Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I Dekofaltschachtel groß (M6026)

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Werbemittel 2015. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT GmbH I Postfach 1330 I D-71367 Weinstadt I www.bort.com. Dekofaltschachtel groß (M6026)"

Transkript

1 Dekofaltschachtel groß (M6026) 36 x 32,7 x 10,6 cm Säule (M6013) 50 x 154 cm Dekofaltschachtel klein (M6027) 26 x 17,3 x 10,6 cm Prospekt (M2078) DIN A5 quer M2049/D-10/15 Seite 1 von 19

2 Werbemittel 2015 Sport-Serie Poster (M6002) DIN A1 Säule (M6012) Seite 2 von x 154 cm Dekowürfel Sport (M6063) M2049/D-10/15 31 x 31 x 31 cm BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

3 Sport-Serie Prospekt (M2020) DIN A5 quer Film Sport-Serie Als Download oder DVD 1 min 47 sek M2049/D-10/15 Seite 3 von 19

4 Dekowürfel Säule Dekowürfel (M6065) 31 x 31 x 31 cm Prospekt Prospekt (M2088) DIN A5 quer Dekofahnen Sommer (M6044) 60 x 120 cm Winter (M6045) 60 x 120 cm M2049/D-10/15 Seite 4 von 19 Säule (M6015) 50 x 154 cm

5 -Prospekte Produkte für die Gyn (M2010) Codyn (M2017) Therapie-Knet (M2076) Anleitung Knet (M2021) DIN A5 M2049/D-10/15 Seite 5 von 19 Infoblatt Hallux Valgus-Schuh (M2011) DIN A5 EasyLife Greifhilfen (M2009) DIN A6

6 Werbemittel 2015 Charts Hand-Chart (M2029) Hand Anatomie HAND KNOCHEN UND GELENKE NERVUS MEDIANUS, NERVUS ULNARIS, KARPALE SEHNENSCHEIDEN KNIEGELENK - KNOCHEN, BÄNDER, MUSKELN M. vastus lateralis N. medianus quer Femur Geschädigter Condylus medialis femoris M. vastus medialis Osteophyten Quadrizepssehne Vorderes Kreuzband Nervale Versorgungsbereiche von: N. ulnaris GONARTHROSE Meniscus medialis Patella Hinteres Kreuzband Meniscus lateralis Epicondylus medialis Meniscus medialis quer Fibula Meniscus lateralis Lig. patellae Lig. collaterale laterale Tibia Lig. collaterale mediale Daumengrundgelenk Tuberositas tibiae Mittelhand FORMEN VON MENISKUSVERLETZUNGEN UND -RISSEN Quer-Riss Tibia Fibula Karpale Sehnenscheiden Condylus femoris Patella Os femoris Digitale Sehnenscheiden Finger Längs-Riss 1 PATELLA (SUB)LUXATION Horizontal-Riss Lig. retinaculum laterale Daumensattelgelenk Handwurzel (Carpus) Karpaltunneldach Ansicht von vorne rechtes Kniegelenk Elle (Ulna) Speiche (Radius) N. ulnaris iale Ansicht, rechtes Kniegelenk 4 Lig. retinaculum mediale Patella N. medianus Abrasion BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Knie-Chart (M2095) Kniegelenk Anatomie, Funktion, Pathologien Korbhenkelriss Lappenriss BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Daumen-Chart (M2081) Knöchel-Anatomie und -Funktion OBERES SPRUNGGELENK UNTERES SPRUNGGELENK / BORT HELIX S SPIRALDYNAMIK USG-BANDAGE Tibia Lig. deltoideum Calcaneus Ansicht von medial Ansicht von lateral Vordere Syndesmose Hintere Syndesmose quer FUSS Senk-, Spreiz-, Knickfuß Deformität Wichtige Bänder des Sprunggelenks Os metatarsi I. Os naviculare Talus Lig. talofibulare posterius Fallfuß 1. Senk- oder Plattfußkomponente: - Taluskopf tritt tiefer, das Fußgewölbe senkt sich N. peroneus communis 2. Spreizfußkomponente: - medialer Vorfuß dreht sich nach medial und dorsal - Valgusstellung des ersten Strahls Pfannenband 3. Knickfußkomponente Taluskopf - Fersenbein dreht sich nach außen mit Kugelgelenk in die subtalare Pronation Lig. talofibulare anterius Lig. calcaneofibulare Lig. bifurcatum Funktionelle Unterstützung der Vorfußanhebung Korrektur durch Anhebung des Taluskopfes 2. Vorfußpronation 1. Häufige Läuferkrankheit Knöchel-Chart (M2084) Inversion ( Supination ) des Fersenbeines - Förderung eines physiologienahen Gangbilds - Stabilisierung des Sprunggelenks - Vermeidung des Umknickens - Anhebung des Fußes in der Schwungphase - Größere Schrittweite mit verbessertem Gangbild quer - Sturzprophylaxe Achillessehne Schleimbeutel Calcaneus 3. BORT-Plus: Ansicht von medial Spiraldynamik Übungen für ein aktives Patienten-Eigentraining BORT Helix S Spiraldynamik USG-Bandage Patienten-Information Helix S liegt jeder Bandage bei. Führt den Fuß wieder in seinen natürlichen Bewegungsablauf zurück. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Wirbelsäule Anatomie, Funktion, Pathologien KNÖCHERNE WIRBELSÄULE DEGENERATIVE VERÄNDERUNGEN IM BEREICH DER LENDENWIRBELSÄULE Häufigste Krankheitsbilder im Überblick Atlas (C I) ILIOSAKRALGELENK Lumbaler BandscheibenvorfallProtrusion und Prolaps Ossa coxae (Beckengürtel) Axis (C II) HWS Nervenwurzel Iliosakralgelenke Nervenwurzel im Foramen intervertebrale Wirbelgelenk iolateraler Prolaps Discopathie Spondylarthrose BWS Anulus fibrosus Nucleus pulposus Protrusion / Prolaps Osteochondrose Neurologische Ausfälle durch lumbale Bandscheibenvorfälle Symphysis pubica Ausgewählte Produkte zur Notfallversorgung Made in Germany Hals I N D I k AT I o N e N quer L4 Spondylo listhese Pos.Nr z.b. Verletzung der Rotatorenmanschette BORT OmoXpress Art. Nr L5 Pos.Nr z.b. Distorsion z.b. posttraumatische Ruhigstellung Ellbogen BORT KubiFX Ellenbogen-Orthese Art. Nr Patellarsehnenreflex (PSR) Oberschenkelstrecker Promontorium Daumen BORT Omo Basic nach Gilchrist Art. Nr Pos.Nr z.b. Luxation BORT SOFT Daumen-Schiene lang Art. Nr Pos.Nr (Bisher: ) z.b. ulnare/radiale Bandverletzung BORT Clavicula-Bandage Art. Nr Pos.Nr z.b. Schlüsselbeinfraktur BORT SellaDur Art. Nr Pos.Nr z.b. Skidaumen Leib BORT KubiFX lang Ellenbogen-Orthese Art. Nr BORT Rippengürtel für Herren/Frauen Art. Nr / BORT SOFT Daumen-Schiene plus Art. Nr Pos.Nr z.b. Bandruptur BORT Daumen-Handorthese Art. Nr Pos.Nr z.b. stabile kahnbeinfraktur BORT SellaXpress Art. Nr Notfallprodukte (M2111) Pos.Nr z.b. ulnare/radiale Bandverletzung des Daumens BORT SellaTex Art. Nr quer Pos.Nr (Bisher: ) z.b. ulnare/radiale Bandverletzung des Daumens, Tendopathie Finger BORT SellaFix N Mittelhand-Daumenschiene Art. Nr BORT DigiSoft Fingerorthese Art. Nr Tibialis-posteriorReflex (TPR) Fußheber Facies auricularis, Os sacrum S1 Ansicht von Lateral Patienten-Information Helix S liegt jeder Bandage bei. z.b. Cervicalsyndrom (Grad 2) Pos.Nr I N D I k AT I o N e N Schmerz Sensibilitätsstörung Schwäche / Lähmung LWS BORT Omo Basic geschlossene Form Art. Nr BORT OmoSAT Art. Nr Spinalkanalstenose Discus intervertebralis Schulter BORT StabiloNec Eco Art. Nr Pos.Nr (Bisher: ) Os sacrum (Kreuzbein) Discus interver tebralis Foramina intervertebralia Rücken-Chart (M2103) Achillessehnenreflex (ASR) Pos.Nr Fußsenker I N D I k AT I o N e N z.b. posttraumatische/ postoperative Ruhigstellung Pos.Nr z.b. posttraumatische Ruhigstellung Bort. Das Plus an Ihrer Seite. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Pos.Nr z.b. Rippenprellung, Rippenbruch Pos.Nr z.b. Ruhigstellung des Grund- und/oder Sattelgelenks Pos.Nr z.b. Ruhigstellung der Interphalangealgelenke BORT GmbH Am Schweizerbach 1 D Weinstadt Telefon (07151) Telefax (07151) M2049/D-10/15 Seite 6 von 19 Patienteninformationen Schulter (M2008) Hand & Daumen (M2015) Rücken (M2066) Knie (M2062) DIN lang DIN lang DIN lang DIN lang BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

7 M2075_D-09_15_Neurologie_Broschuere_RZ.indd :37 Werbemittel Prospekte BORT spezifische Hilfsmittel Neurologie Hohe therapeutische Wirksamkeit Angenehmer Tragekomfort Neues Layout wird derzeit erstellt! SCHLAGANFALL SCHLAGANFALL Neuheiten 2015 (M2012) activemed Gesamtprospekt (M2036) Produkte für die Neurologie (M2075) Regelversorgungen (M2054) Asymmetric Plus (M2032) ManuCarpal Combi (M2018) DIN lang M2049/D-10/15 Seite 7 von 19

8 M6044_D-03-15_Kidsfahne.indd :02 Werbemittel 2015 Für Kinder Prospekt Kinder (M2058) DIN A5 quer Dekofahne Kinder (M6046) 60 x 120 cm DAFO M2049/D-10/15 Seite 8 von 19 Prospekt (M2031) DAFO Einführung (M2027) Bestelloptionen (M2026) DAFO Anleitung zur Produktauswahl (M6001) Plakat, DIN A2

9 Helix S SPIRALDYNAMIK USG-Bandage Helix S Prospekt (M2065) DIN A5 quer Patienteninformation (M2071) DIN A6 hoch Helix S SPIRALDYNAMIK USG-Bandage Als Download oder DVD 2 min 31 sek Plakat (M6007) DIN A1 M2049/D-10/15 Seite 9 von 19

10 DorsoFX DorsoFX (M2034) Prospekt Studien diverse Studie DorsoFX Deutsch (M2070) Studie DorsoFX Englisch (M2073) Stabilisierender Effekt einer Thorakolumbal- Orthese Sonderdruck OT Ausgabe 11/13 M2049/D-10/15 Seite 10 von 19 Studie OsoTract (M2014) Standfestigkeit bei Meniskusverletzungen Sonderdruck

11 DynamicFX DynamicFX (M2045) DynamicFX (M2046) Studie DynamicFX (M2050) Studie DynamicFX (M2048) Flyer DIN lang Prospekt Film Anziehanleitung DynamicFX 8 min 53 sek Trailer DynamicFX 1 min 8 sek M2049/D-10/15 Seite 11 von 19

12 StabiloHip Plakat (M6006) DIN A2 Prospekt (M2055) DIN lang Stabilo Epicondylitis-Spange Leer-Display (990545) Höhe: Breite: Tiefe: 42 cm 26 cm 32 cm M2049/D-10/15 Seite 12 von 19

13 OTC-Markenprodukte ActiveColor Leer-Display (990560) Höhe: 60,0 cm Breite: 47,5 cm Tiefe: 20,5 cm Prospekt (M2041) DIN A7 M2049/D-10/15 Seite 13 von 19 Säule (M6014) 50 x 154 cm

14 OTC-Markenprodukte ClimaCare Leer-Display (990570) Höhe: Breite: Tiefe: 153 cm 43 cm 36 cm Prospekt (M2022) DIN A5 So gut fühlt sich Wärme an Die sanfte Kraft der ANGORA-WOLLE Das Wärme-Programm zum Wohlfühlen M2049/D-10/15 Seite 14 von 19 M6010/D-10/15 Säule (M6010) 50 x 154 cm

15 OTC-Markenprodukte PediSoft PediSoft TexLine Säule (M6011) 65 x 99 cm Poster (M6004) DIN A1 Prospekt (M2063) Leporello DIN A6 Leer-Display (990565) Höhe: 50,5 cm Breite: 39,0 cm Tiefe: 20,5 cm M2049/D-10/15 Seite 15 von 19 Dekofaltschachtel (M6025) Höhe: 26,0 cm Breite: 14,3 cm Tiefe: 9,0 cm Dekofaltschachtel (M6024) Höhe: 26,0 cm Breite: 14,3 cm Tiefe: 9,0 cm

16 OTC-Markenprodukte STRENGTHTAPE Leer-Display (990580) Höhe: 70,5 cm Breite: 49,2 cm Tiefe: 20,0 cm Poster (M6056) DIN A1 Leporello (M2035) M2049/D-10/15 Seite 16 von 19 DIN A7 hoch

17 OTC-Markenprodukte SoftSocks ergo Leer-Display (990550) Höhe: 63 cm Breite: 27 cm Tiefe: 22 cm Poster (M6000) DIN A2 Prospekt (M2033) Sonderformat 15,5 x 10 cm PediSoft Luftpolstersohle M2049/D-10/15 Seite 17 von 19 Plakat (M6003) DIN A2

18 OTC-Markenprodukte StabiloColor Leer-Display Kombi klein (990541) Höhe: Breite: Tiefe: 31 cm 28 cm 22 cm Leer-Display klein (990540) Höhe: Breite: Tiefe: 31 cm 28 cm 22 cm M2049/D-10/15 Seite 18 von 19 Leer-Display haft klein (990542) Höhe: Breite: Tiefe: 31 cm 28 cm 22 cm Leer-Display groß (990535) Höhe: Breite: Tiefe: 32 cm 33 cm 39 cm

19 Diverses Prospektständer (M0002) für DIN lang Dekobein (M0003) ca. 80 cm hoch M2049/D-10/15 Seite 19 von 19

4 Ligamentanlagen. 4.1.1 Kollateralbänder des Knies 79 4.1.2 Patellarsehne 81 4.1.3 Achillessehne 83 4.1.4 Außenbänder des Sprunggelenks 85

4 Ligamentanlagen. 4.1.1 Kollateralbänder des Knies 79 4.1.2 Patellarsehne 81 4.1.3 Achillessehne 83 4.1.4 Außenbänder des Sprunggelenks 85 Ligamentanlagen.1 Bänder und Sehnen 79.1.1 Kollateralbänder des Knies 79.1.2 Patellarsehne 81.1.3 Achillessehne 83.1. Außenbänder des Sprunggelenks 85.2 Ligamentanlagen Sonderform Spacetape 87.2.1 Spacetape

Mehr

Indikationsgruppen. Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums

Indikationsgruppen. Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums Indikationsgruppen ICD Schlüssel Klartext Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums S22.3- Rippenfraktur S22.31 Fraktur der ersten Rippe S22.32 Fraktur einer sonstigen Rippe

Mehr

Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Med. Prospekt Med. Dekofahnen Med. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I

Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Med. Prospekt Med. Dekofahnen Med. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I Dekowürfel Säule Dekowürfel (M6065) 29 x 29 x 29 cm Prospekt Prospekt (M2088) DIN A5 quer Dekofahnen Sommer (M6044) 60 x 120 cm Winter (M6045) 60 x 120 cm M2049/D-12/16 Seite 5 von 23 Säule (M6015) 50

Mehr

Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I Poster (M6077) Säule (M6013)

Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I  Poster (M6077) Säule (M6013) die erste Wahl für Anspruchsvolle. Attraktives Design, angenehm weich im Griff und auf der Haut Antimikrobiell und mit kühlender Komfort-Faser für spürbar mehr Wohlfühlqualität Made in Germany Poster (M6077)

Mehr

BORT Anatomie- und Gelenk-Charts

BORT Anatomie- und Gelenk-Charts Anatomie- und Gelenk-Charts Ausgewählte -Produkte und anatomische Übersichten zu allen Gelenkbereichen Wirbelsäule Schulter ausgewählte Produkte Eingerissene Gelenklippe OMARTHROSE (PRIMÄR/SEKUNDÄR) Art.

Mehr

BORT Anatomie- und Gelenk-Charts

BORT Anatomie- und Gelenk-Charts Anatomie- und Gelenk-Charts Ausgewählte -Produkte und anatomische Übersichten zu allen Gelenkbereichen WIRBELSÄULE Clavicula Oberarmkopf Gelenkpfanne Art. Nr. 121 900 Pos.Nr. 23.09.04.0028 Art. Nr. 104

Mehr

Diagnosen für das Angebot AOK-Sports

Diagnosen für das Angebot AOK-Sports Diagnosen für das Angebot AOK-Sports ICD Schlüssel Klartext M75.- Schulterläsionen M75.0 Adhäsive Entzündung der Schultergelenkkapsel M75.1 Läsionen der Rotatorenmanschette M75.2 Tendinitis des M. biceps

Mehr

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Johanniter-Krankenhaus Gronau Herzlich Willkommen in unserer Klinik Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientin, lieber Patient! Im Zentrum unserer

Mehr

Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern

Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern Begriffserklärung: Minimal-invasive Chirurgie = Schlüsselloch-/Knopfloch-Chirurgie Die minimal-invasive Operationstechnik (auch

Mehr

Warm-Up. Aufwärm-& Dehnübungen. Warm-Up Übungen. Krafttraining. Bevor Sie loslegen

Warm-Up. Aufwärm-& Dehnübungen. Warm-Up Übungen. Krafttraining. Bevor Sie loslegen Warm-Up Aufwärm-& Dehnübungen Warm-Up Übungen Dehnübungen sind ein wichtiger Bestandteil jedes Fitnesstrainings. Verkürzte Muskeln werden wieder in ihren Ausgangszustand gebracht und können sich dadurch

Mehr

Operative Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen der LWS

Operative Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen der LWS Operative Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen der LWS Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Neurochirurgische Krankenpflege Neuroseminar Im Westen viel Neues 13. bis 14. April 2012 Pujan Kavakebi

Mehr

Kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Kinesiologisches Taping L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus der Academy of Sports erleben Sie

Mehr

Funktionelle Anatomie Vorlesung , FS 2013

Funktionelle Anatomie Vorlesung , FS 2013 Funktionelle Anatomie Vorlesung 376-0905-00, FS 2013 B. Untere Extremität D.P. Wolfer, I. Amrein, A. Rhyner, M.M. Müntener Bei den Zeichenvorlagen handelt es sich zum Teil um modifizierte Abbildungen aus

Mehr

Röntgentechnik: Knochen und Gelenke. 36 Jahre, Motorradunfall. Lernziele. Projektionsverfahren. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter.

Röntgentechnik: Knochen und Gelenke. 36 Jahre, Motorradunfall. Lernziele. Projektionsverfahren. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter. Röntgentechnik: Knochen und Gelenke 36 Jahre, Motorradunfall Jörg Barkhausen Lernziele Projektionsverfahren Wie funktioniert eigentlich Radiologie? Was wird wie geröntgt? Frakturdiagnostik für Fortgeschrittene

Mehr

Anatomie und Biomechanik der Gliedmaßen

Anatomie und Biomechanik der Gliedmaßen Anatomie und Biomechanik der Gliedmaßen Knöcherne Topographie Vorderbein Schulterblatt Schulter- / Buggelenk Ellbogen Schulterblatt Schultergelenk Ellbogen Röhrbein Hufgelenk Vorderfußwurzelgelenk Carpus

Mehr

Programm 2015. BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

Programm 2015. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Programm 2015 BORT. Das Plus an Ihrer Seite. 2 BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Mit Vielfalt, Qualität und Kompetenz zum Therapieerfolg. Wir sind Ihr kompetenter Partner für orthopädische Hilfsmittel. Denn

Mehr

ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS

ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS Philipp Hausser GluckerSchule DER FUß UND DIE FUßGELENKE 1 Fähigkeiten des Fußes: Sensorische Erfassung Aufnehmen von Kräften Kräfte abfedern, weich machen und sich an die

Mehr

Protokoll der 10. Sitzung am 18.12.2008

Protokoll der 10. Sitzung am 18.12.2008 Bergische Universität Wuppertal WS 2008/2009 Betriebseinheit Sportwissenschaft Projekt: Fitness- und Gesundheitstraining Teil 2 Protokoll der 10. Sitzung am 18.12.2008 Vorgelegt von: Holger Meurer, Ulf

Mehr

Technische Orthopädie (TO) Neuro-Orthopädische Versorgungsmöglichkeiten

Technische Orthopädie (TO) Neuro-Orthopädische Versorgungsmöglichkeiten Technische Orthopädie (TO) Neuro-Orthopädische Versorgungsmöglichkeiten bei zentralen Erkrankungen wie Schlaganfall, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma, Zerebralparese etc Fußheber-Orthesen Immer die

Mehr

STATION 1: Oberschenkelvorderseite

STATION 1: Oberschenkelvorderseite STATION 1: Oberschenkelvorderseite Bewegungsausführung soll dynamisch sein! m. quadriceps femoris unterer vorderer Darmbeinstachel Oberschenkelknochen vorn, medial, lateral über die Patellasehne am oberen

Mehr

Übung 1) Ausführung: Übung 2) Ausführung: Übung 3) Ausführung: Übung 4) Ausführung:

Übung 1) Ausführung: Übung 2) Ausführung:  Übung 3) Ausführung: Übung 4) Ausführung: Übung 1) Auf dem Boden liegen Körper gestreckt (inkl. Arme und Beine) Ausführung: links und rechts um die eigene Achse rollen - Arme und Beine bleiben gestreckt und während der Übung passiv Übung 2) Auf

Mehr

Produktkatalog 2016 Orthopädische Hilfsmittel. Ihre Therapie mit System. Versorgung von Kopf bis Fuß

Produktkatalog 2016 Orthopädische Hilfsmittel. Ihre Therapie mit System. Versorgung von Kopf bis Fuß Produktkatalog 2016 Orthopädische Hilfsmittel Versorgung von Kopf bis Fuß Ihre Therapie mit System Orthopädische Hilfsmittel und physikalische Therapie für die Orthopädie, Traumatologie und Sportmedizin

Mehr

Bewegungsapparat Teil 3

Bewegungsapparat Teil 3 Bewegungsapparat Teil 3 Extremitäten extremus = der Äußerste Obere Extremitäten Welche Knochen gehören zu den oberen Extremitäten deutsche Bezeichnung sowie Fachbezeichnung bitte: Oberarm = Brachium Oberarmknochen

Mehr

Schädel. Schultergürt el. Brustkorb. Obere Gliedmassen. Wirbelsäule. Becken. Untere Gliedmassen. vorne hinten

Schädel. Schultergürt el. Brustkorb. Obere Gliedmassen. Wirbelsäule. Becken. Untere Gliedmassen. vorne hinten Schädel Schultergürt el Brustkorb Obere Gliedmassen Wirbelsäule Becken Untere Gliedmassen Das Skelett eines neugeborenen Kindes besteht zunächst aus mehr als 300 Knochen beziehungsweise Knorpeln, die im

Mehr

Grundlagen der Anatomie Unterschenkelmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERSCHENKELMUSKULATUR MODUL II

Grundlagen der Anatomie Unterschenkelmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERSCHENKELMUSKULATUR MODUL II Grundlagen der Anatomie Unterschenkelmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERSCHENKELMUSKULATUR MODUL II Grundlagen der Anatomie Unterschenkelmuskulatur O. Sievers -1- UNTERSCHENKELMUSKULATUR Extensorengruppe

Mehr

Mindestens 1 Tag Pause zwischen jeder Trainingseinheit

Mindestens 1 Tag Pause zwischen jeder Trainingseinheit Trainer: Stefan Dilger Vorwärts Spagat: Einheiten: 2-3 mal die Woche Dauer: ca. 30 40 Min. Mindestens 1 Tag Pause zwischen jeder Trainingseinheit Bei Muskelkater oder anderen Verletzungen am Muskel nicht

Mehr

Lernhilfe zum Knochentestat

Lernhilfe zum Knochentestat Lernhilfe zum Knochentestat Liebe Kommilitonen, ein kleines Wort vorneweg: Dieses Skript ist dazu gedacht, eine Hilfestellung zum Erlernen des Stoffes des Eingangstestates zu bieten. Es soll eine Art roter

Mehr

Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur

Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur H.-J. Trnka FUSSZENTRUM AN DER WIENER PRIVATKLINIK www.fussforum fussforum.at Die Tibialis posterior Sehne Erste Beschreibung 1969 Kettelkamp DD, Alexander

Mehr

Obere Extremität lll Hand

Obere Extremität lll Hand Funktionelle Anatomie des menschlichen Bewegungsapparates Fabian Hambücher, deutscher Kunstturner Obere Extremität lll Hand Clay Buchholz, Boston Red Socks FS 2014 Dr. Colacicco Dr. Amrein Ray Charles,

Mehr

Zum Verständnis der Pathologie von Meniskusverletzungen

Zum Verständnis der Pathologie von Meniskusverletzungen Zum Verständnis der Pathologie von Meniskusverletzungen M.F.Fischmeister Unfallkrankenhaus der AUVA in Linz Ärztl. Leiter Prim. Doz. Dr. A. Kröpfl 10 Jahre Unfallchirurgie in Schärding 05.04.2002 Julius

Mehr

Übung 2 Klinische Anatomie

Übung 2 Klinische Anatomie Bewegungsprüfungen der Gelenke der unteren Extremität und funktionelle Untersuchung des Kniegelenks. Übung 2 Klinische Anatomie M.Sc. SPT R. Prill, B.Sc. PT MPH J. Kirschner, B.Sc. PT Bewegungsprüfungen

Mehr

Sportmassage/ Faszientechniken

Sportmassage/ Faszientechniken Sportmassage/ Faszientechniken sind Formen von manuellen Therapien, die in mechanischer Weise Muskulatur und Bindegewebe beeinflussen Anwendung: Massage auf Muskeln, Haut Anwendung: Faszientechniken auf

Mehr

Übungen für Bauch, Beine und Po

Übungen für Bauch, Beine und Po en für Bauch, Beine und Po Der Ausfallschritt Der Seitenlift Stellen Sie sich aufrecht hin und stützten Sie die Hände in die Hüften. Machen Sie nun mit einem Bein einen Ausfallschritt nach vorn. Der andere

Mehr

Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po:

Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po: Mit dem vierten Workout trainieren und formen Sie vor allem Ihre Beine und den Po: 2.2.4 15-Minuten-Workout Beine-Po-Fit 1 Ausgangsposition: Stellen Sie die Füße hüftbreit auseinander. Die Knie sind locker,

Mehr

Wiederholungsklausur "Einführung in die Anatomie" - 1. Semester Humanmedizin,

Wiederholungsklausur Einführung in die Anatomie - 1. Semester Humanmedizin, A 1. Der Blutstrom erreicht (A) die A. femoralis über die A. iliaca interna (B) die V. portae hepatis über die Kapillaren des Darms die V. cava inferior über die V. cava superior die A. carotis communis

Mehr

Zu diesem Buch 8. Zum Thema 9

Zu diesem Buch 8. Zum Thema 9 Inhalt Zu diesem Buch 8 Zum Thema 9 Stabile, belastbare Knie trotz Arthrose, Gelenkersatz oder verletzungsbedingten Schäden? Was Sie selbst für Ihre Kniegelenke tun können Ein Blick ins Knie 17 Wissenswertes

Mehr

Arterien. Möller/Reif, Taschenatlas der Schnittbildanatomie, Band III (ISBN ) 2006 Georg Thieme Verlag KG

Arterien. Möller/Reif, Taschenatlas der Schnittbildanatomie, Band III (ISBN ) 2006 Georg Thieme Verlag KG Farblegende: Untere Bein Extremität axial 5 Arterien Nerven Venen Knochen Fettgewebe Knorpel Sehne Meniskus, Labrum usw. Flüssigkeit Darm Hüft- und Oberschenkelmuskeln M. sartorius M. tensor fasciae latae

Mehr

Das Kniegelenk und die darauf wirkenden Muskeln.

Das Kniegelenk und die darauf wirkenden Muskeln. Das Kniegelenk und die darauf wirkenden Muskeln. Dr. Tamás Ruttkay Anatomisches, Histologisches- und Embryologisches Institut 2018. Femur Patella Tibia Fibula Kniegelenk (Articulatio genus) Articulatio

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung Gezieltes Training verringert Sturzgefahr Die Gefahr zu fallen wächst mit zunehmendem Alter. Kraft, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen lassen nach. Wer schlechter sieht oder hört, kann sich zudem nicht

Mehr

Handchirurgie. Patienteninformation

Handchirurgie. Patienteninformation Handchirurgie Patienteninformation Handchirurgie am Klinikum St. Georg Die Hand stellt flächenmäßig zwar nur einen relativ kleinen Teil unseres Körpers dar, sie birgt jedoch eine Vielzahl hochentwickelter

Mehr

1 Krafttraining. www.aktiv-in-jedem-alter.de

1 Krafttraining. www.aktiv-in-jedem-alter.de 1 Krafttraining Fachliche Bearbeitung: Ulrich Lindemann, Dipl. Sportlehrer, Dr. med. Clemens Becker Geriatrisches Zentrum Ulm/Alb-Donau Bethesda Geriatrische Klinik Ulm Zollernring 26-28, D-89073 Ulm Telefon

Mehr

Bewegungsübungen. : alle Rechte liegen bei der Universität Ulm

Bewegungsübungen. : alle Rechte liegen bei der Universität Ulm Bewegungsübungen Handballen drücken Stärkung des oberen Rückens, der Brust und der Arme Aufrechter Stand Knie leicht beugen Hände auf Schulterhöhe vor der Brust zusammenführen und falten Handballen gegeneinander

Mehr

Spielen erlaubt! BORT-Bandagen: Auch für Kinder. ORTHOPÄDIE CHIRURGIE SPORTMEDIZIN REHABILITATION

Spielen erlaubt! BORT-Bandagen: Auch für Kinder. ORTHOPÄDIE CHIRURGIE SPORTMEDIZIN REHABILITATION Spielen erlaubt! BORT-Bandagen: Auch für Kinder. ORTHOPÄDIE CHIRURGIE SPORTMEDIZIN REHABILITATION Kein Spiel ist ohne Gefahr. BORT-Bandagen: Auch für Kinder. Wenn Kinder spielen, sind Verletzungen leider

Mehr

Knochenbrecher. Traumatologische Diagnostik. Was ist das? Übersicht. Moderner Arbeitsplatz. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter.

Knochenbrecher. Traumatologische Diagnostik. Was ist das? Übersicht. Moderner Arbeitsplatz. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter. Knochenbrecher Traumatologische Diagnostik Was ist das? Jörg Barkhausen Übersicht Moderner Arbeitsplatz Wie funktioniert eigentlich Radiologie? diagnostik für Fortgeschrittene wie ein guter Diagnostiker

Mehr

Übungen zur Verbesserung der Haltung

Übungen zur Verbesserung der Haltung Übungen zur Verbesserung der Haltung Allgemeine Hinweise Wenn eine Haltungsschwäche von einer zu schwachen oder einer schlecht gedehnten Muskulatur herrührt, so kann durch ein gezieltes Dehn- und Kräftigungsprogramm

Mehr

Übungen zur Verbesserung der Haltung

Übungen zur Verbesserung der Haltung Übungen zur Verbesserung der Haltung Allgemeine Hinweise Wenn eine Haltungsschwäche von einer zu schwachen oder einer schlecht gedehnten Muskulatur herrührt, so kann durch ein gezieltes Dehn- und Kräftigungsprogramm

Mehr

DIAGNOSEÜBERSICHT Osteoporose

DIAGNOSEÜBERSICHT Osteoporose M80.0 Postmenopausale Osteoporose mit pathologischer Fraktur M80.00 Postmenopausale Osteoporose mit pathologischer Fraktur: Mehrere Lokalisationen M80.01 Postmenopausale Osteoporose mit pathologischer

Mehr

Erstcheck. Max Mustermann. getestet am 13.03.2008

Erstcheck. Max Mustermann. getestet am 13.03.2008 Erstcheck Max Mustermann getestet am 13.03.2008 Erstcheck für Max Mustermann vom 13.03.2008 2 Max Mustermann * 01.01.1977, (31 Jahre) Größe: Gewicht: 175 cm 86 Kg getestet von medo.check Entwickler BMI

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

Dr. med. Dirk Rose. Das neue Kniegelenk. Die Qual der Wahl: das Prothesenmodell

Dr. med. Dirk Rose. Das neue Kniegelenk. Die Qual der Wahl: das Prothesenmodell Das neue Kniegelenk Das Kniegelenk wird von allen Gelenken am stärksten beansprucht. Es verbindet die beiden größten Knochen des menschlichen Körpers. Da ihm eine vorwiegend knöcherne Führung fehlt, ist

Mehr

Dehnen, Mobilisieren, Stabilisieren

Dehnen, Mobilisieren, Stabilisieren Dehnen, Mobilisieren, Stabilisieren Alle Übungen ohne Pause aneinander reihen um die Zeit effektiv zu nutzen! Ausführung: Ein Satz pro Seite; zügiges Bewegen von der Ausgangstellung in die Endstellung

Mehr

Kontroll- und Übungsfragen Teil II zur Kursreihe Manuelle Therapie (Stand )

Kontroll- und Übungsfragen Teil II zur Kursreihe Manuelle Therapie (Stand ) Kontroll- und Übungsfragen Teil II zur Kursreihe Manuelle Therapie (Stand 09.01.2012) Gelenkmechanik: Richtung des Gleitens der Gelenkflächen Anmerkungen: Die hier beschriebenen Richtungen des Gleitens

Mehr

Trainingsplan. Wdh. 10 RPM U/min Wdst. Watt. Pause sec Dauer sec. Gew. kg Level Anstieg

Trainingsplan. Wdh. 10 RPM U/min Wdst. Watt. Pause sec Dauer sec. Gew. kg Level Anstieg 1 Dehnung hinterer Oberarm Sitz 1102 Wdh. 10 Ausgangsposition Beine hüftbreit auseinander, Knie- und Hüftgelenke gebeugt, Oberkörper aufrecht, Becken aufgerichtet, ein Arm dicht neben dem Kopf in Richtung

Mehr

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1 Grundsätzliches zum Kräftigen Nur über eine gut trainierte Muskulatur können Sie sich durch eine bessere Körpervorspannung vor Verletzungen schützen. So verbessern Sie Ihre Laufleistung und Bewegungsökonomie.

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention Übungen zur Stärkung des Gleichgewichts

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention Übungen zur Stärkung des Gleichgewichts Gut für das Gleichgewicht Ein trainierter Gleichgewichtssinn gibt dem Pflegebedürftigen Sicherheit und Selbstvertrauen. Je abwechslungsreicher die Bewegungen, desto besser wird das Zusammenspiel von Muskeln

Mehr

DIE MENSCHLICHE MUSKULATUR

DIE MENSCHLICHE MUSKULATUR DIE MENSCHLICHE MUSKULATUR UNTERE EXTREMITÄT 1. m. iliopsoas: Hüftbeuger 2. m. glutaeus maximus: Gesäßmuskel 3. Abduktoren 4. Adduktoren: Schenkelanzieher 5. m. quadrizeps: vierköpfiger Beinstrecker 6.

Mehr

Sport. Die sportliche Seite von BORT. BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

Sport. Die sportliche Seite von BORT. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Sport Die sportliche Seite von BORT. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Sportlich Aktive vertrauen BORT. Alle Bandagen aus unserer Sport-Produktlinie wurden für dynamisch-aktive Bewegungsabläufe entwickelt.

Mehr

Läufer(innen)-Athletik-Programm Greif Club

Läufer(innen)-Athletik-Programm Greif Club Läufer(innen)-Athletik-Programm Greif Club Von Peter Greif, November 2003 Nichts wird in unserer Szene mehr vernachlässigt als die Kräftigung und Dehnung der wichtigsten zum Laufen benötigten Muskeln.

Mehr

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese ÜBUNGSPROGRAMM für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch

Mehr

Lehrskript. Fach: Sonderformen der Massage / Lehrkraft: Dirk Soiderer / 1. Auflage. Funktionsmassage

Lehrskript. Fach: Sonderformen der Massage / Lehrkraft: Dirk Soiderer / 1. Auflage. Funktionsmassage Lehrskript Fach: Sonderformen der Massage / Lehrkraft: Dirk Soiderer / 1. Auflage Funktionsmassage Ausgangsstellung: Bauchlage (Patient: Fußgelenke unterlagern) M. supraspinatus Vorpositionierung ABD

Mehr

TIEMU Brasil Seite 1

TIEMU Brasil Seite 1 TIEMU Brasil Seite 1 Die Brasil s wiegen jeweils 270 Gramm und besitzen ein intelligentes Innenleben (Gewichtsfüllung und Hohlraum), dessen Hoch- und Tiefschütteln klar die kleine Bewegungsamplitude während

Mehr

Übungsprogramm Rumpf

Übungsprogramm Rumpf Übungsprogramm Rumpf - 14 Übungen gegen Rückenbeschwerden - Der Rücken wird durch statische, muskuläre Beanspruchungen, z. B. bei langem Stehen am Arbeitsplatz, belastet und reagiert häufig mit schmerzhaften

Mehr

Prinzip der diagonalen Koordination

Prinzip der diagonalen Koordination Prinzip der diagonalen Koordination Ziel der diagonalen Koordination (asymmetrisches Rumpfkrafttraining) ist es, den Rumpf als schwaches Bindeglied zwischen Unter- und Oberkörper zu kräftigen, sowie das

Mehr

Artikel Nr.: 33370. Rückentrainer

Artikel Nr.: 33370. Rückentrainer Artikel Nr.: 33370 Rückentrainer Der Rückentrainer ist speziell für das wirbelsäulenschonende Training der Rückenmuskulatur entwickelt worden. Gerade in der heutigen Zeit, wo häufiges Sitzen vielfach zu

Mehr

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Der Rückenaktivator Der gesamte obere Rücken profitiert von dieser Bewegungsidee, die auch im Sitzen ausgeführt werden kann. Wir empfehlen bei überwiegend sitzender

Mehr

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab.

Stretching/Entspannung nach einem schweißtreibendem Training rundet das perfekte Workout für Körper und Seele ab. Workout ist ein abwechslungsreiches Kräftigungstraining für den ganzen Körper. Fitnessübungen für Bauch, Beine, Po straffen die Problemzonen gezielt durch aktiven Muskelaufbau und bauen hierbei die Fettpolster

Mehr

Orthopädie. Anhang 2 zu Anlage 12. P2A_unspezifischer. P2B_ Spezifischer Rückenschmerz P3_Arthrose. E2_ Fallkonferenz. P5_Rheumatoide.

Orthopädie. Anhang 2 zu Anlage 12. P2A_unspezifischer. P2B_ Spezifischer Rückenschmerz P3_Arthrose. E2_ Fallkonferenz. P5_Rheumatoide. Auszug aus der ICD-Liste Die Anforderungen an die richtige Diagnosestellung laut Dimdi sind zwingend einzuhalten --> www.dimdi.de Anlage 12 Anhang 2 - F45.40 Anhaltende somatoforme Schmerzstörung Chronische

Mehr

Übungen die fit machen

Übungen die fit machen Übungen die fit machen Aufwärmübungen Übungen zum Aufwärmen sind für viele Sportler oftmals eine lästige Pflichtübung. Dennoch haben sie eine besondere Funktion: sie sollen eine optimale Leistungsbereitschaft

Mehr

Käfer, leicht. WIRKUNG Der Käfer bewirkt eine effektive Straffung des Bauches und kräftigt sowohl die gerade als auch die schräge Bauchmuskulatur

Käfer, leicht. WIRKUNG Der Käfer bewirkt eine effektive Straffung des Bauches und kräftigt sowohl die gerade als auch die schräge Bauchmuskulatur 30 DIE ÜBUNGEN FÜR ALLE WICHTIGEN MUSKELGRUPPEN Die folgenden Seiten zeigen Ihnen detailliert die 14 Kraftübungen des maxxf-trainings. Alle wichtigen Muskeln Ihres Körpers werden dabei gefordert und geformt,

Mehr

PARADIGM SPINE. Patienteninformation. Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule

PARADIGM SPINE. Patienteninformation. Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule PARADIGM SPINE Patienteninformation Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule Liebe Patientin, lieber Patient, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Behandlungsmöglichkeit von Bandscheibenvorfällen

Mehr

7.3 Gehirngerechte Übungen

7.3 Gehirngerechte Übungen Zusammenpressen Setzt euch bequem hin und legt die Hände seitlich fest um die Sitzfläche. Drückt das Holz so fest, als wolltet ihr es zusammenpressen. Atmet dabei ruhig und gleichmäßig weiter. Zählt langsam

Mehr

MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST

MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST ANAMNESE UND KLINIK 43 jähriger Patient seit ca. 2 Wochen Lumbalgie, in die rechte untere Extremität bis medialen

Mehr

Seminar 1a/1b OS Functional Assessment/ Functional Training. Lerneinheiten zu 45 Minuten: Seminar 1a 9 LE, Seminar 1b 9 LE

Seminar 1a/1b OS Functional Assessment/ Functional Training. Lerneinheiten zu 45 Minuten: Seminar 1a 9 LE, Seminar 1b 9 LE Seminar 1a/1b OS Functional Assessment/ Functional Training 30./31.01.2016 in Oberhaching/München Lerneinheiten zu 45 Minuten: Seminar 1a 9 LE, Seminar 1b 9 LE Anmeldung unter: /seminare/anmeldung Im Seminar

Mehr

Einleitung. Massage mit Ball

Einleitung. Massage mit Ball Einleitung Oft ist man verspannt die Muskeln schmerzen, man fühlt sich steif. Mit einem Ball kann Abhilfe geschaffen werden. Bei den folgenden Übungen werden gezielt punktuelle Muskelverhärtungen mithilfe

Mehr

Top 10 Bewegung am Arbeitsplatz

Top 10 Bewegung am Arbeitsplatz Top 10 Bewegung am Arbeitsplatz Ausgangslage Durchschnittlich ein Drittel unserer Zeit verbringen wir am Arbeitsplatz und deshalb ist es wichtig, dass dieser den Anforderungen einer modernen Arbeitswelt

Mehr

zur Verfügung gestellt von Gebrauchs.info PROGRAMM 2013 Jetzt auch als iphone und Android App orthopädie chirurgie sportmedizin rehabilitation

zur Verfügung gestellt von Gebrauchs.info PROGRAMM 2013 Jetzt auch als iphone und Android App orthopädie chirurgie sportmedizin rehabilitation PROGRAMM 2013 Jetzt auch als iphone und Android App orthopädie chirurgie sportmedizin rehabilitation 2 Bei BORT steht der Mensch im Mittelpunkt Sich aktiv am Leben beteiligen dafür entwickelt BORT Produkte,

Mehr

Allgemeines Athletik- und Stretchingprogramm für den ambitionierten Läufer

Allgemeines Athletik- und Stretchingprogramm für den ambitionierten Läufer Allgemeines Athletik- und Stretchingprogramm für den ambitionierten Läufer Warum soll ich zusätzlich zu meinem Lauftraining noch ein Kräftigungsprogramm absolvieren? Von der Muskelphysiologie her ist es

Mehr

Durchführung eines Muskelfunktionstests in Partnerarbeit

Durchführung eines Muskelfunktionstests in Partnerarbeit Durchführung eines Muskelfunktionstests in Partnerarbeit 1. Bitte geht zu zweit zusammen und schaut euch die Übungen zur Dehn- bzw. Kraftkontrolle an. 2. Nehmt euch als Paar zwei Matten und führt die Übungen

Mehr

Regelmässige Kräftigung zur Pflege der Haltungs- und Bewegungsfunktionen

Regelmässige Kräftigung zur Pflege der Haltungs- und Bewegungsfunktionen Regelmässige Kräftigung zur Pflege der Haltungs- und Bewegungsfunktionen Übung 1: allgemeine Rumpfstabilität Unterarmstütz. Spannung in der Bauchmuskulatur, Körper gestreckt, Kopf in der Verlängerung der

Mehr

PZ-Kur 2015 Bewegungstipps PilatesWorkout

PZ-Kur 2015 Bewegungstipps PilatesWorkout Trainieren Sie Ihr Powerhouse! AOK-Sport-Expertin Ursula Jacoby zeigt, wie Sie es richtig machen. PilatesWorkout ist ein effizientes, sanftes Training, das die Tiefenmuskulatur kräftigt. Schon nach kurzer

Mehr

PETRA LAHNSTEIN. Ich lerne. Spagat. Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos

PETRA LAHNSTEIN. Ich lerne. Spagat. Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos PETRA LAHNSTEIN Ich lerne Spagat Praxisorientiertes Buch mit leicht verständlichen Anleitungen und zahlreichen Fotos Der Spagat und seine Variationen I I. Der Spagat und seine Variationen Obwohl der Spagat

Mehr

Grundlagen der Anatomie Unterarmmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERARMMUSKULATUR MODUL VII

Grundlagen der Anatomie Unterarmmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERARMMUSKULATUR MODUL VII Grundlagen der Anatomie Unterarmmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERARMMUSKULATUR MODUL VII Grundlagen der Anatomie Unterarmmuskulatur O. Sievers -1- UNTERARMMUSKULATUR oberflächliche und tiefe Flexoren

Mehr

trainingsplan tough mudder

trainingsplan tough mudder trainingsplan tough mudder 30% EiweiSS 0,5% Fett Mit diesem Trainingsplan werdet ihr fit für den Tough Mudder! Eine Mischung aus Ausdauerund sowie Lauftraining bereitet euch optimal auf alle Herausforderungen

Mehr

Übungen mit der Foam-Roll

Übungen mit der Foam-Roll Übungen mit der Foam-Roll 2 Foam-Roll Foam-Roll Theorie Die Muskulatur ist wie ein Gummiband, das elastisch und geschmeidig gehalten werden sollte, um eine optimale Leistung bringen zu können. Verspannungen

Mehr

Präventive Schulterübungen für Paraplegiker

Präventive Schulterübungen für Paraplegiker Präventive Schulterübungen für Paraplegiker Anatomie Schultergelenk Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk des Körpers. Hierfür ist ein optimales Zusammenspiel des Schultergelenkes selbst, sowie

Mehr

Grundlagen der Anatomie Hüft- und Gesäßmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE HÜFT- GESÄß- OBERSCHENKELMUSKULATUR MODUL I

Grundlagen der Anatomie Hüft- und Gesäßmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE HÜFT- GESÄß- OBERSCHENKELMUSKULATUR MODUL I Grundlagen der Anatomie Hüft- und Gesäßmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE HÜFT- GESÄß- OBERSCHENKELMUSKULATUR MODUL I Grundlagen der Anatomie Hüft- und Gesäßmuskulatur O. Sievers -1- HÜFT- UND GESÄßMUSKULATUR

Mehr

4. Sonstige. a) seitlicher Crunch

4. Sonstige. a) seitlicher Crunch 4. Sonstige a) seitlicher Crunch Setzen Sie sich mit angewinkelten Beinen auf eine Gymnstikmatte. Die Fußsohlen sind auf dem Boden, die Ellebogen zeigen nach außen, die Hände sind hinter den Ohren. Legen

Mehr

Kräftigung" der bendenw ir:b,~~b;äulenm us fu.hatur,cler. Hal$wlfb~I~.~q hd. Brustwirbelsäulenmuskulatur sowie deer Gesäßmuskulatuf 'l"" '.. ~.

Kräftigung der bendenw ir:b,~~b;äulenm us fu.hatur,cler. Hal$wlfb~I~.~q hd. Brustwirbelsäulenmuskulatur sowie deer Gesäßmuskulatuf 'l '.. ~. Kräftigung der Gesäß- und Rumpfmuskulatur Endstellung Auf dem Rücken liegend beide Beine aufstellen. Die Arme liegen in "U-Halte" neben dem Kopf. Das Gesäß nun anheben, bis sich Oberschenkel, Gesäß und

Mehr

DEHNUNG UND MOBILISATION

DEHNUNG UND MOBILISATION PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE DIETMAR LINSLER DEHNUNG UND MOBILISATION Turiner Str. 2 50668 Köln Tel.: 0221-913 93 33 Fax.: 0221-913 93 35 info@physiotherapie-linsler-koeln.de www.physiotherapie-linsler-koeln.de

Mehr

Allgemeine Anatomie des Bewegungsapparates

Allgemeine Anatomie des Bewegungsapparates Allgemeine Anatomie des Bewegungsapparates Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Morphologie und Biologie der Knochen 1 1.1 Knochenformen 1 1.1.1 Kurze Knochen 1 1.1.2 Lange Knochen 1 1.1.3 Platte Knochen 1

Mehr

Stressbewältigung im Alltag durch Progressive Muskelentspannung

Stressbewältigung im Alltag durch Progressive Muskelentspannung Kongress Pflege 2015 30. und 31. Januar 2015 Workshop 11 16.30 18.00 Uhr Stressbewältigung im Alltag durch Zuviel Stress macht krank aktuelle Umfrage Rückenschmerzen, Muskelverspannungen 73 Erschöpfung,

Mehr

Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer

Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer Funktionelles Beweglichkeitstraining für Schwimmer mit Anne Poleska und Thomas Rupprath Leistungssportlich Schwimmen zu betreiben, bedeutet wesentlich mehr als nur im Schwimmbecken seine Bahnen zu ziehen.

Mehr

Dierk, O. Vorlesung Sportmedizin 1996 Kniebandverletzungen Diagnose und Therapie

Dierk, O. Vorlesung Sportmedizin 1996 Kniebandverletzungen Diagnose und Therapie Sportorthopädie Stand 03/2014 Prof. Dr. med Oliver Dierk VERÖFFENTLICHUNGEN, VORTRÄGE, PRESSE Vorlesung Sportmedizin 1996 Kniebandverletzungen Diagnose und Therapie 6. Barmbeker Sportsymposion 01.09.1996,

Mehr

In 7 Minuten, absolviere so viele Wiederholungen wie möglich von: Vorgeschriebene Gewichte in Kilogramm und Übungen (für die jeweilige Altersklasse):

In 7 Minuten, absolviere so viele Wiederholungen wie möglich von: Vorgeschriebene Gewichte in Kilogramm und Übungen (für die jeweilige Altersklasse): Q15.2 WORKOUT BESCHREIBUNG Professional Kategorie: In 7 Minuten, absolviere so viele Wiederholungen wie möglich von: - 8 alternating Kettlebell Snatches - 6 Backsquats - 4 Bar Muscle Ups Vorgeschriebene

Mehr

Die druckbare Version des Skriptes finden Sie bei:

Die druckbare Version des Skriptes finden Sie bei: Anatomie - Bänder Freie Universität Berlin Die druckbare Version des Skriptes finden Sie bei: www.med-school.de 1 Andreas Werner @ med-school Kopfgelenke Ligg. alaria Dens axis seitlich Foramen magnum

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

Dehnübungen. Dehnen der Beininnenseite. Brustmuskel dehnen

Dehnübungen. Dehnen der Beininnenseite. Brustmuskel dehnen Dehnübungen Dehnen der Beininnenseite Die Adduktoren gehören zu den Muskelgruppen, die stark zur Verkürzung neigen. Deshalb sollte diese Dehnübung regelmäßig beim Fitness workout trainiert werden, da im

Mehr

Rücken Kreation. a) Prinzipien von Variationen und Kreationen im Bereich der Mobilisation:

Rücken Kreation. a) Prinzipien von Variationen und Kreationen im Bereich der Mobilisation: Rücken Kreation Ausarbeitung für den 15. "Fit und Gesund" - Kongress in Aalen-Wasseralfingen. Referent: Jürgen Wildner (Dipl.Sportwissenschaftler/Physiotherapeut. AOK Schwäbisch Gmünd). I. Idee und Absicht

Mehr