Informationsveranstaltung für Studierende aller Lehrämter zum 18-monatigen Vorbereitungsdienst 09. Januar 2019

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationsveranstaltung für Studierende aller Lehrämter zum 18-monatigen Vorbereitungsdienst 09. Januar 2019"

Transkript

1 Informationsveranstaltung für Studierende aller Lehrämter zum 18-monatigen Vorbereitungsdienst 09. Januar 2019

2 Ablauf Begrüßung 1. Der 18 monatige VBD 2. Erläuterung des Zulassungsverfahrens 3. Ablauf der Ausbildung 4. Anfragen 5. Lehramtsspezifische Informationen 2 9. Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

3 Einführung Zielgruppe Studierende der Lehrämter, die sich für den VBD in Sachsen bewerben wollen Voraussetzungen: - Erste STP nach der LAPO I vom für das jeweilige Lehramt oder - Master of Education - Master of Science (Wirtschaftspädagogik mit allgemeinbildendem gymnasialen Zweitfach) Beginn: jeweils zum bzw jeden Jahres Standort: Dresden: GS, GY, BS, OS Leipzig: GS, GY, OS, SOP Chemnitz: GS, GY, OS, SOP Ziele der Veranstaltung INFORMIEREN über Ziel, Organisation, Aufgaben im VBD für das jeweilige Lehramt ERLÄUTERN des Zulassungsverfahrens zum VBD BEANTWORTEN von Fragen zu beiden Komplexen 3 9. Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

4 1. Der 18 monatige VBD Der Vorbereitungsdienst erfolgt nach einer VO für alle Lehrämter ( LAPO II vom i.d.j.g.f.) Die Ausbildung orientiert sich dabei auch an dem Beschluss der Kultusministerkonferenz Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften i. d. F. vom 12. Juni 2014 Der Vorbereitungsdienst für alle Lehrämter dauert grundsätzlich 18 Monate und verläuft gleich strukturiert. Mit dem Abschluss der 1. Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien kann der Vorbereitungsdienst auch für das Lehramt an Oberschulen bzw. an berufsbildenden Schulen absolviert werden. Abschluss ist in diesen Fällen die 2. Staatsprüfung für das Lehramt an Oberschulen bzw. an berufsbildenden Schulen Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

5 - Alle Ausbildungsstätten in Sachsen arbeiten - nach einem Curriculum, das bildungswissenschaftliche und fachdidaktische Inhalte verzahnt, - nach einem Rahmenplan und mit einer IT-Plattform für Schulrecht, - mit Kompakttagen, - mit Praxisaufgaben, die Lehrveranstaltungen an der Ausbildungsstätte und Unterricht in der Schule verbinden. Ausbilder sind erfahrene Lehrer aus den Schulen im Freistaat Sachsen Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

6 Besonderheiten: Ausbildung im Teilzeitverhältnis: nur im öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis möglich grundsätzlich nur auf Antrag zum Zeitpunkt der Zulassung Ausbildungsdauer in diesem Fall: 24 Monate; Ausbildung im Kurs 18 Monate Gehalt: 75% gleichmäßige Verteilung über die Wochentage Gründe: Kind unter 18 Jahren, pflegebedürftiger Angehöriger, Schwerbehinderung, begleitendes Studium eines Erweiterungsfaches, begleitende Promotion oder Habilitation 6 9. Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

7 Verkürzung der Ausbildung: unter Anrechnung von Zeiten einschlägiger Berufspraxis um ein Halbjahr als Berufspraxis gelten entsprechende Tätigkeiten nach dem Studienabschluss Voraussetzung: selbstständige Lehrtätigkeit von mind. 50% zum Volläquivalent und der Einsatz in der adäquaten Schulart über einen Zeitraum von 6 Monaten Verlängerung der Ausbildung: einmal um ein Halbjahr/8 Monate bei TZ Voraussetzung: Antrag des Schulleiters, wenn kein selbstständiger Lehrauftrag erteilt werden kann 7 9. Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

8 berufsbegleitender Vorbereitungsdienst: gesetzliche Grundlage: 4 (4) der LAPO II vom (in der Fassung vom ) "(4) Der Vorbereitungsdienst kann auch berufsbegleitend absolviert werden - Dauer: 12 Monate, Kürzung um 1 Schulhalbjahr (begleiteter Unterricht entfällt, sofort selbstständiger Lehrauftrag) - Voraussetzung: unbefristete Einstellung in den Schuldienst - Mindestens: - die Hälfte vom Regelstundenmaß Unterricht, 6 Monate nach Studienabschluss 8 9. Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

9 weitere Hinweise: - Ausbildung in einem Drittfach: lt. Verordnung möglich Voraussetzung: - Ausbildungskapazität vorhanden - ausbildungsorganisatorisch möglich (andere LAS) Anerkennung in Sachsen als drittes Fach mit 2. STP Hinweis: Fächertausch nur bei Notenvorlage möglich Festlegung bei Bewerbung - Einsatzschule Ganz Sachsen ist zur Ausbildung vorgesehen Schulwunsch bzw. Wunschregion möglich; aussagekräftig begründen Gründe für Nichtberücksichtigung: - bereits Referendare an dieser Schule (Anzahl, Fächer) - Ausfall von Mentoren (Langzeiterkrankung, Mutterschutz, EZ) - Ausbildungsbedingungen sind nicht erfüllt - Anwärtersonderzuschlag 9 9. Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

10 2. Erläuterung des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens Bewerbung schriftlich bis (Posteingang LaSuB) Bewerberübersicht an SMK/ Kapazitätsmeldung der Schulen Zulassung zum VBD vor 1.6. möglich, wenn Schule feststeht und Unterlagen vollständig Nachreichen vorläufiger Bescheinigung über Prüfungsergebnis / Zeugnis und Führungszeugnis bis Verschicken der Bescheide laufend, für ggf. beschränkte Fächer ab Mitte Juni 2019 Vorlage des Gesundheitszeugnisses voraussichtlich bis Veranstaltung zur Einstellung in den VBD voraussichtlich: Zeit vom (Bitte Hinweise im Zulassungsbescheid über mitzubringende Unterlagen/Angaben beachten!) Beginn Vorbereitungsdienst: Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

11 Grundschulen / Oberschulen / Berufsbildende Schulen: Landesamt für Schule und Bildung, Standort Dresden Referat 41 Großenhainer Str. 92, Dresden Einwahl: 0351/ Sonderpädagogik / Gymnasien: Landesamt für Schule und Bildung, Standort Leipzig Referat 41 Nonnenstr. 44 d, Leipzig Einwahl: 0341/ Frau Stein (stellv. Referatsleiterin) Tel.: -304, Raum: GS Frau Dr. Lehmann (Referatsleiterin) Tel.: -960 Raum: OS GY BbS SOP Sprechzeit: dienstags: 13:00 bis 18:00 Uhr Sprechzeit: dienstags: donnerstags: 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 16:00 Uhr 09:00 bis 12:00 Uhr Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

12 Interessierende Themen zur Bewerbung Bewerbungsunterlagen stehen auf dem Sächsischen Bildungsserver zur Verfügung: 1. Verbeamtung auf Widerruf 2. Führungszeugnis 3. Nachreichfrist für Zeugnisse 4. Personalausweis / Personenstandsurkunden 5. Berücksichtigung des Schulwunsches/ Wunsch Ausbildungsstätte 6. Härtefallregelung 7. Zulassung/Ablehnung - Zeitpunkt 8. Gesundheitszeugnis 9. Verdienst Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

13 Vergütung für Studien- Referendare für das Höhere Lehramt und für Lehramtsanwärter an Oberschulen (Anwärterbezüge A 13) Anwärtergrundbetrag (altersunabhängig) 1495, ,79 Familienzuschlag Stufe 1 (verheiratet oder ledig mit Kind) 138,18 Vergütung für Lehramtsanwärter an Grundschulen (Anwärterbezüge A 12) Familienzuschlag Stufe 2 pro Kind (für 1. und 2. Kind) 152,69 Familienzuschlag ab 3. Kind (für 3. und jedes weitere Kind) + 402,59 Vermögenswirksame Leistungen 6,65 ledig + 2 Kinder = 443,56 verheiratet + 1 Kind = 290,87 verheiratet + 2 Kinder = 443,56 Abzüge: Lohnsteuer; Kranken-, Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung (gültig ab ) Teilzeit: 75 % der vollen Ausbildungsbezüge (Grundbetrag und Zuschläge) Zulage lt. Maßnahmepaket: 390,00 (rückzahlungspflichtig bei Abbruch) Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

14 3. Ablauf der Ausbildung 3 Abs.1 Ziel der Ausbildung Studienreferendare werden für die Lehrämter an GS, OS, SOP, GY und BS ausgebildet. Sie sollen die pädagogischen und fachdidaktischen Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten, die sie während des Studiums an der Hochschule erworben haben, in engem Bezug zur Schulpraxis so erweitern und vertiefen, dass sie verantwortlich und erfolgreich den Erziehungs- und Bildungsauftrag als Lehrkraft wahrnehmen können. Quelle: Lehramtsprüfungsordnung (LAPO II) vom (gültige Fassung vom ) Die Ausbildung orientiert sich dabei auch an dem Beschluss der Kultusministerkonferenz Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften Fassung vom 12. Juni 2014,[ ]. ( Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

15 Organisationsmodell Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

16 Auszug aus dem Organisationsmodell August 2019 bis Januar 2020 pro Woche i.d.r. 16 Unterrichtsstunden davon acht - zehn Stunden begleiteter Unterricht Februar 2020 bis Januar 2021 pro Woche mind. drei Stunden Hospitation i.d.r. 12 Stunden selbstständiger Unterricht Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

17 Ausbildungsorganisation Die Ausbildung orientiert sich inhaltlich am Curriculum und ist für jeden Ausbildungsabschnitt termingenau vorgeplant. Die Ausbildung erfolgt in: - Schulrecht - Bildungswissenschaften - zwei Fachdidaktiken - GS vier Fachdidaktiken Kompakttage in Ausbildung integriert Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

18 Schulrecht: Blended Learning-Konzept Die OPAL-Plattform ist logisch strukturiert und im Selbststudium sehr gut handhabbar. Die Referendare bearbeiten vorbereitende Aufgaben für die Lehrveranstaltungen. Die Präsenzveranstaltungen sind vertiefend dazu angelegt und dienen insbesondere der Arbeit an Fallbeispielen Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

19 Die Ausbildungsstätte für das Lehramt an Grundschulen Adresse: Atrium Am Rosengarten Glacisstraße Dresden Telefonnummern: Ramona Schmidt (Verwaltung) Tel.: 0351/ , Fax Simone Ullmann (Leitung) Tel.: 0351/ Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

20 Die Ausbildungsstätte für das Lehramt an Oberschulen Adresse: Atrium Am Rosengarten Glacisstraße Dresden Telefonnummern: Susann Tischendorf (Verwaltung) Tel.: Ralph Schubert (Leitung) Tel.: Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

21 Die Ausbildungsstätte für das Lehramt an Gymnasien Adresse: Atrium Am Rosengarten Glacisstraße Dresden Telefonnummern: Ramona Schmidt (Verwaltung) Tel.: 0351/ / Fax: Dagmar Meißner (Leitung) Tel.: 0351/ Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

22 Die Ausbildungsstätte für das Lehramt an berufsbildenden Schulen Adresse: Atrium Am Rosengarten Glacisstr Dresden Telefonnummern: Susann Tischendorf (Verwaltung) Tel.: Dirk Bachmann (Leitung) Tel.: Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

23 PROGRAMM UNTERRICHTSVERSORGUNG Zur Verringerung von Unterrichtsausfall, z. B. wegen Erkrankung einer Stammlehrkraft, werden kurzfristig externe Vertretungslehrkräfte benötigt. Absolventen der Lehramtsstudiengänge, die den Zeitraum zwischen ihrem Universitätsabschluss und dem Beginn des VBD überbrücken möchten, können auf Antrag in den Bewerberpool des Sächsischen Landesamtes für Schule und Bildung Programm Unterrichtsversorgung aufgenommen werden. Kontaktdaten für weitere Informationen bzw. Antragsunterlagen am Standort Dresden des Landesamtes für Schule und Bildung: 9. Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4 23

24 4. Anfragen Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4

25 5. lehramtsbezogene Informationsgespräche für Gymnasien, ca. 18:15 19:00 Uhr Hörsaalzentrum, Hörsaal Audimax für Mittelschulen/Oberschulen, ca. 18:15 19:00 Uhr Gebäude Chemie/Hydrowissenschaften (neben HSZ), CHE (089) für Grundschulen, ca. 18:15 19:00 Uhr Gebäude Chemie/Hydrowissenschaften (neben HSZ), CHE (091) für berufsbildende Schulen, ca. 18:15 19:00 Uhr Hörsaalzentrum, Raum Januar 2019 LaSuB, Standort Dresden, Abteilung 4