Qualität sichern Qualität darstellen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualität sichern Qualität darstellen"

Transkript

1 Qualität sichern Qualität darstellen Unser Angebot zur Qualitätssicherung Ihrer Kompetenz: Erstklassige Lehrgänge und Seminare Internationale Zertifizierungen Hochwertige Akkreditierungen Zertifizierte Qualität gewinnt. 5. Auflage, Stand November 2013

2 Alfred Harl Alfons H. Helmel Ihr Geschäft ist unser Business! Der Trend ist klar: Immer mehr Unternehmen fragen externes Know-how nach, um ihren wirtschaftlichen Erfolg zu sichern. Für den Auftraggeber stellt sich die Frage: Welche Beraterinnen und Berater sind die richtigen und verfügen über Qualifikationen, auf die Verlass ist? International anerkannte Qualitätssiegel und zertifiziertes Spezialwissen sind für den Kunden unerlässliches Kriterium und Entscheidungshilfe bei der Auswahl von IT-Dienstleister/innen oder Unternehmensberater/innen. Als Interessenvertretung sehen wir es als unsere Aufgabe, unseren Mitgliedern den Weg zu wettbewerbsentscheidendem Know-how sowie zu entsprechenden Abschlüssen und Zertifikaten zu ebnen. Mit den berufsbegleitenden Lehrgängen und Seminaren, Zertifizierungen und Akkreditierungen der Qualitätsakademie incite machen wir Ihnen ein starkes Angebot, damit Sie von der steigenden Nachfrage nach qualifizierter, ausgezeichneter Beratung profitieren können. Das incite-produktportfolio incite die Qualitätsakademie des Fachverbandes UBIT ermöglicht Ihnen durch ihr spezielles Angebot Wettbewerbsvorteile und macht Sie fit für eine erfolgreiche Zukunft. Lehrgänge und Seminare Testen Sie uns, Sie werden begeistert sein! KommR Alfred Harl, MBA, CMC Fachverbandsobmann Unternehmensberatung IT Alfons H. Helmel, MSc MBA CMC Geschäftsführer incite GmbH Leiter Personenzertifizierungsstelle Internationale Zertifizierungen Der Fachverband UBIT auf einen Blick Der Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie (UBIT) vertritt die wissensbasierten Berufe der Informationstechnologie, der Unternehmensberatung und der Buchhaltungsberufe. Er zählt derzeit rund Mitglieder Tendenz steigend. Die Branche wächst um ein Mehrfaches stärker als die Gesamtwirtschaft. Rund 20 % der Umsätze werden bereits im Ausland erwirtschaftet. Mit der Weiterbildungs- und Qualitätsakademie incite verfügt der Fachverband über ein spezialisiertes Brancheninstitut, das die immer wichtiger werdenden Qualitätssiegel, wie z. B. die internationale Zertifizierung Certified Management Consultant oder die Ausbildung zur/zum Akademischen Unternehmensberater/in, anbietet. Akkreditierungen Zertifizierte Qualität gewinnt. 2 3

3 Lehrgang zum/zur Akademischen Unternehmensberater/in Die akademische Generalistenausbildung mit MBA-Option CMC-Beraterlehrgang Der Feinschliff in Methodenkompetenz & Prozessberatung LEHRGÄNGE Die Herausforderungen für Unternehmensberater/innen werden zunehmend komplexer, die Ansprüche an sie wachsen. Es gibt eindeutig einen Trend hin zum Generalisten der Unternehmensberatung. incite bietet mit diesem Lehrgang Österreichs einziges General Consulting Program. Umfangreiche Ausbildung im fachlichen und systemischen Bereich Hoher Praxisbezug aufgrund Vortragender aus Wirtschaft und Beratung Effiziente Projektgestaltung und Optimierung der Nachhaltigkeit von Beratungsprojekten Akademischer Titel Akademische/r Unternehmensberater/in Hohe ECTS-Anrechnung zum akademischen Grad MBA Master of Business Administration Erfolgreichere Kundenakquisition aufgrund Ihrer Kompetenzsteigerung und des Qualitätssiegels Akademische/r Unternehmensberater/in Fachberatung: Marketingstrategien, Recht, Kostenrechnung, Controlling, Innovative Finanzierungsformen, Personalmanagement, Unternehmensfuḧrung und -organisation, IT-Management, Fertigungs- und Materialwirtschaft Prozessberatung: Organisationsberatung, Beraterverhalten, Auftragsklärung, Contracting, Konfliktmanagement, Prozessdesign und -steuerung, Projektmanagement, Moderation/Präsentation Unternehmensplanspiel Teilnehmer/innen aus den Bereichen IT-Dienstleistung, Unternehmensund interne Beratung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Vermögensberatung, Buchhaltung, Bilanzbuchhaltung sowie Rechtsanwält/innen Fachkompetenz ist das eine. Erfolgreiche Beratung erfordert aber auch ein hohes Maß an Prozess-Know-how. Kompetenzen wie die perfekte Beherrschung von Interventionstechniken sowie ausreichend Praxis in Zielklärung, Reporting etc. sind für einen nachhaltigen Beratungserfolg unverzichtbar. Effizientere Projektkonzeption und Projektabwicklung Längere Nachhaltigkeit des Beratungserfolges Stärkung der Beziehung zwischen Kunden und Berater/in Review oder Entwicklung des eigenen Beratungsansatzes Vorbereitung auf die CMC-Zertifizierung Mehr Geschäft durch erfolgreichere Kundenakquisition Der Fachverband UBIT promotet die Marke CMC im Bereich des Berater- und Kundensystems. Ein spezielles Internet-Service erleichtert es potenziellen Kunden, die richtige Auswahl zu treffen Systemisches Verständnis von Organisationen und Institutionen Architektur und Design von Beratungsprozessen Die wichtigsten Ansätze und Instrumente des Veränderungsmanagements Spezifische Beratungsaufgaben in den erfolgsbestimmenden Phasen der Unternehmensentwicklung Teilnehmer/innen aus den Bereichen IT-Dienstleistung, Unternehmensund interne Beratung Voraussetzungen: Beratungserfahrung lt. Zulassungsmappe Dauer: 29,5 Tage/11 Wochenenden Prüfung: schriftliche Abschlussprüfung, kommissionelles Einzelhearing Abschluss: Titel Akademische/r Unternehmensberater/in Option: Verkürzter Zugang zum MBA Voraussetzungen: Berufserfahrung in einer Managementoder beratenden Funktion Dauer: 11 Tage/4 Wochenenden bzw. 2 Wochen Option: Vereinfachter Zugang zum international anerkannten Zertifikat Certified Management Consultant (CMC) 4 5

4 Lehrgang WirtschaftsMediation Berufsalternative Konfliktlösungskompetenz Lehrgang WirtschaftsCoaching Ihr Methodenkoffer für professionelles Coaching LEHRGÄNGE Für jede Führungskraft ist das Erkennen, Umgehen und Lösen von Konflikten eine wesentliche Aufgabe. Die notwendige Konfliktlösungskompetenz vermitteln wir in unserem Lehrgang WirtschaftsMediation. Der Lehrgang ist speziell konzipiert für Teilnehmer/innen aus Unternehmensberatung und gleichwertig qualifizierten Quellberufen (z.b. Steuerberater/innen, Anwält/innen, Notar/innen, Psychotherapeut/innen) und hat einen Umfang von 228 Ausbildungseinheiten statt der für die Eintragung in die Mediator/innenliste vom ZivMediatG sonst vorgesehenen 365. Entscheidende Zusatzqualifikation mit der Chance, daraus ein zweites berufliches Standbein zu entwickeln Deutlich verkürzte Ausbildung im Bereich Mediation Möglichkeit der Eintragung in der Mediator/innenliste des Bundesministeriums für Justiz (BMJ) mit der Berufsbezeichnung eingetragene/r Mediator/in Berechtigung zur Mitgliedschaft in der Experts Group WirtschaftsMediation Werkzeuge für den Umgang mit Konflikten, Entwicklung der Mediation über Verfahrensablauf, Methoden, Phasen, Grundlagen der Kommunikation, Gestaltung des Mediationsprozesses, Konfliktanalyse, Einführung in die Persönlichkeitstheorien, ethische Fragen, Einzel- und Gruppenselbsterfahrung, Rollenspiele, Simulation und Reflexion, Peergruppenarbeit, Fallarbeit (begleitend Teilnahme an Praxis-Supervision, davon auch Einzel-Supervision) Teilnehmer/innen aus den Quellberufen, die eine Ergänzung bestehender Berufsqualifikationen oder ein eigenständige Berufstätigkeit als Wirtschaftsmediator/in anstreben. Dieser Lehrgang vermittelt die Befähigung zur Ausübung des Wirtschaftscoachings als Ergänzung bestehender Berufsqualifikationen oder als eigenständige Berufstätigkeit. Dieser praxis- und klientenorientierte Lehrgang entspricht den österreichischen und internationalen Standards. Analyse und kompetenter Umgang mit schwierigen Situationen Adäquater Einsatz von Methoden und Werkzeugen für den Umgang mit Entscheidungs- und Entwicklungsprozessen Professionelle Leitung und Begleitung von Klärungs- und konfrontierenden Gesprächen Kompetente Durchführung von Coachingprozessen Erkennen der eigenen Muster und Dispositionen in schwierigen Situationen und reflektierter Umgang mit diesen Grundlagen & ethische Grundhaltung Berufsumfeld, rechtl. Situation, Positionierung WirtschaftsCoach Coaching für Manager/innen/Coaching aus Sicht des Managements Einzelcoaching, Gruppen-/Teamcoaching, Projektcoaching Projekte und Prozesse Selbsterfahrung Ansätze, Methoden, Praxis und ganzheitliche Methoden Peergroups Ggf. Wahlfächer Interessent/innen, die ihre Coachingkompetenz erwerben bzw. ausbauen oder einfach nur die Fähigkeiten wirksamer und erfolgreicher Kommunikation stärken wollen. Dauer: 22 Tage/8 Wochenenden (228 Ausbildungseinheiten) Option: Eintragung in die Mediator/innenliste des Justizministeriums (Voraussetzung: schriftliche Abschlussarbeit sowie Erfüllung der Eintragungsvoraussetzungen des BMJ und Nachweis des Quellberufs) Voraussetzungen: Grundsätzlich kann jede/r Interessierte teilnehmen Dauer (modular buchbar): Basis-/Praxismodule: 13 Tage, Wahlfächer inkl. Gruppensupervision: 6 Tage (gesamt: 19 Tage) Option:: Ergänzende Zertifizierung Certified Business Coach bei Erfüllung der Zulassungskriterien gemäß Zertifizierungsrichtlinien 6 7

5 Lehrgang CSR - Integratives Management in Industrie, Finanz & Wirtschaft CSR und Nachhaltigkeit professionell betreiben Lehrgang Aufsichtsrat und Stiftungsvorstand Das Exklusiv-Programm für (zukünftige) Mitglieder von Aufsichtsorganen LEHRGÄNGE Corporate Social Responsibility steht für verantwortliches unternehmerisches Handeln, von ökologisch relevanten Aspekten bis hin zu den Beziehungen mit Mitarbeiter/innen und den relevanten Interessengruppen. Dieser Lehrgang wurde in Kooperation mit respact und der Experts Group CSR-Consultants entwickelt. Hier lernen die Teilnehmer/innen die Grundlagen der Nachhaltigkeitsberichterstattung ebenso wie die Installation eines Prozesses zur Implementierung von CSR kennen. Kenntnisse über laufende nationale und internationale Standardisierungsaktivitäten und neueste Erkenntnisse zu CSR Erfahrungsaustausch mit wichtigen Stakeholdern aus dem Bereich CSR/Nachhaltigkeit in Österreich Vertiefender Know-how-Austausch über Branchen und Perspektiven Fokus auf die praktische Umsetzung in Beratung und Unternehmen Training mit den Herausgebern des Buches Corporate Social Responsibility Grundlagen der Ethik und Beratungsprofessionalität Wesentliche Begriffe aus CSR, Nachhaltigkeit und Verantwortung Grundlagen des CSR-Beratungsprozesses auf Basis der ONR :2011 Grundlagen der Prozessgestaltung auf Basis von CSR der 2. Generation Wesentliche Schritte zur Gestaltung/Installation eines humanen Managementsystems Nachhaltigkeitsberichterstattung, Peergruppenarbeit Beratende Expert/innen und CSR-Verantwortliche aus Industrie, Wirtschaft und Consulting, die CSR und Nachhaltigkeit im Rahmen ihrer Tätigkeit professionell betreiben und umsetzen wollen. Dieser Lehrgang wurde speziell für Unternehmensberater/innen, aber auch für Manager/innen mit entsprechender kaufmännischer Erfahrung entwickelt und ergänzt das Expertenwissen um die rechtlichen Rahmenbedingungen, die praktische Arbeit im Aufsichtsrat und andere wesentliche Spezialthemen. Die Teilnehmer/innen erhalten das Handwerkszeug für die kompetente Ausübung der verantwortungsvollen Tätigkeit als Aufsichtsrat und Stiftungsvorstand. Kenntnisse über die wesentlichen Haftungsrisiken und Umgang mit diesen Grundlagen für die sinnvolle Vorbereitung einer Aufsichtsratssitzung und für praktische Arbeit im Aufsichtsrat Erfahrungsaustausch und Diskussionen mit erfahrenen Aufsichtsräten, Stiftungsvorständen und Experten/innen Struktur & Organisation von Aufsichtsräten und deren Rechte & Pflichten Der Aufsichtsrat im Österreichischen Corporate Governance Kodex Praktische Arbeit des Aufsichtsrates und des Stiftungsvorstandes Haftungsfragen & Absicherungs- und Versicherungsmöglichkeiten Kapitalmarkt- und Börserecht für Aufsichtsräte Rechnungswesen & Bilanzierungsfragen, Investor Relations Spezialthemen für Aufsichtsräte Unternehmenskrise & Insolvenz, Konzernbeziehungen, Familienunternehmen Unternehmensberater/innen und Manager/innen mit entsprechender kaufmännischer Erfahrung, die in Aufsichtsorganen tätig sind bzw. tätig sein wollen. Voraussetzungen: kaufmännische Kenntnisse, Erfahrungen in den Voraussetzungen: kaufmännische Kenntnisse, Erfahrungen in den klassischen Feldern der Unternehmensberatung bzw. im Management klassischen Feldern der Unternehmensberatung bzw. im Management Dauer: 5 Tage Dauer: 3 Tage Option: Ergänzende Akkreditierung zum Akkreditierten CSR-Expert Option: Ergänzende Zertifizierung zum Certified Supervisory Expert bei Erfüllung der formalen Zulassungskriterien (CSE) bei Erfüllung der Zulassungskriterien gemäß Zertifizierungsrichtlinien 8 9

6 Lehrgang Certified Turnaround Expert Das Muss für Sanierungsexpert/innen Exportberaterlehrgang Unternehmensberater/innen als Partner/innen im Export LEHRGÄNGE Die Sanierung von Unternehmen ist in der heutigen Wirtschaftswelt ein immer wichtigeres Thema. Die in Kooperation mit ReTurn, dem Forum für Restrukturierung und Turnaround (www.restrukturierung.at), entwickelte erstklassige Weiterbildung hilft Ihnen, aus Krisen und Sanierungsfällen Erfolgsstories zu machen. Vermittelt werden die Unternehmensführung in der Krise, rechtliche und steuerrechtliche Grundlagen, aber auch psychologische Aspekte der Krise und der Umgang mit Banken. Kompetenter Umgang mit Krisenfällen Aneignung rechtlicher Kenntnisse für die Unternehmenssanierung Ergänzende Möglichkeit der Zertifizierung Certified Turnaround Expert (CTE) Unternehmensführung in der Krise Gesetzliche Grundlagen in der Unternehmenssanierung Steuerrechtliche Grundlagen in der Unternehmenssanierung Erfahrene Consultants, Manager/innen und Expert/innen mit einigen Jahren Berufspraxis, speziell in der Unternehmenssanierung (Sanierungsberater/innen, Sanierungsmanager/innen, Rechtsanwält/innen, Wirtschaftstreuhänder/innen, Bankfachleute) Dieser gemeinsam mit der Außenwirtschaftsorganisation der Wirtschaftskammer Österreich (AWO) entwickelte Lehrgang vermittelt die notwendigen Kenntnisse für erfolgreiches Auslandsgeschäft Egal, ob ein Unternehmen bereits im Ausland tätig ist und dies ausweiten will oder erst am Beginn einer Exportstrategie steht. Professionelles Wissen, um Klein- und Mittelbetrieben die kompetenten Schritte in den Export zu weisen Verstehen von Zielmärkten und Erkennen von Unterschieden bei grenzüberschreitenden Projekten Vertiefendes Wissen rund um die Internationalisierungsoffensive go international und die für die geförderte Exportberatung wichtigen Details sowie Kennenlernen der richtigen Ansprechpartner/innen Anrechnung des Lehrgangs auf die Akkreditierung zum/zur Akkreditierten Exportberater/in und zum Certified Export Consultant Aktuell: Fixe Förderung von rund 50% der Kurskosten durch die Internationalisierungsoffensive go international Strategische Planung von Export, Exportfinanzierung & Garantien Vertriebsplanung & Interkulturelles Management Prävention von Wirtschaftskriminalität Rechtliche Aspekte im Export & Rechtliches Risikomanagement Kennenlernen der AWO und der Initiative go international Länderworkshop in einer Außenhandelsstelle mit interessanten Gästen ( Dos and Don ts am ausländischen Markt) Unternehmensberater/innen und IT-Consultants, die ihre Beratung auf das internationale Geschäft ausweiten wollen oder bereits im Export tätig sind. Voraussetzungen: Consultants, Manager/innen bzw. Expert/innen mit Berufspraxis im Bereich Sanierung Dauer: 4 Tage Option: Ergänzende Zertifizierung Certified Turnaround Expert (CTE) bei Erfüllung der Zulassungskriterien gemäß Zertifizierungsrichtlinien Voraussetzungen: kaufmännische Kenntnisse, Erfahrungen in den klassischen Feldern der Unternehmensberatung bzw. im Management Dauer: 5 Tage Option: Ergänzende Zertifizierung zum/zur Zertifizierten Exportberater/in und zum Certified Export Consultant bei Erfüllung der Zulassungskriterien gemäß Zertifizierungsrichtlinien 10 11

7 Lehrgang Selbstmarketing und Klientengewinnung für Berater/innen Die eigene Person erfolgreich vermarkten Lehrgang Innovationsberatung Von der Kreativität zum Marketing LEHRGÄNGE Eine erfolgversprechende Akquisemethode zu haben bedeutet, die richtigen Instrumente am richtigen Ort einzusetzen. Das erforderliche Rüstzeug, um Akquise strategisch und taktisch strukturiert aufbauen zu können und erfolgreich durchzuführen, wird in diesem Lehrgang erarbeitet. Entscheidendes Know-how, um sich selbst und die Beratung am Markt gut zu positionieren und zum Marketingerfolg zu führen Systematisches Ausschöpfen der eigenen Potentiale Effektivere Gestaltung der (Neu-)Kundenakquise Das Wissen, wie durch neue Ideen der entscheidenden Vorsprung am Markt zu gewinnen ist Ausarbeitung individueller Vertriebsstrategien Entwicklung eines konkreten Umsetzungsplans auf Basis eines praxisbewährten und fundierten Marketingansatzes für Berater/innen Professionelle Vorbereitung von Akquisegesprächen (Research, Argumentarium, Preisstrategie) Professionelle Durchführung und erfolgreicher Abschluss von Akquisegesprächen (Vorstellung, Bedarfsanalyse, Angebot, Preisverhandlung) Aneignung effektiver Tools, Vertriebsstrategien und -instrumentarien Nutzen von wissenschaftlichen Erkenntnissen über Wahrnehmungsund Entscheidungstypen in Akquisegesprächen Unternehmensberater/innen und beratungsorientierte IT- Dienstleister/innen, die alleine, im Team oder im Netzwerk am Markt auftreten und sich bewusst Zeit für die Entwicklung/Schärfung ihrer Marktpositionierung, ihrer Marketingmaßnahmen und der entsprechenden Umsetzungsschritte zur Kundenakquise nehmen wollen. Innovation bedeutet immer, Paradigmen in Frage zu stellen und Neues zu ermöglichen. Es müssen Freiräume entwickelt werden, um neue Werte zu erschaffen. Gleichzeitig gilt es, Methoden gezielt einzusetzen, Ressourcen zu planen und deren Einsatz effizient zu organisieren. Ein scheinbarer Widerspruch, dessen präzise Auflösung nachhaltigen Markterfolg bedeutet. Der Erfolg liegt im geglückten Zusammenspiel von Kreativität, Entwicklungsskills, Unternehmensstrategie, dem Wissen über Marktmechanismen und Organisations- und Führungskompetenz. Eine gut sortierte Methoden- und Toolbox zu den zentralen Themen des Innovationsmanagements Effizientes Umsetzungsmanagement von Innovationsprozessen Erfahrungsaustausch Strategic Leadership, Führungskompetenz & Innovationsmanagement Marketing Positionierung & Innovationsvermarktung Innovationsverfahren, -instrumente, -prozesse und -methoden Ideenmanagement & Kreativitätstechniken Rechtliche Rahmenbedingungen & Grundsätze erfolgreicher Innovationsfinanzierung Unternehmensberater/innen und Manager/innen, die ihre Erfahrung und Praxis mit aktuellem Expertenwissen im Bereich des Innovationsmanagements ergänzen wollen. Voraussetzungen: Grundsätzlich kann jede/r Interessierte teilnehmen Dauer: 3 Tage Voraussetzungen: Erfahrungen in den klassischen Feldern der Unternehmensberatung, IT-Dienstleistung bzw. im Management Dauer: 5 Tage Option: Ergänzende Zertifizierung zum Certified Innovation Expert bei Erfüllung der Zulassungskriterien gemäß Zertifizierungsrichtlinien 12 13

8 Lehrgang WebAccessibility Barrierefreies Webdesign Die passende Toolbox für barrierefreies Webdesign Zertifizierung CMC Certified Management Consultant Der internationale Standard für hohe Beratungsqualität LEHRGÄNGE Dieser Lehrgang vermittelt einen umfassenden Überblick über das Thema barrierefreies Webdesign und wappnet Webdesigner/innen und IT-Dienstleister/innen mit dem passenden Rüstzeug, um als Drehscheibe und Manager/innen für barrierefreies Webdesign zu fungieren. Fundiertes Wissen über die technischen und rechtlichen Hintergründe von WebAccessibility Expertenwissen der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs und des Arbeitskreises Barrierefreiheit durch IKT Websites barrierefrei gestalten und somit für Menschen mit Behinderung zugänglich machen Praktische Anwendung von assistierenden Technologien Design for All: Barrierefreiheit "Warum?" Barrierefreie Technik: HTML, CSS,... Zugängliche Mulitmedia- im Web Autorenwerkzeuge und Benutzeragenten/sonstige Richtlinien Usability Engineering Mit dem internationalen CMC-Zertifikat des International Council of Management Consulting Institutes (ICMCI) repräsentieren Sie das weltweit stärkste Qualitätssiegel und dokumentieren Spitzenqualität. Das schafft Vertrauen beim Kunden und sichert das Business der Zukunft. Dokumentation von State of the art Ihrer Beratungskompetenz Qualitätsdarstellung und Marktpositionierung Mehr Geschäft durch erfolgreichere Kundenakquisition Der Fachverband UBIT promotet die Marke CMC im Bereich des Berater- und Kundensystems. Ein spezielles Internetservice erleichtert es potenziellen Kunden, die richtige Auswahl zu treffen Neue Möglichkeiten auf dem internationalen Markt durch das in rund 50 Ländern weltweit be- und anerkannte Zertifikat Grenzüberschreitendes Networking der Unternehmensberater/innen und IT-Consultants Exklusives Networking über die Präsentationsplattform des CMC Masters Clubs auf höchstem Niveau (www.cmcmastersclub.at) IT-Consultants, Unternehmens- und interne Berater/innen mit mehreren Jahren Berufspraxis ZERTIFIZIERUNGEN 14 IT-Dienstleister/innen und Web Designer/innen, die Websites für alle zugänglich machen möchten und/oder Behördenwebsites erstellen und betreuen. SEMINARE Vertiefend zu unserem Lehrgangsprogramm bieten wir laufend Seminare zu aktuellen und spezifischen Themen an. Die Termine finden Sie auf Voraussetzungen: Grundlegende Programmierkenntnisse (HTML) und das Mitnehmen eines eigenen Laptops. Dauer: 3 Tage Voraussetzungen Mindestens 3-jährige beraterische Tätigkeit Erfüllung der formalen Zulassungskriterien gemäß Zertifizierungsricht linien Erfolgreiche Absolvierung des CMC-Hearings* Gültigkeit des Zertifikates: 5 Jahre, dann ReZertifizierung** Prozedere Anmeldung zur Zertifizierung und Zahlung der Zertifizierungsgebühr Einreichung der Unterlagen zur Prüfung durch Sachverständige/n Zulassung zum Hearing nach Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen und Freigabe durch Sachverständige/n Erfolgreiches Absolvieren des Hearings (kommissionelles Gruppenhearing) Zertifikat/Titel Certified Management Consultant (CMC) * Hearing entfällt bei bes. Kompetenznachweisen: erfolgreiche Absolvierung des GCP-Lehrgangs und -Hearings mit dem Abschluss Akademische/r Unternehmensberater/in, alternativ UB-Prüfung zwischen 1978 und 1998 ** kostenlos durch Leistung der jährlichen CMC-Identifikations- und ReZertifizierungsgebühr 15

9 Zertifizierung CSE Certified Supervisory Expert Das Qualitätssiegel für Mitglieder von Aufsichtsorganen Zertifizierung CTE Certified Turnaround Expert Das Qualitätssiegel für Sanierer/innen Certified Turnaround Expert CSE Certified Supervisory Expert ist eine Zertifizierung von speziell für Aufsichtsräte und Stiftungsvorstände relevanten Kompetenzen, Erfahrungen, Kenntnissen und Fähigkeiten und ist das Qualitätssiegel für Mitglieder von Aufsichtsorganen. Die Zertifizierten haben eine fundierte Ausbildung und/oder Praxis in der Ausübung der verantwortungsvollen Tätigkeit als Aufsichtsrat und Stiftungsvorstand. Unternehmensberater/innen, Manager/innen, Wirtschaftsprüfer/innen, Steuerberater/innen und Rechtsanwält/innen mit entsprechender kaufmännischer Erfahrung, die in Aufsichtsorganen tätig sind bzw. tätig sein wollen Krisenmanagement ist ein krisensicheres Metier, der Bedarf an qualifizierten und zertifizierten Krisenmanagern steigt. Wir bieten Ihnen in Kooperation mit ReTurn, dem Forum für Restrukturierung und Turnaround (www.restrukturierung.at), die erstklassige Zertifizierung Certified Turnaround Expert an. Dieses Gütesiegel bringt für Sanierungsspezialist/innen klare Wettbewerbsvorteile. Erfahrene Consultants, Manager/innen und Expert/innen mit einigen Jahren Berufspraxis speziell in der Unternehmenssanierung (Sanierungsberater/innen, Sanierungsmanager/innen, Rechtsanwält/innen, Wirtschaftstreuhänder/innen, Bankfachleute) ZERTIFIZIERUNGEN Voraussetzungen Mindestens 5-jährige aktive Tätigkeit in der Unternehmensberatung, dem Unternehmensmanagement bzw. in Aufsichtsfunktionen Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen gemäß Zertifizierungsrichtlinien Erfolgreiche Absolvierung des CSE-Hearings Gültigkeit des Zertifikates: 3 Jahre, dann ReZertifizierung* Voraussetzungen Mindestens 5-jährige aktive Tätigkeit in der Sanierung Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen gemäß Zertifizierungsrichtlinien Erfolgreiche Absolvierung des CTE-Hearings Gültigkeit des Zertifikates: 2 Jahre bei Erstzertifizierung, 3 Jahre bei ReZertifizierung Prozedere Anmeldung zur Zertifizierung und Zahlung der Zertifizierungsgebühr Einreichung der Unterlagen zur Prüfung durch Sachverständige/n Zulassung zum Hearing nach Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen und Freigabe durch Sachverständige/n Erfolgreiches Absolvieren des Hearings (kommissionelles Einzelhearing) Zertifikat/Titel Certified Supervisory Expert (CSE) Prozedere Anmeldung zur Zertifizierung und Zahlung der Zertifizierungsgebühr Einreichung der Unterlagen zur Prüfung durch Sachverständige/n Zulassung zum Hearing nach Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen und Freigabe durch Sachverständige/n Erfolgreiches Absolvieren des Hearings (kommissionelles Einzelhearing) Zertifikat/Titel Certified Turnaround Expert (CTE) * kostenlos durch Leistung der jährlichen CSE-Identifikations- und ReZertifizierungsgebühr 16 17

10 Zertifizierung Certified Business Angel Das weltweit erste Qualitätssiegel zur Darstellung von Kompetenzen und Erfahrungen in der Frühphasenbeteiligung Zertifizierung Certified Business Coach Das Qualitätssiegel für professionelles Coaching Der Certified Business Angel ist die weltweit erste Personenzertifizierung für Business Angels. Mit diesem Zertifikat können Business Angels ihre Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich der Frühphasenbeteiligungen erstmals durch ein international standardi- siertes Siegel gegenüber Unternehmen und Co-Investoren darstellen. Privatpersonen - (ehemalige) Unternehmer/innen oder Topmanager/innen, welche die zeitlichen und finanziellen Voraussetzungen haben, sich an Projekten mit Eigenkapital zu beteiligen. Bei vielen Projekten wird erwartet, dass aktive Leistung, sowie Know-How und Netzwerkkontakte in das Unternehmen eingebracht werden. Voraussetzungen Die Bewerbung muss die formalen Zulassungskriterien gemäß der Zertifizierungsrichtlinien erfüllen und die folgenden Nachweise enthalten. Fachwissen, Praxisbezug, Fallbeispiel, Fremdsprachennachweis Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen gemäß Zertifizierungshandbuch Bessere Verhandlungsposition (Qualität sucht Qualität) Internationales Qualitäts- und Seriositätssymbol (Transparenz & Kompetenznachweis) Internationaler Kontakt zu Business Angels über die Mitgliedschaft im exklusiven CBA-Cercle (internat. Erfahrungsaustausch auf höchstem Niveau) Gültigkeit des Zertifikates: 5 Jahre, dann ReZertifizierung Prozedere Anmeldung zur Zertifizierung und Zahlung der Zertifizierungsgebühr Einreichung der Unterlagen zur Prüfung durch Sachverständige/n Zulassung zur Prüfung nach Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen und Freigabe durch Sachverständige/n Erfolgreiches Absolvieren des schriftlichen Teils und des mündlichen Hearings Zertifika/Titel Certified Business Angel Mit dieser Zertifizierung heben Sie sich in der wachsenden Coaching- Branche ab. Certified Business Coaches halten sich an strenge Standesregeln und machen die Höherqualifizierung persönlicher Kompetenzen mit diesem Zertifikat klar sichtbar. Dokumentierte Kompetenz durch anerkanntes Qualitätssiegel Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit, um die Kompetenz der Consultants hervorzuheben Plattform Experts Group "WirtschaftsTraining und Coaching" Evaluierung und Zugänglichmachung diverser fachspezifischer Tools Laufende fachliche und wirtschaftspolitische Information für Certified Business Coach IT-Consultants, Unternehmensberater/innen mit mehreren Jahren Praxiserfahrung als Business Coach mit fundierten wissenschaftlichen Kenntnissen. Voraussetzungen Aufrechte Gewerbeberechtigung aus der Fachgruppe Unternehmensberatung & Informationstechnologie oder Buchhaltung Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen gemäß Zertifizierungsrichtlinien Erfolgreiche Absolvierung des Fachgesprächs Gültigkeit des Zertifikates: 3 Jahre, dann ReZertifizierung Prozedere Anmeldung zur Zertifizierung und Zahlung der Zertifizierungsgebühr Einreichung der Unterlagen zur Prüfung durch Sachverständige/n Zulassung zum Fachgespräch nach Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen und Freigabe durch Sachverständige/n Erfolgreiches Absolvieren des Fachgesprächs (kommissionelles Einzelfachgespräch) Zertifikat/Titel Certified Business Coaches" und Aufnahme in die Experts Group "WirtschaftsTraining und Coaching" ZERTIFIZIERUNGEN 18 19

11 Zertifizierung Certified Business Trainer Der Qualitätsnachweis für WirtschaftsTrainer/innen Zertifizierung Certified Export Consultant Der Kompetenznachweis für Exportberater/innen Mit der Zertifizierung Certified Business Trainer weisen Sie Anwendung von wissenschaftlichen fundierten didaktischen Methoden nach. Sie dokumentieren Ihr psychologisches Fachwissen, die Erfahrung im Umgang mit Prozessen, sowie die Fähigkeit auf spezielle Situationen Einfluss zu nehmen und diese zu steuern. Dokumentierte Kompetenz durch anerkanntes Qualitätssiegel Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit, um die Kompetenz der Business Trainer hervorzuheben Plattform Experts Group "WirtschaftsTraining und Coaching" Evaluierung und Zugänglichmachung diverser fachspezifischer Tools Laufende fachliche und wirtschaftspolitische Information für Certified Business Trainer IT-Consultants, Unternehmensberater/innen mit mehreren Jahren Praxiserfahrung als Business Trainer. Sie müssen zu den folgenden Tätigkeiten qualifiziert: Entwicklung von Lehrgängen, Seminaren oder Trainings im Bereich wirtschaftlich relevanter Themen sowie die Durchführung der betreffenden Veranstaltungen bzw. Workshops als Vortragende/r bzw. Moderator/in. Mit der Zertifizierung Certified Export Consultant verfügen Sie über nachgewiesene rechtliche Kenntnisse und vertieftes Wissen über die Exportwirtschaft. Sie zeigen sowohl Fachwissen in strategischer als auch Vertriebsplanung auf interkultureller Ebene. Klare Dokumentation der Kompetenzen Nachvollziehbarer Qualitätsstandard nach objektiven Kriterien Nur Exportberatungen durch Certified Export Consultants sind durch die Initiative "go international" förderbar. Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit, um die Kompetenz der Certified Export Consultants hervorzuheben Plattformen zum Thema Exportberatung (z.b. AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA oder ARGE Planungs- und Beratungsexport) Evaluierung und Zugänglichmachung diverser fachspezifischer Tools Unternehmensberater/innen und Vertriebsexperten/in mit mehreren Jahren Berufserfahrung mit praktischen Kenntnissen im Bereich Export (Strategische Planung des Exports, Vertriebsplanung, Rechtliche Aspekte des Exports und Exportfinanzierung). ZERTIFIZIERUNGEN 20 Voraussetzungen Aufrechte Gewerbeberechtigung der Fachgruppe Unternehmensberatung & Informationstechnologie oder Buchhaltung Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen gemäß Zertifizierungsrichtlinien Erfolgreiche Absolvierung des Fachgesprächs Gültigkeit des Zertifikates: 3 Jahre, dann ReZertifizierung Prozedere Anmeldung zur Zertifizierung und Zahlung der Zertifizierungsgebühr Einreichung der Unterlagen zur Prüfung durch Sachverständige/n Zulassung zum Fachgespräch nach Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen und Freigabe durch Sachverständige/n Erfolgreiches Absolvieren des Fachgesprächs (kommissionelles Einzelfachgespräch) Zertifikat/Titel Certified Business Trainer" und Aufnahme in die Experts Group WirtschaftsTraining und Coaching" Voraussetzungen Aufrechte Gewerbeberechtigung als Unternehmensberater/in (oder Exportberater/in der Allgemeinen Fachgruppe) bzw. Berater/in mit entsprechender Berechtigung in einem EU-Land (sowie Schweiz, Liechtenstein und Norwegen) oder Dienstnehmer/in eines gewerbeberechtigten Unternehmensberatungsunternehmens Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen gemäß Zertifizierungsrichtlinien Erfolgreiche Absolvierung des Fachgesprächs Gültigkeit des Zertifikates: 3 Jahre, dann ReZertifizierung Prozedere Anmeldung zur Zertifizierung und Zahlung der Zertifizierungsgebühr Einreichung der Unterlagen zur Prüfung durch Sachverständige/n Zulassung zum Fachgespräch nach Erfüllung der formalen Zulassungs voraussetzungen und Freigabe durch Sachverständige/n Erfolgreiches Absolvieren eines kommissionellen Einzelfachgespräches Zertifikat/Titel Certified Export Consultant" 21

12 Zertifizierung Certified Innovation Expert Qualitätssiegel für Technologietransfer und Innovation Akkreditierungen: Qualität darstellen! Unsere Qualitätsdarstellung beinhaltet auch fachliche und nationale Qualitätssiegel Innovationsexperten unterstützen Unternehmen bei der Suche, Bewertung, Auswahl und Umsetzung von Innovationen. Expertise und Knowhow rund um Finanzierung und Förderungen im Innovationsbereich zählen ebenso zum Instrumentarium des Certified Innovation Expert wie ein gut sortierter Methodenkoffer und die Einbettung in nationale und internationale Innovationsnetzwerke. Zertifizierung und damit Dokumentation Ihres Fach-Know-hows Veröffentlichung Ihres Beratungsprofils in einem speziellen Internetservice Informationen über aktuelle Entwicklungen, neue Werkzeuge, Methoden und Trends Aktuelle Informationen im Hinblick auf Entwicklungen bei Förderanforderungen Quartalsmeeting zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung Regionale Veranstaltungen zur Erhöhung der Awareness insbesondere bei KMUs Veranstaltungen mit internationalen Keynotes Kontakte zu Förderstellen und ausländischen Partnern/innen IT-Consultants und Unternehmensberater/innen mit mehreren Jahren Praxiserfahrung von Innovations- und Entwicklungsprozessen. Voraussetzungen Aufrechte Gewerbeberechtigung als Unternehmensberater/in bzw. Informationstechnolog/in Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen gemäß Zertifizierungsrichtlinien Erfolgreiche Absolvierung des Fachgesprächs Gültigkeit des Zertifikates: 5 Jahre, dann ReZertifizierung Akkreditierter Consultant für Bonitätsmanagement & Controlling Die erste Adresse und Schnittstelle für eine effiziente und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen KMU und Kapitalgebern IT-Consultants, Unternehmensberater/innen mit betriebswirtschaftlichem Know- How. Sanierungsberater/innen, Wirtschaftstreuhänder/innen & Bankfachleute AKKREDITIERT. incite GmbH des Fachverbandes Unternehmensberatung IT der Wirtschaftskammer Österreich. Akkreditierter CSR-Expert Professioneller Partner/innen für Unternehmen und Organisationen bei der Einführung von nachhaltigen, gesellschaftlich verantwortlichen Systemen Unternehmensberater/innen, CSR-Consultants und CSR-Beauftragte die über entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich von CSR/Nachhaltigkeit verfügen Akkreditierter ebusiness Expert Professionelle Unterstützung von Unternehmen, ebusiness richtig einzusetzen und zu steuern IT-Consultants, Unternehmensberater/innen mit mehreren Jahren Praxiserfahrung im Bereich ebusiness. Informationen & Kontakt AKKREDITIERUNGEN 22 Prozedere Anmeldung zur Zertifizierung und Zahlung der Zertifizierungsgebühr Einreichung der Unterlagen zur Prüfung durch Sachverständige/n Zulassung zum Fachgespräch nach Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen und Freigabe durch Sachverständige/n Erfolgreiches Absolvieren eines kommissionellen Einzelfachgespräches Zertifikat/Titel Certified Innovation Expert" incite GmbH des Fachverbandes UBIT/WKO Tel.: +43 (0) Fax.: +43 (0)

13 Alle incite-trainer auf einen Blick (in alphabetischer Reihenfolge) Stand November 2013 Ruth Berghofer, MSc Geschäftsleitung BALANCE Consulting DI.Dr. Leopold Faltin meincoach.at Coaching und Unternehmensberatung Alexander Bernardis, MBA Seniorconsultant der Beratergruppe Neuwaldegg Mag. Matthias Bischof Leiter Unternehmenskommunikation Austria Wirtschaftsservice GmbH Ing. Mag. Stefan Fazekas Selbstständiger Unternehmensberater project relations Unternehmensberatung Prof. Dkfm. Dr. Karl Fröstl, CMC Selbstständiger Unternehmensberater MMag. Christoph Blaha Inhouse Trainings Key Account Management Österreichisches Controller-Institut Mag. Gerhart C. Fürst Geschäftsführender Gesellschafter von Trialogis Organisationsberatung Mediation Mag. Winfried Bräuer Jakob Management Training & Consulting Mag. Karin Gastinger, MAS Leiterin des Bereichs Sustainable Business Solutions bei PwC Österreich Univ.-Prof. Dr. Kurt Buchinger Seminar- und Meditationszentrum Weidling Mag. Michael Dell, CMC Geschäftsführender Gesellschafter ratio strategy & innovation consulting gmbh Dr. Norbert Griesmayr Generaldirektor VAV Versicherungs-AG Dr. Christian Grininger, CTE Leiter des Rechtsbüros, Finanzierungsmanagement 2 und 3 der Raiffeisenlandesbank OÖ AG Mag. Klaus Dirnberger, MAS, CTE Geschäftsführer Anger Machining, Unternehmensberater Mag. Dr. Silvia Dirnberger-Puchner Geschäftsführende Gesellschafterin alphateam Systemische Beratung GmbH Mag. Andreas Gumpetsberger, MBA Managementberater, Trainer, Fachautor, Managing Partner von orangecosmos Mag. Alexandra Habeler-Drabek Leiterin Operatives Risikomanagement Erste Bank Österreich Mag. Dr. Michael Eberhartinger, LL.M. Büro des Beauftragten für Kapitalmarktentwicklung und Corporate Governance, Bundesministerium für Finanzen Mag. Heinz Dieter Hämmerle Insolvenzrechtsexperte, Kreditrestrukturierung Erste Bank Österreich 24 25

14 Mag. Michael Hamberger, MA Unternehmer, Wirtschaftspsychologe, Mediator, Coach und FH Lektor Mag. Rainer Hassler Partner der KPMG Austria GmbH Leo Hauska CEO der Hauska & Partner Group und einer der CSR-Pioniere der ersten Stunde Michael Herdlitzka, MBA, BAS, MTD Master in Coaching Prof. Babak Kaweh, CMC Buchautor, Unternehmensberater, Supervisor, Lehrtrainer und -coach Dr. Viktoria Kickinger Geschäftsführerin INARA GmbH - Initiative Aufsichtsräte Austria Gabriele Klein-Gleissinger, CEFA Leiterin der Abteilung Markt- und Börseaufsicht in der FMA Dr. Susanna Kleindienst-Passweg Richterin, Unternehmerin, Rapporteur des Europarates zur Mediation in Südosteuropa Dr. Michael Hirt, MBA (INSEAD), LL.M. (McGill) Geschäftsführer der HIRT&FRIENDS GmbH - Managementberater, Managementtrainer, Executive Coach Mag. Bernhard Klingler, CTE, CTP Unternehmensberater und Partner der KPMG Dr. Gerhard Hochreiter Geschäftsführender Gesellschafter der Beratergruppe Neuwaldegg Mag. Klaus Höckner Leiter IT der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs Dr. Christa Kolodej Geschäftsführerin von Christa Kolodej Consulting, Mediatorin, Psychologin, Universitätslektorin Mag. Paulus Krumpel Stellv. Geschäftsführer der ICC Austria - International Chamber of Commerce Hon.Prof. DI Dr. Alfred Janes, CMC Organisationsberater bei Janes Consulting Wiener Schule der Organisationsberatung. Mag. Dr. Horst Juranek CEO EastCentralEurope-Consulting, Trading-Sourcing-Investing-Training Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Kanduth-Kristen, LL.M. Steuerberaterin und allg. beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige Mag. Linda Kaszubski C PLUS Unternehmensberatung GmbH DI Thomas Krumpholz Selbständiger Unternehmensberater, Projektpartner der Beratergruppe Neuwaldegg Ing. Anton Kutscherer Wertanalyseberater und Trainer von Wertanalyselehrern, Vorstand der UBF Mittelstandsfinanzierungs AG Dr. Siegfried Lachmair MBA Syst. OrganisationsBerater, ManagementCoach & e. Mediator für Leadership, Change-, Innovations- & Nachfolge-Management Dr. Michael Lentsch, CTE Rechtsanwalt Kosch & Partner Rechtsanwälte GmbH, Mitglied der Insolvenzrechtsreformkommission 26 27

15 Prof. Dr. Cristina Lenz Rechtsanwältin, Wirtschaftsmediatorin BMWA, Leitung C³ Academy CCC Consulting AG Mag. Kurt Lichtkoppler, CMC, CTE Geschäftsführender Gesellschafter der CONSPECTRA Unternehmensberatung GmbH Daniel Pöll Johannes Keppler Universität Institut Integriert Studieren Univ.Doz. DI Dr. Karl Prammer, CMC Geschäftsführender Gesellschafter der C/O/N/E/C/T/A Wiener Schule der Organisationsberatung Dr. Friedrich Loidl Geschäftsführer MCG Managementberatung GmbH Mag. Eva-Maria Preier Gründerin und Partnerin von UP consulting partner Mag. Dr. Günter Lueger Leiter des Solution Management Centers Dipl. Ing. Leopold Miedl Betriebsratsvorsitzender und Aufsichtsrat RHI AG Mag. Hubert Preisinger Unternehmensberater bei Voithofer + Partner Unternehmensberatung GmbH Dr. Stephan Proksch Geschäftsführender Gesellschafter von Trialogis Organisationsberatung Mediation, ehem. Sprecher WKÖ-ExpertsGroup WirtschaftsMediation Dr. Reinhart Nagel Strategieberater und Partner der osb International DI Gerhard Nussbaum Stellvertretender Geschäftsführer des Kompetenznetzwerk Informationstechnologie zur Förderung der Integration von Menschen mit Behinderungen Mag. Elke Ranner M.A.S Selbstständige Trainerin, Mediatorin und Coachita Dr. Thomas Rauch Abteilung Sozialpolitik Wirtschaftskammer Wien, Experte für Arbeitsrecht Mag. Dr. Thomas Opferkuch Managing Partner der TO.P spin Unternehmensentwicklung & Beteiligungen GmbH Ing. Mag. Peter Ostermann, MBA, CSE geschäftsführender Gesellschaft der BTM Managementservice GmbH Prof. (FH) Dr. Helmut Peirlberger Professor an der Fachhochschule Wels, Fachbereichsleiter für die Wirtschaftsfächer Mag. Karin Platzer Unternehmensberaterin Netzwerk Strohspinnerei, Gründungsmitglied Peter Drucker Society Austria Dr. Ulla Reisch Rechtsanwältin in der Kanzlei urbanek lind schmied reisch Rechtsanwälte OG Dr. Thomas Reischauer, MBA, CMC, CAAA Gründer und Geschäftsführer der Reischauer Consulting GmbH sowie der RC Immobilien GmbH Mag. Melitta Schabauer Leiterin der Abteilung Unternehmenskommunikation, PRISMA Kreditversicherungs-AG Dr. Gerhard Schilcher Rechtsanwalt Kosch & Partner Rechtsanwälte GmbH, Vorstandsmitglied ReTurn-Verein 28 29

16 Mag. Ferdinand Schipfer Leiter der Abteilung Exportgarantien-Projektgeschäft in der Oesterreichischen Kontrollbank AG Mag. Emil Weber Geschäftsführer M27 Consulting GmbH Mag. Andreas Schneider Geschäftsführer des Sustainable Entrepreneurship Awards Dr. Hansjörg Schwartz Dipl.-Psychologe, Mediator, Dozent für Mediation und Konfliktmanagement Dr. Herbert Strobl, MC coaching & consulting mit system - Systemischer Unternehmensberater, Executive Coach und Wirtschaftsmediator Dr. Ronald Tauscher, CTE Selbständiger Unternehmensberater Dr. Ronald Tauscher Unternehmensberatung GmbH Dr. Thomas Tautschnig Head of Legal, Soravia Service GmbH DI David Thaller Projektmitarbeiter Barrierefreies Webdesign im Kompetenznetzwerk Informationstechnologie zur Förderung der Integration von Menschen mit Behinderungen Dr. Monika Veith, CMC Geschäftsführende Gesellschafterin der C/O/N/E/C/T/A Wiener Schule der Organisationsberatung Mag. Peter Voithofer Mag. Peter Voithofer Unternehmensberatung GmbH Dr. Norbert Weiß, CMC Selbstständiger Unternehmensberater Dr. Norbert Weiß Unternehmensberatung Coaching Mag. Martin Wenzl Abteilungsleiter Market- & Product Development, Listing, Wiener Börse AG Mag. Mathias Weyrer C/O/N/E/C/T/A Wiener Schule der Organisationsberatung Dipl. Ing. Rainer Wieltsch ehem. ÖIAG-Vorstand, aktuell Aufsichtsrat u.a. bei Österreichische Post AG und Telekom Austria Group Dr. Ferdinand Wolf Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut und Lehrtherapeut Mag. Barbara Wurz Geschäftsführende Gesellschafterin von Trialogis Organisationsberatung Mediation Dipl.-Ing. Kurt Zaiser IfL Consulting GmbH, Professor für Logistik und SCM an der FH OÖ, Campus Steyr Hon.-Prof. DDr. Jörg Zehetner Partner bei KWR, Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH Thomas Walker, CMC Selbstständiger Unternehmensberater walk-on Institute for sustainable solutions Mag. jur. Ferdinand Wallner Wirtschaftskammer Wien 30 31

17 Burg Perchtoldsdorf Der Constantinus Award ist Österreichs großer Preis für wissensbasierte Dienstleistungen in den Branchen Unternehmensberatung und Informationstechnologie des Fachverbandes UBIT/WKÖ. Nutzen Sie die Teilnahme an diesem prestigeträchtigen Wettbewerb und sichern Sie sich die volle mediale Präsenz und vertrieblich wirksame Referenz für Ihr Unternehmen. Alle Teilnehmer/innen werden öffentlich präsentiert. Am 5. Juni 2014 werden in Perchtoldsdorf die Constantinus Awards 2014 im Rahmen einer exklusiven Gala verliehen. Reichen Sie ein und sichern Sie sich durch die Auszeichnung mit dem Constantinus Award auch die Teilnahme am Staatspreis Consulting Unternehmensberatung und IT Mit freundlicher Unterstützung von

cakademische/r Unternehmensberater/in

cakademische/r Unternehmensberater/in cakademische/r Unternehmensberater/in General Consulting Program/upgrade (GCP) Berufsbegleitender Lehrgang universitären Charakters institute for management consultants and information technology experts

Mehr

Qualität sichern Qualität darstellen

Qualität sichern Qualität darstellen COME INCITE Qualität sichern Qualität darstellen Unser Angebot zur Qualitätssicherung Ihrer Kompetenz Erstklassige Lehrgänge und Seminare Internationale Zertifizierungen Hochwertige Akkreditierungen www.incite.at

Mehr

ideenreich in Oberösterreich

ideenreich in Oberösterreich Dr. Thomas Reischauer, CMC, AWT Universität Linz CMC certified management consultant AWT akkred. Wirtschaftstrainer EU-BUNT Consultant (Business Development Using New Technologies) Mitglied versch. Innovations-Netzwerke,

Mehr

Barrierefreies Webdesign. Lehrgang zur Ausbildung von Beratern und BeraterInnen am WIFI Wien

Barrierefreies Webdesign. Lehrgang zur Ausbildung von Beratern und BeraterInnen am WIFI Wien Barrierefreies Webdesign Lehrgang zur Ausbildung von Beratern und BeraterInnen am WIFI Wien Einleitung/Themen Allgemeines zu den Förderungen im Rahmen der WIFI Unternehmensentwicklung (Voraussetzungen,

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Herzlich willkommen. Sponsoring mit großem Nutzen für Sie!

Herzlich willkommen. Sponsoring mit großem Nutzen für Sie! Herzlich willkommen Sponsoring mit großem Nutzen für Sie! Vorstellung Forum für Restrukturierung und Turnaround-Management ReTurn ist der erste Ansprechpartner für österreichische Unternehmen in Fragen

Mehr

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1 FIRMENPRÄSENTATION Mai 2014 BTM 2014 1 BTM bedeutet Business Transformation Management und umfasst alle Maßnahmen zur erfolgreichen UMSETZUNG von tiefgreifenden Veränderungen in Unternehmen. BTM wurde

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Managementwissen für die Servicepraxis Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber unseren

Mehr

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen,

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

bildung. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum

bildung. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum bildung. Freude InKlusive. Ausbildung zum/zur Mediator/In in Kooperation mit dem Mediationszentrum Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungs- Akademie Österreich mit 28 ECTS Anerkannte Kompetenzen BILDEN

Mehr

Master of Science in Organization Development MSc. / Start des neuen Lehrgangs: 2. Dezember 2013

Master of Science in Organization Development MSc. / Start des neuen Lehrgangs: 2. Dezember 2013 Organisationsentwicklung Master of Science in Organization Development MSc. / Start des neuen Lehrgangs: 2. Dezember 2013 / Informationstage: Wien: 21.01.2013 / 12.04.2013 / 07.06.2013 Zürich: 28.01.2013

Mehr

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Sehr geehrter Interessent! Sehr geehrte Interessentin! Das Institut MIT, Mediation Identitätsentswicklung Training, in 4040

Mehr

CMC-Beraterlehrgang 2017. www.incite.at

CMC-Beraterlehrgang 2017. www.incite.at CMC-Beraterlehrgang 2017 www.incite.at CMC-Beraterlehrgang mit Zertifizierung zum Weltstandard der Beratung Kundinnen und Kunden wollen Beratungsqualität, die wirkt. Sie wollen rasches und präzises Expertenwissen

Mehr

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN - DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN www.bfi-wien.at European Business Competence Licence Der Europäische Wirtschaftsführerschein (EBC*L) ist das Betriebswirtschaftszertifikat für die Praxis und Ihr

Mehr

www.incite.at Zertifizierte Qualität gewinnt.

www.incite.at Zertifizierte Qualität gewinnt. www.incite.at Zertifizierte Qualität gewinnt. Lehrgang Erfolgreiches Selbstmarketing und effektive Akquise Alfred Harl Alfons H. Helmel Michael Hirt Manuela Eigelsreiter Sehr geehrte Damen und Herren!

Mehr

Was können Sie und Ihr Unternehmen von uns erwarten? Wer ist CONTRAIN? Was bieten wir an?

Was können Sie und Ihr Unternehmen von uns erwarten? Wer ist CONTRAIN? Was bieten wir an? CONSULTING TRAINING Was können Sie und Ihr Unternehmen von uns erwarten? Wir arbeiten praxisnah und lösungsfokussiert mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern/-innen, und nutzen die vorhandenen Stärken. Wir haben

Mehr

TRAINERPROFIL ERICH FREITAG

TRAINERPROFIL ERICH FREITAG Zur Person Name: Geburtsdaten: FREITAG Erich, Ing. 29.09.1961, Wien Adresse: Hauptplatz 2, 3443 Sieghartskirchen Telefon: +43 676 96 70 725 E-Mail: erich.freitag@pqrst.at Webseite: http://www.pqrst.at

Mehr

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT SKZ 992/636 CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT 2_AS_Innovationsmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 20.10.2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zielsetzung...

Mehr

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)

Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P) Das S&P Unternehmerforum führt die Ausbildung zum Zertifizierten GmbH-Geschäftsführer (S&P) durch. Durch hochkarätige Referenten aus der Praxis bietet dieses zertifizierte

Mehr

Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen!

Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen! Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen! www.balanced-development.com WER WIR SIND Die ist ein Beratungsunternehmen mit Sitz in Wien. Beratung, Training und Coaching sind die Bereiche,

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis

Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis Ein Teilnehmer berichtet: Mein Aufgabenbereich erstreckt

Mehr

Ausbildung zum IntegrationsCoach

Ausbildung zum IntegrationsCoach L!!! IGINA DAS OR Ausbildung zum IntegrationsCoach Abschluss mit international anerkanntem Zertifikat: Coach IASC (International Association for Supervision and Coaching) ISCA GmbH Institut für Supervisionund

Mehr

Curriculum Vitae. Mag. (FH) Dr.rer.soc.oec. MBA MSc. Persönliche Informationen: geboren am 18. Juli 1950. Ausbildung: 1957-1961 Volksschule

Curriculum Vitae. Mag. (FH) Dr.rer.soc.oec. MBA MSc. Persönliche Informationen: geboren am 18. Juli 1950. Ausbildung: 1957-1961 Volksschule Curriculum Vitae Titel: Vorname: Nachname: Mag. (FH) Dr.rer.soc.oec. MBA MSc Christa Zuberbühler Persönliche Informationen: geboren am 18. Juli 1950 Ausbildung: 1957-1961 Volksschule 1961-1965 Hauptschule

Mehr

Förderung/Ausbildung von WebAccessibility im Rahmen von WIFI/WKÖ. Klaus Höckner: Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs

Förderung/Ausbildung von WebAccessibility im Rahmen von WIFI/WKÖ. Klaus Höckner: Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs Förderung/Ausbildung von WebAccessibility im Rahmen von WIFI/WKÖ Klaus Höckner: Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs Warum? Demographische Gründe Die vergessenen 15 %: 630.000 Personen

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

Interkulturelles Management

Interkulturelles Management = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Interkulturelles Management Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40

Mehr

BASEL, BANKEN, BONITÄT Liquidität und Risiko optimal steuern

BASEL, BANKEN, BONITÄT Liquidität und Risiko optimal steuern BASEL, BANKEN, BONITÄT Liquidität und Risiko optimal steuern Dieser Band ist in der Service-GmbH der Wirtschaftskammer Österreich erhältlich: T: 05 90 900 DW 5050 oder F: 05 90 900 DW 236 sowie W: http://webshop.wko.at

Mehr

Info St. Gallen 20.01.2011

Info St. Gallen 20.01.2011 Info St. Gallen 20.01.2011 LCM-Bau - Entwicklung & Idee Erfahrungen aus der erfolgreichen Abwicklung 2002-2010 Unternehmensstrategie Nachhaltigkeit Prof. Stempkowski Wissenschaftlicher Leiter Entwicklung

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

neuraum www.neuraum.cc

neuraum www.neuraum.cc h Externe Prozessbegleitungen in der Arbeit mit Führungskräften sowie in der Team- und Organisationsentwicklung als Qualitätsinitiative in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen RESÜMEE Lehrtrainerin und

Mehr

ISS International Business School of Service Management

ISS International Business School of Service Management ISS International Business School of Service Management University of Applied Sciences for Management & Business Development ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg

Mehr

Der starke Partner für Ihr Business

Der starke Partner für Ihr Business Der starke Partner für Ihr Business Erfolgsfaktor Mensch Entwicklung durch Motivation und Ausbildung motivation wissen fähigkeit fertigkeit Schulung Training Simulation & Coaching Erfolgsfaktor Partner

Mehr

Unternehmensportrait

Unternehmensportrait Partner des mittelständischen Unternehmers Unternehmensfinanzierung Unternehmensberatung Interim Management Coaching & Training Unternehmensportrait Sehr geehrter Geschäftsfreund, vielen Dank für Ihr Interesse

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Konfliktmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Konfliktmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Konfliktmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen

Projekt. Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Projekt Personalentwicklung in wissensbasierten Unternehmen Gefördert durch das MAGS Bayern ffw GmbH, Gesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung Allersberger Straße 185 F 90461 Nürnberg Tel.:

Mehr

DIE BOTSCHAFTERIN DIE BOTSCHAFTERIN UNTERNEHMENSENTWICKLUNG PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG NETZWERK FÜR MEDIENDESIGN

DIE BOTSCHAFTERIN DIE BOTSCHAFTERIN UNTERNEHMENSENTWICKLUNG PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG NETZWERK FÜR MEDIENDESIGN UNTERNEHMENSENTWICKLUNG PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG DIE BOTSCHAFTERIN NETZWERK FÜR MEDIENDESIGN ZWEI MARKEN UNTER EINEM DACH: 1. Die Kommunika.onsagentur: Experten- Team für Konzep.on & Krea.on integrierter

Mehr

Miserre Consulting VIELE KRISENTHEMEN ENTSTEHEN AUS SITUATIONEN, DIE LANGE FESTSTEHEN, IN IHRER BRISANZ UND WIRKUNG

Miserre Consulting VIELE KRISENTHEMEN ENTSTEHEN AUS SITUATIONEN, DIE LANGE FESTSTEHEN, IN IHRER BRISANZ UND WIRKUNG VIELE KRISENTHEMEN ENTSTEHEN AUS SITUATIONEN, DIE LANGE FESTSTEHEN, IN IHRER BRISANZ UND WIRKUNG JEDOCH NICHT RICHTIG EINGESCHÄTZT WERDEN. Miserre Consulting Your Experts for Marketing & Communications

Mehr

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Anforderungen und Möglichkeiten Wolf Kempert VDI, UNU GmbH Der Ingenieur als Unternehmer Norbert Geyer VDMA, Geyer Gruppe Podiumsdiskussion PTZ Produktionstechnisches

Mehr

Die systemische Changemanagement Qualifizierung

Die systemische Changemanagement Qualifizierung CQ Die systemische Changemanagement Qualifizierung Die praxisnahe Qualifizierung der S O Beratergruppe für Gestalter von Veränderungsprozessen CQ Know Change or no Change! Nutzen der CQ Veränderungsprojekte

Mehr

Grenzenlos. In Weiterbildung. MBA Management Consultancy. Lehrgang zur Weiterbildung gem. 9 Fachhochschulstudiengesetz. www.aim.ac.

Grenzenlos. In Weiterbildung. MBA Management Consultancy. Lehrgang zur Weiterbildung gem. 9 Fachhochschulstudiengesetz. www.aim.ac. MBA Management Consultancy Lehrgang zur Weiterbildung gem. 9 Fachhochschulstudiengesetz. www.aim.ac.at WISSENSCHAFTLICHE QUALITÄT Die FH Burgenland University of Applied Sciences bringt Besonderes zusammen!

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Curriculum Vitae. Jürgen Schoderböck, MBA CMC. Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien

Curriculum Vitae. Jürgen Schoderböck, MBA CMC. Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien Curriculum Vitae Jürgen Schoderböck, MBA CMC Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien M: 43(0)664 88737710 E: juergen@schoderboeck.com E: office@schoderboeck.com W: www.schoderboeck.com Seite: 1/6 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Supervision und Coaching

Supervision und Coaching Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaft Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Supervision und Coaching Akademische/R Supervisor/In und Coach Master of Science in Supervision

Mehr

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft - Sanitätsfachhandel - Orthopädietechnik - Orthopädieschuhtechnik - Rehatechnik / Medizintechnik - Homecare - Verwaltung und Zentrale Dienste Konzept Als Führungskraft

Mehr

management Unternehmensberatung entwicklung

management Unternehmensberatung entwicklung management Unternehmensberatung & entwicklung Management Unternehmensberatung, Organisations- & Personalentwicklung Seit 2007 ist management training & beratung in der Beratung und Projektentwicklung für

Mehr

FIT-Talk 8.4.13 "Gesundes Wachstum - aber wie?" 1

FIT-Talk 8.4.13 Gesundes Wachstum - aber wie? 1 WIFI FIT-Talk Ist gesundes Wachstum überhaupt möglich? ANGER MACHINING GmbH, Traun Wachstum 27-213, 7 aufregende Jahre Mag. Klaus Dirnberger, MAS 4 213 Vorstellung Referent Mag. Klaus Dirnberger MAS Beruf:

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

verstehen entwickeln begleiten UnternehmerBerater Strategieentwicklung Chancen erkennen, Zukunft gestalten.

verstehen entwickeln begleiten UnternehmerBerater Strategieentwicklung Chancen erkennen, Zukunft gestalten. verstehen entwickeln begleiten 1 5 3 6 2 4 UnternehmerBerater Strategieentwicklung Chancen erkennen, Zukunft gestalten. verstehen Ihr Vorteil mit RTS: Gut aufgestellt sein für Kommendes mit Führungskräften

Mehr

IT Fachwirt IT Fachwirtin

IT Fachwirt IT Fachwirtin IT Fachwirt IT Fachwirtin - 1-1. Die Weiterbildung zum IT Fachwirt erweitert Ihre Perspektiven Die IT Anwendungen nehmen überproportional zu, demzufolge wachsten die IT-Systeme und IT Strukturen seit Jahren.

Mehr

Coaching für Peer Mediator/innen

Coaching für Peer Mediator/innen Coaching für Peer Mediator/innen Ausgangsbasis Das Konzept der Peer Mediation hat sich bereits an vielen Schulen bewährt und einen festen Platz im Schulprofil erhalten. Im Zuge ihrer Ausbildung als Peer

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung EinE WEitErbildung, die WEitErführt. Persönlichkeit geht in führung Am Anfang gelungener Bildung stehen persönliche Motivation und Initiative. Aus

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones Vorsprung www.pmcc-consulting.com setting milestones Leistungsanstieg Die Fähigkeit, Projekte professionell abzuwickeln, ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für jedes Unternehmen. pmcc project management

Mehr

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen.

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. VdS- Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. Modulares Intensivseminar mit Zertifikat Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten in Kooperation mit Know-how, das die Existenz Ihres Unternehmens schützt.

Mehr

SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at

SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at SUPERVISION BRINGT S... www.oevs.or.at SUPERVISION BRINGT S ZUR SPRACHE Supervision ermöglicht - Austausch und gemeinsames Verstehen - Entlastung durch Reflexion der beruflichen Situation Häufige Missverständnisse

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche campus managementakademie für druck und medien gmbh campus C Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche persönlichkeit strategie marketing finanzen führungskompetenz

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE.

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. LEHRGANG BILANZBUCHHALTUNG Herbst 2015 Innsbruck SICHERHEIT FÜR IHRE BERUFLICHE ZUKUNFT www.bfi -tirol.at LEHRGANG BILANZBUCHHALTUNG Sicherheit für Ihre berufliche Zukunft VORWORT

Mehr

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND MASTERSTUDIUM S BERUFSBEGLEITEND FACTS 3 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des Masterstudiums

Mehr

proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand

proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand 1 Wir entwickeln eine exzellente integrierte Gesamtlösung, welche die Wettbewerbsfähigkeit unserer mittelständischen Industrieund Handelskunden

Mehr

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM)

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM) Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM) DIESER LEHRGANG VERMITTELT Ihnen das gesamte Methoden-Spektrum des Projektmanagements. Entlang des Projektverlaufs werden alle relevanten

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Organisations- und Personalentwicklung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische

Mehr

Ausbildung. Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in

Ausbildung. Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in Ausbildung Dipl. Lebens- u. Sozialberater/in Ausbildung Dipl. lebens- und sozialberater/in Dipl. Lebens- und Sozialberater/in Manchmal brauchen wir alle Unterstützung, durch einen Menschen mit offenem

Mehr

Pressemitteilung. Trends der Professionalisierung in Nonprofit- Organisationen

Pressemitteilung. Trends der Professionalisierung in Nonprofit- Organisationen Pressemitteilung Trends der Professionalisierung in Nonprofit- Organisationen Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim und PriceWaterhouseCoopers veröffentlichen Studie zu Spendenorganisationen

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

ProzessmanagerIn. Berufliche Rehabilitation. Zertifizierte/r. Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen

ProzessmanagerIn. Berufliche Rehabilitation. Zertifizierte/r. Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen Zertifizierte/r ProzessmanagerIn Grundlagenlehrgang Kernmodul: Berufliches Rehabilitationswissen Spezialisierungslehrgang CaseManagement Leistungsdiagnostik und REHA-Planung Innovative Lehr- und Lernmethoden

Mehr

Professionelles Durchführen von Serviceprojekten Machen Sie die Theorie in einer eigenen Fallstudie zur Praxis

Professionelles Durchführen von Serviceprojekten Machen Sie die Theorie in einer eigenen Fallstudie zur Praxis Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelles Durchführen von Serviceprojekten Machen Sie die Theorie in einer eigenen Fallstudie zur Praxis Wenn Sie sich fragen was das Besondere an Serviceprojekten

Mehr

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand

Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Gemeinsam zum Erfolg Nachhaltige Lösungen für den Mittelstand Ein Unternehmen der ETL-Gruppe ETL Unternehmensberatung Von Unternehmensgründung bis Nachfolge Als unabhängige Unternehmensberatung fokussieren

Mehr

Systemische Coaching-Ausbildung Berufsbegleitende Qualifizierung in 7 Modulen. Ab Mai 2014 in Düsseldorf

Systemische Coaching-Ausbildung Berufsbegleitende Qualifizierung in 7 Modulen. Ab Mai 2014 in Düsseldorf Systemische Coaching-Ausbildung Berufsbegleitende Qualifizierung in 7 Modulen Ab Mai 2014 in Düsseldorf 1 Überblick Ihre Chance Professionelle Coaching-Kompetenzen individuell nutzen 3 Unsere Qualitätsgarantie

Mehr

Beratung, Projektmanagement und Coaching

Beratung, Projektmanagement und Coaching new solutions GmbH IT Consulting 2 IT Consulting Software Development IT Training Software Products Beratung, Projektmanagement und Coaching new solutions business software 3 --- Die Experten der new solutions

Mehr

Ihr unabhängiger Outsourcing Partner für betriebliches Vorsorge- und Sozialkapitalmanagement

Ihr unabhängiger Outsourcing Partner für betriebliches Vorsorge- und Sozialkapitalmanagement Ihr unabhängiger Outsourcing Partner für betriebliches Vorsorge- und Sozialkapitalmanagement BAV-Kompetenzzentrum Was wir für Sie tun können, ist leicht erklärt: Motivation Aus welcher Perspektive man

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück I, Nummer 1, am 11.02.1998, im Studienjahr 1997/98.

Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück I, Nummer 1, am 11.02.1998, im Studienjahr 1997/98. Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück I, Nummer 1, am 11.02.1998, im Studienjahr 1997/98. 1. Universitätslehrgang Psychosoziale Supervision und Coaching Das Bundesministerium für Wissenschaft

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17. Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz VON DER ZUKUNFT HER FÜHREN - THEORIE U VON C. OTTO SCHARMER 2016/17 Stand: April 2016 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent!

Mehr

André Gide 1869-1951, franz. Schriftsteller

André Gide 1869-1951, franz. Schriftsteller Consulting IIch kann niichtt an anderre Ufferr vorrdrriingen,, wenn iich niichtt den Mutt auffbrriinge,, diie alltten zu verrllassen André Gide 1869-1951, franz. Schriftsteller Geschäffttsffelld Consulting

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Ein Serviceversprechen für Mandanten Es gibt nie nur eine Lösung. Aber immer eine, die am besten passt. Erfolgreiche Unternehmer und Unternehmen vertrauen rechtlich

Mehr

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM www.generalmanagement.ch Profil Wer wir sind Wir sind das Competence Center (CC)

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

R U N D S C H R E I B E N Nr. 044

R U N D S C H R E I B E N Nr. 044 An alle Landesinnungen Bau den Vorstand zgk alle Firmenzentralen der Bauindustrie Bundesinnung Bau und Fachverband der Bauindustrie Schaumburgergasse 20 1040 Wien T 01/718 37 37-0 F 01/718 37 37-22 E office@bau.or.at

Mehr

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations.

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Für mich stehen in all den Jahren meiner Tätigkeit in der Eventbranche stets im Mittelpunkt: die Locations.

Mehr

Management & Leadership. Aus- und Weiterbildung für Führungspersonen im Bildungsbereich

Management & Leadership. Aus- und Weiterbildung für Führungspersonen im Bildungsbereich Management & Leadership Aus- und Weiterbildung für Führungspersonen im Bildungsbereich Management und Leadership: unsere Angebote Welchen Führungsprinzipien folgen Sie im Umgang mit Ihren Mitarbeitenden?

Mehr

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO Überblick Die Kanzlei ARQIS Academy Ihr Weg zum Ziel Drei Bausteine zum Erfolg Anschriften 2 ARQIS Rechtsanwälte Unsere Kanzlei Januar 2006: Gründung der Kanzlei

Mehr

In der Höhle des Löwen - Verhandlungstraining für Frauen Ein Workshop mit Dr. in Ingrid M. Kösten

In der Höhle des Löwen - Verhandlungstraining für Frauen Ein Workshop mit Dr. in Ingrid M. Kösten WIRTSCHAFTSIMPULSE VON FRAUEN IN FORSCHUNG UND TECHNOLOGIE Veranstaltungsreihe Im Fokus: Karriere In der Höhle des Löwen - Verhandlungstraining für Frauen Ein Workshop mit Dr. in Ingrid M. Kösten Donnerstag,

Mehr

Curriculum Vitae. Jürgen Schoderböck, MBA CMC. Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien

Curriculum Vitae. Jürgen Schoderböck, MBA CMC. Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien Curriculum Vitae Jürgen Schoderböck, MBA CMC Kretschekgasse 21/1/4 A-1170 Wien M: 43(0)664 88737710 E: juergen@schoderboeck.com E: office@schoderboeck.com W: www.schoderboeck.com Seite: 1/5 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Dachgesellschaft Deutsches Interim Management. Wir stellen uns vor. Status Q2 2013

Dachgesellschaft Deutsches Interim Management. Wir stellen uns vor. Status Q2 2013 Dachgesellschaft Deutsches Interim Management Wir stellen uns vor. Status Q2 2013 Koordinator Rhein / Ruhr Horst Merscheid Managing Partner bei der EMC Köln GmbH Horst Merscheid ist spezialisiert auf die

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

EINLADUNG Lehrgang zur Ausbildung von Controllern in Klein- und Mittelbetrieben

EINLADUNG Lehrgang zur Ausbildung von Controllern in Klein- und Mittelbetrieben EINLADUNG Lehrgang zur Ausbildung von Controllern in Klein- und Mittelbetrieben Der 3. Controller-Lehrgang beginnt am 16. April 2010 im Seehotel Hafnersee, zu dem wir Sie herzlich einladen. Was ist Controlling?

Mehr

...UND noch weiter. Master of Business Administration

...UND noch weiter. Master of Business Administration ...UND noch weiter Master of Business Administration MBA - Der Master im Facility Management der global anerkannte abschluss für Managementführungskräfte ist der MBa. Hoch hinaus im facility Management

Mehr

Sales Mentoring Programm

Sales Mentoring Programm ÖPWZ Eine Kooperation von ÖPWZ, VERKAUFEN & Goldemund Consulting Sales Mentoring Programm Spezialprogramm für den Vertrieb Business Cross Mentoring Branchenübergreifend Zielgruppe Mentees: Mitarbeiter

Mehr