Country factsheet - Januar 2014 Vereinigtes Königreich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Country factsheet - Januar 2014 Vereinigtes Königreich"

Transkript

1 Country factsheet - Januar 2014 Vereinigtes Königreich

2 Die durch den Online-Handel generierten Einnahmen betragen 109 Milliarden Euro Es mangelt nicht an Superlativen, um den Online-Handel im Vereinigten Königreich beschreiben zu können, und dies zu Recht, denn der britische Markt hat in mehr als nur einem Bereich den ersten Platz auf dem europäischen Podest inne*: Der Anteil des Online-Handels am Volkseinkommen im Einzelhandel: 16% Der Anteil des M-Commerce: 12% der E-Commerce-Verkäufe erfolgten mobil Die jährlichen Ausgaben pro E-Shopper: (hier handelt es sich sogar um den Weltrekord) Und die entsprechenden Einnahmen steigen weiterhin: 16% Wachstum 2013 mit über 109 Milliarden Euro. Somit gehört das Vereinigte Königreich zu den europäischen Märkten mit der höchsten Marktreife, und diesen Reifegrad finden wir im Factsheet oft als Grund für die Besonderheiten des E-Commerce im Vereinigten Königreich. 1. Der britische Verbraucher Im Vereinigten Königreich beträgt der durchschnittliche monatliche Warenkorb 116,30. Wer sind die Menschen, die jeden Monat online einkaufen? Im Vereinigten Königreich kauft jeder online ein, auch ältere Menschen stehen dem in nichts nach, wie wir in den Trends sehen werden. Es gibt in der Tat viel mehr E-Shopper als solche, die den E-Commerce noch nicht ausprobiert haben. Bei einer Bevölkerung von 63,3 Millionen Einwohnern kaufen bereits 39 Millionen online ein. Sie bezahlen hauptsächlich per Kreditkarte (69%), etwas weniger mit anderen Mikrozahlungs-Angeboten (31%) oder per Online-Banking (9%). 14,5 Nicht im Internet aktiv 39 Online-Käufer 53,5 Im Internet aktiv 63,3 Gesamtbevölkerung In Millionen Einwohner Was kaufen die britischen E-Shopper? Sie kaufen dort eher Güter als Dienstleistungen ein, 55% Marktanteil für erstere und 45% für die Dienstleistungen. Doch der beliebteste Bereich in Großbritannien ist der Reisesektor (25%), übrigens der größte in Europa. Danach kommen Haushaltswaren (18%), Dienstleistungen (12%), Elektrogeräte (10%) und Kleidung (8%). 02 *Zahlen von 2012

3 M-Commerce ist im Vereinigten Königreich innerhalb von 3 Jahren um 5000% gestiegen Weltmeister in Sachen (Social) Mobile Seit Monaten wird ein starkes Wachstum auf dem Mobilgeräte-Markt festgestellt und verkündet es lauthals auch auf allen anderen Märkten, wobei hinzukommt, dass es im Vereinigten Königreich auch noch außergewöhnlich hoch ist, denn der M-Commerce konnte dort in 3 Jahren um 5000% zulegen. Die Konversionsrate per Mobilfunkgeräte liegt dort bei 2,2% und die Verteilung Tablet/Smartphone erfolgt eindeutig zugunsten der Tablets, von denen 2013 aus 82% der mobilen Käufe getätigt wurden. Außerdem gehören die Briten zu denjenigen, die über die Apps auf ihren Mobilfunkgeräten die sozialen Medien am meisten nutzen und täglich damit die meiste Zeit verbringen. Tatsächlich sollen 86% mehr als 10 Stunden pro Monat mit einem Dutzend sozialer Apps verbringen. 2. Der Markt Man schätzt die Anzahl der im E-Commerce tätigen Unternehmen auf im Vereinigten Königreich. Die beliebtesten sind, in der Reihenfolge der Einnahmen, Amazon**, Argos, Apple und Tesco. Amazon Tesco Argos 19% der Briten hatten 2012 bereits Lebensmittel online eingekauft Der Lebensmittel-Onlinehandel hat einen großen Vorsprung Apple Die signifikante Marktreife des britischen Online-Handels hat zur Folge, dass man dort Online-Einkaufsgewohnheiten für Produktgruppen vorfindet, die auf anderen Märkten noch sehr verhalten vertreten sind. Das wird besonders deutlich im Lebensmittelbereich. Bereits 4,5% der Lebensmittel werden im Vereinigten Königreich online gekauft. Um einige Vergleichszahlen zu nennen, bereits 19% der Briten haben Lebensmittel online eingekauft, im Vergleich zu lediglich 7% in Frankreich und 9% in Deutschland. Der Marktriese Tesco war der große Nutznießer dieser bereits gängigen Praxis, was ihm einen Platz unter den Top 5 der E-Tailer im Vereinigten Königreich einbrachte. Berufstätige Mütter mit Vorschulkindern kaufen ihre Lebensmittel am häufigsten online ein sowie die Londoner, die dies öfter tun als ihre übrigen Landsleute (sicherlich aufgrund der geringeren Anzahl an Autobesitzern). Der Bereich kann offensichtlich genau das anbieten, was diese Konsumenten suchen, wenn sie online einkaufen gehen: Eine zuverlässige Lieferung, flexible Lieferzeiten, wettbewerbsfähige Kosten, individuelle Sonderangebote und ein Angebot an ethisch korrekten Produkten, Premium- Produkten und Produkten zur ausgewogenen Ernährung. 03 ** Amazon rangiert gleich zweimal in den Top 5 der E-Tailer im Vereinigten Königreich, auf dem ersten Platz mit seiner Internetseite.co.uk und auf dem 4. Platz mit der Seite.com.

4 Ein gut eingespieltes Liefersystem Wer von einem reifen Markt spricht, der meint auch ein hohes Maß an Liefererfahrung (10. Platz weltweit unter 155 Ländern laut dem Logistics Performance Index ). Natürlich gibt es auch dort Verbraucherwünsche, die denen anderer Märkte ähnlich sind, wie dies untenstehende Grafik veranschaulicht, und die Lieferung nachhause ist auch dort die beliebteste Lösung. Für britische Konsumenten gelten nachfolgende Lieferkriterien als entscheidend: Information: Vor dem Einkauf, während der Logistikkette und auch direkt nach der Lieferung Wahlmöglichkeiten: bezüglich Tag, Uhrzeit und Lieferort Doch vor allem hat sich im Vereinigten Königreich die Lieferung am selben Tag schon gut eingespielt und auch die umgehende Lieferung wird dort bereits umgesetzt. Beliebteste Optionen für eine noch praktischere Lieferung Zugang zur Onlineverfolgung der Bestellung 80% Die Möglichkeit, einen bestimmten Liefertag auszuwählen 78% Erhalt klarer Informationen bezüglich der Lieferung vor der Bestellung 75% Mitteilung bezüglich der Bekanntgabe des vorgesehenen Liefertages 75% Möglichkeit, ein bestimmtes Zeitfenster auszuwählen 73% 16 Millionen Briten haben auf nichtbritischen Internetseiten 10 Milliarden Euro ausgegeben Eine Cross-Border-Bilanz zugunsten von Outbound-Aktivitäten Eine weitere Kategorie, in der das Vereinigte Königreich laut IMRG den 1. Platz innerhalb der EU einnimmt, betrifft die grenzüberschreitenden Verkäufe betrugen die Ausgaben für Bestellungen auf britischen Internetseiten von Einwohnern außerhalb Großbritanniens über 8 Milliarden Euro und müssten 2013 die 11 Milliarden- Grenze überschritten haben. IMRG sagt voraus, dass 2020 bereits ein Drittel aller Lieferungen britischer E-Tailer in ein anderes europäisches Land als das Vereinigte Königreich gehen werden. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass britische E-Tailer auch deshalb so viele nichteuropäische Kunden haben, weil diese sich hauptsächlich in Australien und den Vereinigten Staaten befinden. Was die Inbound-Geschäfte angeht, so sind grenzüberschreitend getätigte Einkäufe proportional niedriger als in anderen europäischen Ländern, bleiben aber steigend und müssten von 13% im Jahr 2012 auf 15% im Jahr 2013 klettern. Doch gemessen an seinem absoluten Wert stellt das Vereinigte Königreich auch für ausländische E-Tailer einen attraktiven Markt dar, denn es waren immerhin 16 Millionen Briten, die 2012 auf Internetseiten außerhalb Großbritanniens 10 Milliarden Euro ausgegeben haben. Wie dies oft der Fall ist, betreffen grenzüberschreitende Einkäufe in der Regel vor allem den Modebereich (Kleidung, Schuhe und Accessoires). 04 4

5 3. Trends Erfolgsversprechende Senioren Die Marktreife des Landes bezieht sich auch auf die Verbreitung und Akzeptanz von Internetzugängen, was bedeutet, dass auch die Senioren von heute nicht ausgeschlossen sind, sondern im Gegenteil das Netz viel mehr nutzen, als dies von der Gesamtbevölkerung angenommen wird. Derzeit ist die Bereitschaft der älteren Bevölkerung, online einzukaufen noch nicht sehr ausgeprägt, wenn sie auch stetig steigt. Sie nutzt die E-Commerce-Seiten momentan noch mehr zum Suchen, sich informieren um dann letztendlich doch in echten Geschäften einzukaufen. Tablet-PCs werden von Senioren im Vereinigten Königreich erfolgreich angenommen und dies mit steigender Tendenz. Außerdem sind sie bereits Anhänger des Showrooming, denn 2013 haben 16,7% der Internetsurfer zwischen 65 und 74 schon einmal ihr Smartphone benutzt, um von der Verkaufsstelle aus die Internetseiten von Retailern aufzurufen. Diese Zahlen dürften deutlich steigen und stellen einen sicheren Trend für die kommenden Jahre dar. Eine Abwicklungsinfrastruktur im Umbruch Obwohl 72% der E-Tailer im Vereinigten Königreich bereits international ausliefern, ist die Abwicklungsinfrastruktur noch immer sehr, wie in ihren Anfängen, ganz auf Großbritannien zugeschnitten, d.h. mit dem Hauptaugenmerk auf die Kunden im eigenen Land. Örtlich gesehen sind sie näher dran und haben eine Online-Erfahrung in Echtzeit. Doch die Marktsättigung und die Zunahme der Einkäufe internationaler Kunden werden die britischen E-Tailer dazu drängen, die Art der Warenlagerung, Verwaltung und Kontrolle zu ändern, um auch den Anforderungen einer internationalen Kundschaft gerecht werden zu können. Dies wird wohl zu einer Dezentralisierung führen. Quellen: Western Europe B2C E-commerce Report IMRG UK Consumer Home Delivery Review 2013 V.H.: Peter Somers, bpost, Muntcentrum, 1000 Brüssel (0)

Country factsheet - Mai 2015. Polen

Country factsheet - Mai 2015. Polen Country factsheet - Mai 2015 Polen Polen liegt im Zentrum Mitteleuropas und scheint auf eine gewisse Hochkonjunkturphase zuzusteuern, die dort mit der Entwicklung des E-Commerce innerhalb der letzten Jahre

Mehr

Country factsheet - Februar 2014 Spanien

Country factsheet - Februar 2014 Spanien Country factsheet - Februar 2014 Spanien Spanien ist das fünftgrößte europäische Land und führend im E-Commerce in Südeuropa, jedoch ohne schon das Stadium der Marktreife erreicht zu haben. Dennoch verfügt

Mehr

Country factsheet - Oktober 2015. Die Vereinigten Staaten

Country factsheet - Oktober 2015. Die Vereinigten Staaten Country factsheet - Oktober 2015 Die Vereinigten Staaten Inhalt Einleitung 3 Kaufverhalten der E-Shopper in den USA 4 Bevorzugte Zahlungsverfahren 4 Grenzüberschreitender Handel 5 Der Einfluss der sozialen

Mehr

Country factsheet - Juni 2015. Südkorea

Country factsheet - Juni 2015. Südkorea Country factsheet - Juni 2015 Südkorea Wie nachfolgende Zahlen belegen, hat sich Südkorea seinen Platz unter den 4 asiatischen Tigerstaaten ebenso wenig erschummelt, wie den in den Top 10 der E-Commerce-Märkte:

Mehr

Country factsheet - März 2015. Japan

Country factsheet - März 2015. Japan Country factsheet - März 2015 Japan Das Land der aufgehenden Sonne bietet einen der attraktivsten E-Commerce-Märkte und dessen Reife verstärkt diese Attraktivität nur noch. Die nachfolgenden Schlüsselzahlen

Mehr

Country factsheet - Oktober 2014. Hong Kong

Country factsheet - Oktober 2014. Hong Kong Country factsheet - Oktober 2014 Hong Kong Hong Kong, die ehemalige britische Kolonie, trägt heute den Titel Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China. Dieses hohe Maß an Autonomie gegenüber dem chinesischen

Mehr

Country factsheet - Mai 2015. Indien

Country factsheet - Mai 2015. Indien Country factsheet - Mai 2015 Indien Der Internetboom, den Indien derzeit erlebt, ist einer der aufsehenerregendsten im internationalen Vergleich. Tatsächlich lässt sich das Potential, das dieses Land bietet,

Mehr

Country factsheet - März 2014. Russland

Country factsheet - März 2014. Russland Country factsheet - März 2014 Russland Russland in Zahlen, bei denen einem schon mal schwindlig werden kann: Grenzen, die es mit 14 Ländern teilt; 141 Millionen Einwohner ; eine sinkende Arbeitslosenquote,

Mehr

Trends im Online-Shopping

Trends im Online-Shopping Trends im Online-Shopping Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Berlin, 8. Mai 2014 Fast jeder Internetnutzer kauft im Internet ein Haben Sie in den vergangenen 12 Monaten im Internet etwas gekauft? 2012 2014

Mehr

ONLINE-HANDEL IN EUROPA UND DEN USA 2014-2015

ONLINE-HANDEL IN EUROPA UND DEN USA 2014-2015 ONLINE-HANDEL IN EUROPA UND DEN USA 2014-2015 Februar 2014 http://www.deals.com ONLINE-HANDEL IN EUROPA Gesamtumsatz Online-Handel 2013 & 2014 (in Milliarden ) und Wachstum 2014 2013 UK 46,0 53,2 +16%

Mehr

Country factsheet - Oktober 2013. Die Vereinigten Staaten

Country factsheet - Oktober 2013. Die Vereinigten Staaten Country factsheet - Oktober 2013 Die Vereinigten Staaten Seit eh und je sind die Vereinigten Staaten die Nummer eins im elektronischen Handel. Ende 2013 soll der Umsatz 193,3 Milliarden Euro betragen d.

Mehr

Country factsheet - April 2016. Belgien

Country factsheet - April 2016. Belgien Country factsheet - April 2016 Belgien Inhalt Einleitung 3 Was kauft der belgische Verbraucher online? 4 Bevorzugte Zahlungsmethoden 4 Bevorzugte Zustellungslösungen 5 Online-Plattformen-Präferenz 5 Grenzüberschreitend

Mehr

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Überblick Studie Größe gesamte Stichprobe: 12.015 Märkte: 6 Länder Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Polen, und Spanien Untersuchungszeitraum:

Mehr

Die Ergebnisse basieren auf den Daten zu mobilen Transaktionen und Umsätzen, die im zanox Netzwerk erzielt wurden.

Die Ergebnisse basieren auf den Daten zu mobilen Transaktionen und Umsätzen, die im zanox Netzwerk erzielt wurden. zanox Mobile Performance Barometer 2015: Mobile Transaktionen erreichen einen neuen Höhepunkt im 4. Quartal 2014 (Smartphones und Tablets) mit Wachstumsraten von 128 % von September auf Oktober Tablets

Mehr

Die mobilen Umsätze steigen um 60% im Vergleich zum Vorjahr und sind in der Jahresmitte über dreimal so hoch wie noch zwei Jahre zuvor.

Die mobilen Umsätze steigen um 60% im Vergleich zum Vorjahr und sind in der Jahresmitte über dreimal so hoch wie noch zwei Jahre zuvor. zanox Mobile Performance Barometer 2015 Q1/Q2: Ø Performance: 54% mehr Transaktionen spielen 60% Umsatzplus ein Ø Kauflust: Deutlicher Anstieg der Warenkörbe um 18,4% Ø Umverteilung: 15% weniger Umsätze

Mehr

Country factsheet - September 2014. Schweiz

Country factsheet - September 2014. Schweiz Country factsheet - September 2014 Schweiz Die Schweiz ist für den E-Commerce ein ebenso attraktiver wie besonderer Markt. Das Land bietet eine zentrale Lage sowie sprachliche Affinitäten mit den Märkten

Mehr

Country factsheet - Januar Norwegen

Country factsheet - Januar Norwegen Country factsheet - Januar 2015 Norwegen Das Königreich Norwegen beherrscht uneingeschränkt die skandinavische E-Commerce-Landschaft. Und nachfolgend aufgeführte Zahlen legitimieren voll und ganz den Platz

Mehr

Country factsheet - Juli 2014. Canada

Country factsheet - Juli 2014. Canada Country factsheet - Juli 2014 Canada In Kanada geht der E-Commerce mit besten Voraussetzungen an den Start, zumindest auf dem Papier: 23,6 Millionen Internetsurfer eine Internet-Penetrationsrate von 83

Mehr

Country factsheet - Dezember 2013. Deutschland

Country factsheet - Dezember 2013. Deutschland Country factsheet - Dezember 2013 Deutschland Country factsheet I Deutschland 2017 werden 53% des deutschen BIP über E-Commerce generiert werden Mit einer Bevölkerungsanzahl von 41 Millionen Cyberkäufern

Mehr

Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort

Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort Verbraucherumfrage 2014 Mode kaufen die Deutschen lieber im Geschäft am Ort Vergleich zwischen stationärem Einzelhandel und Online-Anbietern Porsche Consulting Untersuchungsziel der Studie: Wo kaufen die

Mehr

Deutschland, Kreativland? Im Ausland werden wir oft auf

Deutschland, Kreativland? Im Ausland werden wir oft auf Wie kreativ ist Deutschland? Eine Online-Befragung mit 271 Teilnehmern lässt ein paar Rückschlüsse zu Von Annette Horváth, Tanja Gabriele Baudson und Catrin Seel Deutschland, Kreativland? Im Ausland werden

Mehr

Frankreich. Country factsheet - September 2013

Frankreich. Country factsheet - September 2013 Country factsheet - September 2013 Frankreich Country factsheet I Frankreich Frankreich ist einer der wichtigsten E-Commerce-Märkte überhaupt und bietet ein enormes Entwicklungspotenzial. Im weltweiten

Mehr

landmark global COUNTRY FACTSHEET I AUGUST 2016 Finnland

landmark global COUNTRY FACTSHEET I AUGUST 2016 Finnland landmark global COUNTRY FACTSHEET I AUGUST 2016 Finnland Inhalt 01 Einleitung 03 02 Das Profil der finnischen Konsumenten 05 03 Was kaufen finnishen Konsumenten im Internet? 06 04 Welche Versandpräferenzen

Mehr

Wechselwirkungen zwischen E-Commerce und Einzelhandel. Ein Bericht aus dem Monitoring der Brief- und KEP-Märkte in Deutschland

Wechselwirkungen zwischen E-Commerce und Einzelhandel. Ein Bericht aus dem Monitoring der Brief- und KEP-Märkte in Deutschland Wechselwirkungen zwischen E-Commerce und Einzelhandel Ein Bericht aus dem Monitoring der Brief- und KEP-Märkte in Deutschland 2 KONTINUIERLICHES WACHSTUM IM EINZEL- HANDEL UND IM KEP-MARKT Beständiger

Mehr

Online-Trends. im Fashionmarkt. Ein neuer Laufsteg für Modemarken. tradedoubler.com

Online-Trends. im Fashionmarkt. Ein neuer Laufsteg für Modemarken. tradedoubler.com Online-Trends im Fashionmarkt Ein neuer Laufsteg für Modemarken tradedoubler.com Verbraucher erleben und kaufen Modeartikel auf ganz neue Art und Weise; Marken, die nicht bereit sind, neue Wege und Kanäle

Mehr

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 1 Agenda STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 2 SOM Media Activity Guide 2014 (II) Tagesreichweiten: TV führend bei

Mehr

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.!

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.! ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt. Online-Befragung zum Mediennutzungsverhalten der ipunkt Business Solutions OHG 2 Zielsetzung Die folgende Studie beschäftigt

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing B2C & B2B International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

landmark global COUNTRY FACTSHEET I SEPTEMBER 2016 Portugal

landmark global COUNTRY FACTSHEET I SEPTEMBER 2016 Portugal landmark global COUNTRY FACTSHEET I SEPTEMBER 2016 Portugal Inhalt 01 Einleitung 03 02 Das Profil der portugiesische Konsumenten 05 03 Was kaufen portugiesische Konsumenten im Internet? 06 04 Welche Versandpräferenzen

Mehr

Keine Experimente Erfolgreich versenden im E-Commerce! Kassel, den 10.02.2012

Keine Experimente Erfolgreich versenden im E-Commerce! Kassel, den 10.02.2012 Keine Experimente Erfolgreich versenden im E-Commerce! Kassel, den 10.02.2012 Gegenwärtig lässt sich fast alles verschicken 2 23,4 % Stationär- Kunden recherchieren vorher online! Marketing + Vertrieb

Mehr

Mobile Marketing Association. Mobiles Österreich. Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen

Mobile Marketing Association. Mobiles Österreich. Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen Mobiles Österreich Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen DER MOBILE COMMUNICATIONS REPORT ZIELE Einleitung Beschreibung der Stichprobe Ergebnisse der Studie Management Summary Anhang Die Studie

Mehr

Dudenhöffer erwartet mehr Onlinekäufe. Ferdinand Dudenhöffer erwartet vom. Automobilvertrieb im Internet eine weitere

Dudenhöffer erwartet mehr Onlinekäufe. Ferdinand Dudenhöffer erwartet vom. Automobilvertrieb im Internet eine weitere Ferdinand Dudenhöffer erwartet vom Automobilvertrieb im Internet eine weitere Preiserosien. Dudenhöffer erwartet mehr Onlinekäufe Ferdinand Dudenhöffer erwartet vom Automobilvertrieb im Internet eine weitere

Mehr

Dem Kunden auf der Spur Die Zusammenfassung der think:act Study von Roland Berger Strategy Consultants*

Dem Kunden auf der Spur Die Zusammenfassung der think:act Study von Roland Berger Strategy Consultants* R Dem Kunden auf der Spur Die Zusammenfassung der think:act Study von Roland Berger Strategy Consultants* *Quelle: Roland Berger Strategy Consultants und ECE: Dem Kunden auf der Spur - Wie wir in einer

Mehr

------------------------------------------------------

------------------------------------------------------ Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.v. E-COMMERCE CROSS BORDER Deutschland - Schweiz ------------------------------------------------------ Online Handel Cross Border Bedeutung für den Deutschen

Mehr

Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland

Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland Der Markt für Badmöbel im Distanzhandel in Deutschland 1 www.titze-online.de Der Markt für Badmöbel und Spiegelschränke im Distanzhandel in Deutschland 1. Auflage. März 2012. Unternehmensberatung Titze

Mehr

Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel

Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel Die meisten Konsumenten (87 Prozent) informieren sich vor dem Einkaufs bummel zuerst online über Produkte. 65 Prozent der

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Inhalt Smartphonenutzung Smartphoneaktivitäten Smartphone im Shoppingkontext 2 Massenmedium Smartphone: Fast 80 Prozent besitzen derzeit mindestens

Mehr

Local E-Commerce. Trends & Chancen für den stationären Einzelhandel

Local E-Commerce. Trends & Chancen für den stationären Einzelhandel Local E-Commerce Trends & Chancen für den stationären Einzelhandel Christian Ladner, CEO, ladner@simply-local.de Holger Heinze, Head of Strategy, heinze@simply-local.de simply local Ein Produkt der my-xplace

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre

ACTA 2011. Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform. Dr. Steffen de Sombre Trends im E-Commerce und soziale Netze als Markenplattform Dr. Steffen de Sombre Präsentation am 6. Oktober 2011 in Hamburg Institut für Demoskopie Allensbach Zunahme der Online-Käufer und der Kauffrequenz

Mehr

ecommerce in Osteuropa

ecommerce in Osteuropa Good Morning epayment Anita Halmosi, 27.11.2014 2014 Wirecard CEE 1 Wirecard AG Wirecard ist führend als Spezialist für Zahlungsabwicklung und Issuing. Gegründet 1999 Hauptsitz in Aschheim (München), >1,500

Mehr

Country factsheet - Juni 2014. Singapur

Country factsheet - Juni 2014. Singapur Country factsheet - Juni 2014 Singapur Seine Fläche beträgt gerade einmal 700 km² und die Bevölkerung übersteigt kaum die 5 Millionen, doch was Wettbewerbsfähigkeit und Modernität betrifft, kann Singapur

Mehr

B2B E-Commerce - Chancen und Potentiale, Problemstellungen und Fallstricke, Grundsätzliche Lösungsansätze

B2B E-Commerce - Chancen und Potentiale, Problemstellungen und Fallstricke, Grundsätzliche Lösungsansätze B2B E-Commerce - Chancen und Potentiale, Problemstellungen und Fallstricke, Grundsätzliche Lösungsansätze Chancen und Potentiale von B2B E-Commerce Zahlen und Fakten Zahlen zum B2B-E-Commerce-Markt gibt

Mehr

Country factsheet - December Mexiko

Country factsheet - December Mexiko Country factsheet - December 2014 Mexiko Die Internetwirtschaft in Mexiko steckt bei ihrer Entwicklung sicherlich noch in den Kinderschuhen, doch sind ihre Zahlen bereits sehr vielversprechend: Zweitgrößter

Mehr

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Digitale Nutzung in der DACH-Region Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Kooperationsstudie zu digitalen Nutzungstrends Kooperation zwischen BVDW, IAB

Mehr

Smartphone-Apps: Wie Kunden sie nutzen, und was sie dafür bezahlen. Apps 38 3 : 2010

Smartphone-Apps: Wie Kunden sie nutzen, und was sie dafür bezahlen. Apps 38 3 : 2010 E-Journal Research Smartphone-: Wie Kunden sie nutzen, und was sie dafür bezahlen Smartphone- sind in aller Munde. Apple bietet bereits über 150 000 iphone- an, und täglich kommen Neue dazu. Doch wie viele

Mehr

IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO.

IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO. Allensbacher Kurzbericht 22. Oktober 2012 IMMER MEHR MITGLIEDER VON FACEBOOK & CO. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse (ACTA) 2012 veröffentlicht Fast jeder zweite 14- bis 64-Jährige ist Mitglied

Mehr

ONLINE- UND VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2014

ONLINE- UND VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2014 ONLINE- UND VERSANDHANDELS- MARKT SCHWEIZ 2014 Thomas Hochreutener GfK Patrick Kessler Verband des Schweizerischen Versandhandels Hergiswil, 13. März 2015 1 Detailhandel Schweiz 1990 2014 Umsatzentwicklung

Mehr

Regionales Stadt-Shopping-Konzept

Regionales Stadt-Shopping-Konzept Regionales Stadt-Shopping-Konzept das Internetportal für das lokal ansässige Business Ihr regionales Einkaufsvergnügen Der Online-Marktplatz für den lokalen Einzelhandel Auf ShoppingBonn.de kann der in

Mehr

5.1 Positive Entwicklung des Online-Handels Ein eindeutiger Trend

5.1 Positive Entwicklung des Online-Handels Ein eindeutiger Trend 5.1 Positive Entwicklung des Online-Handels Ein eindeutiger Trend Ein Mega-Trend, der so eindeutig ist, dass er wohl nicht lange begründet werden muss, ist die zunehmende Bedeutung des Online-Handels.

Mehr

Pago Report 2007. Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen

Pago Report 2007. Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen Pago Report 2007 Trends im Kauf- und Zahlverhalten in den relevanten E- Commerce-Branchen Übersicht Porträt alles, was Sie über Pago wissen sollten Pago Report Insiderwissen über Online-Handel Pago Report

Mehr

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Mobile Shopping 2014 Die Geburt des Immer-online-Nutzers Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler 1 2 Mobile Geräte sind unsere ständigen Begleiter und verändern die Art, wie wir shoppen 91%

Mehr

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (erste empirische Untersuchung)

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (erste empirische Untersuchung) Interviewer: Fragebogennummer: Datum: Uhrzeit: SB Guten Tag, im Rahmen einer Seminararbeit am Institut für Marketing und Handel der Universität Göttingen führe ich eine empirische Untersuchung zur Beurteilung

Mehr

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik?

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Einzelhandelsumsätze in Deutschland 2000-2014 10,0 450 8,0 440 Umsätze [Mrd. ] Veränderungen gegenüber dem Vorjahr [%] 6,0 430 4,0 420 2,0 1,5

Mehr

Computer- und Konsolenspiele dominieren noch immer:

Computer- und Konsolenspiele dominieren noch immer: Computer- und Konsolenspiele dominieren noch immer: Social Gaming und Smartphone-Spiele gewinnen jedoch bei Konsumenten mehr und mehr an Beliebtheit London, 24. Mai 2012: Verbraucher spielen elektronische

Mehr

netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2

netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2 netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2 2011 netz98 new media gmbh Inhalt 1. Einleitung 2. Die Befragung 3. Fazit 4. Über

Mehr

landmark global COUNTRY FACTSHEET I NOVEMBER 2016 Schweden

landmark global COUNTRY FACTSHEET I NOVEMBER 2016 Schweden landmark global COUNTRY FACTSHEET I NOVEMBER 2016 Schweden Inhalt 01 Einleitung 03 02 Das Profil des schwedischen Konsumenten 05 03 Was kaufen schwedischen Konsumenten im Internet? 06 04 Welche Versandpräferenzen

Mehr

E-Commerce Stationärer Handel Herausforderung und versus Chance Onlinehandel für den Handel 1

E-Commerce Stationärer Handel Herausforderung und versus Chance Onlinehandel für den Handel 1 E-Commerce Herausforderung Stationärer Handel und Chance versus für Onlinehandel den Handel 1 3 17% Wo kommen wir her? Rasantes Wachstum der Online-Umsätze 38,7 Mrd Euro Veränderung zu Vorjahr 33,1 29,5

Mehr

ACTA 2004. Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Dr. Johannes Schneller

ACTA 2004. Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce. Allensbacher Computer- und Technik-Analyse. Dr. Johannes Schneller Entwicklung des Internet als Transaktionsmedium und im E-Commerce Dr. Johannes Schneller Allensbacher Computer- und Technik-Analyse Institut für Demoskopie Allensbach Produktrecherche im Internet Es informieren

Mehr

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015 Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Zielgruppe Umfragedaten: Onlinebefragung über Facebook-Seite von Barcoo Zeitraum:

Mehr

PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE KAUFENTSCHEIDUNG BEEINFLUSST WIRECARD.DE

PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE KAUFENTSCHEIDUNG BEEINFLUSST WIRECARD.DE PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE 02 Online-Käufer sind anspruchsvoll, wenn es ums Bezahlen geht. Der Payment-Mix kann zum entscheidenden Faktor werden. Hose, Schuhe, Jacke schnell hat der Kunde ein paar

Mehr

Aus E-Commerce wird M-Commerce

Aus E-Commerce wird M-Commerce Aus E-Commerce wird M-Commerce Dr. Bernhard Rohleder Bitkom-Hauptgeschäftsführer Berlin, 6. Oktober 2016 Goldmund-Lukic Stocksy United Online-Shopping auf hohem Niveau etabliert Haben Sie in den vergangenen

Mehr

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Mehr Online-Umsatz mit Rechnungskauf, Ratenkauf und Lastschrift Kim Barthel Vertriebsleiter von Billpay Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Welche Zahlungsverfahren bieten Online-Shops Wie groß Ihren

Mehr

Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE

Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE Trend Evaluation Shopper Insights Wein 2014 Multichannel Vertrieb online/offline - STUDIENINHALTE mafowerk Marktforschung Beratung Nürnberg im November 2014 1 Copyright mafowerk GmbH, 2014 Der Online-Kauf

Mehr

Otago Online Trendreport 2017 Das digitale Konsumverhalten: So ticken Herr und Frau Österreicher beim Online-Shopping

Otago Online Trendreport 2017 Das digitale Konsumverhalten: So ticken Herr und Frau Österreicher beim Online-Shopping Otago Online Trendreport 2017 Das digitale Konsumverhalten: So ticken Herr und Frau Österreicher beim Online-Shopping Wien, 25. Jänner 2017. Welche 10 Produkte werden von den Österreichern am häufigsten

Mehr

Boom: Schweizer E-Commerce im Detail

Boom: Schweizer E-Commerce im Detail Boom: Schweizer E-Commerce im Detail Der Onlineumsatz ist in den letzten zwei Jahren um 48 Prozent auf 8,68 Milliarden Franken gewachsen. Der Grund: Vor allem Silver- Surfer finden am Webshoppen Gefallen.

Mehr

Demandware Shopping Index

Demandware Shopping Index Demandware Shopping Index 2015 Q2 Dieser Bericht analysiert die Aktivitäten von mehr als 200 Millionen Konsumenten und misst das Wachstum des digitalen Handels sowie die Trends und Quellen, die dieses

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Zentrale Ergebnisse Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH 1 AGENDA 1. Zielsetzung 2. Studiensteckbrief und Methodik

Mehr

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG WORKSHOP 09.10.2014 BREMEN ROLAND BÖHME SENIOR CONSULTANT www.udg.de/heimsheim Die UDG Heimsheim bietet 360 Performance Marketing Relevante Besucher & Verbesserung der Conversionrate

Mehr

Deloitte Christmas Survey 2015 Belebung für das Weihnachtsgeschäft. Oktober 2015

Deloitte Christmas Survey 2015 Belebung für das Weihnachtsgeschäft. Oktober 2015 Deloitte Christmas Survey 2015 Belebung für das Weihnachtsgeschäft Oktober 2015 Christmas Survey 2015 Vorfreude unter Verbrauchern wie Einzelhändlern Die achtzehnte Deloitte Christmas Survey bietet Ihnen

Mehr

E-Invoicing auf internationaler Ebene

E-Invoicing auf internationaler Ebene E-Invoicing auf internationaler Ebene SEEBURGER E-Invoicing-Tage 25./26. März in Frankfurt Flughafen-Hotel Bruno Koch Marktgröße und Status global Seite 2 "Ich stehe Statistiken etwas skeptisch gegenüber.

Mehr

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Was passiert gerade? Stehen wir vor einer Revolution? Sind wir mitten drin?

Mehr

Modern Retail Innovative Handelskonzepte

Modern Retail Innovative Handelskonzepte www.pwc.de/retail-consumer Modern Retail Innovative Handelskonzepte im Fokus Auszug: Unterhaltungselektronik, Hintergrund und Untersuchungsansatz Der Berichtsband stellt die Ergebnisse einer Online-Studie

Mehr

EYEPAGE.PREMIUM DIE DIGITALE ONLINE-FILIALE FÜR AUGENOPTIKER BASTIAN SCHNUCHEL TO.EYES - IDEEN FÜR AUGENOPTIKER

EYEPAGE.PREMIUM DIE DIGITALE ONLINE-FILIALE FÜR AUGENOPTIKER BASTIAN SCHNUCHEL TO.EYES - IDEEN FÜR AUGENOPTIKER EYEPAGE.PREMIUM DIE DIGITALE ONLINE-FILIALE FÜR AUGENOPTIKER BASTIAN SCHNUCHEL TO.EYES - IDEEN FÜR AUGENOPTIKER INHALT 1. Mitglieder-Befragung 2. Online-Trends 3. Online-Shop vs. stationärer Handel 4.

Mehr

Die Zukunft des urbanen Wirtschaftsverkehrs. IAA Symposium Urbane Mobilität 2030, Dr. Christian Jacobi, agiplan GmbH

Die Zukunft des urbanen Wirtschaftsverkehrs. IAA Symposium Urbane Mobilität 2030, Dr. Christian Jacobi, agiplan GmbH Die Zukunft des urbanen Wirtschaftsverkehrs IAA Symposium Urbane Mobilität 2030, Dr. Christian Jacobi, agiplan GmbH Faktencheck: Internethandel E-Commerce und M-Commerce sind der Normalfall 2,93 Mrd. Menschen

Mehr

Emotionalisierung von Marken. durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien

Emotionalisierung von Marken. durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien Emotionalisierung von Marken durch zielgruppenfokussierte Content-Strategien // Stefan Sobczak Geschäftsführer Netshops Commerce GmbH Veranstalter Digital Commerce Day 15 E-Commerce Dozent Leuphana Universität

Mehr

Top-Performer in der Beschaffung

Top-Performer in der Beschaffung Top-Performer in der Beschaffung Was macht sie zu den Besten? Unternehmen sind ständig auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten, die Leistung ihrer Lieferketten zu verbessern und damit ihre Effizienz

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.v. www.bevh.org HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Interaktiver Handel in Deutschland 2014 Die Entwicklung des Online- und Versandhandels

Mehr

Medienmitteilung. *** Sperrfrist: 4. März 2016, 00.00 Uhr ***

Medienmitteilung. *** Sperrfrist: 4. März 2016, 00.00 Uhr *** Medienmitteilung *** Sperrfrist: 4. März 2016, 00.00 Uhr *** 4. März 2016 Patrick Kessler Präsident VSV ASVAD +41 58 310 07 17 info@vsv.ch Thomas Hochreutener Direktor Handel +41 41 632 93 64 thomas.hochreutener@gfk.com

Mehr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr

Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr Der Schweizer Onlineund Versandhandel 2013 Sperrfrist, 28. Februar 2014, 05.00 Uhr Patrick Kessler Thomas Hochreutener GfK 2014 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2013 Februar 2014 1 Handel im Wandel

Mehr

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter TV-Werbung im digitalen Zeitalter Broadband Life TV ist das wichtigste Medium der Österreicher Mythos 1: TV wird weniger genutzt TV Nutzung im Anstieg: weltweit Im 50-Länder Panel steigt die TV- Nutzungszeit

Mehr

Rechnungskauf Online. langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype

Rechnungskauf Online. langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype Rechnungskauf Online langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype Warum überhaupt Rechnung anbieten? 2 Am liebsten würden Kunden per Rechnung zahlen Kreditkarte und PayPal liegen gleichauf Häufigkeit,

Mehr

Cash for Content aber wie? Zahlungssysteme und deren Verbraucherfreundlichkeit

Cash for Content aber wie? Zahlungssysteme und deren Verbraucherfreundlichkeit MEDIENTAGE MÜNCHEN 2002 Cash for Content aber wie? Zahlungssysteme und deren Verbraucherfreundlichkeit Dipl. Wi.-Ing. Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung Lehrstuhl Geld und Währung

Mehr

E-Books 2013. Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland. Berlin, 30.09.2013

E-Books 2013. Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland. Berlin, 30.09.2013 E-Books 2013 Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland Berlin, 30.09.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. E-Book-Nutzung in Deutschland Seite 6 2.1 Verbreitung von

Mehr

Country factsheet - April 2014 Brasilien

Country factsheet - April 2014 Brasilien Country factsheet - April 2014 Brasilien Brasilien kennt man in erster Linie wegen des Karnevals, des Sambas und der fußballerischen Leistungen, doch hat das Land auch im Bereich E-Commerce einiges zu

Mehr

Smartphones, ipad und Apps als neue Hoffnungsträger innerhalb der Telekommunikations-Branche. Eine Studie aus dem GfK Consumer Panel

Smartphones, ipad und Apps als neue Hoffnungsträger innerhalb der Telekommunikations-Branche. Eine Studie aus dem GfK Consumer Panel Smartphones, ipad und Apps als neue Hoffnungsträger innerhalb der Telekommunikations-Branche Eine Studie aus dem GfK Consumer Panel Ausgangslage und Zielsetzung Smartphones, ipad und Apps als neue Hoffnungsträger

Mehr

M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL?

M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL? TEXTINATION NEWSLINE 30.07.2013 M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL? Die PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) ist in Deutschland mit 9.000 Mitarbeitern

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

Starten Sie das. NEUE JAHR mit einem KNALL. 8 explosive Tipps um das Beste aus Ihrem Januargeschäft zu holen

Starten Sie das. NEUE JAHR mit einem KNALL. 8 explosive Tipps um das Beste aus Ihrem Januargeschäft zu holen Starten Sie das NEUE JAHR mit einem KNALL 8 explosive Tipps um das Beste aus Ihrem Januargeschäft zu holen Die Weihnachtszeit ist für Händler generell eine tolle Zeit; loyale Kunden kaufen mehr und Neukunden

Mehr

BRANCHENREPORT ONLINEHANDEL

BRANCHENREPORT ONLINEHANDEL BRANCHENREPORT ONLINEHANDEL JAHRGANG 2016 HANSJÜRGEN HEINICK IMPRESSUM HERAUSGEBER IFH RETAIL CONSULTANTS GmbH Dürener Str. 401b / D-50858 Köln Telefon +49(0)221 943607-68 Telefax +49(0)221 943607-64 info@ifhkoeln.de

Mehr

Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung

Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung Globales Payment Processing im Omni-Channel-Vertrieb ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE Internationalisierung Potenziale nutzen Quelle: European

Mehr

CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN

CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN CLEVER GRÜNDEN - ERFOLGREICH HANDELN 01 Inhalt Top-Themen 04 Librileo Kinderbücher im Abo Viele Eltern wissen, wie wichtig pädagogisch hochwertige Bücher sind. Auch wissen viele Eltern, wie aufwendig die

Mehr

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Branchen-Studie Telekommunikation MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Agenda Einleitung Online-Einkaufsverhalten und bevorzugte Zahlungsarten - Einkaufsverhalten über Laptop - Einkaufsverhalten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sporthaus F.C.RÖDER für die Onlineshops ligasport.de und ballholer.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sporthaus F.C.RÖDER für die Onlineshops ligasport.de und ballholer.de Allgemeine Geschäftsbedingungen des Sporthaus F.C.RÖDER für die Onlineshops ligasport.de und ballholer.de Übersicht 1. Geltungsbereich 2. Vertragspartner, Kundendienst 3. Vertragsabschluss 4. Versandkosten

Mehr