4. Freiwilligenbörse Nürnberg 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "4. Freiwilligenbörse Nürnberg 2014"

Transkript

1 Referat für Jugend, Familie und Soziales 4. Freiwilligenbörse Nürnberg 2014 im Rahmen der NürnbergMesse Im Foyer der Halle 9 Karl-Schönleben-Straße Nürnberg Freitag, 14. März :00 bis 18:00 Uhr Samstag, 15. März :00 bis 17:00 Uhr

2 Aktiv für andere! Bereits zum vierten Mal findet 2014 die Nürnberger Freiwilligenbörse statt: zwei Tage lang dreht sich an den unterschiedlichen Ständen alles um das Thema ehrenamtliches Engagement! Die vierte Freiwilligenbörse am 14./15. März 2014 bietet wieder eine Plattform, auf der interessante Einsatzmöglichkeiten mit potentiellen Ehrenamtlichen zusammen gebracht werden. Sie wird sicherlich an den Erfolg der bisherigen Nürnberger Freiwilligenbörsen anknüpfen. Gerade im Rahmen der inviva stoßen die Angebote der vielen Träger von ehrenamtlichen Engagement und Freiwilligenarbeit hoffentlich wieder auf breites Interesse der Besucher/-innen. Insgesamt sind über Nürnbergerinnen und Nürnberger ehrenamtlich für andere aktiv in Vereinen und Verbänden, in Kindergärten und Schulen, in Kirchen und Kammern, bei Sozialprojekten, in Wohlfahrtsverbänden oder im Rettungswesen, im ehrenamtlichen Stadtrat, in Jugendverbänden, in Migrantenorganisationen, in der Seniorenarbeit oder in den Sport- und Bürgervereinen. Und weitere Bürgerinnen und Bürger sind nach einer Repräsentativbefragung grundsätzlich bereit, sich ebenfalls bürgerschaftlich zu engagieren! So gestalten Bürgerwissen, Bürgerzeit und Bürgergeld unser Nürnberg: In alten Traditionen und mit neuen Impulsen setzen die Bürgerinnen und Bürger Akzente in allen Lebensbereichen und auch bei den für die Stadt zentralen Themen Aufwachsen, Armut und Altern. Die Solidarische Stadtgesellschaft, unser Leitbild für Nürnberg, lebt vor allem durch das freiwillige und ehrenamtliche Engagement von Tausenden von Bürgerinnen und Bürgern! Die vierte Freiwilligenbörse bietet im Jahr 2014 wieder eine hervorragende Möglichkeit für viele potentielle Freiwillige, sich über Projekte und Einsatzmöglichkeiten zu informieren. Ich wünsche den Interessierten vielfältige interessante Kontakte und den beteiligten Vereinen und Verbänden eine gute Resonanz. Mein Dank gilt allen Mitwirkenden und den großzügigen Förderern der Freiwilligenbörse: Altstadtjuwelier im Leihhaus Nürnberg, Auerbach Stiftung, Project Life Stiftung und universa Versicherungen. Reiner Prölß Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg Freiwilligen-Info: Sie haben keine Zeit zur Freiwilligenbörse zu kommen? Im Café des Buchhaus Thalia-CAMPE (Karolinenstraße 53, Nürnberg) stehen jeden Mittwoch, Uhr und jeden Freitag, Uhr geschulte Freiwillige des ZAB für ein persönliches Beratungsgespräch bereit. Kommen Sie doch einfach mal auf einen Kaffee vorbei! Bürgernetz: Oder Sie nutzen die Datenbank Bürgernetz, in der Hunderte von Engagementmöglichkeiten beschrieben sind: 2

3 Sie möchten sich zu Ehrenamt und bürgerschaftlichem Engagement informieren? Sie wissen aber noch nicht so genau wie, wo oder mit wem? Auf der 4. Freiwilligenbörse Nürnberg stellen sich über 50 Einrichtungen aus dem sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich vor. Lernen Sie die Breite des Engagementspektrums kompakt präsentiert kennen! Ob Sie sich lediglich einen ersten Überblick verschaffen, unverbindlich Informationen sammeln oder sich im direkten Gespräch mit erfahrenen Ehrenamtlichen über Einsatzmöglichkeiten für Sie austauschen wollen die Freiwilligenbörse bietet Ihnen die Chance dazu! Alle wichtigen Informationen zur auf einen Blick: Wann? Wo? Was? Außerdem? Freitag, 14. März 2014 von bis Uhr und Samstag, 15. März 2014 von bis Uhr NürnbergMesse Messezentrum, Foyer der Halle 9, Karl-Schönleben-Straße 65, Nürnberg Über 50 gemeinnützige Einrichtungen stellen sich und ihre Arbeit für allgemein Interessierte und potentielle Ehrenamtliche vor. Drei Themenstände mit einem vielfältigen Angebot aus den Bereichen Freiwilligenvermittlung in der Region um Nürnberg, Stiftungen und dem Angebot der Stifter-Initiative Nürnberg sowie Umwelt-, Naturund Tierschutz Besucherbefragung mit Gewinnspiel Prämierung des gelungendsten Ausstellerstandes Die Eintrittskarte gilt für Freiwilligenbörse, inviva-messe und Werkstätten-Messe Was kostet s? Der Preis für das Kombiticket (für beide Tage, inkl. Werkstätten-Messe) beträgt 4,50 Euro. und 3

4 Inhaltsverzeichnis Aktiv für Andere... 2 Alle wichtigen Informationen auf einen Blick... 3 Checkliste für Ehrenamtliche vor Beginn eines Engagements... 5 Einrichtungen, alphabetisch mit Standnummern... 6 Standplan Beratung und Information an den Themenständen Eigene Notizen Impressum

5 Checkliste Ihre persönlichen Vorüberlegungen Warum möchten Sie sich freiwillig engagieren? Für wen oder was wollen Sie sich engagieren? Welche Themen oder Zielgruppen liegen Ihnen besonders am Herzen? Welche Kompetenzen und Fähigkeiten können Sie einbringen? Was möchten Sie Neues lernen und erleben? Wie viel Zeit möchten Sie investieren? Wie flexibel und mobil sind Sie? Welche Formen der Verbindlichkeit können und wollen Sie eingehen? Ihre Fragen an eine Organisation oder Beratungsstelle Wie würde mein Arbeitsfeld im Detail aussehen? Welche Ethik, Leitsätze, Grundsätze und Politik vertritt die Organisation? Entsprechen diese meinen Vorstellungen? Wer ist mein Ansprechpartner? Werden Vorkenntnisse von mir erwartet? Kann ich eine Schnupperphase durchlaufen? Werde ich eingearbeitet? Wie viel Zeit muss ich mindestens in mein Ehrenamt investieren? Kann ich an Fortbildungen teilnehmen und wer bezahlt diese? Welche Kosten kommen auf mich zu? Bekomme ich diese erstattet? Bekomme ich zusätzlich eine Aufwandsentschädigung? Verdient die Einrichtung durch meine Tätigkeit Geld? Wenn ja: was geschieht damit? Fallen durch meine Tätigkeit bezahlte Arbeitsplätze weg? Bekomme ich nach Abschluss des Ehrenamts ein Zertifikat ausgestellt? 5

6 Alle Einrichtungen alphabetisch Standnummer: 10 Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Nürnberg (ASN) Am Pferdemarkt 27, Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Kontakt: Anita Pilhofer Wir suchen Ehrenamtliche für Beratungs- und Informationsmaßnahmen rund um das Thema Abfalltrennung und -vermeidung: Betreuung von Informationsständen in Fußgängerzonen und bei Stadtteilfesten, Beratungsgespräche vor Ort mit Mietparteien und Hausmeistern, Vorträge, Mitarbeit an Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit. Standnummer: 1 Umwelt AFRIKUCO//Institut Martin-Richter-Str Nürnberg Telefon: (0911) Kontakt: Monika Adele Camara Gesucht werden Freiwillige für die Mitarbeit im Projekt KinderGarden. Standnummer: 1 Umwelt Agenda 21 Hauptmarkt Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Kerstin Stübs Wir suchen engagierte Bürger, die sich in bestehenden oder neuen Projekten im Sinne der Agenda 21 (Ökonomie, Ökologie, Soziales) für ein zukunftsfähiges Nürnberg einsetzen wollen. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung alfa Freiwilligenagentur Altdorf Kultur-Rathaus Oberer Markt Altdorf Telefon: (09187) Internet: Kontakt: Jürgen Lutz, Monika Kirschner Standnummer: 1 Umwelt Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Heroldstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Bärbel Sturm Fahrradcodierung, Fahrradlehrer, Mitarbeit im Infoladen, Radtourenleiter, AG Verkehr u.v.m. Standnummer: 25 Alten-Akademie Nürnberg e.v. Gewerbemuseumsplatz Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Anton Heumann Kursleiter/-in Denksportaufgaben; Referenten/-innen für Vorträge aus verschiedenen Wissensbereichen (Reiseberichte, Religion/ Philosophie, Geschichte, Kunst, Kunstgeschichte, Gesundheit, Natur, Naturwissenschaften, Literatur); Mitarbeiter/-in in der Geschäftsstelle. 6

7 Standnummer: 9 Arbeit durch Management PATENMODELL Bayreuther Str Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Michael Wolf Ehrenamtlich nachberuflich engagierte Dozentinnen und Dozenten für Sprachen, Musik, Literatur, Kunst, Geschichte, Reiseberichte, Politik/ Zeitgeschehen, Natur, Gesundheit/Bewegung. Standnummer: 6 AWO Nürnberg AWOthek Karl-Bröger-Str Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Klaus Winkler Wir setzen ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen für arbeitsergänzende Aufgaben in unseren Einrichtungen (z.b. Kindergärten, Altenheimen, Flüchtlingsunterkünfte usw.) ein. Außerdem entwickeln wir auf der Grundlage von Wünschen und Ideen Ehrenamtlicher spezielle Projekte im sozialen Bereich, insbesondere für Senioren/-innen. Standnummer: 6 AWO Nürnberg Forum JETZT ENGA- GIERT Karl-Bröger-Str Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Elke Lindemayr Das Forum JETZT ENGAGIERT vermittelt zwischen den Anbietern ehrenamtlicher Einsatzmöglichkeiten und interessierten jungen Menschen zwischen 14 und 24 Jahren. Ob im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich: JETZT ENGAGIERT bietet Mitmachmöglichkeiten ganz in Ihrer Nähe! Standnummer: 5 Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Nürnberg-Stadt Sulzbacherstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Kerstin Hegner Sanitätsdienst, Fahrdienst, Kinder- und Jugendarbeit, Seniorenarbeit u.v.m. Standnummer: 19 Nur Freitag dabei Bewährungshilfe Nürnberg Adam-Klein-Str. 58/ Nürnberg Telefon: (0911) Kontakt: Lydia Kopeinig Unterstützung Straffälliger in alltagsrelevanten Problemlagen, wie z.b. Schulden, Wohnungssuche, Ämtergänge, Suchtproblematiken, usw. Standnummer: 1 Umwelt Bioverbraucher e.v. Rieterstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Wolfgang Ritter, Sieglinde Wolf Kontakter/-in zu Bio-Verbrauchern, Bio-Händlern und Bio-Erzeugern. Mitarbeiter/-in mit EDV- Erfahrung. 7

8 Standnummer: 1 Umwelt Bluepingu e.v. Herrnhüttestr Nürnberg Telefon (0911) Internet: Kontakt: Frank Braun Unsere Projektarbeit für ein nachhaltiges Franken. Konkret geht es um folgende Projekte: Stadtgarten Nürnberg, Veranstaltungsreihe zur Biofach, Agenda 21 Kino Reihe, Bildungsarbeit in Schulen Standnummer: 28 Bürgerstiftung Nürnberg Nordring Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Astrid-Donata Meier Projektbetreuer/-in der Bürgerstiftung; Fotograf/- in; Internet-Seitenbetreuer/-in (Typo 3). Standnummer: 7 Caritasverband Nürnberg e.v. Am Obstmarkt Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Erika Luise Högl überaus vielfältige Aufgaben: Sie reichen vom Vorlesen, Patenschaften und Besuchsdiensten bis hin zum Alltagstraining und zur Beteiligung an Projekten. Die ehrenamtlichen Tätigkeiten richten sich an alle Altersgruppen, an Wohnungslose, Menschen mit ausländischer Herkunft, pflegebedürftige Menschen oder Menschen in den verschiedensten schwierigen Lebenslagen. Standnummer: 17 CISS e.v. Nürnberg Christliche Initiative für Strafgefangene und Strafentlassene An den Rampen Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: René Kontra, Carina Schenk, Reiner Helm Unsere Einrichtung sucht Freiwillige für die Betreuung und Freizeitgestaltung unserer Bewohner. Dazu zählen Ämtergänge, Gruppenangebote oder handwerkliche Unterweisungen. Auch im alltäglichen Ablauf können Sie Ihre Stärken in unsere Einrichtung einbringen. Standnummer: 14 Nur Freitag dabei Diakonie Neuendettelsau Freiwilligendienste Wilhelm-Löhe-Str Neuendettelsau Telefon: (09874) (09874) Internet: Kontakt: Marlies Kempe Engagement in Senioreneinrichtungen, Krankenhäusern und Kindertagesstätten; Besuchsdienste; Mithilfe bei Veranstaltungen und Projekten in verschiedenen Einrichtungen. Standnummer: 1 Umwelt Die Ökohelden Herrnhüttestr Nürnberg Telefon: Internet: Kontakt: Susanne Kitlinski Regionales Netzwerk von Vereinen und Initiativen, die sich im Umwelt- und Naturschutz in Nürnberg, Fürth und Erlangen engagieren. Zielsetzung ist, ehrenamtliches Engagement im Umwelt- und Naturschutz attraktiv zu gestalten. 8

9 Standnummer: 16 DLRG Kreisverband Nürnberg-Roth- Schwabach e.v. Erlenstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Wolfram Gäbisch, Jörg Laubenstein Mitwirkung in Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und allgemeiner Vereinsadministration; Unterstützung in der Hausbetreuung der vereinseigenen Immobilie; Mitwirkung bei Schwimm- und Rettungsschwimmerausbildung; Wasseraufsicht und Sanitätsdienst (nach Qualifizierung); Mithilfe in der Jugendarbeit. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung ERH engagiert sich Kontaktstelle für Bürgerliches Engagement Landratsamt Erlangen-Höchstadt Marktplatz Erlangen Telefon: (09131) Internet: Kontakt: Jutta Leidel Wir suchen Freiwillige für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Flüchtlingen, Behinderten, Erwachsenen, Senioren, für Umweltthemen und viele andere Bereiche. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung Erlanger Freiwilligen-Initiative Rathausplatz Erlangen Telefon: (09131) Internet: Kontakt: Hans-Jörg Nüsslin, Jörg Tafel Die Erlanger Freiwilligen-Initiative möchte durch Information und Beratung, Vermittlung und Vernetzung, Öffentlichkeits- und Projektarbeit dazu beitragen, Freiwillige aus einem Potential von ca Bürger und Bürgerinnen der Stadt gewinnen. Standnummer: 12 Fachbereich alleinlebende Frauen Netzwerk von Frauen für Frauen im Dekanat Nürnberg Eckstein, Burgstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: eckstein-evangelisch.de Kontakt: Ilse Schwarz, Erika Jordan, Elfriede Ziegler Wir suchen Frauen, die Lust und Zeit haben, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten an andere Frauen weiterzugeben; Unterstützung des Teams bei der Planung und Durchführung von Kulturveranstaltungen und Wanderungen; Pflege, Wartung und Aktualisierung der Website. Standnummer: 11 FBS- Evang. Familien-Bildungsstätte und Familienpflege Nürnberg Leonhardstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Maria Siegel Wellcome praktische Hilfe für Familien nach der Geburt ; moderne Nachbarschaftshilfe; Mitarbeit im Café Auszeit (Frühstücksbuffet und Kinderbetreuung) für Alleinerziehende am Sonntag; individuelle Unterstützung von Besuchern/-innen von Deutschkursen; stundenweise Unterstützung unserer Familienpflegerinnen in Familien mit Kindern unter 12 Jahren. Standnummer: 24 Fränkischer Klöppelverband e.v. Düsseldorfer Str Nürnberg Telefon: (0911) Internet: ww.fraenkischer-kloeppelverband.de Kontakt: Galina Tihonova Wir suchen Menschen, die Interesse am Klöppeln haben und Lust und Zeit haben, in unseren Projekten, Ausstellungen, bei der Gestaltung der Webseite, Zeitschrift oder im Unterricht zu helfen. 9

10 Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung Freiwilligen Zentrum Fürth Theresienstr Fürth Telefon (0911) Internet: Kontakt: Felix Trejo Eigene Projekte und zur Vermittlung. Verschiedene Tätigkeiten sind möglich, z.b. : Hausaufgabenhilfe, Einsätze im Kitas, Mitarbeit im Leseclub, Patenschaften für Familien, Jugendliche oder Migranten, Öffentlichkeitsarbeit, Besuchsdienste für Senioren, Freizeitangebote für benachteiligte Menschen, Mitarbeit im Museum, Patengroßeltern, Sozialpaten, Mitarbeit im Stadteilcafé, u.v.m. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung Freiwilligenagentur altmühlfranken Bahnhofstraße Weißenburg Telefon: (09141) Internet: Kontakt: Dorothee Bucka Ehrenamtliche Seniorenberater, -innen mit einem offenen Ohr für die Fragen und Probleme der Senioren. Nachbarschaftshelfer, -innen als Initiatoren und Organisatoren von Nachbarschaftstreffs. Leih-Oma oder Leih-Opa zur Unterstützung für junge Familien in alltäglichen Aufgaben. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung Freiwilligen Agentur Neumarkt (FAN) Untere Marktstr Neumarkt i.d. Opf. Telefon: (09181) Internet: Kontakt: Vera Finn, Birgit Rupp Hausaufgabenbetreuungen; Mittagsbetreuungen in den Schulen; Lesepaten; Lebensmitteltransporte für den Leb mit Laden (Neumarkter Tafel); haushaltsnahe Dienstleistungen für Senioren (Fahrten zum Arzt, Einkaufshilfe, Begleitungen, Winterdienst...) Wir bieten über 100 unterschiedliche Möglichkeiten, sich ehrenamtlich in Neumarkt zu engagieren. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung FreiwilligenAgentur Zirndorf (FAZ) im Familienzentrum, Bahnhofstr Zirndorf Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Klaus Strube Die FAZ ist mit einer Vielzahl von Einrichtungen im Kontakt und kennt deren Bedarf an Hilfeleistungen. Information und Beratung jeden Mittwoch in der Sparkasse. Aktuell Projekt Lesehelfer! Geplant Hundebesuchsdienst im Seniorenwohnsitz. Standnummer: 26 Freiwilligen-Info Nürnberg Thalia-Buchhaus Campe, Café im 2. Stock Karolinenstr. 53, Nürnberg Telefon: (0911) (ZAB 1 ) Internet: Kontakt: Anita Raffelt Die Freiwilligen-Info ist ein Anlaufpunkt für erste Informationen und konkrete Beratung für Menschen, die sich für bürgerschaftliches Engagement interessieren. Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen sind Ihre Ansprechpartner. Getragen wird die Freiwilligen-Info vom Nürnberger Netzwerk Engagementförderung (siehe Rückseite dieser Broschüre), organisatorisch umgesetzt vom Zentrum Aktiver Bürger (ZAB) und unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung Freiwilligenzentrum mach mit! Ansbacher Str Neustadt/Aisch Telefon: (09161) Internet: Kontakt: Dorothea Hübner Leihgroßeltern, Patenschaften für Asylanten und Freizeitbeschäftigungen in Asylunterkünften (Sport, Musik...), BücherTauschBörse, Schnelle Hilfe in Not, Mobiles Seniorenkino... und viele Anbieter in vielen Bereichen im Landkreis suchen Ehrenamtliche Zentrum Aktiver Bürger

11 Standnummer: 7 Freiwilliges soziales Schuljahr (FSSJ) Caritas-Kinder- und Jugendhaus Stapf Leopoldstraße Nürnberg Telefon: (09171) Internet: Kontakt: Silvia Igl Zur Betreuung der Asylbewerber im Landkreis Alle Schüler, die mind. 14 Jahre alt sind u. sich sozial engagieren wollen o. dies bereits tun, sind herzlich willkommen. Hier hast du die Möglichkeit dich in einem Schuljahr 80 Std. zu engagieren u. dafür ein qualifiziertes Zeugnis zu bekommen. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung für einander Kontaktstelle Bürgerengagement Landkreis Roth Weinbergweg Roth Telefon: (09171) Internet: Kontakt: Anne Thümmler Zur Betreuung der Asylbewerber im Landkreis Roth, zum Aufbau eines Dolmetscher-Pools im Landkreis Roth; Zur Unterstützung für junge Auszubildende um Ausbildungsabbrüche zu verhindern. Standnummer: 1 Umwelt Greenpeace Nürnberg im AKI (Aktivspielplatz Wöhrder See e.v.), Leitzstr Nürnberg Telefon: Internet: Kontakt: Thomas John Greenpeace-Aktionen auf der Straße, Infostände zu wichtigen Umweltthemen, Bauen und Gestalten von Aktionsmaterial, ggf. auch Recherche, Jugend- oder Pressearbeit. Standnummer: 29 Häuslicher Besuchsdienst Seniorenamt Nürnberg und Seniorennetzwerke Hans-Sachs-Platz Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Angelika Thiel Besuchsdienst bei Senioren zuhause; Seniorenpatenschaften; Fahrdienste; Mithilfe bei Seniorenstammtischen. Standnummer: 33 HVD/Humanistischer Verband Bayern Schuldnercoaching Kinkelstraße Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Lara März Wir suchen Freiwillige als ehrenamtliche Schuldnercoaches. Sie helfen Menschen, die in finanzielle Notlagen geraten sind. Als Schuldnercoach bieten Sie praktische Hilfen (Unterlagen ordnen, Ämtergänge etc.) und aktivieren die Selbsthilfekräfte der Betroffenen. Standnummer: 22 Initiative Induktives Hören Nürnberg Internet: Kontakt: Edeltraud Kerschenlohr Die Initiative Induktives Hören Nürnberg freut sich über aktive Unterstützer, die an der Verbreitung von Induktiven Höranlagen mitwirken. 11

12 Standnummer: 30 Katholische Stadtkirche Nürnberg Fenster zur Stadt Café Begegnung Kultur Vordere Sterngasse Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Heidi Harbauer Das Fenster zur Stadt ist ein Tagescafé mit Gesprächs- und Beratungsangebot der Katholischen Kirche in Nürnberg. Wir suchen Ehrenamtliche für die Oganisation des Cafebetriebes und als erste Ansprechpersonen für Gespräche mit Gästen und für Menschen mit Fragen und Anliegen. Standnummer: 27 Klinikum Nürnberg Ehrenamtlicher Besuchsdienst Prof. Ernst-Nathan-Str Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Christine Schrade Besuch der Patientinnen und Patienten am Krankenbett; Erledigung von kleineren Besorgungen; Begleitung bei Spaziergängen; Begleitung zu Untersuchungen; Betreuung wartender Patienten in der Röntgenabteilung. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung Kontaktstelle Bürgerengagement der Stadt Schwabach Bahnhofstraße Schwabach Telefon (09122) Internet: Kontakt: Barbara Steinhauser Die Kontaktstelle Bürgerengagement vermittelt interessierte Freiwillige an Organisationen und Einrichtungen hauptsächlich im sozialen Bereich und unterstützt beim Aufbau eigener Initiativen. Standnummer: 21 La Guitare e.v. Verein zur Förderung des internationalen Guitarrensalons Nürnberger Str Fürth Telefon: (0911) Kontakt: Maria Fekete Liebe Musikliebhaber/innen, wenn Sie beim Entstehen eines Konzertes auch hinter den Kulissen, schon immer mal mitmachen wollten, dann sind Sie richtig bei La Guitare e.v.. Die schönsten internationales Guitarrenkonzerte mit den Schwerpunkten Bossa Nova und Klassik brauchen Helfer bei der Vorbereitung und Abwicklung eines Konzertabends. Standnummer: 4 Mehrgenerationenhaus Nürnberg- Schweinau Schweinauer Hauptstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Eva Maria Pietzcker Betreuung von Kleinkindern in der Kinderinsel, GastgeberInnen für den Offenen Mittagstisch und den Offenen Treff, Deutschförderung von Grundschulkindern im Projekt Kinderleicht. Standnummer: 13 Nur Freitag dabei Nestwärme e.v. Atzelsberger Str Marloffstein Telefon: (09131) Internet: Kontakt: Margret Gröhn Entlastung von Familien mit chronisch kranken oder behinderten Kindern. 12

13 Standnummer: 20 Oxfam Shop Nürnberg Dr.-Kurt-Schumacher-Str Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Jürgen Heußner Mitarbeit bei der Aufbereitung und dem Verkauf hochwertiger Secondhand-Ware. Standnummer: 23 Senior Experten Service (SES) Sieboldstr Erlangen Telefon: (09131) Internet: Kontakt: Christian Halangk Das Credo des SES ist: Zukunft braucht Erfahrung! Der SES ist ein Netzwerk von über Menschen im Ruhestand, die ihre Kenntnisse und ihr Wissen in Deutschland und im Ausland an Andere weitergeben wollen. Beispiel: Projekt VerA für Auszubildende mit Schwierigkeiten. Standnummer: 31 Sophia Soziale Personenbetreuung Hilfen im Alltag Austraße Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Ruth Knapheide, Heike Iltschenko Regelmäßige Patenanrufe bei Senioren oder Besuchs- und Begleitdienste. Darüberhinaus wünschen wir uns Mithilfe bei der Organisation unseres jährlichen Teilnehmertreffens und bei Veranstaltungen zur Öffentlichkeitsarbeit für unseren Sophia Förderverein. Standnummer: 2 Stifter-Initiative-Nürnberg Finanzreferat Stadt Nürnberg Theresienstraße Nürnberg Telefon: (0911) Kontakt: Dr. Uli Glaser (Referat für Jugend, Familie und Soziales, Stadt Nürnberg Das Leitmotiv Bürgerzeit, Bürgerwissen, Bürgergeld beschreibt das Themenfeld Bürgerschaftliches Engagement. Die Stifter-Initiative sucht und unterstützt Menschen, die es sich vorstellen können, sich als Stifter oder Zustifter zu engagieren. Standnummer: 15 Team Handicap Franken e.v. Insingerstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Helmut Ziesmann Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit; Beratungstätigkeiten für Menschen mit Behinderung. Standnummer: 1 Umwelt Tierheim Feucht Fellastr Feucht Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Sonja Klement Notdienstfahrer, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit. 13

14 Standnummer: 32 Tierschutzverein Noris e.v. Cottbuser Str Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Robert Derbeck Pflegestellen für Haus- und Wildtiere; Öffentlichkeitsarbeit; Layouter/-in (Gestaltung von Flyern/ Karten etc.). Standnummer: 18 UNICEF Deutschland Arbeitsgruppe Nürnberg Harmoniestr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Niels Robbers Hilfe beim Verkauf von Grußkarten und bei Spendensammlungen; Durchführung von Info-Veranstaltungen, z.b. an Schulen, bei denen die Arbeit von UNICEF vorgestellt wird. Standnummer: 8 VdK Ortsverbände im Kreisverband Nürnberg Spittlertorgraben Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Cornelia Lipfert, Fridolin Bauer Wir suchen Ehrenamtliche, die in unseren Ortsverbänden in der Vorstandschaft mitarbeiten (Vorsitz, Schriftführer, Kassier, Beisitzer, Besuchsdienst) oder sich als PflegebegleiterIn, Berater für Barrierefreiheit, VdK-Lotse oder VdK-Schulbeauftragter einbringen möchten. Standnummer: 1 Umwelt Verkehrsclub Deutschland Kreisverband Großraum Nürnberg e.v. Hessestr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Bernd Baudler Flyer auslegen, Aktionen und Infostände MITbetreuen, Internet- und Newsletter pflegen, Leserbriefe schreiben. Standnummer: 3 Freiwilligenvermittlung WinWin Freiwilligenzentrum Nürnberger Land Unterer Markt Hersbruck Telefon: (09123) Internet: Kontakt: Kerstin Stocker Wir sind Ansprechpartner für ehrenamtliches Engagement im Landkreis Nürnberger Land. Wir bieten Fortbildungen, vernetzen Organisationen und haben im Internet eine Engagementbörse mit vielen Angeboten für eine freiwillige Tätigkeit. Standnummer: 4 Zentrum Aktiver Bürger (ZAB) Gostenhofer Hauptstr Nürnberg Telefon: (0911) Internet: Kontakt: Anita Raffelt Familienpatenschaften (Patinnen und Paten für Familien mit Kindern, werdende und junge Mütter, Kinder seelisch erkrankter Eltern), Kulturfreunde (Begleitung von Kindern aus bildungsfernen Familien zu kulturellen Veranstaltungen), ZAB-Lokal (Mitarbeit in den Stadtteilbüros). 14

15 Standplan in Halle 9 Gastronomie Eingang und Kassen Stände der 4.Freiwilligenbörse Nürnberg Info-Stand Garderobe 15

16 Beratung und Information an den Themenständen Die Themenstände bieten durchgehend Informationen zu ihren jeweiligen Themen und zu bestimmten Zeiten sind Fachleute und Vertreter der folgenden Organisationen zu Gast. Themenstand Umwelt-, Natur- und Tierschutz (Standnummer 1) Organisationen und Initiativen aus dem Umweltbereich informieren über ihr breites Spektrum an Engagementmöglichkeiten - vom Gärtnern mit Kindern bis zur Kampagnenarbeit. Freitag, 14. März Uhr Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Uhr Bioverbraucher e.v Uhr Tierheim Feucht Uhr Die Ökohelden Uhr Greenpeace Nürnberg Uhr Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Uhr Agenda 21 Samstag, 15. März Uhr Bioverbraucher e.v Uhr Tierheim Feucht Uhr Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Uhr Die Ökohelden Uhr Bluepingu e.v Uhr Verkehrsclub Deutschland Kreisverband Großraum Nürnberg (VCD) Uhr Greenpeace Nürnberg Uhr Afrikuco/Institut Themenstand der Stifter-Initiative (Standnummer 2) Die Partner der Stifter-Initiative Nürnberg informieren und beraten über das Stiftungswesen im Allgemeinen und beantworten Fragen zu konkreten Anliegen: Freitag, 14. März Uhr Stiftungsverwaltung der Stadt Nürnberg (Frau Pilhöfer) Uhr Sparkasse Nürnberg (Frau Reiß, Frau Marx) Uhr HypoVereinsbank Nürnberg Samstag, 15. März Uhr Stiftungsverwaltung Stadt Nürnberg (Herr Reichel) Uhr Sparkasse Nürnberg (Herr Löw) Uhr Ökumenische Stiftungsinitiative (Herr Pfr. Langmann) Uhr HypoVereinsbank Nürberg Uhr Bürgerstiftung Nürnberg (Frau Hildebrandt) 16

17 Freiwilligen-Info Nürnberg (Standnummer 26) Am Stand der Nürnberger Freiwilligen-Info kann man sich durchgehend über Engagement- Möglichkeiten in Nürnberg beraten lassen vor allem auch über diejenigen, die nicht mit einem eigenen Stand auf der Freiwilligenbörse vertreten sind. Freitag, 14. März Uhr Freiwilligen-Info Nürnberg Samstag, 15. März Uhr Freiwilligen-Info Nürnberg Themenstand Freiwilligenvermittlung in der Region (Standnummer 3) Auch in den Landkreisen und Städten der Region gibt es Vermittlungsstellen, die jeweils in ihrem Einzugsbereich viele Engagementmöglichkeiten aufzeigen und sich auf der Freiwilligenbörse präsentieren: Freitag, 14. März Uhr Freiwilligen Agentur Neumarkt (FAN) Uhr Erlanger Freiwilligen-Initiative Uhr AlFa Altdorfer Freiwilligenagentur Uhr WinWin Freiwilligenzentrum Nürnberger Land Uhr Kontaktstelle Bürgerengagement der Stadt Schwabach Uhr für einander - Kontaktstelle Bürgerengagement Landkreis Roth Uhr Freiwilligenagentur altmühlfranken Uhr Freiwilligen Agentur Zirndorf (FAZ) Uhr Freiwilligen Agentur Neumarkt (FAN) Uhr Freiwilligen Zentrum Fürth Uhr ERH engagiert sich Uhr Freiwilligenzentrum mach mit! (Neustadt/Aisch) Samstag, 15. März Uhr Erlanger Freiwilligen-Initiative Uhr ERH engagiert sich Uhr Freiwilligen Agentur Neumarkt (FAN) Uhr Freiwilligen Zentrum Fürth Uhr Freiwilligenagentur altmühlfranken Uhr für einander - Kontaktstelle Bürgerengagement Landkreis Roth 17

18 18 Eigene Notizen

19 Eigene Notizen 19

20 4. Freiwilligenbörse Nürnberg 2014 im Rahmen der Ideeller Träger der 4. Freiwilligenbörse Nürnberg 2014 ist das Nürnberger Netzwerk Engagementförderung Arbeitsgemeinschaft der Bürger- und Vorstadtvereine Nürnbergs e.v., Arbeiterwohlfahrt (Kreisverband Nürnberg e.v.), Bayerisches Rotes Kreuz (Kreisverband Nürnberg-Stadt), BLSV-Sportkreis Nürnberg/Bayerische Sportjugend (bsj) Nürnberg, Caritasverband Nürnberg e.v., Diakonie Bayern, Internationaler Bund, Kiss.Mittelfranken (Regionalzentrum für Selbsthilfegruppen e.v.), Kreisjugendring Nürnberg-Stadt, Lebenshilfe/ WfB, Paritätischer Wohlfahrtsverband (Bezirksverband Nürnberg), Stadt Nürnberg (Referat für Jugend, Familie und Soziales/Seniorenamt), Stadtmission Nürnberg e.v./diakonie im Dekanat, VdK Der Sozialverband (Kreis Nürnberg), Zentrum Aktiver Bürger (ZAB). Organisation der Freiwilligenbörse 2014 Stadt Nürnberg, Referat für Jugend, Familie und Soziales (Dr. Uli Glaser, Sabine Ficht), Zentrum Aktiver Bürger (Wolfgang Neumüller, Manfred Sellerer) Projektbüro: Stadt Nürnberg, Referat für Jugend, Familie und Soziales, Hauptmarkt 18, Nürnberg, Telefon (0911) , Fax (0911) , Internet Mit Unterstützung der NürnbergMesse und des Amtes für Senioren und Generationenfragen Seniorenamt. Die Organisatoren der 4. Freiwilligenbörse Nürnberg danken den großzügigen Unterstützern:

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort Angebots- / Aufgabenprofil 1. Angebotsbezeichnung: Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort 2. Allgemeine Angaben: Name der Einrichtung / des Trägers / des Vereins:

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Angaben zur Einrichtung und zum Träger Sie suchen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen? Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Wir werden Ihre Daten in unsere Datenbank übernehmen

Mehr

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.)

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.) Seite 1 von 7 Speyerer Freiwilligenagentur spefa Johannesstraße 22a 67343 Speyer Tel: 06232 142693 spefa@stadt-speyer.de Sprechzeiten: Beratungsgespräch nach vorheriger Vereinbarung» Registrierung» Benötigte

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern aktion zusammen wachsen Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg Bildung legt den Grundstein für den Erfolg. Für Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Fachberater/innen für Sport

Fachberater/innen für Sport Fachberater/innen für Sport Stand: September 2015 Stadt und Landkreis Ansbach Auerochs, Robert, (97313030), L, *30.11.1982 Mittelschule Herrieden, Steinweg 8, 91567 Herrieden, Tel.: 09825-9271450, Fax:

Mehr

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Arbeitskreis Mentor.Ring Hamburg 40 Initiativen mit mehr als 2.000 ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren In Hamburg haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Netzwerkpartner Übergangsoptimierung Bremen-Nord

Netzwerkpartner Übergangsoptimierung Bremen-Nord :ehrensache Agentur für freiwilliges Engagement der Stadt Oldenburg Kulturzentrum PFL Peterstraße 3 26121 Oldenburg Ansprechpartner: Monika Engelmann-Bölts Telefon: 0441 235-2311 E-Mail: ehrensache@stadt-oldenburg.de

Mehr

Paten für f r Ausbildung

Paten für f r Ausbildung Paten für f r Ausbildung Ein Kooperationsprojekt der Dekanate Karden-Martental und Cochem-Zell, der evangelischen Kirchen Cochem und Zell, der Aktion Arbeit des Bistums Trier, des Caritasverbandes Mosel-Eifel-Hunsrück

Mehr

Willkommen in Ludwigsburg (WiL) FACHBEREICH BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT Büro für Integration und Migration Kulturzentrum, Kleiner Saal 15.07.

Willkommen in Ludwigsburg (WiL) FACHBEREICH BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT Büro für Integration und Migration Kulturzentrum, Kleiner Saal 15.07. Willkommen in Ludwigsburg (WiL) FACHBEREICH BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT Büro für Integration und Migration Kulturzentrum, Kleiner Saal 15.07.2015 Patenschaf(f)t Verbindung Begegnung auf Augenhöhe Infoveranstaltung

Mehr

Caritas-Arbeit heute Der Weg der CKD Bad Arolsen

Caritas-Arbeit heute Der Weg der CKD Bad Arolsen Neue Wege in der CKD-Arbeit Caritas-Arbeit heute Der Weg der CKD Bad Arolsen Not entdecken Krankheit Einsamkeit Trauer finanzielle Notlagen klassische Aufgabenfelder Bezirkshelferinnen Geburtstagsbesuche

Mehr

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v.

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Mit Einander Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Das Projekt Das Projekt DiE idee Das Projekt knüpft soziale Patenschaften zwischen Freiburger Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren und Bürgerinnen

Mehr

LÖSUNGSANSÄTZE UND LEITBILD

LÖSUNGSANSÄTZE UND LEITBILD LÖSUNGSANSÄTZE UND LEITBILD PROBLEM BROT Recherchen ergaben, dass bis zu 30% der sechs bis zehn jährigen Schüler an Grundschulen während des Unterrichts an akutem Hunger leiden. Sie kommen ohne Frühstück,

Mehr

Einrichtung Beratungsangebot Kontakt

Einrichtung Beratungsangebot Kontakt Bürgerschaftliches Engagement Unterstützung als ergänzendes Angebot durch Ehrenamtliche und Bedarfe für ehrenamtliche Arbeit Engagement.soz@muenchen.de adtverwaltung/sozialreferat/leitung- und-zentrale/buergerschaftliches-

Mehr

3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen?

3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen? Vorstellung der Ergebnisse der Projektgruppen auf folgende Fragen: 3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen? MEF - Ökumene - Spiritualität - Caritas - Katechese

Mehr

Beratung und Unterstützung

Beratung und Unterstützung Beratung und Allgemeine Beratung/Selbsthilfegruppen Familienunterstützende Angebote Wellcome I Zwillingselterntreff I Mütter- und Familienzentren Frauenzentrum I FAB I Evangelische Familien-Bildungsstätte

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

10. Sektorenübergreifender Runder Tisch Gallus am 16. September 2015

10. Sektorenübergreifender Runder Tisch Gallus am 16. September 2015 10. Sektorenübergreifender Runder Tisch Gallus am 16. September 2015 Daria Eva Stanco Engagement im Gallus - eine Initiative von Deutsche Bank, Linklaters und dem Kinder im Zentrum Gallus e.v. / Mehrgenerationenhaus

Mehr

Wegweiser für Ehrenamtliche

Wegweiser für Ehrenamtliche Wegweiser für Ehrenamtliche Impressum Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. Herrenstraße 6 79098 Freiburg Telefon: (0761) 319 16-75 Telefax: (0761) 319 16-875 ehrenamt@caritas-freiburg.de www.caritas-freiburg.de

Mehr

Erfahrungen aus zwei Jahren

Erfahrungen aus zwei Jahren Die Nürnberger Freiwilligenbörse: Erfahrungen aus zwei Jahren Andreas Mittelmeier & Alexandra Weber Nürnberger Arbeitspapiere zu sozialer Teilhabe, bürgerschaftlichem Engagement und Good Governance Nr.

Mehr

Netzwerk Gesunde Kinder

Netzwerk Gesunde Kinder 1 Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald und Lübbenau OSL-Nord 2 Hintergrund Potsdamer Erklärung zur Kindergesundheit (2007 und 2009): Gesund Aufwachsen ist eines der wichtigsten Gesundheitsziele auf

Mehr

3. NÜRNBERGER STIFTERTAG. Stifter Initiative. Freitag, 27. September 2013 NÜRNBERG

3. NÜRNBERGER STIFTERTAG. Stifter Initiative. Freitag, 27. September 2013 NÜRNBERG Stifter Initiative NÜRNBERG Freitag, 27. September 2013 12.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr Rathaus Nürnberg (Rathaussaal) Rathausplatz 2, 90403 Nürnberg 3. NÜRNBERGER STIFTERTAG 3. NÜRNBERGER STIFTERTAG DER NÜRNBERGER

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Der Einsatz für Andere im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements verdient volle Anerkennung und umfangreichen Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung.

Mehr

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen.

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Angelika Berbuir, Agentur für Arbeit Wetzlar

Mehr

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Leitbild der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Präambel Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind

Mehr

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Freiwilligenagenturen in NRW, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Freiwilligenagenturen in NRW, liebe Kolleginnen und Kollegen, lagfa NRW Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Nordrhein-Westfalen lagfa NRW - Am Rundhöfchen 6-45879 Gelsenkirchen Koordinationsbüro Am Rundhöfchen 6 45879 Gelsenkirchen Telefon: 0209

Mehr

- Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern - Caritas

- Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern - Caritas 12.10.2013 ist ein Kooperationsprojekt von verband Rhein-Kreis Neuss e.v. Sozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH SkF Sozialdienst katholischer Frauen e.v. Es ist ein Angebot für Menschen im Rhein-Kreis Neuss

Mehr

FRAGEBOGEN FÜR EHRENAMTLICHE TÄTIGKEITEN IN VEREINEN UND ORGANISATIONEN

FRAGEBOGEN FÜR EHRENAMTLICHE TÄTIGKEITEN IN VEREINEN UND ORGANISATIONEN FRAGEBOGEN FÜR EHRENAMTLICHE TÄTIGKEITEN IN VEREINEN UND ORGANISATIONEN ANGABEN ZU IHRER EINRICHTUNG Name des Vereins / der Organisation bzw. Initiative Träger Adresse Erreichbarkeit ÖPNV Ansprechpartner

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Freiwillige handeln verantwortlich 01.12.2011. Bürgerschaftliches Engagement von und für Kinder und Jugendliche

Freiwillige handeln verantwortlich 01.12.2011. Bürgerschaftliches Engagement von und für Kinder und Jugendliche Freiwillige handeln verantwortlich Bürgerschaftliches Engagement von und für Kinder und Jugendliche Dritte Fachtagung der Engagementwerkstatt Berlin 01.12.2011 09.30 Uhr 17.00 Uhr Rotes Rathaus von Berlin

Mehr

ANDERE! Offene Kinder- und Jugendarbeit. kein Tag wie jeder. Fachkräfte-Nachwuchsförderung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

ANDERE! Offene Kinder- und Jugendarbeit. kein Tag wie jeder. Fachkräfte-Nachwuchsförderung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Fachkräfte-Nachwuchsförderung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit kein Tag wie jeder ANDERE! Offene Kinder- und Jugendarbeit Baden-Württemberg e.v. ZIEL Langfristige Sicherung von Arbeitsqualität in

Mehr

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen)

UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar Fernsehen) PRESSEMELDUNG Sehr geehrte Damen und Herren, auch 2014 sind zahlreiche Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie die unter dem Motto: UNSER SCHULTERSCHLUSS FÜR IHRE SICHERHEIT (präsentiert vom Rhein-Neckar

Mehr

Freiwilligendienste aller Generationen in Bayern ein Rückblick

Freiwilligendienste aller Generationen in Bayern ein Rückblick Freiwilligendienste aller Generationen in Bayern ein Rückblick Belinda Ebersbach, Mobiles Kompetenzteam Bayern Ein Programm vom im Rahmen der Initiative Das Bund-Länder-Programm Freiwilligendienste aller

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Überblick zu Themen aus der

Überblick zu Themen aus der VERANSTALTUNGSKALENDER für Stadt und Landkreis Würzburg Kitzingen und Main-Spessart 2015 Überblick zu Themen aus der Gerontopsychiatrie Herausgeber: HALMA e.v. Stand: 2 ANGEBOTE ÜBERS JAHR 2015 JEDEN 3.

Mehr

Deutscher Bürgerpreis 2010

Deutscher Bürgerpreis 2010 Deutscher Bürgerpreis 2010 Retten, helfen, Chancen schenken für mich. für uns. für alle. Jetzt bewerben! Bewerbungsbogen im Heft oder online unter www.deutscher-buergerpreis.de 02 Retten, helfen, Chancen

Mehr

Ehrenamtliche / Paten für Familien in Pankow

Ehrenamtliche / Paten für Familien in Pankow Ehrenamtliche / Paten für Familien in Pankow Die komplette Broschüre sowie weiterführende Informationen zu den hier aufgelisteten Angeboten erhalten Sie auch im Downloadbereich der Internetseite vom Lokalen

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

Landeshauptstadt München Sozialreferat

Landeshauptstadt München Sozialreferat Landeshauptstadt München Sozialreferat Herrn Stadtrat Josef Schmid Herrn Stadtrat Marian Offman Friedrich Graffe Sozialreferent Stadtratsfraktion der CSU Rathaus Patenschaften gegen Kinderarmut 11.03.2009

Mehr

Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie!

Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie! Spenden/Mitmachen: Ihre Hilfe zählt. Wir brauchen Sie! Online-Spenden Sie rufen die sichere Seite unserer Partnerbank Sparkasse Singen-Radolfzell auf und tragen dort Ihre Daten und den Betrag Ihrer Spende

Mehr

Internationale Freiwilligendienste. Auszeit nach dem Abitur im In- und Ausland. Agentur für Arbeit Meschede-Soest 16. Juni 2015

Internationale Freiwilligendienste. Auszeit nach dem Abitur im In- und Ausland. Agentur für Arbeit Meschede-Soest 16. Juni 2015 Internationale Freiwilligendienste Auszeit nach dem Abitur im In- und Ausland Agentur für Arbeit Meschede-Soest 16. Juni 2015 Eurodesk - Grundprinzipien arbeitet mit qualifizierten und gut ausgebildeten

Mehr

Z E I T S T R A H L D E R E R E I G N I S S E

Z E I T S T R A H L D E R E R E I G N I S S E Forum Generationengerechte Stadt Z E I T S T R A H L D E R E R E I G N I S S E Termin Ereignis Bearbeitungsvermerk Erledigt in Bearbeitung 07.10.2013 1. Forum im Bildhäuser Hof Rund 65 Teilnehmer/innen

Mehr

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung! in der HH Kindheit & Jugend ggmbh Wieboldstraße 27, 49326 Melle, Tel.: 05428-921036, Fax: 05428-921038 E-Mail: montessori-kinderhaus-neuenkirchen@os-hho.de Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Mehr

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt!

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! A rbeit durch Management PATENMODELL Bürgerschaftliches Engagem ent bewegt unsere Gesellschaft! Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! Eine In itiative Im Verbund der Diakonie» Die Gesellschaft bewegen

Mehr

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen:

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Im Folgenden finden Sie weitere Informationen über den Runden Tisch bzw. Stadtseniorenrat Sindelfingen: Inhaltsverzeichnis: 1. Großes Potenzial für Seniorenarbeit 2. Gründung Runder Tisch - Seniorenarbeit

Mehr

Rahmenkonzept Öffentlichkeitsarbeit. Jugendrotkreuz Thüringen. Jugendrotkreuz Thüringen

Rahmenkonzept Öffentlichkeitsarbeit. Jugendrotkreuz Thüringen. Jugendrotkreuz Thüringen Rahmenkonzept Öffentlichkeitsarbeit 1 Vorwort Wir leben in einem Computerzeitalter, in welchem Multimedia, Handy und Internet zu den meistgebrauchtesten Dingen gehören, die wir täglich nutzen. In einer

Mehr

Deutscher Caritasverband

Deutscher Caritasverband e. V. Karlstraße 40 79104 Freiburg 0761 200-239 www.caritas.de Deutscher Ausschreibung für einen inhaltlichen, funktionellen und grafischen Relaunch der Caritas-Webfamilie Für die Neuordnung und Weiterentwicklung

Mehr

Informationen für Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland und in Westfalen

Informationen für Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland und in Westfalen AKTIVE BÜRGERSCHAFT Informationen für Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland und in Westfalen Aktive Bürgerschaft: Kompetenzzentrum für Bürgerengagement der Volksbanken Raiffeisenbanken im genossenschaftlichen

Mehr

Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. PRESSEMAPPE. Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche

Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. PRESSEMAPPE. Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche Dezentral. Bürgernah. Erneuerbar. (KLJB) auf der Internationalen Grünen Woche 16. bis 26. Gemeinschaftsschau Lust aufs Land gemeinsam für die ländlichen Räume (Halle 4.2, Stand 116) PRESSEMAPPE WILLKOMMEN!

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i -

P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i - P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i - Sie erreichen uns unter: Tel: 0208/99 475-65 Fax: 0208/99 475-634 Email angelika.steiner@eversgmbh.de Bundesverdienstkreuz für Johannes Trum

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Was Menschen berührt. Bayerische. Ehrenamtsversicherung.

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Was Menschen berührt. Bayerische. Ehrenamtsversicherung. Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen Zukunftsministerium Was Menschen berührt. Bayerische Ehrenamtsversicherung. Wir fangen Sie auf Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Engagement braucht Leadership Initiativen zur Besetzung und Qualifizierung ehrenamtlicher Vereinsvorstände

Engagement braucht Leadership Initiativen zur Besetzung und Qualifizierung ehrenamtlicher Vereinsvorstände Engagement braucht Leadership Initiativen zur Besetzung und Qualifizierung ehrenamtlicher Vereinsvorstände 1 Ausgangslage was erfreulich ist 23 Millionen Deutsche engagieren sich ehrenamtlich. Ein Großteil

Mehr

Spenden Sie. Bildung! Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei!

Spenden Sie. Bildung! Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei! Spenden Sie Bildung! Sprache ist die Grundlage für Bildung und somit die Basis für eine intakte und aktive Gesellschaft. Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei! Was ist das

Mehr

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen!

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! Alle Veranstaltungen sind kostenlos! September bis November 2015 Recht am eigenen Bild? Informationen

Mehr

Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! 03.03.2007 Patenschaftsprojekt für Jugendliche

Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! 03.03.2007 Patenschaftsprojekt für Jugendliche Plan haben Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! Die Idee Erstmalig in Deutschland ist dieses Projekt in Norderstedt aufgegriffen worden, um sich um Jugendliche zu kümmern, die in verschiedenen

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr

E h r e n a m t i n N ü r n b e r g

E h r e n a m t i n N ü r n b e r g E h r e n a m t i n N ü r n b e r g Ich bin dabei! D a s Z A B s t e l l t s i c h v o r D a s T e a m Die hauptamtlichen ZAB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: (stehend, v.l.n.r.) Sabrina Bohn, Andrea

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

Patenprojekt - Aktiv gegen Wohungslosigkeit

Patenprojekt - Aktiv gegen Wohungslosigkeit Patenprojekt - Aktiv gegen Wohungslosigkeit Amt für Wohnen und Migration Zentrale Wohnungslosenhilfe Fachbereich Betreuung Präambel Das Patenprojekt München hilft Menschen, die in schwierigen sozialen

Mehr

SAKSA. Engagieren Sie!

SAKSA. Engagieren Sie! SAKSA Engagieren Sie! Mannerheimin Lastensuojeluliiton Varsinais-Suomen piiri ry Perhetalo Heideken (Familienhaus Heideken) Sepänkatu 3 20700 Turku Tel. +358 2 273 6000 info.varsinais-suomi@mll.fi varsinaissuomenpiiri.mll.fi

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Was Menschen berührt. Bayerische. Ehrenamtsversicherung.

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Was Menschen berührt. Bayerische. Ehrenamtsversicherung. Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Zukunftsministerium Was Menschen berührt. Bayerische Ehrenamtsversicherung. Wir fangen Sie auf Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Mehr

Frühe Hilfen in Dresden

Frühe Hilfen in Dresden Frühe Hilfen in Dresden Für wen? Was? Wer? Kontakt: Begrüßungsbesuche des Jugendamtes bei Familien nach Geburt eines Kindes alle Familien der Stadt Dresden freiwilliges und kostenloses Informations- und

Mehr

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de Vereine und Verbände Straße Adresse Plz/Ort Caritasverband für Wilhlemstr. 8 36037 0661/24280- Stadt und Landkreis 300 Diakonisches Werk Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Sozialdienst Katholischer

Mehr

Patenprojekt Wolfenbüttel

Patenprojekt Wolfenbüttel PATENSCHAFTEN für Kinder psychisch kranker Eltern 1 Ursula Biermann Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern Zielgruppe und konzeptionelle Überlegungen Anforderungen an die Paten Grundsätze der

Mehr

3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam

3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam 3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam Konzepte der Familienbildung in der Familienberatungsstelle Torsten Mantei: Grundlagenpapier zu Workshop 5 1. Allgemeine Erläuterungen

Mehr

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25.

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. April 2013 Arbeitsmarktsituation Schwarzwald-Bar-Kreis Zahlen: März 2013 Arbeitslosenquote

Mehr

Mögliche Einsatzplätze (EP) für Weltwärtsfreiwillige mit friends e.v: bei der Tshwane Leadership Foundation (TLF) in Pretoria/ Südafrika.

Mögliche Einsatzplätze (EP) für Weltwärtsfreiwillige mit friends e.v: bei der Tshwane Leadership Foundation (TLF) in Pretoria/ Südafrika. Mögliche Einsatzplätze (EP) für Weltwärtsfreiwillige mit friends e.v: bei der Tshwane Leadership Foundation (TLF) in Pretoria/ Südafrika. Alle Einsatzplätze sind im Innenstadtbereich Pretoria Central.

Mehr

Projekt Familienpatenschaften. Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern. Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen

Projekt Familienpatenschaften. Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern. Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen Projekt Familienpatenschaften Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen 1 Ausgangspunkt Ausgangspunkt des Projektes Familienpatenschaften

Mehr

Hessischen Gesundheitspreis. Willkommen beim. Diese Umfrage enthält 22 Fragen.

Hessischen Gesundheitspreis. Willkommen beim. Diese Umfrage enthält 22 Fragen. 3. Hessischer Gesundheitspreis Willkommen beim Hessischen Gesundheitspreis Ausschreibung und Einladung 2014 Diese Umfrage enthält 22 Fragen. Bewerbungsportal Ausschreibung 2014 Herzlichen Dank für Ihr

Mehr

Netzwerk Gesunde Kinder Dahme- Spreewald

Netzwerk Gesunde Kinder Dahme- Spreewald 1 Netzwerk Gesunde Kinder Dahme- Spreewald 2 Hintergrund Potsdamer Erklärung zur Kindergesundheit (2007 und 2009): Gesund Aufwachsen ist eines der wichtigsten Gesundheitsziele auf Bundes- und Landesebene....

Mehr

Engagement braucht Leadership Stärkung von Vereinen und ihren Vorständen als Zukunftsaufgabe. Fachtagung am 06./07.05.

Engagement braucht Leadership Stärkung von Vereinen und ihren Vorständen als Zukunftsaufgabe. Fachtagung am 06./07.05. Engagement braucht Leadership Stärkung von Vereinen und ihren Vorständen als Zukunftsaufgabe Fachtagung am 06./07.05.2013 in Berlin 1 Engagement Click to edit Master braucht title Leadership style Gliederung

Mehr

Fragen zur Talent- Patenschaft

Fragen zur Talent- Patenschaft Fragen zur Talent- Patenschaft Halle hat Talent Ein Projekt der BÜRGER.STIFTUNG.HALLE Inhalt HALLE HAT TALENT EIN PROJEKT DER BÜRGER.STIFTUNG.HALLE 3 DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZUM THEMA TALENTPATENSCHAFTEN

Mehr

Vortragsreihe zur Berufsfeldorientierung JGU 02.12.2014. Stiftungsmanagement: Dr. Sandra Poppe Projektreferentin für ästhetische Bildung

Vortragsreihe zur Berufsfeldorientierung JGU 02.12.2014. Stiftungsmanagement: Dr. Sandra Poppe Projektreferentin für ästhetische Bildung Vortragsreihe zur Berufsfeldorientierung JGU 02.12.2014 Stiftungsmanagement: Dr. Sandra Poppe Projektreferentin für ästhetische Bildung Übersicht 1) Was ist eine Stiftung? Begriffsdefinition Organisationsform

Mehr

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis Hessen Wie wir uns verstehen Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis 2 Selbstverständnis Diakonie Hessen Diakonie Hessen Selbstverständnis 3 Wie wir uns verstehen

Mehr

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v.

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Bangladesch Bangladesch liegt in Südasien. Die Hauptstadt ist Dhaka. In Bangladesch leben ungefähr doppelt so viele Menschen

Mehr

Beobachtet und beschützt: BUND-Alleenpatenschaften

Beobachtet und beschützt: BUND-Alleenpatenschaften Beobachtet und beschützt: BUND-Alleenpatenschaften Melanie Medau-Heine, BUND Sachsen-Anhalt e.v., Oktober 2009 Ca. 30% der Bevölkerung Deutschlands sind an einem freiwilligen Engagement interessiert, wissen

Mehr

Die Stadtteilpatenschaft: Ein Modell öffentlich-privater Partnerschaft Heinz Brenner, Alexander Brochier, Dr. Uli Glaser & Reiner Prölß

Die Stadtteilpatenschaft: Ein Modell öffentlich-privater Partnerschaft Heinz Brenner, Alexander Brochier, Dr. Uli Glaser & Reiner Prölß Die Stadtteilpatenschaft: Ein Modell öffentlich-privater Partnerschaft Heinz Brenner, Alexander Brochier, Dr. Uli Glaser & Reiner Prölß Nürnberger Arbeitspapiere zu sozialer Teilhabe, bürgerschaftlichem

Mehr

Westfälische Kultur-Konferenz

Westfälische Kultur-Konferenz Westfälische Kultur-Konferenz Die Westfälische Kultur-Konferenz ist eine Tagung. In Westfalen gibt es viele Theater, Museen, Musik und Kunst. Bei dieser Tagung treffen sich Menschen, die sich dafür interessieren.

Mehr

Rückenwind für Patenschaften

Rückenwind für Patenschaften BBE-Newsletter 25/2008 Rückenwind für Patenschaften Bildungspatenschaften leisten einen immens wichtigen Beitrag für mehr Integration. Das ehrenamtliche Engagement unzähliger Bildungspatinnen und Bildungspaten

Mehr

FACHDIENST JUGEND UND FAMILIE

FACHDIENST JUGEND UND FAMILIE FACHDIENST JUGEND UND FAMILIE Familienzentren im Kreis Schleswig-Flensburg 3. Landesweiter Fachtag LAG der freien Wohlfahrtsverbände 08. November 2012 in Kiel FD Jugend und Familie Jugendhilfeplanung -

Mehr

STADT. MACHT. STIFTUNG. 2. Nürnberger Stiftertag. Stifter Initiative. nürnberg. Freitag, 28. September 2012

STADT. MACHT. STIFTUNG. 2. Nürnberger Stiftertag. Stifter Initiative. nürnberg. Freitag, 28. September 2012 Stifter Initiative nürnberg Freitag, 28. September 2012 12.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr Heilig-Geist-Saal und -Tagungsräume Hans-Sachs-Platz 2, 90403 Nürnberg 2. Nürnberger Stiftertag STIFTUNG. MACHT. STADT.

Mehr

Für den Verein Mitglieder gewinnen und binden

Für den Verein Mitglieder gewinnen und binden Für den Verein Mitglieder gewinnen und binden Dr. Frank Weller Rechtsanwalt und Mediator Europäisches Institut für das Ehrenamt Dr. Weller Warum Mitglied in einem Verein? unterschiedliche Motivation, z.b.

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015)

Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015) Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015) Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig e.v. Allgemeine Sozialberatung Die Zahl der Demenzerkrankungen nimmt aufgrund der steigenden Lebenserwartung zu. Immer

Mehr

Familienpatenschaften. ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien in Nürnberg

Familienpatenschaften. ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien in Nürnberg Familienpatenschaften ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien in Nürnberg Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangspunkt... 3 2. Idee... 3 3. Zielsetzung... 3 4. Zielgruppe... 4 5. Rahmenbedingungen...

Mehr

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran!

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran! Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA Bleib dran! IN VIA macht sich stark für Jugendliche Viele junge Menschen haben nach wie vor schlechte Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

Mehr

Motivation für das Ehrenamt...

Motivation für das Ehrenamt... Motivation für das Ehrenamt... oder: wie werben wir neue Mitglieder und aktivieren vorhandene? Schule und Ehrenamt 26.04.08 Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung Referent: Thomas Kegel Leiter der Akademie

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

Lokale Agenda 21 und der Faire Handel in Bonn. Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1

Lokale Agenda 21 und der Faire Handel in Bonn. Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1 Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1 Vortrag im Rahmen der Oxford-Woche des Stadtbezirkes Bonn 3. Juni 2011 Inês Ulbrich Dezernat Umwelt, Gesundheit und Recht der Bundesstadt Bonn Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr