LENSDAYS. 25./26. Mai Jetzt Termin vormerken. DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS. Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LENSDAYS. 25./26. Mai 2014. Jetzt Termin vormerken. DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS. Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS"

Transkript

1 LENSDAYS DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS Anpasser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Hochkarätige Business- und Fachvorträge 25./26. Mai 2014 Jetzt Termin vormerken. Erster Deutscher Contactlinsen Congress/München 2014

2 Platz für Besucher: das Auditorium des Internationalen Congress Centers in München Der Kongress: Hochkarätig Die Vorträge vom Neukunden zum Fan Der erste Deutsche Contactlinsen Congress punktet durch Vorträge hochkarätiger Marketing- und Betriebswirtschafts-Experten sowie qualifizierter Kontaktlinsen-Spezialisten von internationalem Rang. Gemeinsam mit den Referenten begeben wir uns auf die Reise eines Kontaktlinsenträgers, der vom Neukunden zum Fan Ihres Geschäfts oder Ihrer Praxis wird. Die Redner beleuchten dabei ideale Stationen dieser Kundenreise mit Akquise, Kontaktlinsen-Anpassung, Verkauf und Kundenbindung. Das konkrete Programm und die Referenten werden im Herbst 2013 bekannt gegeben. Der DCC steht mit einer Reihe qualifizierter Redner in Kontakt, die in der Lage sind, den hohen Ansprüchen an ein exzellentes Branchenevent zu genügen. Interaktion und Simultanübersetzungen Eine wichtige Rolle spielt der Dialog des Auditoriums mit den Akteuren auf der Bühne: Ihre Kommentare oder Fragen können Sie auf elektronischem Wege direkt an die Vortragenden übermitteln. Für Beiträge in englischer Sprache wird jedem Besucher eine Simultanübersetzung angeboten. Zeit für Vorträge, Austausch und Kongressparty Jeder Kongressteilnehmer kann sich während des DCC sowohl auf Vorträge und Diskussionen als auch auf den regen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen konzentrieren. Für Letzteres bieten sich ausreichend Gelegenheiten vor, zwischen und nach den Veranstaltungen. Für eine inspirierende Atmosphäre ist dabei gesorgt ganz besonders am Sonntagabend während des Dinnerbuffets und der anschließenden Abendveranstaltung mit Liveband.

3 KONGRESS-KICK- OFF KUNDEN- GEWINNUNG Chancen und Potenziale der Kontaktlinse in der Welt von heute und morgen. Neukundenakquise und Kundenansprache ein konkreter Blick auf erfolg reiche Benchmarks außerhalb der Kontaktlinsenbranche. VOM NEUKUNDEN ZUM FAN DIE VORTRAGSSCHWERPUNKTE DES DCC ANPASSUNG Kontaktlinsenanpassung als Basis des Erfolgs mit Vermittlung fachlichen Know-hows auf höchstem internationalen Niveau und Tipps zur erfolgreichen Kommunikation während der Anpassung. VOM KUNDEN ZUM FAN Loyalität schlägt Schnäppchengier: Wie aus Kunden Fans werden und weshalb das besser als klassische Kundenbindung ist. NACHKAUF, NACHKONTROLLE Die Chancen beim Wiedersehen nach dem Verkauf nützliche Tipps zum Vorteil von Käufer und Verkäufer. VERKAUF Praktische Ideen und Tipps für den Verkauf sowie Kreatives für Produkt- und Leistungspositionierung im täglichen Geschäft mit Kontaktlinsen. CHANCEN ERGREIFEN Abschlussveranstaltung mit Überraschungsgast Ein geistreicher Blick zurück auf den DCC mit motivierenden und überraschenden Einsichten eines prominenten Überraschungsgastes. DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS

4 GUT ZU WISSEN: ORGANISATORISCHES Was, wann, wo, wie viel DCC-Veranstalter ist der Fachbereich Kontaktlinsen des Industrieverbandes SPECTARIS. Veranstaltungsort wird das Auditorium des Internationalen Congress Centers München in München sein. LENSDAYS sind Sonntag, der 25. und Montag, der 26. Mai Die Teilnahmegebühr beträgt 390 Euro zzgl. MwSt., inklusive Hotelgutschein im Wert von 50 Euro (kann nicht gutgeschrieben werden und ist nicht übertragbar). Ab der zweiten Karte beträgt die Teilnahmegebühr lediglich 350 Euro zzgl. MwSt. Studenten, Schüler und Professoren augenoptischer Hochschulen zahlen nur 190 Euro zzgl. MwSt. Journalisten der augenoptischen Fachpresse erhalten eine Freikarte je Publikations-Titel. Programmablauf Sonntag, 25. Mai 2014 ab 12:00 Uhr Lunchbuffet, 14:00-18:00 Uhr Vorträge, 18:00-20:00 Uhr Get-together, ab 20:00 Uhr Dinnerbuffet und Kongressparty Montag, 26. Mai :00-10:00 Uhr Gemeinsames Frühstück, 10:00-12:30 Uhr Vorträge, 12:30-14:00 Uhr Lunchbuffet, 14:00-16:00 Uhr Abschlussveranstaltung mit Überraschungsgast Schulterschluss: DCC und Verbände Eine wichtige Voraussetzung für den Deutschen Contactlinsen Congress ist die Zusammenarbeit mit allen relevanten Verbänden der Kontaktlinsenbranche sie sind in die Vorbereitung des DCC einbezogen und werden während der Kongresstage vor Ort präsent sein. Kongress der kurzen Wege Der Veranstaltungsort Internationales Congress Center München bietet für alle Besucher ideale Bedingungen: Sämtliche Programmpunkte werden unter einem Dach stattfinden, und wenn Sie es wollen, ist Ihr Hotel nur einen Katzensprung entfernt: In den drei Häusern gegenüber des Congress Centers und in weiteren Hotels sind ausreichende Zimmerkapazitäten vorgemerkt. Wenn Sie darauf Wert legen, können Sie natürlich in ein anderes Hotel Ihrer Wahl einchecken der in der Kongressgebühr enthaltene Übernachtungsgutschein in Höhe von 50 Euro gilt für alle Münchner Hotels. Industrieausstellung Die Hauptsponsoren des DCC werden sich Ihnen zusammen mit mehr als zwanzig weiteren Unternehmen aus der Kontaktlinsenbranche und verwandten Fachbereichen mit neuesten Produkten und Ideen präsentieren. Die dafür gestaltete Industrieausstellung findet auf der großzügigen Ausstellungsfläche vor dem Auditorium statt. ROAD TO MUNICH: WAS BIS ZUM DCC GESCHIEHT DCC-Website, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Die Website geht im Spätsommer 2013 online. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen über den DCC, können sich über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten und in direkten Kontakt mit dem DCC-Team treten. Außerdem werden Sie auch in den Fachmedien bis zum Kongressbeginn immer wieder aktuelle News rund um den DCC finden. Kongressinformationspaket Im Herbst 2013 werden die inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitungen des DCC abgeschlossen sein. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie per ein Kongresspaket mit allen wichtigen Informationen zu inhaltlichen und organisatorischen Themen, wie den konkreten Vorträgen, dem genauen Ablauf der Veranstaltungen, Übernachtungen, Infos zur Zahlung der Kongressgebühr oder Hotelbuchungen.

5 LENSDAYS: ETWAS NEUES WAGEN Guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen! Haben auch Sie Lust, etwas für den Erfolg der Kontaktlinse zu tun, etwas, das es im deutschsprachigen Raum noch nicht gab? Wollen Sie einen ungewöhnlichen Blick auf Ihr Geschäftsfeld wagen, der neue Perspektiven in fachlicher und betriebswirtschaftlicher Hinsicht bietet? Dann tun Sie das zusammen mit uns und so vielen Gleichgesinnten wie auf keiner Veranstaltung zuvor. Auf einem Kongress, der Ihnen Spaß macht und der die riesigen Potenziale der Kontaktlinse auf ungewöhnliche Weise präsentiert und anregt, diese auszuschöpfen veranstaltet der Industrieverband SPECTARIS e.v. zusammen mit zehn Unternehmen der Fachgruppe Kontaktlinsen den ersten Deutschen Contactlinsen Congress (DCC). Damit wollen wir zusammen mit Ihnen etwas Neues wagen und ab 2014 alle zwei Jahre dafür sorgen, dass vom DCC fachliche und wirtschaftliche Impulse ausgehen. Das Image und der Erfolg der Kontaktlinse werden davon profitieren; in Ihrem und unserem Interesse. Und natürlich zum Nutzen der Kontaktlinsenträger. Wir laden Sie ein, auf dem DCC etwas für Ihre und die Zukunft der Kontaktlinse zu tun. Wir rechnen mit Ihnen und bleiben in Contact. Herzlichst, Ihr DCC-Team Jochen Reinke, Organisation DCC Volker Grahl, Vorsitzender Fachbereich Kontaktlinsen im Industrieverband SPECTARIS Die Hauptsponsoren des DCC

6 Deutscher Contactlinsen Congress Kontakt Organisation für den Industrieverband SPECTARIS Pressebüro Jochen Reinke Kurfürstendamm 105 D Berlin Telefon: +49 (0) Impressum Veranstalter und Rechteinhaber: SPECTARIS Deutscher Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.v. Werderscher Markt 15, D Berlin Telefon: +49 (0) , Fax: +49 (0)

LENSDAYS. 25./26. Mai 2014. Jetzt Termin vormerken. DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS. Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS

LENSDAYS. 25./26. Mai 2014. Jetzt Termin vormerken. DEUTSCHER CONTACTLINSEN CONGRESS. Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS LENSDAYS DEUTSCHER Kontaktlinsen-Kongress des Industrieverbandes SPECTARIS Anpasser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Hochkarätige Business- und Fachvorträge 25./26. Mai 2014 Jetzt Termin vormerken.

Mehr

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015 ANKÜNDIGUNG & CALL FOR PAPERS DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015 CONVERGENCE ANKÜNDIGUNG & CALL FOR PAPERS DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION

Mehr

Die Tagung findet auf Einladung der Firma Schwind eye-tech-solutions GmbH & Co. KG am Dienstag, den 19. April 2016 statt.

Die Tagung findet auf Einladung der Firma Schwind eye-tech-solutions GmbH & Co. KG am Dienstag, den 19. April 2016 statt. Harald Hartmann Werderscher Markt 15 D-10117 Berlin Fon +49 (0)30 41 40 21-19 Fax +49 (0)30 41 40 21-33 www.spectaris.de Einladung zur Frühjahrstagung Marketing und Kommunikation Verband der Hightech-Industrie

Mehr

Checkliste Mit Akquise & Kundenbindung zum Erfolg

Checkliste Mit Akquise & Kundenbindung zum Erfolg Checkliste Mit Akquise & Kundenbindung zum Erfolg WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste Werden Sie jetzt aktiv für eine erfolgreiche Akquise

Mehr

Die Kraft der Empfehlung

Die Kraft der Empfehlung Die Kraft der Empfehlung Ein Webinar von SCHUBs Vertriebskonzepte 2 Sandra Schubert, die SCHUBs die richtigen Impulse für Ihren Verkaufserfolg! 3 1 Die Kraft der Empfehlung unser Fahrplan Warum Empfehlungsmarketing?

Mehr

Strategien individualisierten Marketings von der Kundenfindung bis Kundenbindung

Strategien individualisierten Marketings von der Kundenfindung bis Kundenbindung Harald Hartmann Werderscher Markt 15 D-10117 Berlin Fon +49 (0)30 41 40 21-19 Fax +49 (0)30 41 40 21-33 www.spectaris.de Einladung zur Herbsttagung Marketing und Kommunikation Verband der Hightech-Industrie

Mehr

Arbeitsschutz-Kongress

Arbeitsschutz-Kongress AKADEMIE Deutscher 20. 21.09.2016 in Bad Nauheim b. Frankfurt/Main Arbeitsschutz-Kongress Das Fachforum für die betriebliche Sicherheit Arbeitsschutz Betriebliches Gesundheitsmanagement Brandschutz Explosionsschutz

Mehr

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG Firmenpräsentation Celebrationpoint AG The Event Business Network www.celebrationpoint.ch Beratung Marketing Organisation Businesskontakte INFOS FÜR VERANSTALTUNGSPLANER ÜBER CELEBRATIONPOINT Die Celebrationpoint

Mehr

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch JETZT 300 EUR0 SPAREN Nutzen Sie den Frühbucher-Preis bis zum 30. April 2016 und sparen Sie bei der Teilnahmegebühr! 36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie

Mehr

ESTREL HOTEL BERLIN SPONSORING 24. NOVEMBER. www.deutscher-arbeitgebertag.de

ESTREL HOTEL BERLIN SPONSORING 24. NOVEMBER. www.deutscher-arbeitgebertag.de ESTREL HOTEL BERLIN SPONSORING 24. NOVEMBER www.deutscher-arbeitgebertag.de DEUTSCHER ARBEITGEBERTAG 2 SPONSORING Sehr geehrte Damen und Herren, am 24. November 2015 findet in Berlin der Deutsche Arbeitgebertag

Mehr

NACHTLEBEN OSNABRÜCK STUDENTENLEBEN OSNABRÜCK

NACHTLEBEN OSNABRÜCK STUDENTENLEBEN OSNABRÜCK MEDIADATEN STUDENTENLEBEN OSNABRÜCK Die Online-Plattform www.studentenleben-os.de ist ein kostenloses Informationsportal mit relevanten Informationen für Studierende in Osnabrück. Neben den aktuellen Themen

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Partner: im Juni 2013

Partner: im Juni 2013 Partner: im Juni 2013 Leonardino bis Mai 2013 Projektlaufzeit: seit 2007 ganz Wien: seit SJ 2012/2013 Neu ausgestattete Schulen: 140 Eingebundene Schulen gesamt: 260 Teilnehmende Schulen beim Contest:

Mehr

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung

Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung Einladung zum Dialog-Forum zum Thema: Engagement von Menschen mit Behinderung Junge Menschen können sich im Ausland engagieren. Dazu sagt man auch: Auslands-Engagement. Engagement spricht man so aus: Ong-gah-schmong.

Mehr

VfB Stuttgart. Ratiopharm Ulm. Jochen Schweizer events gmbh. Neue Medien und Social Media. Tipps für Motivation und Coaching. Emotionale Kundenbindung

VfB Stuttgart. Ratiopharm Ulm. Jochen Schweizer events gmbh. Neue Medien und Social Media. Tipps für Motivation und Coaching. Emotionale Kundenbindung präsentieren Wirtschafts-Talks 2013 VfB Stuttgart Neue Medien und Social Media Di., 12. März 2013, 18:30 Uhr Ratiopharm Ulm Tipps für Motivation und Coaching Do., 25. April 2013, 18:30 Uhr Jochen Schweizer

Mehr

HolidayCheck HotelManager

HolidayCheck HotelManager HolidayCheck HotelManager Ihr Hotel detailliert präsentieren Auf Bewertungen reagieren Statistiken auswerten Widgets erstellen Gestalten Sie kostenlos Ihre Online-Reputation auf: www.holidaycheck.de/hotelier

Mehr

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015

DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Inhalte. Kontakt. ProFlex/Fachtagung am 04. - 05.März 2015 Inhalte Das Jahr 2014 geht mit Riesenschritten dem Ende entgegen und fast gleichzeitig auch mein erstes Jahr beim DFTA-Flexodruck Fachverband e.v. Rückblickend war es für mich ein spannendes und interessantes

Mehr

Tierisch gut. BERIT-Forum

Tierisch gut. BERIT-Forum Tierisch gut BERIT-Forum 08.05. - 09.05.2012 EINLADUNG Zu unserem 19. BERIT-Forum laden wir Sie herzlich nach Hannover ein unter dem Motto: Asseco BERIT Tierisch gut Ihre persönliche Einladung zum BERIT-Forum

Mehr

Einladung. Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau. Industrie 4.0

Einladung. Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau. Industrie 4.0 Einladung Mittwoch, 18. März 2015, 19.00 Uhr Competence Center RHEINTAL Millennium Park 4, Lustenau Industrie 4.0 Die nächste industrielle Revolution? Prof. Dr. Wilfried Sihn Geschäftsführer der Fraunhofer

Mehr

F I T4 C L I N I C MODUL III

F I T4 C L I N I C MODUL III F I T4 C L I N I C MODUL III (PRÄPARATIONEN) SA. 23.01.2016 SO. 24.01.2016 FRANKFURT NETWORKING ERFOLGE W ORKSHOPS VERLEIH // SIE STUDIEREN ZAHNMEDIZIN UND SIND AKTUELL IN DER VORKLINIK? // IHR FACHLICHER

Mehr

Termine: 17. November 2015 in Stuttgart. 3. Dezember 2015 in Berlin. Seminar. Kundenbindung durch wirkungsvolle Korrespondenz

Termine: 17. November 2015 in Stuttgart. 3. Dezember 2015 in Berlin. Seminar. Kundenbindung durch wirkungsvolle Korrespondenz Termine: 17. November 2015 in Stuttgart 3. Dezember 2015 in Berlin Seminar Kundenbindung durch wirkungsvolle Korrespondenz Theresia Wermelskirchen ist ausgewiesene Spezialistin für Kommunikation und Fachautorin.

Mehr

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de www.qualitaetsmanagement-kongress.de Ausstellung & Sponsoring Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de www.qualitaetsmanagement-kongress.de Ausstellung & Sponsoring Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress AKADEMIE Q 01. 02. Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress Dezember 2015 in Kassel Ausstellung & Sponsoring Ihre Vorteile: Hochwertige Kontakte Gezieltes Marketing Nachhaltige Imagepflege Qualifizierte

Mehr

Präsentation des EY- Biotechnologie-Reports 2015

Präsentation des EY- Biotechnologie-Reports 2015 Dienstag, 5. Mai 2015 BIO-CITY LEIPZIG Einladung Präsentation des EY- Biotechnologie-Reports 2015 In Kooperation mit: Momentum nutzen: Politische Signale setzen für Eigenkapital und Innovation Präsentation

Mehr

die wichtigsten online-tools für augenoptiker websites

die wichtigsten online-tools für augenoptiker websites die wichtigsten online-tools für augenoptiker websites Warum online-tools für Ihre website nutzen? Ich brauche das nicht, ich verkauf Online keine Brillen. Diesen Satz haben wir schon oft gehört. Richtig

Mehr

Die Erfolgsrechnung, die für Sie aufgeht.

Die Erfolgsrechnung, die für Sie aufgeht. Die Erfolgsrechnung, die für Sie aufgeht. MINT Excellence Stipendien. Die Erfolgsrechnung, die für Sie aufgeht. MINT Excellence das Stipendienprogramm für den MINT-Nachwuchs. Jetzt bewerben und Unterlagen

Mehr

Praktikum außerhalb Europas. Informationen für Studierende

Praktikum außerhalb Europas. Informationen für Studierende Praktikum außerhalb Europas Informationen für Studierende Liebe Studentin, lieber Student, Sie wollen im Laufe Ihres Studiums internationale Erfahrungen sammeln und interkulturelle Kompetenzen erlangen?

Mehr

augenblick Sehberatung bei Optik Schwägerl

augenblick Sehberatung bei Optik Schwägerl Optik Schwägerl Kundeninformation Oktober - November 2014 augenblick Seh bei Optik Schwägerl Dialog der Spezialisten Beratung: Gleitsicht Officebrille Sport- & Sonnenbrille Kontaktlinsen Low Vision Herbstcheck

Mehr

DAS EXPERTEN-FORUM. RUND UMS THEMA WÄRMEDÄMM-VERBUNDSYSTEM. BERLIN, 17. SEPTEMBER 2015 VON 10.00 BIS 17.00 UHR

DAS EXPERTEN-FORUM. RUND UMS THEMA WÄRMEDÄMM-VERBUNDSYSTEM. BERLIN, 17. SEPTEMBER 2015 VON 10.00 BIS 17.00 UHR DAS EXPERTEN-FORUM. RUND UMS THEMA WÄRMEDÄMM-VERBUNDSYSTEM. BERLIN, 17. SEPTEMBER 2015 VON 10.00 BIS 17.00 UHR Zu unserem Experten-Forum laden wir Sie herzlich nach Berlin ein. Renommierte Fachgrößen stehen

Mehr

Eva Hildenbrand. Klicken Sie >>hier<< für das neue Quartera Magazin

Eva Hildenbrand. Klicken Sie >>hier<< für das neue Quartera Magazin Eva Hildenbrand From: Randy Eisinger [SWOP.] Sent: Donnerstag, 30. Juni 2011 16:59 To: Eva Hildenbrand Subject: Quartera Magazin Neue Ausgabe erschienen Thema: Bildungspartner gesucht

Mehr

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de BETRIEBSRATS-TAGE 2015 www.muenchner-betriebsrats-tage.de Ausstellung & Sponsoring

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de BETRIEBSRATS-TAGE 2015 www.muenchner-betriebsrats-tage.de Ausstellung & Sponsoring AKADEMIE 17. 19. November 2015 in München MÜNCHNER Kollegen. Praxis. Zukunft. BETRIEBSRATS-TAGE 2015 13. 15.10.2015 München IDACON 2015 15. Kongress für Datenschutzbeauftragte Ausstellung & Sponsoring

Mehr

TIEFKUHL TAGUNG16. 20.-21.6.2016, Köln

TIEFKUHL TAGUNG16. 20.-21.6.2016, Köln TIEFKUHL TAGUNG16 20.-21.6.2016, Köln DIE ZUKUNFT IM BLICK Perspektiven für die Tiefkühlbranche Liebe dti-mitglieder, sehr verehrte Gäste der TIEFKÜHLTAGUNG 2016, zum 60. Geburtstag laden wir Sie herzlich

Mehr

F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G

F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G F I T4 C L I N I C S I M U L AT I O N K E N N T N I S P R Ü F U N G TERMINE: 21.05 / 22.05 11.06 / 12.06 16.07 / 17.07 IN FRANKFURT NETWORKING ERFOLGE WORKSHOPS VERLEIH // SIE SIND INTERNATIONALER ZAHNARZT?

Mehr

AUCH NOCH NICHT DAS RICHTIGE WERKZEUG FÜR IHRE FÜHRUNGSARBEIT GEFUNDEN?

AUCH NOCH NICHT DAS RICHTIGE WERKZEUG FÜR IHRE FÜHRUNGSARBEIT GEFUNDEN? AUCH NOCH NICHT DAS RICHTIGE WERKZEUG FÜR IHRE FÜHRUNGSARBEIT GEFUNDEN? Die EINLEITUNG Kleine und mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Trotzdem stehen sie oft genug nicht

Mehr

Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre

Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre Begrüßung Bachelor Betriebswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre Prof. Dr. Elisabeth Schulte Prof. Dr. Bernhard Nietert Montag, 11. April 2016 Uni/Fachbereich Stud. Initiativen BWL/VWL Ausblick

Mehr

der führende gruppenreiseanbieter

der führende gruppenreiseanbieter der führende gruppenreiseanbieter 2 Wer wir sind www.kuonigrouptravel.com der weltweit führende gruppenreiseanbieter Kuoni Group Travel Experts ist das Ergebnis einer Fusion zwischen zwei außergewöhnlich

Mehr

DIALOG 2015. Stuttgart

DIALOG 2015. Stuttgart Verkaufen auf Augenhöhe Branchenlage 2015/2016 Mein Hauptverordner vor dem Ruhestand Personal gewinnen, fördern und halten Nachfolgeregelung auch in komplexen Fällen Veranstaltungswochenende des Treuhand-Verbandes

Mehr

Meine Bildungswelt.ch. Mein Bildungspartner

Meine Bildungswelt.ch. Mein Bildungspartner Mein Bildungspartner Meine Bildungswelt.ch Mein Bildungspartner Seit über 125 Jahren prägt die KV Zürich Business School die kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Grund- und Weiterbildung in der Region

Mehr

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten Sicher durch das Studium Unsere Angebote für Studenten Starke Leistungen AUSGEZEICHNET! FOCUS-MONEY Im Vergleich von 95 gesetzlichen Krankenkassen wurde die TK zum achten Mal in Folge Gesamtsieger. Einen

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

Alumni Treffen 2014 in Frankfurt

Alumni Treffen 2014 in Frankfurt Liebe Alumni-Mitglieder, Alumni Treffen 2014 die Zeit verging wie im Flug und unsere Mitgliederversammlung 2014 fand am 15.03.2014 mit fast 30 Teilnehmern statt. Von Freitagabend bis Sonntagmittag wurde

Mehr

Der Jazz Veranstaltungskalender für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Der Jazz Veranstaltungskalender für Deutschland, Österreich und die Schweiz Veranstaltung erstellen mit vorheriger Registrierung Wenn Sie sich bei Treffpunkt Jazz registrieren, genießen Sie folgende Vorteile: Sie können bereits eingestellte Veranstaltungen auch noch später ändern

Mehr

Sponsoring Informationen. 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften. an der Universität Bremen

Sponsoring Informationen. 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften. an der Universität Bremen 8. internationale Sommeruniversität für Frauen in den Ingenieurwissenschaften an der Sponsoring Informationen www.ingenieurinnen-sommeruni.de Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die 8. Ingenieurinnen-Sommeruni

Mehr

Energieeffizienz. Ausstellung & Sponsoring. www.kongress-energieeffizienz.de. Deutscher Kongress für

Energieeffizienz. Ausstellung & Sponsoring. www.kongress-energieeffizienz.de. Deutscher Kongress für AKADEMIE Das Fachforum für Industrie, Gewerbe und Dienstleistung 01. 02. Dezember 2015, Köln Deutscher Kongress für Energieeffizienz Ausstellung & Sponsoring Ihre Vorteile: Hochwertige Kontakte Gezieltes

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Personalgespräch FAQs

Personalgespräch FAQs Allgemeines zum Personalgespräch Werden Personalgespräche mit allen ETHZ-Mitarbeitenden geführt? Personalgespräche werden prinzipiell mit allen Mitarbeitenden geführt. Ausgenommen sind Professorinnen und

Mehr

Gesprächsleitfaden Mitarbeitergespräch (MAG) für Vorgesetzte

Gesprächsleitfaden Mitarbeitergespräch (MAG) für Vorgesetzte UNIVERSITÄT HOHENHEIM DER KANZLER Miteinander Aktiv - Gestalten Gesprächsleitfaden Mitarbeitergespräch (MAG) für Vorgesetzte Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sie werden in nächster Zeit mit Ihrem Mitarbeiter/Ihrer

Mehr

Krankenhaushygiene. am 16. März 2016. im Rahmen des

Krankenhaushygiene. am 16. März 2016. im Rahmen des ÖGHMP Fortbildungstag Krankenhaushygiene am 16. März 2016 im Rahmen des 16. Internationalen Kongresses der International Federation of Infection Control (IFIC) 16. - 19. März 2016 Austria Trend Hotel Savoyen

Mehr

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig www.affiliate-stammtisch.com 22.07.2011 Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Um Erfolg zu haben, muss man die richtigen Leute auf der richtigen Party zur richtigen

Mehr

Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt

Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt Seite 1 von 6 Förderkreis Porträt Newsletter Nr. 7/2009 +++ Neuer Name Neue Ziele +++ Übersicht: Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt

Mehr

V E R A N S T A L T U N G S T E C H N I K VERANSTALTUNGSTECHNIK

V E R A N S T A L T U N G S T E C H N I K VERANSTALTUNGSTECHNIK V E R A N S T A L T U N G S T E C H N I K VERANSTALTUNGSTECHNIK EVENTS ERFOLGREICH GESTALTEN Wir bringen Ihre Veranstaltung technisch auf den Punkt. DEKOM kümmert sich seit über 25 Jahren um die Planung,

Mehr

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier. Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2016! Werte Mitglieder, die Adventszeit und damit auch das Jahr 2015 neigen sich bereits

Mehr

SZV TAGUNG. 27. Oktober 2005 Wiesbaden Hotel Dorint Sofitel

SZV TAGUNG. 27. Oktober 2005 Wiesbaden Hotel Dorint Sofitel SZV JAHRES TAGUNG 27. Oktober 2005 Wiesbaden Hotel Dorint Sofitel Willkommen in Wiesbaden Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, wir laden Sie herzlich zu unserer Jahrestagung nach Wiesbaden

Mehr

Online Kommunikationsworkshop

Online Kommunikationsworkshop Online Kommunikationsworkshop Hans Christen 05/2012HCh Ziel dieses Workshops Welche Plattformen eignen sich für unser Geschäft? Kennen der wichtigsten Kommunikationsregeln fürs Online Kontakten. Leitfäden

Mehr

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Um im Internet mehr neue Interessenten und Kunden zu gewinnen, also Online Verkäufe zu generieren, ist ein wichtiger Schritt die richtige Keyword-Analyse.

Mehr

Perspektiven, die bewegen.

Perspektiven, die bewegen. Perspektiven, die bewegen. 02 Man muß seine Segel in den unendlichen Wind stellen. Dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind. Alfred Delp (1907-1945) 03 Arbeitgeber duisport Ob Azubi, Student,

Mehr

Die Agentur für gutes Unternehmertum

Die Agentur für gutes Unternehmertum Die Agentur für gutes Unternehmertum SEI FOKUSSIERT, BESTIMME DIE RICHTUNG UND BEWEG DICH: ARBEITE HART LEBE INTENSIV! Inhaltsverzeichnis Reden wir übers Geschäft Was Sie bekommen Worauf es ankommt Wie

Mehr

Die Agentur für gutes Unternehmertum

Die Agentur für gutes Unternehmertum Die Agentur für gutes Unternehmertum SEI FOKUSSIERT, BESTIMME DIE RICHTUNG UND BEWEG DICH: ARBEITE HART, LEBE INTENSIV! Inhaltsverzeichnis Reden wir übers Geschäft Was Sie bekommen Worauf es ankommt Wie

Mehr

neu gut? und warum ist das

neu gut? und warum ist das Neue Perspektiven Was neu ist und warum ist das gut? Die Veränderungen in Schulen, Hochschulen und der beruflichen Bildung geben Schülern, jungen Berufstätigen und Studenten neue Perspektiven. Immer mehr

Mehr

Social Media-Trendmonitor

Social Media-Trendmonitor Social Media-Trendmonitor Wohin steuern Unternehmen und Redaktionen im Social Web? Mai 2014 Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

ESF-Förderprogramm für Alphabetisierung und Grundbildung in Brandenburg: Gründung von 7 regionalen Grundbildungszentren

ESF-Förderprogramm für Alphabetisierung und Grundbildung in Brandenburg: Gründung von 7 regionalen Grundbildungszentren 1 von 6 Infobrief 4 Liebe Leserinnen und Leser, auch 2015 möchten wir Sie mit unserem Info-Brief wieder über aktuelle Entwicklungen im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung sowie über die Aktivitäten

Mehr

Call for Paper Bewerbung für ein Referat an den SBAO Fachtagungen Frühjahr und Herbst

Call for Paper Bewerbung für ein Referat an den SBAO Fachtagungen Frühjahr und Herbst Call for Paper Bewerbung für ein Referat an den SBAO Fachtagungen Frühjahr und Herbst ausgearbeitet durch: Marion Beeler-Kaupke SBAO Schweizerischer Berufsverband für Augenoptik und Optometrie Winkelbüel

Mehr

Service Excellence Programm im Banking

Service Excellence Programm im Banking Service Excellence Programm im Banking Präsentation für Neue Aargauer Bank 10. März 2015 Der Weg zu einer exzellenten Servicekultur 1 Inhalt 1. Kundenzufriedenheit von Bankkunden 2. Wandel von der Produkt-

Mehr

Informationen für Bewerber

Informationen für Bewerber Informationen für Bewerber Wir schließen die Lücke zwischen klassischer Unternehmensberatung und IT. Wir sind eine Unternehmensberatung, die im Spannungsfeld zwischen Business und IT tätig ist und die

Mehr

Berufsbegleitende Weiterbildung Beratungskompetenz für IT-Dienstleister

Berufsbegleitende Weiterbildung Beratungskompetenz für IT-Dienstleister Berufsbegleitende Weiterbildung Beratungskompetenz für IT-Dienstleister I Berufsbegleitende Weiterbildung Beratungskompetenz für IT-Dienstleister Statt seinen Kunden davon überzeugen zu wollen, dass man

Mehr

BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel

BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel Einladung BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel Impulse für das Personalmanagement mittelständischer Unternehmen 6. Mai 2015 Südwestpark-Forum Nürnberg Einladung Sehr geehrte

Mehr

Entscheiden Sie sich...

Entscheiden Sie sich... Entscheiden Sie sich...... für einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf mit Perspektiven im Wachstumsmarkt Logistik. Die Zukunft heißt Logistik ist eine gemeinnützige Initiative der studentischen

Mehr

KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG AUSGABE 07/2015. So viel Perspektive muss sein

KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG AUSGABE 07/2015. So viel Perspektive muss sein KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG AUSGABE 07/2015 So viel Perspektive muss sein Das Unternehmen Die Deutsche ROCKWOOL marktführender Hersteller von Steinwolle- Dämmungen mit Hauptsitz in Gladbeck und ihre Tochtergesellschaft

Mehr

Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb

Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb Sandler Training, Stuttgart-Vaihingen Dienstag, 8. Juli 2014 Liebe VDC-Mitglieder, am Dienstag, den 8. Juli 2014 laden wir Sie ganz herzlich

Mehr

MACH. Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen. Microsoft Academy for College Hires. Sales Marketing Technik

MACH. Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen. Microsoft Academy for College Hires. Sales Marketing Technik MACH Microsoft Academy for College Hires Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen Sales Marketing Technik Von der Hochschule in die globale Microsoft-Community. Sie haben Ihr Studium (schon bald)

Mehr

Anhang A Fragebogen. Mapping Science Center Aktivitäten in Österreich BMBWK GZ 3.010/0027-VI/3/2006

Anhang A Fragebogen. Mapping Science Center Aktivitäten in Österreich BMBWK GZ 3.010/0027-VI/3/2006 Landstraßer Hauptstraße 71/1/205 A 1030 Wien T +43/(1)7101981 F +43(1)7101985 E office@science-center-net.at www.science-center-net.at ZVR-613537414 Anhang A Fragebogen Mapping Science Center Aktivitäten

Mehr

Einige Tipps für den Vortrag eines Referates und für die erfolgreiche Präsentation

Einige Tipps für den Vortrag eines Referates und für die erfolgreiche Präsentation Einige Tipps für den Vortrag eines Referates und für die erfolgreiche Präsentation Sie halten einen Vortrag nicht für sich selbst,...... sondern für andere! Sie haben sich auf ein bestimmtes Thema vorbereitet

Mehr

Ihre Karriere bei Hilti. Einstieg für Hochschulabsolventen. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit.

Ihre Karriere bei Hilti. Einstieg für Hochschulabsolventen. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit. Ihre Karriere bei Hilti Einstieg für Hochschulabsolventen Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit. Outperform. Outlast. Ihre Karriere bei Hilti Willkommen bei Hilti Hilti, das sind hochinnovative Produkte

Mehr

Train the Trainer - Die Incoterms 2010

Train the Trainer - Die Incoterms 2010 Zertifizierungs-Seminar von ICC Germany für Trainer / Seminarleiter / Referenten am 4. März 2016 Wer als Dozent Seminare zu den Incoterms 2010 anbieten möchte, benötigt dafür die Qualifizierung als zertifizierter

Mehr

Checkliste: Wunschkunden finden

Checkliste: Wunschkunden finden Checkliste: Wunschkunden finden Die Checkliste hilft Ihnen, die Stärken und Schwächen Ihrer eigenen Werbung von Wunschkunden zu erkennen. Sie basiert auf den wichtigsten Erfolgsfaktoren in drei Phasen

Mehr

Programm Career Service Sommersemester 2014

Programm Career Service Sommersemester 2014 Programm Career Service Sommersemester 2014 Kurs Datum Uhrzeit Pers. (max.) Mut zur Messe Vorbereitung auf die SKB; im Anschluss Bewerbungsmappen- Check Karriere Brunch ENGINEERING In die Zukunft denken

Mehr

Anleitung: Terminverwaltung (Eigene Veranstaltungen auf der BM-Website bewerben)

Anleitung: Terminverwaltung (Eigene Veranstaltungen auf der BM-Website bewerben) Bundesverband Mediation e.v., Geschäftsstelle Kassel Kirchweg 80 34119 Kassel Alle Mitglieder im Bundesverband Mediation e.v. Christian Bähner Webmaster Geschäftsstelle Kassel Kirchweg 80 34119 Kassel

Mehr

Leitfaden zum Mitarbeiterinnen /Mitarbeitergespräch (MAG) im Bereich Technik und Verwaltung

Leitfaden zum Mitarbeiterinnen /Mitarbeitergespräch (MAG) im Bereich Technik und Verwaltung Leitfaden zum Mitarbeiterinnen /Mitarbeitergespräch (MAG) im Bereich Technik und Verwaltung Ziele des MAG Das MAG an der Hochschule Bochum ist der zentrale Baustein der Personalentwicklung. Mit dem MAG

Mehr

8 x W wie Webinar Der definitive Leitfaden für erfolgreiche Webinare. Der definitive Leitfaden für

8 x W wie Webinar Der definitive Leitfaden für erfolgreiche Webinare. Der definitive Leitfaden für RATGEBER 8 x W wie Webinar Der definitive Leitfaden für e www.gotowebinar.de 8 x W wie Webinar: e Inhalt 1. Wer kann Webinare sinnvoll nutzen?... 5 2. Warum sind Webinare heute so wichtig?... 6 3. Was

Mehr

Präsent sein in Medien. Informationen, ihre Aufbereitung und ihr Transport in die Redaktionen

Präsent sein in Medien. Informationen, ihre Aufbereitung und ihr Transport in die Redaktionen Präsent sein in Medien Informationen, ihre Aufbereitung und ihr Transport in die Redaktionen 2001 freier Journalist, Online 2004 Kleine Zeitung, Graz 2008 Die Presse, Wien 2009 WOCHE, Graz Zur Person:

Mehr

Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program

Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program Erforschen Sie die ganze Welt von E.ON. Warum ein vielseitiges Unternehmen nur von einer Perspektive aus kennenlernen? E.ON bietet mit dem Graduate

Mehr

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin FACHINSTITUT FÜR STEUERRECHT Jahresarbeitstagung Steuerrecht 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Klar-Text schreiben im Business

Klar-Text schreiben im Business Klar-Text schreiben im Business Artikel von Michaela Muschitz www.lighthouse-coaching.at hafen@lighthouse-coaching.at Tel.+43/(0)664 234 23 67 Klar-Text schreiben im Business Michaela Muschitz, www.lighthouse-coaching.at

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten? Wir führen mit Prof. Dr. Jürg Brühwiler unser bewährtes Arbeitsrechtsseminar durch.

Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten? Wir führen mit Prof. Dr. Jürg Brühwiler unser bewährtes Arbeitsrechtsseminar durch. Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten? Wir führen mit Prof. Dr. Jürg Brühwiler unser bewährtes Arbeitsrechtsseminar durch. Und behandeln ausgewählte Fragen und Neuerungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung.

Mehr

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 21. bis 22. November 2014 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, am 19. November 2013 findet der nächste Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt.

Mehr

IDEENWELT SOCIAL MEDIA

IDEENWELT SOCIAL MEDIA FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao INTERAKTIVES SEMINAR IDEENWELT SOCIAL MEDIA Neue Chancen durch regionales Internet-Marketing, Facebook & Co Stuttgart, 6. Juni 2013 Einführung

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Bitte beachten: Um diesen Kurs zu absolvieren ist die Prüfung zum "Geprüften ArbeitsplatzExperten" notwendig.

Bitte beachten: Um diesen Kurs zu absolvieren ist die Prüfung zum Geprüften ArbeitsplatzExperten notwendig. AUSBILDUNGSGANG Gepr. BüroEinrichter European Office Professional (MBA certified) Bürokonzepte entwickeln und umsetzen 1 Kurs 2 Zertifikate: Wenn Sie das Zertifikat "Gepr. BüroEinrichter" besitzen, können

Mehr

Warum Sie jetzt kein Onlinemarketing brauchen! Ab wann ist Onlinemarketing. So finden Sie heraus, wann Ihre Website bereit ist optimiert zu werden

Warum Sie jetzt kein Onlinemarketing brauchen! Ab wann ist Onlinemarketing. So finden Sie heraus, wann Ihre Website bereit ist optimiert zu werden CoachingBrief 02/2016 Warum Sie jetzt kein Onlinemarketing brauchen! Eine Frage gleich zu Anfang: Wie viele Mails haben Sie in dieser Woche erhalten, in denen behauptet wurde: Inhalt Ihre Webseite sei

Mehr

HOME ÜBER NAMASTE. Liebe Freunde, Nepal brauchen! Savithri im

HOME ÜBER NAMASTE. Liebe Freunde, Nepal brauchen! Savithri im GANESH NEWSLETTER 30. April 2015 HOME ÜBER UNS NEPAL NEPALHILFE AKTIONEN PRODUKTE TERMINE BILDERGALERIE KONTAKT NAMASTE Danyaabaad - Danke! Liebe Freunde, wir möchten Euch danken! Eure Anteilnahme und

Mehr

Wie Sie in sieben Schritten Online- Beratungskompetenz aufbauen

Wie Sie in sieben Schritten Online- Beratungskompetenz aufbauen 22 Einleitung: Online-Beratung und Online-Verkauf als Zukunftschance Online-Beratung und Online-Verkauf ist ein Geschäft wie viele andere. Wer es nicht mit Herzblut und Leidenschaft betreibt, wird scheitern.

Mehr

NRW.BANK.Vor Ort. Mülheim an der Ruhr HAUS DER WIRTSCHAFT. 30. September 2009 Programm NRW.BANK. Düsseldorf Kavalleriestraße 22 40213 Düsseldorf

NRW.BANK.Vor Ort. Mülheim an der Ruhr HAUS DER WIRTSCHAFT. 30. September 2009 Programm NRW.BANK. Düsseldorf Kavalleriestraße 22 40213 Düsseldorf NRW.BANK Düsseldorf Kavalleriestraße 22 40213 Düsseldorf Münster Johanniterstraße 3 48145 Münster NRW.BANK.Vor Ort Mülheim an der Ruhr 30. September 2009 Programm NRW.BANK.Vor Ort Mülheim an der Ruhr 30.

Mehr

Der Telefon-Power-Tag

Der Telefon-Power-Tag Wie Sie schwierige Kommunikationssituationen am Telefon mit Bravour meistern! Ihr Impuls zum Erfolg! So bringen Sie Ihre Kundenorientierung auf den neuesten Stand! Der Telefon-Power-Tag Wenn Sie schwierige

Mehr

Das wird Schule machen Teil 1 Praxis

Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer familylab Weiterbildung Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer

Mehr

UnternehmerTUM-Fonds investiert in Start-up für faseroptische Messtechnik

UnternehmerTUM-Fonds investiert in Start-up für faseroptische Messtechnik Liebe, alles neu macht der Mai! Und mit ihm kommen vielversprechende Chancen, um die eigene Geschäftsidee auf den Weg zur erfolgreichen Unternehmensgründung zu bringen. Damit junge Unternehmen voll durchstarten

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

Erreich-dein-Ziel.com - Arbeitsblatt. Ziele Brainstorming. Wenn Ihr Leben all das sein könnte, was sie wollen - wie würde es jetzt gerade aussehen?

Erreich-dein-Ziel.com - Arbeitsblatt. Ziele Brainstorming. Wenn Ihr Leben all das sein könnte, was sie wollen - wie würde es jetzt gerade aussehen? Ziele Brainstorming Wenn Ihr Leben all das sein könnte, was sie wollen - wie würde es jetzt gerade aussehen? Wo würden Sie leben? Wie würde Ihr Haus aussehen? Wer würden Ihre Freunde sein? Wie würden Sie

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr