Methode. Methode. Methode. Methode

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Methode. Methode. Methode. Methode"

Transkript

1 Vorschläge für die Jahresplanung für Geographie und Wirtschaftskunde 1. Klasse Die auf den nächsten Seiten folgende Übersicht zeigt einen Vorschlag für den Kernbereich, wobei sowohl im Schulbuch wie auch im Arbeitsheft und auf der LehrerInnen-CD-O leistungsdifferenzierte Aufgabenstellungen für den rweiterungsbereich angeboten werden. Auswahl und Schwerpunktsetzung im inzelnen obliegen dabei der Lehrperson bzw. standortbezogenen Auswahlkriterien. Die nkompetenzen in GW werden auf ausgewählten Themendoppelseiten des Schulbuches eingeführt, und sind zur weiteren Übung an geeigneten Stellen in den geographischen Kontext integriert. Neben den für unterwegs GW-spezifischen nkompetenzen werden auch allgemeine nkompetenzen, wie etwa ein eferat halten, Texte analysieren in dieser Schulbuchreihe über die vier Jahrgänge verteilt, kindgerecht Schritt für Schritt aufgebaut. Angebote zur Selbstevaluierung, zur Festigung des Kartenverständnisses, der neuen Fachbegriffe, des ntrainings, sowie zum ntwickeln von begründeten Vermutungen, Hypothesen sind werkimmanent und können mit den Abschlussseiten ( Das kann ich ), des jeweiligen Kapitels zusätzlich trainiert werden. Themen und nschwerpunkte sind im Folgenden ausgewiesen. Vorschläge für Stoffkürzungen bei 1 Wochenstunde finden Sie auf dem Digitalen Unterrichtsassistenten 1 im Bereich inimalfahrplan. Die Aufgaben, Kompetenzziele und Fachbegriffe auf den Das kann ich -Seiten müssen bei inhaltlichen Kürzungen auf ihre Durchführbarkeit bzw. rreichbarkeit kontrolliert werden. 1 Dieser Digitale Unterrichtsassistent, kurz DUA genannt, ist mehr als eine klassische CD-O und mehr als nur ein e-book. Der DUA bringt Ihnen mit einem Klick alles in einem: das Schulbuch in digitaler Form zum Vergrößern von Texten, Bildern, Karten oder Grafiken einfach am Whiteboard oder per Beamer alle Lösungen stets griffbereit, auch der vorliegende Begleitband alle aterialien wie Arbeitsblätter zum Aus drucken passend zur jeweiligen Schulbuchseite Bildergalerien und Interaktive Tafelbilder zur Doppelseite passend Das spart beim Vorbereiten wertvolle Zeit und macht multimediales Unterrichten so komfortabel wie noch nie. Vorschläge für die Jahresplanung als bearbeitbare Word-Datei

2 Überblick nkompetenzen in GW in unterwegs 1 Suchgitter verwenden (Seite 11) Physische Karten kennen lernen (Seite 13) Bilder beschreiben (Seite 17) Klimadiagramme interpretieren (Seite 27) Im Internet recherchieren (Seite 39) Bilder lesen (Seite 41) Kurzreferate vortragen (Seite 51) Physische Karten lesen (Seite 61) Thematische Karten auswerten (Seite 73) Sachtexte (Seite 89) Abkürzungen SB AH TB online BG online Schulbuch KH Kartenheft 1/2 Arbeitsheft Kopiervorlagen (Basis/Plus) und stumme Karten auf (unterwegs online; Code siehe Schulbuch) Film auf (unterwegs online; Code siehe Schulbuch) Interaktives Tafelbild auf (unterwegs online; Code siehe Schulbuch) Bildergalerie auf (unterwegs online; Code siehe Schulbuch)

3 Lehrplanbezug: Themenkreis: in Blick auf die rde: rwerben grundlegender Informationen über die rde mit Globus, Karten, Atlas und Bildern. Geographie und Wirtschaftskunde Seiten nkompetenz Verortung Ziele S Wie arbeite ich mit diesem Buch? SB S. 2 3 auf instieg SB S. 6 7 SB: Orientierungshilfe --- lange Sicht sinnvoll mit dem Buch arbeiten und einen P inblick in die Geographie und T Wirtschaftskunde bekommen. Die rde unser blauer Planet Seiten nkompetenz Verortung Ziele S P T B O K T Unsere rde Unsere rde eine Kugel? Unser Sonnensystem? Wie entstehen Tag und Nacht? Kontinente und Ozeane Wasser und Festland bedecken die rde ekorde der rde Unser Kontinent uropa Wo liegt uropa? uropa hat viele Gesichter uropas ekorde ätsel: Kennst du? rätsel Steckbrief -Quiz Karten was sie darstellen So entsteht eine Karte Der aßstab klein, kleiner, am kleinsten Schrägluftbild relative und absolute Höhe SB S. 8 9 AH S. 4 SB S AH S. 5 KH S SB S AH S. 6 KH S SB S AH S. 7 KH S. 4 7 SB S AH S. 8, Bilder beschreiben SB: Vorübung Atlasarbeit SB: neinführung: Suchgitter verwenden AH: Übung Kartenverständnis, Vorübung: Diagramme anfertigen SB: Vorübung Atlasarbeit, Himmelsrichtungen erkennen SB: neinführung: Physische Karten kennen lernen AH: Übung Himmelsrichtungen erkennen SB: Festigung Suchgitter verwenden, Vorübung Luftbild und topographische Karte vergleichen, aßstab verstehen, absolute und relative Höhe unterscheiden SB: neinführung: Bilder beschreiben AH: Übung aßstab verstehen, absolute und relative Höhe uropa grundlegende Informationen über die rde, Kontinente, Ozeane und erwerben. sich mit Karten, Bildern, dem Atlas, dem Globus und dem Kompass orientieren und selbstständig Probleme, Fragestellungen im Alltag bewältigen können.

4 O B Sich orientieren... mit dem Kompass, der Karte, dem Navi mittels Sonnenstand und Polarstern Höhenlinien und Höhenschichten Basis und Plus Das kann ich! Basis Plus SB S AH S. 9 KH S. 4 5 SB S AH S unterscheiden SB: Vorübung Orientieren mittels Karte und Kompass, Höhenlinien und Höhenfarben interpretieren, AH: Übung Höhenlinien und Höhenfarben interpretieren, Himmelsrichtungen erkennen, Vorübung xperimente durchführen SB/AH: Selbstevaluierung, Festigung des Kartenverständnisses, aßstab verstehen, der Fachbegriffe, ntraining Bilder beschreiben/luftbildanalyse, Stellung nehmen ntwickeln von begründeten Vermutungen, Hypothesen --- / auf lange Sicht die räumliche Strukturiertheit der rde bewusst wahrnehmen. Lehrplanbezug: Themenkreis: Wie enschen in unterschiedlichen Gebieten leben und wirtschaften: rkennen, dass sich enschen in ihren Lebens- und Konsumgewohnheiten auf regionale und kulturelle Voraussetzungen einstellen und dass die Lebensweise einem Wandel unterliegt. So leben enschen auf unserer rde Seiten nkompetenz Verortung Ziele Wetter beobachten, auswerten, vorhersagen SB: Vorübung Wetterkarte Donnerwetter! Was ist das Wetter? SB S interpretieren, Wetterprognose O Die Bausteine des Wetters AH S. 13 erstellen uropa K T Der influss des Wetters auf unser Leben AH: Vorübung Wetterbericht erstellen O Klima heiß oder kalt? B Klima ist nicht gleich Wetter SB S , thematische Karte Klimazonen der rde AH S. 14 interpretieren, Festigung Sonne und Klima Suchgitter verwenden AH: Übung Kartenverständnis, Sachtext Urlaub am ittelmeer SB S SB: Festigung Suchgitter uropa erkennen, wie Temperatur, Niederschlag und elief Klima und Vegetation bestimmen. erfassen, dass es auf der

5 N O V B D Z B Von der gemäßigten in die subtropische Zone Oliven Früchte der Subtropen Klima erforschen - Klimadiagramme Der tropische egenwald Dorfleben Bei den Yanonami Jeder macht etwas anderes Arbeitsteilung und Wanderfeldbau Der tropische egenwald ist wichtig Artenreichtum und Stockwerke im egenwald Verbreitung, Klima und Tagesablauf im egenwald Der tropische egenwald in Gefahr! Stirbt der egenwald? Gründe für die zunehmende Zerstörung des egenwalds Auch das Leben verändert sich Die Sahara die größte Trockenwüste In der Wüste muss es nicht immer heiß sein ine Sandwüste entsteht enschen in der Wüste Die Sahara Palmen in der Wüste Dort, wo genug Wasser ist Oasen Das Leben in einer Oase Djahid zog weg Veränderungen Die Sahara Ausbreitung der Wüste In der Sahelzone Wüstenausbreitung Warum die Wüste wächst Das Leben im Gebirge Hoch oben auf den Bergen ine Südtiroler Bergbäuerin erzählt Neue Lebensbedingungen die Landwirtschaft: vom Haupterwerb zum Nebenerwerb AH S. 15 SB S AH S. 16 SB S AH S. 17 SB S AH S. 18 TB online SB S AH S. 19 SB S AH S. 20 BG online SB S AH S. 21 BG online SB S AH S. 22 verwenden SB: neinführung: Klimadiagramme interpretieren AH: Übung Kartenverständnis SB: Festigung Suchgitter verwenden, Vorübung Sachtext SB: Übung Atlasarbeit, Festigung Klimadiagramme interpretieren AH: Übung Kartenverständnis SB: Vorübung Argumente finden/stellung nehmen SB: Übung Atlasarbeit; Vorübung Sachtext, Festigung Klimadiagramme interpretieren SB: Übung Atlasarbeit; Vorübung Sachtext SB: neinführung: Im Internet recherchieren, AH: Übung Kartenverständnis SB: Festigung Suchgitter verwenden, Vorübung Sachtext SB: neinführung: Bilder lesen; AH: Festigung Bilder lesen Vergleich erstellen Afrika Asien Afrika / Afrika Afrika rde eine egelmäßigkeit in der Anordnung klimatischer rscheinungen gibt. erfahren, wie enschen in unterschiedlichen Gebieten der rde leben und wirtschaften. insicht in die Auseinandersetzung mit räumlichen Gegebenheiten bekommen und erkennen, dass die Lebensweise einem Wandel unterliegt.

6 J Ä N N Bergwanderung Aufstieg zum Gipfel Hoch hinauf zum Gipfel die Alpen Gebirge ein besonderer Lebensraum: Höhenstufen der Vegetation Wie enschen die Höhenstufen nutzen Das eer es wird ausgebeutet Fischverarbeitung auf hoher See Gefahren durch Fischnetze Schutz der eere Grönland Leben in eisiger Kälte Grönland die größte Insel der rde Das Leben der Inuit früher und heute Basis und Plus Das kann ich! Basis Plus SB S AH S. 23 BG online KH S. 4 5 SB S AH S. 24 SB S AH S. 25 SB S AH S , Begründungen formulieren, Übung Atlasarbeit AH: Kartenverständnis AH: Übung Kartenverständnis, Vorübung Bildstatistiken auswerten, erstellen Sachtext auswerten Festigung Bilder lesen, Im Internet recherchieren AH: Vorübung Sachtext SB/AH: Selbstevaluierung, Festigung des Kartenverständnis, der Fachbegriffe, ntraining Klimadiagramme interpretieren, Stellung nehmen ntwickeln von begründeten Vermutungen, Hypothesen uropa / Asien / uropa Lehrplanbezug: Themenkreis: Wie enschen in unterschiedlichen Gebieten leben und wirtschaften: rkennen, wie enschen mit Naturgefahren umgehen. Gefahren für den enschen Seiten nkompetenz Verortung Ziele Wirbelstürme die Kraft des Windes F in tropischer Wirbelsturm entsteht Sachtext verfassen, Begründungen SB S Gefahren durch Wirbelstürme formulieren, Festigung: AH S. 29 Asien / B Klimaerwärmung verstärkt Wirbelstürme Im Internet recherchieren SB: neinführung: KH S U Kurzreferate vortragen A rbeben wenn der Boden bebt SB S AH: Übung Kartenverständnis SB: Festigung Suchgitter Nordamerika über die ntstehung von

7 Ä Z Sivella hat überlebt Folgen eines rdbebens Der Aufbau der rde Wie entstehen rdbeben? Tsunami die große Welle in Seebeben und seine Folgen Was ist und wann entsteht ein Tsunami? Vulkane Feuer speiende Berge Der Tungurahua in cuador bricht aus Was passiert bei einem Vulkanausbruch Beobachten, beobachten, beobachten Vorzeichen für einen Vulkanausbruch Nutzen der Vulkane Lawinen der weiße Tod Katastrophe in Galtür ein Lawinenabgang Wie entstehen Lawinen? Lawinenarten Schutz vor Lawinen Hochwasser Gefahr für die enschen Wasser in Bewegung, Überschwemmungen Hochwasserschutz und enaturierung Basis und Plus Das kann ich! Basis Plus AH S. 30 KH S SB S AH S. 31 KH S SB: S AH: S. 32 KH S SB S AH S. 33 KH S SB S AH S. 34 KH S. 6 7 SB S AH S verwenden, Vorübung: Sachtext AH: Festigung Suchgitter verwenden Skizzen anfertigen, Sachtext auswerten (Bild-Text- Verknüpfung), Festigung Im Internet recherchieren AH: Kartenverständnis, Festigung Suchgitter verwenden SB: Festigung Bilder lesen; Vorübung Sachtext ; Vorübung Sachtext verfassen AH: Übung Kartenverständnis, Festigung Suchgitter verwenden auswerten, Festigung Bilder lesen, Im Internet recherchieren AH: Vorübung Sachtext auswerten SB: neinführung: Physische Karten lesen SB: Vorübung Informationen einholen AH: Vorübung Diagramme auswerten SB/AH: Selbstevaluierung, Festigung des Kartenverständnisses, der Fachbegriffe, ntraining: Im Internet recherchieren, Physische Karten auswerten, Stellung nehmen ntwickeln von begründeten Vermutungen, Hypothesen / Naturgefahren und deren Auswirkungen für die rde Bescheid wissen. Asien / erkennen, wie enschen mit Naturgefahren umgehen.

8 Lehrplanbezug: Themenkreis: Wie enschen in unterschiedlichen Gebieten leben und wirtschaften: rkennen, wie einfache Wirtschaftsformen von Natur- und Gesellschaftsbedingungen beeinflusst werden. rfassen, dass enschen unterschiedliche, sich verändernde Techniken und Produktionsweisen anwenden. Wie enschen den Boden bearbeiten und Vieh züchten Weizen Anbau auf großen Flächen Die Prärie großflächiger Ackerbau Weizen ein wichtiges Getreide Großflächiger Weizenanbau in den USA A P I L A I Bioprodukte aus dem Weinviertel Unser Bauernhof Biologischer Anbau von Feldfrüchten Bioschweine Wolle auf einer Schaffarm in Australien Das Leben auf einer Schaffarm Der kleinste Kontinent Australien Die extensive Viehwirtschaft Australiens im Vergleich mit intensiver Viehwirtschaft eisanbau traditionell in indischer eisbauer erzählt / eisernte Die landwirtschaftliche Vielfalt Indiens Der onsun eisanbau modern Dasselbe Getreide andere Anbauweise Vorteile und Nachteile des Fortschritts Tropische Früchte für den markt Die Arbeit auf einer Bananenplantage Wenn Bananen krank machen Gesundheit / Soziale echte Seiten nkompetenz Verortung Ziele SB S AH S. 38 KH S SB S AH S. 39 TB online KH S. 8 9 SB S AH S. 40 SB S AH S. 41 SB S AH S. 42 SB: S AH: S. 43 thematische und physische Karte zusammen einsetzen, Bildstatistiken auswerten; Übung Luftbild und thematische Karte vergleichen AH: Atlasarbeit SB: Festigung Suchgitter verwenden, Vorübung Sachtexte, rklärung finden; Informationen einholen, Festigung Klimadiagramme interpretieren Sachtext, Festigung Klimadiagramme interpretieren; AH: Übung Atlasarbeit Sachtext, Festigung Klimadiagramme interpretieren; Vorübung rklärungen finden SB: neinführung: Thematische Karten auswerten auswerten, Übung Kartenverständnis, Festigung Thematische Karten auswerten, Situationen beurteilen Nordamerika Australien Asien Asien erfahren, wie enschen in unterschiedlichen egionen der rde den Boden bearbeiten und Vieh züchten. erkennen, wie enschen unterschiedliche sich verändernde Techniken und Produktionsweisen anwenden. verstehen, dass die unterschiedlichen Produktionsweisen Auswirkungen auf die enschen haben.

9 xportländer und Verbraucher tropischer Früchte Tropische Früchte fair handeln Banana Fair faire Bananenproduktion Das Leben auf der fairen Plantage Basis und Plus Das kann ich! Basis Plus SB S AH S. 44 SB S AH S Sachtext, Festigung Kurzreferate vortragen; AH: Vorübung Vergleichen und Begründen SB/AH: Selbstevaluierung, Festigung des Kartenverständnisses, der Fachbegriffe, ntraining: Thematische Karte auswerten, Stellung nehmen ntwickeln von begründeten Vermutungen, Hypothesen Lehrplanbezug: Themenkreis: Wie enschen ohstoffe und nergien gewinnen und nutzen: rkennen, wie ohstoffe und Nutzenergie gewonnen und zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern gebracht werden. insehen, dass ohstoffe und nergieträger auf der rde ungleichmäßig verteilt und begrenzt vorhanden sind und dass ihre Nutzung oft die Umwelt belastet. enschen nutzen die Schätze der rde Seiten nkompetenz Verortung Ziele Strom aus Wasserkraft SB: Übung Atlasarbeit, Festigung Wasser erzeugt Strom Wasserkraft Suchgitter verwenden; SB S Laufkraftwerke / Speicherkraftwerke Vorübung Sachtext auswerten, AH S. 48 Übung Diskussionen führen AH: Vorübung Sachtext auswerten, A I J U N I Strom Umweltgefährdung Strom aus Kohle, rdöl und rdgas Wärmekraftwerke Atomkraft Gefahr durch radioaktive Strahlung Wir brauchen nergie und Natur, ingriffe in die Natur, nergiesparen rneuerbare nergieträger nergieberatung für den Haushalt nergieträger nicht erneuerbare und erneuerbare nergieträger (Windenergie/ SB S AH S. 49 SB S AH S. 50 Übung Atlasarbeit SB: Übung Atlasarbeit, Festigung Suchgitter verwenden; Vorübung Sachtext, Übung vergleichen und begründen AH: Übung Atlasarbeit; Kartenverständnis ; Übung vergleichen und begründen AH: Vorübung Diagramme / uropa erkennen, wie die enschen verschiedene ohstoffe und nergieträger gewinnen und nutzen. erfahren, wie diese ohstoffe zu den Verbraucher/innen gebracht werden.

10 / J U L I Sonnenenergie/Biomasse/rdwärme) rdöl ntstehung und Förderung Die ntstehung von rdöl rdöl aus dem Boden zum Verbraucher Arbeiten auf einer Bohrplattform Förder- und Verbraucherstaaten rdöl das begehrte Schwarze Gold rdöl im Alltag ohstoff für viele Produkte Umweltgefährdung Wasser wichtigstes Lebensmittel Wasser auf unserer rde Der Kreislauf des Wassers Trinkwasser Überfluss und angel, Wasserverbrauch Basis und Plus Das kann ich! Basis Plus SB S AH S. 51 BG online SB S AH S. 52 SB S AH S. 53 SB S AH S uropa-quiz AH. S. 57 -Quiz AH. S Spiel: reise AH. S Das nergiesparspiel AH. S Überblick n der 1. Klasse Stichwortverzeichnis SB: S SB: S. 96 auswerten, erstellen SB: Festigung Thematische Karten auswerten, Vorübung Sachtext ; Übung Vermutungen anstellen und begründen Sachtext SB: neinführung: Sachtexte ; Festigung Im Internet recherchieren AH: Übung Atlasarbeit SB: Vorübung Bildstatistiken auswerten, erstellen Festigung Im Internet recherchieren AH: Vorübung Diagramm erstellen, Sachtexte auswerten (Bild-Text- Verknüpfung) SB/AH: Selbstevaluierung, Festigung des Kartenverständnis, der Fachbegriffe, ntraining: Sachtext, ollenspiel vorbereiten und durchführen, Stellung nehmen ntwickeln von begründeten Vermutungen, Hypothesen erkennen, wie die Umwelt durch die Nutzung der ohstoffe belastet wird. die Bedeutung alternativer, erneuerbarer nergieträger erkennen und begründen.

Vorschläge für die Jahresplanung für Geographie und Wirtschaftskunde 2. Klasse

Vorschläge für die Jahresplanung für Geographie und Wirtschaftskunde 2. Klasse uw2 Jahresplanung mit Kompetenzen Vorschläge für die Jahresplanung für Geographie und Wirtschaftskunde 2. Klasse Die auf den nächsten Seiten folgende Übersicht zeigt einen Vorschlag für den Kernbereich,

Mehr

Vorschlag für eine Jahresplanung für Geographie und Wirtschaftskunde in der 1. Klasse

Vorschlag für eine Jahresplanung für Geographie und Wirtschaftskunde in der 1. Klasse Vorschlag für eine Jahresplanung für Geographie und Wirtschaftskunde in der 1. Klasse Die Übersicht zeigt einen Vorschlag für den Kernbereich, wobei im Schulbuch auch leistungsdifferenzierte Inhalte und

Mehr

Die Lernenden sollen auf lange Sicht sinnvoll mit dem Buch arbeiten und einen Einblick in die Geographie und Wirtschaftskunde bekommen.

Die Lernenden sollen auf lange Sicht sinnvoll mit dem Buch arbeiten und einen Einblick in die Geographie und Wirtschaftskunde bekommen. Oktober, November September September Lehrplanbezug: Themenkreis: Lebensraum : Anhand von unterschiedlichen Karten, Luft- und Satellitenbilder die Eigenart österreichischer Landschaften erfassen. Vertiefende

Mehr

Lehrplan Erdkunde ab Schuljahr 2012/2013 (Überarbeitete Version vom 9.Mai 2012) Klassenstufe 5 (2 Unterrichtsstunden)

Lehrplan Erdkunde ab Schuljahr 2012/2013 (Überarbeitete Version vom 9.Mai 2012) Klassenstufe 5 (2 Unterrichtsstunden) Lehrplan Erdkunde ab Schuljahr 2012/2013 (Überarbeitete Version vom 9.Mai 2012) Klassenstufe 5 (2 Unterrichtsstunden) Erdkunde ein neues Fach Heftführung Sich orientieren: Karten/Stadtplan Maßstab, Legende

Mehr

Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe im Fach Geographie

Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe im Fach Geographie Schulinterner Lehrplan für die gymnasiale Oberstufe im Fach Geographie Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Einführungsphase Unterrichtsvorhaben Kompetenzen Lehrbuchbezug Unterrichtsvorhaben I: Thema:

Mehr

Curriculum Geographie

Curriculum Geographie Klasse 5 Kontinente und Weltmeere Orientierung auf der Erde Deutschland: Bundesländer, Gebirge, Flüsse, Städte Himmelsrichtungen Gradnetz der Erde Inhaltsverzeichnis, Register, Maßstab, Legende Arbeiten

Mehr

Schulinternes Curriculum Geographie Einführungsphase

Schulinternes Curriculum Geographie Einführungsphase Schulinternes Curriculum Geographie Einführungsphase Kapitel/Themen Landschaftszonen als Lebensräume (S. 76-87) sowie anthropogen bedingte Gefährdung Landschaftszonen als räumliche Ausprägung des Zusammenwirkens

Mehr

SB S. 2-3 KV online SB S. 6-7 SK online

SB S. 2-3 KV online SB S. 6-7 SK online September September Lehrplanbezug: Themenkreis: Gemeinsames vielfältiges : Die Vielfalt s Landschaft, Kultur, Bevölkerung und Wirtschaft erfassen. Informationen über ausgewählte Regionen und Staaten gezielt

Mehr

Wärmebildkamera. Aufgabe 1. Lies ab, wie groß die Temperatur der Lippen (am Punkt P) ist. ca. 24 C ca. 28 C ca. 32 C ca. 34 C

Wärmebildkamera. Aufgabe 1. Lies ab, wie groß die Temperatur der Lippen (am Punkt P) ist. ca. 24 C ca. 28 C ca. 32 C ca. 34 C Wärmebildkamera Ob Menschen, Tiere oder Gegenstände: Sie alle senden unsichtbare Wärmestrahlen aus. Mit sogenannten Wärmebildkameras können diese sichtbar gemacht werden. Dadurch kann man die Temperatur

Mehr

TERRA Interaktive Lernmodule L-CDR (3-12-104430-3)

TERRA Interaktive Lernmodule L-CDR (3-12-104430-3) TERRA Interaktive Lernmodule L-CDR (3-12-104430-3) Oberthema Modultitel KV- Nr. Kopiervorlagen mit Lösung Sich orientieren Vom Globus zur Karte 1 104430_KV_01_01 104430_KV_01_01_L Gradnetz 2 104430_KV_01_02

Mehr

Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten

Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten Vorschlag informeller Test zu den Themen Die Grundlagen der Erde sowie Orientierung und Karten Ziele Erklären können, warum es Tag und Nacht gibt Die Drehbewegungen der Erde erläutern können Über das Gradnetz

Mehr

Schulinternes Curriculum: Sachunterricht

Schulinternes Curriculum: Sachunterricht chulinternes urriculum: achunterricht Grundlegende Methodenkompetenzen im achunterricht: ammeln und rdnen (. 140) Beispiele: Mindmap/ luster zur Aktivierung des orwissens; lacemat Beobachten und Betrachten

Mehr

Das ist der Arbeitsplan von zum Bereich Die Erde erkunden

Das ist der Arbeitsplan von zum Bereich Die Erde erkunden Unsere Erde Baden-Württemberg 5/6 Differenzierende Ausgabe Kapitel 1 zum Bereich Die Erde erkunden Seite Thema 10/11 Unsere Erde ein Planet im Sonnensystem 12/13 Menschen erforschen die Erde 14/15 Das

Mehr

Fachcurriculum: Erdkunde Klasse 5 (Schönbuch-Gymnasium)

Fachcurriculum: Erdkunde Klasse 5 (Schönbuch-Gymnasium) Seite 1 Fachcurriculum: Erdkunde Klasse 5 (Schönbuch-Gymnasium) en 1. Themenfeld: Planet Erde Unsere Erde im Überblick - Kugelgestalt der Erde - Entdeckungs- und Forschungsreisen - Gradnetz und Maßstab

Mehr

Niedersächsisches Internatsgymnasium Esens. Raumbeispiel / regionaler Schwerpunkt. beigeordnete Kompetenzbereiche

Niedersächsisches Internatsgymnasium Esens. Raumbeispiel / regionaler Schwerpunkt. beigeordnete Kompetenzbereiche Niedersächsisches Internatsgymnasium Esens Jahrgang 78 Eingeführtes : Seydlitz Geographie 78, Gymnasium Niedersachsen. Schroedel, Braunschweig 2008 Eingeführter : Diercke Weltatlas. Westermann, Braunschweig,

Mehr

Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Erdkunde 5/6. Gymnasium Niedersachsen. TERRA

Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Erdkunde 5/6. Gymnasium Niedersachsen. TERRA Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Erdkunde 5/6. Gymnasium Niedersachsen. TERRA Das Schulbuch Erdkunde 5/6. Gymnasium Niedersachsen. TERRA. (2012) wird vom Ernst Klett

Mehr

Gymnasium an der Vechte - Fachbereich Erdkunde - Schulcurriculum Jg. 5 (Stand August 2016)

Gymnasium an der Vechte - Fachbereich Erdkunde - Schulcurriculum Jg. 5 (Stand August 2016) 1. Unser Planet Erde Kernthema: Orientierung im Raum (Buch S. 6-22) Erdkunde Was ist das? System Erde Planet Erde Der Globus - ein Modell der Erde Rekorde der Erde Erde, Welt, Sonnensystem lernen das neue

Mehr

Unterrichtseinheit: Unsere Erde Fach/Jahrgang: Erdkunde Kl.5 G.1/1

Unterrichtseinheit: Unsere Erde Fach/Jahrgang: Erdkunde Kl.5 G.1/1 Unterrichtseinheit: Unsere Erde Fach/Jahrgang: Erdkunde Kl.5 G.1/1 Orientierungs-, Methoden- und Medienkompetenz Sprach-, Sozial- und Lernkompetenz Informationen aus einfachen Texten (z. B. Diagrammen,

Mehr

- Leben mit der Kälte (S. 6/7, Mobilitätskonzept,

- Leben mit der Kälte (S. 6/7, Mobilitätskonzept, Klasse 7 Inhalte/ Themen Raumbeispiele Kompetenzen Lehrwerke/ Hilfsmittel: Terra 7/8, Klett-Verlag, Fachzeitschriften (Praxis Geographie, geographie heute usw.) 1. Leben in der Kalten Zone - Leben mit

Mehr

Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Seydlitz Geografie 5/6. Berlin/Brandenburg

Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Seydlitz Geografie 5/6. Berlin/Brandenburg Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Seydlitz Geografie 5/6. Berlin/Brandenburg Das Schulbuch Seydlitz Geografie 5/6. Berlin/Brandenburg (2010) wird vom Schroedel Verlag

Mehr

Themen in TERRA 1 Gymnasium Nordrhein-Westfalen * = fakultativ (über KLP hinaus) Problemfelder und zentrale Inhalts- und Problemaspekte

Themen in TERRA 1 Gymnasium Nordrhein-Westfalen * = fakultativ (über KLP hinaus) Problemfelder und zentrale Inhalts- und Problemaspekte * 1. Erdkunde - dein neues Fach (S.6-17) * Auftakt: Erdkunde - dein neues Fach (S.6/7) * Planet Erde (S.8/9) * Unser einzigartiger Planet (S.10/11) * und was der Mensch daraus macht (S.12/13) * Die Erde

Mehr

Seyd litz 5/6. Sehroedel GEOGRAFIE. Berlin/Brandenburg

Seyd litz 5/6. Sehroedel GEOGRAFIE. Berlin/Brandenburg Seyd litz 5/6 GEOGRAFIE Berlin/Brandenburg Sehroedel 1 Unsere Erde Der Blaue Planet Orientierung im Nahraum Unsere Erde................................................. 8 Die Erde im Weltall 10 Die Erde

Mehr

Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Umweltfreunde 4. Thüringen

Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Umweltfreunde 4. Thüringen Das Unterrichtsthema Landwirtschaft und dessen Umsetzung im Lehrwerk Umweltfreunde 4. Thüringen Das Schulbuch Umweltfreunde 4. Thüringen (2012) wird vom Cornelsen Verlag/Volk und Wissen Verlag veröffentlicht

Mehr

Planet Erde: Jahreszeiten, Klima- und Vegetationszonen (G 7.1)

Planet Erde: Jahreszeiten, Klima- und Vegetationszonen (G 7.1) Planet Erde: Jahreszeiten, Klima- und Vegetationszonen (G 7.1) 1. Thema: Planet Erde Jahreszeiten, Klima- und Vegetationszonen entstehen durch unterschiedliche Sonneneinstrahlung Was sollen meine SuS am

Mehr

MEDIENKATALOG ENERGIE UND ALTERNATIVE ENERGIEFORMEN

MEDIENKATALOG ENERGIE UND ALTERNATIVE ENERGIEFORMEN MEDIENKATALOG ENERGIE UND ALTERNATIVE ENERGIEFORMEN Medienzentrum Freiheitsstraße 31 58762 Altena Medienzentrum - Medientipps Energie / Alternative Energieformen 4602445 Solarenergie DVD-Video Länge: 25

Mehr

Achtjähriges Gymnasium. Lehrplan Erdkunde. Klassenstufe 6

Achtjähriges Gymnasium. Lehrplan Erdkunde. Klassenstufe 6 Achtjähriges Gymnasium Lehrplan Erdkunde Klassenstufe 6 2002 LEHRPLAN FÜR DAS FACH ERDKUNDE IN DER KLASSENSTUFE 6 Erdkunde, Klassenstufe 6: Die Erde als Lebensraum des Menschen Leben und Wirtschaften

Mehr

Geografie für alle 1 Jahresplanung unter Berücksichtigung des Kompetenzerwerbs

Geografie für alle 1 Jahresplanung unter Berücksichtigung des Kompetenzerwerbs Geografie für alle 1 Jahresplanung unter Berücksichtigung des Kompetenzerwerbs Das Lehrbuch Geografie für alle ermöglicht einen kompetenzorientierten Unterricht. Die folgenden Kompetenzen, die sich am

Mehr

Für diesen Arbeitsplan hast du Unterrichtsstunden Zeit. = Pflichtaufgaben. = freiwillige Zusatzaufgaben. Lehrer 1.

Für diesen Arbeitsplan hast du Unterrichtsstunden Zeit. = Pflichtaufgaben. = freiwillige Zusatzaufgaben. Lehrer 1. Arbeitsplan Für diesen Arbeitsplan hast du Unterrichtsstunden Zeit. = Pflichtaufgaben = freiwillige Zusatzaufgaben Station Aufgaben Lehrerin Lehrer 1. Der tropische Regenwald bei den Yanomami GW-Schulbuch

Mehr

Für diesen Arbeitsplan hast du Unterrichtsstunden Zeit. = Pflichtaufgaben. = freiwillige Zusatzaufgaben. Lehrer 1.

Für diesen Arbeitsplan hast du Unterrichtsstunden Zeit. = Pflichtaufgaben. = freiwillige Zusatzaufgaben. Lehrer 1. Arbeitsplan Für diesen Arbeitsplan hast du Unterrichtsstunden Zeit. = Pflichtaufgaben = freiwillige Zusatzaufgaben Station Aufgaben Lehrerin Lehrer 1. Der tropische Regenwald bei den Yanomami GW-Schulbuch

Mehr

Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase

Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase Arbeitsblatt Woher kommt Energie? Lösungsvorschläge Trage die folgenden Begriffe in die Lücken im Text ein: Stromleitungen Steckdose Kraftwerken Klima gefährlich nicht Sonne Wasser Wind erneuerbaren Abgase

Mehr

Unterstützung der kognitiven Entwicklung 1

Unterstützung der kognitiven Entwicklung 1 Unterstützung der kognitiven Entwicklung 1 Berufsfachschule für Kinderpflege Unterstützung der kognitiven Entwicklung Schuljahr 1 und 2 2 Unterstützung der kognitiven Entwicklung Vorbemerkungen Im Handlungsfeld

Mehr

Paul-Klee-Gymnasium Overath Inhalte und Kompetenzen für die gymnasiale Oberstufe Einführungsphase (Erdkunde)

Paul-Klee-Gymnasium Overath Inhalte und Kompetenzen für die gymnasiale Oberstufe Einführungsphase (Erdkunde) 1 Landschaftszonen als Lebensräume Inhaltsfeld 1 Lebensräume und deren naturbedingte sowie anthropogen bedingte Gefährdung Landschaftszonen als räumliche Ausprägung des Zusammenwirkens von Klima und Vegetation

Mehr

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wasser und Abwasser 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wer Durst hat, muss trinken. Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und ohne Zufuhr von Süßwasser stirbt ein Mensch nach wenigen Tagen. Nicht

Mehr

MS Naturns Fachcurriculum Geographie überarbeitet Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse - Der Schüler/die Schülerin kann/kennt:

MS Naturns Fachcurriculum Geographie überarbeitet Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse - Der Schüler/die Schülerin kann/kennt: Jahrgangsstufe: 1. Klasse - Geographie Themen Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse - Der Schüler/die Schülerin kann/kennt: Einführung in das Fach Geographie: fachspezifische Arbeitsmittel und Methoden

Mehr

Geographie (4st.) Kursstufe

Geographie (4st.) Kursstufe Geographie (4st.) Kursstufe Kerncurriculum Schulcurriculum Themenfeld 1:Reliefsphäre Die Schüler können grundlegende endogene Prozesse (Vulkanismus, Gebirgsbildung) verstehen den Gesteinskreislauf erklären

Mehr

1. Unterrichtseinheit: Das Klima Europas Fach/Jahrgang: Erdkunde Kl.7

1. Unterrichtseinheit: Das Klima Europas Fach/Jahrgang: Erdkunde Kl.7 1. Unterrichtseinheit: Das Klima Europas Fach/Jahrgang: Erdkunde Kl.7 Orientierungs-, Methoden-, Medien-und Analysekompetenz Sprach-, Sozial- und Lernkompetenz Analyse der Klimafaktoren und deren Auswirkungen

Mehr

Jahrgang Fach: 5 Erdkunde Themenfeld: Das neue Fach Erdkunde Unterrichtsinhalt/Unterrichtsvorhaben/ Lernsituation: Handwerkszeug und Basiswissen

Jahrgang Fach: 5 Erdkunde Themenfeld: Das neue Fach Erdkunde Unterrichtsinhalt/Unterrichtsvorhaben/ Lernsituation: Handwerkszeug und Basiswissen 5 Erdkunde Das neue Fach Erdkunde Handwerkszeug und Basiswissen Umgang mit dem Atlas Kontinente und Meere Kugelgestalt der Erde Luftbild-Karte-Stadtplan Himmelsrichtungen Maßstab Längen- und Breitengrade

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Geographie für die Gymnasiale Oberstufe Einführungsphase

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Geographie für die Gymnasiale Oberstufe Einführungsphase Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Geographie für die Gymnasiale Oberstufe Einführungsphase Inhaltsfeld 1: Lebensräume und deren naturbedingte sowie anthropogen bedingte Gefährdung Inhaltlicher Schwerpunkt:

Mehr

Fachcurriculum Naturphänomene Klassen 5 und 6

Fachcurriculum Naturphänomene Klassen 5 und 6 Fachcurriculum Naturphänomene Klassen 5 und 6 Leitgedanken zum Kompetenzerwerb Im Fach Naturphänomene erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die beeindruckende Welt der Naturwissenschaften

Mehr

Fachcurriculum Erdkunde Klassen 6 (G9)

Fachcurriculum Erdkunde Klassen 6 (G9) Ludwig-Georgs-Gymnasium Darmstadt Fachcurriculum Erdkunde Klassen 6 (G9) Stand: 24.11.2015 Inhaltsübersicht: Jahrgang 6 Orientierung auf der Erde Erkundung des Nahraums Topographische Grundkenntnisse Deutschlands

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung in unser neues Fach 10

Inhaltsverzeichnis. Einführung in unser neues Fach 10 Einführung in unser neues Fach 10 Gesellschaftslehre was ist das?.................... 12 Menschen leben in Zeit und Raum................... 14 Meine Geschichte.............................. 16 Methoden

Mehr

Pilotprojekt zur Durchführung in KITAS und Kindergärten GRÜNE ENERGIEZWERGE UNTERWEGS

Pilotprojekt zur Durchführung in KITAS und Kindergärten GRÜNE ENERGIEZWERGE UNTERWEGS IHR BILDUNGSPARTNER Pilotprojekt zur Durchführung in KITAS und Kindergärten GRÜNE ENERGIEZWERGE UNTERWEGS Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e. V., Bereich Göttingen Stand: November 2014 DAS

Mehr

Curriculum Geographie: Übersicht der übergeordneten Kompetenzerwartungen

Curriculum Geographie: Übersicht der übergeordneten Kompetenzerwartungen Curriculum Geographie: Übersicht der übergeordneten Kompetenzerwartungen Sachkompetenz - beschreiben einzelne Geofaktoren und deren Zusammenwirken sowie ihren Einfluss auf den menschlichen Lebensraum (SK1),

Mehr

Durchführung: Anfang April bis Anfang November, Termin auf Vereinbarung, Dauer der Veranstaltung mindestens 4 Stunden, buchbar ab 10 Personen.

Durchführung: Anfang April bis Anfang November, Termin auf Vereinbarung, Dauer der Veranstaltung mindestens 4 Stunden, buchbar ab 10 Personen. Umweltbildung mit CALUMED Natur Erfahren und begreifen Im Rahmen der Internationalen UN-Dekade für Biodiversität und in Anlehnung an das UNESCO Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Gymnasium Hochdahl. Schulcurriculum GEOGRAPHIE Sekundarsdtufe II Stand: 18.08.2014 Jahrgangsstufe EF. Unterrichtsvorhaben

Gymnasium Hochdahl. Schulcurriculum GEOGRAPHIE Sekundarsdtufe II Stand: 18.08.2014 Jahrgangsstufe EF. Unterrichtsvorhaben Gymnasium Hochdahl Schulcurriculum GEOGRAPHIE Sekundarsdtufe II Stand: 18.08.2014 Jahrgangsstufe EF Kapitel in TERRA Geographie 0 Landschaftsgestaltende Faktoren Unterrichtsstunden: ca. XX 1.1 Landschaften

Mehr

Lehrplan Schwerpunktfach Italienisch

Lehrplan Schwerpunktfach Italienisch toto corde, tota anima, tota virtute Von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft Lehrplan Schwerpunktfach Italienisch A. Stundendotation Klasse 1. 2. 3. 4. 5. 6. Wochenstunden - - 4 4 3 4

Mehr

1 Zwischen Ökumene und Anökumene Lebensräume des Menschen in unterschiedlichen Landschaftszonen... 11

1 Zwischen Ökumene und Anökumene Lebensräume des Menschen in unterschiedlichen Landschaftszonen... 11 Inhalt 1 Zwischen Ökumene und Anökumene Lebensräume des Menschen in unterschiedlichen Landschaftszonen... 11 1.1 Lebensräume des Menschen... 12 1.2 Zonale Gliederung der Erde... 13 1.3 Polare/subpolare

Mehr

Lehrplan Erdkunde ab Schuljahr 2017/2018 (Überarbeitete Version vom 09. Juni 2017) Klassenstufe 5 (2 Unterrichtsstunden)

Lehrplan Erdkunde ab Schuljahr 2017/2018 (Überarbeitete Version vom 09. Juni 2017) Klassenstufe 5 (2 Unterrichtsstunden) Lehrplan Erdkunde ab Schuljahr 2017/2018 (Überarbeitete Version vom 09. Juni 2017) Klassenstufe 5 (2 Unterrichtsstunden) Erdkunde ein neues Fach Heftführung Sich orientieren: Karten/Stadtplan Maßstab,

Mehr

Mündliches Abitur. Geographie

Mündliches Abitur. Geographie Mündliches Abitur Geographie Wie finde ich meine Themen Nachrichten, Zeitung, aktuelles Tagesgeschehen aufmerksam verfolgen Geographische Literatur: Sowohl populäre (GEO u.ä.) als auch wissenschaftliche

Mehr

Die Klimazonen der Erde

Die Klimazonen der Erde Die Klimazonen der Erde Während wir in Deutschland sehnsüchtig den Frühling erwarten (oder den nächsten Schnee), schwitzen die Australier in der Sonne. Wieder andere Menschen, die in der Nähe des Äquators

Mehr

Ansatz und Richtlernziele des E-Learning-Moduls

Ansatz und Richtlernziele des E-Learning-Moduls Ansatz und Richtlernziele des s Das bietet Materialien zur Gestaltung einer Doppelstunde in der Sekundarstufe I zum Thema Schweinehaltung. Ziel des s ist es, die Verknüpfungen zwischen biologischen, technischen,

Mehr

Landschaft in den Alpen

Landschaft in den Alpen Landschaft in den Alpen Was erwarten Sie von ihr? Eine Umfrage des Instituts für Ökologie der Universität Innsbruck im Rahmen des Interreg-IV-Projektes «Kultur.Land.(Wirt)schaft Strategien für die Kulturlandschaft

Mehr

I. Übersicht: Sachunterricht Bereich: Mensch und Gemeinschaft Lernaufgabe: Wünsche und Bedürfnisse reflektieren

I. Übersicht: Sachunterricht Bereich: Mensch und Gemeinschaft Lernaufgabe: Wünsche und Bedürfnisse reflektieren I. Übersicht: Sachunterricht Bereich: Mensch und Gemeinschaft Lernaufgabe: Wünsche und Bedürfnisse reflektieren Unterrichtsvorhaben: bestimmen unser Leben Methoden: Stuhlkreis Rollenspiel Sozialform: Gruppenarbeit

Mehr

Unser Lehrplan für das Fach Gesellschaftslehre (Geschichte Erdkunde Politik) Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Unser Lehrplan für das Fach Gesellschaftslehre (Geschichte Erdkunde Politik) Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, das neue Fach Gesellschaftslehre (GL) besteht aus den Teilbereichen Geschichte, Erdkunde und Politik. Dabei geht es vor allem um den Menschen und sein Handeln in der Vergangenheit,

Mehr

Vorschlag für einen schuleigenen Arbeitsplan mit Seydlitz Erdkunde 5/6 Realschule Niedersachsen (ISBN )

Vorschlag für einen schuleigenen Arbeitsplan mit Seydlitz Erdkunde 5/6 Realschule Niedersachsen (ISBN ) Vorschlag für einen schuleigenen Arbeitsplan mit Seydlitz Erdkunde 5/6 Realschule Niedersachsen (ISBN 978-3-507-52865-9) Inhalt des Schülerbandes Kompetenzbereiche 1 Wir erkunden den Nahraum inhaltsbezogene

Mehr

Thema des HSU-Projekts: Gesunde Zähne Kooperative Lernmethoden im Sachunterricht. Fachlehrplan HSU Lernbereich 2: Körper und Gesundheit

Thema des HSU-Projekts: Gesunde Zähne Kooperative Lernmethoden im Sachunterricht. Fachlehrplan HSU Lernbereich 2: Körper und Gesundheit Thema des HSU-Projekts: Gesunde Zähne Kooperative Lernmethoden im Sachunterricht Jahrgangsstufe 1 / 2 Fachbereich Lernbereich 2 HSU Körper und Gesundheit Kooperative Lernmethoden im Sachunterricht Querverbindung

Mehr

Schulinternes Curriculum Erdkunde Jahrgänge 5/6 Thema / Unterrichtsinhalte Kompetenzen Methoden Mögliches Material Möglichkeiten

Schulinternes Curriculum Erdkunde Jahrgänge 5/6 Thema / Unterrichtsinhalte Kompetenzen Methoden Mögliches Material Möglichkeiten Eingeführtes Lehrbuch: TERRA Erdkunde 5/6, Gymnasium Niedersachsen; Klett Atlas: Diercke Weltatlas, Westermann JAHRGANG 5 (ca. 36 Wochenstunden) I. Orientierung im Raum - Schulgelände - Stadt - Einzugsbereich

Mehr

Schuleigenes Curriculum Erdkunde J a h r g a n g 5 / 6

Schuleigenes Curriculum Erdkunde J a h r g a n g 5 / 6 kompetenzbereich(e) I. Die Schülerinnen und Schüler... unverbindlich ORIENTIERUNG IM RAUM Unser neuer Schulweg Himmelsrichtungen Einführung in die Kartenkunde Arbeit mit dem Atlas (16 U.-Std) Räumliche

Mehr

Kerncurriculum Erdkunde HEG Jahrgang 5/6

Kerncurriculum Erdkunde HEG Jahrgang 5/6 Themen (Stundenumfang) 5.Klasse Schwerpunktkompetenzen Raumbeispiele/ regionale Schwerpunkte Fachbegriffe/ topographische Kenntnisse Medien/ Methode/ Material Zusatz/ LB- Seiten 1. Orientierung im (Nah-)Raum

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Lernen in inklusiven Bezügen Wer bin ich? Wer bist du? Rund ums Essen...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Lernen in inklusiven Bezügen Wer bin ich? Wer bist du? Rund ums Essen... Vorwort... 8 Lernen in inklusiven Bezügen... 9 24 Wer bin ich? Wer bist du?... 25 35 Lehrerkompass... 25 29 Ich stelle mich vor... 25 Einen Buchauszug lesen... 26 Über Namen nachdenken... 26 27 Gespräche

Mehr

Dokumentationsmaske Andreas Schule / Arbeit am SchiC Teil C Fach: Geographie. Vernetzung 1. Hj.

Dokumentationsmaske Andreas Schule / Arbeit am SchiC Teil C Fach: Geographie. Vernetzung 1. Hj. Dokumentationsmaske Andreas Schule / Arbeit am SchiC Teil C Fach: Geographie Oktober 2016 Unterrichtseinheit / Inhalt Kompetenzniveau E (für Klasse 7) Methoden Schwerpunkte der Sprach- und Medienbildung

Mehr

Die Lehrpläne wurden mit KMBek Nr. VII.4-5S9410-4-7.59122 vom 11. Juli 2003 wie folgt in Kraft gesetzt:

Die Lehrpläne wurden mit KMBek Nr. VII.4-5S9410-4-7.59122 vom 11. Juli 2003 wie folgt in Kraft gesetzt: STAATSINSTITUT FÜR SCHULPÄDAGOGIK UND BILDUNGSFORSCHUNG Lehrplan für die Wirtschaftsschule Unterrichtsfach: Erdkunde Vierstufige Wirtschaftsschule (Wahlpflichtfächergruppe H): Jahrgangsstufen 7 bis 9 Vierstufige

Mehr

Steinbart-Gymnasium Duisburg. Fachschaft Erdkunde Schulinternes Curriculum G8. Jgst.5

Steinbart-Gymnasium Duisburg. Fachschaft Erdkunde Schulinternes Curriculum G8. Jgst.5 Steinbart-Gymnasium Duisburg Fachschaft Erdkunde Schulinternes Curriculum G8 Jgst.5 Die Oberthemen sind obligatorisch zu behandeln. Die Unterpunkte werden je nach gegebenen Rahmenbedingungen erarbeitet.

Mehr

10-11 14-15 16-19 24 25 26-27

10-11 14-15 16-19 24 25 26-27 Vorschlag für einen Stoffverteilungsplan Erdkunde (Realschule) Jahrgangsstufe 9 1 Wochenstunde Inhaltsfelder des Kerncurriculums Natur/Umwelt; Umwelt- Gesellschaft- Beziehungen und globale Probleme Hauptthema

Mehr

Stoffverteilungsplan WZG 1 (Klasse 5/6)

Stoffverteilungsplan WZG 1 (Klasse 5/6) Stoffverteilungsplan WZG 1 (Klasse 5/6) Woche Kapitel Buchseiten 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Lebensraum Schule 6 25 - Wir lernen uns kennen - Wir erkunden unsere Schule - Wir gestalten unseren Klassenraum

Mehr

Feuer Wasser Erde Luft

Feuer Wasser Erde Luft Seite 1 von 9 UMDENKEN AUFGABE 1: VIER ELEMENTE Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer Wasser Erde Luft Arbeitet in einer kleinen Gruppe zusammen. Wählt ein Element

Mehr

Geografie / Geografía

Geografie / Geografía Geografie / Ziel des Unterrichtfaches Geografie ist es, die Schülerinnen und Schüler dazu zu bringen, die Erde und die natürlichen und gesellschaftlichen Prozesse und Abläufe zu verstehen. Inhalte und

Mehr

- Tageszeiten - Befinden: Wie geht es dir? - das Alphabet; buchstabieren - Zahlen 1-100

- Tageszeiten - Befinden: Wie geht es dir? - das Alphabet; buchstabieren - Zahlen 1-100 Hallo! Guten Tag! Seite 11 - sich begrüßen/verabschieden - Angaben zu Personen (Name, Adresse, Nationalität) - Höflichkeit: du oder Sie? - Tageszeiten - Befinden: Wie geht es dir? - das Alphabet; buchstabieren

Mehr

Kernlehrplan Sek II, EK, GAL 2014. 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben. Einführungsphase

Kernlehrplan Sek II, EK, GAL 2014. 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben. Einführungsphase 2.1.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Kernlehrplan Sek II, EK, GAL 2014 Einführungsphase Unterrichtsvorhaben I: Thema: Landschaftszonen als Lebensräume Kompetenzen: orientieren sich unmittelbar vor

Mehr

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 6. DIE KONTINENTE 1. AFRIKA Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 Flüsse und Seen Der Nil fliesst vom Süden nach Norden und andere Flüsse vom Osten nach Westen

Mehr

Q & A: Representation Tool

Q & A: Representation Tool neoapps GmbH Sägewerkstraße 5 D-83416 Saaldorf-Surheim GmbH Tel: +49 (0)86 54-77 88 56-0 Fax: +49 (0)86 54-77 88 56-6 info@neoapps.de Q & A: Representation Tool REP ist ein Werkzeug für die schnellen und

Mehr

Seydlitz 1 ERDKUNDE. Hessen. Schroedel

Seydlitz 1 ERDKUNDE. Hessen. Schroedel Seydlitz 1 ERDKUNDE Hessen Schroedel 1 Orientierung in Nah und Fern Mein Schulort - mein Schulweg............................... 10 Kartenzeichen und Legende.................................. 12 Stimmt

Mehr

GA Grundanforderungen EA erweiterte Anforderungen. LU Ziele und Inhalte GA EA Hinweise Hilfsmittel

GA Grundanforderungen EA erweiterte Anforderungen. LU Ziele und Inhalte GA EA Hinweise Hilfsmittel Planungshilfe für das mathbu.ch 9 4. Klasse Sekundarschule Allgemeine Hinweise: - Die Aufgaben sind in Grundanforderungen (Minimalziele für alle Schülerinnen und Schüler gemäss den verbindlichen Zielen

Mehr

Klasse 5/6: Anbindungsmöglichkeiten WZG Mathematik

Klasse 5/6: Anbindungsmöglichkeiten WZG Mathematik Klasse 5/6: Anbindungsmöglichkeiten WZG Mathematik Orientierung in Raum und Zeit kennen topographische Raster, lokal bis global, und können Räume in diese einordnen. können sich in der Gemeinde und im

Mehr

Kommunikations- und Informationstechnologien

Kommunikations- und Informationstechnologien Kommunikations- und Informationstechnologien 3. Kl. MS Gestalten mit digitalen Medien Den Computer und andere digitale Medien als Lern- und Arbeitsinstrument nutzen 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 1./2./3. Kl.

Mehr

Jahrgangsstufe 5 (2 Stunden)

Jahrgangsstufe 5 (2 Stunden) Schulcurriculum Erdkunde der Edertalschule Jahrgangsstufe 5 6 7 8 9 10 E-Phase G8-Zweig S.1-2 S. 3 -- S. 4-5 -- S. 9-10 G9-Zweig S. 1-2 S. 3 S. 6 -- S. 7-8 -- S. 9-10 Jahrgangsstufe 5 (2 Stunden) G8/G9

Mehr

Recherchieren in der multimedialen Schulbibliothek zur Vorbereitung eines Referates

Recherchieren in der multimedialen Schulbibliothek zur Vorbereitung eines Referates Recherchieren in der multimedialen Schulbibliothek zur Vorbereitung eines Referates Leipzig, 18. März 2011 Dr. Markus Fritz Autonome Provinz Bozen-Südtirol Abt. 14 Deutsche Kultur Amt für Bibliotheken

Mehr

Seyd litz 7/8. Schroedel GEOGRAFIE. Berlin

Seyd litz 7/8. Schroedel GEOGRAFIE. Berlin Seyd litz 7/8 GEOGRAFIE Berlin Schroedel 1 Osteuropa, Nordund Mittelasien - Raumpotenziale und ihre Nutzung Von der Sowjetunion zur GUS 12 Russland - ein Überblick 14 Klima und Vegetation in der GUS 16

Mehr

Hinweise auf das Schülerbuch. Fakultative Vorschläge. Aufgepasst Seite 6-9. Seite Seite 16-17

Hinweise auf das Schülerbuch. Fakultative Vorschläge. Aufgepasst Seite 6-9. Seite Seite 16-17 Vorschlag für einen Stoffverteilungsplan (Erdkunde, Realschule) Jahrgangsstufe 5 Inhaltsfelder des Kerncurriculums Hauptthema und Unterrichtsstunden Unterthemen Hinweise auf das Fakultative Vorschläge

Mehr

Vorschlag zu einem KOMPETENZRASTER zu ganz klar: Geografie 1

Vorschlag zu einem KOMPETENZRASTER zu ganz klar: Geografie 1 Vorschlag zu einem KOMPETENZRASTER zu ganz klar: Geografie 1 Unser Kompetenzraster strukturiert die zu erwerbenden Kompetenzen in einem Unterrichtsjahr auf der 5. Schulstufe in 3 unterschiedlichen Kompetenzstufen.

Mehr

Curriculum Geographie Mittelschule Schulsprengel Nonsberg

Curriculum Geographie Mittelschule Schulsprengel Nonsberg Curriculum Geographie Mittelschule Schulsprengel Nonsberg 1. und 2. Klasse - Geographie Die Schülerin, der Schüler kann: Geografische Quellen lesen, interpretieren und nutzen und Instrumente zur Orientierung

Mehr

Angestrebte Kompetenzen/Ziele. U-Gespräch. Vorwissen abfragen, Neugier wecken. S-Aktion

Angestrebte Kompetenzen/Ziele. U-Gespräch. Vorwissen abfragen, Neugier wecken. S-Aktion Unterrichtsverlauf zu Europa, 5-6 Std., Klasse 4, MeNuK, Grundschule, U. Schardt Zeit U- Phase Unterrichtsinhalt (Lehrer- und Schüleraktivitäten) Angestrebte Kompetenzen/Ziele Arbeitsform und Methoden

Mehr

Wasservorräte auf der Erde Arbeitsblatt 1

Wasservorräte auf der Erde Arbeitsblatt 1 Wasservorräte auf der Erde Arbeitsblatt 1 1. Wo gibt es Süßwasser auf der Erde? Kreuze die richtigen Antworten an. In den Wolken In der Erdkruste Im Meer Im Gletschereis 2. Schraffiere die Gebiete auf

Mehr

Erkundungsbogen Reise/Perspektiven (11. 13. Schulstufe), Seite 1

Erkundungsbogen Reise/Perspektiven (11. 13. Schulstufe), Seite 1 SCHWEIZ Ann Johansson (11. 13. Schulstufe), Seite 1 Name:..... Treffpunkt:...... Deine Erkundungstour führt dich auf eine Reise in ein Land auf dem 8. Längengrad. Du wirst viel über das Klima und den Klimawandel

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Die Welt - Sekundarstufe

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Die Welt - Sekundarstufe Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Die Welt - Sekundarstufe Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Sekundarstufe Friedhelm Heitmann Heitmann

Mehr

Methodenseiten der Schulbücher Klasse 5-10

Methodenseiten der Schulbücher Klasse 5-10 Methodenseiten der Schulbücher Klasse 5-10 Bild/Luftbild Diercke Seydlitz Terra Sonstiges Bild analysieren Band 1: Seite 70 Band 1: Seite 74,75 Band 1: Seite 108 Band 2: Seite 46,47 Band 2: Seite 146,147

Mehr

3.3 Mexiko-Stadt wächst ins Unermessliche

3.3 Mexiko-Stadt wächst ins Unermessliche 3.3 Mexiko-Stadt wächst ins Unermessliche Didaktische Treppe Ansätze zur Verbesserung Folgen der ungebremsten Verstädterung Situation heute Entwicklung zur Megastadt Natürliche Lage und Geschichte der

Mehr

TERRA Geographie 7/8, Thüringen ISBN Schule: fakultativ Lehrer: obligatorisch. Themen im Schulbuch TERRA

TERRA Geographie 7/8, Thüringen ISBN Schule: fakultativ Lehrer: obligatorisch. Themen im Schulbuch TERRA Stoffverteilungsplan TERRA Geographie 7/8, Thüringen ISBN 978-3--045-9 Schule: fakultativ Lehrer: obligatorisch Bezüge zu den Kompetenzbereichen des Lehrplans Stunden Themen im Schulbuch TERRA 045 Themenblock

Mehr

Arbeitshilfe "Tipps für Gespräche mit Vorgesetzten und KollegInnen" Was gilt für mich?

Arbeitshilfe Tipps für Gespräche mit Vorgesetzten und KollegInnen Was gilt für mich? Arbeitshilfe "Tipps für Gespräche mit Vorgesetzten und KollegInnen" Mit dieser Arbeitshilfe können Sie Gespäche über Veränderungen an Ihrem Arbeitsplatz wirkungsvoll vorbereiten. Tipps Bereiten Sie sich

Mehr

Albert-Einstein-Gymnasium Ulm Curriculum (9-jähriges Gymnasium)

Albert-Einstein-Gymnasium Ulm Curriculum (9-jähriges Gymnasium) Albert-Einstein-Gymnasium Ulm Curriculum (9-jähriges Gymnasium) Geographie (GWG) Klasse 5-1 - Basis: zwei Wochenstunden in Klasse 5 1. Themenfeld: Planet Erde FACHKOMPETENZEN Die Schülerinnen und Schüler

Mehr

AUDIOVISUELLE MEDIEN Fakultät I, Institut für Sozialwissenschaften GEOGRAPHIE

AUDIOVISUELLE MEDIEN Fakultät I, Institut für Sozialwissenschaften GEOGRAPHIE AUDIOVISUELLE MEDIEN Fakultät I, Institut für Sozialwissenschaften GEOGRAPHIE (A) Mit Angabe zum Erscheinungsjahr Nr. Titel Laufzeit Medium Jahr Sprachen Ausstattung 1 Erdbeben Earthquakes ca. 66 min.

Mehr

Klimawandel - Können wir die Katastrophe noch verhindern?

Klimawandel - Können wir die Katastrophe noch verhindern? Klimawandel - Können wir die Katastrophe noch verhindern? Martin Dameris Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Oberpfaffenhofen Was bestimmt unser Klima? Einstrahlung der Sonne (Sonnenaktivität, Rolle

Mehr

Lehrplan Chemie Grobziele

Lehrplan Chemie Grobziele Kantonsschule Rychenberg Winterthur Lehrplan Chemie Grobziele 1. und 2. Klasse Die Naturwissenschaft Chemie, Betrachtung der Materie, naturwissenschaftliche Arbeitsweise und Modell-Begriff, Grundteilchen-Modell,

Mehr

Versorgung mit elektrischer Energie, Elektrizität im Haushalt

Versorgung mit elektrischer Energie, Elektrizität im Haushalt 1 Übersichts zum Arbeitsbereich B1 Vorteile und Nachteile der elektrischen Energie B2 Transport von elektrischer Energie B3 Lastverteiler- Stromverbund E1 Speichern von elektrischer Energie? Kondensatoren,

Mehr

Planet Erde: Jahreszeiten, Klima- und Vegetationszonen (H 8.1) (in gelb markiert sind die Unterschiede zum G-Curriculum)

Planet Erde: Jahreszeiten, Klima- und Vegetationszonen (H 8.1) (in gelb markiert sind die Unterschiede zum G-Curriculum) Planet Erde: Jahreszeiten, Klima- und Vegetationszonen (H 8.1) (in gelb markiert sind die Unterschiede zum G-Curriculum) 1. Thema: Planet Erde Jahreszeiten, Klima- und Vegetationszonen entstehen durch

Mehr

Die Zentralheizung der Stadt Wer heizt wie?

Die Zentralheizung der Stadt Wer heizt wie? Die Zentralheizung der Stadt Wer heizt wie? Entwicklung der Fernwärme. Sie erheben, wie bei ihnen geheizt wird, und vergleichen mit der Situation in Wien und in den Bundesländern. Entwicklung der Zentralheizung

Mehr

Schwerpunktkompetenz, weitere Kompetenzen (Kompetenzbereiche) Einheit / Themen Stundenzahl. Seiten Material, Atlasseite 8, 14-15, Kompass

Schwerpunktkompetenz, weitere Kompetenzen (Kompetenzbereiche) Einheit / Themen Stundenzahl. Seiten Material, Atlasseite 8, 14-15, Kompass Schulinterner Lehrplan Jahrgang 5 für neues KC (1.8.15) Schuljahr 2015 / 2016 2-stündig eingeführtes Schulbuch: Diercke Erdkunde 5/6 (alt, von 2004) ISBN 3-14-114347-1 eingeführter Atlas: Diercke Weltatlas

Mehr

Thema: Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung

Thema: Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung Schwerpunkt: Textgebundene Erörterung oder Problemerörterung 15/45 9.1 a 1. Sprechen und 2. Schreiben 3. Lesen Umgang mit Texten / Über Sachverhalte informieren, berichten, beschreiben, erklären appellieren,

Mehr

Erdkunde Klasse 5 und 6

Erdkunde Klasse 5 und 6 1. Planet Erde die Grundstruktur unseres Sonnensystems und insbesondere die Gestalt der Erde darlegen; Sonnensystem, Erdrevolution, Kugelgestalt der Erde, Erdrotation, Entstehung von Tag und Nacht, Gliederung

Mehr