Kurzdokumentation OpenPagePro. alpha-team NetMarketing GmbH Berliner Straße 275 D Wiesbaden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kurzdokumentation OpenPagePro. alpha-team NetMarketing GmbH Berliner Straße 275 D-65205 Wiesbaden"

Transkript

1 Kurzdokumentation OpenPagePro alpha-team NetMarketing GmbH Berliner Straße 275 D Wiesbaden

2 Inhalt 1. Zugangsdaten Welche Module gehören zur Ausstattung von OpenPagePro? Basisausstattung Erweiterungen Veröffentlichen von Texten Artikel anlegen Artikel mit Bild anlegen Menüpunkt anlegen Fotogalerie Media-Player einbinden Newsletter erstellen und versenden Formulare erstellen Hinweis: Jedem Abschnitt sind Bilder zur Erläuterung angefügt. 2

3 1. Zugangsdaten Control Center: https://openpage.de Benutzer- Ihre -Adresse Passwort: temporäres/ihre selbstvergebenes Passwort 3

4 2. Welche Module gehören zur Ausstattung von OpenPagePro? 2.1. Basisausstattung Content-Module Site-Verwaltung mit dem Dynamischen Menü-System (DMS) Hier legen Sie Menüpunkte an und Verknüpfen Module und Artikel Artikel-Verwaltung/Erstellung Rubriken-Verwaltung Rubriken können verwendet werden, um Artikel zu gruppieren. Anstelle einzelner Artikel können gesamte Rubriken in der Site-Verwaltung zugeordnet werden. Datei-Verwaltung Verwalten Sie Dateien wie Sie es von Ihrem Betriebssystem kennen, legen Verzeichnisse an, laden Dateien hoch oder verschieben Verzeichnisse innerhalb der Ordnerstruktur Globale META-Tags Informieren Sie die Suchmaschinen über den Inhalt Ihres Web-Auftritts Impressum mit Google Maps Einfache Erstellung einer Google-Maps-Karte mit Standort über die simple Eingabe der Adressdaten Statistik-Module WEB-Statistik Ticket-Verwaltung Konfigurations-Module Stammdaten-Verwaltung Variablen/Konstanten-Verwaltung Legen Sie Variablen für Textbausteine an, die Sie häufig benötigen, ggf. häufig ändern müssen und fügen diese als Platzhalter in den Artikeln ein. Administratoren/Editoren-Verwaltung Rechte-Profile-Verwaltung Legen Sie Profile an, um Benutzern nur eingeschränkten Zugriff auf verschiedene Module zu geben Mein Profil Hier erhalten Sie Informationen zu Ihrem Vertrag, zu speziellen (Bedien)Hinweisen 2.2. Erweiterungen Content-Module Glossar FAQ Medienmodul Fotogalerie Mediaplayer Stellen Sie hierüber Musik- und Video-Medien zur Verfügung Gästebuch Flipping Book Schwarzes Brett 4

5 Marketing Formularsystem Umfragesystem Basierend auf dem Formularsystem mit Statistischer Auswertung. In Kombination mit dem Newsletter-System können Umfragen an bestimmte Abonnenten- Gruppen gesendet werden, die dann auch nur von dieser Gruppe ausgefüllt werden darf. Newsletter Shop Werbemodule Banner, Fly-Ins, Popup-Fenster, Overlays und Bildecken Business-Center (geschlossener Bereich) atcrypt Mit diesem Modul können Sie Benutzergruppen Dateien bereitstellen, die nur über den geschlossenen Bereich aufrufbar sind. Termin-Verwaltung Verwaltung von Terminen mit automatischer Erinnerungs- Ausfüllhilfen Mit den Benutzerdaten vorausgefüllte Online-Formulare zum Generieren von spezieller, druckbereiter Dokumente wie Überweisungsträger, Anträge und Bescheinigungen Statistik-Module Referrer-Tracking Sie bekommen Übersicht darüber, über welche Seiten die Besucher auf Ihre Website aufmerksam wurden. Such-Tracking Was haben die Benutzer auf der Seite gesucht? Existiert kein Inhalt zum gesuchten Thema oder wurde der Artikel nicht gefunden? Sollten häufig gesuchte Themen offensichtlicher platziert werden? Besuchte Seiten Eine Übersicht über alle Menüpunkte und deren Aufruf-Häufigkeit als einfaches Mittel zur Überprüfung des Leserinteresses oder der Auffindbarkeit eines Inhalts 5

6 3. Veröffentlichen von Texten 3.1. Artikel anlegen 1. Menü Content, Unterbereich Artikel öffnen 2. Mit Klick auf Neuer Artikel öffnet sich die Eingabe-Seite 3. Vergabe des internen Namens um den Artikel in der Artikel-Liste wiederzufinden 4. Überschrift des Artikels (der öffentlich sichtbare Titel) 5. Untertitel (optional) 6. Sprechende URL - wird hier nichts eingetragen, erfolgt die Benennung aus dem Titel 7. Teaser - Kurzbeschreibung des Artikels (z.b. für News oder Pressemeldungen) 8. Haupttext 9. (Bild einfügen Artikel mit Bild anlegen) 10. Direkte Verlinkung zu externen Inhalten 11. Artikelstatus 12. Zuordnung zu Rubriken in denen der Artikel veröffentlicht werden soll 13. Speichern 14. Vorschau 3.2. Artikel mit Bild anlegen 1. Menü Content, Unterbereich Artikel öffnen 2. Mit Klick auf Neuer Artikel öffnet sich die Eingabe-Seite 3. Vergabe des internen Namens um den Artikel in der Artikel-Liste wiederzufinden 4. Überschrift des Artikels (der öffentlich sichtbare Titel) 5. Untertitel (optional) 6. Sprechende URL - wird hier nichts eingetragen, erfolgt die Benennung aus dem Titel 7. Teaser - Kurzbeschreibung des Artikels (z.b. für News oder Pressemeldungen) 8. Haupttext 9. Datei / Bild oder Fotogalerie zum Text hinzufügen 9.1. Ein Bild auswählen Dateiverwaltung durchsuchen Verzeichnis öffnen Datei hochladen Datei bearbeiten (Dateiname, Bildgröße, Format ändern etc.) Datei einfügen Anzeigeposition bestimmen 6

7 Bildgröße festlegen 9.2. Eine Fotogalerie auswählen 10. Direkte Verlinkung zu externen Inhalten 11. Artikelstatus 12. Zuordnung zu Rubriken in denen der Artikel veröffentlicht werden soll 13. Speichern 14. Vorschau 7

8 8

9 9

10 3.3. Menüpunkt anlegen 1. Menü Content, Unterbereich Site-Verwaltung öffnen 2. Klick auf Neuer Eintrag öffnet die Eingabefelder 3. Name/Titel vergeben - Bezeichnung des späteren Menüpunktes 4. Sprechende URL - wird hier nichts eingetragen, erfolgt die Benennung aus dem Titel 5. Menüniveau - einordnen des Menüpunktes in die bestehende Menüstruktur 6. Status (online/offline) 7. Überschrift - Bezeichnung kann unabhängig vom Menüpunkt vergeben werden 8. Kurzbeschreibung dient der Inhaltsbeschreibung des Menüpunktes für die Darstellung in der Sitemap und bei der Ausgabe aller Untermenüpunkte 9. Modul / Artikel - Auswahl des Moduls (z.b. Formularsystem, Fotogalerie, Sitemap etc.) 10. Modulvorlage - Auswahl der Darstellungsvariante 11. Artikeleinbindung Artikelauswahl anklicken Artikel in Rubrik suchen Artikel aus der Ergebnisliste auswählen 12. Individuelle Metatags für Suchmaschinen 13. Speichern 14. Vorschau 10

11 11

12 Sie haben nun mit geringem Zeitaufwand einen Artikel erstellt, diesen bebildert und einem Menüpunkt zugewiesen. 12

13 4. Fotogalerie 1. Menü Content, Unterbereich Fotogalerie öffnen 2. Neue Galerie anlegen 3. Galerie-/Verzeichnisname angeben 4. Bestätigen 5. Bilddateien hochladen 6. Vorschaubilder erzeugen 7. Galerieverzeichnis öffnen 8. Bild per Klick öffnen 9. Bildtitel festlegen 10. Bildstatus (online/offline) 11. Bildbeschreibung 12. Alles Speichern 13

14 14

15 5. Media-Player einbinden 1. Menü Content, Unterbereich Media-Player öffnen 2. Neuen Player anlegen 3. Status (online/offline) 4. Interner Name 5. Titel 6. Breite und Höhe 7. Vorschaubild 8. Medium (mp3, mp4, flv, mpeg) 9. Farbliches Erscheinungsbild 10. Standardlautstärke 11. Medium-Format 12. Player-Verhalten (Automatischer Start, Endlosschleife, etc.) 13. Daten sichern 14. Vorschau 15. Variable oder Quelltext in einen beliebigen Artikel oder Menüpunkt einsetzen 15

16 16

17 17

18 6. Newsletter erstellen und versenden 1. Menü Newsletter, Unterbereich Versenden öffnen 2. Newsletter-Betreff angeben 3. Info-Text (Einleitungstext) 4. Abschlusstext (Signatur) 5. -Anhänge 6. Umfrage zuordnen 7. Inhalte sichern 8. Artikel bearbeiten (siehe hierzu: 3.1. Artikel anlegen, 3.2 Artikel mit Bild anlegen) 9. Vorschau 10. Abonnentengruppe oder einzelnen Abonnenten wählen 11. Versanddatum angeben 12. Uhrzeit angeben 13. Versand vorbereiten 18

19 19

20 20

21 7. Formulare erstellen 1. Menü Formulare, Unterbereich Formulare verwalten öffnen 2. Neues Formular erstellen 3. Status (online/offline) 4. Kennzeichen 5. Titel 6. Beschreibung 7. Allgemeines (Erscheinungsbild des Formulars) 8. Gruppenrechte Auswahl der berechtigten Benutzergruppen 9. Sachbearbeiter-Optionen 9.1. Sachbearbeiter benachrichtigen Format 9.3. Empfänger-Adresse(n) durch Semikolon getrennt 9.4. Betreff 9.5. Benachrichtigungstext 10. Absender-Optionen Empfang bestätigen Format Betreff Bestätigungstext 11. Fortschrittsanzeige einblenden 12. Formular sichern 13. Schritte bearbeiten Neuer Schritt Status Position Titel Beschreibung Schritt speichern 14. Zurück zum Formular 21

22 15. Felder bearbeiten Neues Feld Schritt in welchem Formularschritt soll das Feld angezeigt werden Status des Feldes Pflichtfeld? Position innerhalb des Formulars Beschreibung/Frage des Feldes Feldtyp (Textfeld, DropDown-Feld, Freitextfeld, Checkboxes) Standardwert Feldprüfung (Falls das Feld ein Pflichtfeld ist - Ist das Feld ausgefüllt? Ist das Feld eine adresse? Etc Feld sichern 16. Schritt 15 beliebig oft wiederholen 17. Zurück zum Formular 18. Tracking-Optionen Daten im Tracking speichern PDF-Vorlage auswählen (wenn nichts anderes vereinbart Standard) Trackingliste Angabe der Felder, die in der Trackingliste angezeigt werden 19. Formular sichern 22

23 23

24 24

25 25

26 26

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage.

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. Seite 1 Walter Mayerhofer 2012 1.) ANMELDUNG Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Als allererstes

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Benutzerhandbuch WordPress

Benutzerhandbuch WordPress Benutzerhandbuch WordPress Handbuch zur Erstellung eines Weblogs Copyright 2008 by Eva-Maria Wahl & Dennis Klehr Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 1.1 Blog 3 1.2 Web 2.0 3 1.3 Content Management System

Mehr

Anleitung zum Homepage-Baukasten

Anleitung zum Homepage-Baukasten Anleitung zum Homepage-Baukasten Zur Hilfestellung sollten Sie diese Seiten ausdrucken. Besuchen Sie auch unsere Muster-Homepage unter http://beispielauftritt.maler-aus-deutschland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Besondere Lernleistung

Besondere Lernleistung Besondere Lernleistung Tim Rader gymsche.de Die neue Homepage des Gymnasiums Schenefeld Erstellen eines neuen Artikels Schritt 1: Einloggen Rufen Sie http://gymsche.de auf. Im rechten Bereich der Webseite

Mehr

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus INHALT 1. Einstieg... 2 2. Anmeldung und erste Schritte...

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 Selly WEBSITE Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 1. Menüstruktur Menüpunkt neu markieren Sie die Ebene (links) UNTER der die neue Seite angelegt werden soll Menüstruktur > Menüpunkt neu geben Sie

Mehr

Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline

Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline Bedienungsanleitung Internet-Veranstaltungskalender Eventsonline Klicken sie auf Eine Veranstaltung neu Anmelden. Es öffnet sich ein neues Browserfenster 1. Titel Tragen Sie hier die Überschrift den Titel

Mehr

Content Management mit

Content Management mit Content Management mit Content Management telltarget für Ihren Webauftritt Sie wollen Leistungen oder Produkte im Web darstellen und vermarkten? Sie möchten keinerlei Investitionen in Soft oder Hardware

Mehr

Arbeiten mit dem CMS in der UB Marburg

Arbeiten mit dem CMS in der UB Marburg Arbeiten mit dem CMS in der UB Marburg A. Anmelden im CMS-System: Starten Sie den Browser Mozilla Firefox (bitte möglichst nicht mit dem Internet- Explorer arbeiten) und loggen Sie sich unter der folgenden

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE

in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE 1 Der Einstieg erfolgt immer über www.ooe-seniorenbund.at - Eingang Mein Seniorenbund Melden Sie sich bitte mit Ihrem

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010)

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) Wichtige Begriffe:... 2 Was ist ein Content Management System (CMS)?... 2 Die Begriffe

Mehr

Anwenderleitfaden. Outlook Web Access

Anwenderleitfaden. Outlook Web Access Anwenderleitfaden Outlook Web Access Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1.0 Ansprechpartner... 3 2.0 Sicherheitsrichtlinien zu Outlook Web Access (OWA)... 4 3.0 Anmelden an Outlook Web Access (OWA)... 5

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Nur in schwarz angezeigten Verzeichnissen kann gespeichert werden!

Nur in schwarz angezeigten Verzeichnissen kann gespeichert werden! Kurzanleitung für das CMS WebEdition für die Schulhomepage Seite 1 Kurzanleitung für Homepage-Redakteure (CMW WebEdition) 1. Anmeldung http://www.gymnasium-landau.de/webedition Linke Seite: Dateimanager

Mehr

Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern

Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern Die Kurzanleitung dient als Leitfaden zur Erstellung eines E-Mail Newsletters. Zum Setup Ihres eyepin-accounts lesen Sie bitte Einrichtung Ihres Accounts oder

Mehr

Benutzerhandbuch. Erste Schritte mit dem EVISION5 Webpresenter Manager Ein Produkt der PROLAN Datensysteme GmbH

Benutzerhandbuch. Erste Schritte mit dem EVISION5 Webpresenter Manager Ein Produkt der PROLAN Datensysteme GmbH Benutzerhandbuch Erste Schritte mit dem EVISION5 Webpresenter Manager Ein Produkt der PROLAN Datensysteme GmbH PROLAN Datensysteme GmbH; Wilhelmstr. 138; 10963 Berlin Email: pwp@prolan.de Telefon: 030

Mehr

Maik Derstappen. maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de. ein freies Content Management System

Maik Derstappen. maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de. ein freies Content Management System Maik Derstappen maik.derstappen@derstappen-it.de www.derstappen-it.de ein freies Content Management System 1 Was ist Plone? 2 Was ist Plone? Plone ist ein Content Management System (CMS) Plone ist in der

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter 1 Newsletter erstellen 1. Sprachversion... 1 1.1 Newsletter erfassen/editieren... 1 1.2 Bilder erfassen: Sprachneutrales Bild... 9 1.3 Bilder erfassen: Mehrsprachiges

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

Die Inhalte Ihres Webauftritts werden mit einem CMS (Content-Management-System) erstellt.

Die Inhalte Ihres Webauftritts werden mit einem CMS (Content-Management-System) erstellt. RSG-LE Dokumentation (Version 2) Inhaltsverzeichnis: 1. Hinweise zur Nutzung der Website RSG-LE.de 2. Die Website im Überblick 3. Schritt für Schritt erste Schritte 4. Neue Seiten anlegen 5. Seiten-Inhalte

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter. Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG

Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter. Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG Kurzanleitung: In vier Schritten zum Newsletter Sage Schweiz AG Infoline: 0848 868 848 info@sageschweiz.ch www.sageschweiz.ch 2011 by Sage Schweiz AG 2 Inhalt 1. Newsletter erstellen 1. Sprachversion 3

Mehr

Modul Bildergalerie Informationen zum Bearbeiten des CMS-Systems für den SV Oberteisendorf

Modul Bildergalerie Informationen zum Bearbeiten des CMS-Systems für den SV Oberteisendorf Inhaltsverzeichnis Allgemein...2 Bilder-Ordner für Bildergalerie einrichten und befüllen...3 Verzeichnis erstellen...3 Beschriftung der Fotos...4 Bildergalerie anlegen und einrichten...5 Vorbereitung im

Mehr

DJK SSG Bensheim Typo3 Schulung

DJK SSG Bensheim Typo3 Schulung Seite 1von 76 DJK SSG Bensheim Typo3 Schulung Als Beispiel dient die Seite der Abteilung Bergsport. Version vom 26.06.2014 Typo3 Schulung // Inhaltsverzeichnis Seite 2von 76 Übersicht Layout 3 Das neue

Mehr

Kurzanleitung exelearning

Kurzanleitung exelearning Kurzanleitung exelearning exelearning ist ein XHTML-basiertes Autorentool, das die Erstellung von E-Learning-Lernmodulen ohne Programmierkenntnisse ermöglicht. Entwickelt von Version Betriebssystem Exportmöglichkeiten

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

Einführung in die Typo3 Website vut.de

Einführung in die Typo3 Website vut.de Struktur Website Öffentlicher Bereich: - Artikelseiten - andere Seiten - Kalender Mitgliederbereich: - Artikelseiten - Profilseiten Mitarbeiterbereich: - Dokumentenverwaltung 1. Dokumente Dokumente (Bilder,

Mehr

Schritt für Schritt durch Stiftungen online :

Schritt für Schritt durch Stiftungen online : Schritt für Schritt durch Stiftungen online : Stiftungen online ist ein Service, den der Bundesverband Deutscher Stiftungen seinen Mitgliedern bietet. Mit Ihren Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort)

Mehr

Anleitung eins - erste Schritte: Vorstellung der exhibbit Werkzeuge und Anleitung für das Entwerfen und Veröffentlichen einer Ausstellung.

Anleitung eins - erste Schritte: Vorstellung der exhibbit Werkzeuge und Anleitung für das Entwerfen und Veröffentlichen einer Ausstellung. Anleitung eins - erste Schritte: Vorstellung der exhibbit Werkzeuge und Anleitung für das Entwerfen und Veröffentlichen einer Ausstellung. Inhalt: 1. Wie werde ich Mitglied. 2. Anmelden. 3. Ihr Benutzerkonto

Mehr

SixCMS 6 Tutorial - Content-Manager. So erfassen Sie Inhalte mit SixCMS

SixCMS 6 Tutorial - Content-Manager. So erfassen Sie Inhalte mit SixCMS SixCMS 6 Tutorial - Content-Manager So erfassen Sie Inhalte mit SixCMS Inhalt Inhalt So erfassen Sie Inhalte mit SixCMS 3 Zu diesem Tutorial 3 Ablageort definieren 5 Content-Container erstellen 6 Einträge

Mehr

5 Den Kundendialog über den Internet-Auftritt fördern

5 Den Kundendialog über den Internet-Auftritt fördern 5 Den Kundendialog über den Internet-Auftritt fördern Das fünfte Kapitel zeigt, wie Internet und Kundendialog zusammenhängen. Warum der Kundendialog übers Internet so wichtig ist. Und wie Sie Ihren Support

Mehr

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 4 Inhaltsverzeichnis Das 1&1 Control-Center Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 Domains verwalten Allgemeine Informationen zu Domains...9 Zentrale

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011 Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011 Seite 1 / Maud Mergard / 27.04.2011 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 23.08.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet

Mehr

Handbuch zum Newsletter Modul Anleitung zum Erstellen eines eigenen Newsletters

Handbuch zum Newsletter Modul Anleitung zum Erstellen eines eigenen Newsletters Handbuch zum Newsletter Modul Anleitung zum Erstellen eines eigenen Newsletters -0- Handbuch zum Newsletter Modul Inhaltsverzeichnis - Welche Möglichkeiten bietet das Newsletter Modul? (Seite 2) - Wie

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Empfängerübersicht / Empfänger hinzufügen 2. Erstellen eines neuen Newsletters / Mailings 3. Versand eines Newsletters

Inhaltsverzeichnis. 1. Empfängerübersicht / Empfänger hinzufügen 2. Erstellen eines neuen Newsletters / Mailings 3. Versand eines Newsletters Erste Schritte Wir heißen Sie herzlich willkommen im Newslettersystem der Euroweb Internet GmbH. Hier erfahren Sie die grundlegendsten Informationen, die Sie zur Erstellung und zum Versand eines Newsletters

Mehr

PROGRAMMIERHILFE. App BSFV Scout

PROGRAMMIERHILFE. App BSFV Scout PROGRAMMIERHILFE App BSFV Scout ZUM UMGANG MIT DEM TABLET Lieferumfang Alles muss im Original nach dem Ende der Maßnahme an das Projektbüro zurück! Bedienung des Geräts Hinweise zu Google-Accounts Die

Mehr

Einführung in den myapp2go Admin Bereich

Einführung in den myapp2go Admin Bereich Einführung in den myapp2go Admin Bereich Der Adminbereich kann bei unterschiedlichen Modulen andere Menüpunkte bei Ihnen haben, die Funktionalität ist aber gleich wie hier beschrieben. Selbstverständlich

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN SEO BOX XT:COMMERCE PLUGIN BB SEO BOX Mit dem xt:commerce Plugin BB SEO Box sorgen Sie dafür, dass Ihr Shop von Suchmaschinen besser gelistet wird.

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1 SIRIUS Content Management System Handbuch Redakteur! Seite: 1 SIRIUS - Inhaltsverzeichnis Cover Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Sirius Login im Sirius Icons und Symbole im Sirius Seite 1 Seite 2 Seite

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten:

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: CMS Sefrengo Handbuch für Redakteure Seite 1 Zugangsdaten Mindestanforderungen Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: Ein Webbrowser: Microsoft Internet Explorer ab Version

Mehr

Mitgliederbereich. Login. Werbemittel-Shop. Broschüren-Baukasten. Bilder-Datenbank. Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v.

Mitgliederbereich. Login. Werbemittel-Shop. Broschüren-Baukasten. Bilder-Datenbank. Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v. Mitgliederbereich Login Werbemittel-Shop Broschüren-Baukasten Bilder-Datenbank Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v. Login Seite 1 Über den orangen Button gelangen Sie in die Bereiche:

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

S ecure File E xchange K urzanleitung

S ecure File E xchange K urzanleitung S ecure File E xchange K urzanleitung Inhalt Rollendefinitionen... 3 Neuen Ordner anlegen... 9 Hinzufügen oder Hochladen einer neuen Datei... 11 Datei löschen... 13 Dokument herunterladen... 14 Datei

Mehr

Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 24.06.2015

Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 24.06.2015 Grundlagen TYPO3 / Maud Mergard/ SK / 1 / TYPO3 für Redakteure Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3 auf, geben Sie dort Ihren Benutzernamen und Ihr

Mehr

xt:commerce Inhalt: 1) Zusammenfassung der Daten Schnelleinstieg

xt:commerce Inhalt: 1) Zusammenfassung der Daten Schnelleinstieg xt:commerce Schnelleinstieg Dieses Dokument gibt eine kurze Einführung über die wichtigsten Funktionen im Shopsystem xt:commerce. Ein detailliertes Anwenderhandbuch finden Sie hier: www.snyware.com/download/xtcommerce_anleitung.pdf

Mehr

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen Der Webauftritt wird mit dem Redaktionssystem Typo3 Version 4.0 realisiert, das eine komfortable Pflege der Seiten erlaubt.

Mehr

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden.

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden. Kapitel 4 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem Worldsoft SalesPower-Paket.

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA Bedienungsanleitung Content-Management-System GORILLA Einloggen Öffnen Sie die Seite http://login.rasch-network.com Es öffnet sich folgendes Fenster. Zum Anmelden verwenden Sie die Benutzerdaten, die wir

Mehr

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php 1) Login 2) Übersicht 3) Ärzte 4) Aktivitäten 5) Besuchsfrequenz 6) Praxisbeispiel

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Als Administrator im Backend anmelden

Als Administrator im Backend anmelden Inhalt CompuMaus-Brühl-Computerschulung Als Administrator im Backend anmelden 1 Ihre Seiten verändern oder neue Seiten erstellen 2 Seiteninhalte verändern 2 hier Ihre Seite Willkommen auf meiner Homepage

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Anleitung für den Euroweb-Newsletter

Anleitung für den Euroweb-Newsletter 1. Die Anmeldung Begeben Sie sich auf der Euroweb Homepage (www.euroweb.de) in den Support-Bereich und wählen dort den Punkt Newsletter aus. Im Folgenden öffnet sich in dem Browserfenster die Seite, auf

Mehr

Benutzerdokumentation SEO EXPERT

Benutzerdokumentation SEO EXPERT Benutzerdokumentation SEO EXPERT Mit dem SEO Expert Modul können Sie schnell: Benutzerfreundliche URLs erstellen und personalisieren Meta-Tags für Produktseiten, Facebook-Einträge und Twitter Cards in

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Inhalt. meliarts. 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Administration... 2 2.1 Aufruf... 2 2.2 Das Kontextmenü... 3 3. E-Mail Vorlagen...

Inhalt. meliarts. 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Administration... 2 2.1 Aufruf... 2 2.2 Das Kontextmenü... 3 3. E-Mail Vorlagen... Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 2 2. Administration... 2 2.1 Aufruf... 2 2.2 Das Kontextmenü... 3 3. E-Mail Vorlagen... 4 Seite 1 von 7 meliarts 1. Allgemeine Informationen meliarts ist eine Implementierung

Mehr

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Der Grad Ihrer Zufriedenheit wird durch die Gesamtheit unserer gebotenen Leistungen bestimmt. Ein wesentlicher Teil unserer Leistungen ist der direkte

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine.

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Hilfsmittel Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Interne Nachrichten Mit Hilfe der Funktion Interne Nachrichten

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen

Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen Anleitung neuen Beitrag unter News auf www.schoellonia.de erstellen BILD: Es ist möglich ein Bild unter den News mit zu veröffentlichen. Achtung: NUR EIN BILD pro Beitrag, und dieses sollte zuvor auf die

Mehr

Manual WordPress - ContentManagementSystem

Manual WordPress - ContentManagementSystem Was ist WordPress? WordPress ist ein ContentManagementSystem (CMS) zur Verwaltung der Inhalte einer Website. Es bietet sich besonders zum Aufbau und Pflege eines Weblogs (Online-Tagebuch) an. Funktionsschema

Mehr

Bedienungsanleitung Joomla 3.xx für Redakteure mit Admin-Rechten

Bedienungsanleitung Joomla 3.xx für Redakteure mit Admin-Rechten Artikel eingeben Mit den Admin-Zugangsdaten einloggen. Den Link finden Sie im Haupt- oder im Topmenü unter Login/Abmelden Im Nutzermenü wählen Sie Beitrag erstellen Eingabe des Textes im dafür vorgesehenen

Mehr

// Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung

// Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung // Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung webbank+ Handbuch odule & Rechner, Kapitel 8 Version 5.2 22. Juni 2015 254 // Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website

Mehr

Modul Video-/Audioplayer. Version 1.1

Modul Video-/Audioplayer. Version 1.1 Modul Video-/Audioplayer Version 1.1 Inhaltsverzeichnis 1. Wichtiger Hinweis...1 1.1 Datei-Formate...1 2. Datei-Upload...2 2.1 Datei-Upload über TYPO3...2 2.2 Datei-Upload per FTP...3 2.3 Datei-Upload

Mehr

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75 Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im

Mehr

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht:

Gebrauchsanweisung Template Lernumgebung Einführung Übersicht: Einführung Willkommen. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, wie Sie das Template Autodidaktische Lernumgebung benutzen, um Ihre eigene Lernumgebung zu erstellen. Sie werden Ihre Lernumgebung in Dreamweaver

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Dokumentation. Passwortgeschützte Website anlegen. Typo3 Dokumentation: passwortgeschützte Seiten Seite 1 von 18

Dokumentation. Passwortgeschützte Website anlegen. Typo3 Dokumentation: passwortgeschützte Seiten Seite 1 von 18 Dokumentation Passwortgeschützte Website anlegen Typo3 Dokumentation: passwortgeschützte Seiten Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis 1. Chronologischer Ablauf... 3 2. SysOrdner in Typo 3 anlegen... 4 3. Benutzergruppe

Mehr

Handbuch für die Homepage

Handbuch für die Homepage Handbuch für die Homepage des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (www.kkre.de) Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmelden 1. Internet Browser starten (z.b.

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

TYPO3 Einführung für Redakteure I. A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de

TYPO3 Einführung für Redakteure I. A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de TYPO3 Einführung für Redakteure I A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de Ablauf! 1. Tag: Aufbau der Website nach dem Corporate Design der LUH Bearbeiten von Inhalten:

Mehr

Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum

Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum 21.02.2015 Verwaltung der neuen Internetpräsenz des Gymnasium Carolinum 1) Zugang Der Internetauftritt unserer Schule befindet sich nach wie vor unter der Adresse www.gymnasium-carolinum.de Zur Webseitenadministration

Mehr

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Agentur. Erste Schritte

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Agentur. Erste Schritte Lavid-F.I.S. Dauner Straße 12, 41236 Mönchengladbach Tel. 02166-97022-0, Fax -15, Email: info@lavid-software.net 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Wie erfasse ich eine Maschine?... 3 3 Wie erfasse ich Formate?...

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Kommunikations-Management

Kommunikations-Management Tutorial: Wie kann ich E-Mails schreiben? Im vorliegenden Tutorial lernen Sie, wie Sie in myfactory E-Mails schreiben können. In myfactory können Sie jederzeit schnell und einfach E-Mails verfassen egal

Mehr