Crimpqualitäts-Monitor EINLEITUNG Der Crimpqualitäts-Monitor Das Handbuch Technische Angaben...

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Crimpqualitäts-Monitor EINLEITUNG Der Crimpqualitäts-Monitor Das Handbuch Technische Angaben..."

Transkript

1 SICHERHEITSVORKEHRUNGEN BITTE ZUERST LESEN...2 Kundenhandbuch 1. EINLEITUNG Der Crimpqualitäts-Monitor Das Handbuch Technische Angaben PRÜFUNG BEI WARENEINGANG UND INSTALLATION Wareneingang Überprüfung Installation BETRIEB Funktionsprinzip Resultat der Crimp-Auswertung MENÜS UND BILDSCHIRME DES CRIMPQUALITÄTS-MONITORS Produktion Teil kalibrieren Auftrag einrichten Teile Systemeinstellungen Menü Statistik Diagnose Menü Ausschalten Versionsfenster Passwort eingeben WARTUNG DES CRIMPQUALITÄTS-MONITORS Touchscreen-Display reinigen Tägliche Wartung Wartung durch Qualitätskontrollpersonal Beurteilung und Reparatur REVISIONSÜBERSICHT Tyco Electronics Corporation Rev A

2 Vorsicht VERLETZUNGSGEFAHREN DURCH BEACHTUNG DER SICHERHEITSVORSCHRIFTEN MEIDEN Diese Anlage ist mit Sicherheitseinrichtungen ausgestattet, die das Bedien- und Wartungspersonal vor den meisten Gefahren während des Anlagenbetriebs schützen sollen. Es müssen jedoch bestimmte Sicherheitsvorkehrungen vom Bedien- und Reparaturpersonal zur Vermeidung von Verletzungen und Schäden an der Anlage getroffen werden. Ein trockenes und staubfreies Arbeitsumfeld ist die optimale Betriebsbedingung für die Anlage. Die Anlage darf nicht in gasbelasteten oder Gefahrenumgebungen eingesetzt werden. Vor und während des Anlagenbetriebs sollten die folgenden Punkte zur Sicherheit genau beachtet werden. IMMER einen geeigneten Gehörschutz tragen. Beim Bedienen fremdgetriebener Anlagen IMMER einen zugelassenen Augenschutz tragen. Während des normalen Betriebs müssen die Schutzvorrichtungen IMMER an Ort und Stelle sein. Der Netzstecker muss zur Vermeidung von Stromschlägen IMMER an eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose angeschlossen werden. Die Anlage IMMER am Netzschalter ausschalten und das Netzkabel aus dem Netzanschluss ziehen, bevor Wartungsarbeiten an der Anlage durchgeführt werden. NIEMALS lose Bekleidung oder Schmuck tragen, die bzw. der von beweglichen Teilen der Anlage erfasst werden könnte. NIEMALS mit den Händen in die installierte Anlage hineinreichen. Die Anlage NIEMALS verändern, umrüsten oder zweckentfremden. TOOLING ASSISTANCE CENTER GEBÜHRENFREI UNTER (NUR AUF DEM US-FESTLAND UND IN PUERTO RICO) Das Tooling Assistance Center kann im Bedarfsfall als technische Hilfestellung in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus stehen Prüffeldfachleute zur Verfügung, die bei der Justierung oder Reparatur der Anlage mit Rat und Tat zur Seite stehen, falls Probleme auftreten, die von Ihrem Wartungspersonal nicht behoben werden können. ERFORDERLICHE ANGABEN BEI KONTAKTAUFNAHME MIT DEM TOOLING ASSISTANCE CENTER Wenn Sie Fragen zur Anlagenwartung an das Tooling Assistance Center richten wollen, sollte nach Möglichkeit eine Person anwesend sein, die sich mit der Anlage auskennt und ein Handbuchexemplar (mitsamt der Zeichnungen) zur Hand hat, um präzise Anweisungen entgegenzunehmen. Auf diese Weise lassen sich viele Schwierigkeiten vermeiden. Folgende Angaben sollten Sie beim einem Anruf des Tooling Assistance Centers zur Hand haben: 01. Name der Firma 02. Anschrift der Firma 03. Ansprechpartner (Name, Titel, Telefonnummer und Durchwahl) 04. Die anrufende Person 05. Anlagennummer (und ggf. die Seriennummer) 06. Produkt-Artikelnummer (und ggf. die Seriennummer) 07. Angaben zur Dringlichkeit der Anfrage 08. Art des Problems 09. Beschreibung der nicht betriebsbereiten Komponente(n) 10. Weitere Informationen/Anmerkungen, die von Nutzen sind 3 Tyco Electronics Corporation Rev A

3 Frontblende Display/ Touchscreen Netzanzeige "EIN" Rückseite USB-Anschlüsse E/A- Anschluss Sensoranschluss Netzschalter Lüftungsöffnungen Compact Flash Card Abbildung 1 1. EINLEITUNG 1.1. Der Crimpqualitäts-Monitor Durch eine Auswertung der Daten von den Kraftaufnahme- und Positionssensoren ermöglicht der Crimpqualitäts-Monitor (CQM) eine direkte Kontrolle der Crimphöhe und der Crimpkurve. Die Sensoren können in speziellen CQM-Crimpwerkzeugen oder in der Crimpmaschine eingebaut sein. Bei fehlerhaften Crimps wird der Bediener vom Crimpqualitäts-Monitor visuell in Kenntnis gesetzt. Die Vorder- und Rückseiten des CQM sind in Abbildung 1 dargestellt. Bei Installation des Crimpqualitäts-Monitors im Modell "G" der AMP O LECTRIC Crimpmaschine mit Crimphöhen-Stellmotor wird die Crimphöhe automatisch an den Prozess-Nennwert angepasst. 4 Tyco Electronics Corporation Rev A

4 HINWEIS Diese Anweisungen sind in Verbindung mit sonstigen Dokumenten zu der Maschine zu lesen, in der das CQM-System installiert ist.. Besonders zu beachten sind die Sicherheitsvorschriften im vorliegenden Dokument. 1.2 Das Handbuch In diesem Dokument werden der Betrieb, die Funktionen, Bildschirmanzeigen und Touchscreen- Eingaben des CQM ausführlich erläutert. Informationen zur Maschinenausstattung finden Sie in den Kundenhandbüchern und Unterlagen, die mit der Anlage ausgeliefert wurden. 1.3 Technische Angaben Die technischen Daten zum Crimpqualitäts-Monitor werden im Folgenden aufgelistet. MASSE Länge 246 mm Gewicht 119 mm Breite 224 mm GEWICHT Gewicht 4,55 kg ELEKTROANSCHLUSS Spannung V AC Frequenz 50/60 BETRIEBSUMGEBUNG Temperatur 5-40 C ( F) Relative Luftfeuchtigkeit: Prozent (nicht kondensierend) 2. PRÜFUNG BEI WARENEINGANG UND INSTALLATION 2.1 Wareneingang Der Crimpqualitäts-Monitor (CQM) wurde während und nach der Montage eingehend geprüft. Vor dem Verpacken und Versand werden eine Reihe abschließender Prüfungen durchgeführt, die die einwandfreie Funktion des Crimpqualitäts-Monitors sicherstellen sollen. Beim Transport kann es jedoch zu Schäden kommen. Nehmen Sie die Außenbänder der Verpackung ab, und nehmen Sie den CQM vorsichtig aus der Verpackung. Prüfen Sie den CQM auf Schäden. Falls ein Schaden direkt erkennbar ist, reklamieren Sie dies bei der Spedition, und verständigen Sie Tyco Electronics unmittelbar. HINWEIS Bewahren Sie den Versandbehälter/Karton und die gesamten Unterlagen auf, die mit dem CQM geliefert wurden. 2.2 Überprüfung 1. Nach der Überprüfung auf Schäden schließen Sie das Netzkabel an. Schließen Sie den CQM an eine geeignete Steckdose an und schalten Sie ihn ein. Vorne am CQM sollte die Netzlampe aufleuchten. Auf der Rückseite sollten die Spannungslampen für 5 und 24 Volt leuchten. 2. Nach ein paar Minuten sollte auf dem CQM das Hauptmenü, das Fenster Part Teile- Informationen oder das Fenster Fehler beim Herunterfahren angezeigt werden, und auf der Rückseite sollte die Anzeige für den Prozessortakt blinken. auf dem Display, um das Fenster Teile-Informationen bzw. Fehler beim Herunterfahren zu verlassen und das Fenster mit dem Hauptmenü anzuzeigen. 5 Tyco Electronics Corporation Rev A

5 3. Wenn die Netzlampe nicht leuchtet, die Anzeige des Prozessortakts nicht blinkt, die 5 Volt Lampe und die 24 Volt Lampe nicht leuchten oder wenn das Fenster mit dem Hauptmenü nicht geöffnet werden kann, schalten Sie das Gerät aus, und setzen Sie Tyco Electronics unmittelbar in Kenntnis. Berühren Sie andernfalls die Taste im Hauptmenü, um das Fenster Ausschalten anzuzeigen. Berühren Sie das Ausschaltsymbol im Fenster Ausschalten. Wenn die Meldung "Sie können das Gerät jetzt ausschalten" erscheint, schalten Sie die Maschine aus, ziehen Sie den Netzstecker und fahren Sie mit dem Abschnitt 2.3, Installation, fort. Die Installationsanweisungen für den Crimpqualitäts-Monitor liegen dem jeweiligen Maschinen- Schnittstellenset bei. Beispiel: Wenn der Monitor an einer stationären AMP O LECTRIC Modell "G" Crimpmaschine installiert wird, ist das CQM/GTM Set (Teilenr [ ]) erforderlich. Zu dem im Set enthaltenen Dokumentationspaket gehören auch die Installationsanweisungen für den Monitor. Nach Abschluss der CQM-Installation können Sie sich anhand der CQM-Diagnosefenster (siehe Abschnitt 4.7) von der ordnungsgemäßen Funktion folgender Komponenten überzeugen: Positions- und Kraftsensoren Ein- und Ausgänge (d. h. rote und grüne Leuchten, Maschinenschnittstelle) Motor justieren 3. BETRIEB Anhand des folgenden Beispiels soll die Betriebsweise des Crimpqualitäts-Monitors in einfachen Schritten veranschaulicht werden. Erläuterungen zu den einzelnen Anzeigefenstern und Menüs im CQM-Monitor finden Sie in Kapitel 4, MENÜS UND FENSTER DES CRIMPQUALITÄTS-MONITORS. 3.1 Funktionsprinzip (Einrichtungsbeispiel) Im folgenden Beispiel lautet der Name des Teils "ACME.CABLE ". Die Auftragsbezeichnung lautet "W.O ". Die Nenncrimphöhe für das Teil (Kontakt-/Leiterkombination) beträgt 0,061 Zoll. Der Name des Bedieners lautet Jordo. Zur Ausführung des Auftrags müssen einwandfreie Teile in Losen zu 200 Stück gefertigt werden. Ein Crimpwerkzeug mit CQM-Sensoren wird dazu eingesetzt. Unter der Systemeinstellung "Lern Menge" ist der Standardwert 5 festgelegt. 1. Berühren Sie im Hauptmenü die Taste "Auftrag einrichten", um das Fenster Auftrag einrichten zu öffnen und die Werte für den Auftrag festzulegen. a. "Auftragsnummer" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Auftragsnummer eingeben zu öffnen. b. Geben Sie als Auftragsnummer W.O ein. c. "Bediener" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Bediener zu öffnen. d. im Fenster Bediener, um das Fenster Neuen Benutzernamen eingeben zu öffnen. e. Geben Sie den Namen des Bedieners (JORDO) ein. f. Berühren Sie den Bedienernamen (JORDO) im Fenster Bediener, um ihn hervorzuheben. g. Berühren Sie anschließend die Taste, um den Bedienernamen auszuwählen und zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. h. "Artikel Name" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Teile zu öffnen. i., um das Fenster Name neues Teil eingeben zu öffnen. j. Geben Sie die Teilebezeichnung ein (ACME.CABLE ). k. "Crimphöhe" im Fenster Teile Editor, um das Fenster Crimphöhe eingeben zu öffnen. l. Geben Sie eine Crimphöhe von 0,061 Zoll ein. 6 Tyco Electronics Corporation Rev A

6 m. Die Toleranz bleibt unverändert auf dem Standardwert 0,0020 Zoll eingestellt. n. Die Kontrollgrenze bleibt auf dem Standardwert 0,0015 Zoll eingestellt. o. Der Spitzenkraft-Koeffizient bleibt auf dem Standardwert 4,0 eingestellt. p. Der Arbeits-Indexkoeffizient bleibt auf dem Standardwert 3,0 eingestellt. q. "Kontrollgrenze berechnen", um die Funktion einzuschalten, mit der beim CQM Monitor die automatische Berechnung der Kontrollgrenze für das Teil während der Fertigung veranlasst wird. r., um die Änderungen zu speichern und zum Fenster Teile zurückzukehren. s. Berühren Sie die Teilebezeichnung (ACME.CABLE ), um sie hervorzuheben. t., um die Teilebezeichnung für den Auftrag auszuwählen und zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. u. "Gesamtstückzahl" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Gesamtstückzahl eingeben zu öffnen. v. Geben Sie als Gesamtstückzahl ein. w. "Losgröße" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Losgröße eingeben zu öffnen. x. Geben Sie als Losgröße 200 ein. y. im Fenster Auftrag einrichten, um die Auftragseinstellungen zu speichern und zum Hauptmenü zurückzukehren. 2. Berühren Sie im Hauptmenü die Taste "Systemeinstellungen", um das Fenster Systemeinstellungen Menü zu öffnen und die Systemeinstellungen zu ändern. a. "Positionssensor" im Fenster Systemeinstellungen Menü, um das Fenster Positionssensor zu öffnen. b. Geben Sie die Positionssensorwerte für das CQM-Crimpwerkzeug ein. Die Daten sind auf einer Platte am Crimpwerkzeug eingeprägt. Wenn Sie die voranstehenden Eintragsnummern (0 5) berühren, werden entsprechende Fenster zur Eingabe der Positionssensorwerte geöffnet. c., um die geänderten Positionssensorwerte zu speichern und zum Fenster Systemeinstellungen Menü zurückzukehren. d., um zum Hauptmenü zurückzukehren. 3. Vor der Kalibrierung des Teils müssen das Crimpwerkzeug und die Crimpmaschine so eingerichtet sein, dass beim Herstellen der Crimpverbindungen eine Abweichung von maximal +/ 0,0127 mm [0,0005 Zoll] der Nenncrimphöhe sowie alle Sichtprüfkriterien eingehalten werden. Berühren Sie im Hauptmenü die Taste "Kalibrieren", um das Fenster Teil kalibrieren zu öffnen und das Teil zur Untersuchung der Crimphöhe zu kalibrieren. a. Stellen Sie eine Crimpverbindung her. Während des Crimpvorgangs sammelt der CQM Daten von den Positions- und Kraftsensoren. Wenn der CQM die Daten analysieren kann, wird die Meldung Crimp erkannt angezeigt. b. Die Crimphöhe wird von Hand gemessen und die Crimpverbindung wird sichtgeprüft. Wenn die handgemessene Crimphöhe unter der Abweichung von +/ 0,0127 mm [0,0005 Zoll] des Istwertes liegt und die Sichtprüfkriterien erfüllt sind, kann die Taste "Ja" berührt werden. Anschließend wird das Fenster Von Hand gemessene Crimphöhen eingeben angezeigt. Andernfalls müssen die Taste "Nein" berührt und der vorherige Schritt wiederholt werden. c. Die handgemessene Crimphöhe wird übernommen und das Fenster Teil kalibrieren wird geöffnet. d. Im Fenster Teil kalibrieren wird die Meldung "Teil wurde kalibriert" angezeigt. e., um die Änderungen an der Crimphöhen-Kalibrierung zu speichern und zum Hauptmenü zurückzukehren. 7 Tyco Electronics Corporation Rev A

7 4. Berühren Sie im Hauptmenü die Taste "Produktion", um das Fenster Produktion zu öffnen und mit dem Crimpen des Auftrags zu beginnen. Bei jedem Crimpvorgang wird vom Crimpqualitäts-Monitor untersucht, ob die Crimphöhe noch innerhalb der angegebenen Toleranzen liegt. Wenn fünf "Lern" Crimps "als gut akzeptiert" worden sind, wird zu jeder Crimpverbindung die Spitzenkraft und der Arbeits-Index analysiert. Die Angaben zur Losgröße und Gesamtstückzahl werden nach jedem "gut" beurteilten Crimp oder nach dem "Akzeptieren als gut" durch den Bediener aufaddiert. Immer wenn die Losgröße 200 und die Gesamtstückzahl den Wert erreicht, wird das Fenster Los und Auftrag komplett geöffnet. Nach Abschluss des Auftrags können Sie statistische Angaben zu dem Auftrag im Fenster Statistik einsehen. Berühren Sie dazu die Taste "Statistik" im Hauptmenü. 3.2 Resultat der Crimpauswertung Im Fenster Produktion wird das Ergebnis der Crimpauswertung angezeigt. Dort werden Angaben zur Crimphöhe, zum Arbeits-Index und zur Spitzenkraft aufgeführt. Im Feld "Status" werden die Crimpverbindungen entweder als "Gut", "Kontrollieren" oder "Schlecht" ausgewiesen. Wenn der CQM die gesammelten Daten nicht auswerten kann, enthält das Statusfeld die Meldung "Ungültig". Ergänzend zur Meldung "Gut" werden unter Umständen zwei weitere Optionen, "Kontroll Grenze" und "Kontroll Menge", eingeblendet. A. Lerncrimp Die Meldung "Lerncrimp" wird angezeigt, wenn der CQM eine Crimphöhe innerhalb der Toleranzgrenzen ermittelt, die Grenzen für den Arbeits-Index und die Spitzenkraftauswertung jedoch noch nicht festgelegt wurden. Die grüne und die rote Lampe schalten sich ein. Siehe HINWEIS 3 (unten). Das Fenster Lerncrimp wird angezeigt. Lesen Sie dazu weiter in Abschnitt 4.1,I. Die Crimpverbindung muss vom Bediener sichtgeprüft werden. Wenn sie die Prüfkriterien erfüllt, muss der Bediener die Taste "Akzeptieren als gut" im Fenster Lerncrimp berühren. Der Arbeits-Index und die Spitzenkraftwerte des Crimpvorgangs werden herangezogen, um die Grenzen für den Arbeits- Index und für die Spitzenkraftauswertung festzulegen. Siehe HINWEIS 1 (unten). B. Guter Crimp Die Meldung "Gut" erscheint, wenn die berechnete Crimphöhe innerhalb der Toleranzgrenzen liegt und sich der Arbeits-Index sowie die Spitzenkraftwerte noch innerhalb der akzeptablen Grenzen bewegen. Die grüne Lampe leuchtet auf. Siehe HINWEIS 3 (unten). Die Los- und Gesamtstückzahlen werden aufaddiert. Siehe HINWEIS 2 (unten) C. Gut/Kontroll Grenze Die Meldung "Kontroll Grenze" wird angezeigt, wenn ein "guter" Crimp eine Probe mit "guten" Crimps abschließt und die mittlere Crimphöhe der Probe größer ist als die Kontrollgrenze für eine Probe. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,E. Wenn der CQM an einer AMP O LECTRIC Crimpmaschine vom Modell "G" mit Crimphöhen- Stellmotor installiert ist, wird an die Maschine ein Signal zur Annäherung der Crimphöhe an den Sollwert abgesetzt. 8 Tyco Electronics Corporation Rev A

8 D. Gut / Kontroll Menge Die Meldung "Kontroll Menge" wird angezeigt, wenn die Anzahl aufeinanderfolgender Proben mit "guten" Crimps, deren mittlere Crimphöhe die Crimphöhen-Kontrollgrenzentoleranz für eine Probe übersteigt, mit der Kontrollmenge übereinstimmt. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5,D. Das Fenster Fehler Kontrollstückzahl wird angezeigt. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,L. Die grüne und die rote Lampe schalten sich ein. Siehe HINWEIS 3 (unten). Ein "Kontroll Menge" Ergebnis hat Vorrang vor einem "Kontroll Grenze" Ergebnis. E. Crimp kontrollieren Die Meldung "INSPECT" wird angezeigt, wenn der CQM eine Crimphöhe innerhalb der Toleranzen errechnet, jedoch Arbeits-Index und Spitzenkraftwert außerhalb der annehmbaren Grenzen liegen. Lesen Sie dazu die Abschnitte 4.4,F und 4.4,G. Das Fenster Crimp kontrollieren wird angezeigt. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,J. Die grüne und die rote Lampe schalten sich ein. Siehe HINWEIS 3 (unten). Die Crimpverbindung muss vom Bediener sichtgeprüft werden. Wenn sie die Prüfkriterien erfüllt, muss der Bediener die Taste "Akzeptieren als gut" im Fenster Crimp kontrollieren berühren. Siehe HINWEIS 1 (unten). F. Schlechter Crimp Die Meldung "Schlecht" wird angezeigt, wenn der CQM eine Crimphöhe ermittelt, die die vorgegebenen Toleranzen überschritten hat. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,D. Nach einem schlechten Crimp wird das Fenster Schlechte Crimphöhe angezeigt. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,K. Die rote Lampe leuchtet auf. Siehe HINWEIS 3 (unten). G. Ungültiger Crimp Die Meldung "Ungültig" wird angezeigt, wenn der CQM die gesammelten Daten nicht auswerten kann. Das Fenster Ungültige Crimpdaten wird angezeigt. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,M. Die grüne und die rote Lampe schalten sich ein. Siehe HINWEIS 3 (unten). Der Bediener muss die Crimpverbindung sichtprüfen und die Crimphöhe messen. Wenn sie die Prüfkriterien erfüllt, muss der Bediener die Taste "Akzeptieren als gut" im Fenster Ungültige Crimpdaten berühren. Wenn ein Crimp als "Ungültig" ausgewiesen wurde, sollte nach Möglichkeit die Ursache dafür gefunden werden. Potenzielle Ursachen können Sie sich anzeigen lassen, indem Sie die Taste im Fenster Ungültige Crimpdaten berühren. Daraufhin wird das Fenster mit einer Hilfe zum ungültigen Crimp geöffnet. HINWEIS 1 Wenn ein Crimp "als gut akzeptiert" wurde, nachdem der Bediener die Taste "Als gut akzeptieren" in den Fenstern Lerncrimp, Crimp kontrollieren bzw. Ungültige Crimpdaten berührt hat, werden die Werte für Losgöße und Gesamtstückzahl aufaddiert.. Siehe HINWEIS 2. HINWEIS 2 HINWEIS 3 Wenn nach dem Aufaddieren der Losgröße und der Gesamtstückzahl die Ist- Losgröße mit der Soll-Losgröße oder die Ist-Stückzahl mit der Soll-Stückzahl übereinstimmt, wird das Fenster Los/Auftrag komplett angezeigt und die rote und grüne Lampen schalten sich ein. Die rote und die grüne Crimpstatusleuchten sind über ein Kabel mit dem E/A- Anschluss auf der Rückseite des CQM verbunden. Die Leuchten sollten so angeordnet werden, dass sie während des Maschinenbetriebs gut beobachtet werden können. 9 Tyco Electronics Corporation Rev A

9 4. MENÜS UND BILDSCHIRME DES CRIMPQUALITÄTS-MONITORS Die Hauptfunktionen des Crimpqualitäts-Monitors werden über das Hauptmenü aufgerufen. Das Hauptmenü erscheint nach dem Einschalten des CQM. Im Hauptmenü werden der Name des Teils für den jeweiligen Auftrag sowie die Tasten angezeigt, die der Bediener zum Aufrufen weiterer Fenster berühren muss. "Produktion", um das Fenster Produktion zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1. "Kalibrieren", um das Fenster Teil kalibrieren zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.2. "Auftrag einrichten", um das Fenster Auftrag einrichten zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.3. "Teile", um das Fenster Teile zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4. "Systemeinstellungen", um das Fenster System Einstellungen Menü zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5. HINWEIS Wenn ein Systempasswort erstellt wurde, muss das Passwort im Fenster "Passwort eingeben" (siehe Abschnitt 4.10) eingegeben werden, bevor das Fenster "System Einstellungen Menü" angezeigt wird. "Statistik", um das Fenster Statistik zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.6. "Diagnose", um das Fenster Diagnose Menü anzuzeigen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.7. HINWEIS Wenn ein Systempasswort erstellt wurde, muss das Passwort im Fenster "Passwort eingeben" (siehe Abschnitt 4.10) eingegeben werden, bevor das Fenster "Diagnose Menü" angezeigt wird., um das Fenster Ausschalten anzuzeigen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.8. Berühren Sie die Titelleiste am oberen Fensterrand, um das Fenster Version anzuzeigen. Das Fenster Version enthält Angaben zu der ausgeführten Software. Lesen Sie dazu Abschnitt Tyco Electronics Corporation Rev A

10 4.1 Produktion Wenn Sie die Taste "Produktion" im Hauptmenü berühren, wird das Fenster Produktion geöffnet. HINWEIS Bevor das Fenster "Produktion" aufgerufen werden kann, muss ein Teil für den Auftrag ausgewählt und anschließend kalibriert werden. Wird das Teil NICHT kalibriert, erscheint ein Fenster mit einer Fehlermeldung, die auf das nicht kalibrierte Teil hinweist. Bei Anzeige des Fensters Produktion wartet der CQM auf den Beginn eines Crimpvorgangs. Sobald er den Beginn des Crimpvorgangs festgestellt hat, beginnt er mit dem Sammeln von Kraft- und Positionssensordaten. Wenn er das Ende des Crimpvorgangs feststellt, werden die Daten ausgewertet und das Ergebnis wird dargestellt. Abhängig von bestimmten Ergebnissen oder Bedingungen aufgrund der Auswertung werden noch weitere Fenster angezeigt. Dazu gehören folgende Fenster: Lerncrimp! (Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,I.) Crimp kontrollieren! (Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,J.) Schlechte Crimphöhe (Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,K) Fehler Kontrollstückzahl (Lesen Sie dazu Abschnitt 4,1,L) Ungültige Crimpdaten! (Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,M.) Los und Auftrag komplett (Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,N) "Teil", um das Fenster Teile Anzeiger zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,A. "Crimphöhe",, um das Fenster Crimphöhe zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,B. "Arbeits-Index", um das Fenster Arbeits Index zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,D. "Spitzenkraft", um das Fenster Spitzenkraft zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,E. "Probe", um das Fenster Kontroll Grenze zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,F. "Stück/Los" oder die Taste "Stück/Gesamt", um das Fenster Zähler zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,G., um zum Hauptmenü zurückzukehren. 11 Tyco Electronics Corporation Rev A

11 4.1, A. Teile Anzeiger Wenn Sie die Taste "Teil" im Fenster Produktion berühren, wird das Fenster Teile Anzeiger aufgerufen. In diesem Fenster werden die Einstellungen für das Teil angezeigt, das gegenwärtig für den Auftrag eingestellt ist., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 12 Tyco Electronics Corporation Rev A

12 4.1, B. Crimphöhe Wenn Sie die Taste "Crimphöhe" im Fenster Produktion berühren, wird das Fenster Crimphöhe aufgerufen. In diesem Fenster wird die errechnete Crimphöhe des letzten Crimpvorgangs angezeigt. Wenn der errechnete Wert außerhalb des zulässigen Bereichs liegt, wird der Wert hervorgehoben dargestellt. Als Höchstwert für einen "guten" Crimpvorgang gilt der Nominalwert plus der Toleranz. Als Mindestwert für einen "guten" Crimpvorgang gilt der Nominalwert minus der Toleranz., um das Fenster Kraft über Position zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,C., um das Fenster mit dem Crimphöhendiagramm zu öffnen., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 13 Tyco Electronics Corporation Rev A

13 4.1, C. Kraft über Position Wenn Sie die Taste angezeigt. im Fenster Crimphöhe berühren, wird das Fenster Kraft über Position In den Fenstern werden die Kraft- bzw. Positionssensor-Daten angezeigt, die beim letzten Crimpvorgang gesammelt wurden. 14 Tyco Electronics Corporation Rev A

14 , um das Diagramm Kraft über Position zu öffnen., um das Diagramm Kraft über Zeit zu öffnen., um das Diagramm Position über Zeit zu öffnen., um zum Fenster Crimphöhe zurückzukehren. 15 Tyco Electronics Corporation Rev A

15 4.1, D. Arbeits-Index Wenn Sie die Taste "Arbeits-Index" im Fenster Produktion berühren, wird das Fenster Arbeits-Index aufgerufen. In diesem Fenster werden Einzelheiten zu dem Arbeits-Index des letzten Crimpvorgangs angezeigt. Wenn der berechnete Arbeits-Index nicht mehr im akzeptablen Wertebereich liegt, wird er in dem Fenster hervorgehoben dargestellt. Der Arbeits-Index ist ein Wert, der zum Vergleich der relativen Position eines bestimmten Bereichs der Crimpkurve herangezogen wird. Dieser Bereich ist zeitlich dort angesiedelt, wo der Leiter mit dem Kontakt zusammengedrückt wird. Der Arbeits-Index ist ein Wert ohne Maßeinheit. Um den Ausgangswertebereich für einen guten Arbeits-Indexbereich festzulegen, werden die Werte von den "Lern"-Crimps übernommen, die "als gut akzeptiert" wurden, um eine Arbeits-Indexhistorie zusammenzustellen. Ein Mittelwert und die Standardabweichung werden anhand der Werte in der Historie rechnerisch ermittelt. Mithilfe dieser Werte wird eine Reihe guter Arbeits-Indexwerte festgelegt. Ein Crimp, dessen Crimphöhe noch im Crimphöhen-Toleranzbereich, dessen Arbeits-Index jedoch nicht mehr im festgelegten Bereich liegt, wird mit dem Vermerk "Crimp kontrollieren" gekennzeichnet. Der Mittelwert und die Standardabweichung für den Arbeits-Index werden nach jedem guten Crimpvorgang erneut berechnet, indem der Arbeits-Index des Crimps in die Historie aufgenommen wird., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 16 Tyco Electronics Corporation Rev A

16 4.1, E. Spitzenkraft Wenn Sie die Taste "Spitzenkraft" im Fenster Produktion berühren, wird das Fenster Spitzenkraft aufgerufen. In diesem Fenster werden Einzelheiten zu der Spitzenkraft des letzten Crimpvorgangs angezeigt. Wenn die berechnete Spitzenkraft nicht mehr im akzeptablen Wertebereich liegt, wird sie in dem Fenster hervorgehoben dargestellt. Die Spitzenkraft ist die maximal gemessene Istkraft beim Crimpvorgang abzüglich der gemessenen Leerlaufkraft. Bei der Spitzenkraft handelt es sich um einen relativen Wert. Er ist nicht mit einer bestimmten Maßeinheit verbunden. Um den Ausgangswertebereich für einen guten Spitzenkraft-Wertebereich festzulegen, werden die Werte von den "Lern"-Crimps übernommen, die "als gut akzeptiert" wurden, um eine Spitzenkraft- Historie zusammenzustellen. Ein Mittelwert und die Standardabweichung werden anhand der Werte in der Historie rechnerisch ermittelt. Mithilfe dieser Werte wird eine Reihe guter Spitzenkraftwerte festgelegt. Ein Crimp, dessen Crimphöhe noch im Crimphöhen-Toleranzbereich, dessen Spitzenkraft jedoch nicht mehr im vorgegebenen Bereich liegt, wird mit dem Vermerk "Crimp kontrollieren" gekennzeichnet. Der Mittelwert und die Standardabweichung für die Spitzenkraft werden nach jedem guten Crimpvorgang erneut berechnet, indem die Spitzenkraft des Crimps in die Historie aufgenommen wird., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 17 Tyco Electronics Corporation Rev A

17 4.1, F. Kontroll Grenze Wenn Sie die Taste "Probe" im Fenster Produktion berühren, wird das Fenster Kontroll Grenze angezeigt. In diesem Fenster werden Einzelheiten zur Crimphöhe des letzten Crimpvorgangs angezeigt. Wenn der Kraftbetrag der Proben-Crimphöhe nicht mehr im akzeptablen Wertebereich liegt, wird er in dem Fenster hervorgehoben dargestellt. Die Kontrollgrenzentoleranz für die Probe ist gleich der Kontrollgrenze des Teils dividiert durch die Quadratwurzel der Probengesamtstückzahl. Wenn die Crimphöhe der Probe außerhalb des Kontrollgrenzbereichs liegt, veranlasst der CQM eine Bewegung des Crimphöhen-Stellmotors, bis die Crimphöhe der Probe wieder im Kontrollgrenzbereich liegt. Wenn der CQM jedoch gerade dabei ist, Daten zur Errechnung der Kontrollgrenztoleranz zu sammeln, wird die Crimphöhe erst verstellt, nachdem die neue Toleranz berechnet wurde. Auch bei Auftreten eines Kontrollstückzahl-Fehlers wird die Crimphöhe nicht verstellt. Unter "Aktuelle Proben" ist angegeben, wie viele Crimphöhen der Probe gesammelt wurden, um eine neue Kontrollgrenztoleranz zu berechnen. Für die Berechnung werden insgesamt 30 Crimphöhenmessungen benötigt. Alle Crimpverbindungen der Probe müssen vom CQM als gut erkannt worden sein. Die neue Kontrollgrenztoleranz ist das Dreifache der Standardabweichung der Proben-Crimphöhen., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 18 Tyco Electronics Corporation Rev A

18 4.1, G. Zähler Wenn Sie die Taste "Stück/Los" oder die Taste "Stück/Gesamt" berühren, wird das Fenster Zähler geöffnet. "Losgröße zurücksetzen", um den Wert für die Losgröße wieder auf null zu stellen. Die statistischen Losangaben werden wieder auf ihre Ausgangswerte zurückgesetzt. "Losgröße und Gesamtstückzahl rücksetzen", um sowohl für die Losgröße als auch für die Gesamtstückzahl wieder null einzustellen. Die statistischen Los- und Stückzahlangaben werden wieder auf ihre Ausgangswerte zurückgesetzt. "Zu Los- und Gesamtstückzahl addieren", um das Fenster Zum Auftrag oder zum Los addieren zu öffnen. Siehe Abschnitt 4.1,H. zurückzukehren., um die Änderungen zu speichern und zum Fenster Produktion, um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 19 Tyco Electronics Corporation Rev A

19 4.1, H. Zum Auftrag oder zum Los addieren Wenn Sie die Taste "Zu Los- und Gesamtstückzahl addieren" im Fenster Zähler berühren, wird das Fenster Zum Auftrag oder zum Los addieren geöffnet. Den zu addierenden Wert geben Sie durch Berühren der Tasten 0 bis 9 ein. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Zähler zurück., um zum Fenster Zähler zurückzukehren. 20 Tyco Electronics Corporation Rev A

20 4.1, I. Lerncrimp Das Fenster Lerncrimp wird angezeigt, wenn der CQM zwar eine Crimphöhe berechnet hat, die für das jeweilige Teil noch innerhalb des vorgegebenen Toleranzbereichs liegt, aber der CQM zugleich noch dabei ist, die Werte zu erfassen, die er zur Festlegung eines guten Arbeits-Indexbereichs sowie eines Spitzenkraft-Wertebereichs für das Teil hinzuzieht. Der Lerncrimp wird zum Auftrag hinzugerechnet und die gegenwärtige Losgröße wird um eins erhöht. "Grenzwerte löschen", um die Lernfunktion wieder auf die Ausgangsbasis zurückzusetzen. "Akzeptieren als gut", um wieder zum Fenster Produktion zurückzukehren und die Losgröße sowie die Gesamtstückzahl zurückzustellen. Die berechneten Werte für Arbeits- Index und Spitzenkraft werden in die zusammengestellte Wertemenge übernommen, die zur Festlegung der Arbeits-Index- und Spitzenkraft-Wertebereiche für gute Crimpvorgänge verwendet werden., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 21 Tyco Electronics Corporation Rev A

21 4.1, J. Crimp kontrollieren Das Fenster Crimp kontrollieren wird angezeigt, wenn der CQM eine Crimphöhe berechnet hat, die zwar noch innerhalb der vorgegebenen Crimphöhentoleranz für das Teil liegt, bei der der Arbeits- Index- oder Spitzenkraftwert des Crimpvorgangs jedoch außerhalb des guten Wertebereichs für das betreffende Teil liegt. Der Wert außerhalb des akzeptablen Wertebereichs wird hervorgehoben dargestellt. Der Kontrollcrimp wird zum Auftrag hinzugerechnet und die gegenwärtige Losgröße wird um eins erhöht. "Grenzwerte löschen", um die eingestellten Grenzwerte aufzuheben und die Lernfunktion für gute Arbeits-Index- und Spitzenkraftwerte wieder auf die Ausgangsbasis zurückzusetzen. "Akzeptieren als gut", um wieder zum Fenster Produktion zurückzukehren. Die Losgröße sowie die Gesamtstückzahl werden dann aufaddiert., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 22 Tyco Electronics Corporation Rev A

22 4.1, K. Schlechte Crimphöhe Das Fenster Schlechte Crimphöhe wird angezeigt, wenn der CQM eine Crimphöhe für das Teil über die Toleranzgrenzen hinaus berechnet hat., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 23 Tyco Electronics Corporation Rev A

23 4.1, L. Fehler Kontrollstückzahl Das Fenster Fehler Kontrollstückzahl wird angezeigt, nachdem der CQM einen guten Crimpvorgang festgestellt hat, jedoch die Anzahl aufeinanderfolgender Proben, die allesamt gute Crimps enthalten und deren mittlere Crimphöhe über die Kontrollgrenzen hinausgeht, mit der eingestellten Kontrollstückzahl übereinstimmt. Die Kontrollgrenze für die Probe ist gleich der Kontrollgrenze des Teils dividiert durch die Quadratwurzel der Probenstückzahl. Bei der Kontrollgrenze und der Probenstückzahl handelt es sich um Einstellungen für die Prozesssteuerung. Lesen Sie dazu die Erläuterungen zum Fenster Prozess Kontrolle in Abschnitt 4.5,A., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 24 Tyco Electronics Corporation Rev A

24 4.1, M. Ungültige Crimpdaten Das Fenster Ungültige Crimpdaten wird angezeigt, wenn die vom CQM bei einem Crimpvorgang gesammelten Daten ungültige Werte enthalten oder zur Berechnung einer Crimphöhe unzureichend sind. "Akzeptieren als gut", um wieder zum Fenster Produktion zurückzukehren. Die Losgröße sowie die Gesamtstückzahl werden dann um eins erhöht. öffnen., um das Fenster mit einer Hilfe zu den ungültigen Crimpdaten zu, um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 25 Tyco Electronics Corporation Rev A

25 4.1, N. Los und Auftrag komplett Das Fenster Los und Auftrag komplett wird angezeigt, wenn die Ist-Losgröße mit der Soll-Losgröße bzw. die Ist-Stückzahl mit der Soll-Stückzahl übereinstimmt., um zum Fenster Produktion zurückzukehren. 26 Tyco Electronics Corporation Rev A

26 4.2 Teil kalibrieren Wenn Sie die Taste "Kalibrierung" im Hauptmenü berühren, wird das Fenster Teil kalibrieren geöffnet. Bevor ein Teil im Fenster Produktion verfolgt werden kann, muss es zur Crimphöhenanalyse zuerst kalibriert werden. Wenn ein Teil zum ersten Mal für einen Auftrag gewählt wird, muss es kalibriert werden. Das Teil, das für einen Auftrag gegenwärtig eingestellt ist, sollte nach jedem Wechsel oder Einstellen von Werkzeugen oder nach längerem Stillstand kalibriert werden. Wenn zum Kalibrieren eines Teils ein Crimpvorgang gestartet werden muss, erscheint die Meldung "Machen Sie einen Crimp". Wenn eine gültige Kalibrierung abgeschlossen wurde, wird die Meldung "Teil wurde kalibriert!" angezeigt. Während der Kalibrierung wird ein Positionssensorwert mit der nominalen Crimphöhe des Teils gleichgesetzt. Wenn an der Maschine ein Stellmotor für die Crimphöhe installiert ist, berühren Sie die Taste, um den Motor zum Vergrößern der Crimphöhe entsprechend einzustellen. Wenn an der Maschine ein Stellmotor für die Crimphöhe installiert ist, berühren Sie die Taste, um den Motor zum Verringern der Crimphöhe entsprechend einzustellen. HINWEIS Wenn KEIN Stellmotor für die Crimphöhe installiert ist, muss die korrekte Crimphöhe an der Crimpmaschine bzw. am Crimpwerkzeug auf mechanische Weise justiert werden. Abschnitt 4.1,C., um das Fenster Kraft über Position zu öffnen. Lesen Sie dazu, um die Änderungen an Kalibrierstatus zu speichern und zum Hauptmenü zurückzukehren., um zum Hauptmenü zurückzukehren. 27 Tyco Electronics Corporation Rev A

27 4.2, A. Crimp erkannt Wenn der CQM erkennt, dass ein Crimpvorgang stattgefunden hat, während das Fenster Teil kalibrieren angezeigt wurde, werden die Position- und Kraftsensordaten gesammelt. Wenn der CQM feststellt, dass die Daten zur Crimphöhenkalibrierung hinzugezogen werden können, wird das Fenster Crimp erkannt geöffnet. Der Bediener muss die Crimpverbindung sichtprüfen und die Crimphöhe von Hand nachmessen, um festzustellen, ob der Crimp für die Kalibrierung verwendet werden kann. Um für die Crimphöhenkalibrierung verwendet werden zu können, darf die Crimphöhe maximal 0,0127 mm vom Nominalwert abweichen. Wenn Sie die Taste "Ja" berühren, akzeptieren Sie den Crimp zur Kalibrierung und das Fenster Von Hand gemessene Crimphöhe eingeben wird geöffnet. Wenn Sie die Taste "Nein" berühren, lehnen Sie den Crimp für die Kalibrierung ab und kehren wieder zum Fenster Teil kalibrieren zurück. 28 Tyco Electronics Corporation Rev A

28 4.2, B. Defekten Crimp erkannt Wenn der CQM erkennt, dass ein Crimpvorgang stattgefunden hat, während das Fenster Teil kalibrieren angezeigt wurde, werden die Position- und Kraftsensordaten gesammelt. Wenn der CQM die Daten nicht auswerten kann, wird das Fenster Defekten Crimp erkannt geöffnet. In dem Fenster werden der jeweilige Fehler (z. B. Versatzfehler) sowie mögliche Ursachen dafür angegeben., um zum Fenster Teil kalibrieren zurückzukehren. 29 Tyco Electronics Corporation Rev A

29 4.2, C. Von Hand gemessene Crimphöhe eingeben Wenn Sie die Taste "Ja" im Fenster Crimp erkannt berühren, wird das Fenster Hand gemessene Crimphöhe eingeben angezeigt. Der Bediener muss die Crimpverbindung sichtprüfen und die Crimphöhe von Hand nachmessen, um festzustellen, ob der Crimp für die Kalibrierung verwendet werden kann. Um für die Crimphöhenkalibrierung verwendet werden zu können, darf die Crimphöhe maximal 0,0127 mm vom Nominalwert abweichen. Diese Crimphöhe wird in den Monitor eingegeben. n 0 bis 9 und die Taste für das Dezimalzeichen (.), um die Crimphöhe einzugeben. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Teil kalibrieren zurück., um zum Fenster Teil kalibrieren zurückzukehren. 30 Tyco Electronics Corporation Rev A

30 4.3. Auftrag einrichten Wenn Sie die Taste "Auftrag einrichten" im Hauptmenü berühren, wird das Fenster Auftrag einrichten geöffnet. Zur Erledigung eines Auftrags im Fenster Produktion muss eine Teilebezeichnung eingegeben werden. Zu einem Auftrag müssen eine Auftragsnummer, der Bediener, die Gesamtstückzahl oder die Losgröße eingegeben werden. Wenn die gegenwärtigen Auftragseinstellungen geändert werden, wird der laufende Auftrag beendet. Es wird ein neuer Auftrag angelegt und die Losdaten und Auftragsstatistiken werden wieder auf ihre Ausgangswerte zurückgesetzt. "Auftragsnummer", um das Fenster Auftragsnummer eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.3,A. "Bediener", um das Fenster Bediener zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.3,B. "Artikel Name", um das Fenster Teile (Auswahl für Auftrag) zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.3,E. "Gesamtstückzahl", um das Fenster Gesamtstückzahl eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.3,F. "Losgröße", um das Fenster Losgröße eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.3,G. zurückzukehren., um die Änderungen zu speichern und zum Hauptmenü, um zum Hauptmenü zurückzukehren. 31 Tyco Electronics Corporation Rev A

31 4.3, A. Auftragsnummer eingeben "Auftragsnummer" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Auftragsnummer eingeben zu öffnen. Die Auftragsnummer darf bis zu zwanzig Stellen lang sein. Zur Eingabe einer Auftragsnummer berühren Sie die Tasten 0 bis 9, A bis Z, das Semikolon (;), den Punkt (.), Bindstrich ( ) oder den Schrägstrich (/). Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. "Q/A", um die optionale Tastenkonfiguration zu ändern. Um alle eingegeben Zahlen zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Auftrag einrichten zurück., um zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. 32 Tyco Electronics Corporation Rev A

32 4.3, B. Bediener Wenn Sie die Taste "Bediener" im Hauptmenü berühren, wird das Fenster Bediener geöffnet. Es können bis zu einhundert Bediener eingetragen werden. Berühren Sie den Namen des Bedieners, um ihn in der Liste auszuwählen bzw. zu löschen. Der betreffende Name wird markiert., um den markierten Bedienernamen auszuwählen und zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. Sie dazu Abschnitt 4.3,C. 4.3,D., um das Fenster Neuen Benutzernamen eingeben zu öffnen. Lesen, um das Fenster Bediener löschen zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt, um zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. 33 Tyco Electronics Corporation Rev A

33 4.3, C. Neuen Benutzernamen eingeben im Fenster Bediener, um das Fenster Neuen Benutzernamen eingeben zu öffnen. Der Benutzername darf bis zu zwanzig Zeichen lang sein. Zur Eingabe des Benutzernamens berühren Sie die Tasten 0 bis 9, A bis Z, das Semikolon (;), den Punkt (.), Bindstrich ( ) oder den Schrägstrich (/). Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. "Q/A", um die optionale Tastenkonfiguration zu ändern. Um alle eingegeben Zahlen zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder das zuletzt eingegebene Zeichen, das vor dem Cursor stehende Zeichen oder die markierten Zeichen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Bediener zurück., um zum Fenster Bediener zurückzukehren. 34 Tyco Electronics Corporation Rev A

34 4.3, D. Bediener löschen im Fenster Bediener, um das Fenster Bediener löschen zu öffnen. Wenn Sie die Taste "Ja" berühren, wird der Name des Bedieners gelöscht und Sie kehren wieder zum Fenster Bediener zurück. Wenn Sie "Nein" berühren, wird der Löschbefehl zurückgenommen und Sie kehren wieder zum Fenster Bediener zurück. 35 Tyco Electronics Corporation Rev A

35 4.3, E. Teile (Auswahl für Auftrag) "Artikel Name" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Teile (Auswahl für Auftrag) zu öffnen. Berühren Sie eine Teilebezeichnung, um den Eintrag zu markieren., um das markierte Teil für den Auftrag auszuwählen und zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. Abschnitt 4.4,A., um das Fenster Name neues Teil eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu, um das Fenster Teile Editor zu öffnen und das markierte Teil zu bearbeiten. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,B., um das Fenster Neue Teilenummer eingeben für die Kopie zu öffnen und eine Kopie des markierten Teils zu erstellen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,H., um das Fenster Teile löschen zu öffnen und das markierte Teil zu entfernen. Das Teil, das für den Auftrag gegenwärtig eingestellt ist, kann nicht gelöscht werden. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,I., um zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. 36 Tyco Electronics Corporation Rev A

36 4.3, F. Gesamtstückzahl eingeben "Gesamtstückzahl" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Gesamtstückzahl eingeben zu öffnen. Der Höchstwert für Stückzahlen liegt bei Die Gesamtstückzahl muss mindestens gleich oder größer als die Losgröße sein. Zur Eingabe der Gesamtstückzahl berühren Sie die Tasten 0 bis 9. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Auftrag einrichten zurück., um zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. 37 Tyco Electronics Corporation Rev A

37 4.3, G. Losgröße eingeben "Losgröße" im Fenster Auftrag einrichten, um das Fenster Losgröße eingeben zu öffnen. Der Höchstwert für die Losgröße liegt bei Die Losgröße muss kleiner gleich der Gesamtstückzahl sein. Zur Eingabe der Losgröße berühren Sie die Tasten 0 bis 9. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Auftrag einrichten zurück., um zum Fenster Auftrag einrichten zurückzukehren. 38 Tyco Electronics Corporation Rev A

38 4,4. Teile Wenn Sie die Taste "Teile" im Hauptmenü berühren, wird das Fenster Teile geöffnet. Berühren Sie eine Teilebezeichnung, um den Eintrag zu markieren. Abschnitt 4.4,A., um das Fenster Name neues Teil eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu, um das Fenster Teile Editor zu öffnen und das markierte Teil zu bearbeiten. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,B., um das Fenster Neue Teilenummer eingeben für die Kopie zu öffnen und eine Kopie des markierten Teils zu erstellen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,H., um das Fenster Teile löschen zu öffnen und das markierte Teil zu entfernen. Das Teil, das für den Auftrag gegenwärtig eingestellt ist, kann nicht gelöscht werden. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,I., um zum Hauptmenü zurückzukehren. 39 Tyco Electronics Corporation Rev A

39 4.4, A. Name neues Teil eingeben im Fenster Teile, um das Fenster Name neues Teil eingeben zu öffnen. Ein Teilename darf maximal 20 Zeichen lang sein. Zur Eingabe der neuen Teilebezeichnung berühren Sie die Tasten 0 bis 9, A bis Z, den Punkt (.), Bindstrich ( ), den Schrägstrich (/) oder das Semikolon (;). Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. "Q/A", um die optionale Tastenkonfiguration auszuwählen. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Teile Editor zurück. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,B., um zum Fenster Teile zurückzukehren. 40 Tyco Electronics Corporation Rev A

40 4.4, B. Teile Editor Wenn Sie nach der Eingabe eines Teilenamens im Fenster Name neues Teil eingeben oder nach dem Berühren der Taste Editor geöffnet. im Fenster Teile die Taste "Eingabe" berühren, wird das Fenster Teile "Crimphöhe",, um das Fenster Crimphöhe eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,C. "Toleranz", um das Fenster Toleranz eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,D. "Kontroll Grenze", um das Fenster Kontrollgrenze eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,E. "Spitzenkraft", um das Fenster Spitzenkraftkoeffizient eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,F. "Arbeits-Index", um das Fenster Arbeitskoeffizient eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.4,G. "Kontrollgrenze berechnen", um die Einstellung zu ändern. Wenn die Einstellung aktiviert ist, berechnet der CQM eine neue Kontrollgrenze für das Teil. Der CQM berechnet die Standardabweichung der ersten 30 guten Crimpvorgänge für das betreffende Teil. Für die Kontrollgrenze wird das Dreifache der Standardabweichung festgelegt. Nach der Berechnung der neuen Kontrollgrenze wird die Option "Kontrollgrenze berechnen" wieder deaktiviert. zurückzukehren., um die Änderungen zu speichern und zum Fenster Teile, um zum Fenster Teile zurückzukehren. 41 Tyco Electronics Corporation Rev A

41 4.4, C. Crimphöhe eingeben Wenn Sie die Taste "Crimphöhe" im Fenster Teile Editor berühren, wird das Fenster Crimphöhe eingeben aufgerufen. Die eingegebene Crimphöhe sollte die Nominal-Crimphöhe für das betreffende Teil sein. Anhand dieser Crimphöhe und der Toleranz werden die Grenzwerte festgelegt, mit deren Hilfe der CQM "schlechte Crimps" während der Produktion erkennen kann. Als Mindestwert darf hier 0,000 mm [0,000 Zoll] eingetragen werden. Als Höchstwert darf hier 9,999 mm [0,400 Zoll] eingetragen werden. n 0 bis 9 und die Taste für das Dezimalzeichen (.), um die Crimphöhe für das Teil einzugeben. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Teile Editor zurück., um zum Fenster Teile Editor zurückzukehren. 42 Tyco Electronics Corporation Rev A

42 4.4, D. Toleranz eingeben Wenn Sie die Taste "Toleranz" im Fenster Teile Editor berühren, wird das Fenster Toleranz eingeben aufgerufen. Zur Festlegung des Wertebereichs für gute Crimphöhen wird die Toleranz jeweils zur Nominalcrimphöhe hinzuaddiert bzw. davon subtrahiert. Wenn der CQM eine Crimphöhe berechnet, die nicht mehr im guten Crimphöhen-Wertebereich liegt, wird der Vorgang als "schlechter Crimp" gewertet. Als Mindestwert darf hier 0,000 mm [0,000 Zoll] eingetragen werden. Als Höchstwert darf hier 0,251 mm [0,0099 Zoll] eingetragen werden. n 0 bis 9 und die Taste für das Dezimalzeichen (.), um die Toleranz für das Teil einzugeben. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Teile Editor zurück., um zum Fenster Teile Editor zurückzukehren. 43 Tyco Electronics Corporation Rev A

43 4.4, E. Kontrollgrenze eingeben Wenn Sie die Taste "Kontroll Grenze" im Fenster Teile Editor berühren, wird das Fenster Kontrollgrenze eingeben aufgerufen. Anhand der Kontrollgrenze wird festgelegt, wann der CQM die entsprechenden Signale zum Verfahren des automatischen Stellmotors an der Crimpmaschine ausgibt. Damit wird außerdem festgelegt, wann ein Kontrollstückzahl-Fehler angezeigt wird. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.1,L. Als Mindestwert darf hier 0,000 mm [0,000 Zoll] eingetragen werden. Als Höchstwert darf hier 0,251 mm [0,0099 Zoll] eingetragen werden. Um einen Wertebereich für die Kontrollgrenze der Probe zu definieren, wird die Kontrollgrenze durch die Quadratwurzel der Probenstückzahl dividiert und von der nominalen Crimphöhe des Teils subtrahiert. Die Meldung "GUT / KONTROLLGRENZE" wird im Fenster Produktion angezeigt, sobald eine Probe mit ausschließlich "guten" Crimps den Kontrollgrenzbereich überschritten hat. n 0 bis 9 und die Taste für das Dezimalzeichen (.), um die Kontrollgrenze für das Teil einzugeben. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Teile Editor zurück., um zum Fenster Teile Editor zurückzukehren. 44 Tyco Electronics Corporation Rev A

44 4.4, F. Spitzenkraftkoeffizient eingeben Wenn Sie die Taste "Spitzenkraft" im Fenster Teile Editor berühren, wird das Fenster Spitzenkraftkoeffizient eingeben aufgerufen. Anhand des Spitzenkraftkoeffizienten wird ein Wertebereich für akzeptable Spitzenkraftwerte festgelegt. Der Koeffizient wird mit der Standardabweichung der Spitzenkraftwerte der guten Crimps und der Lern-Crimps multipliziert, die als gut akzeptiert wurden. Das Produkt wird zum Mittelwert der Spitzenkräfte hinzuaddiert bzw. davon subtrahiert, um einen Wertebereich für akzeptable Spitzenkraftwerte festzulegen. Als Mindestwert darf hier 2,0 eingetragen werden. Als Höchstwert ist 9,9 zulässig. n 0 bis 9 und die Taste für das Dezimalzeichen (.), um den Spitzenkraftkoeffizienten für das Teil einzugeben. "Aus", um die Auswertung von Spitzenkräften für das betreffende Teil zu deaktivieren. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Teile Editor zurück., um zum Fenster Teile Editor zurückzukehren. 45 Tyco Electronics Corporation Rev A

45 4.4, G. Arbeitskoeffizient eingeben Wenn Sie die Taste "Arbeits-Index" im Fenster Teile Editor berühren, wird das Fenster Arbeitskoeffizient eingeben aufgerufen. Anhand des Arbeitskoeffizienten wird ein Wertebereich für akzeptable Arbeits-Indizes festgelegt. Der Koeffizient wird mit der Standardabweichung der Arbeits-Indexwerte der guten Crimps und der Lern-Crimps multipliziert, die als gut akzeptiert wurden. Das Produkt wird zum Mittelwert der Arbeits- Indizes hinzuaddiert bzw. davon subtrahiert, um einen Wertebereich für akzeptable Arbeits-Indexwerte festzulegen. Als Mindestwert darf hier 2,0 eingetragen werden. Als Höchstwert ist 9,9 zulässig. n 0 bis 9 und die Taste für das Dezimalzeichen (.), um den Arbeitskoeffizienten für das Teil einzugeben. "Aus", um die Auswertung von Arbeits-Indizes für das betreffende Teil zu deaktivieren. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Teile Editor zurück., um zum Fenster Teile Editor zurückzukehren. 46 Tyco Electronics Corporation Rev A

46 4.4, H. Neue Teilenummer eingeben für die Kopie im Fenster Teile, um das Fenster Neue Teilenummer eingeben für die Kopie zu öffnen. Ein Teilename darf maximal 20 Zeichen lang sein. Zur Eingabe der neuen Teilebezeichnung berühren Sie die Tasten 0 bis 9, A bis Z, den Punkt (.), Bindstrich ( ), den Schrägstrich (/) oder das Semikolon (;). Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. "Q/A", um die optionale Tastenkonfiguration auszuwählen. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Teile zurück., um zum Fenster Teile zurückzukehren. 47 Tyco Electronics Corporation Rev A

47 4.4, I. Teil löschen im Fenster Teile, um das Fenster Teil löschen zu öffnen. Wenn Sie die Taste "Ja" berühren, wird der Name des Teils gelöscht und Sie kehren wieder zum Fenster Teile zurück. Wenn Sie "Nein" berühren, wird der Löschbefehl zurückgenommen und Sie kehren wieder zum Fenster Teile zurück. 48 Tyco Electronics Corporation Rev A

48 4.5. Systemeinstellungen Menü Wenn Sie die Taste "System Einstellungen" im Hauptmenü berühren, wird das Fenster System Einstellungen Menü geöffnet. Wenn ein "Systempasswort" erstellt wurde, muss das Passwort im Fenster Passwort eingeben eingegeben werden, bevor das Fenster System Einstellungen Menü angezeigt wird. Die Taste "USB" wird nur angezeigt, wenn mit dem USB-Anschluss auf der Rückseite des CQM ein USB-Laufwerk verbunden ist. Die Wartezeit für den Bildschirmschoner kann in diesem Fenster geändert werden. Wenn innerhalb der angegebenen Wartezeit kein Crimpvorgang erfolgt und auch keine Taste berührt wird, schaltet sich die Hintergrundbeleuchtung des Displays ab und das Display wird schwarz. Mit dem nächsten Crimpvorgang bzw. bei der nächsten Tastenberührung leuchtet das Display wieder auf. "Prozess Kontrolle", um das Fenster Prozess Kontrolle zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, A. "Sprache / Einheiten", um das Fenster Sprache / Einheiten zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, E. "Positionssensor", um das Fenster Positionssensor zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, F. "USB", um das Fenster USB zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, I. "Passwort ändern", um das Fenster Passwort eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, M. "Software einrichten", um das Fenster Software Setup zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, N. oder die Taste, um die Wartezeit für den Bildschirmschoner zu ändern., um zum Hauptmenü zurückzukehren. 49 Tyco Electronics Corporation Rev A

49 4.5, A. Prozess Kontrolle Wenn Sie die Taste "Prozess Kontrolle" im Fenster Systemeinstellungen Menü berühren, wird das Fenster Prozess Kontrolle geöffnet. "Probe Menge", um das Fenster Probe-Menge eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, B. "Lern Menge", um das Fenster Anzahl Lerncrimps zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, C. "Kontroll Menge", um das Fenster Kontroll-Menge eingeben zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5,D. "Voreinstellungen", um für die Probe-Menge "1", für die Anzahl der Lerncrimps "5" und für die Kontroll-Menge "3" einzustellen. Menü zurückzukehren., um die Änderungen zu speichern und zum System Einstellungen, um zum System Einstellungen Menü zurückzukehren. 50 Tyco Electronics Corporation Rev A

50 4.5, B. Probe-Menge eingeben Wenn Sie die Taste "Probe-Menge" im Fenster Prozess Kontrolle berühren, wird das Fenster Probe- Menge eingeben geöffnet. Mit der Probe-Menge wird festgelegt, wie viele Crimps eines bestimmten Teils als eine Probe zur Crimphöhenkontrolle anzusetzen sind. Mit der Probe-Menge wird auch die Kontrollgrenze für die Probe festgelegt. Die Kontrollgrenze für die Probe ist gleich der Kontrollgrenze des Teils dividiert durch die Quadratwurzel der Probenstückzahl. Der Mindestwert für die Probe-Menge liegt bei 1. Der Höchstwert für die Probe-Menge liegt bei 99. Zur Eingabe der Probe-Menge berühren Sie die Tasten 0 bis 9. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Prozess Kontrolle zurück., um zum Fenster Prozess Kontrolle zurückzukehren. 51 Tyco Electronics Corporation Rev A

51 4.5, C. Anzahl Lerncrimps Wenn Sie die Taste "Lern Menge" im Fenster Prozess Kontrolle berühren, wird das Fenster Anzahl Lerncrimps geöffnet. Dieser Parameter gibt die Anzahl der Crimpvorgänge an, die während der Produktion zur Berechnung der Ausgangsgrenzwerte herangezogen werden, damit eine spätere Auswertung des Arbeits-Index und der Spitzenkraft möglich ist. Der Mindestwert für die Anzahl der Lerncrimps beträgt 3. Der Höchstwert für die Anzahl der Lerncrimps beträgt 99. Zur Eingabe der Lerncrimpzahl berühren Sie die Tasten 0 bis 9. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Prozess Kontrolle zurück., um zum Fenster Prozess Kontrolle zurückzukehren. 52 Tyco Electronics Corporation Rev A

52 4.5, D. Kontroll-Menge eingeben Wenn Sie die Taste "Kontroll Menge" im Fenster Prozess Kontrolle berühren, wird das Fenster Kontroll-Menge eingeben geöffnet. Unter Kontroll-Menge ist die Grenze für die Anzahl aufeinanderfolgender guter Crimpproben für ein Teil zu verstehen, bei denen die Kontrollgrenzwerte während der Produktion über- bzw. unterschritten werden. Sobald diese Grenze erreicht wird, erscheint das Fenster Fehler Kontrollstückzahl im Display. Der Mindestwert für die Kontroll-Menge beträgt 1. Der Höchstwert für die Kontroll-Menge liegt bei 99. Zur Eingabe der Kontroll-Menge berühren Sie die Tasten 0 bis 9. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Prozess Kontrolle zurück., um zum Fenster Prozess Kontrolle zurückzukehren. 53 Tyco Electronics Corporation Rev A

53 4.5, E. Sprache / Einheiten Wenn Sie die Taste "Sprache / Einheiten" im Fenster Systemeinstellungen Menü berühren, wird das Fenster Sprache / Einheiten geöffnet. Anhand der Sprachauswahl wird die Fremdsprache für die Menüfenster festgelegt. Durch Auswahl der Einheit wird festgelegt, welche Maßeinheiten zur Anzeige der Crimphöhen und aller relevanter Werte benutzt werden. Berühren Sie die gegenwärtig eingestellte Sprache in dem Feld, um eine Liste mit anderen Sprachen zu öffnen. Berühren Sie die gewünschte Sprache in der Liste. Berühren Sie die gegenwärtig eingestellte Einheit in dem Feld, um eine Liste mit anderen Maßeinheiten zu öffnen. Berühren Sie die gewünschte Maßeinheit in der Liste. Menü zurückzukehren., um die Änderungen zu speichern und zum System Einstellungen, um zum System Einstellungen Menü zurückzukehren. 54 Tyco Electronics Corporation Rev A

54 4.5, F. Positionssensor Wenn Sie die Taste "Positionssensor" im Fenster Systemeinstellungen Menü berühren, wird das Fenster Positionssensor geöffnet. Die sechs Positionssensorwerte stehen für die Koeffizienten einer Gleichung fünfter Ordnung (y = Ax5 + Bx4 + Cx3 + Dx2 + Ex +F). Diese Gleichung definiert die Ausgabe des Positionssensors, wenn die beiden Magnete, die im Stößel installiert sind, vor dem Sensor vorbeilaufen. Die Angaben zu den Koeffizienten befinden sich auf einem Aufkleber am CQM Crimpwerkzeug oder am Positionssensorgehäuse an der Crimpmaschine. Anhand dieser Werte wird eine Umrechnungstabelle zusammengestellt, mit der der CQM Änderungen an den Positionssensor-Messwerten in Crimphöhenänderungen umrechnen kann. Die Analog/Digital (A/D) Kalibrierung dient dazu, Abweichungen zwischen dem A/D-Wandler in der Anlage, der die Ausgabedaten zur Berechnung der sechs Koeffizienten sammelt, und dem A/D- Wandler des CQM zu kompensieren. Diese Kalibrierung muss durchgeführt werden, wenn der CQM für den erstmaligen Betrieb eingerichtet wird. Wenn eine Kalibrierung aussteht, wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt. Dazu sind ein digitales Voltmeter sowie ein A/D- Kalibrierschalter (Teilenummer ) notwendig "0", um das Fenster Die Koeffizienten eingeben 0 Order zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, G. "1", um das Fenster Die Koeffizienten eingeben 1 Order zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, H. "2", um das Fenster Die Koeffizienten eingeben 2 Order zu öffnen. "3", um das Fenster Die Koeffizienten eingeben 3 Order zu öffnen. "4", um das Fenster Die Koeffizienten eingeben 4 Order zu öffnen. "5", um das Fenster Die Koeffizienten eingeben 5 Order zu öffnen. Menü zurückzukehren., um mit der A/D-Kalibrierung zu beginnen., um die Änderungen zu speichern und zum System Einstellungen, um zum System Einstellungen Menü zurückzukehren. 55 Tyco Electronics Corporation Rev A

55 4.5, G. Die Koeffizienten eingeben 0 Order Wenn Sie die Taste "0" im Fenster Positionssensor berühren, wird das Fenster Die Koeffizienten eingeben 0 Order aufgerufen. Zur Eingabe des Koeffizienten der nullten Ordnung berühren Sie die Tasten 0 bis 9. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Positionssensor zurück., um zum Fenster Positionssensor zurückzukehren. 56 Tyco Electronics Corporation Rev A

56 4.5, H. Die Koeffizienten eingeben 1 Order Wenn Sie die Taste "1" im Fenster Positionssensor berühren, wird das Fenster Die Koeffizienten eingeben 1 Order aufgerufen. Die Eingabe der Koeffizienten der ersten bis zur fünften Ordnung gehen Sie auf gleiche Weise vor. für das erste Zeichen, wenn der Koeffizient negativ ist. Zur Eingabe des Koeffizienten erster Ordnung berühren Sie die Tasten 0 bis 9. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. Mit der Taste "Eingeben" schließen Sie die Eingabe ab und kehren wieder zum Fenster Positionssensor zurück., um zum Fenster Positionssensor zurückzukehren. 57 Tyco Electronics Corporation Rev A

57 4.5, I. USB Wenn Sie die Taste "USB" im Fenster Systemeinstellungen Menü berühren, wird das Fenster USB geöffnet. Die Taste "USB" wird im Fenster System Einstellungen Menü nur dann angezeigt, wenn an einem der USB-Anschlüsse auf der Rückseite des Crimpqualitäts-Monitors ein USB-Laufwerk angeschlossen ist. "Teile/Kits sichern", um das Fenster Namen eingeben für die Sicherungsdatei zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, J. "Teile/Kits zurückspeichern", um das Fenster Eingaben und Datenbank zurückspeichern zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, K. "Upgrade Firmware", um das Fenster zur Auswahl einer Firmwaredatei zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.5, L., um zum System Einstellungen Menü zurückzukehren. 58 Tyco Electronics Corporation Rev A

58 4.5, J. Namen eingeben für die Sicherungsdatei Wenn Sie die Taste "Teile/Kits sichern" im Fenster USB berühren, wird das Fenster Namen eingeben für die Sicherungsdatei geöffnet. In diesem Fenster können Sie einen Dateinamen für eine Datei eintragen, in der die Kit-, Teile- und Systemeinstellungen des CQM archiviert werden. Die Archivdatei wird auf einem USB-Laufwerk gespeichert, das an einem der USB-Anschlüsse auf der Rückseite des CQM angeschlossen ist. Maximal acht alphanumerische Zeichen sind für den Dateinamen erlaubt. Auch der Bindestrich ( ) darf verwendet werden. Punkte (.), Schrägstriche (/), oder Semikolons (;) sind im Dateinamen nicht zulässig. Ergänzen Sie zu dem Dateinamen die Erweiterung ".TGZ". Zur Eingabe eines Dateinamens berühren Sie die Tasten 0 bis 9, A bis Z bzw. die Bindestrich- Taste ( ). Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. "Q/A", um die optionale Tastenkonfiguration auszuwählen. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. "Eingeben", um den Eintrag abzuschließen und die Archivdatei an das USB- Laufwerk zu übertragen. Eine Bildschirmmeldung gibt an, ob die Sicherung der Daten erfolgreich war oder fehlgeschlagen ist. im Meldungsfenster, um wieder zum Fenster USB zurückzukehren. 59 Tyco Electronics Corporation Rev A

59 4.5, K. Eingaben und Datenbank zurückspeichern Wenn Sie die Taste "Teile/Kits zurückspeichern" im Fenster USB berühren, wird das Fenster Eingaben und Datenbank zurückspeichern geöffnet. In diesem Fenster können Sie die Einstellungen für Teile und für das System aus einer Archivdatei wiederherstellen. "Datei wählen", um das Fenster Suchen in zu öffnen. In diesem Fenster wählen Sie eine Datenbankdatei aus, die zuvor bereits angelegt wurde. Berühren Sie die einzelnen Optionstasten, um die gewünschten Wiederherstellungsoptionen zu aktivieren. Mit der Taste "Gewählte Datenbank zurückspeichern" starten Sie die Wiederherstellung der Daten., um zum Fenster USB zurückzukehren. 60 Tyco Electronics Corporation Rev A

60 4.5, L. Firmware-Datei auswählen Wenn Sie die Taste "Upgrade Firmware" im Fenster USB berühren, wird das Fenster Suchen in zur Auswahl einer Firmware-Datei geöffnet. In diesem Fenster könne Sie die neueste Version der CQM-Software von einem USB-Laufwerk auswählen, das mit dem CQM verbunden ist. Berühren Sie zur Auswahl einen Dateinamen. Berühren Sie danach die Taste "Öffnen", um die Aktualisierung der Firmware zu starten. Wenn Sie "Abbrechen" berühren, wird der Upgradebefehl zurückgenommen und Sie kehren wieder zum Fenster USB zurück. 61 Tyco Electronics Corporation Rev A

61 4.5, M. Passwort eingeben Wenn Sie die Taste "Passwort ändern" im Fenster Systemeinstellungen Menü berühren, wird das Fenster Passwort eingeben geöffnet. In diesem Fenster können Sie das Systempasswort erstellen. Neue Passwörter müssen zweimal eingegeben werden. Zur Eingabe des Systempassworts berühren Sie die Tasten 0 bis 9, A bis Z, den Punkt (.), Bindstrich ( ), den Schrägstrich (/) oder das Semikolon (;). Die einzelnen Zeichen werden bei der Eingabe als Sternchen (*) angezeigt. Berühren Sie das Eingabefeld, um den Cursor in das Feld zu setzen oder um Zahlen zu markieren. "Q/A", um die optionale Tastenkonfiguration auszuwählen. Um alle eingegeben Zahlen wieder aus dem Feld zu löschen, berühren Sie die Taste "Löschen". Mit der Taste "Zurück" können Sie entweder die zuletzt eingegebene Zahl, die vor dem Cursor stehende Zahl oder die markierten Zahlen löschen. "Eingeben", um die erste Eingabe des neuen Passworts abzuschließen. "Eingeben", um die wiederholte Eingabe des neuen Passworts abzuschließen und zum Fenster System Einstellungen Menü zurückzukehren., um zum System Einstellungen Menü zurückzukehren. 62 Tyco Electronics Corporation Rev A

62 4.5, N. Software einrichten Wenn Sie die Taste "Software einrichten" im Fenster Systemeinstellungen Menü berühren, wird das Fenster Software Setup geöffnet. Der Crimpqualitäts-Monitor kann mit verschiedenen Crimpmaschinen zusammenarbeiten. Beim Maschinen-Modell "G" von AMP O LECTRIC lauten die Einstellungen wie folgt: Software = CQM, Crimpmaschine = G TERM, Motor einstellen Option = AN Bei Maschinen vom Typ AMP 3K oder 5K lauten die Einstellungen: Software = CQM, Crimpmaschine = Andere. Die Einstellungen bei einer AMP O MATIC Abstreif-Crimpmaschine lauten: Software = STRIPPER_CRIMPER. Berühren Sie den aktuell gewählten Software- oder Maschineneintrag im Feld, um eine Liste mit den verfügbaren Optionen aufzuklappen., um die Auswahl zu speichern., um zum System Einstellungen Menü zurückzukehren. 63 Tyco Electronics Corporation Rev A

63 4.6. Statistik Wenn Sie die Taste "Statistik" im Hauptmenü berühren, wird das Fenster Statistik geöffnet. Im Fenster Statistik können Sie statistische Daten zum aktuellen Auftrag und Los einsehen., um die Statistikdaten an einen Drucker auszugeben. Der Drucker muss dazu an einem der USB-Anschlüsse des CQM angeschlossen sein., um zum Hauptmenü zurückzukehren. 64 Tyco Electronics Corporation Rev A

64 4.7. Diagnose Menü Wenn Sie die Taste "Diagnose" im Hauptmenü berühren, wird das Fenster Diagnose Menü geöffnet. Wenn ein "Systempasswort" erstellt wurde, muss das Passwort im Fenster Passwort eingeben eingegeben werden, bevor das Fenster Diagnose Menü angezeigt wird. "Sensoren", um das Fenster Sensoren zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.7, A. "Motor justieren", um das Fenster Motor justieren zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.7, B. "Eingänge/Ausgänge", um das Fenster Eingänge/Ausgänge zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.7, C. "Drucker", um das Fenster Drucker Test zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.7, D. "System Information", um das Fenster System Information zu öffnen. Lesen Sie dazu Abschnitt 4.7, E., um zum Hauptmenü zurückzukehren. HINWEIS Wenn das Fenster Diagnose Menü geschlossen und das Hauptmenü angezeigt wird, sind die Ausgänge des Crimpqualitäts-Monitors ausgeschaltet. 65 Tyco Electronics Corporation Rev A

65 4.7, A. Sensoren Wenn Sie die Taste "Sensoren" im Diagnose Menü berühren, wird das Fenster Sensoren geöffnet., um das Fenster mit einer Hilfe zu den CQM-Sensoren zu öffnen., um zum Fenster Diagnose Menü zurückzukehren. 66 Tyco Electronics Corporation Rev A

66 4.7, B. Motor justieren Wenn Sie die Taste "Motor justieren" im Diagnose Menü berühren, wird das Fenster Motor justieren geöffnet., um zur Vergrößerung der Crimphöhe den Crimphöhen-Stellmotor entsprechend zu justieren., um zur Verringerung der Crimphöhe den Crimphöhen-Stellmotor entsprechend zu justieren., um das Fenster mit einer Hilfe zur Motorjustage zu öffnen., um zum Fenster Diagnose Menü zurückzukehren. 67 Tyco Electronics Corporation Rev A

67 4.7, C Eingänge / Ausgänge Wenn Sie die Taste "Eingänge/Ausgänge" im Fenster Diagnose Menü berühren, wird das Fenster Eingänge / Ausgänge geöffnet. Das Symbol bedeutet, dass der Eingang bzw. Ausgang ausgeschaltet ist. Das Symbol bedeutet, dass der Eingang bzw. Ausgang eingeschaltet ist. n 1 bis 6, um die jeweiligen Ausgänge ein- bzw. auszuschalten., um das Fenster mit einer Hilfe zu den CQM-Eingängen und - Ausgängen zu öffnen., um zum Fenster Diagnose Menü zurückzukehren. 68 Tyco Electronics Corporation Rev A

68 4.7, D. Drucker Test Wenn Sie die Taste "Drucker" im Diagnose Menü berühren, wird das Fenster Drucker Test geöffnet. "Test", um Daten an den per USB angeschlossenen Drucker auszugeben., um zum Fenster Diagnose Menü zurückzukehren. 69 Tyco Electronics Corporation Rev A

69 4.7, E. System Information Wenn Sie die Taste "System Information" im Diagnose Menü berühren, wird das Fenster System Information geöffnet. In diesem Fenster werden die Innentemperatur des Monitors, die Drehzahl des Prozessorlüfters und der Zustand der NVRAM-Batterie angezeigt. Wenn die NVRAM-Batteriespannung nur noch schwach ist, erscheint im CQM-Betrieb eine entsprechende Warnmeldung. Wenn die CPU-Temperatur 80 C übersteigt, die Temperatur der Systemplatine über 55 C oder die Temperatur des Systems über 55 C steigt, erscheint während des CQM-Betriebs eine entsprechende Warnmeldung. Bei den Angaben im nachfolgenden Bildschirmbeispiel handelt es sich um die Nenntemperaturen. Das Symbol bedeutet, dass die RAM-Batterie auf der analogen Eingangs-/Ausgangskarte des CQM in Ordnung ist. Das Symbol besagt, dass die RAM-Batterie auf der analogen Eingangs-/Ausgangskarte des CQM defekt ist und durch eine 3 V Knopfzelle (Typ 3032) ausgewechselt werden muss., um zum Fenster Diagnose Menü zurückzukehren. 70 Tyco Electronics Corporation Rev A

70 4.8. Ausschalten Wenn Sie die Taste im Hauptmenü berühren, wird das Fenster Ausschalten geöffnet. "Ausschalten", um die Abschaltung einzuleiten. Nach Abschluss des Abschaltvorgangs wird die Meldung "Sie können das Gerät jetzt ausschalten" angezeigt. Der CQM kann nun ausgeschaltet werden, ohne dass dadurch Produktionsdaten verloren gehen., um zum Hauptmenü zurückzukehren. 71 Tyco Electronics Corporation Rev A

71 4.9. Versionsfenster Wenn Sie die Titelleiste am oberen Rand des Hauptmenüs berühren, wird das Fenster Version angezeigt. Dieses Fenster enthält Angaben zur Version der geladenen CQM-Software sowie weitere Einzelheiten zu der betreffenden Version. Wenn Sie sich wegen einer Anfrage zum CQM an die Kunden-Hotline wenden möchten, müssen Sie die Software-Version angeben., um zum Hauptmenü zurückzukehren. 72 Tyco Electronics Corporation Rev A