Ursprüng dr Thori zur Risikomssung richn mi dn Arbin von Brnoulli 8 bis ins 8. Jahrhundr zurück. Obwohl fas all Enschidungn dr Wirschafssubjk - insbsondr Enschidungn übr di Gldanlag - fas immr unr Unsichrhi übr di Zukunf und übr di mi disr Enschidung vrbundnn zukünfign Erräg - also unr Risiko - safindn, fandn di Arbin von Brnoulli rs vil spär Eingang in dn Brich dr Wirschafswissnschafn. arl Marx und Fridrich Engls 9 warn di rsn, di dn Einfluß ds Risikos auf wirschafswissnschaflich Thorin in ihrn Modllübrlgungn zur sozialisischn risnhori 3 brücksichign. Nach Marx/Engls unrlign Unrnhmr in inm markwirschaflichn ysm dm Risiko, daß di rs gplan und dann spär ralisir Produkion von dr asächlichn Nachfrag abwich, da di Unrnhmr übr ihrn Eignbdarf hinaus für Frmd und dami für unsichr Nachfragmngn produzirn. Übrsig di gplan Produkion di Marknachfrag, rsulirn daraus ökonomisch risn. Da in inm planwirschaflichn ysm zurs dr Bdarf rmil wird und danach di Gürprodukion nsprchnd ds Bdarfs rfolg, hrrsch nach Marx/Engls ichrhi übr di nachgfrag Gürmng. Nach dr Thori von Marx/Engls kann s aus dism Grund in inm planwirschaflichn ysm kin wirschaflichn risn gbn, wswgn s dm markwirschaflichn ysm lzndlich übrlgn si. Wi bi Marx/Engls wurd das Risiko lang Zi als Übrschrin ins kriischn Wrs odr abr als Abwichung ds rwarn Wrs von dr spär asächlich ingrnn Ralisaion vrsandn. o rklär Fishr dn Risikobgriff: 8 Brnoulli (738, [954]. 3-36) 9 vgl. z.b. Marx, arl (894,[97]) Gsz ds ndnzilln Falls dr Profira, 5. apil Enfalung dr innrn Widrsprüch,. 54) 3 zur sozialisischn risnhori vgl. auch osk/ling (98,. 8) - -

19 CAPM-basir Opionsbwrung Risk mans ha lar hr may b a wid discrpancy bwn h acual ralizaion and h original xpcaion. 3 Di Bschribung ds Risikos konn in dr damalign Zi nur qualiaiv rfolgn, wil saisisch Modll odr andr quaniaivn Mhodn bis dahin noch kinn Eingang in disn Til dr Wirschafswissnschafn gfundn han. o bschrib yns 3 für unsichr Invsmns das Phänomn dr Risikoprämi als: For if a vnur is a risky... {i} will lad h lndr o rquir a widr margin bwn wha h chargs and h pur ra of inrs in ordr o induc him o lnd. Währnd Hicks di Wirkung ds Risikos auf di Enschidung dr Wirschafssubjk als inn Abschlag vom Erwarungswr bschrib:...whn a risk is prsn, popl will gnrally ac, no upon h pric which hy xpc as mos probabl, bu as if ha pric had bn shif a lil in a dircion unfavourabl o hm. 33 Da di risikoavrsn Unrnhmr unr Prisrisiko von inm gringrn Vrkaufspris als dn Erwarungswr ausghn, bin si in gringr Gürmng als bi sichrn Erwarungn an, wswgn Hicks das Risiko als possibl sourc of was 34 bzichn. Di quaniaiv Brücksichigung ds Risikos in Modlln dr Finanzmarkhori bgann rs 95 mi dm Aufsaz von Markowiz 35, in dm r zig, daß s möglich is, durch Porfoliodivrsifikaion das Gsamrisiko ins Porfolios zu vrringrn, ohn dn rwarn Errag ds Porfolios zu mindrn. Ausghnd von dn horischn Grundlagn ds Markowiz-Modlls wurdn in dr nachfolgndn Zi vil Modll konsruir, drn Haupanlign in dr Ermilung ins Glichgwichs am apialmark bsand. Als bsondrs hrausragnd is hirbi das CAPM zu nnnn, das spär noch ausführlich vorgsll wrdn wird. Wir Unrsuchungn disr Zi bfaßn sich mi dr mahmaischn Ermilung dr in dn Nuznfunkionn dr Wirschafssubjk unrslln Risikoavrsionn. 3 Fishr (93,. 6) 3 yns (936,. 45) 33 Hicks (939,. 34) 34 Hicks (939,. 34) 35 Markowiz (95) - -

20 Bgriffsklärung i dm igszug ds CAPM in dr apialmarkhori is in großr Einfluß ds Trad- Off-Gdankns zwischn dn Paramrn Risiko und Errag in dn gsamn Wirschafswissnschafn fszuslln, da sich lzndlich jd ökonomisch Enschidung als Wahl dr opimaln Risiko-Errags-ombinaion inrprirn läß..4. Risikomssung Für di Dfiniion ds Risikos xisirn zwi alrnaiv onzp. Das rs is das in dr Wissnschaf - insbsondr in dr apialmarkhori - vrwnd onzp dr Mssung ds Risikos als Varianz bzw. andardabwichung ds Zufallsprozsss. Di Varianz Var(X) dr Zufallsvariabl X is dabi als umm (diskr Vrilung) bzw. unbsimms Ingral (sig Vrilung) allr mi ihrn Wahrschinlichkin gwichn, quadrirn Abwichungn dr Ralisaionn vom Erwarungswr: 36 N Var ( X) ( xn E( X) ) p( xn ) Var( X) ( x E( X) ) f ( x) dx n + (-) Für di Anwndungn auf dm Gbi dr apialmarkhori wrdn mi Ausnahm dr Thori dr zusandsbdingn Wrpapir di Ralisaionn dr urs in dr Rgl aus Vrinfachungsgründn als sig Ausprägungn brach, obwohl di Börsnkurs ignlich in diskr Zahlnmng darslln. 37 Bi dr Ermilung ds Risikos auf Basis von hisorischn ursn rfolg di Ermilung dr Varianz dr Rndin aufgrund dr diskrn Bobachungn dr ursändrungn mi dr Forml (-). Dis wissnschaflich onzpion ds Risikobgriffs als Abwichung vom Erwarungswr söß bi dr prakischn Anwndung of auf Problm, da posiiv Abwichungn vom Erwarungswr aufgrund dr Quadrabildung mi dm glichn Gwich wi ngaiv Abwichungn in das Risikomaß inghn. Di Glichbhandlung posiivr und ngaivr Abwichungn bi dr Risikomssung mils dr andardabwichung sll in allgmin an r- kanns Problm dar, da posiiv Abwichungn vom Erwarungswr für dn Bsizr inr Anlag kin Risiko im ignlichn inn darslln, sondrn vilmhr in angnhm Übrraschung bdun. In dn apialmarkmodlln wird diss Problm größnils jdoch - insbsondr mangls übrzugndr Alrnaivn - vrnachlässig. Modll, di zwischn gur und schlchr Abwichung vom Erwarungswr unrschidn, sind zwar in dr Lag, 36 Bronsin/mandjajw (99, ) 37 An duschn Börsn rfolg di ursnoirung in chrin zu, bi Akin mi inm Nnnwr von 5,- und in chrin zu, bi Akin mi inm Nnnwr von DM 5,- und bi Akin ohn Nnnwr. Bi amrikanischn Akin bräg di klins chriwi / 64 $

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen.

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen. Klausur Makroökonomik B Prof. Dr. Klaus Adam 21.12.2009 (Hrbssmsr 2009) Wichig: (1) Erlaub Hilfsmil: Nichprogrammirbarr Taschnrchnr, ausländisch Sudirnd zusäzlich in Wörrbuch nach vorhrigr Übrprüfung durch

Mehr

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen K A P I T E L 7 Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn Prof. Dr. Ansgar Blk Makroökonomik II Winrsmsr 2009/0 Foli Kapil 7: Erwarungsbildung, Konsum, und Invsiionn Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn

Mehr

Derivative Finanzinstrumente

Derivative Finanzinstrumente Drivaiv Finanzinsrumn Finanzinsrumn, das von inr undrlying curiy abhäng und dssn Wr durch inn bdingn Anspruch ngl. coningn claim dfinir is. bhandl Bispil drivaiv Finanzkonrak im ngrn inn: Forward bzw.

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen 5.5. Konkr Abiuraufgabn zu Exponnialfunkionn Aufgab : Kurvnunrsuchung, Ingraion () Übr in Vnil kann das Wassrvolumn in inm Wassrbhälr grgl wrdn. Di Särk ds Wassrsroms durch diss Vnil is ggbn durch in Funkion

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpoliik und Finanzmärk Di Wchslwirkung zwischn Gldpoliik und Finanzmärkn ha zwi Richungn: Di Znralbank binfluss Wrpapirpris übr dn Zinssaz und übr Informaionn, di si dn Finanzmärkn zur Vrfügung sll.

Mehr

Fachhochschule Bingen

Fachhochschule Bingen Fachhochschul Bingn Mikrowllnchnik SS 211 Vrsuch M2.3 Unrsuchungn am Rlxklysron BINEN Masr Elkrochnik ROF. DR.-IN. F. REISDORF rupp: Daum: Nam: Marikl Nr.: Tsa: 1 Mssung dr Ausgangslisung und Schwingungsrqunz

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation 5. Saasfinanzn, Glpoliik un Inflaion Ausgangspunk: Dfk r Saasinsiuionn => Saasfinanzirung is nich/or nur shr inffizin urch Surn möglich, ) wnn Finanzbhörn korrup sin or 2) wnn as Ausbilungsnivau kin ffizin

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

2.6! Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit

2.6! Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit .6! Sihrhi, Zuvrlässigki, Vrfügbarki Sihrhi! EN ISO 9:5! Sihrhi safy is in Zusand, in dm das Risiko ins Prsonn- odr Sahshadns auf inn annhmbarn Wr bgrnz is. Sihrhi is nih bwsnhi von Risiko Wi hoh is in

Mehr

Grundpraktikum Physikalische Chemie V 25. Latente Wärme und Wärmeleitfähigkeit

Grundpraktikum Physikalische Chemie V 25. Latente Wärme und Wärmeleitfähigkeit Grundprakikum Physikalisch Chmi V 5 Lan Wärm und Wärmlifähigki Kurzbschribung: Ein Mng von wa 30-40g -6-Hxandiol wird in inm Glasbhälr durch Erhizn in inm Wassrbad vrflüssig und nachfolgnd unr Rührn in

Mehr

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH iv Sofwar GmH Wlnurgr Sr. 70 81677 Münhn Tl. 0 89 / 71 05 01-0 Fax -99 www.oiv.d info@oiv.d ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA BJECTIVE SFTWARE GMBH 1 Glungsrih, Awhrklausl Di Firma iv

Mehr

Abiturprüfung Mathematik 2004 (Baden-Württemberg) Wahlteil Analysis Aufgabe I, 3

Abiturprüfung Mathematik 2004 (Baden-Württemberg) Wahlteil Analysis Aufgabe I, 3 www.mah-aufgabn.com Abiurprüfung Mahmai 4 (Badn-Würmbrg) Wahlil Analysis Aufgab I, 3 Aufgab I 3. Für jds > is in Funion f ggbn durch Ihr Schaubild si C. f 3 () mi R a) Sizzirn Si für dri slbs gwähl Wr

Mehr

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Semesterticket. Gültig ab dem Wintersemester. Gültig ab dem. Sommersemester 2014/2015

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Semesterticket. Gültig ab dem Wintersemester. Gültig ab dem. Sommersemester 2014/2015 Für Sad, Land, Bus & Bahn Smsrick Gülig ab dm Winrsmsr Sommrsmsr 014/015 Gülig ab dm 015 Wlchs Smsrick für wn? Das Tick mi dm grünn Srifn rhaln Sudirnd dr Ebrhard-Karls-Univrsiä Tübingn dr Fakulä für Sondrpädagogik

Mehr

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder Wirkungn und Nbnwirkungn ds EU/IWF-Rungsschirms für vrschuld Euro-Ländr Volkr Grossmann * Erschinn in: Wirschafsdins, 91. Jahrgang, Hf 3, März 211, Sin 179-185. Spkulaiv Aackn auf Saasanlihn könnn durch

Mehr

3 Signalabtastung und rekonstruktion

3 Signalabtastung und rekonstruktion - /8-3 Signalabaung und rkonrukion 3. Abaung Di Dikriirung inr zikoninuirlichn unkion durch di Ennahm von unkionwrn zu bimmn Zipunkn bzichn man al Abaung. Erolg di Ennahm in glichn Ziabändn voninandr,

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000 Physikalisch-chmischs chmischs Fortgschrittnnpraktikum SS Vrsuch F- 3: UV/VIS-Spktroskopi Vrsuchstag: 7.6. Svn Entrlin Grupp 3 18 97 36 174 Vrsuch F-3: UV/VIS-Spktroskopi PC-Fortgschrittnnpraktikum Glidrung:

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Auslegeschrift 23 20 751

Auslegeschrift 23 20 751 Int. CI.2: 09) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G 0 1 K 7 / 0 0 G 01 K 7/30 G 01 K 7/02 f fi \ 1 c r Auslgschrift 23 20 751 Aktnzichn: P23 20 751.4-52 Anmldtag: 25. 4.73 Offnlgungstag: 14.

Mehr

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken MACHEN SIE MIT bim innovaiv -Halh Projk dr Apohk - di Mdikam-App mi vil Zusazlisung für Apohk und Pai V3.00_11_2013 Unsr ak ull Wrbung : i d m m o k Jz p p A s i h Gsund! k h o p A für Ihr Ihr Pai: Di

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1 K I T E L 6 Fnanzmärk und Erwarungn 6- Kurs und Rndn von nlhn nlhn unrschdn sch n zw wsnlchn Dmnsonn:. dm usfallrsko: Rsko, dass dr Emn dr nlh d vrsprochn Rückzahlung dr nlh nch n vollm Umfang lsn kann.

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung)

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung) Allgmin Hinwis zu dn Bispiln 6-8 (Abschidung von Mtalln, Elktrodnpotntial, Rdoxraktionn in Lösung) Grundlagn: Oxidation, Rduktion, Oxidationszahln, Elktrongativität, Rdoxraktionn, lktrochmisch Spannungsrih,

Mehr

GPGesundheitspolitische

GPGesundheitspolitische Nr. 3 / 2013 GPGsundhispoliisch Informaionn www.bundsgsundhisminisrium.d Kranknvrsichrung Hilf für Biragsschuldnr Lib Lsrin, libr Lsr, Hundrausnd Kranknvrsichr konnn in dn vrgangnn Jahrn ihr Biräg nich

Mehr

FinTS Financial Transaction Services

FinTS Financial Transaction Services FinTS Financial Transacion Srvics Schnisllnspzifikaion Formals Hrausgbr: Bundsvrband duschr Bankn.V., Brlin Duschr Sparkassn- und Girovrband.V., Bonn/Brlin Bundsvrband dr Duschn Volksbankn und Raiffisnbankn.V.,

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

Wir überlassen es Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bei welchen Antworten Sie einverstanden sind, und bei welchen Sie gerne noch nachgehakt hätten.

Wir überlassen es Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bei welchen Antworten Sie einverstanden sind, und bei welchen Sie gerne noch nachgehakt hätten. Nuiri Kindr in Vorbild für Erwachsn Kindr fran andrs V ON V E R E N A BIR CHL E R Im Film «Philadlphia» ib s in Szn, di mir si Jahrn in Erinnrun blibn is. Ein AIDS-Erkrankr sprich mi sinm Anwal. Und disr

Mehr

Macht Wissen krank? Vom Volk der Hypochonder. Wenn Dr. Google berät. Vollkasko für die Gesundheit? Wie wird man Hypchonder

Macht Wissen krank? Vom Volk der Hypochonder. Wenn Dr. Google berät. Vollkasko für die Gesundheit? Wie wird man Hypchonder Mach Wissn krank? Vom Volk dr Hypochondr Vil Mnschn sorgn sich sändig um ihr Gsundhi, ghn mhrfach im Quaral zum Arz, lassn kin Frührknnungsprogramm aus und übrwachn slbs äglich Bludruck, Puls, Schlafdaur

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Netzwerk Temperatur- und Feuchtedatenlogger. TR-700W Serie

Netzwerk Temperatur- und Feuchtedatenlogger. TR-700W Serie Nzwrk Tmpraur- und Fuchdanloggr TR-700W Sri W h a Danloggr i s h T & Mssn und Aufzichnn D T Tmpraur R - 7 0 Fuch 0 W S r i s D a a L o g g i n g S y s m Tmpraur und Fuchübrwachung Jdrzi...Übrall! Di Danloggr

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015 Strom für Privat- und Firmnkundn Anschlusswrt maximal 80 Ampèr 5040 Schöftland Einhitstarif Tarif EVS a.ns classic-15 Das Produkt EVS a.ns classic-15 gilt für Privat- und Firmnkundn in dr Grundvrsorgung

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 1 1 Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 14 Erwartungn: Di Grundlagn Güntr W. Bck 1 Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Nominal-

Mehr

19. Bauteilsicherheit

19. Bauteilsicherheit 9. Bautilsichrhit Ein wsntlich Aufgab dr Ingniurpraxis ist s, Bautil, di infolg dr äußrn Blastung inm allgminn Spannungs- und Vrformungszustand untrlign, so zu dimnsionirn, dass s währnd dr gsamtn Btribszit

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Kaseya 2. User Guide. Version 6,0

Kaseya 2. User Guide. Version 6,0 Kasya 2 VSA API Wb Srvic Usr Guid Vrsion 6,0 Jun 11, 2010 Abou Kasya Kasya is a global providr of IT auomaion sofwar for IT Soluion Providrs and Public and Priva Scor IT organizaions. Kasya's IT Auomaion

Mehr

NEUE SERIE: Sprachenzyklopädie

NEUE SERIE: Sprachenzyklopädie NEUE SERIE: Sprachnzyklopädi» S. 60 Duschland 6,50 Ösrrich 7,00 Schwiz sfr 13,40 Enwicklr Magazin 1.14 www.nwicklr-magazin.d Juli /Augus 4.2011 p u c i p S g n i s T r u o y Januar/Fbruar 1.2014 Windows

Mehr

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen Nr. 489 apitalkostn und di Bsturung von ursgwinnn Ptr Nippl * Oktobr 998 Abstract Untrsucht wird di Auswirkung dr Bsturung von Aktinkursgwinnn auf di ntschidungsorintirt zu rittlndn ignkapitalkostn von

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt Schriftn Spzial 2010 schulschriftn i S n l Erstl n i d m s t h c i r r t n U i g n n t f i r h c S n d mit! n h c i z k i f a und Gr Inhalt Druckschriftn Schribschriftn Mathmatik - Fonts Pädagogisch -

Mehr

Pressedaten. Intelligenter 10-Finger-Schreibtrainer http://www.tipp10.de. Tom Thielicke IT Solutions Stand: 09.11.2010 Seiten: 8

Pressedaten. Intelligenter 10-Finger-Schreibtrainer http://www.tipp10.de. Tom Thielicke IT Solutions Stand: 09.11.2010 Seiten: 8 Prssan Inllignr 10-Fingr-Schribrainr hp://www.ipp10. Tom Thilick IT Soluions San: 09.11.2010 Sin: 8 TIPP10 im Übrblick TIPP10 wur im Sommr 2006 kosnlos un unr n Bingungn r GNU GPL (Opn Sourc) im Inrn vröffnlich.

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr Aurswald Box Indx A H M 884261 02 02/05 Allgmin Hinwis...10 Anschluss Call Through... 7 Intrnt-Tlfoni... 3 Kopplung n...9 Auslifrzustand...11 B Bohrschablon...12

Mehr

VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS

VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS Vrglich von Qurkrätn bi 2D- und 3D- FE-Modllirung in Magntytm 1 VERGLEICH VON QUERKRÄFTEN BEI 2D- UND 3D- FE- MODELLIERUNG EINES MAGNETSYSTEMS Z. Shi Für vil vom IMAB ntwicklt Antribytm wrdn zwckmäßig

Mehr

Wiesdorfer Platz Fußgängerzone, Luminaden, Otto-Grimm-Straße

Wiesdorfer Platz Fußgängerzone, Luminaden, Otto-Grimm-Straße A59 Rainr Brlsmir A3 A59 Fußgängrzon Ciy Lvrkusn Ciy Lvrkusn Di Ciy Lvrkusn im adil Wisdorf is das Einzlandlsznrum dr ad und dr Rgion. Als Ciy Lvrkusn wird im Allgminn dr wslic Til Wisdorfs zwiscn dr Bansrck

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation WFO: Verwaltung, Finanzwesen und Marketing

Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation WFO: Verwaltung, Finanzwesen und Marketing Fach: WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE Fachspzifisch Komptnzn 1. di Struktur und dn Wandl dr Wirtschaft analysirn, di Mrkmal dr Wirtschaftssktorn in untrschidlichn Räumn rknnn, vrglichn und vrsthn 2. Auswirkungn

Mehr

BENCHMARKING STUDIE 2016

BENCHMARKING STUDIE 2016 g Studi 2016 STUDIE 2016 Laufzit: 10. uli 2015 bis 5. Fbruar 2016 g-sznarin im btriblichn Einsatz Projktträgr: sipmann mdia g Projktdurchführung: O U R N A L Kooprationspartnr: g Studi 2016 ditorial g

Mehr

Grundwissen Gletschertouren

Grundwissen Gletschertouren Gundwissn Glschoun Gundwissn Glschoun 1 Inhal 1. Ausüsung... 4 1.1. Sil 4 1.2. Ansilgu - Hüfgu 4 1.3. Kaabin 5 1.4. Schlingn 5 1.5. Eisschaubn 5 1.6. Hlm 5 1.7. Sigisn 5 1.8. Pickl 6 2. Knon... 6 2.1.

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Herleitung und Umstellung der allgemeinen Zinseszinsformel

Herleitung und Umstellung der allgemeinen Zinseszinsformel Hrlung und Usllung dr allgnn Znssznsforl. Hrlung dr Znssznsforl Ggbn s n apal von, das zu Znssaz anglg wrd. Nach wls n Jahr wrdn d Znsn d apal zugschlagn. W hoch s das apal nach Jahrn? Jährlch Znsn wrdn

Mehr

Gutes aus der Provinz

Gutes aus der Provinz Sondrdruck aus Finanztst 11/1 ngbot ngbot gbit b Sondrdruck Guts aus dr Provinz ngbot bundswit ngbot auf das Gschäftsgbit bgrnzt Ristr-Banksparplän. Di aktulln Minizinsn solltn Sparr nicht schrckn. Mit

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

Messen mit Oszilloskopen

Messen mit Oszilloskopen Fkulä IV - prmn Mschinnbu Mss- und Rglungschnik Mchronik Prof. r.- Ing. Olivr Nlls Msschniklbor Vrsuch 6 Mssn mi Oszilloskopn Or: Brur: PB-H 9 ZESS, UG ipl.-ing. Julin Blz r.-ing. Gri mpmnn PB-A 47 5 Tl.:

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

T= 1. Institut für Technische Informatik http://www.inf.tu-dresden.de/tei/ 30.01.2008 D C D C

T= 1. Institut für Technische Informatik http://www.inf.tu-dresden.de/tei/ 30.01.2008 D C D C nstitut für chnisch nformatik 30.01.2008 nhaltsvrzichnis 1. Aufgab dr iplomarbit 2. Konzpt und Grundidn 3. Entwurf inr modularn Architktur 4. st und Auswrtung 5. Zusammnfassung 6. Ausblick nstitut für

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen - 1 - MS-EXCEL -Tools Til 2 Auswrtung von Schubvrsuchn Raab, Olivr Zusammnfassung In dism zwitn Bricht wird di Auswrtung von Schubvrsuchn bi Sandwichbautiln mit Hilf ins klinn EDV-Programms auf dr Basis

Mehr

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 )

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 ) Fachkommission Bauaufsicht dr Bauministrkonfrnz Mustr-Richtlini übr brandschutztchnisch Anfordrungn an Lüftungsanlagn (Mustr-Lüftungsanlagn-Richtlini M-LüAR 1 ) Stand: 29.09.2005, zultzt gändrt durch Bschluss

Mehr

Volkswirtschaftliches Controlling mit Hilfe des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts

Volkswirtschaftliches Controlling mit Hilfe des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts Volkswirtschaftlichs Controlling mit Hilf ds Koordinationsmängl-iagnoskonzpts 1 Volkswirtschaftlichs Controlling mit Hilf ds Koordinationsmängl-iagnoskonzpts Hinz Grosskttlr Zusammnfassung: In dism Aufsatz

Mehr

SONDERFORSCHUNGSBEREICH 504

SONDERFORSCHUNGSBEREICH 504 SONDERFORSCHUNGSBEREICH 54 Raionaliäsonzp, Enschidungsrhaln und öonoisch Modllirung No. -5 Cos Arag-Eff: Fa odr Myhos? Albrch, Pr and Dus, Iica and Maurr, Raiond and Rucpaul, Ulla Nobr Financial suppor

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Quarks & Caspers: Kiffen

Quarks & Caspers: Kiffen Quarks & Casprs: Kiffn 7 Ding, di Si wissn solln Fas in Virl allr Duschn ha schon mal gkiff, misns um zu nspannn. Cannabis lindr sogar di Bschwrdn inigr Krankhin. Wil s unsr Ghirn massiv binfluss, wird

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz Thori dr Fucht Dalton schs Gstz Luft ist in Mischung aus vrschidnn Gasn mit dn Hauptbstandtiln: Gaskomponnt Volumsantil [%] Gwichtsantil [%] Stickstoff N 2 78,03 75,47 Saurstoff O 2 20,99 23,20 Argon Ar

Mehr

Was ist der richtige Servoantrieb für die Anwendung?

Was ist der richtige Servoantrieb für die Anwendung? Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Pr. Dr.-Ing. Crsn Frägr 8.0.013 1 Ws is dr richig Srvnrib ür di Anwndung? Srvnrib in Prdukinsschinn, Aubu vn Srvnribn Lisungsuslgung,

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Digitaltechnik. TI-Tutorium. 17. Januar 2012. Tutorium von K. Renner für die Vorlesung Digitaltechnik und Entwurfsverfahren am KIT

Digitaltechnik. TI-Tutorium. 17. Januar 2012. Tutorium von K. Renner für die Vorlesung Digitaltechnik und Entwurfsverfahren am KIT Digitltchnik I-utorium 17. Jnur 2012 utorium von K. Rnnr für di Vorlsung Digitltchnik und Entwurfsvrfhrn m KI hmn Orgnistorischs Anmrkungn zum Übungsbltt 9 Korrktur inr Foli von ltztr Woch Schltwrk Divrs

Mehr

Innovative Information Retrieval Verfahren

Innovative Information Retrieval Verfahren hut Innovativ Vrfahrn Hauptsminar Wintrsmstr 2004/2005 Grundlagn Htrognität Ursachn Bispil Lösungsansätz Visualisirung Ausblick Qualität (PagRank t al.) Multimdia- Maschinlls Lrnn im IR (v.a. nuronal Ntz)

Mehr

Telephones JACOB JENSEN

Telephones JACOB JENSEN Tlphons JACOB JENSEN Mhr als nur in Tlfon... Das Jacob Jnsn Tlfon 80 kann wand- odr tischmontirt wrdn. Es ist in drahtloss, digitals DECT Phon mit inr Vilzahl übrragndr Funktionn wi digital Klangschärf,

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der "Digitalen Kompetenzen" am Ende der Grundstufe II

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der Digitalen Kompetenzen am Ende der Grundstufe II Vorschlag ds Pädagogischn Birats für IKT Anglgnhitn im SSR für Win zur Umstzung dr "Digitaln Komptnzn" am End dr Grundstuf II Dis Komptnzlist ntstand untr Vrwndung dr "Digitaln Komptnzn für di 8. Schulstuf"

Mehr

Sicherheit des geheimen Schlüssels

Sicherheit des geheimen Schlüssels Sichrhit ds ghimn Schlüssls Michal Starosta 5. April 006. Motivation Wir lbn in inm Zitaltr in dm di Kryptographi nicht mhr nur in dr Mathmatik in Anwndung findt. Im nahzu jdn Lbnsbrich ds Alltags kommn

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

Rente Deutsch Deutsch Rente. Jetzt Klartext reden und bedarfsgerecht beraten

Rente Deutsch Deutsch Rente. Jetzt Klartext reden und bedarfsgerecht beraten B 510070.qxp_Layout 1 09.09.14 14:34 Sit 1 Nur zu r intrn Vrw n ndung! Rnt Dutsch Dutsch Rnt Jtzt Klartxt rdn und bdarfsgrcht bratn Kurz Aktionsübrsicht Gsprächsauslösr: Sit 4 Rntnpakt di vir rlvantn Punkt

Mehr

Anwendung des Operationsverstärkers

Anwendung des Operationsverstärkers Anwndung ds Oprationsvrstärkrs Lars Paasch 5.09.0 Inhaltsvrzichnis Inhaltsvrzichnis Das Schaltzichn 3 Vrglich zwischn idaln OPV mit raln OPV 3 Das Baulmnt Dr Bzichnungsschlüssl Dr Cod bkanntr Hrstllr Tmpraturbrich

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr