Power-Quality-Software. Intelligent Power Software Einfaches und effektives Power-Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Power-Quality-Software. Intelligent Power Software Einfaches und effektives Power-Management"

Transkript

1 Power-Quality-Software Intelligent Power Software Einfaches und effektives Power-Management

2 Intelligent Power Software Intelligent Power Software ist eine Suite mit Produktivitäts-Tools von Eaton für das Power-Management. Sie vereinfacht ganz erheblich die Überwachung der Geräte und Gegebenheiten der Stromversorgung in modernen Unternehmen und lässt sich problemlos skalieren vom lokalen LAN-Netzwerk mit ein paar USVs und intelligente Stromverteilungen (epdu) bis hin zur globalen, konzernweiten Überwachung von betriebskritischen Stromversorgungssystemen. Ihre Administratoren werden die vielfältigen Automatikfunktionen der Intelligent Power Software schnell zu schätzen wissen. Die Installation erfolgt innerhalb weniger Minuten mit ein paar Mausklicks; sobald die Software startet, erkennt sie automatisch das verwaltbare Equipment im lokalen Netzwerk. Verschiedene passwortgeschützte Zugangsebenen und die SSL- Unterstützung (sichere Kommunikation) machen die Intelligent Power Software zur idealen Wahl für sicherheitsrelevante Umgebungen. Die Architektur der Intelligent Power Software verleiht den Programmen hohe Flexibilität. Durch die komplett netzwerkgestützte Kommunikation ist der Server-Part bestens geeignet für eine Virtualisierung, und das Web-Interface bietet einfachen Zugriff über einen Browser von jedem Gerät an beliebiger Stelle im Netz aus. Die gemäß Web-2.0 gestaltete dynamische Bedienoberfläche präsentiert Datenbank-Inhalte über Text, Graphen und Farben und stellt wichtige Informationen heraus. Die Software kann auch automatisch in Aktion treten. So können Ereignisse festgelegt werden, bei denen s oder Mitteilungen ausgesandt oder Kommandos ausgeführt werden. Dadurch erreichen Alarme mit präzisen Angaben in Sekunden die richtigen Personen und sorgen für die höchstmögliche Reaktionszeit, um Ausfällen vorzubeugen, Reparaturzeiten zu reduzieren und etwaige Auswirkungen zu minimieren. 2 Eaton Intelligent Power Software Broschüre

3 Eigenschaften: Schnelle Installation durch die automatische Erkennung von Geräten im Netzwerk Passwortschutz und Verschlüsselung schützen Ihre Daten Alarmierung über und Mobilfunkgeräte minimiert Ausfallzeiten Mehrsprachige Bedienoberfläche mit automatischer Erkennung der Browsersprache Kurzübersicht: Intelligent Power Manager für Überwachung und Management von Stromversorgungsausrüstungen in IT-Umgebungen Intelligent Power Protector für das geordnete Herunterfahren von Betriebssystemen Intuitive, gemäß Web 2.0 Standard gestaltete Bedienoberfläche Kompatibel zu USVs von Eaton und anderen Herstellern, sowie zu Eatons intelligenten Stromverteilungen (epdu) und Umgebungssensoren Minimieren Sie die Total cost of ownership (TCO) für das gesamte Überwachungssystem Vorteile für virtualisierte Umgebungen: Integration in vcenter von VMware hilft Rechenzentrums- Managern, die Infrastruktur- und Betriebskosten zu reduzieren und zugleich die Produktivität und betriebliche Reaktionsfähigkeit zu steigern. Stellen Sie wichtige Informationen zu USVs, epdus und Umgebungssensoren im vcenter Dashboard dar. Integrieren Sie Stromversorgungsalarme in die vcenter- Alarmverwaltung und -Ereignisprotokolle. Greifen Sie direkt auf wichtige Informationen wie USV- Batteriestatus, Lastniveaus und Alarme zu. Intelligent Power Manager veranlasst vmotion dazu, virtuelle Maschinen transparent von einem Server, der vom Stromausfall betroffen ist, auf einen anderen im Netz verfügbaren Server oder Standort zu verlagern, und gewährleistet so Datenintegrität und Ausfallsicherheit. Eaton Intelligent Power Software Broschüre 3

4 Eigenschaften: Einfache Überwachung von bis zu mehreren Hundert Stromversorgungsgeräten- und Umgebungssensoren Über eine benutzerdefinierbare Baumstruktur lassen sich mehrere Geräte auch verteilt über verschiedene Standorte gruppieren, ansprechen und verwalten. Minimiert den Aufwand für die Verwaltung des Stromversorgungs systems durch Massenkonfiguration und Firmware-Management Verwaltet alle Instanzen der Intelligent Power Software im Netzwerk Intelligent Power Manager Intelligent Power Manager ist ein Produktivitäts-Tool für Administratoren, die mit mehreren Stromversorgungsgeräten und Shutdown-Applikationen zu tun haben. Das Programm liefert ein Gesamtbild des Systems und hebt Schlüsselfaktoren hervor, indem es Informationen aus verschiedenen Quellen verdichtet und in einer einzigen Darstellung zusammenfasst. Zudem zentralisiert es die Alarmübertragung und stellt sicher, dass wichtige Ereignisse dorthin gemeldet werden, wo sie benötigt werden. Intelligent Power Manager vereinfacht viele routinemäßige Wartungs aufgaben, einschließlich der eigenen Updates. Das Programm hat eine automatische Updatefunktion, die den Anwender über verfügbare Updates informiert, diese herunterlädt und installiert. Außerdem prüft es auch, ob es neue Software-Versionen für die Shutdown-Software gibt. Die Möglichkeit zu Massenupgrade und -konfiguration von Karten und Anwendungen spart viel wertvolle Zeit und reduziert die Gefahr von menschlichen Fehlern. Intelligent Power Manager verwaltet bis zu 10 Geräte und Applikationen kostenlos. Um diese Grenze anzuheben und die Verwaltung von 100 oder mehr Geräten und Applikationen zu ermöglichen, kaufen Sie einfach eine Voll-Lizenz und geben den entsprechenden Lizenzschlüssel ein. Globale Übersicht Mit Intelligent Power Manager können Sie ganz einfach von der lokalen Netzwerksicht auf eine globale Übersicht umschalten und die Stromversorgungsbedingungen und Gerätezustände im Auge behalten. Zusätzlich zu den voreingestellten Karten lassen sich weitere Karten, Grundrisse und andere Bilder hochladen. Verschiedene geographische Regionen und Gebäude können über jeweils eigene Ansichten dargestellt werden. In der Listenansicht des Intelligent Power Manager lassen sich wichtige Betriebsparameter verschiedener Geräte mit einem Blick erfassen. Jeder Anwender kann eine eigene Darstellung einrichten und mehrere verschiedene Filter anwenden, etwa für Ort, Gerätetyp, Funktion usw. Bei Anklicken eines Eintrags erscheinen detailliertere Angaben in den Info-Feldern: Angaben zum Gerät, inkl. Gerätetyp, Seriennummer und benutzerdefinierten Informationen Betriebszustand Messdaten des optionalen Umgebungssensors Grafische Darstellung des Stromflusses Zentrale Listenansicht Jeder Eintrag enthält einen Hyperlink zum Web-Interface des zugehörigen Gerätes. Grafische Tools Listen- und Kartendarstellungen eignen sich exzellent, um in Echtzeit eine Momentaufnahme für viele Geräte auf einmal zu erfassen; aber oft erfordern Analyse, Planung und Problembehebung eine Datenerfassung über einen gewissen Zeitraum hinweg. Intelligent Power Software verfügt über mächtige grafische Tools, mit deren Hilfe sich große Datenmengen aus der Datenbank gut visualisieren lassen. Der Anwender kann einstellen, welche Daten grafisch dargestellt werden und welche Zeitskala eingesetzt werden soll. Genaue Zahlenwerte werden angezeigt, sobald der Mauszeiger über die Kurve bewegt wird. 4 Eaton Intelligent Power Software Broschüre

5 Überblick behalten im Netzwerk Ein Netzwerk kann hunderte von USVs enthalten, die jeweils Dutzende von Server und darauf betriebene Shutdown-Programme versorgen. Eine solche Konfiguration zu verwalten, kann leicht zum Albtraum werden, insbesondere weil ständig neue Computer hinzugefügt und bestehende verschoben werden. Hier kommt der Intelligent Power Manager zu Hilfe, indem er übersichtlich anzeigt, welche Shutdown Klienten mit einer bestimmten USV verbunden sind. Anwendungen und ihre zuständigen Versorger Ereignisse in der Kalenderansicht darstellen Die Kalenderansicht zeigt Ereignistypen tageweise an; hier wird bei Verschieben des Mauszeigers je Ereignistyp angezeigt, wie viele Ereignisse an einem bestimmten Datum aufgetreten sind. Bei Anklicken eines Tages wird ein detailliertes Protokoll der Ereignisse mit Zeitstempeln und Beschreibungen angezeigt. Für jede beliebige Zeitperiode können Statistiken erstellt werden. Kalenderansicht Gezielt auf Ereignisse reagieren Intelligent Power Software kann gezielte Aktionen ausführen, wenn ein Ereignis eines bestimmten Typs oder mit einem bestimmten Schweregrad eintritt. Im Rahmen einer solchen Aktion können entsprechende Mitteilungen auf Computerbildschirmen ausgegeben werden, Kommandos ausgeführt und s verschickt werden. Es ist möglich, mehrere Ereignisse in einer einzelnen Mitteilung zu sammeln, um die Anzahl der s gering zu halten und die Übersicht zu erhöhen. Dies ist besonders hilfreich in großen Installationen. Ereigniskonfiguration Intelligent Power Protector Unterbrechungsfreie Stormversorgungen dienen dazu, Ihre Netzwerkgeräte vor Anomalien der Stromversorgungen zu schützen, einschließlich Spannungsspitzen und -einbrüchen sowie Frequenzschwankungen. Aber wenn die Netzspannung länger ausfällt, als Ihre Batterie überbrücken kann, greift Intelligent Power Protector rechtzeitig ein und sorgt für ein automatisches, geordnetes Herunterfahren der Computer, Server und Netzwerkgeräte, die über die USV versorgt werden, speichert dabei die letzten Arbeitsdaten und stellt die Datenintegrität sicher. Eigenschaften: Geordnetes Herunterfahren von Betriebssystemen im Fall eines längeren Stromausfalls oder anderer Ereignisse, die die Verfügbarkeit des IT-Equipments bedrohen Unterstützt die USV-Serien Eaton Powerware und Pulsar über Netzwerk-, serielle RS232- und USB-Kommunikation Möglichkeit zur stillen, unbeaufsichtigen Installation Lässt sich über Intelligent Power Manager verwalten Intelligent Power Protector bietet eine umfassende Auswahl an Shutdown-Kriterien, Zeitabläufen und Betriebsarten. Der Anwender kann einstellen, ob das Betriebssystem herunterfahren oder in den Ruhezustand gehen soll, ob das Gerät ausgeschaltet werden oder ein passendes Skriptprogramm ausgeführt werden soll. Der Shutdown-Vorgang kann unmittelbar nach Eintreten eines Ereignisses, mit Verzögerung oder bei Erreichen einer bestimmten Batterie-Restlaufzeit ausgelöst werden. Shutdown-Einstellungen Eaton Intelligent Power Software Broschüre 5

6 Daten Intelligent Power Manager Lizensierung Bestellnummer für 1-10 Einheiten*Kostenlos Silver-Edition-Lizenz für Einheiten*66925 Gold-Edition-Lizenz für beliebig viele Einheiten* * (USV oder epdu mit Netzwerkschnittstelle) Unterstützte Betriebssysteme Unterstützte Browser für Darstellung Windows 2000/XP (Home oder Pro)/2003/Vista/2008/7 VMware: ESX 3.5, ESXi 4 (CLI-Installer) Server-Betriebssystem empfohlen Google Chrome 4, 5 Mozilla Firefox 3.0, 3.5, 3.6 Microsoft Internet Explorer 6, 7, 8 Opera 10 Unterstützte Geräte USVs der Serie Eaton Pulsar + Netzwerk-Management-Karte USVs der Serie Eaton Powerware + Web/SNMP-Karte Überwachbare epdu Steuerbare epdu Überwachbare In-Line-ePDU APC-USV + SNMP-Karte USVs mit IETF-MIB-SNMP-Adapter (Liebert, Socomec,...) Intelligent Power Protector Software LanSafe Web View Intelligent Power Protector Lizenz Unterstützte Betriebssysteme Kostenlos Windows (x86 & x86_64) 7 / 2008 / Vista / 2003 / XP Windows (nur x86) 2000 Linux (x86/x86_64) Debian GNU Linux: Etch, Lenny SUSE/Novell: SLES 11, OpenSUSE 10.3, 11.2, Redhat Enterprise Linux: RHEL 5.4, Fedore core 12 Ubuntu: 9.10, VMware: ESX 4.0 & ESXi 4.0 & 4.10 (CLI-Installer) Microsoft Hyper-V und Hyper V Server Unterstützte Browser für Darstellung Unterstützte Kommunikationsarten Unterstützte USVs Google Chrome 4, 5 Mozilla Firefox 3.0, 3.5, 3.6 Microsoft Internet Explorer 6, 7, 8 Opera 10 USB RS232 seriell Web/SNMP-Karten: NMC P/N 66102; Connect UPS MS P/N ; Connect UPS X, BD und E; PXGX 2000 Eaton-Serien Powerware und Pulsar Eaton Power Quality GmbH Karl-Bold-Straße 40 D Achern - Germany Tel. +49(0) Fax +49(0) Eaton Corporation, Alle Rechte vorbehalten Im Sinne fortlaufender Produktverbesserungen können sich die hier gemachten Angaben jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Eaton, Powerware, und Intelligent Power Management sind Markennamen, Handels- und/oder Dienstleistungsbezeichnungen der Eaton Corporation oder ihrer Tochtergesell-schaften oder Zweiggesellschaften. Alle anderen Marken sind Eigentum ihres jeweiligen Besitzers. USV_BR_IPS_2010_10_D

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten... 3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen... 4 2.1 Acronis vmprotect 8 Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect 8 Virtual Appliance...

Mehr

Eaton epdu, Schuko-Version. Intelligente und flexible Stromverteilung

Eaton epdu, Schuko-Version. Intelligente und flexible Stromverteilung Eaton epdu, Schuko-Version Intelligente und flexible Stromverteilung Einführung und Überblick In Zeiten fortlaufenden Technologiewandels und immer steigendem Energiebedarf sowie höchsten Zuverlässigkeitsanforderungen

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten...3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen...4 2.1 Acronis vmprotect Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect Virtual Appliance... 4 3

Mehr

Parallels Plesk Panel

Parallels Plesk Panel Parallels Plesk Panel Was ist neu? Version 9.0 www.parallels.com Version 1.0 Wichtige Themen Das Parallels Plesk Panel 9.0 bringt lang erwartete wichtige Funktionen für Service-Provider und Endnutzer.

Mehr

Kommunikationsoptionen für USV-Anlagen und Software-Tools

Kommunikationsoptionen für USV-Anlagen und Software-Tools Kommunikationsoptionen für USV-Anlagen und Software-Tools Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden http://www.ibh.de info@ibh.de www.ibh.de Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht

Mehr

Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus)

Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus) Regionale Lehrerfortbildung Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus) Autoren: Thomas Geiger, CES Karlsruhe Fritz Heckmann, CBS Karlsruhe Zentrale Konzeptionsgruppe

Mehr

Übersichtskatalog Eaton USV-Anlagen. USV-Lösungen für Ihr Business

Übersichtskatalog Eaton USV-Anlagen. USV-Lösungen für Ihr Business Übersichtskatalog Eaton USV-Anlagen USV-Lösungen für Ihr Business Einphasige Eaton USV-Anlagen neu neu Protection Box 1, 5 & 8 Eaton 3S Eaton Protection Station Eaton Ellipse ECO Überspannungsschutz entsprechend

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind.

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Bios einstellen Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Hilfestellung bekommt man durch das ausführbare Tool

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

Grafische Darstellung des Gerätezustandes und detaillierte Statusinformationen auf einem Blick

Grafische Darstellung des Gerätezustandes und detaillierte Statusinformationen auf einem Blick Network Management Plattform Software (NMP) MICROSENS Einleitung Die Netzwerk Management Plattform (NMP) ist ein universelles Tool, mit dem sich sämtliche Netzwerkkomponenten von MICROSENS konfigurieren

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Backup und Recovery der neuen Generation für RHEV-Umgebungen (Red Hat Enterprise Virtualization)! Schützen Sie Ihre komplette RHEV-Umgebung mit effizienten Backups,

Mehr

NetDocu 3.0. Automatische Netzwerk-Dokumentation und Asset-Management.

NetDocu 3.0. Automatische Netzwerk-Dokumentation und Asset-Management. Automatische. Kurzer Überblick NetDocu - automatische Netzwerkdokumentation Inventarisierung und Asset-Management NetDocu ist das ideale Tool für Administratoren, IT-Mitarbeiter, Datenschutzbeauftragte

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten ohne Vorankündigung

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

GKSpro WebServer. Überblick. Web Server. GKSpro. Datenbank. GKSpro. InfoBrief Nr. 61 November 2012. GKSpro WebServer.

GKSpro WebServer. Überblick. Web Server. GKSpro. Datenbank. GKSpro. InfoBrief Nr. 61 November 2012. GKSpro WebServer. InfoBrief Nr. 61 Überblick ist eine unter Microsoft Windows-Betriebssystemen lauffähige Software, die dem Anwender eine umfangreiche Benutzeroberfläche u.a. mit folgenden Funktionsbereichen zur Verfügung

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

Herzlich Willkommen. Roland Kistler. Tel. +49 (89) 242 39 90 17. Sales Engineer. r.kistler@online-usv.de. Folie 1

Herzlich Willkommen. Roland Kistler. Tel. +49 (89) 242 39 90 17. Sales Engineer. r.kistler@online-usv.de. Folie 1 Herzlich Willkommen Roland Kistler Sales Engineer Tel. +49 (89) 242 39 90 17 E-Mail r.kistler@online-usv.de Folie 1 Netzwerk - Shutdown Folie 2 Frage: Reicht es nicht aus den Server nur mit den Stromkabel

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT

Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT Mit Windows 7 wird Ihr PC noch benutzerfreundlicher, sagt Microsoft. IMAGE 3 ERZEUGUNG SOFTWARE- 4 PAKETIERUNG & KOMPATIBILITÄT 5 MIGRATION & KONFIGURATION 2 BEIBEHALTUNG DER DATEN & EINSTELLUNGEN 6 BERICHTE

Mehr

Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista

Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista Allgemeines: Bitte lesen Sie sich diese Anleitung zuerst einmal komplett durch. Am Besten, Sie drucken sich diese Anleitung

Mehr

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Inhalt: Wiko im LAN Wiko im WAN wiko & WEB-Zeiterfassung wiko im WEB wiko & Terminalserver Stand: 13.10.2014 Releases: wiko ab 5.X Seite 1

Mehr

LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht!

LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht! LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht! LogApp SECURITY INFORMATION UND EVENT MANAGEMENT LEICHT GEMACHT! Moderne Sicherheitsanforderungen in Unternehmen erfordern die Protokollierung

Mehr

Check_MK. 11. Juni 2013

Check_MK. 11. Juni 2013 Check_MK 11. Juni 2013 Unsere Vision IT-Monitoring muss werden: 1. einfach 2. performant 2 / 25 Was macht IT-Monitoring? IT-Monitoring: Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen

Mehr

Multi-Server Shutdown. Folie 1

Multi-Server Shutdown. Folie 1 Multi-Server Shutdown Folie 1 Herzlich Willkommen Roland Kistler Sales Engineer Tel. +49 (89) 242 39 90 17 E-Mail r.kistler@online-usv.de Folie 2 Single Server Shutdown mit DataWatch (1/6) Die DataWatch-Software

Mehr

CVINET WEB DEMO KIT. Installationsund Benutzerhandbuch

CVINET WEB DEMO KIT. Installationsund Benutzerhandbuch Teilnummer 6159920360 Ausgabe Nr. 04 Datum 01/2016 Seite 1 / 8 CVINET WEB DEMO KIT Installationsund Benutzerhandbuch Software Part number CVINET WEB 1 controller 6159277360 CVINET WEB 10 controllers 6159277370

Mehr

Einsatzbedingungen FAMOS 4.0

Einsatzbedingungen FAMOS 4.0 Einsatzbedingungen FAMOS 4.0 Architektur FAMOS ist als Client-Server System konzipiert und voll netzwerkfähig. Alternativ kann die Installation als Einzelplatz-Lösung erfolgen. Einige Erweiterungen wie

Mehr

Smart. network. Solutions. myutn-80

Smart. network. Solutions. myutn-80 Smart network Solutions myutn-80 Version 2.0 DE, April 2013 Smart Network Solutions Was ist ein Dongleserver? Der Dongleserver myutn-80 stellt bis zu acht USB-Dongles über das Netzwerk zur Verfügung. Sie

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Systemvoraussetzungen für ConSol*CM Version 6.10.2 Architektur Überblick

Systemvoraussetzungen für ConSol*CM Version 6.10.2 Architektur Überblick Systemvoraussetzungen für ConSol*CM Version 6.10.2 Architektur Überblick ConSol*CM basiert auf einer Java EE Web-Architektur, bestehend aus den folgenden Kern-Komponenten: JEE Application Server für die

Mehr

Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität

Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität Seite 2 von 12 Kostenlos testen Upgrade Online kaufen Support Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität Seite 3 von 12 Bereit für Windows 10 Technical Preview Workstation 11 bietet

Mehr

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1

Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Die DeskCenter Management Suite veröffentlicht neue Version 8.1 Neues im Basis Modul Benutzerdefinierte Felder Die DeskCenter Management Suite erlaubt nun das Erstellen von selbst definierten Eingabefeldern.

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 2.0 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

Anleitung Windows 7 XP Mode

Anleitung Windows 7 XP Mode Anleitung Windows 7 XP Mode Wieso Anleitung? Wieso eine Anleitung für den Windows 7 XP Mode? Ganz einfach, weil man den Windows 7 XP Mode erst installieren und noch dazu ein paar Dinge wissen muss!! Der

Mehr

Tinytag Funk- Datenlogger- Software

Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Funk- Datenlogger- Software Seite: 1 Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Explorer ist die Windows- basierte Software zum Betrieb eines Tinytag Funk- Systems. Die Anwender können ihre Daten

Mehr

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Produktmerkmale Die Avira Small Business Security Suite ist eine komplette Sicherheitslösung, zugeschnitten auf die Erwartungen und

Mehr

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen - Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08 Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager Status: 12.11.08 Inhalt Einführung in FlexFrame... 3 Überwachung und Analyse von FlexFrame mit theguard! ApplicationManager...

Mehr

Avira Version 2014 - Update 1 Release-Informationen

Avira Version 2014 - Update 1 Release-Informationen Release-Informationen Releasedatum Start des Rollouts ist Mitte November Release-Inhalt Für Produkte, die das Update 0, bzw. Avira Version 2014 nicht erhalten haben Die meisten Produkte der Version 2013

Mehr

Installationsanleitung. Netzwerk-Management-Karte Minislot

Installationsanleitung. Netzwerk-Management-Karte Minislot Installationsanleitung Netzwerk-Management-Karte Minislot EINFÜHRUNG Die Netzwerk-Management-Karte (NMC-Karte) wird empfohlen für zentrale USV-Anlagen, die komplette Netzwerke schützen, oder USV-Anlagen,

Mehr

Neuerungen im Service Pack 2

Neuerungen im Service Pack 2 Neuerungen im Service Pack 2 amando software GmbH Kemptener Straße 99 D-88131 Lindau Telefon: +49 (0) 83 82 / 9 43 90 0 E-Mail: info@amandosoftware.com www.amandosoftware.com Miss Marple Enterprise Edition

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30

Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Client-Systemanforderungen für Brainloop Secure Dataroom ab Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion: 1.1 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen

Mehr

StruxureWare TM Data Center Expert

StruxureWare TM Data Center Expert StruxureWare TM Data Center Expert Komplette Softwarelösung für das Management der Datacenter-Infrastruktur. Ermöglicht Überwachung und Steuerung von Stromversorgung, Kühlung, Sicherheitsfunktionen und

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 3. SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) 4. Benötigte Komponenten 5. Client Voraussetzungen 1 1. Netzwerk Überblick mobile Geräte über UMTS/Hotspots Zweigstelle

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

vcloud Suite Lizenzierung

vcloud Suite Lizenzierung vcloud Suite 5.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt wird. Die neuesten Versionen dieses Dokuments

Mehr

Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi

Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi Monitoring der ITInfrastruktur mit opsi Agenda Vorstellung uib gmbh / opsi.org Was ist opsi Technik von opsi Opsi-nagios-connector Neu in opsi 4.0.2 Roadmap Nutzer und Community Geschäftsmodell und Preise

Mehr

Virtuelle Entwicklungsarbeitsplätze und Linux

Virtuelle Entwicklungsarbeitsplätze und Linux Virtuelle Entwicklungsarbeitsplätze und Linux Peter Pfläging Stadt Wien MA 14 - Rechenzentrum Agenda Daten der MA 14 als Softwarehaus und Rechenzentrum Ausgangsituation in der Entwicklung

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features Präsentation 30. Juni 2015 1 Diese Folien sind einführendes Material für ein Seminar im Rahmen der Virtualisierung. Für ein Selbststudium sind sie nicht

Mehr

IBM Software Demos Tivoli Provisioning Manager for OS Deployment

IBM Software Demos Tivoli Provisioning Manager for OS Deployment Für viele Unternehmen steht ein Wechsel zu Microsoft Windows Vista an. Doch auch für gut vorbereitete Unternehmen ist der Übergang zu einem neuen Betriebssystem stets ein Wagnis. ist eine benutzerfreundliche,

Mehr

Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration.

Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration. Lösungsüberblick: Die EVM Suite besteht aus Insight, Control, Automation und Integration. Die Lösung ist in Ruby erstellt. Wir nutzen dokumentierte Webservices für den Datenaustausch. Diese sind bi-direktional.

Mehr

Software. LCN Software. Perfektion. ISSENDORFF KG Magdeburger Str.3 30880 Rethen Tel: 05066 99 80 www.lcn.eu

Software. LCN Software. Perfektion. ISSENDORFF KG Magdeburger Str.3 30880 Rethen Tel: 05066 99 80 www.lcn.eu LCN Software 177 LCN-PRO LCN Programmiersoftware unter Windows LCN-PRO ist die windowsbasierte LCN-Systemsoftware zur Parametrierung von LCN-Busmodulen. Die Software bietet neben der allgemeinen Parametrierung,

Mehr

AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are

AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are AC T I C O N access & time control Softw ar e : W e b s oftw are Eigenschaften Bequeme Erfassung von Arbeitszeiten und Fehltagen, Beantragung und Genehmigung von Fehlzeiten, Ausdruck von Journalen mit

Mehr

Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine.

Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine. Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine. chinesisches Sprichwort EINFACH in der Bedienung SCHNELL in der Installation Ständiger Wechsel der Nutzungsstrukturen, sowie die technischen

Mehr

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11

Softwarelösungen. Systemvoraussetzung E+S Anwendung Forms11 Systemvoraussetzung Forms11 Stand 23. März 2015 Impressum E+S Unternehmensberatung für EDV GmbH Ravensberger Bleiche 2 33649 Bielefeld Telefon +49 521 94717 0 Telefax +49 521 94717 90 E-Mail info@es-software.de

Mehr

Virtual Desktop Infrasstructure - VDI

Virtual Desktop Infrasstructure - VDI Virtual Desktop Infrasstructure - VDI Jörg Kastning Universität Bielefeld Hochschulrechenzentrum 5. August 2015 1/ 17 Inhaltsverzeichnis Was versteht man unter VDI? Welchen Nutzen bringt VDI? Wie funktioniert

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 SP1

visionapp Server Management 2008 R2 SP1 visionapp Server Management 2008 R2 SP1 visionapp Multi Hotfix Installer Produktdokumentation Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Unterstütze Varianten... 1 3 Verwendung... 1 4 Optionale Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten...

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

Systemvoraussetzungen & Schnittstellen

Systemvoraussetzungen & Schnittstellen Systemvoraussetzungen & Schnittstellen 02/2016 Hinweis: Bitte beachten Sie die jeweiligen Lizenzbestimmungen der Dritthersteller. Bezüglich der Installation und Konfiguration der aufgeführten Systeme verweisen

Mehr

Behebung des sog. Heartbleed-Bugs (CVE-2014-0160) in der Krypto-Bibliothek OpenSSL.

Behebung des sog. Heartbleed-Bugs (CVE-2014-0160) in der Krypto-Bibliothek OpenSSL. NCP Volume License Server (Win32/64) Service Release: 1.03 Build 004 Datum: Juli 2014 Open SSL Heartbleed-Bugs (CVE-2014-0160) Behebung des sog. Heartbleed-Bugs (CVE-2014-0160) in der Krypto-Bibliothek

Mehr

Installationsanleitung Kinderleicht zu 500 MB mehr (d. h. 1.500 MB) E-Mail-Speicherplatz für Ihr GMX Freemail-Postfach

Installationsanleitung Kinderleicht zu 500 MB mehr (d. h. 1.500 MB) E-Mail-Speicherplatz für Ihr GMX Freemail-Postfach Installationsanleitung Kinderleicht zu 500 MB mehr (d. h..500 MB) E-Mail-Speicherplatz für Ihr GMX Freemail-Postfach Diese Installationsanleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihr GMX Postfach in einfachen Schritten

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 16.01.2015 Version: 47] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 5 1.1 Windows... 5 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager Alcatel-Lucent Appliance Manager End-to-end, mit hohem Funktionsumfang, anwendungsbasiertes und IP-Adressenverwaltung Optimierung der Verwaltung und Senkung der Verwaltungskosten mit dem Appliance Manager

Mehr

Einsatzbedingungen FAMOS 3.10

Einsatzbedingungen FAMOS 3.10 Einsatzbedingungen FAMOS 3.10, Betriebssystem, Netzwerkintegration FAMOS ist als Mehrbenutzersystem konzipiert und damit voll netzwerkfähig. Die Integration in bestehende Netzwerke mit dem TCP/IP-Standard

Mehr

Peppercon eric express. Herzlich Willkommen zur Online-Schulung von Thomas-Krenn Serverversand. Unser Thema heute:

Peppercon eric express. Herzlich Willkommen zur Online-Schulung von Thomas-Krenn Serverversand. Unser Thema heute: Herzlich Willkommen zur Online-Schulung von Thomas-Krenn Serverversand Unser Thema heute: Peppercon - Remote Management PCI Karte - Ihr Referent: Michael Hänel (technical purchase and seller) Ihr technischer

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust

Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust Seite 1 Green IT Green IT bedeutet, die Nutzung von Informationstechnologie über den gesamten Lebenszyklus hinweg umwelt

Mehr

Release Notes. NCP Secure Enterprise HA Server. 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen. 2. Fehlerbehebung und Änderungen

Release Notes. NCP Secure Enterprise HA Server. 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen. 2. Fehlerbehebung und Änderungen NCP Secure Enterprise HA Server Service Release 3.04 rev 13677(Linux 32/64) Oktober 2013 Voraussetzungen Diese Version ist nur für folgende Distributionen in den Ausführungen für 32- und 64-bit freigegeben:

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

SIMLUX: Virtualisierung. Simply Managed Linux

SIMLUX: Virtualisierung. Simply Managed Linux SIMLUX: Virtualisierung Simply Managed Linux Agenda 2 Wer ist die Swisscom IT Services Was ist SIMLUX Simlux -Konzept Online Web-Applikation Simlux -Architektur Red Hat Satellite Virtualisierungs Addon

Mehr

PARAGON VIRTUALIZATION MANAGER

PARAGON VIRTUALIZATION MANAGER PARAGON VIRTUALIZATION MANAGER 2010 Corporate High-end Migration für corporate Windows Umgebungen! Virtualization Manager 2010 Corporate ist unsere Antwort auf die steigende Nachfrage moderner Unternehmen

Mehr

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen Mit der aktuellen Version hält eine komplett neu konzipierte webbasierte Anwendung Einzug, die sich neben innovativer Technik auch durch ein modernes Design und eine intuitive Bedienung auszeichnet. Angefangen

Mehr

Release Notes. NCP Local License Server (Win32/64) 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen. 3. Bekannte Einschränkungen

Release Notes. NCP Local License Server (Win32/64) 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen. 3. Bekannte Einschränkungen NCP Local License Server (Win32/64) Service Release: 1.01 Build 004 Datum: März 2013 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen Geänderter Produktname Der Produktname wurde zu Volume License Server (VLS)

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

die derzeit wohl spezialisierteste Software für den Bereich des effektivitäts-orientierten EPM

die derzeit wohl spezialisierteste Software für den Bereich des effektivitäts-orientierten EPM STRATandGO USP s STRATandGO ist eine modernste Software im Bereich EPM (Enterprise Performance Management). Eine namhafte weltweit tätige Beratungsgesellschaft bezeichnet STRATandGO als die derzeit wohl

Mehr

IGEL UMS. Universal Management Suite. Oktober 2011. Florian Spatz Product Marketing Manager

IGEL UMS. Universal Management Suite. Oktober 2011. Florian Spatz Product Marketing Manager IGEL UMS Oktober 2011 Universal Management Suite Florian Spatz Product Marketing Manager Agenda Übersicht Update-Prozess Zusätzliche Funktionen ÜBERSICHT Übersicht Kategorie Remote Management Lösung Eigenschaften:

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen

Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen Workshop: Eigenes Image ohne VMware-Programme erstellen Normalerweise sind zum Erstellen neuer, kompatibler Images VMware-Programme wie die Workstation, der ESX-Server oder VMware ACE notwendig. Die Community

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Worry-FreeTM. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Administrator s Guide. Securing Your Journey to the Cloud

Worry-FreeTM. Business Security Standard- und Advanced-Versionen. Systemvoraussetzungen. Administrator s Guide. Securing Your Journey to the Cloud Worry-FreeTM Business Security Standard- und Advanced-Versionen Securing Your Journey to the Cloud Administrator s Guide Systemvoraussetzungen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Reporting Services Dienstarchitektur

Reporting Services Dienstarchitektur Reporting Services Dienstarchitektur Reporting Services Dienstarchitektur In Reporting Services wird ein Berichtsserver als ein Windows - Dienst implementiert, der aus unterschiedlichen Featurebere i-

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Cockpit 3.4 Update Manager

Cockpit 3.4 Update Manager Cockpit 3.4 Update Manager ARCWAY AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 8009783-0 Fax +49 30 8009783-100 E-Mail info@arcway.com ii Rechtliche Hinweise Bitte senden Sie Fragen zum ARCWAY

Mehr

Management Software Quality Focus Documentation System. 11.08.2012 Seite 1

Management Software Quality Focus Documentation System. 11.08.2012 Seite 1 Management Software Quality Focus Documentation System 11.08.2012 Seite 1 Managementsoftware MS LDS MS LDS wurde gezielt entwickelt, um die Dokumente eines Managementsystems papierlos, schnell und effizient

Mehr

Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014

Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014 Technische Voraussetzungen Stand: 29. Juli 2014 FineSolutions AG Culmannstrasse 37 8006 Zürich Telefon +41 44 245 85 85 Telefax +41 44 245 85 95 support@finesolutions.ch Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...

Mehr

1. HAMNET Tag 2012. P a u s e. 03/2012 Digitale Kommunikation im täglichen Einsatz. Ortsstelle Zillertal / WSK Verbund

1. HAMNET Tag 2012. P a u s e. 03/2012 Digitale Kommunikation im täglichen Einsatz. Ortsstelle Zillertal / WSK Verbund 1. HAMNET Tag 2012 P a u s e 03/2012 1 Es folgen nützliche Tools 03/2012 2 TweakPower: Die Freeware bietet schlecht zugängliche Systemeinstellungen zur Optimierung an. 03/2012 3 Unlocker Löschen trotz

Mehr

Parallels Desktop 4 für Windows und Linux - Readme

Parallels Desktop 4 für Windows und Linux - Readme Parallels Desktop 4 für Windows und Linux - Readme Willkommen zu Parallels Desktop für Windows und Linux Build 4.0.6630. Dieses Dokument enthält Informationen, die Sie für die erfolgreiche Installation

Mehr