Schulungsprogramm 2015 für das Automobilgewerbe.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulungsprogramm 2015 für das Automobilgewerbe. www.derendinger.ch"

Transkript

1 Schulungsprogramm 2015 für das Automobilgewerbe

2 Willkommen in der Werkstatt von morgen Der TechPool der SWISS AUTOMOTIVE GROUP AG bietet Ihnen schon heute die Möglichkeit, auch morgen zu den Experten im Reparaturmarkt zu zählen. Im Schweizer Kompetenzzentrum für Fahrzeugdiagnostik finden Sie unabhängiges Markenwissen, Zugang zu fachspezifischen Daten und Informationen zu neuesten Diagnostik- und Reparaturtechnologien. Unser breites und modular aufgebautes Kursangebot erlaubt Ihnen und Ihren Mitarbeitenden eine massgeschneiderte und praxisorientierte Weiterbildung. Ohne Zeitverlust und immer mit Blick auf Ihren Werkstattalltag.

3 Inhalt/Sommaire/Sommario Deutsch TechPool nur wer dranbleibt, kommt weiter 4 Unsere Experten Ihre Ansprechpartner 6 Das Wichtigste in Kürze 8 Kursübersicht Fachkurse Pkw 12 Fachkurse Bosch 18 Fachbewilligungen 21 Prüfgeräte Anwenderkurse 24 Spezifische Fachkurse für Reifenspezialisten 27 Spezifische Fachkurse für Carrossier 29 Fachkurse Betriebswirtschaft 31 Anmeldung 66 Français TechPool s appliquer pour avancer 34 Nos experts vos interlocuteurs 36 Informations importantes 38 Aperçu des cours Cours techniques véhicules légers 41 Cours techniques Bosch 45 Permis et autorisations spéciales 47 Cours d utilisation pour appareil de diagnostic Bosch 49 Cours spécifiques pour les spécialistes du pneu 51 Cours spécifiques pour carrossiers 53 Cours spécialisés en gestion d'entreprise 55 Inscription 66 Italiano TechPool progredisce solo chi persevera 58 I nostri esperti I vostri partner di contatto 60 Informazioni principali in sintesi 62 Vista generale dei corsi Iscrizione 66

4 TechPool nur wer dran bleibt, kommt weiter. Wer im automobilen Gewerbe nicht mit der technischen Entwicklung Schritt hält, ist schnell einmal nicht mehr konkurrenzfähig. Ein Blick unter die Motorhaube zeigt: Der Garagenalltag wird immer anspruchsvoller. Vor allem unabhängige Garagisten sind gefordert. Es gilt die Theorie zu neuesten Technologien praktisch umzusetzen, sich in fachspezifischen Daten zurechtzufinden und schliesslich als Experte mit markenübergreifenden Kenntnissen zu punkten. TechPool, das Schweizer Kompetenzzentrum für Fahrzeugdiagnostik, unterstützt Sie dabei mit Wissen, Erfahrung und Weiterbildungsangeboten. 1. Wartung, Reparatur oder Panne Heute sind nicht nur «Schrauber»-Qualitäten gefragt. Für viele Arbeiten werden Spezialwerkzeuge benötigt und elektrische, elektronische Bauteile müssen konfiguriert werden; oder es bedarf einer Rückstellung der Adaptionswerte. Auch hier können Sie auf die Hilfe der TechPool Mitarbeiter vertrauen. 7. Reparatur Nichts hält ewig. Ersatzteile für alle Fahrzeugmarken lassen sich via Derendinger Online-Shop unkompliziert und rund um die Uhr bestellen. Ersatzteile lassen sich eindeutig identifizieren, inklusive Verfügbarkeit und Lieferzeit. Unser Ihr 6. Ersatzteile 5. Hotline Das Hotline-Team von TechPool beschafft technische Daten wie Schaltpläne, Reparaturanleitungen und Wartungspläne und unterstützt Sie bei der Fehlersuche und Diagnostik markenübergreifend und in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch. Wir sind von Montag bis Freitag durchgehend von 8 bis 17 Uhr für Sie unter Tel oder via erreichbar. 4

5 TechPool Unsere Kernkompetenzen rund um die Automobiltechnik sind: Die technische Unterstützung (Hotline) bei der Diagnose und Problemlösung Technische Ausbildung Anwendung von Diagnosegeräten und Unterstützung vor Ort Erarbeiten von Unterlagen und technischen Konzepten Als Teil der SWISS AUTOMOTIVE GROUP AG und dank des umfassenden Know-hows aus einer Hand ist Tech- Pool in der Lage, Sie während des gesamten Reparatur-Kreislaufs professionell zu begleiten und als verlässlicher Partner zu unterstützen: vom Pannen- oder Schadenfall bis zur erfolgreichen Reparatur. Automobile Technik birgt viele Herausforderungen. Ob ein heikler Reparaturfall oder Schwierigkeiten bei der automatisierten Diagnose: Dank unserem umfassenden Angebot meistern Sie auch Unvorhergesehenes und Ungewohntes. Deutsch Wir gehen Schritt für Schritt. Als Interessent für ein Diagnostik-Gerät erhalten Sie vor Ort von einem unserer mobilen TechPool Experten eine ausführliche Demo der für Sie geeigneten Modelle. Nach Lieferung und Installation folgt eine ausführliche Instruktion. 2. Diagnostik now-how, Vorteil! Technische Daten sind der Treibstoff für jeden Diagnostiker. Dank TechPool haben Sie Zugriff auf unterschiedlichste Datenquellen, die wir mit hoher Sorgfalt pflegen und aufbereiten. 3. Technische Daten Umfassendes Wissen und praktische Erfahrung unterscheidet den Anwender vom Spezialisten. Darum bietet der TechPool ein breites Schulungsprogramm für lösungsorientierte Diagnostik an. 4. Schulung 5

6 TechPool Unsere Experten Ihre Ansprechpartner Jean-Marc Geiser Leiter TechPool, Strategie und Organisation, Aktivitäten- Entwicklung Martin Rohner Leiter Diagnostik, technischer Aussendienst, Trainer Helder Vilalva Leiter Hotline (DE, IT, P), Trainer Eveline Marti Kursadministration Tel Fax Thomas Raymann Hotline (DE, ENG), Trainer Angelo Bonifacio Hotline (DE, FR, IT), Trainer Asrit Reci Hotline (DE, FR, AL), Trainer Guido Wild Technischer Aussendienst, Trainer Mirco Fischer Technischer Aussendienst, Trainer Jérôme Gret Technischer Aussendienst, Hotline (FR), Trainer Sascha Steiner Technischer Aussendienst, Trainer Gordon Lehmann Technischer Aussendienst, Trainer Christophe Gumy Hotline (FR), Trainer Patrick Tarantola Technischer Aussendienst, Trainer, Hotline (FR, IT) Carlos Souto Technischer Aussendienst, Trainer, Hotline (FR, IT, P) Alan Beggia Technischer Aussendienst, Trainer 6

7 Allgemein TechPool Ausbildung Theorie mit Praxisbezug Sie möchten Weiterbildung ohne Schulstress? Sie wollen nur lernen, was Sie auch wirklich brauchen? Sie mögen keine Trockenübungen? Sie suchen eine praxisorientierte Schulung? Das vielseitige Weiterbildungsangebot von TechPool richtet sich nach den Bedürfnissen der modernen Garage und stellt Reparaturarbeiten und Diagnoseprozesse in den Vordergrund. Unsere kompetenten TechPool Trainer vermitteln Wissen mit konkretem Praxisbezug. Sie erhalten in unseren Kursen das nötige Rüstzeug, um Ihre täglichen Reparaturarbeiten und Diagnosestellung schnell und effizient zu erledigen. Zudem stehen unsere Trainer in enger Verbindung mit der Hotline, den Werkstätten, dem Servicecenter und weiteren Partnern. Deutsch Beispiel eines Kursablaufs Praxis Theorie Praxis 1. Was ist das Symptom? Das Fahrzeug raucht schwarz. 2. Was muss ich tun wenn keine Fehlercodes mit meinem Diagnosegerät erkannt werden? 3. Was könnte die Ursache sein? Auspuff verstopft, Luftmangel, Überfettung. 4. Wo muss ich was messen? Einspritzventil, EGR, Turbo, Steuerzeit, Auspuff-Gegendruck, etc. 5. Was muss beachtet werden? Kodierung der Einspritzventile, Initialisierung des Russpartikelsystems, Grundeinstellung des EGR s. 7

8 Allgemein Das Wichtigste in Kürze Kursdaten Die aktuellen Kursdaten finden Sie in diesem Jahresprogramm oder auf Anmeldung Unter oder per Anmeldefomular (Seite 66). Die Anmeldeund Kursunterlagen folgen per . Je nach Anzahl Anmeldungen werden zusätzliche Kurse organisiert. Kursgeld Die Kurskosten werden Ihnen vor Kursantritt in Rechnung gestellt. Alle Preise verstehen sich exkl. MwSt. Rücktrittsbedingungen Ein Nichterscheinen am Kurs muss spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn schriftlich mitgeteilt werden. Später eingehende Abmeldungen werden zu 50% der Kursgebühr verrechnet; unentschuldigtes Fernbleiben zu 100%. Durchführung Derendinger AG behält sich vor, die Kurse bei ungenügender Teilnehmerzahl bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu annullieren. Kursunterlagen Detaillierte Kursunterlagen sind im Kursgeld inbegriffen. Verpflegung Je nach Kurszeit und -dauer sind Kaffee, Gipfeli und Mittagessen im Kursgeld inbegriffen. Spezial- und Firmenkurse Auf Anfrage führt Derendinger individuelle Schulungen und Firmenkurse rund um die gesamte Produktepalette durch (ab 10 Teilnehmern). Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Schulungsadministration, Telefon Hunzenschwil Dietlikon Etagnières Riva San Vitale TechPool Ausbildungszentren TechPool Partner TechPool Ausbildungszentren Etagnières TechPool Weiterbildungszentrum Route de Lausanne Etagnières Hunzenschwil TechPool Weiterbildungszentrum Neulandweg Hunzenschwil Dietlikon TechPool Kompetenzzentrum Industriestrasse Dietlikon Riva San Vitale TechPool Weiterbildungszentrum Via Industria Riva San Vitale 8

9 Impressionen Deutsch 9

10 Kursübersicht 2015 Kurs-Nr. Bosch Anzahl Ziel- Kursdaten 2015 Seite zertifizierte Kurs- gruppe Schulung tage Fachkurse Pkw NEU: Klimaanlage (Basis) TPK125 1 M, C, R NEU: Klimaanlage (Fortgeschrittene) TPK126 1 M, R NEU: Reifendruckkontrollsystem (RDKS) TPK150 ½ M, C, R NEU: Lenk- und Achsvermessung TPK152 1 M, C, R NEU: Fahrassistent-Systeme TPK154 1 M, C, R Sensoren und Stellglieder TPK102 1 M Beleuchtungstechnik TPK131 1 M, C, R Störungssuche anhand von Praxisbeispielen TPK160 1 M Hochvolt-Technologie für Mechaniker TPK180 1 M, R CAN-Bussysteme TPK450 1 M Automatik und CVT-Getriebe TPK460 1 M Schaltgetriebe (mech./autom., mit DSG) TPK465 1 M Fachkurse Bosch Bosch Common Rail Systeme und Diagnose TPK340 Ja 2 M 20./ Bosch ME-Motronic & Benzindirekteinspritzung TPK350 Ja 2 M 18./ Bosch Elektrische Systeme im Pkw mit Fehlerdiagnose TPK309 Ja 2 M 24./ / Bosch Service an neuen Bremssystemen TPK320 Ja 1 M NEU: Bosch Batterie Technologien und Start/Stopp Systeme TPK314 Ja 1 M Fachbewilligungen Fachkundiger für gasbetriebene TPK501 1 M Motorfahrzeuge LPG/CNG Rezertifizierung Fachkundiger für TPK503 1 M gasbetriebene Motorfahrzeuge CNG Kältemittel Fachbewilligung inkl. Prüfung TPK515 2 M, C, R 12./ / / / / / / / / / / / / / Bosch Fachkundiger für Arbeiten an TPK519 Ja 2 M 10./ HV-eigensicheren Fahrzeugen Prüfgeräte Anwenderkurse Bosch KTS 200 (Basis) TPK601 1 M, C, R Bosch KTS 200 (Fortgeschrittene) TPK626 1 M, C, R NEU: Bosch KTS 340/5xx (Basis) TPK630 1 M, C, R NEU: Bosch KTS 340/5xx (Fortgeschrittene) TPK631 1 M, C, R Bosch Testeranwendung FSA 500 TPK622 Ja 2 M 25./ M = Mechaniker C = Carrossier R = Reifenspezialist B = Betriebswirtschaft 10 Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

11 Kursübersicht 2015 Kurs-Nr. Bosch Anzahl Ziel- Kursdaten 2015 Seite zertifizierte Kurs- gruppe Schulung tage Spezifische Fachkurse für Reifenspezialisten Elektrizität und Messtechnik TPK750 1 R Bremsen, RDKS und Servicearbeiten TPK755 1 R Beleuchtung und Batteriemanagement TPK760 1 R Spezifische Fachkurse für Carrossier Grundwissen und Kontrolle der elektrischen Systeme TPK811 1 C Kontrolle und Löschung der Fehlerspeicher TPK812 1 C Codierungen, Einstellungen und Kalibrierungen TPK813 1 C von Carrosserie-Bauteilen Hochvolt-Technologie für Carrossier TPK185 1 C Deutsch Fachkurse Betriebswirtschaft Planspiel Swiss Garage Betriebswirtschafts-Simulation TPK900 1 B Stieger Workshop Schwierige Kundengespräche TPK910 1 B M = Mechaniker C = Carrossier R = Reifenspezialist B = Betriebswirtschaft Irrtümer und Änderungen vorbehalten. 11

12 Fachkurse Pkw 2 verschiedene Kursdaten Klimaanlage (Basis) TPK125 Ziele: Dieses Training soll dem Teilnehmer die notwendigen Kenntnisse und Vorgehensweisen für einen korrekten Klimaservice an modernen Klimaanlagen vermitteln. Weiter erhält der Teilnehmer Einblick, in die Bauteile und kennt deren Besonderheiten, die er für die Wartung braucht. Er kennt die Funktion der unterschiedlichen Anlagen und kann daher auch eine Funktionsbeurteilung durchführen und die nötigen Reparaturmassnahmen einleiten. Inhalt: Klimaanlage: Grundlagen der Thermodynamik, Aufbau und Unterschiede der Kältemittelkreisläufe, Bauteile und deren Funktion, Kältemittel und Öle, Sensoren Wartung: Klimastation, Wartungsabläufe, Lecksuchvarianten, Fehlersuche anhand Leistungstest und Druckdiagnose, Tipps und Tricks für die Werkstatt, Erfahrungsaustausch Lernerfolgskontrolle 1 Tag Di Hunzenschwil TPK Di Hunzenschwil TPK125 Mechaniker, Carrossier, Reifenspezialist CHF 330. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) Voraussetzungen beachten Klimaanlage (Fortgeschrittene) TPK126 Ziele: Dieses Training basiert auf die schon vorhandenen Kenntnisse der Thermodynamik und Aufbau von Kältemittelkreisläufen. Der Teilnehmer ist nach dem Training in der Lage komplexe Reparaturen an modernen Klimaanlagen durchzuführen (z.b. Komponententausch, Spülen von Kältemittelkreisläufen usw.). Er kennt zudem welche Reparaturmassnahmen bei welchen Symptomen einzuleiten sind. Voraussetzungen: Absolvierter Klimaanlagekurs (Basis) TPK125 oder 2 Jahre Erfahrung im Umgang mit Klimaanlagen. Inhalt: Klimaanlage: Bauteile Aufbau, Funktion, Kältemittelöle, Kompressorsteuerungen, Sensoren Diagnose und Reparatur: Reparaturabläufe/Varianten, Spülen von Klimaanlagen, Lecksuchvarianten, Desinfektion, Fehlersuchevarianten, Leistungstest und Druckdiagnose, Tipps und Tricks für die Werkstatt, Erfahrungsaustausch Lernerfolgskontrolle 1 Tag Mi Hunzenschwil TPK Mi Hunzenschwil TPK126 Mechaniker, Reifenspezialist CHF 330. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 12

13 Fachkurse Pkw Neuer Kurs Reifendruckkontrollsystem (RDKS) TPK150 Ziele: Dieses Training greift die Thematik rund um die gesetzlich vorgeschriebene Reifendruckkontrolle im PKW auf. Dabei wird dem Teilnehmer das Wissen über die gesetzliche Grundlage und die Anforderung an ein Reifendruckkontrollsystem vermittelt. Weiter erhält er das Fachwissen für die Prüfung, Wartung und Instandstellung des RDKS. Inhalt: Gesetzgebung: Gesetzliche Regelung über die Reifendrucksysteme und die Notwendigkeit solcher Systeme Systemübersicht: Struktur, Charakteristik und Spezialitäten der direkt und indirekt messenden Reifendrucksysteme Die Sensoren und deren Montage: Unterscheidungen der Sensortypen, Benützung und Handhabung der Sensoren (z.b. Anzugsdrehmoment) Wartung Reparatur Diagnose: Kontrolle, Sensorspeicherung, Aktivierung, Programmierung und klonen eines Universalsensors mit einem TPMS Diagnosegerät Abschlusstest Lernerfolgskontrolle ½ Tag (pro Tag werden 2 Kurse durchgeführt) Di Hunzenschwil TPK Di Hunzenschwil TPK150 Mechaniker, Carrossier, Reifenspezialist CHF 150. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) Wenn vorhanden eigenes TPMS-Diagnosetool mitbringen Deutsch Neuer Kurs Lenk- und Achsvermessung TPK152 Ziele: Nach dieser Schulung ist der Teilnehmer in der Lage eine bedarfsgerechte Achsvermessung durchzuführen. Er bemerkt die Notwendigkeit einer Vermessung auf Grund von Reifenverschleiss, Fahrverhalten oder Wartungsarbeiten und ist in der Lage die beeinflussenden Faktoren zu erkennen. Inhalt: Grundlagentheorie der modernen Fahrwerkstechnik und korrelierenden Systeme Erkennen und Diagnostizieren einer Notwendigkeit der Achsvermessung Interpretieren des Fahrverhaltens und des Messprotokolls Praktisches Durchführen einer Achsvermessung in der Gruppe mit Informationsaustausch Tipps und Tricks für die Werkstatt und den Kundendienst Lernerfolgskontrolle 1 Tag Mi Dietlikon TPK152 Mechaniker, Carrossier, Reifenspezialist CHF 330. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 13

14 Fachkurse Pkw Neuer Kurs Fahrassistent-Systeme TPK154 Ziele: Nach dieser Schulung ist der Teilnehmer in der Lage Komfort und Assistenzsystem zu erkennen und deren Besonderheiten. Er weiss wie weit die Systeme zusammenhängen und kann die Funktionen überprüfen und so weit als möglich eine Diagnose erstellen. Weiter erkennt der Teilnehmer auch wie die Instandsetzung der Systeme bewerkstelligt werden kann mittels Diagnosetestgerät und Spezialwerkzeugen. Inhalt: Grundlagentheorie der modernen Komfort und Assistenzsysteme Erkennen und Diagnostizieren der Systeme Interpretieren des Fehlerverhaltens und des Messprotokolls Praktisches Durchführen der möglichen Messungen und Testeranwendung Tipps und Tricks für die Werkstatt und den Kundendienst Lernerfolgskontrolle 1 Tag Fr Hunzenschwil TPK154 Mechaniker, Carrossier, Reifenspezialist CHF 330. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) Nur 1 Kursdatum Sensoren und Stellglieder TPK102 Ziele: Der Teilnehmer erhält einen Überblick der verschiedenen Sensoren und Stellglieder, kennt Ihren Aufbau und Prüfmöglichkeiten. Durch praktische Übungen am Fahrzeug seine Kenntnisse vertiefen. Inhalt: Grundlagen Sensoren Lambda-Sonden Spannungssprung, Breitbandsonden Arten von Drehzahlsensoren (Induktiv, Hall, Magnetoresistiv, Optisch) Arten von Luftmassenmesser (HFM 5 7) Grundlagen Stellglieder Injektor-Typen (Magnetventil- oder Piezogesteuerte) Prüf- und Diagnosemöglichkeiten Einsatz verschiedener Messgeräte (Multimeter, Oszilloskope usw.) Praktische Übungen am Fahrzeug Lernerfolgskontrolle 1 Tag Di Hunzenschwil TPK102 Mechaniker CHF 330. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 14

15 Fachkurse Pkw Nur 1 Kursdatum Beleuchtungstechnik TPK131 Ziele: Nach einer Einführung erhält der Kursteilnehmer einen Überblick der unterschiedlichen Beleuchtungssysteme und deren Besonderheiten. Dabei entwickelt er neue Prüf- und Messmethoden für eine sichere Diagnosestellung. Weiter kennt er die notwendigen Vorgänge bei Reparatur-, Wartungs- und Einstellarbeiten der heutigen und zukünftigen Beleuchtungssysteme. Inhalt: Grundlagen: Licht- und Beleuchtungstechnik, Gesetzgebung, Überblick der verschiedenen Systeme und Generationen, Aufbau/Funktion der Scheinwerfer und Beleuchtungssysteme Xenonlicht: Funktion und Unterschiede, Sicherheitsvorkehrungen, Prüf- und Messmöglichkeiten, Kurven- und Abbiegelicht Leuchtweitenregulierung: Systemunterschiede und Funktion, Sensoren, Diagnose, Einstellung und Kalibrierung LED-Technik / Front und Heck: Konstruktion, Funktion und Besonderheiten, Diagnosemöglichkeiten Fehlersuche, Tipps und Tricks für die Werkstatt, Erfahrungsaustausch Lernerfolgskontrolle 1 Tag Di Hunzenschwil TPK131 Mechaniker, Carrossier, Reifenspezialist CHF 330. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) Deutsch Nur 1 Kursdatum Störungssuche anhand von Praxisbeispielen TPK160 Ziele: Dieser Kurs besteht überwiegend aus Praxis (Workshop). Der Teilnehmer kann seine Fahrzeugstörungen im Bereich Motormanagement selber vorbringen. Dabei erlernt er neue Diagnosestrategien und Messmethoden. Er übt dabei gleichzeitig den Umgang mit seinen persönlichen Messgeräten und lernt die richtige Interpretation von Fehlercodes. Inhalt: Motormanagementsysteme Prüf- und Messtechnik Vorgehensweisen bei Fehlersuche in der Praxis Diagnosestrategien Tipps und Tricks für die Werkstatt Erfahrungsaustausch Lernerfolgskontrolle 1 Tag Do Hunzenschwil TPK160 Mechaniker CHF 330. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) Teilnehmer kann seine persönlichen Messund Prüfgeräte mitbringen 15

16 Fachkurse Pkw Nur 1 Kursdatum Hochvolt-Technologie für freie Werkstätten/Reifenhandelsbetriebe TPK180 Ziele: Präsentation und Grundkenntnisse der in den Hybrid- und Elektrofahrzeugen eingebauten Hoch-Volt Systeme. Bereitstellung der erforderlichen Schutzmittel um ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen. Inhalt: Hybrid und Elektrofahrzeuge: Vorstellungen der verschiedenen Antriebsvarianten und der Hochspannungselemente Erkennung und Reparation von Elektrofahrzeugen: Erkennung der Herstellermarke, Vorgehen beim Erhalt eines Unfallfahrzeuges, Erstellung eines Arbeitsauftrages Sicherheit: Gefahrenerkennung, Persönliche Schutzausrüstung, Arbeitsort markieren und vorbereiten Reparaturablauf: Möglichkeiten zur Spannungsfreischaltung kennenlernen sowie auch die Benützung der dafür vorgesehenen Spezialwerkzeuge Rechtliches: Unterschiede der Ausbildung und Verantwortlichkeiten bei Arbeiten an den Hochspannungsteilen Abschlusstest Lernerfolgskontrolle 1 Tag Do Hunzenschwil TPK180 Automechaniker, Automobilfachleute, Kundendienstberater, Werkstattchefs CHF 330. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 2 verschiedene Kursdaten CAN-Bussysteme TPK450 Ziele: Die Kursteilnehmer verstehen die Grundzüge der seriellen Datenübertragung, das CAN-Protokoll, das Funktionsprinzip der CAN- Controller und die Busphysik. Sie erarbeiten die Grundlagen der Fehlersuche, sind in der Lage, mit Hilfe des Oszilloskops und Multimeters sowie anderen Hilfsmitteln Diagnosearbeiten durchzuführen. Inhalt: Die Schwerpunkte des Kurses sind: Vernetzung von Steuergeräten Moderne Datenübertragung im Kraftfahrzeug Asynchrones, serielles Bussystem im Kraftfahrzeug Datenkommunikation in Kraftfahrzeugen Lernerfolgskontrolle 1 Tag Mo Winterthur TPK Di Winterthur TPK450 Mechaniker CHF 290. pro Person ohne Pausenverpflegung, Mittagessen und Parkgebühren 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 16

17 Fachkurse Pkw Nur 1 Kursdatum Automatik- und CVT-Getriebe TPK460 Ziele: Der Kursteilnehmer kennt die Automatik- und CVT-Getriebe der modernen Fahrzeuge. Dabei liegen die Schwerpunkte dieses Trainings bei: Inhalt: Aufbau und Wirkungsweise von Automatik- und CVT-Getrieben Funktion von Schaltelementen wie Lamellenkupplung, -bremse, Freilauf Eigenarten und Aufbau von Ravigneaux-, Simpson-, Wilson-, Lepelletier-Satz Elektrohydraulische Steuerungen von Automatikgetrieben und Schaltlogiken Schaltkennlinien (Economic, Sport etc.) und Programmabstimmung (Adaption) Zusammenwirken von Druckerzeugungssystem, Sensoren und Aktoren Vorsichtsmassnahmen beim An- und Abschleppen Diagnosen an Automatikgetrieben und Interpretation der Ergebnisse Relevante Arbeitsmethoden bei Wartungs- und Reparaturarbeiten Lernerfolgskontrolle 1 Tag Mo Winterthur TPK460 Mechaniker CHF 290. pro Person ohne Pausenverpflegung, Mittagessen und Parkgebühren 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) Deutsch Nur 1 Kursdatum Schaltgetriebe (mechanisch/automatisch, mit DSG) TPK465 Ziele: Der Kursteilnehmer kennt die Schaltgetriebe (mech./autom., mit DSG) der modernen Fahrzeuge. Dabei liegen die Schwerpunkte dieses Trainings bei: Inhalt: Aufbau und Wirkungsweise von Schaltmuffengetrieben Aufbau, Bauteile und Kraftverlauf von gleichund ungleichachsigen Getrieben Aufbau und Wirkungsweise von Innenund Aussensperrsynchronisiereinrichtungen Funktion und Wirkungsweise der Schaltverriegelung und -arretierung Funktion der automatisierten Getriebesteuerung Aufgaben und Funktionen von Sensoren und Aktoren im automatisierten Getriebe Aufbau und Funktionen eines DSG Getriebes Diagnosen an Kraftübertragungen und Interpretation der Ergebnisse Relevante Arbeitsmethoden bei Wartungs- und Reparaturarbeiten Lernerfolgskontrolle 1 Tag Di Winterthur TPK465 Mechaniker CHF 290. pro Person ohne Pausenverpflegung, Mittagessen und Parkgebühren 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 17

18 Fachkurse Bosch 2-tägiger Kurs Bosch Common Rail-Systeme Bosch und Diagnose TPK340 Ziele: Kennenlernen der Funktionen der Steuergerätediagnose in vollem Umfang. Gezielte Fehlersuche an Bosch Pkw Common Rail Systemen aller Generationen. Bosch zertifizierte Schulung. Inhalt: Aufbau und Funktionen der verschiedenen Bosch Common-Rail Generationen Ablauf und Wirkungsweise der Diagnose-Software sowie der einzelnen Testfunktionen mit dem Bosch Diagnose Tester KTS Diagnosestrategien und gezielte Fehlersuche sowie Fehlerbehebung Anwendung der einzelnen Service Tools, für eine zielgerichtete und somit schnelle Fehlersuche am Fahrzeug Lernerfolgskontrolle 2 Tage 20./ Di/Mi Hunzenschwil TPK340 Mechaniker CHF 630. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 2-tägiger Kurs Bosch ME-Motronic und Benzindirekteinspritzung TPK350 Ziele: Der Kursteilnehmer ist in der Lage, neue Motronic-Systeme sowie deren Subsysteme unter Einsatz des Eigendiagnosegerätes KTS zu prüfen, Fehler zu erkennen und zu beheben. Bosch zertifizierte Schulung. Inhalt: Abgasorientierte Gemischaufbereitungssysteme Benzindirekteinspritzung Neuheiten der Motronic ME7/9, MED 7/9, MEV9 und deren Teilsysteme Emissions-/Regelsysteme Gezielte Diagnose unter Einsatz des KTS-ESI[tronic] und CAS/CAS[plus] Einsatz und Anwendung von Spezialwerkzeug Praktische Arbeiten am Fahrzeug Lernerfolgskontrolle 2 Tage 18./ Do/Fr Hunzenschwil TPK350 Mechaniker CHF 630. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 18

19 Fachkurse Bosch 2-tägiger Kurs Bosch Elektrische Systeme im Pkw mit Fehlerdiagnose TPK309 Ziele: Gezielte Fehlerdiagnose an Start-, Generator-, und Bordnetzanlagen. Selbständige Durchführung der Prüf- und Instandsetzungsarbeiten im Fahrzeug an den genannten Systemen. Umgang mit den Werkstattunterlagen (ESI[tronic], CASplus und SIS), unter Einsatz der Messtechnik von KTS und FSA. Bosch zertifizierte Schulung. Inhalt: Aufbau und Prüfung von modernen AGM-, EFB- und Gel-Batterien Anwendung von Bosch-Batterielade- und Prüfgeräten Funktion und Aufbau und Prüfung von Drehstromgeneratoren und deren Regelung Funktion und Aufbau von Start-Stop-Systemen Aufbau und Funktion von Startern und Startersteuerung an modernen Fahrzeugen mit Fehlersuche Praktische Übungen an elektrischen Batteriemanagement und Bordnetzladesystemen. Beispiele: Mercedes-Benz-VSC (Voltage-Source-Control) und EBM (Elektronisches Bordnetzmanagement), AUDI-EBM, FORD-Smart Charge, BMW-APM und -BPM (Power Management) Service- und Prüfarbeiten, Batteriewechsel, Fehlerdiagnose an Batteriemanagement und Start-Stop-Systemen mit gezieltem Einsatz von ESI[tronic], KTS, FSA Lernerfolgskontrolle 2 Tage 24./ Di/Mi Otelfingen TPK / Di/Mi Otelfingen TPK309 Mechaniker CHF 630. pro Person 16 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) Deutsch Nur 1 Kursdatum Bosch Service an neuen Bremssystemen TPK320 Ziele: Moderne Bremssysteme sind im Service ohne KTS nicht mehr beherrschbar. Die Teilnehmer lernen die servicerelevanten Funktionen der Systeme in Verbindung mit dem KTS kennen. Bosch zertifizierte Schulung. Inhalt: Belagswechsel an elektrischen Parkbremsen Notlösung Parkbremssysteme Bremsbeläge anlernen Bremsbelagwechsel an SBC-Fahrzeugen Bremsflüssigkeitswechsel Variantencodierung nach SG-Tausch Lenkwinkelsensorinitialisierung Aktuatoriktest Kalibrierung von Beschleunigungssensoren Praktische Arbeiten an Fahrzeugen zu den o.g. Themen Lernerfolgskontrolle 1 Tag Di Otelfingen TPK320 Mechaniker CHF 315. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 19

20 Fachkurse Bosch Neuer Kurs Bosch Batterie Technologien und Start/Stopp Systeme TPK314 Ziele: Aufbau, Funktion und Diagnose neuer Batterie-Technologien und unterschiedlicher Start/Stopp-Systeme in modernen Fahrzeugen. Bosch zertifizierte Schulung. Inhalt: Aufbau, Funktion und richtiger Einsatzzweck von: Blei-Säure Batterien, z.b. S3, S4, S5 EFB-Batterien (Enhanced Flooded Battery), z.b. S5 EFB AGM-Batterien (Absorbent Glass Mat), z.b. S6 Gel-Batterien Intelligenter Batterie-Sensor IBS Richtiger Umgang und Service der unterschiedlichen Batterietypen, z.b. mit dem Batterietester BAT 131 und den Ladegeräten BAT 415, 430 und 490 Informationen zum Thema Batteriewechsel Aufbau und Funktion von Start/Stopp-Komponenten wie DC/DC- Wandler und Starter-Generatoren Aufbau, Funktion und Diagnose von Start/Stopp-Systemen unterschiedlicher Fahrzeughersteller mit ESI[tronic]2.0 und dem KTS Lernerfolgskontrolle 1 Tag Di Otelfingen TPK Do Otelfingen TPK314 Mechaniker CHF 315. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 20

21 Fachbewilligungen 6 verschiedene Kursdaten Fachkundiger für gasbetriebene Motorfahrzeuge LPG/CNG TPK501 Ziele: Im Vordergrund dieses Trainings steht ein Bestehen der Fachbewilligung. Daher kann der Kursteilnehmer: Vorschriften und Richtlinien für Erdgas betriebene Motorfahrzeuge nennen, Grundlagen und das Verhalten der Gase aus chemischer und physikalischer Sicht verstehen, gesetzliche Vorschriften und Funktionen der Betankungsanlagen erläutern, Wartungsvorschriften und wiederkehrende Prüfungen erklären, Vergleich Erdgasantriebe kennen und interpretieren. Inhalt: SVGW-Reglement Vorschriften und Richtlinien Physikalische Eigenschaften/LPG-CNG Erdgas/Autogas als Treibstoff/Tankstellennetz CNG-/LPG-Bauteile im Detail Praxis-Workshop zur Prüfungsvorbereitung beider Systeme Prüfung zuhanden SVGW Lernerfolgskontrolle 1 Tag Di Reiden TPK Mi Reiden TPK Di Reiden TPK Mi Reiden TPK Di Reiden TPK Mi Reiden TPK501 Mechaniker CHF 525. pro Person inkl. Prüfungsgebühr, Eintrag in das Register des ASTAG Deutsch 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 3 verschiedene Kursdaten Rezertifizierung Fachkundige für erdgasbetriebene Motorfahrzeuge TPK503 Ziele: Dieser Weiterbildungskurs richtet sich an Fachleute die bereits im Besitz einer gültigen Fachbewilligung für erdgasbetriebene Motorfahrzeuge sind, und diese nicht älter als 5 Jahre ist. Mit diesem Lehrgang erhält Ihre bisherige Fachbewilligung für weitere 5 Jahre Gültigkeit. Ist Ihre Fachbewilligung jedoch älter als 5 Jahre, muss die Zertifizierung komplett wiederholt werden (siehe Weiterbildung Fachkundige für erdgasbetriebene Motorfahrzeuge). Inhalt: Gesetzgebung, Regelwerk G10 SVGW, Merkblatt ASTRA Aufgaben und Funktionsweisen von Erdgasbauteilen verschiedener Hersteller Auslesen und interpretieren von EOBD-relevanten Steuergerätedaten der Benzin- und Erdgasausrüstung Kontrolle der Flaschen und Gasinstallation in der Theorie und der Praxis durchführen Test zuhanden SVGW Lernerfolgskontrolle 1 Tag Fr Reiden TPK Fr Reiden TPK Fr Reiden TPK503 Mechaniker CHF 450. pro Person 12 Personen (anhand der Reihenfolge der Anmeldungen) 21

Schulungsprogramm 2014 für das Automobilgewerbe. www.derendinger.ch

Schulungsprogramm 2014 für das Automobilgewerbe. www.derendinger.ch Schulungsprogramm 2014 für das Automobilgewerbe www.derendinger.ch www.derendinger.ch Willkommen in der Werkstatt von morgen Der TechPool der SWISS AUTOMOTIVE GROUP AG bietet Ihnen schon heute die Möglichkeit,

Mehr

Schulungsprogramm 2015. für das Automobilgewerbe

Schulungsprogramm 2015. für das Automobilgewerbe Schulungsprogramm 2015 für das Automobilgewerbe TECHPOOL nur wer dran bleibt, kommt weiter. 1. Wartung, Reparatur oder Panne 7. Reparatur 2. Diagnose Unser Know-how, Ihr Vorteil! 6. Ersatzteile 3. Technische

Mehr

Kursprogramm Weiterbildung

Kursprogramm Weiterbildung Kursprogramm Weiterbildung Werte Kunden Wer sich schult, der bewältigt die Zukunft besser. Wer sich schult, der kann kompetenter Auskunft geben. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter, und der Erfolg ist Ihnen garantiert!

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015.

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015. October 2015 «Basic» Campus Tax October 02, 2015 France October 27, 2015 Belgium October 27, 2015 United Kingdom November 10, 2015 Spain November 11, 2015 Italy November 11, 2015 «Basic» Campus Tax November

Mehr

Global Training The finest automotive learning. Trainingsprogramm Deutscher Markt FUSO Lkw

Global Training The finest automotive learning. Trainingsprogramm Deutscher Markt FUSO Lkw Global Training The finest automotive learning. Trainingsprogramm Deutscher Markt FUSO LKW 3 3 T0433F FUSO Komfortsysteme und Elektrik im neuen Run 3 T0432F FUSO Antriebsstrang neuer Run 4 T0031E FUSO

Mehr

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound KEYFOUND! Marktführer in der Schweiz und empfohlen von Versicherungen und Polizeidienststellen.

Mehr

AfterSales - Technisches Training - smart

AfterSales - Technisches Training - smart AfterSales - Technisches Training - smart Kapitel Bereich Seite Technisches Training 4-13 Seite 2 Kapitel Register Bereich Technisches Training Seite 4-13 Code Titel PSFN-FP304 smart TFN1 Technik fortwo

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011 Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH 1. Présentation de l UFA et de l ABG-Intelli agence 1. Vorstellung der DFH und der ABG-Intelli

Mehr

und das präzise und fachgerecht!

und das präzise und fachgerecht! Ü B E R S E T Z U N G E N A G Wir übersetzen, was Sie sagen wollen und das präzise und fachgerecht! Dienstleistungen Fachgebiete CLIPPER übersetzt Ihre Texte aus allen Fach gebieten in alle modernen Sprachen.

Mehr

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Fernschalten und -überwachen 04.2007 Komfort, Sicherheit und Kontrolle......alles in einem Gerät! Komfort......für bequeme Funktionalität

Mehr

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1}

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1} Seite 1 von 8 Dichtheitsprüfgeräte für jeden Einsatz MPG - Dichtheitsprüfgerät Haltungsprüfung mit Luft Haltungsprüfung mit Wasser Hochdruckprüfung von Trinkwasserleitungen Druckprüfung von Erdgasleitungen

Mehr

Architekturseile von Jakob

Architekturseile von Jakob Swiss competence Architekturseile von Jakob Rope Systems stehen gleichermassen für Tradition und Innovation. Profitieren Sie von unseren unzähligen erfolgreich realisierten Projekten. Câbles d architecture

Mehr

AVL DiTEST Basic Support. AVL DiTEST Comfort Paket

AVL DiTEST Basic Support. AVL DiTEST Comfort Paket avl DiTest Dienstleistungen future solutions for today AVL DiTESt Service / werkstatt Mit ca. 9.000 Dienstleistungsvereinbarungen weltweit stellt der Service für die AVL DiTEST ein wichtiges Kundenbindungsinstrument

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group 1. Den Microsoft Windows-Explorer (NICHT Internet-Explorer) starten 2. In der Adresse -Zeile die Adresse ftp://ftp.apostroph.ch eingeben und Enter drücken:

Mehr

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009 armasuisse Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH Kolloquium Colloque / 20.02.2009 F. Anselmetti / R. Artuso / M. Rickenbacher / W. Wildi Agenda Einführung 10, Introduction

Mehr

Autodata-CD3 / Online 3

Autodata-CD3 / Online 3 Jetzt noch mehr drauf: Autodata-CD3 / Online 3 ACHTUNG! Grundlage der Autodata-Wartungspläne sind die Original-Herstellervorgaben Zusätzliche Schaltpläne Elektrische Parkbremse Geführte Fehlersuche Reifendruck-

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern Herzlich willkommen Programme 14.15 Begrüssung und Einleitung / Accueil et Introduction Benjamin Szemkus, SC Schweiz 14.20 IG Smart City / Communauté

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

Forum 19 Elektromobilität in der Vorbereitung zum Kfz- Service Techniker und Kfz- Meister

Forum 19 Elektromobilität in der Vorbereitung zum Kfz- Service Techniker und Kfz- Meister Forum 19 Elektromobilität in der Vorbereitung zum Kfz- Service Techniker und Kfz- Meister Prozess Umsetzung in der Praxis Material Vorschriften BGV A3 Dozenten Motivation Teilnehmer Meister Berufsgruppenorientiert?

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

Seminar - Programm 2015 / 2016 Service - Training für Schlepper

Seminar - Programm 2015 / 2016 Service - Training für Schlepper Seminar - Programm 2015 / 2016 Service - Training für Schlepper Vorwort Warum Service - Training? Landmaschinen sind heutzutage mit komplexer Technik ausgestattet. Darum sind sie noch vielseitiger und

Mehr

Projet NAVIG Neues Antragsverfahren für IDK bei den Gemeinden Nouveau processus de gestion pour les demandes de carte d identité

Projet NAVIG Neues Antragsverfahren für IDK bei den Gemeinden Nouveau processus de gestion pour les demandes de carte d identité Projet NAVIG Neues Antragsverfahren für IDK bei den Gemeinden Nouveau processus de gestion pour les demandes de carte d identité 18 Cantons 1781 Communes Solutions évaluées Intégration dans les systèmes

Mehr

NEU! Erweitertes Trainingsanbebot

NEU! Erweitertes Trainingsanbebot NEU! Erweitertes Trainingsanbebot Trainingsprogramm 2015 für Kraftfahrzeug-Technik Vorwort Verehrte Kunden, damit Sie sich in der Entwicklung der Kraftfahrzeugtechnik immer auf dem neuesten Stand befinden,

Mehr

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure 1 2 Allgemeine Informationen Informations générales 100 cm 250 cm 50 cm 300 cm Der Messestand mit Informationen rund um die Schweizerische Metall-Union

Mehr

Enseignement secondaire technique

Enseignement secondaire technique Enseignement secondaire technique Régime de la formation de technicien Division mécanique Section mécanique générale Asservissements Classe de T2MG Nombre de leçons: 3.0 Nombre minimal de devoirs: 2 par

Mehr

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8 Festlegungsdatum 07.08.2009 11.08.2009 (inkl.) 11.11.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,65667 % p.a. Fälligkeit 11.11.2009 Zürich, 07.08.2009 Festlegungsdatum 07.05.2009 11.05.2009 (inkl.) 11.08.2009

Mehr

Technischer Support und Service Training von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil

Technischer Support und Service Training von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil Technischer Support und Service Training von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil Die Herausforderung neuer Technologien meistern Ganz gleich wie gut und erfahren Kfz-Fachleute sein

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

Kursprogramm 2013 Für Fachleute, Fachpartner und Sicherheitsberater

Kursprogramm 2013 Für Fachleute, Fachpartner und Sicherheitsberater Kursprogramm 2013 Für Fachleute, Fachpartner und Sicherheitsberater 73.5 30.25 27.5 30 www.assaabloy.ch 1 The global leader in door opening solutions Erfolg ist lernbar. Kursprogramm 2013 Wer seine Produkte

Mehr

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November Recueil systématique 4..0.4 Règlement du 5 décembre 006 (Etat au 6 novembre 0) pour les étudiants et étudiantes ayant le droit comme branche secondaire Reglement vom 5. Dezember 006 (Stand am 6. November

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

Kaba Safelocks Produkteschulungen 2014 2013-12DE Seite 2 von 16

Kaba Safelocks Produkteschulungen 2014 2013-12DE Seite 2 von 16 Kaba Safelocks Produkteschulungen 2014 Kaba Safelocks Produkteschulungen 2014 2013-12DE Seite 2 von 16 Inhalt Übersicht nach Datum... 4 Übersicht nach Produkt... 5 Kursbeschreibungen... 6 Kursbeschreibung

Mehr

Eine saubere Sache: Emissions-Analyse von Bosch

Eine saubere Sache: Emissions-Analyse von Bosch Eine saubere Sache: Emissions-Analyse von Bosch Prüftechnik Effektive Emissions-Analyse an modernen Fahrzeugen BEA 850 Emissions-Analyse (PC-gestützt) BEA 150 / 250 / 350 Edition Emissions-Analyse (geschlossene

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2012-2013 In Zusammenarbeit mit / En cooperation avec Allgemeine Informationen / Informations

Mehr

Meimo AG / elero GmbH Schulungsprogramm 2015. www.meimo.ch

Meimo AG / elero GmbH Schulungsprogramm 2015. www.meimo.ch Meimo AG / elero GmbH Schulungsprogramm 2015 www.meimo.ch Meimo & elero Für Ihren Erfolg Schulungen für Einsteiger und Profis Für das kommende Wintersemester bieten wir Ihnen wieder ein interessantes und

Mehr

Service Training und Technische Hotline von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil

Service Training und Technische Hotline von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil Service Training und Technische Hotline von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil 2 Service Training und Technische Hotline Die Herausforderung neuer Technologien meistern Ganz gleich,

Mehr

Etac Schulung KÖLN. Etac Elektro-Rollstuhl Powertage. 27. bis 29. November 2013. Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten.

Etac Schulung KÖLN. Etac Elektro-Rollstuhl Powertage. 27. bis 29. November 2013. Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten. Etac Schulung KÖLN Etac Elektro-Rollstuhl Powertage 27. bis 29. November 2013 Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten. Vorwort Sehr geehrter Leser, sehr geehrte Leserin, Erfolg bedeutet zum richtigen Zeitpunkt

Mehr

Diagnostik, Software und Zubehör

Diagnostik, Software und Zubehör Diagnostik und Prüftechnik KTS Steuergeräte-Diagnose 234 FSA Fahrzeugsystem-Analyse 240 Hotline der heisse Draht von Techpool 243 ESI[tronic] 2.0 Software und Zubehör 244 Abgastechnik 249 Ihre Vorteile:

Mehr

Trainingsprogramm 2014 für Kraftfahrzeug-Technik

Trainingsprogramm 2014 für Kraftfahrzeug-Technik NEU! Trainings online buchen: Trainingsprogramm 2014 für Kraftfahrzeug-Technik Vorwort Verehrte Kunden, damit Sie sich in der Entwicklung der Kraftfahrzeugtechnik immer auf dem neuesten Stand befinden,

Mehr

Redesign. Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung.

Redesign. Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung.ch Redesign Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation KBSB CDOPU 29. Mai 2013 1 Redesign 6 Teilprojekte 6 sous-projets

Mehr

Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker (m/w)

Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker (m/w) Entwicklung Der enorme technische Fortschritt in der Kraftfahrzeugtechnik, weg von der Mechanik und hin zu mehr Elektronik, forderte eine Umstrukturierung in der Ausbildung von Fachkräften. Heutzutage

Mehr

Deutsch. Einführung. Informationen zur Sicherheit

Deutsch. Einführung. Informationen zur Sicherheit Tablet Einführung Der produkt ermöglicht ein hochqualitatives Schreiben und Zeichnen. Diese Anwendungen erleichtern den Dialog mit dem PC und fördern das kreatives Arbeiten. Um die Qualitäten des Tablet

Mehr

Markus Feurer Geschäftsführender Gesellschafter Feurer Group GmbH Associé-gérant de Feurer Group GmbH

Markus Feurer Geschäftsführender Gesellschafter Feurer Group GmbH Associé-gérant de Feurer Group GmbH Wir haben die Thermobox neu erfunden. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Thermoboxen bringt FEURER jetzt eine neue Produkt-Generation auf den Markt: Die KÄNGABOX ist die sichere und

Mehr

Grafiken der Gesamtenergiestatistik 2013 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie 2013

Grafiken der Gesamtenergiestatistik 2013 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie 2013 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Energie BFE Grafiken der Gesamtenergiestatistik 213 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 1 octobre 2011. Sage 50. Gültig ab 1. Oktober 2011

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 1 octobre 2011. Sage 50. Gültig ab 1. Oktober 2011 Preisliste Gültig ab. Oktober 0 Liste de prix Valable dès le octobre 0 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Buchhaltungspaket (Finanz-, Debitoren-, Kreditorenbuchhaltung und Zahlungsverkehr) Ensemble

Mehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Fachtagung: Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Journée technique: Approches innovatrices dans le transfert du trafic marchandises transalpin 23. September 2009 Hotel Arte,

Mehr

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles.

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles. Packaging Batman TM TM TM TM TM TravelKid TravelKid TravelKid Siège auto groupe 0/1 pour les enfants de 0 a 18 Kg de la naissance à 4 ans. Ce siège auto est un dispositif de retenue pour enfants de la

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 10 juillet 2012. Sage 50. Gültig ab 12. Juni 2012

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 10 juillet 2012. Sage 50. Gültig ab 12. Juni 2012 Preisliste Gültig ab. Juni 0 Liste de prix Valable dès le 0 juillet 0 Sage 50 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Lite Produkt / Produit 80. 40. Plus Pack 390. 40. Software Pack 90. 00. Update von

Mehr

THE BIG BREAK company www.comec.it

THE BIG BREAK company www.comec.it THE BIG BREAK company www.comec.it strong reliable high performance ALL IN brecher / CONCASSEURS AufGABERINNEN / Goulottes d alimentation Zuverlässig und verschleißarm auch unter schwersten Einsatzbedingungen

Mehr

Kfz-Ausbildung in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Kfz-Ausbildung in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Kfz-Ausbildung in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Neues Programm Kfz-Mechatroniker/in Das Lehrprogramm G02 Kfz-Mechaniker/in wurde grundlegend aktualisiert Das neue Programm entspricht den gestiegenen

Mehr

Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch. Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch

Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch. Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch armasuisse KOGIS geo.admin.ch Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch D. Oesch C. Moullet Kolloquium Colloque swisstopo 23.01.2015 Grundlagen I principes

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen von intermediaction

Allgemeine Geschäftsbedingungen von intermediaction Allgemeine Geschäftsbedingungen von intermediaction Voraussetzungen Das Weiterbildungs-Angebot der intermediaction (Kurse, Seminare, Workshops, round tables, etc) steht allen Interessierten offen. Wo spezielle

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im LANDMASCHINENMECHANIKER-HANDWERK Mechaniker/in für Land- und Baumaschinentechnik (12211-00) 1 Thema

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2015 DOCUMENTATION-MEDIA 2015 Stelleninserate und Internet Offres d emploi et Internet Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche

Mehr

Einladung zu Lernseminaren. für medizinische PraxisassistentInnen

Einladung zu Lernseminaren. für medizinische PraxisassistentInnen Einladung zu Lernseminaren für medizinische PraxisassistentInnen Gemeinsame Kursveranstaltungen der, Filialen Nord, Ost, West und Zentral Ihr Engagement für noch bessere Kenntnisse Sehr geehrte Damen und

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

SEMINARE 2015 Ausbildungsangebot

SEMINARE 2015 Ausbildungsangebot SEMINARE 2015 Ausbildungsangebot Seminare 2015 im Überblick Gebäudeautomation mit WAGO-KNX-IP-Komponenten 4 Gebäudeautomation mit WAGO-BACnet-Komponenten 5 CODESYS V2.3 Einsteiger 6 CODESYS V2.3 Einsteiger

Mehr

T2IF. Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung. Datum: 21.07.2015 WSERS2. Web Server Side Scripting 2

T2IF. Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung. Datum: 21.07.2015 WSERS2. Web Server Side Scripting 2 Datum: 21.07.2015 Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung T2IF WSERS2 Web Server Side Scripting 2 Division informatique Section informatique - Technicien en informatique Stundenanzahl: 6 Semester:

Mehr

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG

AdWords Professional Kurs. by netpulse AG AdWords Professional Kurs by netpulse AG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Kursaufbau... 3 Google zertifizierter AdWords-Spezialist... 3 Modul 1 Keywords, der Schlüssel zum Erfolg... 4 Modul 2 Anzeigen

Mehr

Prüftechnik Test Equipment

Prüftechnik Test Equipment Prüftechnik Test Equipment Prüfgeräte für das komplette Motormanagement Fahrzeugsystem-Analyse: FSA 720 Das universelle Messmodul FSA 740 Das modulare Komplettsystem FSA 750 Das High-End-System Steuergeräte-Diagnose:

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2014 DOCUMENTATION-MEDIA 2014 Kommerzielle Inserate Annonces commerciales Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche PROFIL

Mehr

Trainingsprogramm Ausland 2016 Werkstattmeister. August 2015. Global Training The finest automotive learning. Stand 08/2015 1

Trainingsprogramm Ausland 2016 Werkstattmeister. August 2015. Global Training The finest automotive learning. Stand 08/2015 1 Trainingsprogramm Ausland 2016 Werkstattmeister August 2015 Global Training The finest automotive learning. Stand 08/2015 1 AUSBILDUNG 4 Pkw 4 Serviceprodukte und Teile/Zubehör 4 V0100E Roadside Assistance

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 6 septembre 2012. Sage 50. Gültig ab 6. September 2012

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 6 septembre 2012. Sage 50. Gültig ab 6. September 2012 Preisliste Gültig ab 6. September 0 Liste de prix Valable dès le 6 septembre 0 Sage 50 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Lite Produkt / Produit 80. 40. Professional Pack 60. 0. Plus Pack 390. 40.

Mehr

Produktion der Orthofotos Production des orthophotos

Produktion der Orthofotos Production des orthophotos armasuisse Geobasisdaten und analoge Archive Produktion der Orthofotos Production des orthophotos Alicia Windler swisstopo-kolloquium vom 17. April 2015 colloque de swisstopo du 17 avril 2015 Agenda Agenda

Mehr

Neuheit 2012: LAUNCH X-431 GDS KFZ Diagnosegerät für europäische und asiatische und US-Fahrzeughersteller

Neuheit 2012: LAUNCH X-431 GDS KFZ Diagnosegerät für europäische und asiatische und US-Fahrzeughersteller Neuheit 2012: LAUNCH X-431 GDS KFZ Diagnosegerät für europäische und asiatische und US-Fahrzeughersteller Mit dem LAUNCH X-431 GDS werden speziell Kunden angesprochen, die einen sehr hohe Markenabdeckung

Mehr

Electronic components within the VLT are susceptible to Electrostatic Discharge

Electronic components within the VLT are susceptible to Electrostatic Discharge VLT Instruction LCP Remote kit VLT 5000 Series and VLT 6000 HVAC Compact IP 54 Drives and Controls Montering, Mounting, Montage, Installation VLT 5001-5006, 200/240 V, VLT 5001-5011, 380/500 V VLT 6002-6005,

Mehr

Technischer Support und Service Training von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil

Technischer Support und Service Training von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil Technischer Support und Service Training von Bosch: Sichern Sie sich einen echten Wettbewerbsvorteil 038_8S_714047_201208.indd 1 17.08.12 14:35 Die Herausforderung neuer Technologien meistern Ganz gleich

Mehr

Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk

Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk Handwerk > Bildung Beratung Bildungszentrum Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk Startklar für neue Aufgaben Ihre Vorteile bei uns. Unsere Lehrgänge orientieren sich an der Werkstattpraxis

Mehr

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013 Recueil systématique..9 Règlement Reglement du 9 décembre 0 vom 9. Dezember 0 d application de l identité visuelle (Corporate Design) de l Université de Fribourg über die Anwendung der visuellen Identität

Mehr

MACHEN SIE IHREN WERKSTATT PC ZUM VOLLWERTIGEN DIAGNOSEGERÄT

MACHEN SIE IHREN WERKSTATT PC ZUM VOLLWERTIGEN DIAGNOSEGERÄT mega macs PC NEU Vollwertige Diagnose am PC für alle relevanten Marken und Modelle. MACHEN SIE IHREN WERKSTATT PC ZUM VOLLWERTIGEN DIAGNOSEGERÄT Volle Diagnose voraus! Die neue und komplett überarbeitete

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100 1,2-1,8 TWIST 100 L attuatore idraulico bi-direzionale Cangini permette di inclinare attrezzature o attacchi rapidi fino ad un angolazione di, facilitando le operazioni di scavo, anche in posizioni difficili

Mehr

Kaufmännische Rechnungsführung Modul C Firmengründungen 2-tägiger Ergänzungskurs

Kaufmännische Rechnungsführung Modul C Firmengründungen 2-tägiger Ergänzungskurs Kurs im Auftrag des Treuhandverbandes Landwirtschaft Schweiz 13.451C Kaufmännische Rechnungsführung Modul C Firmengründungen 2-tägiger Ergänzungskurs Datum und Ort Donnerstag/Freitag, 07./08. November

Mehr

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem 1) Deutsche Fassung / Version allemande 2) Französische Fassung / Version française

Mehr

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-,

Mehr

Kursprogramm Erwachsenenbildung

Kursprogramm Erwachsenenbildung Zentrum für Mechanik und Technik Ausbildung für Erwachsene Das Zentrum für Mechanik und Technik der Swissmechanic führt seit 1991 überbetriebliche Kurse für folgende Berufe durch: Polymechaniker Automatiker

Mehr

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN SUISSE TROT Les Longs-Prés / CP 175 CH 1580 AVENCHES Phone : (+41) 026 676 76 30 Fax : (+41) 026 676 76 39 E-mail : trot@iena.ch www.iena.ch SUISSE TROT ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS

Mehr

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Formation pré- et postgraduée en «intégrité scientifique»

Mehr

UHREN MONTRES OROLOGI SWISS MADE

UHREN MONTRES OROLOGI SWISS MADE UHREN MONTRES OROLOGI ALFA ROMEO COLLECTION DELUXE CHRONOGRAPH Edelstahlgehäuse bicolor, wasserdicht bis 100 m, Quarzwerk, Datum, Kautschukband Boîtier acier bicolor, étanche jusqu à 100 m, mouvement quartz,

Mehr

iclimber-er Vertic-Log mit / avec / con / with

iclimber-er Vertic-Log mit / avec / con / with iclimber-er mit / avec / con / with Vertic-Log Entwickelt mit Schweizer Bergführern Développé avec Guides de Montagnes Suisse Realizzato con le guide delle montagne svizzere Developed with Swiss Mountain

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 15 juillet 2009. Sage 50. Gültig ab 9. Juni 2009

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 15 juillet 2009. Sage 50. Gültig ab 9. Juni 2009 Preisliste Gültig ab 9. Juni 009 Liste de prix Valable dès le 5 juillet 009 Sage 50 Inhaltsverzeichnis Table des matières Sage 50 Finanzbuchhaltung 3 Buchhaltungspaket 4 Optionen Rechnungswesen 5 Finanzbuchhaltung

Mehr

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch.

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch. Farbpalette Die Wahl der Farben für den Druck des Symbols ist von entscheidender Bedeutung. Ein ausreichender Kontrast zwischen dem Strichcode und dessen Hintergrund muss gegeben sein, damit die elektronischen

Mehr

ENSEIGNEMENT SCIENTIFIQUE Michael Groneberg

ENSEIGNEMENT SCIENTIFIQUE Michael Groneberg ENEIGNEMENT CIENTIFIQUE Michael Groneberg semestre titre type lieu H 93/94 E 94 Zum philosophischen Problem der Freiheit Freiheit, pontaneität, Handlung H 94/95 Handlung und Handlungserklärung E 95 Analytische

Mehr

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation

Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Anleitung / User Guide / Manuel d utilisation Card Drive 3. Auflage / 3rd edition / 3ème édition für / for / pour Casablanca Card Drive Anleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Zusatzgerätes

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr