VMWARE PRODUKT HANDBUCH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VMWARE PRODUKT HANDBUCH"

Transkript

1 VMWARE PRODUKT HANDBUCH A U G U S T J U L Y

2 Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR ALLE PRODUKTE RECHENZENTRUM UND CLOUD INFRASTRUKTUR VMware vsphere Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vsphere Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware ESX and ESXi Allgemeine Lizenzhinweise für VMware ESX and ESXi Produktspezifische Lizenzbedingungen VMware vcloud Director Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vcloud Director Lizenzhinweise zu einzelnen Produkt-Editions/-Suites VMware vcloud Director VMware vsphere Storage Appliance Allgemeine Lizenzhinweise für vsphere Storage Appliance Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware vsphere Update Manager Allgemeine Lizenzhinweise für vsphere Update Manager INFRASTRUKTUR UND AUSFÜHRUNGSMANAGEMENT VMware vcenter Server Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vcenter Server Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware vcenter Server VMware vcenter Converter VMware vcenter Site Recovery Manager Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vcenter Site Recovery Manager Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware vcenter Site Recovery Manager VMware vcloud Networking and Security - Standard und Advanced Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vcloud Networking and Security Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise NUTZUNG VON DESKTOPS UND NUTZUNG DURCH ENDNUTZER VMware View Manager VMware Fusion

3 1. Allgemeine Bestimmungen für alle Produkte Die in diesem VMware Produkthandbuch ( Produkthandbuch ) enthaltenen Bestimmungen gelten für sämtliche Produkte von VMware, für die Sie eine Lizenz unter einem Endnutzer-Lizenzvetrag oder einem Softwaremodul- Vertrag ( Lizenzvertrag ) erhalten haben und der Bezug auf dieses Produkthandbuch nimmt. Falls Sie die Software für die Nutzung innerhalb der USA erwerben, bedeutet VMware im Sinne dieses Produkthandbuches die VMware, Inc, eine Gesellschaft mit Sitz in Delaware, USA. In allen anderen Fällen, d.h. für die Nutzung außerhalb der USA, bedeutet VMware im Sinne dieses Produkthandbuches die VMware International Limited, eine Gesellschaft mit Sitz in Irland. Die in diesem Produkthandbuch enthaltenen Bestimmungen gehen allen sonstigen zusätzlichen oder widersprechenden Bedingungen sämtlicher Lizenzbestimmungen, Bestellungen, Bestätigungen oder sonstigen Unterlagen von Ihnen vor, soweit VMware nicht schriftlich Ihnen gegenüber ausdrücklich bestätigt, dass ein entsprechendes Dokument (a) den Inhalt dieses Produkthandbuches ändert; oder (b) anderen Bestimmungen im Fall von Widersprüchen oder Lücken vorgehen soll. Nachfolgende Begriffe dieses Produkthandbuchs bedeuten folgendes: Dokumentation bedeutet die Dokumentation, die üblicherweise Ihnen gegenüber von WMware mit der Software ausgehändigt und die von Zeit zu Zeit durch WMware überarbeitet wird und die Nutzerhandbücher, Gebrauchsanweisungen, Installationshinweise, Aktualisierungshinweise und online Hilfsprogramme zur Nutzung der Software enthalten können. Software bedeutet die VMware Computerprogramme, die in der gewerblichen Preisliste von VMware aufgelistet sind und bezüglich derer Sie eine Lizenz auf Basis einer Bestellung, die von WMware angenommen wurde, erworben haben, zusammen mit dem Ihnen nach Maßgabe eines Service- und Abonnementvertrags überlassenen Softwareobjektcodes zu vorgenannter Software, soweit diese nicht einem gesonderten Lizenzvertrag unterliegt. Diese nicht in englischer Sprache abgefasste Version des Produkthandbuchs wird Ihnen lediglich zu Ihrer Erleichterung zur Verfügung gestellt. Die Nutzung der Software unterliegt ausschließlich der englischen Version dieses Produkthandbuches, die unter der Webseite: abgerufen werden kann. 3

4 2. RECHENZENTRUM UND CLOUD INFRASTRUKTUR 2.1 VMware vsphere 5.1 Eingeschaltete virtuelle Maschine bezeichnet eine virtuelle Maschine in eingeschaltetem Zustand, die Rechenbefehle ausführt. Prozessor bezeichnet einen einzelnen physischen Chip, der eine CPU enthält, die Computerprogramme ausführen kann. Server bezeichnet ein Hardwaresystem, auf dem die Software ausgeführt werden kann. Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates Hardwaresystem betrachtet. Eine Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vsphere 5.1 Sie dürfen die Software auf einem Server einsetzen, der höchstens mit der maximalen Anzahl an Prozessoren, für die Sie die anfallenden Lizenzgebühren entrichtet haben, ausgestattet ist. Hostrechte und -einschränkungen. Ungeachtet anders lautender Bestimmungen in dieser EULA dürfen Sie die Software dazu verwenden, intern entwickelte Anwendungen als Service über ein internes oder externes Netzwerk Dritten zur Verfügung zu stellen. Eine intern entwickelte Anwendung ist: (i) eine Computeranwendung, die von Ihnen erstellt oder entwickelt wurde, sowie (ii) Computeranwendungen von Dritten, die (a) Ihren anwendungsbasierten Service ergänzen und (b) auf die nicht direkt durch Endanwender Ihres anwendungsbasierten Services zugegriffen werden kann. Sofern in diesem Absatz und in Abschnitt 3.1 der Lizenzvereinbarung nicht ausdrücklich geregelt, ist die Nutzung der Software für alle anderen Arten des Hostens oder zugunsten eines Drittanbieters auf jedwede Weise strengstens untersagt, es sei denn, Sie sind autorisierter Teilnehmer eines VMware-Programms, für das separate Regelungen gelten, die solche Aktivitäten ausdrücklich erlauben. vstorage API for Array Integration (VAAI). Sie dürfen die Speicher-Arrays, welche für VAAI zertifiziert sind, nur in Verbindung mit den Editionen VMware vsphere Enterprise oder Enterprise Plus verwenden. Multipathing von Drittanbietern. Sie dürfen das Multipathing-Erweiterungsmodul nur in Verbindung mit den Editionen VMware vsphere Enterprise oder Enterprise Plus verwenden. vsphere Auto Deploy. Die Verwendung dieser Funktion ist Ihnen nur gestattet, wenn Sie eine Lizenz für die VMware vsphere Enterprise Plus-Edition besitzen. vsphere View Accelerator. Die Verwendung dieser Funktion ist Ihnen nur gestattet, wenn Sie eine Lizenz für die VMware vsphere Enterprise Plus-Edition besitzen. vsphere Replication. Die Verwendung dieser Funktion ist Ihnen nur gestattet,, wenn Sie eine der folgenden VMware vsphere-editionen lizenziert haben: VMware vsphere Standard, VMware vsphere Standard mit Operations Management, VMware vsphere Enterprise, VMware vsphere Enterprise Plus, VMware vsphere Essentials Plus oder VMware vsphere Essentials Plus for Retail and Branch Offices. vsphere Data Protection. Die Verwendung dieser Funktion ist Ihnen nur gestattet, wenn Sie eine der folgenden VMware vsphere-editionen lizenziert haben: VMware vsphere Standard, VMware vsphere Standard mit 4

5 Operations Management, VMware vsphere Enterprise, VMware vsphere Enterprise Plus, VMware vsphere Essentials Plus oder VMware vsphere Essentials Plus for Retail and Branch Offices. IN KEINEM FALL SIND DIE EMC CORPORATION UND IHRE ZULIEFERER UNTER DIESER LIZENZVEREINBARUNG HAFTBAR IHNEN ODER DRITTEN GEGENÜBER HAFTBAR FÜR ETWAIGE SCHÄDEN IN VERBINDUNG MIT EMC-SOFTWARE, DIE IN DER VSPHERE DATA PROTECTION-SOFTWARE ENTHALTEN IST, DIE GEMÄSS DIESER LIZENZVEREINBARUNG FÜR SIE LIZENZIERT IST. Der erste Satz in Abschnitt 10.4 gilt für den Fall, dass (i) VMware diese EULA gemäß Abschnitt 10 kündigt, (ii) diese EULA durch Ablauf der Lizenzlaufzeit beendet wird, oder (iii) der Zeitraum für den Lizenzschlüssel für die Evaluierungslizenzen abläuft Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware vcloud Suite Standard, Advanced und Enterprise (zusammen vcloud Suite ) Wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere als Teil der vcloud Suite erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: (a) Wenn Sie die Anzahl der unter dieser Lizenz erlaubten Prozessoren für VMware vsphere überschreiten, müssen Sie zusätzliche Lizenzen für die vcloud Suite-Edition erwerben, unter der Sie VMware vsphere erhalten haben; (b) Sie müssen unter den Service-Bestimmungen Support- und Abonnementsdienste für vcloud Suite erwerben, um Upgrades oder Updates für VMware vsphere zu erhalten. Wenn Sie Support- und Abonnementsdienste für vcloud Suite erwerben, erhalten Sie gemäß den Service-Bestimmungen Support- und Abonnementsdienste für VMware vsphere als Teil der vcloud Suite. Sie sind nicht berechtigt, Support- bzw. Abonnementsdienste für VMware vsphere als eigenständiges Produkt zu erhalten; und (c) Ihre Lizenz zum Verwenden anderer Anwendungen in der vcloud Suite ( Nicht-vSphere-Anwendungen in der vcloud Suite ) beschränkt sich ausschließlich auf die virtuellen Maschinen, die sich auf einem Prozessor befinden, auf dem eine Kopie von VMware vsphere ausgeführt wird, die unter derselben vcloud Suite-Edition wie Nicht-vSphere-Anwendungen in der vcloud Suite lizenziert ist. Ihre Lizenz zur Verwendung der NichtvSphere-Anwendungen in der vcloud Suite unterliegt Ihrer Zustimmung zu den Bestimmungen und Bedingungen Ihrer Lizenzvereinbarung für VMware vsphere als Teil der vcloud Suite. VMware vsphere Standard mit Operations Management Wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere als Teil von VMware vsphere Standard mit Operations Management erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Wenn sie eine Lizenz für VMware vsphere Standard mit Operations Management erwerben, beschränkt sich Ihre Lizenz zur Verwendung der anderen Anwendungen, die mit VMware vsphere Standard mit Operations Management ( Nicht-vSphere-Anwendungen ) bereitgestellt werden, ausschließlich auf die virtuellen Maschinen, die sich auf einem Prozessor befinden, auf dem eine Kopie von VMware vsphere ausgeführt wird, die als Teil von VMware vsphere Standard mit Operations Management lizenziert ist. Ihre Lizenz zur Verwendung der Nicht-vSphere-Anwendungen unterliegt Ihrer Zustimmung zu den Bestimmungen und Bedingungen Ihrer Lizenzvereinbarung für VMware vsphere als Teil von VMware vsphere Standard mit Operations Management. Sie müssen unter den Service-Bestimmungen Support- und Abonnementsdienste für VMware vsphere Standard mit Operations Management erwerben, um Upgrades oder Updates für VMware vsphere zu erhalten. Wenn Sie Support- und Abonnementsdienste für vsphere Standard mit Operations Management erwerben, erhalten Sie gemäß den Service-Bestimmungen Support- und Abonnementsdienste für VMware vsphere als Teil von VMware vsphere Standard mit Operations Management. Sie sind nicht berechtigt, Support- bzw. Abonnementsdienste für VMware vsphere als eigenständiges Produkt zu erhalten. VMware vsphere Essentials und VMware vsphere Essentials Plus (zusammen Essentials Kit ) 5

6 Wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere als Teil des Essentials Kit erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Sie dürfen VMware vsphere, das im Essentials Kit enthalten ist, nur für bis zu drei (3) Server verwenden, wobei jeder Server bis zu zwei (2) Prozessoren haben darf. Wenn Sie VMware vcenter Server zum Verwalten von Servern verwenden, die eine Kopie von mit dem Essentials Kit mitgelieferten VMware vsphere ausführen, dürfen solche Server nur vom mit dem Essentials Kit mitgelieferten VMware vcenter Server verwaltet werden. VMware vsphere Essentials for Retail and Branch Offices VMware vsphere Essentials Plus for Retail and Branch Offices VMware vsphere Essentials Plus with vsphere Storage Appliance for Retail and Branch Offices (zusammen ROBO Kit ) Wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere als Teil des ROBO Kit erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Sie dürfen VMware vsphere, das im ROBO Kit enthalten ist, auf bis zu drei (3) Server pro Gebäude verwenden, wobei jeder Server bis zu zwei (2) Prozessoren haben darf. Die Anzahl der Gebäude mit Servern darf die Anzahl der erworbenen Lizenzen für das ROBO Kit nicht übersteigen. VMware vsphere Hypervisor Wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere als Teil von VMware vsphere Hypervisor erhalten, gelten ungeachtet der vorstehenden Bedingungen die folgenden Bedingungen: Sie dürfen VMware vsphere nur auf einem Server verwenden, der über bis zu 32 GB an physischem RAM verfügt. VMware vsphere Desktop Wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere als Teil von VMware vsphere Desktop erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Sie dürfen VMware vsphere Desktop nur zum Hosten (i) einer virtuellen Desktop-Infrastruktur für maximal die Anzahl an virtuellen Desktop-Maschinen verwenden, für die Sie die entsprechenden Lizenzgebühren entrichtet haben, und (ii) dazugehörender Tools für Desktop-Management und -Überwachung. VMware vsphere Desktop unterliegt keinerlei Einschränkungen hinsichtlich der Nutzung von Prozessoren. "Virtuelle Desktop-Maschine ist eine gehostete virtuelle Maschine mit einem der folgenden Windows-Betriebssysteme: XP, Vista und 7. VMware View Virtuelle Desktop-Maschine ist eine gehostete virtuelle Maschine mit einem der folgenden Windows- Betriebssysteme: XP, Vista und 7. Eingeschaltete virtuelle Desktop-Maschine bezeichnet eine virtuelle Desktop-Maschine, zu der eine Remoteverbindung seitens eines Geräts besteht oder die lokal auf einem Gerät ausgeführt wird. Wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere als Teil von VMware View erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Sie dürfen VMware vsphere nur für die Gesamtzahl der eingeschalteten virtuellen Desktop-Maschinen verwenden, für die Sie die anfallenden Lizenzgebühren entrichtet haben. Ihre Verwendung von VMware vsphere für VMware View beschränkt sich auf das Hosten von virtuellen Desktop-Maschinen und das Ausführen von VMware-Produkten, die in der entsprechenden VMware View-Edition enthalten sind, oder das Ausführen von Verbindungsbrokern (connection brokers) sowie Desktop-Verwaltungs- und -Überwachungstools von 6

7 Drittanbietern. Ihre Verwendung einzelner Funktionen, die in einer bestimmten VMware View-Edition enthalten sind, ist auf diese Edition beschränkt. Die Verwendung einzelner Funktionen einer VMware View-Edition in einer anderen View-Edition ist ausdrücklich verboten. 2.2 VMware ESX und ESXi 5.0 Mit Wirkung vom 27. August 2012 hebt VMware die vram Beschränkung für VMware vsphere Lizenzen auf. Die Aufhebung der vram Beschränkung für VMware vsphere Lizenzen gilt für alle neuen Nutzer von VMware vsphere, sowie rückwirkend für alle früheren und bestehenden Nutzer von VMware vsphere. Die neue Regelung ersetzt und verdrängt alle anderslautenden Bedingungen in sämtlichen in der Vergangenheit zwischen VMware und Lizenznehmern für VMware vsphere geschlossenen Lizenzverträgen. Diese Änderung gilt nicht für Nutzer von VMware vsphere im Rahmen des VSPP Programms. Prozessor bezeichnet ein einzelner, physischer Chip, der eine CPU enthält, die Computerprogramme ausführen kann. "Server" bezeichnet ein Hardwaresystem, auf dem die Software ausgeführt werden kann. Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates Hardwaresystem betrachtet. vram stellt den virtuellen Arbeitsspeicher dar, der für eine einzelne virtuelle Maschine konfiguriert ist. Zusätzliche Lizenzbedingungen Allgemeine Lizenzbedingungen für ESX and ESXi 5.0 Sie können die Software auf einem Server installieren und einsetzen, der höchstens mit der maximalen Anzahl an Prozessoren, für die Sie die anfallenden Lizenzgebühren entrichtet haben, ausgestattet ist. Hostrechte und -einschränkungen. Ungeachtet anders lautender Bestimmungen in dieser EULA dürfen Sie die Software dazu verwenden, intern entwickelte Anwendungen als Service über ein internes oder externes Netzwerk Dritten zur Verfügung zu stellen. Eine intern entwickelte Anwendung ist: (i) eine Computeranwendung, die von Ihnen erstellt oder entwickelt wurde, sowie (ii) Computeranwendungen von Dritten, die (a) Ihren anwendungsbasierten Service ergänzen und (b) auf die nicht direkt durch Endanwender Ihres anwendungsbasierten Services zugegriffen werden kann. Sofern in diesem Absatz und in Abschnitt 2.2 der EULA nicht ausdrücklich geregelt, ist die Nutzung der Software für alle anderen Arten des Hostens oder zugunsten eines Drittanbieters auf jedwede Weise strengstens untersagt, es sei denn, Sie sind autorisierter Teilnehmer eines VMware-Programms, für das separate Regelungen gelten, die solche Aktivitäten ausdrücklich erlauben. vram-beschränkungen. Ihre vram-zuweisung pro Prozessor wird durch die Edition der Software bestimmt, die Sie lizenziert haben. Die Gesamtmenge an konfiguriertem vram kann die durch die Software-Edition vorgegebene Menge an vram nicht überschreiten. Pooling des vram. Gemäß Paragraf 2.1 dieser EULA dürfen Sie die Gesamtmenge an vram, die für alle vsphere- Lizenzen lizenziert ist (den "Pool"), zusammenfassen, solange diese vsphere-lizenzen: (1) alle derselben Edition angehören und (2) alle von einer einzelnen Instanz des vcenter Servers oder von mehreren vcenter Servern im verknüpften Modus verwaltet werden. Das gleitende Jahresmittel der "täglichen vram-nutzung" darf die Eine 7

8 zusammengefasste Gesamtmenge an lizenziertem vram für die vsphere-lizenzen im Pool nicht überschreiten.(einschränkung auf Basis des gleitenden Durchschnitts) "Tägliche vram-nutzung" bezeichnet die zusammengefasste maximale Menge an vram, die für alle eingeschalteten virtuellen Maschinen in einem Pool konfiguriert ist und zu einem Zeitpunkt während eines Tages aufgezeichnet wird. Für die Berechnung der täglichen vram-nutzung ist die Menge an vram, die für die einzelne virtuelle Maschine konfiguriert ist, (a) die Menge an virtuellem Arbeitsspeicher, die für diese virtuelle Maschine tatsächlich konfiguriert wurde, oder (b) 96 GB, wobei der niedrigere Wert ausschlaggebend ist. Wenn zu einer beliebigen Zeit der konfigurierte vram die verfügbare Menge an vram überschreitet, müssen Sie entsprechend der Differenz zwischen 1) der höchsten Menge an konfiguriertem vram und 2) dem verfügbaren vram zusätzliche Softwarelizenzen erwerben, damit die vram-beschränkungen eingehalten werden. Storage API for Array Integration (VAAI). Sie können für VAAI zertifizierte Speicher-Arrays nur mit den Editionen VMware vsphere Enterprise oder Enterprise Plus verwenden. Multipathing von Drittanbietern. Sie können das Multipathing-Erweiterungsmodul nur mit den Editionen VMware vsphere Enterprise oder Enterprise Plus verwenden. vsphere Auto Deploy. Die Verwendung dieser Funktion ist Ihnen nur gestattet, wenn Sie eine Lizenz für die vsphere Enterprise Plus-Edition besitzen. vsphere View Accelerator. Die Verwendung dieser Funktion ist Ihnen nur gestattet, wenn Sie eine Lizenz für die vsphere Enterprise Plus-Edition besitzen Produktspezifische Lizenzbedingungen VMware vsphere Essentials und VMware vsphere Essentials Plus (zusammen "Essentials Kit") Zusätzlich zu den obigen Lizenzbedingungen können Sie vsphere, das im Essentials Kit enthalten ist, auf bis zu drei (3) Servern installieren und verwenden, wobei jeder Server bis zu zwei (2) Prozessoren haben darf. Ungeachtet der Bedingungen der oben dargelegten Einschränkung auf Basis des gleitenden Durchschnitts darf die Menge an vram, die vom im Essentials Kit enthaltenen VMware vcenter Server verwaltet wird, 192 GB vram im Pool zu keiner Zeit überschreiten. VMware vsphere Essentials for Retail and Branch Offices und VMware vsphere Essentials Plus for Retail and Branch Offices (zusammen "ROBO Kit") Zusätzlich zu den obigen Lizenzbedingungen können Sie vsphere, das im ROBO Kit enthalten ist, auf bis zu drei (3) Servern pro Gebäude installieren und verwenden, wobei jeder Server bis zu zwei (2) Prozessoren haben darf. Die Anzahl der Gebäude mit Servern darf die Anzahl der erworbenen Lizenzen für das ROBO Kit nicht überschreiten. Ungeachtet der Bedingungen der oben dargelegten Einschränkung auf Basis des gleitenden Durchschnitts darf die Menge an vram, die vom im ROBO Kit enthaltenen VMware vcenter Server verwaltet wird, 192 GB vram im Pool zu keiner Zeit überschreiten. VMware vsphere Hypervisor 8

9 Sie dürfen vsphere Hypervisor nur auf einem Server installieren und verwenden, der über bis zu 32 GB an physischem RAM verfügt und auf dem die vram-reservierung für jeden Server auf 32 GB limitiert ist. VMware vsphere Desktop Sie dürfen vsphere Desktop nur zum Hosten (i) einer virtuellen Desktop-Infrastruktur für maximal die Anzahl an virtuellen Desktop-Maschinen installieren und verwenden (wie nachfolgend in VMware View definiert), für die Sie die entsprechenden Lizenzgebühren entrichtet haben, und (ii) dazugehöriger Tools für Desktop-Management und Überwachung. vsphere Desktop unterliegt nicht den vram- bzw. Prozessorbeschränkungen. Kunden, die (i) vor dem 30. September 2011 Lizenzen für vsphere 4.x (oder vorherige Versionen) erworben haben, (ii) diese lizenzierte Software zum Hosten von virtuellen Desktop-Maschinen oder Tools für Desktop- Management und Überwachung verwenden und (iii) laufende SnS-Vereinbarungen besitzen, unter die diese lizenzierte Software fällt, sind berechtigt, unter Beibehaltung ihrer laufenden Lizenzierungsmetrik und dazugehöriger Beschränkungen, ein Upgrade auf vsphere 5.0 durchzuführen, ohne dass von ihnen das prozessorbasierte Lizenzierungsmodell mit vram-beschränkung zu übernehmen ist. Es ist jedoch nicht zulässig, Desktop-Lizenzen, die unter diese Bestimmung fallen, mit derselben Instanz von Virtual Center zu verwalten, mit der andere als virtuelle Desktop-Maschinen verwaltet werden. VMware View "Virtuelle Desktop-Maschine" ist eine gehostete virtuelle Maschine mit einem der folgenden Windows- Betriebssysteme: XP, Vista und 7. "Eingeschaltete Virtuelle Desktop-Maschine" bezeichnet eine Virtuelle Desktop-Maschine, zu der eine Remoteverbindung seitens eines Geräts besteht oder die lokal auf einem Gerät ausgeführt wird. Zusätzlich zu den obigen Lizenzbedingungen können Sie die Software für die Gesamtzahl der eingeschalteten virtuellen Desktop-Maschinen verwenden, für die Sie die anfallenden Lizenzgebühren entrichtet haben. VMware vsphere, die in VMware View-Editionen enthalten ist, unterliegt nicht der oben genannten vram- bzw. Prozessorbeschränkungen. Sie dürfen vsphere für VMware View für das Hosten von virtuellen Desktop- Maschinen und das Ausführen von VMware-Produkten, die in der entsprechenden View Edition enthalten sind, sowie von Verbindungsbrokern (connection brokers) und Desktop-Verwaltungs- und -Überwachungstools von Drittanbietern. Ihre Verwendung einzelner Funktionen, die in einer bestimmten View-Edition enthalten sind, ist auf diese Edition beschränkt. Die Verwendung einzelner Funktionen einer View-Edition in einer anderen View- Edition ist ausdrücklich verboten. 2.3 VMware vcloud Director 5.1 "Eingeschaltete virtuelle Maschine" bezeichnet eine virtuelle Maschine in eingeschaltetem Zustand, die Rechenbefehle ausführt. "Prozessor" bezeichnet einen einzelnen physischen Chip, der eine CPU enthält, die Computerprogrammen ausführen kann Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vcloud Director 5.1 Sie sind berechtigt, die Software auf maximal der Anzahl von eingeschalteten virtuellen Maschinen zu verwenden, für die Sie die anfallenden Lizenzgebühren gezahlt haben, sofern Sie die Software nicht als Teil der VMware vcloud Suite erwerben. 9

10 2.3.2 Lizenzhinweise zu einzelnen Produkt-Editions/-Suites VMware vcloud Suite Standard, Advanced und Enterprise (zusammen "vcloud Suite" ) Zusätzlich zu den oben genannten allgemeinen Lizenzhinweisen gelten beim Erwerb einer Lizenz für VMware vcloud Director als Bestandteil der vcloud Suite die folgenden Bedingungen: Wenn Sie eine Lizenz für VMware vcloud Director als Bestandteil der vcloud Suite erwerben, dürfen Sie VMware vcloud Director auf einer unbeschränkten Anzahl von virtuellen Maschinen verwenden, vorausgesetzt, dass sich diese virtuellen Maschinen auf einem Prozessor befinden, auf dem eine Kopie von VMware vsphere ausgeführt wird, die unter derselben vcloud Suite Edition wie VMware vcloud Director lizenziert ist, und dass Sie die Bedingungen Ihrer Lizenz für VMware vsphere als Bestandteil der vcloud Suite einhalten. Sie müssen Support- und Abonnement-Services für die vcloud Suite gemäß den Services-Bedingungen erwerben, um Upgrades oder Updates für VMware vcloud Director zu erhalten. Wenn Sie Support- und Abonnement- Services für die vcloud Suite erwerben, erhalten Sie Support- und Abonnement-Services für VMware vcloud Director gemäß den Services-Bedingungen als Bestandteil der vcloud Suite Sie sind nicht berechtigt, Supportund Abonnement-Services für VMware vcloud Director als eigenständiges Produkt zu erhalten. Wenn Sie ein Downgrade der Version von VMware vsphere von der mit der vcloud Suite ausgelieferten Version vornehmen, dürfen Sie VMware vcloud Director weiterhin verwenden unter der Voraussetzung, dass Sie die Bedingungen dieser EULA einhalten. 2.4 VMware vcloud Director 5.0 "Gemanagte Virtuelle Maschine" bezeichnet eine Eingeschaltete virtuelle Maschine. "Eingeschaltete virtuelle Maschine" bezeichnet eine Virtuelle Maschine in eingeschaltetem Zustand, die Rechnerbefehle ausführt. Lizenzbedingungen Weitere Lizenzbedingungen Sie dürfen die Software maximal für die Anzahl von Eingeschalteten virtuellen Maschinen verwenden, für die Sie die entsprechenden Lizenzgebühren bezahlt haben. 2.5 VMware vsphere Storage Appliance Cluster bezeichnet eine Gruppe von Servern von bis zu drei (3) Servern. Instanz bezeichnet eine einzelne Installation der Software auf einem physischen Server oder einer virtuellen Maschine. Server bezeichnet ein Hardwaresystem, auf dem die Software ausgeführt werden kann. Eine Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates Hardwaresystem betrachtet. 10

11 2.5.1 Allgemeine Lizenzhinweise für vsphere Storage Appliance Sie dürfen die Software für die Gesamtzahl der Instanzen verwenden, für die Sie die anfallenden Lizenzgebühren entrichtet haben. Sie dürfen eine ordnungsgemäß lizenzierte Instanz von VMware vcenter Server verwenden, um mehrere Cluster zu verwalten, bei denen jeder eine Instanz von VMware vsphere Storage Appliance ausführt Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware vsphere Storage Appliance für VMware vsphere Essentials Plus Zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen gelten die folgenden Bedingungen, wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere Storage Appliance für VMware vsphere Essentials Plus erwerben: Wenn Sie eine Lizenz für VMware vsphere Storage Appliance für VMware vsphere Essentials Plus als Teil Ihrer Lizenz für VMware vsphere Essentials Plus erhalten, dürfen Sie VMware vsphere Storage Appliance für VMware vsphere Essentials Plus nur auf einem einzelnen Cluster einsetzen. Sie müssen eine ordnungsgemäß lizenzierte Instanz von VMware vcenter Server verwenden, um jeden Cluster zu verwalten, bei dem eine Instanz von VMware vsphere Storage Appliance für VMware vsphere Essentials Plus ausgeführt wird. 2.6 VMware vsphere Update Manager Allgemeine Lizenzhinweise für vsphere Update Manager HINSICHTLICH JEGLICHER IN DER SOFTWARE ENTHALTENEN MICROSOFT SOFTWARE IST DIE HAFTUNG VON MICROSOFT UND IHREN ZULIEFERERN GEMÄSS DIESER EULA IN JEDEM FALL AUF USD $5,00 FÜR DIE MICROSOFT SOFTWARE BEGRENZT, DIE GEMÄSS DIESER EULA FÜR SIE LIZENZIERT IST. 11

12 3. INFRASTRUKTUR UND AUSFÜHRUNGSMANAGEMENT 3.1 VMware vcenter Server 5.1 Instanz bezeichnet eine einzelne Installation der Software auf einem physischen Server oder einer virtuellen Maschine. Prozessor bezeichnet einen einzelnen physischen Chip, der eine CPU enthält, die Computerprogramme ausführen kann. Server bezeichnet ein Hardwaresystem, auf dem die Software ausgeführt werden kann. Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates Hardwaresystem betrachtet. Eine VMware-Virtualisierungssoftwareprodukt bezeichnet ein VMware-Produkt, das es ermöglicht, virtuelle Maschinen auf einem Server auszuführen, einschließlich VMware vsphere, VMware ESX, VMware ESXi, GSX Server und VMware Server Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vcenter Server 5.1 Sie dürfen die Software zur Informationsverarbeitung und zu Datenverarbeitungszwecken verwenden, um Verwaltungsprozesse auf verteilten Servern auszuführen, die durch die Software für die Verwaltung aktiviert sind, unter der Voraussetzung, dass eine ordnungsgemäß lizenzierte Kopie von VMware vsphere auf jedem dieser Server installiert ist. Sie dürfen die Software zwischen Ihren Servern übertragen, vorausgesetzt, dass dieselbe Software nicht gleichzeitig unter derselben Softwarelizenz ausgeführt wird. HINSICHTLICH JEGLICHER IN DER SOFTWARE ENTHALTENEN MICROSOFT SOFTWARE IST DIE HAFTUNG VON MICROSOFT UND IHREN ZULIEFERERN GEMÄSS DIESER EULA IN JEDEM FALL AUF USD $5,00 FÜR DIE MICROSOFT SOFTWARE BEGRENZT, DIE GEMÄSS DIESER EULA FÜR SIE LIZENZIERT IST Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware vcenter Converter Wenn Sie eine Lizenz für VMware vcenter Server als Teil von VMware vcenter Converter erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Die Microsoft Windows Preinstallation Environment-Software, die mit VMware vcenter Server ausgeliefert wird, ist ausschließlich als Start-, Diagnose-, Notfallwiederherstellungs-, Setup-, Wiederherstellungs-, Notfall-, Installations-, Test- und/oder Konfigurationsdienstprogramm zu verwenden und nicht allgemein als Betriebssystem oder als Ersatz für eine Vollversion eines beliebigen Betriebssystemprodukts; und sie enthält eine Schutzfunktion, durch die Ihr Computersystem nach 24 Stunden Dauerbetrieb ohne vorherige Benachrichtigung neu gestartet wird. VMware vsphere Essentials und VMware vsphere Essentials Plus (zusammen Essentials Kit ): 12

13 Wenn Sie eine Lizenz für VMware vcenter Server als Teil des Essentials Kit erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Sie dürfen VMware vcenter Server, der im Essentials Kit enthalten ist, nur für die Verwaltung von bis zu drei (3) Servern verwenden, wobei jeder Server bis zu zwei (2) Prozessoren haben darf. Sie dürfen den mit dem Essentials Kit mitgelieferten VMware vcenter Server nur zum Verwalten von Servern verwenden, auf denen eine im Essentials Kit enthaltene Kopie von VMware vsphere ausgeführt wird. VMware vsphere Essentials for Retail and Branch Offices VMware vsphere Essentials Plus for Retail and Branch Offices VMware vsphere Essentials Plus with vsphere Storage Appliance for Retail and Branch Offices (zusammen ROBO Kit ) Wenn Sie eine Lizenz für VMware vcenter Server als Teil des ROBO Kit erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Sie dürfen VMware vcenter Server, der im ROBO Kit enthalten ist, nur für die Verwaltung von bis zu drei (3) Servern pro Gebäude verwenden, wobei jeder Server bis zu zwei (2) Prozessoren haben kann. Für die Verwaltung solcher Server dürfen Sie auch eine separat erworbene VMware vcenter Server Standard-Lizenz verwenden. Die Anzahl an Gebäuden mit Servern darf die Anzahl an ROBO Kit Lizenzen nicht übersteigen. VMware View Virtuelle Desktop-Maschine ist eine gehostete virtuelle Maschine mit einem der folgenden Windows- Betriebssysteme: XP, Vista und 7. Eingeschaltete virtuelle Desktop-Maschine bezeichnet eine virtuelle Desktop-Maschine, zu der eine Remoteverbindung seitens eines Geräts besteht oder die lokal auf einem Gerät ausgeführt wird. Wenn Sie eine Lizenz für VMware vcenter Server als Teil von VMware View erwerben, gelten zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Ihre Verwendung von VMware vcenter Server, der in allen VMware View-Editionen enthalten ist, beschränkt sich auf die Verwaltung von Servern, die ausschließlich virtuelle Desktop-Maschinen und VMware-Produkte hosten, die in der entsprechenden View-Edition enthalten sind, oder das Ausführen von Verbindungsbrokern (connection brokers), Desktop-Verwaltungs- und -Überwachungstools von Drittanbietern. Ihre Verwendung einzelner Funktionen, die in einer bestimmten View-Edition enthalten sind, ist auf diese Edition beschränkt. Die Verwendung einzelner Funktionen einer View-Edition in einer anderen View-Edition ist ausdrücklich verboten. VMware vcenter Server Virtual Appliance Zusätzlich zu den oben aufgeführten allgemeinen Lizenzhinweisen gelten für die mit dieser EULA bereitgestellte Lizenz für VMware vcenter Server Virtual Appliance die folgenden Bedingungen: Sie dürfen nur die Anzahl an Kopien der VMware vcenter Server Virtual Appliance herunterladen, die in angemessener Weise für Sie erforderlich sind, um die Ihnen in Abschnitt 2.1 erteilte Lizenz zu verwenden. 13

14 3.2 VMware vcenter Server 5.0 Instanz bezeichnet eine einzelne Installation der Software auf einem physischen Server oder einer Virtuellen Maschine. Pool vsphere-lizenzen lizenziert ist, die: (1) alle derselben Edition angehören und (2) alle von einer einzigen Instanz von vcenter Server oder von mehreren vcenter Servern im verknüpften Modus verwaltet werden. "Server" bezeichnet ein Hardwaresystem, auf dem die Software ausgeführt werden kann. Eine Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates Hardwaresystem betrachtet. VMware-Virtualisierungssoftwareprodukt bezeichnet ein VMware-Produkt, das es ermöglicht, virtuelle Maschinen auf einem Server auszuführen, einschließlich VMware vsphere, VMware ESX, VMware ESXi, GSX Server und VMware Server. "vram" stellt den virtuellen Arbeitsspeicher dar, der für eine einzelne virtuelle Maschine konfiguriert ist. Lizenzbedingungen Sie dürfen die Software zwischen Ihren Servern übertragen, vorausgesetzt, dass die Software nicht gleichzeitig unter derselben Softwarelizenz ausgeführt wird. VMware gewährt Ihnen eine nicht exklusive, nicht übertragbare Lizenz ohne Rechte zur Vergabe von Unterlizenzen der Software für die Informationsverarbeitung und für Datenverarbeitungszwecke zur Ausführung von Verwaltungsaufgaben auf verteilten Servern, die für die Verwaltung durch die Software aktiviert sind, unter der Voraussetzung, dass eine gültige lizenzierte Kopie eines VMware-Virtualisierungssoftwareprodukts auf jedem dieser Server installiert ist. VMware vcenter Converter Die Microsoft Windows Preinstallation Environment-Software, die mit der Software ausgeliefert wird, ist ausschließlich als Start-, Diagnose-, Notfallwiederherstellungs-, Setup-, Wiederherstellungs-, Notfall-, Installations-, Test- und/oder Konfigurationsdienstprogramm zu verwenden und nicht allgemein als Betriebssystem oder als Ersatz für eine Vollversion von einem anderen Betriebssystem, und sie enthält eine Schutzfunktion, durch die Ihr Computersystem nach 24 Stunden Dauerbetrieb ohne vorherige Benachrichtigung neu gestartet wird. VMware vsphere Essentials und VMware vsphere Essentials Plus (zusammen "Essentials Kit") Sie dürfen VMware vcenter Server, das im Essentials Kit enthalten ist, nur für die Verwaltung von bis zu drei (3) Servern verwenden, wobei jeder Server bis zu zwei (2) Prozessoren haben darf. Die Menge an vram, die vom im Essentials Kit enthaltenen VMware vcenter Server verwaltet wird, darf 192 GB vram im Pool zu keiner Zeit überschreiten. VMware vsphere Essentials for Retail and Branch Offices und VMware vsphere Essentials Plus for Retail and Branch Offices (zusammen "ROBO Kit") Sie dürfen VMware vcenter Server, das im ROBO Kit enthalten ist, nur für die Verwaltung von bis zu drei (3) Servern pro Gebäude verwenden, wobei jeder Server bis zu zwei (2) Prozessoren haben kann. Für die Verwaltung solcher Server dürfen Sie auch einen separat erworbenen VMware vcenter Server Standard verwenden. Die Anzahl an Gebäuden mit Servern darf die Anzahl an erworbenen ROBO Kit Lizenzen nicht übersteigen. 14

15 Die Menge an vram, die vom im ROBO Kit enthaltenen VMware vcenter Server verwaltet wird, darf 192 GB vram im Pool zu keiner Zeit überschreiten. VMware View "Virtuelle Desktop-Maschine" ist eine gehostete virtuelle Maschine mit einem der folgenden Windows- Betriebssysteme: XP, Vista und 7. "Eingeschaltete Virtuelle Desktop-Maschine" bezeichnet eine Virtuelle Desktop-Maschine, zu der eine Remoteverbindung seitens eines Geräts besteht oder die lokal auf einem Gerät ausgeführt wird. Ihre Verwendung von VMware vcenter Server, der in allen VMware View-Editionen enthalten ist, beschränkt sich auf die Verwaltung von Servern, die ausschließlich virtuelle Desktop-Maschinen und VMware-Produkte hosten, die in der entsprechenden View-Edition enthalten sind, und das Ausführen von Verbindungsbrokern (connection brokers), Desktop-Verwaltungs- und -Überwachungstools von Drittanbietern. Ihre Verwendung einzelner Funktionen, die in einer bestimmten View-Edition enthalten sind, ist auf diese Edition beschränkt. Die Verwendung einzelner Funktionen einer View-Edition in einer anderen View-Edition ist ausdrücklich verboten. Virtuelle VMware vcenter Server Appliance Sie dürfen nur die Anzahl an Kopien der Software herunterladen, die in angemessener Weise für Sie erforderlich sind, um die Ihnen in Abschnitt 2.1 erteilte Lizenz zu verwenden 3.3 VMware vcenter Converter Lizenzbedingungen Sie dürfen eine Einzellizenz dieser Software ausschließlich zur Migration der Festplatteninhalte physischer Computer, Virtueller VMware-Maschinen und unterstützter Festplatten-Images anderer Anbieter in Festplatteninhalte von Virtuellen Maschinen verwenden, die mit Virtualisierungssoftwareprodukten von VMware betrieben werden. Die Software darf nur zu ihren eigenen privaten, nicht-kommerziellen Zwecken eingesetzt werden. Wenn Sie Interesse an der Weitergabe von VMware vcenter Converter Standalone zur internen oder externen Verwendung, zu Werbe- sowie Überarbeitungszwecken oder als Teil einer Lösung haben, wenden Sie sich bitte per an 3.4 VMware vcenter Site Recovery Manager 5.1 Verwaltete virtuelle Maschine bezeichnet eine geschützte virtuelle Maschine. Prozessor bezeichnet einen einzelnen physischen Chip mit maximal sechs (6) Prozessorkernen, der die Anweisungen der Software ausführt. Geschützte virtuelle Maschine bezeichnet eine virtuelle Maschine, die Teil einer Manager-Schutzgruppe ist. vcenter Site Recovery Speicherreplizierungsadapter bezeichnet Software, die von Speicher-Drittanbietern erstellt und unter den entsprechenden Endbenutzer-Lizenzvereinbarungen vertrieben wird und die Kommunikation zwischen der Software und den Replizierungsprodukten der Partner ermöglicht. 15

16 3.4.1 Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vcenter Site Recovery Manager 5.1 Dieser Absatz gilt nicht für VMware vcenter Site Recovery Manager-Lizenzen, die als Teil der VMware vcloud Suite erworben wurden. Sofern nicht anderweitig durch ein vorheriges, von VMware-genehmigtes Lizenzierungsmodell autorisiert, dürfen Sie VMware vcenter Site Recovery Manager für die Anzahl der geschützten virtuellen Maschinen verwenden, die durch die Edition von VMware vcenter Site Recovery Manager festgelegt ist. Für die vcenter Site Recovery Manager Standard Edition dürfen Sie VMware vcenter Site Recovery Manager verwenden, wobei die folgenden Einschränkungen gelten: (a) Schutz für bis zu fünfundsiebzig (75) virtuelle Maschinen innerhalb einer physischen Einrichtung oder eines Gebäudes; und (b) für jede ausgeführte Kopie der vcenter Site Recovery Manager Standard Edition die Verwaltung von bis zu fünfundsiebzig (75) geschützten virtuellen Maschinen ( SRM Standard Edition-Einschränkung ). Wenn die Anzahl der in den Unterabschnitten (a) oder (b) definierten geschützten virtuellen Maschinen zu einer beliebigen Zeit fünfundsiebzig (75) überschreitet, sind Sie verpflichtet, ein Upgrade aller Ihrer VMware vcenter Site Recovery Manager Standard Edition-Lizenzen auf vcenter Site Recovery Manager Enterprise Edition durchzuführen. Ungeachtet der vorstehenden Bestimmungen gilt die SRM Standard Edition-Einschränkung nicht, wenn ein Failover der geschützten virtuellen Maschinen dazu führt, dass die Anzahl der geschützten virtuellen Maschinen innerhalb einer physischen Einrichtung oder eines Gebäudes die durch die SRM Standard Edition-Einschränkung definierte Anzahl über einen angemessenen Zeitraum hinweg überschreitet Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware vcloud Suite Enterprise (die vcloud Suite ) Wenn Sie eine Lizenz für VMware vcenter Site Recovery Manager als Teil der vcloud Suite erwerben, gelten zusätzlich zu den allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Wenn sie eine Lizenz für VMware vcenter Site Recovery Manager als Teil der vcloud Suite erwerben, dürfen Sie VMware vcenter Site Recovery Manager für eine unbegrenzte Anzahl an virtuellen Maschinen unter der Voraussetzung verwenden, dass sich solche virtuellen Maschinen auf einem Prozessor befinden, auf dem eine Kopie von VMware vsphere ausgeführt wird, die unter derselben vcloud Suite-Edition wie VMware vcenter Site Recovery Manager lizenziert ist und Sie die Bestimmungen und Bedingungen Ihrer Lizenz für VMware vsphere als Teil der vcloud Suite einhalten. Ungeachtet der vorstehenden Bestimmungen gilt die Prozessoreinschränkung für Ihre Nutzung der vcloud Suite-Komponenten nicht für Ihre Nutzung von VMware vcenter Site Recovery Manager auf Sites für die Notfallwiederherstellung, es sei denn, Ihre Site für die Notfallwiederherstellung führt zur gleichen Zeit, zu der Ihre Produktionsumgebung dieselben Komponenten verwendet, aktiv Komponenten von vcloud Suite aus. Sie müssen unter den Service-Bestimmungen Support- und Abonnementsdienste für vcloud Suite erwerben, um Upgrades oder Updates für VMware vcenter Site Recovery Manager zu erhalten. Wenn Sie Support- und Abonnementsdienste für vcloud Suite erwerben, erhalten Sie gemäß den Service-Bestimmungen Support- und Abonnementsdienste für VMware vcenter Site Recovery Manager als Teil der vcloud Suite. Sie sind nicht berechtigt, Support- bzw. Abonnementsdienste für VMware vcenter Site Recovery Manager als eigenständiges Produkt zu erhalten. Wenn Sie ein Downgrade der von der mit vcloud Suite mitgelieferten Version von VMware vsphere durchführen, können Sie VMware vcenter Site Recovery Manager unter der Voraussetzung weiter verwenden, dass Sie die Bedingungen dieser EULA einhalten. VMware haftet bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei Verletzung von Leben, Körper oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Vorschriften. VMware haftet nur für leichte Fahrlässigkeit, wenn VMware eine Vertragspflicht verletzt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks 16

17 gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (sog. Kardinalpflichten ). In diesen Fällen ist die Haftung von VMware auf typische und vorhersehbare Schäden beschränkt. 3.5 VMware vcenter Site Recovery Manager 5.0 "Verwaltete virtuelle Maschine" steht für eine Geschützte virtuelle Maschine. "Geschützte virtuelle Maschine" steht für eine Virtuelle Maschine, die Teil einer vcenter Site Recovery Manager-Schutzgruppe ist. "Speicherreplizierungsadapter" bezeichnet Software, die von Drittanbietern, die Storage-Partner sind,- erstellt wurde und gemäß ihren jeweiligen Endbenutzer-Lizenzvereinbarungen vertrieben wird, die die Kommunikation zwischen der Software und den Replizierungsprodukten des Drittanbieters ermöglicht. Lizenzbedingungen Sofern keine anderweitige Erlaubnis durch ein früheres von VMware genehmigtes Lizenzierungsmodell besteht, dürfen Sie die Software maximal für die Anzahl an Geschützten virtuellen Maschinen verwenden, die durch die Edition der Software bestimmt wird. Bei der vcenter Site Recovery Manager Standard Edition dürfen Sie die Software in Übereinstimmung mit den folgenden Einschränkungen verwenden: (a) Schutz von bis zu fünfundsiebzig (75) Virtuellen Maschinen innerhalb einer physischen Einrichtung oder eines Gebäudes und (b) für jede ausgeführte Kopie von vcenter Site Recovery Manager Standard Edition das Verwalten von bis zu fünfundsiebzig (75) Geschützten virtuellen Maschinen. Falls zu irgendeinem Zeitpunkt die Anzahl der Geschützten virtuellen Maschinen in den Unterabschnitten (a) oder (b) fünfundsiebzig (75) überschreitet, sind Sie verpflichtet, die Software auf die vcenter Site Recovery Manager Enterprise Edition upzugraden. VMware übernimmt keinerlei Haftung im Zusammenhang mit dem Einsatz oder der Verwendung von Speicherreplizierungsadaptern, insbesondere haftet VMware nicht für entgangenen Gewinn, Nutzungsausfall, Betriebsunterbrechung, Datenverlust oder andere Schäden oder Folgeschäden, unabhängig davon, ob diese auf Vertragsbruch, unerlaubter Handlung, oder Produkthaftungberuhen, die in Zusammenhang mit dem Einsatz oder der Verwendung von Speicherreplizierungsadaptern entstanden sind. 3.6 VMware vcloud Networking and Security Standard und Advanced Prozessor bezeichnet einen einzelnen physischen Chip, der eine CPU enthält, die Computerprogramme ausführen kann. Gesicherte virtuelle Maschine bezeichnet eine virtuelle Maschine, die in der Dokumentation für VMware vcloud Networking and Security als geschützt definiert ist. 17

18 3.6.1 Allgemeine Lizenzhinweise für VMware vcloud Networking and Security Sie können die Software für bis zu der Anzahl an gesicherten virtuellen Maschinen verwenden, für die Sie die entsprechenden Lizenzgebühren entrichtet haben, es sei denn, Sie erwerben die Software als Teil der VMware vcloud Suite. VMware vshield Endpoint. Sie können diese Funktion nur als Teil Ihrer Lizenz bei einer der folgenden VMware vsphere-editionen verwenden: VMware vsphere Standard, VMware vsphere Standard mit Operations Management, VMware vsphere Enterprise, VMware vsphere Enterprise Plus, VMware vsphere Essentials Plus und VMware vsphere Essentials Plus for Retail and Branch Offices Produktedition/Suite-spezifische Lizenzhinweise VMware vcloud Suite Standard, Advanced und Enterprise (zusammen vcloud Suite ) Wenn Sie eine Lizenz für VMware vcloud Networking and Security als Teil der vcloud Suite erwerben, gelten zusätzlich zu den allgemeinen Lizenzhinweisen die folgenden Bedingungen: Wenn sie eine Lizenz für VMware vcloud Networking and Security als Teil der vcloud Suite erwerben, können Sie VMware vcloud Networking and Security für eine unbegrenzte Anzahl an virtuellen Maschinen unter der Voraussetzung verwenden, dass sich solche virtuellen Maschinen auf einem Prozessor befinden, auf dem eine Kopie von VMware vsphere ausgeführt wird, die unter derselben vcloud Suite-Edition wie VMware vcloud Networking and Security lizenziert ist und Sie den Bestimmungen und Bedingungen Ihrer Lizenz für VMware vsphere als Teil der vcloud Suite zustimmen. Sie müssen unter den Service-Bestimmungen Support- und Abonnementsdienste für vcloud Suite erwerben, um Software-Upgrades oder -Updates zu erhalten. Wenn Sie Support- und Abonnementsdienste für vcloud Suite erwerben, erhalten Sie gemäß den Service-Bestimmungen Support- und Abonnementsdienste für VMware vcloud Networking and Security als Teil der vcloud Suite. Sie sind nicht berechtigt, Support- bzw. Abonnementsdienste für VMware vcloud Networking and Security als eigenständiges Produkt zu erhalten. Wenn Sie ein Downgrade der mit vcloud Suite mitgelieferten Version von VMware vsphere durchführen, können Sie VMware vcloud Networking and Security unter der Voraussetzung weiter verwenden, dass Sie die Bedingungen dieser EULA einhalten. 18

19 4. NUTZUNG VON DESKTOPS UND NUTZUNG DURCH ENDNUTZER 4.1 VMware View Manager Virtuelle Desktop-Maschine bezeichnet eine gehostete virtuelle Maschine mit einem der folgenden Windows- Betriebssysteme: Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Eingeschaltete virtuelle Desktop-Maschine bezeichnet eine virtuelle Desktop-Maschine, mit der von einem Gerät aus eine Remote-Verbindung hergestellt wird oder die lokal auf einem Gerät ausgeführt wird. Terminaldienste-Sitzung bezeichnet eine Windows-Terminaldienste-Sitzung mit gültiger Microsoft Windows- Lizenz. Lizenzbedingungen Sie dürfen die Software maximal zur Verwaltung derjenigen Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen, einschließlich Verbindungen zu Terminal-Sitzungen, Eingeschalteten Virtuellen Desktop-Maschinen und physischen Computern, verwenden, für die Sie die jeweiligen Lizenzgebühren bezahlt haben. Die Software unterstützt nur die folgenden Windows-Betriebssysteme: XP, Vista und 7. Die Verwendung einzelner Funktionen, die in einer bestimmten View-Edition enthalten sind, durch Sie ist auf diese Edition beschränkt. Die Verwendung einzelner Funktionen einer View-Edition in einer anderen View-Edition ist ausdrücklich verboten. Sie können die Persona-Verwaltungsfunktion der Software auf einer unbegrenzten Anzahl physischer Computer verwenden, vorausgesetzt Sie überschreiten nicht die in Ihrer Softwarelizenz festgelegte Gesamtanzahl an gleichzeitigen Verbindungen. 4.2 VMware Fusion Lizenzbedingungen Sie können die Software auf einem beliebigen, sich in Ihrem Besitz befindlichen Apple-Produkt mit Mac OS X ( Mac-Computer ) zu privaten, nicht kommerziellen Zwecken nutzen. Kommerzielle Unternehmen oder Bildungseinrichtungen dürfen die Software auf der Anzahl an sich in ihrem Besitz befindlichen Apple-Produkten mit Mac OS X ( Mac-Computer ) installieren und verwenden, für die sie eine Lizenz erworben haben. Die Installation und Verwendung der Software auf mehreren Mac-Computer mit einer einzelnen Lizenz ist auch dann untersagt, wenn die Software nicht auf mehreren Computern gleichzeitig ausgeführt wird. Bei Verwendung der Software müssen gegebenenfalls vorliegende Vereinbarungen mit Dritten eingehalten werden. Beschränkte Support- und Abonnementservices. Sofern Sie nicht zusätzliche Support- und Abonnementservices von VMware für die Software erworben haben, bietet Ihnen VMware für einen Zeitraum von 18 Monaten ab dem Datum der Markteinführung der Software eingeschränkte webbasierte Supportservices für die Software sowie den kostenlosen VMware-Updateservice. Eine Beschreibung des kostenlosen VMware-Updateservice finden Sie in den Support- und Abonnementservicebedingungen von VMware unter 19

20 Leistungsbeurteilung und Benchmarking. Sie dürfen die Software zur Durchführung von Leistungstests und Benchmark-Untersuchungen verwenden, deren Ergebnisse Sie veröffentlichen oder öffentlich verbreiten dürfen, vorausgesetzt, dass Sie eine Kopie Ihrer Beurteilung vor der Verbreitung an senden. Internetbasierte Services. Wenn Sie sich dazu entschließen, in der Software das Programm zur Verbesserung der Benutzerumgebung und die Softwareupdate-Funktionen zu aktivieren, stimmen Sie der Erfassung bestimmter Daten durch VMware zu. Die internetbasierten Services erfassen keinen persönlichen Daten bzw. Informationen, die genutzt werden können, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren. Die erfassten Daten unterliegen der Datenschutzrichtlinie von VMware unter Weitere Informationen zu diesen Funktionen finden Sie in der Softwaredokumentation. BESCHRÄNKUNG UND AUSSCHLUSS VON RECHTSMITTELN UND SCHADENSERSATZANSPRÜCHEN. SIE KÖNNEN VON LIZENZGEBERN UND IHREN LIEFERANTEN NUR EINEN ERSATZ FÜR DIREKTE SCHÄDEN BIS ZU 5,00 USD ERHALTEN. SIE ERHALTEN KEINEN ERSATZ FÜR ANDERE SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH FOLGESCHÄDEN, SCHÄDEN AUS ENTGANGENEN GEWINNEN, SPEZIELLE, INDIREKTE ODER ZUFÄLLIG ENTSTANDENE SCHÄDEN. 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie nicht uneingeschränkt mit der Software zufrieden sind, können Sie die Software sinnerhalb von dreißig (30) Tagen ab Kaufdatum gegen Vorlage Ihres Kaufbelegs zurückgeben, um den Kaufpreis (abzüglich Versandkosten und anfallender Steuern) erstattet zu bekommen. Weitere Informationen zur Rückgabe der Software finden Sie unter Mac App Store. Im Rahmen dieser Vereinbarung steht Mac App Store für einen Online-Shop sowie die zugehörigen Storefronts von Apple Inc. oder einer Apple-Tochtergesellschaft (wie im Folgenden definiert). Eine Apple-Tochtergesellschaft ist ein Unternehmen, dessen sich im Umlauf befindlichen Aktien oder Wertpapiere (repräsentativ für das Recht, Geschäftsführer oder andere geschäftsführende Vorstandsmitglieder zu wählen) sich zu mindestens fünfzig Prozent (50%) direkt oder indirekt im Besitz von Apple Inc. befinden und das am Betrieb des Mac App Store beteiligt bzw. auf andere Weise mit diesem Store verbunden ist. Dazu zählen uneingeschränkt Apple Pty Limited, itunes S.à.r.l. und itunes K.K. Wenn Sie eine Lizenz für die Software im Mac App Store erworben haben, gelten folgende Bestimmungen. Wenn Sie die Lizenz für die Software im Mac App Store erworben haben und die Software während der Garantiezeit (gemäß Definition in Abschnitt 6.1) nicht im Wesentlichen der Beschreibung in der zugehörigen Dokumentation entspricht, können Sie Apple Inc. darüber in Kenntnis setzen und Apple Inc. kann Ihnen den Kaufpreis für die Software erstatten, sofern für Apple Inc. nicht im nach anwendbarem Recht maximal zulässigen Umfang andere Gewährleistungspflichten im Zusammenhang mit der Software gelten. Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass dieser Absatz und das in Abschnitt 6.1 oben festgelegte Rechtsmittel Ihr einziges Rechtsmittel darstellt, wenn die Software nicht der Gewährleistung entspricht. VORBEHALTLICH DER IN DIESEM ABSATZ UND IN ABSCHNITT 6.1 OBEN GENANNTEN AUSDRÜCKLICHEN BEGRENZTEN GEWÄHRLEISTUNG UND IM NACH DEM ANWENDBAREN RECHT MAXIMAL ZULÄSSIGEN UMFANG STELLEN VMWARE UND SEINE LIZENZGEBER DIE SOFTWARE OHNE JEGLICHE GARANTIE (WEDER AUSDRÜCKLICH, STILLSCHWEIGEND ODER GESETZLICH FESTGELEGT NOCH IM RAHMEN ANDERER BESTIMMUNGEN DIESES EULA ODER IN DER KOMMUNIKATION MIT IHNEN ANGEGEBEN) BEREIT, UND VMWARE UND SEINE LIZENZGEBER ÜBERNEHMEN INSBESONDERE KEINE STILLSCHWEIGENDE GARANTIE FÜR DIE MARKTFÄHIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG DER RECHTE DRITTER. Sofern nicht durch geltendes Recht anderweitig bestimmt, übernimmt Apple Inc. keine Haftung für Ansprüche von Endbenutzern oder Dritten im Zusammenhang mit der Software oder im Zusammenhang mit dem Besitz und/oder der Verwendung dieser Software durch den Endbenutzer. Dies umfasst, ist jedoch nicht beschränkt auf: (i) Produkthaftungsansprüche, (ii) Behauptungen, dass die Software geltenden rechtlichen Bestimmungen nicht entspricht; und (iii) Ansprüche, die aufgrund von Verbraucherschutzbestimmungen oder ähnlichen rechtlichen Vorschriften entstehen. 20

BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN

BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN LEC Computer Program for Energy Efficiency and Certification of the Building Envelope für LEC für LEC-Demoversion für LEC-Sever Edition Diese Lizenzbedingungen

Mehr

vcloud Suite-Lizenzierung

vcloud Suite-Lizenzierung vcloud Suite 5.5 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt wird. Die neuesten Versionen dieses Dokuments

Mehr

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software zwischen der elead GmbH, Mierendorffstr. 4, 64625 Bensheim, vertreten durch den Geschäftsführer Benjamin Heigert (nachfolgend ELEAD genannt)

Mehr

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Seite 1 Stand 08.06.2010 Informationen zur Lizenzierung der Microsoft

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

MINDJET-ENDNUTZERLIZENZVERTRAG FÜR DAS MINDMANAGER IMAGE PACK

MINDJET-ENDNUTZERLIZENZVERTRAG FÜR DAS MINDMANAGER IMAGE PACK Stand: September 2011 MINDJET-ENDNUTZERLIZENZVERTRAG FÜR DAS MINDMANAGER IMAGE PACK Diese Lizenzbedingungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem für Sie zuständigen Mindjet- Unternehmen. Bitte lesen

Mehr

Neuerungen in vsphere 5.0

Neuerungen in vsphere 5.0 Neuerungen in vsphere 5.0 Oliver Zängerle Thomas Weyell 2011 VMware, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Übersicht Cloud Infrastructure Launch Die vsphere-plattform im Überblick vsphere 5.0 Neuerungen Infrastrukturservices

Mehr

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 Inhalt System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 1. Was ist neu in der Lizenzierung von System Center 2012 zur Verwaltung von Servern?... 2 2. Welche Produkteditionen bietet System Center 2012?...

Mehr

Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition, mit auf die Laufzeit beschränkter Verwendung

Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition, mit auf die Laufzeit beschränkter Verwendung Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition, mit auf die Laufzeit beschränkter Verwendung Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Lizenzgeber der Softwareanwendung oder Reihe

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten...3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen...4 2.1 Acronis vmprotect Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect Virtual Appliance... 4 3

Mehr

LIZENZGEBER: Geben Sie die Gesamtzahl der Core-Lizenzen an, für die der Endbenutzer unter diesem Vertrag lizenziert ist.

LIZENZGEBER: Geben Sie die Gesamtzahl der Core-Lizenzen an, für die der Endbenutzer unter diesem Vertrag lizenziert ist. (Nur für ISV-Lizenzgebührenprogramm) Microsoft SQL Server 2014 Standard Edition 1 Core-Lizenzen: 2 2 Serverlizenzen: 0 3 Nutzer-Client-Zugriffslizenzen: 0 4 Geräte-Client-Zugriffslizenzen: 0 5 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten... 3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen... 4 2.1 Acronis vmprotect 8 Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect 8 Virtual Appliance...

Mehr

Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7. Anwendungshinweise

Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7. Anwendungshinweise Testo USB Treiber Windows XP, Vista und Windows 7 Anwendungshinweise de 2 Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Lesen Sie dieses Dokument aufmerksam durch und machen Sie sich mit der Bedienung des Produkts

Mehr

Bluetooth-Kopplung. Benutzerhandbuch

Bluetooth-Kopplung. Benutzerhandbuch Bluetooth-Kopplung Benutzerhandbuch Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA. Bluetooth

Mehr

dem Serverhersteller, der die Software mit dem Server vertreibt, oder dem Softwareinstallationsunternehmen, das die Software mit dem Server vertreibt.

dem Serverhersteller, der die Software mit dem Server vertreibt, oder dem Softwareinstallationsunternehmen, das die Software mit dem Server vertreibt. MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT SQL SERVER 2008 R2 STANDARD Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Serverhersteller, der die Software mit dem Server vertreibt,

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für SEMYOU und den SEMYOU Store entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für SEMYOU und den SEMYOU Store entschieden haben. Nutzungsbedingungen für den SEMYOU Store Letzte Aktualisierung: 1 Mai 2015 Vielen Dank, dass Sie sich für SEMYOU und den SEMYOU Store entschieden haben. Der SEMYOU Store ist ein Bestandteil von dem SEMYOU

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Server Virtualisierung

Server Virtualisierung Server Virtualisierung Unterschiede zwischen Microsoft, Citrix und Vmware 23.05.2013 / Roland Unterfinger / SoftwareONE On-Premise vs. Off-Premise Private vs. Public Cloud: On-Premise Interne IT-Infrastruktur

Mehr

VMware vsphere 5.0. Lizenzierung, Preisgestaltung und Paketierung WHITE PAPER

VMware vsphere 5.0. Lizenzierung, Preisgestaltung und Paketierung WHITE PAPER VMware vsphere 5.0 Lizenzierung, Preisgestaltung und Paketierung WHITE PAPER Inhalt Zusammenfassung.... 3 Überblick über VMware vsphere-lizenzierung.... 3 VMware vsphere 5-Lizenzierung: Pro Prozessor mit

Mehr

Lizenzierung von Windows 8

Lizenzierung von Windows 8 Lizenzierung von Windows 8 Windows 8 ist die aktuelle Version des Microsoft Desktop-Betriebssystems und ist in vier Editionen verfügbar: Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise sowie Windows RT.

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

VMware - Volume Purchase Program - VPP

VMware - Volume Purchase Program - VPP VMware - Volume Purchase Program - VPP Marcel Grindau, Business Development Manager VMware Stand 15. Juni 2012 Themenübersicht I. Technischer Fokus II. Neues Lizenzierungsmodell für vsphere III. Konsolidierung

Mehr

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen.

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. : Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen..

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials 3 Systemanforderungen 3 Unterstütze Systeme 3 NovaBACKUP Virtual Dashboard

Mehr

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist.

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist. LIZENZBEDINGUNGEN STREAMING / TELEMEDICINE SYSTEM Vorbemerkung Der Lizenznehmer plant den Einsatz des von der Maquet GmbH (im Folgenden: Maquet) entwickelten OP-Integrations-Systems TEGRIS in seinen Operationsräumen

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0 Versionshinweise SWD-994524-0115033938-003 Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Probleme... 2 2 Rechtliche Hinweise... 3

Mehr

Microsoft SQL Server 2012 Standard (Runtime) Core-Lizenzen: 2

Microsoft SQL Server 2012 Standard (Runtime) Core-Lizenzen: 2 Microsoft SQL Server 2012 Standard (Runtime) Core-Lizenzen: 2 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Lizenzgeber der Softwareanwendung oder Reihe von

Mehr

Neue Features in vsphere 5.1

Neue Features in vsphere 5.1 Neue Features in 5.1 Höher, Weiter, Schneller? Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage mike.schubert@interface-systems.de Motivation VMware bringt in einer regelmäßigen und geplanten

Mehr

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows Desktop-Betriebssysteme kommen in unterschiedlichen Szenarien im Unternehmen zum Einsatz. Die Mitarbeiter arbeiten an Unternehmensgeräten oder bringen eigene

Mehr

Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition 1 (Laufzeit) Serverlizenzen: 1 2 Geräte-Client-Zugriffslizenzen: 1 3

Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition 1 (Laufzeit) Serverlizenzen: 1 2 Geräte-Client-Zugriffslizenzen: 1 3 (Nur für ISV-Lizenzgebührenprogramm) Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition 1 (Laufzeit) Serverlizenzen: 1 2 Geräte-Client-Zugriffslizenzen: 1 3 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG Diese Lizenzbestimmungen

Mehr

QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung. Im Dezember 2012 aktualisiert. 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung. Im Dezember 2012 aktualisiert. 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung Im Dezember 2012 aktualisiert 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 1 Hinweis: Die Angaben in diesem Dokument können sich ohne Vorankündigung

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista

Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Die im vorliegenden Handbuch beschriebene Software wird im Rahmen einer Lizenzvereinbarung zur Verfügung

Mehr

Maximalwerte für die Konfiguration VMware vsphere 4.0

Maximalwerte für die Konfiguration VMware vsphere 4.0 Thema e für die Konfiguration VMware vsphere 4.0 Wenn Sie Ihr virtuelles und physisches Equipment auswählen und konfigurieren, müssen Sie die von vsphere 4.0 unterstützten e einhalten. Die in den folgenden

Mehr

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper)

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper) Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10 Technische Informationen (White Paper) Inhaltsverzeichnis 1. Über dieses Dokument... 3 2. Überblick... 3 3. Upgrade Verfahren... 4

Mehr

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter MS FY15 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x BlackBerry von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Research In Motion bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet,

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Lizenzierung von Lync Server 2013

Lizenzierung von Lync Server 2013 Lizenzierung von Lync Server 2013 Das Lizenzmodell von Lync Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware.

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

Parallels Transporter Read Me ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Parallels Transporter Read Me --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Parallels Transporter Read Me INHALTSVERZEICHNIS: 1. Über Parallels Transporter 2. Systemanforderungen 3. Parallels Transporter installieren 4. Parallels Transporter entfernen 5. Copyright-Vermerk 6. Kontakt

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Dieses Formblatt zur Lizenzüberprüfung (das Formblatt ) dient der Überprüfung, dass die unten angegebene Microsoft-Volumenlizenzgesellschaft

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

TUXGUARD Handbuch TUXGUARD Management Center TGMC Version 1.0.5. sales@tuxguard.com

TUXGUARD Handbuch TUXGUARD Management Center TGMC Version 1.0.5. sales@tuxguard.com TUXGUARD Handbuch TUXGUARD Management Center TGMC Version 1.0.5 sales@tuxguard.com 1. Lizenzbedingungen TUXGUARD Management Center TGMC Das TUXGUARD Management Center TGMC ist in der vorliegenden Version

Mehr

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012 PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT Datum: Dezember 2012 Diese Produktbedingungen für Mindjet Software Assurance und Support (die MSA- Produktbedingungen ) gelten für Mindjet

Mehr

Erweiterte Schriftlizenz: Mobile- und Application Lizenz

Erweiterte Schriftlizenz: Mobile- und Application Lizenz Erweiterte Schriftlizenz: Mobile- und Application Lizenz URW++ DESIGN & DEVELOPMENT GMBH Poppenbütteler Bogen 36 22399 Hamburg Germany TEL +49 (0) 40 60605 0 FAX +49 (0) 40 60605 111 info@urwpp.de www.urwpp.com

Mehr

Virtual Desktop Infrasstructure - VDI

Virtual Desktop Infrasstructure - VDI Virtual Desktop Infrasstructure - VDI Jörg Kastning Universität Bielefeld Hochschulrechenzentrum 5. August 2015 1/ 17 Inhaltsverzeichnis Was versteht man unter VDI? Welchen Nutzen bringt VDI? Wie funktioniert

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008 Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Stand 09.01.2008 Whitepaper: Lizenzierungsoptionen für Inhaltsverzeichnis Produktübersicht... 3 Übersicht der Lizenzmodelle für... 3 Was ist neu in der Lizenzierung

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Virtuelle Maschinen. von Markus Köbele

Virtuelle Maschinen. von Markus Köbele Virtuelle Maschinen von Markus Köbele Was sind virtuelle Maschinen? Rechner, dessen Hardwarekomponenten vollständig durch Software emuliert und virtualisiert werden Anweisungen der virtuellen Maschine

Mehr

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten

FileMaker Pro 11. Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten FileMaker Pro 11 Ausführen von FileMaker Pro 11 auf Terminaldiensten 2007-2010 FileMaker, Inc. Alle Rechte vorbehalten. FileMaker, Inc. 5201 Patrick Henry Drive Santa Clara, California 95054, USA FileMaker

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH Stand Juni 2008 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Lieferungen

Mehr

- Shared / Multitainant. - Infrastructure as a Service. - Platform as a Service

- Shared / Multitainant. - Infrastructure as a Service. - Platform as a Service 26. Mai 2011 Qualifizierung - Shared / Multitainant - Infrastructure as a Service - Platform as a Service Program Start Minimum 5 VCP, 5 VSPs und Vertrag mit Aggregator über 18.000 oder höheren Punkteplan

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

Firmware-Update für das Blackberry Bold 9900

Firmware-Update für das Blackberry Bold 9900 Firmware-Update für das Version 1.0 Vodafone D2 GmbH 2012 Firmware-Update für das Diese Anleitung beschreibt das Firmware-Update für das. Das Firmware-Installationspaket erhalten Sie über die Vodafone-Homepage.

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION SCHUTZ FÜR SERVER, DESKTOPS & RECHENZENTREN Joachim Gay Senior Technical Sales Engineer Kaspersky Lab EXPONENTIELLER ANSTIEG VON MALWARE 200K Neue Bedrohungen pro

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012

Lizenzierung von Windows Server 2012 Lizenzierung von Windows Server 2012 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Weitere Informationen zur Microsoft Lizenzierung finden Sie unter www.microsoft.de/licensing Microsoft Deutschland GmbH Konrad-Zuse-Straße

Mehr

Informationen zu Microsoft Lizenzen für Studierende an der TU Graz

Informationen zu Microsoft Lizenzen für Studierende an der TU Graz Informationen zu Microsoft Lizenzen für Studierende an der TU Graz Hinweise zur Rechtsverbindlichkeit der Informationen Die Informationen in diesem Dokument sind Hinweise, die das Verständnis hinsichtlich

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 R2 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung

Mehr

2 Virtualisierung mit Hyper-V

2 Virtualisierung mit Hyper-V Virtualisierung mit Hyper-V 2 Virtualisierung mit Hyper-V 2.1 Übersicht: Virtualisierungstechnologien von Microsoft Virtualisierung bezieht sich nicht nur auf Hardware-Virtualisierung, wie folgende Darstellung

Mehr

Vorstellung der Grundlagen und Funktionen der VMware View Infrastruktur.

Vorstellung der Grundlagen und Funktionen der VMware View Infrastruktur. 2 Übersicht VMware View Vorstellung der Grundlagen und Funktionen der VMware View Infrastruktur. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht VMware View Themen des Kapitels Übersicht VMware View Infrastruktur

Mehr

Supportbedingungen icas Software

Supportbedingungen icas Software Supportbedingungen icas Software flexible archiving iternity GmbH Bötzinger Straße 60 79111 Freiburg Germany fon +49 761-590 34-810 fax +49 761-590 34-859 sales@iternity.com www.iternity.com Support-Hotline:

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG Oracle Database 11g Standard Edition One Die passende Datenbank-Lösung

Mehr

FAX NR.040/35018-199

FAX NR.040/35018-199 FAXBESTELLFORMULAR FAX NR.040/35018-199 An CorinaDunkel AgenturfürAudiovisueleKommunikation Warburgstrasse50 20354Hamburg Kaufpreis:Euro5.740,00 (zzgl.19% MwST) NachEingangIhrerBestelungsowiederrechtsverbindlichunterzeichneten

Mehr

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-ACCVM-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Alfasoft Lizenzvereinbarung für Hessen

Alfasoft Lizenzvereinbarung für Hessen Alfasoft Lizenzvereinbarung für Hessen Dies ist eine Vereinbarung zwischen Alfasoft AB mit Hauptsitz in Kyrkogatan 24, 411 15 Göteborg, Schweden, vertreten durch die deutsche Niederlassung Alfasoft GmbH,

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2014

Lizenzierung von SQL Server 2014 Lizenzierung von SQL Server 2014 SQL Server 2014 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

StanForD Report. Softwarelizenz-Kaufvertrag mit Update-Vertrag

StanForD Report. Softwarelizenz-Kaufvertrag mit Update-Vertrag StanForD Report Softwarelizenz-Kaufvertrag mit Update-Vertrag Zwischen dem Lizenzgeber KWF Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.v. Ansprechpartner: Herr Dr. Hans-Ulrich Dietz, Tel. 06078-785-27

Mehr

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon PROFI WEBCAST End User Computing VMware Horizon AGENDA 01 Überblick Horizon Suite 02 Use Cases 03 Benefits 04 Live Demo 05 Projekte mit PROFI 2 TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG 3 INTEGRATION NEUER SYSTEME 4

Mehr

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 Je nach Ihrer Hardware und der aktuellen Edition von Windows Vista können Sie die Option Upgrade bei der Installation von Windows 7 verwenden, um ein Upgrade von Windows Vista auf die entsprechende oder

Mehr

Microsoft Office 365 Outlook 2010 Arbeitsplatz einrichten

Microsoft Office 365 Outlook 2010 Arbeitsplatz einrichten Microsoft Office 365 Outlook 2010 Arbeitsplatz einrichten Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einrichten des Arbeitsplatzes mit Microsoft Outlook 2010 Mit Outlook können Sie schnell, sicher und komfortabel

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

Huawei e303 ModeM 0682

Huawei e303 ModeM 0682 Huawei E303 Modem Inhaltsverzeichnis Erste Schritte mit dem E303... 1 Systemanforderungen für den PC... 5 Vorbereitung des E303...5 Wir freuen uns, dass Sie sich für den Huawei E303 HSPA USB-Stick entschieden

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

SYSTEM REQUIREMENTS. 8MAN v4.5.x

SYSTEM REQUIREMENTS. 8MAN v4.5.x SYSTEM REQUIREMENTS 8MAN v4.5.x 2 HAFTUNGSAUSSCHLUSS Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern und gelten als nicht rechtsverbindlich. Die beschriebene

Mehr

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch v12.0 [Revisionsdatum: 15. Oktober 2012] Seite: 1 Annahmen Es wird folgendes hinsichtlich der Leserschaft dieses Dokuments angenommen: Kenntnisse: Der Anwender

Mehr

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe Lizenzierung in virtuellen Umgebungen Dipl.-Inf. Frank Friebe Agenda 1.Begriffe & Definitionen 2.Windows Server 2012 3.Exchange Server 2013 4.SQL Server 2014 5.Windows Desktop 6.Lizenzaudit 7.Fragen &

Mehr

vsphere 5.0 what s new

vsphere 5.0 what s new vsphere 5.0 what s new Marco Kain Channel Development Manager Arrow ECS GmbH 1 Vertraulich Übersicht Cloud Infrastructure Launch und neues Produktpaket Die vsphere-plattform im Überblick vsphere 5.0 Vertriebsübersicht

Mehr

staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf )

staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf ) staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf ) Verantwortlich für den Inhalt: audeosoft GmbH, Kreuzberger Ring 44a, 65205

Mehr

Lizenzierung von Windows 8.1

Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1, Stand: Januar 2015. Januar 2015 Seite 2 von 12 Die aktuelle Version des Microsoft-Desktopbetriebssystems, Windows 8.1, ist über verschiedene Vertriebskanäle

Mehr

Maximalwerte für die Konfiguration VMware vsphere 4.1

Maximalwerte für die Konfiguration VMware vsphere 4.1 Thema e für die Konfiguration VMware vsphere 4.1 Wenn Sie Ihr virtuelles und physisches Equipment auswählen und konfigurieren, müssen Sie die von vsphere 4.1 unterstützten e einhalten. Die in den folgenden

Mehr