Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive."

Transkript

1 Anmeldeformular Fit for soft Trainings Anmeldung auf: per an: per Telefon: +41 (0) (Bitte in Blockschrift) Vor- und Nachname Teilnehmer/-in: Name des Unternehmens: Strasse/Nr.: Telefon-Nr.: PLZ/Ort: Fax-Nr.: Kunden-Nr.: Berufsbezeichnung/Ausbildung: Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? Aktuelle Trainingsbroschüre Internet Verkaufs repräsentant Inserat Fachzeitschrift Empfehlung Ich melde mich für folgende Trainings an: Fit for soft 1 Fit for Soft 2 FIT FOR SOFT 3 datum datum datum Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihren Trainingswunsch aus Kapazitätsgründen nicht immer sofort erfüllen können. Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung mit allen wichtigen Informationen. Alcon Switzerland SA Suurstoffi Rotkreuz Telefax: +41 (0) Telefon: +41 (0) Novartis Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Trainingsprogramm 2015 Vision Care Datum unterschrift Des Teilnehmers a Novartis company

2 ACADEMY FOR EYECARE EXCELLENCE Liebe Kollegin, lieber Kollege In der Kontaktoptik erleben wir gerade eine rasante Entwicklung innovativer Materialien und Technologien. Zusätzlich bringt uns die Optometrie neue, effiziente Mess- und Untersuchungsmethoden. Das alles eröffnet uns neue Horizonte in der Kontakt linsenanpassung. Ob Augengesundheit, Beratungskompetenz oder Kontaktlinsenanpassung das umfassende Angebot der ACADEMY FOR EYECARE EXCELLENCE bietet Weiterbildung in zahlreichen Themengebieten. Coaches, die aktiv in der Kontaktlinsenanpassung tätig sind und einen umfangreichen Erfahrungsschatz mitbringen, begleiten Sie auf Ihrem Weg. Die richtige Kombination von Theorie und Praxis ist ein wichtiger Bestandteil unserer Trainings. In der ACADEMY FOR EYECARE EXCELLENCE wird neues Wissen unmittelbar angewandt und trainiert. Dadurch garantieren wir Ihnen den grösstmöglichen Lernerfolg und nebenbei einen abwechslungsreichen Kurs. Kompetente Beratung in den Bereichen Kontaktlinsen und Kontaktlinsenpflege Auf- und Absetzen von Kontaktlinsen sowie deren Pflege Basiswissen Kontaktlinsen, Modalitäten, Unterschiede zwischen den Systemen und deren Eigenschaften Einstieg in die Anpassung von weichen sphärischen und torischen Kontaktlinsen Optimale Auswahl von Kontaktlinsenmaterialien, Modalitäten und Pflegesystemen Korrektionsstrategien Einführung in die Spaltlampen-Biomikroskopie sowie Kontaktlinsen-Beurteilung auf dem Auge Fit for SOFT 1 4 Fit for SOFT 2 5 Wir gestalten unsere Trainings speziell unter Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten und Anforderungen des Schweizer Marktes und entwickeln diese laufend weiter. Kontinuierlich steigende Anmeldezahlen bestätigen uns dabei, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Herzlichen Dank für die Unterstützung und das Vertrauen! Die ACADEMY FOR EYECARE EXCELLENCE steht für Qualität, Innovation und Praxisrelevanz heute und morgen. Erfolgreiche Anpassung von multifokalen Kontaktlinsen Kompetente Nachkontrollen Erweiterter Einsatz des Spaltlampen-Mikroskops Klassifikation von Spaltlampenbefunden Fit for SOFT 3 6 Freundliche Grüsse Geschäftserfolg mit Kontaktlinsen Kommunikationsstrategie Barrieren abbauen und Chancen generieren smart selling 7 Daniel Roos BSc Optometrie (FH), EurOptom, SBAO Professional Affairs Manager, Alcon Switzerland TrainingsZentrum/ OrganisatorischeS 9 2 3

3 Fit for Soft 1 Einstieg in die Kontaktlinse EINSTEIGER 1-tägiges Training Fit FOr SOFt 2 FortgeschrittenE Anpassung weicher Kontaktlinsen 2-tägiges Training Das Training richtet sich an Kontaktlinsen-Einsteiger und alle, die sich dem Themengebiet verstärkt zuwenden möchten. Die Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse der Augenoptik verfügen. Das Training ist ideal für Teilnehmer mit fundierten Kenntnissen der Augenoptik. Erste praktische Erfahrungen aus der Kontaktlinsenoptik sollten bereits vorhanden sein. Folgetraining von Fit for Soft 1. 8 SBAO Credit Points Fit for Soft 1 ermöglicht einen fundierten Überblick über professionelle Arbeitsabläufe in der modernen Kontaktlinsenpraxis. Vermittelt wird wichtiges Basiswissen, um mehr Sicherheit in der Kundenansprache sowie eine kompetente Beratung zu gewährleisten. Das Training Fit for Soft 2 vermittelt eine zeitgemässe und professionelle Vorgehensweise der Kontaktlinsenanpassung. Alle Schritte im Verlauf einer Anpassung mit weichen Kontaktlinsen (sphärisch und torisch) werden theoretisch und praktisch erarbeitet. Trainingszeiten: Themen: Die Teilnehmer erhalten in diesem Training die erforderlichen Kenntnisse, ihre Kunden über moderne Kontaktlinsen und Pflegemittel beraten zu können und nehmen so in der Kontaktlinsenabteilung eine wichtige unterstützende Funktion ein. Das Konzept zeigt einen Weg der optimalen Kundenführung auf. Vom Erstkontakt mit der Kontaktlinse über die Einweisung in Handling und Hygiene weicher Kontaktlinsen. 9:00 bis 17:00 Uhr Professionelles Auf- und Absetzen von Kontaktlinsen Moderne weiche Kontaktlinsen Basiswissen Kontaktlinsenhygiene Bausteine moderner Pflegesysteme Die Kontaktlinsenabgabe Begeistern Sie Ihren Kunden für Kontaktlinsen! Kommunikationstraining für verschiedene Beratungssituationen Ihren Kostenanteil und organisatorische Details entnehmen Sie der Übersicht auf 8. Trainingszeiten: Themen am 1. Tag: Themen am 2. Tag: Nach Absolvierung von Fit for Soft 2 kennen die Trainingsteilnehmer die vollständigen Abläufe einer Kontaktlinsenanpassung. Sie sind in der Lage, erste sphärische und torische Weichlinsen-Anpassungen vorzunehmen. Vertiefende Kenntnisse in der Kontaktlinsen-Hygiene runden das Training ab. 1. und 2. Tag jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr Zeitgemässe Kontaktlinsen und ihre Eigenschaften Vorbereitung zur Anpassung, Datenerhebung und Gerätetechnik Grundzüge der Spaltlampen-Inspektion (Lider, Kornea, Bindehaut, Tränenfilm) Korrektionsstrategie und Auswahl der kundengerechten Kontaktlinse die Anpassung sphärischer und torischer Kontaktlinsen in Theorie und Praxis Gemeinsame Beurteilung und Optimierung von Kontaktlinsen im Workshop der Einsatz der LARS-Regel bei torischen Kontaktlinsen mehr Hintergrundwissen zu Pflegemitteln tipps zu Kundenbindungsmassnahmen in der Nachbetreuung Deutsch Deutsch Französisch Ihren Kostenanteil und organisatorische Details entnehmen Sie der Übersicht auf Deutsch Deutsch Französisch 4 5

4 FIT FOR SOFT 3 Kontaktlinsen-Profi ExperteN 1-tägiges Training SMART SELLING 100 Mehr Erfolg mit Kontaktlinsen Mitarbeiter 1-stündiges Training Das Training richtet sich an erfahrene Kontaktlinsenanpasser mit praktischen Kenntnissen in der Anpassung sphärischer und torischer Weichlinsen. Folgetraining von Fit for Soft 2. Für Mitarbeiter aller Ausbildungsstufen, die noch erfolgreicher mit Kontaktlinsen arbeiten möchten. Keine besonderen Vorkenntnisse nötig. 4 SBAO Credit Points Das Training Fit for Soft 3 vermittelt vertiefende Kenntnisse der Kontaktlinsenoptik, die als Grundlage für professionelle Entscheidungsprozesse dienen. Schwerpunkte sind die Kundenbetreuung im Verlauf der Nachversorgungen sowie die Abläufe, die zur optimierung von Kontaktlinsenversorgungen und damit zu wirklich zufriedenen Kontaktlinsenträgern führen. smart selling folgt einem bestechend einfachen, aber überzeugend wirksamen Leitsatz: Begeistern Sie Ihre Kunden und Ihre Kunden werden Sie begeistern. Trainingszeiten: Themen: Nach Abschluss des Trainings verfügen die Teilnehmer über vertieftes Wissen in der Kontaktlinsenoptik sowie in der Spaltlampentechnik. Sie sind in der Lage, Probleme zu erkennen und zu lösen. Des Weiteren verfügen die Teilnehmer über die Grundlagen der Presbyopiekorrektion und erlangen erste praktische Kenntnisse in der Anpassung multifokaler Kontaktlinsen. 9:00 bis 17:00 Uhr Zusammenfassung der Kernpunkte der Kontaktlinsenoptik Kundenwünsche und Erwartungen Presbyopiekorrektion und die Anpassung von Multifokallinsen die professionelle Anwendung der Spaltlampentechnik Wechselwirkungen Auge/Kontaktlinsen die strukturierte Inspektion des vorderen Augenabschnitts zur Vermeidung von Drop-outs Klassifizierung von Spaltlampenbefunden spezialfälle und professionelle Lösungsansätze Themen: Zusammen identifizieren wir Chancen und besprechen Techniken, die mit wenig Aufwand Ihren Kontaktlinsenumsatz erhöhen. Dabei steht die Kommunikation mit den Kunden im Fokus. Gemeinsame Zielsetzungen helfen die neuen Fähigkeiten umzusetzen. smart selling findet direkt bei Ihnen im Geschäft statt, dauert ungefähr eine Stunde und ist für Mitarbeiter aller Ausbildungsstufen geeignet. smart selling ist Teil des umfangreichen Alcon Business Support Angebots. Melden Sie sich bei Ihrem Aussendienst-Mitarbeiter für weitere Auskünfte. Wir unterstützen Sie gerne und suchen mit Ihnen zusammen Möglichkeiten, wie Sie dieses Potential ausschöpfen können überraschend einfach, überzeugend effektiv. smart selling ist für Alcon Kunden kostenlos Termine für smart selling können Sie direkt mit Ihrem zuständigen Alcon Aussendienst-Mitarbeiter vereinbaren. Ihren Kostenanteil und organisatorische Details entnehmen Sie der Übersicht auf Deutsch Deutsch Französisch 6 7

5 Fit for Soft 1 Einstieg in die Kontaktlinse FIT FOR SOFT 2 Anpassung weicher Kontaktlinsen FIT FOR SOFT 3 Kontaktlinsen-Profi SMART SELLING Mehr Erfolg mit Kontaktlinsen TRAININGSZENTRUM ROTKREUZ Trainingsräume Deutsch Deutsch Französisch Deutsch Deutsch Französisch Deutsch Deutsch Französisch nach Vereinbarung Unsere Trainingsräume bieten alles, was man für eine erfolgreiche Kontaktlinsenanpassung braucht. Neuste Untersuchungsgeräte genau so wie traditionelles Equipment finden sich in einem modernen Umfeld. Damit stellen wir sicher, dass Sie mit Ihren gewohnten Geräten arbeiten und gleichzeitig Erfahrung mit neusten Verfahren und Geräten sammeln können. So erreichen wir die grösstmögliche individuelle Praxisrelevanz für Sie. Die Theorieräume sind angenehm hell und bieten eine optimale Lernumgebung. Das Kontaktlinsen-Trainingszentrum in Rotkreuz befindet sich zudem im Herzen der Schweiz und ist somit von überall her bestens erreichbar, sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit dem Auto. Trainings- unterlagen: Pausengetränke Mittagessen: SBAO Credit Points: 8 4 Ihr Kostenanteil 240 CHF 460 CHF 260 CHF kostenlos für Alcon Kunden Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Kosten für Ihre individuelle An- und Abreise sind nicht enthalten. 8 9

6 OrgANiSAToriSChes Unsere Externen RefereNTen Anmeldung: Weitere Informationen zur ACADEmy For EYECARE EXCEllEncE und die Möglichkeit, sich online für die Trainings anzumelden, finden Sie auf unserer Internetseite unter Stornierungen: Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung mit allen notwendigen Informationen. Die Rechnung der Trainingsgebühren senden wir Ihnen mit separater Post nach dem Training zu. Direkte Anmeldung unter: Bitte teilen Sie uns Stornierungen rechtzeitig per Telefon oder per mit. Absagen sind bis zu zwei Wochen vor Trainingsbeginn möglich. Bei späteren Stornierungen berechnen wir 50 % der Trainingsgebühr. Bei fehlender Abmeldung wird der gesamte Trainingspreis fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Andreas Oberholzer, eidg. dipl. Augenoptiker SBAO Absolvent der höheren Fachschule für Augenoptik und Optometrie, Olten. Mitarbeiter beim Augencenter in Zürich Masterstudium Vision Science and Business an der HTW Aalen. Lorenz Geiser, BSc Optometrie (fh) 2002 Lehrabschluss, danach tätig als Augenoptiker in grindelwald, Ascona, Locarno und Bern. Seit 2013 Optometrist in der Augenarztpraxis PD Dr. med. von Rückmann Zürich schloss er den Bachelor of Science in Optometrie am Institut für Optometrie der Fachhochschule Nordwestschweiz (fhnw) in Olten erfolgreich ab. Alcon Switzerland SA ist berechtigt, ein Training aus wichtigem Grund insbesondere bei Erkrankung des Referen ten oder zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Die bereits gezahlten Gebühren werden in diesem Fall in voller Höhe erstattet. Weitergehende Ansprüche müssen wir leider ausschliessen. Ihr ANSprechpARTNer rund um die ACAdemY FOR EYECARE EXCelleNCE TM Marc Fankhauser, eidg. dipl. Augenoptiker SBAO 2002 technische Berufsmaturität in Bern, 2005 bis 2007 höhere Fachschule für Augenoptik und Optometrie in Olten, seit 2007 Angestellter als Kontaktlinsenspezialist beim Kontaktlin senstudio Bärtschi, Bern, Gunter-Schamberg-Preis 2007 (VDc) und SBao-Preis 2008 (Schweizerischer Berufsverband für Augenoptik und Optometrie). Valentina Sciacca, eidg. dipl. Augenoptikerin SBAO Berufsausbildung zur Augenoptikerin in Mailand von 1991 bis Berufsmatura in Rom im Jahr Optometriestudium in Mailand von 1997 bis Arbeit bei Salmoiraghi & Vigano in Italien als Optikerin und Kontaktlinsenspezialistin von 1995 bis Beförderung zur Filialleiterin mit Verantwortung für Personal ausbildung im Jahr Gleichwertigkeitsbescheinigung für eidgenössisches Diplom als Augenoptikerin BBT (Bern) im Jahr Angestellt bei Lindegger in Genf seit Daniel Roos BSc Optometrie (fh), EurOptom, SBAO Professional Affairs Manager Telefon: +41 (0) Silvana Dätwiler, BSc Optometrie (fh), EurOptom 2007 Lehrabschluss zur Augenoptikerin mit Berufsmaturität in Olten. Von 2009 bis 2012 Fachhochschulstudium zum Bachelor in Optometrie am Institut für Optometrie in Olten. Seit 2012 als Optometristin im Sehzentrum Zürich tätig

Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive.

Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Anmeldeformular für Fit for soft seminare Anmeldung auf: www.cibavisionacademy.ch oder per e-mail an: Anmeldung.seminare@ALCON.com Oder per Telefon: +41 (0) 41 763 77 83 (Bitte in Blockbuchstaben) Vor-

Mehr

Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Webinar-Termine 2. Halbjahr 2013. a Novartis company

Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Webinar-Termine 2. Halbjahr 2013. a Novartis company Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Webinar-Termine 2. Halbjahr 2013 a Novartis company Sichern Sie sich den Platz in der ersten Reihe... webinare Einsteiger Fortgeschrittene EXPERTEN Teilnehmer-Profil:

Mehr

Education with vision. Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Seminarprogramm 2011 Deutschland Österreich Schweiz

Education with vision. Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Seminarprogramm 2011 Deutschland Österreich Schweiz Education with vision Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Seminarprogramm 2011 Deutschland Österreich Schweiz 2 3 IHRE WÜNSCHE IHR SEMINAR Herzlich willkommen in der ACADEMY FOR EYECARE EXCELLENCE

Mehr

Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Seminarprogramm 2013 Vision Care. a Novartis company

Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Seminarprogramm 2013 Vision Care. a Novartis company Wissen ist die Grundlage. Erfolg die Perspektive. Seminarprogramm 2013 Vision Care a Novartis company Kontaktlinsen-Seminare im Wandel der Zeit... Herzlich willkommen in der ACADEMY FOR EYECARE EXCELLENCE

Mehr

Seminarprogramm. Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Preise

Seminarprogramm. Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Preise Seminarprogramm Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Termine, Anmeldung, Abmeldung, Informationen Seminartermine: Die aktuellen Seminartermine und Versanstaltungsorte

Mehr

brillenloses Sehen...

brillenloses Sehen... brillenloses Sehen... ...Kontaktlinsen sind ein Thema für sich und wir unterhalten uns gerne mit Ihnen darüber... Heute können mit Kontaktlinsen praktisch alle Arten von Fehlsichtigkeit korrigiert werden

Mehr

Mikronährstoff-Coach - Kompaktkurs Bis dato Ärzten und Apothekern vorbehalten Fortbildung gem. 63 GuKG

Mikronährstoff-Coach - Kompaktkurs Bis dato Ärzten und Apothekern vorbehalten Fortbildung gem. 63 GuKG Mikronährstoff-Coach - Kompaktkurs Bis dato Ärzten und Apothekern vorbehalten Fortbildung gem. 63 GuKG Kursleiterin: Lisa Ressi, MSc Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester Kompaktkurs: Wurde bis dato

Mehr

Optometrische Untersuchungen und. Beratungen rund um das Sehen. www.fhnw.ch/io. Optometrische Dienstleistungen

Optometrische Untersuchungen und. Beratungen rund um das Sehen. www.fhnw.ch/io. Optometrische Dienstleistungen Optometrische Dienstleistungen Auskünfte und Terminvereinbarung Michele Wiederkehr Sekretariat Montag bis Freitag von 8-12 Uhr T +41 62 957 22 60 info.io.technik@fhnw.ch Fachhochschule Nordwestschweiz

Mehr

Vertiefungsseminar. Das Potenzial von Strukturierten Produkten nutzen. Im Sälihof Olten Donnerstag, 8. Mai 2014

Vertiefungsseminar. Das Potenzial von Strukturierten Produkten nutzen. Im Sälihof Olten Donnerstag, 8. Mai 2014 Vertiefungsseminar Das Potenzial von Strukturierten Produkten nutzen Im Sälihof Olten Donnerstag, 8. Mai 2014 Anmeldefrist 14. April 2014 Vertiefungsseminar 2 Vertiefungsseminar Das Potenzial von Strukturierten

Mehr

28.9.-6.11.2015 NDOC: Seminar Meisterkurs Teil III (Vollzeit), Tel (05071)510265 Schwarmstedt

28.9.-6.11.2015 NDOC: Seminar Meisterkurs Teil III (Vollzeit), Tel (05071)510265 Schwarmstedt 28.9.-6.11.2015 NDOC: Seminar Meisterkurs Teil III (Vollzeit), Tel (05071)510265 Schwarmstedt 29.9.2015 A. Schweizer: Workshop IV Kommunikation für den Low-Vision-Augenoptiker, Tel (0 91 91) 72 10-0 Köln

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015 Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) In diesem Seminar wird an sechs regelmäßig aufeinander

Mehr

Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie

Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie Intensivkurs: Ganzheitlich medizinisch fundierte Phyto-Aromatherapie u.a. basierend auf den wissenschaftlichen Forschungen von Gary Young In der wunderschönen Hochsteiermark und somit im Herzen Österreichs

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung

FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Prüfungsrecht und Prüfungsverfahren an Hochschulen

Prüfungsrecht und Prüfungsverfahren an Hochschulen Prüfungsrecht und Prüfungsverfahren an Hochschulen Praxisseminar für Prüfende und Prüfungsverwaltung Freitag, 23. Januar 2015 (Siegburg/Bonn) Freitag, 26. Juni 2015 (Hannover) 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr 10:00

Mehr

Vertiefungsseminar. Vorsorgeberatung bei Selbstständig-Erwerbenden. Im Sälihof Olten Dienstag, 16. September 2014

Vertiefungsseminar. Vorsorgeberatung bei Selbstständig-Erwerbenden. Im Sälihof Olten Dienstag, 16. September 2014 Vertiefungsseminar Vorsorgeberatung bei Selbstständig-Erwerbenden Im Sälihof Olten Dienstag, 16. September 2014 Vertiefungsseminar Vorsorgeberatung bei Selbstständig-Erwerbenden Kurzbeschrieb Die Selbstständigerwerbenden

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design www.kiener-kosmetik.ch info@kiener-kosmetik.ch Tel: 032 322 58 71 Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung Ihr Kiener-Kosmetik Team Aus- und Weiterbildung für Nail-Design 2016 www.kiener-kosmetik.ch

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design

Aus- und Weiterbildung für Nail-Design www.kiener-kosmetik.ch info@kiener-kosmetik.ch Tel: 032 322 58 71 Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung Ihr Kiener-Kosmetik Team Aus- und Weiterbildung für Nail-Design 2013 www.kiener-kosmetik.ch

Mehr

INTENSIV- SEMINAR vom Konzept bis zur Nachbearbeitung

INTENSIV- SEMINAR vom Konzept bis zur Nachbearbeitung Messeteilnahme richtig planen Teilnahmeentscheidung richtig untermauern Unternehmen auf die Messebeteiligung vorbereiten Messeplanung bis in Detail durcharbeiten Aufbau des Messeauftritts begleiten Messe

Mehr

Hygiene und korrektes Verhalten im Reinraum

Hygiene und korrektes Verhalten im Reinraum Mo. 05. November 2012, Wattwil Zeit: Themen: 08.30 16.30 Uhr Ursachen und Auswirkungen der Kontamination Anforderungen an die Reinraumbekleidung Betriebshygiene GMP Entwicklung und praktische Aspekte Reinigungs-

Mehr

Ihrer Brille oder Ihren Kontaktlinsen sieht man nicht an, wie gut Sie damit sehen. Aber für Ihren Sehkomfort und Ihre Lebensqualität

Ihrer Brille oder Ihren Kontaktlinsen sieht man nicht an, wie gut Sie damit sehen. Aber für Ihren Sehkomfort und Ihre Lebensqualität optometrie BESSER SEHEN MIT SICHERHEIT der optometrist I H R E X P E R T E F Ü R G U T E S S E H E N Ihrer Brille oder Ihren Kontaktlinsen sieht man nicht an, wie gut Sie damit sehen. Aber für Ihren Sehkomfort

Mehr

Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer

Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer Executive Training am Centrum für soziale Investitionen und Innovationen Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer 03.-05. Mai 2013 Centrum für soziale Investitionen und Innovation Centre for Social Investment

Mehr

3. Fachtagung Finanzberatung

3. Fachtagung Finanzberatung 3. Fachtagung Finanzberatung Nachfolgeregelung KMU - Die Sicht der Entrepreneurs Im Sälihof Olten Dienstag, 11. März 2014 Anmeldefrist 10. Februar 2014 3. Fachtagung Finanzberatung Nachfolgeregelung KMU

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

Demenz und Lebensgestaltung Interprofessionell, innovativ und ethisch Denken und Handeln

Demenz und Lebensgestaltung Interprofessionell, innovativ und ethisch Denken und Handeln Berner Fachhochschule Kompetenzzentrum Gerontologie Stiftung Diakonissenhaus Bern Diploma of Advanced Studies Demenz und Lebensgestaltung Interprofessionell, innovativ und ethisch Denken und Handeln In

Mehr

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung Das Unternehmen aus der Sicht der Kunden bergreifen Kundenorientierung als Unternehmensphilosophie verstehen Zusammenhänge von Qualität, Zufriedenheit und Erfolg erkennen Die grundlegende Maßnahmen Kundenbindung

Mehr

Der agile Projektleiter von morgen. Vom Techniker zum Künstler

Der agile Projektleiter von morgen. Vom Techniker zum Künstler Der agile Projektleiter von morgen Vom Techniker zum Künstler Der agile Projektleiter von morgen "Die Top-Projektleiter von morgen machen nicht einfach Projekte, sie erzeugen Werte" (Mary Gerush, Forrester

Mehr

Arbeiten im Veränderungsdschungel

Arbeiten im Veränderungsdschungel Arbeiten im Veränderungsdschungel 23. und 24. März 2009 Bochum Trainerin: Britta von der Linden Beraterin und Trainerin der Spirit & Consulting GmbH, Bochum Zielgruppe: Führungskräfte, die mit Veränderungsprozessen

Mehr

Ihr Kompetenz-Programm für Führungskräfte

Ihr Kompetenz-Programm für Führungskräfte Ihr Kompetenz-Programm für Führungskräfte Weiterbildungsprogramm für Menschen mit Personalverantwortung aus unserer Region Carsten Bollmann Ziele des Kompetenz-Programms Der Arbeitsmarkt ist im Wandel.

Mehr

Weiterbildung für Praktikerinnen. und Praktiker. Postwerkstatt 2016 Reduzieren Sie den Arbeitsaufwand mit Ihrer täglichen Post!

Weiterbildung für Praktikerinnen. und Praktiker. Postwerkstatt 2016 Reduzieren Sie den Arbeitsaufwand mit Ihrer täglichen Post! Weiterbildung für Praktikerinnen und Praktiker Postwerkstatt 2016 Reduzieren Sie den Arbeitsaufwand mit Ihrer täglichen Post! Die Postwerkstatt-Seminare 2016 Die Postwerkstatt besteht aus den Seminaren

Mehr

Unsere Seminare im Überblick

Unsere Seminare im Überblick Jetzt anmelden bei Ihrem Gebietsverkaufsleiter, per beiliegendem Faxformular oder online unter www.hoyanet.de Unsere Seminare im Überblick Hoya Lens Deutschland GmbH Krefelder Straße 350 41066 Mönchengladbach

Mehr

Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung

Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung Reiss Profile Germany GmbH Ihr Ausbilder: Florian Janz Das Reiss Profile bildet wertneutral die Einzigartigkeit jedes Menschen auf der Basis der 16 Lebensmotive

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

ELVERFELDT COACHING. Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat

ELVERFELDT COACHING. Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat Kompaktausbildung Business Coaching Abschluss mit Zertifikat Zielsetzung/Nutzen: Ziel der Seminarreihe ist das Einnehmen einer systemisch orientierten Coaching Haltung, das Lernen von breit gefächerten

Mehr

Kompaktkurs MikronährstoffCoach Der etwas andere Lösungsansatz für Ihre Therapiebegleitung.

Kompaktkurs MikronährstoffCoach Der etwas andere Lösungsansatz für Ihre Therapiebegleitung. Kompaktkurs MikronährstoffCoach Der etwas andere Lösungsansatz für Ihre Therapiebegleitung. Mit dieser Ausbildung erleben Sie mit uns... Verantwortung Menschlichkeit Kooperation Andersartigkeit Kompaktheit

Mehr

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Dipl. Naturheilpraktikerin AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Sind Sie interessiert an der STEINHEILKUNDE und möchten mehr dazu erfahren? Nachfolgend finden Sie die unterschiedlichen Angebote für Ausbildungen in

Mehr

Fachtagung. Integrale Finanzierungsberatung DIENSTAG, 28. APRIL 2015 IN OLTEN IN PARTNERSCHAFT MIT

Fachtagung. Integrale Finanzierungsberatung DIENSTAG, 28. APRIL 2015 IN OLTEN IN PARTNERSCHAFT MIT Integrale Finanzierungsberatung DIENSTAG, 28. APRIL 2015 IN OLTEN IN PARTNERSCHAFT MIT Integrale Finanzierungsberatung KURZBESCHRIEB Im Rahmen von Finanzierungen spielen selbstverständlich die Finanzierungsstrategie,

Mehr

Prozessmanagement. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa.

Prozessmanagement. Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. Das Know-how. www.refa. Das Know-how. Prozessmanagement Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

Qualifizierungsseminar 2011

Qualifizierungsseminar 2011 Qualifizierung, Wartung und Kalibrierungsmanagement im GMP Umfeld Mi. 23. März 2011, Reinach BL Zeit: 09.30 17.00 Uhr Themen: Qualifizierung Design und Planung Behördliche Vorgaben und Erwartungen lean

Mehr

Call for Paper Bewerbung für ein Referat an den SBAO Fachtagungen Frühjahr und Herbst

Call for Paper Bewerbung für ein Referat an den SBAO Fachtagungen Frühjahr und Herbst Call for Paper Bewerbung für ein Referat an den SBAO Fachtagungen Frühjahr und Herbst ausgearbeitet durch: Marion Beeler-Kaupke SBAO Schweizerischer Berufsverband für Augenoptik und Optometrie Winkelbüel

Mehr

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN Kooperations-Seminar neu! Zielgruppe Mitarbeiter und Verantwortliche im Bereich Personalverwaltung und -entwicklung Seminarveranstalter Dieses

Mehr

NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn

NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn Intensiv-Workshop NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn Ein Intensiv-Workshop zu professionellem Auftritt, Networking und Akquise in XING & LinkedIn 29.

Mehr

Der agile Projektleiter von morgen

Der agile Projektleiter von morgen Der agile Projektleiter von morgen Vom Techniker zum Künstler - Ein Workshop jenseits von Scrum & Co - Der agile Projektleiter von morgen "Die Top-Projektleiter von morgen machen nicht einfach Projekte,

Mehr

Unser Wissen für Ihre Zukunft

Unser Wissen für Ihre Zukunft Interner Auditor QM / DIN EN ISO 9001:2008 (2-tägig) Fragetechniken und Auditpsychologie. Übungen Auditsituation. Abschluss des Lehrgangs ist die Prüfung zum internen QM Auditor. VS101-12-1 27.-28.03.2012

Mehr

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 9 Monate BERUFSBILD Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

«Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter»

«Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter» «Controlling für Nicht- Betriebswirtschafter» Praktisches Grundwissen in drei Tagen! Mit dem Kurzstudiengang erlangen Sie solide Kenntnisse, um das Controlling bei Fach- oder Führungsaufgaben besser zu

Mehr

Sie lernen die verschiedenen Instrumente im Qualitätsmanagement und die entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis kennen.

Sie lernen die verschiedenen Instrumente im Qualitätsmanagement und die entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten in die Praxis kennen. Weiterbildung Qualitätsbeauftragte/r in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens sowie der Altenhilfe Beginn: 11.04.2016 Ende: 30.11.2016 Veranstaltungsort Caritas Tagungszentrum Freiburg Unser

Mehr

3M Deutschland GmbH. Schleif- und Poliersysteme. Mit Training zum Erfolg

3M Deutschland GmbH. Schleif- und Poliersysteme. Mit Training zum Erfolg 3M Deutschland GmbH Schleif- und Poliersysteme Mit Training zum Erfolg 3 Entwicklung und Innovation für komplexe Aufgaben und tägliche Anwendung in Industrie und Handwerk Seit Gründung des Unternehmens

Mehr

DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS

DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS Fortsetzungskurs SCHRÖPFEN NEU DAS ALTE HEILPRINZIP BEI ERKRANKUNGEN DES IMMUNSYSTEMS Kursleitung Zielpublikum Ziele Themen Sibyl Nitschke Dipl. Heilpraktikerin TEN, Dozentin Interessierte, die den Einführungskurs

Mehr

Beratungskompetenz Existenzgründung

Beratungskompetenz Existenzgründung Weiterbildung Beratungskompetenz Existenzgründung 11.-12.05.2015 Hoffmanns Höfe, Frankfurt, Heinrich-Hoffmann-Str. 3 Entscheidung zur Selbständigkeit Für MigrantInnen, die in ihre Heimatländer zurückkehren

Mehr

Fachtagung. Pensionsplanung. Im Sälihof Olten Dienstag, 17. Juni 2014

Fachtagung. Pensionsplanung. Im Sälihof Olten Dienstag, 17. Juni 2014 Fachtagung Pensionsplanung Im Sälihof Olten Dienstag, 17. Juni 2014 Anmeldefrist 23. Mai 2014 Vertiefungsseminar 2 Fachtagung Pensionsplanung Kurzbeschrieb Die Pension will geplant sein. Viele Personen

Mehr

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Modul «Leadership» KLICKEN Inhalt KURSINHALT NUTZEN ORGANISATION LEHRGÄNGE INFORMATIONEN LEHRGANG «LEADERSHIP» Voraussetzungen Zielgruppe Methoden Module Teilnehmerzahl

Mehr

FACHSEMINARE. Service Level Agreements & Management

FACHSEMINARE. Service Level Agreements & Management FACHSEMINARE PRINCE2 Foundation Training mit Zertifizierungsprüfung 18. 20. April 2005, 9.00 17.00 Uhr Durchführung: Insights International Referent: Wietse Heidema Service Level Agreements & Donnerstag,

Mehr

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat Innovative Präzision Made in Germany 3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat 25. bis 27. September 2015 in Budapest 25. bis 27. September 2015 in Budapest Mit dem vorliegenden Programm möchte ich Sie

Mehr

Coaching- und Beratungskompetenz mit dem Inneren Team

Coaching- und Beratungskompetenz mit dem Inneren Team Institut für Integrales www.integraleserfolgscoaching.de Coaching- und Beratungskompetenz mit dem Inneren Team Fortbildung in drei Modulen á zwei Tagen mit Dr. Hermann Küster Beginn 10.-11. September 2010

Mehr

In Zusammenarbeit mit

In Zusammenarbeit mit Flüssiggaskurse 2016 In Zusammenarbeit mit Die neue EKAS-Richtlinie 6517 Flüssiggas definiert die Anforderung für das Ausführen von Flüssiggas-Installationen. Im Interesse der Sicherheit dürfen Arbeiten

Mehr

OsteoConcept Coach. Weiterbildung für Trainer im Pferdesport und nach Absprache für osteopathische Pferdetherapeuten nach Welter-Böller

OsteoConcept Coach. Weiterbildung für Trainer im Pferdesport und nach Absprache für osteopathische Pferdetherapeuten nach Welter-Böller OsteoConcept Coach Weiterbildung für Trainer im Pferdesport und nach Absprache für osteopathische Pferdetherapeuten nach Welter-Böller Der Kurs ist in Österreich als Trainerfortbildung anerkannt. Die Reitlehre

Mehr

IFZ Fachausbildung Risikomanagement

IFZ Fachausbildung Risikomanagement Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ IFZ Fachausbildung Risikomanagement www.hslu.ch/ifz-weiterbildung Risikomanagement 02/11 Ein umfassendes Risikomanagement gilt längst als Erfolgsfaktor für jedes

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Fachtagung. Scheidung und Finanzen. Im Sälihof Olten Donnerstag, 27. November 2014

Fachtagung. Scheidung und Finanzen. Im Sälihof Olten Donnerstag, 27. November 2014 Fachtagung Scheidung und Finanzen Im Sälihof Olten Donnerstag, 27. November 2014 Fachtagung Scheidung und Finanzen Kurzbeschrieb Knapp 50% der Ehen werden heute geschieden. Somit ist jeder Berater und

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

Lehrer Zusätzlich im Angebot der Ü b e r u n s s p r a c h Sprachcompany k e n n t n i s s e Sprachreisen >> k o m m u n i k a t i o n

Lehrer Zusätzlich im Angebot der Ü b e r u n s s p r a c h Sprachcompany k e n n t n i s s e Sprachreisen >> k o m m u n i k a t i o n Ü b e r u n s S p r a c h k e n n t n i s s e K o m m u n i k a t i o n I n t e r n a t i o n a l M i t t e l s t a n d H a n d e l I n d u s t r i e G l o b a l i s i e r u n g Strategie Erfolg g l o

Mehr

Heute starten morgen führen.

Heute starten morgen führen. Unternehmensberatung und ausbildung Basisausbildung in (WBK) Junior Development Program (NDK HF) Psychiatrie (NDK) Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen (NDS HF) Psychiatrie (CAS) Führen im Wandel

Mehr

Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld»

Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld» Anmeldeformular Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld» Startdatum: 02.September 2015 Voraussetzung: Erfolgreich absolviertes Modul «Grundlagen und

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum Stuttgart 08.-10. Juni 2016 - Großraum

Mehr

M o d e s t y l i n g Akademie Denise Med

M o d e s t y l i n g Akademie Denise Med Die Weiterbildungen gefördert mit der ESF Bildungsprämie Rhetorik Kurs verschiedenen Schulungen zum 1. und Coaching, & Personal Styling-Assistenz Shoppen nach compact, dem als Kurs Berufs, möglich. 6 Tage

Mehr

Neukundengewinnung. Erfolgreiches System zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Verkaufserfolge

Neukundengewinnung. Erfolgreiches System zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Verkaufserfolge Neukundengewinnung ist unverzichtbar für Ihr Wachstum DDS DirectDynamicSelling DDS Erfolgreiches System zur nachhaltigen Steigerung Ihrer Verkaufserfolge Einfacher führen, mehr verkaufen Trainingsmethoden

Mehr

Fachkurs. Corporate Risk Management. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ. www.hslu.ch/ifz-fachkurse

Fachkurs. Corporate Risk Management. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ. www.hslu.ch/ifz-fachkurse Fachkurs Corporate Risk Management www.hslu.ch/ifz-fachkurse Corporate Risk Management 06/16 Ein umfassendes Risikomanagement gilt längst als Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen. Nicht zuletzt durch die

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

M E H R W E R T S T E U E R - U N D S T E U E R S E M I N A R V E R T I E F U N G S T H E M A P R I V A T A N T E I L E

M E H R W E R T S T E U E R - U N D S T E U E R S E M I N A R V E R T I E F U N G S T H E M A P R I V A T A N T E I L E M E H R W E R T S T E U E R - U N D S T E U E R S E M I N A R V E R T I E F U N G S T H E M A P R I V A T A N T E I L E Halbtagesseminar Montag, 7. September 2015 (Nachmittag) in Zürich Von Graffenried

Mehr

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016

pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 pco IT Notfall Management Praxisworkshop am 12. April 2016 Einleitung Alle Geschäftsprozesse sind heute abhängig von der Verfügbarkeit der IT Services. Ein Teil- oder auch Komplettausfall der notwendigen

Mehr

Creating energy solutions. Kursziele

Creating energy solutions. Kursziele Creating energy solutions. Basiskurs Energieberatung Von Mitarbeitenden aus den Branchen Energie, Immobilien, öffentliche Hand und Beratung wird zunehmend Basiswissen im Bereich Energieeffizienz verlangt.

Mehr

Erfolgreiche Entsendung nach MEXIKO Interkulturelles Management-Training

Erfolgreiche Entsendung nach MEXIKO Interkulturelles Management-Training Offenes Seminar am 4.-5. Juli 2016 in Heidelberg Erfolgreiche Entsendung nach MEXIKO Interkulturelles Management-Training Dieses Training richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte und deren

Mehr

PersonenbetreuerIn Qualitätsausbildung zum freien Gewerbe

PersonenbetreuerIn Qualitätsausbildung zum freien Gewerbe PersonenbetreuerIn Qualitätsausbildung zum freien Gewerbe Kursleiter: LfGK Bernhard Adelsberger, MBA Studium Gesundheits- und Sozialmanagement Akad. Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege Sonderausbildung

Mehr

Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014

Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014 Seminare zur Prävention von Schädlingen 2014 www.schaedlinge-weiterbildung.de TechnologiePark Köln Eupener Straße 150 office@delphi-online.de www.delphi-online.de Fon 0221-9130074 Fax 0221-9130078 delphi

Mehr

SBAO Fortbildungsreglement (FR)

SBAO Fortbildungsreglement (FR) SBAO Fortbildungsreglement (FR) Inhalt 1. Ziel der Fortbildung Ziel und Zweck des Fortbildungsobligatoriums Art. 1 2. Art und Umfang der Fortbildung Art und Weise der Fortbildung Art. 2 Mittel und Umfang

Mehr

Zusatzseminar. Train the Trainer für Schweizer Bier-Sommeliers. In Zusammenarbeit mit:

Zusatzseminar. Train the Trainer für Schweizer Bier-Sommeliers. In Zusammenarbeit mit: Zusatzseminar Train the Trainer für Schweizer Bier-Sommeliers In Zusammenarbeit mit: Inhalte Erste Seminareinheit So wird die Bier-Degustation zum Genusserlebnis Dauer: ½ Tag Referentin Claudia Graf, Schweizer

Mehr

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016

pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 pco IT Service Management Praxisworkshop am 24. Mai 2016 Einleitung IT Service Management (ITSM) bezeichnet die Gesamtheit von Maßnahmen und Methoden, die nötig sind, um die bestmögliche Unterstützung

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Schulungsangebot 2016

Schulungsangebot 2016 Schulungsangebot 2016 Kurs 1 Basiskurs Qualitätsmanagement Die praxisnahe Umsetzung mit dem Ophthalmo-Manager Qualitätsmanagementbeauftragte mit ersten Kenntnissen im Bereich QM, die das QM-System in der

Mehr

Offenes Seminar. 22.-23.Oktober 2015 Gut Thansen, Soderstorf

Offenes Seminar. 22.-23.Oktober 2015 Gut Thansen, Soderstorf Offenes Seminar 22.-23.Oktober 2015 Gut Thansen, Soderstorf Mit Marion Kramer, strategos Organisationsentwicklung Lorenz Huber, Dakkord Trainings Orchester Musica Assoluta Hannover www.leadershiporchestra.com

Mehr

Systemische Aufstellungen im Business

Systemische Aufstellungen im Business Weiterbildung Modularer Aufbau München Systemische Aufstellungen im Business Juni 16 Februar 17 Mai 17 I 1 x 3-4 Tage + 1 x 3 Tage I München Weiterbildung Systemische Aufstellungen Systemische Organisations-

Mehr

Detailhandelsfachfrau/mann Detailhandelsassistent/in. www.richemont.cc

Detailhandelsfachfrau/mann Detailhandelsassistent/in. www.richemont.cc Detailhandelsfachfrau/mann Detailhandelsassistent/in Berufsfeld Detailhandelsfachfrau / Assistentin Bäckerei Konditorei - Confiserie Berufliche Tätigkeiten Ausbildungssystem Schulische und persönliche

Mehr

Perspektiven, die bewegen.

Perspektiven, die bewegen. Perspektiven, die bewegen. 02 Man muß seine Segel in den unendlichen Wind stellen. Dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind. Alfred Delp (1907-1945) 03 Arbeitgeber duisport Ob Azubi, Student,

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 20.07.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Vom

Mehr

Insights Discovery Akkreditierung

Insights Discovery Akkreditierung Insights Discovery Akkreditierung We are a global people development company partnering with leading organizations across the world. We partner with you to achieve your goals by helping you improve the

Mehr

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach CARAT Seminare 2013 Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis CARAT wurde bei der Benutzerführung so einfach wie möglich gehalten. Die Funktionen sind leicht und intuitiv erlernbar. Trotzdem: Um das

Mehr

Zu meiner Person. Aus- und Weiterbildung. Berufs- und Trainingserfahrung. Hans Pfister Projekt Support & Training

Zu meiner Person. Aus- und Weiterbildung. Berufs- und Trainingserfahrung. Hans Pfister Projekt Support & Training Hans Pfister Projekt Support & Training Ackerstrasse 5 CH-8708 Männedorf Zu meiner Person Seit 1990 bin ich in der Erwachsenenbildung tätig. Seit 2004 arbeite ich als selbständiger Trainer und Coach, mit

Mehr

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen

Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Risikomanagement für öffentliche Verwaltungen 29. Februar 1. März 2016, Hamburg 2. 3. November 2016, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

TR08 Moderatorenworkshop

TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop Aufgaben des FMEA-Moderators Kommunikationsmodelle Vorgehensweise Visualisierung Durch eine optimale Moderation während der Teamarbeit lässt sich der Aufwand

Mehr

Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung

Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Möglichkeiten zur Erlangung eines eidgenössischen Abschlusses In Alters- und Pflegeheimen gibt es verschiedene

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 504 Finanzen Absolventen können mithilfe einer Software eine einfache Firmen-

Mehr

Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis

Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis Ein Teilnehmer berichtet: Mein Aufgabenbereich erstreckt

Mehr

Mehr FührungsKRAFT entwickeln 3D Leadership Training mit dem. Power Potential Profile : Persönlichkeit, Haltung und. Kompetenz für erfolgreiche

Mehr FührungsKRAFT entwickeln 3D Leadership Training mit dem. Power Potential Profile : Persönlichkeit, Haltung und. Kompetenz für erfolgreiche 3D Leadership Training Mehr FührungsKRAFT entwickeln 3D Leadership Training mit dem Power Potential Profile : Persönlichkeit, Haltung und Kompetenz für erfolgreiche Führungsarbeit 1 3D Leadership Training

Mehr

Programm zur persönlichen Kompetenzentwicklung. In Führung gehen.

Programm zur persönlichen Kompetenzentwicklung. In Führung gehen. Programm zur persönlichen Kompetenzentwicklung In Führung gehen. Kompetenzentwicklung für Ihre Mitarbeiter, die Basis für Ihren Unternehmenserfolg. Was bisher nur in internen Weiterbildungsprogrammen von

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 14/2015 09.02.2015 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fehlerquellen bei Messverfahren im Straßenverkehr Sehr geehrte Damen und Herren, in der

Mehr

Berufliche Standortbestimmung Kurzberatung Persönliche Kurzberatung; 1 2 Stunden Pauschalpreis CHF 200.- für Privatpersonen

Berufliche Standortbestimmung Kurzberatung Persönliche Kurzberatung; 1 2 Stunden Pauschalpreis CHF 200.- für Privatpersonen BERATUNG UND KURSE FÜR EINZELPERSONEN UND GRUPPEN Liebe Leserin, Lieber Leser Stetige Weiterbildung wird im Beruf gefordert und ist heute auch für die Erhaltung der persönlichen Lebensqualität notwendig.

Mehr

Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter:

Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter: Informationen zum Workshop Erfolgreiche Verhandlungsführung für vertriebs- und kundenorientierte Mitarbeiter: Langfristige Kundenbeziehungen auf- und ausbauen Hintergrund Als leitender Mitarbeiter einer

Mehr

In Kooperation mit dem. Weiterbildung. Der Weg in die Wachstumsbranche Medizintechnik senetics 2010

In Kooperation mit dem. Weiterbildung. Der Weg in die Wachstumsbranche Medizintechnik senetics 2010 Weiterbildung Der Weg in die Wachstumsbranche Medizintechnik Kursreihe Medizintechnik Der Weg in die Wachstumsbranche Medizintechnik Bedingt durch die immer noch anhaltende Wirtschaftskrise versuchen viele

Mehr