Handbuch. Afinion Project-Viewer für MS Project, Excel und SAP PS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handbuch. Afinion Project-Viewer für MS Project, Excel und SAP PS"

Transkript

1 Handbuch Afinion Project-Viewer für MS Project, Excel und SAP PS Version 6.0 Copyright Afinion AG Alle Rechte vorbehalten Afinion AG Tel. +41 /(0)56/ Giessenstrasse 13 Fax +41 /(0)56/ CH-5322 Koblenz 1

2 Inhalt 1 Download und Start von Afinion Project-Viewer Starten von Afinion Project-Viewer und Afinion Project-Viewer erneut starten Einlesen des Lizenzschlüssels Projektbetrachtung mit Afinion Project-Viewer Allgemeines Projekt öffnen aus einer Datenbank Afinion Project-Viewer mit.mpp Afinion Project-Viewer mit.xls (Excel) Anfang Ende Ebene und/oder Hierarchie Vorgänger Textfeld Eingerücktes Textfeld Afinion Project-Viewer Dateien laden Mit MS Access starten Afinion Project-Viewer mit MSSQL Server starten Afinion Project-Viewer mit DSN starten Afinion Project-Viewer und SAP PS Arbeiten mit Afinion Project-Viewer Allgemeines Ressourcengesteuertes Anzeigen Die Schaltflächen von Afinion Project-Viewer Anpassen der Tabellenansicht Vergrößern/Verkleinern des Balkendiagramms (Ansicht(Gantt) Einstellungen der Lupe Modifizieren der Abschnittsbreite Einstellen des Datums für die Spaltenansicht Drucken mit Afinion Project-Viewer Die Schaltflächen der Druckfunktion Windows (Rooming User, Terminal Server, Citrix) Linux, Mac OS X, Solaris, andere Unix- Varianten Schnittstellen von Afinion Project-Viewer Afinion Project-Viewer und Outlook Tätigkeiten nach Outlook exportieren Outlook anpassen Einrichtung der Zeiterfassung in Afinion Project-Viewer Grundsätzliches Erste Schritte Grundsätzliche Entscheidungen Wichtig: Erweitern der Zeitphasen in MS Project Definition der Feldbelegungen Deinstallieren / Entfernen von Afinion Project-Viewer

3 1 Download und Start von Afinion Project-Viewer Der Download von Afinion Project-Viewer erfolgt über eine unserer Homepages Hier finden Sie den Afinion Project-Viewer, zum herunterladen und umfangreiche Informationen unter: Software Afinion Project-Viewer. Beim Afinion Project-Viewer handelt es sich um eine Java-Applikation. Aufgrund dessen ist es möglich Afinion Project-Viewer auf den Betriebssystemen Windows PC, Mac (OS/X), SUN (Solaris) und Linux zu verwenden. Die Funktionen nach Outlook exportieren, sowie der Zugriff auf MS Access Datenbanken ist jedoch nur mit Windows als Betriebssystem möglich. Möchten Sie Pläne aus SAP PS ansehen und ist auf Ihrem Rechner SAP GUI installiert lesen Sie bitte vorher die Installationsanweisung auf unserer Homepage. Speichern Sie die Datei project-viewer.exe oder project-viewer.zip (MAC, SUN; Linux, Unix Version) in ein Verzeichnis Ihrer Wahl. Starten Sie die Datei projectviewer.exe bzw. project-viewer.jar (nach dem Entpacken der zip-datei mit einem Doppelklick. In der folgenden Bildschirmmaske geben Sie das Verzeichnis an, in welchem Afinion Project-Viewer abgelegt werden soll. Als Standard-Pfad ist C:\Programme\Afinion\Project Viewer vorgegeben. Durch Betätigen der Schaltfläche Wählen können Sie das Zielverzeichnis wechseln. 3

4 Im Anschluss daran fragt Sie das Programm nach den zu installierenden Verknüpfungen. Diese können Sie nun bestätigen oder einzelne bzw. alle abwählen. Anschließend starten Sie den Installationsvorgang durch Betätigen der Schaltfläche Installieren. Nach erfolgreichem Abschluss der Installation erhalten Sie die Information, dass der Installationsvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde und bestätigen diese mit Fertigstellen. 4

5 2 Starten von Afinion Project-Viewer und Afinion Project-Viewer erneut starten Nach dem ersten Start von Afinion Project-Viewer wird in der rechten Hälfte der Taskleiste das Afinion Project-Viewer Symbol eingeblendet. Dieses bleibt bestehen, bis Sie den Rechner ausschalten bzw. dieses mit der rechten Maustaste schließen. Haben Sie den Viewer geschlossen können Sie mit einem Klick auf das Symbol, diesen wieder rasch starten und einen Plan betrachten. Dieser Start ist erheblich schneller als der erste, da die Startdateien nicht mehr erneut geladen werden müssen. 2.1 Einlesen des Lizenzschlüssels. Öffnen Sie im Menüdialog: Information das Fenster Lizenz Information. Lesen Sie den Lizenzvertrag und klicken Sie rechts oben auf: Lizenzdatei einlesen 5

6 Wahlen sie den Ort aus, in den Sie die Lizenzdatei kopiert haben (hier Verzeichnis SPS), markieren Sie die Lizenzdatei und klicken Sie nun auf Öffnen Nun erscheint der Abschlussdialog, der Ihnen bestätigt, dass das Einlesen des Lizenzschlüssels erfolgreich war. Bitte beachten: Das Verzeichnis, in dem sich die Lizenzdatei befindet, darf auch schreibgeschützt sein, da die Daten nur gelesen werden. Bestätigen Sie mit OK und dann im Lizenzdatei-Fenster nochmals mit OK. Beenden Sie nun das Programm über: Vollständig beenden!! Wenn das Einlesen erfolgreich war, ist nach dem Neustart die Anzeige der Resttage Ihrer Testperiode verschwunden. Sollten Sie den Lizenzschlüssel nicht einlesen können, kann es sein, dass Ihr Administrator Ihnen nur Leserechte auf dem Verzeichnis eingeräumt hat und das Programm den Lizenzschlüssel nun nicht in diesem Verzeichnis ablegen kann! In diesem Fall wenden Sie sich an den Administrator. Im obersten blauen Balken des Afinion Project-Viewers sehen Sie dann die von Ihnen lizensierte Version 6

7 3 Projektbetrachtung mit Afinion Project-Viewer 3.1 Allgemeines Nach dem Start von Afinion Project-Viewer sehen Sie den Eröffnungsbildschirm mit Links zu verschiedenen Dokumenten. Sie können nun über das Menü Datei entweder eine.mpp- oder.xls- Datei oder eine Datenbank öffnen, ein Projekt aus einer bestehenden Datenbank laden oder über die Sicherheitsmechanismen von Smart Project Server auf ein Projekt zugreifen. Letztere Option steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn Sie Smart Project Server lizensiert haben 3.2 Projekt öffnen aus einer Datenbank Möchten Sie mit Afinion Project-Viewer direkt auf eine Datenbank zugreifen, wählen Sie bitte Verbindungsmanager. Durch Betätigen der Schaltfläche Verbindungsmanager wird eine Oberfläche gestartet, der Ihnen die Möglichkeit gibt auf eine von Ihnen auszuwählende Datenbank oder das Netzlaufwerk von dem Sie eine mpp oder xls Datei laden möchten zuzugreifen bzw. eine Verbindung zu Ihrem SAP Server herzustellen. Möchten Sie mit Afinion Project-Viewer eine Verbindung zu einer Datenbank herstellen, müssen Sie grundsätzlich mit dem Verbindungsmanager eine neue Verbindung erzeugen. Es stehen Ihnen grundsätzlich acht Möglichkeiten zur Verfügung, um auf Projektdaten zuzugreifen, je nachdem, wie diese Daten im Unternehmen gespeichert sind. Nachfolgend werden die verschiedenen Möglichkeiten ausführlich beschrieben. 7

8 Nach Betätigen der Schaltfläche wählen Sie die gewünschte Datenverbindung aus, indem Sie auf einen der Reiter klicken, dann die notwendigen Daten eingeben und die Eingaben speichern. Mit Verbinden stellen Sie dann eine Datenbankverbindung her. Sie können selbstverständlich auch eine bestehende Verbindung auswählen, indem Sie eine aus der Liste oberhalb anklicken und anschließend mit Verbinden eine Verbindung zur Datenbank herstellen. 3.3 Afinion Project-Viewer mit.mpp Zunächst haben Sie die Möglichkeit im Verbindungs-Manager nach setzen des.mpp Reiters über ein Explorer-Auswahlfenster zu öffnen, in dem Sie die gewünschte Datei angeben können. Sie können auch direkt eine Verbindung zu einem.mpp-plan herstellen. Hierzu schließen Sie den Verbindungsmanager. Über Menü Datei Datei Öffnen gelangen Sie zu einem Explorer-Auswahlfenster, in dem Sie den entsprechenden Plan auswählen und öffnen können. 3.4 Afinion Project-Viewer mit.xls (Excel) Bitte beachten Sie: Das Format.xlsx von Excel 2007 ist kein xls Format. Deshalb müssen Sie die Tabelle in der Version Excel abspeichern! Nach dem Öffnen der Excel Datei wird Ihnen eine Tabelle und wenn möglich (wenn die Überschriften übereinstimmen) ein Balkenplan angezeigt. (s.u.) 8

9 Ist dies nicht der Fall, müssen Sie dem Afinion Project-Viewer zunächst mitteilen, wo welche Projektinformationen gespeichert sind. Hierzu klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Überschriften und wählen den zutreffenden Eintrag aus. Hierbei haben Sie folgende Möglichkeiten zur Auswahl: Anfang Definiert den Balkenanfang Ende Definiert das Balkenende Ebene und/oder Hierarchie Definiert die Projektstruktur. Dabei haben Sie die Möglichkeit entweder eine Ebeneninformation zu verwenden also z.b. Ebene 1,2,3,4 usw. oder eine Hierarchiestruktur z.b. 1.1, 1.2, 1.1.1, usw.. Hierbei werden nur die Ebenen ausgewertet. Die Zahlen selbst sind für die Darstellung nicht relevant. Dabei ist der trennende Punkt zwingend! Welche Form der Ebenendarstellung Sie verwenden ist Ihnen überlassen. Je nachdem, was Sie für Ihre Zwecke bevorzugen Vorgänger Definiert die Vernetzung der Balkenplandarstellung. Wählen sie keine Vorgängerliste, so werden nur die Balken dargestellt, so wie hier zu sehen: 9

10 Wenn Sie eine Vorgängerliste verwenden und diese darstellen wollen, so wird anschließend die Liste mit den Verknüpfungen dargestellt. (s.u.) Bitte beachten: Die Vorgängerliste muss gleich verwendet werden wie in Microsoft Project: also nur die Vorgängernummer. Bei mehreren Verknüpfungen müssen diese durch ein Semikolon getrennt sein Textfeld Definiert die entsprechende Spalte als Textfeld und zeigt die Informationen in diesem Feld nur im Spaltenteil an. Wertet die Information also nicht für den Balkenplan aus Eingerücktes Textfeld Verwendet entweder die Hierarchie oder Ebene, je nachdem was zur Darstellung der Summenvorgänge in der Tabelle (s.u.) verwendet wurde. Maßgeblich für die Einrückung des Texts ist das zuletzt ausgewählte Ebenenmodell (Ebene oder Hierarchie). 10

11 Haben Sie für Ihren Fall eine entsprechende Auswahl und Darstellung getroffen, können Sie diese nun in Ihr Excelprojekt zurückschreiben, so dass der Afinion Project-Viewer diese bei jedem Start sofort auswerten kann. Hierzu klicken Sie auf einem beliebigen Spaltenkopf die rechte Maustaste und wählen aus. Beim nächsten öffnen der Datei stellt der Afinion Project-Viewer die Daten wieder gemäß dieser Definition dar. Möchten Sie mehrere Ansichten verwenden gehen Sie wie folgt vor: Stellen Sie die Daten so dar, wie Sie diese sehen möchten und wählen Sie mit der rechten Maustaste auf Spaltenzuordnung speichern. Vergeben Sie einen geeigneten Namen (hier Standard) und klicken Sie auf OK. 11

12 Nun können Sie jederzeit die notwendige Ansicht über Administration/Excel Spaltendefinitionen verwalten aufrufen (s.u.) Wählen Sie die gewünschte Ansicht aus und klicken Sie auf Anwenden. Möchten Sie eine dieser Spaltendefinitionen für ein anderes Projekt verwenden, können Sie diese exportieren. Dabei werden die Spaltenüberschriften in eine neue Exceltabelle kopiert. Dort können Sie diese dann mit Daten hinterlegen. 4 Afinion Project-Viewer Dateien laden 4.1 Mit MS Access starten Aktivieren Sie den Reiter MS Access und drücken Sie gewünschte Datenbank auswählen.. Nun können Sie Ihre Um feststellen zu können, ob die Verbindung zur Datenbank funktioniert, drücken Sie zuerst den Knopf. Wenn Sie hier die Meldung erhalten Verbindung getestet Verfügbare Versionen, können Sie mit dem Knopf zunächst Ihre Verbindung sichern. 12

13 Anschließend drücken Sie den Knopf zur Datenbank her., und stellen Sie die Verbindung Hinweis Es wird zu diesem Zeitpunkt nur die Verbindung zur Datenbank gesichert, damit Sie diese Verbindung nicht jedes Mal wieder herstellen müssen. Diese Sicherung hat keine Auswirkung auf den derzeitigen Stand der Datenbank! Sie erhalten ein neues Fenster, in dem Ihre Verbindung angezeigt wird. Markieren Sie das Projekt und drücken Sie dann den Knopf. Sofern Sie, wie in unserem Beispiel gezeigt, keine Ressource auswählen, wird der gesamte Inhalt des Projekts gelesen und auf dem Monitor dargestellt. Selbstverständlich ist eine Auswahl der Ressource auch nach Öffnen des Projekts jederzeit möglich. 13

14 Darstellung der gesamten Datenbank: Hinweis: Zu diesem Zeitpunkt wird immer der aktuelle Inhalt der Datenbank dargestellt. 14

15 4.2 Afinion Project-Viewer mit MSSQL Server starten Direkte Serververbindung Wenn die Verbindung zur Datenbank über einen MSSQL-Server hergestellt werden soll, bitten Sie Ihren EDV-Administrator darum, die notwendigen Einstellungen vorzunehmen. Ihr EDV-Administrator muss die firmenspezifischen Angaben und die dazugehörigen Passwörter hinterlegen. Dann drücken Sie auch hier zuerst den Knopf und achten Sie auf das Test-Ergebnis. Wenn diese Verbindung funktioniert, drücken Sie den Knopf. Nun speichern Sie die Verbindung zu dieser Datenbank und laden den gewünschten Plan. 15

16 4.3 Afinion Project-Viewer mit DSN starten Wenn Sie die Datenbank über eine DSN-Verbindung herstellen wollen, bitten Sie auch hier Ihren EDV-Administrator die Einstellungen vorzunehmen, oder Ihnen die notwendigen Parameter mitzuteilen. Wie zuvor beschrieben, benötigen Sie hierzu firmenspezifische Angaben, die wir Ihnen leider nicht zur Verfügung stellen können. Sobald die Verbindung aufgebaut und gesichert ist, können Sie diese laden und mit den Daten arbeiten. 4.4 Afinion Project-Viewer und SAP PS Ihr System auf dem Afinion Project-Viewer installiert ist, benötigt dazu die Datei LibRfc32.dll Version oder höher. Falls diese Datei auf Ihrem System nicht vorhanden ist, muss diese von Ihnen in Ihr Verzeichnis \Windows\System32 kopiert werden. Sie finden diese Datei in dem Verzeichnis in das Sie den Afinion Project-Viewer entpackt haben im Unterverzeichnis \pviewer\bin. Sie können diese Datei auch direkt von SAP herunterladen: Voraussetzung dafür ist ein Zugang in das SAP System. 16

17 Aktueller Pfad: unter SAP Java Connectors\Tools & Services Download SAP JCo Release Windows 2000, - 32 bit SAP JCo as zip file Haben Sie die Datei in Ihr Windows\System32 Verzeichnis kopiert, können Sie eine Verbindung zu Ihrem SAP Server herstellen. Klicken Sie zuerst auf Knopf und wählen den Reiter SAP aus. Nachdem Sie die erforderlichen Daten eingegeben haben drücken Sie bitte auf. Der Verbindungs-Manager gibt Ihnen die Möglichkeit auf eine von Ihnen auszuwählende Datenbank zuzugreifen. Möchten Sie mit Afinion Project-Viewer auf eine andere Datenbank zugreifen, müssen Sie grundsätzlich mit dem Verbindungsmanager eine neue Verbindung herstellen. Um feststellen zu können, ob die Verbindung zur Datenbank funktioniert, drücken Sie zuerst den Knopf. Wenn Sie hier die Meldung erhalten Verbindung getestet, können Sie mit dem Knopf zunächst Ihre Test-Verbindung sichern. Anschließend drücken Sie den Knopf, und stellen Sie die Verbindung zur Datenbank her. 17

18 Sie erhalten ein neues Fenster, in dem Ihre Verbindung mit Inhalt der Datenbank angezeigt wird. Klicken Sie auf einen der vier Knöpfe um auszuwählen welche Daten angezeigt werden sollen. Auf der linken Seite des Fensters haben Sie die Möglichkeit eine Projektdefinition auszuwählen (nicht wenn Auswahl oben auf Netzplan). Auf der rechten Seite des Fensters können Sie einen einzelnen Netzplan auswählen (nur wenn Auswahl oben auf Netzplan). Drücken Sie anschließend den Knopf. 18

19 5 Arbeiten mit Afinion Project-Viewer 5.1 Allgemeines Afinion Project-Viewer zeigt Ihnen links in Tabellen den Inhalt Ihres Projekts und rechts das dazugehörige Balkendiagramm (Gantt) an. Anfang und Ende des Projekts werden Ihnen mit roten Linien angezeigt. 19

20 In der Ansichtsleiste auf der linken Seite haben Sie die Möglichkeit Ansichten auszuwählen, die der Projektleiter in MS Project benutzt oder angelegt hat. Die Ansicht Meine Ansicht beinhaltet eine voreingestellte Standardansicht, in der Sie als Benutzer die Möglichkeit haben die Tabellen individuell anzupassen (s.u.). In der Titelleiste wird Ihnen nochmals angezeigt, welches Projekt Sie gerade aufgerufen haben, ob Sie zuvor eine Ressource ausgewählt haben, sowie das aktuelle Datum. Die Menüleiste ist in 5 Unterpunkte gegliedert: 1. Datei: Der Menüpunkt Datei Öffnen ermöglicht Ihnen den direkten Zugriff auf eine existierende.mpp oder.xls Datei. Nach Auswahl dieser Funktion erscheint ein Explorerfenster zur Auswahl der gewünschten Datei. Der Menüpunkt Verbindungs-Manager öffnet das bereits im vorigen Kapitel beschriebene Verbindungsfenster mit den dort aufgeführten Funktionen. Der Menüpunkt Projekt laden öffnet direkt das Fenster der momentan genutzten Datenbankverbindung, in dem Sie die Möglichkeit haben auf dieser Datenbank das gewünschte Projekt auszuwählen. Der Menüpunkt: Drucken führt Sie direkt zum Druckmenü 20

21 Der Menüpunkt: Nur Tabelle drucken ermöglicht es Ihnen direkt aus der Anzeige den Druck nur der Tabelle zu starten Der Menüpunkt: Daten nach Outlook exportieren ist nur verfügbar, wenn der Profimodus (s. Menübeschreibung: Administration) verwendet wird und eine Ressource ausgewählt ist. Diese Funktion ist ausführlich im Kapitel 8 beschrieben. Der Menüpunkt: Beenden schließt den Afinion Project-Viewer, lässt jedoch einen kleinen Kernel bestehen, der es Ihnen ermöglicht, den Afinion Project-Viewer rasch wieder zu öffnen. Der Menüpunkt: Vollständig beenden schließt den Afinion Project-Viewer vollständig. 2. Ansicht: Im Menü Ansicht besteht die Möglichkeit die Zeitskala zu vergrößern oder zu verkleinern. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit die Seitenansicht zu vergrößern oder zu verkleinern. Mit den Menüpunkten Teilvorgänge Ein- oder Ausblenden haben Sie die Möglichkeit sich Teilvorgänge ( unter Sammelvorgängen ), die von der Projektleitung angelegt wurden, anzeigen zu lassen oder auszublenden. Verbindung aktivieren / deaktivieren blendet die Verknüpfungen der einzelnen Balken ein / aus. Der Befehl an Fenster anpassen skaliert die Ansicht des Diagramms so, dass das gesamte Projekt dargestellt wird. Nur verfügbar wenn der Profimodus verwendet wird: Der Befehl Datumsformat gibt Ihnen die Möglichkeit das angezeigte Datumsformat auszuwählen oder selbst ein eigenes zu definieren, indem Sie den Datumscode eingeben. Welche Möglichkeiten Sie dabei haben, ersehen Sie aus der Hilfe. 21

22 Im Untermenü Sprache können Sie sich die gewünschte Arbeitssprache des Viewers auswählen. Bitte beachten Sie, dass damit nur der Afinion Project-Viewer umgestellt wird. Die Sprache des Projekts bleibt die, in der der MS Project Plan erstellt wurde. Wenn auf Ihrem System die chinesischen Schriftzeichen nicht installiert sind, erscheinen dafür in der Auswahl nur zwei Rechtecke. Das ist dann für Sie ohne Bedeutung, da Sie chinesisch dann nicht nutzen können. Sie sollten es dann auch nicht auswählen 3.Administration: Dieser Menüpunkt dient dazu, den Viewer entsprechend zu konfigurieren und Ihren Bedürfnissen anzupassen. Sie haben die Möglichkeit nachfolgende Einstellungen vorzunehmen. Welche Möglichkeiten Sie effektiv haben, ist abhängig von der gewählten Afinion Project Viewer Version Zunächst müssen Sie die Konfiguration öffnen. Diese Option ist mit der Möglichkeit versehen, ein Passwort zu verwenden, um die Möglichkeiten der Veränderung einzuschränken. Das Passwort ist in der Standardeinstellung leer. Nun haben Sie die Möglichkeit, die entsprechenden Parameter zu setzen. 22

23 Im Untermenü des Menu Modus stellen Sie ein, ob Sie nur die Standardoptionen nutzen möchten oder die Profimöglichkeiten. Zu den Profimöglichkeiten zählen: Tätigkeiten nach Outlook exportieren Das Datumsformat anzupassen Excel Spaltendefinitionen zu verwenden Im Menüpunkt: Passwort ändern können Sie das Standardpasswort des Afinion Project-Viewers durch ein eigenes ersetzen. Im Menüpunkt: Konfiguration ändern können sie die Sprachen festlegen und ob Afinion Project-Viewer bereits bei Ihrer Anmeldung an das System mitgestartet wird (Modus: Schnell starten). In diesem Fall ist rechts unten bereits das Symbol für den Programmstart eingeblendet. Bei Auswahl: Normal starten, müssen Sie das Programm über eine der Optionen starten. Dies dauert dann etwas länger, da zuerst das Programm geladen werden muss. Der Punkt: AddIn installieren ist nur für Anwender von Smart Project Server (SPS) von Bedeutung und dort beschrieben. Es dient zur Zugriffsteuerung auf Microsoft Project. Im Menüpunkt: Startbildschirm festlegen können Sie den Standard Bildschirm durch eine andere Oberfläche ersetzen. Dazu ist es notwendig, dass Sie eine HTML- oder HTM-Datei erzeugen und diese dann einlesen. Nach einem vollständigen Neustart ist dann Ihr neuer Startbildschirm aktiv. Dies eignet sich vor allem für größere Firmen als Einbindung des Intranets. Im Menüpunkt: Logo festlegen können Sie das Firmenlogo einbinden. Dieses wird dann auf allen Plänen angezeigt. Das Bild muss ein gif, jpg oder png Format haben. Der Afinion Project-Viewer skaliert das Bild nicht! Es hat sich ein Format von ca. 60 x 60 Pixeln bewährt. Dieses ist nicht zu groß und wird auf den Plänen gut dargestellt. Im Menüpunkt: Menues verwalten kann der Administrator exakt festlegen, welche Menüpunkte für die Anwender zur Verfügung stehen. Somit können für verschiedene Anwendergruppen unterschiedliche Menüs dargestellt werden. Dazu haben Sie folgende Auswahl: 23

24 Standardmäßig sind alle Menüpunkte aktiv. Der Menüpunkt: Excel Spaltendefinitionen verwalten ist im Kapitel Excel ausführlich beschrieben. 4. Server: Dieser Menüpunkt regelt Ihren Zugang zu den Servern. Hier definieren Sie zum einen die Zugangsparameter für die Zeiterfassung. Welche Möglichkeiten Sie dabei haben ist ausführlich in Kapitel 9 beschrieben. Zum anderen sind hier die Zugangsdaten zu Smart Project Server, der Datenbankablage für Microsoft Project, hinterlegt. Näheres dazu siehe Handbuch Smart Project Server. 5. Informationen: Dieser Menüpunkt enthält die Kontakt- und Lizenzinformationen. In den Lizenzinformationen lesen Sie auch den Lizenzschlüssel einlesen. Siehe Teil: Installation 24

25 5.2 Ressourcengesteuertes Anzeigen Beim Start von Afinion Project-Viewer haben Sie die Möglichkeit, sich nur die Vorgänge, denen Sie selbst oder eine bestimmte Ressource zugeordnet sind, anzeigen zu lassen. Die Auswahl treffen Sie über ein Auswahlmenü. Befinden sich mehrere Projekte in der angezeigten Datenbank haben Sie die Möglichkeit sich alle Tätigkeiten einer Ressource in sämtlichen Projekten anzeigen zu lassen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in einem geladenen Plan eine Ressourcenauswahl zu treffen. Die Ansicht wird anschließend neu aufgebaut, es werden alle Vorgänge der gewählten Ressource angezeigt. 25

26 Beispielsweise im Rahmen einer Urlaubsvertretung können Sie sich Vorgänge eines anderen Kollegen anzeigen lassen und die Aufgaben nach Outlook exportieren. Mehr dazu finden Sie weiter unten im Kapitel: Outlook. 5.3 Die Schaltflächen von Afinion Project-Viewer In der Symbolleiste stehen Ihnen Drop-Down Menüs zur Auswahl. Im ersten können Sie auswählen, ob Sie die Zeitskala in Stunden, Tagen, Wochen, Monaten oder Quartalen darstellen möchten. Im zweiten Drop-Down Menü können Sie die Abschnittsbreite der ausgewählten Zeitskala in Pixel vergrößern oder verkleinern. 26

27 Das Dritte Drop-Down Menü beinhaltet die Möglichkeit verschiedene Vorgänge zu filtern. Mit Hilfe der weiteren Schaltflächen führen Sie schnell und präzise folgende Befehle aus: Öffnet ein Explorerfenster zur Auswahl eines.mpp-files Öffnet das Fenster zur bestehenden Datenbankverbindung und ermöglicht hierin die Auswahl eines anderen hinterlegten Plans Öffnet den Verbindungsassistenten Lupe zum Vergrößern der Zeitskala Lupe zum Verkleinern der Zeitskala Lupe zum Vergrößern der Ansicht Lupe zum Verkleinern der Ansicht Öffnet das Druckmenü (s. Abschnitt 4) Exportiert Aufgaben und Termine einer ausgewählten Ressource direkt in Ihren Aufgabenordner in Outlook (ist nur aktiv, wenn eine Ressource ausgewählt ist) Öffnet Teilvorgänge (unter Sammelvorgängen), die von der Projektleitung in MS Project angelegt wurden. Schließt Teilvorgänge und zeigt nur Haupt-/Sammelvorgänge an Blendet die Verknüpfungen der einzelnen Balken ein oder. Blendet die Verknüpfungen der einzelnen Balken aus Skaliert die Ansicht des Balkendiagramms so, dass das gesamte Projekt dargestellt wird. Anzeige der Kontaktinformationen 27

28 Lizenzinformationen Alle Schaltflächen sind mit Tooltipps hinterlegt, die Ihnen Informationen zur gewählten Schaltfläche anzeigen. 5.4 Anpassen der Tabellenansicht Wenn Sie in der Überschriftenleiste die linke Maustaste gedrückt halten, können Sie die markierte Spalte verschieben. Somit besteht die Möglichkeit Ihren Bedürfnissen und Prioritäten entsprechend die Tabelle anzuordnen. Um eine Spalte zu vergrößern oder zu verkleinern klicken Sie (wie bei Excel) mit dem Cursor auf die Trennlinie und ziehen mit gedrückter linker Maustaste die Spaltenbreite entweder nach rechts oder nach links. 28

29 5.5 Vergrößern/Verkleinern des Balkendiagramms (Ansicht(Gantt) Wenn Sie das Balkendiagramm größer oder kleiner anzeigen möchten, klicken Sie im Trennbalken zwischen Tabelle und Balkendiagramm auf einen der schwarzen Pfeile. Hiermit wird die Größe des Diagramms entsprechend der Pfeilrichtung verändert. Selbstverständlich ist es auch möglich den Trennbalken durch Anklicken und Gedrückthalten der linken Maustaste zu verschieben. 29

30 5.6 Einstellungen der Lupe Mit der kleinsten Einstellung der Zeitskala wird Ihnen ein Tag mit 24 Stunden angezeigt. Die nächst größere Einstellung zeigt Ihnen mehrere Tage mit einem 6-Stunden Abstand an Mit dem nächsten Klick wird ein Monat mit den entsprechenden Kalendertagen angezeigt 30

31 Die folgende Einstellung stellt Monate mit Wocheneinteilungen dar (Anzeige 7-Tage Abstand) Nun erfolgt die Einstellung, in der die Monate einzeln angezeigt werden. Die größte Einstellung der Zeitskala zeigt Ihnen Quartale an. 31

32 5.7 Modifizieren der Abschnittsbreite Zusätzlich können Sie bei jeder dieser Möglichkeiten der Zeitskala-Einstellung die Abschnittsbreite mit der Maus verändern. Hierzu klicken Sie an eine beliebige Stelle in der Zeitskala. Bei gedrückter linker Maustaste wird im Tooltipp angezeigt Abschnittsbreite modifizieren 100%. Wenn Sie nun die Maus nach links verschieben, verkleinern Sie die Abschnittsbreite. Bei einer Verschiebung nach rechts wird die Abschnittsbreite vergrößert. Diese Funktion haben Sie auch über die Lupe in der Symbolleiste und durch Eingabe eines Wertes für die Darstellungsbreite im zweiten Dropdown-Menü. 5.8 Einstellen des Datums für die Spaltenansicht Wählen Sie Ansicht Datumsformat. Nun erscheint eine Auswahlbox, in der die gängigen Datumsformate zur Auswahl stehen, einschließlich Kalenderwochen. Ist Ihr gewünschtes Format nicht enthalten, können Sie dieses selbst erzeugen. Dazu öffnen Sie die Hilfe und geben in der zweiten Reihe des Datumdialogs das gewünschte Format ein. Dieses wird dann angezeigt. 32

33 6 Drucken mit Afinion Project-Viewer Klicken Sie auf das Druckersymbol in der Menüleiste. Anschließend erscheint ein Druckfenster, in dem die Möglichkeit besteht, das geladene Projekt in verschiedenen Größen darzustellen. Standardmäßig wird das Projekt auf einer Seite dargestellt. 33

34 Über das Drop-Down Menü kann die Darstellung der Größe des Balkendiagramms verändert werden. Je nach Bedarf kann durch Erhöhen der Prozentzahl das Projekt über mehrere Seiten auf dem Bildschirm dargestellt werden. Dies dient dazu, Einzelheiten besser und detaillierter auf einzelnen Seiten darzustellen. Dadurch besteht die Möglichkeit, nur eine Seite oder eine bestimmte Seitenanzahl auszudrucken. Sobald Sie eine Prozentzahl erreicht haben, bei der die Darstellung mehr als eine Seite umfasst, wird der Knopf links vom Drop-Down Menü Einzelseiten anzeigen aktiviert. Durch erneutes Klicken auf diesen Knopf aktivieren sich die links von diesem Schalter gruppierten Knöpfe, die ein Wechseln zur nächsten, vorigen, ersten oder letzten Seite ermöglichen. 6.1 Die Schaltflächen der Druckfunktion Die Druckfunktion bietet Ihnen diverse Schaltflächen, um Ihren Ausdruck zu optimieren. Vorschau schließen Seite einrichten Drucken Zur ersten Seite wechseln Vorherige Seite anzeigen Nächste Seite anzeigen Seite oberhalb anzeigen Untere Seite anzeigen Zur letzten Seite wechseln Darstellung der Grafik mit allen Seiten Darstellung der Grafik auf einer Seite Anzeige der gesamten Grafik zu einer Seite Positionieren der Grafik auf der Seite Anzahl der Seiten (breit) Anzahl der Seiten (hoch) Auswahl Schrifttyp Definieren Seitennummerierung 34

35 Definieren Druckdatum Kopfzeile einrichten Fußzeile einrichten Darstellen des ausgewählten Zeitbereiches Druckauswahl von Spalten Standardmäßig wird die Grafik nach dem Mittelpunkt der Seite ausgerichtet. Sie können aber diese Einstellung verändern und die Grafik an einer anderen Position platzieren. Hierzu stehen Ihnen diverse Auswahlmöglichkeiten in einem Drop-Down Menü zur Verfügung. 35

36 7 Windows (Rooming User, Terminal Server, Citrix) Standardmäßig werden alle benutzerspezifischen Informationen der Konfigurationsdatei im Benutzerprofil abgelegt. Dies ermöglicht es: Mehreren Benutzern eines Rechners mit ihren individuellen Einstellungen zu arbeiten. Afinion Project-Viewer auf einem Serverlaufwerk zu installieren, mehreren Benutzern die Möglichkeit zu geben mit Afinion Project-Viewer zu arbeiten, und hierbei ihre individuellen Einstellungen zu verwenden. Rooming User zu verwenden Terminal Server, Citrix MetaFrame Server zu verwenden Sollen die Benutzerinformationen in der Applikation verwaltet werden, so kontaktieren Sie uns bitte. 7.1 Linux, Mac OS X, Solaris, andere Unix- Varianten Unter allen Unix-Derivaten steht jedem Benutzer typischerweise ein $home Verzeichnis zur Verfügung. Die veränderbaren Dateien werden daher in Verzeichnis $home/.projectviewer abgelegt. 8 Schnittstellen von Afinion Project-Viewer 8.1 Afinion Project-Viewer und Outlook Tätigkeiten nach Outlook exportieren Mit Afinion Project-Viewer haben Sie die Möglichkeit, Ihre Tätigkeiten aus einem Plan in den Ordner Aufgaben von Outlook zu exportieren. Die entsprechende Schaltfläche ist nur aktiviert, wenn beim Laden eines Plans eine Ressourcenauswahl getroffen wurde! Diese kann beliebig sein, da in MS Project gelegentlich verschiedene Namen für eine Ressource verwendet werden, z.b. für Gerhard Krug von Afinion: Krug, GK, gk, GKrug, Afinion etc. Somit können Sie auf jeden Fall Ihre Tätigkeiten selektieren und nach Outlook exportieren. 36

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm In 10 Schritten zum Serienbrief Das folgende Handbuch erläutert Ihnen die Nutzungsmöglichkeiten des ARV Serienbrief-Programms in all seinen Einzelheiten. Dieses

Mehr

Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Informationssysteme Prof. Dr. Joachim Fischer. Installationsanleitung SAPGUI

Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Informationssysteme Prof. Dr. Joachim Fischer. Installationsanleitung SAPGUI Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Informationssysteme Prof. Dr. Joachim Fischer Installationsanleitung SAPGUI 1 Inhaltsverzeichnis Page 1 Einleitung 3 2 Download 3 3 Installation 4 3.1 GUI-Installation............................

Mehr

Datenbank auf neuen Server kopieren

Datenbank auf neuen Server kopieren Datenbank auf neuen Server kopieren Mobility & Care Manager Release Datum: 01.10.2014 Version 1.1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Änderungsgeschichte... 15 1. Einleitung... 3 2. Voraussetzungen...

Mehr

Process: Installationsleitfaden

Process: Installationsleitfaden Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...4 2 Technische Details...5 2.1 Systemvoraussetzungen...5 2.2 Technischer Support...5 3 Installation von Process...6 3.1 Datenbank und Dokument-Wurzelverzeichnis...7 3.2

Mehr

Billy 3.1 Kurzanleitung (Details im Handbuch)

Billy 3.1 Kurzanleitung (Details im Handbuch) Billy 3.1 (Details im Handbuch) Installation + Datensicherung Import der Monatsdaten Migration von Billy 2.2 nach Billy 3.1 Online-Hilfe Stand 10.12.2009 1/6 1 Installation + Datensicherung Billy 2.2,

Mehr

zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt

zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt Serienbriefe Wie Sie einen Serienbrief mittels Calc und Writer erstellen zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt Inhaltsverzeichnis 1. Erzeugen einer Quelldatei 2. Erzeugung

Mehr

Karten von data2map selbst ergänzen und an eigene Erfordernisse anpassen.

Karten von data2map selbst ergänzen und an eigene Erfordernisse anpassen. Karten von selbst ergänzen und an eigene Erfordernisse anpassen. So einfach geht s! Anleitung in vier Schritten: 1. Öffnen der Karte in Adobe Acrobat Reader. 2. Exportieren der Karte aus Adobe Acrobat

Mehr

untermstrich SYNC Handbuch

untermstrich SYNC Handbuch Handbuch 03/2017 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 3 2.1 Systemanforderungen... 3 2.2 Vorbereitungen in Microsoft Outlook... 3 2.3 Setup... 4 3. SYNC-Einstellungen... 6 3.1 Verbindungsdaten...

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Tabellenkalkulationsprogramm Excel 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktion Die Arbeitsmappe kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle

Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle Version 1.3.11 vom 22.11.2016 Haftungsausschluss Die Firma PA-Konzepte GbR übernimmt keinerlei Support, Garantie und keine Verantwortung

Mehr

Software. Die Erste. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I. S o f t w a r e. H a r d w a r e. C D / D V D B r e n n e n.

Software. Die Erste. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I. S o f t w a r e. H a r d w a r e. C D / D V D B r e n n e n. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I H a r d w a r e C D / D V D B r e n n e n S o f t w a r e I n t e r n e t Software Die Erste S y s t e m p f l e g e Te x t v e r a r b e i t u n g V i

Mehr

In der Offenen Vorgänge Liste wird angezeigt, welche Vorgänge noch nicht vollständig ausgeglichen wurden.

In der Offenen Vorgänge Liste wird angezeigt, welche Vorgänge noch nicht vollständig ausgeglichen wurden. Verwaltung - Listen Inhalt Offene Vorgänge Terminliste Rechnungsliste Transferliste Inboxleistungen Rechnungsabweichung Rückvergütungen Leistungsliste Dokumentenliste Offene Vorgänge In der Offenen Vorgänge

Mehr

ODBC Was ist das? ODBC Treiber installieren ODBC-Zugriff einrichten ODBC Zugriff mit Excel ODBC Zugriff mit Word...

ODBC Was ist das? ODBC Treiber installieren ODBC-Zugriff einrichten ODBC Zugriff mit Excel ODBC Zugriff mit Word... INHALTSVERZEICHNIS ODBC Was ist das?... 2 ODBC Treiber installieren... 2 ODBC-Zugriff einrichten... 2 ODBC Zugriff mit Excel... 5 ODBC Zugriff mit Word... 8 ODBC Zugriff mit Access... 11 1 ODBC WAS IST

Mehr

Installation und Benutzung. LangCorr ApS Erritsoegaardsvej 11 DK 7000 Fredericia Denmark

Installation und Benutzung. LangCorr ApS Erritsoegaardsvej 11 DK 7000 Fredericia Denmark Installation und Benutzung Herzlich Willkommen zu Language Corrector! Language Corrector herunterladen: Auf unserer Seite www.langcorr.com finden Sie unten, Mitte links, den Link zu LanguageCorrector.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Archiv.One Installationsanleitung Version 004.008.022 Juli 2015 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Installation der Programme... 2 Kapitel 2 Lizenzierung der Novaline Archivierung (Server)... 7 Kapitel 3 Einrichten

Mehr

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Deinstallieren des Citrix Online Plug-in :... 2 2. Installieren des Citrix Receivers :... 5 3. Anmelden an das Citrix Portal... 8 4. Drucken

Mehr

Kurzanleitung Projektverwaltung

Kurzanleitung Projektverwaltung Kurzanleitung Projektverwaltung Inhalt 2 Inhalt Dendrit STUDIO starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows Vista/Windows 7 starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows 8/Windows 10 starten... 3 Projektverwaltung...

Mehr

Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse

Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse Stand: 14.09.2011 Über dieses Dokument Dieses Dokument soll einen kurzen Überblick über die Installation, die Deinstallation von "Soli Manager 2011" liefern

Mehr

2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version

2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version 2.3 - Das Verwaltungsmodul moveon installieren - SQL-Version Das Verwaltungsmodul moveon besteht aus zwei Komponenten: dem moveon Client und der moveon Datenbank. Der moveon Client enthält alle Formulare,

Mehr

Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2

Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2 Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik Inhaltsverzeichnis 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2 4 DOSSIER ERÖFFNEN 4 5 NEUE FRAGESTELLUNG ERÖFFNEN

Mehr

Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen. CorelDRAW X7. Zoomen

Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen. CorelDRAW X7. Zoomen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen CorelDRAW X7 Zoomen Zoomen in CorelDRAW Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Die Standardzoomgröße... 2 Zoomgröße ändern... 2 Einstellungen

Mehr

TeamSpeak 3 für Windows (PC)

TeamSpeak 3 für Windows (PC) TeamSpeak 3 für Windows (PC) Schritt für Schritt Anleitung (Installation) Öffne die Download-Seite von TeamSpeak um TeamSpeak 3 auf Deinen Windows- Rechner zu laden, (https://www.teamspeak.com/downloads)

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm). 2. Starten Sie an einem

Mehr

Anwenderdokumentation WFinac

Anwenderdokumentation WFinac CARDIS Reynolds In diesem Dokument wird der Installationsablauf eines WFinac Updates beschrieben. Die Anleitung gilt für alle WFinac Versionen ab 2.35.100. Die Abbildungen sind als Beispiele zu verstehen;

Mehr

7 DOKUMENTEE FORMATIEREN

7 DOKUMENTEE FORMATIEREN 7 DOKUMENTEE FORMATIEREN Sie können grundlegende Einstellungen von Dokumenten wie die Seitenausrichtung oder die Papiergröße bearbeiten und so Ihren Bedürfnissen anpassen. Die Befehle dazu finden Sie unter

Mehr

Benutzerdefinierte Export Voreinstellungen

Benutzerdefinierte Export Voreinstellungen Benutzerdefinierte Export Voreinstellungen Mit dem Export Voreinstellungen anpassen Dialog können Sie eigene Voreinstellungen für den Export definieren und abspeichern. Sie können damit Ihre Bilder in

Mehr

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN WORD 2007/2010/2013 Seite 1 von 5 KOPF- UND FUßZEILEN Kopf- und Fußzeilen enthalten Informationen, die sich am Seitenanfang oder Seitenende eines Dokuments wiederholen. Wenn Sie Kopf- und Fußzeilen erstellen

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Präsentationsprogramm PowerPoint 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktionen verwenden Die Präsentation kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

Doro Experience. Manager. für Android. Tablets. Deutsch

Doro Experience. Manager. für Android. Tablets. Deutsch Doro für Android Tablets Manager Deutsch Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

P-touch Editor starten

P-touch Editor starten P-touch Editor starten Version 0 GER Einführung Wichtiger Hinweis Der Inhalt dieses Dokuments sowie die Spezifikationen des Produkts können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Brother

Mehr

Anpassen BS-Explorer

Anpassen BS-Explorer Anpassen BS-Explorer Die Ansicht des BS-Explorers kann auf Ihre Bedürfnisse individuell angepasst werden. Nicht nur die Symbolleiste sondern auch die Mandatsansicht kann Ihren Wünschen entsprechend verändert

Mehr

FAQ Einführung Upload FAQ

FAQ Einführung Upload FAQ FAQ-00016 Einführung Upload FAQ FAQ-00016 Einführung Upload 1/14 Inhalt 1 Einführung Upload Tool... 2 1.1 Datenfluss... 2 1.2 Zum Upload geeignete Datenformate... 2 1.3 Installationsarten... 3 1.3.1 Installation

Mehr

Markus Mandalka Einführung in die Fotoverwaltung mit JPhotoTagger. Version vom 6. September Inhaltsverzeichnis

Markus Mandalka Einführung in die Fotoverwaltung mit JPhotoTagger. Version vom 6. September Inhaltsverzeichnis Markus Mandalka Einführung in die Fotoverwaltung mit JPhotoTagger Version 10.07.06 vom 6. September 2010 Inhaltsverzeichnis Grundaufbau der Programmoberfläche...2 Bilder suchen und sichten...2 Schnellsuche...2

Mehr

Desktop Schultz Informatik 1

Desktop Schultz Informatik 1 Desktop Schultz Informatik 1 Welche Laufwerke sind eingerichtet? Systemübersicht Führen Sie einen Doppelklick auf das Desktopsymbol Arbeitsplatz aus und Sie erhalten diese Übersicht. Sie sehen sofort,

Mehr

Putzi4Win 1/ 9. Dokumentation

Putzi4Win 1/ 9. Dokumentation Dokumentation Putzi4Win Manager Plugin-Manager Der Pluginmanager verwaltet die Plugins von Putzi4Win. Mit diesem Programm haben Sie eine Übersicht über die installierten Plugins die auf dem Webswerver

Mehr

Benutzerhandbuch. ce - Inspector

Benutzerhandbuch. ce - Inspector ce - Inspector Stand: ce -Inspector 1.0 rel 21 17.01.2007 Erstellt durch Dipl.-Ing. (FH) Helmut Eß Am Hafen 22.. Telefon (0531)310390. Fax (0531)313074. E-Mail: info@was-bs.de. http://www.was-bs.de Seite:

Mehr

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6. Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt durch die komplette

Mehr

Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS)

Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS) Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS) Sie können ganz einfach und schnell alle Dokumente, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. Dafür verfügt

Mehr

Kurzanleitung Learnweb. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer Uni Münster Kennung (hier philedv ) und Ihrem Standardpasswort auf der Plattform an.

Kurzanleitung Learnweb. Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer Uni Münster Kennung (hier philedv ) und Ihrem Standardpasswort auf der Plattform an. Kurzanleitung Learnweb Bitte melden Sie sich hier mit Ihrer Uni Münster Kennung (hier philedv ) und Ihrem Standardpasswort auf der Plattform an. In der linken Spalte finden Sie Informationen des Systems

Mehr

Innovator 11 excellence. Anbindung an Visual Studio. Einführung, Installation und Konfiguration. Connect. Roland Patka.

Innovator 11 excellence. Anbindung an Visual Studio. Einführung, Installation und Konfiguration. Connect. Roland Patka. Innovator 11 excellence Anbindung an Visual Studio Einführung, Installation und Konfiguration Roland Patka Connect www.mid.de Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 Innovator Add-in im Visual Studio registrieren...

Mehr

3 Mit Programmen und Fenstern

3 Mit Programmen und Fenstern 34 MIT PROGRAMMEN UND FENSTERN ARBEITEN 3 Mit Programmen und Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Programme starten und wieder beenden wie Sie mit Fenstern arbeiten Ein Programm starten

Mehr

KISSsoft 03/2016. Installation einer KISSsoft Floating-Lizenz Version. KISSsoft AG Rosengartenstrasse Bubikon Schweiz

KISSsoft 03/2016. Installation einer KISSsoft Floating-Lizenz Version. KISSsoft AG Rosengartenstrasse Bubikon Schweiz KISSsoft 03/2016 Installation einer KISSsoft Floating-Lizenz Version KISSsoft AG Rosengartenstrasse 4 8608 Bubikon Schweiz Tel: +41 55 254 20 50 Fax: +41 55 254 20 51 info@kisssoft.ag www.kisssoft.ag Inhaltsverzeichnis

Mehr

Erste Schritte mit IMS 2000

Erste Schritte mit IMS 2000 IMS 2000 Objekt installieren Erste Schritte mit IMS 2000 1. Legen Sie die Installations- CD-ROM in das CD-ROM Laufwerk Ihres PCs 2. Das Installationsmenü von IMS 2000 Objekt wird gestartet. 3. Wenn die

Mehr

1 Dokument hochladen Dokument verschieben Neuen Ordner einfügen Ordner verschieben Dokumente und Ordner löschen...

1 Dokument hochladen Dokument verschieben Neuen Ordner einfügen Ordner verschieben Dokumente und Ordner löschen... Die Dokumentenverwaltung von basis.kirchenweb.ch (Version 16.07.2012 / bn) Inhalt 1 Dokument hochladen... 2 2 Dokument verschieben... 2 3 Neuen Ordner einfügen... 3 4 Ordner verschieben... 3 5 Dokumente

Mehr

TFT Display Konfigurationsprogramm 99pkd B 99pkd Seite 1 von 5

TFT Display Konfigurationsprogramm 99pkd B 99pkd Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 Mit diesem Programm können TFT-Displays der KFM-Baureihe 803 und 903 verändert oder auch von Grund auf neu gestaltet Auf den einzelnen Seiten können alle im Gerät abrufbaren Werte in unterschiedlicher

Mehr

Installations-Anleitung von TeamSpeak 3 Client auf Ubuntu 15.10

Installations-Anleitung von TeamSpeak 3 Client auf Ubuntu 15.10 Installations-Anleitung von TeamSpeak 3 Client auf Ubuntu 15.10 Lade entsprechende Datei von der Herstellerseite www.teamspeak.com/downloads - für das entsprechende Betriebssystem (64bit oder 32bit) herunter.

Mehr

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen 34 Symbolleiste einrichten Start 1 2 3 1 Klicken Sie in der Symbolleiste für den Schnellzugriff rechts neben den bereits vorhandenen Symbolen auf das kleine nach unten weisende Pfeilsymbol ( ). 2 Setzen

Mehr

Anleitung: Wie trage ich Noten in FlexNow ein

Anleitung: Wie trage ich Noten in FlexNow ein 1 Anleitung: Wie trage ich Noten in FlexNow ein Stand: 26. März 2012 Zur Freischaltung oder Erweiterung Ihres FlexNow-Zugangs füllen Sie bitte das Formular unter www.uni-goettingen.de/de/124316.html aus.

Mehr

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions S.M. Hartmann GmbH 82008 Unterhaching Prager Straße 7 www.smhsoftware.de S.M. Hartmann GmbH IT Solutions Software für den modernen Handel SMH-Connect/400 Version V6.0 Beschreibung SMH-Connect: iseries

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Einzelplatz Domainbasierte Registrierung

Installationsanleitung STATISTICA. Einzelplatz Domainbasierte Registrierung Installationsanleitung STATISTICA Einzelplatz Domainbasierte Registrierung Für diese Installation ist eine Internetverbindung zwingend erforderlich. Benutzer, die Windows Vista, Windows 7 oder Windows

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2016 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2016 2 RÖK Typo3 Dokumentation 1) Was ist Typo3?... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Anleitung für Fachlehrkräfte zur

Anleitung für Fachlehrkräfte zur Seite 1/15!!! WICHTIG!!! Es wird JEDER Fachlehrkraft empfohlen, die Reihenfolge der Erste Schritte Anleitung genau und vollständig einzuhalten. Meine Kundennummer: Meine Schulnummer: Mein Passwort: 1.

Mehr

Hornetsecurity Outlook-Add-In

Hornetsecurity Outlook-Add-In Hornetsecurity Outlook-Add-In für Spamfilter Service, Aeternum und Verschlüsselungsservice Blanko (Dokumenteneigenschaften) 1 Inhaltsverzeichnis 1. Das Outlook Add-In... 3 1.1 Feature-Beschreibung... 3

Mehr

Neuinstallation von DATALINE Office unter Windows 10. Für die De- und Neuinstallation von DATALINE Office gehen Sie bitte wie folgt vor.

Neuinstallation von DATALINE Office unter Windows 10. Für die De- und Neuinstallation von DATALINE Office gehen Sie bitte wie folgt vor. Für die De- und Neuinstallation von DATALINE Office gehen Sie bitte wie folgt vor. 1. Es ist unbedingt notwendig, vor der Deinstallation eine Datensicherung anzufertigen, um den Verlust von Daten zu verhindern.

Mehr

9 Start- und Sperrbildschirm anpassen

9 Start- und Sperrbildschirm anpassen 9 Windows 8 - Grundlagen 9 Start- und Sperrbildschirm anpassen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie auf dem Startbildschirm Kacheln anordnen wie Sie Kachelgruppen erstellen, verschieben und benennen

Mehr

DesignCAD 24.0 Release Notes

DesignCAD 24.0 Release Notes DesignCAD 24.0 Release Notes September 2014 DesignCAD 24.0 beinhaltet die folgenden Verbesserungen: Neue Features: Die Füllmuster für Doppellinien werden übernommen - Wenn Sie die Füllmuster von Doppellinien

Mehr

Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version

Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version Installation des Citrix Receiver v1.2 Manuelles Upgrade auf die neuste Version Inhaltsverzeichnis 1 Informationen... 3 2 Herunterladen der neusten Version... 3 2.1 Im Internet Explorer:... 3 2.2 Im Firefox:...

Mehr

PRAXIS. Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen. bhv. Ganz einfach und kostenlos im Web. Picasa. Google

PRAXIS. Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen. bhv. Ganz einfach und kostenlos im Web. Picasa. Google bhv PRAXIS Google Björn Walter Picasa Fotos verwalten, bearbeiten und aufpeppen Perfekte Fotos mit wenig Aufwand Bildbearbeitung ohne teure Software Ordnung schaffen mit Online-Fotoalben Ganz einfach und

Mehr

Quickline Cloud Desktop

Quickline Cloud Desktop Quickline Cloud Desktop Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Quickline Cloud Desktop 3 2 Installation Desktopanwendung 3 2.1 Menü 5 2.1.1 Aktualisierung 6 2.1.2 Einstellungen/Präferenzen 7 2.2 Quickline Cloud Ordner

Mehr

vergabeplattform.berlin.de

vergabeplattform.berlin.de Vergabeplattform vergabeplattform.berlin.de Ausgabe / Stand Mai 2010 2 Vergabeplattform vergabeplattform.berlin.de Inhaltsverzeichnis Bekanntmachungsassistent 4 1 Assistent starten... 5 2 Schritt 1 3 Schritt

Mehr

Installationsanleitung Server-Software installieren Datenbank anlegen Lösung einrichten Problemlösungen...

Installationsanleitung Server-Software installieren Datenbank anlegen Lösung einrichten Problemlösungen... INHALTSVERZEICHNIS Installationsanleitung... 2 Server-Software installieren... 2 Datenbank anlegen... 6 Lösung einrichten... 9 Problemlösungen... 11 Datenbankverbindung... 11 Mail-Versand... 12 Dateiexporte...

Mehr

TIKOS. Exportprogramm BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2016, Alle Rechte vorbehalten

TIKOS. Exportprogramm BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2016, Alle Rechte vorbehalten TIKOS BUSINESS SOLUTIONS Exportprogramm support@socom.de 23.02.2016 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Anmelde-Dialog... 3 3. Überblick über den Startbildschirm... 4 4. Erstellen einer Exportdatei...

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

Becker Content Manager Inhalt

Becker Content Manager Inhalt Becker Content Manager Inhalt Willkommen beim Becker Content Manager...2 Installation des Becker Content Manager...2 Becker Content Manager starten...3 Becker Content Manager schließen...3 Kartendaten

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhalt: Ein Projekt erstellen Ein Projekt verwalten und bearbeiten Projekt/Assessment-Ergebnisse anzeigen Dieses Dokument soll Ihnen dabei helfen, Assessments auf der Plattform CEB

Mehr

1 Systemvoraussetzungen (minimal)

1 Systemvoraussetzungen (minimal) Metrohm AG CH-9101 Herisau Switzerland Phone +41 71 353 85 85 Fax +41 71 353 89 01 info@metrohm.com www.metrohm.com Installation 1 Systemvoraussetzungen (minimal) Betriebssystem RAM Speicherplatz Schnittstelle

Mehr

RaySafe X2 View BENUTZERHANDBUCH

RaySafe X2 View BENUTZERHANDBUCH RaySafe X2 View BENUTZERHANDBUCH 2016.04 Unfors RaySafe 5001092-4 Alle Rechte vorbehalten. Eine vollständige oder auszugsweise Vervielfältigung oder Übertragung in jeglicher Form ob elektronisch, mechanisch

Mehr

Hilfe zur Internet-Weserdatenbank der Geschäftsstelle Weser

Hilfe zur Internet-Weserdatenbank der Geschäftsstelle Weser Hilfe zur Internet-Weserdatenbank der Geschäftsstelle Weser (Stand: 28.01.2009) Inhaltsverzeichnis 1. Anwendung Weserdatenbank Einleitung Startseite Auswahl einer Parametergruppe Auswahl der Region Auswahl

Mehr

Ablaufbeschreibung

Ablaufbeschreibung Juli 2016 Willkommen zu MultiCash@Sign Was ist MultiCash@Sign? MultiCash@Sign ermöglicht es Benutzern von MultiCash, Zahlungsunterschriften von jedem beliebigen Windows-System aus zu leisten, das über

Mehr

Backup TSM-Client einrichten

Backup TSM-Client einrichten Backup TSM-Client einrichten Windows 10 02.08.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Die folgende Installation und Einrichtung des TSM Clients wurde exemplarisch unter Windows 10 durchgeführt.

Mehr

TRIAS-AMOS Handbuch Band 3 Benutzerverwaltung Seite: 1

TRIAS-AMOS Handbuch Band 3 Benutzerverwaltung Seite: 1 TRIAS-AMOS Handbuch Band 3 Benutzerverwaltung Seite: 1 Inhaltsverzeichnis 1. Benutzerverwaltung... 3 a. Zugeordnetes Profil... 5 b. Werke... 5 c. Kostenstellen... 6 d. Persönliche Einstellungen löschen...

Mehr

GEORG neue Kostenordnung NW einbinden

GEORG neue Kostenordnung NW einbinden GEORG neue Kostenordnung NW einbinden Einbindung der Verordnung zur Umsetzung der Open Data Prinzipien für Geobasisdaten zum 01.01.2017 in GEORG Die o.g. Verordnung wurde von uns in GEORG integriert, so

Mehr

Nach dem Starten von Excel sieht der Bildschirm in der Regel wie folgt aus:

Nach dem Starten von Excel sieht der Bildschirm in der Regel wie folgt aus: Die Elemente des Excel-Arbeitsbereiches Titelleiste Menüleiste Symbol- und Formatierungsleiste Bearbeitungsleiste Statuszeile Nach dem Starten von Excel sieht der Bildschirm in der Regel wie folgt aus:

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung 1 Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer Sorgfalt ausgewählt, erstellt und getestet. Fehlerfreiheit können wir jedoch nicht garantieren. Sage haftet nicht für Fehler in dieser

Mehr

Rillsoft Project - Installation der Software

Rillsoft Project - Installation der Software Rillsoft Project - Installation der Software Dieser Leitfaden in 5 Schritten soll Sie schrittweise durch die Erst-Installation von Rillsoft Project führen. Beachten Sie bitte im Vorfeld die nachstehenden

Mehr

Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel

Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel Revision 1.0 1. Allgemeines Für die DerbyControl Messanlage gibt es Protokollierungsfunktion der Messdaten. Diese Messdaten werden im Programmverzeichnis

Mehr

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Site Owner

Schnellübersichten. SharePoint 2016 für Site Owner Schnellübersichten SharePoint 2016 für Site Owner 2 Aufbau und Struktur von Site-Collections 2 3 Subsites, Listen und Bibliotheken 3 4 Mit Bibliotheken und Listen arbeiten 4 5 SharePoint und Office 5 6

Mehr

Shooter. Weitere Anleitungen und Hilfen zur Bearbeitung im. Programm

Shooter. Weitere Anleitungen und Hilfen zur Bearbeitung im. Programm Shooter Weitere Anleitungen und Hilfen zur Bearbeitung im Programm Manfred Alten 1 Anwendungen am Wettkampftag Nach dem Start des Shooter > Überzeugen Sie sich, dass der richtige Bereich (die richtige

Mehr

WEB Server. Update- und Installationsanleitung. Für AIRLEADER MASTER Modul MM und AIRLEADER Compressor Network CN

WEB Server. Update- und Installationsanleitung. Für AIRLEADER MASTER Modul MM und AIRLEADER Compressor Network CN WEB Server Update- und Installationsanleitung Für AIRLEADER MASTER Modul MM und AIRLEADER Compressor Network CN I. WEB-Server update auf aktuellere Version: (Neuinstallation siehe Abschnitt II) Sie können

Mehr

Arbeiten mit Suchergebnissen

Arbeiten mit Suchergebnissen Arbeiten mit Suchergebnissen Inhalt 1. Gruppieren... 2 2. Filter... 5 3. Sortieren... 7 4. Feldauswahl... 8 4.1. neue Felder hinzufügen... 8 4.2. bestehende Felder entfernen... 9 5. Summen bilden... 10

Mehr

BIBLIOTHECAplus. Automatischer Import von DiviBibdaten. 1. Allgemeines

BIBLIOTHECAplus. Automatischer Import von DiviBibdaten. 1. Allgemeines BIBLIOTHECAplus Automatischer Import von DiviBibdaten 1. Allgemeines Mit BIBLIOTHECAplus können Sie die DiviBib-Daten in einem Arbeitsgang vom DiviBib-Server herunterzuladen und diese direkt nach BIBLIOTHECAplus

Mehr

b.i.m.m PARAMETEREXPORTER 2013 Benutzerhandbuch b.i.m.m GmbH September 2012 Version

b.i.m.m PARAMETEREXPORTER 2013 Benutzerhandbuch b.i.m.m GmbH September 2012 Version b.i.m.m PARAMETEREXPORTER 2013 Benutzerhandbuch b.i.m.m GmbH September 2012 Version 2013.0.1.0 COPYRIGHT Dieses Handbuch dient als Arbeitsunterlage für Benutzer der b.i.m.m-tools. Die in diesem Handbuch

Mehr

Dokumentation Installation & Konfiguration signotec Virtual Comport Driver. Version: Datum:

Dokumentation Installation & Konfiguration signotec Virtual Comport Driver. Version: Datum: Dokumentation Installation & Konfiguration signotec Virtual Comport Driver Version: 1.0.0 Datum: 02.12.2014 signotec GmbH www.signotec.de Tel.: 02102 53575 10 E-Mail: info@signotec.de Installation & Konfiguration

Mehr

Webmail piaristengymnasium.at

Webmail piaristengymnasium.at Webmail piaristengymnasium.at http://campus.piakrems.ac.at Benutzername: familienname.vorname Kennwort: *********** (siehe Infoblatt) Einstellungen für Mailprogramm (zb.: Outlook, Thunderbird, ) IMAP Port

Mehr

Erstellen/Aktualisieren von HeBIS-Handbuchkapiteln

Erstellen/Aktualisieren von HeBIS-Handbuchkapiteln Seite 1 Erstellen/Aktualisieren von HeBIS-Handbuchkapiteln Inhalt: 1.Neues Handbuchkapitel anlegen 1.1. Text erstellen 1.2. Speicherort VZ-Laufwerk 2. Vorhandenes Handbuchkapitel aktualisieren 2.1. Aktualisierung

Mehr

Wütschner Preisdatei, Preisdatei Format Konverter und Excel-Import

Wütschner Preisdatei, Preisdatei Format Konverter und Excel-Import Wütschner Preisdatei, Preisdatei Format Konverter und Excel-Import Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1. Download der Preisdatei... 4 2. Download des Preisdatei Format Konverters... 5 3.

Mehr

Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls

Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls Die folgende Beschreibung ist für die jeweils aktuelle Download-Version, unabhängig von Dateiname oder Versionsnummer, gültig. Die aktuelle Bezeichnung lautet

Mehr

Tutorial 7 TEIL 1/2. Untersuchung von ebusiness Anwendungen auf der Basis des IBM WebSphere Developer V 7.0

Tutorial 7 TEIL 1/2. Untersuchung von ebusiness Anwendungen auf der Basis des IBM WebSphere Developer V 7.0 Tutorial 7 TEIL 1/2 Untersuchung von ebusiness Anwendungen auf der Basis des IBM WebSphere Developer V 7.0 Copyright Institut für Informatik, Universität Leipzig Hinweise: Die Arbeiten werden unter Windows

Mehr

Road Account Maut Control. Version 1.34

Road Account Maut Control. Version 1.34 Road Account Maut Control Version 1.34 Inhalt: Daten einlesen... 2 Daten importieren... 2 Wiederherstellen... 3 Daten entfernen... 3 Spracheinstellungen... 4 Ausdrucken... 4 Konsistenz-Check... 4 Diagramm...

Mehr

PPL 10 Installationsanleitung

PPL 10 Installationsanleitung PPL 10 Installationsanleitung Stand Dez 2016 PASCHAL PLAN light 10 Installationsanleitung Seite 1 von 23 Inhaltsverzeichnis Inhalt... 2 Schritt 1 Installation Dongle Software... 3 Schritt 2 Überprüfung

Mehr

1. Was benötige ich zur Installation...2

1. Was benötige ich zur Installation...2 EDV ServiceWorkshop GmbH ------------------------------------------------------------------ 1. Was benötige ich zur Installation...2 2. Die Installation des Gerichtsvollzieher Büro System...2 2.1 Der Assistent...3

Mehr

Der Serienbrief bzw. Seriendruck

Der Serienbrief bzw. Seriendruck Der Serienbrief bzw. Seriendruck Sie lernen einen Serienbrief zu erstellen. In Word 2010 wird der Serienbrief unter der allgemeinen Bezeichnung Seriendruck geführt. Er besteht aus einem Hauptdokument (dem

Mehr

Printer Driver. In dieser Anleitung wird die Installation des Druckertreibers für Windows Vista und Windows XP beschrieben.

Printer Driver. In dieser Anleitung wird die Installation des Druckertreibers für Windows Vista und Windows XP beschrieben. 4-153-310-32(1) Printer Driver Installationsanleitung In dieser Anleitung wird die Installation des Druckertreibers für Windows Vista und Windows XP beschrieben. Vor der Verwendung der Software Lesen Sie

Mehr

Anleitung. Datum: 24. Februar 2017 Version: 5.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 24. Februar 2017 Version: 5.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 24. Februar 2017 Version: 5.2 Bildupload per FTP FTP-Upload / Datei-Manager FTP Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Installation FileZilla...3 2. FileZilla starten...3 3. Servermanager...4

Mehr

Grundeinstellung Shooter 2. Was für Daten benötige ich für die Grundinstallation und wie installiere ich diese von der Installations- CD

Grundeinstellung Shooter 2. Was für Daten benötige ich für die Grundinstallation und wie installiere ich diese von der Installations- CD Grundeinstellung Shooter 2 Was für Daten benötige ich für die Grundinstallation und wie installiere ich diese von der Installations- CD Auf der Installations- CD befinden sich folgende Dateien 0x0407

Mehr

Sie können das Datum im Feld < Option > abändern. Klicken Sie dazu einfach in das Feld, Sie können dann ein Datum eingeben.

Sie können das Datum im Feld < Option > abändern. Klicken Sie dazu einfach in das Feld, Sie können dann ein Datum eingeben. Inbox Inhalt Inbox Vorgänge Übernahme in neuen Vorgang Übernahme in bestehenden Vorgang AER Belegübernahme Dokumentendruck Löschen eines Inbox Vorgang Inbox Dokumente Zuordnung von Dokumenten Inbox Vorgänge

Mehr

SinuTrain Language Update Tool V2.6 SP1

SinuTrain Language Update Tool V2.6 SP1 SinuTrain Language Update Tool V2.6 SP1 Diese Hinweise sind Aussagen in anderen Dokumenten in der Verbindlichkeit übergeordnet. Bitte lesen Sie die Hinweise sorgfältig durch, da für Sie wichtige Informationen

Mehr

Projektaufwände. Allgemeines

Projektaufwände. Allgemeines Projektaufwände Allgemeines Der Aufbau dieses Menüpunkts ähnelt dem der im Kapitel Meine Projektzeiten 1 beschrieben ist. Der Menüpunkt Projektaufwände zeichnet sich allerdings speziell dadurch aus, dass

Mehr