Computer - Schritt für Schritt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Computer - Schritt für Schritt"

Transkript

1 82 10-Finger Tastschreiben Computer - Schritt für Schritt Maschinenschreiben am PC mit aen Sinnen in drei Tagen ernen Moderne Lehrmethoden führen in kurzer Zeit zu Ihrem Zie, mit zehn Fingern die Computertastatur effektiv und schne bedienen zu können. So verbringen Sie Ihre Zeit mit wichtigeren Dingen as dem Zwei-Finger-Suchsystem! Das Trainingsprogramm verspricht, nach drei Nachmittagen die PC-Tastatur mit a ihren Buchstaben und Zeichen ohne Hinsehen bedienen zu können. Erkenntnisse aus Pädagogik, Hirnforschung, Assoziationsund Visuaisierungstechniken iegen zugrunde, Eemente aus dem Gedächtnistraining werden genutzt, um effektives und schnees Lernen zu ermögichen Ferienkurs Okt. 2011, Uhr VHS, 44,- / 35,- zzg. 21,- für Kurshefte 5601 Ab Sa 5. Nov. 2011, 3 Termine Uhr, VHS, 44,- / 35,- zzg. 21,- für Kurshefte 5602 Ab Sa 4. Febr. 2012, 3 Termine Uhr, VHS, 44,- / 35,- zzg. 21,- für Kurshefte 5603 Ferienkurs Apri 2012, Uhr VHS, 44,- / 35,- zzg. 21,- für Kurshefte Gebührenstaffeung Mehr Teinehmende - weniger Gebühren! Bei 10 oder mehr TeinehmerInnen berechnen wir Ihnen die niedrigere Kursgebühr. Beispie: 55,-/ 44,- Ab 10 TeinehmerInnen reduziert sich die Kursgebühr auf 44,-. Vieeicht überzeugen Sie Freunde und Bekannte, mit Ihnen gemeinsam einen Kurs zu besuchen? EINFÜHRUNG Trauen Sie sich! In diesem Kurs brauchen Sie keine Vorkenntnisse und Sie bestimmen sebst das Lerntempo. In keinen Einheiten ernen Sie mit vieen praktischen Übungen Schritt für Schritt den Computer kennen und bekommen einen Überbick über die Mögichkeiten, die sich eröffnen. Bad steen Sie fest: Das kann ich auch! Zur Fortsetzung empfehen wir Computer Schritt für Schritt - Internet oder Computer Schritt für Schritt - WORD Ab Die 6. Sept. 2011, Uhr 5605 Ab Mi 14. Sept. 2011, Uhr 5606 Ab Die 10. Jan. 2012, Uhr 5607 Ab Mi 11. Jan. 2012, Uhr INTERNET: E-Mai und www Ob Gesundheit, Verbraucherberatung, Preisvergeiche, Geschichts- und Ahnenforschung - es gibt kein Thema, das es im Internet nicht gibt, und kein Hobby ist ausgefaen genug, dass man nicht Geichgesinnte finden könnte im wetweiten Netz, www - word wide web. Und natürich E-Mai! Es macht Spaß, mit Kindern oder Enkekindern zu chatten, Kontakt zu haten zu Freunden und Verwandten in anderen Teien der Wet - oder auch im Nachbarort Ab Die 6. Sept. 2011, Uhr 5608 Ab Die 15. Nov. 2011, Uhr 5610 Ab Mi 15. Febr. 2012, Uhr WORD Die Einadung zum runden Geburtstag, die Menü-Karte für die Siberhochzeit oder ein formvoendeter formeer Brief - eigene keine Schriftstücke am Computer zu entwerfen ist eine interessante Tätigkeit. Anders as mit der guten aten Schreibmaschine sind Feher bitzschne korrigiert, eine Vorage kann ohne vie Aufwand für andere Geegenheiten angepasst werden. Natürich können Sie Ihre Ideen während des Kurses geich in die Praxis umsetzen.teinahmevoraussetzungen sind Grundkenntnisse am PC entsprechend dem Kurs Computer Schritt für Schritt - Einführung Ab Die 1. Nov. 2011, Uhr 5612 Ab Mi 18. Apr. 2012, Uhr Digitakamera und Fotoprogramm Digita zu fotografieren kann sich heute fast jeder eisten, aber wissen Sie eigentich, was die digitae Biderwet aes mögich macht? Mit einem einfachen Fotoprogramm assen sich keine Feher in den Bidern wie z.b. rote Augen oder Farbstich retuschieren, Bidausschnitte wähen, das beste Motiv in Briefe und Dokumente transportieren oder as Bidschirmhintergrund benutzen. Natürich können Sie auch kassische Abzüge auf Papier besteen - bequem über das Internet. Sie ernen die Mögichkeiten mit Bidern und zugehörigen Geräten kennen und anwenden. Teinahmevoraussetzung sind PC- und Internet-Grundkenntnisse Ab Die 10. Jan. 2012, Uhr 3 Termine, VHS, 29,- / 23,-

2 83 Computer - Schritt für Schritt Info Jens-Peter Schwarck ist Ihr Ansprechpartner, wenn Sie Beratung über die Einstufung Ihrer Kenntnisse oder eine sinnvoe Ergänzung Ihrer PC-Ausbidung wünschen, in Foto- und Hobbybereichen oder im Internet arbeiten oder Anregungen und Kritik weitergeben möchten. Bei aen Fragen zum EDV-Programm steht Ihnen Jens-Peter Schwarck, Te , zur Verfügung. Auf Anfrage organisiert er in den gut ausgestatteten EDV-Räumen der VHS auch Kurse zu spezieen Software-Programmen für Sie - eine kostengünstige Schuungsmögichkeit für Gruppen und Firmen. EXCEL für den Hausgebrauch Die Haushatskasse, Listen aer Art, die Verwatung von Adressen - eigene keine Tabeen am Computer zu entwerfen ist eine interessante und nutzbringende Tätigkeit. Anders as mit der guten aten Rechenmaschine sind Feher bitzschne korrigiert, eine Vorage kann ohne vie Aufwand für andere Geegenheiten angepasst werden. Ihre Ideen können Sie während des Kurses geich in die Praxis umsetzen. Teinahmevoraussetzungen sind Kenntnisse am PC entsprechend dem Kurs Computer Schritt für Schritt - Einführung Die 17.+ Do 19. Jan. 2012, Uhr, VHS, 29,- / 23,- PC-Grundagen & Internet Für Einsteiger: PC-Grundagen und Internetpraxis Nehmen Sie die Herausforderung an, damit Sie den Anschuss nicht verieren! In diesem Einführungskurs können Sie herausfinden, ob der PC auch für Sie ein sinnvoes Arbeitsgerät ist, indem Sie die Grundagen ernen: Den Umgang mit Tastatur und Maus, die Grundfunktionen von Windows as Betriebssystem, Ersteen und Verwaten keiner Text- und Biddateien und Surfen im Internet. Der Kurs richtet sich spezie an TeinehmerInnen ohne oder mit sehr wenig Vorkenntnissen am Computer und ist Voraussetzung für weiterführende Kurse in Textverarbeitung, Internet und für die Xpert - Zertifikatsreihe Ab Mi 24. Aug. 2011, Uhr Mo + Mi, 6 Termine, VHS, 68,- Computer Schritt für Schritt - Fotobuch Im Fotobuch bewahren Sie Ihre persönichen Erebnisse auf und können sich besondere Augenbicke jederzeit wieder ins Gedächtnis zurückrufen. In diesem Kurs werden Sie die ersten Schritte zur Ersteung eines Fotobuchs mit Hife des Programmassistenten und der eingebundenen Bidbearbeitung erernen sowie die Nutzung von Text, Hintergrund und Cipart-Bidern. Natürich können Sie Ihre Ideen während des Kurses geich in die Praxis umsetzen. Teinahmevoraussetzungen sind Kenntnisse am PC entsprechend dem Kurs Computer Schritt für Schritt - Digitakamera und Fotoprogramm Ab Die 7. Febr. 2012, Uhr 3 Termine, VHS, 29,- / 23,- Kettern im Stammbaum Famiienforschung am PC Beweggründe für die Ahnenforschung gibt es viee, sei es nun die Suche nach (berühmten) Vorfahren, die Tradition in einem bestimmten Handwerk oder das Interesse an Famiiengeschichte. Interessierte, die sich mit den Grundagen der Ahnenforschung oder Geneaogie vertraut machen woen, ernen Recherchemögichkeiten in Archiven, Bibiotheken sowie im Internet kennen und gehen erste Schritte in Namenskunde, Heradik, ate Schriften, frühere Kaendernutzung. Sie erhaten eine CD/DVD mit Begeitmateria, um zuhause weiterarbeiten und zusätziche praktische Toos und Programme nutzen zu können Mo 26.+ Mi 28. Sept. 2011, Uhr, VHS, 38,- / 30, Mo 6.+ Mi 8. Febr Uhr, VHS, 38,- / 30,- Ihr Notebook im VHS-Kurs! Zu zahreichen EDV-Kursen können Sie nach vorheriger Absprache mit Jens-Peter Schwarck, Te , Ihr eigenes Notebook mitbringen. PC-Grundagen für den Unterricht in Schue und Erwachsenenbidung Fortbidung für LehrerInnen und DozentInnen Der Kurs richtet sich spezie an TeinehmerInnen, die den PC as Unterstützung ihrer Lehrtätigkeit benutzen möchten. Sie ernen die Grundagen zu den Betriebssystemen Windows 7, Vista und XP und weche wichtigen Programme und Dateiformate es gibt. Mit WORD ersteen und drucken Sie z.b. Arbeitsmateria für den Unterricht, mit POWERPOINT können Sie einfache Bidund Textpräsentationen ersteen, EXCEL nutzen Sie für Anwesenheitsisten, Zensuren-Eintragungen und Stundenpäne. Sie erfahren, wie Sie das Internet as Materiaquee für den Unterricht ausschöpfen, aber auch, auf weche rechtichen Einschränkungen dabei zu achten ist. Für den Transport von einem PC zum anderen ist die Dateispeicherung auf USB-Stick oder CD wichtig. Es wird außerdem vermittet, wie Sie mit dem Laptop den Beamer einsetzen. Teinahmevoraussetzungen sind Grundkenntnisse am PC Ab Mo 5. Sept. 2011, Uhr 6 Termine, VHS, 85,- / 68,-

3 84 Xpert Europäischer ComputerPass Die VHS Coppenburg ist zertifiziertes Schuungs- und Prüfungszentrum für den Europäischen Computer-Pass Xpert Xpert Europäischer ComputerPass: geprüftes PC-Wissen Durch den europaweit einheitichen Quaitätsstandard für Lehrpersona, Ausbidungssysteme und Prüfungen ist das hohe Ausbidungsniveau des Xpert garantiert. Das Lehrgangssystem vermittet umfassende Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in den Bereichen, die für die meisten Berufsfeder eine wichtige (Zusatz-)Quaifikation darsteen. Mit den Zertifikaten weisen Sie Ihre Computerkenntnisse weisen sie Ihre Kenntnisse nach und werten Ihre Bewerbungsunteragen auf. Die Xpert-Lehrgänge sind besonders für TeinehmerInnen aus dem privaten und öffentichen Diensteistungs- und Verwatungsbereich, aus dem kaufmännischen Bereich von Handes- und Industriebetrieben sowie für Sebstständige mit Kein- und Mittebetrieben konzipiert. Das Pfichtmodu Xpert Starter bietet die Grundage, die mit einer Auswah aus sechs Wahmoduen nach individueen Interessen ergänzt wird. Im Pfichtmodu Xpert Starter werden die Grundagen des Umgangs mit dem PC und praktische Internetkenntnisse vermittet, as erstes Wahmodu empfieht sich Textverarbeitung, in dem der Einsatz des weit verbreiteten Programmes Word für ae Schreibarbeiten geschut wird. Das Zertifikat Xpert European ComputerPassport wird nach erfog reichem Abschuss des Pfichtmodus und zweier Wahmodue veriehen. Das Zertifikat Xpert European Computer Passport MASTER erhaten Sie, wenn Sie zwei weitere Wahmodue erfog reich absoviert haben. Ae Kurse mit Prüfungsmögichkeit sind mit dem Xpert-Symbo gekennzeichnet. Jeder Baustein kann mit einem Prüfungsnachweis abgeschossen werden, jede Prüfungsteinahme kostet 43,-. Informationen und Beratung Jens-Peter Schwarck, Te XPERT Starter In diesem Zertifikatskurs bekommen Sie einen Überbick über Anwendungsprogramme wie WORD und EXCEL. Sie ernen, wie Sie mit guter Dateiorganisation ästiges Suchen und den Verust von Dokumenten vermeiden und Ihren PC von Datenmü freihaten, was die Schneigkeit des Systems erhät. Damit ist der Weg frei für den Umgang mit dem Internet: Weche Mögichkeiten (und Gefahren!) bietet das gobae Datennetz? Wie finden Sie sich darin zurecht? Einfaches Surfen, Suchmaschinen, Schreiben und Verschicken von E- Mais, Herunteraden von Dateien sind die Aufgaben, die an Beispieen aus dem Atag gezeigt und geübt werden. Teinahmevoraussetzung sind Kenntnisse entsprechend dem Kurs PC-Grundagen und Internetpraxis, Kursnr As Kursabschuss ist die Xpert-Prüfung mit Zertifikat mögich. Zur Fortsetzung empfehen wir Textverarbeitung mit WORD, Kurs-Nr. 5622/5623 oder Tabeenkakuation mit EXCEL, Kurs-Nr Ab Mi 14. Sept. 2011, Uhr 90,- + Prüfungsgebühr (ca. 43,-) 5621 Ab Mo 9. Jan. 2012, Uhr Xpert Starter + 1 Wahmodu + 1 Wahmodu XPERT Wahmodue XPERT 2 Tabeenkakuation (Exce) Präsentation (PowerPoint) Textverarbeitung mit WORD Jeder, der am PC arbeitet, kommt irgendwie mit dem Programm WORD zurecht, schöpft aber die Mögichkeiten meist nur zu einem Bruchtei aus. Das wird sich ändern, wenn Sie ernen, professione mit der Textverarbeitung umzugehen - einfache Tastenkombinationen erhöhen das Arbeitstempo, der richtige Einsatz von Formatvoragen und Autokorrekturfunktionen spart Zeit, und das Ergebnis kann sich sehen assen. Teinahmevoraussetzung: PC-Grundkenntnisse, WORD-Kenntnisse sind nicht erforderich. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Xpert-Prüfung Textverarbeitung Basic genutzt werden. + 1 Wahmodu + 1 Wahmodu XPERT Master Datenbankanwendung (Access) Kommunikation (Outook) Textverarbeitung Professione 5622 Ab Die 18. Okt. 2011, Uhr Die + Do, 8 Termine, VHS, 113,- / 5623 Ab Die 7. Febr. 2012, Uhr Die + Do, 8 Termine, VHS, 113,- /

4 85 Word / Exce / Outook Das Xpert-Paket - mehr EDV-Kompetenz im Beruf Die Xpertprüfungen und -zertifikate können Sie auch nutzen, wenn Sie die Vorbereitungskurse nicht brauchen. Bitte meden Sie sich dann mindestens zwei Wochen vorher bei der VHS an und assen sich beraten. Förderung durch die Bidungsprämie Wenn Sie unsere Xpertkurse für Ihre berufiche Weiterbidung beegen, prüfen Sie bitte vor der Anmedung, ob Sie die Bidungsprämie bekommen können.... und für junge Leute das euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsquaifikation (vg. S. 24) Information und Beratung Jens-Peter Schwarck, Te Serienbriefe mit WORD ersteen Briefe z.b. an Mitgieder eines Vereins, Eternräte, Kunden oder Verwandte und Freunde in Serie zu ersteen, ist aufwändig und zeitraubend. Mit der Hife der Serienbrieffunktion von WORD geht s wesentich schneer und ökonomischer. Sie erernen die Grundagen der Serienbrieffunktion sowie den Abauf zur Ersteung eines Serienbriefes, egen Adress-dateien in WORD oder EXCEL an und schreiben verschieden Arten von Serienbriefen. Während des Kurses können Sie ihre eigenen Vorhaben geich in die Praxis umsetzen. Teinahmevoraussetzungen sind Kenntnisse am PC entsprechend dem Einführungskurs Computer Schritt für Schritt Ab Die 4. Okt. 2011, Uhr 2 Termine, VHS, 29,- / 23,- Inhate Bidschirmaufbau, Eingeben und Formatieren von Daten, Ersteen von Arbeitsmappen, Formen und Funktionen, das Ersteen von Diagrammen Windows-Grundagenkenntnisse sind Teinahmevoraussetzung Ab Die 15. Nov. 2011, Uhr Die + Do, 6 Termine, VHS, 85,- / 68, Ab Mo 5. März. 2012, Uhr Mo + Mi, 6 Termine, VHS, 85,- / 68,- Kassenführung mit EXCEL As Kassenwart führen Sie die Vereinskasse oder ermitten vereinfacht das Ergebnis mittes einer Einnahmenüberschußrechnung - dafür können eigene keine Tabeen am Computer sehr hifreich sein. Anders as mit der guten aten Rechenmaschine sind Feher bitzschne korrigiert, eine Vorage kann ohne vie Aufwand für andere Geegenheiten angepasst werden. Während des Kurses können Sie Ihre Vorhaben geich in die Praxis umsetzen. Teinahmevoraussetzungen sind Grundkenntnisse am PC und in EXCEL Ab Mi 27. Juni 2012, Uhr 2 Termine, VHS, 29,- / 23,- Tabeenkakuation mit EXCEL Mit EXCEL assen sich Rechenvorgänge vereinfachen, Formuare ersteen und grafische Darsteungen von Zahenreihen entwicken. An Beispieen aus der Praxis wird die viefätige berufiche und private Nutzung gezeigt. Inhate Bidschirmaufbau, Daten eingeben und formatieren Arbeitsmappen ersteen Formen, Funktionen Diagramme Teinahmevoraussetzung sind EXCEL-Grundagenkenntnisse Der Kurs bereitet auf die Xpert-Prüfung Tabeenkakuation vor Ab Mo 31. Okt. 2011, Uhr 5631 Ab Mo 6. Febr. 2012, Uhr 5632 Ab Mo 16. Apr. 2012, Uhr E-Mai und Organisation mit OUTLOOK E-Mai-Kommunikation mit OUTLOOK gehört zum Standard in modernen Büros und am Arbeitspatz zu Hause. OUTLOOK ist außerdem ein effektives Terminpanungs- und Informations- Management-Programm. Inhate E-Mais versenden, empfangen, organisieren Kaender- und Terminfunktionen Aufgabenverwatung, Dateiverwatung Dokumentation von Prozessen und Aktivitäten im Journa Der Kurs kann as Vorbereitung auf die Xpert-Prüfung Kommunikation genutzt werden. Teinahmevoraussetzung sind Kenntnisse eines Windows-Betriebssystems und eines Anwenderprogramms Ab Mo 21. Mai 2012, Uhr Mo + Mi, 4 Termine, VHS, 56,- / 45,- + Prüfungsgebühr (ca. 43,-) Prüfung: Sa 9. Juni 2012, 9.30 Uhr Tabeenkakuation mit EXCEL Mit Exce assen sich Rechenvorgänge vereinfachen, Formuare ersteen und grafische Darsteungen von Zahenreihen entwicken. An Beispieen aus der Praxis wird die viefätige berufiche und private Nutzung gezeigt. Kopier- und Drucksysteme Büromöbe und Bestuhung Büroartike/Bürotechnik EDV-Hard- und Software Te Internet:

5 86 PowerPoint / Mac OS Präsentation mit POWERPOINT Inhate gekonnt zu visuaisieren ist in vieen Berufen gefragt und wird mitterweie oft von MitarbeiterInnen in Firmen, Büros, im Außendienst... gefordert. Auf Tagungen und Seminaren, in Schue und Weiterbidung sind professionee Präsentationen Standard! Sie ernen, graue Zahentheorie in bunten Diagrammen darzusteen, Argumente in schüssiger Reihenfoge aufzuisten, Fotos oder Fimausschnitte zu präsentieren, Hörbeispiee einzufügen - und a diese Eemente in POWERPOINT zu einer Präsentation zusammenzufassen, die Ihren Vortrag oder Ihre Unterrichtsstunden begeiten und aufockern. Von der Benutzeroberfäche des Programms bis zur sinnvoen Strukturierung und gestaterischen Aspekten Ihrer Präsentation erfahren Sie in diesem Kurs, wie Sie POWERPOINT für Ihre Bedürfnisse einsetzen. Der Kurs kann as Vorbereitung auf die Xpert-Prüfung Präsentation genutzt werden Ab Die 6. Dez. 2011, Uhr Die + Do, 4 Termine, VHS, 56,- / 45,- + Prüfungsgebühr (ca. 43,-) 5635 Ab Mo 11. Juni 2012, Uhr Die + Do, 4 Termine, VHS, 56,- / 45,- + Prüfungsgebühr (ca. 43,-) Ihr Vortei Günstige Studentenizenzen für Kursteinehmer der VHS As EDV-Kursteinehmer in der VHS haben Sie die Mögichkeit, bestimmte Software- Produkte zu Vorzugspreisen für Ihren Hausgebrauch zu erwerben. Erkundigen Sie sich beim Dozenten/ der Dozentin nach den aktueen Angeboten! Mac OS für Ein- und Umsteiger (Mac I) Lernen Sie die Unterschiede zwischen Windows und Mac OS und die wichtigsten Grundagen zum Umgang mit Appe-PCs kennen. Sie erfahren, wie einfach Sie auf Ihrem Mac Ihre Dateien, Ordner und Laufwerke verwaten. Ich zeige Ihnen, weche umfangreichen Standardprogramme (ilife) zum Lieferumfang des Appe-Betriebssystems dazu gehören. Vom einfachen Biderverwaten über Bidkorrektur, der integrierten Fotobuchund Diashowersteung, einfacher Fimersteung, bis hin zum Musik komponieren reicht das Spektrum. Natürich werden auch Maiprogramm und DVD-Payer standardmäßig mitgeiefert. Da die VHS nicht mit Macs ausgestattet ist, bringen Sie bitte mögichst Ihren Mac mit. Wer noch keinen Mac besitzt und sich nur einen Überbick verschaffen wi, sote mich rechtzeitig kontaktieren unter Der Kurs wendet sich an Anfänger Fr 4. Nov. 2011, Uhr 5637 Fr 13. Jan. 2012, Uhr Bidungsprämie Ein Gutschein für Ihre berufiche Weiterbidung! Die Bidungsprämie bezeichnet einen Gutschein im Wert von bis zu 500 jährich und bidet 50 % der Kursgebühr für Ihre berufiche Weiterbidung. Sie erhaten den Prämiengutschein nach einer vorgeschriebenen Beratung in der Bidungsberatung, Ates Stadttor 17, die wie die VHS vom Bundesministerium für Bidung und Forschung beauftragt ist. Aktuee Informationen über Voraussetzungen für die Bidungsprämie erfahren Sie unter der kostenosen Hotine , im Internet unter www. bidungspraemie.info oder direkt bei der Bidungsberatung, Einführung in Appes ilife (Mac II) Sie erernen den Umgang mit einzenen Komponenten aus dem ilife-paket, insbesondere iphoto, imovie, itunes, ichat und idvd. Sie werden staunen, was Ihr Mac aes kann und wie einfach es ist. Da die VHS nicht mit Macs ausgestattet ist, bringen Sie bitte Ihren Mac mit. Voraussetzung ist dieteinahme am Einführungskurs Mac OS oder vergeichbare Grundkenntnisse Ab Die 8. Nov. 2011, Uhr 5639 Ab Mo 16. Jan. 2012, Uhr Mac INTENSIV - für Ein- und Umsteiger (Mac III) In diesem Kurs vertiefen wir den Umgang mit Appes Betriebssystem. Sie erhaten Einbick in weitere Detais Ihres Macs und in iwork, dem Appe-eigenen Office-Paket. Voraussetzung ist der Einführungskurs Mac OS oder vergeichbare Grundkenntnisse. Da die VHS nicht mit Macs ausgestattet ist, bringen Sie bitte Ihren Mac mit Ab Do 10. Nov. 2011, Uhr 5641 Ab Mi 18. Jan. 2012, Uhr Gebührenstaffeung Mehr Teinehmende - weniger Gebühren! Bei 10 oder mehr TeinehmerInnen berechnen wir Ihnen die niedrigere Kursgebühr. Beispie: 55,-/ 44,- Ab 10 TeinehmerInnen reduziert sich die Kursgebühr auf 44,-. Vieeicht überzeugen Sie Freunde und Bekannte, mit Ihnen gemeinsam einen Kurs zu besuchen?

6 87 Digitafotografie und Bidbearbeitung Kursreihe Digita fotografieren technisch orientiert Die Teinehmenden der Kurse erhaten nach dem Abschuss jeweis eine CD/ DVD mit den vermitteten Inhaten. Die Kurse dieser Reihe sind deutich technisch orientiert. Angebote zur kreativen Bidgestatung und zum Grundwissen Fotografie auf S.43. Digita fotografieren I - Aer Anfang ist schwer Mit dem Grundwissen rund um die digitae Fotografie erfahren sie, was diese winzigen Mutitaente wirkich können und wie sie effektiver fotografieren! Der richtigen Umgang und das praktische Training mit Ihrer Digitakamera stehen auf dem Programm, das Sie auf einer Kurs-CD auch zu Hause nutzen können. Bringen Sie mögichst Ihr eigene Kamera mit Netztei / ausreichend Akkus mit Wochenendseminar Fr 30. Sept. 2011, Uhr Sa 1. Okt. 2011, Uhr, VHS 56,- / 45, Wochenendseminar Fr 20. Apri 2012, Uhr Sa 21. Apri 2012, Uhr, VHS 56,- / 45,- Digita fotografieren II - Weiter am PC Es geht um das Übertragen und Archivieren der Bider, Korrekturmögichkeiten sowie Ausdruck und Fotoentwickung über das Internet. Sie erfahren, weche hifreichen Toos das Betriebssystem Windows bereithät und weche Software es zum keinen Preis gibt. Bringen Sie bitte Ihre eigene Kamera mit Netztei / ausreichend Akkus sowie das Datenkabe und ev. Instaations-CD oder ein geeignetes Kartenesegerät mit. Sie erhaten eine Kurs-CD mit den vermitteten Inhaten Wochenendseminar Fr 14. Okt. 2011, Uhr Sa 15. Okt. 2011, Uhr, VHS 56,- / 45,- zzg. 10,- für Kurs- CD 5703 Wochenendseminar Fr 27. Apri 2012, Uhr Sa 28. Apri 2012, Uhr, VHS 56,- / 45,- Digita fotografieren III - Fotobuch und Diashow Längst sind die Kosten für ein hochwertiges Fotobuch erschwingich und ihre Quaität, auch was die Hatbarkeit angeht, unschagbar. Die ersten Schritte zur Ersteung eines hochwertigen Fotobuches mit dem Einsatz von Assistenten, eingebundener Bidbearbeitung, Nutzung von Text, Hintergrund und Cipart werden vermittet. Die Software Fotos auf CD/ DVD zur Ersteung effektvoer Diashows auf PC/CD/DVD/BuRay wird erkärt. Die Kurs-CD und Gutschein für ein Fotobuch gibt es gratis. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse 5704 Wochenendseminar Fr 11. Nov. 2011, Uhr Sa 12. Nov. 2011, Uhr, VHS 56,- / 45, Wochenendseminar Fr 4. Mai 2012, Uhr Sa 5. Mai 2012, Uhr, VHS 56,- / 45,- Rote Foto-Augen...? Einführung in die Bidbearbeitung Keine Kniffe mit großer Wirkung: Mit einem einfachen, kostenfreien Bidbearbeitungsprogramm heen Sie Bider auf, beseitigen rote Augen und Farbstiche. Dazu erfahren Sie, wie Sie Fotos gerade ausrichten, beschneiden und E-Mai-fähig machen. Abgerundet wird das Kursangebot mit einem Ausbick auf das Ersteen von Fotomontage und Fotocoage. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse 5706 Ab Die 18. Okt. 2011, Uhr 3 Termin, VHS, 56,- / 45, Ab Mo 5. März. 2012, Uhr 3 Termin, VHS, 56,- / 45,- Videobearbeitung am PC Sie erfahren, wie Sie Ihre Videos effektvo gestaten können. Inhate Videoschnitt und Speziaeffekte Überbendungen Tite und toe Menüs Nachvertonung mit Musik und Geräuschen Ausgabe auf Band, DVD/BuRay für iphone, PSP u.v.m. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse. As Begeitmateria erhaten Sie eine Kurs-CD mit den vermitteten Inhaten Ab Mo 5. Sept. 2011, Uhr 5709 Ab Mo 13. Febr. 2012, Uhr Mo, 3 Termine, VHS, 56,- / 45,- CDs/DVDs brennen In diesem Kurs geht es um das Ersteen von Daten- und Mutimedia-CD/DVD. Brennprogramme sind heutzutage Mutitaente, ernen Sie ihre voe Bandbreite am Beispie von Nero kennen. Inhate CD-, DVD-, BuRay-Formate Ersteen von Daten-CD/DVD Ersteen von Mutimedia-Datenträgern (Musik, Video, Diashow) Umwanden von CDs in MP3 rechtiche Hinweise Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse. As Begeitmateria erhaten Sie eine Kurs-CD mit den vermitteten Inhaten, 5710 Ab Do 20. Okt. 2011, Uhr 5711 Ab Mi 7. März. 2012, Uhr Praktischer Umgang mit dem Internet für Bahn, Reisen... Machen sie sich unabhängig von Schateröffnungszeiten bei Bahn und Reisebüro, indem Sie über Internet Zugverbindungen suchen und Fahrkarten buchen, Reisen recherchieren (z.b. Füge, Mietauto, Ziegebietsinfo, Hotes, Museumstickets, etc.) und buchen. Voraussetzungen sind PC- und Internetkenntnisse Ab Fr 4. Nov. 2011, Uhr 2 Termine, VHS, 29,- / 23,- Ihr Fingerabdruck im Internet Sie stöbern gerne durch das Internet? Sie oder Ihre Kinder nutzen soziae Netzwerke wie Facebook, StudiVZ, CLPCommunity und Onine Banking? Sie möchten im Internet einkaufen? Dann sind fogende Fragen angebracht: Wie sicher ist Onine Banking? Worauf muss beim Einkauf im Netz geachtet werden? Wie schützt man seine Daten? Weche Spuren hinteräßt man?

7 88 Internet-Anwendungen Wie schützt man Kinder vor unangenehmen Fogen?! Weitere konkrete Fragen der TN 5713 Mo 5. Dez. 2011, Uhr 5714 Mo 11. Juni 2012, Uhr Kaufen und Verkaufen via Internet Es geht primär um rechtiche Fragen und Fastricke beim Kaufen und Verkaufen via Internet (z.b. Amazon) oder Internet-Auktionen (z.b. ebay) Wie wird der Kauf / der Verkauf abgewicket? Ist mein Kaufangebot verbindich? Wie schieße ich Haftungsrisiken beim Verkauf aus? Was kann ich tun, wenn die bezahte Ware nicht geiefert wird? 5715 Mo 17. Okt. 2011, Uhr VHS, 15,- / 12,- Kaufen / Verkaufen bei ebay privater oder gewerbicher Anbieter ebay-konto eröffnen und einrichten Risikobewertung, Bietagenten Zahungsabwickung (z.b. paypa) Verkaufen bei Ebay: Angebote professione aufbereiten Garantiefragen Tipps / Rechtiches Probeme mit Käufern und Verkäufern 5716 Mi 19. Okt. 2011, Uhr Der Bidungsuraub (BU) Nach dem Nieders. Bidungsuraubsgesetz (NBidUG) hat jede/r Arbeit nehmerin im Jahr 5 Arbeitstage Anspruch auf Bidungsuraub ohne Minderung des Arbeitsentgets, wenn er/sie an einer anerkannten Bidungsveranstatung teinehmen möchte. Spätestens 4 Wochen vor Beginn muss der Arbeitgeber informiert werden, seine Abehnung Ihres BU ist nur bei zwingenden dienstichen oder betriebichen Beangen mögich. Nach dem BU egen Sie dem Arbeitgeber Ihre Teinahmebescheinigung vor. In der Rege ist der Rücktritt von einem Bidungsuraub in der VHS nur bis 10 Tage vor Kursbeginn mögich. Bidungsuraub am PC Bidungsuraub (BU) Professionee Textverarbeitung mit WORD Jeder, der am PC arbeitet, kommt irgendwie mit WORD zurecht, aber die wenigsten schöpfen die Mögichkeiten zu mehr as einem Bruchtei aus. Das äßt sich im einwöchigen BU ändern, in dem Sie ernen professione mit der Textverarbeitung WORD umzugehen. Mit einfachen Tastenkombinationen erhöhen Sie Ihr Arbeitstempo, mit dem richtigen Einsatz von Formatvoragen und Autokorrekturfunktionen sparen Sie Zeit und Nerven, das Ergebnis kann sich sehen assen. Sie können die XPERT-Prüfung Textverarbeitung Basic abegen. Voraussetzung sind PC-Grundkennnisse, Vorkenntnisse in WORD sind nicht erforderich. Der Kurs ist as Bidungsuraub nach 10 NBidUG anerkannt Wochenseminar Sept. 2011, 5801 Wochenseminar Jui 2012, Bidungsuraub (BU) Tabeenkakuation mit EXCEL Mit EXCEL assen sich Rechenvorgänge vereinfachen, Formuare ersteen und grafische Darsteungen von Zahenreihen entwicken. An Beispieen aus der Praxis wird die viefätige berufiche und private Nutzung gezeigt. Inhate des Grundagenkurses sind: Bidschirmaufbau, Eingeben und Formatieren von Daten, Ersteen von Arbeitsmappen, Formen und Funktionen, das Ersteen von Diagrammen. Zum Abschuss des Kurses besteht die Mögichkeit, die Prüfung Xpert-Grundagen abzuegen. Teinahmevoraussetzung: PC-Grundkenntnisse, Vorkenntnisse in EXCEL sind nicht erforderich. Der Kurs ist as Bidungsuraub nach 10 NBidUG anerkannt Wochenseminar 31. Okt.-4. Nov. 2011, 5803 Wochenseminar Mai 2012, Bidungsuraub (BU) PC Systembetreuer I Ob Büro-Computer oder Spiee-Rechner, Sie ernen, die Leistungsanforderungen an PCs richtig zu beurteien und entsprechend zu konfigurieren. Beim Neukauf eines Kompett-PCs können sie die Eigenschaften professione einschätzen oder PCs nach Maß seber zusammensteen, bauen und aufrüsten. Der Kurs kann mit einer Prüfung abgeschossen werden, die ca. 43,- beträgt. Teinahmevoraussetzung: Gute Kenntnisse eines Windows-Betriebssystems und mindestens eines Anwenderprogramms. Der Kurs ist as Bidungsuraub nach 10 NBidUG beantragt Wochenseminar 27. Febr.-2. März 2012, Uhr Uhr, Fr Uhr, VHS, 270,- / 216,- Bidungsuraub (BU) Webseiten ersteen Eine Präsentation im Internet vorzuweisen ist auch für keinere Firmen und Vereine im neuen Jahrtausend mindestens so wichtig wie ein Teefonbucheintrag. In die Programmierung einer aufwendigen Webseite woen oder können aerdings besonders keinere Unternehmen oft nicht investieren. Eine günstige Mögichkeit ist da die Eigenarbeit, die natürich auch für VertreterInnen von Vereinen und Privateute in Frage kommt. In diesem Kurs ernen Sie das Handwerkszeug zur Gestatung einer Webseite aus dem Grundgerüst htm kennen. Kostenfreie Programme aus dem Internet nehmen den mühsamen Tei der Arbeit ab, so dass es schne Erfoge zu sehen gibt. Zie des Kurses ist, dass jeder Teinehmer seine eigene Webseite mit Bidern und Texten gestatet und ins Internet steen kann. Um die Zeit effektiv zu nutzen, soten die TeinehmerInnen eine Projektidee, vieeicht sogar schon Fotos, Logos und Texte zum ersten Termin auf CD mitbringen. Teinahmevoraussetzung: Gute Kenntnisse eines Windows-Betriebssystems und des Internets Wochenseminar 28. Nov.-2. Dez. 2011, Uhr VHS, 220,- / 175,-

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

SeminarangebotE. pfm-seminare: Praxisorientiert. Nachhaltig. Resultatfokussiert. Gewinnbringend

SeminarangebotE. pfm-seminare: Praxisorientiert. Nachhaltig. Resultatfokussiert. Gewinnbringend SeminarangebotE pfm-seminare: Praxisorientiert Nachhatig Resutatfokussiert Gewinnbringend Unsere Seminare sind anders! Sie sind resutatfokussiert und nachhatig ausgeegt! Seminare für persönichen und berufichen

Mehr

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme)

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) ab sofort bieten wir Ihnen bei nachstehenden Vorträgen und Kursen im Zeitraum Juni Juli 2016 noch freie Plätze an: 1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) in der Konrad-Groß-Stube, Spitalgasse 22, Information

Mehr

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC

Keine Erfahrungen nötig, Übungsmöglichkeiten mit einem Windows-PC PC Einstieg Sie können einen PC bedienen und für verschiedene Aufgaben im Alltag einsetzen. 100A 23.05.16-27.06.16 Mo 18.15-20.15 h 6 x 2,5 Lektionen Fr. 360.- 100B 25.05.16-29.06.16 Mi 14.00-16.00 h 6

Mehr

Frühjahr/Sommer Semester

Frühjahr/Sommer Semester Frühjahr/Sommer Semester 2010 Sind Sie fit für das neue Jahrzehnt am PC? Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch.

Mehr

Inhalt. Einleitung... 13 Der Nutzen des Businessplanes... 15 Was kann mit einem Businessplan geplant werden?... 16 ErwartungenandiesesBuch...

Inhalt. Einleitung... 13 Der Nutzen des Businessplanes... 15 Was kann mit einem Businessplan geplant werden?... 16 ErwartungenandiesesBuch... Inhat Eineitung.................................... 13 Der Nutzen des Businesspanes........................ 15 Was kann mit einem Businesspan gepant werden?............. 16 ErwartungenandiesesBuch..........................

Mehr

Schulungskatalog 1. Halbjahr 2011

Schulungskatalog 1. Halbjahr 2011 STORE SERVICE SYSTEMHAUS Schulungskatalog 1. Halbjahr 2011 Sandower Str. 59 / Ecke Altmarkt in Cottbus Info-Telefon: 0355 4944441 info@promediastore.de www.promediastore.de Gewusst wie? Wir zeigen es Ihnen

Mehr

informiert Abschluss des 7. Weiterbildungslehrganges Supervision und Coaching Abschluss der 18. Coaching-Weiterbildung und WBOkompakt

informiert Abschluss des 7. Weiterbildungslehrganges Supervision und Coaching Abschluss der 18. Coaching-Weiterbildung und WBOkompakt Sept. 2010 Vorab Ob Sommergut oder Sommerregen, der Newsetter von BTS hät wieder Interessantes und Neues bereit. Wir freuen uns, dass wir unseren Newsetter mitterweie an 1.600 Leser versenden dürfen. Die

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte. PC Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop

Computer. Kurse in Rathenow. Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte. PC Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop Kurse in Rathenow Computer NEU Computerkauf Entscheidungshilfe und erste Schritte Laptop, PC, Tablet...? Welcher Rechner ist für mich der richtige? Was bedeuten die ganzen Angaben in der Werbung und den

Mehr

Konzept Europäischer ComputerPass

Konzept Europäischer ComputerPass Konzept Europäischer ComputerPass Das Lehrgangssystem Europäischer Computer Pass vermittelt umfassende Kenntnisse und praktische Fertigkeiten mit gängigen Anwenderprogrammen im Microsoft Office-Bereich.

Mehr

PC-Fertigkeiten. Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten

PC-Fertigkeiten. Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten PC-Fertigkeiten Netzwerk Rommerskirchen: PC-Fertigkeiten Die elektronische Kommunikation zieht immer mehr in unser Alltagsleben ein. Die gute alte Schreibmaschine wurde bereits durch den Computer ersetzt.

Mehr

1 In die Mac-Welt einsteigen. 2 Allerlei Dateien geschickt einordnen & sortieren. Inhaltsverzeichnis

1 In die Mac-Welt einsteigen. 2 Allerlei Dateien geschickt einordnen & sortieren. Inhaltsverzeichnis 1 In die Mac-Welt einsteigen 13 Welcher Mac passt zu mir?...................14 Mac mini auspacken, aufstellen und einstöpseln..16 Mac ein- und wieder ausschalten..............18 Der Mac und seine Tastatur...................20

Mehr

JETZT BEWERBEN! Tel.: +49 4795 955-0 info@faun.com

JETZT BEWERBEN! Tel.: +49 4795 955-0 info@faun.com Meine Ausbidung bei FAUN MACHT MIR SPASS UND ICH HABE BEREITS VIELE ERFAHRUNGEN GESAMMELT. As Bestandtei eines motivierten und wetweit vernetzten Teams habe ich ein sicheres Gefüh für meine berufiche Zukunft.

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Ausbildungen Seminare. Supervision. Gesellschaft für Organisationsberatung Training und Supervision

Ausbildungen Seminare. Supervision. Gesellschaft für Organisationsberatung Training und Supervision Seit Jahren im Bereich Organisationsberatung, Training, Coaching und Supervision erfogreich engagiert. Mit dem karen Zie, sich den ständig ändernden Anforderungen der Beratung und Fortbidung zu steen und

Mehr

Ihr Vertrauen ist unsere Stärke!

Ihr Vertrauen ist unsere Stärke! Ihr Vertrauen ist unsere Stärke! WEG-Verwatung - Individuee Beratungseistungen im Fokus As regionaer Diensteister sind wir auf die Verwatung von Immobiien jeder Größe speziaisiert. Kompetent und zuverässig

Mehr

informiert Abschluss der BTS-Coachingweiterbildung für Gemeindeberaterinnen

informiert Abschluss der BTS-Coachingweiterbildung für Gemeindeberaterinnen Apri 20 Vorab Unsere Themen im Überbick: Evauationsergebnisse BTS Mannheim Konsequenzen für die BTS-Coaching-Weiterbidungen Evauierung der Lehrcoachings Abschuss der 16. BTS-Coaching-Weiterbidung Abschuss

Mehr

CCN-Clubmitteilung 170

CCN-Clubmitteilung 170 Die Geschäftsstelle des CCN informiert über freie Kursplätze, Workshops und Vorträge (Zeitraum: November Dezember 2014) Anmeldung: Telefon: 0911 / 99 28 352, E-Mail: computerclub@ccn50plus.de Word-Grafik

Mehr

Fachbereich Bauingenieurwesen 31.03.2010 Fachgebiet Bauinformatik Semesterklausur Bauinformatik I (Nr.19) Name :... Matr.-Nr.:...

Fachbereich Bauingenieurwesen 31.03.2010 Fachgebiet Bauinformatik Semesterklausur Bauinformatik I (Nr.19) Name :... Matr.-Nr.:... FH Potsdam Fachbereich Bauingenieurwesen 31.03.2010 Fachgebiet Bauinformatik Semesterkausur Bauinformatik I (Nr.19) Name :... Matr.-Nr.:... Geburtsdatum: (voräufig) max. COMPUTER Nr.:.. Erreichte Aufgabe

Mehr

COMPUTER, INTERNET & CO.

COMPUTER, INTERNET & CO. PC + Mac KURSE COMPUTER, INTERNET & CO. Für Anfänger und Fortgeschrittene Fragen und Anmeldung Telefon 041 727 50 50. Fax 041 727 50 60 info@zg.pro-senectute.ch Kanton Zug zg.pro-senectute.ch Info PC-Kurs

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

informiert BTS Vorab Deutscher Bundesverband Coaching e.v. Über den feinen Unterschied und was Sie sonst noch alles über den DBVC wissen sollten

informiert BTS Vorab Deutscher Bundesverband Coaching e.v. Über den feinen Unterschied und was Sie sonst noch alles über den DBVC wissen sollten Vorab Irgendwie kommt dieses Jahr 2008 ungewöhnich daher: Fasching, kaum dass Weihnachten war, Schnee an Ostern und von Frühing immer noch (kaum) eine Spur. Der frühe Ostertermin verzerrt die übiche Arbeitsverteiung

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Computer- & Internetkurse für Einsteiger

Computer- & Internetkurse für Einsteiger Windows Internet Office Bildbearbeitung Computer- & Internetkurse für Einsteiger Kursprogramm für das 2. Halbjahr 2009 Veranstalter: I n t e r C o m Die Internet- und Computergruppe der ev. Kirchengemeinde

Mehr

PC-Kurse im Frühjahr 2014

PC-Kurse im Frühjahr 2014 Kurs 1: Mein CEWE - Fotobuch (Aufbau- und Vertiefungskurs) Kursleiter: Herr Srowig, Herr Batke - 4 Doppelstunden à 45 Minuten Montags 18:00 bis19:30 Uhr - Beginn 10. März 2014 Kursgebühr: 10,-- Das Kursangebot

Mehr

Z-Training, Wängi/TG (www.ztraining.ch)

Z-Training, Wängi/TG (www.ztraining.ch) Motiviert, sicher und souverän Aus- und Weiterbidung Coaching Services Z-Training, Wängi/TG (www.ztraining.ch) 1. Übersicht Kreativität, Initiative, Fexibiität, Effizienz und Effektivität sind Faktoren,

Mehr

W I N D O W S. Sie lernen einen PC zu bedienen, der mit einer Windows-Oberfläche ausgestattet ist.

W I N D O W S. Sie lernen einen PC zu bedienen, der mit einer Windows-Oberfläche ausgestattet ist. W I N D O W S X P Sie lernen einen PC zu bedienen, der mit einer Windows-Oberfläche ausgestattet ist. Personen mit keinen oder geringen Grundkenntnissen in der EDV. Wie "boote" ich? Hoch- und Herunterfahren

Mehr

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009 . Kursübersicht PC-Kurse und Anwendungsprogramme Start Herbst 2009 PC-Einführung Office Grundlagen Word Grund- und Aufbaukurse Excel Grund- und Aufbaukurse Internet PowerPoint Outlook Vorwort Liebe Leserinnen

Mehr

Ihr optimaler Wegbegleiter.

Ihr optimaler Wegbegleiter. Sparkassen-MasterCard Ihr optimaer Wegbegeiter. Unsere Kreditkarten MasterCard Basis Idea für Jugendiche Bezahen im Hande (Inand und Ausand) Guthaben aufaden voe Ausgabenkontroe Monatiche Abrechnung Ihrer

Mehr

1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7

1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 PC-EINSTEIGER Inhalt INHALT 1 Computerbenutzung 7 1.1 Der Computer... 7 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 9 1.1.2 Den Computer einschalten... 11 1.1.3 Den Computer ausschalten... 12 1.1.4 Die Computertastatur...

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Das ipad in. Vi,ms. mit ios 7. E-Mail, Internet, Musik, Bilder & Filme umfassend erklärt

Das ipad in. Vi,ms. mit ios 7. E-Mail, Internet, Musik, Bilder & Filme umfassend erklärt Das ipad in Vi,ms mit ios 7 EMail, Internet, Musik, Bilder & Filme umfassend erklärt Mit Mehrwert die Schnellzugriff Hintergründe Benutzung Mandl & Schwarz Das Praxisbuch zum ipad Herzlich Willkommen 11

Mehr

PersonalAusbilden. Das aktuelle Nachschlagewerk für Praktiker

PersonalAusbilden. Das aktuelle Nachschlagewerk für Praktiker Das aktuee Nachschagewerk für Praktiker von Dr. Günter Cramer, Stefan F. Diet, Prof. Dr. Hermann Schmidt, Prof. Dr. Wofgang Wittwer Grundwerk mit 95. Ergänzungsieferung Deutscher Wirtschaftsdienst Unterscheißheim

Mehr

Egal ob groß oder klein. 9 Die grundlegenden Textbearbeitungsoptionen 41 1. Lieferumfang und Einrichten 11 Rechtschreibprüfung und Auto-Korrektur

Egal ob groß oder klein. 9 Die grundlegenden Textbearbeitungsoptionen 41 1. Lieferumfang und Einrichten 11 Rechtschreibprüfung und Auto-Korrektur Inhaltsverzeichnis Egal ob groß oder klein. 9 Die grundlegenden Textbearbeitungsoptionen 41 1. Lieferumfang und Einrichten 11 Rechtschreibprüfung und Auto-Korrektur Die kleinen Unterschiede 13 verwenden

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Computer Zentrum Ü50. Für Senioren. Von Senioren. Mit freundlicher Unterstützung durch

Computer Zentrum Ü50. Für Senioren. Von Senioren. Mit freundlicher Unterstützung durch Computer Zentrum Ü50 Für Senioren Von Senioren Mit freundlicher Unterstützung durch Die Ausgangssituation Internet und E-Mail werden immer mehr zum Bestandteil des täglichen Lebens. Das Internet ist das

Mehr

zum Training Ihrer Mitarbeiter vor Ort bei Ihnen

zum Training Ihrer Mitarbeiter vor Ort bei Ihnen Stand November 2012 Trainings Katalog zum Training Ihrer Mitarbeiter vor Ort bei Ihnen reduzieren Sie die Ausfall- und Anlernzeiten Ihrer Mitarbeiter festigen Sie das Know-How Ihrer Mitarbeiter gestalten

Mehr

7. Senioren. Senioren. Seniorenbeirat Treffpunkt und Begegnungen Ambulante Betreuung und Pflege Hilfen im Alltag Stationäre Pflege Rat und Hilfe

7. Senioren. Senioren. Seniorenbeirat Treffpunkt und Begegnungen Ambulante Betreuung und Pflege Hilfen im Alltag Stationäre Pflege Rat und Hilfe Senioren Seniorenbeirat Treffpunkt und Begegnungen Ambuante Betreuung und Pfege Hifen im Atag Stationäre Pfege Rat und Hife 53 Seniorenbeirat Der Seniorenbeirat Wertheim wurde 2012 auf Beschuss des Gemeinderats

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Den Computer kennenlernen Windows kennenlernen Mit Ordnern und Dateien arbeiten...

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Den Computer kennenlernen Windows kennenlernen Mit Ordnern und Dateien arbeiten... Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Den Computer kennenlernen... 13 2 Windows kennenlernen... 31 3 Mit Ordnern und Dateien arbeiten... 45 4 Weitere Geräte an den Computer anschließen... 67 5 Wichtige Windows-Funktionen

Mehr

Telefon- und Handyrechnung. Richtig reklamieren

Telefon- und Handyrechnung. Richtig reklamieren Teefon- und Handyrechnung Richtig rekamieren Ärger mit der Teefonrechnung gehört inzwischen zum Atag vieer Verbraucher. Hierauf hat die Poitik reagiert: Mit dem Teekommunikationsgesetz gibt es einige neue

Mehr

Windows 2000 Server Christian Zahler

Windows 2000 Server Christian Zahler http://www.zaher.at/ Christian Zaher früher (bis NT 4) aes auf NetBIOS-Namen aufgebaut ( Computername ) neu (Win 2000) aes auf DDNS (dynamic domain name service) und TCP/IP aufgebaut! Begriffe Struktur

Mehr

1.2 Was ist der Inhalt von NLP? 1. Die Kunst, seine Mitmenschen zu verstehen und sich ihnen verständlich zu machen

1.2 Was ist der Inhalt von NLP? 1. Die Kunst, seine Mitmenschen zu verstehen und sich ihnen verständlich zu machen 1.2 Was ist der Inhat von NLP? NLP behandet den erfogreichen Umgang mit Menschen. Es beschreibt die zwei Bereiche Verstehen und Verändern und vermittet: 1. Die Kunst, seine Mitmenschen zu verstehen und

Mehr

Schulungskatalog 2. Halbjahr 2010

Schulungskatalog 2. Halbjahr 2010 Schulungskatalog 2. Halbjahr 2010 Gewusst wie? Wir zeigen es Ihnen Bei unseren Schulungen können Sie alle erklärten Sachverhalte sofort ausprobieren. Wenn Sie kein eigenes Gerät mitbringen, können wir

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook unterwegs...........

Mehr

Detail Kursausschreibung

Detail Kursausschreibung sverzeichnis Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2013... 2 Computeralltag für Einsteiger... 2 Word 2013, Basiskurs... 3 Word 2013, Aufbaukurs... 3 Word 2013, Profikurs... 3 Excel 2013, Basiskurs...

Mehr

1 Einleitung. 1.1 Definition und Eingliederung des Personalmanagements. Die Ziele dieses Kapitels

1 Einleitung. 1.1 Definition und Eingliederung des Personalmanagements. Die Ziele dieses Kapitels 15....1 Eineitung 1 Eineitung Die Ziee dieses Kapites Die Ziee und Ziesetzungen des Personamanagements erfahren. Einen historischen Ûberbick çber das Personamanagement erhaten. Die Einbindung des Personamanagements

Mehr

Wohnen Betreuung Pflege

Wohnen Betreuung Pflege Wikommen zu Hause Unsere Angebote für Senioren auf einen Bick Wohnen Betreuung Pfege Wohfühen von Anfang an! aktiv Damit Sie gut bei uns ankommen, sprechen wir ausführich mit Ihnen über Ihre Wünsche und

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. Fit mit dem eigenen Laptop. Grundkurs Computer - Intensiv. Grundkurs Computer und Internet für die Generation 50plus

Computer. Kurse in Rathenow. Fit mit dem eigenen Laptop. Grundkurs Computer - Intensiv. Grundkurs Computer und Internet für die Generation 50plus Computer Kurse in Rathenow Fit mit dem eigenen Laptop Sie haben ein eigenes Laptop oder Notebook zu Hause und möchten es endlich gekonnt einsetzen? Sie erlernen an Ihrem eigenen Gerät die Grundlagen der

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Kurse 1 Semester - 2016 alle Standorte

Kurse 1 Semester - 2016 alle Standorte Kursangebot von Info Hotline zu inhaltlichen Fragen: 02684-9770444 info@strauscheid.de - www.strauscheid.de Kurse 1 Semester - 2016 alle Standorte Inhalt Seriendruck in Word 2010/2013... 1 Endlich (richtig)

Mehr

INstallation. Installation. High-Performance ISDN by...

INstallation. Installation. High-Performance ISDN by... INstaation Instaation in windows Windows NT High-Performance ISDN by... FRITZ!Card in Windows NT instaieren FRITZ!Card in Windows NT instaieren In dieser Datei wird die Erstinstaation aer Komponenten von

Mehr

3 Manuelle Prüfmethoden

3 Manuelle Prüfmethoden 1 Software-Quaitätssicherung 3 Manuee Prüfmethoden Prof. Dr. Hemut Bazert Lehrstuh für Software-Technik Ruhr-Universität Bochum Hemut Bazert 1998 III Software-QS - Manuee Prüfmethoden 2 Einführung und

Mehr

> Fachteamleitung Informatik. Informatik

> Fachteamleitung Informatik. Informatik > Fachteamleitung Informatik Informatik Anwenderprogramme und Workshops Esther Hess, Berufsschullehrperson für Informatik, Ausbildnerin mit eidg, Fachausweis T 079 471 48 14 e.hess@bsb-mail.ch 79 > Unser

Mehr

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren PC-Einführung Grundkurs Berührungsängste abbauen Montag, 15.03. 19.04.2010, 09:00-10:30 Uhr : Sie verstehen es, die Benutzeroberfläche von Windows zu bedienen sowie Maus und Tastatur einzusetzen. Sie kennen

Mehr

Gesundheitsvorsorge. Zahnärztekammern und deren Familien

Gesundheitsvorsorge. Zahnärztekammern und deren Familien Juni 2013 Ärzte für Ärzte Newsetter des Vereins ÄrzteService und ÄrzteInformation Österreichische Post AG, Sponsoringpost, Veragspostamt 9063 Maria Saa, Nr. 07Z037354S, Retouren an Postfach 555, 1008 Wien

Mehr

aufbaubusinessjunior Kaufmännisches Traineeprogramm für Maturant/innen

aufbaubusinessjunior Kaufmännisches Traineeprogramm für Maturant/innen aufbaubusinessjunior Kaufmännisches Traineeprogramm für Maturant/innen Entdecken Sie die PORR Ega, weches Projekt die PORR baut es! Ob Straßen oder Wohnhäuser, Hotes oder Bürokompexe, Kraftwerke, Stadien

Mehr

Übungen zur Vorlesung. Mobile und Verteilte Datenbanken. WS 2008/2009 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentralisierten Datenbanksystemen LÖSUNG

Übungen zur Vorlesung. Mobile und Verteilte Datenbanken. WS 2008/2009 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentralisierten Datenbanksystemen LÖSUNG Dr. rer. nat. Sven Groppe Übungen zur Voresung Mobie und Verteite Datenbanken WS 28/29 Übung 2 Anfrageoptimierung in zentraisierten Datenbanksystemen Aufgabe 1: Fogende Reationen seien gegeben: LÖSUNG

Mehr

Datum Kurs Mo. 09. Jan. Smartphone Kommunikation und Spielspaß. Mo. 16. Jan. Multimedia Daten herunterladen

Datum Kurs Mo. 09. Jan. Smartphone Kommunikation und Spielspaß. Mo. 16. Jan. Multimedia Daten herunterladen Datum Kurs 09. Jan Smartphone Kommunikation und Spielspaß Beschreibung Nützliches und Zeitvertreib. Es gibt einige Apps die in Android und IOS gleich sind. Wir zeigen Ihnen den Umgang mit WhatsApp, Skype

Mehr

kfm. Praxis & EDV Wirtschaft und kaufmännische Praxis EDV Einführungskurse www.vhs-cuxhaven.de

kfm. Praxis & EDV Wirtschaft und kaufmännische Praxis EDV Einführungskurse www.vhs-cuxhaven.de Wirtschaft und kaufmännische Praxis Finanzbuchführung mit Lexware I Fortsetzung aus dem 2. Semester 2014 Dieser Kurs hat bereits am 02.12.2014 begonnen. Ein neues Kursangebot finden Sie unter der Kurs-Nr.

Mehr

Seite 1 / 13 Schulungsangebot 2015, Ausgabe 1 01.04.2015. Schulungsangebot. Ausgabe 1

Seite 1 / 13 Schulungsangebot 2015, Ausgabe 1 01.04.2015. Schulungsangebot. Ausgabe 1 Seite 1 / 13 Schulungsangebot 2015 Ausgabe 1 EDV und Elektrotechnik Riewe, Hochstadenstr. 22, 53909, Inhaber: Dipl. Ing. Wolfgang Riewe Seite 2 / 13 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein...3 1.1 Unsere Kurse...3

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

Kursplanung Semester I, 2015 Weiterbildungsangebot der IfKom

Kursplanung Semester I, 2015 Weiterbildungsangebot der IfKom Volkshochschule Eckental Kursplanung Semester I, 2015 Weiterbildungsangebot der IfKom Wolfgang Hemmann Narzissenstr. 28 90542 Eckental Telefon 0 91 26 / 28 62 03 Telefax 0 91 26 / 28 62 05 Tag Datum 2015

Mehr

... Einleitung. Warum finden gerade heute, in den Zeiten immer knapper werdender Finanzen im Gesundheitssystem, immer neue Projekte statt?

... Einleitung. Warum finden gerade heute, in den Zeiten immer knapper werdender Finanzen im Gesundheitssystem, immer neue Projekte statt? ... Eineitung Eineitung Warum finden gerade heute, in den Zeiten immer knapper werdender Finanzen im Gesundheitssystem, immer neue Projekte statt? Diese Frage beantwortet sich eigentich schon sebst. Denn

Mehr

Thementisch Informelle Bildung Lernort Familie

Thementisch Informelle Bildung Lernort Familie Thementisch Informee Bidung Lernort Famiie In diesem Themenfed ging es um die Darsteung der Zusammenarbeit von Akteuren für Famiien und dem Sport mit dem Zie Famiien und/oder Kinder und Jugendiche die

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

CCN-Clubmitteilung 183

CCN-Clubmitteilung 183 CCN-Clubmitteilung 183 Sehr geehrte Mitglieder, Ab November 2015 bieten wir Ihnen bei nachstehenden Kursen und Vorträgen noch freie Plätze an: 1. Kurse an Ihrem eigenen Smartphone/Tablet, iphone/ipad sowie

Mehr

Windows XP Home Edition Das Buch

Windows XP Home Edition Das Buch Windows XP Home Edition Das Buch Sonderausgabe 2005 Jörg Schieb ULB Darmstadt 16166812 Inhaltsverzeichnis Vorwort 15 1 Machen Sie sich mit XP vertraut 19 Als Umsteiger schnell auf dem neuesten Stand 21

Mehr

Bildungsurlaub aktuell

Bildungsurlaub aktuell Bildungsurlaub aktuell Bildungszentrum Velbert e. V. - Einrichtung der Weiterbildung - Südstr. 38 * 42551 Velbert fon (02051) 28 86 23 / fax (02051) 25 13 03 info@bildungszentrum-velbert.de Gesamtübersicht

Mehr

Produktvergleich Makler-Software

Produktvergleich Makler-Software Produktvergeich Maker-Software Ammom Immobiien Maker-Software EDmoiis immo EXPOSÉ 7 Hauptziegruppe keine Unternehmen mittere Unternehmen max. Arbeitspatzanzah Immobiienvermittung/ MOA-Software www.moa-soft.de.000

Mehr

Einleitung: Was ist Marketing?

Einleitung: Was ist Marketing? Eineitung: Was ist Marketing? Die Abäufe auf Märkten geich wecher Art haben sich im Grundsatz nie geändert: Es geht um die Befriedigung von Bedürfnissen durch den Austausch von Waren gegen Ged. Aus Bedürfnissen

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir?

1 Welches Notebook passt zu mir? 1 Welches Notebook passt zu mir? Das Notebook für zu Hause 14 Das Notebook fürs Büro 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks 18 Immer mit dem Notebook unterwegs 20 Wo kaufe ich mein Notebook?.. 22 Entscheidungshilfe:

Mehr

Verein zur Förderung und Erhaltung der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog e.v.

Verein zur Förderung und Erhaltung der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog e.v. Verein zur Förderung und Erhatung der Hermann Lietz-Schue Spiekeroog e.v. Hermann Lietz-Schue Spiekeroog Wie jede nicht-staatiche Schue hat auch die Hermann Lietz-Schue Spiekeroog einen Träger, das heißt:

Mehr

August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs. Bildungsurlaub. Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV

August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs. Bildungsurlaub. Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs Bildungsurlaub Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in dieser Broschüre finden Sie eine Zusammenfassung

Mehr

Wortschatz zum Thema: Computer, Internet

Wortschatz zum Thema: Computer, Internet 1 Rzeczowniki: der Computer, - die Anlage, -n die Computerfirma, -en die Computerprogramm, -e der Programmierer, - der Computeringenieur das Computerspiel, -e der Computervirus der Bildschirm die Taste,

Mehr

Inhalt. Über den Autor. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1015578470. digitalisiert durch

Inhalt. Über den Autor. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/1015578470. digitalisiert durch Einfuhrung Über den Autor l. Wie bekomme ich meine Fotos nach iphoto? 13 Bilder aus dem Finder oder aus einer 15 E-Mail importieren 33 Fotos mit»digitale Bilder«scannen 34 Einen Scanner oder eine Kamera

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Eins für Alles. One for all.

Eins für Alles. One for all. Eins für Aes. One for a. in short Wissen ist Marktmacht Unternehmen produzieren in jeder Minute Informationen. Die Summe der Informationen macht einen Großtei des Unternehmenserfoges aus. Wer hat wie

Mehr

. Starttermine: 4. Februar 2016 und 30. Mai 2016

. Starttermine: 4. Februar 2016 und 30. Mai 2016 Kuturveränderungen in Unternehmen und Einsteungs- und Verhatensänderungen bei Menschen bewirken in Kooperation mit dem Steinbeis Transferzentrum Kompakt-Ausbidung und Zertifizierung in Stuttgart. Starttermine:

Mehr

Computer und Smartphones Basiswissen

Computer und Smartphones Basiswissen Computer und Smartphones Basiswissen Nr. 162078 MEIN LAPTOP - WIE VERSTEHT ER MICH? Den PC von Grund auf verstehen zu lernen und die Technik zu begreifen ist wichtig, um am Computer Spaß zu haben. Schritt

Mehr

Frühjahr-Sommer 2013. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v.

Frühjahr-Sommer 2013. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Frühjahr-Sommer 2013 C o m p u t e r t r e f f Mensch + M@us O f t e r s h e i m in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Computertreff Mensch + M@us Oftersheim Mit der Eröffnung

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

SCHULE FÜR PODOLOGIE. Staatlich anerkannte Fachschule unter privater Trägerschaft der Hellmut Ruck GmbH

SCHULE FÜR PODOLOGIE. Staatlich anerkannte Fachschule unter privater Trägerschaft der Hellmut Ruck GmbH SCHULE FÜR PODOLOGIE Staatich anerkannte Fachschue unter privater Trägerschaft der Hemut Ruck GmbH Theorie und Praxis Der Bezug zur praktischen Arbeit war von Anfang an persöniche Zievorgabe meines beruf

Mehr

Supervision & Coaching

Supervision & Coaching 10.Weiterbidungsehrgang systemischösungsorientierte von September 2011 Supervision & Coaching bis Dezember 2013 zur Supervisorin zum supervisor zum coach Geseschaft für Organisationsberatung Training und

Mehr

G P B. intrain Berlin. Individuelle Weiterbildung. Ihre Stufen zum Erfolg. IT-Anwender. Mediengestaltung. Zertifizierte Leistungsnachweise

G P B. intrain Berlin. Individuelle Weiterbildung. Ihre Stufen zum Erfolg. IT-Anwender. Mediengestaltung. Zertifizierte Leistungsnachweise Betriebswirtschaftsehre Sprachen IT-Professionas Mediengestatung IT-Anwender intrain-berin Individuee Weiterbidung Ihre Stufen zum Erfog Individuee Auswah der Modue Kostenoses Schnuppertraining Persöniche

Mehr

Die Ford AUTO-VERSICHERUNG *

Die Ford AUTO-VERSICHERUNG * FORD BANK www.fordbank.de Die Ford AUTO-VERSICHERUNG * für gewerbich genutzte Fahrzeuge * Versicherer: GARANTA Versicherungs-AG Die Auto-Inhatsversicherung Das professionee Konzept für gewerbich genutzte

Mehr

Fragen und Antworten zum Planwechsel der Pensionskasse Novartis

Fragen und Antworten zum Planwechsel der Pensionskasse Novartis Pensionskasse novartis Base, Juni 2010 Fragen und Antworten zum Panwechse der Pensionskasse Novartis 1 Agemeine Fragen... 3 1.01 Weches sind die Hauptunterschiede zwischen eistungs- und Beitragsprimat?...

Mehr

Geschichtlicher Hintergrund des Sterne-und-Regen Erziehungs Instituts für Autisten (Stars and Rain)

Geschichtlicher Hintergrund des Sterne-und-Regen Erziehungs Instituts für Autisten (Stars and Rain) Geschichticher Hintergrund des SterneundRegen Erziehungs Instituts für Autisten () Gegründet:: 15. März 1993 in Peking Gründer:: Frau Tian Huiping (Mutter eines autistischen Jungen) STARS AND RAIN wurde

Mehr

Prüfungsaufgaben Modul ANS07: Anwendungssysteme im Finanz- und Rechnungswesen ANS701. Dipl. Kaufmann FH

Prüfungsaufgaben Modul ANS07: Anwendungssysteme im Finanz- und Rechnungswesen ANS701. Dipl. Kaufmann FH Bei Postversand: Bitte Seiten zusammenheften. Seite 1 von 5 Prüfungsaufgaben Modu : Anwendungssysteme im Finanz- und Rechnungswesen ANS701 Name/Vorname: Straße: PLZ/Ort: Ausbidungszie/Schuabteiung: Dip.

Mehr

Kurs Mac OS X System Modul 2: Mac effizient nutzen. Informatikdienste Universität Zürich. Yuan-Yuan Sun Applikationsentwicklerin sun@mus.

Kurs Mac OS X System Modul 2: Mac effizient nutzen. Informatikdienste Universität Zürich. Yuan-Yuan Sun Applikationsentwicklerin sun@mus. Kurs Mac OS X System Modul 2: Mac effizient nutzen Informatikdienste Universität Zürich 1 Yuan-Yuan Sun Applikationsentwicklerin sun@mus.ch 2 Ziele des Kurses Sie können die Mac-spezifischen Funktionen

Mehr

Thementisch Gewaltprävention Kinder stark machen

Thementisch Gewaltprävention Kinder stark machen Thementisch Gewatprävention Kinder stark machen In diesem Themenfed geht es um die Darsteung der Zusammenarbeit von Akteuren für Famiien und dem Sport um zum einen Jugenddeinquenz zu vermeiden (z.b. durch

Mehr

Referenz für Unternehmensprodukte

Referenz für Unternehmensprodukte Referenz für Unternehmensprodukte - und 2007 Microsoft Office-Schnereferenz Überbick über die TM-Editionen Schnees Finden von Informationen auf Ihrem PC mit der Windows AeroTM-Benutzeroberfäche und der

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. Grundkurs Computer und Internet für die Generation 50 plus. Fit mit dem eigenen Laptop

Computer. Kurse in Rathenow. Grundkurs Computer und Internet für die Generation 50 plus. Fit mit dem eigenen Laptop Fit mit dem eigenen Laptop Sie haben ein eigenes Laptop oder Notebook zu Hause und möchten es endlich gekonnt einsetzen? Sie erlernen an Ihrem eigenen Gerät die Grundlagen der EDV sowie den Einstieg ins

Mehr

Leseprobe aus: Markway, Markway, Frei von Angst und Schüchternheit, ISBN 978-3-407-22938-0 2013 Beltz Verlag, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Markway, Markway, Frei von Angst und Schüchternheit, ISBN 978-3-407-22938-0 2013 Beltz Verlag, Weinheim Basel 2013 Betz Verag, Weinheim Base http://www.betz.de/de/nc/veragsgruppe-betz/gesamtprogramm.htm?isbn=978-3-407-22938-0 2013 Betz Verag, Weinheim Base Kapite 4 Zur Veränderung entschossen aber immer ein Schritt

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? 13 Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook

Mehr

Javabasierte Webtechnologien Web Application Framework Turbine

Javabasierte Webtechnologien Web Application Framework Turbine Javabasierte Webtechnoogien Web Appication Framework Turbine 1 Marce Genzmehr Überbick Einführung Was ist enthaten? MVC Umsetzung Aufbau Beispie Fazit Queen 2 Marce Genzmehr Einführung Seit 1999 in Entwickung

Mehr

Kompakt-Ausbildung und Zertifizierung für (künftige) Change-Manager in Unternehmen

Kompakt-Ausbildung und Zertifizierung für (künftige) Change-Manager in Unternehmen Die Change Management-Kompetenz und Veränderungsgeschwindigkeit der eigenen Organisation erhöhen in Kooperation mit dem Steinbeis Transferzentrum Kompakt-Ausbidung und Zertifizierung für (künftige) Change-Manager

Mehr

Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7

Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7 Inhatsverzeichnis 3 Inhatsverzeichnis Vorwort 6 1 Der TI-Nspire CX CAS 7 1.1 Der Hauptbidschirm............................... 8 1.2 Die Bidschirmeemente des TI-Nspire CX CAS................ 9 1.3 Das

Mehr

Handbuch OES. Handreichung 14 Zielvereinbarung mit der Schulverwaltung

Handbuch OES. Handreichung 14 Zielvereinbarung mit der Schulverwaltung Handbuch OES Handreichung 14 Zievereinbarung mit der Schuverwatung Autorenteam: Susanne Thimet (verantwortich) Kutusministerium, Referat Grundsatzfragen und Quaitätsmanagement beruficher Schuen Dr. Rüdiger

Mehr