Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung"

Transkript

1 Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Grundausbildung Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung erhöhen

2 Überblick 2 Child s Dream ist eine Entwicklungsorganisation, die sich für bessere Gesundheit und Bildung einsetzt, um eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten. Mit unseren Programmen in den Bereichen Gesundheit, Grundausbildung und höhere Ausbildung möchten wir Gemeinschaften in Myanmar, Laos, Kambodscha und Thailand helfen, eine bessere Zukunft zu schaffen. Unsere Fokusgruppen Höhere Ausbildung Führungspersonen und Fachkräfte ausbilden, welche die Entwicklung ihres Landes vorantreiben Grundausbildung Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung erhöhen Gesundheit Kindersterblichkeit reduzieren sowie Gesundheit und Hygiene in Schulen und Gemeinden verbessern

3 Vision, Auftrag & Strategie Vision Kompetente Menschen gestalten ihre Gemeinschaften verantwortungsbewusst Auftrag Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Strategie Wir entwickeln und implementieren selbst wie auch in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen Massnahmen zugunsten von Kindern und jungen Erwachsenen. Wir arbeiten in Myanmar, Laos, Kambodscha und Thailand und konzentrieren uns auf aktuelle und zukünftige Bedürfnisse im Zusammenhang mit gesundheitlicher Grundversorgung, relevanter und qualitativ hochwertiger Ausbildung, verantwortungsbewussten Führungspersonen und qualifizierten Fachkräften, Werten des Friedens und der Gerechtigkeit, Ökologischer Nachhaltigkeit. Unsere Strategie basiert auf den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Direkte Ziele Indirekte Ziele 3

4 Situation 4 Myanmar Nur 54% der Kinder in Myanmar schliessen aktuell die Primarschule ab. Laos In ländlichen Gegenden von Laos besuchen 30% der Kinder keine Primarschule. Kambodscha Einschulungsquoten in die Sekundarschule in Kambodscha betragen nur 39% bei Schülern und 36% bei Schülerinnen. Thailand Kinder im Primarschulalter in Thailand besuchen keine Schule oder starten verzögert.

5 Fokusgruppe: Grundausbildung 5 Unsere Fokusgruppe Grundausbildung stellt die Kernkompetenz unserer Organisation dar. Diese Gruppe baut Bildungseinrichtungen wie Primar-, Sekundar- oder Mittelschulen, in denen sich Kinder intellektuell entwickeln können, sowie Unterkünfte für Kinder aus weit entfernten Dörfern. Mit unserem Mittel- und Berufsschulstipendienprogramm bieten wir zudem Stipendien für Jugendliche mit Potenzial. Darüber hinaus verbessern wir unsere Grundausbildungseinrichtungen, indem wir Computerlabors, Trinkwasser- und Solarsysteme, Spielplätze, Ausbildungen in Lebenskompetenzen und andere ausserschulische Aktivitäten für Lehrpersonen und Kinder anbieten. Zudem setzen wir uns für weniger Schulabbrüche ein. 247 SCHULHÄUSER WURDEN GEBAUT 5'897 BURMESISCHE MIGRANTENKINDER LERNEN PRO JAHR IN EINEM UNSERER LERNZENTREN IN THAILAND 138'599 KINDER UND LEHRPERSONEN ERHALTEN IN MYANMAR JÄHRLICH SCHULMATERIAL 681 MITTELSCHÜLERINNEN UND MITTELSCHÜLER WURDEN 2017 UNTERSTÜTZT

6 Unser Ansatz 6 Gemäss unserem Bottom-up-Ansatz werden die Gemeindevorsteher und Schulkomitees von Anfang an in den Bau der Einrichtungen einbezogen. Wir glauben, dass die Beziehungen zu den Gemeinden sehr wichtig sind, da sie uns ermöglichen, ihre Bedürfnisse zu verstehen und die Nachhaltigkeit der Projekte zu gewährleisten. Durch unsere regelmässigen Besuche und die Kommunikation mit den Gemeinden bleiben wir auch nach Abschluss der Projekte offen für ihre Bedürfnisse. So können wir sie weiterhin bei der Förderung der Bildung und der wachsenden Schülerzahl unterstützen. In Laos und Kambodscha arbeiten wir eng mit den Bildungsministerien zusammen, während wir in Myanmar oft mit gemeindegestützten Organisationen (CBOs) und lokalen Nichtregierungsorganisationen (NROs) zusammenarbeiten. Im Juli 2017 wurde Child s Dream Myanmar von der Regierung Myanmars anerkannt und unsere Zusammenarbeit mit den lokalen Bildungsbehörden hat sich seitdem deutlich intensiviert.

7 Wie du helfen kannst USD finanzieren für ein Jahr ein Mittel- oder Berufsschulstipendium für eine/n Schüler/in. Mit USD kann einen Spielplatz in einer Schule gebaut werden. Mit USD kann ein Trinkwassersystem in einer Schule eingerichtet werden USD finanzieren ein Solarsystem für eine Schule, das auch das gesamte Dorf mit Energie versorgt. Mit USD kann eine Unterkunft für ca. 20 Jugendliche gebaut werden. Mit USD kann ein Schulhaus für ca. 200 Schülerinnen und Schüler gebaut werden. Mit weniger als 7% Administrationskosten macht jeder Dollar einen riesigen Unterschied aus für die bedürftigen Jugendlichen.

8

Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Gesundheit Kindersterblichkeit reduzieren sowie Gesundheit und Hygiene in Schulen und Gemeinschaften verbessern

Mehr

Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Höhere Ausbildung Führungspersonen und Fachkräfte ausbilden, welche die Entwicklung ihres Landes vorantreiben Überblick

Mehr

Schulbau in Laos, Kambodscha und Myanmar

Schulbau in Laos, Kambodscha und Myanmar P r ä s e n t a t i o n Schulbau in Laos, Kambodscha und Myanmar Kompetente Menschen gestalten ihre Gemeinschaften verantwortungsbewusst 2 Alles beginnt mit dem Bau von Schulen Wir sind der festen Überzeugung,

Mehr

Child s Dream Foundation. Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Child s Dream Foundation. Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Wie alles begann 2 Nach vielen Jahren in der Finanzwelt beschlossen wir Marc und Daniel, auf unsere Karrieren in

Mehr

Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Universitätsstipendienprogramm Myanmar

Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Universitätsstipendienprogramm Myanmar Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Universitätsstipendienprogramm Myanmar Alumni-Bericht 2018 2 WARUM: Alumni tragen massgeblich zu unserer Strategie

Mehr

Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Universitätsstipendienprogramm Laos

Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Universitätsstipendienprogramm Laos Child s Dream Foundation Bessere Gesundheit und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung Universitätsstipendienprogramm Laos Alumni-Bericht 2018 2 WARUM: Alumni tragen massgeblich zu unserer Strategie

Mehr

Wie alles begann Child's Dream Foundation

Wie alles begann Child's Dream Foundation 1 Child s Dream Wir ermutigen benachteiligte Kinder, Jugendliche und ganze Gemeinschaften in der Mekong- Subregion, ihre Zukunft in die eigene Hand zu nehmen. Wie alles begann 2 Nach vielen Jahren in der

Mehr

AG JONEN AKTIV, ATTRAKTIV, LEBENDIG. Jonen

AG JONEN AKTIV, ATTRAKTIV, LEBENDIG. Jonen JONEN AKTIV, ATTRAKTIV, LEBENDIG Eine Gemeinde in die Zukunft zu führen, bedarf der Mitarbeit aller. Das Leitbild der Gemeinde Jonen dient als Fundament für die weitere Entwicklung des Dorfes. Es setzt

Mehr

Ausweg aus der Armut Lehrerinformation

Ausweg aus der Armut Lehrerinformation Lehrerinformation 1/10 Arbeitsauftrag Die LP erarbeitet mit der Klasse den Teufelskreis Armut Kinderarbeit/keine Schulbildung keine Berufsausbildung kein Einkommen Armut. Die LP erarbeitet mit der Klasse,

Mehr

Zonta International Foundation Verändere ein Leben HEUTE!

Zonta International Foundation Verändere ein Leben HEUTE! Zonta International Foundation Verändere ein Leben HEUTE! Zonta International Foundation finanziert gemeinnützige und weiterbildende Projekte von Zonta International Spenden an die Zonta International

Mehr

Wir gehen. Den Wiener Weg. Michael Häupl, Bürgermeister

Wir gehen. Den Wiener Weg. Michael Häupl, Bürgermeister Wir gehen UNSEREN Weg. Den Wiener Weg. Michael Häupl, Bürgermeister Foto: Peter Rigaud Liebe Wienerin, lieber Wiener! Eine Mehrheit von Ihnen hat uns am 10. Oktober das Vertrauen geschenkt. Das ermöglicht

Mehr

Samira Bouslama FORUM Umweltbildung

Samira Bouslama FORUM Umweltbildung Samira Bouslama FORUM Umweltbildung Bildung für nachhaltige Entwicklung Ziel und Zweck ist eine gesellschaftliche Transformation. Lerninhalt: Aufnahme von zentralen Themen wie Klimawandel, Biodiversität,

Mehr

Schule N Fair in die Zukunft!

Schule N Fair in die Zukunft! Schule N Fair in die Zukunft! BNE an Münchner Grundschulen leben Herzlich willkommen! Schule N Fair in die Zukunft! Ein Angebot zur Bildung für nachhaltige Entwicklung an Münchner Grundschulen Veranstalter:

Mehr

Gut zu wissen. FKSZ Privatschulen. im Herzen von Zürich

Gut zu wissen. FKSZ Privatschulen. im Herzen von Zürich Gut zu wissen FKSZ Privatschulen im Herzen von Zürich Unsere Schulen engagiert und persönlich Sie wollen, dass Ihr Kind eine gute Perspektive hat. Wir vermitteln Inhalte sowie Werte, die unsere Schülerinnen

Mehr

SOS-Kinderdorf in. Laos Asien. Shubha Murthi

SOS-Kinderdorf in. Laos Asien. Shubha Murthi SOS-Kinderdorf in Laos Asien Shubha Murthi 1 SOS-Kinderdorf weltweit Bild oben links Mädchen im SOS-Kinderdorf Vientiane Bild oben rechts Rund 45.000 Kinder, Jugendliche und Familien werden in 123 SOS-Kinderdorf-Einrichtungen

Mehr

Child s Dream. A charity organization supporting children in need. Unprivileged Children Have Dreams too

Child s Dream. A charity organization supporting children in need. Unprivileged Children Have Dreams too Unprivileged Children Have Dreams too Muandam Phrakot Road Soi 1, House 1 T. Chang Phuak Chiang Mai 50300 Thailand Tel. +66 (0)53 214 718 Fax +66 (0)53 214 718 info@childsdream.org www.childsdream.org

Mehr

Newsletter. August 2009

Newsletter. August 2009 Newsletter Unser Leitbild Wir ermutigen benachteiligte Dorfgemeinschaften in der Mekong Sub-Region, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Wir arbeiten eng mit den Gemeinschaften zusammen, um Gesundheits-

Mehr

Die Kraft der ländlichen Gemeinschaften.

Die Kraft der ländlichen Gemeinschaften. Die Kraft der ländlichen Gemeinschaften Die schwedische Dorfbewegung 5 000 Dorfaktionsgruppen überall im ländlichen Schweden Sie beleben die Demokratie, stärken die Wirtschaft und verbessern die Lebensbedingungen

Mehr

im Rahmen des Projektes Lernen über den Tag hinaus Bildung für eine zukunftsfähige Welt

im Rahmen des Projektes Lernen über den Tag hinaus Bildung für eine zukunftsfähige Welt im Rahmen des Projektes Lernen über den Tag hinaus Bildung für eine zukunftsfähige Welt 11.09.2012 Übersicht Unser Verständnis von BNE Definition und Zielgruppe Das BNE Hochschulnetzwerk: Netzwerktyp,

Mehr

Wasser und Energie für alle

Wasser und Energie für alle Wasser und Energie für alle Jeder 6. Mensch auf der Welt hat keinen Zugang zu Strom. Jeder 4. Mensch auf der Welt hat kein sauberes Trinkwasser. Das ist eine große Gefahr für die Gesundheit. Vor allem

Mehr

Sicherung des Lehrerbestandes Akuter Lehrermangel in Sicht. Lehrermangel

Sicherung des Lehrerbestandes Akuter Lehrermangel in Sicht. Lehrermangel Sicherung des Lehrerbestandes Akuter in Sicht Ausgetrockneter Arbeitsmarkt? Zurzeit erst für «Spezialitäten». Doch in einigen Jahren droht Mangel in fast allen Bereichen. Entwicklung Schülerzahlen (Alter

Mehr

Eine wohltätige Organisation zur Unterstützung von Kindern in Not

Eine wohltätige Organisation zur Unterstützung von Kindern in Not www.kindertraum.org Unsere Ziele Die Migration von Kindern aus ihrer Heimat stoppen Kinderarbeit und sexuelle Ausbeutung von Kindern verhindern Eine bessere Einstellung gegenüber dem Leben und der Gesellschaft

Mehr

LED damit aus Hilfe Entwicklung wird

LED damit aus Hilfe Entwicklung wird LED damit aus Hilfe Entwicklung wird Der Liechtensteinische Entwicklungsdienst (LED) führt die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit im Auftrag der Regierung Liechtensteins aus. engagiert sich vor allem

Mehr

Hochwertige und chancengerechte Bildung für alle. Katja Römer Pressesprecherin Deutsche UNESCO-Kommission

Hochwertige und chancengerechte Bildung für alle. Katja Römer Pressesprecherin Deutsche UNESCO-Kommission Hochwertige und chancengerechte Bildung für alle Katja Römer Pressesprecherin Deutsche UNESCO-Kommission Bildung o Bildung befähigt Menschen dazu, ein erfülltes Leben zu führen und ihre Persönlichkeit

Mehr

Wie wird Heimat als Natur und Lebensraum heute im Geographieunterricht vermittelt?

Wie wird Heimat als Natur und Lebensraum heute im Geographieunterricht vermittelt? Wie wird Heimat als Natur und Lebensraum heute im Geographieunterricht vermittelt? Zukunftsforum Naturschutz Heimat begreifen Lernen von dem, was uns umgibt Stuttgart, 22. November 2014 Museum am Löwentor

Mehr

Reader Design-Thinking

Reader Design-Thinking Hochschulen Pädagogisches Zentrum PZ.BS Schulentwicklung/Schulführung Netzwerktreffen, 11. September 2017: Lesson Study Unterrichtsentwicklung im Team implementieren Reader Design-Thinking Was ist Design-Thinking?

Mehr

AK Nachhaltigkeit. Begriffe und Konzepte

AK Nachhaltigkeit. Begriffe und Konzepte AK Nachhaltigkeit Begriffe und Konzepte Das Jugendwerk der AWO Arbeiter*innen-Bewegung Gerechtigkeit als zentraler Wert und ethisches Prinzip Unser Grundsatzprogramm: - Armutsbekämpfung - Anti-Diskriminierung

Mehr

Child s Dream Engagiert für bessere Chancen für Kinder, Jugendliche und Gemeinschaften in der Mekong-Subregion

Child s Dream Engagiert für bessere Chancen für Kinder, Jugendliche und Gemeinschaften in der Mekong-Subregion Child s Dream Engagiert für bessere Chancen für Kinder, Jugendliche und Gemeinschaften in der Mekong-Subregion Konsolidierte Finanzübersicht 2016 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Konsolidierte Finanzübersicht

Mehr

AIDS-Waisen- und Schulprojekt in Sambia MEHRWERT. für Sambia NEUE WEGE ZUR NACHHALTIGEN PROJEKTFINANZIERUNG

AIDS-Waisen- und Schulprojekt in Sambia MEHRWERT. für Sambia NEUE WEGE ZUR NACHHALTIGEN PROJEKTFINANZIERUNG AIDS-Waisen- und Schulprojekt in Sambia MEHRWERT für Sambia NEUE WEGE ZUR NACHHALTIGEN PROJEKTFINANZIERUNG LIFE TRUST Der Life Trust ist eine christliche NGO mit Arbeitsschwerpunkt in Kabwe, Sambia. Er

Mehr

Albanien. Jugendliche auf dem Weg zum beruflichen Erfolg

Albanien. Jugendliche auf dem Weg zum beruflichen Erfolg Albanien Jugendliche auf dem Weg zum beruflichen Erfolg Albanien ist einer der ärmsten Staaten Europas und die Chancen der Jugendlichen, eine bezahlte Arbeit zu finden, sind äusserst gering. Trotz Wirtschaftswachstum

Mehr

Lesotho Solar Home Systems

Lesotho Solar Home Systems Lesotho Solar Home Systems Solarenergie löst ineffiziente Paraffinlampen ab Projekthintergrund Ungefähr 70 % der Bevölkerung Lesothos leben auf dem Land; die meisten Haushalte sind nicht an das öffentliche

Mehr

Trinkwasser ist lebensnotwendig

Trinkwasser ist lebensnotwendig Ihre SRK-Patenschaft für Wasser Trinkwasser ist lebensnotwendig Ermöglichen Sie mehr Menschen Zugang zu sauberem Wasser. Melden Sie Ihre Patenschaft heute noch an! Amerikanisches Rotes Kreuz, Talia Frenkel

Mehr

Erläuterung Mission-Statement: Unser Auftrag Die Mission

Erläuterung Mission-Statement: Unser Auftrag Die Mission Unser Auftrag Wir fördern die ganzheitliche Entwicklung von jungen Menschen zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten durch ein Wertesystem, das auf Gesetz und Versprechen der Pfadfinder und Pfadfinderinnen

Mehr

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Mag.a Samira Bouslama

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Mag.a Samira Bouslama Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) Mag.a Samira Bouslama Die Nachhaltigkeitsdimensionen Ökologische Dimension Gesellschaftliche Dimension Schutz von Natur und Umwelt Erhalt der natürlichen Ressourcen

Mehr

Inklusion von Kindern mit Behinderungen - Ein Menschenrecht. Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-BRK Herr Bannasch

Inklusion von Kindern mit Behinderungen - Ein Menschenrecht. Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-BRK Herr Bannasch Inklusion von Kindern mit Behinderungen - Ein Menschenrecht Seite 1 Die Konvention Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtskonvention) Verabschiedet

Mehr

skilldream_ein Traum wird Realität Schweizer Berufsbildungsmodell für Laos

skilldream_ein Traum wird Realität Schweizer Berufsbildungsmodell für Laos skilldream_ein Traum wird Realität Schweizer Berufsbildungsmodell für Laos skilldream_projekt Warum Laos? Laos gehört zu den ärmeren Regionen der Welt. Dank seiner vielfältigen Natur und Lage am Mekong

Mehr

BILDUNG UND HYGIENE SANITÄRE ANLAGE FÜR EINE DORFSCHULE DIE SCHÜLER AM MORGEN AUF DEM VORPLATZ DER SCHULE- IM HINTERGRUND DIE GEMEINDEKIRCHE

BILDUNG UND HYGIENE SANITÄRE ANLAGE FÜR EINE DORFSCHULE DIE SCHÜLER AM MORGEN AUF DEM VORPLATZ DER SCHULE- IM HINTERGRUND DIE GEMEINDEKIRCHE BILDUNG UND HYGIENE SANITÄRE ANLAGE FÜR EINE DORFSCHULE DIE SCHÜLER AM MORGEN AUF DEM VORPLATZ DER SCHULE- IM HINTERGRUND DIE GEMEINDEKIRCHE 1 Ein Salvatorianisches Bildungsprojekt 1. Ziel Die St. John

Mehr

Elterninformation Neugestaltung 3. Sek

Elterninformation Neugestaltung 3. Sek Elterninformation Schule Hinterbirch Januar 2012 K. Götte, Schulleiter Programm Information! Die Zielsetzungen! Die verbindlichen Kernelemente! Wie werden sie umgesetzt?! Wie werden die Eltern, Schülerinnen

Mehr

Berufswahl-SIEGEL. Ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung an bayerischen Schulen. Berufswahl-SIEGEL Informationsmaterial für Juroren

Berufswahl-SIEGEL. Ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung an bayerischen Schulen. Berufswahl-SIEGEL Informationsmaterial für Juroren Berufswahl-SIEGEL Ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung an bayerischen Schulen 1 Berufswahl-SIEGEL ein zukunftsorientierter Ansatz Herausforderungen Sinkende Schülerzahlen durch den demografischen

Mehr

KOMMUNEN DER ZUKUNFT WÄHLEN! STARK, SOZIAL, SOLIDARISCH!

KOMMUNEN DER ZUKUNFT WÄHLEN! STARK, SOZIAL, SOLIDARISCH! KOMMUNEN DER ZUKUNFT WÄHLEN! STARK, SOZIAL, SOLIDARISCH! Kommunen der Zukunft wählen! Am 11. September 2016 stellen die Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen die Weichen dafür, wie Städte, Gemeinden

Mehr

Stadt Luzern. Leitsätze. Kinder-, Jugend- und Familienpolitik. Stadtrat

Stadt Luzern. Leitsätze. Kinder-, Jugend- und Familienpolitik. Stadtrat Stadt Luzern Stadtrat Leitsätze Kinder-, Jugend- und Familienpolitik Juni 2014 Leitsätze der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik Die Stadt Luzern setzt sich mit ihrer Kinder-, Jugend- und Familienpolitik

Mehr

Bildung ist eine Herausforderung auf der ganzen Welt

Bildung ist eine Herausforderung auf der ganzen Welt Bildung ist eine Herausforderung auf der ganzen Welt Im Jahr 2001 haben die Vereinten Nationen beschlossen, dass auf der Welt bis zum Jahr 2015 bestimmte Ziele erreicht werden sollen. Zum Beispiel soll

Mehr

Global Marshall Plan. für eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft

Global Marshall Plan. für eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft Global Marshall Plan für eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft 1 Aktuelle Situation - Armut und Hunger Jede Sekunde stirbt ein Mensch an Unterernährung und deren Folgen 30 Millionen pro Jahr. Alle

Mehr

Child s Dream Association Geprüfter Jahresbericht 2012

Child s Dream Association Geprüfter Jahresbericht 2012 Child s Dream Association Geprüfter Jahresbericht 2012 Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 Verweis auf unsere konsolidierten Finanzzahlen 2012 5 Zweck der Organisation 5 Vereinsvorstand 6 Geschäftsführung

Mehr

Webinar 1: Das Programm Erasmus+ und die Strategischen Partnerschaften. Simone Kaufhold, Michael Marquart

Webinar 1: Das Programm Erasmus+ und die Strategischen Partnerschaften. Simone Kaufhold, Michael Marquart Webinar 1: Das Programm Erasmus+ und die Strategischen Partnerschaften Simone Kaufhold, Michael Marquart Themen des Webinars Rahmenbedingungen und Ziele in Erasmus+ Einführung in die Strategischen Partnerschaften

Mehr

Child s Dream Association

Child s Dream Association Child s Dream Association Geprüfter Jahresbericht 2017 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Verweis auf unsere konsolidierten Finanzzahlen 2017 5 Zweck der Organisation 5 Vereinsvorstand 6 Geschäftsführung

Mehr

Forum Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW. LAAW-Projekt Nachhaltigkeit entdecken - Zugänge & Formate entwickeln

Forum Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW. LAAW-Projekt Nachhaltigkeit entdecken - Zugänge & Formate entwickeln 04. November 2014 (Düsseldorf) Forum Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW Workshop 3 LAAW-Projekt Nachhaltigkeit entdecken - Zugänge & Formate entwickeln 1 Einfach ANDERS? BNE und bildungsferne

Mehr

CH-EFK Arbeitsgruppe 4 Aus- und Weiterbildung /Technologietransfer. Martin Zogg

CH-EFK Arbeitsgruppe 4 Aus- und Weiterbildung /Technologietransfer. Martin Zogg CH-EFK 2007 - Arbeitsgruppe 4 Aus- und Weiterbildung /Technologietransfer Martin Zogg CH-EFK 2007 - Arbeitsgruppe 4 Aus- und Weiterbildung /Technologietransfer Sensibilisierung für Energiefragen Übersicht

Mehr

Netzwerk mehr Sprache Kooperationsplattform für einen Chancengerechten Zugang zu Bildung in Gemeinden

Netzwerk mehr Sprache Kooperationsplattform für einen Chancengerechten Zugang zu Bildung in Gemeinden Simon Burtscher-Mathis ta n z Ha rd Ra Fr as nk W weil ol fur t Netzwerk mehr Sprache Kooperationsplattform für einen Chancengerechten Zugang zu Bildung in Gemeinden Ausgangspunkte Wieso und warum müssen

Mehr

Informationsabend. Übertritt in die Primarschule

Informationsabend. Übertritt in die Primarschule Informationsabend Übertritt in die Primarschule Informationsabend / Programm 1. Übertritt in die Primarstufe Ablauf und Termine (M. Zollinger) Rückstellungen 2. Angebote der Schulen Einsiedeln 1. Klasse

Mehr

SAMD primar.

SAMD primar. SAMD primar www.samd.ch Die individuelle Betreuung beinhaltet auch das Erlernen geeigneter Arbeitstechniken. Die ideale Vorbereitung aufs Gymnasium Seit über 70 Jahren setzen wir uns erfolgreich dafür

Mehr

holz industrielle holzbeschichtungen

holz industrielle holzbeschichtungen holz industrielle holzbeschichtungen Teknos Auf einen Blick Unsere GEschichte begann 1948 in einem Hühnerstall in Tuomarila, Finnland. Industrieorientierte Produktqualität, Tradition und engagierte Mitarbeiter

Mehr

Vision. Inhalt. «Es ist unser Ziel, in Birr eine hohe Lebensqualität zu schaffen und zu erhalten.»

Vision. Inhalt. «Es ist unser Ziel, in Birr eine hohe Lebensqualität zu schaffen und zu erhalten.» Leitbild Inhalt Vision 3 Vision 3 Verwaltung und Behörde 4 Ordnung und Sicherheit 5 Bildung 6 Kultur, Sport und Freizeit 7 Gesundheit 8 Soziales 9 Verkehr 10 Raumordnung und Umweltschutz 11 Volkswirtschaft

Mehr

NEWSLETTER AUGUST Twitter Facebook YouTube Website ÜBER UNSERE ARBEIT IM FELD. DARE öffnet seine Türen für Süchtige in Myanmar

NEWSLETTER AUGUST Twitter Facebook YouTube  Website ÜBER UNSERE ARBEIT IM FELD. DARE öffnet seine Türen für Süchtige in Myanmar NEWSLETTER AUGUST 2016 Child s Dream www.childsdream.org Twitter Facebook YouTube Email Website VON DEN GRÜNDERN Ein Silberstreifen am Horizont Mehr dazu ÜBER UNSERE ARBEIT IM FELD DARE öffnet seine Türen

Mehr

Lutherkirchengemeinde & ANDHERI HILFE: Du stellst meine Füße auf weiten Raum

Lutherkirchengemeinde & ANDHERI HILFE: Du stellst meine Füße auf weiten Raum Lutherkirchengemeinde & ANDHERI HILFE: Du stellst meine Füße auf weiten Raum In der Heimat verwurzelt sein in die Weite gehen. Mit einem Artikel im Magazin Stern fing alles an. 1962: Rosi Gollmann bei

Mehr

Interview mit Markus Streit / Mitglied des internationalen pädagogischen Teams von nph international

Interview mit Markus Streit / Mitglied des internationalen pädagogischen Teams von nph international Interview mit Markus Streit / Mitglied des internationalen pädagogischen Teams von nph international Markus Streit reist mehrfach im Jahr nach Lateinamerika und besucht die Kinderdörfer. nph: Wie ist das

Mehr

SOS-Kinderdorf Dhaka, Bangladesch. Foto: A. Gabriel

SOS-Kinderdorf Dhaka, Bangladesch. Foto: A. Gabriel Wer wir sind SOS-Kinderdorf Dhaka, Bangladesch Foto: A. Gabriel Vorwort Im Erwachsenenalter zeigt sich, wie wir aus unserer Kindheit entlassen wurden. Das Wie ist entscheidend und hilft uns im Leben oder

Mehr

KULTURINSTITUT KOLPING. Unser pädagogisches Projekt

KULTURINSTITUT KOLPING. Unser pädagogisches Projekt KULTURINSTITUT KOLPING Unser pädagogisches Projekt Pädagogische ansichten Allgemeine Ziele Struktur der Schule Entwicklung von Kenntnissen und Fähigkeiten PÄDAGOGISCHES PROJEKT PÄDAGOGISCHE ANSICHTEN Wir

Mehr

Synopse_EntwicklungLeitbildtext.docx

Synopse_EntwicklungLeitbildtext.docx Leitbildantrag Beilage 4 Dateiname: Autorin / Autor: Synopse_EntwicklungLeitbildtext.docx Anastas Odermatt Verteiler: VL, Delegierte BV 2/17 Synopse_Leibildentwicklung.docx 10.08.2017 Seite 1/8 Grundsätze

Mehr

Hochschule Reutlingen - Reutlingen University

Hochschule Reutlingen - Reutlingen University Hochschule Reutlingen - Reutlingen University HRK-Vernetzungstagung 01.12.2014 Berlin Strategische Partnerschaften als Königsweg der Internationalisierung? Strategischer Ansatz der HSRT, Bsp. ABC-Lateinamerika

Mehr

Nominierung des Direktors der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) 1

Nominierung des Direktors der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) 1 Nominierung des Direktors der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) 1 Dr. Udo Helmbrecht Rede vor dem ITRE-Ausschuss des Europaparlaments Brüssel, 16. April 2009 1 KOM/2008/10132

Mehr

Äthiopien 3 Teilprojekte in 2 Regionen: East Gojam, Sodo, Borana

Äthiopien 3 Teilprojekte in 2 Regionen: East Gojam, Sodo, Borana AKTUELLE WASSERPROJEKTE Äthiopien Äthiopien 3 Teilprojekte in 2 Regionen: East Gojam, Sodo, Borana Verbessert die 523.464 Menschen Mit rund 75 Euro kannst du min. 100 Schülerinnen und Schülern den Zugang

Mehr

Felicitas Katzemich. Senior Consultant German Arabian Advisory GmbH

Felicitas Katzemich. Senior Consultant German Arabian Advisory GmbH Felicitas Katzemich Senior Consultant German Arabian Advisory GmbH Expo 2020 Dubai - auf einen Blick Thema der Expo: Connecting Minds, Creating the Future (Gedanken verbinden, die Zukunft gestalten) Unterthemen:

Mehr

Leitbild Volksschule und Neue Mittelschule Linz Schulverein der Kreuzschwestern

Leitbild Volksschule und Neue Mittelschule Linz Schulverein der Kreuzschwestern Leitbild Volksschule und Neue Mittelschule Linz Schulverein der Kreuzschwestern 1 Wir orientieren uns an Jesus Christus und seiner Botschaft. Wir legen Wert auf eine altersgemäße religiöse Erziehung, in

Mehr

STIFTUNG SCHWEIZERISCHER PRIVATSCHULEN FONDATION DES ÉCOLES PRIVÉES SUISSES

STIFTUNG SCHWEIZERISCHER PRIVATSCHULEN FONDATION DES ÉCOLES PRIVÉES SUISSES STIFTUNG SCHWEIZERISCHER PRIVATSCHULEN FONDATION DES ÉCOLES PRIVÉES SUISSES Auszug aus den Richtlinien der Stiftung Schweizerischer Privatschulen: - Es kann nur der jährlich anfallende Ertrag der Stiftung

Mehr

Transparenz erhöht die Chancen. Das Skulpturen-Ensemble «Zwei Licht-Prismen» auf dem Lindenplatz in Vaduz symbolisiert Durchblick und Zuversicht.

Transparenz erhöht die Chancen. Das Skulpturen-Ensemble «Zwei Licht-Prismen» auf dem Lindenplatz in Vaduz symbolisiert Durchblick und Zuversicht. Transparenz erhöht die Chancen. Das Skulpturen-Ensemble «Zwei Licht-Prismen» auf dem Lindenplatz in Vaduz symbolisiert Durchblick und Zuversicht. Confida Treuhand- und Revisions-Aktiengesellschaft Zollstrasse

Mehr

Für eine gemeinsame Vision der Berufsausbildung

Für eine gemeinsame Vision der Berufsausbildung Für eine gemeinsame Vision der Berufsausbildung Für eine gemeinsame Vision der Ausbildung Engagement für Kenntniszuwachs und Kapazitätsaufbau Lobbyarbeit in Politik und Bündnisse eingehen Entwicklung eines

Mehr

Potenziale entdecken Stärken fördern Ressourcen stärken bei Lernschwierigkeiten

Potenziale entdecken Stärken fördern Ressourcen stärken bei Lernschwierigkeiten Potenziale entdecken Stärken fördern Ressourcen stärken bei Lernschwierigkeiten Potenziale entdecken Stärken fördern erfordert einen Wechsel der Sichtweise weg von der Problem-, hin zur Lösungsorientierung.

Mehr

Einwohnergemeinde Thunstetten Schul- und Kindergartenreglement

Einwohnergemeinde Thunstetten Schul- und Kindergartenreglement Einwohnergemeinde Thunstetten Schul- und Kindergartenreglement 01 Inhaltsverzeichnis I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN... 3 II. SCHULANGEBOTE... 4.1 VOLKSSCHULE... 4. TAGESSCHULE... 4.3 BESONDERE ANGEBOTE...

Mehr

Sika Werte und Grundsätze

Sika Werte und Grundsätze Sika Werte und Grundsätze SIKA EIN GLOBAL FÜHRENDES UNTERNEHMEN MIT PRINZIPIEN UND TRADITION Vor mehr als 100 Jahren durch den visionären Erfinder Kaspar Winkler in der Schweiz gegründet, hat sich Sika

Mehr

Wozu brauchen wir Bildung für nachhaltige Entwicklung? Zielsetzungen und Perspektiven nachhaltiger Bildungslandschaften in Deutschland

Wozu brauchen wir Bildung für nachhaltige Entwicklung? Zielsetzungen und Perspektiven nachhaltiger Bildungslandschaften in Deutschland Prof. Dr. Gerhard de Haan Wozu brauchen wir Bildung für nachhaltige Entwicklung? Zielsetzungen und Perspektiven nachhaltiger Bildungslandschaften in Deutschland Neumarkt i. d. OPf. 25. Juni 12010 Wozu

Mehr

EINE WELT FÜR KINDER WORLD VISION SCHWEIZ. World Vision Schweiz / Eine Welt für Kinder /

EINE WELT FÜR KINDER WORLD VISION SCHWEIZ. World Vision Schweiz / Eine Welt für Kinder / WORLD VISION SCHWEIZ EINE WELT FÜR KINDER World Vision Schweiz / Eine Welt für Kinder / 2016 1 Eine Welt voller Hoffnung. Eine Welt mit Zukunft. Eine fürsorgliche Welt mit Raum für Entwicklung. Mit geschützten

Mehr

Wasseraufbereitung in Tanzania dank Drink & Donate

Wasseraufbereitung in Tanzania dank Drink & Donate Wasseraufbereitung in Tanzania dank Drink & Donate REPORT Die Eckdaten der von Drink & Donate 2017 unterstützten Wasserprojekte sind nachfolgend zur Rekapitulation aufgelistet: Installation und Inbetriebnahme

Mehr

TEMPLATE Seite 1

TEMPLATE Seite 1 Supermarktname Erläuterungen 1 = Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen 2 = Diese Erfassung gilt sowohl für nationale wie auch internationale Listen (z. B. unter IUCN, OSPAR) 3 = Nichtregierungs-Organisationen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung. Unser Entwicklungsansatz Unsere Anspruchsgruppen Unsere Mitarbeitenden... 24

Inhaltsverzeichnis. Einleitung. Unser Entwicklungsansatz Unsere Anspruchsgruppen Unsere Mitarbeitenden... 24 Inhaltsverzeichnis Einleitung Unser Entwicklungsansatz... 12 Unsere Anspruchsgruppen.................... 18 1 Unsere Mitarbeitenden... 24 2 Unser Fundraisingmodell... 34 Unser Projektmanagement-Zyklus...

Mehr

Konzept Lehren und Lernen Medienbildung (L+L-MB)

Konzept Lehren und Lernen Medienbildung (L+L-MB) Konzept Lehren und Lernen Medienbildung (L+L-MB) Förderung der Medienkompetenz der Lernenden, der Eltern und der Lehrpersonen Überarbeitete Version Juli 2014 Ausgangslage Medien ändern sich in unserer

Mehr

Sana Sterilgut Service GmbH 2018

Sana Sterilgut Service GmbH 2018 Sana Sterilgut Service GmbH 2018 Unser Dienstleistungen Die Sana Sterilgut Service GmbH mit Unternehmenssitz in Ismaning bei München, wurde im Jahr 2015 gegründet. Sie ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft

Mehr

NEWSLETTER FEBRUAR 2014

NEWSLETTER FEBRUAR 2014 NEWSLETTER FEBRUAR 2014 Verein Schweiz Besuch in Kambodscha und Märkte Besuch bei der NGO Salariin Kampuchea, Kambodscha Katrin, Beisitzende und Gründerin von Salariin Kampuchea besucht die Programme vor

Mehr

Rigips AG. Unser Leitbild.

Rigips AG. Unser Leitbild. Rigips AG Unser Leitbild. Vision Wir sind der führende Produzent und Anbieter von Gipstrockenbau- Systemen in der Schweiz. Unsere Vision damit definieren wir wohin wir wollen. Gibt uns also die Richtung

Mehr

THE WORLD IS YOURS. Sprach- und interkulturelle Trainingskurse

THE WORLD IS YOURS. Sprach- und interkulturelle Trainingskurse THE WORLD IS YOURS Sprach- und interkulturelle Trainingskurse 11 Sprachen, mehr als 160 Kulturen und zahlreiche Führungsthemen in unseren komfortablen Zentren im Herzen Europas Eine effektive Lernerfahrung

Mehr

Vom ökonomischen Wert des Schützens. Roland Olschewski (Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL)

Vom ökonomischen Wert des Schützens. Roland Olschewski (Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL) Vom ökonomischen Wert des Schützens Roland Olschewski (Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL) Übersicht 1. Was ist Ökonomik? 2. Was ist Naturschutz aus ökonomischer Perspektive? 3.

Mehr

Die Salvatorschule in Kolwesi/Kongo. Der Kongo zählt zu den ärmsten Ländern der Welt

Die Salvatorschule in Kolwesi/Kongo. Der Kongo zählt zu den ärmsten Ländern der Welt Die Salvatorschule in Kolwesi/Kongo BERLIN Kolwesi/Kongo Der Kongo zählt zu den ärmsten Ländern der Welt Eine Untersuchung der kongolesischen Regierung im Jahr 2006 ergab folgende Zahlen: 76 % der Bevölkerung

Mehr

g ecyclin R 00% 1 ier: FSC ap P GEMEINSAM glücklich

g ecyclin R 00% 1 ier: FSC ap P GEMEINSAM glücklich GEMEINSAM glücklich Liebe Leserin, lieber Leser «Das Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.» Dieser Ausspruch von Albert Schweitzer könnte unser Motto sein. Seit 1971 engagieren

Mehr

Eine Schule stellt sich vor

Eine Schule stellt sich vor Eine Schule stellt sich vor Haus des Lernens Alle Kinder können unabhängig von ihrer Grundschulempfehlung in die Sekundarschule aufgenommen werden Der unteilbare Anspruch der Schule besteht darin, dass

Mehr

Ökosoziale Marktwirtschaft

Ökosoziale Marktwirtschaft Was kann die Ökosoziale Marktwirtschaft leisten? 1 ÖKONOMISMUS wirkt zerstörerisch... Einseitige Profitorientierung ohne soziale und ökologische Prinzipien: Ausbeutung von Mensch und Natur in armen Ländern

Mehr

Verein Pro Pomasqui. Sozial- und Umweltprojekte in Ecuador

Verein Pro Pomasqui. Sozial- und Umweltprojekte in Ecuador Verein Pro Pomasqui Sozial- und Umweltprojekte in Ecuador Der Verein Pro Pomasqui Pro Pomasqui ist ein Schweizer Verein, der 1993 durch zwei Lehrer gegründet wurde. Seit der Gründung engagiert sich der

Mehr

Kindergesundheitsstrategie

Kindergesundheitsstrategie Kindergesundheitsstrategie Wien, 29.9.2011 Vision: Gesundheitliche Chancengleichheit für ALLE Kinder in Österreich Eine kinder- und jugendgesundheitsfreundliche Gesellschaft Was ist das Besondere an dieser

Mehr

Thema I. Die Struktur des Frauenfußballs in den Mitgliedsverbänden

Thema I. Die Struktur des Frauenfußballs in den Mitgliedsverbänden Thema I Die Struktur des Frauenfußballs in den Mitgliedsverbänden Einführung durch: Thierry Regenass Direktor der FIFA-Division Mitgliedsverbände & Entwicklung Zusammenarbeiten, um das Wachstum des Frauenfußballs

Mehr

Veränderte Lebenswelten. Konsequenzen für Schule und Jugendarbeit

Veränderte Lebenswelten. Konsequenzen für Schule und Jugendarbeit Veränderte Lebenswelten Konsequenzen für Schule und Jugendarbeit 1 1. Veränderungen im Familienbereich 2. Veränderungen im Schulbereich 3. Bildungslandschaften / -regionen 4. Herausforderungen und Chancen

Mehr

Handbuch)Netzwerk)4057)

Handbuch)Netzwerk)4057) Handbuch)Netzwerk)4057) Basel,'Juni'2015' 2 Inhaltsverzeichnis) 1.)Einleitung...)5) 2. Das)Postleitzahlgebiet)4057)Basel...)7) 2.1SpezielleHerausforderungenund Handlungsbereiche...8 3.)Bildungskonzept...)9)

Mehr

Deutsch-Polnische Projekttage für Schülerinnen und Schüler

Deutsch-Polnische Projekttage für Schülerinnen und Schüler Inhalt: Wie sieht die Ausbildung sozialer Berufe im Nachbarland Polen aus? Und wie der berufliche Alltag? Der Projekttag vermittelt spannende Einblicke in die Welt sozialer Berufe in der benachbarten Grenzregion

Mehr

Recht auf Bildung und Teilnahme in der Gesellschaft

Recht auf Bildung und Teilnahme in der Gesellschaft Recht auf Bildung und Teilnahme in der Gesellschaft 30 August 2018 Freizeitheim Vahrenwald, Hannover Fachtagung: Die Würde der Menschen ist unantastbar: Migration und Menschenrechte Dr. Madhu Singh UNESCO

Mehr

Corporate Responsibility bei MAN 2017

Corporate Responsibility bei MAN 2017 Produkte Produktion Menschen Gesellschaft und Integrität Seite 2 4 Seite 5 Verantwortung in der Ziel der Beschaffungspolitik der MAN Gruppe ist es, ökologische und soziale Risiken in der zu reduzieren,

Mehr

Eine Philosophie Drei Stufen Fünf Sprachen formatio Privatschule rise and shine Erfolg erleben

Eine Philosophie Drei Stufen Fünf Sprachen formatio Privatschule rise and shine Erfolg erleben Eine Philosophie Drei Stufen Fünf Sprachen formatio Privatschule rise and shine Erfolg erleben www.formatio.li Eine Philosophie «Wir finden Stärken.» Um persönliche Topleistungen zu erzielen, benötigt

Mehr

MIRAY-INFO FÖRDERVEREIN MISSION DER HL. FAMILIE MSF

MIRAY-INFO FÖRDERVEREIN MISSION DER HL. FAMILIE MSF MIRAY-INFO 2-2017 FÖRDERVEREIN MISSION DER HL. FAMILIE MSF Ein Schulhaus für 300 Schüler/-innen Im Bergdorf Ianomanoro wird in die Bildung investiert - zusammen mit der lokalen Bevölkerung. 48 Jahre als

Mehr

Brot für die Welt Evangelischer Entwicklungsdienst. Klimaschutz und Klimagerechtigkeit in Tansania. Linda Corleis

Brot für die Welt Evangelischer Entwicklungsdienst. Klimaschutz und Klimagerechtigkeit in Tansania. Linda Corleis Brot für die Welt Evangelischer Entwicklungsdienst Klimaschutz und Klimagerechtigkeit in Tansania Linda Corleis 23. 23. September 2014 Brot für die Welt Evangelischer Entwicklungsdienst Wer wir sind weltweit

Mehr

Leitsatz Wohnen. Stichworte: Naturnah und doch in Stadtnähe

Leitsatz Wohnen. Stichworte: Naturnah und doch in Stadtnähe Leitsatz Wohnen Naturnah und doch in Stadtnähe Vorhandenes Wohnpotential ausschöpfen Förderung Angebot an Mietwohnungen Wohnungseinbau im alten Dorfkern Offenheit ggü. modernen Baustilen Förderung altersgerechtes

Mehr

DIEK Roland & Vellern 1

DIEK Roland & Vellern 1 DIEK Roland & Vellern 1 Dokumentation des 1. Handlungsfeld-Arbeitskreises Wohnen, Leben und Versorgen in Vellern zum Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK) für Vellern am 12.04.2018 im Alten Pfarrhaus in

Mehr

Wahlprogramm. der SPD Enger

Wahlprogramm. der SPD Enger Wahlprogramm der SPD Enger Wahlprogramm der SPD-Enger zur Kommunalwahl 2014 Vorwort Enger eine Stadt für mehrere Generationen. Enger ist eine lebenswerte Stadt, in der sich alle Bürgerinnen und Bürger

Mehr