Umweltverträglichkeitsstudie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Umweltverträglichkeitsstudie"

Transkript

1 Landschaftsplanung Bauleitplanung Digitale Flächeninformation Peter C. Beck M.A. Geograph Hoffmannstraße Darmstadt Tel.: Umweltverträglichkeitsstudie 19 Windenergieanlagen Harthäuser Wald Teil 2 Kapitel D: Auswirkungen des Vorhabens Kapitel E: Maßnahmen zur Folgebewältigung Kapitel F: Vorhabensalternativen Kapitel G: Photosimulation Im Auftrag der Bürgerenergie GmbH & Co. KG Forchtenberg Hardthausen Jagsthausen Möckmühl Widdern Darmstadt, den

2 Allgemeines Inhaltsverzeichnis Kapitel D - Auswirkungen des Vorhabens.260 D 1. Auswirkungen auf Nutzungen, nicht umweltbezogene Belange und Grundeigentum.260 D 2. Prognose der Auswirkungen auf die Umwelt..265 D 3. Quellen- und Literaturangaben Kapitel D 425 Kapitel E - Maßnahmen zur Folgebewältigung.431 E 1. Maßnahmen zur Vermeidung und Verminderung nachteiliger Umweltauswirkungen.431 E 2. Maßnahmen zur Vermeidung anderweitiger Beeinträchtigungen oder Nachteile 456 E 3. Maßnahmen zur Kompensation nachteiliger Umweltauswirkungen E 4. Maßnahmen zur Kompensation anderweitiger Beeinträchtigungen oder Nachteile 484 E 5. Maßnahmen zum Rückbau 485 E 6. Maßnahmen zur Kontrolle und Monitoring..487 E 7. Quellen- und Literaturverzeichnis Kapitel E 491 Kapitel F Vorhabensalternativen..496 F 1. In Betracht kommende Alternativen und Varianten F 2. Situation im Einwirkbereich der Alternativen und Varianten.530 F 3. Auswirkungen der Alternativen und Varianten F 4. Bewertung des Vorhabens F 5. Quellen- und Literaturverzeichnis Kapitel F Kapitel G Visualisierung der Windräder.551 G 1. Betrachtung Windräder Typ E-101 aus verschiedenen Perspektiven G 2. Vergleichende Betrachtung Windräder Typ E-101 und E G 3. Vergleichende Betrachtung der Windräder Typ E-101 mit 149 m und mit 99 m Nabenhöhe G 4. Nachtsimulation...561

3 Landschaftsplanung Bauleitplanung Digitale Flächeninformation Peter C. Beck M.A. Geograph Hoffmannstraße Darmstadt Tel.: Umweltverträglichkeitsstudie 19 Windenergieanlagen Harthäuser Wald Kapitel D Auswirkungen des Vorhabens Im Auftrag der Bürgerenergie GmbH & Co. KG Forchtenberg Hardthausen Jagsthausen Möckmühl Widdern Darmstadt, den

4 UVS 19 Windenergieanlagen im Harthäuser Wald Kapitel D - Auswirkungen des Vorhabens Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Kapitel D - Auswirkungen des Vorhabens D 1. Auswirkungen auf Nutzungen, nicht umweltbezogene Belange und Grundeigentum D 1.1. Auswirkungen auf forstwirtschaftliche / landwirtschaftliche Nutzungen D 1.2. Auswirkungen auf Jagdnutzung D 1.3. Auswirkungen auf Grundeigentum D 2. Prognose der Auswirkungen auf die Umwelt D 2.1. Schutzgebiete D Natura 2000-Gebiete D Ermittlung der Auswirkungen des Vorhabens D Andere Schutzgebiete (NSG, LSG, ND, Wildtierkorridore) D 2.2. Schutzgut Mensch, menschliche Gesundheit, Daseins- und Grundfunktionen D Bewertung der Auswirkung für die Kategorie A D Bewertung der Auswirkung für die Kategorie B D Bewertung der Auswirkung für die Kategorie C D Bewertung der Auswirkung für die Kategorie D D Vergleich der Bestandsbewertung und Auswirkungsbewertung D 2.3. Schutzgut Boden D Bodenbewertung D Kompensation D Vermeidung, Minimierung D 2.4. Schutzgut Wasser D 2.5. Schutzgut Klima und Luft D 2.6. Schutzgut Wald D Gesamtheitliche Betrachtung D Besonders geschützte Waldarten D Flächenbedarf D Flächeninanspruchnahme bei Engstellen und Kurvenradien D Flächeninanspruchnahme an den Windrädern

5 UVS 19 Windenergieanlagen im Harthäuser Wald Kapitel D - Auswirkungen des Vorhabens D Gesamtbedarf an Waldflächen D 2.7. Schutzgut Pflanzen und Tiere, biologische Vielfalt D Gesetzlich geschützte Biotope D Ermitteln der Auswirkungen D Bewerten der Auswirkungen im Hinblick auf gesetzliche Ge- und Verbote D Sonstige Situationen im Planungsraum D Ermitteln der Auswirkungen D Unvermeidbare Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes. 354 D Besondere und streng geschützte Arten D Ermitteln der Auswirkungen D Beurteilung der Auswirkungen in Hinblick auf die gesetzlichen Bestimmungen (insbes. Verbote des BNatSchG) D 2.8. Integrierende Gesamtbetrachtung Schutzgut Landschaft D 2.9. Schutzgut Kultur und sonstige Sachgüter D Auswirkungen von Wechselwirkungen D Erheblichkeit der Auswirkungen und Zusammenwirken mit anderen Projekten D Ermittlung der Auswirkungen im Zusammenwirken mit anderen Projekten D Beurteilung der Erheblichkeit der Auswirkungen des Vorhabens D Beurteilung der Erheblichkeit der Auswirkungen im Zusammenwirken mit anderen Projekten D 3. Quellen- und Literaturangaben Kapitel D Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Prognose der Auswirkungen auf die Umwelt Abbildung 2: Leuchtfeuer der WEA in der Dämmerung als mögliche Beeinträchtigung des Menschen Abbildung 3: Fotosimulation des Windparks aus der Blickrichtung Lampoldshausen Abbildung 4: Fotosimulation des Windparks aus der Blickrichtung Möckmühl. Wirkung im Landschaftsbild Abbildung 5: Fotosimulation des Windparks mit Blick von Zuckmantel auf das Projektgebiet Abbildung 6: Grafischer Vergleich der Bestandsbewertung und Auswirkungsbewertung Abbildung 7: Bewegungsstudie der Techniker Krankenkasse 2013 zum Sportverhalten Abbildung 8: Kritische Kurvenradien und Engstellen bei der Erschließung

6 UVS 19 Windenergieanlagen im Harthäuser Wald Kapitel D - Auswirkungen des Vorhabens Abbildung 9: Engstelle A Variante Abbildung 10: Engstelle A Variante Abbildung 11: Engstelle B Abbildung 12: Engstelle C Abbildung 13: Engstelle D Abbildung 14: Engstelle E Abbildung 15: Engstelle F Abbildung 16: Engstelle G Abbildung 17: Engstelle I Abbildung 18: Lage des Standorts Hardthausen-6 und des gesetzlich geschützten Biotopwald Eichenwald Wasenschlag Abbildung 19: Brutvorkommen des Schwarzmilans Abbildung 20: Brutvorkommen des Rotmilans Abbildung 21: Kartierung der Fledermaushabitatbäume (Baumhöhlen). Erhebliche Beeinträchtigung am Standort Widdern-II Abbildung 22: Kartierung der Fledermaushabitatbäume (Baumhöhlen). Erhebliche Beeinträchtigung am Standort Jagsthausen Abbildung 23: Graphische Darstellung der differenzierten Wirkzonen Abbildung 24: Empfindlichkeit der Landschaft Abbildung 25: Kombinatorische Darstellung der Vorbelastungen mit der zu erwartenden Lärmbelastung der WEA innerhalb der vier Wirkzonen Abbildung 26: Karte unvorbelastete Bereiche Abbildung 27: Kombinatorische Darstellung der bislang unvorbelasteten Bereiche (grün bzw. rot) mit der zu erwartenden Schallbelastung (kreisförmige gelbe Linie um das Projektgebiet) der WEA Abbildung 28: Karte einfache Vorbelastung: Lärm Abbildung 29: Karte einfache Vorbelastung: Optische Zerschneidung Abbildung 30: Kombinatorische Darstellung bestehender Vorbelastungen (Lärm und optische Zerschneidung) Abbildung 31: Kombinatorische Darstellung bestehender einfacher Vorbelastung mit der zu erwartenden Schallbelastung der WEA Abbildung 32: Graphische Darstellung der doppelt vorbelasteten Bereiche (blau schraffiert) innerhalb der vier Wirkzonen Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rodungsflächen, die durch die Errichtung der WEA als forstwirtschaftliche Nutzfläche dauerhaft in den Gemeinden entfallen

7 UVS 19 Windenergieanlagen im Harthäuser Wald Kapitel D - Auswirkungen des Vorhabens Tabelle 2: Defizit an Holzzuwachs (=forstwirtschaftlichen Verluste) pro Jahr je Gemeinde bzw. Standort Tabelle 3: Lage der einzelnen Standorte in Relation zum FFH-Gebiet Tabelle 4: Verlust je Standort für den Lebensraum Waldmeisterbuchenwald (9310), vor und nach der Wiederaufforstung Tabelle 5: Erwartete und nachgewiesene FFH-Arten an Standorten im FFH-Gebiet Tabelle 6: Nur im Jagsttal angetroffene Vogelarten Tabelle 7: Nur im Kochertal angetroffene Vogelarten Tabelle 8: Gesamtbeurteilung der Auswirkung Kategorie A Tabelle 9: Gesamtbeurteilung der Auswirkung Kategorie B Tabelle 10: Gesamtbeurteilung der Auswirkung Kategorie C Tabelle 11: Gesamtbeurteilung der Auswirkung Kategorie D Tabelle 12: Vergleich der Bestandsbewertung und Auswirkungsbewertung Tabelle 13: Bewertungsklassen der Leistungsfähigkeit von Böden Tabelle 14: Kompensationsbedarf (KB) durch Verdichtung an den Windrad-Standorten Tabelle 15: Kompensationsbedarf (KB) durch Verdichtung bei der Wegeerschließung Tabelle 16: Kompensationsbedarf durch Versiegelung an den Windrad-Standorten Tabelle 17: Kompensationsbedarf durch Versiegelung bei der Wegeerschließung Tabelle 18: Kompensationsbedarf (KB) je Gemeinde Tabelle 19: Spezifische CO 2 -Emissionen erneuerbarer Energien durch Bau und Herstellung Tabelle 20: Kurvenradien und ihre benötigten Flächen beim Ausbau je Gemeinde Tabelle 21: Engstellen und Flächenbedarf bei der Erschließung Tabelle 22: Vorkommende Brutvogelarten der Gilde Gehölzfreibrüter Tabelle 23: Vorkommende Brutvogelarten der Gilde Gehölzhöhlenbrüter Tabelle 24: Die 14 vorkommenden Arten der EU-VSRL Anhang I (Teil zugleich windkraftempfindlich) Tabelle 25: Gefährdete Vogelarten der Roten Liste Baden-Württembergs Tabelle 26: Einordnung des Kollisionsrisikos nach BANSE (2010) Tabelle 27: Zu erwartende Beeinträchtigungen an den geplanten Standorten (Bewertende Zusammenfassung der verschiedenen Gutachten, Ökologie, Vögel, Fledermäuse) Tabelle 28: Ergebnisse der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung für die 36 relevanten (streng geschützten) Arten Tabelle 29: Tabellarisches Bewertungsschema der Empfindlichkeit jener unter Punkt C 4.7. bereits definierten Landschaftsbildeinheiten sowie der Flächen mit besonderer Erholungsfunktion Tabelle 30: Wechselwirkungen zwischen betroffenen Schutzgütern

8 Landschaftsplanung Bauleitplanung Digitale Flächeninformation Peter C. Beck M.A. Geograph Hoffmannstraße Darmstadt Tel.: Umweltverträglichkeitsstudie 19 Windenergieanlagen Harthäuser Wald Kapitel E Maßnahmen zur Folgebewältigung Im Auftrag der Bürgerenergie GmbH & Co. KG Forchtenberg Hardthausen Jagsthausen Möckmühl Widdern Darmstadt, den

9 UVS 19 Windenergieanlagen im Harthäuser Wald Kapitel E - Maßnahmen zur Folgebewältigung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Kapitel E - Maßnahmen zur Folgebewältigung E 1. Maßnahmen zur Vermeidung und Verminderung nachteiliger Umweltauswirkungen E 1.1. Beschreibung und Begründung der Maßnahmen E Gesamtübersicht E Maßnahmen zur Vermeidung und Verminderung von erheblichen Beeinträchtigungen von Natura 2000 Gebieten E Maßnahmen zur Vermeidung und Verminderung sonstiger verbotener Handlungen 435 E Maßnahmen zur Vermeidung und Minderung artenschutzrechtlich verbotener Handlungen E Maßnahmen zur Vermeidung oder Verminderung von erheblichen Beeinträchtigungen der Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes und des Landschaftsbildes E Maßnahmen zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen E 2. Maßnahmen zur Vermeidung anderweitiger Beeinträchtigungen oder Nachteile E 3. Maßnahmen zur Kompensation nachteiliger Umweltauswirkungen E 3.1. Beschreibung und Begründung der Maßnahmen E Ausgleichsmaßnahmen E Ersatzmaßnahmen E Maßnahmen zur Kohärenzsicherung E Maßnahmen zur Kompensation von unvermeidbaren Beeinträchtigungen von geschützten Teilen von Natur und Landschaft E Maßnahmen zur Sicherung des günstigen Erhaltungszustandes von Arten E Maßnahmen zur Kompensation sonstiger Beeinträchtigungen der Umwelt E 4. Maßnahmen zur Kompensation anderweitiger Beeinträchtigungen oder Nachteile E 5. Maßnahmen zum Rückbau E 6. Maßnahmen zur Kontrolle und Monitoring E 6.1. Maßnahmen zum Artenschutz E 7. Quellen- und Literaturverzeichnis Kapitel E Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Verschiebung Windrad Widdern-II-3 als Minimierungsmaßnahmen zum Schutz gesetzlich geschützter Biotope Abbildung 2: Standortverschiebung als Minimierungsmaßnahme für den Eichenstangenwald

10 UVS 19 Windenergieanlagen im Harthäuser Wald Kapitel E - Maßnahmen zur Folgebewältigung Abbildung 3: Verschiebung von Widdern-I-4 als forstrechtliche Minimierungsmaßnahme zum Schutz des Saatguterntebestandes Abbildung 4: Erschließungsvariante für das WEA Jagsthausen-1 als Minimierungsmaßnahme Abbildung 5: Berechnungsergebnisse des Lärmgutachtens Abbildung 6: Auszug aus Immissionsschutzgutachten Abbildung 7: Wirkung von Windrädern im Wald Abbildung 8: Waldausgleichsfläche Möckmühl Habichtsflur, Gemarkung Möckmühl, Flurstück 1729/ Abbildung 9: Waldausgleichsfläche Jagsthausen I + II, Gemarkung Jagsthausen, Flurstücke 2634 und Abbildung 10: Waldausgleichsfläche Widdern, Gemarkung Widdern, Seehaus Abbildung 11: Waldausgleichsfläche Hardthausen, Gemarkung Lampoldshausen Flurstück 2781/ Abbildung 12: Waldausgleichsfläche Hardthausen, Gemarkung Gochsen Flurstück 3686,3685, 3684, 3683, Abbildung 13: Hardthausen Weinbergflächen (Flurstücksnr bis 1645 und 1714, 1715) Abbildung 14: Möckmühl Weinbergflächen (Flurstücksnr. 1464/1 bis 1468/1) Abbildung 15: Möckmühl (Züttlingen), Weinbergflächen (Flurstücksnr. 5426, 5427, 5429, 5430, 1305) Abbildung 16: Widdern Weinbergflächen I (Flurstücksnr. 495/2 bis 512 und 457/1 bis 463) Abbildung 17: Widdern Weinbergflächen II Abbildung 18: Jagsthausen Weinbergflächen I + II (Flurstück 3256, 3245) Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Legende zur nachstehenden Tabelle Bedeutung der Farbwahl für die unterschiedlichen Tiergruppen Tabelle 2: Artspezifische Jahreszyklen der streng geschützten Arten zur Bestimmung der Bauphase Tabelle 3: Richtwerte für Mindestabstände aus dem Windatlas und dem Windenergieerlass Tabelle 4: Flächenbedarf an Wald je Gemeinde Tabelle 5: Gesamtbedarf Waldausgleich und potentielle Ausgleichsflächen der Gemeinden Tabelle 6: Defizit an Biotopwertpunkten (für Biotope / Pflanzen und Tiere) je Gemeinde Tabelle 7: Gesamter Kompensationsbedarf (Biotope und Boden) je Gemeinde Tabelle 8: Ausgleichpotential an ehemaligen Weinbergen (Ersatzmaßnahmen) Tabelle 9: Ökopunkte-Potential an den ehemaligen Weinbergflächen Tabelle 10: Weinbergflächen der Gemeinden für die Ersatzmaßnahmen Tabelle 11: Komponenten einer Windenergieanlage (vom Typ Enercon E-101)

11 Landschaftsplanung Bauleitplanung Digitale Flächeninformation Peter C. Beck M.A. Geograph Hoffmannstraße Darmstadt Tel.: Umweltverträglichkeitsstudie 19 Windenergieanlagen Harthäuser Wald Kapitel F Vorhabensalternativen Im Auftrag der Bürgerenergie GmbH & Co. KG Forchtenberg Hardthausen Jagsthausen Möckmühl Widdern Darmstadt, den

12 UVS 19 Windkraftanlagen im Harthäuser Wald Kapitel F - Vorhabensalternativen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Kapitel F - Vorhabensalternativen F 1. In Betracht kommende Alternativen und Varianten F 1.1. Grundsätzliche und konzeptionelle Alternativen, allgemeine Aussagen F 1.2. Standortalternativen und Standortvarianten F Standortalternativen F Alternative 1: Südwestlicher Harthäuser Wald F Alternative 2: Die den Harthäuser Wald umgebenden Landwirtschaftsflächen F Alternative 3: die Hochflächen nördlich der Jagst und südlich des Kocher F Standortvarianten F Standortvariante aufgrund des Landschaftsbildes F Standortvariante aufgrund des Biotop- und Artenschutzes F Standortvarianten aufgrund der FFH-Schutzgebiete F Standortvariante aufgrund anderer Schutzzwecke F Erschließungsvarianten F Null-Varianten F 1.3. Planungs-, Ausführungsalternativen am Standort des Vorhabens F 2. Situation im Einwirkbereich der Alternativen und Varianten F 2.1. Grundsätzliche und konzeptionelle Alternativen F 2.2. Standortalternativen F 3. Auswirkungen der Alternativen und Varianten F 3.1. Zielerreichung F 3.2. Nutzungen und Grundeigentum F 3.3. Wirtschaftlichkeit und Kosten F 3.4. Umwelt und Ihre Bestandteile inkl. aller Schutzgebiete F 3.5. Sonstige Umweltschutzgüter

13 UVS 19 Windkraftanlagen im Harthäuser Wald Kapitel F - Vorhabensalternativen F 3.6. Sonstige Umweltschutzgüter F 4. Bewertung des Vorhabens F 4.1. Bewertung im Hinblick auf Konflikte mit dem Fachplanungsrecht F 4.2. Bewertung im Hinblick auf Konflikte nach 34 Abs. 3 BNatSchG und mit dem europäischen Artenschutz F 4.3. Bewertung im Hinblick auf Konflikte nach sonstigen Rechtsgrundlagen F 5. Quellen- und Literaturverzeichnis Kapitel F Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Standortalternativen Abbildung 2: Fotosimulation bei Widdern. Verschiebung von Widdern I WEA 4 Typ E-101 hinter die Hangkannte Abbildung 3: Standortvariante zum Schutz des Saatguterntebestands Abbildung 4: Standortvariante zur Vermeidung des Konflikts mit Dolinen (gesetzlich geschütztes Biotop) Abbildung 5: Standortvariante im Bereich des Eichenstangenwalds Abbildung 6: Lage der Grabhügel / Wallanlagen Abbildung 7: Lage der zwei Grabhügel Abbildung 8: Erschließungsvariante zum Erhalt der Hohe Straße Abbildung 9: Fotosimulation der Wirkung des Windparks in der Nähe des vorderen Hangabschnittes bei Widdern Abbildung 10: Verzicht auf WEA in der Nähe der vorderen Hangkannte bei Widdern (Fotosimulation) Abbildung 11: Fotosimulation E-101 Sportplatz Jagsthausen Abbildung 12: Fotosimulation E-115 Sportplatz Jagsthausen Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte verschiedener Energieträger Tabelle 2: Vergleiche verschiedener Energieträger hinsichtlich Ergiebigkeit und Kosten Tabelle 3: Bewertung der Standortalternative Tabelle 4: Bewertung Standortalternative Tabelle 5: Bewertung Standortalternative

14 UVS 19 Windkraftanlagen im Harthäuser Wald Kapitel F - Vorhabensalternativen Tabelle 6: Bewertung aller Standorte aufgrund maßgeblicher Parameter. Kriterien siehe Legende Tabelle 7: Bewertung Standortvariante Widdern-I-WEA 4 Saatguterntebestand Tabelle 8: Bewertung Standortvariante Widdern-II-WEA 3 Doline Tabelle 9: Bewertung Standortvariante Hardthausen-I-WEA 6 Eichenstangenwald Tabelle 10: Bewertung der Erschließungsvariante für Jagsthausen-WEA Tabelle 11: Zielerreichung für Alternativen und Varianten Tabelle 12: Einschränkungen von Nutzungen und Grundeigentum Tabelle 13: Wirtschaftlichkeit und Kosten der Alternativen und Varianten Tabelle 14: Betroffenheit der Schutzgebiete bei Alternativen und Varianten Tabelle 15: Auswirkungen der Alternativen / Varianten auf sonstige Umweltschutzgüter,

15 Landschaftsplanung Bauleitplanung Digitale Flächeninformation Peter C. Beck M.A. Geograph Hoffmannstraße Darmstadt Tel.: Umweltverträglichkeitsstudie 19 Windenergieanlagen Harthäuser Wald Kapitel G Photosimulation Im Auftrag der Bürgerenergie GmbH & Co. KG Forchtenberg Hardthausen Jagsthausen Möckmühl Widdern Darmstadt, den

16 UVS 19 Windkraftanlagen im Harthäuser Wald Kapitel G - Visualisierung der Windräder Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Kapitel G Visualisierung der Windräder G 1. Betrachtung Windräder Typ E-101 aus verschiedenen Perspektiven G 2. Vergleichende Betrachtung Windräder Typ E-101 und E G 3. Vergleichende Betrachtung der Windräder Typ E-101 mit 149 m und mit 99 m Nabenhöhe. 560 G 4. Nachtsimulation Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Screenshot von WindPro Abbildung 2: Blick vom Sportplatz Lampoldshausen Richtung Nord-Osten, WEA Typ E Abbildung 3: Blick von Sportplatz Lampoldshausen Richtung Norden WEA, Typ E Abbildung 4: Blick von Osten, WEA Typ E Abbildung 5: Blick auf das Windrad von Forchtenberg, WEA Typ E Abbildung 6: Blick von den Anhöhen des Jagsttales, WEA Typ E Abbildung 7: Blick von Widdern, WEA Typ E Abbildung 8: Blick von den Jagsthängen bei Möckmühl, WEA Typ E Abbildung 9: Blick von Widdern, WEA Typ E Abbildung 10: Blick von Zuckmantel, WEA Typ E Abbildung 11: Blick vom östlichen Ortsrand Lampoldshausen, WEA Typ E Abbildung 12: Blick von den Jagsthängen bei Möckmühl, WEA Typ E Abbildung 13: Blick östlich Lampoldshausen, WEA Typ E Abbildung 14: Blick von Widdern, WEA Typ E Abbildung 15: Blick von Widdern, WEA Typ E Abbildung 16: Blick auf Windräder Nr. 2 und 3 (im Vordergrund) von Jagsthausen, WEA Typ E Abbildung 17: Blick auf Windräder Nr. 2 und Nr. 3 von Jagsthausen, WEA Typ E-115 als technische Alternative Abbildung 18: Blick von Möckmühl auf WEA Typ E-101 mit 149 m Nabenhöhe Abbildung 19: Blick von Möckmühl auf E-101 mit 99 m Nabenhöhe Abbildung 20: Nachtsimulation Blick von Widdern auf E Abbildung 21: Nachtsimulation Blick auf E-101 im Harthäuser Wald von Osten Abbildung 22: Nachtsimulation Blick auf E-101 im Harthäuser Wald von Osten Abbildung 23: Nachtsimulation Blick auf E-101 im Harthäuser Wald von Osten

Umweltverträglichkeitsstudie

Umweltverträglichkeitsstudie Landschaftsplanung Bauleitplanung Digitale Flächeninformation Peter C. Beck M.A. Geograph Hoffmannstraße 59 64285 Darmstadt Tel.: 06151-296959 Umweltverträglichkeitsstudie 19 Windenergieanlagen Harthäuser

Mehr

Anhang C. Prüfbögen der im Regionalplan Arnsberg, Sachlicher Teilplan Energie, nicht dargestellten Windenergiebereiche (Alternativen)

Anhang C. Prüfbögen der im Regionalplan Arnsberg, Sachlicher Teilplan Energie, nicht dargestellten Windenergiebereiche (Alternativen) Anhang C Prüfbögen der im Regionalplan Arnsberg, Sachlicher Teilplan Energie, nicht dargestellten Windenergiebereiche (Alternativen) 205 1. Allgemeine Informationen Kartenausschnitt (M. 1:50.000) 1.01

Mehr

Arten- und naturschutzfachliche Bewertungskriterien für Potenzialflächen Wind (Ampelbeurteilung)

Arten- und naturschutzfachliche Bewertungskriterien für Potenzialflächen Wind (Ampelbeurteilung) Umwelt- und Planungsamt Landrat-Schultz-Str. 1, 49545 Tecklenburg Ihre Ansprechpartnerin: Hildegard Röckener Zimmer: Telefon: 05482/70-0 Durchwahl: 05482/70-3317 Telefax: 05482/70-13317 E-Mail: hildegard.roeckener@kreis-steinfurt.de

Mehr

Vorhaben Windkraft und Natur- / Artenschutz

Vorhaben Windkraft und Natur- / Artenschutz Vorhaben Windkraft und Natur- / Artenschutz - Wie passt das? - 23.05.2012 WINDSTROM BEI UNS 1 Warum diese Vorschriften und deren Entwicklung? Ziel: Erhaltung der biologischen Vielfalt Auswirkungen auf

Mehr

Der Blauen als Windkraftstandort aus forstlicher und naturschutzfachlicher Sicht

Der Blauen als Windkraftstandort aus forstlicher und naturschutzfachlicher Sicht Der Blauen als Windkraftstandort aus forstlicher und naturschutzfachlicher Sicht - Kurzvortrag - S k r i p t v e r s i o n Informationsveranstaltung Verein Bürgerwindrad Blauen Schliengen, 5. Mai 2011

Mehr

Gesamträumliches Planungskonzept zum Masterplan Erneuerbare Energien der Stadt Herford

Gesamträumliches Planungskonzept zum Masterplan Erneuerbare Energien der Stadt Herford 1 Gesamträumliches Planungskonzept zum Masterplan Erneuerbare Energien der Stadt Herford Ermittlung von Suchräumen für eine Ausweisung von Konzentrationszonen für die Windenergienutzung Stand: August 2012

Mehr

Spannungsfeld Windenergie und Naturschutz Konflikte und Lösungsansätze

Spannungsfeld Windenergie und Naturschutz Konflikte und Lösungsansätze Spannungsfeld Windenergie und Naturschutz Konflikte und Lösungsansätze Referentin: Dipl.-Ökol. Dipl.-Ing. Claudia Bredemann Ökoplan - Bredemann, Fehrmann, Hemmer und Kordges, Essen Gliederung Problemstellung

Mehr

Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern

Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern Umweltbericht zur 63. Flächennutzungsplanänderung Sportplatz Sondern Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Auswirkungen auf die Schutzgüter... 3 2.1 Einschlägige fachgesetzliche und fachplanerische Ziele... 3 2.2

Mehr

Windkraft und Artenschutz

Windkraft und Artenschutz RAin U. Philipp-Gerlach Stuttgart 23.06.2012 Informationsdienst Umweltrecht (IDUR) www.idur.de Artenschutz und Windkraft Sind die sog. Zugriffsverbote gem. 44 Abs. 1 BNatSchG durch die Errichtung einer

Mehr

Naturschutzfachliche Probleme bei Genehmigungsverfahren für Tierhaltungsanlagen

Naturschutzfachliche Probleme bei Genehmigungsverfahren für Tierhaltungsanlagen Naturschutzfachliche Probleme bei Genehmigungsverfahren für Tierhaltungsanlagen Dr. Gisela Nolte, Dipl.-Biol., Sachverständige der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen für Naturschutz, Landschaftspflege

Mehr

Warum Windenergie im Wald? (4)

Warum Windenergie im Wald? (4) Warum Windenergie im Wald? (4) Moderne Anlagentechnik nutzt das Windpotenzial des Waldes und ermöglicht gute Stromerträge. 140m hoher Windmessmast hohe Bodenrauhigkeit Turbulenzen über dem Kronendach Im

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Sachsen-Anhalt Drucksache 6/2991 04.04.2014 Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Abgeordnete Dorothea Frederking (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) Abgeordneter

Mehr

Windenergie: Grundlagen des Natur- und Artenschutzrechts

Windenergie: Grundlagen des Natur- und Artenschutzrechts Windenergie Grundlagen Natur- und Artenschutzrecht Windenergie: Grundlagen des Natur- und Artenschutzrechts Referat für das Dialogforum Erneuerbare Energien und Naturschutz im Rahmen der Veranstaltung

Mehr

Flächennutzungsplan. der Verbandsgemeinde Trier-Land. Teilfortschreibung Windenergie. Verbandsgemeinde Trier-Land Landkreis Trier-Saarburg

Flächennutzungsplan. der Verbandsgemeinde Trier-Land. Teilfortschreibung Windenergie. Verbandsgemeinde Trier-Land Landkreis Trier-Saarburg Verbandsgemeinde Trier-Land Landkreis Trier-Saarburg Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Trier-Land Teilfortschreibung Windenergie Ziele und Zwecke der Planung Stand: 25.03.2013, frühzeitige Beteiligung

Mehr

Anwohnerinformationsveranstaltung am 09. März 2015

Anwohnerinformationsveranstaltung am 09. März 2015 Anwohnerinformationsveranstaltung am 09. März 2015 Wer ist ELWEA? STAWAG Energie GmbH 2 WEA-Projekt Marl Polsum Übersichtskarte 1,4 km 0,9 km 3 WEA-Projekt Marl-Polsum - Projektentwicklung Geplanter Standort

Mehr

Umweltprüfung zur Fortschreibung des Regionalplans Düsseldorf

Umweltprüfung zur Fortschreibung des Regionalplans Düsseldorf Umweltprüfung zur Fortschreibung des Regionalplans Düsseldorf Katrin Wulfert Düsseldorf, 10.09.2014 Büro Herne Kirchhofstr. 2c 44623 Herne Büro Hannover Lister Damm 1 30163 Hannover Büro Berlin Kantstraße

Mehr

Naturverträglicher Ausbau der Windenergie an Land

Naturverträglicher Ausbau der Windenergie an Land Eine Zukunftsaufgabe in guten Händen Naturverträglicher Ausbau der Windenergie an Land Kathrin Ammermann Leiterin des FG Naturschutz und erneuerbare Energien Bundesamt für Naturschutz, AS Leipzig Über

Mehr

BImSch-Antrag für 3 WEA des Typs GE 2.5-120, Gemarkung Zellertal. Erläuterung zur UVP-Pflicht und Art des Genehmigungsverfahrens

BImSch-Antrag für 3 WEA des Typs GE 2.5-120, Gemarkung Zellertal. Erläuterung zur UVP-Pflicht und Art des Genehmigungsverfahrens Eurpaallee 6 67657 Kaiserslautern Telefn 0631.303-3000 Telefax 0631.303-3033 Internet www.laub-gmbh.de E-Mail kl@laub-gmbh.de BImSch-Antrag für 3 WEA des Typs GE 2.5-120, Gemarkung Zellertal Erläuterung

Mehr

Ostbayernring: Bürgerbeteiligung Schwandorf

Ostbayernring: Bürgerbeteiligung Schwandorf Ostbayernring: Bürgerbeteiligung Schwandorf Abschlussveranstaltung am 30. Juni 2015 Dr. Monika Marzelli TNL Umweltplanung www.tnl umwelt.de Institut für Umweltplanung und Raumentwicklung www.ifuplan.de

Mehr

Stadt Schmallenberg. FNP-Änderung zum Zweck der Ausweisung von Konzentrationszonen für Windkraftanlagen

Stadt Schmallenberg. FNP-Änderung zum Zweck der Ausweisung von Konzentrationszonen für Windkraftanlagen Stadt Schmallenberg FNP-Änderung zum Zweck der Ausweisung von Konzentrationszonen für Windkraftanlagen Vorstudie: Tourismus, Landschaftsbild, Naturschutz Erläuterungen zur Sitzung des Stadtrates am 13.09.2012

Mehr

Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg Kleiner Werder 5c 39114 Magdeburg Telefon: 03 91-5 35-0 www.wna-magdeburg.de info@wna-md.wsd.de

Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg Kleiner Werder 5c 39114 Magdeburg Telefon: 03 91-5 35-0 www.wna-magdeburg.de info@wna-md.wsd.de Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg Kleiner Werder 5c 39114 Magdeburg Telefon: 03 91-5 35-0 www.wna-magdeburg.de info@wna-md.wsd.de Impressum Herausgeber: Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg Stand: Oktober

Mehr

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG der

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG der ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG der FLÄCHENNUTZUNGSPLAN 1998 8. PUNKTUELLE ÄNDERUNG - WINDKRAFT Bekanntmachung über die Entwurfsbilligung und die öffentliche Auslegung für folgende Fläche auf Gemarkung Lauterbach:

Mehr

Kurzbeschreibung des Vorhabens

Kurzbeschreibung des Vorhabens Kurzbeschreibung des Vorhabens Windpark Veldenz-Gornhausen-Monzelfeld Die juwi Energieprojekte GmbH beabsichtigt, die Errichtung von 19 Windenergieanlagen (WEA) auf Flächen der Gemeinden Veldenz (8 Anlagen),

Mehr

P. Schütz. Der neue NRW-Leitfaden Windenergie Arten-/Habitatschutz - Vereinbarkeit von Energiewende und dem Erhalt der Biodiversität -

P. Schütz. Der neue NRW-Leitfaden Windenergie Arten-/Habitatschutz - Vereinbarkeit von Energiewende und dem Erhalt der Biodiversität - P. Schütz Der neue NRW-Leitfaden Windenergie Arten-/Habitatschutz - Vereinbarkeit von Energiewende und dem Erhalt der Biodiversität - 03.04.2014 Dr. Ernst-Friedrich Kiel MKULNV, Referat III-4 (Biotop-

Mehr

Welche Auswirkungen haben die Eingriffe durch Windenergie auf das Ökosystem Wald? Wie sind diese zu bewerten?

Welche Auswirkungen haben die Eingriffe durch Windenergie auf das Ökosystem Wald? Wie sind diese zu bewerten? Welche Auswirkungen haben die Eingriffe durch Windenergie auf das Ökosystem Wald? Wie sind diese zu bewerten? Ron Kruck Projektentwickler Windenergie Städtische Werke AG Königstor 3-13, 34117 Kassel Quelle:

Mehr

Windkraft im Hürtgenwald?

Windkraft im Hürtgenwald? Windkraft im Hürtgenwald? Anlass und Ziel der Planung Ziel der Landesregierung: Anteil der Windenergie von 3 % im Jahr 2010 auf 15% im Jahr 2020 zu steigern. Ziel der Gemeinde: Gewinnbeteiligung Gewerbesteuer

Mehr

Anlage 2 - FFH-Vorprüfung

Anlage 2 - FFH-Vorprüfung VVG Hausen-Hasel-Maulburg-Schopfheim Räumlicher und sachlicher Teilflächennutzungsplan Windkraft für den Bereich Schopfheim Anlage 2 - FFH-Vorprüfung Freiburg, den 22.05.2015 (Stand: Offenlage) Freie Landschaftsarchitekten

Mehr

Erlass für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen und Hinweise für die Zielsetzung und Anwendung (Windenergie-Erlass) vom

Erlass für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen und Hinweise für die Zielsetzung und Anwendung (Windenergie-Erlass) vom Erlass für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen und Hinweise für die Zielsetzung und Anwendung (Windenergie-Erlass) vom 11.07.2011 Schutzgebietssystem Natura 2000 Natura 2000- Gebietsausweisung

Mehr

Umweltauswirkungen von Erdkabeln und Freileitungen und Maßnahmen zur Minimierung

Umweltauswirkungen von Erdkabeln und Freileitungen und Maßnahmen zur Minimierung Umweltauswirkungen von Erdkabeln und Freileitungen und Maßnahmen zur Minimierung Bürgerkonferenz Stromnetzausbau und Naturschutz Erfurt, 04.09.2015 Ole Brandmeyer Deutsche Umwelthilfe Energie und Klimaschutz

Mehr

Aus welchen Gründen ist der Schwarzwald als eine der wertvollsten Landschaften Deutschlands und Europas einzustufen? 04.06.2014

Aus welchen Gründen ist der Schwarzwald als eine der wertvollsten Landschaften Deutschlands und Europas einzustufen? 04.06.2014 Der Schwarzwald Existenz und Bedrohung einer einzigartigen Natur-, Kultur- und Erholungslandschaft Veränderungen des Landschaftsbildes durch Windradfelder Aus welchen Gründen ist der Schwarzwald als eine

Mehr

Ergänzung der Rahmenstudie Windenergie zur Berücksichtigung des Arten- und Biotopschutzes (FÖA 2012)

Ergänzung der Rahmenstudie Windenergie zur Berücksichtigung des Arten- und Biotopschutzes (FÖA 2012) Landschaftsplan VG Ruwer Anhang 5: Ergänzung Rahmenstudie Windenergie Artenschutz A5.1 Anhang 5 Ergänzung der Rahmenstudie Windenergie zur Berücksichtigung des Arten- und Biotopschutzes (FÖA 2012) A6.1

Mehr

UVP GLOSSAR. für die SLOWAKEI Deutsche Übersetzung

UVP GLOSSAR. für die SLOWAKEI Deutsche Übersetzung UVP GLOSSAR für die SLOWAKEI Deutsche Übersetzung Das Glossar wird in einer deutschen und einer slowakischen Variante erstellt, da AT und SK Verhältnisse unterschiedlich sein können Das vorliegende Glossar

Mehr

Amtsblatt des Kreises Lippe und seiner Städte und Gemeinden Nr. 24 28. April 2015. Inhalt

Amtsblatt des Kreises Lippe und seiner Städte und Gemeinden Nr. 24 28. April 2015. Inhalt Kreisblatt Amtsblatt des Kreises Lippe und seiner Städte und Gemeinden Nr. 24 28. April 2015 Inhalt Alte Hansestadt Lemgo 171 Aufstellung des Sachlichen Teilflächennutzungsplanes Windkraft Öffentliche

Mehr

P. Schütz. Leitfaden Umsetzung des Arten- und Habitatschutzes bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen in NRW

P. Schütz. Leitfaden Umsetzung des Arten- und Habitatschutzes bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen in NRW P. Schütz Leitfaden Umsetzung des Arten- und Habitatschutzes bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen in NRW 03.09.2013 Dr. Ernst-Friedrich Kiel MKULNV, Referat III-4 (Biotop- und Artenschutz,

Mehr

Windenergie und Naturschutz

Windenergie und Naturschutz Windenergie und Naturschutz Mathias Reitberger Rechtsanwalt- Fachanwalt für Verwaltungsrecht Kanzlei Augsburg Bergiusstr. 15 86199 Augsburg Tel.: 08 21 / 90 630 0 Fax: 08 21 / 90 630 11 E- Mail: kanzlei@meidert-

Mehr

Umweltstandards und Anforderungen an Umweltprüfungen

Umweltstandards und Anforderungen an Umweltprüfungen Netzausbau: Umweltstandards und Anforderungen an Umweltprüfungen Dr. Wolfgang Peters Büro Herne Kirchhofstr. 2c 44623 Herne Büro Hannover Lister Damm 1 30163 Hannover Büro Berlin Streitstraße 11-13 13587

Mehr

Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen

Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen Christian Stenneken Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen Unter besonderer Beriicksichtigung Nordrhein-Westfalens PETER LANG Europàischer Verlag der Wissenschaften inhalt Teil I.: Einfiihrung 1

Mehr

Avifauna und Windenergieanlagen

Avifauna und Windenergieanlagen Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Avifauna und Windenergieanlagen Windenergieausbau und Umweltbelange in Einklang bringen Deutsch-französischer Erfahrungsaustausch, 26.09.2013

Mehr

Bekanntmachung der Stadt Bad Berleburg

Bekanntmachung der Stadt Bad Berleburg Bekanntmachung der Stadt Bad Berleburg über die öffentliche Auslegung des Entwurfs zur Änderung des Flächennutzungsplans Sachlicher Teilplan Windenergie in Bad Berleburg (Darstellung von Konzentrationszonen

Mehr

Strategien der Konfliktminderung bei der Nutzung der Windenergie in Waldgebieten. 20. Windenergietage Brandenburg Berlin, 26.10.

Strategien der Konfliktminderung bei der Nutzung der Windenergie in Waldgebieten. 20. Windenergietage Brandenburg Berlin, 26.10. Strategien der Konfliktminderung bei der Nutzung der Windenergie in Waldgebieten 20. Windenergietage Brandenburg Berlin, 26.10.2011 Dr. Wolfgang Peters Büro Herne Kirchhofstr. 2c 44623 Herne Büro Hannover

Mehr

Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Windenergie in der Gemeinde Ascheberg

Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Windenergie in der Gemeinde Ascheberg Herzlich Willkommen zur Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Windenergie in der Gemeinde Gliederung Vorstellung der Potenzialanalyse Grundsätze der Bauleitplanung Bürgerwindpark und Bauleitplanung

Mehr

Indikatorenbasierte Bewertung der Freiraumentwicklung

Indikatorenbasierte Bewertung der Freiraumentwicklung Indikatorenbasierte Bewertung der Freiraumentwicklung 1. Zielstellung Gliederung 2. Bestehende Ansätze zu Freiraumindikatoren 3. Gedanke und Vorschläge zur Weiterentwicklung Landschaft; Schutzgebiete Unzerschnittene

Mehr

Windenergie im Wald. Planung, Errichtung und Betrieb. Michael Scheckel, Projektentwicklung OSTWIND-Gruppe, Regensburg

Windenergie im Wald. Planung, Errichtung und Betrieb. Michael Scheckel, Projektentwicklung OSTWIND-Gruppe, Regensburg Windenergie im Wald Planung, Errichtung und Betrieb Michael Scheckel, Projektentwicklung OSTWIND-Gruppe, Regensburg Haus Düsse»Energielehrschau - Sondertag Windkraft 2013«Bad Sassendorf, 21. März 2013

Mehr

Nachhaltigkeitsforum Ländlicher Raum

Nachhaltigkeitsforum Ländlicher Raum Nachhaltigkeitsforum Ländlicher Raum Spannungsfeld: Ausbau Erneuerbare Energien- Natur- und Landschaftsschutz 12. Januar 2012 Gewehrhaus Schloss Weikersheim 1 Gliederung Erneuerbare Energien A: PV- Freiflächen

Mehr

Teilfortschreibung Flächennutzungsplan Windkraft

Teilfortschreibung Flächennutzungsplan Windkraft K M B Kerker, Müller + Braunbeck Freie Architekten Stadtplaner und beratende Ingenieure Architektur, Stadtplanung, Innenarchitektur, Vermessung, Landschaftsarchitektur, Tiefbauplanung, Straßenplanung Brenzstraße

Mehr

Artenschutzrelevante Aspekte bei Planung und Bau von Anlagen zur Windenergienutzung

Artenschutzrelevante Aspekte bei Planung und Bau von Anlagen zur Windenergienutzung Akzeptanz der regenerativen Energien Artenschutzrelevante Aspekte bei Planung und Bau von Anlagen zur Windenergienutzung Folie 1 1. EINLEITUNG Welche Auswirkungen haben Windkraftanlagen auf artenschutzfachlich

Mehr

1. Zielsetzung und fachlicher Hintergrund

1. Zielsetzung und fachlicher Hintergrund Bewertungshilfe Auerhuhn und Windenergie im Schwarzwald" Basis: Karten- und Planungsgrundlagen der FVA Stand: September 2013 1. Zielsetzung und fachlicher Hintergrund Diese Bewertungshilfe dient dazu,

Mehr

Hearing Windkraft und Landschaft Berggasthof-Hotel Höchsten / Illmensee 8. März 2012

Hearing Windkraft und Landschaft Berggasthof-Hotel Höchsten / Illmensee 8. März 2012 Hearing Windkraft und Landschaft Berggasthof-Hotel Höchsten / Illmensee 8. März 2012 Vortrag Landschaftsrelevanz von Windkraftanlagen Arbeitsgruppe Vorbereitung Hearing : Markus Müller und Manfred Gruber

Mehr

Windkraft im Visier Akzeptanz der Windenergie. Landesplanung und Windkraft. Dr. Natalie Scheck Referat: Landesentwicklungsplan, Landesplanung

Windkraft im Visier Akzeptanz der Windenergie. Landesplanung und Windkraft. Dr. Natalie Scheck Referat: Landesentwicklungsplan, Landesplanung Windkraft im Visier Akzeptanz der Windenergie Landesplanung und Windkraft N Dr. Natalie Scheck Referat: Landesentwicklungsplan, Landesplanung Landesplanung und Windkraft System der räumlichen Planung Raumordnungsgesetz

Mehr

Probleme bei der Kompensation von Windkraftanlagen aus der Sicht eines Projektierers. Bingen, 29. Juni 2015 Markus Pauly juwi Energieprojekte GmbH

Probleme bei der Kompensation von Windkraftanlagen aus der Sicht eines Projektierers. Bingen, 29. Juni 2015 Markus Pauly juwi Energieprojekte GmbH Probleme bei der Kompensation von Windkraftanlagen aus der Sicht eines Projektierers Bingen, 29. Juni 2015 Markus Pauly juwi Energieprojekte GmbH Probleme bei der Kompensation von Windkraftanlagen aus

Mehr

Stadt Porta Westfalica

Stadt Porta Westfalica Stadt Porta Westfalica Konzentrationszonen für Windenergieanlagen Erörterungstermin im Rahmen der 103. FNP-Änderung 07.01.2013 Sachgebiet Stadtplanung Dipl.-Ing. Björn Sassenberg Vorgeschichte Bereits

Mehr

Zonierungskonzept Naturpark Altmühltal

Zonierungskonzept Naturpark Altmühltal Zonierungskonzept Naturpark Altmühltal Bildautoren: links und rechts außen: Naturpark Altmühltal e.v., Mitte: Kühnau, 2012; Kartenausschnitte: HSWT, 2012) Bayerischer Windenergieerlass vom 20.12.2011 umfassende

Mehr

Biodiversität und Windkraft in Nordhessen

Biodiversität und Windkraft in Nordhessen Biodiversität und Windkraft in Nordhessen Biologische Vielfalt und Energiewende Aufgaben für die Zukunft Fachveranstaltung der HVNL und der Naturschutz - Akademie Hessen am 20.Februar 2015 in Wetzlar Dietrich

Mehr

Seminar Windkraftanlagen. Grundlagen des Natur- und Artenschutzrechtes. Dr. Dietrich Kratsch, RP Tübingen

Seminar Windkraftanlagen. Grundlagen des Natur- und Artenschutzrechtes. Dr. Dietrich Kratsch, RP Tübingen Seminar Windkraftanlagen Grundlagen des Natur- und Artenschutzrechtes Dr. Dietrich Kratsch, RP Tübingen dietrich.kratsch@rpt.bwl.de Windkraft und Naturschutzrecht Berührte Rechtsbereiche: Landschaftsplanung

Mehr

Anhang XIII: Gliederung und Checkliste einer Zusammenfassung der Angaben nach 11 UVPG

Anhang XIII: Gliederung und Checkliste einer Zusammenfassung der Angaben nach 11 UVPG Umwelt-Leitfaden des Eisenbahn-Bundesamtes Anhang XIII, 41 Anhang XIII: Gliederung und Checkliste einer Zusammenfassung der Angaben nach 11 UVPG Die nachfolgende Gliederung kann bei der Erstellung der

Mehr

Ausbau der erneuerbaren Energien in M-V: Ein Blick auf die Kompensation der damit verbundenen Eingriffe in Natur und Landschaft

Ausbau der erneuerbaren Energien in M-V: Ein Blick auf die Kompensation der damit verbundenen Eingriffe in Natur und Landschaft Ausbau der erneuerbaren Energien in M-V: Ein Blick auf die Kompensation der damit verbundenen Eingriffe in Natur und Landschaft Angelika Fuß & Jacqueline Sambale Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie

Mehr

Gemeinde Friedland z. Hd. Herrn Schäfer Bönneker Straße 2 37133 Friedland

Gemeinde Friedland z. Hd. Herrn Schäfer Bönneker Straße 2 37133 Friedland Gemeinde Friedland z. Hd. Herrn Schäfer Bönneker Straße 2 37133 Friedland Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland Landesverband Niedersachsen e.v. Kreisgruppe Göttingen Geiststraße 2 37073 Göttingen

Mehr

Entwurf Gliederung des Umweltberichts für den Offshore- Netzplan der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) in der Nordsee

Entwurf Gliederung des Umweltberichts für den Offshore- Netzplan der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) in der Nordsee Entwurf Gliederung des Umweltberichts für den Offshore- Netzplan der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) in der Nordsee 1 Kurzdarstellung des Inhalts und der wichtigsten Ziele des Offshore-Netzplans

Mehr

Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen in Oberfranken unter dem Aspekt des Landschaftsschutzes

Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen in Oberfranken unter dem Aspekt des Landschaftsschutzes Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen in Oberfranken unter dem Aspekt des Landschaftsschutzes Bereich (Behörde) Arial Regular 16pt Christiane Odewald Regionsbeauftragte Oberfranken-West Bad Blankenburg,

Mehr

MsB, MhB, Kormoran, Windkraft Wie kann die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der LUBW und den Fachverbänden aussehen?

MsB, MhB, Kormoran, Windkraft Wie kann die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der LUBW und den Fachverbänden aussehen? MsB, MhB, Kormoran, Windkraft Wie kann die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der LUBW und den Fachverbänden aussehen? Dr. Jürgen Marx, Sebastian Olschewski REFERAT 25 Artenschutz, Landschaftsplanung Die

Mehr

Umweltprüfungen. Das USchadG aus der Sicht der Planung: Wolfgang Peters Bosch & Partner GmbH, Berlin. bosch & partner

Umweltprüfungen. Das USchadG aus der Sicht der Planung: Wolfgang Peters Bosch & Partner GmbH, Berlin. bosch & partner Das USchadG aus der Sicht der Planung: Haftungsfreistellung f t durch Umweltprüfungen Wolfgang Peters Bosch & Partner GmbH, Berlin www.boschpartner.de Enthaftung nach Art. 2, Nr. 1 Umwelthaftungsrichtlinie

Mehr

Einsatz von Bodenfunktionskarten in der Bauleitplanung Berlins Dr. Andreas Faensen-Thiebes Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Einsatz von Bodenfunktionskarten in der Bauleitplanung Berlins Dr. Andreas Faensen-Thiebes Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin Einsatz von Bodenfunktionskarten in der Bauleitplanung Berlins Dr. Andreas Faensen-Thiebes Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin Was Sie im Folgenden erwartet:. Einleitung: Bodenbelange in der Bauleitplanung

Mehr

REGIONALPLAN SCHWARZWALD-BAAR-HEUBERG FORTSCHREIBUNGEN 2013 VORRANGGEBIETE FÜR STANDORTE REGIONALBEDEUTSAMER WINDKRAFTANLAGEN

REGIONALPLAN SCHWARZWALD-BAAR-HEUBERG FORTSCHREIBUNGEN 2013 VORRANGGEBIETE FÜR STANDORTE REGIONALBEDEUTSAMER WINDKRAFTANLAGEN REGIONALPLAN SCHWARZWALD-BAAR-HEUBERG FORTSCHREIBUNGEN 2013 VORRANGGEBIETE FÜR STANDORTE REGIONALBEDEUTSAMER WINDKRAFTANLAGEN - PLANSÄTZE, BEGRÜNDUNGEN UND KARTEN - Stand 15.03.2013, zur Einleitung des

Mehr

Windkraftanlagen im Wald trotz oder wegen neuer Artenschutz-Rechtsprechung zulässig?

Windkraftanlagen im Wald trotz oder wegen neuer Artenschutz-Rechtsprechung zulässig? 19. Windenergietage Forum 1 - Neue Flächen für die Windenergie / 04.11.2010 Windkraftanlagen im Wald trotz oder wegen neuer Artenschutz-Rechtsprechung zulässig? Dr. Michael Rolshoven Rechtsanwalt FA für

Mehr

Die Flächennutzungsplanänderung umfasst folgende Änderungsbereiche:

Die Flächennutzungsplanänderung umfasst folgende Änderungsbereiche: ZUSAMMENFASSENDE ERKLÄRUNG NACH 6 ABS. 5 BAUGB Seite 1 von 5 1 ALLGEMEINES Im Vorgriff auf zukünftige Entwicklungen wurde bereits im 2011 genehmigten Flächennutzungsplan westlich des Ortsteils Buggingen

Mehr

Perspektiven zum landschaftsschonenden Ausbau der Windenergie

Perspektiven zum landschaftsschonenden Ausbau der Windenergie Windpark in Sachsen-Anhalt Windpark Druiberg Perspektiven zum landschaftsschonenden Ausbau der Windenergie Innovationsforum Energielandschaft Münsterland 18. November 2015 Gut Havichhorst bei Münster EnergieDialog.NRW

Mehr

Energiewende bei uns oder woanders?

Energiewende bei uns oder woanders? NaturFreunde Stuttgart Mit den Ortsgruppen Botnang, Feuerbach, Stuttgart Nord, Weilimdorf-Gerlingen Regionalverband Stuttgart Pro und Contra Windkraft im Tauschwald: Energiewende bei uns oder woanders?

Mehr

Alt- und Totholzkonzept (AuT-Konzept)

Alt- und Totholzkonzept (AuT-Konzept) Alt- und Totholzkonzept (AuT-Konzept) Naturschutzrechtlicher Rahmen Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Abteilung Waldwirtschaft und Naturschutz Mustervortrag für die Multiplikatoren 2009 Übersicht

Mehr

NABU, KNU, BUND OG Euskirchen, EGE, AK Fledermausschutz Stellungnahme zu Windkraftanlagen im Wald Januar 2012

NABU, KNU, BUND OG Euskirchen, EGE, AK Fledermausschutz Stellungnahme zu Windkraftanlagen im Wald Januar 2012 NABU, KNU, BUND OG Euskirchen, EGE, AK Fledermausschutz Stellungnahme zu Windkraftanlagen im Wald Januar 2012 Der Ausstieg aus der Atomenergie in Deutschland führt auch im Kreis Euskirchen zu rasanten

Mehr

Definition und Abgrenzung des Biodiversitätsschadens

Definition und Abgrenzung des Biodiversitätsschadens Fachtagung Schöner Schaden! Biodiversitätsschäden in der Umwelthaftungsrichtlinie Definition und Abgrenzung des Biodiversitätsschadens Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und

Mehr

Gemeinde Schlangen 14. Änderung FNP Konzentrationszonendarstellung für Windenergie

Gemeinde Schlangen 14. Änderung FNP Konzentrationszonendarstellung für Windenergie Gemeinde Schlangen 14. Änderung des Flächennutzungsplanes Darstellung Konzentrationszonen für Windenergie Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt 08.12.2015 Drees & Huesmann Planer Vennhofallee 97

Mehr

0.1 Tabellenverzeichnis... II. 1 Allgemeine methodische Vorgehensweise... 1

0.1 Tabellenverzeichnis... II. 1 Allgemeine methodische Vorgehensweise... 1 Anhang A Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmaßstäbe zur vertiefenden Prüfung der räumlich konkreten Einzelfestlegungen (Windenergiebereiche, Pumpspeicherkraftwerke) des Regionalplans Arnsberg, Sachlicher

Mehr

Betrifft: Windpark Untersiebenbrunn; Stellungnahme des BMLFUW gemäß 5 Abs. 4 UVP-G 2000 zu der übermittelten Umweltverträglichkeitserklärung

Betrifft: Windpark Untersiebenbrunn; Stellungnahme des BMLFUW gemäß 5 Abs. 4 UVP-G 2000 zu der übermittelten Umweltverträglichkeitserklärung A LLGEMEIN E U MWELT P O LIT IK Sektion V Referat Umweltbewertung A-1090 Wien, Spittelauer Lände 5 Telefon: (01) 31 304 Durchwahl: 3537 Datum: 26. Februar 2014 Telefax Nr.: (01) 31 304-3700 Zahl: 162-50/14

Mehr

Windenergie. Stand der Diskussion und

Windenergie. Stand der Diskussion und Windenergie aus Sicht des Naturschutzes Stand der Diskussion und Herausforderungen für den NABU Übersicht Energiewende Warum das Ganze? Wo wollen wir hin? Wo stehen wir? Warum Vorrang für Wind und Sonne?

Mehr

20. Internationaler Donaukongress 03.12.2011. www.planwerk-landschaft.de Georg Kestel, Landschaftsarchitekt Schiffmeisterweg 7, 94469 Deggendorf

20. Internationaler Donaukongress 03.12.2011. www.planwerk-landschaft.de Georg Kestel, Landschaftsarchitekt Schiffmeisterweg 7, 94469 Deggendorf Stand und Probleme der Untersuchungen zum Ausbau zwischen Straubing und Vilshofen Prognose der Auswirkungen auf den Grundwasserhaushalt: Modell und Realität Zur Bedeutung der Empfindlichkeit von Arten

Mehr

Auslegungsexemplar 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Bordelum Aufstellung der Arten umweltbezogener Informationen

Auslegungsexemplar 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Bordelum Aufstellung der Arten umweltbezogener Informationen Auslegungsexemplar 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Bordelum Aufstellung der Arten umweltbezogener Informationen Es liegen Informationen zu folgenden umweltrelevanten Aspekten nach 3

Mehr

An den Landkreis Göttingen Amt für Kreisentwicklung und Bauen Reinhäuser Landstraße 4 37083 Göttingen Musterstadt, Datum

An den Landkreis Göttingen Amt für Kreisentwicklung und Bauen Reinhäuser Landstraße 4 37083 Göttingen Musterstadt, Datum Musterstrasse 10 37083 Göttingen Musterstadt, Datum Stellungnahme zum Entwurf Regionales Raumordnungsprogramm 2014 für den als Bewohner des Landkreises Göttingen mache ich folgende Eingabe: Böden sollen

Mehr

Grundsätzlich begrüßen wir die Errichtung von WEA zur Erzeugung umweltfreundlicher Energie.

Grundsätzlich begrüßen wir die Errichtung von WEA zur Erzeugung umweltfreundlicher Energie. NABU Weil der Stadt - Stuttgarter Str. 8-71263 Weil der Stadt Verband Region Stuttgart Kronenstraße 25 Naturschutzbund Deutschland e.v. Gruppe Weil der Stadt 70174 Stuttgart Alan Knight Weil der Stadt,

Mehr

Ökologische Baubegleitung am Beispiel der NEL Norddeutschen Erdgasleitung Dipl.-Ing. Andreas Warming

Ökologische Baubegleitung am Beispiel der NEL Norddeutschen Erdgasleitung Dipl.-Ing. Andreas Warming Methodik der Umweltbaubegleitung - NNA Seminar 03. April 2014 Ökologische Baubegleitung am Beispiel der NEL Norddeutschen Erdgasleitung Dipl.-Ing. Andreas Warming Grontmij GmbH Friedrich-Mißler-Straße

Mehr

TOP 2 Vorstellung der planungsrechtlichen Situation

TOP 2 Vorstellung der planungsrechtlichen Situation TOP 2 Vorstellung der planungsrechtlichen Situation 1. Bund Atomausstieg und Energiewende Atomausstiegsgesetz im Jahre 2002 Atomunfall von Fukushima im März 2011 Änderung des Atomgesetzes im Juni 2011:

Mehr

M E R K B L A T T. Unterlagen für einen Bauantrag / Antrag nach dem BImSchG entspr. Bauvorlagen VO / 9. BImSchV. Windpark / Windkraftanlage

M E R K B L A T T. Unterlagen für einen Bauantrag / Antrag nach dem BImSchG entspr. Bauvorlagen VO / 9. BImSchV. Windpark / Windkraftanlage M E R K B L A T T Unterlagen für einen Bauantrag / Antrag nach dem BImSchG entspr. Bauvorlagen VO / 9. BImSchV Windpark / Windkraftanlage Für den Bauantrag / BImSchG-Antrag sind die nachfolgend aufgeführten

Mehr

BNetzA-BfN-Expertenworkshop Ökologisches Trassenmanagement

BNetzA-BfN-Expertenworkshop Ökologisches Trassenmanagement Eine Zukunftsaufgabe in guten Händen BNetzA-BfN-Expertenworkshop Ökologisches Trassenmanagement Dr. Alfred Herberg Bundesamt für Naturschutz Fachbereichsleiter Schutz, Entwicklung und nachhaltige Nutzung

Mehr

Windenergieerlass & Leitfaden Windkraft im Wald in NRW

Windenergieerlass & Leitfaden Windkraft im Wald in NRW Windenergieerlass & Leitfaden Windkraft im Wald in NRW Maßgebliche NRW-spezifische Empfehlungen: Windenergie-Erlass, 11.07.2011 Leitfaden Rahmenbedingungen für Energieanlagen auf Waldflächen, 2012 Potentialstudie,

Mehr

Windenergie-Projekt. Kleine Höhe. Wuppertaler Stadtwerke

Windenergie-Projekt. Kleine Höhe. Wuppertaler Stadtwerke Windenergie-Projekt Kleine Höhe Wuppertaler Stadtwerke Energiepolitik Grundsatz: Ziele: Die Politik (EU, D, Länder) fordert und fördert den Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energiequellen Klima durch weniger

Mehr

Regierungspräsidium Darmstadt Aktuelle Genehmigungspraxis von Windenergieanlagen vor dem Hintergrund des 35 BauGB

Regierungspräsidium Darmstadt Aktuelle Genehmigungspraxis von Windenergieanlagen vor dem Hintergrund des 35 BauGB Aktuelle Genehmigungspraxis von Windenergieanlagen vor dem Hintergrund des 35 BauGB Abt. IV/F Dez. 43.1 Sabine Vogel-Wiedler 1 Genehmigungserfordernis Windkraftanlagen sind ab einer Gesamthöhe von mehr

Mehr

des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7150 09. 07. 2015 Antrag der Abg. Paul Nemeth u. a. CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Fachliche

Mehr

Regionale Freiräume Sören Schöbel TU München Fachgebiet für Landschaftsarchitektur regionaler Freiräume LAREG

Regionale Freiräume Sören Schöbel TU München Fachgebiet für Landschaftsarchitektur regionaler Freiräume LAREG REGIONALE FREIRÄUME Praxisforum Windenergie Regierung von Oberbayern 23.04.2013, München Regionale Freiräume Sören Schöbel TU München Fachgebiet für Landschaftsarchitektur regionaler Freiräume Veröffentlichungen.

Mehr

Beschreibende Darstellung

Beschreibende Darstellung 1. Änderung des Regionalen Raumordnungsprogramms 2010 für den Landkreis Emsland (Sachlicher Teilabschnitt Energie) Anmerkung für nachfolgenden Text: Fett gedruckt: Ziel der Raumordnung im Sinne von 3 Nr.

Mehr

TOP 3.2. Konverterstandorte und Anbindungsalternativen. The world s leading sustainability consultancy

TOP 3.2. Konverterstandorte und Anbindungsalternativen. The world s leading sustainability consultancy TOP 3.2 Konverterstandorte und Anbindungsalternativen 1 Technische Einführung 2 Technische Einführung 3 Technische Einführung 4 Technische Einführung 5 Technische Einführung 6 Findung Standortbereiche

Mehr

Bewirtschaftung von FFH-Wiesen in Baden-Württemberg. im Rahmen von Natura 2000

Bewirtschaftung von FFH-Wiesen in Baden-Württemberg. im Rahmen von Natura 2000 Bewirtschaftung von FFH-Wiesen in Baden-Württemberg im Rahmen von Natura 2000 Natura 2000 - was ist das? Europaweites Netz von Schutzgebieten Schutz von bestimmten Lebensräumen und Arten und damit Schutz

Mehr

Windpark Wiesenhardt. Bürgerinformationsveranstaltung - 2. September 2014

Windpark Wiesenhardt. Bürgerinformationsveranstaltung - 2. September 2014 Bürgerinformationsveranstaltung - 2. September 2014 Inhalt Vorstellung des Vorhabenträgers juwi Energieprojekte Referenzen in NRW Wind im Wald Windpark Wiesenhardt Standortvorteile Historie der Planung

Mehr

Dr. jur. Lutz Bergner Rechtsanwalt Reichensächser Str. 19 37269 Eschwege

Dr. jur. Lutz Bergner Rechtsanwalt Reichensächser Str. 19 37269 Eschwege Raumordnungsverfahren Raumordnungsverfahren Dient dazu, raumbedeutsame Planungen und Vorhaben auf ihre Übereinstimmung mit den Zielen und Grundsätzen der Raumordnung und Landesplanung zu prüfen Soll Investor

Mehr

Kein Windrad im Hallertal!

Kein Windrad im Hallertal! Kein Windrad im Hallertal! Die Energiewende in Deutschland ist beschlossen. Atomkraftwerke werden in den nächsten 8 Jahren stillgelegt, die Erneuerbaren Energien sind auf dem Vormarsch und das ist gut

Mehr

Überschrift Unterüberschrift. Umsetzung der EU-Richtlinien "Natura 2000" in Sachsen-Anhalt

Überschrift Unterüberschrift. Umsetzung der EU-Richtlinien Natura 2000 in Sachsen-Anhalt Natura NATURA 2000 Die Nationalrechtliche neue Verordnung Sicherung Umsetzung der EU-Richtlinien "Natura 2000" in Sachsen-Anhalt Einführung NATURA 2000 Natura Nationalrechtliche 2000 Sicherung FFH-Gebiet

Mehr

Vergleich verschiedener Visualisierungsinstrumente zur online Landschaftsbildbewertung

Vergleich verschiedener Visualisierungsinstrumente zur online Landschaftsbildbewertung Vergleich verschiedener Visualisierungsinstrumente zur online Landschaftsbildbewertung Verfasser: Roman Hirzel Betreuerin: Dr. Ulrike Wissen Hayek Externe Betreuerin: Prof. Dr. Margit Mönnecke Hochschule

Mehr

Status Quo zum Ausbau von Windenergieanlagen auf Waldstandorten und Planungsinstrumente in Deutschland

Status Quo zum Ausbau von Windenergieanlagen auf Waldstandorten und Planungsinstrumente in Deutschland Status Quo zum Ausbau von Windenergieanlagen auf Waldstandorten und Planungsinstrumente in Deutschland Dr., Bosch & Partner GmbH Länderübergreifende Fachtagung Naturschutzfachliche Aspekte bei der Errichtung

Mehr

Öffentliche Informationsveranstaltung

Öffentliche Informationsveranstaltung Öffentliche Informationsveranstaltung Interkommunaler sachlicher Teilflächennutzungsplan Windkraft der beteiligten Städte und Gemeinden im Landkreis Fürstenfeldbruck 02.10.2012 Gliederung 1. Derzeitige

Mehr

- 2 - gungen von Kulturdenkmalen von besonderer Bedeutung kommen könnte.

- 2 - gungen von Kulturdenkmalen von besonderer Bedeutung kommen könnte. Umgang mit den eingegangenen Stellungnahmen (Abwägungsvorschlag) aus der frühzeitigen Beteiligung vom 15.10.2012 bis zum 29.10.2012 zum sachlichen Teilflächennutzungsplan Windenergie Eigenbetrieb Stadtentwässerung

Mehr

19.12.2012. Kreishaus Siegburg. Gemeinde Hellenthal

19.12.2012. Kreishaus Siegburg. Gemeinde Hellenthal Informationsveranstaltung Windenergie für Städte und Gemeinden des Rhein-Siegkreises 19.12.2012 Kreishaus Siegburg Ausweisung von Vorranggebieten für Windkraftanlagen aus Sicht einer Kommune Gemeinde Hellenthal

Mehr

Referat zum Thema. Wie können Gefährdungspotenziale für Vögel und Fledermäuse im Rahmen der regionalen Raumordnungsplanung berücksichtigt werden?

Referat zum Thema. Wie können Gefährdungspotenziale für Vögel und Fledermäuse im Rahmen der regionalen Raumordnungsplanung berücksichtigt werden? Referat zum Thema Wie können Gefährdungspotenziale für Vögel und Fledermäuse im Rahmen der regionalen Raumordnungsplanung berücksichtigt werden? Vorgetragen von Dieter Gründonner Landschaftsplaner und

Mehr