STUDIEN-INFO. Szenografie und Kommunikation Master of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STUDIEN-INFO. Szenografie und Kommunikation Master of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2"

Transkript

1 STUDIEN-INFO Szenografie und Kommunikation Master of Arts Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2 Studienberatung

2 Szenografie und Kommunikation Master of Arts Abschluss Regelstudienzeit Zulassungsbeschränkung Zugangsvoraussetzungen Studienbeginn Master of Arts 4 Semester Nein; Eignungsfeststellung Fachlich einschlägiger Bachelor- oder Diplomabschluss und weitere Nachweise Wintersemester Fristen Anmeldung Eignungsfeststellung: Eignungsfeststellung Stufe 2: Einschreibung: 15. Juli INHALTSVERZEICHNIS 1. PROFIL DES STUDIENGANGS 3 2. INHALT UND AUFBAU 3 3. PERSPEKTIVEN NACH DEM STUDIUM 5 4. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN Erforderlicher Studienabschluss Eignungsfeststellung 6 5. EINSCHREIBUNG UND ZULASSUNG EU-Staatsangehörige, mit EU-Staatsangehörigen Verheiratete und Bildungsinländer Nicht-EU-Staatsangehörige Deutschkenntnisse 9 6. SEMESTERBEITRAG UND SONSTIGE KOSTEN 9 7. INFORMATIONEN UND BERATUNG STUDIENVERLAUFSPLAN ANMELDEFORMULAR EIGNUNGSFESTSTELLUNG 13 STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 2

3 1. PROFIL DES STUDIENGANGS Lehre und Lernen des Masterstudiengangs Szenografie und Kommunikation/Scenographic Design and Communication konzentrieren sich sowohl auf die Gestaltung und Inszenierung von realen und virtuellen Räumen und Environments, als auch auf die Gestaltung und Konzeption in allen kommunikativen Prozessen. Szenografinnen und Szenografen stellen dar und stellen aus. Sie konzipieren Aufführungsund entwerfen Ausstellungsräume. Sie beleben Räume als narrativen Kontext. Für eine Weile inszenieren und dramatisieren sie den Auftritt auf unterschiedlichsten Bühnen und schaffen den Geschichten und Botschaften das Ambiente ihrer kommunikativen und emotionalen Wirkung. Scenographic Design ist Communication Design. Das Projektstudium Szenografie und Kommunikation konzentriert sein Engagement auf Theater- und Bühnenräume, Museums- und Ausstellungsräume, auf Medien- und Hyper- Media-Räume, auf die öffentlichen Räume der kommerziellen und institutionellen Kommunikation, auf die temporären Räume und Gestaltungsfelder der Markeninszenierungen und der Unternehmenskommunikation. Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Szenografie und Kommunikation wissen fachspezifische mit fachübergreifenden Interessen zu verbinden, theoretische Kenntnisse mit künstlerischer Intuition, performative und moderative mit Management- und Organisations-Kompetenzen. Planungs- und Realisierungseffektivität sehen sie im Dienst künstlerisch-gestalterischen wie gesellschaftlichen Verantwortungsbewusstseins. Das Masterstudium Szenografie und Kommunikation ist international orientiert. Die Projektpraxis während des Studiums soll den internationalen Austausch fördern und zur Bildung eines weltweiten Netzwerks für Szenografie beitragen. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite des Studiengangs unter: 2. INHALT UND AUFBAU Das Masterstudium Szenografie und Kommunikation dauert zwei Jahre (vier Semester). Zu erwerben sind 120 Credit-Points gemäß European Credit Transfer System (ECTS). Das Masterstudium Szenografische Gestaltung und Kommunikation / Scenographic Design and Communication wird insbesondere in seinen gestalterischen Anteilen als Projektstudium angeboten. Die notwendigen technischen und wissenschaftlichen Anteile des Studiums im Vorlesungs-, Seminar- und Kurs- (Übungs-) Betrieb werden Projekten zugeordnet. Durch die Form der Projektarbeit sollen die Studierenden durch konkrete, praxisorientierte Aufgabenstellungen bzw. praktische Mitarbeit in Echtzeitprojekten an die berufliche Tätigkeit als Szenografen herangeführt werden. Auch lassen sich so die im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Bedingungen einer konkreten Aufgabenstellung anwenden und schon während des Studiums im realen Berufsumfeld testen und reflektieren. Das gesamte Studium ist modular aufgebaut. Module gliedern sich in mehrere Veranstaltungen, die thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt sind und sowohl den Modulkontext als auch die damit zu erwerbenden Kompetenzen definieren. Die STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 3

4 Lehrangebote je Modul haben einen Umfang von insgesamt sechs bis maximal zehn Semesterwochenstunden und erstrecken sich in der Regel über ein Semester, in Ausnahmefällen über zwei Semester. Die Module des Masterstudiums Szenografie und Kommunikation vermitteln die notwendigen Kompetenzen für angehende Szenografinnen und Szenografen im Rahmen eines durchgehenden Projektstudiums. Im ersten Studienjahr mit den Modulen: Recherche- & Erhebungstechniken & -methoden Experimentelle Erkundung & Gestaltung szenografischer Arbeitsfelder Szenografische Konzeptualisierung von Raumgestaltung und Inszenierung mit Dramaturgie & Erzählstrukturen Präsentations- & Moderationstechniken/-kompetenzen - mit Blick auf den Masterplan Im zweiten Studienjahr mit den Modulen: Projektrealisierung eines szenografischen Gestaltungsprojekts inkl. Management, Organisation, Kommunikation, Marketing dem Wissenschasftmodul, bezogen auf Theater, Literatur und TextKunst, Architektur und Environments, Ausdrucksformen und Medien, Öffentlicher Raum, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft in Theorie und Praxis, Geschichte und Gegenwart Projektkommunikation - in allen relevanten Medien, Gestaltung und Inhalte Master-Projekt mit Thesis und Präsentation und Kolloquium Das abschließende Modul zur Master-Arbeit besteht aus einem Veranstaltungsangebot, das sich hauptsächlich dem ersten Teil der Master-Prüfung widmet, sich also mit der Master-Projektarbeit und der dazu gehörigen Thesis beschäftigt. Sie thematisieren die Aspekte von Produktion, Regie, Gestaltung, Organisation, Moderation. Es beinhaltet die Besprechung konzeptioneller, dramaturgischer, produktionsorientierter und technischer Fragen im Rahmen der Master-Projekte der Studierenden und setzt nach Bedarf unterschiedliche Schwerpunkte: auf theoretische und konzeptionelle Fragen, Probleme der narrativen Struktur oder der Dramaturgie, Aspekte von Ästhetik und Gestaltung der Räume, auf Methoden, Technologien und Techniken im Einzelnen. Den genauen Modulplan können Sie unter folgendem Link abrufen: Modulstruktur_Anl_1_MPO.pdf STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 4

5 3. PERSPEKTIVEN NACH DEM STUDIUM Die Absolventinnen und Absolventen sind als kompetente Gestaltungs- und Managementprofis auf den speziellen Feldern medienbezogener Raumgestaltung und raumbezogener Mediengestaltung nicht nur zur unmittelbaren Projektleitung von Szenografie-Projekten befähigt, sondern ebenfalls ausgebildet, als Berater und Führungskräfte in ihrem Wirkungskreis Einfluss auf Kommunikations- und Entscheidungsprozesse zu nehmen. Im neu entwickelten Masterstudium Szenografie haben die Studierenden gelernt, praktisches Gestaltungswissen mit fachübergreifenden Interessen, einschlägig theoretisches und methodisches Know-How mit Managementkompetenzen, mit Kenntnissen der ökonomischen und rechtlichen Vorgaben sowie mit ökologischem und sozialem Verantwortungsbewusstsein zu verbinden, und diese Mischung beruflich effektiv einzusetzen. Die Absolventinnen und Absolventen besitzen Projektleitungsqualifikationen und sind befähigt zu Regie-, Dramaturgie-, Managementund Moderationsaufgaben im Rahmen komplexer, auch international situierter szenografischer Anwendungen. Der Arbeitsmarkt für Szenografinnen und Szenografen findet sich in den Bereichen Ausstellung, Messe, Expo und Event, in der Film- und Medienwirtschaft, in Bereichen der Wirtschaft, in kulturvermittelnden und wissenschaftlichen Institutionen und bei öffentlichen Auftraggebern - aber auch als Freiberufler können Szenografinnen und Szenografen erfolgreich arbeiten. Szenografinnen und Szenografen planen, gestalten und verändern Stadt- und Landschaftsräume, Räume des Gewerbes und des Handels, Medienräume ebenso wie Kultur-, Kunst- und Freizeiträume. Sie sind als Beraterinnen und Berater ebenso qualifiziert wie als Projektleiterinnen und Projektleiter, als Führungskräfte in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Es bieten sich Berufschancen in leitender Funktion, u.a. als Artdirektoren/-innen/Kommunikationsdesigner/-innen, Event-, Projekt- und Expodesigner/- innen, als Ausstellungsmacher/-innen und Ausstellungsmanager/-innen, als Museumsleiter/-innen, Ausstellungskuratoren/-innen, Produzenten/-innen im Museumsund Ausstellungsdesign, als Dramaturgen/-innen, Multimediaproduzenten/-innnen, Designer/-innen oder Projektmanager/-innen im Bereich New Media, als Szenografin oder Szenograf im Ausbildungsbereich, im Ausstattungs- und Setdesign oder allgemein in der Medienproduktion u.a.m. STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 5

6 4. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN Für die Einschreibung benötigen Sie folgende Voraussetzungen: 1. Fachlich einschlägiger Bachelor- oder Diplomabschluss 2. Eignungsfeststellungsverfahren 4.1 Erforderlicher Studienabschluss Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist Der Nachweis des Abschlusses eines Diplom- oder Bachelor-Studiums in den Fachrichtungen Design/Gestaltung, Architektur/Innenarchitektur, Stadt-/ Raumplanung oder eines vergleichbaren Studiums an einer Hochschule mit curricularen Anteilen eines raumorientierten gestalterischen Studiums (gestalterische Fächer) oder Der Nachweis des Abschlusses eines wissenschaftlichen Diplom- oder Bachelor- Studiums eines kunst-, medien-, kultur-,geistes- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiums an einer Hochschule mit curricularen Anteilen, die sich auf ein besonderes Feld szenografischer bzw. raum- und/oder kommunikationsgestalterischer Praxis oder wissenschaftlicher Analyse beziehen (wissenschaftliche Fächer). Der Nachweis der studiengangbezogenen künstlerisch-gestalterischen Eignung (Eignungsfeststellung). In dem Feststellungsverfahren sollen die Studienbewerberinnen und Studienbewerber nachweisen, dass sie die studiengangbezogene künstlerisch-gestalterische Eignung besitzen, die das Erreichen der Studienziele erwarten lässt. Die Feststellung der studiengangbezogenen Eignung wird jährlich einmal in einem zwei-stufigen Verfahren durchgeführt. 4.2 Eignungsfeststellung Das Verfahren zur Feststellung der studiengangbezogenen Eignung wird für Bewerberinnen und Bewerber, die ein Studium im Master-Studiengang Szenografie und Kommunikation/ Scenographic Design and Communication des Fachbereiches Design aufnehmen wollen, jährlich einmal in einem zweistufigen Verfahren durchgeführt. Die Zulassung zum Verfahren setzt eine Anmeldung voraus, die bis zum 1. Mai eines jeden Jahres mit den erforderlichen Unterlagen der Dekanin oder dem Dekan des Fachbereichs Design der FH Dortmund vorliegen muss. STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 6

7 Zur Anmeldung zur Eignungsfeststellung Stufe 1 müssen folgende Unterlagen bis zum 1. Mai 2015 eingegangen sein: Einreichung des Anmeldeformulars Eignungsfeststellung (auf und im Anhang der Studien-Info) per Post oder persönlich bis 1. Mai 2015 an den Dekan des Fachbereich Design, Fachhochschule Dortmund, Max-Ophülsplatz 2, D Dortmund. Die Anmeldung muss die folgenden Unterlagen beinhalten: a) Für Bewerber aus gestalterischen Fächern: ein Portfolio mit mindestens drei eigenständigen Arbeitsproben (Präsentationen mit Kommentar und Beschreibung) aus mindestens einem Projektkontext: - der szenografischen Gestaltung (Kontext Bühne/Theater oder Museum/ Ausstellung oder Messe/Event oder Setdesign/Medienproduktion oder Virtuelle Räume) und/oder - des objekt-, raum- und architekturbezogenen Design oder - des temporären Kommunikationsdesign (Kontext Unternehmenskommunikation/ Kampagnen oder Werbung/Markeninszenierung) oder - des temporären Mediendesign (Kontext Performance/ Installation, linear und nonlinear); oder b) Für Bewerber aus wissenschaftlichen Fächern einem Kompendium von wissenschaftlichen Untersuchungen oder akademische Ergebnisse aus geistes- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fächern, die eine Auseinandersetzung mit szenografischen Themata nachweisen. Dreidimensionale Objekte können nur auf Präsentationsmedien (Print oder elektronisch) eingereicht werden. Elektronisch auf CD oder DVD (Format PDF, JPG, MOV, MP4, FLV, HTML, DVD). Dynamische Web-Seiten mit der Angabe der URL. Die Arbeitsproben des Portfolios bzw. die Untersuchungen und Ergebnisse für das Kompendium sind in einer Liste aufzuführen, die mit einer schriftlichen Erklärung zu versehen ist, dass die Bewerberin oder der Bewerber die Arbeiten selbstständig ausgeführt hat. Ergebnis der Eignungsfeststellung der Stufe 1 (1) Die Arbeitsproben des Portfolios bzw. die nachgewiesenen wissenschaftlichen Untersuchungen oder akademischen Ergebnisse, die die Studienvoraussetzungen erfüllen, werden von einer gewählten Kommission nach den Aspekten bewertet: - konzeptionelle Kompetenz, - künstlerisch gestalterische Kreativität, - designerische Lösungskompetenz und -organisatorische und moderative Kompetenz oder wissenschaftlicher Konsistenz (2) Nach den in Absatz 1 genannten Aspekten formuliert die Kommission eine Beurteilung der ersten Stufe des Verfahrens und entscheidet über die Zulassung zur zweiten Stufe des Verfahrens. Den nicht für die zweite Stufe des Verfahrens zugelassenen Bewerberinnen und Bewerbern wird das Ausscheiden aus dem Verfahren zeitnah mitgeteilt. Eignungsfeststellung der Stufe 2 (Kolloquium am 11. und 12. Juni 2015 nach Einladung) STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 7

8 (1) In der zweiten Stufe des Verfahrens lädt die Kommission die Bewerberin oder den Bewerber zu einem Kolloquium ein, das innerhalb von vier Wochen nach der Zulassung zur zweiten Stufe des Verfahrens stattfindet, um die bisher gewonnen Eindrücke zu überprüfen und zu vertiefen. Bei dem Kolloquium wird von den Bewerbern eine maximal fünfminütige Schilderung eines szenografischen Master-Projektes erwartet. (2) Die Feststellung der Eignung unter den oben genannten Aspekten wird mit einer Gesamtdurchschnittsnote von 4,0 oder besser zuerkannt. (3) Die Einreichungen stehen nach Abschluss des Eignungsverfahrens zur Abholung am Fachbereich Fachbereich Design mit einer Frist von einem Monat bereit. Nach Ablauf der Frist werden diese unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. 5. EINSCHREIBUNG UND ZULASSUNG Der Studiengang startet jährlich zum Wintersemester. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach Feststellung der Eignung durch die Fachhochschule Dortmund. Für den Studiengang muss der Antrag auf Einschreibung grundsätzlich bis 15. Juli für das folgende Wintersemester bei der Fachhochschule Dortmund vorliegen. Später eingehende Anträge auf Einschreibung können nur nach Maßgabe der verfügbaren Studienplätze berücksichtigt werden. 5.1 EU-Staatsangehörige, mit EU-Staatsangehörigen Verheiratete und Bildungsinländer EU-Staatsangehörige, deren Ehepartner und Bildungsinländer (Ausländerinnen und Ausländer und Staatenlose, die eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung oder einen deutschen Hochschulabschluss erworben haben) schreiben sich online unter für das Wintersemester ab Ende Mai eines jeden Jahres bis zum 15. Juli ein. Informationen zum dazugehörigen Eignungsfeststellungsverfahren finden Sie unter Punkt 4.2! 5.2 Nicht-EU-Staatsangehörige Alle anderen Studienbewerberinnen und Studienbewerber aus einem Nicht-EU- Mitgliedsstaat sowie Studienkollegsabsolventinnen und -absolventen wenden sich bitte bezüglich einer Beratung an das International Office der Fachhochschule Dortmund; Adresse und Kontaktdaten siehe Punkt 7 in dieser Studien-Info Informationen und Beratung. STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 8

9 5.3 Deutschkenntnisse Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung oder ihren Hochschulabschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen neben ihrer Hochschulzugangsberechtigung ihre Deutschkenntnisse nachweisen; z. B. durch die DSH-2 Sprachprüfung (abgelegt an einer Hochschule, nicht an einem privaten Sprachinstitut) oder den Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) mit mindestens 16 Punkten in allen vier Prüfungsteilen (auch wenn als Einzelergebnis die Niveaustufe 3 dabei ist). Weitere Informationen zu anerkannten Sprachprüfungen finden Sie hier: Besteht dennoch Unklarheit bezüglich der Anerkennung, wenden Sie sich bitte an das International Office. Fragen zu den TestDaF-Prüfungen an der Fachhochschule Dortmund richten Sie bitte ebenfalls an das International Office SEMESTERBEITRAG UND SONSTIGE KOSTEN An der Fachhochschule Dortmund wird ein Semesterbeitrag von aktuell 265,22 EUR (Stand: Sommersemester 2016) erhoben. In diesem verpflichtenden Beitrag ist das NRW-Ticket für den ÖPNV in NRW enthalten. Für Fragen zur Studienfinanzierung wenden Sie sich bitte an die Studienberatung. Für Fragen zum BAföG ist das BAföG-Amt des Studentenwerks Dortmund Ihr Ansprechpartner. STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 9

10 7. INFORMATIONEN UND BERATUNG Studienberatung International Office Für allgemeine Fragen zum Thema Studienwahl, Zugangsvoraussetzungen, Studienfinanzierung etc. Studienberatung & Career Service Dezernat III Studierendenservice & Internationales Sprechzeiten: Mo., Mi., Fr.: Uhr Di.: Uhr (Frau Hensel) Di.: Uhr (Frau Richardt) Ihre Ansprechpartnerinnen: Für Bewerber aus Nicht-EU-Ländern, Fragen zum Test DaF International Office Sonnenstraße Dortmund Tel.: (0231) /-732 Fax: (0231) Sprechzeiten: Mo., Mi., Fr.: Uhr Di.: Uhr Katja Hensel Sonnenstraße 96 Raum SON A Dortmund Tel.: (0231) Fax: (0231) Studienfachberatung Für fachspezifische Fragen zum Aufbau, Inhalt und genauen Ablauf des Studiums: Kontakt über das Sandra Richardt Emil-Figge-Straße 38 Raum Dortmund Tel.: (0231) Fax: (0231) Sekretariat des Fachbereichs Design Max-Ophüls-Platz Dortmund Tel.: (0231) oder -447 Fax: (0231) STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 10

11 8. STUDIENVERLAUFSPLAN STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 11

12 STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 12

13 9. ANMELDEFORMULAR EIGNUNGSFESTSTELLUNG STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 13

14 STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 14

15 STUDIEN-INFO SZENOGRAFIE UND KOMMUNIKATION MASTER STAND: SEITE 15

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 STUDIEN-INFO Maschinenbau Master of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Maschinenbau Master of Engineering Abschluss

Mehr

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de European

Mehr

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Risk and Finance Master of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Risk and Finance Master of Science

Mehr

STUDIEN-INFO. Sound Master of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2. Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.

STUDIEN-INFO. Sound Master of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2. Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund. STUDIEN-INFO Sound Master of Arts Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Sound Master of Arts Abschluss Regelstudienzeit Zulassungsbeschränkung

Mehr

STUDIEN-INFO. Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik Master of Science. Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42

STUDIEN-INFO. Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik Master of Science. Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 STUDIEN-INFO Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik Master of Science Studium neben Beruf, Ausbildung oder Familienarbeit Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de

Mehr

Vom 2. Dezember 1998. Inhaltsübersicht

Vom 2. Dezember 1998. Inhaltsübersicht Ordnung zur Feststellung der studiengangbezogenen künstlerisch-gestalterischen Eignung und der besonderen künstlerisch-gestalterischen Begabung für den Studiengang Kommunikationsdesign der Fachrichtung

Mehr

Präambel. 3 Verfahren zur Feststellung der studienbezogenen künstlerisch-gestalterischen Eignung

Präambel. 3 Verfahren zur Feststellung der studienbezogenen künstlerisch-gestalterischen Eignung Satzung zur Regelung des Zulassung und zur Feststellung der studienbezogenen künstlerisch-gestalterischen Eignung für die Bachelor-Studiengänge "Communication Design", "Interior Design" und "Product Design"

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN VERKÜNDUNGSBLATT DER FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF HERAUSGEBER: DIE PRÄSIDENTIN DATUM: 09.12.2013 NR. 366 Ordnung zur Feststellung der studiengangbezogenen künstlerisch-gestalterischen

Mehr

STUDIEN-INFO. Informatik Bachelor of Science. Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42

STUDIEN-INFO. Informatik Bachelor of Science. Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 STUDIEN-INFO Informatik Bachelor of Science Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Informatik Bachelor of Science Abschluss

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 80. Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences

Mitteilungsblatt Nr. 80. Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 80 Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN 21.10.2002 Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich S.

Mehr

STUDIENANGEBOT BACHELOR & SOUND

STUDIENANGEBOT BACHELOR & SOUND STUDIENANGEBOT BACHELOR Film & Sound Master Film 02 Foto Titel und Seite 02 Andreas Kunert Film & Sound in Dortmund Z um Wintersemester 2013/14 soll der neue BA Studiengang»Film & Sound«in der FH-Dortmund

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Hochschulzugang

1 Geltungsbereich. 2 Hochschulzugang Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den dualen Bachelor-Studiengang Integrated Media & Communication der Fakultät III Medien, Information und Design der Hochschule Hannover, Abteilung Information

Mehr

STUDIEN-INFO. Medizinische Informatik Master of Science. In Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen

STUDIEN-INFO. Medizinische Informatik Master of Science. In Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen STUDIEN-INFO Medizinische Informatik Master of Science In Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de

Mehr

Elektrotechnik und Informationstechnik

Elektrotechnik und Informationstechnik Elektrotechnik und Informationstechnik Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.ei.rub.de/studium/etit/master/ Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn Das

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen Herausgegeben von der Präsidentin der Fachhochschule Münster Hüfferstraße 27 48149 Münster Fon +49 251 83-64055 24.06.2015 Besondere Bestimmungen der Prüfungsordnung für den dualen

Mehr

Studienordnung für den Master-Studiengang Dramaturgie

Studienordnung für den Master-Studiengang Dramaturgie Studienordnung für den Master-Studiengang Dramaturgie im Fachbereich Neuere Philologien der Goethe-Universität Frankfurt am Main zum Erwerb des Akademischen Grades "Master of Arts in Dramaturgy" Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt!

Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt! BRANDING CAREERS Die Brand Academy Bachelor-Studiengänge B.A. B.A. Wenn Sie Teil von Europas einzigartiger Markencommunity werden wollen, bewerben Sie sich jetzt! An der Brand Academy zählen Marken und

Mehr

Nichtamtliche Lesefassung

Nichtamtliche Lesefassung Nichtamtliche Lesefassung Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang Maschinenbau / Mechatronik an der Fachhochschule Kaiserslautern Vom 22.08.2013 (Hochschulanzeiger Nr. 5/ 2013/ 2 vom 30. August 2013,

Mehr

Hochschule der Bildenden Künste Saar Modulhandbuch Master-Studiengang Museumspädagogik

Hochschule der Bildenden Künste Saar Modulhandbuch Master-Studiengang Museumspädagogik Hochschule der Bildenden Künste Saar Modulhandbuch Master-Studiengang Museumspädagogik Einleitung Master-Studiengang Museumspädagogik 2 Ziele des Studiengangs Der MA-Studiengang Museumspädagogik [MA MusPäd]

Mehr

STUDIEN-INFO. Fotografie Photographic Studies Master of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2

STUDIEN-INFO. Fotografie Photographic Studies Master of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2 STUDIEN-INFO Fotografie Photographic Studies Master of Arts Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Fotografie Photographic Studies

Mehr

ORDNUNG ÜBER BESONDERE ZUGANGS- UND ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN ELEKTROTECHNIK UND METALLTECHNIK

ORDNUNG ÜBER BESONDERE ZUGANGS- UND ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN ELEKTROTECHNIK UND METALLTECHNIK ORDNUNG ÜBER BESONDERE ZUGANGS- UND ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG LEHRAMT AN BERUFSBILDENDEN SCHULEN IN DEN BERUFLICHEN FACHRICHTUNGEN ELEKTROTECHNIK UND METALLTECHNIK

Mehr

FACHHOCHSCHUlE lausilz University of Applied Sciences. Mitteilungsblatt Nr. 81. Studienordnung Master of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN

FACHHOCHSCHUlE lausilz University of Applied Sciences. Mitteilungsblatt Nr. 81. Studienordnung Master of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN FACHHOCHSCHUlE lausilz University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 81 Studienordnung Master of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN 21.10.2002 Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich S. 3

Mehr

H9D NR. 410 AMTLICHE MITTEILUNGEN HßD ß. 1 I 5

H9D NR. 410 AMTLICHE MITTEILUNGEN HßD ß. 1 I 5 AMTLICHE MITTEILUNGEN Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences Verkündungsblatt der Hochschule Düsseldorf H9D NR. 410 Das Verkündungsblatt der Hochschule Herausgeberin: Die Präsidentin 25.08.2015

Mehr

INFORMATIONSMERKBLATT für Bewerberinnen und Bewerber zum Master-Studiengang Angewandte Oberflächen- und Materialwissenschaften

INFORMATIONSMERKBLATT für Bewerberinnen und Bewerber zum Master-Studiengang Angewandte Oberflächen- und Materialwissenschaften Zulassungsamt INFORMATIONSMERKBLATT für Bewerberinnen und Bewerber zum Master-Studiengang Angewandte Oberflächen- und Materialwissenschaften 1 Allgemeines 2 Zulassungsfristen 3 Bewerbungsunterlagen 4 Bewerbung

Mehr

Prüfungs- und Studienordnung Master Internationale Fachkommunikation Seite 1

Prüfungs- und Studienordnung Master Internationale Fachkommunikation Seite 1 Seite 1 Prüfungs- und Studienordnung Satzung des Fachbereichs Wirtschaft für den Master-Studiengang Internationale Fachkommunikation an der Fachhochschule Flensburg (1) Aufgrund 52 Absatz 1 und 10 des

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Communication Management an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Communication Management an der Universität Leipzig 27/31 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Communication Management an der Universität Leipzig Vom 8. April 2013 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

vom 13. Januar 2012 Präambel

vom 13. Januar 2012 Präambel Satzung der Hochschule Furtwangen für das Zulassungsverfahren mit Eignungsfeststellungsverfahren im Masterstudiengang Smart Systems (Abschluss Master of Science) vom 13. Januar 2012 Präambel Der Studiengang

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang Digital Business Management (M.A.) (Vollzeit und Weiterbildung) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger:

Mehr

DER MASTERSTUDIENGANG IM ÜBERBLICK

DER MASTERSTUDIENGANG IM ÜBERBLICK DER MASTERSTUDIENGANG IM ÜBERBLICK REGELSTUDIENZEIT ABSCHLUSS QUALIFIKATIONSVORAUSSETZUNGEN EINSCHREIBUNGSVORAUSSETZUNGEN ZULASSUNGSBESCHRÄNKUNG STUDIENAUFNAHME EINSCHREIBUNG 2 Semester Master of Science

Mehr

Studien und Prüfungsordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Master Studiengang ehealth an der Fachhochschule Flensburg vom 19.09.

Studien und Prüfungsordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Master Studiengang ehealth an der Fachhochschule Flensburg vom 19.09. Veröffentlicht: Nachrichtenblatt Hochschule Nr. 1/20015, S. 87 am 26.02.2015 Studien und Prüfungsordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Master Studiengang ehealth an der Fachhochschule Flensburg

Mehr

= = = = = = ^ãíäáåüé=jáííéáäìåöéå= séêâωåçìåöëää~íí= OUK=g~ÜêÖ~åÖI=kêK=PTI=PNKMUKOMMT=

= = = = = = ^ãíäáåüé=jáííéáäìåöéå= séêâωåçìåöëää~íí= OUK=g~ÜêÖ~åÖI=kêK=PTI=PNKMUKOMMT= ^ãíäáåüéjáííéáäìåöéå séêâωåçìåöëää~íí OUKg~ÜêÖ~åÖIkêKPTIPNKMUKOMMT wïéáíélêçåìåöòìêûåçéêìåö ÇÉê_~ÅÜÉäçêJmêΩÑìåÖëçêÇåìåÖE_mlF ÑΩêÇÉåpíìÇáÉåÖ~åÖaÉëáÖåjÉÇáÉåhçããìåáâ~íáçå ÇÉëc~ÅÜÄÉêÉáÅÜëaÉëáÖå ~åçéêc~åüüçåüëåüìäéaçêíãìåç

Mehr

1 Geltungsbereich. Inhaltsübersicht:

1 Geltungsbereich. Inhaltsübersicht: Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Doppelfach Musik für das Höhere Lehramt an Gymnasien (in der Fassung der Änderungsordnung vom 24. Juni 2015) *1 Aufgrund von 36 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

STUDIEN-INFO. Fahrzeugtechnik Bachelor of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort: Sonnenstraße 96

STUDIEN-INFO. Fahrzeugtechnik Bachelor of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort: Sonnenstraße 96 STUDIEN-INFO Fahrzeugtechnik Bachelor of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort: Sonnenstraße 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Fahrzeugtechnik Bachelor of Engineering

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN VERKÜNDUNGSBLATT DER FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF HERAUSGEBER: DIE PRÄSIDENTIN DATUM: 26.10.2011 NR. 270 Ordnung zur Feststellung der studiengangbezogenen künstlerisch-gestalterischen

Mehr

Studienordnung. Inhalt. I. Allgemeiner Teil 1 Rechtsgrundlagen und Zuständigkeit

Studienordnung. Inhalt. I. Allgemeiner Teil 1 Rechtsgrundlagen und Zuständigkeit Studienordnung für den Studiengang Biomedical Engineering am Fachbereich Elektrotechnik der Hochschule Anhalt (FH) und an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vom 29.02.2000

Mehr

STUDIEN-INFO. Versicherungswirtschaft (dual) Bachelor of Arts und Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen

STUDIEN-INFO. Versicherungswirtschaft (dual) Bachelor of Arts und Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen STUDIEN-INFO Versicherungswirtschaft (dual) Bachelor of Arts und Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de

Mehr

Studienordnung für den Diplomstudiengang Buchkunst/Grafik-Design an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Academy of Visual Arts StudO-BGD

Studienordnung für den Diplomstudiengang Buchkunst/Grafik-Design an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Academy of Visual Arts StudO-BGD Studienordnung für den Diplomstudiengang Buchkunst/Grafik-Design an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Academy of Visual Arts StudO-BGD vom 19. November 2009 in der Fassung vom 6. Juli 2011

Mehr

Zulassungsordnung. der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft (EUFH) European University of Applied Sciences

Zulassungsordnung. der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft (EUFH) European University of Applied Sciences Zulassungsordnung der Europäischen Fachhochschule Rhein/Erft (EUFH) European University of Applied Sciences für die Masterstudiengänge Business Development Management Human Resource Management IT-Audit

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Zugangs-/ Zulassungs- und Auswahlsatzung Master General Management

Mehr

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn und Studiendauer

Mehr

25.08.2015 Nummer 411

25.08.2015 Nummer 411 AMTLICHE MITTEILUNGEN Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences Verkündungsblatt der Hochschule Düsseldorf H$0 NR. 411 Das Verkündungsblatt der Hochschule Herausgeberin: Die Präsidentin 25.08.2015

Mehr

International Marketing Management. Master. International Management. Akkreditiert durch

International Marketing Management. Master. International Management. Akkreditiert durch International Marketing Management International Management Master Akkreditiert durch International Management Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Das Master-Studium International Management der FHW Berlin

Mehr

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationen zur katholischen sfachhochschule Die Katholische sfachhochschule München ist eine staatlich anerkannte in kirchlicher Trägerschaft.

Mehr

NBI. HS MSGWG Schl.-H. Heftnr. 04/2015, S. 142. Tag der Bekanntmachung auf der Homepage der NORDAKADEMIE: 09.09.2015

NBI. HS MSGWG Schl.-H. Heftnr. 04/2015, S. 142. Tag der Bekanntmachung auf der Homepage der NORDAKADEMIE: 09.09.2015 Prüfungsordnung (Satzung) der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft für den postgradualen Studiengang Marketing and Sales Management (M.A.) ab Jahrgang 15 (Oktober) Vom 09. September 2015 NBI. HS MSGWG

Mehr

S T U D I E N O R D N U N G

S T U D I E N O R D N U N G Westsächsische Hochschule Zwickau S T U D I E N O R D N U N G für den Masterstudiengang Management & Systems Intelligence an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Westsächsischen Hochschule Zwickau

Mehr

Z U G A N G S- U N D Z U L A S S U N G S O R D N U N G

Z U G A N G S- U N D Z U L A S S U N G S O R D N U N G 113 Z U G A N G S- U N D Z U L A S S U N G S O R D N U N G für den Masterstudiengang "Wirtschaftsrecht & Restrukturierung" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in der Fassung vom 20. Januar

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen Inhalt: Herausgegeben vom Rektor der Fachhochschule Münster Hüfferstraße 27 48149 Münster Fon +49(0)2 51/83-6 40 19 Ordnung zur Feststellung der besonderen Vorbildung für den

Mehr

Anhang. zum Studienreglement 2006 für den. Master-Studiengang Mathematik. vom 31. August 2010 (Stand am 1. März 2012)

Anhang. zum Studienreglement 2006 für den. Master-Studiengang Mathematik. vom 31. August 2010 (Stand am 1. März 2012) zum Studienreglement 2006 für den Master-Studiengang Mathematik vom 31. August 2010 (Stand am 1. März 2012) Gültig für Eintritte, inkl. Wiedereintritte in den Studiengang ab Herbstsemester 2011. Für Eintritte

Mehr

Studienziel. Akademischer Grad, Akkreditierung. Aufbau des Studiums, Gebühren

Studienziel. Akademischer Grad, Akkreditierung. Aufbau des Studiums, Gebühren Studienziel Dieser Studiengang ist in vielerlei Hinsicht innovativ. Er wird gemeinsam von den gebäudetechnischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften Bayerns, München und Nürnberg, angeboten. Aufbau

Mehr

Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design

Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design vom 19. Juli 2004 Aufgrund des 2 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

I. Rechts- und Verwaltungsvorschriften

I. Rechts- und Verwaltungsvorschriften 328 I. Rechts- und Verwaltungsvorschriften Fakultäten Neufassung der Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Bühnenbild_ Szenischer Raum an der Fakultät VI Planen Bauen Umwelt

Mehr

Inhalt. 1 Zulassungsvoraussetzungen zum Master-of-Science -Studiengang Psychologie und Feststellung der besonderen Eignung... 2

Inhalt. 1 Zulassungsvoraussetzungen zum Master-of-Science -Studiengang Psychologie und Feststellung der besonderen Eignung... 2 Ordnung für die Feststellung der besonderen Eignung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Raumfahrtelektronik an der Fachhochschule Jena

Studienordnung für den Masterstudiengang Raumfahrtelektronik an der Fachhochschule Jena Studienordnung für den Masterstudiengang Raumfahrtelektronik an der Fachhochschule Jena Studienordnung für den Masterstudiengang Raumfahrtelektronik an der Fachhochschule Jena Gemäß 3 Abs.1 in Verbindung

Mehr

NBI. HS MSGWG Schl.-H. Heftnr. 2/2016, S. 23. Tag der Bekanntmachung auf der Homepage der NORDAKADEMIE: 4. Februar 2016

NBI. HS MSGWG Schl.-H. Heftnr. 2/2016, S. 23. Tag der Bekanntmachung auf der Homepage der NORDAKADEMIE: 4. Februar 2016 Prüfungsordnung (Satzung) der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft für den postgradualen Studiengang Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) ab Jahrgang 16 (April) Vom 4. Februar 2016 NBI. HS MSGWG Schl.-H. Heftnr.

Mehr

STUDIEN-INFO. Fahrzeugelektronik Bachelor of Engineering. Fachbereich Informations- und Elektrotechnik Standort: Sonnenstraße 96

STUDIEN-INFO. Fahrzeugelektronik Bachelor of Engineering. Fachbereich Informations- und Elektrotechnik Standort: Sonnenstraße 96 STUDIEN-INFO Fahrzeugelektronik Bachelor of Engineering Fachbereich Informations- und Elektrotechnik Standort: Sonnenstraße 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Fahrzeugelektronik

Mehr

a m t l i c h e M i t t e i l u n g e n NR. 452

a m t l i c h e M i t t e i l u n g e n NR. 452 a m t l i c h e M i t t e i l u n g e n Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences hsd Verkündungsblatt der Hochschule Düsseldorf NR. 452 Das Verkündungsblatt der Hochschule 10.05.2016 Herausgeberin:

Mehr

1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt

1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt Studien- und Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M SA) Vom 16. Mai 2014 Auf Grund von Art.13 Abs.1, 43 Abs.5,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Informatik an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom 6. November 2006

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Informatik an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom 6. November 2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Informatik an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom 6. November 2006 In der Fassung einschließlich der Änderungssatzung vom 30.11.2015 Aufgrund

Mehr

(Für Tanzvermittlung ist eine Bewerbung bis zum 1. Juli 2011 möglich)

(Für Tanzvermittlung ist eine Bewerbung bis zum 1. Juli 2011 möglich) FFr reei iil llaasssseenn füür f r EEi iinnggaannggsssst teemppeel ll (Standorte Aachen, Köln und Wuppertal) Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Eignungsprüfung oder zur besonderen künstlerischen Begabtenprüfung

Mehr

Ordnung zur Feststellung der Eignung (M.A.)

Ordnung zur Feststellung der Eignung (M.A.) Ordnung zur Feststellung der Eignung (M.A.) konsekutiven Master-Studiengang Kultur und Management an der Hochschule Zittau/Görlitz vom (Eignungstestordnung WKm) vom [Stand 28.07.2010] 2 1 Zweck der Feststellung

Mehr

Die Aufnahme des Studiums ist immer nur zum Wintersemester möglich.

Die Aufnahme des Studiums ist immer nur zum Wintersemester möglich. FAQs Master EB: Wann kann ich das Masterstudium beginnen? Die Aufnahme des Studiums ist immer nur zum Wintersemester möglich. Wie kann ich mich für den Masterstudiengang Europäische Betriebswirtschaft

Mehr

Aufnahmeordnung für die Masterstudiengänge Produktionstechnik I und Produktionstechnik II an der Universität Bremen, berichtigt Vom 15.

Aufnahmeordnung für die Masterstudiengänge Produktionstechnik I und Produktionstechnik II an der Universität Bremen, berichtigt Vom 15. Aufnahmeordnung für die Masterstudiengänge Produktionstechnik I und Produktionstechnik II an der Universität Bremen, berichtigt Vom 15. Oktober 2015 Der Rektor der Universität Bremen hat am 15. Oktober

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung Masterstudiengang. Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung Masterstudiengang. Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung Masterstudiengang Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik () an der Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mehr

Information and Communication Design, B.A. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Information and Communication Design, B.A. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Information and Communication Design, B.A. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Information and Communication Design, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

STUDIENFÜHRER. Kernfach Englisch MASTER OF EDUCATION. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Kernfach Englisch MASTER OF EDUCATION. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER MASTER OF EDUCATION Kernfach Englisch Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: SCHULFORMSPEZIFISCHER MASTER LEHRAMT AN MITTELSCHULEN KERNFACH ENGLISCH 2. ABSCHLUSS: Master of Education 3.

Mehr

Eignungsfeststellungsordnung für den weiterbildenden Studiengang Master of Business Administration in Versicherungsmanagement

Eignungsfeststellungsordnung für den weiterbildenden Studiengang Master of Business Administration in Versicherungsmanagement 21/36 Universität Leipzig Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Eignungsfeststellungsordnung für den weiterbildenden Studiengang Master of Business Administration in Versicherungsmanagement (MBA-Insurance)

Mehr

Fachbereiche 1 und 2 (gemeinsame Studiengänge):

Fachbereiche 1 und 2 (gemeinsame Studiengänge): Fachhochschule Flensburg - Zulassungsamt - Kanzleistraße 91-93 24943 Flensburg Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg Fachbereiche 1 und 2 (gemeinsame Studiengänge):

Mehr

Bildung und Förderung in der Kindheit

Bildung und Förderung in der Kindheit Bildung und Förderung in der Kindheit Bachelor of Arts (B.A.) Der Bachelorstudiengang Bildung und Förderung in der Kindheit bietet eine breite erste Berufsqualifikation für die Handlungsfelder der Bildung

Mehr

1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung

1 Zweck der Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Gesundheitsförderung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg (SPO M GF) Vom 8.06.205 Auf Grund von Art.3 Abs., 43 Abs.5,

Mehr

Ordnung zur Feststellung der besonderen Vorbildung (VorbO) für den Master-Studiengang Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund

Ordnung zur Feststellung der besonderen Vorbildung (VorbO) für den Master-Studiengang Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund FH Dortmund 1 VorbO Medizinische Informatik Ordnung zur Feststellung der besonderen Vorbildung (VorbO) für den Master-Studiengang Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund Vom 22. August 2001

Mehr

Spezielle Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Logistik Hochschule Ludwigshafen am Rhein vom 10.04.2015

Spezielle Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Logistik Hochschule Ludwigshafen am Rhein vom 10.04.2015 SO v. 10.07.2013 inkl. Änderungsordnung vom 03.11.2014 Spezielle rüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Logistik Hochschule Ludwigshafen am Rhein vom 10.04.2015 räambel Nach Beschluss des

Mehr

Allgemeine Zulassungsbestimmungen

Allgemeine Zulassungsbestimmungen Allgemeine Zulassungsbestimmungen für die Studiengänge an der staatlich anerkannten, privaten für den Fachbereich: Wirtschaft Medien in der Fassung vom 30.07.04 Inhaltsverzeichnis Zulassungsvoraussetzungen...

Mehr

Amtliche Mitteilung. Inhalt

Amtliche Mitteilung. Inhalt 30. Jahrgang, Nr. 46 30. Juli 2009 Seite 1 von 7 Inhalt Studienordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Automatisierungssysteme (Automation Systems) des Fachbereichs VII der Beuth Hochschule für

Mehr

Z U L A S S U N G S O R D N U N G. für den Weiterbildungsstudiengang Medizinrecht

Z U L A S S U N G S O R D N U N G. für den Weiterbildungsstudiengang Medizinrecht 166 Z U L A S S U N G S O R D N U N G für den Weiterbildungsstudiengang Medizinrecht 167 Z U L A S S U N G S O R D N U N G für den Weiterbildungsstudiengang Medizinrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN VERKÜNDUNGSBLATT DER FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF HERAUSGEBER: DER REKTOR DATUM: 09.08.2005 NR. 72 Ordnung zur Feststellung der studiengangbezogenen künstlerisch-gestalterischen Eignung

Mehr

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung

1 Anwendbarkeit des Allgemeinen Teils der Prüfungsordnung Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Master Studiengang Kommunikationsmanagement (MKO) mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) der Fakultät III Medien, Information und Design, Abteilung Information

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen Herausgegeben von der Präsidentin der Fachhochschule Münster Hüfferstraße 27 4814 Münster Fon +4 251 83-6401 27.02.200 Besondere Bestimmungen der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg University of Applied Sciences

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg University of Applied Sciences Hochschule Bonn-Rhein-Sieg University of Applied Sciences Ordnung über die Zulassung von Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben

Mehr

Das Studienangebot wird berufsbegleitend angeboten und ist in zwei Abschnitte gegliedert:

Das Studienangebot wird berufsbegleitend angeboten und ist in zwei Abschnitte gegliedert: VERANSTALTER Das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt bietet an der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften in Kooperation mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland K.d.ö.R. und der Zentralwohlfahrtsstelle

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang Steuerrecht (LL.M.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische Fachhochschule Köln ggmbh nachfolgend

Mehr

Erwachsenenbildung/Weiterbildung (M.A.)

Erwachsenenbildung/Weiterbildung (M.A.) Erwachsenenbildung/Weiterbildung (M.A.) Studienort Campus Essen Studienabschluss Master of Arts (M.A.) Studienbeginn Wintersemester Regelstudienzeit 4 Semester Beschreibung des Studiengangs Der Master-Studiengang

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Master Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Master-Studienganges

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang International Marketing and Media Management (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische

Mehr

Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Maschinenbau und Management an der Technischen Universität München

Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Maschinenbau und Management an der Technischen Universität München Seite 1 Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Maschinenbau und Management an der Technischen Universität München Vom 26. Juni 2008 Auf Grund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 in Verbindung

Mehr

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte STUDIEN-INFO Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de 1. In der beruflichen Bildung Qualifizierte

Mehr

Eignungsfeststellungsverfahren für das Masterstudium Architektur 2015/16 - FAQs Stand: Juni 2015

Eignungsfeststellungsverfahren für das Masterstudium Architektur 2015/16 - FAQs Stand: Juni 2015 Eignungsfeststellungsverfahren für das Masterstudium Architektur 2015/16 - FAQs Stand: Juni 2015 Wo erhalte ich Auskünfte zum Ablauf der Online-Bewerbung? Auf der Homepage der Fachhochschule Köln hat die

Mehr

Inhalt. III. Übergangs- und Schlussbestimmungen 10 In-Kraft-Treten. Anlagen

Inhalt. III. Übergangs- und Schlussbestimmungen 10 In-Kraft-Treten. Anlagen Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Kommunikationsmanagement und Dialogmarketing des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Universität Kassel vom Inhalt I. Gemeinsame Bestimmungen 1 Geltungsbereich

Mehr

2. ABSCHLUSS: Baccalaureus Scientiarium / Bachelor of Science 180 LP**) Wintersemester

2. ABSCHLUSS: Baccalaureus Scientiarium / Bachelor of Science 180 LP**) Wintersemester 1. STUDIENGANG: INFORMATIK 2. ABSCHLUSS: Baccalaureus Scientiarium / Bachelor of Science 3. REGELSTUDIENZEIT: STUDIENUMFANG: LEISTUNGSPUNKTE: (CREDIT POINTS) 6 Semester / 109 SWS *): Grundstudium (70 SWS)

Mehr

Vom 21. September 2006

Vom 21. September 2006 Gemeinsame Zulassungs- und Immatrikulationssatzung der Fachhochschule Kehl Hochschule für öffentliche Verwaltung und der Fachhochschule Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen für

Mehr

Wirtschaftskommunikation

Wirtschaftskommunikation Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 180 Leistungspunkten insbesondere Bachelorabschluss oder Gesellschafts- und Bachelor- oder Masterabschluss oder

Mehr

Intensivpädagogik (M.A.)

Intensivpädagogik (M.A.) Intensivpädagogik (M.A.) berufsintegrierend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Intensivpädagogik (M.A.) berufsintegrierend PROFIL Der Begriff der Intensivpädagogik umschreibt aktuell meistens

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN VERKÜNDUNGSBLATT DER FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF HERAUSGEBER: DER REKTOR DATUM: 06.07.2006 NR. 103 Ordnung zur Feststellung der besonderen Vorbildung (VorbO) für den Master-Studiengang

Mehr

Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (M.A.)

Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (M.A.) Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (M.A.) berufsbegleitend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (M.A.) berufsbegleitend PROFIL Der Studiengang Berufspädagogik

Mehr

Weiterbildender Masterstudiengang Beratung Mediation Coaching (M.A. BMC)

Weiterbildender Masterstudiengang Beratung Mediation Coaching (M.A. BMC) Fachhochschule Münster Weiterbildender Masterstudiengang Beratung Mediation Coaching (M.A. BMC) Ordnung zur Feststellung der studiengangbezogenen besonderen Eignung für den weiterbildenden Masterstudiengang

Mehr

Ausgabe 22 03.11.2015. Ludwigshafener Hochschulanzeiger Publikationsorgan der Hochschule Ludwighafen am Rhein. Inhaltsübersicht:

Ausgabe 22 03.11.2015. Ludwigshafener Hochschulanzeiger Publikationsorgan der Hochschule Ludwighafen am Rhein. Inhaltsübersicht: Ausgabe 22 03.11.2015 Ludwigshafener Hochschulanzeiger Publikationsorgan der Hochschule Ludwighafen am Rhein Inhaltsübersicht: Seite 2: Spezielle Prüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang

Mehr

Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge der Fakultät IV der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge der Fakultät IV der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge der Fakultät IV der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg hat gemäß 18

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Vom 11. April 2014

Inhaltsverzeichnis: Vom 11. April 2014 Satzung über die Durchführung eines Modulstudiums auf dem Gebiet der Natur- und Ingenieurwissenschaften ( studium MINT ) an der Technischen Universität München Vom 11. April 2014 Auf Grund von Art. 13

Mehr

Master Elektrische Technologien

Master Elektrische Technologien Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Master-Studiengang Master Elektrische Technologien Vormals: Master Elektrotechnik und Master Mechatronik Schwerpunkte: Elektrische Energietechnik, Kommunikation

Mehr