7 Schritte zu mehr Energie im Alltag. Kostenloser Report: von Mag.(FH) Alexander Fegerl enerqiworks - Praxis für ganzheitliche Energiearbeit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "7 Schritte zu mehr Energie im Alltag. Kostenloser Report: von Mag.(FH) Alexander Fegerl. 2010 enerqiworks - Praxis für ganzheitliche Energiearbeit"

Transkript

1 Kostenloser Report: 7 Schritte zu mehr Energie im Alltag von Mag.(FH) Alexander Fegerl 2010 enerqiworks - Praxis für ganzheitliche Energiearbeit 1. Auflage

2 Inhalt Können wir wirklich unsere Lebensenergie steigern?...3 Schritt für Schritt Stärken Sie sofort Ihre Verdauung Atmen Sie Licht Meditieren gelernt in 5 min Setzen Sie auf Qualität Essen Sie einfach aber gut! Energie aus Mineralien Stehen Sie wie ein Baum...10 Eine Abschlussbemerkung...11

3 Seite 3 Können wir wirklich unsere Lebensenergie steigern? Liebe Leserin, lieber Leser, Diese Frage ist äußerst facettenreich, und beschäftigt Menschen aller Kulturen seit Urzeiten. Die Erhöhung und Erhaltung von Gesundheit und Vitalität, auch bis ins hohe Alter, erfordert das Zusammenwirken von vielen Faktoren. Die meisten davon, wie zum Beispiel regelmäßige Bewegung oder ausgewogene Ernährung, wirken vor allem langfristig und benötigen eine gewisse Anlaufzeit um ihre volle Wirkung zu entfalten und spürbar zu werden. In diesem Report möchte ich Ihnen einige leicht verständliche Tipps und Tricks vermitteln, wie man in relativ kurzer Zeit seine Energie erhöhen kann. Ebenso erhalten Sie wertvolle Hinweise auf "Energieräuber" unserer modernen Gesellschaft, und wie man diesen begegnet. Durch langjährige Erfahrung in Ernährungsfragen, alternativen Heilmethoden, und letztlich durch meine Praxis als Energethiker kann ich Ihnen jedenfalls versichern, daß mit dem Wissen über einfache energetische Prinzipien, Kenntnis der eigenen körperlichen Konstitution, sowie mit einer angepassten individuellen Lebensweise beträchtliche Erfolge und überraschende Verbesserungen von verschiedenen Krankheiten und Beschwerden möglich sind. Was ist eigentlich diese Lebensenergie? In einer ganzheitlichen Betrachtungsweise geht der Begriff Lebensenergie oder "Vitalität" weit über herkömmliche Parameter wie Kondition oder Muskelkraft hinaus. Die Chinesen sprechen von Qi (Chi), die Inder von Prana, andere Kulturen haben wieder andere Bezeichnungen. Ein Mangel an Qi kann zu Müdigkeit, Verdauungsproblemen, Erkältungsanfälligkeit und anderen Beschwerden führen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kann man fast jede Krankheit auf einen Mangel an Energie zurückführen. Für eine umfassende medizinische oder energetische Beratung oder Behandlung ist selbstverständlich ein persönliches Gespräch mit einem Arzt, Therapeuten oder Energethiker Ihres Vertrauens nötig. Die in diesem Dokument aufgeführten Methoden und Maßnahmen sind daher nicht als medizinischer Rat gedacht, sie dienen weder als Diagnose noch als Heilbehandlung. Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie jedenfalls einen Arzt aufsuchen. Die Empfehlungen in diesem Report dienen als einfache, leicht umsetzbare Vorschläge wie Sie sich selbst verbessern können, die Verwendung liegt in Ihrer Verantwortung. Eines garantiere ich Ihnen jedoch: Es lohnt sich, diese kleinen aber grundlegenden Geheimnisse, die ich aus unterschiedlichen Fachgebieten zusammengetragen habe, auszuprobieren und sofort in Ihren Alltag zu integrieren. Die Wirkung wird nicht auf sich warten lassen. Viel Erfolg beim Entdecken der Energie, die in Ihnen schlummert! Ihr Energethiker Mag.(FH) Alexander Fegerl

4 Seite 4 Schritt für Schritt 1. Stärken Sie sofort Ihre Verdauung Unsere Großeltern haben es noch meisterhaft vorgelebt, wenn auch großteils unbewusst: Vor jedem Essen gab es einen Teller heiße Suppe! Sie denken, das ist nicht mehr als ein überholter Brauch? Weit gefehlt. Schon die alten Chinesen legten großen Wert darauf, die Verdauung durch gut und lange vorgekochte Nahrung langsam "aufzuwärmen", um den Magen und vor allem die Milz auf die danach folgende Hauptspeise vorzubereiten. Nach chinesischer Vorstellung stellt die Milz ein entscheidendes Organ für die Verdauung und Verteilung der Nahrungsenergie dar. Stellen Sie sich dazu folgenden Vergleich vor: Wenn Sie zu Hause in Ihrem Kachelofen ein gutes Feuer entfachen wollen, so benötigen Sie eine gute Hand voll kleinerer Holzstücke, die sich gut anzünden lassen. Wenn dann das Feuer so richtig lodert, können Sie größere Stücke in die Flammen werfen. Auf diese Art verbrennt das Holz vollständig, es wird weniger Ruß und Rauch gebildet, und mehr Wärme erzeugt. Genauso verhält es sich mit Ihrer Verdauung. Es bilden sich weniger Blähungen sowie auch weniger Schlacken im Darm, und sie erzeugen mehr Energie aus der Nahrung! Ein weiterer Vorteil für alle die auf Ihre "Linie" achten möchten. Suppe spart Kalorien! Klare Suppen wie Rindsuppe oder Gemüsesuppe enthalten kaum Kalorien, füllen aber zu einem gewissen Teil schon den Magen. Durch die positive Wirkung auf die Verdauung werden Nährstoffe effizienter aufgenommen, und das Sättigungsgefühl stellt sich früher ein. All die genannten Vorteile gelten übrigens auch für Tee. Nutzen Sie vor allem Kräutertee um in den Tag zu starten, und so Ihre Verdauung "aufzuwecken". Trinken Sie also zumindest eine Tasse heißen Tee (gerade so heiß wie Sie ihn trinken können) vor dem Frühstück. Ebenso plädiere ich für die klassische "tea time", die als perfekte Einleitung für die Jause oder den Snack am Nachmittag dienen kann. Beachten Sie bei Schritt 1 auch gleich die Jahreszeiten (ein wesentliches Element in der Lebensweise der TCM). Bei kaltem Wetter bzw. im Winter ist warme/heiße Flüssigkeit natürlich wichtiger als im Sommer, da der Körper mehr Wärme benötigt. Passen Sie also entsprechend die Zutaten an: Tendenziell wärmende Suppen/Tees/Gewürze im Winter, kühlende im Sommer. Beispiele: Pfefferminztee wirkt kühlend, Ingwertee wärmend. Kühlende Gewürze sind Basilikum, Zitronenmelisse, Kresse oder Senf. Wärmende Gewürze sind Pfeffer, Curry, Ingwer oder Zimt. Verbessern Sie ab sofort täglich Ihre Verdauung, indem Sie die großen Vorteile von Suppen und Kräutertees für sich nutzen. Gönnen Sie sich so oft wie möglich die gute alte Suppe vor den Hauptmahlzeiten, und genießen Sie eine gute Tasse Tee am Morgen und wann immer Sie wollen.

5 Seite 5 2. Atmen Sie Licht Die lebens-erhaltende und lebens-aufbauende Wirkung der Atmung wird immer wieder unterschätzt. Dazu muss man folgendes wissen: Den Jahrtausende alten Erfahrungswerten der TCM folgend, wird unsere Lebensenergie durch 2 Komponenten aufgebaut, nämlich durch die Zufuhr von Nahrungsenergie plus der Zufuhr von Atem-Energie, dem sogenannten "Atem-Qi". Dieses Atem-Qi verbessert und erhöht die Verwertung der Nahrungsenergie, wodurch sie erst so richtig zum Tragen kommt. Diese Wirkung lässt sich teilweise dadurch erklären dass die tiefe Bauchatmung das Zwerchfell nach unten drückt, und so die Verdauungsorgane massiert und stimuliert, aber auch durch das in den Körper aufgenommene Qi aus der Umgebung, das bis in unsere Zellen hinein wirkt. Wie können wir nun die wunderbare Wirkung der Atmung bewusst steigern? Hier ist eine einfache und sofort wirksame Übung, die Sie jeden Morgen sofort nach dem Aufwachen durchführen können: Flach auf dem Rücken liegend, winkeln Sie die Beine etwas an und legen die Arme seitlich entspannt neben den Körper. Atmen Sie ruhig und tief durch die Nase ein, und füllen Sie mit der Atemluft nahezu ausschließlich den Bauchraum. Der Brustkorb bleibt also weitgehend unbewegt. Halten Sie den Atem etwa 7 Sekunden (zählen Sie im Geist 21, 22, 23...). Während Sie den Atem halten, stellen Sie sich vor wie sich ein großer Ball aus weißem Licht in Ihrem Bauch bildet (den Sie dort "hin geatmet" haben). Dieser Lichtball kann vielleicht pulsieren, oder sich drehen, wie es Ihnen gerade einfällt. Danach langsam ausatmen, indem Sie im Rachen Widerstand geben, das Ausatmen sollte damit etwa sek. dauern, je nach Kapazität Ihrer Lunge. Wiederholen Sie diesen Rhythmus 10 mal. Die Übung dauert nur ein paar Minuten, und Sie starten bereits mit einem Plus an Energie in den Tag! Nutzen Sie das natürlichste der Welt, Ihre Atmung, als zusätzliche Energieaufnahme. Auch die einfachste Atemübung, wie sie hier beschrieben ist, hat bereits eine nachhaltige Wirkung auf Ihren Energiehaushalt!

6 Seite 6 3. Meditieren gelernt in 5 min. Kennen Sie den Begriff auch nur vom Hörensagen? Verbinden Sie damit auch irgendwelche halsbrecherischen Yoga-Stellungen? Vergessen Sie für einen Moment diese klischeebehafteten Bilder und folgen Sie ganz einfach den folgenden Anweisungen, unter dem Motto "In der Ruhe liegt die Kraft". Für einfaches geistiges Zentrieren, oder einfaches Mentaltraining (manche nennen es eben Meditation), benötigen Sie im Prinzip nichts anderes als Ihre Aufmerksamkeit. Wir Menschen haben immer und überall alle notwendigen Voraussetzungen für simples aber effektives "Meditieren", nämlich unseren Geist. Nutzen Sie also seine überaus machtvollen Fähigkeiten. Sie benötigen dazu weder einen "Lehrer", noch einen Trainingsraum oder ein Trainingsgerät. Sie können schon in ein paar ruhigen Minuten, sei es in der U-Bahn, im Zug, im Flugzeug, am Bahnhof, in der Mittagspause, beim Kaffee, oder auch am Abend beim Zubettgehen eine Einheit "Mentaltraining" absolvieren. Hier nun die Anleitung: Schließen Sie die Augen, und versuchen Sie alle Muskeln des Körpers zu entspannen. Lenken Sie nun Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Atmung, sonst nichts. Sie müssen weder irgendwelche Formeln sprechen, noch an ein Bild denken, oder ähnliches. Ob Sie bequem sitzen oder liegen, spielt keine Rolle. Versuchen Sie auch bitte nicht, an "Nichts" zu denken. Lassen Sie Ihre Gedanken einfach fließen und achten Sie auf Ihre Atmung. Folgen Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit bewusst Ihren Atemzügen: Ein- und Ausatmen. Das ist bereits Meditation! Sie werden sehen, dass sich bereits nach wenigen Minuten die Gedanken lichten, vielleicht sehen Sie die Dinge klarer, vielleicht erhalten Sie neue Ideen, oder Sie erkennen deutlicher, was Ihnen wichtig ist. Lassen Sie sich überraschen, die Effekte sind vielfältig und teilweise auch wissenschaftlich untersucht: Regelmäßiges Zentrieren Ihres Geistes setzt neue Energien frei, Sie sehen die Dinge klarer und können Ihre Energie und Ihren Tatendrang zielgerichteter einsetzen. Gehirnströme verlangsamen sich, sie entspannen schneller. Die Muskulatur entspannt sich, dieser Effekt steigert sich mit der Zeit durch regelmäßiges Üben. Oben genannte Effekte führen dazu, dass auch Ihr Immunsystem besser arbeiten kann. Möglicherweise werden schlechte Angewohnheiten (Rauchen,..) positiv beeinflusst. Und das alles in nur ein paar Minuten pro Tag, und es kostet nichts! Nehmen Sie sich immer wieder ein paar Minuten Zeit, Ihren Geist zu zentrieren. Diese Minuten gehören Ihnen ganz allein. Erhöhen Sie damit ihr Selbstvertrauen, Ihre Konzentration und Ihre Entspannungsfähigkeit.

7 Seite 7 4. Setzen Sie auf Qualität Falls Sie ein Auto besitzen, so denken Sie einmal daran, welche Überlegungen Sie anstellen, wenn es um die Erhaltung, Wartung und Pflege desselben geht. Würden Sie bewusst minderwertigen Treibstoff tanken, der Rückstände im Motor hinterlässt? Würden Sie billiges oder verdrecktes Motoröl einfüllen? Natürlich nicht. Sie wissen, dass entsprechende Pflege und beste Rohstoffe Ihr Auto länger in Schuss halten, und erhebliche Schäden in der Zukunft verhindern. Ebenso verhält es sich mit unserem Körper. Aber, Hand aufs Herz: Gehen Sie mit Ihrem Körper (sie haben nur den einen!) genauso um? Gönnen Sie ihm den besten Treibstoff? Machen Sie regelmäßig ein "Service"? Falls nicht, fangen Sie heute damit an. Investieren Sie in Ihren Körper, er wird es Ihnen danken. Doch was meine ich konkret damit? Im Wesentlichen geht es dabei um folgende Themen: Konsumieren Sie wann immer es geht, hochwertige, möglichst biologisch hergestellte und frische Lebensmittel. Das ist nichts neues, aber immer noch die Grundlage für Ihre Gesundheit. Jede Art der Verarbeitung von Lebensmitteln vermindert die in ihnen vorhandene Energie. Viele Leute verbinden gesunde, biologische Ernährung immer gleich mit Vollkornprodukten. Dieser Frage sollten Sie sich vorerst nicht widmen, da die Verträglichkeit von Vollkornprodukten sehr differenziert zu betrachten ist. Achten Sie zunächst einmal nur auf Qualität und informieren Sie sich über die Inhaltsstoffe der Lebensmittel. Die Qualität und die Naturbelassenheit der Lebensmittel, die wir täglich zu uns nehmen, kann gar nicht hoch genug sein. Verzichten Sie zugunsten von frischen Bio- Produkten auf Fertigprodukte, die Geschmackverstärker wie Glutamat, Konservierungsstoffe und andere unnötige Chemikalien enthalten. Denken Sie aber nicht nur an Nahrungsmittel: Nach meiner Erfahrung sind auch in herkömmlichen Kosmetika aller Art zu viele minderwertige und teilweise bedenkliche Rohstoffe und Substanzen vorhanden, die allesamt unseren Organismus belasten. Ein Indikator dafür sind die laufend zunehmenden Allergien und Unverträglichkeiten auf immer mehr dieser Substanzen. Wir sind also auch hier gezwungen, auf möglichst hochwertige, naturbelassene Produkte auszuweichen. Zum Glück sind in den letzten Jahren immer mehr Kosmetikprodukte aus wirklich ausgewählten Rohstoffen auf den Markt gekommen, was es uns erleichtert, Spezialprodukte dieser Art für den täglichen Gebrauch nicht nur im spezialisierten Öko-Laden zu erwerben, sondern auch in einfachen Drogeriemärkten. Lesen Sie auch hier sorgfältig die Inhaltsstoffe und verzichten Sie v.a. auf Produkte mit Propylalkohol, Paraffinöl, Benzol oder Weizenprotein. Schenken Sie Ihrem Körper ab sofort mehr Achtung und führen ihm so weit es geht nur hochwertige, frische, naturbelassene oder biologische Lebensmittel und Körperpflegemittel zu. Sie erhöhen damit Ihre Energie durch höhere Aufnahme von Nährstoffen, sowie durch die Entlastung Ihrer Entgiftungsorgane.

8 Seite 8 5. Essen Sie einfach aber gut! Dieses Kapitel ist all jenen gewidmet, die denken, Sie können nicht kochen bzw. ein gutes Essen muss aus mehreren Gängen bestehen oder kann nur zustande kommen, wenn man stundenlang in der Küche steht. Hier ist mein Rat an Sie: Je öfter und bewusster Sie sich für qualitativ hochwertige Nahrungsmittel entscheiden (siehe Kapitel 4), desto mehr werden Sie einfache Speisen schätzen lernen. Warum? Weil diese auch wesentlich besser schmecken und daher viel weniger Beiwerk, also Salz, Pfeffer, Gewürze, Süssungsmittel etc. brauchen, damit es "nach etwas schmeckt". Der natürliche Eigengeschmack der Lebensmittel ist letztlich das, was ein Essen köstlich macht und muss daher im Idealfall nur durch mäßige Mengen an zusätzlichen Aromastoffen betont werden. Einfache Speisen entlasten auch Ihre Verdauungsorgane. Bedenken Sie, dass der Körper bis zu 90% der Nahrungsenergie verbraucht, um die soeben zugeführte Nahrung zu verdauen! Je mehr unterschiedliche Nahrungsmittel Sie zu einer Mahlzeit zu sich nehmen, desto mehr Stoffe muss Ihr Verdauungssystem trennen und aufspalten. Dies kann viele Stunden dauern, und jedes bisschen Energie, dass Sie hier sparen, steht Ihnen umso schneller wieder zur Verfügung. Insgesamt gilt daher: Durch die Einfachheit der Mahlzeit erleichtern Sie Ihrem Körper die Verdauung. Dadurch kommt es zu einer besseren Verwertung von Nährstoffen. Völlegefühl wird vermieden und das normale Sättigungsempfinden kehrt zurück. Ihr Geschmackssinn wird sich regenerieren und verfeinern. Sie erkennen zunehmend Qualitätsunterschiede der einzelnen Lebensmittel. Sie sparen Zeit! Ihr Schlaf wird sich verbessern, wenn Sie dies v.a. am Abend berücksichtigen. Hier ist ein Beispiel für ein schnelles und leichtes Abendessen: Probieren Sie eine Suppe aus nur einer Sorte Gemüse zu kochen. Sie benötigen dazu nur etwas Zwiebel, Öl, vielleicht eine handvoll Kräuter und Salz, Pfeffer. Schneiden Sie das Gemüse und die Zwiebel klein, rösten Sie die Zwiebel an und geben Sie das Gemüse hinzu. Ein wenig weiter rösten, mit etwas Wasser aufgießen und fertig köcheln lassen. Pürieren Sie das Gemüse mit einem Pürierstab und schmecken Sie die Suppe mit Salz, Pfeffer, evtl. einem Spritzer Obers oder Rahm und Kräutern ab. Dazu essen Sie ein qualitativ hochwertiges Bio-Brot, z.b. Dinkelbrot oder ein Roggenbrot (muss nicht Vollkorn sein). Ich empfehle weiters, das Brot zu toasten, weil es dadurch bekömmlicher wird. Wenn Sie gute Zutaten verwenden, werden Sie sehen dass Sie nichts anderes zu dieser Mahlzeit brauchen. Die reine Zubereitungszeit für dieses Rezept ist in etwa 15 min. Weitere Rezepte für schnelle und einfache Speisen erhalten Sie auf meiner Homepage oder in meiner Praxis sowie im Handel. Simplify! Bringen Sie ab sofort ein wenig Ordnung und Mut zur Einfachheit in Ihren täglichen Speiseplan. Geniessen Sie die einzelnen Köstlichkeiten bewusster, entlasten Sie damit Ihre Verdauung und gewinnen damit sofort mehr Energie!

9 Seite 9 6. Energie aus Mineralien Der menschliche Körper braucht neben Vitaminen auch eine ausreichende Menge an verschiedenen Mineralstoffen und Spurenelementen. Den meisten Menschen ist das Kalzium ein Begriff, weil es unter anderem für starke Knochen wichtig ist. Doch wie steht es mit den anderen Mineralien wie Magnesium, Kalium und Natrium? In diesem Report möchte ich Ihre Aufmerksamkeit vorerst auf das Magnesium lenken, denn es wird bisher viel zu wenig beachtet. Der Tagesbedarf gemäß verschiedener Ernährungsinstitute wird mit etwa mg angegeben. Die von offiziellen Stellen genannten Mindestmengen beziehen sich jedoch immer auf die unterste Grenze der Gesunderhaltung. Bei außergewöhnlichen Belastungen, Mangelerscheinungen oder Krankheit kann man nach meiner Erfahrung getrost einen weit höheren Tagesbedarf annehmen. Dazu kommt, dass der Gehalt an Mikronährstoffen in unseren Nahrungsmitteln in den letzten Jahrzehnten aus verschiedenen Gründen (Massenproduktion, Monokulturen, künstliche Düngemittel etc.) kontinuierlich abgenommen hat. Gerade die Menge des Magnesiums in unseren Lebensmitteln ist nachweislich stark reduziert. Welche Aufgaben erfüllt das Magnesium (abgekürzt: Mg) also in unserem Körper? Mg ist an über 300 bekannten enzymatischen Reaktionen im Körper beteiligt, vor allem solche für Energiegewinnung, Fettsäurestoffwechsel, Proteinsynthese, uvam. Zusammen mit Kalzium ist Mg das wichtigste Mineral für unseren Knochenaufbau. Mg ist Teil jeder Art von Muskelfunktion, daher auch wichtig für ein reibungsloses Funktionieren der Herzmuskulatur. Mg kann helfen den Blutdruck zu senken. Ausreichende Versorgung mit Mg ist eine wichtige Voraussetzung für eine regelmäßige Verdauung und daher das einfachste, billigste und meiner Ansicht nach beste Mittel gegen Verstopfung. Mg beugt Muskelkater und Muskelkrämpfen vor. Mg erweitert die Blutgefäße und verbessert die Fließeigenschaften des Blutes, daher kann es Durchblutungsstörungen günstig beeinflussen. Bei Stress spielt Mg eine sehr wichtige Rolle, da durch Stresshormone vermehrt Magnesium in den Zellen abgebaut wird. Mg ist das Anti-Stress Mineral! Probieren Sie ab sofort, täglich zusätzliches Magnesium zu sich zu nehmen, etwa 300 mg pro Tag (Kapseln oder Tabletten sind problemlos im Handel erhältlich). Beobachten Sie die Wirkung. Haben Sie keine Bedenken wg. einer etwaigen Überdosierung, diese würde sich höchstens in leichtem Durchfall zeigen, das ist bei dieser Menge aber kaum zu erwarten. Noch ein Hinweis: Ein individueller Bedarf an Ergänzungsstoffen ist mit bewährten kinesiologischen Methoden austestbar. Sollten Sie Interesse an einer umfangreichen Analyse haben, wenden Sie sich an meine Praxis für ganzheitliche Energiearbeit unter

10 Seite Stehen Sie wie ein Baum Nachfolgend habe ich eine Grundübung aus dem Qi Gong für Sie vorbereitet, die man in wenigen Minuten lernen kann. Ebenso können Sie diese Übung ohne jedes Hilfsmittel jederzeit und überall ausüben, sogar in der U-Bahn. Die Übung "Stehen wie ein Baum" dient gleichermaßen zur Entspannung, Konzentration wie auch Entlastung der Wirbelsäule. Sie können in dieser Haltung meditieren und mit der Zeit mehr Energie aufbauen, da bestimmte Muskeln gestärkt und der allgemeine Energiefluss im Körper stimuliert werden. Ausführung: Stehen Sie mit den Füßen in etwa Schulterbreite. Beugen Sie ganz leicht Ihre Knie, so als würden Sie beginnen, sich auf einen Stuhl zu setzen. Gleichzeitig versuchen Sie Ihr Becken "fallen zu lassen". Dies ist der entscheidende Teil der Übung: Ihr Becken soll in eine Stellung gelangen, in der die Wirbelsäule vollkommen entlastet und gerade gestreckt wird. Dazu muss man das Becken im Gesäßbereich nach unten fallen lassen bzw. leicht nach vorne ziehen. Die Haltung soll Ihnen in allen Körperbereichen leicht fallen, einzig die Oberschenkelmuskulatur ist leicht angespannt, um die (nur leicht) gebeugten Knie zu halten. Strecken Sie nun etwas die Halswirbelsäule, so als würde an Ihrem Hinterkopf ein unsichtbarer Faden nach oben ziehen. Das Kinn bewegt sich leicht in Richtung Brustbein. Nun zu den Armen: Lockern Sie ein wenig Ihre Schultergelenke, so als würden Sie wie ein Vogel Ihre Flügel bewegen. Kreisen Sie die Schultern ein wenig (nicht die Arme), und bringen ein wenig "Luft" unter Ihre Achseln. Danach lassen Sie Ihre Arme entspannt an den Seiten herab hängen. Gehen Sie nun mit Ihrer Konzentration langsam von unten nach oben. Fühlen Sie zuerst Ihre Fußsohlen, wie sie mit der Erde verbunden sind. Vielleicht können Sie feststellen, in welchen Teilen der Sohle mehr oder weniger Druck ist; ist er gleichmäßig über Ihre Sohlen verteilt? Stehen Sie mehr auf den Ballen oder eher auf den Fersen? Vielleicht müssen Sie Ihre Augen schließen, um in diese Stellen besser hinein zu fühlen. Versuchen Sie einfach, eine optimale Balance zu finden, vielleicht verlagern Sie das Gewicht abwechselnd ein wenig von hinten nach vorne, und umgekehrt, bis Sie völlig zentriert sind, und mit minimalem Muskelaufwand ruhig stehen. Zu Beginn werden vermutlich Ihre Oberschenkel nach wenigen Minuten ermüden, da Sie diese Art von statischer Belastung nicht gewohnt sind, doch das gibt sich sehr schnell. Es könnte auch sein daß Sie ein wenig zu schwitzen beginnen, auch das ist normal und ein Zeichen dafür, daß sich im Energiefluss etwas bewegt. Verwenden Sie diese Übung als Konzentrationstraining, zur Entspannung, als Stressabbau, Beruhigung vor Prüfungen oder wichtigen Besprechungen, oder als Energieaufbau nach Erkrankungen. Verbessern Sie sofort Ihre Standfestigkeit mit der einfachsten aller Qi-Gong Übungen. Stehen Sie wie ein Baum, entlasten Sie Ihre Wirbelsäule, harmonisieren Sie so die Energiebahnen Ihres Körpers und verschaffen sich damit dauerhaft neue Energie!

11 Seite 11 Eine Abschlussbemerkung Ich denke es geht nicht unbedingt darum, möglichst alt zu werden. Es geht darum, bis zum Ende Ihres Lebens ein Dasein in Würde, voll Zuversicht, Lebensfreude und Energie zu führen. Vielleicht kann dieser einfache Ratgeber ein erster Schritt für Sie sein. Betrachten Sie einmal alte Menschen in asiatischen Ländern, es ist dort immer noch sehr verbreitet, täglich Qi Gong und Taichi zu üben. Auch sehr alte Menschen sind dort immer noch voller Flexibilität, Aufmerksamkeit und Lebensfreude. Sie können dies auch sehr eindrucksvoll bei den Shaolin Mönchen beobachten, die von Zeit zu Zeit mit Ihrer Show durch die Welt ziehen und ihre Fähigkeiten demonstrieren. In der westlichen Welt ist leider immer häufiger zu beobachten, dass ältere Menschen immer weniger in Lage sind, ein unabhängiges Leben zu führen, und von früh bis spät fast nur noch mit der Einnahme von unzähligen Medikamenten beschäftigt sind (was meines Erachtens nicht notwendig wäre). Welche Vorstellung gefällt Ihnen besser? Selbstverständlich ist mir bewusst, dass konsequente Gesundheitspflege Zeit und Geld kostet. Wenn Sie ab heute überwiegend darauf achten, biologische Lebensmittel, gutes Wasser und möglichst hochwertige, schadstoffreie Produkte zur Körperpflege zu kaufen, so wird dies zu teilweise beträchtlichen Mehrkosten führen. Doch wie sind diese Mehrkosten zu bewerten? Sie sind eine Investition. Und Investitionen sind langfristig zu betrachten. Der Gewinn ist meistens erst zu einem späteren Zeitpunkt ersichtlich, das ist die einzige "Schattenseite" an der Sache. Möglicherweise werden Sie ihre Zähne länger behalten, und sich äußerst teure Zahnkorrekturen, Brücken, Füllungen oder gar Prothesen ersparen bzw. hinauszögern. Allein dadurch kann sich diese Strategie rechnen. Vielleicht aber auch verhindert eine bewusste Lebensweise, dass Sie später an Krebs erkranken? Wäre es Ihnen diese Investition im Hier und Jetzt Wert? Die Aussicht, dass Sie auch im hohen Alter noch geistig und körperlich fit sind, mehr Lebensqualität haben, und vielleicht immer noch für Ihre Kinder und Enkelkinder da sein können, wenn sie Sie brauchen, wäre das ein Grund, schon jetzt damit anzufangen? Denken Sie darüber nach. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg! Ihr Energethiker Mag.(FH) Alexander Fegerl

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Bildschirmarbeitsplatz Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Vermeiden Sie langes Sitzen! Vor oder nach dem Mittagessen "eine Runde um den Block gehen" Papierkorb weiter weg vom Schreibtisch stellen

Mehr

VITAL-ANALYSE 11.04.2014 08:09 leistungsstarker Manager geb. 26.10.1970

VITAL-ANALYSE 11.04.2014 08:09 leistungsstarker Manager geb. 26.10.1970 geb. 26.10.1970 PULSKURVE LEBENSFEUER Daten der Analyse Aktuelles Biologisches Alter 27 Jahre General Vitality Index 449 Anzahl Herzschläge 117.950 Mittlere HR gesamt 65 BpM Mittlere HR Tag 72 BpM Mittlere

Mehr

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Übungen im Sitzen Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Arme entspannt neben den Oberschenkeln hängen lassen Schultern

Mehr

Entspannung von Hals und Nacken

Entspannung von Hals und Nacken Entspannung von Hals und Nacken Entlastung von Hals- und Nackenmuskulatur Halten Sie sich mit beiden Händen am Stuhlsitz fest. Neigen Sie dann den Kopf langsam zur Seite, so dass sich das Ohr in Richtung

Mehr

Fitnessplan: Wochen 7 12

Fitnessplan: Wochen 7 12 Fitnessplan: Wochen 7 12 Jetzt haben Sie sich mit unserem einführenden Fitnessprogramm eine Fitnessbasis aufgebaut und sind bereit für unser Fitnessprogramm für Fortgeschrittene. Auch hier haben Sie die

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

...trauen Sie sich wieder...

...trauen Sie sich wieder... ...trauen Sie sich wieder... Ernährung Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter. Das Älter werden selbst ist leider nicht zu verhindern

Mehr

Beweglich bleiben mit der KKH. Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft

Beweglich bleiben mit der KKH. Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft Beweglich bleiben mit der KKH Übungen für mehr Beweglichkeit und Muskelkraft Inhalt Allgemeine Übungsanleitung 4 Armbeuger (Bizeps) 5 Armstrecker (Trizeps) 5 Nackenmuskulatur 6 Rückenmuskeln 6 Bauchmuskeln

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Stabilisationsübungen mit Christoph Reisinger

Stabilisationsübungen mit Christoph Reisinger sübungen mit Christoph Reisinger Christoph Reisinger Fitnessexperte,Personaltrainer und Konditionstrainer des SKNV St.Pölten stellt Ihnen Übungen für Hobbysportler vor. Ich habe das Vergnügen euch in den

Mehr

Functional Food. Zusätzliche Informationen

Functional Food. Zusätzliche Informationen Functional Food 2 Functional Food Anleitung LP Die Schüler können den Begriff und die Bedeutung von Functional Food in eigenen Worten erklären. Sie äussern sich in einer Diskussion dazu, ob solche Zusätze

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Kreiskliniken Traunstein - Trostberg GmbH Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Geriatrische Rehabilitation Kreisklinik Trostberg Standfest und sicher im Alter Liebe Senioren, im

Mehr

Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst

Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst Bleiben Sie fit machen Sie mit! Lockerungs und Entspannungsübungen für Beschäftigte im Fahrdienst 1 Bleiben Sie fit Machen Sie mit! Wer jeden Tag, auf dem Fahrersitz dafür sorgt, dass Bahn und Bus sich

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen 1. Dehnung der hinteren Oberschenkelmuskulatur im Liegen Rückenlage, beide Hände umfassen den Oberschenkel eines Beines. Knie langsam strecken,

Mehr

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen Übung 1: Ausgleichsübung für die Halswirbelsäule. Hinweis: Wiederholen Sie diese Übung fünfmal. Legen Sie die Hände entspannt auf Ihre Oberschenkel,

Mehr

Aktive Pause am Arbeitsplatz

Aktive Pause am Arbeitsplatz Aktive Pause am Arbeitsplatz Inhaltsübersicht Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Mobilisation Wirbelsäule/ Schulter-Nacken-Bereich Kräftigung Rumpfmuskulatur Übungen für die Augen ein bewegter Arbeitstag Richtig

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens HERZLICH WILLKOMMEN. Ernährung Gesundheitsrisiko Nr.1 Ernährungsbedingte Erkrankungen: Belastung der Krankenkassen Mangel im Überfluss Überhang an Makronährstoffen, vor allem Fett und Industriezucker.

Mehr

Gut versorgt durch den Tag!

Gut versorgt durch den Tag! Gut versorgt durch den Tag! Eine Portion deckt zu 100 % den Tagesbedarf eines Erwachsenen an lebensnotwendigen Nährstoffen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit Gerstenmalzextrakt Calcium, Magnesium,

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Der Rückenaktivator Der gesamte obere Rücken profitiert von dieser Bewegungsidee, die auch im Sitzen ausgeführt werden kann. Wir empfehlen bei überwiegend sitzender

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz.

Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Einführung Liebe Leserinnen und liebe Leser Einseitige Körperhaltungen wie langes Sitzen oder Stehen führen zu Bewegungsmangel

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Die erfolgreiche Leichtathletin und Gesundheitsexpertin der BARMER GEK hat für Sie elf einfache Übungen für zu Hause zusammengestellt. Ein paar Minuten Gymnastik

Mehr

Widerstandsband Übungen

Widerstandsband Übungen Widerstandsband-Übungen für Anfänger bis Fortgeschrittene Widerstandsband Übungen HERUNTERLADBARES ÜBUNGSBUCH Inhalt Disclaimer Produktpflege Sicherheit Körperzonen Bilder der Übungen Übungsguide Türverankerung

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

HINTERGRUNDINFORMATION POSITIVE EFFEKTE DES RAUCHAUSSTIEGS

HINTERGRUNDINFORMATION POSITIVE EFFEKTE DES RAUCHAUSSTIEGS HINTERGRUNDINFORMATION POSITIVE EFFEKTE DES RAUCHAUSSTIEGS Die Rauchentwöhnung hat einen positiven Einfluss auf verschiedenste Lebensbereiche. Durch die Befreiung aus der Sucht können Raucher neue Unabhängigkeit

Mehr

VIPBODY DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT

VIPBODY DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT Es mag für den einen noch zu früh sein, aber der Sommer ist schneller da als man denkt. Für viele heißt es daher jetzt schon langsam ans scharf werden zu denken und

Mehr

2. Entspannungsübungen

2. Entspannungsübungen 1. Lerntypentest Zum Lernen werden Sinnesorgane benötigt. Neben Augen und Ohren gehören dazu auch der Geruchs-, Geschmacks- und Muskelsinn. Die Lerninhalte gelangen ganz einfach über die beteiligten Sinnesorgane

Mehr

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen Po Training Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen PLatt Wird rund kräftigt die gesäßmuskulatur und formt einen schönen Po SchWach Wird Stark auch Bauch, rücken und Schultern

Mehr

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur speziell für das Pistolenschießen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 2. Kraftausdauer-Untersuchung einiger Muskelgruppen 4 3. Konditionstest-Kraft,

Mehr

Fit in den Sommer. Mit Begeisterung Ihr TEAM GSFood. Allgemeine Infos für eine optimale Ernährung

Fit in den Sommer. Mit Begeisterung Ihr TEAM GSFood. Allgemeine Infos für eine optimale Ernährung Fit in den Sommer Wir möchten Ihnen durch dieses Programm einen kostenlosen Leitfaden bieten, um Fit in den Sommer zu kommen. Wir schlagen Ihnen vor, zuerst Ihre Muskeln aufzubauen. Mehr Muskeln verbrauchen

Mehr

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt.

Mehr

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl)

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) LZW - der Trainingsplan Mobilisieren Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) Aufwärmen 5 Minuten locker und aufrecht gehen, um den Körper in Schwung zu bringen. Läufer-Armhaltung einnehmen.

Mehr

«Top 10» für den Winter.

«Top 10» für den Winter. «Top 10» für den Winter. Suva Freizeitsicherheit Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Tel. 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Autoren Dr. Hans Spring, Leiter Sportmedizinischer

Mehr

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Gesundheits- und Ernährungsberatung Die wichtigste Medizin ist unser tägliches Essen Behandlungs Empfehlung

Mehr

It s Teatime die zelebrierte Auszeit

It s Teatime die zelebrierte Auszeit Entspannungsübungen It s Teatime die zelebrierte Auszeit Tee kommt eine ganz herausragende Rolle beim Genießen der kleinen Freuden zu. Er wird nicht umsonst seit Jahrtausenden mit Momenten der Entspannung,

Mehr

Prävention. Fit auf langen Fahrten

Prävention. Fit auf langen Fahrten Prävention Fit auf langen Fahrten Treib Sport oder bleib gesund? Das geflügelte Wort hat im heutigen Arbeitsleben keinen Platz mehr. Denn der Beruf hat uns zunehmend sesshaft gemacht. Ob im Büro oder auf

Mehr

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Die ersten 6 Lebensmonate Begleitbroschüre zum Mutter - Kind - Pass Wissenswertes über die Muttermilch Die Muttermilch ist in ihrer Zusammensetzung optimal den

Mehr

Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen

Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen begegnen ausspannen bewegen Die Beweglichkeit der gesamten Wirbelsäule ermöglicht ein a) einseitiges Bewegen? b) zweidimensionales Bewegen? c) dreidimensionales Bewegen?

Mehr

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz für Die dargestellten Ausgleichsübungen können Sie regelmäßig zwischendurch am Arbeitsplatz durchführen. Nehmen Sie die jeweils beschriebene

Mehr

Hepar-SL. Für ein ausgeglichenes Leben auch ohne Gallenblase

Hepar-SL. Für ein ausgeglichenes Leben auch ohne Gallenblase Hepar-SL Für ein ausgeglichenes Leben auch ohne Gallenblase Ein Leben ohne Gallenblase betrifft immer mehr Menschen. Auch Ihre Gallenblase wurde operativ entfernt, da Sie möglicherweise unter immer wieder

Mehr

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn Quelle: Artikel aus einer Tageszeitung geändert und gekürzt ERNÄHRUNGSQUIZ / Die Schüler einer 4. Klasse / 8. Schulstufe hatten den Auftrag, in Partnerarbeit 9 Quizaufgaben (9 Fragen + 9 Antworten) zu

Mehr

aerobic & class entspannung Yoga zu zweit

aerobic & class entspannung Yoga zu zweit aerobic & class entspannung Yoga zu zweit 20 trainer 1/2009 entspannung aerobic & class Mit Partneryoga Brücken bauen Als Paar gemeinsam Yoga zu praktizieren, kann Beziehungen vertiefen. Durch Paarübungen

Mehr

Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen

Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen Vortrag der Rheumaliga Bern 19. September 2013 Referentin: Pia Sangiorgio Pia Sangiorgio, Zelltral GmbH Fellenbergstrasse 6, 3053 Münchenbuchsee Fon +41 31 869

Mehr

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3 Getränkeprotokoll ARBITSBLATT 1 1. Nimm dein Trinkverhalten unter die Lupe: Trage ein, was und wie viel du getrunken hast. Wie viel ergibt das pro Tag (ein kleines Glas oder eine Tasse = 0,2 Liter, ein

Mehr

Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage

Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage Erfolg = workout + rollout Massieren Kräftigen Dehnen Mobilisieren Einführung Übungen mit der Black Roll können Verspannungen im Gesäss- und Rückenbereich lösen.

Mehr

Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch

Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch - und sorgen Sie für mehr Gesundheit, Schwung und Wohlbefinden in Ihrem Arbeitsalltag... www.linak.de/deskline www.deskfit.de In einer modernen Arbeitsumgebung ist das

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Schräge Bauchmuskulatur. Schräger innerer Bauchmuskel (m.obliquus internus abd.)

Schräge Bauchmuskulatur. Schräger innerer Bauchmuskel (m.obliquus internus abd.) Bauchmuskulatur Gerader Bauchmuskel (m.rectus abdominis) Schräger äußerer Bauchmuskel (m.obliquus externus) Schräger innerer Bauchmuskel (m.obliquus internus) Aus der gebeugten Hüfte heraus beide Knie

Mehr

WS 301 Gladiator Workout-Best of!

WS 301 Gladiator Workout-Best of! WS 301 Gladiator Workout-Best of! Gladiator Workout - Die 5 motorischen Eigenschaften (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination) werden hier fürs Gruppentraining neu definiert. Lass

Mehr

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH Mike Diehl I Felix Grewe EINFACH FIT. Über 100 Bodyweight- Übungen Training ohne Geräte Danksagung Ich danke meiner bezaubernden Frau Rike für ihre Unterstützung bei der Arbeit an diesem Buch. Mike Diehl

Mehr

trink clever und frisch mit dem wasserspender der rww Wir können ihnen das Wasser reichen.

trink clever und frisch mit dem wasserspender der rww Wir können ihnen das Wasser reichen. trink clever und frisch mit dem wasserspender der rww Wir können ihnen das Wasser reichen. 2 trink clever und frisch einfache Bedienung. ansprechendes design. erfrischung auf KnoPfdrucK Von still oder

Mehr

28 Tage Figuactiv Body Mission. Einfach abnehmen

28 Tage Figuactiv Body Mission. Einfach abnehmen 28 Tage Figuactiv Body Mission Einfach abnehmen Das Problem Viele Menschen wünschen sich ein anderes Gewicht einfach abzunehmen sich wohler zu fühlen Doch wie erreicht man dieses Ziel am besten? Es gibt

Mehr

Das Trainingsprogramm «Die 11».

Das Trainingsprogramm «Die 11». Das Trainingsprogramm «Die 11». Suva Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Telefon 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Fachträgerschaft: Prof. Dr. J. Dvorak, FIFA-Medical

Mehr

Wie oft soll ich essen?

Wie oft soll ich essen? Wie oft soll ich essen? Wie sollen Sie sich als Diabetiker am besten ernähren? Gesunde Ernährung für Menschen mit Diabetes unterscheidet sich nicht von gesunder Ernährung für andere Menschen. Es gibt nichts,

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Ergänzt entsprechend die natürlichen Quellen von Hervorragender Geschmack und ausgewogener Inhalt an Bildet eine natürliche Quelle von Mineralien, Aminosäuren und Proteinen,die

Mehr

GEFRO Balance: stoffwechseloptimierte Rezepturen für ein unbeschwertes Körpergefühl

GEFRO Balance: stoffwechseloptimierte Rezepturen für ein unbeschwertes Körpergefühl PRESSEINFORMATION GEFRO Balance: stoffwechseloptimierte Rezepturen für ein unbeschwertes Körpergefühl Natürlich im Gleichgewicht Gut ist, was gut tut! Ganz in diesem Sinne entwickelte das Traditionsunternehmen

Mehr

DAS GUTE-LAUNE- WORKOUT

DAS GUTE-LAUNE- WORKOUT DAS GUTE-LAUNE- WORKOUT Unser einzigartiges 6-Wochen-Muskelaufbau-Programm trainiert Agonist, Antagonist und Synergist nacheinander (siehe Seite 16). Nach jedem Training folgt das Dehnen. Dadurch wird

Mehr

Getreide-Vitamine. Definition Funktion Vitaminarten Ernährung Vitamine im Korn Vitamine im Brot Vertiefung II-4 II-4

Getreide-Vitamine. Definition Funktion Vitaminarten Ernährung Vitamine im Korn Vitamine im Brot Vertiefung II-4 II-4 II-4 II-4 Was sind Vitamine? Vitamine steuern in allen Lebensformen nahezu gleiche Abläufe. Chemisch betrachtet handelt um völlig unterschiedliche Stoffgruppen. Der Begriff Vitamin enthält die Bezeichnung

Mehr

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache?

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache? Diabetes mellitus Appetit... Essen... sich wohler fühlen Diabetes mellitus Ein paar grundlegende Gedanken Das Wort Diabetes mellitus kommt aus dem Griechischen und bedeutet honigsüßer Durchfluss. Das heißt,

Mehr

DEUTSCHE ANLEITUNG 1

DEUTSCHE ANLEITUNG 1 DEUTSCHE ANLEITUNG 1 Willkommen in der ERGOBABY Familie Vom Moment der Geburt an wird es für Sie nichts schöneres geben als Ihr Baby ganz nah bei sich zu tragen. Und Ihr Baby wird es lieben, Ihren vertrauten

Mehr

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben.

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben. Kurs 1: Einführung und Konzeptvorstellung Sehr geehrte Kursteilnehmer, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden

Mehr

DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL. Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v.

DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL. Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v. DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v. DIE GESUNDHEITSFÖRDERNDEN NÄHRSTOFFE UNSERER TOP 10 1 BLAUBEEREN: Der dunkelblaue Farbstoff

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Normhydral - lösliches Pulver p 1/5 Wirkstoffe: Wasserfreie Glucose, Natriumchlorid, Natriumcitrat, Kaliumchlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

NEU. Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde. Für den besten Freund der Familie

NEU. Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde. Für den besten Freund der Familie NEU Für den besten Freund der Familie Junior Adult Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde - unwiderstehlich lecker und optimal auf alle Lebensphasen abgestimmt Senior Light Sensitive Junior Maxi

Mehr

Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom)

Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom) Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom) Die Erkrankung Grüner Star (Glaukom) bzw. okuläre Hypertension (erhöhter Augeninnendruck) Der Augenarzt hat bei Ihnen Grünen Star oder erhöhten Augeninnendruck

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Auf dem Weg zu neuer Vitalität

Auf dem Weg zu neuer Vitalität Auf dem Weg zu neuer Vitalität www.purevitality.ch Nutzen Sie die Kraft Ihres Wohlbefindens. Ihre Zeit ist knapp und wertvoll. Damit Sie sie optimal nutzen können, brauchen Sie einen Körper, in dem Sie

Mehr

MUSTER. careforce. 1. Klient/-in. 2. Betreuer/-in #1. 3. Betreuer/-in #2. 4. Careforce - Qualitätssicherung

MUSTER. careforce. 1. Klient/-in. 2. Betreuer/-in #1. 3. Betreuer/-in #2. 4. Careforce - Qualitätssicherung 1. Klient/-in Frau/Herr: geb. am / in: Vers.Nr: wohnhaft in: Telefon: 2. Betreuer/-in #1 Frau/Herr: geb. am / in: Soz.Vers.Nr: wohnhaft in: Telefon: 3. Betreuer/-in #2 Frau/Herr: geb. am / in: Soz.Vers.Nr:

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird!

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! OAM 1. Teil 20 Unterrichtseinheiten, Die Ohr-Akupunkt-Massage wirkungsvoll im Therapiealltag einsetzen zu können.

Mehr

HATHA YOGA 1 EINE YOGASTUNDE FÜR EINSTEIGER. E-Book zum Download. Charlotte Toma. Inhalt: Die erste Yogastunde für Hatha-Yoga Einsteiger.

HATHA YOGA 1 EINE YOGASTUNDE FÜR EINSTEIGER. E-Book zum Download. Charlotte Toma. Inhalt: Die erste Yogastunde für Hatha-Yoga Einsteiger. HATHA YOGA 1 EINE YOGASTUNDE FÜR EINSTEIGER E-Book zum Download Inhalt: Die erste Yogastunde für Hatha-Yoga Einsteiger. Mit Bildern veranschaulicht und leicht verständlich beschrieben. Einführungstipps

Mehr

INFORMATION. können, bitten wir Sie, sich ca. 5 min vor Anwendungsbeginn. Vorraum des Behandlungszimmers,

INFORMATION. können, bitten wir Sie, sich ca. 5 min vor Anwendungsbeginn. Vorraum des Behandlungszimmers, Beauty & Massagen INFORMATION Um Ihre volle Behandlungszeit genießen zu können, bitten wir Sie, sich ca. 5 min vor Anwendungsbeginn im Vorraum des Behandlungszimmers, bekleidet mit Bademantel und Slippers,

Mehr

Pure Whey Protein Natural

Pure Whey Protein Natural Wie Ihnen das Pure Whey Protein Natural dabei hilft, sich um Ihr Wohlbefinden zu kümmern. Proteine sind essentiell für den reibungslosen Ablauf der Funktionen im menschlichen Körper. Sie werden beim Wachstum,

Mehr

Vorwort: Werner Eisele. Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd

Vorwort: Werner Eisele. Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd Vorwort: Werner Eisele Reha-Zentrum Schwäbisch Gmünd In Deutschland und den anderen Industriestaaten stehen Rückenschmerzen an der Spitze der Beschwerden. Die Sozialmedizin hat hierfür eine biopsychosoziale

Mehr

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Themenauswahl: Regionale und saisonale Lebensmittel warum macht das Sinn? Wieso eigentlich besser Bio-Obst und Gemüse? Was macht Zucker mit uns?

Mehr

Wohlfühlort / innerer sicherer Ort

Wohlfühlort / innerer sicherer Ort Wohlfühlort / innerer sicherer Ort Der innere sichere Ort soll die Erfahrung von Sicherheit und Geborgenheit vermitteln (Reddemann und Sachse, 1997). Früh und komplex traumatisierte Personen haben den

Mehr

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI.

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI. Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Für eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft. Die Ernährung während der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema

Mehr

Krautwisch - kulinarisch

Krautwisch - kulinarisch Krautwisch - kulinarisch Infos zum Workshop Zusammengestellt von Margot Klein Vorstandsmitglied der kfd-trier 1 Krautwisch oder Krautbuschen Traditionell in der Zeit um den kath. Feiertag Maria Himmelfahrt

Mehr

Tibetische Medizin Inhaltsverzeichnis

Tibetische Medizin Inhaltsverzeichnis Tibetische Medizin Inhaltsverzeichnis Einleitung Zu den Forschungsmethoden zur Bewertung der Tibetischen Medizin Mein Anliegen für dieses Buch Einführung Die Geschichte der Traditionellen Tibetischen Medizin

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Zu Fuß gehen hat viele Vorteile! Teil 1 / Übung 2

Zu Fuß gehen hat viele Vorteile! Teil 1 / Übung 2 Sicheres zu Fuß gehen Handout 1 Zu Fuß gehen hat viele Vorteile! Teil 1 / Übung 2 Vorteile des Gehens (( Gehen ist gut für die Umwelt und die Gesundheit. (( Außerdem macht es Spaß und kostet nichts! Zu

Mehr

Glücks-Akademie. mit JyotiMa Flak. E-Kurs. Stimmungskiller ade. Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden

Glücks-Akademie. mit JyotiMa Flak. E-Kurs. Stimmungskiller ade. Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden Glücks-Akademie mit JyotiMa Flak E-Kurs Stimmungskiller ade Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden Inhalt Teil A Was sind Stimmungskiller? Wie kannst du Nein zu ihnen sagen?

Mehr

Sommer Sonne Hitze. Was ist ein Hitzestau? Was tun bei Hitzestau?

Sommer Sonne Hitze. Was ist ein Hitzestau? Was tun bei Hitzestau? Sommer Sonne Hitze Mit dem Sommer und der Sonne kann es auch in unseren Breiten zu länger andauernden Hitzeperioden kommen. Solche Perioden können zu ernsten Gesundheitsproblemen, wie Hitzestau und Hitzschlag,

Mehr

Ziel dieser Präsentation: www.doterrapro.de

Ziel dieser Präsentation: www.doterrapro.de Ziel dieser Präsentation: Dich zu aufmerksam auf die Dinge zu machen, die Du an Dich und Deinen Körper heranlässt. Daß Du einmal mehr als sonst die Inhaltsstoffe kontrollierst. Duschgel, Zahnpaste, Haushaltsmittel,

Mehr

Freuen Sie sich, denn mit dieser kleinen Fibel haben Sie die komprimierte Lösung in der Hand, wie Sie

Freuen Sie sich, denn mit dieser kleinen Fibel haben Sie die komprimierte Lösung in der Hand, wie Sie 5 einfache Schritte zur dauerhaften Wunschfigur Sie wollen abnehmen, haben vielleicht schon einige Diäten versucht, doch hatten immer wieder mit dem JoJo- Effekt zu kämpfen? Oder Sie wollen einfach gesund

Mehr

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org g olf or w. coo n lf o o d p l a et. g or co w w et. ww w.efa d.o.eufic.org w ww rg Weißt Du noch, wie Du Rad fahren lerntest? Das Wichtigste dabei war zu lernen, das Gleichgewicht zu halten. Sobald das

Mehr

Ernährungsprogramm. schnell und ohne Hunger erste Kilos verlieren. In der Stabilisationsphase passen wir Ihre Ernährung an. Die Ernährungsumstellung

Ernährungsprogramm. schnell und ohne Hunger erste Kilos verlieren. In der Stabilisationsphase passen wir Ihre Ernährung an. Die Ernährungsumstellung Veränderte Lebensgewohnheiten Unsere Lebens- und Ernährungsgewohnheiten haben sich in den letzten Jahrzehnten massiv verändert. Stress, wenig Bewegung, keine Zeit zum Essen, Fast Food und Fertigprodukte

Mehr

SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT

SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT Foto: Verein Soja aus Österreich - Soja Roadtour 2011 Wien SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT ELISABETH FISCHER Foto: Kochworkshop Wifi Eisenstadt Elisabeth Fischer SOJAPRODUKTE IN DER MENSCHLICHEN ERNÄHRUNG

Mehr