Gesund beginnt im Mund!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesund beginnt im Mund!"

Transkript

1 Weitere Informationen finden Sie unter: Im Colgate Mundpflegecenter finden Sie umfassende Informationen für ein gesundes und attraktives Lachen. Ausserdem: die neuesten Tipps zur Mundpflege und zu den Pflegeprodukten von Colgate. Die Homepage der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft bietet nebst Informationen für Zahnärzte und Praxispersonal auch interessante Patienteninfos. Informieren Sie sich auf der Homepage von Swiss Dental Hygienists über deren Tätigkeit und über aktuelle Fragen zur Dentalhygiene. Gesund beginnt im Mund! Die richtige Mundhygiene für alle Generationen Bei der Schweizerischen Gesellschaft für Parodontologie sind weiterführende Informationen zur Parodontitis erhältlich. Fordern Sie die Parodontitisbroschüre an. Colgate-Palmolive AG, Zürcherstrasse, 00 Thalwil Diese Broschüre steht unter kostenlos zum Herunterladen bereit.

2 Vorwort Liebe Leserinnen und Leser Ihre Mundgesundheit ist Colgate sehr viel wert! Deshalb rufen wir auch dieses Jahr wieder den Juni zum Monat der Mundpfl ege aus. Diese erfolgreiche Initiative von SSO, Swiss Dental Hygienists und Colgate fi ndet in der Schweiz mittlerweile zum dritten Mal statt, dieses Jahr unter dem Motto Gesund beginnt im Mund. Unser Ziel ist es, dass Sie und Ihre Familie gesunde und schöne Zähne haben ein Leben lang. Voraussetzung für gesunde Zähne und gesundes Zahnfl eisch ist die Prophylaxe. Denn nur so können Sie Zähne, Zahnfl eisch und Zahnbett bestmöglich vor Parodontitis schützen. Parodontitis ist nämlich die Ursache für viele gesundheitliche Probleme, die sich negativ auf den gesamten Organismus auswirken. Ihrer Mundgesundheit zuliebe hat Colgate diese Broschüre aufgelegt. Sie liefert Ihnen und Ihrer Familie wichtige Expertentipps zur richtigen Zahn- und Mundpfl e- ge für alle Generationen. Erklären auch Sie den Juni zum Monat der Mundpflege und bewahren Sie sich die Gesundheit und Schönheit Ihrer Zähne bis ins hohe Alter! Colgate unterstützt Sie dabei. Reinhard Möseneder Geschäftsführer Colgate-Palmolive AG Inhalt 2 Vorwort 3 Gesunde Zähne von Anfang an 4 Die richtige Zahnpfl ege vom ersten Milchzahn an Auch bei der Zahnpfl ege: Eltern sind Vorbilder Endlich selber Zähne putzen: Zahnpfl ege bei Kleinkindern 7 Richtig Zähne putzen nach der Rot-Weiss-Technik Die beste Zahnpfl ege für das Alter von bis 12 Jahren 9 Die richtige Mundhygiene ab 12 Jahren 10 Gesunde Zähne ein Leben lang kein Problem bei richtiger Pfl ege 12 Parodontitis: Gefahr für Zähne und Körper 13 Optimale Mundpfl ege in der 2. Lebenshälfte 14 Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt oder bei der Dentalhygienikerin 1 Juni ist der Monat der Mundpfl ege Gesunde Zähne von Anfang an Die Weichen für die Zahngesundheit werden sehr früh gestellt: Schon in der Schwangerschaft sollten werdende Mütter an die eigene Mundgesundheit und somit auch an die ihrer Kinder denken. Die richtige Zahnpflege beginnt schon, bevor der erste Zahn da ist: Der Grundstein für die Mundgesundheit des Kindes wird durch eine gezielte Kontrolle und Vorsorge bei den Eltern schon während der Schwangerschaft und im Babyalter gelegt. Denn Bakterien, die Karies verursachen, werden durch den Speichel der Eltern auf das Kleinkind übertragen. Speichel und Bakterien werden etwa über einen abgeleckten Schnuller oder den Löffel beim Abschmecken der Nahrung oder auch beim Küssen übertragen. Dieses Risiko sollte durch eine gezielte Kariesprophylaxe der Bezugspersonen reduziert werden. Deshalb ist es wichtig, dass die Zähne und das Zahnfl eisch der Eltern gesund sind und Bakterien wenig Nährboden bieten und dass die Speichelübertragung vermieden wird. Werdende Mütter sollten besonders auf ihre Mundgesundheit achten. Denn aufgrund der hormonellen Ausnahmesituation sind Frauen in der Schwangerschaft anfälliger für Entzündungen des Zahnfl eisches. 2 professionelle Zahnreinigungen werden deshalb für Schwangere empfohlen: 1. Zahnreinigung in der 1. Hälfte der Schwangerschaft 2. Zahnreinigung in der 2. Hälfte der Schwangerschaft Eine ausgewogene und ausreichende Ernährung mit einem hohen Anteil an Vitaminen und Spurenelementen sollte den Nährstoffbedarf von Mutter und Kind abdecken. Denn in den ersten 3 Schwangerschaftsmonaten bilden sich die Zahnanlagen des Embryos. Es ist nie zu früh, um mit der richtigen Zahnpflege zu beginnen! 4

3 Die richtige Zahnpflege vom ersten Milchzahn an Zahnverfall beginnt in der frühesten Kindheit. Daher sollten Eltern bereits die ersten Milchzähne ihrer Kinder durch richtige Pflege und Ernährung vor Karies schützen. Bereits vor dem ersten Zahn ist die Mundhygiene ein wichtiges Thema für die gesunde Entwicklung des Babys. Kariesbakterien werden vor allem durch die Eltern oder andere Bezugspersonen übertragen. Deshalb: Schnuller nie selbst in den Mund nehmen, sondern mit Wasser abspülen! Milchzähne sind besonders kariesgefährdet und benötigen daher von Anfang an sorgfältige Pflege. Die erste Karies kann bereits durch das Fläschchen ausgelöst werden: Babymilch und Kindertees enthalten Zucker, der den Kariesbakterien als Nährstoff dient. Lassen Sie Ihr Kind daher nicht stundenlang an der Flasche nuckeln vor allem nicht nachts! Stillen Sie den Durst Ihres Babys am besten mit ungezuckertem Tee oder Wasser. Ist der erste Zahn da, sollte auch mit der regelmässigen Mundhygiene begonnen werden. Reinigen Sie zweimal täglich vorsichtig Zahnfleisch und Milchzähne. Verwenden Sie eine kleine Kinderzahnbürste und eine erbsengrosse Menge Kinderzahnpasta mit kindgerechtem Fluoridgehalt (250 ppm = parts per million). Dadurch werden die ersten Zähne gleich nach ihrem Durchbruch mit genügend Fluorid versorgt. Eine fluoridhaltige Zahnpasta ist wichtig, weil Fluorid bei der Kariesvorbeugung eine wichtige Rolle spielt: Fluorid beschleunigt die Wiedereinlagerung von Mineralien in den Zahnschmelz und verbessert seine Säureresistenz. Auch bei der Zahnpflege: Eltern sind Vorbilder Tägliche Zahnpflege von Anfang an ist die wichtigste Massnahme, damit die Zähne der Kinder gesund bleiben. Kariesfreie Milchzähne bilden schliesslich die Grundlage für ein strahlend schönes Gebiss im Erwachsenenalter. Die sorgfältige Pflege der ersten Milchzähne ist neben einer gesunden Ernährung die wichtigste Massnahme der Mundgesundheit. Denn Milchzähne fungieren als Platzhalter für die bleibenden Zähne, sichern ihre Position und bestimmen ihre Stellung. In kariösen Milchzähnen entstehen eitrige Entzündungen, die auch den unter dem Milchzahn liegenden Zahnkeim des bleibenden Zahnes schädigen können. Untersuchungen zeigen: Ob und in welchem Ausmass die Milchzähne von Karies befallen sind, hängt entscheidend vom Verhalten der Eltern ab. Kinder, deren Eltern schon früh mit der Zahnpflege bei ihrem Kind beginnen und selbst die Zähne ihres Kindes regelmässig von allen Seiten sauber putzen, haben deutlich weniger Karies. Und: Kinder mit einem kariesfreien Milchgebiss haben eine 90%ige Chance auf Zahngesundheit im bleibenden Gebiss. Wie sollten Eltern die Kinderzähne reinigen? Ab dem ersten Milchzahn sollten Sie täglich vor dem Schlafengehen die Milchzähne Ihres Kindes mit einer Kinderzahnbürste und einer erbsengrossen Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpasta putzen. Achten Sie darauf, dass Sie die Milchzähne an allen Seiten von Zahnbelägen befreien. Eltern putzen so lange alle Milchzähne ihres Kindes, bis das Kind selbst zum Zähneputzen fähig ist. Auch im Schulalter ist es wichtig, dass Eltern die Zähne ihrer Kinder von allen Seiten gründlich nachputzen bis ca. zum 10. Lebensjahr. Phasenweise wehren sich Kinder gegen die Zahnpflege. Da hilft Ablenkung am besten: Erzählen Sie beim Zähneputzen eine Geschichte oder singen Sie ein Lied vor. Machen Sie aus dem Thema Mundhygiene keine grosse Sache, sondern gehen Sie spielerisch und phantasievoll vor. Drohen Sie keinesfalls mit dem Zahnarztbesuch. Bedenken Sie auch, dass Sie als Eltern die wichtigsten Vorbilder für Ihre Kinder sind. Nur wenn Sie selbst regelmässig und gründlich Ihre Zähne putzen, wird auch für Ihre Kinder die tägliche Zahnpflege eine Selbstverständlichkeit. Richtige Zahnpflege von Kindesbeinen an zur Gewohnheit machen. Upps, komm Zähne putzen! Text: Ursel Scheffler Illustrationen: Jutta Timm 32 Seiten / ab 5 Jahre / 22,50 Fr. Mit Würfelspiel im Anhang ISBN

4 Endlich selber Zähne putzen: Zahnpflege bei Kleinkindern Ab dem 2. Lebensjahr sollten Sie die Zähne Ihres Kindes zweimal täglich mit einer erbsengrossen Menge Kinderzahnpasta putzen: Die Zahnpflege soll zur täglichen Gewohnheit werden und einen bestimmten Platz im Verlauf des Tages (morgens bzw. abends vor dem Schlafengehen) haben. Die verwendete Zahnbürste sollte einen dicken, möglichst abgewinkelten Griff und ein kleines, kurzes Borstenfeld haben. Nach dem Gebrauch sollte die Zahnbürste gründlich gespült, am Waschbeckenrand ausgeklopft und so aufbewahrt werden, dass sie leicht trocknen kann. Die Zahnbürste sollte nach spätestens 3 Monaten durch eine neue ersetzt werden. Bis zum 6. Lebensjahr sollten Sie Kinderzahnpasta mit ca. 250 ppm Fluorid verwenden. Nach dem Putzen nur die Zahnpasta ausspucken, damit durch den Fluoridanteil in der Zahnpasta die Remineralisation des Zahnschmelzes gefördert werden kann. Zum Schluss sollten die Kinder ihre sauberen Zähne im Spiegel betrachten. 7 Für die gesunde Entwicklung der Zähne, ist eine ausgewogene Ernährung notwendig. Milchprodukte beispielsweise sind gute Lieferanten für Kalzium und Phosphat, der Bedarf an Fluorid kann z. B. durch fluoridiertes Speisesalz gedeckt werden. Alle 3 Mineralien werden gebraucht, um die Zähne gesund zu halten und vor Karies zu schützen. Häufiges Essen ist der grösste Feind der Zähne. Denn Zucker ist fast überall versteckt, z. B. in Schokolade, Keksen, Bonbons, Trockenfrüchten, Erfrischungsgetränken, Brezeln und Chips, aber auch in Brot, Ketchup und Senf ist Zucker zu finden. Plaquebakterien wandeln den Zucker in Säuren um, welche den Zahnschmelz angreifen und ihn langsam auflösen. Jeder Säureangriff kann bis zu 20 Minuten nach einer Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit anhalten. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Zwischenmahlzeiten möglichst zu begrenzen. Richtig Zähne putzen nach der Rot-Weiss-Technik Das Erlernen der richtigen Zahnputztechnik erleichtert Kindern das Zähneputzen. Wenn falsch geputzt wird, werden Zähne und Zahnfleisch beschädigt ist die Zahnsubstanz einmal weggeschrubbt, bildet sie sich auch nicht mehr nach. Auf die richtige Technik kommt es an: Die Putzbewegung sollte dabei immer von Rot (= Zahnfleisch) nach Weiss (= Zähne) führen. 2) Aussenflächen seitlich Zahnreihen geschlossen.* Rechts, dann links. Von hinten bis vor Eckzahn mit kleinen Auf-und-ab-Bewegungen. *nach dem Zahnwechsel getrennt Ober- und Unterkiefer reinigen Aussenflächen vorn Schneidezähne Kante auf Kante von rechts nach links. Erst oben, dann unten, mit kleinen Auf-und-ab-Bewegungen. 1) Innenflächen Bürste schräg vom Zahnfleisch her, mit kleinen Auf-und-ab-Bewegungen von der Hinterfläche des hintersten Zahnes rechts nach vorne und weiter bis zum hintersten Zahn links. 3) Kauflächen Oben rechts, oben links, unten rechts, unten links. Von hinten nach vorne, mit kleinen, kräftigen Bewegungen.

5 Die beste Zahnpflege für das Alter von 6 bis 12 Jahren Mit etwa 6 Jahren brechen die ersten bleibenden Zähne durch und die Milchzähne fallen langsam aus. Ab nun ist es besonders wichtig, auf die tägliche Mundhygiene, eine zuckerarme Ernährung sowie eine ausreichende Fluoridierung zu achten. Die richtige Mundhygiene ab 12 Jahren Die beste Möglichkeit für Jugendliche, ihre Zähne schön und gesund zu halten, ist die regelmässige und gründliche Weiterführung der richtigen Mundhygienegewohnheiten aus ihrer frühen Kindheit. Wenn die bleibenden Zähne da sind, müssen sie auch gründlich gereinigt werden. Zwar können Kinder ab 6 Jahren ihre Zähne selbst putzen, trotzdem sollten Eltern bis zum 10. Lebensjahr überprüfen, ob die Zähne der Kids wirklich gut gereinigt sind. Wichtig: Die Zahnbürste mindestens alle 3 Monate wechseln! Fluoridierung schützt gegen Karies. Ab dem 6. Lebensjahr sollten Kinder daher eine Zahnpasta mit erhöhtem Fluoridgehalt verwenden ( ppm). Süssigkeiten sind leider der Feind der Zähne. Verbieten Sie Ihrem Kind trotzdem nicht generell das Naschen, sondern erklären Sie, warum Zucker und Schokolade die Zähne schädigen, und legen Sie naschfreie Tageszeiten fest. Die richtige Ernährung ist für die Zahngesundheit ebenso wichtig wie die regelmässige und gründliche Reinigung der Zähne. Ausserdem sollte der Genuss von zucker- und säurehaltigen Getränken stark eingeschränkt werden und stattdessen Tee ohne Zucker oder Wasser genommen werden. Und wenn es nicht ohne Süssigkeiten geht, so sollten zahnfreundliche Produkte (mit dem roten Zahnmännchen unter dem Schirm) verwendet werden. Richtiges Putzen in der Jugend hält die Zähne ein Leben lang gesund. Mit ca. 12 Jahren ist das Gebiss komplett. Doch in der Regel ist die Schmelzstruktur neu durchgebrochener Zähne während der Pubertät noch nicht vollständig ausgereift. Besonders in den Wachstumsphasen sind bei Jugendlichen oft die Abwehrkräfte geschwächt, verbunden mit einer Anfälligkeit für Zahn- und Munderkrankungen. Teenager putzen selber. Unabhängig davon, ob eine Zahnspange getragen wird oder nicht, ist es wichtig, die Zähne täglich gründlich von Plaque zu befreien und regelmässig zur zahnärztlichen Kontrolle und zur professionellen Zahnreinigung zu gehen. Dreimal täglich Zähne putzen mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta, um den so genannten Zahnbelag, die Plaque, zu entfernen. Denn die in der Plaque enthaltenen Bakterien stellen die Hauptursache für Karies und Zahnfleischerkrankungen dar. Mit Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten kann die Plaque auch zwischen den Zähnen entfernt werden. Allerdings sollten sich Jugendliche im richtigen Umgang mit Zahnseide instruieren lassen, um das Zahnfleisch nicht zu schädigen und um den optimalen Wirkungsgrad zu gewährleisten. Wichtig: Wer eine Zahnspange trägt, muss seine Zähne besonders sorgfältig reinigen. Colgate Smiles, 6+ Jahre: Entwickelt für Kinder im Zahnwechselalter; Zahnpasta mit erfrischendem Minzegeschmack mit Sternchen; ppm Fluorid; für den idealen Kariesschutz sollten Kinder die Zähne 2 x pro Tag putzen. 9 10

6 Gesunde Zähne ein Leben lang kein Problem bei richtiger Pflege Gesunde Zähne bis ins Alter sind kein Privileg, sondern die Folge richtiger Zahnpflege, gesunden Lifestyles und regelmässiger Kontrolle in der zahnärztlichen Praxis. Gegen Karies und Zahnfleischentzündung kann heute in jedem Alter vorgebeugt werden. Karies und Zahnfleischentzündung haben ihre gemeinsame Ursache in der Plaque und deren Stoffwechselprodukten. Ein möglichst plaque- und zahnsteinfreies Gebiss ist daher die Basis jeder Mundgesundheit. Zweimal täglich mindestens 2 Minuten: Beugen Sie Karies und Zahnfleischerkrankungen vor, indem Sie Ihre Zähne zweimal täglich oder nach jeder zucker- oder kohlehydrathaltigen Mahlzeit mit fluoridhaltiger Zahnpasta gründlich reinigen. Ob manuell oder elektrisch: Moderne Zahnbürsten reinigen Zähne, Zahnfleisch sowie schwer zugängliche Bereiche und entfernen sanft Verfärbungen auf der Zahnoberfläche. Die Verwendung von Zahnpasta mit Fluorid und speziellen Wirkstoffen gegen Plaquebakterien ist neben dem Gebrauch der richtigen Zahnbürste, von Interdentalreinigungsmitteln und Mundspülung die beste Prophylaxe gegen Zahnverfall und Entzündungen. Damit das wichtige Fluorid im Mund bleibt, sollte die Zahnpasta nach dem Putzen nur ausgespuckt werden, d. h., man sollte nicht mit Wasser nachspülen. allem auch Zwischenräume und Winkel gereinigt werden. Dabei sollte aber nicht hin und her geschrubbt, sondern die Plaque systematisch von jedem einzelnen Zahn entfernt werden: Die Zahnbürste in einem Winkel von 45 Grad ansetzen; unter leichtem, gleichmässigem Druck kurze, vibrierende Bewegungen machen und abschliessend die gelöste Plaque mit einer Drehbewegung in Richtung Zahnkrone auswischen. Putzen Sie Ihre Zähne nach zucker- und kohlehydrathaltigen Mahlzeiten sofort nach dem Essen; nach Saurem erst nach 30 Minuten. Vergessen Sie Ihre Zunge nicht! Um Bakterien im Mundraum effektiv zu reduzieren, sollte neben Zähnen und Zahnfleisch auch die Zunge täglich gereinigt werden. Bakterien in der Mundhöhle sind die Ursache nahezu aller Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches. Sie sind schädlich für die Mundgesundheit und ausserdem die Hauptursache für schlechten Atem. Verwenden Sie daher eine Zahnbürste mit Zungenreiniger oder einen zusätzlichen Zungenreiniger. Wie Sie Ihre Zähne richtig putzen, zeigen Ihnen am besten Ihr Zahnarzt und Ihre Dentalhygienikerin. Zur optimalen Vorsorge gehört zudem alle 6 Monate eine Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt oder bei der Dentalhygienikerin. Denn sie können Schäden an Zähnen und Zahnfleisch sowie Veränderungen an der Mundschleimhaut rechtzeitig erkennen und behandeln. Die professionelle Zahnreinigung ergänzt die häusliche Mundpflege. Sie sollte in regelmässigen Abständen in den meisten Fällen zweimal jährlich durchgeführt werden. Gesunde Ernährung für die Mundgesundheit: Der sparsame Umgang mit zuckerhaltigen Nahrungsmitteln und der Verzicht auf Nikotin senken das Risiko von Erkrankungen in der Mundhöhle. Das heisst nicht, dass man auf süsse Sachen völlig verzichten muss, aber danach sollten die Zähne gereinigt werden. Empfehlenswert ist, Süsses nicht über den Tag verteilt zu essen, sondern nur ein- oder zweimal täglich. Anschliessend das Zähneputzen nicht vergessen, denn die Plaquebakterien produzieren Säuren, die die Zähne noch 20 Minuten oder länger nach dem Essen angreifen. Richtiges Zähneputzen nach der Bass-Technik: Es müssen nicht nur die Zahnflächen, sondern vor 11 12

7 Parodontitis: Gefahr für Zähne und Körper Eine unbehandelte Zahnbettentzündung führt nicht nur zum Verlust der Zähne, sondern erhöht auch das Risiko schwerwiegender Krankheiten (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Frühgeburten). Konsequente Mundhygiene und Kontrolle durch den Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin sind die beste Prophylaxe. Gefährliche Zahnbeläge: Auf allen Zahnfl ächen und auch in den Zahnzwischenräumen bilden sich laufend bakterielle Beläge (= Plaque). Werden diese nicht regelmässig entfernt, verursachen sie eine Entzündung des Zahnfl eisches (= Gingivitis). Schreitet diese Entzündung in die Tiefe voran, dann wird der Zahnhalteapparat mit seinem Kieferknochen zerstört. Diese Form von Erkrankung heisst Parodontitis. Dieser Prozess verläuft für den Träger zu Beginn der Erkrankung meist unmerklich und schmerzlos; wird die Parodontitis nicht behandelt, kann sie bis zum Zahnausfall führen. Volkskrankheit Parodontitis (Zahnbettentzündung): 3 von 4 Menschen leiden irgendwann einmal in ihrem Leben an Parodontitis; rund 70 Prozent der Zahnverluste bei Erwachsenen sind auf Parodontitis zurückzuführen. Ausserdem können die an der Entzündung beteiligten Bakterien in den Körper gelangen und sich in den Blutgefässen ablagern. Neben dem Rauchen gelten parodontale Erkrankungen heute als der grösste Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Erkrankung hat ausserdem grossen Einfl uss auf das Geburtsgewicht frühzeitig geborener Kinder. Zur Früherkennung sollte einmal jährlich eine so genannte parodontale Grunduntersuchung beim Zahnarzt oder bei der Dentalhygienikerin durchgeführt werden. Mit Hilfe dieser Untersuchung kann Ihr Zahnarzt oder Ihre Dentalhygienikerin rasch, einfach, schmerzlos und aussagekräftig Ihre parodontale Situation (gesund, Gingivitis, Parodontitis) beurteilen. Bei frühzeitiger Diagnose und Therapie ist Parodontitis erfolgreich behandelbar sie kann auch in einem weit fortgeschrittenen Stadium gestoppt werden. Optimale Mundpflege in der 2. Lebenshälfte Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko von Karies und parodontalen Erkrankungen. Die Folge: Zahnverlust. Besonders wichtig für die optimale Vorsorge ist dabei die Kräftigung des Zahnfleisches. Wer auch in höherem Alter gesunde und schöne Zähne haben will, sollte diesen rechtzeitig ein Wellnessprogramm gönnen, empfehlen Schweizer Zahnärzte und Dentalhygienikerinnen. Es ist daher wichtig, im Alter einiges zu beachten: Zahnfleischrückgang: Bereits ab dem Alter von 3 kann sich das Zahnfl eisch zurückbilden dies ist ein natürlicher, altersbedingter Prozess. Gründe für den altersbedingten Zahnfl eischrückgang sind ein verlangsamter Zellerneuerungsprozess und ein Nachlassen der Festigkeit des Zahnfl eisches. Zahnhalskaries: Für die lang anhaltende Stärkung des Zahnfl eisches ist die Verwendung einer speziellen Zahnpasta besonders wichtig. Denn: Mit dem Rückgang des Zahnfl eisches steigt die Gefahr von Zahnhalskaries und Wurzelkaries. Empfindlichkeit der Zähne: Dies kann zu einem Problem werden, wenn Bereiche der Zahnwurzel frei liegen. Wenn Sie Empfi ndlichkeit feststellen, testen Sie eine Zahnpasta für sensible Zähne und gehen Sie ausserdem zur zahnmedizinischen Kontrolle. Colgate Sensitive bietet klinisch getesteten Schutz bei empfi ndlichen Zähnen und baut bei entsprechend regelmässiger Anwendung einen Langzeitschutz auf. Risikofaktor in der Schwangerschaft: Auch das Risiko für werdende Mütter und ihre ungeborenen Kinder ist hoch. Schwangere mit Parodontitis haben ein siebenmal höheres Risiko einer Frühgeburt. Die Colgate Total: Kompletter 12-Stunden-Schutz für Zähne und Zahnfl eisch. Bietet Langzeitwirkung bei Karies, Zahnstein, Plaque, Zahnfl eischproblemen und schlechtem Atem. Colgate Time Control mit Vitamin E kräftigt das Zahnfl eisch um bis zu 73 % und schützt freiliegende Zahnhälse vor Karies für täglichen Schutz gegen die Zeichen der Zeit

8 Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt oder bei der Dentalhygienikerin Eine professionelle Zahnreinigung durch Ihren Zahnarzt oder Ihre Dentalhygienikerin kann die häusliche Zahnreinigung nicht ersetzen. Sie ist aber die effektivste Massnahme, um Zahnfleischerkrankungen wirkungsvoll vorzubeugen. Ihr Zahnarzt und Ihre Dentalhygienikerin kennen sich aus: Auch bei der sorgfältigsten Reinigung werden meist nicht alle Beläge von den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen entfernt. Dafür braucht beläge mit speziellen Instrumenten entfernt. Die anschliessende Politur der Zahnfl ächen mit einer fl uoridierten Paste glättet die Zähne und sorgt für ein angenehmes Gefühl im Mund. es professionelle Hilfe durch Zahnarzt und Dentalhygienikerin. Zu jeder professionellen Zahnreinigung gehört auch eine Beratung über die richtige Zahnpfl ege daheim. Professionelle Zahnreinigung: Bei der Mundhygiene in der zahnmedizinischen Praxis werden nach Fluoride stärken die Zahnstruktur, machen sie weniger angreifbar für Säureattacken der Plaquebakterien einer gründlichen und verbessern die Einlagerung von Untersuchung der Mundhöhle alle harten und weichen Zahn- Mineralsalzen aus dem Speichel in die Zähne. Damit wird ein Reparaturmechanismus beschleunigt, der Mineralverluste an den Zähnen wieder völlig ausgleichen kann. JUNI IST DER MONAT DER MUNDPFLEGE! Die professionelle Zahnreinigung kann aber nicht nur die kleinen Fehler beim täglichen Zähneputzen ausgleichen, sondern trägt auch dazu bei, Zahnfl eischentzündungen zu heilen und Zahnbettentzündungen zu verhindern. Gesundes Zahnfl eisch ist blassrosa, fest und blutet nicht. Es passt sich genau an den Zahn an und sorgt für ein gutes Mundgefühl. Colgate, die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft und Swiss Dental Hygienists rufen den Juni zum Monat der Mundpfl ege aus. Das Ziel: breite und kompetente Aufklärung über Notwendigkeit und Nutzen der richtigen Mundhygiene sowie der regelmässigen professionellen Zahnreinigung in der Praxis. Machen Sie mit und gewinnen Sie im Wettbewerb 1 von 200 Gutscheinen im Wert von ca Fr. für eine professionelle Zahnreinigung. Die Teilnahmebedingungen fi nden Sie auf: 1 1

Kinderzahnheilkunde. Eltern sollten auf eigene Zahngesundheit achten

Kinderzahnheilkunde. Eltern sollten auf eigene Zahngesundheit achten Kinderzahnheilkunde Die Voraussetzungen für die Zahn- und Mundgesundheit eines Menschen werden bereits in den ersten Lebensmonaten geschaffen. Schon das Stillen hat für die Kiefer- und Zahnentwicklung

Mehr

Die professionelle Mundhygiene beim Zahnarzt

Die professionelle Mundhygiene beim Zahnarzt Die professionelle Mundhygiene beim Zahnarzt Einmal mehr ist der kommende September der Monat der Mundgesundheit. Diese erfolgreiche Initiative findet bereits zum dritten Mal statt, und ich möchte mich

Mehr

Zahnpflege. von Anfang an. Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern

Zahnpflege. von Anfang an. Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern Zahnpflege von Anfang an Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern Gesunde Zähne von Anfang an Wussten Sie schon, dass bereits bei der Geburt eines Babys die Milchzähne verborgen unter dem Zahnfleischrand

Mehr

Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen

Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen Arbeitskreis Zahngesundheit für den Rhein-Erft-Kreis Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen Der Arbeitskreis Zahngesundheit für den Rhein-Erft-Kreis wurde 1984 gegründet. Die Mitglieder,

Mehr

Keep Smiling! Gesund und attraktiv durch optimal gepflegte Zähne

Keep Smiling! Gesund und attraktiv durch optimal gepflegte Zähne Keep Smiling! Gesund und attraktiv durch optimal gepflegte Zähne Erstellt in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Graz aktualisiert im August 2007 Der Zahn: Harte

Mehr

www.colgate.ch Schöne und gesunde Zähne ein Leben lang

www.colgate.ch Schöne und gesunde Zähne ein Leben lang www.colgate.ch Schöne und gesunde Zähne ein Leben lang Vorwort Inhalt Liebe Leserinnen und Leser Ihre Mundgesundheit ist Colgate sehr viel wert! Deshalb rufen wir auch dieses Jahr wieder den Juni zum Monat

Mehr

Gesundes Zahnfleisch MUNDHYGIENE 50+ Zentrum für Zahnästhetik

Gesundes Zahnfleisch MUNDHYGIENE 50+ Zentrum für Zahnästhetik Gesundes Zahnfleisch Gesunde und schöne Zähne bis ins hohe Alter: Tipps für die richtige Zahnpflege ab 50 MUNDHYGIENE 50+ Das Original Zentrum für Zahnästhetik Gesunde Zähne - ein Leben lang Inhalt 1 Karies

Mehr

Dr. Olivia Schallmayer Professionelle Zahnreinigung Prophylaxe, Prävention

Dr. Olivia Schallmayer Professionelle Zahnreinigung Prophylaxe, Prävention Praxis für Zahnmedizin Dr. Olivia Schallmayer Professionelle Zahnreinigung Prophylaxe, Prävention Prophylaxe bedeutet gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Die Therapie und die Prävention von Karies (=Zahnfäule)

Mehr

Bitte. lesch.informiert: Prophylaxe und Mundhygiene

Bitte. lesch.informiert: Prophylaxe und Mundhygiene Bitte lächeln! lesch.informiert: Prophylaxe und Mundhygiene lesch.dentalpraxis Individualprophylaxe für Erwachsene Um die eigenen Zähne lange gesund und schön zu erhalten, reicht die Zahnpflege zu Hause

Mehr

Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen?

Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen? Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen? Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen, und was sollte ich beachten? Oft stellt der Zahnarzt fest, dass schon

Mehr

Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste

Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste Gesundes Lächeln.Von Anfang an. Wissenswertes zur Zahngesundheit Ihres Kindes Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Grundlagen der Kinderzahnpflege

Mehr

Zahnärztlicher Kinderpass

Zahnärztlicher Kinderpass Zahnärztlicher Kinderpass Gesunde Zähne von Anfang an! Vorbeugen früher als Vorbeugen früher als Vorbeugen früher als Sie glauben Liebe Eltern, wir wünschen Ihrem Kind gesunde Zähne von Anfang an. Denn

Mehr

gesund im mund bei diabetes

gesund im mund bei diabetes eine information FÜr Patienten gesund im mund bei diabetes Empfohlen von unterstützt durch Empfehlungsbutton_diabetesDE_2012.indd 08.03.2012 1 08:59:50 13-0668 Colgate Patientenbroschüre.indd 1 A5_Fol_Patienten_148x210mm_EZ.indd

Mehr

Gesundheit fängt im Mund an

Gesundheit fängt im Mund an Gesundheit fängt im Mund an Zahnpflege, Zahnprophylaxe Zahngesunde Ernährung Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, gesunde Zähne ein Leben lang? Natürlich sind die eigenen Zähne gemeint,

Mehr

Wien, 27. Juni 2005 Presseinformation Gesundheit / Zahnpflege / Colgate

Wien, 27. Juni 2005 Presseinformation Gesundheit / Zahnpflege / Colgate Wien, 27. Juni 2005 Presseinformation Gesundheit / Zahnpflege / Colgate Volkskrankheit Parodontitis: rechtzeitig erkennen richtig vorbeugen Parodontale Grunduntersuchung ermöglicht Früherkennung und vermeidet

Mehr

Gesunde Zähne für die Schwangere und das Kind

Gesunde Zähne für die Schwangere und das Kind Gesunde Zähne für die Schwangere und das Kind Gesunde Zähne in der Schwangerschaft Der Spruch, dass mit jeder Schwangerschaft ein Zahn verloren gehe, gehört ins Reich der Märchen. Bei richtiger Pflege,

Mehr

Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit

Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Kraftvoll zubeißen, strahlend lächeln Unser Wissen für Ihre Zähne Wir sind Ihr Partner, wenn es um schöne und gesunde Zähne

Mehr

Gesunde Zähne von Anfang an

Gesunde Zähne von Anfang an Veröffentlicht auf Landkreis Osnabrück (https://www.landkreis-osnabrueck.de) Gesunde Zähne von Anfang an Eltern können viel für die Zahngesundheit ihrer Kinder tun. Damit auch die ersten Zähnchen gesund

Mehr

... Ihr Mund. Augen. wird. machen. Leistungen unserer Praxis im Überblick

... Ihr Mund. Augen. wird. machen. Leistungen unserer Praxis im Überblick ... Ihr Mund wird Augen machen Leistungen unserer Praxis im Überblick 1 Inhaltsverzeichnis: Prophylaxe Professionelle Zahnreinigung Kinderprophylaxe Prophylaxe-Shop Zahnaufhellung (Bleaching) Zahnschmuck

Mehr

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe Textmanuskript Klient: Johnson & Johnson GmbH Projekt: 24065.16.006 Objekt: Fragenkatalog Pressemappe Kinderzahnärztin Datum: 24.10.2011 Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe 1. Frau

Mehr

Ein gesunder Mund Ein LEbEn Lang

Ein gesunder Mund Ein LEbEn Lang Ein gesunder Mund ein Leben lang Wir brauchen unseren Mund zum Essen, Schmecken, Sprechen, Kommunizieren und zum Lächeln. Mundpflege ist sehr wichtig das ganze Leben lang. Mund und Zähne Die Wurzel Die

Mehr

Zahngesundheit und Ernährung

Zahngesundheit und Ernährung Zahngesundheit und Ernährung mit Tipps zur Fluoridierung der Zähne Kassenzahnärztliche Verei n i g u n g Hessen Landeszahnärztekammer Hessen Tipps für den Zahnerhalt bis ins hohe Alter Zähne putzen und

Mehr

Kinderzahngesundheit

Kinderzahngesundheit Kinderzahngesundheit Eine Präsentation von: Prim. Dr. Monika Felhofer Ärztliche Leitung Dentalzentrum für Kinder und Jugendiche Linz Kinderzahngesundheit Kinderzahngesundheit WHO Ziele: orale Gesundheit

Mehr

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN INHALT 1. Warum Zahnpflege bei Kindern so wichtig ist 03 2. Wie sich die Zähne entwickeln 03 3. Vor dem ersten Milchzahn 04 4. Die richtige Zahnpflege

Mehr

SCHWANGERSCHAFT / KINDER & ZÄHNE

SCHWANGERSCHAFT / KINDER & ZÄHNE SCHWANGERSCHAFT / KINDER & ZÄHNE Was muss ich während und nach der Schwangerschaft beachten? Erhöhte Kariesanfälligkeit während der Schwangerschaft Während der Schwangerschaft sind werdende Mütter besonders

Mehr

Zahnpflege. gesunde Zähne und frischer atem. pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne

Zahnpflege. gesunde Zähne und frischer atem. pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne Zahnpflege gesunde Zähne und frischer atem pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne PFlege Mit MundSPülung Wir unterscheiden zwischen Mundwasser, Mundspüllösungen

Mehr

80 Prozent der Österreicher meinen: Zahnprobleme lassen sich durch nachhaltige Pflege vermeiden

80 Prozent der Österreicher meinen: Zahnprobleme lassen sich durch nachhaltige Pflege vermeiden 2014 Presseinformation Monat der Mundgesundheit Wien, 28.8.2014 www.mundgesundheit.at 80 Prozent der Österreicher meinen: Zahnprobleme lassen sich durch nachhaltige Pflege vermeiden Ergebnisse einer Umfrage*

Mehr

Neue Profi-Tipps. für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch

Neue Profi-Tipps. für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Neue Profi-Tipps für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Vorsorge: Damit Ihr Lachen ein Leben lang hält Gerade bei den Zähnen und beim Zahnfleisch ist es sehr gut möglich, Erkrankungen vorzubeugen bzw.

Mehr

Neue Profi-Tipps. für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch

Neue Profi-Tipps. für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Neue Profi-Tipps für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch Vorsorge: Damit Ihr Lächeln ein Leben lang hält Gesund, strahlend weiß und formvollendet. So wünscht sich jeder seine Zähne. Und mit einer entsprechenden

Mehr

1x 1. Das für Kinderzähne Informationen für Eltern. j e d e s K I N D z ä h l t

1x 1. Das für Kinderzähne Informationen für Eltern. j e d e s K I N D z ä h l t 1x 1 Das für Kinderzähne Informationen für Eltern j e d e s K I N D z ä h l t Liebe Eltern, Kinderzähne sind kostbar. Wir, das Gesundheitsamt der Stadt Stuttgart, wünschen Ihrem Kind ein strahlendes Lächeln

Mehr

Milchzähne sind wichtig für die kindliche Entwicklung

Milchzähne sind wichtig für die kindliche Entwicklung Gesunde Milchzähne Milchzähne sind wichtig für die kindliche Entwicklung Gesunde Milchzähne sind wichtig für das Kauen und die allgemeine Gesundheit des Kindes. Die Vermeidung von Karies bei Milchzähnen

Mehr

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge Patienteninformationsbroschüre Die vier Säulen der Vorsorge Karies Parodontitis Erosionen Karies Karies entsteht, wenn die Plaque, ein stark haftender bakterieller Zahnbelag, über längere Zeit nicht entfernt

Mehr

Oberösterreichische Empfehlungen zur Zahngesundheitsförderung

Oberösterreichische Empfehlungen zur Zahngesundheitsförderung Oberösterreichische Empfehlungen zur Zahngesundheitsförderung 1 Richtiges Zähneputzen 0 bis 3 Jahre Sobald die ersten Milchzähne durchgebrochen sind, sollten die Eltern sie zweimal am Tag mit einer eigenen

Mehr

LZK Hessen. Gesunde Zähne im Kinder- und Jugendalter. Ein Ratgeber für Eltern, Kinder und Jugendliche. Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen

LZK Hessen. Gesunde Zähne im Kinder- und Jugendalter. Ein Ratgeber für Eltern, Kinder und Jugendliche. Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen Gesunde Zähne im Kinder- und Jugendalter Ein Ratgeber für Eltern, Kinder und Jugendliche LZK Hessen Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen Landeszahnärztekammer Hessen Unsere Zähne vollbringen täglich

Mehr

Patienten-Ratgeber. Einfache Tipps für ein gesundes Lächeln

Patienten-Ratgeber. Einfache Tipps für ein gesundes Lächeln Patienten-Ratgeber Einfache Tipps für ein gesundes Lächeln 2 Gesunde Zähne ein Leben lang Investieren Sie täglich ein paar Minuten Zeit in Ihre Zahnpflege es lohnt sich. Ein frischer und gesunder Mund

Mehr

Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten

Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten im Überblick Berlin / Hamburg, 27. August 2003 Körperliche Belastungen und altersbedingte körperliche Veränderungen wirken sich auch auf den Bereich der Mundhöhle

Mehr

Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter

Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter Ein strahlendes, attraktives und selbstbewusstes Lächeln strahlt Kraft und Gesundheit aus. Gesunde Zähne sind dafür die Voraussetzung und

Mehr

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mundund Kieferheilkunde e. V. (DGZMK) mit ihren über 11.000 Mitgliedern hat es sich zur Aufgabe gemacht,

Mehr

Zähne putzen aber richtig!

Zähne putzen aber richtig! www.wgkk.at Zähne putzen aber richtig! Ein kleiner Leitfaden Infos Tipps Techniken WGKK-Zahngesundheitszentren Impressum Herausgeber und Druck: Wiener Gebietskrankenkasse 1100 Wien, Wienerbergstraße 15

Mehr

Gut lachen mit gesunden Zähnen

Gut lachen mit gesunden Zähnen Gut lachen mit gesunden Zähnen Leitfaden für erfolgreiche Mundhygiene 3 < Inhaltsverzeichnis Saubere Zähne werden nicht krank > 3 Gefährliche Bakterien im Mund > 3 Mundhygiene ist das A und O > 5 Mit dem

Mehr

Wichtige Informationen für anspruchsvolle Zähneputzer. Ajona wirkt das fühlt und schmeckt man.

Wichtige Informationen für anspruchsvolle Zähneputzer. Ajona wirkt das fühlt und schmeckt man. Wichtige Informationen für anspruchsvolle Zähneputzer Ajona wirkt das fühlt und schmeckt man. Ajona wirkt das fühlt und schmeckt man. Ajona ist ein medizinisches Zahncremekonzentrat für die tägliche universelle

Mehr

Gesunde Zähne von Anfang an

Gesunde Zähne von Anfang an Gesunde Zähne von Anfang an Inhalt Vorwort 3 Der beste Start für Mutter und Kind Zahngesund in der Schwangerschaft 4 Das neugeborene Kind Zahnpflege von Anfang an 5 Gesunde Milchzähne als Basis für ein

Mehr

Ich bin schwanger. Was muss ich bei meiner Zahnpflege beachten? Wie pflege ich die Zähne meines Säuglings?

Ich bin schwanger. Was muss ich bei meiner Zahnpflege beachten? Wie pflege ich die Zähne meines Säuglings? 1 Ich bin schwanger. Was muss ich bei meiner Zahnpflege beachten? Ausreichende Nährstoffversorgung der Mutter schafft günstige Voraussetzungen für die Gesundheit des Kindes. Für Ihre Zahngesundheit ist

Mehr

Gesund beginnt im Mund

Gesund beginnt im Mund LSV Hessen Regionaltagung Mittelhessen Gesund beginnt im Mund Vorbeugen ist besser als Heilen Referentin: Dr. Antje Köster-Schmidt 07.November 2012 Landeszahnärztekammer Hessen Warum ist Seniorenzahnmedizin

Mehr

8 von 10 haben Parodontitis!

8 von 10 haben Parodontitis! 8 von 10 haben Parodontitis! Wir haben die schonende Therapie Ihr Praxisteam berät Sie gerne! Was ist Parodontitis? Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodont) und gehört

Mehr

Zahnpflege und Ernährung

Zahnpflege und Ernährung Zahnpflege und Ernährung Einfach täglich putzen Die Technik macht s Was Zähne gerne essen Knackig und gesund Lecker, aber gefährlich Versteckte Feinde Der Profi hilft Wohlgefühl durch PZR 12 16 04 08 Inhalt

Mehr

Profi-Tipps für Ihre perfekte Mundpflege

Profi-Tipps für Ihre perfekte Mundpflege Eine persönliche Empfehlung Ihrer und Ihres Prophylaxe-Teams in der : Profi-Tipps für Ihre perfekte Mundpflege Zahnbürsten Eine ideale Zahnbürste sieht so aus: rutschfester Griff, der gut in der Hand liegt

Mehr

Parodontitis. 1. Was ist eine Parodontitis und wie erkenne ich sie?

Parodontitis. 1. Was ist eine Parodontitis und wie erkenne ich sie? Parodontitis 1. Was ist eine Paradontitis und wie erkenne ich sie? 2. Was sind die Ursachen einer Parodontitis? 3. Was kann ich tun, um eine Parodontitis zu vermeiden? 4. Welches sind die Folgen einer

Mehr

Prophylaxe für gesunde Zähne

Prophylaxe für gesunde Zähne Prophylaxe für gesunde Zähne Wirksame Zahnpflege Professionelle Zahnreinigung Fissuren versiegeln Bohren vermeiden Wir erhalten und schützen Ihre natürlichen Zähne Um Ihre gesunden, natürlichen Zähne langfristig

Mehr

PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT UND NACH DER GEBURT Warum Zahnpfl ege gerade jetzt besonders wichtig für Sie ist.

PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT UND NACH DER GEBURT Warum Zahnpfl ege gerade jetzt besonders wichtig für Sie ist. PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT UND NACH DER GEBURT Warum Zahnpfl ege gerade jetzt besonders wichtig für Sie ist. PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG Die wohl beste Möglichkeit Karies

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vorwort 3. 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4

Inhaltsverzeichnis Vorwort 3. 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 1) Wie entstehen Zahnschmerzen? 4 2) Was ist die Ursache für Zahnschmerzen und wie wird die Diagnose gestellt? 8 2.1.1) Wann müssen Sie mit Ihren Schmerzen zum Zahnarzt? 9

Mehr

Gesunde Zähne kinderleicht!

Gesunde Zähne kinderleicht! Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: www.zahnaerztekammer.at, www.oegp.at Hier finden Sie spezielle Informationen zum Thema parodontale Erkrankungen. www.colgate.at Gesunde Zähne kinderleicht!

Mehr

Eine Information von Ihrem Zahnarzt. Schöne Zähne, ein Leben lang.

Eine Information von Ihrem Zahnarzt. Schöne Zähne, ein Leben lang. Eine Information von Ihrem Zahnarzt. Schöne Zähne, ein Leben lang. Moderne Prophylaxe. Schöne Zähne, ein Leben lang. Professionelle Zahnreinigung. Einfach entspannt zurücklehnen. Jetzt haben Sie gut Lachen.

Mehr

Zahnbetterkrankungen? Ursachen, Behandlung, Vorbeugung. KKF-Verlag

Zahnbetterkrankungen? Ursachen, Behandlung, Vorbeugung. KKF-Verlag Zahnbetterkrankungen? Ursachen, Behandlung, Vorbeugung Gesunde Zähne ein Leben lang Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, gesunde Zähne bis ins hohe Alter? Das ist keine Utopie, aber auch

Mehr

Anleitung zur Mundhygiene

Anleitung zur Mundhygiene Jan Berg Anleitung zur Mundhygiene 2013 brush-it-right.com Vorwort Eine Anleitung zum Zähneputzen, einer Angelegenheit, der Sie seit Jahren mehrmals am Tag nachgehen? Ist das wirklich nötig? Nun ja, genauer

Mehr

Milchzähne Gesund vom ersten Zähnchen an

Milchzähne Gesund vom ersten Zähnchen an Milchzähne Gesund vom ersten Zähnchen an Eine Information der Aktion Zahnfreundlich e. V. mit freundlicher Unterstützung der Bundeszahnärztekammer Gesunde Zähne für Mutter und Kind Während der Schwangerschaft

Mehr

gesunde Zähne Wenn Sie mehr w i s s e n w o l l e n

gesunde Zähne Wenn Sie mehr w i s s e n w o l l e n Wenn Sie mehr w i s s e n w o l l e n Weitere Informationen und Antworten auf Ihre persönlichen Fragen zum Thema Gesundheit erhalten Sie auch bei unserem Gesundheitstelefon. Sie erreichen unsere Experten

Mehr

gesunde Zähne sind Ihr natürlichster Schmuck Patientenbroschüre Informationen für die Zahngesundheit

gesunde Zähne sind Ihr natürlichster Schmuck Patientenbroschüre Informationen für die Zahngesundheit gesunde Zähne sind Ihr natürlichster Schmuck Patientenbroschüre Informationen für die Zahngesundheit Zahnarztpraxis Stenzel heißt Sie willkommen...gesunde Zähne sind Ihr natürlichster Schmuck. Nichts ist

Mehr

Richtige Mundhygiene von Anfang an

Richtige Mundhygiene von Anfang an Richtige Mundhygiene von Anfang an Gesunde Kinderzähne mit Thomas Schäfer-Elmayer Liebe Eltern, liebe Leserinnen, liebe Leser, die Zahngesundheit ihrer Kinder ist den meisten Eltern ein wichtiges Anliegen,

Mehr

Elternbrief. Rund um Zähne und Mund. Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde

Elternbrief. Rund um Zähne und Mund. Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Elternbrief Rund um Zähne und Mund Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung Liebe Eltern, rundum gesund im Mund - noch nie waren die Chancen dafür so gut. Dank intensiver Forschungen weiß man heute recht

Mehr

Perlen für schöne Zähne.

Perlen für schöne Zähne. Informationen für anspruchsvolle Zähneputzer 3x täglich Perlen für schöne Zähne. Hart zu Belägen, zart zum Schmelz Ein Juwelier behandelt seine besten Stücke ganz vorsichtig. Er nimmt das zu polierende

Mehr

Gesunde Zähne für Kinder und Jugendliche

Gesunde Zähne für Kinder und Jugendliche Gesunde Zähne für Kinder und Jugendliche Ergänzende Informationen zur Sendung ZIBB im RBB-Fernsehen am 03.08.2005 Wann soll man bei Kindern mit der Zahnpflege beginnen? Wie pflegt man die ersten Zähne

Mehr

Kariesprophylaxe mit Fluoriden. Empfehlungen des Obersten Sanitätsrates, Kommission Zahnmedizin, Prophylaxe

Kariesprophylaxe mit Fluoriden. Empfehlungen des Obersten Sanitätsrates, Kommission Zahnmedizin, Prophylaxe Kariesprophylaxe mit Fluoriden Empfehlungen des Obersten Sanitätsrates, Kommission Zahnmedizin, Prophylaxe Gesunde Zähne brauchen ausgewogene Ernährung und richtige Mundhygiene. Wer darauf achtet, kann

Mehr

ZAhngesUndheitsZentrUm

ZAhngesUndheitsZentrUm ZAhngesUndheitsZentrUm information Und beratung rund Um ZÄhne Und mundhygiene Unser gemeins sind gesunde Die Profis für Ihre Zahngesund EINSaMES ZIEl DE ZÄhNE dheit sie haben es selbst in de Da können

Mehr

Mein Zahnpass II. 6. bis 12. Lebensjahr

Mein Zahnpass II. 6. bis 12. Lebensjahr Mein Zahnpass II 6. bis 12. Lebensjahr 2 Inhalt Ihre Familie liegt uns am Herzen 4-5 Dieser Pass gehört... 6 Terminplan 7 Zahnarztbesuche im Alter von 6 bis 12 Jahren 8-13 Zahnwechsel Welche Leistungen

Mehr

Zähne und Zahnpflege

Zähne und Zahnpflege Arbeitsauftrag: - Schneide die Begriffe aus und ordne sie den entsprechenden Kästchen zu! - Hilfe bietet dein Schulbuch und das Lernprogramm Zähne und Zahnpflege. Kieferknochen Zahnhals Markhöhle Zahnwurzel

Mehr

Mundpflege bei Senioren. Vortrag der Zahnärztekammer Mecklenburg Vorpommern

Mundpflege bei Senioren. Vortrag der Zahnärztekammer Mecklenburg Vorpommern Mundpflege bei Senioren Vortrag der Zahnärztekammer Mecklenburg Vorpommern Die Eckpfeiler der Oralprophylaxe die zahnbewusste Ernährung die optimale Mundhygiene der Einsatz von Fluoriden die regelmäßige

Mehr

Prophylaxe. Zähne lebenslang gesund erhalten. Info-Film: QR-Code scannen

Prophylaxe. Zähne lebenslang gesund erhalten. Info-Film: QR-Code scannen Prophylaxe Zähne lebenslang gesund erhalten. Info-Film: QR-Code scannen Prophylaxe Gesunde Zähne ein Leben lang Eine regelmäßige Mundhygiene zu Hause und die professionelle Vorsorge beim Zahnarzt verhelfen

Mehr

Systematik wichtig abhängig von individuellen Besonderheiten verschiedene sind verschiedene Putztechniken verfügbar

Systematik wichtig abhängig von individuellen Besonderheiten verschiedene sind verschiedene Putztechniken verfügbar MH-Hilfsmittel Handzahnbürsten kleiner,abgerundeter Bürstenkopf verbessert Zugänglichkeit in hinteren Bereichen Bürstenkopf ca 2,5cm lang gut abgerundete Borsten, Filamente aus Nylon keine Natruborsten,

Mehr

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE Sie bekommen ein Zahnimplantat? Gute Mundpflege ist die wichtigste Voraussetzung, damit Sie lange Freude daran haben. Auch ein Implantat muss richtig gepflegt werden Verloren gegangene Zähne können durch

Mehr

Liebe Eltern. Sonnen Apotheke Clara Keup Hohenstaufenring 1 50674 Köln

Liebe Eltern. Sonnen Apotheke Clara Keup Hohenstaufenring 1 50674 Köln Liebe Eltern Sorgfältige Zahnpflege, zahngesunde Ernährung und regelmäßige zahnärztliche Kontrolle sind neben ausreichend Fluorid die Bausteine für gesunde Kinderzähne. Die wichtigsten Tipps haben wir

Mehr

Prophylaxe. Zähne lebenslang gesund erhalten. Lust auf schöne Zähne

Prophylaxe. Zähne lebenslang gesund erhalten. Lust auf schöne Zähne Prophylaxe Zähne lebenslang gesund erhalten. Lust auf schöne Zähne Prophylaxe Prophylaxe ein Leben lang Gepflegte natürliche Zähne sind der schönste Schmuck eines Gesichts, sie verleihen einem Lächeln

Mehr

Mundgesundheit von Anfang an. Prophylaxekonzepte für Mutter und Kind

Mundgesundheit von Anfang an. Prophylaxekonzepte für Mutter und Kind Mundgesundheit von Anfang an Prophylaxekonzepte für Mutter und Kind Inhalt Editorial... 3 Frühzeitig mit der Prophylaxe beginnen... 4 Prophylaxe in der Schwangerschaft der beste Start für Mutter und Kind...

Mehr

Schöne und gesunde Zähne Ein Leben lang

Schöne und gesunde Zähne Ein Leben lang Schöne und gesunde Zähne Ein Leben lang PROPHYLAXEZENTRUM ZAHNARZTPRAXIS AM TIERPARK DR. JÖRG-SEBASTIAN METZ Begegne Deiner Welt mit einem Lächeln... Schönheit mit medizinischer Sicherheit Wer lächelt,

Mehr

elmex SENSITIVE PROFESSIONAL.

elmex SENSITIVE PROFESSIONAL. elmex SENSITIVE PROFESSIONAL. Medizinische Zahnpasta für sofortige und langanhaltende Schmerzlinderung. Eine Markenjury-Aktion für Leserinnen und Leser von Liebes Markenjury-Mitglied! Wissenswertes zum

Mehr

VII. Inhaltsverzeichnis

VII. Inhaltsverzeichnis VII 1 Zahngesundheitsvorsorge..................................................... 1 1.1 Aufgaben der Zahngesundheitserziehung 2 1.2 Voraussetzungen für den Erfolg der Zahngesundheitserziehung in der Praxis

Mehr

Informationen für Eltern. über Kariesprophylaxe und Fissurenversiegelung bei Kindern und Jugendlichen

Informationen für Eltern. über Kariesprophylaxe und Fissurenversiegelung bei Kindern und Jugendlichen Informationen für Eltern über Kariesprophylaxe und Fissurenversiegelung bei Kindern und Jugendlichen Kinderprophylaxe auf Krankenschein Liebe Eltern, liebe Kinder, wir wünschen jedem Kind lebenslang gesunde

Mehr

Gesundes Zahnfleisch PARODONTITIS. Zentrum für Zahnästhetik

Gesundes Zahnfleisch PARODONTITIS. Zentrum für Zahnästhetik Gesundes Zahnfleisch Wie kann ich Zahnfleischerkrankungen vorbeugen? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? PARODONTITIS Das Original Zentrum für Zahnästhetik Gesundes Zahnfleisch Fundament für schöne

Mehr

Zähne putzen leicht gemacht

Zähne putzen leicht gemacht Zähne putzen leicht gemacht Für Kinder von 3-8 Jahren deutsch Zuckerarme Ernährung Ohne Zucker keine Karies Der häufige Genuss zuckerhaltiger Speisen und Getränke ist die Hauptursache der Zahnkaries. Die

Mehr

Pressekonferenz zum Monat der Mundgesundheit

Pressekonferenz zum Monat der Mundgesundheit 2015 Pressekonferenz zum Monat der Mundgesundheit Pressekontakt: comm:unications - Agentur für PR, Events & Marketing in Kooperation mit fischerappelt, relations Sabine Pöhacker MSc Liechtensteinstr.12/9,

Mehr

Zahn gesundheit von Pflegebedürftigen

Zahn gesundheit von Pflegebedürftigen Zahn gesundheit von Pflegebedürftigen Eine Aufgabe für die gesamte Familie Mundgesundheit: wichtig für Pflegebedürftige Gesunde Zähne tragen gerade auch im Alter wesentlich bei zur Gesundheit und zum Wohlbefinden!

Mehr

Zahnprophylaxe PODBI344 Godshorn. Bleiben Sie gesund! Prophylaxe beginnt schon vor der Geburt!

Zahnprophylaxe PODBI344 Godshorn. Bleiben Sie gesund! Prophylaxe beginnt schon vor der Geburt! 1 Bleiben Sie gesund! Prophylaxe beginnt schon vor der Geburt! Unsere Zahngesundheit 03 Risiken rechtzeitig erkennen! 05 Hauptrolle im Biofilm: Die Bakterien! 06 Gesunde Zähne, gesunder Mensch 08 Unsere

Mehr

Dr. Sabine Wolter Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Graugansweg 21-22-30916 Isernhagen Telefon: 0511 / 61659260 Telefax: 0 511 / 61659261

Dr. Sabine Wolter Fachzahnärztin für Kieferorthopädie Graugansweg 21-22-30916 Isernhagen Telefon: 0511 / 61659260 Telefax: 0 511 / 61659261 Prphylaxe Fachpraxis für Kieferrthpädie Dr. Sabine Wlter Fachzahnärztin für Kieferrthpädie Graugansweg 21-22-30916 Isernhagen Telefn: 0511 / 61659260 Telefax: 0 511 / 61659261 Ein strahlendes Lächeln durch

Mehr

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Zähne, bevor Ihnen die Zeit die Zähne nimmt!

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Zähne, bevor Ihnen die Zeit die Zähne nimmt! Karies-Vorsorge Gesunde Zähne - Ein Leben lang!........ Seite 1 Was ist Karies?..................... Seite 2 Wie entsteht Karies?................. Seite 2 Der Karies auf der Spur............... Seite 3

Mehr

INFORMATIONEN FÜR ELTERN UND ERZIEHER

INFORMATIONEN FÜR ELTERN UND ERZIEHER INFORMATIONEN FÜR ELTERN UND ERZIEHER DIE MILCH MACHT S ZAHNGESUNDHEIT VON KINDERN FACHLICHE BERATUNG DR. RÜDIGER LEMKE, POLIKLINIK FÜR ZAHNERHALTUNG UND PRÄVENTIVE ZAHNHEILKUNDE, UNIVERSITÄTSKLINIKUM

Mehr

Die Milchzähne fallen ohnehin aus. Warum also sollten sie so aufwendig gepflegt werden?

Die Milchzähne fallen ohnehin aus. Warum also sollten sie so aufwendig gepflegt werden? Mit dem ersten Milchzahn setzt die tägliche Zahnpflege ein. Die Milchzähne sollten nur mit einer Kinderzahnpasta für Milchzähne (bis 5 Jahre) geputzt werden. Kinderzahnpasten weisen einen tieferen Fluoridgehalt

Mehr

VOLKSKRANKHEIT NR.1 DIE ZAHNFLEISCHERKRANKUNG PARODONTITIS

VOLKSKRANKHEIT NR.1 DIE ZAHNFLEISCHERKRANKUNG PARODONTITIS VOLKSKRANKHEIT NR.1 DIE ZAHNFLEISCHERKRANKUNG PARODONTITIS WIE ENTSTEHT PARODONTITIS? Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) sind Infektionskrankheiten des Zahnhalteapparates und in akuten, aggressiven

Mehr

Halitosis. Ursachen und Behandlung von Mundgeruch. Ratgeber 5. Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.v.

Halitosis. Ursachen und Behandlung von Mundgeruch. Ratgeber 5. Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.v. Halitosis Ursachen und Behandlung von Mundgeruch Ratgeber 5 Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.v. Informationen zu Halitosis Liebe Patientinnen und Patienten, Mundgeruch (Fachausdruck: Halitosis)

Mehr

Diabetes und Zahnfleischprobleme?

Diabetes und Zahnfleischprobleme? Diabetes und Zahnfleischprobleme? nfleisch Em pfeh lungen für gesundes Zahnfleisch aus der meridol Forschung Wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Thomas Kocher, Leiter der Abteilung für Parodontologie

Mehr

Wenn das Zahnfleisch krank wird Gesunder Zahn Zahnfleischentzündung Parodontitis

Wenn das Zahnfleisch krank wird Gesunder Zahn Zahnfleischentzündung Parodontitis Patienteninformation Parodontitis: Wenn das Zahnfleisch krank wird Gesunder Zahn Zahnfleischentzündung Parodontitis Parodontitis: Was ist das eigentlich? Parodontitis im Volksmund oft als Parodontose bezeichnet

Mehr

Gesund leben: Zahnpflege

Gesund leben: Zahnpflege IKK-INFORMATIV Gesund leben: Zahnpflege GESUND IM MUND EIN GANZES LEBEN LANG Vorwort Wer möchte nicht bei jedem Lachen ein strahlend weißes Gebiss zeigen? Gepflegte Zähne gehören heute genauso zum Schönheitsideal

Mehr

Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln. Mit persönlichem Behandlungs-Pass

Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln. Mit persönlichem Behandlungs-Pass Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln Mit persönlichem Behandlungs-Pass Aktiv gegen Parodontitis: Aktiv für Attraktivität und Wohlbefinden Schöne Zähne stehen für Attraktivität

Mehr

Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder

Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder Abitur in Oettingen/Ries Studium in Berlin und Ulm Bundeswehrzahnarzt in Amberg, Kempten und Sonthofen Curriculum Kinderzahnheilkunde 2007 5 Jahre

Mehr

Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln

Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln Der Nächste bitte! Zahngesundheit und Gesunderhaltung bei Patienten mit Behinderung K.Steger,

Mehr

Patienteninformationsbroschüre. Fluoride zum Kariesschutz

Patienteninformationsbroschüre. Fluoride zum Kariesschutz Patienteninformationsbroschüre Fluoride zum Kariesschutz Alles was Sie über Fluoride wissen sollten Der verbreitete Einsatz von Fluoriden ist der Hauptgrund des Kariesrückganges, der in der Schweiz und

Mehr

Prophylaxe in der Schwangerschaft. Lev Dolgatsjov - Fotolia.com. Sicherheit für Sie und Ihr Baby

Prophylaxe in der Schwangerschaft. Lev Dolgatsjov - Fotolia.com. Sicherheit für Sie und Ihr Baby Prophylaxe in der Schwangerschaft Lev Dolgatsjov - Fotolia.com Sicherheit für Sie und Ihr Baby Monkey Business - Fotolia.com Zahngesundheit in der Schwangerschaft - Wir sind für Sie da! "Jede Schwangerschaft

Mehr

Gesunde Zähne durch gesunde Ernährung

Gesunde Zähne durch gesunde Ernährung Gesunde Zähne durch gesunde Ernährung Gefällt mir Zahnkaries ist laut Weltgesundheitsorganisation die am weitesten verbreitete Krankheit. Wer unter Karies leidet, hat sich wahrscheinlich falsch ernährt.

Mehr

Patienteninformation Rund um das Thema Prophylaxe Prophylaxe - Vorbeugen statt reparieren!

Patienteninformation Rund um das Thema Prophylaxe Prophylaxe - Vorbeugen statt reparieren! Rund um das Thema Prophylaxe Prophylaxe - Vorbeugen statt reparieren! Die Prophylaxe oder Vorsorge hat die Verhütung von Erkrankungen im Mundbereich zum Ziel. Von Karies und Parodontitis (Zahnfleischerkrankung)

Mehr

Pflege Ihrer implantatgetragenen Brücke

Pflege Ihrer implantatgetragenen Brücke Pflege Ihrer implantatgetragenen Brücke Ästhetik und Funktion Zahnimplantate mit dem speziell für Sie angefertigten und darauf befestigten Zahnersatz bringen Ihnen die Ästhetik und Funktion zurück, die

Mehr

Die besten Tipps für saubere Zähne. Kehraus im Mund Zahnbürsten für saubere Zähne. Zahnseide und Co die Zähne hui, dazwischen pfui

Die besten Tipps für saubere Zähne. Kehraus im Mund Zahnbürsten für saubere Zähne. Zahnseide und Co die Zähne hui, dazwischen pfui Die besten Tipps für saubere Zähne Was hilft wirklich und was schadet? Welche Zahnbürste sollte man nehmen, wie finde ich die richtige Zahnpasta, und was taugt eigentlich Zahnseide? Quarks & Co hat für

Mehr