Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR)"

Transkript

1 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR) Vom 18. Dezember 2007 (ABl S. 55) Das Kollegium des Kirchenamtes der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland hat gemäß Artikel 14 Abs. 2 Nr. 1 und Nr. 8 der Vorläufigen Ordnung der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland am 18. Dezember 2007 folgende Richtlinie beschlossen: 1. Geltungsbereich Diese Richtlinie gilt für alle übergemeindlichen Einrichtungen, Tagungshäuser und Werke (nachfolgend: Einrichtungen) der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland und ihrer Teilkirchen, die vom Kirchenamt zur Einhaltung der Richtlinie verpflichtet werden. 2. Vornahme von Abschreibungen 2.1 1Das abnutzbare Sachanlagevermögen ist abzuschreiben, um seinen Wertverlust festzustellen. 2Es ist in der Bilanz der Einrichtung mit den Anschaffungs- oder Herstellungskosten oder mit dem an deren Stelle tretenden Wert, vermindert um die planmäßige nutzungsbedingte Abschreibung anzusetzen. 2.2 Die Abschreibung erfolgt nach einheitlichen Kriterien gemäß Nummer Höhe der Abschreibungen 3.1 Die Abschreibungen sind linear nach steuerlichen Vorschriften, das heißt durch gleichmäßige Verteilung der Anschaffungs- oder Herstellungskosten auf die vorzunehmen. 3.2 Die maßgebliche eines Wirtschaftsguts bestimmt sich nach den amtlichen Abschreibungstabellen für allgemein verwendbare, gültig nach dem 31. Dezember 2000, Tabelle Nr. AV (Anlage 1) und für das Gastgewerbe, gültig nach dem 31. Dezember 1986, Tabelle Nr. 92 (Anlage 2) in der jeweils gültigen Fassung EKM 1

2 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie 3.3 Für Gebäude bestimmt sich die Höhe der Abschreibung gemäß 7 Abs. 4 des Einkommensteuergesetzes (EStG), in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Oktober 2002 (BGBl. I S. 4210, berichtigt BGBl. I 2003 S. 179) in der jeweils gültigen Fassung. 3.4 Für Kunstgut, das einer Abnutzung unterliegt, ist die maßgebliche im Wege der Schätzung in Anlehnung an die amtlichen Abschreibungstabellen unter 3.2 und in Abstimmung mit den Beauftragten des Kirchenamtes für Kunst- und Kulturgut zu ermitteln. [Fassung bis 31. Dezember 2007] 3.5 Wirtschaftsgüter, deren Anschaffungs- oder Herstellungskosten 410 Euro nicht übersteigen (geringwertige Wirtschaftsgüter), können sofort im Jahr der Anschaffung oder Herstellung voll abgeschrieben werden. [Fassung ab 1. Januar 2008] 3.5 1Wirtschaftsgüter, deren Anschaffungs- oder Herstellungskosten 150 Euro nicht übersteigen (geringwertige Wirtschaftsgüter), sind sofort im Jahr der Anschaffung oder Herstellung voll abzuschreiben. 2Für Wirtschaftsgüter, deren Anschaffungs- oder Herstellungskosten 150 Euro, aber nicht Euro übersteigen, ist ein Sammelposten zu bilden. 3Der Sammelposten ist einheitlich auf fünf Jahre verteilt abzuschreiben. 4Scheidet ein im Sammelposten erfasstes Wirtschaftsgut aus, wird der Sammelposten nicht vermindert. 4. Inkrafttreten Diese Richtlinie tritt mit Wirkung vom 1. Januar 2007 in Kraft EKM

3 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 AfA-Tabelle für allgemein verwendbare, Tabelle Nr. AV Anlage 1 Die Tabelle gilt für alle, die nach dem 31. Dezember 2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. Allgemeine Vorbemerkungen zu den AfA-Tabellen Die in diesen Tabellen für die einzelnen angegebene betriebsgewöhnliche (ND) beruht auf Erfahrungen der steuerlichen Betriebsprüfung. Die Fachverbände der Wirtschaft wurden vor der Aufstellung der AfA-Tabellen angehört. 1. Die in den AfA-Tabellen angegebene ND ist mit Ausnahme der Angaben in der AfA- Tabelle für die allgemein verwendbaren branchengebunden. Sind sowohl in der AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren als auch in einer branchengebundenen AfA-Tabelle aufgeführt, gilt für die branchenzugehörigen Steuerpflichtigen der Wert der Branchentabelle. 2. Die in den AfA-Tabellen angegebene ND dient als Anhaltspunkt für die Beurteilung der Angemessenheit der steuerlichen Absetzungen für Abnutzung (AfA). Sie orientiert sich an der tatsächlichen ND eines unter üblichen Bedingungen arbeitenden Betriebs. Eine glaubhaft gemachte kürzere ND kann den AfA zugrunde gelegt werden. 3. Sind abweichende Verhältnisse und Bedingungen, wie z. B. Nutzung in mehr als einer Schicht, Einfluss von Nässe, Säuren usw., die in einem Wirtschaftszweig üblich sind, bereits bei der Ermittlung der ND berücksichtigt, so ist dies in den Vorbemerkungen der jeweiligen AfA-Tabelle angegeben. 4. Der aufgrund der angegebenen ND zu errechnende lineare AfA-Satz kann bei ganzjähriger Nutzung von schichtabhängigen n in Doppelschicht um 25 vom Hundert und in Drei- oder Vierfachschicht um 50 vom Hundert erhöht werden, soweit dies bei der Festlegung der ND nicht schon berücksichtigt worden ist. Für unbewegliche kommen Mehrschichtzuschläge nicht in Betracht. 5. Durch die Aufnahme eines Anlagegutes in die AfA-Tabellen ist nicht über seine Zugehörigkeit zu den Betriebsvorrichtungen, Gebäuden oder baulichen Einzelbestandteilen entschieden. Die Abgrenzung richtet sich nach den Verhältnissen des Einzelfalles; vergleiche die einkommensteuerrechtlichen Regelungen beziehungsweise die Richtlinien für die Abgrenzung der Betriebsvorrichtungen vom Grundvermögen. 6. Die Begriffe Leichtbauweise und massiv werden wie folgt definiert: Leichtbauweise: Bauausführung im Fachwerk oder Rahmenbau mit einfachen Wänden z. B. aus Holz, Blech, Faserzement oder ähnliches, Dächer nicht massiv (Papp-, Blechoder Wellfaserzementausführung) EKM 3

4 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie massiv: Gemauerte Wände aus Ziegelwerk oder Beton, massive Betonfertigteile, Skelettbau, Dächer aus Zementdielen oder Betonfertigteilen, Ziegeldächer. 7. a) Die überarbeiteten AfA-Tabellen sind erstmals auf abnutzbare anzuwenden, die nach dem in der jeweiligen AfA-Tabelle genannten Datum (Tabellenabschluss) angeschafft oder hergestellt werden. b) Geht eine Verlustzuweisungsgesellschaft ( 2b EStG) nach ihrem eigenen Betriebskonzept von einer erheblich längeren ND eines Wirtschaftsguts aus als in den amtlichen AfA-Tabellen angegeben und beruht ihre Betriebsführung überwiegend auf diesem Umstand, wird die in ihrem Betriebskonzept zugrunde gelegte ND angewandt. Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle, die nach dem 31. Dezember 2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. 1 Unbewegliches Anlagevermögen Hallen in Leichtbauweise Tennishallen, Squashhallen u. ä Traglufthallen Kühlhallen Baracken und Schuppen Baubuden Bierzelte Pumpenhäuser, Trafostationshäuser u. Schalthäuser Silobauten aus Beton aus Stahl aus Kunststoff Schornsteine aus Mauerwerk oder Beton aus Metall EKM

5 Abschreibungsrichtlinie AbschrR Laderampen 25 2 Grundstückseinrichtungen Fahrbahnen, Parkplätze und Hofbefestigungen mit Packlage in Kies, Schotter, Schlacken Straßen- und Wegebrücken aus Stahl und Beton aus Holz Umzäunungen aus Holz Sonstige Außenbeleuchtung, Straßenbeleuchtung Orientierungssysteme, Schilderbrücken Uferbefestigungen Bewässerungsanlagen, Entwässerungsanlagen und Kläranlagen Brunnen Drainagen aus Beton oder Mauerwerk aus Ton oder Kunststoff Kläranlagen mit Zu- und Ableitung Löschwasserteiche Wasserspeicher Grünanlagen Golfplätze 20 3 Betriebsanlagen allgemeiner Art EKM 5

6 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie 3.1 Krafterzeugungsanlagen Dampferzeugung (Dampfkessel mit Zubehör) Stromerzeugung (Gleichrichter, Ladeaggregate, Notstromaggregate, Stromgeneratoren, Stromumformer usw.) Akkumulatoren Kraft-Wärmekopplungsanlagen (Blockheizkraftwerke) Windkraftanlagen Photovoltaikanlagen Solaranlagen Heißluft-, Kälteanlagen, Kompressoren, Ventilatoren usw Kessel einschl. Druckkessel Wasseraufbereitungsanlagen Wasserenthärtungsanlagen Wasserreinigungsanlagen Druckluftanlagen Wärmetauscher Rückgewinnungsanlagen Mess- und Regeleinrichtungen allgemein Emissionsmessgeräte Materialprüfgeräte Ultraschallgeräte (nicht medizinisch) Vermessungsgeräte elektronisch mechanisch Transportanlagen EKM

7 Abschreibungsrichtlinie AbschrR Elevatoren, Förderschnecken, Rollenbahnen, Hängebahnen. Transportbänder, Förderbänder und Plattenbänder Gleisanlagen mit Drehscheiben, Weichen, Signalanlagen u. ä nach gesetzlichen Vorschriften sonstige Krananlagen ortsfest oder auf Schienen sonstige Aufzüge, Winden, Arbeitsbühnen, Hebebühnen, Gerüste, Hublifte stationär mobil Hochregallager Transportcontainer, Baucontainer, Bürocontainer und Wohncontainer 3.7 Ladeneinbauten, Gaststätteneinbauten, Schaufensteranlagen und -einbauten Lichtreklame Schaukästen, Vitrinen Sonstige Betriebsanlagen Brückenwaagen Tankanlagen und Zapfanlagen für Treib- und Schmierstoffe Brennstofftanks Autowaschanlagen Abzugsvorrichtungen, Entstaubungsvorrichtungen Alarmanlagen und Überwachungsanlagen Sprinkleranlagen EKM 7

8 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie 4 Fahrzeuge Schienenfahrzeuge Straßenfahrzeuge Personenkraftwagen und Kombiwagen Motorräder, Motorroller, Fahrräder u. ä Lastkraftwagen, Sattelschlepper, Kipper Traktoren und Schlepper Kleintraktoren Anhänger, Auflieger, Wechselaufbauten Omnibusse Sonderfahrzeuge Feuerwehrfahrzeuge Rettungswagen und Krankentransportfahrzeuge Wohnmobile, Wohnwagen Bauwagen Luftfahrzeuge Flugzeuge unter 20 t höchstzulässigem Fluggewicht Drehflügler (Hubschrauber) Heißluftballone Luftschiffe Wasserfahrzeuge Barkassen Pontons Segelyachten sonstige Beförderungsmittel (Elektrokarren, Stapler, Hubwagen usw.) EKM

9 Abschreibungsrichtlinie AbschrR Bearbeitungsmaschinen und Verarbeitungsmaschinen Abrichtmaschinen Biegemaschinen Bohrmaschinen stationär mobil Bohrhämmer und Presslufthämmer Bürstmaschinen Drehbänke Fräsmaschinen stationär mobil Funkenerosionsmaschinen Hobelmaschinen stationär mobil Poliermaschinen stationär mobil Pressen und Stanzen Stauchmaschinen Stampfer und Rüttelplatten Sägen aller Art stationär mobil Trennmaschinen EKM 9

10 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie stationär mobil Sandstrahlgebläse Schleifmaschinen stationär mobil Schneidemaschinen und Scheren stationär mobil Schredder Schweißgeräte und Lötgeräte Spritzgussmaschinen Abfüllanlagen Verpackungsmaschinen, Folienschweißgeräte Zusammentragmaschinen Stempelmaschinen Banderoliermaschinen sonstige Be- und Verarbeitungsmaschinen (Abkanten, Anleimen, Anspitzen, Ätzen, Beschichten, Drucken, Eloxieren, Entfetten, Entgraten, Erodieren, Etikettieren, Falzen, Färben, Feilen, Gießen, Galvanisieren, Gravieren, Härten, Heften, Lackieren, Nieten) 13 6 Betriebs- und Geschäftsausstattung Wirtschaftsgüter der Werkstätten-, Labor- und Lagereinrichtungen Wirtschaftsgüter der Ladeneinrichtungen Messestände Kühleinrichtungen EKM

11 Abschreibungsrichtlinie AbschrR Klimageräte (mobil) Belüftungsgeräte, Entlüftungsgeräte (mobil) Fettabscheider Magnetabscheider Nassabscheider Heißluftgebläse, Kaltluftgebläse (mobil) Raumheizgeräte (mobil) Arbeitszelte Telekommunikationsanlagen Fernsprechnebenstellenanlagen Kommunikationsendgeräte Allgemein Mobilfunkendgeräte Textendeinrichtungen (Faxgeräte u. ä.) Betriebsfunkanlagen Antennenmasten Büromaschinen und Organisationsmittel Adressiermaschinen, Kuvertiermaschinen, Frankiermaschinen Paginiermaschinen Datenverarbeitungsanlagen Großrechner Workstations, Personalcomputer, Notebooks und deren Peripheriegeräte (Drucker, Scanner, Bildschirme u. ä.) Foto-, Film-, Video- und Audiogeräte (Fernseher, CD-Player, Recorder, Lautsprecher, Radios, Verstärker, Kameras, Monitore u. ä.) EKM 11

12 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Beschallungsanlagen Präsentationsgeräte, Datensichtgeräte Registrierkassen Schreibmaschinen Zeichengeräte elektronisch mechanisch Vervielfältigungsgeräte Zeiterfassungsgeräte Geldprüfgeräte, Geldsortiergeräte, Geldwechselgeräte und Geldzählgeräte Reißwölfe (Aktenvernichter) Kartenleser (EC-Karten, Kreditkarten) Büromöbel Verkaufstheken Verkaufsbuden, Verkaufsstände Bepflanzungen in Gebäuden sonstige Büroausstattung Stahlschränke Panzerschränke, Tresore Tresoranlagen Teppiche normale hochwertige (ab DM/m 2 bzw. Anschaffungskosten über 500 Euro/m 2 bei Anschaffung oder Herstellung nach dem ) Kunstwerke (ohne Werke anerkannter Künstler) EKM

13 Abschreibungsrichtlinie AbschrR Waagen (Obst-, Gemüse-, Fleisch- u. ä.) Rohrpostanlagen 10 7 Sonstige Betonkleinmischer Reinigungsgeräte Bohnermaschinen Desinfektionsgeräte Geschirrspülmaschinen, Gläserspülmaschinen Hochdruckreiniger (Dampf- und Wasser-) Industriestaubsauger Kehrmaschinen Räumgeräte Sterilisatoren Teppichreinigungsgeräte (transportabel) Waschmaschinen Bautrocknungs- und Entfeuchtungsgeräte Wäschetrockner Waren- und Dienstleistungsautomaten Getränkeautomaten, Leergutautomaten Warenautomaten Zigarettenautomaten Passbildautomaten Visitenkartenautomaten Unterhaltungsautomaten Geldspielgeräte (Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit) Musikautomaten EKM 13

14 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Videoautomaten sonstige Unterhaltungsautomaten (z. B. Flipper) Fahnenmasten Kühlschränke Laborgeräte (Mikroskope, Präzisionswaagen u. ä.) Mikrowellengeräte Rasenmäher Toilettenkabinen und Toilettenwagen Zentrifugen 10 Quelle: BStBl 2000 I S AfA-Tabelle für allgemein verwendbare alphabetisch Die Tabelle gilt für alle, die nach dem 31. Dezember 2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. A Abfüllanlagen Abgasmessgeräte (für Kfz Abgasmessgeräte (sonstige) Abkantmaschinen Abrichtmaschinen Abscheider, Fett Abscheider, Magnet Abscheider, Nass EKM

15 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Abspielgeräte, Video Abzugsvorrichtungen Adressiermaschinen Akkumulatoren Aktenvernichter Alarmanlagen Anhänger Anleimmaschinen Anspitzmaschinen Antennenmasten Arbeitsbühnen (mobil) Arbeitsbühnen (stationär) Arbeitszelte Ätzmaschinen Audiogeräte Aufbauten, Wechsel Aufbereitungsanlagen, Wasser Auflieger Aufzüge (mobil) Aufzüge (stationär) Außenbeleuchtung Automaten, Geldspiel Automaten, Getränke Automaten, Leergut Automaten, Musik Automaten, Passbild EKM 15

16 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Automaten, Unterhaltungs- (Video-) Automaten, Visitenkarten Automaten, Waren Automaten, Zigaretten Autotelefone Autowaschanlagen Autowaschstraßen B Bahnen, Hänge Bahnen, Rollen Bahnkörper (nach gesetzlichen Vorschriften) Bahnkörper (sonstige) Ballone, Heißluft Bänder, Förder Bänder, Platten Bänder, Transport Banderoliermaschinen Baracken Barkassen Baubuden Baucontainer Bautrocknungsgeräte Bauwagen Beleuchtung, Straßen- bzw. Außen Belüftungsgeräte (mobil) Bepflanzungen in Gebäuden EKM

17 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Beschallungsanlagen Beschichtungsmaschinen Betonkleinmischer Betonmauer Betriebsfunkanlagen Bewässerungsanlagen 2.7 Biegemaschinen Bierzelte Bildschirme Blockheizkraftwerke Bohnermaschinen Bohrhämmer Bohrmaschinen (mobil) Bohrmaschinen (stationär) Brennstofftanks Brücken, Schilder Brücken, Straßen- (Holz) Brücken, Straßen- (Stahl und Beton) Brücken, Wege- (Holz) Brücken, Wege- (Stahl und Beton) Brückenwaagen Brunnen Buden, Bau Buden, Verkaufs Bühnen, Arbeits- (mobil) Bühnen, Arbeits- (stationär) EKM 17

18 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Bühnen, Hebe- (mobil) Bühnen, Hebe- (stationär) Bulldog Bürocontainer Büromaschinen 6.14 Büromöbel Bürstmaschinen C Cassettenrecorder CD-Player Computer, Personal Container, Bau Container, Büro Container, Transport Container, Wohn D Dampferzeugung Dampfhochdruckreiniger Dampfkessel Dampfmaschinen Dampfturbinen Datenverarbeitungsanlagen Desinfektionsgeräte Dienstleistungsautomaten 7.4 Drahtzaun Drainagen (aus Beton oder Mauerwerk) EKM

19 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Drainagen (aus Ton oder Kunststoff) Drehbänke Drehflügler Drehscheiben (nach gesetzlichen Vorschriften) Drehscheiben (sonstige) Drucker Druckkessel Druckluftanlagen Druckmaschinen E EC-Kartenleser Elektrokarren Elevatoren Eloxiermaschinen Emissionsmessgeräte Emissionsmessgeräte (für Kfz) Emissionsmessgeräte (sonstige) Entfettungsmaschinen Entfeuchtungsgeräte, Bau Entgratmaschinen Enthärtungsanlagen, Wasser Entlüftungsgeräte (mobil) Entstaubungsvorrichtungen Entwässerungsanlagen 2.7 Erodiermaschinen Etikettiermaschinen EKM 19

20 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie F Fahnenmasten Fahrbahnen (in Kies, Schotter, Schlacken) Fahrbahnen (mit Packlage) Fahrräder Fahrzeuge 4 Fahrzeuge, Feuerwehr Fahrzeuge, Krankentransport Fahrzeuge, Rettungs Falzmaschinen Färbmaschinen Faschinen Faxgeräte Feilmaschinen Fernschreiber Fernseher Fernsprechnebenstellenanlagen Fettabscheider Feuerwehrfahrzeuge Filmgeräte Fleischwaagen Flipper Flugzeuge (unter 20 t höchstzulässigem Fluggewicht) Folienschweißgeräte Förderbänder Förderschnecken EKM

21 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Fotogeräte Frankiermaschinen Fräsmaschinen (mobil) Fräsmaschinen (stationär) Funkanlagen Funkenerosionsmaschinen Funktelefon G Galvanisiermaschinen Gaststätteneinbauten Gebläse, Heißluft- (mobil) Gebläse, Kaltluft- (mobil) Gebläse, Sandstrahl Geldprüfgeräte Geldzählgeräte Geldspielgeräte (Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit) Geldwechselgeräte Geldzählgeräte Gelenkwagen-Waggons Gemüsewaagen Generatoren, Strom Gerüste (mobil) Gerüste (stationär) Geschirrspülmaschinen Getränkeautomaten Gießmaschinen EKM 21

22 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Gläserspülmaschinen Gleichrichter Gleisanlagen (nach gesetzlichen Vorschriften) Gleisanlagen (sonstige) Golfplätze Graviermaschinen Großrechner Grünanlagen Grundstückseinrichtungen 2 H Hallen (in Leichtbauweise) Hallen, Kühl Hallen, Squash Hallen, Tennis Hallen, Tragluft Handy Hängebahnen Härtemaschinen Häuser, Pumpen Hebebühnen (mobil) Hebebühnen (stationär) Heftmaschinen Heißluftanlagen Heißluftballone Heißluftgebläse (mobil) Heizgeräte, Raum- (mobil) EKM

23 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Hobelmaschinen (mobil) Hobelmaschinen (stationär) Hochdruckreiniger Hochgeschwindigkeitszüge Hochregellager Hofbefestigungen (in Kies, Schotter, Schlacken) Hofbefestigungen (mit Packlage) Holzzaun Hublifte (mobil) Hublifte (stationär) Hubschrauber Hubwagen I Industriestaubsauger K Kabinen, Toiletten Kälteanlagen Kaltluftgebläse (mobil) Kameras Karren, Elektro Kartenleser (EC-, Kredit-) Kassen, Registrier Kassettenrecorder Kehrmaschinen Kessel einschl. Druckkessel Kessel, Druck EKM 23

24 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Kessel, Druckwasser Kessel, Wasser Kesselwagen Kipper Kläranlagen mit Zu- und Ableitung Kleintraktoren Klimageräte (mobil) Kombiwagen Kommunikationsendgeräte (allgemein) Kompressoren Kopiergeräte Krafterzeugungsanlagen 3.1 Kraftwagen, Personen Kraft-Wärmekopplungsanlagen (Blockheizkraftwerke) Krananlagen (ortsfest oder auf Schienen) Krananlagen (sonstige) Krankentransportfahrzeuge Kreditkartenleser Kühleinrichtungen Kühlhallen Kühlschränke Kunstwerke (ohne Werke anerkannter Künstler) Kuvertiermaschinen L Laboreinrichtungen Laborgeräte EKM

25 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Lackiermaschinen Ladeaggregate Ladeneinbauten Ladeneinrichtungen Laderampen Lager, Hochregal Lagereinrichtungen Laptops Lastkraftwagen Lautsprecher Leergutautomaten Leichtbauhallen Leinwände Leser, Karten Lichtreklame Lifte, Hub- (mobil) Lifte, Hub- (stationär) Lkw Lokomotiven Loren Löschwasserteiche Lötgeräte Luftfahrzeuge 4.3 Luftschiffe M Magnetabscheider EKM 25

26 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Materialprüfgeräte Mess- und Regeleinrichtungen 3.3 Messeinrichtungen (allgemein) Messestände Messgeräte, Abgas Messgeräte, Emissions- (für Kfz) Messgeräte, Emissions- (sonstige) Mikroskope Mikrowellengeräte Mischer, Betonklein Mobilfunkendgeräte Monitore Motorräder Motorroller Musikautomaten N Nassabscheider Nebenstellenanlagen, Fernsprech Nietmaschinen Notebooks Notstromaggregate O Obstwaagen Omnibusse Organisationsmittel 6.14 Orientierungssysteme EKM

27 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Overhead-Projektoren P Paginiermaschinen Panzerschränke Parkplätze (in Kies, Schotter, Schlacken) Parkplätze (mit Packlage) Passbildautomaten Peripheriegeräte (Drucker, Scanner, Bildschirme u. ä.) Personalcomputer Personenkraftwagen Photovoltaikanlagen Plattenbänder Poliermaschinen (mobil) Poliermaschinen (stationär) Pontons Portalwaschanlagen Präsentationsgeräte Präzisionswaagen Pressen Presslufthämmer Projektoren, Overhead Prüfgeräte, Geld Pumpenhäuser R Räder, Fahr Räder, Motor EKM 27

28 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Radios Rampen, Lade Rasenmäher Räumgeräte Raumheizgeräte (mobil) Recorder Regeleinrichtungen (allgemein) Registrierkassen Reinigungsanlagen, Wasser Reinigungsgeräte 7.2 Reinigungsgeräte, fahrbar Reinigungsgeräte, Teppich Reiseomnibusse Reißwölfe (Aktenvernichter) Rettungsfahrzeuge Rohrpostanlagen Rollenbahnen Roller, Motor Rückgewinnungsanlagen Rüttelplatten S Sägen aller Art (mobil) Sägen aller Art (stationär) Sandstrahlgebläse Sattelschlepper Scanner EKM

29 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Schalthäuser Schaufensteranlagen Schaukästen Scheren (mobil) Scheren (stationär) Schienenfahrzeuge Schilderbrücken Schleifmaschinen (mobil) Schleifmaschinen (stationär) Schlepper Schlepper, Sattel Schnecken, Förder Schneidemaschinen (mobil) Schneidemaschinen (stationär) Schornsteine (aus Mauerwerk oder Beton) Schornsteine (aus Metall) Schränke, Kühl Schränke, Panzer Schränke, Stahl Schreibmaschinen Schuppen Schweißgeräte Schweißgeräte, Folien Segelyachten Shredder Signalanlagen (nach gesetzlichen Vorschriften) EKM 29

30 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Signalanlagen (sonstige) Silobauten (Beton) Silobauten (Kunststoff) Silobauten (Stahl) Solaranlagen Sonderfahrzeuge Sonstige Unterhaltungsautomaten (z. B. Flipper) Sortiergeräte, Geld Speicher, Wasser Speisewasseraufbereitungsanlagen Spezialwagen Sprinkleranlagen Spritzgussmaschinen Spülmaschinen, Geschirr Squashhallen Stahlschränke Stahlspundwände Stampfer Stände, Verkaufs Stanzen Stapler Staubsauger, Industrie Stauchmaschinen Stempelmaschinen Sterilisatoren Straßenbeleuchtung EKM

31 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Straßenbrücken (Holz) Straßenbrücken (Stahl und Beton) Straßenfahrzeuge 4.2 Stromerzeugung Stromgeneratoren Stromumformer T Tankanlagen, Treib- und Schmierstoff Tanks, Brennstoff Teiche, Löschwasser Telefone, Auto Telekommunikationsanlagen 6.13 Tennishallen Teppiche, hochwertige (ab DM/m 2 bzw. Anschaffungskosten über 500 Euro/m 2 bei Anschaffung oder Herstellung nach dem ) Teppiche, normale Teppichreinigungsgeräte (transportabel) Textendeinrichtungen Theken, Verkaufs Toilettenkabinen Toilettenwagen Trafostationshäuser Traglufthallen Traktoren Traktoren, Klein Transportanlagen EKM 31

32 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Transportbänder Transportcontainer Trennmaschinen (mobil) Trennmaschinen (stationär) Tresoranlagen Tresore Trockner, Wäsche Trocknungsgeräte, Bau U Überwachungsanlagen Uferbefestigungen Ultraschallgeräte (nicht medizinisch) Umzäunungen 2.3 Unterhaltungsautomaten, Musik Unterhaltungsautomaten, sonstige (z. B. Flipper) Unterhaltungsautomaten, Video V Ventilatoren Verkaufsbuden Verkaufsstände Verkaufstheken Vermessungsgeräte (elektronisch) Vermessungsgeräte (mechanisch) Verpackungsmaschinen Verstärker Vervielfältigungsgeräte EKM

33 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Videoautomaten Videogeräte Visitenkartenautomaten Vitrinen W Waagen (Obst-, Gemüse-, Fleisch- u. ä.) Waagen, Brücken Waagen, Präzisions Wagen, Bau Wagen, Hub Wagen, Kessel Wagen, Kombi Wagen, Lastkraft Wagen, Personenkraft Wagen, Spezial Wagen, Toiletten Wagen, Wohn Waggons Warenautomaten Wärmetauscher Waschanlagen, Portal Wäschetrockner Waschmaschinen Waschstraßen, Auto Wasseraufbereitungsanlagen Wasserenthärtungsanlagen EKM 33

34 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Wasserfahrzeuge 4.4 Wasserhochdruckreiniger Wasserreinigungsanlagen Wasserspeicher Wechselaufbauten Wechselgeräte, Geld Wegebrücken (Holz) Wegebrücken (Stahl und Beton) Weichen (nach gesetzlichen Vorschriften) Weichen (sonstige Werkstatteinrichtungen Winden (mobil) Winden (stationär) Windkraftanlagen Wohncontainer Wohnmobile Wohnwagen Workstations Y Yachten, Segel Z Zählgeräte, Geld Zapfanlagen, Treib- und Schmierstoff Zeichengeräte (elektronisch) Zeichengeräte (mechanisch) Zeiterfassungsgeräte EKM

35 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Zelte, Arbeits Zelte, Bier Zentrifugen Ziegelmauer Zigarettenautomaten Züge, Hochgeschwindigkeits Zusammentragmaschinen Quelle: BStBl 2000 I S EKM 35

36 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Anlage 2 AfA-Tabelle Gastgewerbe Nr. 92 Die Tabelle gilt für alle, die nach dem 31. Dezember 1986 angeschafft oder hergestellt worden sind. Lfd. Nr. 1 Ausschanksäulen Barschränke Bartheken Bettgestelle aus Holz oder Metall Bieraufzüge Bilder *) hochwertige Gemälde (ab DM Anschaffungskosten bzw. ab Euro bei Anschaffung oder Herstellung nach dem ) hochwertige Grafik, Aquarelle, Zeichnungen (ab DM Anschaffungskosten bzw. ab Euro bei Anschaffung oder Herstellung nach dem ) sonstige Gemälde sonstige (Druck-)Grafik Brat- und Backöfen Bühnenvorhänge Vitrinen Elektro-Kleingeräte Lastenfahrstühle Fernsehgeräte (in Fremdenzimmern) Fettabscheider Linearer AfA-Satz v.h EKM

37 Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Lfd. Nr. 14 Fitnessgeräte Garderoben Geschirrspülmaschinen Herde Hühnerbratroste (elektrisch, mit Gas oder Kohle) Infrarotheizung (beweglich) Kaffeemaschinen (elektrisch) Kaffeemühlen (elektrisch) Kassen (mechanisch und elektronisch) Kegelbahnen Kippbratpfannen Kochkessel Küchenspülbecken (falls Betriebsvorrichtung) Kühlanlagen (elektrisch) Läufer Markisen Möbel (einschl. Einbaumöbel) antik und hochwertig übrige Musik- und Beschallungsanlagen (einschl. Musikboxen) Musikinstrumente Flügel Klaviere Oberhitzer (Salamander) Plattierungsausrüstungen 8 12 Linearer AfA-Satz v.h EKM 37

38 860 AbschrR Abschreibungsrichtlinie Lfd. Nr. 35 Polstermöbel in Bars, Hallen und Restaurants Radios Reinigungsgeräte (Staubsauger, Shampoonierer) Rühr-, Schlag- und Speiseeismaschinen Sahneautomaten Service- und Tranchierwagen Teigknet- und -mischmaschinen Teigwalzen Tennisanlagen Teppiche und Brücken hochwertige Orientteppiche (Anschaffungskosten über DM/m 2 bzw. 500 Euro/m 2 bei Anschaffung oder Herstellung nach dem ) normale einfache Theken (einfach) Theken- und Kellnerausgaben (fahrbar) Unterhaltungsautomaten Video-Übertragungsgeräte Wärmeschränke Wäschereiausrüstungen Wäschereimaschinen (automatisch) Wasseraufbereitungsanlagen Zimmermädchenwagen 3 33 Linearer AfA-Satz v.h EKM

Alphabetische Ordnung nach dem 31.12.2000

Alphabetische Ordnung nach dem 31.12.2000 AfA-Tabellen nach dem Alphabetische Ordnung nach dem A Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 -; (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5

Mehr

Alphabetische Reihenfolge

Alphabetische Reihenfolge Alphabetische Reihenfolge Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. Anlagegüter A Nutzungs - dauer in Jahren Fundstelle Abfüllanlagen 10 5.22

Mehr

ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA

ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA Abgasmessgeräte (sonstige) 8 12,50 Abkantmaschinen 13 7,69 Abrichtmaschinen 13 7,69 Abscheider, Magnet- 6 16,67 Abscheider, Nass- 5 20,00 Abspielgeräte,

Mehr

AfA-Tabelle inkl. kirchliche Anlagegüter für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

AfA-Tabelle inkl. kirchliche Anlagegüter für die allgemein verwendbaren Anlagegüter alphabetisch Baracken 16 Zelebrationsaltar, Stein oder Holz 0 Barkassen 20 Ambo 0 Beamer Tabernakel 0 Beleuchtung, Straßen- bzw. Außen- 19 Sedilien, Holz 30 Belüftungsgeräte (mobil) 10 Sedilien, Stein

Mehr

Klassifikationstabelle

Klassifikationstabelle Anlagevermögen (unbeweglich) 110000 Hallen in Leichtbauweise 168 120000 Tennishallen, Squashhallen u.ä. 240 130000 Traglufthallen 120 140000 Kühlhallen 240 150000 Baracken und Schuppen 192 160000 Baubuden

Mehr

ANLAGEGÜTER alphabetisch

ANLAGEGÜTER alphabetisch Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 Abgasmessgeräte (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5 6.7 Abscheider, Magnet- 6 6.8 Abscheider,

Mehr

AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001

AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001 AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001 A Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 -; (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5 6.7 -, Magnet- 6 6.8 -,

Mehr

Abschreibung von Wirtschaftsgütern

Abschreibung von Wirtschaftsgütern Abschreibung von Wirtschaftsgütern Kosten für Wirtschaftsgüter, die zur Erzielung von Einkünften verwendet werden, können steuermindernd als Werbungskosten oder Betriebsausgaben abgezogen werden. Können

Mehr

AfA-Tabelle, ab dem (allg. verwendbare Anlagegüter) AfA-Tabellen: Systematische Ordnung nach dem

AfA-Tabelle, ab dem (allg. verwendbare Anlagegüter) AfA-Tabellen: Systematische Ordnung nach dem AfA-Tabellen: Systematische Ordnung nach dem 31.12.2000 1 Unbewegliches Anlagevermögen 1.1 Hallen in Leichtbauweise 14 1.2 Tennishallen, Squashhallen u. Ä. 20 1.3 Traglufthallen 10 1.4 Kühlhallen 20 1.5

Mehr

Gruszecki&Hildebrand

Gruszecki&Hildebrand Gruszecki&Hildebrand d i e s t e u e r b e r a t e r Ulrike Gruszecki Steuerberaterin Rainer Hildebrand Dipl.-Betriebswirt (FH) Steuerberater Johannisstr. 45 32052 Herford Fon 05221 / 121 490 oder 144

Mehr

Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach 7, 4070 Eferding Tel /3979-0, Fax 07272/3979-9

Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach 7, 4070 Eferding Tel /3979-0, Fax 07272/3979-9 Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach, 00 Eferding Tel. 022/3-0, Fax 022/3- Abschreibungs-Tabellen 1 und 01 1. Unbewegliches Anlagevermögen Hallen in Leichtbauweise

Mehr

AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach )

AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach ) Arbeitshilfe Oktober 2015 AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach 31.12.2000) a) Auf die allgemeinen Vorbemerkungen zu den AfA-Tabellen wird hingewiesen. b) Tabellenabschluss

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter

AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Die Tabelle gilt für alle, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. Fundstelle 1 Unbewegliches Anlagevermögen 1.1 Hallen in Leichtbauweise

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") ab 1.1.2001

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle AV) ab 1.1.2001 AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") ab 1.1.2001 Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000

Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000 Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000 - Dienstsitz Bonn - IV D 2 - S 1551-188/00 ( Geschäftszeichen bei Antwort bitte angeben ) Telefon: 01 88 86 82-47 21 oder über Vermittlung 01 88 86

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) AfA-Tabelle AV Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ("AV")

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle AV) AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AV) juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: IV D 2-S 1551-188/00, B/2-2-337/2000-S 1551 A, S 1551-88/00 Fassung vom: 15.12.2000 Gültig ab: 15.12.2000

Mehr

Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem angeschafft oder hergestellt worden sind:

Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem angeschafft oder hergestellt worden sind: AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind: Allgemeine Vorbemerkung zu den AfA-Tabellen

Mehr

Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter Akademische Arbeitsgemeschaft Bestell-Nummer 02011 Verlag Stand: Mai 2002 AfA-Tabelle für die allgeme verwendbaren Anlagegüter (BMF-Schreiben vom 15. 12. 2000, BStBl. 2000 I S. 1532) Tabellenabschluss

Mehr

Anlagenklassenkatalog alphabetisch ab 2002

Anlagenklassenkatalog alphabetisch ab 2002 Anlagenklassenkatalog alphabetisch ab 2002 Land Schleswig-Holstein ND A Abfüllanlagen (automatisch) 7 L 4007 Abfüllanlagen, sonstige 10 L 4010 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 L 4008 Abgasmessgeräte (sonstige)

Mehr

Anlagenklassenkatalog 2002

Anlagenklassenkatalog 2002 nkatalog 2002 Land Schleswig-Holste Anlagenklasse L 1 Immaterielle Vermögensgegenstände L 10 Rechte, Konzessionen, Lizenzen, Patente L 1001 Rechte, Konzessionen, Lizenzen, Patente - ähnl. Rechte (z.b.

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen)

Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen) Limberg Steuerberatungsgeselschaft Partnerschaftsgesellschaft Osterfelder Str. 9 46236 Bottrop 02041 18440 02041 184410 info@stb-limberg.de www.stb-limberg.de Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen) für die

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen)

Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen) MDE Bergisch Gladbach Paffrather Straße 188 51469 Bergisch Gladbach Telefon (0 22 02) 28 55-0 Telefax (0 22 02) 28 55-29 Email: info@stb-mde.de MDE Köln Kalmünter Weg 18 51061 Köln-Höhenhaus Telefon (02

Mehr

Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen)

Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen) Josef Laschinger Steuerberater Hochstr. 53 94405 Landau/Isar Telefon 09951 98090 Telefax 09951 980940 laschinger.stb@t-online.de Markus.Welack@laschinger-stb.de www.laschinger-stb.de Abschreibungstabellen

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Konzept Basis-KLR, Anlage 3 Konzept zur Einführung einer Basis Kosten- und Leistungsrechnung in der Landesverwaltung Sachsen-Anhalt Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für

Mehr

Afa-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

Afa-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter Afa-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter Quelle: Bundesministerium für Finanzen. Immer auf der sicheren Seite Garantiert virenfrei Bevor wir Ihnen eine Datei zum Download anbieten, haben

Mehr

Lernhilfen Fallstudie 8

Lernhilfen Fallstudie 8 1 Unbewegliches Anlagevermögen 1.1 Hallen in Leichtbauweise 10 14 1.2 Tennishallen, Squashhallen u.ä. 20 20 1.3 Traglufthallen 10 10 1.4 Kühlhallen 20 20 1.5 Baracken und Schuppen 10 16 1.6 Baubuden 8

Mehr

Nutzungsdauer in Jahren von / bis. A n l a g e g u t

Nutzungsdauer in Jahren von / bis. A n l a g e g u t Abfallcontainer 4 5 Abwasserkanäle 30 40 Abwasserreinigungsanlagen 30 40 Abzugsvorrichtungen, Entstaubungsvorrichtungen 12 15 Adressiermaschinen, Kuvertiermaschinen, Frankiermaschinen 4 5 Aktenvernichter

Mehr

Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125

Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125 Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125 Buchführung, Bilanz und Gewinnermittlung AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) BKPV 19/2001 Tabellenabschluss Die Tabelle gilt

Mehr

Übersicht über die Nutzungsdauern 08.11.2010

Übersicht über die Nutzungsdauern 08.11.2010 Übersicht über die n 08.11.2010 Übersicht 1. Grundstückseinrichtungen 2. Gebäude und bauliche Anlagen 3. Straßen, Wege und Plätze 4. Sonstige Infrastruktureinrichtungen 5. Technische Anlagen (Betriebsanlagen)

Mehr

Richtlinie für die Nutzungsdauer von Vermögensgegenständen

Richtlinie für die Nutzungsdauer von Vermögensgegenständen Anlage 10 zu 116 Absatz 3 KF-VO Richtlinie für die sdauer von Vermögensgegenständen 1 Gebäude und bauliche Anlagen 1.01 Gottesdienststätten 1.011 Kirchen vor 1800 errichtet 300 1.012 Kirchen vor 1948 errichtet

Mehr

Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens

Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens A Abbaurecht...5 Abfertigungsrückdeckungsversicherung...5 Ablösen für Mietrechte an Geschäftsräumen.5 Abstandszahlungen...5 Abstellplätze auf eigenem Grund...5 Abstellplätze auf fremdem Grund...5 Aktien

Mehr

Die amtlichen AfA-Tabellen

Die amtlichen AfA-Tabellen Amtliche AfA-Tabellen - Seite 1 von 6 Die amtlichen AfA-Tabellen Vergleich 30.07.1997 bis 31.12.2000 mit der Neuregelung ab dem 01.01.2001 Alle Angaben ohne Gewähr. Bei Fehlern keine Haftung! Harry Zingel

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. Allgemeine Vorbemerkungen

Mehr

RS-Anlagenverwaltung Version 2.4. Übersicht. Zusammensetzung der Abschreibungen für Eingaben Auswertung Sonstiges. Support

RS-Anlagenverwaltung Version 2.4. Übersicht. Zusammensetzung der Abschreibungen für Eingaben Auswertung Sonstiges. Support RS-Anlagenverwaltung Version 2.4 Übersicht Zusammensetzung der Abschreibungen für 2012 Immaterielle Vermögensgegenstände Sachanlagen Finanzanlagen Abschreibungen GwG-Pools Sofortabschreibungen GwGs Eingaben

Mehr

AfA-Tabelle für den Wirtschaftszweig "Fernseh-, Film- und Hörfunkwirtschaft"

AfA-Tabelle für den Wirtschaftszweig Fernseh-, Film- und Hörfunkwirtschaft juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Quelle: Normen: 7 Abs 1 EStG, 193ff AO, 193 AO Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: IV A 7-S 1551-40/91 Fassung vom: 28.07.1991 Gültig ab: 28.07.1991

Mehr

Nr. Vermögensgegenstand Nutzung in Jahren Kirchen bisher 300 Jahre bis Baujahr 1799, 200 Jahre bis 1947 und 100 Jahre ab 1948

Nr. Vermögensgegenstand Nutzung in Jahren Kirchen bisher 300 Jahre bis Baujahr 1799, 200 Jahre bis 1947 und 100 Jahre ab 1948 Stand Juli 2015 Richtlinie für die Nutzungsdauer von Vermögensgegenständen Nr. Vermögensgegenstand Nutzung in Jahren Alt Neu 1 Gebäude und bauliche Anlagen 1.01 Gottesdienststätten 1.011 Kirchen bisher

Mehr

Bockholdt, H./Ebert, G./Erhard, U./Geisbüsch, H.-G./Schneider, K.-H.: Praktisches Lehrbuch Rechnungswesen.- Landsberg/Lech 1986

Bockholdt, H./Ebert, G./Erhard, U./Geisbüsch, H.-G./Schneider, K.-H.: Praktisches Lehrbuch Rechnungswesen.- Landsberg/Lech 1986 Literaturverzeichnis Bockholdt, H./Ebert, G./Erhard, U./Geisbüsch, H.-G./Schneider, K.-H.: Praktisches Lehrbuch Rechnungswesen.- Landsberg/Lech 196 Böttges-Papendorf, Dorothee: Branchenkennzahlen 1993/94.-

Mehr

juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Quelle: Normgeber: Bundesministerium der Finanzen

juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Quelle: Normgeber: Bundesministerium der Finanzen juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Quelle: Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: IV A 8-S 1551-20/97 Fassung vom: 18.02.1997 Gültig ab: 18.02.1997 Normen: 193ff AO, 7 Abs 1 EStG

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) ohne Steuertabellen, Stand: 1.9.2013

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) ohne Steuertabellen, Stand: 1.9.2013 AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) ohne Steuertabellen, Stand: 1.9.2013 Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter die nach

Mehr

Kanton Zug 722.113. Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen

Kanton Zug 722.113. Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Kanton Zug 722.113 Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Vom 29. Februar 1980 (Stand 1. Januar 1980) Die Finanzdirektion des Kantons Zug, gestützt

Mehr

IMK-Modul. Abschreibungen, Vermögensbewertung zum Bilanzstichtag (Absetzung für Abnutzung = AfA)

IMK-Modul. Abschreibungen, Vermögensbewertung zum Bilanzstichtag (Absetzung für Abnutzung = AfA) überarbeitet am 12.11.2011, trotzdem keine Gewähr IMK-Modul Lernfeld 13 Jahresabschlussarbeiten vornehmen und Informationen zur Unternehmenssteuerung bereitstellen Abschreibungen, Vermögensbewertung zum

Mehr

Aus der Formulierung sind ist zu entnehmen, dass es kein Abschreibungswahlrecht gibt. Es muss abgeschrieben werden.

Aus der Formulierung sind ist zu entnehmen, dass es kein Abschreibungswahlrecht gibt. Es muss abgeschrieben werden. OSZ Wirtschaft und Sozialversicherung Fach Rechnungswesen/Wn LA: Inventur, Inventar, Bilanz LE: Bewertung des Anlagevermögens INFORMATION: Abschreibungen abnutzbarer Anlagegüter 1. Grundlagen Das Anlagevermögen

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

4.3.3 Abschreibungen auf Anlagegüter 4.3.3.1 Ursachen der Wertminderung von Anlagegütern

4.3.3 Abschreibungen auf Anlagegüter 4.3.3.1 Ursachen der Wertminderung von Anlagegütern 4.3.3 Abschreibungen auf Anlagegüter 4.3.3.1 Ursachen der Wertminderung von Anlagegütern Anlagegüter (z. B. Gebäude, Maschinen, Kraftfahrzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung) stehen den Unternehmen

Mehr

Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen

Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen vom 29. Februar 1980 1) Die Finanzdirektion des Kantons Zug, gestützt auf 2 Abs. 2 der Vollziehungsverordnung

Mehr

Anlagevermögen und Abschreibungen

Anlagevermögen und Abschreibungen 9 Anlagevermögen und Abschreibungen Ablaufplan Jahresabschluss Vortragen der Eröffnungsbilanz Abstimmen der Buchhaltung Abstimmen: Aktiva Abstimmen: Passiva Abstimmen: Aufwendungen und Erträge Inventur

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

Die richtige Abschreibung nach Steuerrecht

Die richtige Abschreibung nach Steuerrecht Die richtige Abschreibung nach Steuerrecht Ab einem bestimmten Wert dürfen Anschaffungskosten für abnutzbare Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens nicht sofort im Jahr der Anschaffung vollständig steuerwirksam

Mehr

Wertminderung des Anlagevermögens (Abschreibungen) Unternehmensteuerreformgesetz 2008. MerkurService. Merkur Verlag Rinteln

Wertminderung des Anlagevermögens (Abschreibungen) Unternehmensteuerreformgesetz 2008. MerkurService. Merkur Verlag Rinteln Wertminderung des Anlagevermögens (Abschreibungen) Unternehmensteuerreformgesetz 2008 M MerkurService Merkur Verlag Rinteln Inhaltsverzeichnis 1 Ursachen der Abschreibung.... 5 2 Berechnung der Abschreibung...

Mehr

Bilanzsteuerrecht und Buchführung

Bilanzsteuerrecht und Buchführung Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis 2 Bilanzsteuerrecht und Buchführung von Prof. Günter Maus 3., erweiterte und überarbeitete Auflage HDS-Verlag Weil im Schönbuch 2015 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

AfA-Tabelle (ab 1.1.2001) für die allgemein verwendbaren

AfA-Tabelle (ab 1.1.2001) für die allgemein verwendbaren Bundesministerium der Finanzen, IV D 2 - S-1551-188/00 / B/2-2 - 337/2000 - S-1551 A Schreiben vom 15.12.2000 Weitere Anwendbarkeit bestätigt durch BdF IV C 6 - O-1000 / 07 / 0018 vom 29. 3. 2007 (koordinierter

Mehr

Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen)

Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen) Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen) Runderlass des Innenministeriums vom 08. Januar 2014 - IV 305-163.118.5.2

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität

Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität Bundesrat Drucksache 114/15 (Beschluss) 10.07.15 Gesetzentwurf des Bundesrates Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung der Elektromobilität A. Problem und Ziel Die Markteinführung von Elektroautos

Mehr

Anleitung zum Vordruck "Einnahmenüberschussrechnung - EÜR"

Anleitung zum Vordruck Einnahmenüberschussrechnung - EÜR Anleitung zum Vordruck "Einnahmenüberschussrechnung - EÜR" (Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG) Diese Anleitung soll Ihnen das Ausfüllen dieses Vordrucks erleichtern. Weitere Hinweise entnehmen Sie der

Mehr

AfA-Tabelle für den Wirtschaftszweig "Maler- und Lackiererhandwerk"

AfA-Tabelle für den Wirtschaftszweig Maler- und Lackiererhandwerk juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Quelle: Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: IV A 8-S 1551-162/95 Fassung vom: 26.01.1996 Gültig ab: 26.01.1996 Normen: 193ff AO, 7 Abs 1 EStG

Mehr

Lexware buchhalter pro 2010. Werner Seeger 1. Ausgabe, April 2010

Lexware buchhalter pro 2010. Werner Seeger 1. Ausgabe, April 2010 Lexware buchhalter pro 2010 Werner Seeger 1. Ausgabe, April 2010 LW-BUHA2010 Lexware buchhalter pro 2010 I 1 Lexware buchhalter pro 2010... 4 1.1 Vorwort...4 1.2 Vorbereitende Arbeiten...5 10 Besondere

Mehr

Empfehlungen zur Erstellung einer Abschreibungstabelle für Gemeinden. - Stand 01. Oktober 2007 -

Empfehlungen zur Erstellung einer Abschreibungstabelle für Gemeinden. - Stand 01. Oktober 2007 - Empfehlungen zur Erstellung einer Abschreibungstabelle für Gemeinden - Stand 01. Oktober 2007 - Gliederung: 1. Allgemeines...1 2. Rechtsgrundlagen...1 3. Einzelheiten...2 3.1 Wesen und Aufgaben der Anlagenabschreibung...2

Mehr

Oberste Finanzbehörden der Länder

Oberste Finanzbehörden der Länder Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder DATUM 12. März 2010 Maßgeblichkeit der handelsrechtlichen

Mehr

Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung

Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung Abschreibungen AfA Weiterführendes zur Abschreibung Bei konsequenter Anwendung der degressiven Abschreibungsmethode ergibt sich am Ende der planmäßigen Nutzungszeit ein Restwert, der größer ist als Null.

Mehr

Alles was man Mieten kann

Alles was man Mieten kann Miet-Check.de Alles was man mieten kann Miet-Check bietet seinen Besuchern "Alles was man mieten kann. Als Vermieter können Sie all Ihre Artikel in der passenden Kategorie anbieten. Vorteile von Miet-Check.de

Mehr

Steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten nutzen

Steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Page 1 of 5 Investieren - noch im Jahr 2010 Steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten nutzen 16. Oktober 2010 - Bis zum Jahresende hat jeder Zahnarzt noch Zeit. Bis dahin muss er sich entschieden haben, ob

Mehr

7. M hat am 22.12.01 einen Ledersessel für sein Wartezimmer angeschafft. Die Anschaffungskosten von 600 wurden am gleichen Tag bezahlt.

7. M hat am 22.12.01 einen Ledersessel für sein Wartezimmer angeschafft. Die Anschaffungskosten von 600 wurden am gleichen Tag bezahlt. Beispiel zur Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Sachverhalt: Dr. Thomas Müller (M) betreibt in Landshut eine Zahnarztpraxis. Er ermittelt seinen Gewinn nach 4 Abs. 3 EStG. Bei seiner nach 164 Abs. 1 AO

Mehr

Anlage 1 zu Nr. 3 DVO HHO Gliederung Gesamtergebnishaushalt nach 15 Abs. 1 HHO. Haushaltsjahjahr. Haushalts- Haushalts- Haushalts-

Anlage 1 zu Nr. 3 DVO HHO Gliederung Gesamtergebnishaushalt nach 15 Abs. 1 HHO. Haushaltsjahjahr. Haushalts- Haushalts- Haushalts- Anlage 1 zu Nr. 3 DVO HHO Gesamtergebnishaushalt nach 15 Abs. 1 HHO 1. + Kirchensteuern davon zweckgebunden * 2. + Zuweisungen und Zuwendungen aus dem kirchlichen Bereich 3. + Zuwendungen von Dritten 4.

Mehr

ERSCHLIESSUNGSBEITRAGSSATZUNG

ERSCHLIESSUNGSBEITRAGSSATZUNG ERSCHLIESSUNGSBEITRAGSSATZUNG mit eingearbeiteter Änderungssatzung vom 28.09.2001 Aufgrund des 132 des Baugesetzbuches BauGB in der Fassung der Bekanntmachung vom 8. Dezember 1986 (BGBl I S. 2253) in Verbindung

Mehr

Gebührenordnung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Gebührenordnung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen Gebührenordnung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen 1 Gebühren und Entgelte 2 Gasthörergebühren 3 Gebühren für Nachdiplomierungen und Zweitausfertigungen

Mehr

SATZUNG. über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) vom 25.11.2014

SATZUNG. über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) vom 25.11.2014 STADT WALDENBUCH LANDKREIS BÖBLINGEN SATZUNG über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) vom 25.11.2014 Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) i.v. mit

Mehr

Wertgrenzen in der SächsKomHVO-Doppik

Wertgrenzen in der SächsKomHVO-Doppik Wertgrenzen in der SächsKomHVO-Doppik Arbeitshilfe zur Behandlung geringwertiger Vermögensgegenstände und zur Inventarisierung in der kommunalen Haushaltswirtschaft nach den Regeln der Doppik Überarbeitet

Mehr

juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: S 1551 Fassung vom: Gültig ab:

juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: S 1551 Fassung vom: Gültig ab: juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: S 1551 Fassung vom: 01.07.1995 Gültig ab: 01.07.1995 Quelle: Normen: 193ff AO, 7 Abs 1 EStG AfA-Tabelle

Mehr

Mobilienerlass/Vollamortisation, BMF-Schreiben vom 19.4.1971-VI B/2-S 2170-31/1 (BStBl. 1971 I 264)

Mobilienerlass/Vollamortisation, BMF-Schreiben vom 19.4.1971-VI B/2-S 2170-31/1 (BStBl. 1971 I 264) Leasingerlass VA Mobilienerlass/Vollamortisation, BMF-Schreiben vom 19.4.1971-VI B/2-S 2170-31/1 (BStBl. 1971 I 264) Ertragsteuerliche Behandlung von Leasing-Verträgen über bewegliche Wirtschaftsgüter

Mehr

Investitionsabzugsbeträge und Sonderabschreibungen nach 7g Einkommensteuergesetz

Investitionsabzugsbeträge und Sonderabschreibungen nach 7g Einkommensteuergesetz Ein Merkblatt Ihrer IHK Investitionsabzugsbeträge und Sonderabschreibungen nach 7g Einkommensteuergesetz 1. Allgemeines 1 2. Inkrafttreten der Neuregelung 1 3. Begünstigte Betriebe 2 4. Einzelheiten zum

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

GARTENGENOSSENSCHAFT e. G. Leimdölle 1. 78224 Singen. Bericht über die Erstellung der. Kurzbilanz. zum 31. Dezember 2008

GARTENGENOSSENSCHAFT e. G. Leimdölle 1. 78224 Singen. Bericht über die Erstellung der. Kurzbilanz. zum 31. Dezember 2008 GARTENGENOSSENSCHAFT e. G. Leimdölle 1 78224 Singen Bericht über die Erstellung der Kurzbilanz zum 31. Dezember 2008 Manfred Kuhn Steuerberater Singen J A H R E S A B S C H L U S S Z U M 3 1. D E Z E M

Mehr

Az.: 9 K 98/14. Nichtzulassungsbeschwerde BFH-Az.: IV B 74/14. Tatbestand. Streitig ist die Bestimmung des AfA Satzes für eine Kartoffelhalle.

Az.: 9 K 98/14. Nichtzulassungsbeschwerde BFH-Az.: IV B 74/14. Tatbestand. Streitig ist die Bestimmung des AfA Satzes für eine Kartoffelhalle. Az.: 9 K 98/14 Nichtzulassungsbeschwerde BFH-Az.: IV B 74/14 Tatbestand Streitig ist die Bestimmung des AfA Satzes für eine Kartoffelhalle. Kläger sind die Ehefrau und die Erben des mittlerweile verstorbenen

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern 17 ESt-Kartei Datum: 18.01.2011 Karte 2.1 S 2244.1.1-7/3 St32

Bayerisches Landesamt für Steuern 17 ESt-Kartei Datum: 18.01.2011 Karte 2.1 S 2244.1.1-7/3 St32 Bayerisches Landesamt für Steuern 17 ESt-Kartei Datum: 18.01.2011 Karte 2.1 S 2244.1.1-7/3 St32 Rückwirkende Absenkung der Beteiligungsgrenze in 17 Absatz 1 Satz 4 EStG; Auswirkungen des Beschlusses des

Mehr

Bei der EDV-Buchführung erfolgt die Speicherung (Anlagendatei) auf einem elektronischen Datenträger.

Bei der EDV-Buchführung erfolgt die Speicherung (Anlagendatei) auf einem elektronischen Datenträger. 3.4 ANLAGENWIRTSCHAFT Bei der EDV-Buchführung erfolgt die Speicherung (Anlagendatei) auf einem elektronischen Datenträger. Muster einer Anlagenkarteikarte: Inventar-Nr.: 662 Bezeichnung: Kostenstelle:

Mehr

Satzung der Stadt Kehl über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) vom 26.01.2009

Satzung der Stadt Kehl über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) vom 26.01.2009 Satzung der Stadt Kehl über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) vom 26.01.2009 in der Fassung der Änderungssatzung vom 30.04.2015 Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg

Mehr

Gemeinde Aurach. Satzung über Werbeanlagen in der Gemeinde Aurach (Werbeanlagensatzung - WaS)

Gemeinde Aurach. Satzung über Werbeanlagen in der Gemeinde Aurach (Werbeanlagensatzung - WaS) Gemeinde Aurach Satzung über Werbeanlagen in der Gemeinde Aurach (Werbeanlagensatzung - WaS) vom 29.04.2015 Die Gemeinde Aurach erlässt auf Grund Art. 81 Abs. 1 Nrn. 1 und 2 der Bayerischen Bauordnung

Mehr

Oberste Finanzbehörden der Länder

Oberste Finanzbehörden der Länder Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder DATUM 30. September 2010 BETREFF Steuerliche

Mehr

Angemessene Anschaffungskosten

Angemessene Anschaffungskosten Angemessene Anschaffungskosten Grundsatz: Keine Prüfung, Anschaffungskosten von betrieblich verwendeten Wirtschaftsgütern angemessen sind entscheiden ist nur ob die Wirtschaftsgüter überhaupt betrieblich

Mehr

Kai Kramer. Qualitäts- und Umweltmanagement

Kai Kramer. Qualitäts- und Umweltmanagement Kai Kramer Qualitäts- und Umweltmanagement Inhalt 1. Die WEEE (waste electrical and electronic equipment) 2. Das ElektroG (Elektro- und Elektronikgerätegesetz) 3. Vorstellung der Firma Electrocycling 4.

Mehr

Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 2. Teil: Buchführung

Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 2. Teil: Buchführung Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 2. Teil: Buchführung Ralf Stahl 1 Teil 2 Buchführung GOB Aufbewahrungspflichten EÜ-Rechnung / Bilanz Steuerliche Umsatzgrenzen.

Mehr

Weitere Beispiele für die Abgrenzung enthält die nachfolgende alphabetische Übersicht:

Weitere Beispiele für die Abgrenzung enthält die nachfolgende alphabetische Übersicht: Weitere Beispiele für die Abgrenzung enthält die nachfolgende alphabetische Übersicht: Leistung Abbrucharbeiten an einem Bauwerk Analyse von Baustoffen RZ 11 Abs. 6 Anzeigentafel (Einbau) Arbeitnehmerüberlassung

Mehr

B.2. Containerveräußerung nach Ende der Mietzeit Abschluss des Kauf- und Verwaltungsvertrages und Mietbeginn ab dem 01.01.2009

B.2. Containerveräußerung nach Ende der Mietzeit Abschluss des Kauf- und Verwaltungsvertrages und Mietbeginn ab dem 01.01.2009 Information zur Einkommensteuer und Umsatzsteuer bei der Vermietung, des Ankaufes und des Verkaufes von Frachtcontainern (Neu- und Gebrauchtcontainer) im privaten Bereich ab 01.01.2009 A. Sachverhalt Ein

Mehr

- ANSICHTSEXEMPLAR - - Dieser Jahresabschluss ist ausschließlich in Papierform maßgeblich - PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg

- ANSICHTSEXEMPLAR - - Dieser Jahresabschluss ist ausschließlich in Papierform maßgeblich - PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg PIER Tempo Zeitarbeit GmbH Hamburg Jahresabschluss zum 31. Dezember 2012 - ANSICHTSEXEMPLAR - Ausfertigung von I Anlagen 1 JAHRESABSCHLUSS 1.1 Bilanz zum 31. Dezember 2012 1.2 Gewinn- und Verlustrechnung

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

Ökodesign und Energieverbrauchskennzeichnung

Ökodesign und Energieverbrauchskennzeichnung Ökodesign und Energieverbrauchskennzeichnung Dipl. Ing. (FH) Olaf Mätzner BAM Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung IHK Karlsruhe 12. 6. 2013 1 EU Ökodesignrichtlinie 2009/125/EG In der Vorbereitung

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer Aufgrund 4 Abs. 1 Gemeindeordnung in der Fassung vom 24.07.2000, zuletzt geändert durch Gesetz vom 16.04.2013, in Verbindung mit 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

B I L A N Z zum 30.09.2013 ========================= mit

B I L A N Z zum 30.09.2013 ========================= mit B I L A N Z zum 30.09.2013 ========================= mit Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 01.10.2012-30.09.2013 ====================================================== der Firma HORIZONT Software

Mehr

1.6 So gehen Sie mit besonderen Buchungsfällen richtig um

1.6 So gehen Sie mit besonderen Buchungsfällen richtig um So gehen Sie mit besonderen Buchungsfällen richtig um 1 1.6 So gehen Sie mit besonderen Buchungsfällen richtig um In diesem Kapitel lernen Sie die Thematik der besonderen Buchungsfälle kennen. Hierbei

Mehr

Aktenzeichen: IV A 8-S /95, 45-S Fassung vom: Gültig ab: BStBl-Fundstelle:

Aktenzeichen: IV A 8-S /95, 45-S Fassung vom: Gültig ab: BStBl-Fundstelle: juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Quelle: Normen: 193ff AO, 7 Abs 1 EStG, 193 AO Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: IV A 8-S 1551-9/95, 45-S 1551-20 Fassung vom: 24.01.1995

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung E Außenstelle Linz Senat 3 GZ. RV/1319-L/02 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Berufungswerbers gegen den Bescheid des Finanzamtes betreffend Einkommensteuer 2000

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Gemeinde St. Leon-Rot 1 Rhein-Neckar-Kreis Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs.

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer in der Stadt Wehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer in der Stadt Wehr Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer in der Stadt Wehr Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

Technische Ausstattung. Matrikelnummer 1584487

Technische Ausstattung. Matrikelnummer 1584487 Technische Ausstattung Verfasser: Ulf Stolley Matrikelnummer 1584487 Veranstaltung: Projekt MC Finkenau SoSe 2005 2 Inhalt 1. Arbeitsplätze...3 2. Verleih/Produktion...4 3. Digitalisierung...5 4. Präsentation...5

Mehr