Schulungsunterlagen: Prüfer in PULS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulungsunterlagen: Prüfer in PULS"

Transkript

1 Schulungsunterlagen: Prüfer in PULS Um die Funktionen für Prüfer in PULS nutzen zu können, müssen Sie Sich mit Ihrem Prüferaccount in PULS anmelden. Achtung: Der Prüferaccount ist nicht der zentrale Universitätsaccount. Ihr Prüferaccount wurde Ihnen, auf Antrag zusammen mit dem Passwort, zugeschickt. Sollten Sie noch keinen Prüferaccount besitzen, so verwenden Sie bitte folgendes Formular: um einen Prüferaccount zu beantragen. Abbildung 1: Anmeldebildschirm von PULS 1

2 Nachdem Sie sich erfolgreich angemeldet haben, sollten Sie folgende Seite angezeigt bekommen. Abbildung 2: Starseite für die Rolle Prüfer Im Folgenden wird auf einzelne Funktionen genauer eingegangen: 2

3 1. Termine verwalten 1.1 Den Prüfungstermin für eine lehrveranstaltungsbegleitende Prüfungsleistung global setzen Für Prüfungsleistungen, die mit der Belegung der Lehrveranstaltung automatisch durch den Studierenden angemeldet werden, ist noch kein Prüfungsdatum hinterlegt. Damit in der Notenverbuchung nicht für jede Studentin/jeden Studenten das Prüfungsdatum mit eingegeben werden muss, kann hier ein globales Prüfungsdatum eingetragen werden Wählen Sie dazu das Semester aus, in dem Sie die Lehrveranstaltung gehalten haben Wählen Sie jetzt die Lehrveranstaltung aus, für die Sie ein globales Prüfungsdatum setzen wollen Tragen Sie pro Gruppe das Prüfungsdatum ein Nach dem Sie auf speichern geklickt haben wird für alle Studierenden dieser Gruppe, deren Leistung noch nicht über PULS bewertet wurde, das Prüfungsdatum auf den eingegebenen Wert gesetzt. ACHTUNG: Das Prüfungsdatum kann nur einmal pro Gruppe eingetragen werden. 3

4 1.2 Den Wiederholungsprüfungstermin für eine lehrveranstaltungsbegleitende Prüfungsleistung bekanntgeben - Sie bieten Lehrveranstaltungen mit lehrveranstaltungsbegleitendem Leistungserfassungsprozess an, die Studierenden melden sich also beim Belegen der Lehrveranstaltung automatisch zur entsprechenden Prüfung an - Sie wollen Studierende, die an der letzten Leistungserfassung nicht teilnehmen konnten (Attest vorgelegt), bzw. nicht bestanden haben einen weiteren Prüfungstermin anbieten - Der neue Prüfungstermin wird nicht im Rahmen einer neuen Lehrveranstaltung, sondern davon abgekoppelt angeboten - Sie sind als Prüfer für die Lehrveranstaltung hinterlegt, verbuchen also die Leistungen der Studierenden in PULS Wie richten Sie einen Termin für eine Wiederholungsprüfung ein? Nach der Auswahl des Menüpunktes erhalten Sie eine Übersicht der Lehrveranstaltungen Ihrer letzten Semester und des aktuellen Semesters Suchen Sie sich die Lehrveranstaltung heraus, zu der Sie eine Wiederholungsprüfung anbieten wollen. 4

5 Bitte klicken Sie auf den Link Lehrveranstaltung auswählen. Als Information werden Ihnen nun alle für diese Lehrveranstaltung hinterlegten Prüfungsnummern angezeigt. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit ein Datum für die Wiederholungsprüfung anzugeben. Die Fristen für das Anmeldeende und das Rücktrittsende werden automatisch anhand des Prüfungsdatums ermittelt. Die Anmeldung selbst ist durch den Studierenden ab dem nächsten Kalendertag möglich. Bitte geben Sie ein Prüfungsdatum ein und klicken Sie auf Wiederholungsprüfung anlegen. Als Antwort erhalten Sie unten stehende Bestätigungsseite. Mit einem Klick auf den Link zurück zur Auswahlseite kommen Sie wieder zur Auswahl Ihrer Lehrveranstaltungen zurück. 5

6 Sie haben jetzt die Möglichkeit für diese Lehrveranstaltung eine weitere Wiederholungsprüfung anzulegen. Haben Sie für die ausgewählte Lehrveranstaltung bereits eine Wiederholungsprüfung angelegt, so wird Ihnen diese angezeit. Möchten Sie eine Wiederholungsprüfung zu einer weiteren Lehrveranstaltung anlegen, so wählen Sie diese bitte einfach durch einen Klick auf den entsprechenden Link Lehrveranstaltung auswählen aus. 6

7 1.3 Modulverantwortlicher: Prüfungstermin/Anmeldezeitraum für eine separat anzumeldende Modulprüfung anlegen Als Modulverantwortliche/Modulverantwortlicher haben Sie die Möglichkeit Prüfungstermine für Modulprüfungen anzulegen und zu bearbeiten. Damit Sie alle Annehmlichkeiten der Funktion nutzen können, ist es erforderlich JavaScript in Ihrem Browser zu aktivieren. JavaScript ist jedoch nicht notwendig, um die Funktion nutzen zu können. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an Um einen Prüfungstermin anlegen oder bearbeiten zu können, wählen Sie zunächst den Menüpunkt Prüfungstermin anlegen aus. Es werden Ihnen alle Module und Modulgruppen angezeigt, für die Sie als Modulverantwortlicher hinterlegt sind. Als Modulgruppen sind Module unterschiedlicher Studiengänge zu verstehen, die identisch sind und daher organisatorisch zusammengefasst werden können Wählen Sie das Modul oder die Modulgruppe aus, für das Sie einen Prüfungstermin anlegen oder bearbeiten wollen Beim Anlegen eines Prüfungstermins wird zwischen drei Prüfungsarten unterschieden. Nach diesen Arten entscheidet sich welche Informationen von Ihnen eingetragen werden müssen. Die Zulassung des Studierenden zur Prüfung erfolgt automatisch: - erforderliche Angaben sind Prüfungsdatum und der Prüfer (trägt die Bewertung über PULS ein) 7

8 Die Zulassung des Studierenden zur Prüfung erfolgt im Fach: - erforderliche Angaben sind Prüfungsdatum, der Prüfer (trägt die Bewertung über PULS ein) und die Person vom Fach, die die Studierenden zulässt Die Leistungserbringung erfolgt kontinuierlich über das gesamte Semester (z.bsp. Hausarbeiten): - erforderliche Angaben sind Anmeldebeginn, Anmeldeende, der Prüfer (trägt die Bewertung über PULS ein) und ggf. die Person vom Fach, die die Studierenden zulässt Haben Sie JavaScript in Ihrem Browser aktiviert, so werden Sie beim Eintragen des Prüfungsdatums durch eine Kalenderfunktion unterstützt. Beachten Sie bitte, dass vom Tag an dem Sie die Prüfung in PULS eintragen bis zum Prüfungsdatum mindestens 10 Tage liegen müssen Sind alle Angaben gemacht, klicken Sie auf die Schaltfläche neu anlegen. Sie erhalten eine Rückmeldung über den Status Ihrer Bearbeitung und können über den Link direkt zurück ins Modul. Dort können Sie weitere Termine anlegen oder bestehende Termine bearbeiten Um einen bestehenden Termin zu bearbeiten, klicken Sie auf die Schaltfläche bearbeiten des jeweiligen Termins. 8

9 Sie können jetzt einen Termin löschen oder einzelne Parameter ändern. Sind bereits Bewertungen erfolgt oder Studierende bereits angemeldet, so können nur ausgewählte Parameter geändert werden. Beachten Sie bitte, dass die Studierenden sich erst einen Tag nachdem Sie den Prüfungstermin angelegt haben, über PULS zur Prüfung anmelden können. 9

10 2. Zulassung zu Modulprüfungen Für Studiengänge in denen sich die Studierenden gesondert zu Modulprüfung anmelden müssen und zusätzlich zugelassen werden, steht dem Modulverantwortlichen, unter dem Menüpunkt Zulassung zu Modulprüfungen die Möglichkeit der Zulassung zur Verfügung. Abbildung 3: Auswahlliste der Modulprüfungen Als erstes müssen Sie ein Semester auswählen. Darunter wird Ihnen eine Liste aller Modulprüfungen angezeigt für die Sie als Modulverantwortlicher hinterlegt wurden. Unter offene Anmeldungen wird Ihnen angezeigt, wie viele Studierende angemeldet aber noch nicht zugelassen sind. Zusätzlich wird bei noch offenen Anmeldungen die Prüfung rot hinterlegt. Zusätzlich wird Ihnen noch der jeweilige Prüfer für die einzelne Modulprüfung gezeigt. Klicken Sie auf eine der Modulprüfung und Sie bekommen eine Liste aller angemeldeten Studierenden angezeigt. 10

11 Abbildung 4: Auflistung der angemeldeten Studierenden für eine Modulprüfung In der letzten Spalte der Auflistung haben Sie die Möglichkeit einen Studierenden zuzulassen. Dazu setzen Sie lediglich einen Haken in das entsprechende Feld. 11

12 3. Notenverbuchung (Auswahl) Bitte denken Sie daran, dass wir immer zwei verschiedene Fälle betrachten, zum einen Lehrveranstaltungen mit Leistungserfassung (Prüfung) und zum anderen einzelne Prüfungen (Modulprüfungen, schriftliche Arbeiten, Hausarbeiten,...) 1. Fall (Lehrveranstaltungen mit gekoppelter Leistungserfassung) Die Studierenden belegen die Lehrveranstaltungen und werden im Falle einer Zulassung automatisch zur entsprechenden Leistungserfassung angemeldet. Sollten für eine Lehrveranstaltung mehrere mögliche Prüfungen für einen Studierenden in Frage kommen (z.b. die Lehrveranstaltung gilt für 2 Fächer und der Studierende ist in beiden Fächern immatrikuliert), so kann er während des Belegens eine davon auswählen. Bei der Notenverbuchung werden Ihnen alle Studierenden Ihrer Lehrveranstaltung in einer Liste angezeigt, egal welche Prüfung die Studierenden ausgewählt haben. Bitte beachten Sie jedoch, dass nur Studierende modularisierter Studiengänge angezeigt werden. Studierende in alten, nicht modularisierten Studiengängen erhalten weiterhin einen Leistungsschein. Studierende, die nicht zur Lehrveranstaltung zugelassen sind, haben keinen Prüfungsanspruch und werden daher ebenfalls nicht in der Liste geführt, diese Studierenden müssen zuvor zugelassen werden (als Dozent). 2. Fall (einzelne Prüfungen) Diese Prüfungsanmeldungen werden unabhängig von der Anmeldung zur Lehrveranstaltung vorgenommen. Die Studierenden können innerhalb der festgelegten Zeiträume über einen Modulbaum zur entsprechenden Leistungserfassung navigieren, sich für einen dem Prüfungsamt gemeldeten Prüfer dieser Prüfung entscheiden und sich anmelden. Als Prüfer sehen Sie für jede Prüfung, auf die sich mindestens ein Studierender angemeldet hat, einen Link unter der Notenverbuchung. Abbildung 5: Prüfungsbaum Notenverbuchung 12

13 Wenn Sie unter der Notenverbuchung das entsprechende Semester auswählen, erhalten Sie eine Liste mit möglichen Lehrveranstaltungen und Prüfungen, für die Sie prüfungsberechtigt sind. Als Lehrveranstaltung finden Sie nur diese wieder, die mit einer Leistungserfassung gekoppelt sind. Unter Leistungserfassung ohne Lehrveranstaltung werden alle Prüfungen (Modulprüfungen, schriftliche Arbeiten, Hausarbeiten,...) angezeigt, bei denen sich mindestens ein Student angemeldet hat und Sie prüfungsberechtigt sind. Die Titel der jeweiligen Prüfung wurden den Ordnungen entnommen. Bei beiden Arten der Listen können Sie jetzt auch Ihre angemeldeten Studierenden betrachten, ohne dass Sie vorher ein Prüfungsdatum gespeichert haben müssen. Das Verbuchen der Leistungen setzt jedoch ein angegebenes Prüfungsdatum voraus. Abbildung 6: Legende für die Notenverbuchung Abbildung 7: Die Notenliste Eingabemaske für Leistungsbewertungen Nachdem Sie einen Link ausgewählt haben, erhalten Sie eine Liste aller angemeldeten Studierenden, die in modularisierten Studiengängen studieren und für die eine entsprechende Leistungserfassung nach ihrer Ordnung existiert. Bei Lehrveranstaltungen werden nur die zugelassenen Studierenden angezeigt! In der ersten Tabelle sehen Sie alle möglichen Eingabewert und deren Bedeutung. Bitte beachten Sie, dass Sie unter Umständen nur einen Teil der Werte bei einer einzelnen Prüfung verwenden können. Welche Werte Sie verwenden können, richtet sich nach der Definition der Prüfung laut der entsprechenden Prüfungsordnung und wird in der Spalte BewArt angezeigt (benotet oder unbenotet). Die Zusammenfassungen der Ordnungen finden Sie unter Dokumente / Hilfe. 13

14 Bei unbenoteten Prüfungen verwenden Sie bitte + und - oder UNE. Für benoteten Prüfungen benutzen Sie bitte die restlichen Eingabewerte. Die Noten müssen immer 3-stellig ohne Komma eingegeben werden (wie in der Tabelle zu sehen). Die Abkürzungen der Studiengänge sind unter Dokumente / Hilfe Abkürzungen erklärt. Wenn Sie eine Leistung speichern wollen, müssen Sie immer die Bewertung (Note) und das Prüfungsdatum angeben, ohne Datum kann der Datensatz nicht gespeichert werden! Wenn Sie viele Anmeldungen haben, kann es mühsam sein für alle Studierenden ein Datum anzugeben, benutzen Sie dafür bitte die Prüfungsorganisation. Sie haben auch die Möglichkeit die Daten als Exceldatei hochzuladen, um somit die Leistungen nicht online eingeben zu müssen. Dazu müssen Sie sich eine Exceltabelle erzeugen, dies erfolgt über den Knopf "Excel Export". In diese Datei können Sie danach Ihre Daten (Bewertung und Prüfungsdatum) eintragen. Bitte ändern Sie keine anderen Daten in der Tabelle, fügen Sie keine Datensätze (Zeilen) hinzu und löschen Sie auch keine. Wenn Sie die Tabelle anders sortiert haben, bringen Sie diese bitte wieder in den Ausgangszustand, sonst kann sie von PULS nicht verarbeitet werden! Nachdem Sie alle notwendigen Änderungen in der Notenverbuchung vorgenommen haben, müssen diese noch gespeichert werden. Geben Sie hierzu bitte die angeforderte itan in das Feld unter dem Knopf "Speichern" ein und klicken Sie auf diesen Knopf. Ihre Daten werden nun an das Prüfungssystem übermittelt und verarbeitet. Bitte haben Sie dabei Geduld, da der Vorgang eventuell einige Sekunden dauern kann! Danach erscheint in der Spalte Verbuchungsergebnis ein Hinweis wie der Datensatz verarbeitet wurde. In den meisten Fällen sollte dort "OK, Datensatz wurde geändert" stehen, ansonsten handeln Sie bitte entsprechend der Meldung oder wenden Sie sich an das PULS-Team. Über den Knopf "PDF Druck" können Sie sich die angezeigte Liste als PDF-Datei ausgeben lassen. Jeder Vorgang des Speicherns muss mit einer itan authentifiziert werden. Sie können mit einer itan alle Noten einer Prüfung absenden, wenn Sie alle Bewertungen eingeben und erst dann "Speichern" klicken. Bitte beachten Sie, dass Sie nach 30 Minuten Inaktivität automatisch ausgeloggt werden. Speichern Sie Ihre eingegebenen Leistungen daher bitte nach spätestens 29 Minuten unter Eingabe der angeforderten itan. 14

15 4. itan-listen Generierung Über die Funktion itan-listen-generierung haben Sie die Möglichkeit sich mittels zweier noch aktiver itan's Ihrer aktuellen itan-liste eine neue itan-liste zu erstellen und zu aktivieren. Was ist eine itan? Die Transaktionsnummer (kurz TAN) ist ein Einmalpasswort. Sie ist bekannt aus Transaktionsverfahren wie dem Onlinebanking und wird für die Authentifizierung verwendet. Da jede TAN nach einmaliger Verwendung ihre Gültigkeit verliert, garantiert dieses Verfahren ein hohes Maß an Sicherheit. An der Universität Potsdam werden sechsstellige TANs verwendet. Sie bestehen aus den Ziffern 0 bis 9 und werden Ihnen auf einer Liste zur Verfügung gestellt. Das i in itan steht hier für indiziert und bedeutet nichts anderes, als dass die einzelnen TANs einer Liste durchnummeriert sind. 15

16 Achten Sie bitte darauf, sich immer zwei gültige itans Ihrer aktuellen itan-liste aufzubewahren. Diese benötigen Sie für die bequeme Erstellung einer neuen itan-liste von zu Hause aus. Eine Möglichkeit der Kontrolle wäre es, verwendete itans zu markieren. Sollten Sie alle itans verbraucht haben oder keine gültige itan-liste mehr besitzen, senden Sie bitte eine an das PULS-Team Sie erhalten darauf eine neue TAN-Liste per Hauspost. Wie erstelle ich eine neue itan-liste? Schritt 1: Tragen Sie bitte in das Eingabefeld die itan Ihrer aktuellen itan-liste ein, die Ihnen vom System vorgegeben wird. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Liste erzeugen. Sind Fehler aufgetreten, so bekommen Sie in roter Schrift einen Hinweis auf den Fehler. Wenn Sie den ersten Schritt erfolgreich absolviert haben und keine Fehler aufgetreten sind, so erscheint folgende Anzeige: 16

17 Schritt 2: Sie haben erfolgreich eine neue itan-liste erstellt. Nun müssen Sie diese speichern. Dazu klicken Sie bitte auf Punkt 2: Erzeugte (noch nicht aktive) itan-liste herunterladen. Es erscheint ein vom jeweiligen Internet-Browser abhängiges Fenster. Wählen Sie den Punkt Datei speichern aus und klicken dann auf die OK-Schaltfläche. Nachdem Sie die Datei erfolgreich abgespeichert haben, öffnen Sie diese. Jetzt sollten Sie zwei itan-listen vor sich haben. Zum einen die alte itan-liste und die gerade erstellte itan-liste. Schritt 3: Klicken Sie bitte auf Punkt 3: Neue itan-liste aktivieren. Jetzt werden Ihnen zwei Eingabefelder angezeigt. Tragen Sie in das obere Feld bitte die itan der alten itan-liste ein, die vom System gefordert wird und in das untere Feld die geforderte TAN der neuen itan-liste. 17

18 Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Liste freischalten und wenn die korrekten TANs eingegeben wurden, teilt Ihnen das System mit, dass die neue itan-liste freigeschaltet ist. Die alte itan-liste hat damit Ihre Gültigkeit verloren und sollte vernichtet werden. Drucken Sie sich die neue itan-liste aus oder speichern Sie diese an einem sicheren Ort ab. Wenn Sie die neue itan-liste auf einem öffentlichen oder frei zugänglichen Computer erstellt haben, so löschen Sie diese unbedingt wieder von dem Computer. Dies ist wichtig, um Fremden nicht den Zugang zu Ihren Authentifizierungsdaten zu ermöglichen. 18

19 5. Kontakt Sie haben Fragen, dann wenden Sie sich bitte an den PULS-Service (Tel: 4140) oder schreiben eine an das PULS-Team 19

LSF - Lehre Studium Forschung Einführung in LSF

LSF - Lehre Studium Forschung Einführung in LSF LSF - Lehre Studium Forschung Einführung in LSF TAN-Verwaltung und Notenverbuchung Henrietta Leonardy Stabsstelle Kanzler, LSF-Projekt Stand: 02.02.2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen... 3 1.1 Anmelden

Mehr

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Einstiegsbild Wenn Sie die Internet-Adresse studieren.wi.fh-koeln.de aufrufen, erhalten Sie folgendes Einstiegsbild: Im oberen Bereich finden Sie die Iconleiste.

Mehr

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer)

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer) Fachhochschule Fulda Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer) Inhaltsverzeichnis 1. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung... 1 2. Startseite... 1 3. Login...

Mehr

HIS-QIS Hinweise für Prüfer

HIS-QIS Hinweise für Prüfer HIS-QIS Hinweise für Prüfer Version 17.7.2007 HIS-QIS ist der Online-Zugang zur Studenten- und Prüfungs-Verwaltung HIS-GX mit Selbstbedienungs-Funktionen für Studierende und Lehrende. Diese Anleitung beschreibt

Mehr

Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden

Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden Newsletter (Mailinglisten) Serien-Emails versenden Mailinglisten-Tool verwenden Wenn Sie in Ihrem Tarif bei KLEMANNdesign den Zusatz Newsletter bzw. Mailinglisten-Tool gebucht haben, versenden Sie zu jedem

Mehr

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver Basis 2 Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver 2 Schritt 2 Arbeitsstunden auf die bereits erfassten Projekte buchen 3 Schritt 3 Kostenaufwand auf die bereits erfassten Projekte buchen 4 Schritt 4 Gebuchte

Mehr

Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen

Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen Schnellanleitung: Verbuchung von Studien- und Prüfungsleistungen Die folgenden Schritte sind für die Verbuchung von Studien- bzw. Prüfungsleistungen notwendig. Eine Online-Anleitung mit vielen weiterführenden

Mehr

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen)

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen) Fachhochschule Fulda Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen) Inhaltsverzeichnis 1. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung... 1 2. Startseite... 1 3. Login...

Mehr

Tipps & Tricks für ConAktiv-User

Tipps & Tricks für ConAktiv-User Tipps & Tricks für ConAktiv-User Integration des E-Mail Moduls Personalisierte Serienmails erstellen In dieser Ausgabe der Tipps & Tricks zeigen wir Ihnen, wie Sie personalisierte Serienmails erstellen.

Mehr

Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern

Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern Anleitung Bedarfsmeldungen für Studentische Hilfskräfte und Tutoren erstellen und ändern Inhalt 1 Der Prozess Studentische Hilfskraft oder Tutor einstellen... 2 2 An- und Abmelden... 3 2.1 Anmelden...

Mehr

IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN

IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN Nun beginnt die Tour durch das Anmeldeverfahren. Los geht's! Du bist neu bei der IJSO und hast auch noch an keinem anderen

Mehr

Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik

Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik Dr. Stefan Lüttringhaus-Kappel 12. April 2010 Zusammenfassung Bachelor-Studierende der Bonner Informatik müssen sich elektronisch

Mehr

Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich

Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich Kurzanleitung fu r Clubbeauftragte zur Pflege der Mitgliederdaten im Mitgliederbereich Mitgliederbereich (Version 1.0) Bitte loggen Sie sich in den Mitgliederbereich mit den Ihnen bekannten Zugangsdaten

Mehr

Anleitung directcms 5.0 Newsletter

Anleitung directcms 5.0 Newsletter Anleitung directcms 5.0 Newsletter Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im Internet http://www.erzbistum-bamberg.de

Mehr

Prüfdatenverwaltung in HELIOS

Prüfdatenverwaltung in HELIOS 1. Allgemeines Helios ist ein System, um Leistungen im Studium zu erfassen. Aus Sicht von Helios läuft eine Prüfung in diesen Schritten ab: 1. Die/der Prüfende schaltet die Prüfung zur Anmeldung frei.

Mehr

Bedienungsanleitung für QISPOS - Online-Nutzung für Prüfer - 1. Teilnehmerkreis QISPOS-System -Online-Nutzung für Prüfer -

Bedienungsanleitung für QISPOS - Online-Nutzung für Prüfer - 1. Teilnehmerkreis QISPOS-System -Online-Nutzung für Prüfer - Bedienungsanleitung für QISPOS - Online-Nutzung für Prüfer - Inhaltsverzeichnis Stand 25.11.2012 1. Teilnehmerkreis QISPOS-System - Online-Nutzung für Prüfer-... 1 2. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung...

Mehr

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets NetStream GmbH 2014 Was ist NetStream Helpdesk-Online? NetStream Helpdesk-Online ist ein professionelles Support-Tool, mit dem Sie alle Ihre Support-Anfragen

Mehr

Handbuch für Gründer. Daniela Richter, Marco Habschick. Stand: 21.02.2013. Verbundpartner:

Handbuch für Gründer. Daniela Richter, Marco Habschick. Stand: 21.02.2013. Verbundpartner: Daniela Richter, Marco Habschick Stand: 21.02.2013 Verbundpartner: Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...3 2. Zugang zur Gründungswerkstatt...4 3. Login...5 4. Meine Werkstatt...6 5. Businessplan...7 5.1.

Mehr

Bei Rückfragen und für Support wenden Sie sich an das vhb-projektmanagement (projektmanagement@vhb.org).

Bei Rückfragen und für Support wenden Sie sich an das vhb-projektmanagement (projektmanagement@vhb.org). 1 von 5 Kurzanleitung Kursneuanlage Bei Rückfragen und für Support wenden Sie sich an das vhb-projektmanagement (projektmanagement@vhb.org). 1. Zugang zum FlexNow-System über die vhb-webseite, www.vhb.org

Mehr

Aktions-Tool. Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen. Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen

Aktions-Tool. Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen. Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen Aktions-Tool Online-Verwaltung für Einrichtungen & Unternehmen Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Willkommen beim Veranstaltungs-Tool des Boys Day Kapitel 2 Online-Verwaltung für Einrichtungen und Organisationen

Mehr

Beschreibung der Homepage

Beschreibung der Homepage Beschreibung der Homepage Alle hier beschriebenen Funktionen können nur genutzt werden, wenn man auf der Homepage mit den Zugangsdaten angemeldet ist! In der Beschreibung rot geschriebene Texte sind verpflichtend!

Mehr

QISPOS. Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung. für. Die Rolle: Student

QISPOS. Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung. für. Die Rolle: Student QISPOS Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung für Die Rolle: Student lsf@verwaltung.uni-duesseldorf.de WWW-Adresse: https://lsf.verwaltung.uni-duesseldorf.de - 2 - Inhaltsverzeichnis 1 ANMELDEN AM PORTAL...4

Mehr

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co)

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) Erstellen von Datenträgern In der Frühzeit der EDV wurden Daten hauptsächlich mittels Datenträgern übermittelt, d.h. die Daten wurden auf ein Magnetband, eine

Mehr

Deutscher Akademischer Austauschdienst German Academic Exchange Service

Deutscher Akademischer Austauschdienst German Academic Exchange Service DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst German Academic Exchange Service Transnationale Bildung Studienangebote deutscher Hochschulen im Ausland (TNB-Studienangebote) Während Sie im DAAD-Portal unter

Mehr

Die mobiletan im Hypo Internetbanking

Die mobiletan im Hypo Internetbanking Anleitung Die mobiletan im Hypo Internetbanking HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG European Payments Version 1.0 29. Juni 2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 2 Einrichten 3 3 Zeichnen mit der mobiletan 5 4

Mehr

Kurzanleitung zur ÖEHV-Spielermeldung im System. myteam. powered by hockeydata

Kurzanleitung zur ÖEHV-Spielermeldung im System. myteam. powered by hockeydata Seite 1 von 7 Kurzanleitung zur ÖEHV-Spielermeldung im System myteam powered by hockeydata Seite 2 von 7 1. Einladung und Erstellung des Accounts Sie erhalten eine Einladung in das myteam -System als E-Mail

Mehr

Leitfaden zur Moduleinschreibung

Leitfaden zur Moduleinschreibung Studienorganisation Leitfaden zur Moduleinschreibung im Wahlbereich der Geistes- und Sozialwissenschaften und in die fakultätsübergreifenden Schlüsselqualifikationen Anmeldung im TOOL Die Adresse (URL)

Mehr

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon.

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. www.blogger.com Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. Sie müssen sich dort nur ein Konto anlegen. Dafür gehen Sie auf

Mehr

Funktionsbeschreibung. Qualitätsmanagement. von IT Consulting Kauka GmbH

Funktionsbeschreibung. Qualitätsmanagement. von IT Consulting Kauka GmbH Funktionsbeschreibung Qualitätsmanagement von IT Consulting Kauka GmbH Stand 28.10.2009 Das QM-Modul... 3 1. QM Stammdaten... 3 1.1 Verwaltung von Prüfmitteln... 4 1.2 Grundlagen... 5 1.3 Prüfer... 6 1.4

Mehr

NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual

NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual Software NOXON Connect Bedienungsanleitung Manual Version 1.0-03/2011 1 NOXON Connect 2 Inhalt Einführung... 4 Die Installation... 5 Der erste Start.... 7 Account anlegen...7 Hinzufügen eines Gerätes...8

Mehr

Internationales Altkatholisches Laienforum

Internationales Altkatholisches Laienforum Internationales Altkatholisches Laienforum Schritt für Schritt Anleitung für die Einrichtung eines Accounts auf admin.laienforum.info Hier erklären wir, wie ein Account im registrierten Bereich eingerichtet

Mehr

ecaros2 - Accountmanager

ecaros2 - Accountmanager ecaros2 - Accountmanager procar informatik AG 1 Stand: FS 09/2012 Inhaltsverzeichnis 1 Aufruf des ecaros2-accountmanager...3 2 Bedienung Accountmanager...4 procar informatik AG 2 Stand: FS 09/2012 1 Aufruf

Mehr

Der neue persönliche Bereich/die CommSy-Leiste

Der neue persönliche Bereich/die CommSy-Leiste Der neue persönliche Bereich/die CommSy-Leiste Mit der neue CommSy-Version wurde auch der persönliche Bereich umstrukturiert. Sie finden all Ihre persönlichen Dokumente jetzt in Ihrer CommSy-Leiste. Ein

Mehr

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1. CC Modul Leadpark 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.6 Dateien 2. Mein Account 2.1 Shortcutmenü 2.2 Passwort 2.3 E-Mail 2.4 Daten 3.

Mehr

Sie müssen nun zum starten des Programms das erste Mal Ihr Passwort eingeben.

Sie müssen nun zum starten des Programms das erste Mal Ihr Passwort eingeben. Wenn Sie nicht die gesamte Anleitung lesen wollen sollten Sie mindestens diesen kurzen Abschnitt lesen, den es gibt einige Sachen die Sie über dieses Programm wissen sollten. Das Programm wurde von einer

Mehr

CampusNet Webportal SRH Heidelberg

CampusNet Webportal SRH Heidelberg CampusNet Webportal SRH Heidelberg Inhaltsverzeichnis Login... 2 Startseite... 3 Stundenplan... 4 Einstellungen Stundenplan... 5 Mein Studium... 6 Meine Module... 6 Meine Veranstaltungen... 7 Veranstaltungsdetails...

Mehr

Kurzanleitung: Den ersten Termin bei AnthroTermin.de veröffentlichen

Kurzanleitung: Den ersten Termin bei AnthroTermin.de veröffentlichen Mit dieser Kurzanleitung wollen wir Ihnen den Eintrag Ihres ersten Veranstaltungstermins erleichtern. Bitte beachten Sie auch unsere Online Hilfe bei AnthroTermin.de, die Ihnen per Videodemonstration alle

Mehr

Abwesenheitsnotiz im Exchange Server 2010

Abwesenheitsnotiz im Exchange Server 2010 Abwesenheitsnotiz im Exchange Server 2010 1.) Richten Sie die Abwesenheitsnotiz in Outlook 2010 ein und definieren Sie, an welche Absender diese gesendet werden soll. Klicken Sie dazu auf Datei -> Informationen

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt -

Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt - Freie und Hansestadt Hamburg - Landeswahlamt - Wahlvorschlagsverfahren mit der Kandidaten- Datenbank Bezirksversammlungswahlen am 25. Mai 2014 Landeswahlamt Hamburg, Johanniswall 4, 20095 Hamburg Tel.:

Mehr

Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche

Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche Anleitung zur Nutzung der Webschnittstelle für Kostenstellenverantwortliche Eine Informationsbroschüre des Hochschulrechenzentrums Stand: 29. November 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einzelauswertung Druck-/Kopierkontingent

Mehr

Verfahrensanleitung mobile TAN (mtan)

Verfahrensanleitung mobile TAN (mtan) Verfahrensanleitung mobile TAN (mtan) INHALTSVERZEICHNIS 1 Einführung...2 2 Allgemeine Informationen...3 3 Sicherheit...4 4 Beantragung / Freischaltung...5 5 Funktionsweise...7 6 Ihre Vorteile auf einen

Mehr

Handbuch. Version 2.5. OYAK ANKER Bank

Handbuch. Version 2.5. OYAK ANKER Bank Handbuch Version 2.5 OYAK ANKER Bank Stand Januar 2009 Allgemein Mit diesem Handbuch möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in die Software Banking-Everywhere bieten. Es werden hier die grundlegenden

Mehr

Internetbasierte Kontaktverwaltung für Marketing und Vertrieb. Kurz-Anleitung. akwiso, alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 20

Internetbasierte Kontaktverwaltung für Marketing und Vertrieb. Kurz-Anleitung. akwiso, alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 20 Kurz-Anleitung akwiso, alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 20 akwiso - Internetbasierte Kontaktverwaltung für Marketing und Vertrieb akwiso wurde in einer mehr als zweijährigen Entwicklungszeit von einer

Mehr

Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de

Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de http://www.sv-bofsheim.de 1 Registrieren als Benutzer sv-bofsheim.de basiert auf der Software Wordpress, die mit einer Erweiterung für ein Forum ausgestattet wurde.

Mehr

Dokumentation für Lehrstühle

Dokumentation für Lehrstühle Dokumentation für Lehrstühle Florian Schwaiger 14. März 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Login 2 2 Einführung in Typo3 2 3 Verwaltung des Accounts 3 3.1 Präferenz-Einstellungen............................. 3

Mehr

Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer

Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer 1. Aufrufen der Internetseite Zu Beginn müssen Sie Ihren Internetbrowser durch Doppelklick auf das Internet-Explorer Symbol öffnen. Es öffnet sich Ihre Startseite,

Mehr

Kurse in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank veröffentlichen und bearbeiten

Kurse in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank veröffentlichen und bearbeiten Kurse in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank veröffentlichen und bearbeiten Wenn Sie Kurse in der Hessischen Weiterbildungsdatenbank veröffentlichen möchten, benötigen wir als ersten Schritt Ihre Anbieterdaten.

Mehr

Angaben zu einem Kontakt...1 So können Sie einen Kontakt erfassen...4 Was Sie mit einem Kontakt tun können...7

Angaben zu einem Kontakt...1 So können Sie einen Kontakt erfassen...4 Was Sie mit einem Kontakt tun können...7 Tutorial: Wie kann ich Kontakte erfassen In myfactory können Sie Kontakte erfassen. Unter einem Kontakt versteht man einen Datensatz, der sich auf eine Tätigkeit im Zusammenhang mit einer Adresse bezieht.

Mehr

Anleitung zum Login. über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten

Anleitung zum Login. über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten Anleitung zum Login über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten Stand: 18.Dezember 2013 1. Was ist der Mediteam-Login? Alle Mediteam-Mitglieder können kostenfrei einen Login beantragen.

Mehr

Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht

Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht Allgemeines In vielen Lehrveranstaltungen werden Übungen ausgeteilt oder zum Download angeboten, die von den Studierenden alleine oder in Gruppen zu bearbeiten

Mehr

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte Extranet des LWV Hessen Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das Extranet des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen zur Anmeldung per Grid-Karte Benutzerhandbuch_Grid-Karte.doc Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe

Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe Allgemein Über dieses Web-Portal, können sich Tourismusbetriebe via Internet präsentieren, wobei jeder Betrieb seine Daten zu 100% selbst warten kann. Anfragen

Mehr

Anleitung zur Beurteilungssystematik von Lehrveranstaltungen mit immanentem Prüfungscharakter in MEDonline als Lehrende/r

Anleitung zur Beurteilungssystematik von Lehrveranstaltungen mit immanentem Prüfungscharakter in MEDonline als Lehrende/r Organisationseinheit für Studium und Lehre Abteilung Evaluierungs- und Prüfungsorganisation A-8010 Graz, Goethestraße 43, Tel.: +43.316.380-4602, Fax: +43.316.380-9602 Elisabeth Koch elisabeth.koch@medunigraz.at

Mehr

Das Handbuch. zum Betreuervergütungstool von

Das Handbuch. zum Betreuervergütungstool von Das Handbuch zum Betreuervergütungstool von 1. Einleitung..Seite 1 2. Die Startoberfläche.Seite 1 3. Programm einrichten zum Betrieb Seite 2 A: Netzbetrieb B: Rechnungsnummer C: Einstellungen D: Briefkopf

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor:

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor: Personendaten verwalten mit Magnolia Sie können ganz einfach und schnell alle Personendaten, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. In der Applikation Adressbuch können

Mehr

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen

Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Anmerkungen zur Erstellung, dem automatisierten Versand und der automatisierten Auswertung von pdf-formularen Vorbemerkung Häufig besteht die Notwendigkeit pdf-formulare Kunden, Mitarbeitern etc. zur Verfügung

Mehr

Kurzübericht der implementierten Funktionen der Fachinformatiker -== Info Datenbank ==-

Kurzübericht der implementierten Funktionen der Fachinformatiker -== Info Datenbank ==- Kurzübericht der implementierten Funktionen der Fachinformatiker -== Info Datenbank ==- Einleitung : Zu Beginn möchte ich kurz den Sinn dieser Datenbank erläutern. Als Webmaster der Fachinformatiker -==

Mehr

Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu

Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu Anleitung zum LPI ATP Portal www.lpi-training.eu Version 1.0 vom 01.09.2013 Beschreibung des Anmeldevorgangs und Erklärung der einzelnen Menüpunkte. Anmeldevorgang: 1. Gehen Sie auf die Seite http://www.lpi-training.eu/.

Mehr

OPENXCHANGE Server 5. Dokumentation - E-Mails -

OPENXCHANGE Server 5. Dokumentation - E-Mails - OPENXCHANGE Server 5 Dokumentation - E-Mails - Anmelden und Abmelden am Webmail-Modul Wenn Sie sich erfolgreich am Webclient des Mailservers angemeldet haben, gelangen Sie sofort auf Ihre Portalseite.

Mehr

STRATO Mail Einrichtung Microsoft Outlook

STRATO Mail Einrichtung Microsoft Outlook STRATO Mail Einrichtung Microsoft Outlook Einrichtung Ihrer E-Mail Adresse bei STRATO Willkommen bei STRATO! Wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen. Mit der folgenden Anleitung möchten wir Ihnen

Mehr

LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät

LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät (Stand: 19.06.2013) Inhaltsverzeichnis I. Einführung LSF... 2 II. Online-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen

Mehr

netdocx Virtuelles Prüfbuch

netdocx Virtuelles Prüfbuch netdocx Virtuelles Prüfbuch Innovative Systeme netdocx-handbuch Stand: 11/2014 Seite 1 von 17 1. ANMELDUNG / LOGIN... 3 1.1. ANMELDUNG ÜBER DIE EQUIPMENTNUMMER ALS KENNUNG ZUR VERIFIZIERUNG DES PRÜFBERICHTS...

Mehr

Hinweise für die Online- Dienste der Studierenden

Hinweise für die Online- Dienste der Studierenden Welche Schritte sind für die Nutzung von Online-Diensten erforderlich? 1. Der Anmeldevorgang in TUBIS Bitte melden Sie sich im persönlichen Portal von TUBIS mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an, um

Mehr

MORE Profile. Pass- und Lizenzverwaltungssystem. Stand: 19.02.2014 MORE Projects GmbH

MORE Profile. Pass- und Lizenzverwaltungssystem. Stand: 19.02.2014 MORE Projects GmbH MORE Profile Pass- und Lizenzverwaltungssystem erstellt von: Thorsten Schumann erreichbar unter: thorsten.schumann@more-projects.de Stand: MORE Projects GmbH Einführung Die in More Profile integrierte

Mehr

Erster Schritt: Antrag um Passwort (s. www.ifb.co.at Rubrik -> techn. Richtlinien/Antrag für Zugangsberechtigung)

Erster Schritt: Antrag um Passwort (s. www.ifb.co.at Rubrik -> techn. Richtlinien/Antrag für Zugangsberechtigung) Benutzeranleitung Sehr geehrte Mitglieder und Experten! Diese Benutzeranleitung erklärt die Handhabung und Navigation zu den spezifischen Arbeitsgruppen unter der Rubrik Technische Richtlinien auf der

Mehr

Anleitung zur Durchführung des Semesterwechsel in Evento

Anleitung zur Durchführung des Semesterwechsel in Evento Anleitung zur Durchführung des Semesterwechsel in Evento Inhalt Einführung... 1 Teilschritte der Funktion Semesterwechsel... 1 Schritt 1: Funktionsaufruf und Voraussetzungen... 2 Schritt 2: Quell- und

Mehr

Wichtig ist: Wir arbeiten dann mit einem einheitlichen Format innerhalb des BDS.

Wichtig ist: Wir arbeiten dann mit einem einheitlichen Format innerhalb des BDS. Wie bereits angekündigt, plant der Landesverband 4 NRW zum Sportjahr 2015 eine Veränderung bei der Anmeldung zu den Meisterschaften. Es soll in Zukunft möglich sein, seinen Startplatz über das Internet

Mehr

Anlegen von Serviceboxen

Anlegen von Serviceboxen TYPO3 an der TU Berlin Anlegen von Serviceboxen Version: 1.0 Stand: 01.11.2007 Autor: Antje Janke Überarbeitung: Roman Zimmer 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen......3 1.1 Was sind Serviceboxen?......3

Mehr

1 Die Bado Schleswig-Holstein

1 Die Bado Schleswig-Holstein Basisdokumentation Schleswig-Holstein Seite 1 1 Die Bado Schleswig-Holstein Für die Bado SH werden in Patfak Light folgende Bereiche verwendet: - Erfassung der Bado-SH Items (Betreuungsbezogene Daten/Diagnosen/Biografiedaten)

Mehr

Anleitung zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes

Anleitung zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes Anleitung zur Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes Für Förderprogramme im Bereich Wohngebäude: - Vor-Ort-Beratung (BAFA) - Energieeffizient Bauen und Sanieren

Mehr

BENUTZERHANDBUCH für. www.tennis69.at. Inhaltsverzeichnis. 1. Anmeldung. 2. Rangliste ansehen. 3. Platzreservierung. 4. Forderungen anzeigen

BENUTZERHANDBUCH für. www.tennis69.at. Inhaltsverzeichnis. 1. Anmeldung. 2. Rangliste ansehen. 3. Platzreservierung. 4. Forderungen anzeigen BENUTZERHANDBUCH für www.tennis69.at Inhaltsverzeichnis Einleitung 1. Anmeldung 2. Rangliste ansehen 3. Platzreservierung 4. Forderungen anzeigen 5. Forderung eintragen 6. Mitgliederliste 7. Meine Nachrichten

Mehr

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2 UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ Outlook Umstellung Anleitung Martina Hopp Version 2 Anleitung zum Einrichten von Outlook als E-Mail-Client mit Übertragung der Daten aus Thunderbird und Webmail Inhalt Vor der

Mehr

Sage 50 Allgemeine Datensicherung

Sage 50 Allgemeine Datensicherung Sage 50 Allgemeine Datensicherung Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2015 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr

Mehr

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014)

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014) Handbuch NAFI Online-Spezial Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern 1. Auflage (Stand: 24.09.2014) Copyright 2015 by NAFI GmbH Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Inhaltsangabe Einleitung...

Mehr

Erste Schritte mit Sfirm32 und itan

Erste Schritte mit Sfirm32 und itan Erste Schritte mit Sfirm32 und itan Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Benutzerhandbuch - Elterliche Kontrolle

Benutzerhandbuch - Elterliche Kontrolle Benutzerhandbuch - Elterliche Kontrolle Verzeichnis Was ist die mymaga-startseite? 1. erste Anmeldung - Administrator 2. schnittstelle 2.1 Administrator - Hautbildschirm 2.2 Administrator - rechtes Menü

Mehr

HANDBUCH PHOENIX II - DOKUMENTENVERWALTUNG

HANDBUCH PHOENIX II - DOKUMENTENVERWALTUNG it4sport GmbH HANDBUCH PHOENIX II - DOKUMENTENVERWALTUNG Stand 10.07.2014 Version 2.0 1. INHALTSVERZEICHNIS 2. Abbildungsverzeichnis... 3 3. Dokumentenumfang... 4 4. Dokumente anzeigen... 5 4.1 Dokumente

Mehr

TELIS FINANZ Login App

TELIS FINANZ Login App Installation & Bedienung der TELIS FINANZ Login App 1. Voraussetzungen - Android Version 4.0 oder höher - Uhrzeit automatisch gestellt - Für die Einrichtung wird einmalig eine Internetverbindung benötigt

Mehr

DBLAP2 Benutzer- Anleitung

DBLAP2 Benutzer- Anleitung DBLAP2 Benutzer- Anleitung Benutzererfassung (WAMC) Erfassung von Kurskommissions-Administratoren als DBLAP2- Benutzer durch Branchen-Administratoren Autor Heiner Graf / Marc Fuhrer Datum Juli 2014 Copyright

Mehr

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen.

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen. Namen und E- Mail- Kontakt eintragen, Benutzerbedingungen* akzeptieren und nochmals auf neu anmelden klicken. Danach erhalten Sie automatisch Ihre Stammnummer und Ihr Kennwort. Die Daten gehen direkt und

Mehr

Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an?

Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an? Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an? Geben Sie in Ihrem Internet-Browser (bitte benutzen Sie immer Mozilla Firefox) als Adresse www.bookandplay.de ein. Anmerkung: Wir empfehlen Ihnen auch allgemein

Mehr

Den Einstieg zum Virtuellen Servicecenter finden Sie unter http:// http://www4.fhswf.de/de/home/beschaeftigte/index.php

Den Einstieg zum Virtuellen Servicecenter finden Sie unter http:// http://www4.fhswf.de/de/home/beschaeftigte/index.php Virtuelles Servicecenter Hier: Ablauf der Prüfungsverwaltung online Den Einstieg zum Virtuellen Servicecenter finden Sie unter http:// http://www4.fhswf.de/de/home/beschaeftigte/index.php Benutzen Sie

Mehr

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird.

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird. Der Admin-Bereich im Backend Achtung: Diese Anleitung gibt nur einen groben Überblick über die häufigsten Aufgaben im Backend-Bereich. Sollten Sie sich nicht sicher sein, was genau Sie gerade tun, dann

Mehr

ebanking Business Edition Umstellung von Lastschrift auf SEPA-Basis-Lastschrift

ebanking Business Edition Umstellung von Lastschrift auf SEPA-Basis-Lastschrift 1. Lastschriftvorlagen anzeigen und umstellen In der Übersicht Lastschrift - Lastschriftvorlagen werden alle Lastschriftvorlagen angezeigt. Markieren Sie alle Vorlagen, die Sie in SEPA-Basis Lastschriften

Mehr

EvaSys-Export (Stand 25.04.2014)

EvaSys-Export (Stand 25.04.2014) EvaSys-Export (Stand 25.04.2014) Zur Evaluierung von Lehrveranstaltungen wird an der Universität Tübingen die Software EvaSys eingesetzt. Um eine Lehrveranstaltungsevaluation durchführen zu können, müssen

Mehr

meinfhd 2.2 Anleitung für den Login

meinfhd 2.2 Anleitung für den Login meinfhd 2.2 Anleitung für den Login Version: R18 Datum: 12.03.2014 Status: Final Seite ii Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Zentrale / übergreifende Funktionen 1 2.1 Login-Seite / Zugang zum System...

Mehr

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen

DELFI. Benutzeranleitung Dateiversand für unsere Kunden. Grontmij GmbH. Postfach 34 70 17 28339 Bremen. Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen Grontmij GmbH Postfach 34 70 17 28339 Bremen Friedrich-Mißler-Straße 42 28211 Bremen T +49 421 2032-6 F +49 421 2032-747 E info@grontmij.de W www.grontmij.de DELFI Benutzeranleitung Dateiversand für unsere

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

LuVHS. Version: 06.01.2010. 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten.

LuVHS. Version: 06.01.2010. 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten. LuVHS Version: 06.01.2010 2010 ARONET GmbH Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis LuVHS... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1. Erläuterungen und Hinweise... 2 2. Anmelden (Login)... 3 3. VHS Programm (Plugin

Mehr

Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de

Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de Gebrauchanweisung für Selbsteinträge im Veranstaltungskalender von www.ludwigsburg.de Unter der Adresse http://www.ludwigsburg.de/vkselbsteintrag können sogenannte Selbsteinträge in den Kalender von ludwigsburg.de

Mehr

Anzeige von eingescannten Rechnungen

Anzeige von eingescannten Rechnungen Anzeige von eingescannten Rechnungen Wenn Sie sich zu einer Eingangsrechnung die eingescannte Originalrechnung ansehen möchten, wählen Sie als ersten Schritt aus Ihrem Benutzermenü unter dem Kapitel Eingangsrechnung

Mehr

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen Seite 2 2. Startseite Seite 2 Login Passwort vergessen Kalender Wochenübersicht Reservieren Reservierung löschen 3. Mein Profil Seite 4 Anmelden Persönliche

Mehr

2.1 Grundlagen: Anmelden am TYPO3-Backend

2.1 Grundlagen: Anmelden am TYPO3-Backend 1 Grundlagen: Anmelden am TYPO3-Backend Zum Anmelden am TYPO3-Backend (dem Content Management System) tippen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers (wir empfehlen Mozilla Firefox) hinter uni-bremen.de /typo3

Mehr

FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7

FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7 FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7 Die Installation der FuxMedia Software erfolgt erst NACH Einrichtung des Netzlaufwerks! Menüleiste einblenden, falls nicht vorhanden Die

Mehr

Fotostammtisch-Schaumburg

Fotostammtisch-Schaumburg Der Anfang zur Benutzung der Web Seite! Alles ums Anmelden und Registrieren 1. Startseite 2. Registrieren 2.1 Registrieren als Mitglied unser Stammtischseite Wie im Bild markiert jetzt auf das Rote Register

Mehr

Einrichten des Schuljahreskalenders. Das vorliegende Dokument zeigt Ihnen...

Einrichten des Schuljahreskalenders. Das vorliegende Dokument zeigt Ihnen... Einrichten des Schuljahreskalenders Dieses Dokument beschreibt die Verwendung des Schuljahreskalenders und dessen mögliche Einstellungen, sowie die Integration des Schuljahreskalenders in Ihre Homepage.

Mehr

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 INHALT Willkommen... 2 keimeno... 3 Der Aufbau... 3 Einrichten... 3 Themen anlegen und bearbeiten... 3 Kategorien... 7 Kategorien anlegen... 7 Kategorien Bearbeiten...

Mehr

Stichpunkte zur Folie 3 Internetcafe-10-09. Was sind Cookies? Wo liegen die Cookies auf meiner Festplatte? Wie gehe ich mit Cookies um?

Stichpunkte zur Folie 3 Internetcafe-10-09. Was sind Cookies? Wo liegen die Cookies auf meiner Festplatte? Wie gehe ich mit Cookies um? Stichpunkte zur Folie 3 Internetcafe-10-09 Was sind Cookies? Fast jeder hat schon von euch gehört: "Cookies" (Kekse), die kleinen Datensammler im Browser, die von Anti-Spyware-Programmen als potenziell

Mehr

Novell Client. Anleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme

Novell Client. Anleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme Novell Client Anleitung zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 8 Mit der Einführung von Windows 7 hat sich die Novell-Anmeldung sehr stark verändert. Der Novell Client

Mehr