Anlage 1. - Bieterangaben - Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren. Stadt Penzberg. Seite 1 von 5 IK-T MANSTORFER UND HECHT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anlage 1. - Bieterangaben - Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren. Stadt Penzberg. Seite 1 von 5 IK-T MANSTORFER UND HECHT"

Transkript

1 Anlage 1 - Bieterangaben - Gemäß Punkt 6 Bewertungskriterien von Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 1 der Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung in ländlichen Gebieten (Breitbandrichtlinie) in der Fassung vom 2 Mai 2009, zuletzt geändert durch Gemeinsame Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 01. Dezember 2010 Seite 1 von 5

2 Bieterangaben Blatt 1 Projekt Anbieter: Breitbandversorgung Fa. Angebotsnummer: Angebotsdatum: 1. Konkretes technisches Konzept (Ausbauplanung und Ausbaumaßnahmen) a. Technisches Konzept zur Breitbandversorgung Backbone-Anbindung des Verteilpunktes / Versorgungsgebiets: O Glasfaser O Richtfunk (lizenziert) O WLAN-Bridge O Kupferkabel O Sonstiges Nutzbare Bandbreite für die Backbone-Anbindung: O 10 Mbit/s O 34 Mbit/s O 100 Mbit/s O 155 Mbit/s O 300 Mbit/s O 1000 Mbit/s O Sonstiges... Verwendetes Produkt zur Breitbandeinspeisung in den Verteilpunkt / in das Versorgungsgebiet: O Vorleistungsprodukt, z. B. Carrierfestverbindung, eigene Glasfaser O Endkundenprodukt, z. B. gebündelte DSL-Anschlüsse Breitbandverteilung im Versorgungsgebiet: O Glasfaserversorgung bis ins Gebäude (FTTB) O Ausbau KVz-Outdoor-DSLAM O Ausbau Schaltverteiler-DSLAM O HVt-DSLAM-Ausbau und TAL-Zuführung O Funkversorgung und zwar: O LTE O UMTS/HSDPA O Wimax O WLAN b. Konkrete Ausbauplanung und Ausbaumaßnahmen (bitte in eigenem Dokument beschreiben) c. Zugesicherte Mindestdatenrate in der zuführung (Down / Up) Zuführungstechnik zum Zuführungsbandbreite Down [Mbit/s]: Zuführungsbandbreite d. Zugesicherte Datenraten im Teilnehmeranschluss je (Down / Up) Minimal zugesicherte Down, [Mbit/s]: Maximal zugesicherte Down, [Mbit/s]: Minimal zugesicherte Maximal zugesicherte Restliches Gemeindegebiet Fortsetzung Blatt 2 Seite 2 von 5

3 Bieterangaben Blatt 2 e. Zeitliche Verfügbarkeit des Netzes im Jahresdurchschnitt [%] f. eingesetzter Überbuchungsfaktor g. Signallaufzeit von nicht priorisierten Datenpaketen zwischen dem Internet-Peeringpoint des Anbieters und dem Netzabschluss beim Kunden (Mittelwert in der Hauptverkehrszeit). Kommt es in einem Erschließungsgebiet aufgrund der Netzstruktur zu unterschiedlichen Laufzeiten, so ist der Wert für das Segment mit der höchsten Laufzeit in Millisekunden anzugeben h. Sonstiges Angaben (insbesondere zur Zukunftstauglichkeit und zur verbesserten Versorgung angrenzender Gebiete) [ms] 2. Versorgungs- und Erschließungsgrad (Ergänzend zur Beschreibung bitte zusätzlich geografische Darstellungen beifügen, aus denen die erreichbaren Datenraten im Versorgungsgebiet ersichtlich sind) a. Verteilung der angebotenen und jeweils tatsächlich erreichbaren Datenraten für Grundbedarf und erhöhten Bedarf innerhalb jedes angebotenen s (tatsächlich erreichbare Bandbreite in Abhängigkeit der eingesetzten Technologie und ggf. der gegebenen lokalen Einschränkungen) Beschreibung der gebietsspezifisch erreichbaren Datenraten b. Erreichbarer Erschließungsgrad in % der Teilnehmeranschlüsse Anschlüsse mit Mindestdatenrate [%] Anschlüsse mit erwarteter Datenrate [%] Anschlüsse mit maximaler Datenrate [%] c. Mit der angebotenen Lösung technisch anschaltbare Endkunden im Erschließungsgebiet (Versorgungsgrad) [%] der betroffenen Haushalte 3. Zuschussbedarf zur Erreichung der Wirtschaftlichkeit (nur im Auswahlverfahren) a. Deckungsbeitrag der Gemeinde als Gesamtsumme der Deckungsbeträge aller angebotenen Lose angeben (Aufschlüsselung des Deckungsbeitrags je Los auf separatem Blatt) [EUR] Höhe der Endkundenpreise, inklusive Bereitstellungsgebühr und Kosten für die Endkundengeräte ggf. Tarifübersicht beifügen Entgelt einmalig [EUR] Hardware: Bereitstellung: Entgelt monatlich [EUR] 3 Mbit/s: 6 Mbit/s: Mbit/s: 25 Mbit/s: 50 Mbit/s: Dauer bis zur Inbetriebnahme ab Auftragserteilung angeben [Kalendermonaten] Fortsetzung Blatt 3 Seite 3 von 5

4 Bieterangaben Blatt 3 Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Anbieters (Bietervorstellung und Referenzen) a. Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Anbieters Rechtsform Fa.: Sitz der Gesellschaft: Anteilseigner: Mitarbeiterzahl: Umsatzgröße 1 Zeitraum der Firmenaktivität im relevanten Marktsegment Eine Betriebshaftpflichtversicherung besteht bei folgendem Versicherungsunternehmen: Deckungssumme Personenschäden: Deckungssumme Sachschäden: Fanden bei der Firma, ihren Inhabern, ihren Gesellschaftern oder bei den mit der Leitung einer Betriebsstätte beauftragten Personen innerhalb der letzten 10 Jahre Zahlungseinstellungen, gerichtliche oder außergerichtliche Vergleichsverfahren, Konkurs- bzw. Insolvenzverfahren, Verfahren zur Abgabe der eidesstaatlichen Versicherung nach 807 ZPO, Steuerstrafverfahren oder Gewerbeuntersagungsverfahren statt? O Ja O Nein Es wird bestätigt, dass sich die Firma des Anbieters nicht in Liquidation befindet. O Ja O Nein Es wird bestätigt, dass im Vergabeverfahren keine vorsätzlich unzutreffende Erklärungen in Bezug auf die Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Anbieters gemacht wurden bzw. werden. O Ja O Nein b. Referenzen des Bieters Zum Nachweis der Leistungsfähigkeit sind nach Möglichkeit drei Referenzprojekte zu benennen. Jedes der genannten Referenzprojekte muss ein Erschließungsgebiet mit annähernd gleicher Haushaltszahl (Teilnehmerzahlen) wie in diesem Auswahlverfahren gefordert umfassen, in dem mindestens 20% dieser Haushalte vom Bieter über die angebotene Technologie mit Breitbanddiensten (>1Mbit/s) versorgt werden. Werden mit diesem Angebot unterschiedliche Technologien angeboten, so ist je angebotener Technologie mindestens ein Referenzprojekt zu benennen, das den vorstehenden Merkmalen entspricht. Nr. Gebiet und Auftraggeber Größe des Gebietes (Anschlüsse) Anschlussdichte (%) Kundenanschaltung seit (Datum) Ansprechpartner / Telefon c. Benennung von ggf. vorgesehenen Nachunternehmern Gewerk: Gewerk: Firma: Firma: d. Gewährleistung der Serviceerbringung Hotline: O Ja O Nein Netzmanagement: O Ja O Nein Entstörfristen: [h] Serviceerbringung O intern O extern Gewährleistungsrahmen: Bitte AGB beifügen Fortsetzung Blatt 4 1 Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, so weit es Leistungen Breitbandversorgung betrifft, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen. Seite 4 von 5

5 Bieterangaben Blatt 4 Allgemeine Geschäftsbedingungen und Leistungsbeschreibungen a. Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für Endkunden (z. B. Fair use policy, hier erläutern bzw. als Anlage zur Offerte beifügen) b. Besondere Voraussetzungen für den Ausbau (z. B. Mindestvertragszahl, hier erläutern bzw. als Anlage zur Offerte beifügen) c. Mitwirkungspflichten der Gemeinde (z.b. Standortauswahl von Objekten; hier erläutern bzw. als Anlage zur Offerte beifügen) Ort: Datum: Rechtsverbindliche Unterschrift: Seite 5 von 5

Anlage 1. - Bieterangaben -

Anlage 1. - Bieterangaben - Anlage 1 - Bieterangaben - Gemäß Punkt 6 Bewertungskriterien von Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Seite 1 von 5 Bieterangaben Blatt

Mehr

Anlage 1. - Bieterangaben -

Anlage 1. - Bieterangaben - Anlage 1 - Bieterangaben - Gemäß Punkt 6 Bewertungskriterien von Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Seite 1 von 6 Bieterangaben

Mehr

Anlage 1. - Bieterangaben - Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren. Stadt Schongau. Seite 1 von 5 IK-T MANSTORFER UND HECHT

Anlage 1. - Bieterangaben - Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren. Stadt Schongau. Seite 1 von 5 IK-T MANSTORFER UND HECHT Anlage 1 - Bieterangaben - Gemäß Punkt 6 Bewertungskriterien von Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 1 der Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung in ländlichen

Mehr

Gemeinde Unterdießen

Gemeinde Unterdießen Gemeinde Unterdießen Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1 Ausgangssituation Leistungsfähige Internetzugänge sind in der modernen

Mehr

1. Zieldefinition. 2. Unterversorgungssituation. 1.1 Markterkundungsverfahren

1. Zieldefinition. 2. Unterversorgungssituation. 1.1 Markterkundungsverfahren 1. Zieldefinition 1.1 Markterkundungsverfahren Der Markt Kohlberg führt ein Markterkundungsverfahren nach Nummer 6.1, dritter Absatz der Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung in ländlichen

Mehr

Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie

Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Erstellt von: Kurmainzer Straße 7 63874 Dammbach Datum: Inhaltsverzeichnis 1. Zieldefinition...3

Mehr

Gemeinde Treuchtlingen

Gemeinde Treuchtlingen Gemeinde Treuchtlingen Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Los 1 Los 2 Los 3 Los 4 Ortsteil Dietfurt Ortsteil Windischhausen Ortsteil

Mehr

Gemeinde Wörthsee. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren. nach Nr der Bayerischen Breitbandrichtlinie

Gemeinde Wörthsee. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren. nach Nr der Bayerischen Breitbandrichtlinie Gemeinde Wörthsee Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1 Ausgangssituation Leistungsfähige Internetzugänge sind in der modernen Informationsgesellschaft

Mehr

Gemeinde Ihrlerstein

Gemeinde Ihrlerstein Gemeinde Ihrlerstein Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1 Ausgangssituation Leistungsfähige Internetzugänge sind in der modernen

Mehr

Stadt Schongau. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren. nach Nr der Bayerischen Breitbandrichtlinie

Stadt Schongau. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren. nach Nr der Bayerischen Breitbandrichtlinie Stadt Schongau Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1 Ausgangssituation Leistungsfähige Internetzugänge sind in der modernen Informationsgesellschaft

Mehr

Stadt Ochsenfurt. Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie

Stadt Ochsenfurt. Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie Stadt Ochsenfurt Paralleles Markterkundungs- und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1. Einleitung/ Definition der parallelen Verfahren 1.1 Die Stadt Ochsenfurt führt ein

Mehr

Kaufbeuren Stadt im Allgäu

Kaufbeuren Stadt im Allgäu Kaufbeuren Stadt im Allgäu Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1. Zieldefinition a. Die Stadt Kaufbeuren führt ein Markterkundungsverfahren

Mehr

An alle Netzbetreiber

An alle Netzbetreiber Stadt Gummersbach Rathausplatz 1 51643 Gummersbacb Der Bürgermeister Postf. 10 08 52 51608 Gummersbach Fachdienst Wirtschaftsförderung An alle Netzbetreiber Ihr Zeichen Ihre Nachricht Mein Zeichen 1.2

Mehr

Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung

Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung 2009 Markterkundung und Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung für Markt Schmidmühlen und Ortsteile Veröffentlich von t.i.c. the innovation company GmbH 1 22.05.2009 Inhaltsverzeichnis I Markterkundung

Mehr

Stadt Rödental. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der bayerischen Breitbandrichtlinie

Stadt Rödental. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der bayerischen Breitbandrichtlinie Stadt Rödental Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der bayerischen Breitbandrichtlinie 1. Zieldefinitin a) Die Stadt Rödental führt ein Markterkundungsverfahren nach

Mehr

Gemeinde Seeg. verwaltung@seeg.de

Gemeinde Seeg. verwaltung@seeg.de Gemeinde Seeg Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Limbach Neckar-Odenwald-Kreis Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht der Überlassung einer kommunalen Leerrohr-/Glasfaserinfrastruktur mit zusätzlicher Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung

Mehr

Musterdokument Bayerisches Breitbandzentrum

Musterdokument Bayerisches Breitbandzentrum Gemeinde Dürrwangen Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Gemeinde Kirchenpingarten Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Musterdokument Bayerisches Breitbandzentrum

Musterdokument Bayerisches Breitbandzentrum Stadt Arzberg Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Stadt Lauda-Königshofen Main-Tauber-Kreis Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht der Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in unterversorgten Teilgebieten

Mehr

Offenes und transparentes Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung der der Städte Hennef und Königswinter ohne Vergabeverpflichtung

Offenes und transparentes Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung der der Städte Hennef und Königswinter ohne Vergabeverpflichtung Postanschrift: Stadt Hennef Postfach 1562 53762 Hennef An die Netzbetreiber Zentrale Steuerung und Service Ansprechpartner Wolfgang Rossenbach Tel. 0 22 42 / 888 226 Fax 0 22 42 / 888 7226 E-Mail W.Rossenbach@hennef.de

Mehr

Markt Zapfendorf Auswahlverfahren nach Nr. 6.4 Breitbandrichtlinie 1. Einleitung Der Markt Zapfendorf führt ein Auswahlverfahren nach Nummer 6.

Markt Zapfendorf Auswahlverfahren nach Nr. 6.4 Breitbandrichtlinie 1. Einleitung Der Markt Zapfendorf führt ein Auswahlverfahren nach Nummer 6. Markt Zapfendorf Auswahlverfahren nach Nr. 6.4 Breitbandrichtlinie 1. Einleitung Der Markt Zapfendorf führt ein Auswahlverfahren nach Nummer 6.4 der Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung in

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Hardheim Neckar-Odenwald-Kreis Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht der Überlassung einer kommunalen Leerrohr-/Glasfaserinfrastruktur mit zusätzlicher Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung

Mehr

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Gemeinde Lautertal Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat

Mehr

Die Stadt arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1

Die Stadt arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1 Stadt Weiden Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im

Mehr

Gemeinde Wülfershausen a. d. Saale

Gemeinde Wülfershausen a. d. Saale Gemeinde Wülfershausen a. d. Saale Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Stadt Schillingsfürst Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Nottuln

Amtsblatt der Gemeinde Nottuln Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Nottuln Erscheint in der Regel einmal monatlich. Bezugspreis jährlich 30 bei Bezug durch die Post. Einzelne Exemplare sind gegen eine Gebühr von 50 Cent im Rathaus

Mehr

b) Vorhandene Infrastruktur sowie geplante Eigenleistungen im zu versorgenden Gebiet gemäß Nr. 5.3 BbR

b) Vorhandene Infrastruktur sowie geplante Eigenleistungen im zu versorgenden Gebiet gemäß Nr. 5.3 BbR Gemeinde Fensterbach Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Gemeinde Kranzberg Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Gemeinde Nagel Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Die Gemeinde arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1

Die Gemeinde arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1 Gemeinde Röthenbach Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Stadt Tengen Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Stadt Tengen für die Ortsteile Büßlingen und Beuren

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Immenstaad am Bodensee Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung im Ortsteil Kippenhausen Die Gemeinde Immenstaad

Mehr

Stadt Mellrichstadt. 1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

Stadt Mellrichstadt. 1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Stadt Mellrichstadt Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Stadt Bayreuth arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1

Stadt Bayreuth arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1 Stadt Bayreuth Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Die Gemeinde arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1

Die Gemeinde arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1 Markt Pilsting Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Die Gemeinde Pfronten arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1

Die Gemeinde Pfronten arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1 Gemeinde Pfronten Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

1. Zur Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Gemeinde Schwaigen Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Die Stadt Sulzbach-Rosenberg arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1

Die Stadt Sulzbach-Rosenberg arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1 Stadt Sulzbach Rosenberg Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Machbarkeitsstudie. Glasfaserplanung. DSL-Ausbau mit Glasfaser-Uplink IK-T MANSTORFER UND HECHT

Machbarkeitsstudie. Glasfaserplanung. DSL-Ausbau mit Glasfaser-Uplink IK-T MANSTORFER UND HECHT Glasfaserplanung DSL-Ausbau mit Glasfaser-Uplink 48 Glasfaserplanung - Lohmar 49 50 Glasfaserplanung - Lohmar Grobkosten Glasfaserplanung BA Nr. BA Start BA Ziel Gemeinde Auszubauende KVz (Euro) (Euro)

Mehr

Offenes und transparentes Auswahlverfahren ohne Vergabeverpflichtung zur Breitbandversorgung der Gemeinde Burbach, Ortsteil Würgendorf

Offenes und transparentes Auswahlverfahren ohne Vergabeverpflichtung zur Breitbandversorgung der Gemeinde Burbach, Ortsteil Würgendorf Gemeinde Burbach Offenes und transparentes Auswahlverfahren ohne Vergabeverpflichtung zur Breitbandversorgung der Gemeinde Burbach, Ortsteil Würgendorf Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung

Mehr

Markt Bad Birnbach. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr der Bayerischen Breitbandrichtlinie

Markt Bad Birnbach. Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr der Bayerischen Breitbandrichtlinie Inhalt: Markt Bad Birnbach Paralleles Markterkundungsverfahren und Auswahlverfahren nach Nr. 6.4.1 der Bayerischen Breitbandrichtlinie 1. Einleitung a. Markterkundungsverfahren b. Auswahlverfahren 2. Unterversorgungssituation

Mehr

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015 Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Rohrdorf vom 31.07.2015 Übersicht und Detaildarstellungen der Erschließungsgebiete Karte 1 zeigt die Übersicht über das Erschließungsgebiet Rohrdorf. Bereich

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Markterkundung. der Gemeinde Simmerath zur Breitbandversorgung in den Ortschaften Strauch und Steckenborn (ohne Hechelscheid)

BEKANNTMACHUNG. Markterkundung. der Gemeinde Simmerath zur Breitbandversorgung in den Ortschaften Strauch und Steckenborn (ohne Hechelscheid) Gemeinde Simmerath Der Bürgermeister BEKANNTMACHUNG Markterkundung der Gemeinde Simmerath zur Breitbandversorgung in den Ortschaften Strauch und Steckenborn (ohne Hechelscheid) Kommunale Gebietskörperschaft

Mehr

Breitbanderschließung der Stadtteile Weildorf, Stetten und Gruol der Stadt Haigerloch. Ausganglage

Breitbanderschließung der Stadtteile Weildorf, Stetten und Gruol der Stadt Haigerloch. Ausganglage Breitbanderschließung der Stadtteile Weildorf, Stetten und Gruol der Stadt Haigerloch Ausganglage Sitzung des Gemeinderats der Stadt Haigerloch, Haigerloch, 24.09.2013 VWV Breitbandinitiative II: Definition

Mehr

Bekanntmachung. eva.kriesmair@iffeldorf.de. Hofmark 9, 82393 Iffeldorf

Bekanntmachung. eva.kriesmair@iffeldorf.de. Hofmark 9, 82393 Iffeldorf Bekanntmachung der Auswahl eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in dem von der Gemeinde Iffeldorf definierten Erschließungsgebiet im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus

Mehr

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Teilnahme- und Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Gemeinde Hörgertshausen Auswahlverfahren zweistufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Gemeinde Schwabsoien. Schongauer Str. 1, 86987 Schwabsoien. gemeinde@schwabsoien.bayern.de

Gemeinde Schwabsoien. Schongauer Str. 1, 86987 Schwabsoien. gemeinde@schwabsoien.bayern.de Gemeinde Schwabsoien Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth

Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Breitbandversorgung in Bayern Möglichkeiten der Versorgungsverbesserung für die Gemeinde Uttenreuth Gemeinderatssitzung Uttenreuth, den 05.04.2011 Warum Breitband? Breitband ist heute eine Basisinfrastruktur

Mehr

Gemeinde Wasserlosen Fördersteckbrief für das Erschließungsgebiet

Gemeinde Wasserlosen Fördersteckbrief für das Erschließungsgebiet 1. Informationen zur Gemeinde Gemeinde Wasserlosen Fördersteckbrief für das Erschließungsgebiet Dokumentation der Infrastruktur gemäß Ziffer 9 der Richtlinie zur Förderung des Amtlicher Gemeindeschlüssel

Mehr

Auswahlverfahren eines Netzbetreibers für die Breitbandversorgung der Gemeinde Geiersthal

Auswahlverfahren eines Netzbetreibers für die Breitbandversorgung der Gemeinde Geiersthal Gemeinde Geiersthal Auswahlverfahren eines Netzbetreibers für die Breitbandversorgung der Gemeinde Geiersthal Dieses Auswahlverfahren basiert auf der Richtlinie zur Förderung der Breitbanderschließung

Mehr

Gemeinde Ziemetshausen

Gemeinde Ziemetshausen Gemeinde Ziemetshausen Fördersteckbrief für die Erschließungsgebiete Kumulationsgebiet 1 Kumulationsgebiet 2 Dokumentation der Infrastruktur gemäß Ziffer 9 der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von

Mehr

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland

Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland Rolf-Peter Scharfe Vodafone Kabel Deutschland Breitbandausbau mit Vodafone Kabel Deutschland C1 Public 04.12.2015, Osterholz-Scharmbeck Stark und modern Leistungsfähige

Mehr

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren In Ergänzung eines bereits durchgeführten Markterkundungsverfahrens wird durch das Breitbandkompetenzzentrum, beim Zweckverband Elektronische Verwaltung in

Mehr

Veröffentlichung KiMi: Az.: 8540-001

Veröffentlichung KiMi: Az.: 8540-001 Seite: - 1 - Gemeinde Kirchheim b. München Beschlussauszug: Veröffentlichung KiMi: Az.: 8540-001 Amt: Hauptamt Datum: 30.09.2009 T a g e s o r d n u n g: DSL-Breitbandförderung - weiteres Vorgehen Beschluss:

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Landkreis Esslingen Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer Breitbandversorgung in der, im Bereich Neidlingen Ost Die sieht in der Versorgung der Bürgerinnen

Mehr

Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbh (WESt mbh) Guido Brebaum - Geschäftsführer - Tecklenburger Str.

Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbh (WESt mbh) Guido Brebaum - Geschäftsführer - Tecklenburger Str. 1 Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren zur Auswahl eines Netz- und Internet-Service-Providers für die Breitbandversorgung in den weißen NGA-Flecken der Gemeinden Wettringen, Neuenkirchen, Metelen,

Mehr

Telefon: 08008833100, E-Mail: Erhard.Finger@telekom.de. Markterkundungsverfahren für die Breitbandversorgung in der Gemeinde Bayerisch Gmain

Telefon: 08008833100, E-Mail: Erhard.Finger@telekom.de. Markterkundungsverfahren für die Breitbandversorgung in der Gemeinde Bayerisch Gmain TELEKOM DEUTSCHLAND GMBH INFRASTRUKTURVERTRIEB REGION SÜD Bayreuther Str. 1, 90409 Nürnberg Gemeinde Bayerisch Gmain Bürgermeister Hans Hawlitschek Großgmainer Str. 12 83457 Bayerisch Gmain ANSPRECHPARTNER

Mehr

Bewertung. der aufgrund der Ausschreibung der. Gemeinde Eschenbach. eingegangenen Angebote von Breitbandanbietern

Bewertung. der aufgrund der Ausschreibung der. Gemeinde Eschenbach. eingegangenen Angebote von Breitbandanbietern Bewertung der aufgrund der Ausschreibung der Gemeinde Eschenbach eingegangenen Angebote von Breitbandanbietern Auftraggeber: Versorgungsgebiet: Gemeinde Eschenbach Bereich Eschenbach-Süd (KVZ A14 und KVZ

Mehr

Offenes und transparentes Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung der Stadt Lohmar ohne Vergabeverpflichtung

Offenes und transparentes Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung der Stadt Lohmar ohne Vergabeverpflichtung Der Bürgermeister Postfach 1209 53785 Lohmar An die Netzbetreiber Amt für Immobilienwirtschaft Stadthaus, Hauptstr. 27-29 53797 Lohmar Ihre Ansprechpartnerin: Ulrike Pfau Tel.: 02246 15 377 Fax: 02246

Mehr

Offenes und transparentes Auswahlverfahren ohne Vergabeverpflichtung zur Breitbandversorgung der Stadt Kaarst

Offenes und transparentes Auswahlverfahren ohne Vergabeverpflichtung zur Breitbandversorgung der Stadt Kaarst Stadt Kaarst Offenes und transparentes Auswahlverfahren ohne Vergabeverpflichtung zur Breitbandversorgung der Stadt Kaarst Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Stadt Kaarst für die

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Gemeinde Seewald für den Ortsteil Erzgrube Die Gemeinde Seewald

Mehr

schnell. sicher. vernetzt. Breitband für Bocholter Unternehmen Breitband für Bocholter Unternehmen

schnell. sicher. vernetzt. Breitband für Bocholter Unternehmen Breitband für Bocholter Unternehmen schnell. sicher. vernetzt. Breitband für Bocholter Unternehmen Breitband für Bocholter Unternehmen www.bocholt.de Breitband wichtiger als Autobahn... Die Versorgung mit Fachkräften und eine leistungsfähige

Mehr

Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1 / 7 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:136258-2016:text:de:html Deutschland-München: Büromaterial 2016/S 077-136258 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag

Mehr

8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011

8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011 AMTSBLATT der Stadt Rhede Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Rhede 8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011 Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Rhede, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung der Stadt Bonndorf für den Ortsteil Gündelwangen Die Stadt Bonndorf sieht

Mehr

Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2014/S 209-370336. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2014/S 209-370336. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:370336-2014:text:de:html Deutschland-Bonn: Bedarfspersonenbeförderung 2014/S 209-370336 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Breitbandversorgung in Ebermannstadt. Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm

Breitbandversorgung in Ebermannstadt. Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm Breitbandversorgung in Ebermannstadt Ergebnis der Infrastruktur- und Versorgungsuntersuchung, Vorgehensweise im neuen Breitbandförderprogramm Präsentation für Sitzung des Stadtrates Ebermannstadt, den

Mehr

Stadt Freudenstadt, Landkreis Freudenstadt Bürgermeisteramt, Marktplatz 1, 72250 Freudenstadt. Öffentliche Bekanntmachung

Stadt Freudenstadt, Landkreis Freudenstadt Bürgermeisteramt, Marktplatz 1, 72250 Freudenstadt. Öffentliche Bekanntmachung , Landkreis Freudenstadt Bürgermeisteramt, Marktplatz 1, 72250 Freudenstadt Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung

Mehr

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Weyarn vom 21.08.2015

Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Weyarn vom 21.08.2015 Anlage zur Bekanntmachung Auswahlverfahren Weyarn vom 21.08.2015 Übersicht und Detaildarstellungen der Erschließungsgebiete Karte 1 zeigt die Übersicht über das Erschließungsgebiet Weyarn. Karte 1: Übersicht

Mehr

STADT HEIMBACH D E R B Ü R G E R M E I S T E R

STADT HEIMBACH D E R B Ü R G E R M E I S T E R STADT HEIMBACH D E R B Ü R G E R M E I S T E R Stadt Heimbach Hengebachstr.14 52396 Heimbach An die Netzbetreiber Heimbach, den 30.04.2015 Geschäftszeichen Breitband Auskunft erteilt Herr Boje Rathaus

Mehr

Gemeinderatsdrucksache Nr. 99 / 2012

Gemeinderatsdrucksache Nr. 99 / 2012 Gemeinderatsdrucksache Nr. 99 / 2012 vom 10.10.2012 Az.: 358.02 Vorlage für die Sitzung des : Gemeinderates am 24.10.2012 - öffentlich - Vorberatung: Techn.Ausschuss am 17.10.2012 - nichtöffentlich - Zuständigkeit

Mehr

Breitbandversorgung in Bayern Ergebnis der Versorgungsuntersuchung für die Stadt Zwiesel

Breitbandversorgung in Bayern Ergebnis der Versorgungsuntersuchung für die Stadt Zwiesel Breitbandversorgung in Bayern Ergebnis der Versorgungsuntersuchung für die Stadt Zwiesel Zwiesel, den 25.09.2014 Corwese September 2014 Stadt Zwiesel Seite 1 von 62 Technischer Fachwirt Karl Kolbinger

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung unter möglicher Nutzung einer bestehenden kommunalen Leerrohrtrasse in

Mehr

Nichtförmliches Markterkundungsverfahren der Stadt Meinerzhagen zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den Gewerbegebieten Darmche und Schwenke

Nichtförmliches Markterkundungsverfahren der Stadt Meinerzhagen zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den Gewerbegebieten Darmche und Schwenke Stadt Meinerzhagen 09.01.2012 Der Bürgermeister Nichtförmliches Markterkundungsverfahren der Stadt Meinerzhagen zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den Gewerbegebieten Darmche und Schwenke 1. Verfahrensgegenstand

Mehr

Gemeinde Steinsfeld. Bitte antworten Sie bis zum 31. Juli 2013 an folgende Adresse:

Gemeinde Steinsfeld. Bitte antworten Sie bis zum 31. Juli 2013 an folgende Adresse: Gemeinde Steinsfeld Ist- und Bedarfsermittlung für Breitbanddienste im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern Bitte

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Neuried Ortenaukreis Öffentliche Bekanntmachung zur Absicht der Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Gemeinde Neuried für den Teilort Ichenheim

Mehr

1. Zur Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Gemeinde Alteglofsheim Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Angaben zu Arbeitskräften Ich/Wir erkläre(n), dass mir/uns die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung

Angaben zu Arbeitskräften Ich/Wir erkläre(n), dass mir/uns die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung 124EU (Eigenerklärung zur Eignung EU) EU Eigenerklärung zur Eignung für nicht präqualifizierte Unternehmen (vom Bieter/Mitglied der Bietergemeinschaft sowie zugehörigen anderen Unternehmen auszufüllen,

Mehr

Die Gemeinde Pfakofen arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1

Die Gemeinde Pfakofen arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1 Gemeinde Pfakofen Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Die Stadt Bad Kötzting arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1

Die Stadt Bad Kötzting arbeitet gemäß Nr. 6.6 BbR mit nachfolgenden Gemeinden interkommunal zusammen: 1 Stadt Bad Kötzting Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Dokumentenvorlage zum Teilnahmewettbewerb

Dokumentenvorlage zum Teilnahmewettbewerb Dokumentenvorlage zum Teilnahmewettbewerb Auftraggeber: Die nachfolgenden Dokumente dienen zur Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen. Die Dokumentenvorlage ermöglicht eine effektivere Bewertbarkeit der

Mehr

Marktanalyse zur Breitbandversorgung in Obersulm. Vorstellung im Gemeinderat 21. Oktober 2013

Marktanalyse zur Breitbandversorgung in Obersulm. Vorstellung im Gemeinderat 21. Oktober 2013 Marktanalyse zur Breitbandversorgung in Obersulm Vorstellung im Gemeinderat 21. Oktober 2013 Wie viel Bandbreite wird in der Zukunft benötigt? etwa alle 2 Jahre verdoppelt sich der Bandbreitenbedarf langfristig

Mehr

Ich/wir erkläre(n) entsprechend des 6 VOL/A (Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Ausgabe 2009):

Ich/wir erkläre(n) entsprechend des 6 VOL/A (Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Ausgabe 2009): Eignungskriterien Die Bieterin / der Bieter hat mit der Abgabe des Angebots folgende Anforderungen an die Eignung (Fachkunde, Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit) zu erfüllen: Eigenerklärung Ich/wir erkläre(n)

Mehr

STADT SCHWETZINGEN. Öffentliche Bekanntmachung

STADT SCHWETZINGEN. Öffentliche Bekanntmachung STADT SCHWETZINGEN Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Stadt Schwetzingen für die Gewerbegebiete Südlicher

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der für den Stadtteil Hohenstein Die sieht in der Versorgung der Bürgerinnen

Mehr

Amtsblatt. Jahrgang 2011 Ausgegeben am 3. August 2011 Nummer 11

Amtsblatt. Jahrgang 2011 Ausgegeben am 3. August 2011 Nummer 11 Amtsblatt Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Coesfeld Ausgabe: in der Regel am 15. jeden Monats und bei Bedarf Bezug: einzeln kostenlos im Bürgerbüro, in der Nebenstelle Lette sowie bei den örtlichen

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Öffentliche Bekanntmachung über die Absicht zur Gewährung einer Beihilfe zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Stadt Dornstetten für den Teilort Aach Die Stadt Dornstetten sieht

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Neuler Ostalbkreis Öffentliche Bekanntmachung Überlassung eines Hochgeschwindigkeitsnetzes zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in den Ortsteilen Bronnen (ca. 120 Ew.) und

Mehr

Bitte antworten Sie bis zum 19.07.2013 an folgende Adresse:

Bitte antworten Sie bis zum 19.07.2013 an folgende Adresse: Gemeinde Waldbüttelbrunn Ist- und Bedarfsermittlung für Breitbanddienste im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern

Mehr

A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden. Baden, 28. Juli 2014

A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden. Baden, 28. Juli 2014 A1 Breitband-Offensive in der Stadtgemeinde Baden Baden, 28. Juli 2014 Ihre Gesprächspartner Kurt Staska Bürgermeister Stadtgemeinde Baden Helga Krismer Vizebürgermeisterin Stadtgemeinde Baden Armin Sumesgutner

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Mudau Schloßauer Straße 2 Öffentliche Bekanntmachung Betrieb eines Hochgeschwindigkeitsnetzes zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Gemeinde Mudau im Ortsteil Waldauerbach

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung Öffentliche Bekanntmachung Betrieb eines Hochgeschwindigkeitsnetzes zur Schaffung einer flächendeckenden Breitbandversorgung in der Gemeinde Nordrach für den Bereich Nordrach-Nord Die Gemeinde Nordrach

Mehr

Öffentliches Auftragswesen. Bewerbererklärung und Präqualifizierung

Öffentliches Auftragswesen. Bewerbererklärung und Präqualifizierung Öffentliches Auftragswesen Bewerbererklärung und Präqualifizierung RdErl. des MW vom 21.11.2008 41-32570/3 - im Einvernehmen mit MI,MF, MK, MS, MLV Bezug: RdErl. des MW vom 9.8.2006 (MBl.LSA S.597) 1.

Mehr

Modul 4. 1. Zur Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

Modul 4. 1. Zur Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Stadt Feuchtwangen Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr

Offenes und transparentes Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung der Gemeinde Dahlem für die Ortschaften Baasem, Berk, Dahlem und Kronenburg

Offenes und transparentes Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung der Gemeinde Dahlem für die Ortschaften Baasem, Berk, Dahlem und Kronenburg An die Netzbetreiber Rückfragen an: Frau Dick Durchwahl: 02447 95 55 51 Mein Zeichen: 80.20.23/4 Di. Datum: 24. November 2010 EMail: s.dick@dahlem.de Offenes und transparentes Auswahlverfahren zur Breitbandversorgung

Mehr

1. Zur Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle:

1. Zur Angebotsabgabe auffordernde und den Zuschlag erteilende Stelle: Gemeinde Haibach Auswahlverfahren einstufig zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen

Mehr