Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit. 4. bis 6. Juni 2013, Köln.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit. 4. bis 6. Juni 2013, Köln. www.angacom.de"

Transkript

1 Europas führende Business-Plattform für Breitband und Content seit mehr als 10 Jahren Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit 4. bis 6. Juni 2013, Köln 440 Aussteller aus 33 Ländern Fachbesucher Kongressteilnehmer Neu: Thementag Connected Home Mit freundlicher Unterstützung des

2 Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit Köln, 4. bis 6. Juni 2013 Die ANGA COM ist seit mehr als 10 Jahren Europas führende Business-Plattform für Breitband- und Content anbieter. Noch als ANGA Cable verzeichnete sie in 2012 insgesamt 440 Aussteller und Fachbesucher aus 80 Ländern. Ausstellung ± mehr als 440 Aussteller aus 33 Ländern ± Fachbesucher, 50 % aus dem Ausland ± qm Ausstellungsfläche Kongress ± Kongressteilnehmer ± 12 deutsche und 10 internationale Panels ± deutsch/englische Simultanübersetzung ± Messeticket: 22, Euro (inkl. 19 % USt.) ± Anmeldung: ± Kongresstickets ab 100, Euro (inkl. 19 % USt.) ± Anmeldung: Die ANGA COM Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit ist seit mehr als 10 Jahren Europas führende Business-Plattform für Breitband- und Contentanbieter. Noch als ANGA Cable verzeichnete sie in 2012 insgesamt 440 Aussteller und Fachbesucher. Bei einem Anteil internationaler Besucher von 50 % bietet die ANGA COM Netzbetreibern, Ausrüstern und Inhalteanbietern einen auf Breitband fokussierten Marktplatz für ganz Europa. Neu: Thementag Connected Home Connected Home Summit und Fachpanels Gemeinsame Veranstaltung mit dem BITKOM Bundesverband Informations wirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. am Donnerstag, 6. Juni 2013

3 Dienstag, 4. Juni 2013 Alle Veranstaltungen werden deutsch/englisch simultan übersetzt Eröffnung Raum C Uhr Grußworte Thomas Braun, Präsident, ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.v. Christian Seifert, Vorsitzender der Geschäftsführung, DFL Deutsche Fußball Liga GmbH Fernsehgipfel Raum C Uhr Netze und Inhalte: Wer zahlt an wen? Moderation: Frank Thomsen, Chefredakteur, stern.de Conrad Albert, Vorstand Legal, Distribution & Regulatory Affairs, ProSiebenSat.1 Media AG Dr. Andreas Bereczky, Produktionsdirektor, ZDF Dr. Adrian v. Hammerstein, Vorstandsvorsitzender, Kabel Deutschland Holding AG Dietmar Schickel, Geschäftsführer, Tele Columbus Gruppe Brian Sullivan, Vorstandsvorsitzender, Sky Deutschland AG Prof. Dr. Karola Wille, Intendantin, Mitteldeutscher Rundfunk Breitbandgipfel Raum C Uhr Wachsende Bandbreiten, fallende Preise: Wie viel Wettbewerb verträgt ein Markt? Moderation: Werner Lauff, Publizist Wilhelm Dresselhaus, Vorstandsvorsitzender, Alcatel-Lucent Deutschland Thomas Ellerbeck, Geschäftsführer, Vodafone Deutschland / Vizepräsident, VATM e.v. Dr. Iris Henseler-Unger, Vizepräsidentin, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Jean-François Leprince-Ringuet, CCO, Eutelsat S.A. Lutz Schüler, CEO, Unitymedia KabelBW Theo Weirich, Geschäftsführer, wilhelm.tel GmbH Dr. Dirk Wössner, Geschäftsführer Vertrieb, Telekom Deutschland GmbH Programmteil Strategie Raum A Uhr Breitbandpolitik: Fördern oder regulieren? Moderation: Dr. Christoph Enaux, LL.M., Rechtsanwalt, Olswang Germany LLP Dr. Christoph Clément General Counsel, Kabel Deutschland Peter Eberl Deputy Head of Unit, Referat Regulatorische Koordinierung und Nutzer, Europäische Kommission Jürgen Grützner Geschäftsführer, VATM e.v. Dr. Andrea Huber, LL.M. Geschäftsführerin, ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.v. Wolfgang Kopf Leiter Zentralbereich Politik und Regulierung, Deutsche Telekom AG Uhr Medienpolitik: Navigation und EPGs Was ist erlaubt? Moderation: Dr. Tobias Frevert, Rechtsanwalt, Partner, Noerr LLP Impulsreferat: Dr. Raimund Schütz, Partner, Loschelder Rechtsanwälte Dr. Hans Hege Direktor, Medienanstalt Berlin-Brandenburg Jan Kottmann Leiter Medienpolitik DACH, Google Dr. Klaus-Peter Potthast Leitender Ministerialrat und Beauftragter für Medienpolitik, Bayerische Staatskanzlei Dr. Tobias Schmid Bereichsleiter Medienpolitik, Mediengruppe RTL Deutschland Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs, Kabel Deutschland 1) in Kooperation mit: Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e.v. (VATM) 2) in Kooperation mit: The Society for Broadband Professionals (SCTE) Abendveranstaltung Rheinterrassen ab Uhr ANGA COM Night 1) nur mit Voranmeldung Programmteil Technik Raum B Uhr in Englisch More Performance with new Measurement Concepts Presenter: Dr. Norbert Thöry, President, Cable & Media Consult DOCSIS & Testing Best Practice in an all Digital Plant Brady Volpe, President and CTO, The Volpe Firm, Inc. DVB-C2 New Approach for Measurement Technology Christoph Schaaf, VP New Technologies, Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH Efficient Test Signal Generation for Measuring the Linearity of Cable TV Broadband Amplifiers Christiane Klaus, Applications Engineer, Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG New Techniques for Upstream Troubleshooting Daniel Chappell, Measurement Team Manager, JDSU Uhr in Englisch FTTH and Wi-Fi The Door to TV 2.0 Presenter: Dr. Roger Blakeway, President SCTE, Chairman SCTE Ltd. The Role of DPoE in Transitioning for HFC to FTTH James Farmer, Chief System Architect, FTTP Solutions, Aurora Networks Data over Coax The best Last Mile Access Technology before FTTH? Hanno Narjus, SVP, Video and Broadband Solutions, Teleste A converged IP Architecture for MSO s Bridging HFC over Wi-Fi to LTE Dr. Tim Gyselings, CTO, Alcatel-Lucent Technology Enabler of a Next Generation TV Experience Fabio Griffo, Head of Strategy Marketing & Solutions Europe, HUAWEI TECHNOLOGIES Uhr IP-Services via Sat und Kabel Der Motor für HbbTV Moderation: Prof. Hansjörg Pätz HbbTV Enabler für interaktives Fernsehen im Kabel Markus Berger, Assetmanager Internet und IP-Services, Salzburg AG Sat>IP Überblick Thomas Wrede, VP Reception Systems, SES Sat>IP für STB und Multischalter Mehrwert für Heimnetze Michael Heisenberg, Senior Manager New Technologies, KATHREIN-Werke KG Multi-Service-Systeme via Sat: Der effizientere Weg Bart Van Poucke, Product Marketing Manager, Newtec 2)

4 Mittwoch, 5. Juni 2013 Alle Veranstaltungen werden deutsch/englisch simultan übersetzt International Technology Summit Raum C Uhr Fiber vs. LTE: Potentials and Borderlines in Englisch Presenter: Julian Clover, Editor, Broadband TV News Nick Fielibert, CTO Cable, Digital Media and IPTV Business Service Provider European Markets, Cisco Systems Lorenz Glatz, CTO, Kabel Deutschland Daniel Howard, SVP Engineering / CTO, Society of Cable Telecommunications Engineers Bruce McClelland, Group President, Arris Jørgen Michaelsen, CTO, YouSee Hanno Narjus, SVP, Video and Broadband Solutions, Teleste Dr. Giles Wilson, Head of TV Compression Business, Ericsson Programmteil Strategie Raum A Uhr Smart Devices: Vom Suchen und Finden audiovisueller Medieninhalte Moderation: Jürgen Sewczyk, Leiter der AG Smart-TV, Deutsche TV-Plattform e.v. / JS Consult Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie, VPRT e.v. / Leiter der Projektgruppe Nutzerführung, Deutsche TV-Plattform e.v. Dr. Marcus Dimpfel Bereichsleiter Strategische Unternehmens ent wicklung, Mediengruppe RTL Deutschland Dr. André Schneider Head of Product Strategy, Samsung Electronics GmbH Bettina Streit Geschäftsführerin, coeno GmbH & Co.KG Stephan Zech Geschäftsführer, Axel Springer Digital TV Guide GmbH 3) Programmteil Strategie Raum A Uhr Internet, TV und Mobilfunk: Plattformdienste für lokale Netzbetreiber und Wohnungsunternehmen Moderation: Dr. Alexander Henschel, Managing Director, goetzpartners Marcus Busch SVP Business Unit Networks, Mitglied der Geschäftsleitung, Media Broadcast GmbH Wolfgang Kleinekathöfer Leiter Content-/Produktmanagement, wilhelm.tel GmbH Alessandro Lanfranconi Geschäftsführer, Eutelsat visavision GmbH Karsten Schmidt Geschäftsführer, htp GmbH Guido Schwarzfeld Leiter Produktmanagement und Projektierung CC WoWi, Telekom Deutschland GmbH Uhr PayTV vs. Over the Top Potenziale und Perspektiven Moderation: Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Geschäftsführer, Goldmedia GmbH Strategy Consulting Susanne Aigner-Drews Geschäftsführerin, Discovery Networks Deutschland Katharina Behrends Geschäftsführerin, Universal Networks International Germany / Austria / Switzerland Wolfgang Elsäßer Geschäftsführer, ASTRA Deutschland GmbH Dr. Holger Enßlin Chief Officer Legal, Regulatory & Distribution, Sky Deutschland AG Thomas Heise Vorsitzender der Geschäftsführung, maxdome Uhr in Englisch TV Everywhere, Mobile and WiFi: From Network Operator to MSO Presenter: Guy Bisson, Research Director, Television, IHS Screen Digest Dr. Peter Delling Director Strategy, Unitymedia KabelBW Johannes Eckert Vice President, Enterprise Development BSS, Cox Communications Stefan Jenzowsky VP Communications, Media and Technology, Siemens AG Österreich Filip Merckx VP Product Management, Telenet Yves Padrines Vice President & General Manager EMEAR, Cisco Service Provider Video Technology Group 3) in Kooperation mit: Deutsche TV-Plattform e.v. 4) in Kooperation mit: DVB Programmteil Technik Raum B Uhr in Englisch DOCSIS 3.1 The Future Bandwidth Evolution Presenter: Thomas Anders, Tele Columbus GmbH DOCSIS 3.1 and Advanced MAC-PHY Steve Condra, Director of Architecture, Cable Access Business Unit, Cisco Performance Analysis of DOCSIS 3.1 PHY Technologies in the Presence of Impulse Noise Dr. Ayham Al-Banna, Staff Systems Architect, CTO Office, ARRIS Next Gen HFC-DOCSIS 3.1 or IEEE EPON over Coax (EPoC)? John Ulm, Motorola Fellow of Technical Staff, Motorola Mobility Using DOCSIS for Wi-Fi Backhaul Andrew Smith, Chief Architect for Cable MSO Networks, Juniper Networks Uhr in Englisch CCAP A Status Report Presenter: Carsten Engelke, Director Technology, ANGA Association of German Cable Operators Fundamental CCAP Asaf Matatyaou, Director of Cable Edge and Access Solutions, Harmonic, Inc. CCAP, 24 Channel Bonding and More. 1 Gbs Service is finally here! Charles Cheevers, VP Advanced Technology and CTO Europe, ARRIS CCAP Are you ready? Gerrit Boskaljon, Technical Director CTO Office, Technetix Uhr in Englisch DVB UHDTV and Content Protection A Major Step into a New World?! Presenter: Dr. Helmut Stein, Managing Director, ISDM 4K UHDTV Why, when, how? Carl Furgusson, Head of Business Development, Ericsson Content Protection: What s next after DVB-CSA? Christophe Nicolas, Senior Vice President Head of Kudelski Security, Kudelski Security Security that transcends Devices Howard Silverman, Senior Solutions Product Manager, Cisco 4)

5 Donnerstag, 6. Juni 2013 Alle Veranstaltungen werden deutsch/englisch simultan übersetzt Thementag Connected Home Gemeinsame Veranstaltung mit dem BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v Uhr Raum A Neue Produkte & Standards für das Connected Home Moderation: Daniel Finger, Moderator, Rundfunk Berlin Brandenburg Marktüberblick Connected Home und Prognosen Jürgen Boyny, Global Director Consumer Electronics, GfK Retail and Technology GmbH Erfolgsfaktoren für ein konsumentengerechtes Smart Home-System Martin Vesper, Chief Executive Officer, aizo ag / digitalstrom Vision & Technologie einer sicheren und vollständig IPv6-basierten Smart Home-Lösung Dr. Nobert Verweyen, Geschäftsführer, RWE Effizienz GmbH Uhr Raum B in Englisch Monetising Multiscreen Presenter: Stuart Thomson, Editor, Digital TV Europe Beyond the Living Room Euan Smith, Executive Vice President Products & Operations, Sky Deutschland AG Cross-platform Video Advertising: Making the most of the Second Screen Paul Woidke, SVP Advanced Advertising Technologies, NAGRA Advertising on Connected TV Cases, Learnings, Opportunities Sebastian Busse, Director Business Development Connected TV, Smartclip Uhr Raum A Connected Home Summit Moderation: Daniel Finger, Moderator, Rundfunk Berlin Brandenburg Impulsreferat: Lars Thomsen, Chief Futurist, Future Matters AG Dirk Brameier, Geschäftsführer, EWE TEL GmbH Thomas Braun, Präsident, ANGA Verband Deutscher Kabelnetz betreiber e.v. Christian P. Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung, Microsoft Deutschland Jens Redmer, Director Business Development Google EMEA, Google Germany GmbH Dr. André Schneider, Head of Product Strategy, Samsung Electronics GmbH Volker Smid, Vizepräsident, BITKOM e.v. / CEO, Hewlett Packard Deutschland Martin Wiegmann, Managing Director Service Provider Germany / Mitglied der Geschäftsführung, Cisco Deutschland Uhr Raum A Apps und mobile Lösungen für das Connected Home Moderation: Daniel Finger, Moderator, Rundfunk Berlin Brandenburg Maschinenkommunikationsplattformen für Smart Home-Anwendungen Dr.-Ing. Tom Pfeifer, Senior Research Fellow Machine Type Communications, Technische Universität Berlin Das drahtlose Smart Home und dessen Steuerung via Smart TV, Apps und Web Elmar Möller, IPTV Internet Portal Content Manager, TechniSat Digital GmbH Michael Kaartinen, Geschäftsführer, Kaasa Home Automation GmbH Interaktives Haussteuerungssystem via App & Online-Portal von Swisscom Conny Wölk, Group Related Business, Swisscom AG Uhr Raum B in Englisch International Experiences: Multiscreen Technologies Presenter: Manfred Aull, Executive Director Broadband Communication HFC, KATHREIN Werke KG Delivering Multiscreen Success David Mitchinson, Director of Product Solutions, Appear TV Making Multiscreen and OTT an offensive Strategy Adam Nightingale, Senior Director Strategic Sales, Global, Irdeto The Benefits and Implementation of a converged Infrastructure for IPTV, Multiscreen and CDN Göran Appelquist, CTO, Edgeware Uhr Raum A Managing Smart Home Moderation: Daniel Finger, Moderator, Rundfunk Berlin Brandenburg Kundenzufriedenheit zahlt sich aus! Trends im Geräte- und Dienstemanagement im Connected Home Heinz Honemann, VP Applications EMEA, Alcatel-Lucent Deutschland AG Der globale Technologiewandel zur Multiscreen Gateway-Umgebung und der damit verbundene Kundennutzen Oliver Roos, Business Development Manager, INTEL GmbH Residential Gateways Die Gigabit-Datendrehscheibe für das Connected Home Dr. Gerd Thiedemann, Leiter Product Management, AVM Computer systeme Vertriebs GmbH QIVICON: Die Revolution des Smart Home-Marktes beginnt Holger Knöpke, Vice President Connected Home, Deutsche Telekom AG Uhr Raum B in Englisch International Experiences: Inhome Technologies Presenter: Julian Clover, Editor, Broadband TV News Evolution or Revolution of the Home Gateway? Tino Muders, Director Product Management and Marketing, Ubee Interactive Enabling DLNA Media Sharing Dr. Neale Foster, VP of Global Sales IA, ACCESS The Connected Home still needs a Wire Rob Gelphman, VP of Marketing and Member Relations, MoCA

6 Anmeldung: Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit Köln, 4. bis 6. Juni 2013 Top-Themen von Ausstellung und Fachkongress sind Next Generation Networks, Content Delivery, Smart TV, TV Everywhere, IP-Services, Multi screen, Video on Demand und Connected Home. Bruce McClelland, Group President, ARRIS Group, Inc.: ANGA ist für ARRIS eine sehr wichtige Branchenveranstaltung, mit spannenden Vorträgen und einem hohen Besucheranteil aus dem Bereich Service Provider. Für uns ist es eine hervorragende Möglichkeit, der europäischen Kabel elite unsere Technologielösungen zu präsentieren. Besucher nach Branchen Plattformbetreiber 1,8 % Softwareanbieter 2,3 % Medien 2,4 % Inhalteanbieter 3,6 % Sonstige 4,7 % Yves Padrines, Vice President & General Manager EMEAR, Cisco Service Provider Video Technology Group: Die ANGA bleibt die führende Veranstaltung der europäischen TV- und Kabelindustrie ein Forum zur Vorstellung von Next-Generation-Technologien und zum Executive-Dialog im Plenum. Die ANGA bietet für Cisco klare Geschäftschancen, jedes Jahr. Wilhelm Dresselhaus, Vorstandsvorsitzender, Alcatel-Lucent Deutschland AG: Für mich war es die erst ANGA Cable ein hervorragender IKT-Branchentreff aktuell, konzentriert und mit den richtigen Themenschwerpunkten. Damit leistet die ANGA Cable einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung zum Next-Generation Access. Berater 5,2 % Systemintegratoren 6,3 % Diensteanbieter 9,8 % Besucher nach Ländern Ausrüster, Hersteller 17,4 % Mittl. Osten, Afrika 1,6 % Amerika 1,0 % Netzbetreiber 24,8 % Handel, Handwerk 21,7 % Dr. Manuel Cubero, Chief Operating Officer, Kabel Deutschland Holding AG: Die ANGA Cable ist die wichtigste Kongressmesse der Kabelindustrie für Kabel Deutschland. Für alle Unternehmen, die in unserem Sektor auf internationaler Ebene Rang und Namen haben, ist die ANGA Cable eine Pflichtveranstaltung. Ich freue mich auf die nächste ANGA Cable. Dr. Andreas Bereczky, Produktionsdirektor, ZDF: Ich besuche die ANGA Cable seit vielen Jahren. Mich beeindruckt die Geschwindigkeit, mit der diese Fachmesse jedes Jahr wächst. Die ANGA Cable hat sich zum führenden Branchentreff entwickelt. Für das ZDF ist die ANGA Cable eine wichtige Veranstaltung. Hier kann ich alle wichtigen Führungskräfte der Kabelnetzbetreiber treffen. Schweden 1,7 % Italien 1,7 % Österreich 1,9 % Dänemark 2,0 % Frankreich 2,6 % Schweiz 2,9 % Großbritannien 3,1 % Asien, Australien 3,2 % Belgien 3,1 % Europa sonstige 17,5 % Niederlande 7,6 % Deutschland 50,1 %

7 Informationen Ort Koelnmesse Halle 10 und Congress-Centrum Ost Deutz-Mülheimer Straße Köln Deutschland Öffnungszeiten ± Dienstag, 4. Juni 2013: 9.00 Uhr bis Uhr ± Mittwoch, 5. Juni 2013: 9.00 Uhr bis Uhr ± Donnerstag, 6. Juni 2013: 9.00 Uhr bis Uhr Lageplan Anreise ± Vom Flughafen Köln/Bonn: Sie erreichen die Koelnmesse in ca. 15 Minuten mit der S-Bahn Linie S 13 (Richtung Horrem) zum Bahnhof Köln Messe/Deutz oder mit dem Taxi. ± Vom Hauptbahnhof Köln: Nehmen Sie die Straßenbahn Linie 18 (Richtung Bonn Hbf) bis Haltestelle Poststraße, dort umsteigen in die Straßen bahn Linie 3 (Richtung Thielenbruch) oder die Straßenbahn Linie 4 (Richtung Schlebusch), jeweils bis Haltestelle Koelnmesse. ± Mit dem PKW: Folgen Sie der grünen Beschilderung Koelnmesse zum Eingang Ost/Halle 10. ± Mit der Straßenbahn: Nehmen Sie die Linie 3 oder die Linie 4, Haltestelle Koelnmesse. Anmeldung: Eintrittspreise (inkl. 19 % USt.) ± Dauerkarte Ausstellung , e ± Dauerkarte Kongress + ANGA COM Night , e Kontakt ANGA Services GmbH Nibelungenweg Köln Deutschland Tel. +49 (0)221 / Fax +49 (0)221 / Die ANGA Services GmbH ist eine Tochter gesellschaft der ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.v. ± Dauerkarte Kongress , e ± 2-Tages-Karte Kongress , e Programmteil Technik gültig am 4. und 5. Juni 2013 ± Tageskarte Kongress Connected Home , e gültig am 6. Juni 2013

8 Aussteller ANGA COM 2013 Auszug, ab 25 qm Standgröße, Stand 27. Februar 2013 Adams Consult ADSAT INTERNATIONAL Alcatel-Lucent Alpha Technologies Amitrónica AND Solution Appear TV ARRIS Asheridge Communications A.S. SAT ASTRA Deutschland ASTRO Strobel Kommunikationssysteme ATX Networks Aurora Networks AVM AXING Bauckhage bedea Berkenhoff & Drebes BKtel communications BLANKOM Antennentechnik braun telecom Bridge Technologies CAHORS Casa Systems CAVEL Chenzhou Xipoint Technology Cisco coaxlan Technologie CommScope Conax Connect Com Corning Cabelcon Coship Electronics Cubiware DCT DELTA dhs ELMEA tools Discovery Communications Divitel DKT Dune HD Dura-Sat EFB-Elektronik Elemental Technologies Engel envia TEL Ericsson Eutelsat Excentis Famaval Ferguson FORTIS Fracarro Radioindustrie FTA Communication Technologies Fuba Genexis Gibertini Global Invacom GM PLAST GSS Grundig Sat Systems GT-SAT H+E Dresel Harmonic Hitron Technologies Home Shopping Europe Huawei HUBER+SUHNER HUMAX Digital I DO IT IneoQuest Technologies INFOSAT Inno Instrument Europe JDSU JO Software Engineering JULTEC Kabel-Tec Hauch Kabelwerk EUPEN KAON MEDIA KATHREIN-Werke Korea Association of Smart Home KREILING Technologien KWS-Electronic MAS Elektronik MEDIA BROADCAST Motorola Mobility NAGRAVISION NEOTION NETGEAR Normann Engineering Ocilion IPTV Technologies Ören Kablo Panaccess Systems PCT International Polytron PPC Denmark PROMAX Deutschland Promptlink Communications PRYSMIAN QVC Recber Kablo Reichle & De-Massari Resch Electronic Innovation RGB Networks Rittal Rohde & Schwarz ruwido austria Sab Elektronik Samsung Schwaiger SCTE SeaChange Servus TV SHM Broadcast Sichert Sichuan Jiuzhou SINUTA Sipwise Sky Vision Skyworth smart electronic SMiT SPAUN electronic STRONG Synerlogis Sytronic Kabel Technetix TechniSat Digital TechnoTrend Görler Teleste TELETRONIK Televes TelLink THOMSON VIDEO NETWORKS TKF TONNA transmedia Triax Tyco Electronics Raychem Unitymedia Kabel BW VECTOR Verimatrix VESTEL Vu+ CERU Wentronic Werner WISI Communications Xtrend Zappware Sponsoren

breitband fernsehen online

breitband fernsehen online 2014 20. bis 22. Mai 2014 FachMesse & kongress breitband fernsehen online fachmesse & kongress für breitband, kabel & satellit 20. - 22. Mai 2014 köln/messegelände www.angacom.de 17.000 1.700 450 andere

Mehr

Cable. Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit. Europas führende Business-Plattform für Breitband und Content seit mehr als 10 Jahren

Cable. Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit. Europas führende Business-Plattform für Breitband und Content seit mehr als 10 Jahren Cable Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit Europas führende Business-Plattform für Breitband und Content seit mehr als 10 Jahren Fachmesse und Kongress 12. bis 14. Juni 2012 Köln + 400 Aussteller

Mehr

Cable. Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit. Fachmesse und Kongress 3. bis 5. Mai 2011 Köln. www.angacable.de

Cable. Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit. Fachmesse und Kongress 3. bis 5. Mai 2011 Köln. www.angacable.de Cable Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit Fachmesse und Kongress 3. bis 5. Mai 2011 Köln www.angacable.de mehr als 380 Ausstelleranmeldungen 15.400 Fachbesucher in 2010 1.500 Kongressteilnehmer

Mehr

breitband fernsehen online

breitband fernsehen online 2014 20. bis 22. Mai 2014 FachMesse & kongress breitband fernsehen online fachmesse & kongress für breitband, kabel & satellit 20. - 22. Mai 2014 köln/messegelände www.angacom.de 17.000 1.700 450 andere

Mehr

breitband 17.000 1.900 450 9. bis 11. Juni 2015 www.angacom.de für breitband, kabel & satellit 9. - 11. Juni 2015 Köln / Messegelände www.angacom.

breitband 17.000 1.900 450 9. bis 11. Juni 2015 www.angacom.de für breitband, kabel & satellit 9. - 11. Juni 2015 Köln / Messegelände www.angacom. 2015 9. bis 11. Juni 2015 Fachmesse & kongress breitband fernsehen online fachmesse & kongress für breitband, kabel & satellit 9. - 11. Juni 2015 Köln / Messegelände www.angacom.de 17.000 1.900 450 andere

Mehr

BREITBAND FERNSEHEN ONLINE

BREITBAND FERNSEHEN ONLINE 2015 9. bis 11. Juni 2015 FACHMESSE & KONGRESS BREITBAND FERNSEHEN ONLINE FACHMESSE & KONGRESS FÜR BREITBAND, KABEL & SATELLIT 9. - 11. Juni 2015 Köln / Messegelände www.angacom.de 17.000 1.900 450 ANDERE

Mehr

Das deutsche Breitbandkabel

Das deutsche Breitbandkabel Einmal um die ganze Welt. Mit Telefon, Internet und Fernsehen. Alles über Kabel. Das deutsche Breitbandkabel Infrastruktur der Zukunft Fakten und Perspektiven 2012 Deutschland ist Europas größter Kabelmarkt

Mehr

Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte

Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte M7 Deutschland Digitale Multi-Plattform-Services Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte 20. März 2015 Lukas Pachner Director Channel Management Eviso Austria Die M7 Group S.A. Über die

Mehr

Programm. Kongress für Kabel, Satellit und Multimedia. 30. Mai- 01. Juni 2006 Köln, Messegelände Congress-Centrum Ost. www.angacable.

Programm. Kongress für Kabel, Satellit und Multimedia. 30. Mai- 01. Juni 2006 Köln, Messegelände Congress-Centrum Ost. www.angacable. C O N V E N T I O N Programm Kongress für Kabel, Satellit und Multimedia 30. Mai- 01. Juni 2006 Köln, Messegelände Congress-Centrum Ost www.angacable.de Mit freundlicher Unterstützung des OFFICIAL INTERNATIONAL

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Die aktuelle Entwicklung des deutschen Kabelmarktes Medienfrühstück PROdigitalTV. 10. Februar 2015 Dietmar Schickel

Die aktuelle Entwicklung des deutschen Kabelmarktes Medienfrühstück PROdigitalTV. 10. Februar 2015 Dietmar Schickel Die aktuelle Entwicklung des deutschen Kabelmarktes Medienfrühstück PROdigitalTV 10. Februar 2015 Dietmar Schickel Tätigkeitsfelder Telekommunikation und Medien Energiewirtschaft Immobilienwirtschaft Consulting,

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien SPECIAL Der Kongress für Web-TV und Video in Medien, Marketing und Kommunikation So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

Evolution beim Sat-Empfang Stuttgart, 11. November 2014

Evolution beim Sat-Empfang Stuttgart, 11. November 2014 Evolution beim Sat-Empfang Stuttgart, 11. November 2014 Ein kurzer Blick auf ASTRA Ein kurzer Blick auf ASTRA (SES) 54 geostationäre Satelliten 99% Abdeckung der Weltbevölkerung Über 6.400 TV- Programme

Mehr

meinfernsehen Plattform für IPTV / OTT / VOD & MultiScreen

meinfernsehen Plattform für IPTV / OTT / VOD & MultiScreen Eutelsat visavision GmbH meinfernsehen Plattform für IPTV / OTT / VOD & MultiScreen Christian Heinkele Director TV & Regulatory Affairs 28. April 2014 Agenda Woher wir kommen Wohin wir expandieren Unser

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber. DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt

Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber. DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt Fachtagung für Kabel-TV-Betreiber DVB-C2 am deutschen Kabelmarkt von Carsten Engelke Technischer Leiter ANGA Spielberg bei Knittelfeld, am 7. März 2012 ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.v. Spielberg

Mehr

Neue BUGLAS-Mitglieder. COMSOF NV Partner für Advanced Solutions

Neue BUGLAS-Mitglieder. COMSOF NV Partner für Advanced Solutions Neue BUGLAS-Mitglieder COMSOF NV Partner für Advanced Solutions Comsof wurde 1998 als Spin-off der IT-Abteilung der Universität von Gent gegründet. Das Unternehmen kombiniert Technologie-Knowhow aus den

Mehr

Digitale Transformation im vollen Gange Internet und TV befruchten sich

Digitale Transformation im vollen Gange Internet und TV befruchten sich Pressemitteilung 26.02. Digitale Transformation im vollen Gange Internet und TV befruchten sich Das Internet wird TV nicht verdrängen. TV ist nach wie vor das beliebteste Medium der Deutschen. Auch Digital

Mehr

Karriereforum Wirtschaftsinformatik

Karriereforum Wirtschaftsinformatik Institutioneller Partner Karriereforum Wirtschaftsinformatik Operational excellence in finance & insurance Dienstag, 17. November 2009 Forum Messe Frankfurt Programm Jetzt anmelden unter www.eurofinanceweek.com/wirtschaftsinformatik

Mehr

Zahlen und Fakten. Gründung 1998. 80 Mitarbeiter. über 20'000 Kunden. Verbände und Mitgliedschaften

Zahlen und Fakten. Gründung 1998. 80 Mitarbeiter. über 20'000 Kunden. Verbände und Mitgliedschaften That s IT. Zahlen und Fakten Gründung 1998 durch Dominik Breitenmoser (CIO), Alexis Caceda (CEO) und Reto Kasser (CTO) 80 Mitarbeiter Stand Januar 2015, Tendenz steigend. über 20'000 Kunden 50% KMU, 45%

Mehr

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010 ETK networks Discover Event 2010 3. Mai 2010 Agenda Integration Vision Avaya Nortel Portfolio Vision Strategie Avaya Kommunikation Portfolio Strategie Avaya Aura Produktportfolio 2 Avaya Nortel Integration

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont

Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont Der Weg des digitalen Fernsehens - Meilensteine bis zum Horizont Andreas Kunigk Referent digitale Medien 16.06.2011 Informationsveranstaltung "DigitalTV und Perspektiven für die Werbewirtschaft" Seite

Mehr

6 JAHRE EXPERTISE IN SMART TV ADVERTISING EIN MARKTÜBERBLICK, ENTWICKLUNGEN UND CASES

6 JAHRE EXPERTISE IN SMART TV ADVERTISING EIN MARKTÜBERBLICK, ENTWICKLUNGEN UND CASES 6 JAHRE EXPERTISE IN SMART TV ADVERTISING EIN MARKTÜBERBLICK, ENTWICKLUNGEN UND CASES ZURICH, 20.11.2014 SEBASTIAN BUSSE, DIRECTOR BUSINESS DEVELOPMENT CONNECTED TV BUSSE@SMARTCLIP.COM 20.11.14 1 SMARTCLIP

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 2013 PROGRAMM Datum / Ort 30. Oktober 2013 / Folium (Sihlcity), Zürich 13.00 Türöffnung 13.30 Begrüssung Frank Lang, Managing Director Goldbach Interactive / Goldbach Mobile 13.35

Mehr

Strategieberatung: Nachhaltiges Wachstum für Agenturen

Strategieberatung: Nachhaltiges Wachstum für Agenturen Strategieberatung: Nachhaltiges Wachstum für Agenturen Kurzinhalt Goldmedia GmbH Media Consulting & Research Prof. Dr. Klaus Goldhammer/ Christian Veer/ Dr. Katrin Penzel Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

APIC-EM SDN im Enterprise

APIC-EM SDN im Enterprise APIC-EM SDN im Enterprise 20. November 2014 CCIE #8087 CCDE #20130015 Myth? SDN Still Don t know Still Does Nothing Und jetzt? Schnitzel Dinner Night 2 Erkennen Sie Ihr Netzwerk wieder? so sieht es meine

Mehr

Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010

Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010 Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010 Alcatel-Lucent Austria Harald Himmer Country Senior Officer / Generaldirektor 650 MitarbeiterInnen österreichweit

Mehr

1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany

1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany 1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany 2 Impressum Herausgeber: Imprint Publisher: TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. Dr. Holger Mühlbauer Geschäftsführer

Mehr

Besucherinformation. Answers for automation. Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress

Besucherinformation. Answers for automation. Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Besucherinformation Answers for automation Willkommen zur SPS IPC Drives 2014! Wenn Nürnberg zum Dreh- und Angelpunkt

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform

Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform Manfred Gerdes Senior Vice President Sony Computer Entertainment Europe Biografie Manfred Gerdes kam am 1. Januar 1996 als Verkaufsdirektor

Mehr

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen!

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! Mit einer Case Study von La Place Media STICKYADS.TV Video Advertising Technologie für Publisher 5 Jahre Erfahrung in Video

Mehr

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Herzlich Willkommen. Fernand Suter, Projektleiter NGN www.wisi.ch 1 Inhalt Was versteht man unter IPTV? Arten von Streaming IP-TV Lösungen Hilfsmittel Chancen

Mehr

Wird die Set-Top-Box der Zugang zur multimedialen Welt? Dr. Dr. Werner Trattnig Quelle: Microsoft P w C

Wird die Set-Top-Box der Zugang zur multimedialen Welt? Dr. Dr. Werner Trattnig Quelle: Microsoft P w C ird die Set-Top-Box der Zugang zur ultimedialen Welt? r. Dr. Werner Trattnig elle: Microsoft P w C genda Budget der Haushalte / ARPU. Integrierte Zugangstechnologien I. Home Entertainment Center Trend.

Mehr

Swisscom: «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO Swisscom ZKB Event in Zürich 13. November 2014

Swisscom: «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO Swisscom ZKB Event in Zürich 13. November 2014 : «Das Beste bieten» Urs Schaeppi, CEO ZKB Event in Zürich 13. November 2014 Agenda 2 Fakten als Innovationsführer Markt- Trends Strategie 2020 in Zahlen Finanziell solide und wachsend 3 In Millionen Franken

Mehr

NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT

NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT NEW BOOKS NEW SHOPS NEW JOBS VOM BESTSELLER ZUM ERFOLG IN DER NEW MEDIA WELT Viviance new education Building High Quality Solutions For Your Return On Education Jean-Marc Grand, VP Business Development

Mehr

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66

VOICE»IT Applied«auf der CeBIT 2014 Halle 4 Stand A66 Aufgabe Der Workstream XI soll eine Detaillierung der Governance Thematik im SOA Maturity Model Themenfelder SOA Governance Maturity Model Ziele De Au Bas VOICE»IT Applied«auf der Sehr geehrte Damen und

Mehr

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom 22. Symposium Deutsche TV Plattform - Wie viel TV verträgt das Internet? 27.02.2013 1 AGENDA 1. Die TV-Produkte der Deutschen Telekom.

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

VerVieVas am Marketing Rockstars Festival

VerVieVas am Marketing Rockstars Festival VerVieVas am Marketing Rockstars Festival Gesprochene Inhalte geraten leider oft schnell in Vergessenheit die Lösung heißt: Graphic Recording. Keynotes, Zusammenhänge und Fakten vom Event werden dabei

Mehr

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de Telling True Cloud Stories 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main www.best-in-cloud.de Eckdaten zum Event Mit dem Wettbewerb Best in Cloud sucht die COMPUTERWOCHE zum vierten Mal die besten Cloud-Projekte.

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1

copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 copyright 2012 update software AG 27.08.2014 1 Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung» Unsere Kunden sind erfolgreicher. Tagesordnung 1. Annahme des Rücktritts von 5 (fünf) Aufsichtsratsmitgliedern

Mehr

Fundraising Kongress Berlin 2014 Marcus Koch Twitter: @marcus_koch

Fundraising Kongress Berlin 2014 Marcus Koch Twitter: @marcus_koch Fundraising Kongress Berlin 2014 Marcus Koch Twitter: @marcus_koch Festlegung der Online Marketing Ziele Eigentlich eine einfache Übung.. Ziele, Kennzahlen, Key Performance Indikatoren Wir sind was wir

Mehr

Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob

Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob 1. Kölner Symposium zur Informationswirtschaft Köln, 31. Oktober 2008 Ankündigung

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Brainloop Secure Boardroom

Brainloop Secure Boardroom Brainloop Secure Boardroom Efficient and Secure Collaboration for Executives Jörg Ganz, Enterprise Sales Manager, Brainloop Switzerland AG www.brainloop.com 1 Is your company at risk of information leakage?

Mehr

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Begrüßung Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten WER IST HIER? IHRE GASTGEBER Vorstellung ISEC7 Marco Gocht Silke

Mehr

Ausstellerund Sponsoreninformation

Ausstellerund Sponsoreninformation Ausstellerund Sponsoreninformation 01.-02. März 2016 Messe München Daten und Fakten Seit 1997 ist die Internet World die E-Commerce-Messe der Event für Internet-Professionals und Treffpunkt für Entscheider

Mehr

E-Health Ambient Assisted Living

E-Health Ambient Assisted Living E-Health Ambient Assisted Living franz.strohmayer@alcatel-lucent.at Speaker Name Date Alcatel-Lucent s Healthcare Communication Strategy 2 Dynamic Enterprise for Healthcare 2009 Healthcare Delivery Architecture

Mehr

Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter

Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter Volkmar Westdorf Solution Marketing, Service Networks Was bedeuted Mobile Internet EN/FAD 109 0015 Evolution oder Revolution? Mobiles/Drahtloses Internet

Mehr

CINERGY CINERGY mobile

CINERGY CINERGY mobile TV CINERGY CINERGY mobile Die Vision: Personalisiertes Fernsehen - Fernsehen wann, was und wie Sie wollen. Wir erweitern unser Portfolio, um Ihnen mehr Freiheiten zu bieten. Während Sie weiterhin durch

Mehr

High-Speed Internet via SAT-Technologie

High-Speed Internet via SAT-Technologie High-Speed Internet via SAT-Technologie Uhingen, 21. Februar 2013 Dirk Metz Sales Manager Tooway Feb. 2013 1 Eutelsat Communications Einer der drei weltweit führenden Satellitenbetreiber Über 30 Jahre

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Inhaltsverzeichnis. FDDI: Bestandsaufnahme Dr. George E. Mityko, Ascom AG

Inhaltsverzeichnis. FDDI: Bestandsaufnahme Dr. George E. Mityko, Ascom AG FDDI - High Speed Networks FDDI: Bestandsaufnahme Dr. George E. Mityko, Ascom AG 11 FDDI: Too Littie too Late or a Solution in Search ofa Problem Timothy K. Cahall, AT&T Network Systems 25 FDDI-High-Speed-Transmission

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität 29. Juni 2011 Siemens AG 2011. All rights reserved. Page 1 Das Projekt @ SPE hat zum Ziel ein ganzheitliches Ausbildungskonzept zu entwickeln

Mehr

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld Thomas Wedl Country Manager Cellular CEE WER WIR SIND Full-Service Agentur für Mobile, Multichannel und Smart-Screens Alles aus einer Hand: Beratung,

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Das Internet der Dinge. Technologie treibt Handel 2014. Die Vision der totalen Vernetzung

Das Internet der Dinge. Technologie treibt Handel 2014. Die Vision der totalen Vernetzung Technologie treibt Handel 2014 Dienstag, 18. November 2014 T-Center, Rennweg 97-99, 1030 Wien HANDELSVERBAND HANDELSVERBAND 1080 WiEN, ALSER StR. 45 tel. +43 (1) 406 22 36 FAx +43 (1) 408 64 81 office@handelsverband.at

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

You shape your strategies, we partner to achieve your goals! FINCONS GROUP Unternehmensprofil

You shape your strategies, we partner to achieve your goals! FINCONS GROUP Unternehmensprofil You shape your strategies, we partner to achieve your goals! FINCONS GROUP Unternehmensprofil 30 Jahre auf dem Markt Die FINCONS GROUP ist ein IT-Unternehmen, das seit mehr als 30 Jahre am Markt aktiv

Mehr

Puzzle Tech Talk. Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud

Puzzle Tech Talk. Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud Detailprogramm 2014 Puzzle Tech Talk Workshops Application Deployment in einer OpenStack Cloud Bei der Integration von Applikationen in eine OpenStack Infrastructure as a Service (IaaS) Cloud müssen bestimmte

Mehr

Vorbesprechung Hauptseminar "Cloud Computing"

Vorbesprechung Hauptseminar Cloud Computing Vorbesprechung Hauptseminar "Cloud Computing" Dimka Karastoyanova, Johannes Wettinger, Frank Leymann {karastoyanova, wettinger, leymann}@iaas.uni-stuttgart.de Institute of Architecture of Application Systems

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Besucherinformation. Answers for automation. Nürnberg, 26. 28.11.2013 mesago.de/sps

Besucherinformation. Answers for automation. Nürnberg, 26. 28.11.2013 mesago.de/sps Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Besucherinformation Nürnberg, 26. 28.11.2013 mesago.de/sps Answers for automation Willkommen zur SPS IPC Drives

Mehr

ETK networks Discover Event 2010 IST und Fiktion in der multimedialen Welt 03. Mai 2010 17.02.2009

ETK networks Discover Event 2010 IST und Fiktion in der multimedialen Welt 03. Mai 2010 17.02.2009 ETK networks Discover Event 2010 IST und Fiktion in der multimedialen Welt 03. Mai 2010 1 17.02.2009 Agenda 03. Mai 2010 16:00 18:30 ETK networks IST und Fiktion in der multimedialen Welt Richard J. Alexy,

Mehr

Sponsoringpaket drupa cube 2012

Sponsoringpaket drupa cube 2012 Sponsoringpaket drupa cube 2012 Vom 3.-16. Mai 2012 Düsseldorf, Germany Halle 7a 50% Rabatt für Aussteller Jetzt buchen! zanetti altstoetter & team agentur für starke medien und verbände drupa cube 2012

Mehr

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Adam Stambulski Project Manager Viessmann R&D Center Wroclaw Dr. Moritz Gomm Business Development Manager Zühlke Engineering

Mehr

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2 PressMatrix entwickelt leistungsfähige Lösungen für die Umsetzung digitaler Inhalte. Mit der webbasierenden Digital Publishing Plattform werden Zeitschriften, Broschüren, Kataloge, Bedienungsanleitungen

Mehr

Unified Communications, Wohin geht die Reise

Unified Communications, Wohin geht die Reise Unified Communications, Wohin geht die Reise ALU June 2009 1 Unified Communication Trends Presentation Title Month 2009 Markt Trends Wirtschaftflaute Source: Burton Group Markt Trends Wirtschaftflaute

Mehr

Connect Your Independent HP Business Technology Community

Connect Your Independent HP Business Technology Community Connect Your Independent HP Business Technology Community Dr. Heinz-Hermann Adam Connect Deutschland 1. Vorsitzender Connect Wordwide Secretary-Treasurer adam@connect-community.de Oliver Bach Community

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN 2. UND 3. JUNI 2015 GRANDHOTEL SCHLOSS BENSBERG 2. Juni 2015 13:30 14:00 Uhr Empfang mit Mittagssnack

Mehr

NoAE Innovation Initiative Content for Connected Car h Core Team

NoAE Innovation Initiative Content for Connected Car h Core Team NoAE Innovation Initiative Content for Connected Car h Core Team H. Köpplinger h.koepplinger@ewf-institute.com Dr. Jan Rehm jan.rehm@iteratec.de Günter Zettler gunter.zettler@tieto.com Christian Waas waas@beauty-locator.de

Mehr

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg 2. Leistungen Wir entwickeln starke Marken und befähigen Kunden, mit diesen effektiv und nachhaltig zu arbeiten: Indem wir Brand Development,

Mehr

Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar

Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar Virtual Private Networks Hohe Sicherheit wird bezahlbar Paul Schöbi, cnlab AG paul.schoebi@cnlab.ch www.cnlab.ch Präsentation unter repertoire verfügbar 27.10.99 1 : Internet Engineering Dr. Paul Schöbi

Mehr

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v.

HP User Society. Wir bewirken mehr. DECUS München e.v. DECUS München e.v. Reden Sie mit. 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. + 2005 DECUS München e.v. The information contained herein is subject to change without notice Wir bewirken mehr. Größte

Mehr

ReDeSign Kabelnetze auf dem Weg in die Zukunft

ReDeSign Kabelnetze auf dem Weg in die Zukunft ReDeSign Kabelnetze auf dem Weg in die Zukunft ITG-Konfernz: Breitbandversorgung in Deutschland Mehr Bandbreite für alle, 2. Oktober 2008, Berlin Carsten Engelke, ReDeSign Projekt Mitglied (WP 03 Leader)

Mehr

Deutsche Börse ETF-Forum 2015. Xetra. The market.

Deutsche Börse ETF-Forum 2015. Xetra. The market. Deutsche Börse ETF-Forum 2015 Einladung Xetra. The market. Deutsche Börse ETF-Forum 2015 Einladung Xetra lädt Sie herzlich zum achten Deutsche Börse ETF-Forum ein. Wir möchten Ihnen Gelegenheit geben,

Mehr

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide Acer WLAN 11g Broadband Router Quick Start Guide 1 This product is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of the R&TTE directive 1999/5/EC. Product Name: Model Name

Mehr

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung www.alfi.lu frankfurt, 8. juli 2014 herzlich willkommen Sehr geehrte Damen und Herren, Seit unserem letzten Seminar

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr