Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I Dekofaltschachtel groß (M6026)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Werbemittel 2015. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT GmbH I Postfach 1330 I D-71367 Weinstadt I www.bort.com. Dekofaltschachtel groß (M6026)"

Transkript

1 Dekofaltschachtel groß (M6026) 36 x 32,7 x 10,6 cm Säule (M6013) 50 x 154 cm Dekofaltschachtel klein (M6027) 26 x 17,3 x 10,6 cm Prospekt (M2078) DIN A5 quer M2049/D-10/15 Seite 1 von 19

2 Werbemittel 2015 Sport-Serie Poster (M6002) DIN A1 Säule (M6012) Seite 2 von x 154 cm Dekowürfel Sport (M6063) M2049/D-10/15 31 x 31 x 31 cm BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

3 Sport-Serie Prospekt (M2020) DIN A5 quer Film Sport-Serie Als Download oder DVD 1 min 47 sek M2049/D-10/15 Seite 3 von 19

4 Dekowürfel Säule Dekowürfel (M6065) 31 x 31 x 31 cm Prospekt Prospekt (M2088) DIN A5 quer Dekofahnen Sommer (M6044) 60 x 120 cm Winter (M6045) 60 x 120 cm M2049/D-10/15 Seite 4 von 19 Säule (M6015) 50 x 154 cm

5 -Prospekte Produkte für die Gyn (M2010) Codyn (M2017) Therapie-Knet (M2076) Anleitung Knet (M2021) DIN A5 M2049/D-10/15 Seite 5 von 19 Infoblatt Hallux Valgus-Schuh (M2011) DIN A5 EasyLife Greifhilfen (M2009) DIN A6

6 Werbemittel 2015 Charts Hand-Chart (M2029) Hand Anatomie HAND KNOCHEN UND GELENKE NERVUS MEDIANUS, NERVUS ULNARIS, KARPALE SEHNENSCHEIDEN KNIEGELENK - KNOCHEN, BÄNDER, MUSKELN M. vastus lateralis N. medianus quer Femur Geschädigter Condylus medialis femoris M. vastus medialis Osteophyten Quadrizepssehne Vorderes Kreuzband Nervale Versorgungsbereiche von: N. ulnaris GONARTHROSE Meniscus medialis Patella Hinteres Kreuzband Meniscus lateralis Epicondylus medialis Meniscus medialis quer Fibula Meniscus lateralis Lig. patellae Lig. collaterale laterale Tibia Lig. collaterale mediale Daumengrundgelenk Tuberositas tibiae Mittelhand FORMEN VON MENISKUSVERLETZUNGEN UND -RISSEN Quer-Riss Tibia Fibula Karpale Sehnenscheiden Condylus femoris Patella Os femoris Digitale Sehnenscheiden Finger Längs-Riss 1 PATELLA (SUB)LUXATION Horizontal-Riss Lig. retinaculum laterale Daumensattelgelenk Handwurzel (Carpus) Karpaltunneldach Ansicht von vorne rechtes Kniegelenk Elle (Ulna) Speiche (Radius) N. ulnaris iale Ansicht, rechtes Kniegelenk 4 Lig. retinaculum mediale Patella N. medianus Abrasion BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Knie-Chart (M2095) Kniegelenk Anatomie, Funktion, Pathologien Korbhenkelriss Lappenriss BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Daumen-Chart (M2081) Knöchel-Anatomie und -Funktion OBERES SPRUNGGELENK UNTERES SPRUNGGELENK / BORT HELIX S SPIRALDYNAMIK USG-BANDAGE Tibia Lig. deltoideum Calcaneus Ansicht von medial Ansicht von lateral Vordere Syndesmose Hintere Syndesmose quer FUSS Senk-, Spreiz-, Knickfuß Deformität Wichtige Bänder des Sprunggelenks Os metatarsi I. Os naviculare Talus Lig. talofibulare posterius Fallfuß 1. Senk- oder Plattfußkomponente: - Taluskopf tritt tiefer, das Fußgewölbe senkt sich N. peroneus communis 2. Spreizfußkomponente: - medialer Vorfuß dreht sich nach medial und dorsal - Valgusstellung des ersten Strahls Pfannenband 3. Knickfußkomponente Taluskopf - Fersenbein dreht sich nach außen mit Kugelgelenk in die subtalare Pronation Lig. talofibulare anterius Lig. calcaneofibulare Lig. bifurcatum Funktionelle Unterstützung der Vorfußanhebung Korrektur durch Anhebung des Taluskopfes 2. Vorfußpronation 1. Häufige Läuferkrankheit Knöchel-Chart (M2084) Inversion ( Supination ) des Fersenbeines - Förderung eines physiologienahen Gangbilds - Stabilisierung des Sprunggelenks - Vermeidung des Umknickens - Anhebung des Fußes in der Schwungphase - Größere Schrittweite mit verbessertem Gangbild quer - Sturzprophylaxe Achillessehne Schleimbeutel Calcaneus 3. BORT-Plus: Ansicht von medial Spiraldynamik Übungen für ein aktives Patienten-Eigentraining BORT Helix S Spiraldynamik USG-Bandage Patienten-Information Helix S liegt jeder Bandage bei. Führt den Fuß wieder in seinen natürlichen Bewegungsablauf zurück. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Wirbelsäule Anatomie, Funktion, Pathologien KNÖCHERNE WIRBELSÄULE DEGENERATIVE VERÄNDERUNGEN IM BEREICH DER LENDENWIRBELSÄULE Häufigste Krankheitsbilder im Überblick Atlas (C I) ILIOSAKRALGELENK Lumbaler BandscheibenvorfallProtrusion und Prolaps Ossa coxae (Beckengürtel) Axis (C II) HWS Nervenwurzel Iliosakralgelenke Nervenwurzel im Foramen intervertebrale Wirbelgelenk iolateraler Prolaps Discopathie Spondylarthrose BWS Anulus fibrosus Nucleus pulposus Protrusion / Prolaps Osteochondrose Neurologische Ausfälle durch lumbale Bandscheibenvorfälle Symphysis pubica Ausgewählte Produkte zur Notfallversorgung Made in Germany Hals I N D I k AT I o N e N quer L4 Spondylo listhese Pos.Nr z.b. Verletzung der Rotatorenmanschette BORT OmoXpress Art. Nr L5 Pos.Nr z.b. Distorsion z.b. posttraumatische Ruhigstellung Ellbogen BORT KubiFX Ellenbogen-Orthese Art. Nr Patellarsehnenreflex (PSR) Oberschenkelstrecker Promontorium Daumen BORT Omo Basic nach Gilchrist Art. Nr Pos.Nr z.b. Luxation BORT SOFT Daumen-Schiene lang Art. Nr Pos.Nr (Bisher: ) z.b. ulnare/radiale Bandverletzung BORT Clavicula-Bandage Art. Nr Pos.Nr z.b. Schlüsselbeinfraktur BORT SellaDur Art. Nr Pos.Nr z.b. Skidaumen Leib BORT KubiFX lang Ellenbogen-Orthese Art. Nr BORT Rippengürtel für Herren/Frauen Art. Nr / BORT SOFT Daumen-Schiene plus Art. Nr Pos.Nr z.b. Bandruptur BORT Daumen-Handorthese Art. Nr Pos.Nr z.b. stabile kahnbeinfraktur BORT SellaXpress Art. Nr Notfallprodukte (M2111) Pos.Nr z.b. ulnare/radiale Bandverletzung des Daumens BORT SellaTex Art. Nr quer Pos.Nr (Bisher: ) z.b. ulnare/radiale Bandverletzung des Daumens, Tendopathie Finger BORT SellaFix N Mittelhand-Daumenschiene Art. Nr BORT DigiSoft Fingerorthese Art. Nr Tibialis-posteriorReflex (TPR) Fußheber Facies auricularis, Os sacrum S1 Ansicht von Lateral Patienten-Information Helix S liegt jeder Bandage bei. z.b. Cervicalsyndrom (Grad 2) Pos.Nr I N D I k AT I o N e N Schmerz Sensibilitätsstörung Schwäche / Lähmung LWS BORT Omo Basic geschlossene Form Art. Nr BORT OmoSAT Art. Nr Spinalkanalstenose Discus intervertebralis Schulter BORT StabiloNec Eco Art. Nr Pos.Nr (Bisher: ) Os sacrum (Kreuzbein) Discus interver tebralis Foramina intervertebralia Rücken-Chart (M2103) Achillessehnenreflex (ASR) Pos.Nr Fußsenker I N D I k AT I o N e N z.b. posttraumatische/ postoperative Ruhigstellung Pos.Nr z.b. posttraumatische Ruhigstellung Bort. Das Plus an Ihrer Seite. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Pos.Nr z.b. Rippenprellung, Rippenbruch Pos.Nr z.b. Ruhigstellung des Grund- und/oder Sattelgelenks Pos.Nr z.b. Ruhigstellung der Interphalangealgelenke BORT GmbH Am Schweizerbach 1 D Weinstadt Telefon (07151) Telefax (07151) M2049/D-10/15 Seite 6 von 19 Patienteninformationen Schulter (M2008) Hand & Daumen (M2015) Rücken (M2066) Knie (M2062) DIN lang DIN lang DIN lang DIN lang BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

7 M2075_D-09_15_Neurologie_Broschuere_RZ.indd :37 Werbemittel Prospekte BORT spezifische Hilfsmittel Neurologie Hohe therapeutische Wirksamkeit Angenehmer Tragekomfort Neues Layout wird derzeit erstellt! SCHLAGANFALL SCHLAGANFALL Neuheiten 2015 (M2012) activemed Gesamtprospekt (M2036) Produkte für die Neurologie (M2075) Regelversorgungen (M2054) Asymmetric Plus (M2032) ManuCarpal Combi (M2018) DIN lang M2049/D-10/15 Seite 7 von 19

8 M6044_D-03-15_Kidsfahne.indd :02 Werbemittel 2015 Für Kinder Prospekt Kinder (M2058) DIN A5 quer Dekofahne Kinder (M6046) 60 x 120 cm DAFO M2049/D-10/15 Seite 8 von 19 Prospekt (M2031) DAFO Einführung (M2027) Bestelloptionen (M2026) DAFO Anleitung zur Produktauswahl (M6001) Plakat, DIN A2

9 Helix S SPIRALDYNAMIK USG-Bandage Helix S Prospekt (M2065) DIN A5 quer Patienteninformation (M2071) DIN A6 hoch Helix S SPIRALDYNAMIK USG-Bandage Als Download oder DVD 2 min 31 sek Plakat (M6007) DIN A1 M2049/D-10/15 Seite 9 von 19

10 DorsoFX DorsoFX (M2034) Prospekt Studien diverse Studie DorsoFX Deutsch (M2070) Studie DorsoFX Englisch (M2073) Stabilisierender Effekt einer Thorakolumbal- Orthese Sonderdruck OT Ausgabe 11/13 M2049/D-10/15 Seite 10 von 19 Studie OsoTract (M2014) Standfestigkeit bei Meniskusverletzungen Sonderdruck

11 DynamicFX DynamicFX (M2045) DynamicFX (M2046) Studie DynamicFX (M2050) Studie DynamicFX (M2048) Flyer DIN lang Prospekt Film Anziehanleitung DynamicFX 8 min 53 sek Trailer DynamicFX 1 min 8 sek M2049/D-10/15 Seite 11 von 19

12 StabiloHip Plakat (M6006) DIN A2 Prospekt (M2055) DIN lang Stabilo Epicondylitis-Spange Leer-Display (990545) Höhe: Breite: Tiefe: 42 cm 26 cm 32 cm M2049/D-10/15 Seite 12 von 19

13 OTC-Markenprodukte ActiveColor Leer-Display (990560) Höhe: 60,0 cm Breite: 47,5 cm Tiefe: 20,5 cm Prospekt (M2041) DIN A7 M2049/D-10/15 Seite 13 von 19 Säule (M6014) 50 x 154 cm

14 OTC-Markenprodukte ClimaCare Leer-Display (990570) Höhe: Breite: Tiefe: 153 cm 43 cm 36 cm Prospekt (M2022) DIN A5 So gut fühlt sich Wärme an Die sanfte Kraft der ANGORA-WOLLE Das Wärme-Programm zum Wohlfühlen M2049/D-10/15 Seite 14 von 19 M6010/D-10/15 Säule (M6010) 50 x 154 cm

15 OTC-Markenprodukte PediSoft PediSoft TexLine Säule (M6011) 65 x 99 cm Poster (M6004) DIN A1 Prospekt (M2063) Leporello DIN A6 Leer-Display (990565) Höhe: 50,5 cm Breite: 39,0 cm Tiefe: 20,5 cm M2049/D-10/15 Seite 15 von 19 Dekofaltschachtel (M6025) Höhe: 26,0 cm Breite: 14,3 cm Tiefe: 9,0 cm Dekofaltschachtel (M6024) Höhe: 26,0 cm Breite: 14,3 cm Tiefe: 9,0 cm

16 OTC-Markenprodukte STRENGTHTAPE Leer-Display (990580) Höhe: 70,5 cm Breite: 49,2 cm Tiefe: 20,0 cm Poster (M6056) DIN A1 Leporello (M2035) M2049/D-10/15 Seite 16 von 19 DIN A7 hoch

17 OTC-Markenprodukte SoftSocks ergo Leer-Display (990550) Höhe: 63 cm Breite: 27 cm Tiefe: 22 cm Poster (M6000) DIN A2 Prospekt (M2033) Sonderformat 15,5 x 10 cm PediSoft Luftpolstersohle M2049/D-10/15 Seite 17 von 19 Plakat (M6003) DIN A2

18 OTC-Markenprodukte StabiloColor Leer-Display Kombi klein (990541) Höhe: Breite: Tiefe: 31 cm 28 cm 22 cm Leer-Display klein (990540) Höhe: Breite: Tiefe: 31 cm 28 cm 22 cm M2049/D-10/15 Seite 18 von 19 Leer-Display haft klein (990542) Höhe: Breite: Tiefe: 31 cm 28 cm 22 cm Leer-Display groß (990535) Höhe: Breite: Tiefe: 32 cm 33 cm 39 cm

19 Diverses Prospektständer (M0002) für DIN lang Dekobein (M0003) ca. 80 cm hoch M2049/D-10/15 Seite 19 von 19

Indikationsgruppen. Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums

Indikationsgruppen. Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums Indikationsgruppen ICD Schlüssel Klartext Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums S22.3- Rippenfraktur S22.31 Fraktur der ersten Rippe S22.32 Fraktur einer sonstigen Rippe

Mehr

Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Med. Prospekt Med. Dekofahnen Med. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I

Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Med. Prospekt Med. Dekofahnen Med. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I Dekowürfel Säule Dekowürfel (M6065) 29 x 29 x 29 cm Prospekt Prospekt (M2088) DIN A5 quer Dekofahnen Sommer (M6044) 60 x 120 cm Winter (M6045) 60 x 120 cm M2049/D-12/16 Seite 5 von 23 Säule (M6015) 50

Mehr

Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I Poster (M6077) Säule (M6013)

Werbemittel BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT GmbH I Postfach 1330 I D Weinstadt I  Poster (M6077) Säule (M6013) die erste Wahl für Anspruchsvolle. Attraktives Design, angenehm weich im Griff und auf der Haut Antimikrobiell und mit kühlender Komfort-Faser für spürbar mehr Wohlfühlqualität Made in Germany Poster (M6077)

Mehr

BORT Anatomie- und Gelenk-Charts

BORT Anatomie- und Gelenk-Charts Anatomie- und Gelenk-Charts Ausgewählte -Produkte und anatomische Übersichten zu allen Gelenkbereichen WIRBELSÄULE Clavicula Oberarmkopf Gelenkpfanne Art. Nr. 121 900 Pos.Nr. 23.09.04.0028 Art. Nr. 104

Mehr

4 Ligamentanlagen. 4.1.1 Kollateralbänder des Knies 79 4.1.2 Patellarsehne 81 4.1.3 Achillessehne 83 4.1.4 Außenbänder des Sprunggelenks 85

4 Ligamentanlagen. 4.1.1 Kollateralbänder des Knies 79 4.1.2 Patellarsehne 81 4.1.3 Achillessehne 83 4.1.4 Außenbänder des Sprunggelenks 85 Ligamentanlagen.1 Bänder und Sehnen 79.1.1 Kollateralbänder des Knies 79.1.2 Patellarsehne 81.1.3 Achillessehne 83.1. Außenbänder des Sprunggelenks 85.2 Ligamentanlagen Sonderform Spacetape 87.2.1 Spacetape

Mehr

Programm 2015. BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

Programm 2015. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Programm 2015 BORT. Das Plus an Ihrer Seite. 2 BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Mit Vielfalt, Qualität und Kompetenz zum Therapieerfolg. Wir sind Ihr kompetenter Partner für orthopädische Hilfsmittel. Denn

Mehr

Funktionelle Anatomie Vorlesung , FS 2013

Funktionelle Anatomie Vorlesung , FS 2013 Funktionelle Anatomie Vorlesung 376-0905-00, FS 2013 B. Untere Extremität D.P. Wolfer, I. Amrein, A. Rhyner, M.M. Müntener Bei den Zeichenvorlagen handelt es sich zum Teil um modifizierte Abbildungen aus

Mehr

Anatomie und Biomechanik der Gliedmaßen

Anatomie und Biomechanik der Gliedmaßen Anatomie und Biomechanik der Gliedmaßen Knöcherne Topographie Vorderbein Schulterblatt Schulter- / Buggelenk Ellbogen Schulterblatt Schultergelenk Ellbogen Röhrbein Hufgelenk Vorderfußwurzelgelenk Carpus

Mehr

Lernhilfe zum Knochentestat

Lernhilfe zum Knochentestat Lernhilfe zum Knochentestat Liebe Kommilitonen, ein kleines Wort vorneweg: Dieses Skript ist dazu gedacht, eine Hilfestellung zum Erlernen des Stoffes des Eingangstestates zu bieten. Es soll eine Art roter

Mehr

ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS

ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS Philipp Hausser GluckerSchule DER FUß UND DIE FUßGELENKE 1 Fähigkeiten des Fußes: Sensorische Erfassung Aufnehmen von Kräften Kräfte abfedern, weich machen und sich an die

Mehr

Bewegungsapparat Teil 3

Bewegungsapparat Teil 3 Bewegungsapparat Teil 3 Extremitäten extremus = der Äußerste Obere Extremitäten Welche Knochen gehören zu den oberen Extremitäten deutsche Bezeichnung sowie Fachbezeichnung bitte: Oberarm = Brachium Oberarmknochen

Mehr

Grundlagen der Anatomie Unterschenkelmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERSCHENKELMUSKULATUR MODUL II

Grundlagen der Anatomie Unterschenkelmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERSCHENKELMUSKULATUR MODUL II Grundlagen der Anatomie Unterschenkelmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERSCHENKELMUSKULATUR MODUL II Grundlagen der Anatomie Unterschenkelmuskulatur O. Sievers -1- UNTERSCHENKELMUSKULATUR Extensorengruppe

Mehr

Obere Extremität lll Hand

Obere Extremität lll Hand Funktionelle Anatomie des menschlichen Bewegungsapparates Fabian Hambücher, deutscher Kunstturner Obere Extremität lll Hand Clay Buchholz, Boston Red Socks FS 2014 Dr. Colacicco Dr. Amrein Ray Charles,

Mehr

Spielen erlaubt! BORT-Bandagen: Auch für Kinder. ORTHOPÄDIE CHIRURGIE SPORTMEDIZIN REHABILITATION

Spielen erlaubt! BORT-Bandagen: Auch für Kinder. ORTHOPÄDIE CHIRURGIE SPORTMEDIZIN REHABILITATION Spielen erlaubt! BORT-Bandagen: Auch für Kinder. ORTHOPÄDIE CHIRURGIE SPORTMEDIZIN REHABILITATION Kein Spiel ist ohne Gefahr. BORT-Bandagen: Auch für Kinder. Wenn Kinder spielen, sind Verletzungen leider

Mehr

DIAGNOSEÜBERSICHT Osteoporose

DIAGNOSEÜBERSICHT Osteoporose M80.0 Postmenopausale Osteoporose mit pathologischer Fraktur M80.00 Postmenopausale Osteoporose mit pathologischer Fraktur: Mehrere Lokalisationen M80.01 Postmenopausale Osteoporose mit pathologischer

Mehr

Kontroll- und Übungsfragen Teil II zur Kursreihe Manuelle Therapie (Stand )

Kontroll- und Übungsfragen Teil II zur Kursreihe Manuelle Therapie (Stand ) Kontroll- und Übungsfragen Teil II zur Kursreihe Manuelle Therapie (Stand 09.01.2012) Gelenkmechanik: Richtung des Gleitens der Gelenkflächen Anmerkungen: Die hier beschriebenen Richtungen des Gleitens

Mehr

DIE MENSCHLICHE MUSKULATUR

DIE MENSCHLICHE MUSKULATUR DIE MENSCHLICHE MUSKULATUR UNTERE EXTREMITÄT 1. m. iliopsoas: Hüftbeuger 2. m. glutaeus maximus: Gesäßmuskel 3. Abduktoren 4. Adduktoren: Schenkelanzieher 5. m. quadrizeps: vierköpfiger Beinstrecker 6.

Mehr

Sport. Die sportliche Seite von BORT. BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

Sport. Die sportliche Seite von BORT. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Sport Die sportliche Seite von BORT. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Sportlich Aktive vertrauen BORT. Alle Bandagen aus unserer Sport-Produktlinie wurden für dynamisch-aktive Bewegungsabläufe entwickelt.

Mehr

zur Verfügung gestellt von Gebrauchs.info PROGRAMM 2013 Jetzt auch als iphone und Android App orthopädie chirurgie sportmedizin rehabilitation

zur Verfügung gestellt von Gebrauchs.info PROGRAMM 2013 Jetzt auch als iphone und Android App orthopädie chirurgie sportmedizin rehabilitation PROGRAMM 2013 Jetzt auch als iphone und Android App orthopädie chirurgie sportmedizin rehabilitation 2 Bei BORT steht der Mensch im Mittelpunkt Sich aktiv am Leben beteiligen dafür entwickelt BORT Produkte,

Mehr

MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST

MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST ANAMNESE UND KLINIK 43 jähriger Patient seit ca. 2 Wochen Lumbalgie, in die rechte untere Extremität bis medialen

Mehr

Grundlagen der Anatomie Unterarmmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERARMMUSKULATUR MODUL VII

Grundlagen der Anatomie Unterarmmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERARMMUSKULATUR MODUL VII Grundlagen der Anatomie Unterarmmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE UNTERARMMUSKULATUR MODUL VII Grundlagen der Anatomie Unterarmmuskulatur O. Sievers -1- UNTERARMMUSKULATUR oberflächliche und tiefe Flexoren

Mehr

Grundlagen der Anatomie Hüft- und Gesäßmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE HÜFT- GESÄß- OBERSCHENKELMUSKULATUR MODUL I

Grundlagen der Anatomie Hüft- und Gesäßmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE HÜFT- GESÄß- OBERSCHENKELMUSKULATUR MODUL I Grundlagen der Anatomie Hüft- und Gesäßmuskulatur O. Sievers -0- ANATOMIE HÜFT- GESÄß- OBERSCHENKELMUSKULATUR MODUL I Grundlagen der Anatomie Hüft- und Gesäßmuskulatur O. Sievers -1- HÜFT- UND GESÄßMUSKULATUR

Mehr

Die druckbare Version des Skriptes finden Sie bei:

Die druckbare Version des Skriptes finden Sie bei: Anatomie - Bänder Freie Universität Berlin Die druckbare Version des Skriptes finden Sie bei: www.med-school.de 1 Andreas Werner @ med-school Kopfgelenke Ligg. alaria Dens axis seitlich Foramen magnum

Mehr

Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur

Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur H.-J. Trnka FUSSZENTRUM AN DER WIENER PRIVATKLINIK www.fussforum fussforum.at Die Tibialis posterior Sehne Erste Beschreibung 1969 Kettelkamp DD, Alexander

Mehr

Kniegelenk. LE: I.4 Beweglichkeit analysieren & beeinfussen. medicoreha / Esther Hahn LE I.4 S. 1

Kniegelenk. LE: I.4 Beweglichkeit analysieren & beeinfussen. medicoreha / Esther Hahn LE I.4 S. 1 Kniegelenk LE: I.4 Beweglichkeit analysieren & beeinfussen LE I.4 S. 1 Kniegelenk = Art. genus größtes Gelenk des menschlichen Körpers bikondyläres Gelenk bzw. Drehscharniergelenk mit 2 Freiheitsgraden:

Mehr

Sportmassage/ Faszientechniken

Sportmassage/ Faszientechniken Sportmassage/ Faszientechniken sind Formen von manuellen Therapien, die in mechanischer Weise Muskulatur und Bindegewebe beeinflussen Anwendung: Massage auf Muskeln, Haut Anwendung: Faszientechniken auf

Mehr

Rehabilitationsassistentin Anatomie/Biomechanik Ebene

Rehabilitationsassistentin Anatomie/Biomechanik Ebene Ebene Ebene/Achse Richtung Richtung Variante Variante Transversal Cranial Caudal Rostral Caudal Median Medial Lateral Radial Ulnär Horizontal Dorsal Ventral Proximal Distal Horizontal Dorsal Palmär Dorsal

Mehr

BORT Helix S Spiraldynamik -Bandage

BORT Helix S Spiraldynamik -Bandage BORT Helix S Spiraldynamik -Bandage Torsionsunterstützende Aktiv-Bandage Funktionell unterstützende Zügelung bei Knick-, Senk- und Spreizfußbeschwerden sowie Zehendeformitäten Unterstützung der Rückfuß-Torsion

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Industriestraße 2 70565 Stuttgart Deutschland MEDIVERBUND AG Industriestraße 2 70565 Stuttgart Telefon (07 11) 80 60 79-0 Fax (07 11) 80 60 79-555 E-Mail: info@medi-verbund.de www.medi-verbund.de Ansprechpartner:

Mehr

Ventraler Oberschenkel

Ventraler Oberschenkel Ventraler Oberschenkel Allgemein ventrale Muskeln z.t. zweigelenkig (Knie- und Hüftgelenk) Muskeln von Plexus lumbosacralis Nerven innerviert am Kniegelenk muss der Quadriceps femoris beim Gehen und Laufen

Mehr

Sportanatomie WS 04/05

Sportanatomie WS 04/05 Sportanatomie WS 04/05 Hörsaal Hessing-Stiftung Zeit: Die. 17:15 bis 18:45 Dozent: Priv.Doz. Dr.med.Naumann Fr.Dr.med.Bleuel Hr.Dr.med.Weiss Vorlesung WS 2004/5 Datum Thema 19.10. Systematische Anatomie

Mehr

1. Gelenke der unteren Extremitäten

1. Gelenke der unteren Extremitäten Bergische Universität Wuppertal Betriebseinheit Sportwissenschaft Projekt: Fitness- und Gesundheitstraining (Teil 2: Muskelfitness) Leitung: Dr. Peter Wastl Thema: Anatomie Hüfte und Beine 1. Gelenke der

Mehr

Protokoll der 10. Sitzung am 18.12.2008

Protokoll der 10. Sitzung am 18.12.2008 Bergische Universität Wuppertal WS 2008/2009 Betriebseinheit Sportwissenschaft Projekt: Fitness- und Gesundheitstraining Teil 2 Protokoll der 10. Sitzung am 18.12.2008 Vorgelegt von: Holger Meurer, Ulf

Mehr

Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern

Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern Begriffserklärung: Minimal-invasive Chirurgie = Schlüsselloch-/Knopfloch-Chirurgie Die minimal-invasive Operationstechnik (auch

Mehr

Herzlich willkommen im Kurs. ANATOMIE I Tag 1. Lehrperson: Andrea Frick.

Herzlich willkommen im Kurs. ANATOMIE I Tag 1. Lehrperson: Andrea Frick. Herzlich willkommen im Kurs ANATOMIE I Tag 1 Lehrperson: Andrea Frick www.andreafrick.jimdo.com a r t o f m o t i o n t r a i n i n g i n m o v e m e n t Z e n t w e g 1 7 a 3 0 0 6 B e r n w w w. a r

Mehr

Hands on Kurs Anatomie und Sporttraumatologie

Hands on Kurs Anatomie und Sporttraumatologie Hands on Kurs Anatomie und Sporttraumatologie Freitag Teil 1 Wirbelsäule Wiederholung anatomisch relevanter Strukturen am Präparat sowie deren Relevanz in der Behandlung von Freizeitund Sportunfällen Besprechung

Mehr

Obere Extremität II Ellbogen

Obere Extremität II Ellbogen Funktionelle Anatomie des menschlichen Bewegungsapparates Fabian Hambücher, deutscher Kunstturner Obere Extremität II Ellbogen Clay Buchholz, Boston Red Socks FS 2014 Dr. Colacicco Dr. Amrein Ray Charles,

Mehr

ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS

ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS ANATOMIE DES BEWEGUNGSAPPARATS Philipp Hausser GluckerSchule DIE UNTERE EXTREMITÄT 1 Allgemeines Die Hauptfunktion der unteren Extremität ist die Fortbewegung. Des Weiteren kommt der unteren Extremität

Mehr

Röntgentechnik: Knochen und Gelenke. 36 Jahre, Motorradunfall. Lernziele. Projektionsverfahren. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter.

Röntgentechnik: Knochen und Gelenke. 36 Jahre, Motorradunfall. Lernziele. Projektionsverfahren. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter. Röntgentechnik: Knochen und Gelenke 36 Jahre, Motorradunfall Jörg Barkhausen Lernziele Projektionsverfahren Wie funktioniert eigentlich Radiologie? Was wird wie geröntgt? Frakturdiagnostik für Fortgeschrittene

Mehr

Das Knie im Krafttraining - Warum Druck im Kniegelenk entscheidend ist!?

Das Knie im Krafttraining - Warum Druck im Kniegelenk entscheidend ist!? 10. Stuttgarter Sportkongress Sport und Bewegung in der Zukunft - mit dem Verein? Das Knie im Krafttraining - Warum Druck im Kniegelenk entscheidend ist!? 1 Gliederung 1. Theorie (ca. 30min): 1. Anatomie

Mehr

Muskelfunktionstests

Muskelfunktionstests Muskelfunktionstests Philipp Binder Lena Stoffel Tina Barth Inhalt Seite Einleitung 3 Untere Extremität M. iliopsoas 4 M. rectus femoris 5 M. tensor fasciae latae 7 Mm. ischiocurales (Haimstrings) 8 M.

Mehr

ANATOMIE. Beckengliedmaße. 3., überarbeitete Auflage. Lernkarteikarten Veterinärmedizin - ANATOMIE

ANATOMIE. Beckengliedmaße. 3., überarbeitete Auflage. Lernkarteikarten Veterinärmedizin - ANATOMIE Lernkarteikarten Veterinärmedizin - ANATOMIE ANATOMIE Beckengliedmaße 3., überarbeitete Auflage 2013 Vetbrainfood - Tiermedizinische Lernkarteikarten - Diplombiologin und Tierärztin G. Glück Liebe/r Anatomie-Interessierte,

Mehr

Operative Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen der LWS

Operative Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen der LWS Operative Versorgung von Wirbelsäulenerkrankungen der LWS Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Neurochirurgische Krankenpflege Neuroseminar Im Westen viel Neues 13. bis 14. April 2012 Pujan Kavakebi

Mehr

PARADIGM SPINE. Patienteninformation. Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule

PARADIGM SPINE. Patienteninformation. Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule PARADIGM SPINE Patienteninformation Der Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule Liebe Patientin, lieber Patient, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Behandlungsmöglichkeit von Bandscheibenvorfällen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Die K-Taping-Methode Ligamentanlagen Die vier Anlagetechniken Korrekturanlagen...

Inhaltsverzeichnis. 1 Die K-Taping-Methode Ligamentanlagen Die vier Anlagetechniken Korrekturanlagen... VII Inhaltsverzeichnis 1 Die K-Taping-Methode................ 1 1.1 Von der Idee zur Therapiemethode........ 2 1.2 Das elastische K-Tape................. 3 1.2.1 Anzeichen für unzureichende Tape-Qualität...

Mehr

Ellenbogengelenk und die darauf wirkenden Muskeln

Ellenbogengelenk und die darauf wirkenden Muskeln Ellenbogengelenk und die darauf wirkenden Muskeln Dr. Dávid Lendvai Anatomisches, Histologisches und Embryologisches Institut Semmelweis Universität 2017. Ellenbogengelenk Articulatio cubiti 1. Bestandteile

Mehr

BORT Helix S. -Bandage. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Torsionsunterstützende Aktiv-Bandage

BORT Helix S. -Bandage. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Torsionsunterstützende Aktiv-Bandage BORT Helix S Spiraldynamik -Bandage Torsionsunterstützende Aktiv-Bandage Funktionell unterstützende Zügelung bei Knick-, Senk- und Spreizfußbeschwerden sowie Zehendeformitäten Unterstützung der Rückfuß-Torsion

Mehr

Anatomie - Normalbefund

Anatomie - Normalbefund Jörn Lange Klinik für Unfall-und Wiederherstellungschirurgie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. A.Ekkernkamp Verletzungen des Kniegelenkes www.medfuehrer.de/orthopaeden-unfallchirurgen-rheuma/klinik/orthopaedie-universitaetsmedizin-der-ernst-moritz-arndt-universitaet-greifswald-greifswald-ueber-uns.html

Mehr

Übung 2 Klinische Anatomie

Übung 2 Klinische Anatomie Bewegungsprüfungen der Gelenke der unteren Extremität und funktionelle Untersuchung des Kniegelenks. Übung 2 Klinische Anatomie M.Sc. SPT R. Prill, B.Sc. PT MPH J. Kirschner, B.Sc. PT Bewegungsprüfungen

Mehr

STATION 1: Oberschenkelvorderseite

STATION 1: Oberschenkelvorderseite STATION 1: Oberschenkelvorderseite Bewegungsausführung soll dynamisch sein! m. quadriceps femoris unterer vorderer Darmbeinstachel Oberschenkelknochen vorn, medial, lateral über die Patellasehne am oberen

Mehr

Funktionelle Anatomie Biomechanik Fuss

Funktionelle Anatomie Biomechanik Fuss Funktionelle Anatomie Biomechanik Fuss Dr.U.Böhni (Stein am Rhein) Zentrum für interdisziplinare Therapie des Bewegungsapparates ZeniT Schaffhausen (Schweiz) Fussskelett: zweiarmiger Hebel Horizontal fibulare

Mehr

Gelenke des menschlichen Körpers

Gelenke des menschlichen Körpers Gelenke des menschlichen Körpers Inhalt 1. Gelenke des Körperstammes 2. Gelenke der oberen Extremität 3. Gelenke der unteren Extremität Ich mache Dich zum absoluten Gelenkexperten! + Quiz + Lernvideos

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Allgemeine Anatomie

Inhaltsverzeichnis. A. Allgemeine Anatomie Inhaltsverzeichnis A. Allgemeine Anatomie A1 A2 A3 A4 A5 A6 A7 A8 A9 A10 A11 A12 A13 A14 A15 A16 Allgemeine Ausdrücke, Richtungen im Raum Allgemeine Ausdrücke, Bewegungen, Ebenen Knochenentwicklung Enchondrale

Mehr

Anästhesie Famulatur Curriculum. Regionalanästhesie. Blockaden der Oberen Extremität

Anästhesie Famulatur Curriculum. Regionalanästhesie. Blockaden der Oberen Extremität Anästhesie Regionalanästhesie Blockaden der Oberen Extremität Anatomie des Plexus brachialis Fasciculus lateralis Axilla 1. Rippe Hintere Scalenuslücke a) Tr. superior b) Tr. medius c) Tr. inferior 1)

Mehr

ANATOMIE, HISTOLOGIE UND EMBRYOLOGIE KOLLOQUIUMSFRAGEN 2017/2018, I. JAHR WINTERSEMESTER I. ALLGEMEINE ANATOMIE UND ANATOMIE DER OBEREN EXTREMITÄT

ANATOMIE, HISTOLOGIE UND EMBRYOLOGIE KOLLOQUIUMSFRAGEN 2017/2018, I. JAHR WINTERSEMESTER I. ALLGEMEINE ANATOMIE UND ANATOMIE DER OBEREN EXTREMITÄT Universität Szeged, Medizinische Fakultät Institut für Anatomie, Histologie und Embryologie Beauftragter Institutsleiter: Prof. Antal Nógrádi M.D., Ph.D., D.Sc. Kossuth L. sgt. 40, H-6724 Szeged, Ungarn

Mehr

Orthopädie. Anhang 2 zu Anlage 12. P2A_unspezifischer. P2B_ Spezifischer Rückenschmerz P3_Arthrose. E2_ Fallkonferenz. P5_Rheumatoide.

Orthopädie. Anhang 2 zu Anlage 12. P2A_unspezifischer. P2B_ Spezifischer Rückenschmerz P3_Arthrose. E2_ Fallkonferenz. P5_Rheumatoide. Auszug aus der ICD-Liste Die Anforderungen an die richtige Diagnosestellung laut Dimdi sind zwingend einzuhalten --> www.dimdi.de Anlage 12 Anhang 2 - F45.40 Anhaltende somatoforme Schmerzstörung Chronische

Mehr

Funktionelle Anatomie

Funktionelle Anatomie Funktionelle Anatomie des menschlichen Bewegungsapparates Bei den Zeichenvorlagen handelt es sich zum Teil um modifizierte Abbildungen aus verschiedenen Lehrbüchern. Sie dürfen deshalb nur zur Mitarbeit

Mehr

Vorder- oder Schultergliedmaßen (Membra thoracica)

Vorder- oder Schultergliedmaßen (Membra thoracica) 3 Hund Vorder- oder Schultergliedmaßen (Membra thoracica) Ellbogengelenk und Pferd H. E. König und H.-G. Liebich kaudoproximale Aussackung Lig. annulare Ellbogengelenk eines Hundes (Lateralansicht, Ausgusspräparat).

Mehr

Kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Kinesiologisches Taping L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus der Academy of Sports erleben Sie

Mehr

Muskelfunktionen am Schultergürtel. ~30 o

Muskelfunktionen am Schultergürtel. ~30 o Muskelfunktionen am Schultergürtel 5 ~30 o Muskelfuntionen am Schultergelenk ll e b f c d g a i h 3 fache Muskelsicherung des Schultergelenks: > Rotatorenmanschette > Oberes Schulterdach mit M. deltoideus

Mehr

Manuelle Therapie. Sichere und effektive Manipulationstechniken

Manuelle Therapie. Sichere und effektive Manipulationstechniken Rehabilitation und Prävention Manuelle Therapie. Sichere und effektive Manipulationstechniken Bearbeitet von Frans van den Berg, Udo Wolf 1. Auflage 2002. Buch. XVII, 269 S. Hardcover ISBN 978 3 540 43099

Mehr

Obere Extremität l Schultergürtel

Obere Extremität l Schultergürtel Funktionelle Anatomie des menschlichen Bewegungsapparates Obere Extremität l Schultergürtel FS 05 Fabian Hambücher, deutscher Kunstturner PD Dr. Amrein Muskeln der oberen Extremität Übersicht Schultergürtel

Mehr

Muskulatur der unteren Extremität

Muskulatur der unteren Extremität Muskulatur der unteren Extremität Inhalt 1. Hüft- und Gesäßmuskulatur 2. Oberschenkelmuskulatur 3. Unterschenkelmuskulatur 4. Fußmuskulatur Ich mache Dich zum absoluten Muskelexperten! + Quiz + Lernvideos

Mehr

Biomechanik. Form und Funktion des Bewegungsapparates. von Benno Kummer. 1. Auflage

Biomechanik. Form und Funktion des Bewegungsapparates. von Benno Kummer. 1. Auflage Biomechanik Form und Funktion des Bewegungsapparates von Benno Kummer 1. Auflage Biomechanik Kummer schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Orthopädie-

Mehr

Obere Extremität l-lll

Obere Extremität l-lll Funktionelle Anatomie des menschlichen Bewegungsapparates Fabian Hambücher, Kunstturner Obere Extremität l-lll Boston Red Socks, Clay Buchholz FS 204 Dr. Colacicco Dr. Amrein Pianist, Ray Charles Muskeln

Mehr

Seminar Aorta (Pars abdominalis) 2. Bifurcatio aortae 6. A. iliaca communis 7. A. iliaca externa 8. A. iliaca interna

Seminar Aorta (Pars abdominalis) 2. Bifurcatio aortae 6. A. iliaca communis 7. A. iliaca externa 8. A. iliaca interna Seminar 4 4.4 1. Aorta (Pars abdominalis) 2. Bifurcatio aortae 6. A. iliaca communis 7. A. iliaca externa 8. A. iliaca interna 4.5 3. A. brachialis 18. A. radialis 20. A. ulnaris 11. A. interossea anterior

Mehr

Besondere Einstelltechnik Kniegelenk und Sprunggelenk Fehlermöglichkeiten

Besondere Einstelltechnik Kniegelenk und Sprunggelenk Fehlermöglichkeiten Besondere Einstelltechnik Kniegelenk und Sprunggelenk Fehlermöglichkeiten Yvonne List/ Sabine Macak Medizinische Berufsfachschule Dresden-Friedrichstadt Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Städtisches Klinikum

Mehr

Das Kniegelenk des Hundes ein Update für tierärztliche PraxisassistentInnen

Das Kniegelenk des Hundes ein Update für tierärztliche PraxisassistentInnen Das Kniegelenk des Hundes ein Update für tierärztliche PraxisassistentInnen Daniel Koch Dr. med. vet. ECVS, Daniel Koch Kleintierchirurgie AG, CH-8253 Diessenhofen, www.dkoch.ch Falls ein Hund lahm gegen

Mehr

BORT Schulterorthesen

BORT Schulterorthesen BORT Schulterorthesen für gezielte therapeutische Lagerung Made in Germany orthopädie chirurgie sportmedizin rehabilitation BORT Schulterorthesen für gezielte therapeutische Lagerung In der konservativen

Mehr

Inhalt. Vorwort 3. Grundlagen 10. Die Geschichte des Tapens 70

Inhalt. Vorwort 3. Grundlagen 10. Die Geschichte des Tapens 70 Vorwort 3 Grundlagen 10 Die Geschichte des Tapens 70 Was bedeutet Senso-Taping", und wie wirkt es? 10 Eigenschaften und allgemeine Wirkung 10 Prävention 11 Förderung der Rehabilitation 11 Verbesserung

Mehr

Knochenbrecher. Traumatologische Diagnostik. Was ist das? Übersicht. Moderner Arbeitsplatz. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter.

Knochenbrecher. Traumatologische Diagnostik. Was ist das? Übersicht. Moderner Arbeitsplatz. Aufnahmeparameter. Aufnahmeparameter. Knochenbrecher Traumatologische Diagnostik Was ist das? Jörg Barkhausen Übersicht Moderner Arbeitsplatz Wie funktioniert eigentlich Radiologie? diagnostik für Fortgeschrittene wie ein guter Diagnostiker

Mehr

RAY LONG MIT ILLUSTRATION E N VON CHRIS MACIVOR YOGA ANATOMIE

RAY LONG MIT ILLUSTRATION E N VON CHRIS MACIVOR YOGA ANATOMIE RAY LONG MIT ILLUSTRATION E N VON CHRIS MACIVOR YOGA ANATOMIE 3D Yoga Deutsch.indd 3 23.08.10 15:02 Wissenschaftliche Hinweise Wie verwende ich dieses Buch? In diesem Buch stehen die Bilder im Mittelpunkt.

Mehr

Abb. 3.6 Das Skelett von vorn und hinten.

Abb. 3.6 Das Skelett von vorn und hinten. 3 BEWEGUNGSAPPARAT Kopf (Caput) Schultergürtel: Schlüsselbein (Clavicula) und Schulterblatt (Scapula) Schlüsselbein (Clavicula) Schultergräte (Spina scapulae) Schulterhöhe (Acromion) Oberarmknochen (Humerus)

Mehr

Neue Wege in der Therapie

Neue Wege in der Therapie patienteninformation sprunggelenk Neue Wege in der Therapie des sprunggelenks besser in bewegung Übersicht Indikationen Akut ARTHROFIX Konservative Therapie von Sprunggelenkdistorsionen aller Schweregrade.

Mehr

Produktkatalog 2016 Orthopädische Hilfsmittel. Ihre Therapie mit System. Versorgung von Kopf bis Fuß

Produktkatalog 2016 Orthopädische Hilfsmittel. Ihre Therapie mit System. Versorgung von Kopf bis Fuß Produktkatalog 2016 Orthopädische Hilfsmittel Versorgung von Kopf bis Fuß Ihre Therapie mit System Orthopädische Hilfsmittel und physikalische Therapie für die Orthopädie, Traumatologie und Sportmedizin

Mehr

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Johanniter-Krankenhaus Gronau Herzlich Willkommen in unserer Klinik Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientin, lieber Patient! Im Zentrum unserer

Mehr

Schädel. Schultergürt el. Brustkorb. Obere Gliedmassen. Wirbelsäule. Becken. Untere Gliedmassen. vorne hinten

Schädel. Schultergürt el. Brustkorb. Obere Gliedmassen. Wirbelsäule. Becken. Untere Gliedmassen. vorne hinten Schädel Schultergürt el Brustkorb Obere Gliedmassen Wirbelsäule Becken Untere Gliedmassen Das Skelett eines neugeborenen Kindes besteht zunächst aus mehr als 300 Knochen beziehungsweise Knorpeln, die im

Mehr

Info-Material. Abb 1: Position der Drehachse bei zunehmender Beugung mit Kontakt zum Schienbein

Info-Material. Abb 1: Position der Drehachse bei zunehmender Beugung mit Kontakt zum Schienbein Info-Material Anatomie des Kniegelenkes Einführung Das Kniegelenk verbindet den Oberschenkel mit dem Unterschenkel und dient zur Kraftübertragung beim Gehen oder Laufen. Es ist das größte Gelenk im menschlichen

Mehr

Talokruralgelenk : Hintergliedmaße Sprunggelenk

Talokruralgelenk : Hintergliedmaße Sprunggelenk 22. 7. 2015 18:41 6.2.2 Sprunggelenk Talokruralgelenk Das Gelenk wird bei Flexion und Extension auf Krepitation, Wärme, Schmerz und Fluktuation untersucht, indem die eine Hand auf dem Gelenk ruht und die

Mehr

FUNKTIONELLE GYMNASTIK

FUNKTIONELLE GYMNASTIK FUNKTIONELLE GYMNASTIK Philipp Hausser GluckerSchule DIE WIRBELSÄULE Columna Vertebralis 1 Ontogenese = Entwicklung eines Individuums (von klein nach groß) Phylogenese = Stammensgeschichtlich Aus dieser

Mehr

Hüftgelenk. Gelenkpfanne. Frontalschnitt. Skript Funktionelle Anatomie Untere Extremität B18 (Zusatz)

Hüftgelenk. Gelenkpfanne. Frontalschnitt. Skript Funktionelle Anatomie Untere Extremität B18 (Zusatz) Hüftgelenk Gelenkpfanne Frontalschnitt Skript Funktionelle Anatomie Untere Extremität B18 (Zusatz) Muskelfunktionen am Hüftgelenk Flexion Extension Aussenrottation Innenrotation Abduktion Adduktion M.

Mehr

Vorlesungsscript Bewegungssystem Institut für Anatomie der Universität Leipzig

Vorlesungsscript Bewegungssystem Institut für Anatomie der Universität Leipzig Vorlesungsscript Bewegungssystem Institut für Anatomie der Universität Leipzig PD Dr. med. Sabine Löffler Zeichnungen: Christine Feja Fotos: Sebastian Löffler, Björn Weiler Fotoaufnahmen gefördert durch

Mehr

Definition von Standards. Anatomie des Haltungs- und Bewegungsapparates. ohne Gefässe und Nerven

Definition von Standards. Anatomie des Haltungs- und Bewegungsapparates. ohne Gefässe und Nerven Definition von Standards Anatomie des Haltungs- und Bewegungsapparates ohne Gefässe und Nerven Schultergürtel Schultergelenk Ellbogengelenk Rumpf dorsal Rumpf ventral Hüftgelenk Kniegelenk Fussgelenk 15_Standards_AHB_d.doc

Mehr

Knochen und Knochenstrukturen

Knochen und Knochenstrukturen Knochen und Knochenstrukturen Inhalt 1. Knochen und Knochenstrukturen des Körperstammes 2. Knochen und Knochenstrukturen der oberen Extremität 3. Knochen und Knochenstrukturen der unteren Extremität 4.

Mehr

Funktionelle Anatomie Vorlesung , FS 2013

Funktionelle Anatomie Vorlesung , FS 2013 Funktionelle Anatomie Vorlesung 376-0905-00, FS 2013 D. Obere Extremität D.P. Wolfer, I. Amrein, A. Rhyner, M.M. Müntener Bei den Zeichenvorlagen handelt es sich zum Teil um modifizierte Abbildungen aus

Mehr

Untere Extremität IV Kniegelenk, Fuss

Untere Extremität IV Kniegelenk, Fuss Untere Extremität IV Kniegelenk, Fuss David P. Wolfer Institut für Bewegungswissenschaften und Sport, D-HES, EH Zürich Anatomisches Institut, Medizinische Fakultät, Universität Zürich 376-0905-00 Funktionelle

Mehr

BORT Helix S. USG-Bandage. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Torsionsunterstützende Aktiv-Bandage

BORT Helix S. USG-Bandage. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. Torsionsunterstützende Aktiv-Bandage BORT Helix S SPIRALDYNAMIK USG-Bandage Torsionsunterstützende Aktiv-Bandage Funktionell unterstützende Zügelung bei Knick-, Senk- und Spreizfußbeschwerden sowie Zehendeformitäten Unterstützung der Rückfuß-Torsion

Mehr

Injektionstechniken in der Schmerztherapie

Injektionstechniken in der Schmerztherapie Schmerzzentrum der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn Injektionstechniken in der Schmerztherapie 23.01. 27.01.2008

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

BORT. Die erste Wahl für Anspruchsvolle. BORT. Das Plus an Ihrer Seite.

BORT. Die erste Wahl für Anspruchsvolle. BORT. Das Plus an Ihrer Seite. BORT Die erste Wahl für Anspruchsvolle. Spitzenqualität hat einen Namen: BORT. Mobilität ist Lebensqualität. Ob im Alltag oder in der Freizeit. Die hochwertigen BORT Bandagen fördern den Therapieerfolg.

Mehr

Informationen und Übungen rund um das Handgelenk.

Informationen und Übungen rund um das Handgelenk. Handgelenk Informationen und Übungen rund um das Handgelenk. Feel good. Move better. Z 16481 BSN TD Patientenbroschuere Manu.indd 1 03.04.12 14:57 Immer im Einsatz: Handgelenke müssen viel leisten. Im

Mehr

3D Bewegungsanalysen und Fussdruckmessungen

3D Bewegungsanalysen und Fussdruckmessungen 3D Bewegungsanalysen und Fussdruckmessungen Domenico Gurzi Bewegungsanalytiker Lehrbeauftragter für den Arbeitsbereich Sport- und Bewegungsmedizin der Hochschule Fresenius. Head of Sports Biomechanics

Mehr

Vorwort... 5 Geleitwort... 6 Anschriften Autorenvorstellung... 13

Vorwort... 5 Geleitwort... 6 Anschriften Autorenvorstellung... 13 7 Vorwort... 5 Geleitwort... 6 Anschriften... 12 Autorenvorstellung... 13 Teil 1 Grundlagen 1 Gewebearten... 16 1.1 Einteilung... 16 1.2 Funktion und Zusammenspiel der Gewebearten... 16 2 Bindegewebe...

Mehr

Untere Extremität IV Kniegelenk, Fuss

Untere Extremität IV Kniegelenk, Fuss Untere Extremität IV Kniegelenk, Fuss David P. Wolfer Institut für Bewegungswissenschaften und Sport, D-HES, EH Zürich Anatomisches Institut, Medizinische Fakultät, Universität Zürich 376-0905-00 Funktionelle

Mehr

Anatomie. Ulrich Scheibl Team Neuroorthopädie-Abteilung für Kinderorthopädie Orthopädisches Spital Speising

Anatomie. Ulrich Scheibl Team Neuroorthopädie-Abteilung für Kinderorthopädie Orthopädisches Spital Speising Anatomie Ulrich Scheibl Team Neuroorthopädie-Abteilung für Kinderorthopädie Orthopädisches Spital Speising 5 Motorische Meilensteine Reifung des zentralen Nervensystems in kraniokaudaler Richtung

Mehr