Einladung. Dental Curriculum

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einladung. Dental Curriculum"

Transkript

1 Einladung Dental Curriculum

2 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 19. März bis 19. November 2016 in der Pluradent Niederlassung Kassel und in der Praxis Dr. Andreas Koch in Witzenhausen Veranstaltungen Workshop Endodontie Faszination Implantologie Teil 1 Dentale Betriebswirtschaft Faszination Implantologie Teil 2

3 Fit für die Praxis In der Assistenzzeit wird der Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Zukunft gelegt. Fachliche Weiterbildung und der sichere Umgang mit modernen Behandlungsmethoden sollten dabei ebenso in Ihrem Fokus stehen wie die essentiellen Fragen zur Existenzgründung. Renommierte Zahnärzte mit Schwerpunkten in Implantologie, Endodontie und Chirurgie geben Ihnen tiefe Einblicke in ihren Praxis- alltag sowie wertvolle Behandlungstipps. Experten für zahnärztliche Gründungen stehen Ihnen Rede und Antwort. Kleine Teilnehmergruppen fördern den kollegialen Austausch. Für Qualität und Abwechslung ist gesorgt. Profitieren Sie von den wertvollen Tipps der Experten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch Ihr Pluradent Team!

4 Workshop Endodontie Veranstaltungstermin: Samstag, 19. März 2016 von Uhr Teilnahmegebühr: 35, pro Person (zzgl. MwSt.) Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Ort: Pluradent Niederlassung Kassel 7 Fortbildungspunkte Bewertung gemäß Empfehlung BZÄK/DGZMK Uhr Gemeinsames Frühstück Uhr Theoretischer Teil Diagnostik, Behandlungsplanung Zugangspräparationen, anatomische Besonderheiten Längenbestimmung mit der elektronischen Messtechnik Reziproke Aufbereitung mit RECIPROC Spülmanagement, Spülprotokoll, schallaktivierte Spülung mit EDDY Obturationstechniken Praktischer Teil Feinpräparation der Zugangskavität mit VDW.ULTRA (nur bei Bedarf) Elektrische Längenbestimmung am Endo-Trainingsmodel Castillo Aufbereitung mit RECIPROC Obturation mit GUTTAFUSION for RECIPROC Uhr Gemeinsames Mittagessen Uhr Fortsetzung Uhr Kaffeepause Uhr Fortsetzung Referenten: PD Dr. med. dent. David Sonntag, Carsten Franzel

5 Faszination Implantologie Teil 1 Veranstaltungstermin: Samstag, 21.Mai 2016 von Uhr Teilnahmegebühr: 35, pro Person (zzgl. MwSt.) Teilnehmerzahl: max. 18 Personen Ort: Pluradent Niederlassung Kassel 8 Fortbildungspunkte Bewertung gemäß Empfehlung BZÄK/DGZMK Uhr Gemeinsames Frühstück Uhr Grundlagen in der Implantologie Fallauswahl/Patientenauswahl Grundlagen Anatomie und Forensik/ Internistische Grundlagen/Röntgenund Bohrschablone Materialkunde (Implantate) Fallpräsentation mit Behandlungsablauf Chirurgische Risiken und Erfahrungswerte Uhr Gemeinsames Mittagessen Uhr Welches Entwicklungspotential steckt in der Implantologie? Präsentation der Übungen Uhr Kaffeepause Uhr Chirurgie: Hands-on-Training am Kunststoffkiefer und Tierpräparat (Step by Step) Referenten: Dr. Andreas Koch, Birgit Friedrich

6 Dentale Betriebswirtschaft Veranstaltungstermin: Samstag, 3. September 2016 von Uhr Teilnahmegebühr: 35, pro Person (zzgl. MwSt.) Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Ort: Pluradent Niederlassung Kassel 6 Fortbildungspunkte Bewertung gemäß Empfehlung BZÄK/DGZMK Uhr Gemeinsames Frühstück Uhr Wie erkenne ich Standorte für eine wirtschaftlich erfolgreiche Praxisübernahme oder Praxisneugründung? Standortanalyse, Benchmarks und Rahmendaten Praxiskonzepte anhand von Beispielen Welche Konzepte eignen sich für meinen Praxisstandort? Die Konzepte in Vorbereitung auf den Businessplan Referent: Manuel Reese Uhr isident - die leistungsstarke Praxissoftware PRO X LOG - So geht Material- und Hygieneverwaltung heute Referent: Olcay Sivri Uhr Erfolgreiches Recruiting wie finde ich die passenden Mitarbeiter? Langfristige Mitarbeiterbindung wie kann ich mein Team dauerhaft motivieren? Typische Stolpersteine bei Übernahme und Neugründung wie kann ich diese vermeiden? Referentin: Gudrun Mentel

7 Uhr Gemeinsames Mittagessen Uhr Praxisorganisation Welche Potenziale gibt es und wie kann ich sie nutzen? Referentin: Marit Wienzek Uhr Investitionsgrößen Umsatzplanung für Existenz gründer Profitabilitätsberechnung der Leistungserbringer einer Zahnarztpraxis Referent: Carsten Ilse Uhr Kaffeepause Uhr Controlling Welche Möglichkeiten habe ich den Erfolg meiner Praxis zu messen und zu beeinflussen? Referentin: Silke Varnhorn Uhr Erfahrungsberichte der Weg in die Selbstständigkeit Referent: Dr. Michael Stein

8 Faszination Implantologie Teil 2 mit Live-OP Veranstaltungstermin: Samstag, 19. November 2016 von Uhr Teilnahmegebühr: 35, pro Person (zzgl. MwSt.) Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Ort: Praxis Dr. Andreas Koch in Witzenhausen 8 Fortbildungspunkte Bewertung gemäß Empfehlung BZÄK/DGZMK Uhr Erläuterung einer Chirurgiekassette und einer Implantatkassette 1. Live-OP 2. Live-OP Erläuterung Augmentation und Nahttechniken Augmentative Verfahren am Tierpräparat-Hands-on-Kurs Referenten: Dr. Andreas Koch und Team, Birgit Friedrich

9 Ihre Referenten Carsten Ilse Inhaber FKL Consulting zertifizierter Ärzte- und Zahnärzteberater (IFU/ISM) Tätigkeitsschwerpunkte Existenzgründungsberatung, Finanzierungslösungen, Absicherung und Vorsorge Dr. Andreas Koch seit 2010 ITI-Member seit 1/2009 niedergelassen in Witzenhausen 10/ /2008 Assistenzzeit Schwäbisch Gmünd 1/ /2006 Assistenzzeit Witzenhausen 10/ /2005 Studium Zahnmedizin Universität Würzburg TSP Implantologie 2010 Patenzahnarzt Implantologie DGOI 2010 Birgit Friedrich Straumann Gudrun Mentel prodent consult Consultant für Personalentwicklung mehrjährige Erfahrungen als Führungskraft in KMU- Unternehmen Beratung von Zahnärzten/Zahnärztinnen und Teams zu allen Aspekten der Mitarbeiter- und Teamführung

10 Olcay Sivri prodent systems GmbH & Co. KG Softwarespezialist Praxis Manager (IHK geprüft) PD Dr. med dent. David Sonntag 2001 Promotion 2001 Ernennung zum Oberarzt, Abteilung für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie, Philipps-Universität seit 2005 Spezialist für Endodontie (DGZ) seit 2007 Spezialist für Endodontie (DGEndo) Wahl zum Vorstandsmitglied AGET in der DGZ seit 2009 Oberarzt in der Poliklinik für Zahnerhaltungskunde, Parodontologie und Endodontologie der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf seit 2010 Geschäftsführender Leiter des Masterstudiengangs Endodontologie der Düsseldorf Dental Academy GmbH an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf seit 2012 Auf Endodontie limitierte Tätigkeit in Privatpraxis, Düsseldorf Carsten Franzel VDW

11 Dr. Michael Stein Manuel Reese Silke Varnhorn Marit Wienzek, Consultant Zahnarzt Gemeinschaftspraxis mit Dr. Sabine Stein Curriculum Implantologie (DGI) Curriculum Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ) Tätigkeitsschwerpunkt Ästhetische Zahnheilkunde Regionalverkaufsleiter Pluradent AG & Co KG Handelsfachwirt (IHK) Dentalfachberater langjährige Erfahrung im Außendienst Diplom-Ökonomin Steuerberaterin bei fischer.porada+partner Steuerberatungsgesellschaft mbb prodent consult Spezialistin für Abrechnung und Praxismanagement Ausbildung zur ZAH Zusatzqualifikation als ZMF/ZMV langjährige Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis und als Consultant

12 Pluradent AG & Co KG Richard-Roosen-Straße 10 D Kassel Tel / Fax 05 61/

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015 Zwei Veranstaltungsorte: Hannover und Kassel Dental Curriculum Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hannover und Kassel vom 24. Januar bis 14. November 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental

Mehr

Einladung. Dental Curriculum

Einladung. Dental Curriculum Einladung Dental Curriculum Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 05. März bis 19. November 2016 in der Pluradent Niederlassung Hannover und in der MKG-Praxis Dr. Dr. Kim Redecker & Partner

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 08. Februar bis 12. Juli 2014

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 08. Februar bis 12. Juli 2014 Dental Curriculum Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 08. Februar bis 12. Juli 2014 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 08. Februar bis 12. Juli 2014 in der Pluradent

Mehr

Einladung. Dental Curriculum. in Hannover

Einladung. Dental Curriculum. in Hannover Einladung Dental Curriculum in Hannover Dental Curriculum von Samstag, den 25. Februar 2017 bis Samstag, den 11. November 2017 in der Pluradent Niederlassung Hannover, Karl-Wiechert-Allee 66, D-30625 Hannover

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015 Dental Curriculum Einladung zur Veranstaltungsreihe in Bremen, Hamburg und Rostock/Warnemünde vom 07. Februar bis 29. Mai 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 07. Februar bis 29.

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung kostenfreie Teilnahme Fit für die Existenzgründung Einladung zur Seminarreihe 2015/2016 in München Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 28. April 2015 bis 23. Februar 2016

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 09. August 2013 bis 18. Januar 2014

Dental Curriculum. Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 09. August 2013 bis 18. Januar 2014 Dental Curriculum Einladung zum Pluradent Dental Curriculum in Hamburg vom 09. August 2013 bis 18. Januar 2014 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 09. August 2013 bis 18. Januar 2014

Mehr

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT.

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. FIX per FAX, FON oder Mail anmelden. Ich melde mich verbindlich für folgende EndoFIT Veranstaltung, jeweils von 14:00 bis 19:30 Uhr, an: 10. Februar 2016

Mehr

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT.

Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. Vorsprung durch Wissen. Fortbildung mit EndoFIT. 2 EndoFIT EndoFIT. Fortbildung, Inspiration, Training Der Stellenwert und die Anzahl von endodontischen Behandlungen wachsen seit Jahren enorm. Ein Grund

Mehr

F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G

F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G TERMINE: 21.05 / 22.05 11.06 / 12.06 16.07 / 17.07 IN FRANKFURT NETWORKING ERFOLGE WORKSHOPS VERLEIH // SIE SIND INTERNATIONALER ZAHNARZT?

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung kostenfreie Teilnahme Fit für die Existenzgründung Einladung zur Seminarreihe 2015/2016 in der In Kooperation mit: Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 21. April 2015 bis

Mehr

Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3. Kurzbiographie...4 Gliederung...6 Materialliste...6

Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3. Kurzbiographie...4 Gliederung...6 Materialliste...6 1/2008 Prof. Dr. Peter Eickholz... 2 Regenerative Therapie an Zahn 14 und 24... 2 Kurzbiographie...2 Gliederung...3 Materialliste...3 Dr. Detlef Hildebrand... 4 Insertion von zwei enossalen Implantaten

Mehr

F I T4 C L I N I C MODUL III

F I T4 C L I N I C MODUL III F I T4 C L I N I C MODUL III (PRÄPARATIONEN) SA. 23.01.2016 SO. 24.01.2016 FRANKFURT NETWORKING ERFOLGE W ORKSHOPS VERLEIH // SIE STUDIEREN ZAHNMEDIZIN UND SIND AKTUELL IN DER VORKLINIK? // IHR FACHLICHER

Mehr

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Hamburg, Bremen und Kiel vom 04. September bis 20. November 2015

Dental Curriculum. Einladung zur Veranstaltungsreihe in Hamburg, Bremen und Kiel vom 04. September bis 20. November 2015 Dental Curriculum Einladung zur Veranstaltungsreihe in Hamburg, Bremen und Kiel vom 04. September bis 20. November 2015 Herzlich willkommen zum Pluradent Dental Curriculum vom 04. September bis 20. November

Mehr

F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN)

F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) SA. 02.04.2016 SO. 03.04.2016 VIERNHEIM / WIESLOCH NETWORKING ERFOLGE WORKSHOPS VERLEIH // SIE STUDIEREN

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 KURSBESCHREIBUNG 2 AUGMENTATIVE VERFAHREN DER HART UND WEICHGEWEBE KURS AM HUMANPRÄPARAT Durch die

Mehr

Implantologie von Praktikern für Praktiker Erfahrung aus über 20.000 gesetzten Implantaten

Implantologie von Praktikern für Praktiker Erfahrung aus über 20.000 gesetzten Implantaten Implantologie von Praktikern für Praktiker Erfahrung aus über 20.000 gesetzten Implantaten DGOI-Workshop mit Hands-On am Zimmer Institute Dr. Georg Bayer und Dr. Frank Kistler 14. / 15. November 2014 Winterthur

Mehr

botiss academy Leipzig

botiss academy Leipzig dental bone & tissue regeneration botiss biomaterials botiss academy Leipzig Weichgewebemanagement Aufbaukurs in 4 Modulen Adrian Kasaj / Univ. Mainz Olaf Daum / Leimen Fabian Hirsch / Zeuthen Rasmus Sperber

Mehr

2. Tokuyama Symposium Berlin. Excellence in Aesthetics State of the Art

2. Tokuyama Symposium Berlin. Excellence in Aesthetics State of the Art Excellence in Aesthetics State of the Art Das Symposium Nationale und internationale Top-Referenten geben einen Einblick in den - State of the Art - ästhetischer Zahnrestaurationen mit Komposit. Im Rahmen

Mehr

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 4 Materialliste... 4. Kurzbiographie... 5 Gliederung... 6 Materialliste... 6. Kurzbiographie...

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 4 Materialliste... 4. Kurzbiographie... 5 Gliederung... 6 Materialliste... 6. Kurzbiographie... 3/2008 Dr. Matthias Mayer M.Sc.D. (Autor)... 2 Augmentative Techniken zur Verbesserung der Hartgewebssituation vor Implantatinserierung in den Oberkiefer... 2 Kurzbiographie... 2 Gliederung... 4 Materialliste...

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT ORT Institut für Forensische Medizin

Mehr

Curriculum Parodontologie

Curriculum Parodontologie LZK Fortbildung Curriculum Curriculum Parodontologie Mai 2012 bis Juni 2013 Mit Live-OP-Kurs! Fortbildungspunkte: 122 LZK Institut Bildung und Wissenschaft Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz Vorwort

Mehr

Tradition und Fortschritt Symposium zur Verabschiedung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Düker

Tradition und Fortschritt Symposium zur Verabschiedung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Düker 2006 Tradition und Fortschritt Symposium zur Verabschiedung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Düker 8. April 2006 Freiburg UNIVERSITÄTS FREIBURG KLINIKUM Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichts- Chirurgie

Mehr

PD Dr. Stefan Fickl Dr. Kai Fischer

PD Dr. Stefan Fickl Dr. Kai Fischer PD Dr. Stefan Fickl Dr. Kai Fischer Workshop mit Hands-On Parodontologie und Implantologie ein parodontologisches Therapiekonzept 2. 3. Oktober 2014 (bei Zürich), Schweiz Herzlich Willkommen im Zimmer

Mehr

PD Dr. Jan-Frederik Güth ZA Stephan Rebele

PD Dr. Jan-Frederik Güth ZA Stephan Rebele PD Dr. Jan-Frederik Güth ZA Stephan Rebele Workshop mit Hands-On Moderne implantat-prothetische Rehabilitationen Vorhersagbare, innovative Behandlungskonzepte für die funktionelle Zone 12. 13. Juni 2015

Mehr

Der Erfolgskurs der Implantologie

Der Erfolgskurs der Implantologie »Fortschritt beginnt mit Innovation«Der Erfolgskurs der Implantologie Drs. Kniha und Gahlert »Erfolg durch Erfolgskurse«Eine Frage der Philosophie. Was macht eine Praxis überdurchschnittlich erfolgreich?

Mehr

Fit für die Existenzgründung

Fit für die Existenzgründung Kostenfreie Teilnahme! Einladung Fit für die Existenzgründung Herzlich willkommen zur Seminarreihe Fit für die Existenzgründung vom 10. Mai 2016 bis 04. April 2017 in der Pluradent Niederlassung Nürnberg

Mehr

Dentale Fortbildung mit bredent medical

Dentale Fortbildung mit bredent medical Dentale Fortbildung mit bredent medical B erufliche Weiterbildung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Zahnärzte und Implantologen. bredent, ein Unternehmen mit über 30-jähriger Erfahrung in der Entwicklung

Mehr

partnerschaft zum erfolg Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten Drei Gewinner: Sie, Ihre Patienten und Wir.

partnerschaft zum erfolg Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten Drei Gewinner: Sie, Ihre Patienten und Wir. Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten Implantologie und Parodontologie Ästhetische Zahnheilkunde partnerschaft zum erfolg Drei Gewinner: Sie, Ihre Patienten und Wir. sie, liebe kollegen, wissen,

Mehr

Fortbildung. 21. Januar 2015, 15.00-18.45 Uhr Hannover, Courtyard Marriott am Maschsee PROPHYLAXE WISSEN WEITERBILDUNG

Fortbildung. 21. Januar 2015, 15.00-18.45 Uhr Hannover, Courtyard Marriott am Maschsee PROPHYLAXE WISSEN WEITERBILDUNG PROPHYLAXE WISSEN WEITERBILDUNG Fortbildung 21. Januar 2015, 15.00-18.45 Uhr Hannover, Courtyard Marriott am Maschsee Die perfekte Fortsetzung Ihrer Prophylaxe Willkommen! Liebes Praxisteam, wir freuen

Mehr

Curriculum Parodontologie

Curriculum Parodontologie LZK Fortbildung Curriculum Curriculum Parodontologie Februar 2014 bis März 2015 NEU & separat buchbar für das Praxisteam: SEMINAR Der PARO-Patient Fortbildungspunkte: 124 LZK Institut Bildung und Wissenschaft

Mehr

Kurzbiographie... 2. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5 Materialliste... 5. Kurzbiographie... 6 Gliederung... 7 Materialliste...

Kurzbiographie... 2. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5 Materialliste... 5. Kurzbiographie... 6 Gliederung... 7 Materialliste... 2/2009 Dr. Gerhard Iglhaut (Autor)... 2 Augmentation regio 16 mit SonicWeld Rx System... 2 Kurzbiographie... 2 Dr. med. dent. Erwin Marggraf (Autor)... 4 Die Anwendung von autogenem PRGF in der plastischen

Mehr

F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) SA SO VIERNHEIM / WIESLOCH

F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) SA SO VIERNHEIM / WIESLOCH F I T4 C L I N I C M O D U L I / I I / I I I (PROVISORIEN/ Z A H N T E C H N I K / PRÄPARATIONEN) SA. 02.04.2016 SO. 03.04.2016 VIERNHEIM / WIESLOCH // SIE STUDIEREN ZAHNMEDIZIN UND SIND AKTUELL IN DER

Mehr

Fortbildungen Dr. med. dent. Ralph List (Seite 1/5)

Fortbildungen Dr. med. dent. Ralph List (Seite 1/5) Fortbildungen Dr. med. dent. Ralph List (Seite 1/5) 28.10.2015 Die Sinusbodenaugmentation DGOI Nürnberg 17.10.2015 Frontzahnästhetik mit NobelActive und Weichgewebemanagement Nobel Biocare 04.06.2014 Shorts

Mehr

Curriculum Vitae. 08/1989-06/1992 Besuch des Abendgymnasiums, Wuppertal Abschluss: Allgemeine Hochschulreife

Curriculum Vitae. 08/1989-06/1992 Besuch des Abendgymnasiums, Wuppertal Abschluss: Allgemeine Hochschulreife Curriculum Vitae Name Geburtsdatum Familienstand Dr. med. dent. Ingo Brockmann, Master of Science Parodontologie Zertifizierter Umweltzahnmediziner 08. Juli 1965 in Gevelsberg verheiratet, 2 Kinder Ausbildung

Mehr

PROPHYLAXE WISSEN WEITERBILDUNG. Fortbildung. 11. Februar 2015, 15.00-18.45 Uhr Stuttgart, Theaterhaus. Die perfekte Fortsetzung Ihrer Prophylaxe

PROPHYLAXE WISSEN WEITERBILDUNG. Fortbildung. 11. Februar 2015, 15.00-18.45 Uhr Stuttgart, Theaterhaus. Die perfekte Fortsetzung Ihrer Prophylaxe PROPHYLAXE WISSEN WEITERBILDUNG Fortbildung 11. Februar 2015, 15.00-18.45 Uhr Stuttgart, Theaterhaus Die perfekte Fortsetzung Ihrer Prophylaxe Willkommen! Liebes Praxisteam, wir freuen uns, dass Sie heute

Mehr

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat Innovative Präzision Made in Germany 3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat 25. bis 27. September 2015 in Budapest 25. bis 27. September 2015 in Budapest Mit dem vorliegenden Programm möchte ich Sie

Mehr

1. BEGO IMPLANTOLOGIETAG BERLIN. Freitag, 17. Juni 2016, Berlin. Miteinander zum Erfolg. Gemäß Leitsätzen der BZÄK/DGZMK. 6 Punkte

1. BEGO IMPLANTOLOGIETAG BERLIN. Freitag, 17. Juni 2016, Berlin. Miteinander zum Erfolg. Gemäß Leitsätzen der BZÄK/DGZMK. 6 Punkte 1. BEGO IMPLANTOLOGIETAG BERLIN Freitag, 17. Juni 2016, 6 Punkte Gemäß Leitsätzen der BZÄK/DGZMK Miteinander zum Erfolg Walter Esinger Geschäftsführer BEGO Implant Systems GmbH & Co. KG Sehr geehrte Damen

Mehr

Fortbildungen. Zahnarzt Dr. Bianca Olpp

Fortbildungen. Zahnarzt Dr. Bianca Olpp Fortbildungen Zahnarzt Dr. Bianca Olpp Fortbildungen in 2012 Januar Ästhetik Plastisch-Ästhetische Parodontalchirurgie (Curriculum Ästhetische Zahnheilkunde) Januar Integration der Lachgassedierung in

Mehr

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca Next level Step I Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 22. bis 25. August 2013 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar Praxismarketing Next level Step I 22. bis 25.

Mehr

Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken.

Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken. Wer an der Küste bleibt, kann keinen neuen Ozean entdecken. (Magellan, 1480-1521) Einladung Entdecken Sie die Möglichkeiten der Digitalen Volumentomographie (DVT) bei unserem exklusiven DVT-Symposium»science

Mehr

IMPLANTATPROTHETIK FÜR ZAHNÄRZTE UND ZAHNTECHNIKER DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE

IMPLANTATPROTHETIK FÜR ZAHNÄRZTE UND ZAHNTECHNIKER DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE Curr icu lum IMPLANTATPROTHETIK FÜR ZAHNÄRZTE UND ZAHNTECHNIKER DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE Sehr geehr te Da men und Her ren Vielen Dank für Ihr Interesse an der DGZI-geprüften Fortbildungsreihe für

Mehr

Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung der BLZK GmbH München

Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung der BLZK GmbH München Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung der BLZK GmbH Kursnummer 66139 Behandlung von Risikopatienten Theorie und praktische Übungen Dr. Dr. J. Handschel, Dr. Dr. R. Depprich, Dr.

Mehr

Einladung & Agenda 1

Einladung & Agenda 1 Einladung & Agenda 1 GfK Dental Marketing Tag 2016 Einladung Der GfK Dental Marketing Tag wird dieses Jahr am 26. und 27. April 2016 in Nürnberg stattfinden. Am Tag der Veranstaltung behandeln verschiedene

Mehr

50Jahre. study clubs. Studiengruppe der zahnärztlichen. effektivste. Aus der Praxis - für die Praxis

50Jahre. study clubs. Studiengruppe der zahnärztlichen. effektivste. Aus der Praxis - für die Praxis Die günstigste Ihre persönliche und effektivste Studiengruppe Art der zahnärztlichen StudiengruppenFortbildung study clubs 2013 Immer mein Fall: Falldiskussionen und Behandlungen am eigenen Patienten Aus

Mehr

ORALE MEDIZIN. Kraniofaziale Orthopädie (CMD) 2. Auflage. Curriculum. Curriculum

ORALE MEDIZIN. Kraniofaziale Orthopädie (CMD) 2. Auflage. Curriculum. Curriculum Curriculum Kraniofaziale Orthopädie (CMD) Eröffnen Sie Ihren Patienten neue Heilungschancen. Von Praktikern für Praktiker. Insgesamt 90 Fortbildungspunkte Curriculum ORALE MEDIZIN Auftakt: 04.07.2014 Grundlagen

Mehr

Entspanntes Lernen mit Meerwert

Entspanntes Lernen mit Meerwert Entspanntes Lernen mit Meerwert Interaktive Workshops 13. 14. Mai 2016 SYLT, Dorfhotel 8 Punkte Workshop-Programm 13. Mai 2016 14:00-18:00 Uhr Aktuelles zu BEMA und GOZ 2016 Dipl. Kffr. Ursula Duncker,

Mehr

SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN

SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN D I G I T A L E V O L U M E N T O M O G R A F I E SPEZIALKURS ZAHNÄRZTE KIEFERORTHOPÄDEN ORALCHIRURGEN MKG-CHIRURGEN Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege, die diagnostischen Möglichkeiten der digitalen

Mehr

3. 4. Juni 2016 Berlin. Ärztliche Fortbildung. Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung. Organe checken, Erfahrungen diskutieren

3. 4. Juni 2016 Berlin. Ärztliche Fortbildung. Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung. Organe checken, Erfahrungen diskutieren 3. 4. Juni 2016 Berlin Ärztliche Fortbildung Antikoagulation eine multidisziplinäre Herausforderung Organe checken, Erfahrungen diskutieren Grußwort Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

Mehr

LEBENSLÄUFE DER REFERENTEN ÜBERSICHT Seite 1

LEBENSLÄUFE DER REFERENTEN ÜBERSICHT Seite 1 LEBENSLÄUFE DER REFERENTEN ÜBERSICHT Seite 1 Albers, Dr. Bernhard/Norderstedt Jahrgang 1962 Studium der Zahnheilkunde in Göttingen und Hamburg 1981 1987 Examen 1987 Promotion 1991 drei Jahre Assistenzzahnarzt

Mehr

fünf Veranstaltungstagen

fünf Veranstaltungstagen Herzlich Willkommen Es müssten doch mal Vorträge angeboten werden, in dem von A-Z wirklich alles angesprochen wird. Was benötige ich alles, was kostet es und womit fange ich an. Authentisch und ehrlich,

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2012 / 2013 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis

Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis Status und Trends der Prophylaxebehandlung in Deutschland Einladung zur Veranstaltungsreihe Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient

Mehr

Pluradent Existenzgründertag. Starten statt warten

Pluradent Existenzgründertag. Starten statt warten Pluradent Existenzgründertag Starten statt warten Einladung zum Pluradent Existenzgründertag am 29. Mai 2015 in Hamburg In Kooperation mit: Herzlich willkommen zum Pluradent Existenzgründertag Starten

Mehr

Implantologie für Einsteiger

Implantologie für Einsteiger Implantologie für Einsteiger Implantologie für Einsteiger Your first implant Einsteigerkurse Implantologie 1- bis 2-tägige Kurse TEILNEHMERZAHL Zahnärzte ohne oder mit geringer Implantationserfahrung bis

Mehr

3. FACHTAG IMPLANTOLOGIE. 14. Oktober 2017 I Anatomisches Institut Bonn

3. FACHTAG IMPLANTOLOGIE. 14. Oktober 2017 I Anatomisches Institut Bonn 3. FACHTAG IMPLANTOLOGIE 14. Oktober 2017 I Anatomisches Institut Bonn 3. Fachtag Implantologie im Anatomischen Institut der Universität Bonn Zum dritten Mal können die Teilnehmer aus erster Hand erfahren,

Mehr

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5. Kurzbiographie... 6 Kurzbiographie... 8 Gliederung...

Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3. Kurzbiographie... 4 Gliederung... 5. Kurzbiographie... 6 Kurzbiographie... 8 Gliederung... 1/2009 Dr. Nikolaos Kopsahilis (Autor)... 2 Veneerpräparation bei starken keilförmigen Defekten... 2 Kurzbiographie... 2 Gliederung... 3 Materialliste... 3 Priv. - Doz. Dr. med. dent. Alexander Hassel

Mehr

» I ch vertraue medentis medical,

» I ch vertraue medentis medical, Das faire Premium- Implantat. P» I ch vertraue medentis medical, denn ICX-templant ist die Zukunft der Implantologie erschwinglich & hochwertig! «59 je IC X-I mpla ntat Alle Läng en, alle D urch mess *zzgl.

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 HAMBURG STUTTGART FRANKFURT MÜNCHEN NÜRNBERG LEIPZIG

CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 HAMBURG STUTTGART FRANKFURT MÜNCHEN NÜRNBERG LEIPZIG CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 MIT UNS SIND SIE BESSER AUFGESTELLT. CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 HAMBURG STUTTGART FRANKFURT MÜNCHEN NÜRNBERG LEIPZIG WAS SIE ERWARTET: CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 Sehr geehrte

Mehr

ORALCHIRUGIE M O D U L I HEIDELBERG: SA., HAMBURG: SA.,

ORALCHIRUGIE M O D U L I HEIDELBERG: SA., HAMBURG: SA., ORALCHIRUGIE M O D U L I HEIDELBERG: SA., 23.07.2016 HAMBURG: SA., 30.07.2016 // ZAHNMEDIZINSTUDENT ODER ASSISTENZZAHNARZT? // IHR FACHLICHER GEWINN: Sie studieren Zahnmedizin oder sind Assistenzzahnarzt

Mehr

CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 HAMBURG STUTTGART FRANKFURT MÜNCHEN NÜRNBERG LEIPZIG

CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 HAMBURG STUTTGART FRANKFURT MÜNCHEN NÜRNBERG LEIPZIG CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 MIT UNS SIND SIE BESSER AUFGESTELLT. CAMLOG COMPETENCE TOUR 15/16 HAMBURG STUTTGART FRANKFURT MÜNCHEN NÜRNBERG LEIPZIG Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, Erfolg hat viele

Mehr

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik 2. 5.10.2014 sponsored by Budapest 2. 5. Oktober 2014 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr

Mehr

14. 16.01.2016 PROGRAMM. Veranstalter Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) www.forum-wirbelsaeulenchirurgie.de

14. 16.01.2016 PROGRAMM. Veranstalter Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) www.forum-wirbelsaeulenchirurgie.de 14. 16.01.2016 Veranstalter Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) PROGRAMM www.forum-wirbelsaeulenchirurgie.de Grußwort der Tagungsleitung Liebe Kolleginnen und Kollegen, es ist uns eine große Ehre Sie

Mehr

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik 26. 29.3.2015 sponsored by Budapest 26. 29. März 2015 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr

Mehr

champions-implants.com Kursprogramm 1. Halbjahr 2013 Implantologie Marketing Laser Zahntechnik

champions-implants.com Kursprogramm 1. Halbjahr 2013 Implantologie Marketing Laser Zahntechnik champions-implants.com Kursprogramm 1. Halbjahr 2013 Implantologie Marketing Laser Zahntechnik Kursprogramm und Veranstaltungsübersicht 1. Halbjahr 2013 Bitte buchen Sie Ihr Hotel selbst. Wir empfehlen

Mehr

Fundamente der erfolgreichen Praxis

Fundamente der erfolgreichen Praxis Fundamente der erfolgreichen Praxis Einladung zum Seminar Fundamente der erfolgreichen Praxis Gut ist nicht gut genug! vom 01. bis 04. September 2011 in Warnemünde. Herzlich willkommen zum Seminar Fundamente

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

3. FACHTAG IMPLANTOLOGIE. 4. November 2017 I Universität Jena

3. FACHTAG IMPLANTOLOGIE. 4. November 2017 I Universität Jena 3. FACHTAG IMPLANTOLOGIE 4. November 2017 I Universität Jena 3. Fachtag Implantologie Thüringen in der Anatomie der Universität Jena Eine Fortbildung an der größten Universität Thüringens und dann noch

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2010 / 2011 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

WORLD-CLASS IS IN SESSION. YOUR SEAT IS WAITING. IMPLANTOLOGIE FÜR DIE EXPERTEN VON MORGEN GET THE RIGHT FEELING

WORLD-CLASS IS IN SESSION. YOUR SEAT IS WAITING. IMPLANTOLOGIE FÜR DIE EXPERTEN VON MORGEN GET THE RIGHT FEELING WORLD-CLASS IS IN SESSION. YOUR SEAT IS WAITING. IMPLANTOLOGIE FÜR DIE EXPERTEN VON MORGEN GET THE RIGHT FEELING Wien, 12. 13. Dezember 2014 VORWORT: Liebe Kolleginnen und Kollegen, BIOMET 3i hat bereits

Mehr

Plurastart 2016: Mein Weg, meine Praxis.

Plurastart 2016: Mein Weg, meine Praxis. Erlebnistage in Kramsach/ Österreich und in Walsrode Einladung Plurastart 2016: Mein Weg, meine Praxis. In Kooperation mit: Herzlich willkommen zu Plurastart 2016: Mein Weg, meine Praxis. Erlebnistage

Mehr

Zahnärztliche Fortbildung in Hessen

Zahnärztliche Fortbildung in Hessen Fortbildungsakademie Zahnmedizin Hessen GmbH Zahnärztliche Fortbildung in Hessen Kursankündigungen Januar bis April 2016 www.fazh.de Fortbildungsakademie Zahnmedizin Hessen GmbH Eine Gesellschaft der Landeszahnärztekammer

Mehr

Bayreuther strukturierte Fortbildung - Implantologie 2006 -

Bayreuther strukturierte Fortbildung - Implantologie 2006 - Bayreuther strukturierte Fortbildung - mplantologie 2006 - Arbeitskreis für orale mplantologie Oberfranken www.aoi-o.de Fortbildungsveranstaltungen: 1 - Mittwoch - 24.05.2006 - Bayreuth 2 - Mittwoch -

Mehr

Weiterbildungsmanagement

Weiterbildungsmanagement Premiumseminar Weiterbildungsmanagement Systematische betriebliche Weiterbildung von der Bedarfsermittlung bis zur Erfolgskontrolle Datum: 19 21 November 2009 Veranstaltungsort: Günzburg Betriebliche Weiterbildung

Mehr

Panta rhei Alles im Fluss?

Panta rhei Alles im Fluss? Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Städtisches Klinikum Akademisches Lehrkrankenhaus der TU Dresden Marcolini-Praxisklinik Dresden Praxis für Hand- und Plastische Chirurgie 8.Dresdner Handkurs 2013 Panta

Mehr

KURS AM HUMANPRÄPARAT FÜR MKG-CHIRURGEN: Zugangswege und Basistechniken 18. 20.03.2016. sponsored by

KURS AM HUMANPRÄPARAT FÜR MKG-CHIRURGEN: Zugangswege und Basistechniken 18. 20.03.2016. sponsored by KURS AM HUMANPRÄPARAT FÜR MKG-CHIRURGEN: Zugangswege und Basistechniken 18. 20.03.2016 sponsored by Budapest 18. 20. März 2016 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, entspanntes Arbeiten

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 www.h-a.ch/praxisdialog Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 14. März 2013 Einstein Congress, St. Gallen ERP-Systeme erfolgreich evaluieren

Mehr

Wegweiser für Weiterbildungsausweis SSO in Allgemeiner Zahnmedizin

Wegweiser für Weiterbildungsausweis SSO in Allgemeiner Zahnmedizin Wegweiser für Weiterbildungsausweis SSO in Allgemeiner Zahnmedizin Stand: Oktober 2012 SSO-Anerkennung für Allgemeinpraktiker Der Weiterbildungsausweis SSO in Allgemeiner Zahnmedizin anerkennt eine kompetente

Mehr

Handchirurgisches Symposium

Handchirurgisches Symposium Programm Handchirurgisches Symposium der AIOD Deutschland Offene Fragen in der Handchirurgie 29. November 2014, Saarbrücken Vorwort Liebe Kolleginnen und Kollegen, während bei vielen Verletzungen und degenerativen

Mehr

Straumann Truck erstmals in Greifswald Veranstaltung der Zahnmediziner informiert über moderne Implantate

Straumann Truck erstmals in Greifswald Veranstaltung der Zahnmediziner informiert über moderne Implantate MEDIENINFORMATION Greifswald, 20. November 2016 Straumann Truck erstmals in Greifswald Veranstaltung der Zahnmediziner informiert über moderne Implantate Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Klinik

Mehr

10. FACHTAG IMPLANTOLOGIE

10. FACHTAG IMPLANTOLOGIE Jahre 10. FACHTAG IMPLANTOLOGIE 23. September 2017 I Universität zu Lübeck Jahre 10. an der Universität zu Lübeck am 23. September 2017 Hätten Sie vor 10 Jahren gedacht, dass mit dem in Lübeck eine Institution

Mehr

Kurs- und Seminarübersicht

Kurs- und Seminarübersicht Kurs- und Seminarübersicht LOSER & CO öfter mal was Gutes... LOSER & & CO CO GMBH VERTRIEB. VON DENTALPRODUKTEN BENZSTRASSE 1c 1c, D-51381 D - LEVERKUSEN TELEFON: 0 21 0 2171/70 66 7070, FAX: 0 2171/ 71/70

Mehr

HUMANPRÄPARATE KURS. Simply Smarter Academy. BUDAPEST Semmelweis Universitätsmedizin. Klinische Anatomie und orale Implantologie

HUMANPRÄPARATE KURS. Simply Smarter Academy. BUDAPEST Semmelweis Universitätsmedizin. Klinische Anatomie und orale Implantologie Simply Smarter Academy Our Support All Around Europe HUMANPRÄPARATE KURS Klinische Anatomie und orale Implantologie BUDAPEST Semmelweis Universitätsmedizin Samstag 01.10.2016 Sonntag 02.10.2016 Einführung

Mehr

Genießen, ohne sich Sorgen um die Zähne zu machen!

Genießen, ohne sich Sorgen um die Zähne zu machen! Genießen, ohne sich Sorgen um die Zähne zu machen! Feste Zähne an einem Tag! Feste Zähne steigern die Lebensqualität! Fehlen die eigenen Zähne, kann mit Zahnimplantaten eine Alternative geboten werden.

Mehr

Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis

Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis Kursprogramm Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis Workshop mit praktischen Übungen 25. 27. Januar 2015 Anatomisches Institut Wien 25. Januar 2015 Theorie Umstellung

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 2 2012 Dr. Wolfram Bücking w.buecking@t-online.de Film 1 Glasfasergerüsttechnik in der abnehmbaren Prothetik Kurzbiographie Jahrgang 1946 1967 1972 Studium der Zahnmedizin an

Mehr

implantatprothetik DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE

implantatprothetik DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE Curr icu lum plus implantatprothetik Für Zahnärzte und Zahntechniker DGZI-GEPRÜFTE FORTBILDUNGSREIHE Sehr geehr te Da men und Her ren Das neue Curriculum Implantatprothetik - plus ist die neue Fortbildungsreihe

Mehr

Der agile Projektleiter von morgen. Vom Techniker zum Künstler

Der agile Projektleiter von morgen. Vom Techniker zum Künstler Der agile Projektleiter von morgen Vom Techniker zum Künstler Der agile Projektleiter von morgen "Die Top-Projektleiter von morgen machen nicht einfach Projekte, sie erzeugen Werte" (Mary Gerush, Forrester

Mehr

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 27. bis 30. September 2012 auf der Insel Mallorca

Next level Step I. Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 27. bis 30. September 2012 auf der Insel Mallorca Next level Step I Einladung zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 27. bis 30. September 2012 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar Praxismarketing Next level Step I vom 27.

Mehr

Konservative/Minimalinvasive

Konservative/Minimalinvasive Konservative/Minimalinvasive Therapie der Harnund Stuhlinkontinenz EINLADUNG WISSEN- SCHAFTLICHE VERANSTALTUNG FÜR NIEDER- GELASSENE FACHÄRZTE TERMIN: 02. APRIL 2014 17:00 UHR Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

Start frei für die eigene Zahnarztpraxis

Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Mallorca, 19. 21. September 2008 Beratung & Service Start frei für die eigene Zahnarztpraxis Mallorca, 19. 21. September 2008 Beratung & Service 2 Unser Rezept

Mehr

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD

NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD NACHHALTIGKEITSMANAGER FOOD Kompaktseminar für Entscheider und Nachhaltigkeitsverantwortliche aus Industrie und Handel, 19. 21. April 2016, Bahlsen GmbH & Co. KG in Hannover Das etablierte Kompaktseminar

Mehr

Aus der Praxis für die Praxis. Immer mein Fall: Falldiskussionen und Behandlungen am eigenen Patienten effektiv und effizient

Aus der Praxis für die Praxis. Immer mein Fall: Falldiskussionen und Behandlungen am eigenen Patienten effektiv und effizient Ihre persönliche Studiengruppe ST UDY CL UBS 2014 Aus der Praxis für die Praxis Immer mein Fall: Falldiskussionen und Behandlungen am eigenen Patienten effektiv und effizient Editorial Einmalig und nur

Mehr

Prof. Dr. Giovanni Zucchelli (Autor)... 2 Rezessionsdeckung mit koronalem Verschiebelappen... 2. Kurzbiographie...2 Materialliste...

Prof. Dr. Giovanni Zucchelli (Autor)... 2 Rezessionsdeckung mit koronalem Verschiebelappen... 2. Kurzbiographie...2 Materialliste... 4/2009 Inhalt Prof. Dr. Giovanni Zucchelli ()... 2 Rezessionsdeckung mit koronalem Verschiebelappen... 2 Kurzbiographie...2 Materialliste...3 Dr. med. dent. Robert Nölken ()... 4 Implantation mit Facilitate

Mehr

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP SIMPLY DOING MORE 3 Bausteine für Ihren Erfolg Wer erfolgreich sein will, braucht erfolgreiche Partner. Denn nur gemeinsam kann man am Markt

Mehr

Zahnärztliche Fortbildung in Hessen

Zahnärztliche Fortbildung in Hessen Fortbildungsakademie Zahnmedizin Hessen GmbH Zahnärztliche Fortbildung in Hessen Kursankündigungen April bis September 2015 mit Röntgenaktualisierungskursen www.fazh.de Fortbildungsakademie Zahnmedizin

Mehr

3M ESPE MDI. Mini-Dental-Implantate. Espertise. Fortbildungsprogramm 2014. Minimalinvasive Prothesenstabilisierung

3M ESPE MDI. Mini-Dental-Implantate. Espertise. Fortbildungsprogramm 2014. Minimalinvasive Prothesenstabilisierung 3M ESPE MDI Mini-Dental-Implantate Espertise Fortbildungsprogramm 2014 Minimalinvasive Prothesenstabilisierung Patientenzufriedenheit, die begeistert Kleines Implantat großer Nutzen Mit einer von 3M ESPE

Mehr

Moderne!Konzepte!in!der!Implantologie!!

Moderne!Konzepte!in!der!Implantologie!! ModerneKonzepteinderImplantologie Mit Hands6on6Practice anhumanenkadaver6präparaten undlive6ops 11612Februar2016Wien,Österreich KursDirektor ProfChristosPerisanidis KursChairmen ProfEmekaNkenke ProfRudolfSeemann

Mehr

Dozenten des Kongressprogramms für Zahnärzte/innen

Dozenten des Kongressprogramms für Zahnärzte/innen Dozenten des Kongressprogramms für Zahnärzte/innen PD Dr. Kerstin Bitter Oberärztin der Abteilung für Zahnerhaltungskunde an der Charité Universitätsmedizin Berlin 1998 Approbation an der Ernst-Moritz-Arndt-

Mehr