WOCHEN- BERICHT Dezember 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WOCHEN- BERICHT. 21. - 27. Dezember 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11"

Transkript

1 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN

2 - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Themes Trading Haftungsablehnung Fed erhöht Zinsen erstmals seit fast 10 Jahren - Peter Rosenstreich Mexiko folgt dem Vorbild der Fed - Yann Quelenn NZD wird weiter unter Druck bleiben - Arnaud Masset Nicht-gewerbliche Positionen des IMM - Arnaud Masset "Star Wars"-Marken - Peter Rosenstreich Page 2 8

3 Wirtschaft Was am Ende ein exquisites Lehrstück in Kommunikation war, führte zu einer Zinserhöhung durch die Fed um 25 Basispunkte auf Basispunkte - das erste Mal in fast einem Jahrzehnt. Und die Reaktion des Marktes war vernachlässigbar. Fed-Chefin Yellen konnte zwischen den restriktiven Dots" und einem zurückhaltenden Statement ein gutes Gleichgewicht finden. Das Nettoergebnis war, dass die Risikobereitschaft fest blieb, weil die Aktienmärkte höher handelten. Die Wachstumsmärkte, potentielle Krisenherde, haben die Zinserhöhung gut aufgenommen, weil die regionalen Renditen und Lokalwährungen gedämpft geblieben sind. Nach einer einstimmigen Abstimmung äußerte das FOMC, dass die Geschwindigkeit der Zinserhöhungen "schrittweise" aber stetig sein wird, während die Fed ihre Zinsen über einen längeren Zeitraum niedrig lassen wird. Das Committee unterstrich, dass jedes Meeting "live" stattfinden werde und man "die realen und erwarteten Wirtschaftsbedingungen beurteilen werde", wobei auf die datenabhängige Natur bei weiteren politischen Maßnahmen hingewiesen wurde. Die Prognose für den Leitzins der Fed liegt aktuell bei ca. 1,4% bis Ende 2016, das sind 50 Basispunkte über dem, was die Zins-Futures zeigen. Die Fed betonte die Bedeutung der Wechselkursrisiken und wies darauf hin, dass die politischen Erwartungen das bullische Momentum des USD belasten könnten. Unsere optimistische Meinung gründet sich darauf, dass die Fed ihre Zinsen im Jahr 2016 um 75 Basispunkte (drei Zinserhöhungen) anheben wird, was mehr ist als bei den Futures aktuell eingepreist ist. Unsere stagnierenden Markterwartungen, die auf einem starken USD, niedrigen Ölpreisen und importiertem deflationären Druck basieren, zeigen, dass die Dots der Fed zu optimistisch sind. Wie geht es weiter mit dem USD? Das Thema einer Divergenz auf dem Markt ist nach einer weniger zurückhaltenden Lockerung der EZB und der zurückhaltenden Zinserhöhung der Fed weniger brisant. Die Wirtschaftsdaten in Europa haben sich erholt, während die Fed erhöht Zinsen erstmals seit fast 10 Jahren Wirksamkeit der zusätzlichen QE in Frage gestellt wurde, was darauf hinweist, dass eine weitere Lockerung der Geldpolitik weniger wahrscheinlich ist. In der Zwischenzeit werden die Erwartungen der Fed für einen restriktiven Inflationsdruck die "Dots"-Kurve flach halten. Die Zinsdifferenz dürfte sich 2016 nur geringfügig ausweiten, was zeigt, dass eine erhebliche Abwärtsbewegung (Parität unwahrscheinlich) des EURUSD unwahrscheinlich ist. Wir konnten eine frühe Verbesserung des USD sehen, da die Anleger von Emerging-Markets-Währungen in Schwellenländerwährungen wechseln. Es ist wahrscheinlich, dass wir ein Tief des EUR/USD im 2. Quartal 2016 sehen werden. Page 3 8

4 Wirtschaft Die ganze Welt hatte die Entscheidung des FOMC über die erste Zinserhöhung erwartet. Diese Entscheidung hat einen Siebenjahreszeitraum von Nullzinspolitik beendet. Insbesondere Mexiko, dessen wirtschaftliche Situation im Kontext der extremen US-Abhängigkeit gesehen werden sollte, hat die Entscheidung der Fed sich genau beobachtet. Tatsächlich hat die mexikanische Zentralbank Banxico die Angewohnheit, ihre Geldpolitik an die Entscheidung der Federal Reserve anzupassen. Im Juli wechselte er sogar den Zeitplan der Sitzung, um auf jede Entscheidung der Fed effizienter reagieren zu können. Daher war nach der Zinsentscheidung der Fed klar, dass auch Banxico die Zinsen um 25 Basispunkte auf 3,25% anhebt. Insgesamt kann die Bewegung früh oder sogar gefährlich erscheinen, weil die aktuelle Inflation auf 2,21% gefallen ist, den niedrigsten Stand seit 1968 und unter das 3% Ziel der Zentralbank. Dennoch hat die Notwendigkeit, die mexikanische Währung gegenüber dem Dollar zu bewahren, Banxico verpflichtet, ihre Zinsen erhöhen, um zu verhindern, dass die Lücke zwischen den Leitzinsen der beiden Länder geringer wird, da sich die US-Treasury-Renditen höher bewegen. Eine vorhersehbarer Kapitalabfluss würde von einer Untätigkeit der mexikanischen Zentralbank herrühren. Wir bleiben misstrauisch, da diese Entscheidung negative Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft haben wird. Vorerst sieht der aktuelle Zustand der mexikanischen Wirtschaft besser aus: das BIP in den ersten drei Quartalen 2015 beträgt durchschnittlich 2,35% gegenüber dem Vorjahr. Unterdessen hat der Peso dem Greenback gegenüber fast 14% verloren. Die Währungsschwäche hat den Preis der Gebrauchsgüter beeinflusst und den Abwärtsdruck auf die Inflation erhöht. Das Hauptproblem für Mexiko besteht darin, Investoren zu finden, die bei der Erschließung riesiger Ölreserven helfen. In den letzten zwanzig Jahren konnte das Land nicht in seine eigenen Infrastrukturen investieren. Deshalb war das Land gezwungen, sein Erdölgeschäft privaten und ausländischen Mexiko folgt dem Vorbild der Fed Anlegern zu öffnen. Angesichts der Tatsache, dass ein wesentlicher Teil der Einkommen aus dem Ölexport stammen, ist das Land leider von den niedrigen Ölpreisen schwer getroffen worden. Diese Schwierigkeiten werden sich voraussichtlich fortsetzen, da die WTI-Rohöl-Futures aufgrund des globalen Überangebots um ihre Sechsjahrestiefs herum handeln, unter 35 USD. Mexiko befindet sich daher in einer schwierigen Lage und die Tatsache, dass der Peso gegenüber dem Dollar in den letzten vier Jahren ständig gefallen ist, hilft nicht. Die Fed-Zinserhöhung wird die Nachfrage nach dem Dollar nach oben treiben. Folglich kämpft Mexiko nicht nur mit seiner eigenen Wirtschaft, sondern auch mit den hohen Erwartungen, die die Märkte an die USA haben. Page 4 8

5 Wirtschaft Einige Zentralbanker auf der ganzen Welt haben auf die Federal Reserve gezählt, ihnen zu helfen, mit einem schwachen globalen Wachstum und anhaltedem desinflationärem Druck umzugehen. Sie fühlen sich nun erleichtert. Länder wie Kanada, Australien und Neuseeland sollten von dieser Entscheidung profitieren, da sie den Greenback gegen ihre jeweiligen Währung auf einem hohen Niveau halten würde. Diese Dollarstärke sollte ihnen helfen, ihr Inflationsziel zu erreichen und das Wachstum durch eine Zunahme der Exporte zu unterstützen. Auf der anderen Seite werden die Schwellenländer, die einen erheblichen Teil ihrer Schulden in US-Dollar haben - wie Indonesien, Mexiko, Südafrika, der Türkei oder Brasilien - den Schlag wahrscheinlich spüren, aufgrund (für einige von ihnen) höherer Schuldendienstkosten und erneuertem Inflationsdruck. Die Reserve Bank of New Zealand zählt auf jeden Fall zu den Glücklichen, da Janet Yellen mit ihrer Leitzinserhöhung am letzten Mittwoch auch die RBNZ entlastet hat. In der Tat wird die Maßnahme Governor Wheeler davon abhalten, den Leitzins weiter zu senken. Als Erinnerung: Der Leitzins wurde in den letzten acht Monaten (von 3,50% auf 2,50% am 10. Dezember) vier Mal gesenkt, als Stimulationsmaßnahme für die Exporte, und um die Inflation in den Zielbereich von 1-3% zurückzubringen. Sieht man sich die jüngsten Prognosen an, so hat die RBNZ den Zeitplan zur Erreichung des Inflationsziels im Vergleich zu den alten Prognosen aufgrund der fallenden Rohölpreise um ca. 1 Jahr verlängert. Bei ihrer MPS vom Dezember geht die RBNZ davon aus, dass der Gesamt-CPI Anfang 2016 den Boden des Zielbereichs erreichen wird und dass er sich ganz zum Ende 2017 auf den Mittelpunkt zubewegen wird. Trotz dieses Rückzugs ist die RBNZ optimistischer zum Wachstum, denn sie hat ihre Prognosen nach oben revidiert. Trotz eines Rückgangs bei den Milchpreisen, und bis zu einem gewissen Ausmaß den Preisrückgängen für Forst- und Fleischprodukte, hebt die Zentralbank ihre BIP-Prognosen für 2016 von 2,1% auf NZD wird weiter unter Druck bleiben auf 2,2% und für 2017 von 2,5% auf 2,9% an, im Vergleich zu den Schätzungen im September, da die Zentralbank davon ausgeht, dass die Exportpreise steigen werden und die Bevölkerung stark wachsen wird. Insgesamt gehen wir davon aus, das die Rohstoffwährungen in nächster Zukunft weiter unter Druck bleiben werden, da die Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft die globale Nachfrage und somit die Preise weiter belasten wird. Nach der historischen Entscheidung der Fed ist der Kiwi ca. 1,50% in eigenen Tage auf 0,67 USD gefallen. Der NZD wird weiterem Verkaufsdruck ausgesetzt sein, da das Land stark von der externen Nachfrage abhängt. Page 5 8

6 FX Märkte Nicht-gewerbliche Positionen des IMM Die nicht-gewerblichen Positionen des International Monetary Market (IMM) werden dazu verwendet, den Fluss der Finanzmittel von einer Währung in eine andere zu visualisieren. Sie gelten für gewöhnlich als Indikator, der dagegen spricht, wenn sie ein Extrem bei einer Position erreichen. Die IMM-Daten decken Positionen der Anleger für die Woche zum 8. Dezember 2015 ab. Die Daten zeigen, dass die Händler ihre Long-Positionen im USD vor der FOMC-Sitzung reduziert haben. Händler wollten die Wirkung einer Zinssenkung auf den USD nicht zu hoch bewerten und bevorzugten die Reduzierung der Long-Positionen im USD. Die Long-Positionen im NZD haben sich über die Woche wesentlich erhöht und erreichten über 23% der gesamten offenen Positionen, da die Händler angesichts der Wachstumsaussichten optimistischer geworden sind. Die schnelle Beschleunigung der Long-Positionierung erhöht jedoch die Wahrscheinlichkeit einer Umkehr. In Australien sind die Short-Positionen für die dritte Woche in Folge zurückgegangen, da die Reserve Bank zurückhaltend scheint, die Zinsen weiter zu senken. Allerdings sollten die Bedenken über Wachstumsaussichten in China die Händler davon abhalten, die Long- Positionen zu eröffnen. Page 6 8

7 Themes Trading Das Warten hat endlich ein Ende - Star Wars: Das Erwachen der Macht startete am 16. Dezember weltweit in den Kinos. Noch nie wurde ein Film mit so grossem Aufwand beworben und von so hohen Ertragserwartungen begleitet. Dem Branchenblatt Variety zufolge wurden bereits mehr als USD 50 Millionen durch den Vorverkauf der Kinokarten eingenommen. Ein absoluter Rekord in der Filmgeschichte. Die Nachfrage ist so hoch, dass am ersten Wochenende sogar zusätzliche Vorführungen angesetzt werden mussten. An diesen Tagen wird mit Einnahmen von mehr als USD 200 Millionen gerechnet. Mit einem auf 200 Millionen USD geschätzten Budget (190 Millionen USD mehr als der erste Film aus dem Jahr 1977 Krieg der Sterne: eine neue Hoffnung ) zuzüglich der 4 Milliarden USD für die Akquisition von Lucas Film, kann sich der Lizenzeigentümer Walt Disney nicht nur auf eine Legion von Fans verlassen, sondern muss auch über lukrative Lizenzgeschäfte zusätzlichen Ertrag generieren. Aus diesem Grund hat Disney viele Rechte für Werbung und Merchandising verkauft. Von Automobilherstellern bis hin zu Videospielanbietern wird eine Reihe von Unternehmen das globale Phänomen nutzen. Eine große US-Bank schätzt, dass Disney dank Star Wars einen 200-prozentigen Zuwachs des Warenumsatzes (ca. USD 500 Millionen) verzeichnen dürfte. Bis 2019 soll jedes Jahr ein neuer Film herauskommen. Unternehmen, die früh auf den Zug springen, werden am meisten von dem Boom profitieren. Dieses Thema umfasst Unternehmen, deren Umsatz und/oder Ertrag direkt mit Start Wars im Zusammenhang stehen. "Star Wars"-Marken Page 7 8

8 Haftungsablehnung Auch wenn wir alle Anstrengungen unternommen haben, um sicherzustellen, dass die angegebenen und für die Recherche im Zusammenhang mit diesem Dokument verwendeten Daten verlässlich sind, gibt es keine Garantie dafür, dass diese Daten richtig sind. Die Swissquote Bank und ihre Tochtergesellschaften können keinerlei Haftung in Bezug auf Fehler oder Auslassungen oder in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der hierin enthaltenen Informationen übernehmen. Dieses Dokument ist keine Empfehlung, Finanzprodukte zu verkaufen und/oder zu kaufen und darf nicht als Antrag und/oder Angebot gesehen werden, eine Transaktion abzuschliessen. Bei diesem Dokument handelt es sich um ein Dokument im Rahmen der Wirtschaftsforschung und es soll weder eine Anlageberatung noch einen Antrag auf den Handel mit Wertpapieren oder anderen Anlagearten bilden. Auch wenn mit jeder Anlage ein gewisses Risiko verbunden ist, so können die Verlustrisiken beim Handel mit ausserbörslichen Forex-Kontrakten wesentlich sein. Falls Sie deshalb den Handel an diesem Markt in Betracht ziehen, sollten Sie sich den Risiken im Zusammenhang mit diesem Produkt bewusst sein, damit Sie vor der Anlage eine fundierte Entscheidung treffen können. Die hier dargestellten Materialien dürfen nicht als Handelsberatung oder -strategie verstanden werden. Swissquote Bank bemüht sich sehr, verlässliche, umfassende Informationen zu verwenden, wir geben jedoch keine Zusicherung, dass diese Informationen richtig oder vollständig sind. Zudem sind wir nicht verpflichtet, Sie zu informieren, wenn sich Meinungen oder Daten in diesem Material ändern. Alle in diesem Bericht genannten Kurse dienen alleinig der Information und sind keine Bewertungen von einzelnen Wertpapieren oder anderen Instrumenten. Die Verteilung dieses Berichts darf nur im Rahmen der dafür geltenden Gesetzgebung stattfinden. Keine Aussage in diesem Bericht ist eine Zusicherung, dass eine Anlagestrategie oder hierin enthaltene Empfehlung für die individuellen Umstände des Empfängers geeignet oder passend ist oder bildet anderweitig eine persönliche Empfehlung. Der Bericht wird alleinig zu Informationszwecken veröffentlicht, ist keine Werbung und darf nicht als Antrag zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder damit verbundenen Finanzinstrumenten in einer Gerichtsbarkeit gesehen werden. Es wird keine Zusicherung oder Garantie, gleich ob explizit oder implizit, in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der hierin enthaltenen Informationen gegeben, mit Ausnahme in Bezug auf Informationen im Zusammenhang mit der Swissquote Bank, seinen Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen; der Bericht beabsichtigt ebenso wenig, eine vollständige Stellungnahme oder Zusammenfassung zu/von den im Bericht genannten Wertpapieren, Märkten oder Entwicklungen zu bieten. Swissquote Bank verpflichtet sich nicht, dass Anleger Gewinne erhalten werden und teilt mit den Anlegern keine Anlagegewinne oder übernimmt die Haftung für Anlageverluste. Anlagen sind mit Risiken verbunden und die Anlagen sollten beim Treffen ihrer Anlageentscheidungen vorsichtig sein. Dieser Bericht darf von den Empfängern nicht als Ersatz für ihre eigene Beurteilung verstanden werden. Alle in diesem Bericht genannten Meinungen dienen alleinig Informationszwecken und können sich ändern, ohne dass dies mitzuteilen ist; sie können sich zudem von den Meinungen, die durch andere Geschäftsbereiche oder Gruppen der Swissquote Bank ausgedrückt werden unterscheiden oder diesen widersprechen, da unterschiedliche Annahmen und Kriterien verwendet werden. Swissquote Bank ist auf Grundlage dieses Berichts nicht gebunden oder haftet nicht im Zusammenhang mit diesem Bericht für eine Transaktion, ein Ergebnis, einen Gewinn oder Verlust, weder vollständig noch teilweise. Research wird die Berichterstattung alleinig nach Ermessen des Swissquote Bank Strategy Desks starten, aktualisieren und einstellen. Die hierin enthaltene Analyse basiert auf zahlreichen Annahmen. Unterschiedliche Annahmen könnten zu wesentlich anderen Ergebnissen führen. Der/die für die Erstellung dieses Berichts verantwortliche(n) Analyst(en) kann/können mit Mitarbeitern von Trading Desk, Verkäufern oder anderen Kreisen zusammenarbeiten, um die Marktinformationen zu erfassen, zusammenzufassen und auszulegen. Swissquote Bank ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten und haftet nicht im Zusammenhang mit diesem Bericht für ein Ergebnis, einen Gewinn oder Verlust, weder vollständig noch teilweise. Swissquote Bank verbietet ausdrücklich die vollständige oder teilweise Weitergabe dieses Materials ohne die schriftliche Genehmigung der Swissquote Bank und die Swissquote Bank übernimmt keinerlei Haftung für die Handlungen von dritten Parteien in dieser Hinsicht. Swissquote Bank Alle Rechte vorbehalten. Page 8 8

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte EUR / USD Niedrige Volatilität Der EUR/USD klettert nun langsam höher, nach

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 28. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 28. Juni 2016. DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte EUR / USD Konsolidierung oberhalb der Unterstützung bei 1,1000 Der EUR/USD

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 9. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 9. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 16. Juni. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 16. Juni. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 5. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 5. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 8. Juli 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 8. Juli 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 7. Juni 2015. DISCLAIMER & DISCLOSURES Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 7. Juni 2015. DISCLAIMER & DISCLOSURES Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & DISCLOSURES Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 3. August 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 3. August 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 6. Oktober 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 6. Oktober 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN EUR / USD Steigendes Kaufinteresse Der EUR/USD hat sich von der Unterstützung bei 1,1160 (steigende Trendlinie) erholt. Ein weiterer Rückgang in Richtung

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 27. Februar DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 27. Februar DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes EUR / USD Aufwärtskonsolidierung Der EUR/USD bewegt sich unterhalb des Widerstands

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 24. Februar DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 24. Februar DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichtes EUR / USD Aufwärtskonsolidierung Der EUR/USD hat sich in Richtung des Widerstands

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 1. - 7. Februar 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 1. - 7. Februar 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Themes Trading Disclaimer Schwäche des Franken lässt SNB aufatmen - Yann Quelenn Erst

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. September DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 30. September DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte EUR / USD Steigender Verkaufsdruck Der EUR/USD verlor seine gestrigen Gewinne

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 27. Juni - 3. Juli 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 27. Juni - 3. Juli 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Markets Disclaimer Brexit-Bombe - Peter Rosenstreich Was erwartet Schottland und Nordirland

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 24. - 30. August 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 24. - 30. August 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung Verkaufsdruck auf Aktien steigt - Peter Rosenstreich Mexico

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 31. August - 6. September 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch

WOCHEN- BERICHT. 31. August - 6. September 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung Chinas Maßnahmen könnten die Fed-Politik beeinflussen

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 23. - 29. Mai 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 23. - 29. Mai 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Themes Trading Disclaimer Banxico beobachtet Marktentwicklungen - Peter Rosenstreich

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 19. - 25. Oktober 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 19. - 25. Oktober 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung China in gar nicht allzu schlechter Form - Peter Rosenstreich

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 5. - 11. Oktober 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 5. - 11. Oktober 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung Indische Zentralbank senkt Leitzins; INR bleibt jedoch

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 19. - 25. Januar 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 19. - 25. Januar 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 p9 Wirtschaft FX Märkte FX Märkte Aktienmärkte Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung Bedeutung der SNB-Entscheidung - Peter Rosenstreich

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 1. - 7. Dezember 2014 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 1. - 7. Dezember 2014 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 p9 Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte FX Märkte Aktienmarkt FX Märkte Haftungsablehnung USD/JPY - Weitere Aufwärtsbewegung? - Peter

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 3. - 9. November 2014 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 3. - 9. November 2014 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 Wirtschaft p4 Wirtschaft p5 FX Märkte p6 FX Märkte p7 FX Märkte p8 Wirtschaft p9 FX Märkte p10 Haftungsablehnung Es wird schwierig für die SNB

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 6. - 12. Juli 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 6. - 12. Juli 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung Spekulationen über Zinserhöhungen der Fed in September

Mehr

WOCHEN- BERICHT 22.12.2014-11.01.2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT 22.12.2014-11.01.2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 p9 Wirtschaft Haftungsablehnung Kein Problem in Russland? - Peter Rosenstreich Trotz höherer TRY-Volatilität vorerst keine Zinsmaßnahmen

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 6. - 12. Oktober 2014 DISCLAIMER & MITTEILUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 6. - 12. Oktober 2014 DISCLAIMER & MITTEILUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Haftungsablehnung Expansionsprogramm der EZB Investoren fragen nach Details - Ipek Ozkardeskaya Stichwahl bis 26.10. sollte Spannungen

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 18. - 24. Mai 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11

WOCHEN- BERICHT. 18. - 24. Mai 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch. Swissquote Bank SA Tel +41 22 999 94 11 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 p9 Wirtschaft FX Märkte Wirtschaft FX Märkte Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung Verbale Intervention - Peter Rosenstreich

Mehr

Indien Der Goldtreiber

Indien Der Goldtreiber Indien Der Goldtreiber 22. November 2010 Obwohl das Jahr 2010 noch nicht zuende ist, hat der indische Goldverbrauch die asiatische Nation bereits zum weltweit größten Verbraucher des Edelmetalls gemacht,

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 30. November - 6. Dezember 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch

WOCHEN- BERICHT. 30. November - 6. Dezember 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 p9 Wirtschaft Wirtschaft Börse Wirtschaft FX Märkte Themes Trading Haftungsablehnung Scharfer Rückgang des CHF lässt die Händler

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller 21. September 2015. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller 21. September 2015. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Johannes Müller 21. September 2015 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung U.S. Notenbank: September Zinsentscheidung Keine Veränderung des US Leitzins Verweis auf Risiken aus

Mehr

WOCHEN- BERICHT Oktober 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

WOCHEN- BERICHT Oktober 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung BoE: nicht mal in der Nähe einer Zinserhöhung - Peter

Mehr

Gesamtergebnis: 193. Die gestrigen Trades. EUR/USD Trade ausgelöst? GBP/USD Trade ausgelöst? USD/JPY Trade ausgelöst?

Gesamtergebnis: 193. Die gestrigen Trades. EUR/USD Trade ausgelöst? GBP/USD Trade ausgelöst? USD/JPY Trade ausgelöst? Die gestrigen Trades EUR/USD Trade ausgelöst? GBP/USD Trade ausgelöst? USD/JPY Trade ausgelöst? Short 1,4250 Pips Short 1,6235 Pips Short 80,85 Pips 100% Kursziel 1,4180 70 100% Kursziel 1,6165 70 100%

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt erreichte im Jahr 215 ein neues Rekordhoch. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Jahres auf 72,2 Milliarden Euro und

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 26. Januar - 1. Februar 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch

WOCHEN- BERICHT. 26. Januar - 1. Februar 2015 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland forex.analysis@swissquote.ch WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 p9 FX Märkte Wirtschaft FX Märkte Aktienmärkte FX Märkte FX Markets Haftungsablehnung RBA bereit, dem Lockerungstrend zu folgen

Mehr

WOCHEN- BERICHT November 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

WOCHEN- BERICHT November 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Disclaimer Rohstoffpreise erleben Trump-Effekt - Yann Quelenn Solide Konjunktur des Vereinigten Königreichs - Arnaud Masset Märkte

Mehr

Nur wer seine Risken kennt, kann sie auch steuern

Nur wer seine Risken kennt, kann sie auch steuern Nur wer seine Risken kennt, kann sie auch steuern 28.10.2010 Mag. Rainer Bacher / Kommunalkredit Austria ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Agenda 1) Wirtschaftliches Umfeld 2) Zinsabsicherung: Lösungen

Mehr

Investitionsgelder fließen in den Euro

Investitionsgelder fließen in den Euro Investitionsgelder fließen in den Euro 17. Januar 2011 In den letzten Wochen ist die Euro-Schuldenkrise erwacht. Anleihen von Portugal, Griechenland und Irland wurden stark verkauft, wobei die portugiesischen

Mehr

Deutsche Bank Privat- und Firmenkunden. Zinsen im Wandel.

Deutsche Bank Privat- und Firmenkunden. Zinsen im Wandel. Deutsche Bank Privat- und Firmenkunden Zinsen im Wandel. Niedrige Zinsen können zum Umdenken aufrufen. Wer sparen möchte, greift hierzulande noch immer bevorzugt zum Sparbuch oder zur Bundesanleihe. Die

Mehr

AQUILA MONITOR. Unabhängig, diszipliniert, transparent. Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher.

AQUILA MONITOR. Unabhängig, diszipliniert, transparent. Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. AQUILA MONITOR März 2015 Unabhängig, diszipliniert, transparent. Und eine Spur persönlicher. Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Inhalt: Executive Summary Makroökonomische

Mehr

WOCHEN- BERICHT August 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

WOCHEN- BERICHT August 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Disclaimer Yellen in Wyoming - Peter Rosenstreich Positive Aussichten, deutscher PPI steigt, aber... - Yann Quelenn Ist es an der

Mehr

WOCHEN- BERICHT Juli 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

WOCHEN- BERICHT Juli 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 Disclaimer Ist die Nachfrage nach sicheren Häfen nachhaltig? - Yann Quelenn China noch nicht aus dem Gröbsten raus - Arnaud Masset BoE

Mehr

WOCHENBERICHT 21. - 27. September 2015. WOCHENBERICHT - Ein Überblick. p3 p4 p5 p6 p7 p8

WOCHENBERICHT 21. - 27. September 2015. WOCHENBERICHT - Ein Überblick. p3 p4 p5 p6 p7 p8 WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft FX Markets Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Haftungsablehnung Bank Of Japan behält den aktuellen Anreiz bei - Yann Quelenn

Mehr

Q-CHECK Marktausblick 9/2015

Q-CHECK Marktausblick 9/2015 INVESTMENTSERVICE Mag. Erika Karitnig Q-CHECK Marktausblick 9/2015 www.bawagpskfonds.at SCHARFE KORREKTUR AM AKTIENMARKT (IN EURO YTD) MSCI Japan MSCI Eurozone MSCI World MSCI US MSCI UK MSCI Pacific ex

Mehr

Finanzmarktperspektiven 2015

Finanzmarktperspektiven 2015 Finanzmarktperspektiven 2015 Makroökonomischer Ausblick Bruno Gisler Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Makroökonomisches Fazit vom November 2013 Die Industriestaaten werden

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Ausblick auf die Finanzmärkte Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Kurzfristige Zinsen Eurozone Die Geldmarktzinsen der Eurozone dürften noch über einen längeren Zeitraum im negativen Bereich verharren. Dafür

Mehr

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK UNSERE DIENSTLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK ZWEI basic support Seite ZWEI one off Seite ZWEI all times Seite 4 Zurich Bahnhofstrasse 1 CH-8001 Zurich info@zwei-we.ch Geneva Rue Jacques Grosselin 8 CH-17 Carouge-Geneva

Mehr

WOCHEN- BERICHT Dezember 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

WOCHEN- BERICHT Dezember 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Themes Trading Disclaimer Gemischte Prognosen lassen RBA abwarten - Arnaud Masset China:

Mehr

Kapitalmärkte in Brasilien Ausgabe: Januar 2007

Kapitalmärkte in Brasilien Ausgabe: Januar 2007 Die brasilianischen Kapitalmärkte in Ihrer Komplexität sind selten im Blickpunkt der deutschen Presse. Vor allem fehlt es an einem regelmäßigen Überblick über die Geschehnisse im brasilianischen Markt.

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

Merkel nutzt Flüchtlinge aus - Wochenanalyse 39. KW

Merkel nutzt Flüchtlinge aus - Wochenanalyse 39. KW www.in-trading.eu Merkel nutzt Flüchtlinge aus - Wochenanalyse 39. KW Autor: Andrey Bulezyuk, 20.09.2015 Wichtige Termine für diese Handelswoche Fundamentale Nachrichten und Wirtschaftsindikatoren Merkel

Mehr

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014 Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank 6. März 2014 Referenten Gerhard Beulig Head of Private Client Asset Management ERSTE-SPARINVEST Mag. Gerhard Winzer Chefvolkswirt

Mehr

Kommunalforum 11. März 2015. Michael Janßen Marco Eisenschmidt

Kommunalforum 11. März 2015. Michael Janßen Marco Eisenschmidt Kommunalforum 11. März 2015 Michael Janßen Marco Eisenschmidt Zinsprognose 2 Swap-Sätze aktuelle Zinsen (05.02.15) Zinsprognosevorschlag und Delta zur Altprognose Swapsätze (gg. 6M-Euribor) Tendersatz

Mehr

AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016

AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016 AKTUELLE MARKTEINSCHÄTZUNG MÄRZ 2016 Kathrein Privatbank - exklusive Privatbank in einer finanzstarken Bankengruppe. 2014 vom Fachmagazin Euromoney in 7 Kategorien ausgezeichnet, darunter für Best Privatbanking

Mehr

ZUR NORMALISIERUNG DER US-GELDPOLITIK

ZUR NORMALISIERUNG DER US-GELDPOLITIK ZUR NORMALISIERUNG DER US-GELDPOLITIK. Die Federal Reserve hat bislang an der expansiven Ausrichtung ihrer Geldpolitik festgehalten, eine Normalisierung der Geldpolitik steht jedoch bevor. Das Ankaufprogramm

Mehr

Buß- und Bettagsgespräch 2010. 17. November 2010

Buß- und Bettagsgespräch 2010. 17. November 2010 Buß- und Bettagsgespräch 20 17. November 20 Inhaltsverzeichnis Rückblick auf die Agenda 20 3 Aktuelle Themen 5 3 Strategien für 2011 6 - Hochverzinsliche Anlageklassen 7 - Schwellenländer 9 - Rohstoffe

Mehr

YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014

YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014 YOU INVEST Webinar Marktausblick 2. Halbjahr 2014 17. Juni 2014 Wir starten pünktlich um 17:30 Uhr. Ihre Telefone sind stumm geschalten. Bitte nutzen Sie für Fragen die Chatfunktion. Wir werden die Fragen

Mehr

1. Aufgabe. 2. Aufgabe. 3. Aufgabe. 4. Aufgabe. 5. Aufgabe. Übungsaufgaben Geldpolitik

1. Aufgabe. 2. Aufgabe. 3. Aufgabe. 4. Aufgabe. 5. Aufgabe. Übungsaufgaben Geldpolitik 1. Aufgabe Sie erfahren, dass das Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) in seiner letzten Sitzung beschlossen hat, die Leitzinssätze zu erhöhen. Prüfen Sie, welches Ziel die EZB damit verfolgt.

Mehr

Drescher & Cie Kapitalmarkt-Update. Oberursel, den 14. Oktober 2014

Drescher & Cie Kapitalmarkt-Update. Oberursel, den 14. Oktober 2014 Drescher & Cie Kapitalmarkt-Update Oberursel, den 14. Oktober 2014 Agenda 1. Schwächeanfall 2. Empfehlungen: breitere Aufstellung 3. Ergebnisse der mittelfristigen Trendanalyse Aktienmärkte ( M.A.M.A.

Mehr

Q-Check Quarterly Market Update 17.0

Q-Check Quarterly Market Update 17.0 Q-Check Quarterly Market Update 17.0 Wird die Wirtschaft von der Milliardenkonjunkturhilfe profitieren? Walter Liebe, Pictet Asset Management Wien, 14. Jänner 2015 Ölpreise: sowohl positive als auch negative

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nach einem sehr starken ersten Quartal 215 waren die Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt im April 215 moderat. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 4,5 Milliarden

Mehr

Postbank Research. Januar USA: Konjunktur dürfte sich 2017 deutlich beschleunigen Inflationsrate setzt ihren Aufwärtstrend fort

Postbank Research. Januar USA: Konjunktur dürfte sich 2017 deutlich beschleunigen Inflationsrate setzt ihren Aufwärtstrend fort Postbank Research Januar 2017 USA: Konjunktur dürfte sich 2017 deutlich beschleunigen Inflationsrate setzt ihren Aufwärtstrend fort Zinsentwicklung im Euroraum EWU: BIP wächst im 3. Quartal erneut um 0,3%

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung

Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung Bank Linth Invest Die massgeschneiderte Anlagelösung Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Vermögensverwaltung einfach und fair Ihre Vorteile auf einen Blick Umfassende

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung 2015 der EUWAX Aktiengesellschaft

Ordentliche Hauptversammlung 2015 der EUWAX Aktiengesellschaft Ordentliche Hauptversammlung 2015 der EUWAX Aktiengesellschaft Stuttgart, den 01.07.2015 Rahmenbedingungen Drei Faktoren hatten einen maßgeblichen Einfluss auf die Geschäftstätigkeit der EUWAX AG im Jahr

Mehr

WOCHEN- BERICHT Januar 2017 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

WOCHEN- BERICHT Januar 2017 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Disclaimer UK: Harter Brexit angekündigt - Yann Quelenn Trump übernimmt die

Mehr

Vermögensverwaltung Newsletter

Vermögensverwaltung Newsletter Sonderinformation BREXIT Stand 24. Seite 1 Keep calm and carry on! Großbritannien verlässt die Europäische Union Die gestrige Volksabstimmung in Großbritannien überraschte mit einer knappen Mehrheit für

Mehr

STEP by STEP in die Vorsorge investieren. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009

STEP by STEP in die Vorsorge investieren. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009 STEP by STEP in die Vorsorge investieren Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 20 INVESTIEREN in WERTPAPIERE An den Börsen herrscht trotz der jüngsten Kurserholung eine gewisse Unsicherheit. Niemand

Mehr

Europäische Wachstumsperspektiven. Frankfurt am Main, 8. September 2015

Europäische Wachstumsperspektiven. Frankfurt am Main, 8. September 2015 Europäische Wachstumsperspektiven Frankfurt am Main, 8. September 215 Fachinformation für professionelle Kunden keine Weitergabe an Privatkunden Europäische Wachstumsperspektiven Frankfurt am Main 8. September

Mehr

Kreissparkasse Kelheim

Kreissparkasse Kelheim Disclaimer Sehr geehrte/r Interessent/in, diese Präsentation mit Stand 29.06.2014 dient als zusammenfassende Darstellung von Anlagemöglichkeiten in der Niedrigzinsphase und soll Ihnen als Überblick dienen.

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 29. Februar - 6. März 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland

WOCHEN- BERICHT. 29. Februar - 6. März 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 p8 Wirtschaft Wirtschaft FX-Märkte Wirtschaft Wirtschaft Themes Trading Disclaimer Brexit-Manie im Gange - Peter Rosenstreich Mexiko:

Mehr

Werbung Zinsen, Liquidität, Währungen wie sieht die Weltwirtschaft aus?

Werbung Zinsen, Liquidität, Währungen wie sieht die Weltwirtschaft aus? Werbung Zinsen, Liquidität, Währungen wie sieht die Weltwirtschaft aus? Christian Heger, Chief Investment Officer Graz, 27. Februar 2013 Ein erster Überblick: Stimmung zu Jahresbeginn bessert sich Stand:

Mehr

Augsburg im deutschlandweiten Vergleich

Augsburg im deutschlandweiten Vergleich Augsburg im deutschlandweiten Vergleich Zahlen, Daten, Fakten Dr. Marcus Cieleback 23. September 2013 PATRIZIA Immobilien AG PATRIZIA Bürohaus Fuggerstraße 26 86150 Augsburg T +49 821 50910-000 F +49 821

Mehr

Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 2015

Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 2015 Ausblick für Konjunktur und Finanzmärkte Internationale Aktionswochen 215 Patrick Franke Senior Economist Verl, 18.3.215 Geldpolitik seit der Krise 2 Finanzkrise? Schuldenkrise? Konjunkturelle Schwäche?

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Kai-Arno Jensen, Leiter Capital Markets Frankfurt am Main, 06.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Kai-Arno Jensen, Leiter Capital Markets Frankfurt am Main, 06. PWM Marktbericht Kai-Arno Jensen, Leiter Capital Markets Frankfurt am Main, 06. August 2012 Notenbanken Retter in der Not? Komplexe Krisenbewältigung Konsolidierung dämpft Anstieg der Einkommen Notwendiger

Mehr

Fokus Edelmetall. Gold Gold als Ersatzwährung! 31. März 2016

Fokus Edelmetall. Gold Gold als Ersatzwährung! 31. März 2016 Fokus Edelmetall 31. März 2016 1. Gold Gold als Ersatzwährung! 2. Silber Hohe Nachfrage im Investmentsegment 3. Platin - China läuft sich wieder warm! 4. Rhodium Das Allroundmetall! Gold Gold als Ersatzwährung!

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.at Aktuelle Marktfaktoren Seite 2 Investmentprozess: Dynamische

Mehr

PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016*

PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016* PremiumPLUS BONDPLUS: Rückblick Mai 2016* / Ausblick Juni 2016* Rückblick Im Mai zeigten sich die internationalen Aktienmärkte gemischt. Die entwickelten Märkte (Europa, USA und Japan) waren zwischen 2

Mehr

Stefan Salomon. Trading-Gewinne im DAX mit Candlesticks

Stefan Salomon. Trading-Gewinne im DAX mit Candlesticks Stefan Salomon Trading-Gewinne im DAX mit Candlesticks Risikohinweis & Haftungsausschluss gemäß 14 AGB BörseGo AG 14a Haftung für Informationen BörseGo übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen.

Mehr

Asset Allocation 2015: Neue Herausforderungen im Risikomanagement? investmentforum Univ.-Prof. DDr. Thomas Dangl 23.04.2015

Asset Allocation 2015: Neue Herausforderungen im Risikomanagement? investmentforum Univ.-Prof. DDr. Thomas Dangl 23.04.2015 Asset Allocation 2015: Neue Herausforderungen im Risikomanagement? investmentforum Univ.-Prof. DDr. Thomas Dangl 23.04.2015 Nicht zur Weitergabe an Dritte bestimmt! Agenda 1. Überblick: Asset Allocation

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

UBS KeyInvest TrendRadar: Endlich sehen, wie die Märkte ticken.

UBS KeyInvest TrendRadar: Endlich sehen, wie die Märkte ticken. UBS KeyInvest TrendRadar: Endlich sehen, wie die Märkte ticken. Gold UBS UBS KeyInvest TrendRadar: Neu mit E-Mail-Alarm-Funktion. Lassen Sie sich keine Chance mehr entgehen. UBS KeyInvest TrendRadar überwacht

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

Unterstützung I. Der kanadische Verbraucherpreisindex wird voraussichtlich bei 1,8 % unverändert bleiben

Unterstützung I. Der kanadische Verbraucherpreisindex wird voraussichtlich bei 1,8 % unverändert bleiben Die Aktienmärkte zeigten in dieser Woche eine starke Leistung: der S&P 500 Index kletterte 26 Punkte oder 2,4 %, um die Woche bei 1117 zu beschließen. Der Benchmark-Index durchbrach mit Leichtigkeit den

Mehr

So bereiten sich Anleger auf die Fed-Zinswende im Dezember vor

So bereiten sich Anleger auf die Fed-Zinswende im Dezember vor Fünf Vermögensverwalter raten So bereiten sich Anleger auf die Fed-Zinswende im Dezember vor Eine Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank Fed im Dezember gilt derzeit als wahrscheinlich. Das private banking

Mehr

$1 " $ ; " 1 3 "" 5. + 4 "& " 9" " (" /@

$1  $ ;  1 3  5. + 4 &  9  ( /@ !" #" % & ' ()* +, ") # + -."/ 0 1 2 3 4 5 ". ""*#6&657( "657 ( " "4" "" 9 ( "!%&% ) 3 3 > / (/ +: 0 + 0 +," # 9 '&;"",

Mehr

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone

Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Ausblick auf die Finanzmärkte Marktkommentar Zinsen Euro-Zone Kurzfristige Zinsen Euro-Zone Nach dem für uns doch überraschenden Zinsschritt von 0,50 % auf 0,25 % erwarten wir vorerst ein Beibehalten des

Mehr

DAX, Gold & Co - Point & Figure und Sentiment

DAX, Gold & Co - Point & Figure und Sentiment DAX, Gold & Co - Point & Figure und Sentiment Reinhard Scholl www.go.guidants.com/de#c/reinhard_scholl Der Referent Reinhard Scholl Technischer Analyst/Trader seit 2011(BörseGo AG) CFTe II (Certified Financial

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei.

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei. Bitte beachten Sie auch den Risikohinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Installation Setup Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte

Mehr

WOCHEN- BERICHT Juli 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

WOCHEN- BERICHT Juli 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Disclaimer Zahlen nach Brexit-Referendum besorgniserregend - Peter Rosenstreich BoJ-Chef Kuroda schließt Helikoptergeld aus - Yann

Mehr

WOCHEN- BERICHT Oktober 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel

WOCHEN- BERICHT Oktober 2016 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland Swissquote Bank SA Tel WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 Disclaimer Ende des Hypes um Brexit in Sicht Kaufen Sie GBP - Peter Rosenstreich EUR/CHF unter Druck nach steigenden Brexit-Sorgen -

Mehr

Quartalsupdate Oktober Dezember 2013 für Anleihemarkt (Zinsen) 30.09.13

Quartalsupdate Oktober Dezember 2013 für Anleihemarkt (Zinsen) 30.09.13 Quartalsupdate Oktober Dezember 2013 für Anleihemarkt (Zinsen) 30.09.13 Kurzfassung: Zwei wichtige Fragen beschäftigen die Anleger a) Wie weit werden die Renditen für Staatsanleihen noch steigen? b) Liegt

Mehr

ALPHA-ZERTIFIKAT MIT HEBELWIRKUNG

ALPHA-ZERTIFIKAT MIT HEBELWIRKUNG ALPHA-ZERTIFIKAT MIT HEBELWIRKUNG LONG SPDR GOLD SHARES-ETF SHORT S&P 500 (TR) WKN SG6C9T INVESTMENTIDEE Seit Anfang 2013 kann eine deutliche Überrendite (Outperformance) des S&P 500 (TR) gegenüber dem

Mehr

Pressemitteilung Seite 1

Pressemitteilung Seite 1 Seite 1 Essen, den 18. März 2008 RWI Essen: Deutsche Konjunktur derzeit im Zwischentief Das RWI Essen geht für das Jahr 2008 weiterhin von einem Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,7%

Mehr

Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013

Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013 Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013 1. Am 14. Februar 2014 veröffentlichte das Nationale Statistikinstitut die erste Schätzung für das Wirtschaftswachstum in Rumänien im vierten Quartal

Mehr

Wichtige rechtliche Hinweise Die Angaben in diesem Dokument dienen lediglich zum Zwecke der Information und stellen keine Anlage- oder Steuerberatung dar. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben

Mehr

% % % Zinsen. Rentenmarkt. 6.2 Rentenfonds. Anleihekurse. Staatsanleihen Unternehmens- Anleihen Pfandbriefe. Zeit

% % % Zinsen. Rentenmarkt. 6.2 Rentenfonds. Anleihekurse. Staatsanleihen Unternehmens- Anleihen Pfandbriefe. Zeit Fondsarten 6.2 Rentenfonds Rentenfonds investieren in verzinsliche Wertpapiere (weitere Bezeichnungen sind Renten, Anleihen, Obligationen, Bonds u. a.). Sie erzielen vor allem Erträge aus den Zinszahlungen.

Mehr

WOCHEN- BERICHT. 30. Januar - 5. Februar 2017 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland

WOCHEN- BERICHT. 30. Januar - 5. Februar 2017 DISCLAIMER & MITTELUNGEN. CH-1196 Gland WOCHEN- BERICHT DISCLAIMER & MITTELUNGEN - Ein Überblick p3 p4 p5 p6 p7 Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft Wirtschaft FX Märkte Disclaimer Anstieg des brasilianischen Reals - Arnaud Masset Inflationshoffnungen

Mehr

Überblick

Überblick Überblick 08.02.2011 EUR % Veränderung zum Vortag Kalender 0,40 0,08 0,21 0,01 0,07 0,01 Uhrzeit Währung Ereignis Prognose Vorherige 12:00 EUR German industrial production 0,2% -0,7% 14:15 CAD Housing

Mehr

Edelmetalle Was bewegt die Märkte

Edelmetalle Was bewegt die Märkte Edelmetalle Was bewegt die Märkte 9. Frankfurter Investmenttag Goldmarkt 1994 Anbieter Zentralbanken (insb. Europa) Produzenten (Forward Hedging) Nachfrager Schmuckindustrie Investment - Nachfrage Goldmarkt

Mehr