FachbesucherInsights. lead April 2014 Hannover Germany. Whitepaper November hannovermesse.de. Get new technology first rst

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FachbesucherInsights. lead. 7. 11. April 2014 Hannover Germany. Whitepaper November 2013. hannovermesse.de. Get new technology first rst"

Transkript

1 FachbesucherInsights Whitepaper November April 2014 Hannover Germany hannovermesse.de r o f y d a Re lead! s s e c c u s Get new technology first rst

2 Alles Gute für Sie: Executive Summary Für alle Marketing- und Messeverantwortlichen Fachbesucher sind für Sie die wichtigste Stellgröße für Ihren Messeerfolg. Die konkrete Zahl und Qualität der Fachgespräche am Stand werden uns als Messeveranstalter immer wieder als wichtigster Erfolgsfaktor einer Messebeteiligung genannt. Warum wird die HANNOVER MESSE besucht? Wann ist der optimale Zeitpunkt für die Einladung? Was beeinflusst Besuchsentscheidungen? Wie informieren sich Fachbesucher über die Aussteller und Themen der Messe? Welche Services werden erwartet? Aber was bewegt die Fachbesucher? Warum und wann entscheiden sie sich zum Besuch der HANNOVER MESSE? Und wie bereiten sie sich auf ihren Messebesuch vor? Die Antworten auf diese und weitere Fragen gibt das vorliegende Whitepaper. Ihr individueller Nutzen: Zahlen, Fakten und Wissen, mit dem Sie Ihre Kommunikation vor, während und nach der HANNOVER MESSE optimieren und Ihren Messeerfolg maximieren. Die in diesem Whitepaper veröffentlichten Fachbesucher- Insights basieren auf repräsentativen Umfragen unter tausenden HANNOVER MESSE Fachbesuchern aus den Jahren 2012 und Das Whitepaper präsentiert die für Sie wertvollsten Informationen dieser Erhebungen, die im Auftrag der Deutschen Messe AG von Wissler & Partner, Trade Fair Marketing Basel und dem Institut für angewandte Datenanalyse in Hamburg durchgeführt wurden. Wir wünschen Ihnen viele interessante Erkenntnisse und einen noch nachhaltigeren Erfolg auf der HANNOVER MESSE 2014 in Hannover. Ihr HANNOVER MESSE-Team 2

3 Ein Ansatz für Messeerfolg: Unter- nehmerische Herausforderungen Führungs- und Managementkompetenz Prozessoptimierung Automatisierung Invest Infrastruktur Existenzsicherung Kundenzufriedenheit Preiswettbewerb Finanzkrise bewältigen Politisch-rechtl. Rahmen Jobs/Recruiting Datenhaltung Kostenreduktion Produktvielfalt Unternehmensgründung Kundendatenbasis erhöhen Neue Kunden Umstrukturierung Lieferantensicherheit Kundenbindung Energieeffizienz Umwelt (allg.) Migration neuer Technologien Rendite/Ertrag Digitale Geschäftsfelder/Virtualisierung Wettbewerbsfähigkeit Neue Geschäftsfelder Personalabbau Produktentwicklung Fachkräftemangel Preise/Preisstabilität/Preissenkung Neue Märkte Arbeitsplätze erhalten/sichern E-Commerce-Strategie Umsatzgenerierung Produktqualität Expansion/Internationalisierung Netzwerkaufbau und - pflege Datenhaltung/ Clouding Branding/ Marketingstrategie Bekanntheit steigern Ressourcen/Materialwirtschaft Exportsteigerung Integration dezentraler internationaler IT-Lösungen Neue Produkte/Technologien Ausgründung von Firmen/Filialen Mobile Business Standardisierung Finanzierung/Kapital/Liquidität Trends kennen Qualitative Besucherbefragung HANNOVER MESSE 2012, n = Fachbesucher nutzen Messen, um Anregungen und Lösungen zur Steigerung ihres Geschäftserfolges zu finden. Der Erfolg eines Messebesuchs hängt also davon ab, ob die beteiligten Aussteller und Themenbereiche den Besuchern helfen, die unternehmenseigenen Herausforderungen zu meistern. Dabei sind sich die Fachbesucher der HANNOVER MESSE aus dem In- und Ausland einig: Ihr Augenmerk liegt auf technischen Innovationen und modernen Lösungsansätzen. Aber auch die Netzwerkpflege hat traditionell einen ganz besonders hohen Stellenwert. In- und ausländische Fachbesucher suchen auf Messen vorrangig nach technischen Neuerungen, Lieferanten und Anregungen zur Lösung ihrer geschäftlichen Herausforderungen. Die Chance für Marketing- und Messeverantwortliche: Planen Sie Ihren Messeauftritt und die dazugehörigen Marketingaktivitäten rund um die Frage: Wie hilft mein Unternehmen seinen Kunden dabei, ihre geschäftlichen Ziele zu erreichen? 3

4 Netzwerkpflege ist nicht alles: Gründe für den Messebesuch Auch bei den konkreten Gründen für den Messebesuch sind sich Fachbesucher aus dem In- und Ausland einig. Das Interesse gilt einem umfassenden Marktüberblick, dem Erfahrungsaustausch und dem Aufspüren neuer Trends vor Ort. Fachbesucher aus dem Ausland kommen zudem vor allem auf die HANNOVER MESSE, um neue Lieferanten zu finden und den Wettbewerb zu beobachten. Fachbesucher wollen Trends entdecken und sich über Innovationen informieren. Ausländische Fachbesucher suchen konkret neue Geschäftspartner. Marktbeobachtung & Innovation Know-how & Lieferanten Die Chance für Marketing- und Messeverantwortliche: Gehen Sie in Ihrer Messekommunikation vermehrt auf die Fokusthemen der Fachbesucher ein. Das erhöht Ihre Relevanz und damit die Chance auf mehr Umsatz. 4

5 Jetzt ist gut: Zeitpunkt der Besuchsentscheidung Wann aus Interesse Initiative wird ist bei ausländischen und inländischen Fachbesuchern unterschiedlich. Fachbesucher aus dem Ausland entscheiden sich im Durchschnitt 8 Wochen vor Beginn der Messe zur Anreise. Deutsche Fachbesucher dagegen entscheiden sich mit 2 bis 4 Wochen vor Messebeginn relativ kurzfristig für einen Besuch der HANNOVER MESSE. Das ideale Zeitfenster, um Ihre Kunden und Interessenten aus dem In- und Ausland einzuladen, ist 8 bis 4 Wochen vor Messebeginn. 2-4 Wochen 8 Wochen Die Chance für Marketing- und Messeverantwortliche: Richten Sie Ihre Marketingaktivitäten an dem optimalen Zeitfenster von 12 bis 4 Wochen vor Messebeginn aus. So erzielen Sie mit Ihrer Kommunikation den maximalen Effekt. 5

6 Um Einladung wird gebeten: Einflussfaktoren auf die Besuchsentscheidung Natürlich sind persönliches Interesse des Besuchers und die thematische Ausrichtung des Unternehmens entscheidend dafür, ob der Besuch einer bestimmten Messe überhaupt in Frage kommt. Daneben gibt es allerdings weitere Faktoren, die sich positiv auf die Entscheidung von Fachbesuchern der HANNOVER MESSE auswirken, und die von Ihnen beeinflusst werden können: Über 50% aller Fachbesucher nennen die persönliche Einladung durch einen Aussteller als wichtigen Entscheidungsfaktor für ihren Messebesuch. Das bedeutet: Wer eingeladen wird kommt mit größter Wahrscheinlichkeit auch zur HANNOVER MESSE und an den Stand des Gastgebers. Zusätzlich bezeichnen 60% der Fachbesucher aus dem Inund Ausland die Empfehlung durch Geschäftspartner und Kollegen als höchst relevant. Auch eine Einladung durch Bildungseinrichtungen hat einen sehr hohen Stellenwert. Die persönliche Einladung und Empfehlung zum Messe- und Standbesuch sind die besten Maßnahmen, um die richtigen Kunden und Interessenten zu erreichen. Die Chance für Marketing- und Messeverantwortliche: Ihr Einladungsmanagement ist Ihr größter Hebel zur Steigerung der Zahl Ihrer Kontakte und damit Ihres Messeerfolgs. Ideal: Laden Sie Ihre (Wunsch-) Kontakte immer persönlich ein, und informieren Sie über die Innovationen, die auf Ihrem Stand präsentiert werden. 6

7 Mehr als ein Incentive: Bedeutung von Fachbesucher-Tickets Über 50% der deutschen Fachbesucher geben an, sich in ihrer Besuchsentscheidung positiv davon beeinflussen zu lassen, ob einer persönlichen Einladung ein Fachbesucher-Ticket beiliegt. Bei ausländischen Fachbesuchern wird diese Erwartungshaltung sogar von fast 60% geteilt. Wussten Sie, dass das Ticket einen effizienten Beitrag zum Lead Management Ihres Unternehmens leistet? Die Daten der Fachbesucher, die Ihrer Einladung folgen, können Sie bereits 5 Wochen vor, während und nach der HANNOVER MESSE im OBS abrufen und in Ihr CRM-System einspeisen. Das erleichtert die Erfassung und Nachbereitung Ihrer Messekontakte enorm. Bei persönlicher Einladung darf das Fachbesucher-Ticket nicht fehlen. TICKET TICKET TICKET CRM Die Chance für Marketing- und Messeverantwortliche: Nutzen Sie Ihr Kontingent an kostenfreien Fachbesucher-Tickets und weiteren Werbemitteln, um Ihre Einladungen zur HANNOVER MESSE aufzuwerten. Wir bieten Ihnen eine ganze Palette von Services, die Ihr Einladungsmanagement unterstützt. Informieren Sie sich und sprechen Sie uns an: 7

8 Nicht immer, aber immer öfter: Planung von Messe- und Ausstellerbesuch Halle 2 Stand Z32 Für 80% aller Fachbesucher hört die Planung des Messebesuchs nicht mit der Reise- und Unterkunftsplanung auf. Sie bereiten sich umfassend auf die HANNOVER MESSE im Allgemeinen und die Aussteller im Besonderen vor. Signifikante Unterschiede gibt es bei in- und ausländischen Fachbesuchern in Bezug auf die Anzahl der besuchten Stände: Im Schnitt besuchen deutsche Fachbesucher 21, ausländische Fachbesucher sogar 42 Stände. Für alle gleichermaßen gilt die Aussage, dass vor allem Stände besucht werden, von denen die Fachbesucher im Vorfeld eine Einladung oder andere relevante Informationen erhalten haben. Halle 2 Stand Z32 80% aller Fachbesucher planen ihren Messebesuch im Voraus. Die Chance für Marketing- und Messeverantwortliche: Planen auch Sie Ihre Kommunikationsmaßnahmen im Vorfeld der Messe, und koordinieren Sie Einladungen, Mediainformationen, Pressemeldungen und Produktankündigungen so, dass die Fachbesucher auf Sie aufmerksam werden. 9

9 Ohne geht es nicht: Informations- quellen zur Besuchsvorbereitung Mit einer Nutzungsquote von 91% war die Website der HANNOVER MESSE 2013 für Fachbesucher die Informationsquelle Nr. 1. Der wichtigste Service auf der Seite war die Aussteller- und Produktsuche, in der unter anderem Ihre Unternehmens- und Produktinformationen ausgespielt werden. 76% der Fachbesucher nutzten im Vorfeld der Messe Suchmaschinen. Zwei Drittel der Besucher informierten sich in der Tages- und Wirtschaftspresse und 45% auf Onlineportalen über Themen und Trends der HANNOVER MESSE. YouTube nutzten zur HANNOVER MESSE 2013 über 20% und Social-Media-Kanäle etwas mehr als 10% der Besucher, vorrangig zur Meinungsbildung und Empfehlung. 91% aller Fachbesucher nutzen die Website der HANNOVER MESSE als wichtigste Informationsquelle für die Planung ihres Besuchs. Die Chance für Marketing- und Messeverantwortliche: Von Mediaservice über Suchmaschinenmarketing bis zu Bewegtbildformaten auf YouTube planen Sie im Vorfeld in welchen Kanälen Sie Ihr Unternehmen am besten in den Fokus der Fachbesucher rücken. 10

10 Ein Service, der sich bewährt: Die Bedeutung von Match & Meet Match & Meet ist ein Service der Deutschen Messe AG, der Ausstellern die Möglichkeit gibt, vor, während und nach der Messe auf relevante Zielgruppen und Kontakte zuzugehen. Zurzeit nutzen rund Personen aus mehr als 130 Ländern diesen Service aktiv. 65% aller deutschen Fachbesucher bewerten Match & Meet vor allem vor der Messe als hilfreich, 78% der ausländischen Besucher bewerten den Nutzen für kurzfristige Terminvereinbarung zur Messe als am höchsten. Rund Personen nutzen die Kontaktanbahnungsplattform Match & Meet aktiv. Die Chance für Marketing- und Messeverantwortliche: Melden Sie sich bei Match & Meet an, und vernetzen Sie sich mit über aktiven Usern Tendenz steigend. Informieren Sie sich auch über weitere Lead-Management-Services der Deutschen Messe AG. 11

11 Messeerfolg ist planbar: Executive Conclusion Zahlen, Fakten und Wissen sind nur insoweit wertvoll, wie sie in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden können. Das vorliegende Whitepaper macht eines deutlich: Sie als Aussteller, speziell Ihre Marketing- und Messeverantwortlichen, haben alle Möglichkeiten, einen Messeerfolg proaktiv zu beeinflussen. Vor allem bedarf es einer gut überlegten Verteilung der Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen auf die Bereiche, in denen Sie die höchste Aufmerksamkeit erzielen können. Die hier präsentierten Insights helfen bei der Entscheidung für die richtigen Maßnahmen, Kanäle und den besten Zeitpunkt. Was Sie darüber hinaus an Services und Lösungen einsetzen können, um Ihren Messeerfolg zu steigern, zeigen wir Ihnen gern. Gerne beraten wir Sie persönlich rufen Sie uns an: , oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns, Sie bei Ihrem Messeauftritt unterstützen zu können. Ihr HANNOVER MESSE-Team 12

12

Einträge in die Messemedien

Einträge in die Messemedien Einträge in die Messemedien Messemedien Mit umfangreichen Eintragungen Kontakte maximieren Relevante Nachfrager im Businessbereich recherchieren zunehmend online nach Produkten und Lösungen. Sie suchen

Mehr

Deutsche Messe Kontaktmanagement Kontaktmanagement 18

Deutsche Messe Kontaktmanagement Kontaktmanagement 18 management management 18 management Deutsche Messe Match & Meet Match & Meet ist Business Matchmaking für gezielte internationale Geschäftsanbahnung. Wir unterstützen Sie mit dieser Online-börse bei der

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Deutsche Messe Kontaktmanagement. 2.3 Kontaktmanagement

Deutsche Messe Kontaktmanagement. 2.3 Kontaktmanagement Deutsche Messe management 2.3 management 16 management Deutsche Messe Match & Meet Die Suche nach qualifizierten Businesskontakten und der Abschluss vielversprechender Geschäfte sind die Hauptziele jeder

Mehr

NEU: Matchmaking. Ihre Kontaktbörse für erfolgreiche Geschäfte

NEU: Matchmaking. Ihre Kontaktbörse für erfolgreiche Geschäfte NEU: Matchmaking Ihre Kontaktbörse für erfolgreiche Geschäfte Matchmaking erleichtert Ihnen als Aussteller nicht nur die Suche nach neuen Kontakten, sondern ermöglicht Ihnen auch die gezielte Terminvereinbarung

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

INTERSCHUTZ. 8. 13. Juni 2015 Hannover Germany. Internationale Leitmesse für Brand-/ Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit. interschutz.

INTERSCHUTZ. 8. 13. Juni 2015 Hannover Germany. Internationale Leitmesse für Brand-/ Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit. interschutz. INTERSCHUTZ Internationale Leitmesse für Brand-/, und 8. 13. Juni 2015 Hannover Germany interschutz.de Einsatzort Zukunft. Treffen Sie neue Kunden. Am Einsatzort Zukunft. Vier Bereiche. Ein Konzept. Seit

Mehr

Hallo, wir sind HANNESANDFRIENDS

Hallo, wir sind HANNESANDFRIENDS Hallo, wir sind HANNESANDFRIENDS und wir leben für Entwicklung. Mit unserer Beratung entwickeln wir Ihr Unternehmen in den Bereichen Marketing, ecommerce & Business Development weiter. Entdecken Sie, was

Mehr

DOMOTEX. Besucherinformation Handwerk. 17. 20. Januar 2015 Hannover Germany domotex.de

DOMOTEX. Besucherinformation Handwerk. 17. 20. Januar 2015 Hannover Germany domotex.de DOMOTEX Besucherinformation Handwerk 17. 20. Januar 2015 Hannover Germany domotex.de Die neuesten Trends für das Handwerk Was gibtʼs Neues für Parkett- und Bodenleger, Raumausstatter, Maler und Tischler?

Mehr

Informationen Zur Ticketregistrierung Papier-Ticket und e-ticket

Informationen Zur Ticketregistrierung Papier-Ticket und e-ticket Informationen Zur Ticketregistrierung Papier-Ticket und e-ticket Sie wurden zur HANNOVER MESSE eingeladen und haben ein Papier-Ticket oder eine E-Mail mit einem e-ticket-code erhalten? Fachbesucher-Tickets

Mehr

IZB 2014 Befragungsergebnisse

IZB 2014 Befragungsergebnisse IZB 2014 Befragungsergebnisse Kernaussagen der Aussteller- und Besucherbefragung 14. bis 16. Oktober 2014 Wolfsburg Allerpark www.izb-online.com Veranstalter: Wolfsburg AG MobilitätsWirtschaft Major-Hirst-Str.

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION

DIGITALE TRANSFORMATION DIGITALE TRANSFORMATION WO STEHEN WIR IM VERTRIEB? VDZ DISTRIBUTION SUMMIT NILS OBERSCHELP, DPV 08. September 2015, Hamburg, Empire Riverside Hotel WAS HAT SICH GETAN? DISTRIBUTION SUMMIT Rückblick auf

Mehr

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg 1. Kunden finden Kunden verstehen Kunden binden... und

Mehr

MESSEERFOLG DURCH DIGITALE LÖSUNGEN STEIGERN

MESSEERFOLG DURCH DIGITALE LÖSUNGEN STEIGERN www.quicklead.de MESSEERFOLG DURCH DIGITALE LÖSUNGEN STEIGERN Planen, erfassen, kontrollieren, gewinnen - das sind die Zutaten für maximale Messeerfolge- VORSTELLUNG Kundenberater 06/2012 Produktmanager

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

Erleben Sie Handel in 7 Dimensionen: EuroShop 2017.

Erleben Sie Handel in 7 Dimensionen: EuroShop 2017. Erleben Sie Handel in 7 Dimensionen: EuroShop 2017. D The World s No. 1 Retail Trade Fair 5 9 March 2017 Düsseldorf Germany www.euroshop.de Expo & Event Marketing Shop Fitting & Store Design POP Marketing

Mehr

15. 18. November 2016. Hannover. Biogas Convention. Biogas Jahrestagung. Biogas. Biogas. Biogas. Biogas. www.energy-decentral.com.

15. 18. November 2016. Hannover. Biogas Convention. Biogas Jahrestagung. Biogas. Biogas. Biogas. Biogas. www.energy-decentral.com. Convention & Trade Fair Jahrestagung & Fachmesse Neu! Jetzt mit: Convention 15. 18. November 2016 Hannover Jahrestagung Trade Fair Fachmesse Veranstalter zusammen mit www.energy-decentral.com 15. 18. November

Mehr

Fit for Fair-Training. Unternehmensberatung. Mit Weitblick & System!

Fit for Fair-Training. Unternehmensberatung. Mit Weitblick & System! Fit for Fair-Training Unternehmensberatung. Mit Weitblick & System! Wer wir sind Die Freese Marketing Gesellschaft (FMG) wurde von Dr. Christoph Freese und Claas Freese gegründet. Dr. Christoph Freese

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

neue technologien Energie weiter denken.

neue technologien Energie weiter denken. neue technologien Energie weiter denken. Geschäftsmodelle für Innovation. Thomas Spinnen, Leiter Neue Technologien InnoVAtiv zu sein bedeutet für uns, die Bedürfnisse unserer Kunden von heute und morgen

Mehr

Stark im Messeauftritt

Stark im Messeauftritt Stark im Messeauftritt Unser Angebot Das aktive Engagement auf Messen, ob als Austeller oder Teilnehmer, ist eines der wichtigsten Marketing- und Vertriebsinstrumente erfolgreicher Unternehmen. Eine vorbereitete

Mehr

easyfairs LOGISTIK 2011 26.-27. Januar 2011 Hamburg Messe, Halle A3 Tipps zu Ihrem Messeauftritt

easyfairs LOGISTIK 2011 26.-27. Januar 2011 Hamburg Messe, Halle A3 Tipps zu Ihrem Messeauftritt 26.-27. Januar 2011 Hamburg Messe, Halle A3 Tipps zu Ihrem Messeauftritt oder wie Sie das Potenzial der Veranstaltung optimal für Ihren Vertrieb nutzen können Lieber Aussteller der easyfairs LOGISTIK 2011,

Mehr

Match & Meet - und Delegations-Angebot HANNOVER MESSE Besucherservices. Global Fairs. Global Business.

Match & Meet - und Delegations-Angebot HANNOVER MESSE Besucherservices. Global Fairs. Global Business. - und Delegations-Angebot HANNOVER MESSE Besucherservices 2 Pakete - Kurzüberblick Registration Kostenfreie Registrierung als Grundlage für besseres Networking Online Weltweite Online-Kontaktanbahnung

Mehr

Die Unternehmensberatung für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus! Gastronomieberatung

Die Unternehmensberatung für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus! Gastronomieberatung Die Unternehmensberatung für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus! Gastronomieberatung Marketing Unternehmensführung Strategie Kostenmanagement Existenzsicherung Gastraumgestaltung Warenwirtschaft Ablaufoptimierung

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 0 Seite 0 von 20 03.02.2015 1 Ergebnisse der BSO Studie: Trends und Innovationen im Business Performance Management (BPM) bessere Steuerung des Geschäfts durch BPM. Bei dieser BSO Studie wurden 175 CEOs,

Mehr

Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse. Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen

Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse. Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen Aussendung des Fragebogens an 180 Online-Beauftragte von Mitgliedsverlagen Rücklaufquote: ca. 35 %

Mehr

Listen = Links Wie Sie mit Listen Ihr Ranking verbessern können

Listen = Links Wie Sie mit Listen Ihr Ranking verbessern können Jeder erfahrene Zeitschriften-, Zeitungs- oder auch Online-Redakteur wird es bestätigen können: Beiträge in Form von Listen sind eine beim Leser äußerst beliebte Form der Inhalteaufbereitung. Egal, ob

Mehr

Laden Sie sich die Zukunft ein

Laden Sie sich die Zukunft ein Laden Sie sich die Zukunft ein Holen Sie diese Ausstellung in Ihre Region informativ kommunikativ motivierend Informieren Sie die Bürgerinnen und Bürger Ihrer Region über die Themen Wohnen mit Erneuerbaren

Mehr

Ausstellerinformation

Ausstellerinformation LEARNTEC 2016 Lernen mit IT 24. Internationale Fachmesse und Kongress Ausstellerinformation www.learntec.de 26. 28. Januar 2016 Messe Karlsruhe Ideeller Träger Schirmherrschaft: Schirmherrschaft: Prof.

Mehr

CeBIT 2016 Informationen für Besucher

CeBIT 2016 Informationen für Besucher CeBIT 2016 Informationen für Besucher Global Event for Digital Business 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Bereit für die digitale Transformation. 3.300 Unternehmen aus 70 Ländern mit innovativen

Mehr

Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen

Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen Herausforderungen 2013 der Marketingentscheider in B2B Unternehmen Kurzbeschreibung Stärkere Kundenorientierung und sich daraus ergebender Innovationsdruck bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen,

Mehr

Messeplanung und Messekonzeption Messevorbereitung Messedurchführung Messenachbereitung Messebeurteilung

Messeplanung und Messekonzeption Messevorbereitung Messedurchführung Messenachbereitung Messebeurteilung Übersicht Tätigkeiten Messeplanung und Messekonzeption Messevorbereitung Messedurchführung Messenachbereitung Messebeurteilung Michael Lücke -1- Messeplanung und Messekonzeption Die Anforderungen an eine

Mehr

BRANDxp by Campus Media. Wie Sie Effektivität und Effizienz im Marketing steigern können

BRANDxp by Campus Media. Wie Sie Effektivität und Effizienz im Marketing steigern können BRANDxp by Campus Media Wie Sie Effektivität und Effizienz im Marketing steigern können Wie managen Sie Ihre täglichen Marketing-Herausforderungen? Ihr Ziel: Die Kaufentscheidung von Konsumenten im Sinne

Mehr

Ihre Verkaufs- und Marketing- plattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016

Ihre Verkaufs- und Marketing- plattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016 Jetzt anmelden! Ihre Verkaufsund Marketingplattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse FAKTEN ZUR LUGA Über 450 Aussteller 44 000 m 2 Brutto-Ausstellungsfläche

Mehr

Ihre Präsenz in den Messemedien

Ihre Präsenz in den Messemedien Deutsche Messe Präsenz in den Messemedien Ihre Präsenz in den Messemedien 06 Präsenz in den Messemedien Deutsche Messe Präsenz in den Messemedien / Media Service Eingabe und Pflege Ihrer Unternehmens-

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN!

ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN! ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN! LOKAL REGIONAL NATIONAL & INTERNATIONAL WERDEN SIE IM INTERNET SICHTBAR FRÜHER GAB

Mehr

» Sales Excellence. Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation. Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb

» Sales Excellence. Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation. Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb » Sales Excellence Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb » Erfolgreicher Vertrieb zeichnet erfolgreiche Unternehmen aus Erfolgreiche Unternehmen sind im Vertrieb

Mehr

Ergebnisse einer Befragung zum Thema Industrie 4.0

Ergebnisse einer Befragung zum Thema Industrie 4.0 Ergebnisse einer Befragung zum Thema Industrie 4.0 Online-Befragung nach der HANNOVER MESSE 2014 im Auftrag der Deutschen Messe anhand des Adressbestandes der Deutschen Messe. Der Versand erfolgte per

Mehr

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting AUSSTELLERINFORMATION 7. - 11. April 2014 Unternehmensgruppe Veranstalter Besucherprofil Wen treffen

Mehr

CRM Status Quo und Trends Schweiz

CRM Status Quo und Trends Schweiz CRM Status Quo und Trends Schweiz Brian Rüeger Leiter Zentrum für Marketing Management Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften rubn@zhaw.ch 076 497 29 29 Building Competence. Crossing Borders.

Mehr

Content Marketing. Teil 3

Content Marketing. Teil 3 Content Marketing Teil 3 DVR: 0438804 Mai 2013 Business-to-Business-Content Marketing Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, welche Rolle Content Marketing innerhalb des B-to-B-Marketings spielen kann.

Mehr

7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen!

7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen! 7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen! Quelle: www.rohinie.eu Eine solide Verwaltung der eigenen E-Mail-Listen ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Generierung von Leads und Umsätzen!

Mehr

19 Jahre Erfahrung, 87 Länder

19 Jahre Erfahrung, 87 Länder Suchmaschinenmarketing seit 1997 Google Zürich, 14.11.2016 19 Jahre Erfahrung, 87 Länder +41 (0)41 799 80 99 info@worldsites-schweiz.ch 1 Kundengewinnung mit Big Data Online Marketing unterschätzt! Quelle:

Mehr

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten Sabine Kirchem ec4u expert consulting ag CRM 2.0-Barometer Immer mehr Unternehmen erwarten stärkere Integration in alle digitalen

Mehr

Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen.

Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen. Profil Knissel Vertriebsmarketing ist spezialisiert auf die Vermarktung Ihrer Produkte und Innovationen. Neukunden gewinnen, Umsatz steigern und den Vertrieb ankurbeln. Gewinnbringende Konzepte vom erfahrenen

Mehr

Canon Business Services

Canon Business Services Canon Business Services Transforming Your Business Canon Business Services Die neue Dynamik des Kundenverhaltens führt zu Veränderungen in den Arbeitsweisen von Unternehmen und damit verändern sich auch

Mehr

1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING.

1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING. 1 WEB ANALYTICS: PROFESSIONELLE WEB-ANALYSEN UND REPORTING FÜR IHR ONLINE MARKETING. Web Analytics, Reporting & Beratung Erfolgskontrolle mit professionellen Web Analysen! Web Analytics mit Google Analytics

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Marketing & Promotion. 11. 15. September 2017 Messe München. Weltleitmesse für die Getränkeund Liquid-Food-Industrie

Marketing & Promotion. 11. 15. September 2017 Messe München. Weltleitmesse für die Getränkeund Liquid-Food-Industrie Connecting Global Competence 11. 15. September 2017 Messe München Marketing & Promotion Begeistern Sie die Fachwelt für Ihre neuesten Lösungen! Weltleitmesse für die Getränkeund Liquid-Food-Industrie Herstellung

Mehr

Effiziente Servicesteuerung mit ipad. Daniel Pelizzoni 28.06.2012 public

Effiziente Servicesteuerung mit ipad. Daniel Pelizzoni 28.06.2012 public Effiziente Servicesteuerung mit ipad und SAP CRM leicht gemacht Daniel Pelizzoni 28.06.2012 public Wir möchten Ihnen heute näherbringen Wie mit geringem Aufwand > Automatisierte Prozesse geschaffen werden

Mehr

Messekommunikation. Messekommunikation effizienter gestalten

Messekommunikation. Messekommunikation effizienter gestalten Messekommunikation Messekommunikation effizienter gestalten Messekommunikation im Doppelpass: real und digital Laut einer aktuellen AUMA-Studie* werden durchschnittlich 43 Prozent des Marketingetats für

Mehr

Kundenzufriedenheits- Analyse 4.0

Kundenzufriedenheits- Analyse 4.0 Kundenzufriedenheits- Analyse 4.0 Kundenzufriedenheit ist eine subjektive Grösse Das Konsum- und Entscheidungsverhalten von Menschen lässt sich nicht fixen Kategorien zuschreiben. Es zeigen sich situative

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Sparkassen als regionale Partner für Nachhaltigkeit Frank Oberle und die Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau

Sparkassen als regionale Partner für Nachhaltigkeit Frank Oberle und die Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau Sparkassen als regionale Partner für Nachhaltigkeit Frank Oberle und die Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau Name: Frank Oberle Funktion/Bereich: Leiter Unternehmenssteuerung Organisation: Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg cp-strategy ist ein Modul der corporate Planning Suite. StrAtEgiSchE UntErnEhMEnSStEUErUng Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

Messecycle. Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle.

Messecycle. Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle. Messecycle Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle. VOR DER MESSE MEHR SICHTBARKEIT. MEHR SERVICE. MEHR QUALIFIZIERTE KONTAKTE. MARKETING Anmeldeformular Erleichtern Sie Ihren Kontakten

Mehr

WhitePaper: Renditesteigerung beginnt bei der Beschaffung. Geschäftsprozessoptimierung Einkauf und Beschaffung. by GMVK Consulting Group GmbH

WhitePaper: Renditesteigerung beginnt bei der Beschaffung. Geschäftsprozessoptimierung Einkauf und Beschaffung. by GMVK Consulting Group GmbH WhitePaper: Renditesteigerung beginnt bei der Beschaffung Geschäftsprozessoptimierung Einkauf und Beschaffung Eine Änderung der Gegebenheiten am Markt sollte immer auch eine Aktualisierung aller folgenden

Mehr

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN

BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BEST PRACTICE DIGITALISIERUNG NUTZEN TECHNOLOGISCHER INNOVATIONEN AUF DEM WEG ZUM DIGITAL(ER)EN UNTERNEHMEN BITMARCK Kundentag, Essen 4. November 2015 Martin C. Neuenhahn, Business Consultant 2015 Software

Mehr

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN DIE ARBEITSWELT VERÄNDERT SICH Es gibt eine neue Dynamik in den Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Mitarbeiter wollen während ihrer

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen. Great Place to Work. September 2015

Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen. Great Place to Work. September 2015 Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen Great Place to Work September 2015 Wie eine vertrauensbasierte Unternehmenskultur den Erfolg von Veränderungsprozessen unterstützt Eine von Great

Mehr

OBILE ROBOT UTONOME SYS

OBILE ROBOT UTONOME SYS OBILE ROBOT UTONOME SYS telligente mobile Systeme un r die industrielle Produktion, ereich und den Dienstleistun USSTELLUNGSBERE ET NEW TECHNOLOGY 9.-23. APRIL 2010 AUSSTELLUNGSBEREICH APPLICATION PARK

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

Neue Kunden durch ebusiness. Lübeck 14. Februar 2008

Neue Kunden durch ebusiness. Lübeck 14. Februar 2008 Neue Kunden durch ebusiness Lübeck 14. Februar 2008 glocal consult e.k. Stefan Stengel < think global - act local > Kurzprofil von glocal consult glocal consult unterstützt Sie bei der Einführung von internetbasierenden

Mehr

Google My Business für Unternehmen

Google My Business für Unternehmen Whitepaper Google My Business für Unternehmen 2015 morefiremedia GmbH Google für Unternehmen: Kunden gewinnen mit Google My Business & Co. Es soll sie immer noch geben: Menschen, die ihr Leben ohne Suchmaschinen

Mehr

Messekurzkonzept. SuisseEMEX 14. 26. bis 28. August 2014 Messe Zürich

Messekurzkonzept. SuisseEMEX 14. 26. bis 28. August 2014 Messe Zürich Messekurzkonzept SuisseEMEX 14 Die führende Schweizerische Event- & Marketing Expo 26. bis 28. August 2014 Messe Zürich Stand: Zürich, 18.02.2014 2014 die 8. Ausgabe der SuisseEMEX! Es ist Zeit, sich

Mehr

Befragung von Gründerzentren in Deutschland

Befragung von Gründerzentren in Deutschland Befragung von Gründerzentren in Deutschland zur Bedeutung der Green Economy Darstellung ausgewählter zentraler Ergebnisse Ansprechpartner: Prof. Dr. Klaus Fichter Borderstep Institut für Innovation und

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

CeBIT Telematics & Automotive. IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012

CeBIT Telematics & Automotive. IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012 CeBIT Telematics & Automotive IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012 Ich gehe davon aus, dass die nächsten 15 bis 20 Jahre mehr Veränderungen für die Autoindustrie bringen als die

Mehr

Kundenzufriedenheit Ergebnisse der Geschäftskundenbefragung bei AXA Assistance

Kundenzufriedenheit Ergebnisse der Geschäftskundenbefragung bei AXA Assistance 2014 Kundenzufriedenheit Ergebnisse der Geschäftskundenbefragung bei Die Gruppe weltweit in Zahlen ca.7.000 Mitarbeiter weltweit 40.000 medizinische Versorger (Ärzte, Krankenhäuser) 33 Ländergesellschaften

Mehr

Swiss Marketing Leadership Studie 2015. Man agement Summary

Swiss Marketing Leadership Studie 2015. Man agement Summary 3 Man agement Summary Marketing ändert sich fundamental und sollte in modernen Unternehmen eine steuernde Funktion in Richtung Kunden- und Marktorientierung einnehmen. Vor diesem Hintergrund entschied

Mehr

Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA

Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA Erfassung der Leserprofile des VDZ-Newsletters New Media Trends & Insights USA Alexander v. Reibnitz Geschäftsführer Digitale Medien und Neue Geschäftsfelder Berlin, 20. Februar 2006 Die Leserprofile des

Mehr

Social Media im B2B. SuisseEMEX 2012 Online - Forum. 22.8.2012 Daniel Ebneter

Social Media im B2B. SuisseEMEX 2012 Online - Forum. 22.8.2012 Daniel Ebneter Social Media im B2B SuisseEMEX 2012 Online - Forum 22.8.2012 Daniel Ebneter carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Daniel Ebneter Berater für E-Business und E-Commerce Ausbildung Lic.phil. nat.

Mehr

CeBIT 2016. Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand. 14. 18. März 2016 cebit.de

CeBIT 2016. Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand. 14. 18. März 2016 cebit.de CeBIT 2016 Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand 14. 18. März 2016 cebit.de CeBIT The Global Event for Digital Business Das bietet die CeBIT: Inspiration Information - Innovation The Global

Mehr

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone?

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone? Online-Anmeldung. Experten für Experten ist ein Angebot für Kunden von T-Systems. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze für alle Veranstaltungen sind begrenzt. Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter:

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr

ABB Full Service Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz

ABB Full Service Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz Das Ziel: Mehr Produktivität, Effizienz und Gewinn Begleiterscheinungen der globalisierten Wirtschaft sind zunehmender Wettbewerb

Mehr

E-Sourcing einfach, effizient und erfolgreich

E-Sourcing einfach, effizient und erfolgreich E-Sourcing einfach, effizient und erfolgreich In wenigen Schritten von der Lieferanteninformation zur Auktion Die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen ist für Unternehmen immer mit einem enormen

Mehr

Wir schaffen virtuelle Realität!

Wir schaffen virtuelle Realität! IMMOMENTO Wir schaffen virtuelle Realität! I MMOMENTO F P A N O G R A I E Ihr Ansprechpartner: Waldemar Wegner Telefon 030-58 86 49 27 ww@immomento.de Sie lieben die Fotografie? Sie leben davon oder wollen

Mehr

Messen sind LIVE KOMMUNIKATION!

Messen sind LIVE KOMMUNIKATION! 1 The best way to exhibit Wie verkaufe ich Dienstleistungen (in der Krise) durch eine Messebeteiligung? // Die Frage des heutigen Vortrags ist ja: Wie verkaufe ich Dienstleistungen (in der Krise) durch

Mehr

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Reachlocal hat mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden befragt, um mehr

Mehr

21. - 24. Juli 2011 in Cadenabbia

21. - 24. Juli 2011 in Cadenabbia 21. - 24. Juli 2011 in Cadenabbia Suchmaschinen, Soziale Netzwerke & Co. Müssen wir twittern, um unsere Kunden zu halten? Dr. Christoph Kexel Hochschule accadis Du Pont-Str. 4 61352 Bad Homburg vor der

Mehr

B2B-Lead-Generierung. mit Webinar und Whitepaper

B2B-Lead-Generierung. mit Webinar und Whitepaper mit Webinar und Whitepaper Webinare und Whitepaper erfolgreich einsetzen im B2B-Marketing Joachim Graf Das Präsentations-Genie Steve Jobs Registrieren zukünftig Sie gratis sich und über laden aktuell Sie

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren

Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jörg Forthmann Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Digital Business

St. Galler Master in Angewandtem Digital Business St. Galler Master in Angewandtem Digital Business Studienkennzahl: MIDB01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf

Mehr

Unternehmensstrategie

Unternehmensstrategie 20. September 2002, München Vorsitzender des Vorstands Infineon Technologies AG Seite 1 Never stop thinking. Ausgangsbasis der Langfristige Ausrichtung des Unternehmens Erfahrungen aus IMPACT und IMPACT²

Mehr

White Paper. Kommunikationsinstrument mit großer Zukunft

White Paper. Kommunikationsinstrument mit großer Zukunft White Paper Kommunikationsinstrument mit großer Zukunft Das White-Paper-Prinzip First give, then get ist die Kernidee des White-Paper-Marketings. First give heißt, Kunden, Interessenten oder Partnern etwas

Mehr

Umsatzsteigerungsprogramm zur Ausschöpfung des vollen Potenzials Ihres Kundenstamms

Umsatzsteigerungsprogramm zur Ausschöpfung des vollen Potenzials Ihres Kundenstamms CUSTOMER REVENUE MAX Umsatzsteigerungsprogramm zur Ausschöpfung des vollen Potenzials Ihres Kundenstamms Organisches Wachstum im Handel ist Detailarbeit. Unsere Methodik hilft Ihnen, Ihr Geschäft umgehend

Mehr

Potenziale und Nutzen aus der Verbindung von digitalem Marketing mit analogen Events

Potenziale und Nutzen aus der Verbindung von digitalem Marketing mit analogen Events Potenziale und Nutzen aus der Verbindung von digitalem Marketing mit analogen Events Prof. Dr.-Ing. Cai-Nicolas Ziegler CEO, XING EVENTS GmbH Münchener UnternehmerKreis IT, 23. April 2015 Unsere Geschichte

Mehr

Shopping Center KUNDENmonitor. Marktforschung in der Immobilienwirtschaft

Shopping Center KUNDENmonitor. Marktforschung in der Immobilienwirtschaft Shopping Center KUNDENmonitor Marktforschung in der Immobilienwirtschaft Blackbox Kunde 2 Kundenbefragungen in Einkaufszentren Der Hintergrund Zunehmende Wettbewerbsintensität und wachsender Revitalisierungsdruck

Mehr

Connecting Global Competence. Europa-Forum Die Erkenntnisse des AUMA MesseTrend 2010

Connecting Global Competence. Europa-Forum Die Erkenntnisse des AUMA MesseTrend 2010 Europa-Forum Die Erkenntnisse des AUMA MesseTrend 2010 Gesamtwirtschaftliche Bedeutung von Messen Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der deutschen Messewirtschaft Quelle: ifo Institut, AUMA 2009 Entwicklung

Mehr

Benchmark Studie: IT-Messen im Marketing-Mix

Benchmark Studie: IT-Messen im Marketing-Mix Benchmark Studie: IT-Messen im Marketing-Mix CeBIT 2015 Hannover Germany cebit.com New Perspectives in IT Business Benchmark Studie: IT-Messen im Marketing-Mix. Themen des Whitepapers Neukundengewinnung

Mehr

>> Service und Qualität >> Kundenorientierung >> Ökologie >> Regionalität

>> Service und Qualität >> Kundenorientierung >> Ökologie >> Regionalität // Unser Leitbild // Unser Leitbild Sichere, wirtschaftliche und umweltfreundliche Stromversorgung für die Menschen in unserer Region von Menschen aus der Region das garantiert das E-Werk Mittelbaden.

Mehr

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN:

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: AUF DER ITB BERLIN 9. 13. März 2011, www.itb-berlin.de Offizielles Partnerland 187 LÄNDER AUS ALLEN kontinenten DER WELT REPRÄSENTIEREN AUF DER ITB BERLIN DIE GANZE VIELfALT

Mehr

Die Fachmesse für den Tagestourismus 08. 10. Dezember 2015 Evenementenhal Venray. Leisure Business Days

Die Fachmesse für den Tagestourismus 08. 10. Dezember 2015 Evenementenhal Venray. Leisure Business Days Die Fachmesse für den Tagestourismus 08. 10. Dezember 2015 Evenementenhal Venray Die Niederlande ist das Land der Tagesattraktionen und Veranstaltungen Bleiben Sie über die Entwicklung der Branche auf

Mehr

Food Safety: Rückblick 2015 - Ausblick 2016

Food Safety: Rückblick 2015 - Ausblick 2016 Presseinformation 08.01.2016 Mineralöl - Weichmacher - Kunststoffverordnung Food Safety: Rückblick 2015 - Ausblick 2016 Lebensmittelsicherheit ist zu einem zentralen Thema für die Verpackungswirtschaft

Mehr

Gamification MIT SPIEL UND SPASS ZUR KUNDENBINDUNG. Nadia Tafreschi Team Social Media Cocomore AG E-Mail: presseservice@cocomore.

Gamification MIT SPIEL UND SPASS ZUR KUNDENBINDUNG. Nadia Tafreschi Team Social Media Cocomore AG E-Mail: presseservice@cocomore. Gamification MIT SPIEL UND SPASS ZUR KUNDENBINDUNG Nadia Tafreschi Team Social Media Cocomore AG E-Mail: presseservice@cocomore.com Mit Spielen können unterschiedliche Bedürfnisse der Menschen befriedigt

Mehr