Energieeffiziente Produkte SIRIUS Schalttechnik. Energieeffizienz und Umweltportfolio

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energieeffiziente Produkte SIRIUS Schalttechnik. Energieeffizienz und Umweltportfolio"

Transkript

1 Energieeffiziente Produkte SIRIUS Schalttechnik Energieeffizienz und Umweltportfolio siemens.de/sirius/energiesparen

2 Energieeffiziente Produkte SIRIUS Industrielle Schalttechnik Energy-efficient products Energie-messende Produkte Energetisch beste Antriebslösung The Siemens Standard Immer wichtiger im Hinblick auf Energiemanagementnac h ISO Größter Hebel um Energie zu sparen Bitte klicken für Details Bezeichnung Schütze Sanftstarter Sanftstarter Elektr. Überlastrelais Elektr. Überlastrelais IO-Link Kompaktabzweige Motorstarter Bestell-Nr. 3RT2 3RW30 / 40 3RW44 3RB3 3RB24 3RA6 3RM1 Einsparung Eigenverlustleistung gegenüber konventionellen Produkten 92% 92% 98% 98% 67% Energieeffizienz-Stichwort EE-Stichwort ( IO-Link ) UC-Spulen IO-Link mit elektronischer Ansteuerung UC-Spulen mit mit elektronischer Ansteuerung Bypasskontakte PROFIBUS Bypasskontakte - Bypasskontakte Elektronische - Elektronische Bypasskontakte Elektronische IO-Link Elektronische UC-Spulen, Elektronische Hybrid- Schalttechnik, elektronische Seite 2

3 Schütze Produktgruppe: Schaltgeräte Schlüsselfunktionen: Schalten Allgemein Einsatzgebiete: Direkt geschaltete Antriebe Produktreihe: 3RT2 Trennen Not-Aus-Konzepte Fokus Energieeffizienz 1) der Eigenverlustleistung UC- Spulen mit elektrischer Ansteuerung zur Reduzierung der Anzugs- und Halteleistung Reduzierung der Eigenverlustleitung Kleinere DC 24 V- Stromversorgungen Geringere Erwärmung des Schaltschrank Kleinere Schaltschrankklimageräte notwendig Seite 3

4 Sanftstarter Produktgruppe: Sanftstarter Produktreihe: 3RW30/40 3RW44 Schlüsselfunktionen: Sanftan- und Sanftauslauf Vermeidung von Stromspitzen, Drehmomentstößen und Wasserschlag in Rohren Standardreihe 3RW30/40 (bis 55 kw/106 A) und High Feature Reihe 3RW44 (bis 1200 kw) mit optionaler PROFIBUS oder PROFINET- Schnittstelle Allgemein Einsatzgebiete: Pumpen Ventilatoren, Lüfter Mühlen Kompressoren 92% 2 Fokus Energieeffizienz Übertragung von Energiedaten wie; Strom, Spannung, Leistung bei 3RW44 Energiemanagement: * Sammeln von Energiedaten in übergeordneter Stelle * Vermeidung von Stromspitzen, somit Verringerung der Belastung des Stromnetzes Schaltschrankentwärmung: geringere Verlustleistung ggü. Frequenzumrichter, dadurch weniger Kühlaufwand und kompaktere Bauweise Alle Baugrößen mit Bypassschütz ausgestattet, dadurch geringere Verlustleistung als konventionelle Sanftstarter Fokus Maintenance Betriebsstunden/Betriebsstunden Motorüberlastung Auslösereserve bei Motorüberlast Anzahl der Starts / Überlastauslösungen Motor-/Stromgrenzwertüberwachung/ -blockierung Schleppzeigerfunktion (min./max.) bei z.b. Strom, Spannung 1) der Eigenverlustleistung Seite 4

5 Elektronisches Überlastrelais Produktgruppe: Schutzgeräte Schlüsselfunktionen: Schützen von Motoren gegen Überlast Allgemein Einsatzgebiete: Motorabgänge 98% Produktreihe: 3RB2/3 Meldung der Überlast von Motoren und Abschaltung über Schütz Weiteinstellbereich 1:4 oder 1:10 (geringe Varianz) Ventilatoren, Lüfter Mühlen Kompressoren Fokus Energieeffizienz Geringere Eigenverlustleistung Geringere Erwärmung des Schaltschranks Kleinere Schaltschrankklimageräte notwendig Fokus Maintenance Durch optionale Kommunikationsschnittstelle können die aktuellen Stromwerte ausgelesen werden und ausgewertet werden. 1) der Eigenverlustleistung Seite 5

6 Kompaktabzweig Produktgruppe: Verbraucherabzweige Produktreihe: 3RA6 Schlüsselfunktionen: Schutz gegen Überlast und Kurzschluss getrennte Meldung von Überlast, Kurzschluss und Lebensdauerende Weiteinstellbereich 1:4 (geringe Varianz) Reduzierung der Verdrahtung im Haupt- und Steuerstromkreis Allgemein Einsatzgebiete: Motorabgänge Ventilatoren, Lüfter Mühlen Kompressoren 67% Fokus Energieeffizienz Geringere Eigenverlustleistung Geringere Erwärmung des Schaltschranks Kleinere Schaltschrankklimageräte notwendig Fokus Maintenance Durch Kommunikation via IO-Link oder AS-i werden Gerätezustände übertragen 1) der Eigenverlustleistung Seite 6

7 Motorstarter Produktgruppe: Motorstarter Schlüsselfunktionen: Schmaler kompakter Motorabzweig bis 7A Allgemein Einsatzgebiete: Motorabgänge Einzel- und Gruppenabzweige Ventilatoren, Lüfter Produktreihe: 3RM1 Direkt- und Wendestarter Weiteinstellbereich bis 1:5 (geringe Varianz) Fördertechnik Reduzierung der Verdrahtung im Haupt- und Steuerstromkreis Fokus Energieeffizienz Fokus Maintenance I Hybridschalttechnik Geringe Eigenverlustleistung durch 1) der Eigenverlustleistung Hybridtechnik Schalten mit Halbleiter Führen mit Relaiskontakten Elektronische Überlastrelais Geringere Erwärmung im Schaltschrank Kleinere Schaltschrankklimatisierung Einschalten Betrieb Abschalten Lebensdauer Störaussendung Verlustleistung Seite 7

8 Gesteigerte Energieeffizienz Leistungsschalter Schütz Sanftstarter Überlastrelais Kompaktabzweig Motorstarter 35% 92% 98% 67% Seite 8

9 Einsparpotentiale Beispiel-Schaltschrank SIRIUS Industrielle Schalttechnik SIRIUS Industrielle Schalttechnik Anzahl Eigenverlustleistung Energy-efficient products The Siemens Standard Energie-messende Produkte Immer wichtiger im Hinblick auf Energiemanagementnac h ISO Energetisch beste Antriebslösung Größter Hebel um Energie zu sparen Produktgruppe Bestellnummer Rumpf S00 S0 SIRIUS oder vergleichbare Mitbewerber SIRIUS Innovation Leistungsschalter 3RV ,4 43,6 Überlastrelais 3RB ,4 117,6 Schütze 3RT Sanftstarter 3RW gesamt: , Stromkostenrechnung Stunden pro Jahr 8760 Einschaltdauer p.a. 40% ( 3504 Std.) Einsparung Verlustleistung in kwh p.a Einsparung Verlustleistung in % 66% Preis pro kwh EUR 0,12 Ersparnis per anno (ohne Kosten für Entwärmung) EUR 599,27 Reduzierung der Geräteeigenverlustleistung um 66 % Zusätzlich: weit größeres Einsparpotenzial bei Netzteilen, Klimatisierung und deren Wartung Seite 9

10 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Project Team CE Würzburger Str. 121 D Fürth siemens.de/sirius/energiesparen 100_Energieeffiziente Produkte.pptx Seite 10

http://www.siemens.de/sirius/configurators

http://www.siemens.de/sirius/configurators Mit wenigen Klicks das passende System ausgewählt Ihre Ausgangssituation: Sie möchten ein Produkt technisch auf Ihre Anforderung hin auslegen oder eine individuelle Zusammenstellung passender Produkte

Mehr

Dokumentation zu den SIRIUS Trucks Funktionsbeschreibungen

Dokumentation zu den SIRIUS Trucks Funktionsbeschreibungen Dokumentation zu den SIRIUS Trucks Funktionsbeschreibungen Dokumentation SIRIUS Truck Funktionsbeschreibung Seite 1/16 8. März 2011 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Online Informationen zu den

Mehr

Energieeffizienz steigern mit SIRIUS Schalttechnik. siemens.de/sirius/energiesparen. Answers for industry.

Energieeffizienz steigern mit SIRIUS Schalttechnik. siemens.de/sirius/energiesparen. Answers for industry. Energieeffizienz steigern mit SIRIUS Schalttechnik siemens.de/sirius/energiesparen Answers for industry. Energie sparen in der Industrie: SIRIUS Schalttechnik hilft Verbräuche minimieren Angesichts stetig

Mehr

21E Schaltgeräte in Kombination mit Frequenzumrichtern. Niederspannungs-Schaltgeräte in Kombination mit Frequenzumrichtern Hinweis:

21E Schaltgeräte in Kombination mit Frequenzumrichtern. Niederspannungs-Schaltgeräte in Kombination mit Frequenzumrichtern Hinweis: Niederspannungs-Schaltgeräte in Kombination mit Frequenzumrichtern Hinweis: Generell gilt: Frequenzumrichter beinhalten Zwischenkreiskondensatoren, die hohe Einschaltstromspitzen verursachen, sofern keine

Mehr

Innovationen im Systembaukasten SIRIUS

Innovationen im Systembaukasten SIRIUS Innovationen im Systembaukasten SIRIUS Innovationen im Systembaukasten SIRIUS Leistungschalter Schütze Abzweige Kompaktabzweige Überlastrelais Stromüberwachungsrelais Innovationen Systembaukasten SIRIUS

Mehr

Gesamtenergiebilanz im Antriebsstrang - Die Applikation entscheidet

Gesamtenergiebilanz im Antriebsstrang - Die Applikation entscheidet Gesamtenergiebilanz im Antriebsstrang - Die Applikation entscheidet Carsten Krieger Siemens AG Motivation Gesamtenergiebilanz: Wirkungsgradketten Wirkungsgradgesteigerte Motoren Variable Drehzahlen Feste

Mehr

IE3 - Motoren und SIRIUS - Schaltgeräte

IE3 - Motoren und SIRIUS - Schaltgeräte Veranstaltung 5 bis 7 Januar 2015 IE3 - Motoren und SIRIUS - Schaltgeräte Sind Sie bereit für IE3? Historie und Entwicklung der Effizienzklassifizierung Technische Umsetzung und Auswirkung auf Motordaten

Mehr

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014 Bernd Geschermann Übersicht 1. Energieverbraucher im Unternehmen 2. Beispiele Folie 2 Energieverbrauch in Unternehmen Einsparpotentiale

Mehr

Für Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit im Schaltschrank. Der SIRIUS Kompaktabzweig 3RA6 SIRIUS. Answers for industry.

Für Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit im Schaltschrank. Der SIRIUS Kompaktabzweig 3RA6 SIRIUS. Answers for industry. Für Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit im Schaltschrank Der SIRIUS Kompaktabzweig 3RA6 SIRIUS Answers for industry. Highlights Platzersparnis im Schaltschrank durch kompakte Bauweise Geringer Planungs-

Mehr

Für jede Anwendung kombinierbar

Für jede Anwendung kombinierbar Für jede Anwendung kombinierbar Positionsschalter 3SE5 www.siemens.de/sirius-erfassen Die clevere Antwort auf die Informationsvielfalt im Feld Das umfassende Spektrum an Positionsschaltern Ob für das sichere

Mehr

ENERGIEEFFIZIENZ. Elektro-Voll- und Hohlspanner. So spart man Energie und bares Geld

ENERGIEEFFIZIENZ. Elektro-Voll- und Hohlspanner. So spart man Energie und bares Geld ENERGIEEFFIZIENZ Elektro-Voll- und Hohlspanner So spart man Energie und bares Geld Berechnungsbeispiele zur Energie- und Zeiteinsparung ENERGIEEFFIZIENZ Beispielrechnung zur Energieeinsparung durch Elektro-Spanner:

Mehr

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben 26. Januar 2012, Topmotors Workshop, Zürich Michael Burghardt, Danfoss, Offenbach Deutschland Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben Warum Drehzahlregelung? Reduzierung von mechanischen

Mehr

Wie werden steigende Anforderungen an die Energieeffizienz zur Chance für den Maschinenbau?

Wie werden steigende Anforderungen an die Energieeffizienz zur Chance für den Maschinenbau? Wie werden steigende Anforderungen an die Energieeffizienz zur Chance für den Maschinenbau? Mit einem umfassenden und durchgängigen Portfolio an energieeffizienten Produkten, Systemen und Lösungen Answers

Mehr

ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton

ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton Andreas Miessen, Produktmanager EATON, Produktlinie Drives & Softstarters 1 EATON Gründung im Jahre 1911 Niederlassungen

Mehr

Stromversorgungssystem - SITOP PSU8600

Stromversorgungssystem - SITOP PSU8600 Top Zuverlässigkeit. Top Effizienz. Top Integration. SITOP. Stromversorgungssystem - SITOP PSU8600 Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 SITOP Stromversorgungen Portfolio Stromversorgungen für

Mehr

Tipps & Tricks Antriebstechnik

Tipps & Tricks Antriebstechnik Tipps & Tricks Antriebstechnik Energieeinsparpotential ermitteln mit Christian Schwarz RD I IA&DT RHM Prom/FB P 20 DT Tel.: (0681) 386 2218 christian.cs.schwarz@siemens.com Was ist? Software Tool zur Ermittlung

Mehr

Wie können einfache Geräte in der Automatisierung Daten austauschen?

Wie können einfache Geräte in der Automatisierung Daten austauschen? Wie können einfache Geräte in der Automatisierung Daten austauschen? IO-Link: die standardisierte Kommunikation zwischen Steuerung und Geräten für Prozess-, Diagnose- und Energiedaten. Answers for industry.

Mehr

P kw 12.5. P kw 18.5. P kw 23. P kw 5. P kw 9. P kw 12. I th = I e A 50

P kw 12.5. P kw 18.5. P kw 23. P kw 5. P kw 9. P kw 12. I th = I e A 50 Typ: DILM40(230V50HZ,240V60HZ) Bestellnummer: 277766 Bestellangaben Anschlusstechnik Beschreibung Beschreibung Bemessungsbetriebsstrom AC 3 400 V I e A 40 max. Bemessungsbetriebsleistung Drehstrommotoren

Mehr

Industrielle Schalttechnik SIRIUS Schalttechnik

Industrielle Schalttechnik SIRIUS Schalttechnik Industrielle Schalttechnik SIRIS Schalttechnik Stern-Dreieck-Schalten von Drehstrommotoren Verringerung der mschaltstromspitze durch Vorzugsschaltung für Rechts- und Linkslauf Funktionsbeispiel Nr. CD-FE-III-001-V10-DE

Mehr

Elektrische Kühlmittelpumpen. Immer richtig temperiert

Elektrische Kühlmittelpumpen. Immer richtig temperiert Elektrische Kühlmittelpumpen Immer richtig temperiert Elektrische Kühlmittelpumpen Konventionelle Kühlmittelpumpen zur Motorkühlung werden über Zahnriemen angetrieben mit fester Kopplung an die Motordrehzahl.

Mehr

Umrüsten von Leuchtstofflampen auf LED-Röhren

Umrüsten von Leuchtstofflampen auf LED-Röhren Umrüsten von Leuchtstofflampen auf LED-Röhren Das Umrüstungs-Prozedere von Leuchtstofflampen auf LED-Röhren ist abhängig vom Typ des Vorschaltgerätes und der Schaltung der Leuchte. Lesen Sie deshalb dieses

Mehr

Industrie > Pumpensysteme > Regelung Pumpenkaskadierung mit Sanftstarter zur Versorgung eines zentralen Wassernetzes

Industrie > Pumpensysteme > Regelung Pumpenkaskadierung mit Sanftstarter zur Versorgung eines zentralen Wassernetzes SI18 Industrie > Pumpensysteme > Regelung Pumpenkaskadierung mit Sanftstarter zur Versorgung eines zentralen Wassernetzes Wie lassen sich druckgeregelte Pumpen energieeffizient und kostengünstig kaskadieren?

Mehr

Energetisch optimierte Serverräume und Rechenzentren

Energetisch optimierte Serverräume und Rechenzentren Herbsttagung für ZKI-Mitglieder vom 21. bis 23. September 2009 Energetisch optimierte Serverräume und Rechenzentren erecon AG i.g. Harald Rossol Konsul Smidt Straße 8h - Speicher I - 28217 Bremen www.erecon.de

Mehr

klima:aktiv energieeffiziente betriebe Das Energieeffizienzprogramm für Betriebe 11. Symposium Energieinnovation, Graz

klima:aktiv energieeffiziente betriebe Das Energieeffizienzprogramm für Betriebe 11. Symposium Energieinnovation, Graz klima:aktiv energieeffiziente betriebe Das Energieeffizienzprogramm für Betriebe 11. Symposium Energieinnovation, Graz Petra Lackner, Österreichische Energieagentur Inhalt klima:aktiv die Klimaschutzinitiative

Mehr

swb Beleuchtung Licht auf den Punkt gebracht Folie 1

swb Beleuchtung Licht auf den Punkt gebracht Folie 1 swb Beleuchtung Licht auf den Punkt gebracht Folie 1 Bedarfsgerechte Beleuchtung - So effizient kann Straßenbeleuchtung sein Alexander Fischer 24. Januar 2013 Agenda swb Beleuchtung Kurzvorstellung Einsparpotentiale

Mehr

Durchstarten auf engstem Raum Motorstarter SIRIUS 3RM1

Durchstarten auf engstem Raum Motorstarter SIRIUS 3RM1 Durchstarten auf engstem Raum Motorstarter SIRIUS 3RM1 Motorstarter SIRIUS 3RM1 multifunktional bei nur 22,5 mm Breite siemens.de/motorstarter/3rm1 Answers for industry. Durchstarten auch dort, wo es eng

Mehr

Produktgruppe Sanftanlaufgeräte

Produktgruppe Sanftanlaufgeräte e l e c t r o n i c Produktgruppe Sanftanlaufgeräte Qualität ist unser Antrieb. Produktgruppe Sanftanlaufgeräte PETER electronic bringt Ihre Maschinen intelligent in Gang, steuert zuverlässig und bringt

Mehr

Clever Heizen und Kühlen. in Gewerbe und Industrie

Clever Heizen und Kühlen. in Gewerbe und Industrie Clever Heizen und Kühlen in Gewerbe und Industrie Heizen und Kühlen mit Umweltwärme Schwank Gaswärmepumpen der Marke Yanmar Das Klimatisieren also Kühlen im Sommer und Heizen im Winter nimmt eine zunehmend

Mehr

23XRV Schraubenkältemaschine mit variabler Drehzahl: energieeffizient und zuverlässig

23XRV Schraubenkältemaschine mit variabler Drehzahl: energieeffizient und zuverlässig 23XRV Schraubenkältemaschine mit variabler Drehzahl: energieeffizient und zuverlässig Ihre Vorteile im Überblick Maschinenmontierter Frequenzumrichter (Standard) Verdichtung: Neueste Schraubenkompressoren

Mehr

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend

NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER. Effizient - Präzise - Energiesparend NEU ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Effizient - Präzise - Energiesparend ELEKTRO HOHL- UND VOLLSPANNZYLINDER Elektrische Spannsysteme befinden sich noch am Anfangspunkt der Entwicklung. Sie werden

Mehr

Building Technologies HVAC Products

Building Technologies HVAC Products 7 615 Modbus-Schnittstelle Das Gerät dient als Schnittstelle zwischen einem LMV2...- / LMV3 - Feuerungsautomat und einem Modbus-System, wie z.b. einem Gebäudeautomationssystem (GAS). Die Modbus-Schnittstelle

Mehr

Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen

Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen www.siemens.de/niederspannungsmotoren Attraktiv anzusehen beeindruckend funktional In modernstem Industriedesign gestaltet, verbinden

Mehr

Trainingssysteme für Energieeffiziente Antriebe

Trainingssysteme für Energieeffiziente Antriebe Trainingssysteme für Energieeffiziente Antriebe Der Schlüssel für eine Produktion, die rentabel ist und die Umwelt schont praxis- und projektorientiert Handlungskompetenzen erwerben Qualifikation durch

Mehr

VoltControl Energiesparsystem

VoltControl Energiesparsystem VoltControl Energiesparsystem Aktiv Stromkosten sparen in Gewerbe und Industrie VoltControl die sichere Lösung ohne Risiko Um die Netzspannung stabil zu halten, liefert jeder Netzbetreiber zu viel Spannung.

Mehr

Die Zukunft der Elektromobilität Bosch-Techniken für Elektrofahrzeuge Dr. Matthias Küsell

Die Zukunft der Elektromobilität Bosch-Techniken für Elektrofahrzeuge Dr. Matthias Küsell Die Zukunft der Elektromobilität Bosch-Techniken für Elektrofahrzeuge Dr. Matthias Küsell 1 Vom Hybrid- zum Elektrofahrzeug Konventioneller Verbrennungsmotor Hybrid Plug-In Hybrid Elektrofahrzeug m. Range

Mehr

Pilotanlage zur Wärmerückgewinnung aus Laserschneidmaschinen. Dipl.-Ing. (FH) Christoph Reuter

Pilotanlage zur Wärmerückgewinnung aus Laserschneidmaschinen. Dipl.-Ing. (FH) Christoph Reuter Pilotanlage zur Wärmerückgewinnung aus Laserschneidmaschinen Dipl.-Ing. (FH) Christoph Reuter Motivation Frage.. Wie schafft man es, in einem energieintensiven, blechverarbeitenden Betrieb - den Gas- und

Mehr

Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1

Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1 Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1 Herausforderung Energiekosten Viele Betriebe unterschätzen, wie viel

Mehr

Durchstarten auf engstem Raum Motorstarter SIRIUS 3RM1

Durchstarten auf engstem Raum Motorstarter SIRIUS 3RM1 Durchstarten auf engstem Raum Motorstarter SIRIUS 3RM1 Motorstarter SIRIUS 3RM1 multifunktional bei nur 22,5 mm Breite siemens.de/motorstarter/3rm1 Answers for industry. Durchstarten auch dort, wo es eng

Mehr

Durchstarten auf engstem Raum Motorstarter SIRIUS 3RM1 Motorstarter SIRIUS 3RM1 multifunktional bei nur 22,5 mm Breite

Durchstarten auf engstem Raum Motorstarter SIRIUS 3RM1 Motorstarter SIRIUS 3RM1 multifunktional bei nur 22,5 mm Breite Motorstarter SIRIUS 3RM1 einscannen und anschauen Weitere Informationen Mehr zu SIRIUS MOTORSTARTERN: www.siemens.de/motorstarter/3rm1 Mehr zu SIRIUS: www.siemens.de/sirius Planning Efficiency für SIRIUS:

Mehr

Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis

Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis Dr. Andreas J. Ness Ness Wärmetechnik GmbH Zusammenfassung Die Verwendung von Elektromotoren höherer Effizienzklassen bringt

Mehr

Elektrische Antriebe. DI Peter SATTLER. 5 th International Conference for European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna

Elektrische Antriebe. DI Peter SATTLER. 5 th International Conference for European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Elektrische Antriebe DI Peter SATTLER European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Agenda Potentiale European Motor Challenge Programm Systemansatz Wirkungsgradkette Umsetzung Beispiele Investentscheidungen

Mehr

Mit BAFA-Förderung und KSB- Produkten bares Geld sparen!

Mit BAFA-Förderung und KSB- Produkten bares Geld sparen! Unsere Technik. Ihr Erfolg. Pumpen n Armaturen n Service Mit BAFA-Förderung und KSB- Produkten bares Geld sparen! 02 BAFA-Förderung Staatliche Zuschüsse nutzen Amortisationszeit reduzieren Das BAFA (Bundesamt

Mehr

Konventionelle und elektronische Absicherung in DC-Netzen

Konventionelle und elektronische Absicherung in DC-Netzen Konventionelle und elektronische Absicherung in DC-Netzen Eckdaten Systemtechnik LEBER 25 Jahre Erfahrung in Elektronikentwicklung und Leistungselektronik Drei Geschäftsbereiche ergänzen sich: Elektronikentwicklung:

Mehr

EffCheck und mehr Energieeffizienz im Pumpenund Elektromotorenbereich

EffCheck und mehr Energieeffizienz im Pumpenund Elektromotorenbereich EffCheck und mehr Energieeffizienz im Pumpenund Elektromotorenbereich Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Helling Projektmanager: Dipl. Ing. (FH) Helmut Krames Bachelor-Thesis: B. Eng. Roman Jonetzko Datum:

Mehr

Automatisierungsforum November 2010

Automatisierungsforum November 2010 Automatisierungsforum November 2010 SIRIUS Schalttechnik mit IO-Link Peter Kretzer Siemens Saarbrücken Industry Sector AGENDA 1. Was ist IO-Link? 2. Systemeigenschaften IO-Link 3. Produktportfolio IO-Link

Mehr

Kundenwunsch trifft auf Einfachheit

Kundenwunsch trifft auf Einfachheit Kundenwunsch trifft auf Einfachheit Integrierter Antrieb Lexium 32i Servoantriebsreihe von 0,6 bis 2,2 kw Welche Vorteile bietet der Integrierte Antrieb Lexium 32i für Ihre Maschinensteuerung? Einfachheit

Mehr

Vorhandene Technik nutzen Einsparpotenziale heben

Vorhandene Technik nutzen Einsparpotenziale heben Vorhandene Technik nutzen Einsparpotenziale heben Tage der Nachhaltigkeit 18. Oktober 2014 Max Leuenberger B O S C H U N D S I E M E N S H A U S G E R Ä T E G R U P P E Storyline Demographische Entwicklung

Mehr

Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen

Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen April 19, 2011 Slide 1 Inhalt ABB Antriebstechnik Warum Energie sparen? Einsparpotenziale

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout und Druck: Interne

Mehr

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg Energieeffiziente Rechenzentren Stellschrauben im Rechenzentrum 29.10.2009 - Hamburg Bereiche, die zu betrachten sind: Messungen / Transparenz der Kosten Strom Klima Hardware / Konsolidierung + Virtualisierung

Mehr

Siemens Wassertage 2014

Siemens Wassertage 2014 Siemens Wassertage 2014 Tranzparenz.Energieeffizienz.Siemens Einleitung Energieeffizienz-Portfolio Siemens Energiedatenmanagement Turn down the heat 4 degrees Turn down the heat 4 degrees http://siemens.umweltportfolio2013.com/start-deutsch.html#seite38

Mehr

Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender

Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren 1. WAS REGELT DIE ÖKODESIGN-RICHTLINIE?

Mehr

Energieeffizienz in Unternehmen

Energieeffizienz in Unternehmen Energieeffizienz in Unternehmen Dipl.-Ing. (FH) Michael Illemann Ganderkesee, 06. März 2012 Überblick Das Unternehmen Klingele Bestandsaufnahme Energieverbrauch Maßnahmen zur Kostenreduzierung Gesamteinsparung

Mehr

Messtechnische Untersuchung eines Münchner Bürogebäudes

Messtechnische Untersuchung eines Münchner Bürogebäudes Messtechnische Untersuchung eines Münchner Bürogebäudes 19. November 2007 Serafin von Roon homas Gobmaier Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.v. 1 Gliederung Projektmotivation Untersuchungsobjekt

Mehr

KRIWAN Condition Monitoring. Umfassender Schutz, effiziente Regelung und Diagnose für Hersteller und Betreiber von Maschinen

KRIWAN Condition Monitoring. Umfassender Schutz, effiziente Regelung und Diagnose für Hersteller und Betreiber von Maschinen KRIWAN Condition Monitoring Umfassender Schutz, effiziente Regelung und Diagnose für Hersteller und Betreiber von Maschinen Umfassender Maschinenschutz: Effizienz + Sicherheit durch Condition Monitoring.

Mehr

Energetische Leuchttürme in der Region Bonn/Rhein-Sieg Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

Energetische Leuchttürme in der Region Bonn/Rhein-Sieg Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg Energetische Leuchttürme in der Region Bonn/Rhein-Sieg Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg www.ihk-bonn.de Gerflor Mipolam GmbH Heizen mit Abwärme der Produktion Gerflor ist bekannt als weltweit

Mehr

Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank.

Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank. WÄRMEPUMPEN Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank. Die Wärmepumpe saugt mithilfe

Mehr

Verwerten Sie die Verlustwärme Ihrer Kühlaggregate und heizen Sie kostenlos Ihr Wasser

Verwerten Sie die Verlustwärme Ihrer Kühlaggregate und heizen Sie kostenlos Ihr Wasser Wärmerückgewinnungssysteme Verwerten Sie die Verlustwärme Ihrer Kühlaggregate und heizen Sie kostenlos Ihr Wasser INTERNATIONALES PATENT Stoppen Sie die Verschwendung! Der Energieverbrauch von Warmwasserbereitern

Mehr

SIMOCODE pro. Frei verwendbar / Siemens AG Alle Rechte vorbehalten.

SIMOCODE pro. Frei verwendbar / Siemens AG Alle Rechte vorbehalten. SIMOCODE pro Die Funktionen des konventionellen Verbraucherabzweigs in der Schaltanlage Automatisierung Hauptstromkreis Anbindung an Steuerung Steuerstromkreis Wenige Statusinformationen über den Motorabzweig

Mehr

Energieeffizienz durch energetische Prozessoptimierung in der Ernährungsindustrie Dipl. Ing. Matthias Kauf

Energieeffizienz durch energetische Prozessoptimierung in der Ernährungsindustrie Dipl. Ing. Matthias Kauf Energieeffizienz durch energetische Prozessoptimierung in der Ernährungsindustrie Dipl. Ing. Matthias Kauf Energie ist eine Schlüsselressource für Lebensqualität Wohlstand und wirtschaftliches Wachstum.

Mehr

Energieeffiziente Elektroantriebe

Energieeffiziente Elektroantriebe Energieeffiziente Elektroantriebe Einleitung Grundbegriffe Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Elektroantrieben Energieeffizienzklassen bei Elektromotoren Drehzahlvariable Antriebe Drehzahlstarre

Mehr

Press Presse Press Presse

Press Presse Press Presse Press Presse Press Presse Industry Sector Drive Technologies Division Nürnberg, 27. November 2012 SPS IPC Drives 2012 / Halle 2, Stand 201 Hintergrund-Information Mit dem Siemens Energy Efficiency Truck

Mehr

Industrielle Schalttechnik

Industrielle Schalttechnik Verbraucherabzweige Auswahldaten für Verbraucherabzweige in sicherungsloser und sicherungsbehafteter Bauweise Projektierungshandbuch 04/2010 Industrielle Schalttechnik Answers for industry. Einführung

Mehr

Make the most of your energy!

Make the most of your energy! We Live Our Brand Values! Make the most of your energy! Schneider Electric - Sondershausen; Germany- Elso Thomas Brandt Historie 1902 Gründung durch den Industriellen Lindner 1948 Verstaatlichung 1990

Mehr

CKW VoltControl. Strom und Kosten sparen

CKW VoltControl. Strom und Kosten sparen CKW VoltControl Strom und Kosten sparen Profitieren Sie von Strom- und Kosteneinsparungen Spannungsschwankungen von 207 bis 253 Volt sind im Stromnetz üblich. Sie haben zwar keinen Einfluss auf die Funktions

Mehr

IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014. Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund

IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014. Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014 Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund Übersicht Welche Themen werden behandelt: Komponentenwirkungsgrad

Mehr

Energieeffizienz in Betrieben Herausforderungen in der praktischen Umsetzung

Energieeffizienz in Betrieben Herausforderungen in der praktischen Umsetzung Niedersächsische Energietage 2015, Goslar 01.10.2015 Energieeffizienz in Betrieben Herausforderungen in der praktischen Umsetzung Dr. Jörg Meyer, Sustainability & Energy Management siemens.de/buildingtechnologies

Mehr

Elektronisches Überlastrelais SIRIUS 3RB24 jetzt mit voller Starterfunktion über IO-Link

Elektronisches Überlastrelais SIRIUS 3RB24 jetzt mit voller Starterfunktion über IO-Link Elektronisches Überlastrelais SIRIUS 3RB24 jetzt mit voller Starterfunktion über IO-Link Durchgängiger Motorschutz für gehobene Anwendungen siemens.de/sirius Answers for industry. Kommunikationsfähiges

Mehr

Planungstools. Industrieller Steuerschrank IEC. Frei verwendbar / Siemens AG Alle Rechte vorbehalten.

Planungstools. Industrieller Steuerschrank IEC. Frei verwendbar / Siemens AG Alle Rechte vorbehalten. Planungstools Industrieller Steuerschrank IEC siemens.com/answers Zitat / Begrüßung Anforderungen und Angebot Seite 2 09/2015 Anforderungen und Angebot Zeiteinsparung im Engineering-Prozess Unsere Kunden

Mehr

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag 1. Welcher Buchstabe auf dem EU-Energielabel kennzeichnet besonders sparsame Haushaltsgeräte? a) E b) A c) A++ 2. Wie viel sparsamer ist ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse

Mehr

Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor

Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor ABB Schweiz AG, Industrie- und Gebäudeautomation, Thomas ose, 20. März 2014 Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor Effiziente IE4-Motorentechnologien Inhalt

Mehr

Hybrid-Motorstarter erhöhen die Verfügbarkeit von Förderbändern

Hybrid-Motorstarter erhöhen die Verfügbarkeit von Förderbändern Hybrid-Motorstarter erhöhen die Verfügbarkeit von Förderbändern PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH Flachsmarktstraße 8 D-32825 Blomberg +49 52 35/3-1 20 00 13.10.2016 phoenixcontact.de Hybrid-Motorstarter

Mehr

PROFIenergy Energiekosten senken, einfach und herstellerunabhängig

PROFIenergy Energiekosten senken, einfach und herstellerunabhängig PROFIenergy Energiekosten senken, einfach und herstellerunabhängig ... garantiert nachhaltigen Geschäftserfolg. Spart Energiekosten Garantiert Geräte- und Herstellerunabhängigkeit Sichert Wettbewerbsvorteil

Mehr

Leistungselektronik. ein Schlüssel zur Elektromobilität der Zukunft. Referat von Dr. Rainer Kallenbach,

Leistungselektronik. ein Schlüssel zur Elektromobilität der Zukunft. Referat von Dr. Rainer Kallenbach, Juni 2011 RF 00118 Leistungselektronik ein Schlüssel zur Elektromobilität der Zukunft Referat von Dr. Rainer Kallenbach, Bereichsvorstand Verkauf Automotive Electronics anlässlich des 60. Motorpressekolloquiums

Mehr

Projektabschluss Spannungsoptimierung Logistik Neutral

Projektabschluss Spannungsoptimierung Logistik Neutral Zentrallager: Lagerverwaltungssystem: -Hochregallager mit über 13.000 Plätzen in 22 Gassen, ca. 100 MDEs eingebundenes übergeordnetes Warenwirtschaftssystem renecost Anlage Seite 2 Messmethodeund Equipment

Mehr

NAPE Die Energieeffizienz-Offensive IHK für München und Oberbayern 19.03.2015 ÖKOPROFIT ENERGIE: Ulfried Müller, Landeshauptstadt München

NAPE Die Energieeffizienz-Offensive IHK für München und Oberbayern 19.03.2015 ÖKOPROFIT ENERGIE: Ulfried Müller, Landeshauptstadt München NAPE Die Energieeffizienz-Offensive IHK für München und Oberbayern 19.03.2015 ÖKOPROFIT ENERGIE: Ulfried Müller, Landeshauptstadt München ÖKOPROFIT die Zielsetzung ÖKO: Die Umwelt entlasten PROFIT: Geld

Mehr

Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik. Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung

Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik. Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung Referent: Erwin Hanzel Stand: 03/2015 1 1 Potenzialabschätzung Uralte RLT-Anlagen im Bestand: 300.000 bis 500.000

Mehr

Siemens Energieeffizienz im Dienst der Industrie

Siemens Energieeffizienz im Dienst der Industrie Siemens Energieeffizienz im Dienst der Industrie Produkte, Lösungen und Service von klein bis groß von der Energiedatenerfassung bis zum Energiedatenmanagement Siemens Energieeffizienz im Dienst der Industrie

Mehr

klima:aktiv energieeffiziente betriebe Schritt für Schritt zur Verbesserung der Energieeffizienz Petra Lackner, Österreichische Energieagentur

klima:aktiv energieeffiziente betriebe Schritt für Schritt zur Verbesserung der Energieeffizienz Petra Lackner, Österreichische Energieagentur klima:aktiv energieeffiziente betriebe Schritt für Schritt zur Verbesserung der Energieeffizienz Petra Lackner, Österreichische Energieagentur Programmziele energieeffiziente betriebe Bewusstsein für Energieeffizienz

Mehr

Anforderungen an elektrische Antriebe, Frequenzumformer und Antriebssysteme aus Sicht der Motorhersteller

Anforderungen an elektrische Antriebe, Frequenzumformer und Antriebssysteme aus Sicht der Motorhersteller Anforderungen an elektrische Antriebe, Frequenzumformer und Antriebssysteme aus Sicht der Motorhersteller 26., Topmotors Workshop Zürich Hans Menzi, Siemens Schweiz AG, I SCE Zürich Kurzübersicht der nächsten

Mehr

Elektrische Arbeit und Leistung

Elektrische Arbeit und Leistung Elektrische Arbeit und Leistung 1. Tom möchte eine Glühbirne mit der Aufschrift 23 V/46 W an das Haushaltsnetz ( = 230 V) anschließen. Er hat dazu zwei Präzisionswiderstände mit dem jeweiligen Wert R =

Mehr

Schaltschrankoptimierung. GH-Vertriebswelle 2015 Konstruktionsschwerpunkte & Tools

Schaltschrankoptimierung. GH-Vertriebswelle 2015 Konstruktionsschwerpunkte & Tools Schaltschrankoptimierung GH-Vertriebswelle 2015 Konstruktionsschwerpunkte & Tools 1 Schaltschrank Was versteht man unter dem Begriff Schaltschrank?? 2 Schaltschrank Was versteht man unter dem Begriff Schaltschrank?

Mehr

LUMITECH Energieeinsparung LED und Photovoltaik. LUMITECH GmbH 2010 Light Technology Solutions www.lumitech.at 09/2010 1

LUMITECH Energieeinsparung LED und Photovoltaik. LUMITECH GmbH 2010 Light Technology Solutions www.lumitech.at 09/2010 1 LUMITECH Energieeinsparung LED und Photovoltaik LUMITECH GmbH 2010 Light Technology Solutions www.lumitech.at 09/2010 1 1. Vorstellung Lumitech 2. LED und Photovoltaik Betrieb 3. Energieeinsparung in der

Mehr

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für die Gastronomie

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für die Gastronomie Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt Informationen für die Gastronomie ENERGIE IN DER GASTRONOMIE. Soll sich gute Küche wieder lohnen? Dann bringen Sie wohlschmeckende Speisen und feine Getränke doch mit

Mehr

Ingenieurbüro Lehmeyer

Ingenieurbüro Lehmeyer Ingenieurbüro Lehmeyer "In Zeiten knapper werdender fossiler Brennstoffe wird es immer dringlicher Energieverschwendung zu vermeiden. Klimaschutz durch Energieeffizienz und erneuerbare Energien ist unsere

Mehr

Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich. was kann ich dazu beitragen?

Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich. was kann ich dazu beitragen? Effiziente Energienutzung an der Uni Zürich was kann ich dazu beitragen? Martin Stalder externer Mitarbeiter Bauten und Investitionen UZH, Abt. Gebäudetechnik Projekte 6. März 2013 UZH/BUI/StaM Seite 1

Mehr

Schaut nach dem Motor. Und hat den Prozess im Blick.

Schaut nach dem Motor. Und hat den Prozess im Blick. SIMOCODE ES im TIA Portal siemens.de/simocode Schaut nach dem Motor. Und hat den Prozess im Blick. SIMOCODE pro: das Motormanagement-System für mehr Transparenz und höhere Prozessqualität Intuitiv, effizient,

Mehr

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Förderung von Energietechnologien und Energieeffizienz

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Förderung von Energietechnologien und Energieeffizienz Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Förderung von Energietechnologien und Energieeffizienz Dieter Bringmann Referatsleiter Energieeffizienz, Energieberatung 3.

Mehr

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air D-AHU Modular Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung Leading Air Energieeffizienz trifft Luftqualität D-AHU Modular Ideal für alle Standorte Lüftungsgeräte von DAIKIN sind umweltfreundlich und

Mehr

Status und Trends von Markierlasern - Dr. Carsten Ziolek

Status und Trends von Markierlasern - Dr. Carsten Ziolek Status und Trends von Markierlasern Ein Überblick unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte Energie- und Prozesseffizienz Dr. Carsten Ziolek Leiter Forschung & Entwicklung TRUMPF Laser Marking Systems

Mehr

Der neue technische Standard EN 50598, 1

Der neue technische Standard EN 50598, 1 Fachverband Gebäude-Klima e. V. Der neue technische Standard EN 50598: Definierte Effizienzklassen für Frequenzumrichter und Motorenkombinationen Tobias Dietz, Verkaufsdirektor Danfoss Drives Berlin, 14./15.

Mehr

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg Baugrößen 50 Eigenmasse 1.2 kg Greifkraft 120 N Hub pro Backe 55 mm Werkstückgewicht 0.8 kg Anwendungsbeispiel Roboter zur flexiblen Be- und Entladung von sensiblen Werkstücken Servoelektrischer 2-Finger-Parallelgreifer

Mehr

Handbuch Transportsystem mit Drehstromantrieb. Leseprobe. Kurs Nr.: SH5004-7B Version 1.0. Autor: Prof. Dr. N. Becker, Dipl.-Ing. (FH) M.

Handbuch Transportsystem mit Drehstromantrieb. Leseprobe. Kurs Nr.: SH5004-7B Version 1.0. Autor: Prof. Dr. N. Becker, Dipl.-Ing. (FH) M. Handbuch Transportsystem mit Drehstromantrieb Kurs Nr.: SH5004-7B Version 1.0 Autor: Prof. Dr. N. Becker, Dipl.-Ing. (FH) M. Eggeling Lucas-Nülle GmbH Siemensstraße 2 D-50170 Kerpen (Sindorf) Tel.: +49

Mehr

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Lebenszykluskosten optimieren Dipl.-Ing. (FH) Frank Räder fraeder@grundfos.com GRUNDFOS GmbH www.grundfos.de GRUNDFOS AUF EINEN BLICK Umsatz Anzahl Mitarbeiter

Mehr

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung Agenda 1 2 3 Ästhetik und Funktion Leuchten Energie und Kosten Energie- und Investitionskosten Technik und Sicherheit LED Stand der heutigen Technik Zukunft

Mehr

Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei :

Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei : Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei : Nur stetige Fort- und Weiterbildung sichert eine qualitativ hochwertige Beratung. So sind wir in namhaften Organisationen und Verbänden geprüft und

Mehr

FEI Kooperationsforum 2013

FEI Kooperationsforum 2013 FEI Kooperationsforum 2013 Energieeffizienz in der Lebensmittelproduktion -Herausforderungen -Instrumente -Innovationsimpulse 16.April 2013 J. Berchtold Energieeffizienz in der Backwarenproduktion 17.04.2013

Mehr

R Tec Ingenieurbüro Dipl.Ing. Udo D.Schlegel, Zum Sundern 8, 38527 Meine

R Tec Ingenieurbüro Dipl.Ing. Udo D.Schlegel, Zum Sundern 8, 38527 Meine 1. Vorwort... 2 2. Block - Heiz Kraftwerke (BHKW)... 3 3. HybElW das Kraftwerk fürs Einfamilienhaus... 4 3.1. Wie ist das möglich?... 5 3.2. Fazit... 5 3.3. Wirtschaftlichkeit als Beispiel... 6 4. Servicekonzept...

Mehr

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für Büros und Verwaltungen

Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt. Informationen für Büros und Verwaltungen Ihre Energie EFFIZIENT eingesetzt Informationen für Büros und Verwaltungen ENERGIE IN BÜROS UND VER- WALTUNGEN. Sie müssen im Job immer hellwach sein Ihr PC auch? Wecken Sie Ihren PC und die anderen Bürogeräte

Mehr

AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION. HiPace M. Kompakte, magnetgelagerte Turbopumpen mit integrierter Antriebselektronik

AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION. HiPace M. Kompakte, magnetgelagerte Turbopumpen mit integrierter Antriebselektronik AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION HiPace M Kompakte, magnetgelagerte Turbopumpen mit integrierter Antriebselektronik HiPace M Kompakte, magnetgelagerte Turbopumpen mit integrierter Antriebselektronik Führend

Mehr