Vocabulary List. General and Topic Areas 1 to 5. GCSE German

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vocabulary List. General and Topic Areas 1 to 5. GCSE German"

Transkript

1 Vocabulary List General and Topic Areas 1 to 5 GCSE German OCR GCSE in German: OCR GCSE (Short Course) in German Spoken Language: OCR GCSE (Short Course) in German Written Language: J731 J031 J131 This Vocabulary List is designed to accompany the OCR GCSE German Specification for teaching from September 2009 OCR 2010

2 Contents Contents 2 German GCSE Vocabulary List 3 German Vocabulary List General 5 Topic Area 1 Home and local area 14 Life in the home; friends and relationships 14 Local area, facilities and getting around 21 Topic Area 2 Health and sport 28 Sport, outdoor pursuits and healthy lifestyle 28 Food and drink as aspects of culture and health 31 Topic Area 3 Leisure and entertainment (includes online) 36 Socialising, special occasions and festivals 36 TV, films and music 38 Topic Area 4 Travel and the wider world 42 Holidays and exchanges 42 Environmental, cultural and social issues 44 Topic Area 5 Education and work 48 School life in the UK and in the target language country or community 48 Work experience, future study and jobs, working abroad 51 Page 2 of 52

3 German Vocabulary List General German GCSE Vocabulary List This vocabulary list will be a valuable guide for teachers when planning their teaching and learning programmes and preparing candidates for the assessment. Please note that this list should not be seen as a self-study aid, as only brief meanings have been given and candidates may need help from their teacher/tutor to interpret some items correctly. Foundation Tier: Assessment tasks for Foundation Tier Listening and Reading will be based on material in this vocabulary list. The assessments will contain some unfamiliar vocabulary but this will not be tested. Higher Tier: Assessment tasks for Higher Tier Listening and Reading will be based on material in both the Foundation and Higher Tier lists. Assessments will contain some unfamiliar vocabulary, and some of this will be tested, since the national subject criteria require candidates to use a range of techniques to deduce meaning. Speaking and Writing In Controlled Assessment tasks, candidates may use vocabulary from the Foundation and Higher tier lists but can also use vocabulary that specifically suits the tasks they choose to do and their own personal interests. Prior knowledge It is expected that candidates will be already familiar with the following: Numbers (ordinal and cardinal) Days of the week, months of the year and seasons Towns, countries and nationalities Feminine and plural forms of the words listed Prefixes and suffixes of words already listed Target-language words used in English English words used in the target language. Grammatical items and structures figuring in Appendix B in the Specification (e.g. conjunctions, prepositions, both simple and compound, reflexives, common adverbs and adverbial phrases, etc.) Straightforward and common cognates Please note that some easily recognisable cognates may not be present in this list; however, others have been presented as a help to teachers and candidates. Cognates included in this list Page 3 of 52

4 are those that are written similarly to their English counterparts, but pronounced in a markedly different way. At Higher tier, candidates should know how to interpret suffixes as linguistic markers showing relationships between different parts of speech and have an awareness of the function of prefixes to modify the meaning of the root: e.g. réserver réservation place réservée übernachten Übernachtung producir reducir introducir Page 4 of 52

5 German Vocabulary List General German Vocabulary List General Foundation ab ab und zu Abend (abends) als/ wenn bald (bis bald) bevor damals dann endlich / zuletzt erst (um) früh (früher) gestern gewöhnlich heute immer (noch) manchmal Mittag (mittags) Mitte (mitten in) Mitternacht Monat (monatlich) morgen Morgen (morgens) nachdem nachher Nachmittag (nachmittags) nächst neulich nicht mehr nie noch noch nicht plötzlich schon sobald sofort täglich übermorgen vorgestern vorher Vormittag (vormittags) zuerst from (e.g. time) now and again (in the) evening when (conj) soon (see you soon!) before then (= at that time) then (= at that time) finally / at last not until early (previously) yesterday usually today always (still) sometime(s) midday (at midday) middle (in the middle of) midnight month(ly) tomorrow (in the) morning after afterwards (in the) afternoon following/next (e.g.day/week) recently no longer never still (=even now) not yet suddenly already as soon as immediately daily day after tomorrow day before yesterday beforehand/ previously morning (in the morning) at first Page 5 of 52

6 German Vocabulary List General aber alle allein also / so andere anderthalb anfangen Antwort antworten Art auch Auf Wiedersehen Augenblick ausgezeichnet außer befriedigend beginnen begrüßen behalten behandeln Behandlung beide Beispiel bekommen beliebt bemerken benutzen bequem besitzen besonders besser besprechen bestimmt bestrafen besuchen bieten / anbieten billig bisschen (ein) bitte brauchen brechen breit bringen d.h. danke(n) dass Datum dauern denken dies Ding doch drücken dürfen Dutzend but / however all / everyone alone therefore / so other one and a half to begin/ start answer to answer sort / kind also good-bye! moment excellent except for satisfactory to begin/start to greet to keep to treat treatment both example to receive popular to notice to use comfortable to own particular(ly) better to discuss definitely to punish to visit to offer cheap a little please to need to break wide to bring i.e. thank you (to thank) that date to last to think this thing yes (contradicting) to press / push to be allowed to / may a dozen Page 6 of 52

7 German Vocabulary List General eben ebenso egal (das ist mir egal) ehemalig eigen eilen (sich beeilen) einander einige einmal (noch einmal) einverstanden Ende eng entfernt entschuldigen Sie! (sich entschuldigen) Entschuldigung! entweder oder erinnern (sich) erkennen erzählen (Erzählung) es gibt es macht nichts etwa / ungefähr etwas (irgend etwas) fallen (lassen) falsch fast fehlen Fehler fertig finden folgen Frage (eine Frage stellen) fragen gar nicht geben (es gibt) genau genug gern geschlossen getrennt glauben gleich (der/das/die gleiche) glücklich (Glück) Gott gratulieren Grund Gruss günstig gut guten Tag haben halb Hälfte halten hier just just as (I don t care!) former / previous own to hurry (up) one another/ each other some / a few once (more) agreed end / finish narrow / tight away / distant excuse me! (to apologise) sorry! either or to remind (remember) to recognise to tell / recount (story) there is / are it doesn't matter about / roughly / approximately something (or other) to fall (to drop) wrong almost to be missing mistake ready / finished to find to follow question (to ask a question) to ask not at all to give (there is) exactly enough glad(ly) closed separate(ly) to think / believe immediately (the same) happy (good luck) God to congratulate ground / reason greeting favourable good hello to have half a half to hold / to stop (moving) here Page 7 of 52

8 German Vocabulary List General hochachtungsvoll hoffen Idee in Ordnung / klar! inbegriffen irgendwo ja je / das Stück jeder jemand jener jetzt kaputt kein klar können kriegen lang lange langsam lassen leider leid tun (es tut mir leid) leihen (sich) letzt machen mal e.g. zweimal mäßig mehr mehrere Meinung mit freundlichen Grüßen mögen möglich müssen natürlich nehmen nein neu nicht nichts niemand Nummer nur oder offen öffnen oft ohne Paar (ein) paar (ein) yours faithfully to hope idea O.K.! included somewhere (or other) yes each (=per item) each / every / everybody someone/ somebody that now broken no (= not any) clear to be able to/ "can" to get long long (e.g. a long time) slow to let / leave (s.th) unfortunately to feel sorry for (I m sorry) to lend (to borrow) last (adj) to do / make times e.g. twice moderate more several opinion yours sincerely to like (to) possible to have to / "must" of course to take no new not nothing no-one / nobody number only or open to open often without a pair / couple a few Page 8 of 52

9 German Vocabulary List General prima! pro Prost! Prozent Qualität Quatsch rufen ruhig (Ruhe) rund sagen Schade! schlecht schließen (abschließen) schließlich schlimm schrecklich schreien sehr sein seitdem Sekunde selbe (der/das/dieselbe) sicher sogar sollen ("sollte") sonst sowohl... als auch toll! Tschüs(s)! tun überall Uhr um... zu und unmöglich verschieden Verzeihung! viel vielleicht Viertel voll wahr (nicht wahr?) wechseln weil Weise (auf diese Weise) wenig(er) wenigstens wenn werden wichtig wie Wie bitte? great! / cool! per Cheers! per cent quality nonsense to call / shout quiet (rest / quiet) round (=shape) to say / tell a pity! bad to close (lock) finally bad terrible to shout/ scream very to be since second same certain(ly) / sure(ly) even (ought to / should) otherwise both... and great! cool! cheerio!/ bye!/ see you! to do everywhere clock / watch / o'clock to (=in order to) and impossible different/ various Sorry! a lot / much / many perhaps a quarter full true (isn't it?) to change because way (in this way) little (less) at least when / if to become / get important as / like pardon? Page 9 of 52

10 German Vocabulary List General Wie geht's? wieder wiederholen willkommen wirklich wollen wunderbar Wunsch wünschen Zahl ziehen Ziel ziemlich zu zufrieden zumachen zusammen how are you? again to repeat welcome really to want to wonderful wish to wish figure / number to pull aim quite / fairly too (e.g. too old) / closed contented to close together Higher Absicht Achtung ähnlich ahnen Ahnung außer(dem) äußerst bedeuten damit enttäuschen enttäuscht erklären erlauben es kommt darauf an fließend Folge gehören genügen geschehen häufig heutzutage höchstens im voraus insgesamt irren (sich) kaum ob obgleich / obwohl sobald statt umsonst völlig vor allem vor kurzem Vorsicht (vorsichtig) wagen während weder noch intention attention similar to suspect idea except (besides) extremely to mean so that to disappoint disappointed to explain to allow / permit to depend (it depends) fluently consequence to belong to to suffice to happen frequently nowadays at most in advance altogether to be wrong hardly / scarcely whether although as soon as instead of in vain / free completely / fully above all recently / a short time ago careful(!) to dare while neither... nor Page 10 of 52

11 German Vocabulary List General wertvoll / wertlos zusätzlich zwar valuable / worthless additional indeed Page 11 of 52

12 Page 12 of 52

13 Topic Area 1: Home and local area Life in the home; friends and relationships Local area, facilities and getting around Page 13 of 52

14 Topic Area 1 Home and local area Topic Area 1 Home and local area Life in the home; friends and relationships Foundation abtrocknen abwaschen anmachen anziehen (sich) aufstehen aufwachen auskommen mit ausruhen (sich) aussehen ausziehen (sich) backen beschreiben Buchstabe buchstabieren bügeln (Bügeleisen) bürsten decken einschlafen hinlegen (sich) hinsetzen (sich) kehren leer leeren legen Liebe lieben liegen mähen organisieren putzen schlafen schneiden sitzen (sich setzen) spülen (abspülen) Staub saugen stecken stehen stellen Teil teilen trocken trocknen umziehen (sich) vorbereiten waschen (sich) wecken wiegen zunehmen Adresse to dry up to wash up to put on / turn on to put on (get dressed) to get up / stand up to wake up to get on with to have a rest to look (appearance) to get undressed to bake to describe letter (=of alphabet) to spell to iron (iron) to brush e.g.hair to lay e.g. table to go to sleep to lie down to sit down to sweep empty to empty to put (= to lay) love to love to lie (be lying down) to mow to organise to clean to sleep to cut to sit (down) to wash up to hoover / vacuum clean to put (inside something) to stand to put / place (e.g. a vase) part to share dry to dry to move house (to get changed) to prepare to wash (o.s.) to wake s.o. to weigh to grow / get bigger / increase address Page 14 of 52

15 Topic Area 1 Home and local area Alter Bart Brille Familienname geboren Geburts(tag / ort) Heimat Heimfahrt / Heimweg heiraten heißen ledig Lieber / Liebe verheiratet verlobt versprechen Vorname alt(modisch) angenehm ängstlich berühmt blöd / dumm böse dick doof ehrlich ernst fleißig frech Freude freundlich furchtbar geduldig gefallen gemütlich glatt (Glatteis) groß Größe hassen hässlich hilfsbereit / hilfreich höflich hübsch klein klug komisch kurz Laune (guter / schlechter) laut lockig lustig merkwürdig mittelgroß / mittellang müde (ermüdend) nervös nett ordentlich Pech reich age beard glasses surname born birth(day / place of) home home journey / way home to marry to be called single / unmarried Dear (=letters) married engaged to promise first name old(fashioned) pleasant / enjoyable anxious famous stupid angry fat / thick stupid honest serious hard working cheeky joy friendly awful patient to like cosy / cheery smooth / straight e.g.hair (black ice) tall size / height (of people) to hate ugly helpful polite pretty small / short clever funny short in a good / bad mood noisy / loud curly funny funny / strange medium / average (=height/length) tired (tiring) nervous nice tidy luck (bad) rich Page 15 of 52

16 Topic Area 1 Home and local area sanft satt sauber scharf schick schlank schmutzig schüchtern stark streng tot traurig unordentlich Unrecht haben verstehen (sich) Anzug Armband(uhr) BH / Büstenhalter Bluse Gürtel Halskette Handschuh Handtasche Hemd Hose Hut Jacke Kleid Kleider / Kleidung Kostüm Krawatte / Schlips Lippe(nstift) Mantel Mode (modisch) Mütze Nacht(hemd) Ohrringe Parfüm Pulli Rock Schal Schlafanzug Schuhe Slip Socke Stiefel Strumpfhose Tasche (Einkaufstasche) tragen Trainingsanzug Turnschuhe Unterhose Unterwäsche Arbeitszimmer Backofen Badewanne Badezimmer soft / gentle full up / fed up clean sharp smart (e.g. dress) slim dirty shy strong strict dead sad untidy to be wrong to understand (get on with) suit (men's) bracelet (wrist watch) bra blouse belt necklace glove handbag shirt trousers hat jacket dress clothes / clothing suit (women's) tie lip(stick) coat fashion(able) cap night (dress) earrings perfume pullover skirt scarf pyjamas shoes panties sock boot tights pocket / bag (shopping bag) to carry / wear tracksuit trainers underpants underwear study oven bath (tub) bathroom Page 16 of 52

17 Topic Area 1 Home and local area Bücherregal Bude Decke Diele Doppelhaus Dusche duschen Einfamilienhaus Elektroherd Erdgeschoss Esszimmer Etagenbett Fenster Flur Fußboden Gardine Garten Gasherd Haarbürste Handtuch (Badetuch) Heizkörper Heizung (Zentralheizung) Kamm kämmen Keller Kissen Kleiderschrank Klingel Klo Knopf Kommode Kühlschrank Lampe Licht Mikrowellenherd Möbel möbliert oben Pflanze Rasen Regal Reihe Reihenhaus Schlafzimmer (Schlafraum) Schlüssel(bund) Schrank Seife Sessel Sofa Spülbecken Spülmaschine Steppdecke Stereoanlage Stock (im ersten Stock) Stufe Stuhl Tablett Tapete Teppich book case stall / stand/ room blanket / ceiling hall (=entrance to house) semi-detached house shower to have a shower detached house electric cooker ground floor dining room bunk bed window hall floor curtain garden gas cooker hairbrush towel (bath towel) radiator heating (central) comb to comb (hair) cellar cushion wardrobe (door) bell loo button chest of drawers fridge lamp light microwave furniture furnished at the top / upstairs plant lawn shelf row (e.g. of seats etc) terraced house bedroom (dormitory) key (ring) cupboard soap armchair sofa / settee sink dishwasher duvet stereo system floor (e.g. on the 1st floor) step/ stair chair tray wallpaper carpet Page 17 of 52

18 Topic Area 1 Home and local area Terasse tief Tiefkühltruhe Tisch Tischtuch Toilettenpapier Topf Treppe Tuch Tür unten Vorhang Wand Waschbecken Wäsche Waschküche Waschmaschine Waschpulver Wasserhahn Wecker Wohnzimmer Brief Brieffreund/in Bruder Cousin / Vetter / Kusine Dame Ehefrau/ Ehemann/ Ehepaar Einzelkind Eltern Enkel/in / Enkelkind Erwachsene Familie Frau Fräulein(!) Freund/in Geschwister Großvater / Großmutter / Großeltern Junge Leute / Menschen Mädchen männlich Mutter / Mutti Nachbar/in Neffe Nichte Onkel Opa / Oma Schwester Sohn Tante Tochter Vater / Vati Verwandte weiblich Zwillinge Biene Ente terrace / patio deep freezer table tablecloth toilet paper saucepan stairs cloth door at the bottom / downstairs curtain wall (interior) washbasin washing utility room / laundry room washing machine wash powder tap alarm clock living room letter pen friend brother cousin lady wife / husband / married couple only child parents grandson / daughter / child adult family` Mrs / woman Miss (waitress!) friend (boy / girl) brothers and sisters grandfather / mother / parents boy people girl male mother / mum neighbour nephew niece uncle grandad / granny sister son aunt daughter father / dad relative (= relation) female twins bee duck Page 18 of 52

19 Topic Area 1 Home and local area fressen füttern Hase Hund Kaninchen Katze Kuh Meerschweinchen Pferd Schaf Schildkröte Schlange (stehen) Tier (Haustier) Vogel Wellensittich Backstein Baumwolle Holz Kohle Kunststoff Leder Metall Seide Stahl Stein Stoff Wolle blau bunt Farbe gelb grau grün hell lila rosa rot schwarz silber to eat (animals) to feed (=pets) hare dog rabbit cat cow guinea pig horse sheep tortoise snake (to queue) animal (pet) bird budgerigar brick cotton wood coal plastic leather metal silk steel stone material wool blue bright (= colour) colour / paint yellow grey green pale (colour) purple pink red black silver Higher abnehmen Alptraum altmodisch ändern anprobieren Anrichte anschalten anstrengend anziehen ärgerlich ärgern artig aufgeregt aufschließen ausschalten ausschlafen to lose weight / slim nightmare old fashioned to change to try on sideboard to switch on tiring to attract annoying to annoy well behaved excited to unlock to switch off to have a lie in Page 19 of 52

20 Topic Area 1 Home and local area begießen beißen (Biss) bewundern Beziehung Braut (Bräutigam) Dachboden duzen echt Ehe Eigenschaft Eindruck erscheinen Fensterladen Fernbedienung Freundschaft Gebrauchsanweisung Gedächtnis Gefahr (gefährlich) geschieden Geschlecht getrennt Gewicht Griff gütig heizen Hütte Jahrhundert Kabel Käfig Kamin Klapp- (stuhl / tisch) Klimaanlage klopfen König Königin Kontaktlinsen Krug lächeln lächerlich Lage Lärm lebhaft nennen neugierig Persönlichkeit Puppe Quadratmeter Rasierapparat sich rasieren reißen Reißverschluss Rowdy rücksichtslos sanft Schloss schminken (sich) Schmuck Schublade Schuppen to water (plants) to bite (bite) to admire relationship bride (bridegroom) attic / loft to call du genuine marriage quality / characteristic impression to appear shutter remote control friendship instructions for use memory danger(ous) divorced sex / gender separated weight handle kind to heat shed / hut century cable / wiring cage fireplace (hearth) folding (chair / table) air-conditioning to knock king queen contact lenses jug to smile ridiculous situation noise (loud) lively to name curious / inquisitive personality doll square metre shaver to shave to tear zip lout / hooligan careless gentle lock (of door) to put on make-up jewellery drawer shed Page 20 of 52

21 Topic Area 1 Home and local area Schwager Schwägerin schwanger Schwiegermutter Schwiegervater sehr geehrte(r) Herr / Frau selbständig seltsam Senioren Spülküche Stiefmutter / vater Streichhölzer Streit stumm sympathisch Tastatur taub Teppichboden Traum träumen Verantwortung Vergnügen vergrößern vernünftig verrückt Vertrauen Waschlappen weinen Werkzeug Wintergarten winzig Witwe Witwer zornig Zufall (zufällig) zunehmen brother-in-law sister-in-law pregnant mother-in-law father-in-law dear Sir / Madam independently odd / strange senior citizens utility room step-mother / father matches argument / quarrel silent / mute nice keyboard (computer) deaf fitted carpet dream to dream responsibility pleasure to enlarge sensible / reasonable mad trust flannel to cry (tears) implement conservatory tiny widow widower angry (by) chance to put on weight / increase Local area, facilities and getting around Foundation Acker Allee Bach bauen Bauer / Bäuerin Bauernhof Baum Berg Blatt Boden Bundesstraße Bürgersteig Bushaltestelle Dach Einbahnstraße Feld flach field (=arable) avenue stream to build farmer / farmer( s wife) farm tree mountain leaf / piece of paper ground A-road pavement bus stop roof one way street field flat Page 21 of 52

22 Topic Area 1 Home and local area Fluss Gebiet Gebirge Gegend Hecke Hügel (hügelig) Kanal Loch Straße Straßenbahn Tal Ufer (Flussufer) Wald Wiese Wohnblock wohnen Wohnung Apotheke (Apotheker) Bäcker/in (Bäckerei) Bibliothek(ar/in) Briefkasten Briefmarke Brücke Buch(handlung) Burg Delikatessengeschäft Dom / Kathedrale Drogerie Einkaufszentrum einwerfen Gemüsehändler Geschäft Juwelier Kapelle Kino Kirche Kneipe Konditorei Kunst(galerie) Leben leben Lebensmittel(geschäft) Markt (Marktplatz) Metzger(ei) Modegeschäft Post(amt) Postleitzahl Rathaus Schloss sparen Sparkasse tanken Tankstelle Turm Verkehrsamt Zentrum Ausgang / Ausfahrt river region / area mountain range district hedge hill(y) canal / channel hole street / road tram valley (river) bank wood / forest field / meadow block of flats to live flat chemist's (chemist) baker( s shop) library (librarian) letter box postage stamp bridge book (shop) castle delicatessen cathedral chemists shopping centre to post greengrocer s shop jeweller chapel cinema church pub cake / sweet shop art (gallery) life to live food/ groceries (grocer s shop) market (place) butcher ( s shop) clothes shop post office post code town hall castle to save savings bank to fill up with petrol petrol station tower tourist office centre exit (= building / motorway) Page 22 of 52

23 Topic Area 1 Home and local area Auto Autobahn Benzin bremsen Bremsen Eingang / Einfahrt einsteigen Fähre (Autofähre) fahren Fahrer/in Fahrgast / Passagier führen Führerschein Fußgänger(zone) gehen holen kommen Kreuzung Kurve Lastwagen / LKW Lieferwagen Linie Marke Mofa Motorrad (fahrer/in) Raststätte Schild (Straßenschild) verlassen Wagen Weg / Fußweg weggehen Werkstatt Werkzeug abfahren Abfahrt / Abflug abholen Abteil anhalten ankommen Ankunft aussteigen Automat Bahn (Bahnsteig) Bahnhof besetzt D-Zug einfach Eisen Eisenbahnlinie Fahrgeld Fahrkarte Fahrkartenschalter Fahrplan Fahrt Gleis hin und zurück Rücken Rückfahrt car motorway petrol to brake brakes entrance to get on / in (vehicles) ferry (car ferry) to go / drive driver passenger to lead driving licence pedestrian (area) to go / walk to fetch to come crossroads bend lorry van (delivery) line / bus route make (of car) moped motorbike(rider) motorway services sign (roadsign) to leave (place) car way / path to go away repair workshop / garage tools to depart departure to meet (= pick up/ fetch) compartment to stop (vehicles) to arrive arrival to get off machine railway (platform) station occupied (e.g. seat) express train easy / single (ticket) iron railway line fare ticket ticket office timetable (bus / train) journey (short) platform / line there & back i.e. return back return journey Page 23 of 52

24 Topic Area 1 Home and local area S-Bahn U-Bahn(station) umsteigen Verbindung (verbinden) Verkehr(smittel) verpassen Verspätung warten auf Warteraum / saal / zimmer Zug(führer) zurück zurückkommen Boot Bord Fahrrad / Rad fliegen Flug Flughafen Flugzeug Hubschrauber Miete mieten Rad Radfahren radfahren Radfahrer/in Schiff starten vermieten Dorf dort(hin) dort drüben draußen drinnen Ecke Einwohner/in geradeaus Großstadt Hafen(stadt) Hauptbahnhof / Hauptstraße Hauptstadt hinten hinter links Nähe (in der Nähe von) Rand rechts Richtung Stadt (Partnerstadt) Stadtrundfahrt vor vorbeigehen/fahren vorne Vorort weit suburban railway underground / tube / métro (station) to change (e.g. trains) connection e.g. trains (to connect) traffic (means of transport) to miss e.g. bus / train delay to wait for waiting room train (driver) back to return / come / go back boat board (on) bicycle to fly flight airport plane helicopter rent to rent / hire wheel cycling to cycle cyclist ship to take off (plane) to rent / hire (out) village there (to there) over there outside inside corner inhabitant straight ahead city harbour (port) main station/ road capital at the back behind left (on the left side) near to / nearby edge right (on the) direction town (twin town) town tour in front of / outside / before to go past at the front suburb far (away) from/ distant Page 24 of 52

25 Topic Area 1 Home and local area Higher anbauen anschnallen (sich) außer Betrieb Autobahnkreuz Bahnübergang Baustelle befinden (sich) beilegen Eimer einwerfen entwerten Fahrzeug Fels fließen gebrauchen (gebraucht) Gegenteil Geschwindigkeits(begrenzung) Gipfel Hauptverkehrszeit hupen Kennzeichen Klippe Kofferraum Kreis(verkehr) Leitung Lenkrad liefern Luftdruck öffentlich Reinigung Rückspiegel Rundfunk Sicherheit Sicherheitsgurt Stau Steuer(rad) überfahren überholen überqueren umgeben von Umleitung Vorfahrt wachsen Weinberg Windschutzscheibe Zebrastreifen zusammenstoßen mit to grow (crops) to fasten seat belt out of order / not working motorway junction level crossing building site / roadworks to be situated to enclose bucket to post (a letter) to cancel / stamp a ticket vehicle rock (mineral) to flow to use (second hand) opposite speed (limit) summit rush hour to hoot registration number cliff boot (of car) circle (roundabout) cable / wiring / pipes steering wheel to deliver tyre pressure public dry cleaning rear-view mirror radio safety seatbelt hold-up / traffic jam steering wheel to run over to overtake to cross (road) surrounded by diversion priority / right of way to grow vineyard windscreen zebra-crossing to collide with Page 25 of 52

26 Page 26 of 52

27 Topic Area 2: Health and sport Sport, outdoor pursuits and healthy lifestyle Food and drink as aspects of culture and health Page 27 of 52

28 Topic Area 2 Health and sport Topic Area 2 Health and sport Sport, outdoor pursuits and healthy lifestyle Foundation Auge Bauch Bein Gesicht Haare Hals Knie Körper Mund Nase Ohr Schulter angeln Angelrute Bad baden Badeanzug/hose Badeort bewegen Endspiel Freibad Fuß (zu Fuß gehen) Fußball gewinnen Hallenbad joggen Kanufahren kegeln klettern laufen Leichtathletik Liga Mannschaft Netz Reiten rennen Rennen Rollbrett Roller Rollschuh laufen Ruderboot rudern schießen schlagen Schläger Schließfach Schlittschuhlaufen Schwimmbad schwimmen eye tummy leg face hair neck/ throat knee body mouth nose ear shoulder to fish fishing rod bath to bathe swimming costume/trunks seaside resort to move final (e.g. sport) swimming pool (open air) foot (go on foot) football to win indoor swimming pool to jog canoeing to play skittles to climb to run athletics league team net horse riding to run race skateboard scooter to roller skate rowing boat to row to shoot to hit racquet / stick / bat locker to ice skate swimming pool to swim Page 28 of 52

29 Topic Area 2 Health and sport See (der/die) (an der See) segeln Ski fahren Skilehrer/in spazierengehen Spaziergang Spiel(film) spielen Spieler Spielzeug Sport treiben Sportplatz springen Stadion steigen Surfbrett Tor (ein Tor schießen) Umkleideraum Verein verlieren wandern Wanderung werfen windsurfen Biene Erkältung (sich erkälten) Fieber Fliege fühlen Gefühl gesund (Gesundheit) Grippe Halsschmerzen Hansaplast Heftpflaster helfen (Hilfe!) Husten husten Kopfschmerzen krank (Krankheit) Krankenhaus Krankenpfleger/ Krankenschwester Krankenwagen Magen(schmerzen) Medikament Operation Patient/in Rezept Schmerzen (schmerzhaft) Schnupfen seekrank sprechen Sprechstunde stechen Stich Tablette Unfall verletzen (sich) lake / sea (at the sea-side) to sail to ski ski instructor to go for a walk walk game / match (feature film) to play (music / sports / cards) player toy(s) to do sport sports ground / school field to jump stadium to climb surfboard gate / goal (to score a goal) changing room club to lose to hike hike to throw to windsurf bee a cold (to catch a cold) fever / a temperature fly to feel feeling healthy (health) flu sore throat sticking plaster sticking plaster to help (help!) cough to cough headache ill(ness) hospital nurse(male/female) ambulance stomach (ache) medicine operation (=medical) patient prescription / recipe pain(ful) cold seasick to speak surgery hours to sting sting tablet/pill accident to injure (o.s.) Page 29 of 52

30 Topic Area 2 Health and sport weh tun Wespe Wunde Zahn(schmerzen) Zahnarzt / Zahnärztin Zahnbürste Zahnpasta to hurt (e.g. my arm hurts) wasp wound tooth (ache) dentist toothbrush toothpaste Higher Anfänger bluten Blutprobe brennen Brust Chirurg(in) Durchfall Ellbogen erbrechen (sich) Ereignis Erfolg Ergebnis erhalten erholen (sich) Erleichterung erreichen erste Hilfe fangen Fußgelenk Gehirn Geruch geschwollen Gips(verband) Glatze Handgelenk Haut heben Heimweh Helm Heuschnupfen Höhe Höhle Hustensaft jagen Kinn Knochen leiden Magenverstimmung Meister(schaft) Menge (Menschenmenge) messen nackt Pfeil pflegen Pokal Röntgenbild Salbe schaden Schaden Page 30 of 52 beginner to bleed blood test to burn chest surgeon diarrhoea elbow to be sick event success result / score to receive to recover / get better relief to reach / catch first aid to catch ankle brain smell swollen plaster bald patch wrist skin to lift / raise homesickness helmet hay fever height cave cough mixture to hunt chin bone to suffer stomach upset champion(ship) quantity (crowd) to measure naked arrow to look after (patient) cup (trophy) x-ray cream / ointment to do harm damage

31 Topic Area 2 Health and sport Schiedsrichter schlucken Sieg Sonnenstich Sorge (sich Sorgen machen) sorgen für Spritze tauchen teilnehmen Turnier übergeben (sich) unentschieden untersuchen Verband verstauchen (sich) verstopft Wange Wettbewerb Wettkampf Zeh Zunge referee to swallow win / victory sun stroke worry (to worry) to look after injection to dive to take part tournament to be sick undecided / drawn (match) to examine (patient) bandage to sprain constipated cheek competition competition toe tongue Food and drink as aspects of culture and health Foundation Abendessen Appetit (guten Appetit!) Durst (durstig) Flamme Flasche frisch Frühstück Gabel gemischt Gericht Geschirr(tuch) Getränk Glas grillen Imbiss(stube) Kännchen Kantine Küche lecker Löffel Mahlzeit (!) Messer Mittagessen Nachtisch schmecken schnell Schnellimbiss Schüssel Selbstbedienung Speisekarte Speisewagen Supermarkt dinner / evening meal appetite (enjoy your meal!) thirst(y) flame bottle fresh breakfast fork mixed dish / course crockery (tea towel) drink jar / pot (e.g. jam) to grill / barbecue snack (bar) small pot canteen kitchen delicious spoon meal (enjoy your meal!) knife lunch / midday meal dessert to taste quick fast food restaurant bowl self-service menu dining car supermarket Page 31 of 52

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Einstufungstest ENGLISCH

Einstufungstest ENGLISCH Einstufungstest ENGLISCH Name: Vorname: Firma: Straße: PLZ: Wohnort: Tel. dienstl.: Handy: Tel. privat: e-mail: Datum: Wie viele Jahre Vorkenntnisse haben Sie in Englisch? Wo bzw. an welchen Schulen haben

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

German Section 33 - Print activities

German Section 33 - Print activities No. 1 Finde die Wörter! Find the words! Taschenrechner calculator Kugelschreiber pen Bleistift pencil Heft exercise book Filzstift texta Radiergummi eraser Lineal ruler Ordner binder Spitzer sharpener

Mehr

German Section 35 - Online activitites

German Section 35 - Online activitites No. 01 Die Zimmer im Haus Rooms of the house das Haus house die Wohnung the apartment die Tür das Fenster der Boden das Zimmer der Garten die Waschküche die Garage der Hausflur das Arbeitszimmer der Speicher

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten. By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz

Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten. By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz I can catch the football with my hands, or I can decide to run with it using my feet. Ich fange

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Gastfamilienbogen Host Family Information

Gastfamilienbogen Host Family Information Gastfamilienbogen Host Family Information Bitte füllen Sie den Bogen möglichst auf englisch aus und senden ihn an die nebenstehende Adresse. Persönliche Daten Personal Information Familienname Family name

Mehr

Deutsch 2 Kapitel 8: Krankheit und Verletzung sickness, injury, suggestions. Name: Seite

Deutsch 2 Kapitel 8: Krankheit und Verletzung sickness, injury, suggestions. Name: Seite 1. Match the appropriate conversation excerpt to each picture. A. Ja, ich fühle mich gar nicht wohl. Ich habe Husten und Schnupfen, und der Hals tut mir furchtbar weh. Ich glaube nicht, dass ich morgen

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Namibian and Southern African Au Pair Agency Gutes Foto Picture Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Persönliche Angaben

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

ego4u-calendar 2010 Flashcards

ego4u-calendar 2010 Flashcards ego4u-calendar 2010 Flashcards Verwendungsmöglichkeiten Einfache Vokabelkärtchen Drucke die Seiten im Duplex-Druck (beidseitiger Druck) und schneide die Kärtchen aus. Schau dir dann das Bild an und nenne

Mehr

King & Spalding Frankfurt

King & Spalding Frankfurt King & Spalding Frankfurt King & Spalding LLP TaunusTurm Taunustor 1 60310 Frankfurt am Main Germany T: +49 69 257 811 000 F: +49 69 257 811 100 www.kslaw.com/offices/frankfurt Travel Directions From the

Mehr

46652F (JUN1446652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2014 2/3 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 TOTAL. Time allowed 30 minutes

46652F (JUN1446652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2014 2/3 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 TOTAL. Time allowed 30 minutes entre Number Surname andidate Number For Examiner s Use Other Names andidate Signature Examiner s Initials Page Mark German General ertificate of Secondary Education Foundation Tier June 201 662F 2/3 /

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

Bewerbung als AuPair AuPair application form

Bewerbung als AuPair AuPair application form Bewerbung als AuPair AuPair application form Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen Please write in capital letters Persönliche Daten Personal informations Name Surname Vorname First Name Straße, Hausnummer

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Anreise: Mit der Bahn: Von der Haltestelle Graz Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 7 bis zur Endstation Graz St.

Mehr

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)? Welche Person ist für dich die interessanteste im Film? Warum? 1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Englisch 3. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Englisch 3. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: My Name Is Steve 7. Right or Wrong? Richtig oder falsch? 8. Do You Remember? Erinnerst du dich? 9. The Small Tube Die Flimmerkiste 4. Just Ask! Frag mal! 10. Listen and Click! Hör

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

A D J E K T I V E - AUSWAHL

A D J E K T I V E - AUSWAHL 1 A D J E K T I V E - AUSWAHL Positiv Komparativ Superlativ (*) aktiv aktiver am aktivsten alt älter am ältesten arm ärmer am ärmsten ärgerlich ärgerlicher am ärgerlichsten bekannt bekannter am bekanntesten

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben Willkommen Herzlich Willkommen Guten Tag / Grüß Gott (Süddeutsch) / Begrüßung Guten Morgen / Guten Tag / Guten Abend / Gute Nacht / Auf Wiedersehen / Hallo (informell) / Tschüss (informell) Gesprächsbeginn

Mehr

s-genitive / Genitiv s Das Genitiv s zeigt einen Besitz / eine Zugehörigkeit an. Beachte dabei:

s-genitive / Genitiv s Das Genitiv s zeigt einen Besitz / eine Zugehörigkeit an. Beachte dabei: Das Genitiv s zeigt einen Besitz / eine Zugehörigkeit an. Beachte dabei: 1. Bei Substantiven im Singular und unregelmäßigen Pluralformen (men / women / children / ) wird das s nach einem Apostroph angehängt.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH. Firma: Abt.: Name: Datum:

EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH. Firma: Abt.: Name: Datum: EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH Firma: Abt.: Name: Datum: Dieser kurze Test soll dafür sorgen, daß Sie den für Sie richtigen Kurs belegen. Keine Angst - wenn Sie schon alles richtig beantworten könnten, dann

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Areas: Ground Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 69m2

Areas: Ground Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 69m2 Deluxe Garden House 1 bedroom Entrance set within a walled, private garden in a secure environment making them safe for families. Areas: 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden

Mehr

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Deutsch Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Was ist Glück? Lieben alle Mütter ihre Kinder? Wird es die Erde immer geben? Tut alt werden weh? Was denken Babys? Plant

Mehr

Sentences for all day business use

Sentences for all day business use Sentences for all day business use In dieser umfangreichen Übung finden Sie eine große Auswahl für Sätze und Redewendungen in verschiedenen kaufmännischen Situationen, z.b. Starting a letter, Good news,

Mehr

University of Applied Sciences and Arts

University of Applied Sciences and Arts University of Applied Sciences and Arts Hannover is the Capital of Lower Saxony the greenest city in Germany the home of Hannover 96 and has 525.000 residents, about 35.000 students and a rich history

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit!

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit! I N F O R M A T I O N E N Z U d einem Versicherungsschutz im au s l an d R ei s e v er s i c h erun g s s c h utz sicher reisen weltweit! RD 281_0410_Eurovacances_BB.indd 1 14.06.2010 11:26:22 Uhr Please

Mehr

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Deutschland Application for an au pair stay in Germany

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Deutschland Application for an au pair stay in Germany Namibian and Southern African Au Pair Agency Gutes Foto Picture Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Deutschland Application for an au pair stay in Germany Persönliche Angaben der Au Pair-Bewerberin

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email:

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email: GAPP 2015 / 2016 German American Partnership Program Student Information Form recent passport photo (please glue photo on application form, do not staple it!) 1. Personal data First name and family name:

Mehr

ADVENTURE GUIDE WINTER DIREKT BUCHEN IM Q! HOTEL MARIA THERESIA Q! RESORT HEALTH & SPA WWW.LOOCK-HOTELS.COM

ADVENTURE GUIDE WINTER DIREKT BUCHEN IM Q! HOTEL MARIA THERESIA Q! RESORT HEALTH & SPA WWW.LOOCK-HOTELS.COM ADVENTURE GUIDE WINTER DIREKT BUCHEN IM Q! HOTEL MARIA THERESIA Q! RESORT HEALTH & SPA WWW.LOOCK-HOTELS.COM WEEKLY PROGRAM Every Monday: Snowshoe hike Pure nature Price pp 55 incl. Hiking guide, equipment

Mehr

kraxlerei Kletterhalle Zell am See indoor hochseilpark

kraxlerei Kletterhalle Zell am See indoor hochseilpark kraxlerei Kletterhalle Zell am See indoor hochseilpark 5700 Basecamp» 1.500 qm 2 Kletterhalle 1.500 qm 2 climbing hall» mehr als 100 Routen more than 100 routes» Outdoor Vorstiegskletterbereich outdoor

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft?

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft? FAQ Online Shop 1. Wie kann ich Tickets im Online Shop kaufen? Legen Sie die Tickets für die Vorstellung Ihrer Wahl in den Warenkorb. Anschließend geben Sie Ihre persönlichen Daten an und gelangen durch

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln:

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Fragen mit do/doe Du hat chon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Bp.: We can play football in the garden. Can we play football in the garden? I mut learn the

Mehr

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT I Textarbeit Text 1 A letter from Australia Good Day Tony, - 1 - Punkte 1 5 10 15 20 How are you? I came to Melbourne three weeks ago and it is really great here in Australia. I have a good time with my

Mehr

HARISCH SUITES. deluxe. Raum zum Wohlfühlen. Stilvolles Ambiente. 5-Sterne-Hotelservice. Place of Well-being. Stylish Ambience. 5 Star Hotel Service.

HARISCH SUITES. deluxe. Raum zum Wohlfühlen. Stilvolles Ambiente. 5-Sterne-Hotelservice. Place of Well-being. Stylish Ambience. 5 Star Hotel Service. Raum zum Wohlfühlen. Stilvolles Ambiente. 5-Sterne-Hotelservice. Place of Well-being. Stylish Ambience. 5 Star Hotel Service. HARISCH SUITES K I T Z B Ü H E L ** *** deluxe Suite 710 Ihr Zweites Zuhause

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Medientage München 2006 Panel 6.8. University of St. Gallen, Switzerland Page 2 Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden. Executive Summary

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

(15) Erste Fragen mit dem Austauschschüler:

(15) Erste Fragen mit dem Austauschschüler: (15) Erste Fragen mit dem Austauschschüler: Hinweis: Sie können zur ersten Sprache Deutsch/German als zweite Sprache außer Englisch auch andere Sprachen (25) wählen, s. beiliegende Wahlmöglichkeit unter

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Instructional Materials for Lotte will Prinzessin sein

Instructional Materials for Lotte will Prinzessin sein Instructional Materials for Contributor: Donna Van Handle Teaching Ideas Diskussionsfragen 1) Wie alt ist Lotte? Wie weiß man das? 2) Warum möchte Lotte nicht aufstehen? 3) Warum soll/muss sie aufstehen?

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Bewerbung für die Aufnahme eines Au-pairs Application form for hostfamilies

Bewerbung für die Aufnahme eines Au-pairs Application form for hostfamilies Ihre Bewerbung ermöglicht es uns, Sie bei der Auswahl eines passenden Au-pairs zu unterstützen und das ausgesuchte Au-pair umfangreich über Ihre Familie zu informieren. Aus diesen Gründen bitten wir Sie,

Mehr

EEX Kundeninformation 2009-06-04

EEX Kundeninformation 2009-06-04 EEX Kundeninformation 2009-06-04 Änderungen bei der sstellung für die monatlichen Börsentransaktionsentgelte Sehr geehrte Damen und Herren, seit Anfang des Jahres vereinheitlichen wir in mehreren Stufen

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr

Bewerbung als Au Pair Au Pair Application Form

Bewerbung als Au Pair Au Pair Application Form Bewerbung als Au Pair Bitte gut leserlich in Druckbuchstaben und mit schwarzem Stift in der Sprache des Gastlandes oder in Englisch ausfüllen! Please fill in legibly and in capital letters and write with

Mehr

Willkommen in Memmingen

Willkommen in Memmingen Willkommen in Memmingen IM HERZEN VON MEMMINGEN Das Hotel Falken liegt direkt am Roßmarkt und ist eine kleine Oase in der Memminger Altstadt. Unser modern ausgestattetes 4-Sterne-Hotel verfügt über 42

Mehr

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche?

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? Oliver Koll Europanel, London 1 1 E-Commerce bei Lebensmitteln: (k)ein Markt? 2 E-Commerce-Modelle in der FMCG-Branche 3 Anregungen zur Gestaltung

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

colour your stay Hotelbroschüre Hotel Brochure parkinn.com/hotel-berlincitywest

colour your stay Hotelbroschüre Hotel Brochure parkinn.com/hotel-berlincitywest colour your stay Park Inn by Radisson Berlin City West Emser Straße 6, 10719 Berlin-Wilmersdorf, Deutschland T: +49 30 585820-0, F: +49 30 585820-777 info.berlin.citywest@rezidorparkinn.com parkinn.com/hotel-berlincitywest

Mehr