Berufs- und Fachanwaltsordnung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berufs- und Fachanwaltsordnung"

Transkript

1 Berufs- und Fachanwaltsordnung ommentar von Dr. Wolfgang Hartung, Dr. Heike Lörcher, Dr. Jörg Nerlich, Dr. Volker Römermann, Hartmut Scharmer 4. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung Hartung / Lörcher / Nerlich / et al. schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Berufsrecht Rechtsanwälte Verlag C.H. Beck München 2008 Verlag C.H. Beck im Internet: ISBN

2 Revision 1. Berufsordnung Einführung (Hartung)... 1 Erster Teil. Freiheit der Berufsausübung 1 Freiheit der Advokatur (Hartung) Zweiter Teil. Pflichten bei der Berufsausübung Erster Abschnitt. Allgemeine Berufs- und Grundpflichten 2 Verschwiegenheit (Hartung) Widerstreitende Interessen, Versagung der Berufstätigkeit (Hartung) Fremdgelder und andere Vermögenswerte (Nerlich) anzlei (Hartung) Zweiter Abschnitt. Besondere Berufspflichten im Zusammenhang mit der Werbung Vorbemerkung 6: Werbung und anwaltliches Berufsrecht (Römermann) Werbung (Römermann) Benennung von Teilbereichen der Berufstätigkeit (Römermann) a Mediator (Römermann) undgabe beruflicher Zusammenarbeit (Römermann) urzbezeichnungen (Römermann) Briefbögen (Römermann) Dritter Abschnitt. Besondere Berufspflichten bei der Annahme, Wahrnehmung und Beendigung des Mandats 11 Unterrichtung des Mandanten (Scharmer) Umgehung des Gegenanwalts (Hartung) Versäumnisurteil (Nerlich) Zustellungen (Scharmer) Mandatswechsel (Scharmer) Prozesskostenhilfe und Beratungshilfe (Hartung) Zurückbehaltung von Handakten (Nerlich) Vermittelnde, schlichtende oder mediative Tätigkeit (Scharmer) Vierter Abschnitt. Besondere Berufspflichten gegenüber Gerichten und Behörden 19 Akteneinsicht (Scharmer) Berufstracht (Scharmer) XI

3 Fünfter Abschnitt. Besondere Berufspflichten bei Vereinbarung und Abrechnung von Gebühren Sechster Abschnitt. Besondere Berufspflichten gegenüber 21 Honorarvereinbarung (Nerlich) Gebühren- und Honorarteilung (Nerlich) Abrechnungsverhalten (Nerlich) der Rechtsanwaltskammer, deren Mitgliedern und gegenüber Mitarbeitern 24 Pflichten gegenüber der Rechtsanwaltskammer (Scharmer) Beanstandungen gegenüber ollegen (Scharmer) Beschäftigung von Rechtsanwälten und anderen Mitarbeitern (Scharmer) Beteiligung Dritter (Römermann) Ausbildungsverhältnisse (Scharmer) Siebter Abschnitt. Besondere Berufspflichten im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr 29 Berufsordnung und CCBE-Berufsregeln (Lörcher) Achter Abschnitt. Besondere Berufspflichten bei beruflichter Zusammenarbeit 30 Zusammenarbeit mit Angehörigen anderer Berufe (Römermann) Sternsozietät (Römermann) Beendigung einer beruflichen Zusammenarbeit (Römermann) Geltung der Berufsordnung bei beruflicher Zusammenarbeit (Römermann) Neunter Abschnitt. Anwendungsbereich Vor 34 Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit (Lörcher) Weitere Mitglieder der Rechtsanwaltskammer (Lörcher) Dritter Teil. Schlussbestimmungen 35 In-raft-Treten und Ausfertigung (Hartung) Fachanwaltsordnung Einführung (Scharmer) XII Erster Teil. Fachanwaltschaft (Scharmer) Erster Abschnitt. Fachgebiete 1 Zugelassene Fachanwaltsbezeichnungen Zweiter Abschnitt. Voraussetzungen für die Verleihung 2 Besondere enntnisse und Erfahrungen Anforderungen an die anwaltliche Tätigkeit Erwerb der besonderen theoretischen enntnisse

4 9 Nachzuweisende besondere enntnisse im Steuerrecht a Schriftliche Leistungskontrollen Erwerb der besonderen praktischen Erfahrungen Nachweise durch Unterlagen Fachgespräch Nachzuweisende besondere enntnisse im Verwaltungsrecht Nachzuweisende besondere enntnisse im Arbeitsrecht Nachzuweisende besondere enntnisse im Sozialrecht Nachzuweisende besondere enntnisse im Familienrecht Nachzuweisende besondere enntnisse im Strafrecht Nachzuweisende besondere enntnisse im Insolvenzrecht a Nachzuweisende besondere enntnisse im Versicherungsrecht b Nachzuweisende besondere enntnisse im Medizinrecht c Nachzuweisende besondere enntnisse im Miet- und Wohnungseigentumsrecht d Nachzuweisende besondere enntnisse im Verkehrsrecht e Nachzuweisende besondere enntnisse im Bau- und Architektenrecht f Nachzuweisende besondere enntnisse im Erbrecht g Nachzuweisende besondere enntnisse im Transport- und Speditionsrecht h Nachzuweisende besondere enntnisse im gewerblichen Rechtsschutz i Nachzuweisende besondere enntnisse im Handels- und Gesellschaftsrecht j Nachzuweisende besondere enntnisse im Urheber- und Medienrecht k Nachzuweisende besondere enntnisse im Informationstechnologierecht l Nachzuweisende besondere enntnisse im Bank- und apitalmarktrecht Fortbildung Übergangsregelung Zweiter Teil. Verfahrensordnung (Scharmer) 17 Zusammensetzung der Ausschüsse Gemeinsame Ausschüsse Bestellung der Ausschussmitglieder Vorzeitiges Ausscheiden aus dem Ausschuss Entschädigung Antragstellung Mitwirkungsverbote Weiteres Verfahren Rücknahme und Widerruf. 789 Dritter Teil. Schlussbestimmungen (Scharmer) 26 In-raft-Treten und Ausfertigung Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE) Einführung (Lörcher) XIII

5 43 BRAO Allgemeine Berufspflicht (Hartung) XIV 4. Bundesrechtsanwaltsordnung Dritter Teil. Die Rechte und Pflichten des Rechtsanwalts und die berufliche Zusammenarbeiter der Rechtsanwälte Erster Abschnitt. Allgemeines Vorbemerkung 43 BRAO (Hartung) a BRAO Grundpflichten des Rechtsanwalts (Hartung/Nerlich) b BRAO Werbung (Römermann) c BRAO Fachanwaltschaft (Scharmer) BRAO Mitteilung der Ablehnung eines Auftrags (Scharmer) BRAO Versagung der Berufstätigkeit (Hartung) BRAO Rechtsanwälte in ständigen Dienstverhältnisse (Hartung) BRAO Rechtsanwälte im öffentlichen Dienst (Hartung) BRAO Pflicht zur Übernahme der Prozessvertretung (Hartung) BRAO Pflichtverteidigung, Beistandsleistung (Lörcher) a BRAO Pflicht zur Übernahme der Beratungshilfe (Hartung) b BRAO Vergütung (Nerlich) BRAO Handakten des Rechtsanwalts (Nerlich) Vorbemerkung 51 BRAO Haftung (Römermann) BRAO Berufshaftpflichtversicherung (Römermann) a BRAO Vertragliche Begrenzung von Ersatzansprüchen (Römermann) BRAO Vertretung des Prozessbevollmächtigten (Scharmer) BRAO Bestellung eines allgemeinen Vertreters (Scharmer) BRAO Rechtshandlungen des Vertreters nach dem Tode des Rechtsanwalts (Scharmer) BRAO Bestellung eines Abwicklers der anzlei (Scharmer) BRAO Besondere Pflichten gegenüber dem Vorstand der Rechtsanwaltskammer (Scharmer) BRAO Zwangsgeld bei Verletzung der besonderen Pflichten (Scharmer) BRAO Einsicht in die Personalakten (Scharmer) BRAO Ausbildung von Referendaren (Scharmer) Vorbemerkung 59 a BRAO Anwaltliches Gesellschaftsrecht (Römermann) a BRAO Berufliche Zusammenarbeit (Römermann) b BRAO Satzungskompetenz (Hartung) Zweiter Abschnitt. Rechtsanwaltsgesellschaften Vorbemerkung 59 c BRAO: Entstehungsgeschichte der Normen zur Anwalts- GmbH (Römermann) c BRAO Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft; Beteiligung an beruflichen Zusammenschlüssen (Römermann) d BRAO Zulassungsvoraussetzungen (Römermann) e BRAO Gesellschafter (Römermann) f BRAO Geschäftsführung (Römermann) g BRAO Zulassungsverfahren (Römermann) h BRAO Erlöschen, Rücknahme und Widerruf der Zulassung (Römermann) i BRAO anzlei und Zweigniederlassung (Römermann) j BRAO Berufshaftpflichtversicherung (Römermann) k BRAO Firma (Römermann) l BRAO Vertretung vor Gerichten und Behörden (Römermann) m BRAO Mitteilungspflichten; anwendbare Vorschriften; Verschwiegenheitspflicht (Römermann) Sachregister

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Kommentar von Holger Grams, Dr. Wolfgang Hartung, PD Dr. Kai von Lewinski, Dr. Heike Lörcher, Dr. Henning von Wedel, Hartmut Scharmer 5. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung:

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO

Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO ommentar von Dr. Michael leine-cosack 6. Auflage Bundesrechtsanwaltsordnung: BRAO leine-cosack schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung mit Berufs- und Fachanwaltsordnung Kommentar von Dr. Michael Kleine-Cosack Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Freiburg i. Br. 7., vollständig überarbeitete Auflage

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.9.2009

Berufsordnung in der Fassung vom 1.9.2009 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.7.2006

Berufsordnung in der Fassung vom 1.7.2006 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.11.2005

Berufsordnung in der Fassung vom 1.11.2005 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.7.2015 1

Berufsordnung in der Fassung vom 1.7.2015 1 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.1.2015 1

Berufsordnung in der Fassung vom 1.1.2015 1 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

II. Besondere theoretische Kenntnisse

II. Besondere theoretische Kenntnisse 2. Mindestdauer und Art der Tätigkeit... 123 34 3. Anwendbarkeit der Fachanwaltsordnung auf verkammerte Rechtsbeistände... 128 35 II. Besondere theoretische Kenntnisse... 130 36 1. Die Anforderungen in

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom 1.3.2011 1

Berufsordnung in der Fassung vom 1.3.2011 1 Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle. 1. Historisches

Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle. 1. Historisches Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle 1. Historisches Bereits nach dem Ersten Weltkrieg, also in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, wurden in der

Mehr

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Offermann-Burckart Fachanwalt werden und bleiben, 3. Auflage 3. neu bearbeitete Auflage, 2012, 384 S., Lexikonformat, broschiert, inkl. CD,

Mehr

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO

Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Berufs- und Fachanwaltsordnung: BORA/FAO Kommentar Bearbeitet von Dr. Wolfgang Hartung, Hartmut Scharmer, Holger Grams, Prof. Dr. Kai von Lewinski, Dr. Henning Wedel 6., vollständig überarbeitete Auflage

Mehr

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten Ministerium der Justiz und für Europaangelegenheiten LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten 2 Allgemeines Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege ( 1 Bundesrechtsanwaltsordnung).

Mehr

Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft

Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft Ergänzungsblatt zur Textausgabe Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft 1. Auflage, 2005 Rechtsstand: 1. 7. 2006 Einführung in das anwaltliche Berufs- und Vergütungsrecht Die wichtigsten Rechtsänderungen

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Die Fachanwaltsordnung tritt am 1. September 1999 in Kraft.

Die Fachanwaltsordnung tritt am 1. September 1999 in Kraft. Die Fachanwaltsordnung tritt am 1. September 1999 in Kraft. Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.7.2005 Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.7.2005 Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Fortbildungsseminare 2013

Fortbildungsseminare 2013 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2013-5%iger Preisnachlass bei Online-Anmeldung - Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Teil 1 Sa. 16.02.2013, 9.00 14.45 Uhr, Berlin 245,00 (5

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5. Inhaltsüberblick. 7. Inhaltsverzeichnis. 9

Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5. Inhaltsüberblick. 7. Inhaltsverzeichnis. 9 Inhaltsverzeichnis: Vorwort. 5 Inhaltsüberblick. 7 Inhaltsverzeichnis. 9 Einleitung. 19 Kapitel 1: Praktische Relevanz der Untersuchung. 19 Kapitel 2: Verhältnis zwischen Berufs- und Wettbewerbsrecht.

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Erbrecht in Frage und Antwort

Erbrecht in Frage und Antwort Beck-Rechtsberater im dtv 50637 Erbrecht in Frage und Antwort Vorsorge zu Lebzeiten, Erbfall, Testament, Erbvertrag, Vollmachten, Steuern, Kosten von Bernhard F. Klinger 3. Auflage Erbrecht in Frage und

Mehr

Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften

Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften vom 22./23.11.2004 I. Neufassung des 1 Satz 2 FAO: Weitere Fachanwaltsbezeichnungen können für das

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 01.07.2003 Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 01.07.2003 Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis...

Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis... IX Vorwort zur 3. Auflage... Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis... V VII XV I Berufsrecht in der mündlichen Steuerberater prüfung... 1 1 Nach der schriftlichen Prüfung... 1 2 Ablauf der mündlichen

Mehr

Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin. Fachanwaltsordnung

Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin. Fachanwaltsordnung Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin Fachanwaltsordnung 1 Satz 2 wird wie folgt geändert:, das Urheber- und Medienrecht sowie

Mehr

Fortbildungsseminare 2012

Fortbildungsseminare 2012 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2012 Die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg führt in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut auch in diesem Jahr viele Fortbildungsveranstaltungen

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten.

Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. Was Sie über die Rechtsanwaltschaft wissen sollten. www.justiz.nrw.de Das Bild von der Rechtsanwaltschaft, das manche Bürgerin und mancher Bürger hat, ist häufig von Film- oder Pressedarstellungen der

Mehr

Fachanwaltschaften Ein sinnvoller Weg zur Spezialisierung

Fachanwaltschaften Ein sinnvoller Weg zur Spezialisierung Fachanwaltschaften Ein sinnvoller Weg zur Spezialisierung Von Rechtsanwalt und Steuerberater Prof. Dr. Jens M. Schmittmann,* Essen Die immer weiter fortschreitende Verrechtlichung der Gesellschaft sowie

Mehr

Anwaltliche Beratung SS 2012

Anwaltliche Beratung SS 2012 Franz Lutz 86150 Augsburg Rechtsanwalt Maximilianstr. 35/37 Anwaltliche Beratung SS 2012 1. Teil Anwaltliches Berufsrecht Ausgewählte Themen A. Überblick über das Berufsrecht der Rechtsanwaltschaft 1.

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (Stand: Juli 2012)

Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung Fachanwalt für Familienrecht (Stand: Juli 2012) Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages zur Verleihung der Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" (Stand: Juli 2012) Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, mit diesem

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.11.2012 1 Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.11.2012 1 Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.7.2011 1 Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.7.2011 1 Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.3.2010 1. Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.3.2010 1. Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ANWALT?

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ANWALT? RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG: WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN ANWALT? INHALT 1. Freie Anwaltswahl 03 2. Wodurch zeichnet sich ein guter Rechtsanwalt aus? 04 3. Wie finde ich den richtigen Anwalt? 05 4. Tipps zur

Mehr

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei fünf Rechtsanwälte an, welche insgesamt über acht Fachanwaltschaften verfügen und welche

Mehr

Fachanwaltschaften. Ein sinnvoller Weg zur Spezialisierung. Von Rechtsanwalt und StB Prof. Dr. Jens M. Schmittmann,* Essen

Fachanwaltschaften. Ein sinnvoller Weg zur Spezialisierung. Von Rechtsanwalt und StB Prof. Dr. Jens M. Schmittmann,* Essen Fachanwaltschaften Ein sinnvoller Weg zur Spezialisierung Von Rechtsanwalt und StB Prof. Dr. Jens M. Schmittmann,* Essen Die immer weiter fortschreitende Verrechtlichung der Gesellschaft sowie die strenge

Mehr

Berufsqualifikationen und Ethik der Steuerberater in Europa

Berufsqualifikationen und Ethik der Steuerberater in Europa Berufsqualifikationen und Ethik der Steuerberater in Europa Verabschiedet von der Generalversammlung der Confédération Fiscale Européenne am 13. September 1991 in Zürich und geändert durch Beschluss des

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.9.2014 1 Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.9.2014 1 Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

59c Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft, Beteiligung an beruflichen Zusammenschlüssen

59c Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft, Beteiligung an beruflichen Zusammenschlüssen 59c Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft, Beteiligung an beruflichen Zusammenschlüssen (1) Gesellschaften mit beschränkter Haftung, deren Unternehmensgegenstand die Beratung und Vertretung in Rechtsangelegenheiten

Mehr

Unfallversicherung: AUB

Unfallversicherung: AUB Unfallversicherung: AUB ommentar zu den Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) mit Sonderbedingungen von Wolfgang Grimm 4., neubearbeitete Auflage Unfallversicherung: AUB Grimm schnell und portofrei

Mehr

JuS-Referendarführer

JuS-Referendarführer Schriftenreihe der Juristischen Schulung Band 162 JuS-Referendarführer von Thorsten Vehslage, Dr. Stefanie Bergmann, Dr. Svenia Kähler, Matthias Zabel 1. Auflage JuS-Referendarführer Vehslage / Bergmann

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.11.2015 1 Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.11.2015 1 Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Was Sie über die Rechtsanwalt- schaft wissen sollten. überwacht der Vorstand der für den Zulassungsort zuständigen Rechts-

Was Sie über die Rechtsanwalt- schaft wissen sollten. überwacht der Vorstand der für den Zulassungsort zuständigen Rechts- Widerruf der Zulassung zur Rechtsanwaltschaft Gefährdet ein Rechtsanwalt bzw. eine Rechtsanwaltsgesellschaft die Interessen von Rechtsuchenden dadurch, dass sie oder er z. B. in Vermögensverfall Der Anwaltszwang

Mehr

Der Rechtsanwalt in Deutschland RA Dr. Thomas Troidl (Kanzlei Schlachter und Kollegen, Regensburg)

Der Rechtsanwalt in Deutschland RA Dr. Thomas Troidl (Kanzlei Schlachter und Kollegen, Regensburg) Der Rechtsanwalt in Deutschland RA Dr. Thomas Troidl (Kanzlei Schlachter und Kollegen, Regensburg) A. STELLUNG, ZULASSUNG UND ORGANISATION I. Stellung 1 BRAO: Stellung des Rechtsanwalts in der Rechtspflege

Mehr

B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands

B e r i c h t. gemäß 81 Abs. 1 BRAO. über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands B e r i c h t gemäß 81 Abs. 1 BRAO über die Tätigkeit der Kammer und des Vorstands Geschäftsjahr vom 1. Januar 2008 bis 31. Dezember 2008 - 1 - Inhaltsverzeichnis Bericht des Vorstands Präsidium und Vorstand

Mehr

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen

Berufsbezeichnung und zuständige Kammer Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen S C H W A R Z RECHTSANW ÄLTE SCHWARZ RECHTSANWÄLTE Postfach 2723 58477 Lüdenscheid BRUNO Q. SCHWARZ Rechtsanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht Werkvertragsrecht Privates Baurecht ANETTE C. SCHWARZ Rechtsanwältin*

Mehr

Praxisbuch Mediation

Praxisbuch Mediation Praxisbuch Mediation Falldokumentationen und Methodik zur Konfliktlösung von Eva Weiler, Dr. Gunter Schlickum 2. Auflage Praxisbuch Mediation Weiler / Schlickum schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer SCHLARMANNvonGEYSO

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer SCHLARMANNvonGEYSO Ansprechpartner: Rechtsanwältin und Mediatorin Dr. Kathrin Baartz Telefon: 040/697989-336 E-Mail: baartz@schlarmannvongeyso.de Familienrecht, Bankrecht, Mediation Familienrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht

Mehr

Rechtsanwaltskammer Braunschweig

Rechtsanwaltskammer Braunschweig Rechtsanwaltskammer Braunschweig Bruchtorwall 12, 38100 Braunschweig Verzeichnis der Fachanwalts-, Tätigkeits- und Interessenschwerpunkte AG FA/TS/I Name Kanzleianschrift Telefon Fax Montag, 7. November

Mehr

SGB IV Sozialgesetzbuch - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung

SGB IV Sozialgesetzbuch - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung Gelbe Erläuterungsbücher SGB IV Sozialgesetzbuch - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung ommentar von Thomas Brandt, Prof. Dr. Ralf reikebohm, Dr. Heike Pohl, Cornelia Schütte-Geffers, Dr.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 7. Auflage... Abkürzungsverzeichnis und Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 7. Auflage... Abkürzungsverzeichnis und Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur... Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 7. Auflage... Abkürzungsverzeichnis und Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur... V XIII Einleitung... 1 Kommentar... 9 Steuerberatungsgesetz (StBerG) Erster Teil.

Mehr

M U S T E R. eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer. Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der

M U S T E R. eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer. Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der M U S T E R eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Steuerberatungsgesellschaft und Rechtsanwaltsgesellschaft in der Rechtsform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung 1 Firma und Sitz

Mehr

Beck`sche Kurz-Kommentare Band 20. Privates Baurecht

Beck`sche Kurz-Kommentare Band 20. Privates Baurecht Beck`sche Kurz-Kommentare Band 20 Privates Baurecht mit systematischen Darstellungen zu HOAI, Vergaberecht, Bauträgervertrag, Sicherung der Ansprüche aus dem Werkvertrag, internationalen Bau- und Planerverträgen,

Mehr

RAK Rechtsanwaltskammer Berlin

RAK Rechtsanwaltskammer Berlin RAK Rechtsanwaltskammer Berlin Fachanwalt / Fachanwältin für Internationales Wirtschaftsrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages Stand: 20.08.2014 I. Rechtsgrundlage für die Bearbeitung

Mehr

Datenbank-Programmierung mit Visual Basic 2012 (Buch + E-Book)

Datenbank-Programmierung mit Visual Basic 2012 (Buch + E-Book) Datenbank-Programmierung mit Visual Basic 2012 (Buch + E-Book) Grundlagen, Rezepte, Anwendungsbeispiele von Walter Doberenz, Thomas Gewinnus 1. Auflage Datenbank-Programmierung mit Visual Basic 2012 (Buch

Mehr

Merkblatt. (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln

Merkblatt. (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln Merkblatt (Stand: März 2016) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses RA Paul H. Assies, Bismarckstraße

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES AnwS t (R) 5/14 URTEIL vom 3. November 2014 in dem anwaltsgerichtlichen Verfahren gegen - 2 - Der Bundesgerichtshof, Senat für Anwaltssachen, hat in der Sitzung vom

Mehr

Fachanwalt für Steuerrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages (Stand: August 2012)

Fachanwalt für Steuerrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages (Stand: August 2012) Fachanwalt für Steuerrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages (Stand: August 2012) Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, mit diesem Merkblatt will Sie der Fachausschuss

Mehr

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Kommentar von em. Prof. Heinz Rowedder, Prof. Dr. Christian Schmidt-Leithoff, Hans Jürgen Schaal, Dr. Alfred Bergmann, Dr. Andreas Pentz,

Mehr

Fachausschuss für Handels- und Gesellschaftsrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages

Fachausschuss für Handels- und Gesellschaftsrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages Fachausschuss für Handels- und Gesellschaftsrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages Stand: 2 März 2012 Die Satzungsversammlung hat beschlossen, neue Fachanwaltsbezeichnungen einzuführen,

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.1.2008 Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.1.2008 Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

RAK Rechtsanwaltskammer Berlin

RAK Rechtsanwaltskammer Berlin RAK Rechtsanwaltskammer Berlin Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Merkblatt zu den Anforderungen eines schlüssigen Antrages Stand: 23.03.2013 I. Rechtsgrundlage für die Bearbeitung von Fachanwaltsanträgen

Mehr

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Merkblatt des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Mit diesem Merkblatt informiert Sie der Vorprüfungsausschuss Fachanwalt für Versicherungsrecht

Mehr

Rechtsanwaltskammer München. Auf gute Zusammenarbeit. Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant

Rechtsanwaltskammer München. Auf gute Zusammenarbeit. Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant Rechtsanwaltskammer München Auf gute Zusammenarbeit Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant WARUM ZUM ANWALT? Die Rechtslage ist oft streitig. Mit einem Anwalt sind Sie gut beraten.

Mehr

Rechtsanwaltskammer München. Auf gute Zusammenarbeit. Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant

Rechtsanwaltskammer München. Auf gute Zusammenarbeit. Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant Rechtsanwaltskammer München Auf gute Zusammenarbeit Informationen zur Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant WARUM ZUM ANWALT? Nicht zu lange zögern Fristen wahren Passen Sie auf, wenn Ihnen eine Frist

Mehr

GmbH-Geschäftsführer

GmbH-Geschäftsführer Beck-Rechtsberater im dtv 50734 GmbH-Geschäftsführer Pflichten, Anstellung, Haftung, Haftungsvermeidung, Abberufung und Kündigung von Christian Kühn 2. Auflage GmbH-Geschäftsführer Kühn schnell und portofrei

Mehr

Fortbildungsseminare im 2. Halbjahr 2013

Fortbildungsseminare im 2. Halbjahr 2013 Fortbildungsseminare im 2. Halbjahr 2013 Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Teil 3 Sa. 19.10.2013, 9.00 14.45 Uhr, Berlin Kostenbeitrag: 245,00 (5 Zeitstunden gem. 15 FAO) Schnittstellen Arbeits- und Sozialrecht

Mehr

Gebührenberechnung. Eine Einführung in das anwaltliche Vergütungsrecht mit Fallsammlungen und Musterrechnungen. von Nikolaus Lutje, Dr.

Gebührenberechnung. Eine Einführung in das anwaltliche Vergütungsrecht mit Fallsammlungen und Musterrechnungen. von Nikolaus Lutje, Dr. Gebührenberechnung Eine Einführung in das anwaltliche ergütungsrecht mit Fallsammlungen und Musterrechnungen von Nikolaus Lutje, Dr. Erwin Lohner 3., völlig neu bearbeitete Auflage Gebührenberechnung Lutje

Mehr

Handels- und Gesellschaftsrecht

Handels- und Gesellschaftsrecht Jurakompakt Handels- und Gesellschaftsrecht von Prof. Dr. Martin Maties, Prof. Dr. Rolf Wank 3. Auflage Handels- und Gesellschaftsrecht Maties / Wank schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Die Prüfung der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten

Die Prüfung der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten Die Prüfung der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten Fälle. Fragen. Lösungen Neuausgabe Die Prüfung der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Anwaltswerbung Anwaltshaftung

Anwaltswerbung Anwaltshaftung Philipp Honisch Anwaltswerbung Anwaltshaftung Qualitätssicherung im System anwaltlicher Werbung mit Spezialkenntnissen und haftungsrechtliche Folgen eines solchen Verhaltens Tectum Verlag Philipp Honisch

Mehr

Mietverhältnisse in der Insolvenz

Mietverhältnisse in der Insolvenz Mietverhältnisse in der Insolvenz von Thomas Franken, Michael Dahl 2. Auflage Mietverhältnisse in der Insolvenz Franken / Dahl schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Sind weitere Fachanwaltschaften erwünscht?

Sind weitere Fachanwaltschaften erwünscht? Sind weitere Fachanwaltschaften erwünscht? Eine Mitgliederumfrage Die Rechtsanwaltskammer München führte im Dezember 3 eine Befragung aller ihrer Mitglieder durch, weil sie erfahren wollte, ob diese weitere

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL Wohnraummietverhältnis.... Der Vermieter will einem langjährigen Mieter kündigen, um Wohnraum für Familienangehörige oder auch nur

Mehr

Merkblatt. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Merkblatt. Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Merkblatt des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht der Rechtsanwaltskammer Köln ( 43 c Abs. 3 BRAO) 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses Mitglieder: (1) Rechtsanwalt Dr. Manfred

Mehr

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.9.2003 Inhaltsübersicht

Fachanwaltsordnung. in der Fassung vom 1.9.2003 Inhaltsübersicht Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

Prüfe dein Wissen: PdW 33. Insolvenzrecht. von Prof. Dr. Ulrich Ehricke, Dr. Kristof Biehl. 2. Auflage. Verlag C.H.

Prüfe dein Wissen: PdW 33. Insolvenzrecht. von Prof. Dr. Ulrich Ehricke, Dr. Kristof Biehl. 2. Auflage. Verlag C.H. Prüfe dein Wissen: PdW 33 Insolvenzrecht von Prof. Dr. Ulrich Ehricke, Dr. Kristof Biehl 2. Auflage Verlag C.H. Beck München 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 406 65307 0 Zu Leseprobe

Mehr

Beurkundungsgesetz: BeurkG

Beurkundungsgesetz: BeurkG Beurkundungsgesetz: BeurkG von Prof. Dr. arl Winkler, Dr. h.c. Theodor eidel, Prof. Dr. arl Winkler 16., neubearbeitete Auflage Beurkundungsgesetz: BeurkG Winkler / eidel / Winkler wird vertrieben von

Mehr

Gebührentabellen. mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen. von Norbert Schneider. 2., überarbeitete Auflage

Gebührentabellen. mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen. von Norbert Schneider. 2., überarbeitete Auflage Gebührentabellen mit Erläuterungen, Berechnungsmustern und Arbeitshilfen von Norbert Schneider 2., überarbeitete Auflage Gebührentabellen Schneider ist ein Produkt von beck-shop.de Thematische Gliederung:

Mehr

[ Berufsordnung ] Ein Service der Patentanwaltskammer. Berufsordnung der Patentanwälte

[ Berufsordnung ] Ein Service der Patentanwaltskammer. Berufsordnung der Patentanwälte Ein Service der Patentanwaltskammer Berufsordnung der Patentanwälte Beschlossen von der Versammlung der Kammer gem. 82 Abs. 2 Ziff. 1 der Patentanwaltsordnung am 21. April 1997, in Kraft getreten am 5.

Mehr

[ Berufsordnung ] Ein Service der Patentanwaltskammer. Berufsordnung der Patentanwälte

[ Berufsordnung ] Ein Service der Patentanwaltskammer. Berufsordnung der Patentanwälte Ein Service der Patentanwaltskammer Berufsordnung der Patentanwälte Beschlossen von der Versammlung der Kammer gem. 82 Absatz 2 Ziffer 1 der Patentanwaltsordnung am 20. November 2013, in Kraft getreten

Mehr

Die Interessenkollisionen bei wohnungseigentumsrechtlichen Angelegenheiten

Die Interessenkollisionen bei wohnungseigentumsrechtlichen Angelegenheiten Die Interessenkollisionen bei wohnungseigentumsrechtlichen Angelegenheiten 1. Einleitung II. Gesetzliche Regelungen 1. 356 StGB (Parteiverrat) 2. 43a BRAO (Grundpflichten des Rechtsanwalts) 3. 3 BORA (Widerstreitende

Mehr

V e r f a h r e n s o r d n u n g

V e r f a h r e n s o r d n u n g V e r f a h r e n s o r d n u n g der Rechtsanwaltssozietät Oesterle und Kollegen Salzstraße 35, 79 098 Freiburg als anerkannte Gütestelle im Sinne von 794 I 1 ZPO 1 Anwendungsbereich Diese Verfahrensordnung

Mehr

Insolvenzordnung: InsO

Insolvenzordnung: InsO Beck`sche Textausgaben Insolvenzordnung: InsO Textausgabe mit Verweisungen und Sachverzeichnis 31. Auflage Insolvenzordnung: InsO schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

8+9/2011. September. DeutscherAnwaltVerein. DeutscherAnwaltVerlag

8+9/2011. September. DeutscherAnwaltVerein. DeutscherAnwaltVerlag DeutscherAnwaltVerein Aufsätze Rabe: 140 Jahre Deutscher Anwaltverein 593 M. Hartung/Weberstaedt: Anwaltsmarkt 607 Jahn/Palm: Outsourcing in der Kanzlei 613 Schuhr: Mandantenzufriedenheit 622 Kommentar

Mehr

Berufsordnung in der Fassung vom

Berufsordnung in der Fassung vom Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland sowie die weiteren Mitglieder der Rechtsanwaltskammern geben sich durch die Versammlung ihrer frei gewählten Vertreterinnen und

Mehr

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft.

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft. F A C H A N W Ä L T E Leistung trifft Leidenschaft. Unsere Schwerpunkte Ihre Themen: Unsere Kompetenzen Ihre Fachanwälte: Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Miet- und WEG-Recht

Mehr

WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT

WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT DIE SITUATION In Deutschland werden die Menschen dank moderner Medizin immer älter. Die Kehrseite der Medaille

Mehr

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Verkehrsrecht" der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Verkehrsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Merkblatt des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Verkehrsrecht" der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Mit diesem Merkblatt erhalten Sie Informationen zur Arbeitsweise des Fachausschusses und Hinweise

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL... Dichter Berufsverkehr. Plötzlich kracht es ein Unfall. Der Unfallgegner überhäuft Sie mit Vorwürfen, Sie selbst sind noch

Mehr

Bundesrechtsanwaltsordnung

Bundesrechtsanwaltsordnung Bundesrechtsanwaltsordnung BRAO Ausfertigungsdatum: 01.08.1959 Vollzitat: "Bundesrechtsanwaltsordnung in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 303-8, veröffentlichten bereinigten Fassung,

Mehr

Beck'sches Formularbuch IT-Recht

Beck'sches Formularbuch IT-Recht Beck'sches Formularbuch IT-Recht von Dr. Wolfgang Weitnauer, Dr. Diethelm Baumann, Dr. Nicola Esser, Dr. Caroline Cichon, Dr. Uwe A. Henkenborg, Dr. Joachim Huber, Prof. Dr. Ralf Imhof, Dr. Patrick J.

Mehr

Reiseversicherung. Rücktritt - Abbruch - Kranken - Gepäck. von Dr. Hubert W. van Bühren, Dr. Irmtraud Nies, Dr. Hubert Martin van Bühren, Paul Degott

Reiseversicherung. Rücktritt - Abbruch - Kranken - Gepäck. von Dr. Hubert W. van Bühren, Dr. Irmtraud Nies, Dr. Hubert Martin van Bühren, Paul Degott Reiseversicherung Rücktritt - Abbruch - Kranken - Gepäck von Dr. Hubert W. van Bühren, Dr. Irmtraud Nies, Dr. Hubert Martin van Bühren, Paul Degott 3., völlig neu bearbeitete Auflage Reiseversicherung

Mehr