Zyklus Archivpraxis Schweiz, Modul 1 Digitale Langzeitarchivierung in der Praxis. Tobias Wildi,

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zyklus Archivpraxis Schweiz, Modul 1 Digitale Langzeitarchivierung in der Praxis. Tobias Wildi, t.wildi@docuteam.ch"

Transkript

1 Zyklus Archivpraxis Schweiz, Modul 1 Digitale Langzeitarchivierung in der Praxis Tobias Wildi, 1

2 Das Archiv ist digital. 2

3 3

4 Ziele dieses Moduls Einführung in die Grundproblematik der digitalen Langzeitarchivierung Praxiserfahrungen präsentieren und zur Diskussion stellen Pragmatische und auch für kleine Archivinstitutionen finanzierbare Ansätze aufzeigen Lösungs- und nicht problemorientierte Herangehensweise Diskutieren Sie mit! 4

5 Ablauf Begrüssung Alain Dubois: OAIS-Referenzmodell Tobias Wildi: Bewertung, Übernahme, Datenaufbereitung Pause, Gruppenarbeit, Gruppenpräsentationen Mittagessen Das Langzeitarchiv als Organisationsprojekt Pause Der digitale Lesesaal Apéro 5

6 Referenten Alain Dubois, Records Management und digitale Archivierung im Staatsarchiv Wallis Andreas Nef, Entwickler im Bereich digitale Archivierung, Docuteam Andreas Steigmeier, Schwerpunkt Records Management, Docuteam Tobias Wildi, Schwerpunkt digitale Archivierung, Docuteam 6

7 Dokumentation Handouts: Orientierungshilfe für den heutigen Tag Die Präsentationen und Referenzen auf wichtige Links stellen wir nach dem heutigen Tag online auf: 7

8 8

9 Bewertung, Übernahme und Datenaufbereitung Tobias Wildi, 9

10 Lernziele Bewertung, Selektion, Informationsverlust Übernahme, Verbindung zwischen Datenproduktion und Archiv Datenaufbereitung, Archivstrategien Übung: Senden Sie Datenbestände in die Zukunft! 10

11 Ausgangslage: Lifecycle Phase active Phase passive Création / réception Classement Elimination Archives intermédiaires Elimination Archives historiques Destruction Destruction Geschäftsprozesse sind digital Es gibt keine Alternative zur digitalen Archivierung 11

12 Beispiel GIS 12

13 Es braucht Lösungen um Daten in den produktiven Systemen zu bewerten... um die Daten auszukoppeln und in ein Archiv zu überführen... zu erschliessen... allenfalls mit Papierunterlagen in Verbindung zu bringen (Hybriddossiers)... die einzelnen Schritte nachvollziehbar zu dokumentieren 13

14 Vorbereitung im Produktivsystem 1 Bewertung / Selektion Aufbewahrungsfristen definieren Archivwürdigkeit festlegen (Bildung einer historischen Überlieferung) Dossiers abschliessen Bei Projekt- / Prozessende Nach einer bestimmten Frist (z. B. Jahresdossiers) 14

15 Vorbereitung im Produktivsystem 2 Neu bei elektronischer Geschäftsführung Datenschnittstellen definieren für Daten (Dateiformate) und Metadaten (in aller Regel über XML) Technische Schnittstelle für Export definieren (SOAP,.NET, Java...) Was kostet die Archivierung und Pflege eines bestimmten Datenbestandes pro Zeiteinheit? Welchen Einfluss auf die Kosten haben unterschiedliche Datenqualitäten (Bilder, Audio, Video)? Dossiers abschliessen, Übergabe ins Langzeitarchiv geschieht in digitalen Archiven oft viel zeitnaher als in Papierarchiven 15

16 Beispiel im Ordnungssystem Im Records Management werden die Grundlagen zur Bewertung hinterlegt Beispiel AEW Energie AG 16

17 Authentizität Welche Aspekte des digitalen Objekts sollen in die Zukunft transportiert werden? Identifizierbarkeit Integrität (korrekter, unveränderter Datenstrom) Identität Inhalt Struktur Kontext Originales Erscheinungsbild Verhalten

18 Ablieferungsvereinbarung: Grundsätzliches Schriftlich festlegen, was in welchem Rhythmus und in welcher Form ans Archiv abgeliefert werden soll. Nicht nur an den Registratur- oder Aktenplan denken, sondern auch an Fachapplikationen und Informationen ausserhalb der Ordnungssysteme. Basiert auf ISO «Space data and information transfer systems Producer-archive interface Methodology abstract standard». Ist menschen- und maschinenlesbar (XML-Dokument) und wird als Teil der Nachweisakten im Archiv behandelt.

19 Ablieferungsvereinbarung Inhalt Ziel: Dokumentation des Entstehungskontextes, des Selektionsentscheids, allfällige besondere Schutzbestimmungen und Ablieferungsschemas Für jeden Datenbestand wird zusammen mit der abliefernden Stelle ein Submission Agreement erstellt. Dieses umfasst: Project Description Ingest Project Narrative Survey Report Data Submission Sessions Ablieferungsschema (Rhythmus, Nutzdaten, Metadaten, Verantwortlichkeiten)

20 Beispiel Submission Agreement, Teil I <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <submagr xmlns="http://www.docuteam.ch/xmlns/submagr" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/xmlschema-instance" xsi:schemalocation="http://www.docuteam.ch/xmlns/submagr said="sa-chcom-1" title="digitalisate Rasterbild" status="valid"> <producer> <contact contactid="prod01"> <organisation>abb Schweiz AG</organisation> <departement>ch-com, Historisches Archiv</departement> <shortname>chcom</shortname> <person>tobias Wildi, Docuteam GmbH</person> <phone>+41 (0) </phone> </contact> </producer> <archive isil="ch "> <contact contactid="arch01"> <organisation>abb Schweiz AG</organisation> <departement>ch-com, Historisches Archiv</departement> <shortname>chcom</shortname> <person>tobias Wildi, Docuteam GmbH</person> <phone>+41 (0) </phone> </contact> </archive>

21 Beispiel Submission Agreement, Teil II <surveyreport> <records> <generaldescription>rasterbilder, teilweise auch mit Textdaten gemischt (PDF)</generalDescription> <creation>die Bilder stammen aus verschiedenen Quellen wie Digitalisierungsprojekte oder digitaler Fotografie.</creation> <copyright>je nach Quelle sind die Bildrechte gesondert abzuklären und im Archivverzeichnis festzuhalten.</copyright> </records> <appraisaldecision>archiviert werden Bilder mit einem langfristig dokumentarischen Charakter, die das visuelle Gedächtnis des Unternehmens dokumentieren.</appraisaldecision> </surveyreport>

22 Beispiel Submission Agreement, Teil III <datasubmissionsession dssid="dss-01"> <title>rasterbilder</title> <schedule> <variable>nach Bedarf</variable> </schedule> <transfer initiator="arch01" secure="false"> <mode>sipcreator</mode> <instruction> Das Archivpersonal erzeugt selber aus den vorhandenen Digitalisaten ein SIP. </instruction> </transfer> <category>zuwachs</category> <recordtypes>stillimage</recordtypes> <fileformats> <puid>fmt/10</puid> <puid>fmt/44</puid> </fileformats> <namingconventions>der Dateiname richtet sich nach dem archivinternen Mediastandard für Rasterbilder.</namingConventions> <packaging>die Bilder werden vor der Ablieferung nach Themen, Orten oder Ereignissen gruppiert (Dossiers).</packaging> </datasubmissionsession> </submagr>

23 Ablieferungen: der Fahrplan

24 Werkzeuge und Schnittstellen für die Datenübernahme Archivierung aus dem Dateisystem: SIP-Creator Webarchivierung HTTrack wget Wayback-Machine ERMS ech-0039: egovernment-schnittstelle Datenbanken SIARD Reporting-Werkzeuge 24

25 SIP-Creator als Ablieferungswerkzeug Jede Ablieferung bezieht sich auf ein SA Auswahl der Daten Schreiben in einen Hotfolder im Zip-Format

26

27

28

29 Ingest (vom SIP zum AIP) Ziel: Aufbereitung der Daten für die Langzeitarchivierung Qualitätscheck (technisch und intellektuell) Wenn notwendig Virenprüfung Identifikation der Datenformate Migration in archivtaugliche Formate wie PDF/A, Tiff, Text, Wave, etc. Extraktion von administrativen und technischen Metadaten Verpacken Erschliessen in der Archivdatenbank Endprodukt: Archivinformationspaket

30 SIP-Creator Hotfolder Auftrag Rückmeldung Ingestwerkzeuge: Einzelschritte, Workflows Quality Assurance Virus Check scopeingest: Steuert den Ingest- Workflow Ste Identification Migration Metadata Extraction Packaging Generate Descriptive Info Edit AIP Freeze AIP Write to Repository Create PID Garbage-Collection AIP im Filesystem löschen Nachricht an den Producer, dass Original gelöscht werden kann

31

32

33

34 Eingliederung in eine Speicherumgebung (digitaler Magazinraum) Geschützte, kontrollierte Ablage und Verwaltung von digitalen Objekten, Versionierung, Integritätsprüfung Fedora ersetzt kein Archivinformationssystem (unterschiedliche Funktionen innerhalb OAIS) Das System ist skalierbar. Auf Fedora müssen (Web-)Applikationen aufgebaut werden.

35 Beispiel: Archival Storage in Baden Innerhalb der Speicherinfrastruktur der Stadt (die Stadt betreibt ein eigenes Rechenzentrum) Virtualisierte Umgebung mit VMWare Gleiche Archivdatenbank für digitale und konventionelle Archivinhalte.

36 Screenshot MFO

37 Erkenntnisse Ein sorgfältig konzipierter und umgesetzter Ablieferungspfad erhöht die Lebensdauer der digitalen Objekte. Dazu braucht es: Organisationsprojekt Dokumentierte Bewertungsentscheide Werkzeuge für die Übernahme und Datenaufbereitung Protokollierung (Nachvollziehbarkeit) Wo möglich die gleiche Arbeitsweise wie bei der Papierarchivierung verwenden. Schwierig wird es bei der Ablieferung von komplexen Objekten (digitale Archivierung auf Knopfdruck gibt es nicht)

38 Aufgabe: Senden Sie Datenbestände in die Zukunft! 1. Beschreiben Sie den digitalen Bestand. 2. Formulieren Sie Bewertungskriterien: Was ist archivwürdig? 3. Erstellen Sie ein Submission Agreement 38

39 Gruppen Gruppe 1: Verwaltungsschriftgut, Export aus einem Geschäftsverwaltungssystem der Stadt Baden Leitung: Andreas Steigmeier Raum: Herrenzimmer, 1. Stock Gruppe 2: Bilder und Digitalisate Leitung: Alain Dubois Raum: Gruppe 3: Webarchivierung am Beispiel des Special Court for Sierra Leone Leitung: Andreas Nef Raum: Jura Gruppe 4: Ein digitales Kunstwerk Leitung: Tobias Wildi Raum: Jura 39

40 Submission Agreement Bewertungs- / Selektionskriterien Informationen zum Producer (so dass dieser auch in 100 Jahren noch identifizierbar ist) Kurzbeschreibung der abzuliefernden Unterlagen Ablieferungsrhythmus Copyright-Informationen Welche Metadaten bestehen bereits und in welcher Form übernehmen Sie sie? Packaging (Dossierbildung, in welchen logischen Einheiten archivieren Sie?) Viruscheck notwendig? Fileformate für die Übergabe 40

41 41

Digitale Langzeitarchivierung im Stadtarchiv Baden. Dr. Tobias Wildi t.wildi@docuteam.ch

Digitale Langzeitarchivierung im Stadtarchiv Baden. Dr. Tobias Wildi t.wildi@docuteam.ch Digitale Langzeitarchivierung im Stadtarchiv Baden Dr. Tobias Wildi t.wildi@docuteam.ch Docuteam unterstützt Organisationen ohne eigenes Archivpersonal in Aktenführung und Archivierung (elektronisch und

Mehr

Herstellung eines SIP Einsatz Package Handler

Herstellung eines SIP Einsatz Package Handler Herstellung eines SIP Einsatz Package Handler Marguérite Bos VSA Zyklus 2014 3/10/2014 Digitale Archivierung und Regelwerke zum Umgang mit digitalen Dokumenten Übersicht Grundlagen Wie sieht das SIP aus?

Mehr

Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Staatsarchiv Basel-Stadt

Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Staatsarchiv Basel-Stadt Digitale Archivierung im Basel-Stadt 2. März 2010 Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Basel-Stadt Werkstattbericht - 14. Tagung des AK AUdS, 2010 Lambert Kansy AKAUdS 2010 1 Digitale

Mehr

Archivierung von digitalen Daten Lösungsansätze mit SIARD und OAIS

Archivierung von digitalen Daten Lösungsansätze mit SIARD und OAIS Archivierung von digitalen Daten Lösungsansätze mit SIARD und OAIS Informationsveranstaltung Forschungsarbeit im Bereich Historisierung und Archivierung von Geodaten Bern, 3. Juli 2009 Dr. K. Ohnesorge

Mehr

Strategien und Vorgehen beim Aufbau eines digitalen Langzeitarchivs

Strategien und Vorgehen beim Aufbau eines digitalen Langzeitarchivs Strategien und Vorgehen beim Aufbau eines digitalen Langzeitarchivs Tobias Wildi, t.wildi@docuteam.ch VSA AAS, Zyklus Archivpraxis Schweiz, 19.4.2012 Vorgehen 1. Ziele und Grenzen des OAIS formulieren

Mehr

Kanton Zug 152.42. gestützt auf 5 Abs. 1 des Archivgesetzes vom 29. Januar 2004 1),

Kanton Zug 152.42. gestützt auf 5 Abs. 1 des Archivgesetzes vom 29. Januar 2004 1), Kanton Zug 5. Verordnung über die Aktenführung Vom 0. März 0 (Stand. Juni 0) Der Regierungsrat des Kantons Zug, gestützt auf 5 Abs. des Archivgesetzes vom 9. Januar 00 ), beschliesst: Gegenstand Die Aktenführung

Mehr

Erfahrungen aus 60 Records-Management- Beratungsprojekten im kantonalen, kommunalen und privatwirtschaftlichen Umfeld

Erfahrungen aus 60 Records-Management- Beratungsprojekten im kantonalen, kommunalen und privatwirtschaftlichen Umfeld Erfahrungen aus 60 Records-Management- Beratungsprojekten im kantonalen, kommunalen und privatwirtschaftlichen Umfeld Fachtagung 2013 der CM Informatik Andreas Steigmeier, Geschäftsführer Docuteam GmbH,

Mehr

Merkblatt für die Übergabe digitaler Unterlagen ans Staatsarchiv des Kantons Zürich

Merkblatt für die Übergabe digitaler Unterlagen ans Staatsarchiv des Kantons Zürich Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Merkblatt für die Übergabe digitaler Unterlagen ans Staatsarchiv des Kantons Zürich Inhalt Zweck 2 Anbietepflicht und Aufbewahrungsfristen

Mehr

Begriffe der Informationsverwaltung

Begriffe der Informationsverwaltung Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Begriffe der Informationsverwaltung Stand: 13.12.2012/br Ablageplan Ablieferung Ablieferungsvereinbarung Aktenplan, Ordnungssystem, Übergabe

Mehr

An der Schnittstelle zum digitalen Langzeitarchiv

An der Schnittstelle zum digitalen Langzeitarchiv Verein Schweizerische Städte- & Gemeinde-Informatik Management und Langzeitaufbewahrung von digitalen Informationen im Gemeindeumfeld 30. November 2010, Swisscom-Center Olten An der Schnittstelle zum digitalen

Mehr

Policy digitale Archivierung BL

Policy digitale Archivierung BL Kanton Basel-Landschaft Staatsarchiv Datum 11. April 2014 Referenz 21.07 AutorIn Nebiker, Regula LKA Policy digitale Archivierung BL V 0.8 Stand Frühling 2014 1 Einleitung Ziel und Zweck Diese Policy ist

Mehr

DIGITALE UNTERLAGEN LANGFRISTIG NUTZBAR HALTEN. Tobias Wildi

DIGITALE UNTERLAGEN LANGFRISTIG NUTZBAR HALTEN. Tobias Wildi DIGITALE UNTERLAGEN LANGFRISTIG NUTZBAR HALTEN Tobias Wildi 1 Ausgangslage Unterlagen in der Gemeindeverwaltung werden heute in aller Regel digital hergestellt Abgelegt und strukturiert werden die Unterlagen

Mehr

Digitale Kommunalarchive in Deutschland und in der Schweiz im Vergleich

Digitale Kommunalarchive in Deutschland und in der Schweiz im Vergleich Digitale Kommunalarchive in Deutschland und in der Schweiz im Vergleich Tessa Neumann (ArchivInForm) Andreas Steigmeier (docuteam) AUdS-Tagung 1.3.2016 1 Agenda Wie sieht der Status Quo aus? Wie wird Wissen

Mehr

Archivierung von Daten aus relationalen Datenbanken im Schweizerischen Bundesarchiv

Archivierung von Daten aus relationalen Datenbanken im Schweizerischen Bundesarchiv Archivierung von Daten aus relationalen Datenbanken im Schweizerischen Bundesarchiv 13. Tagung des Arbeitskreises "Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen" vom 27./28. April im Staatsarchiv

Mehr

Digitales Archiv Österreich. Siemens IT Solutions and Services GmbH 2010. Alle Rechte vorbehalten.

Digitales Archiv Österreich. Siemens IT Solutions and Services GmbH 2010. Alle Rechte vorbehalten. Digitales Archiv Österreich Agenda Lösung Architektur Standards Sicherheit Mandantenmodell Seite 2 Umsetzungsprojekt Auftraggeber Österreichisches Staatsarchiv / Bundeskanzleramt Auftragnehmer Siemens

Mehr

digitale Langzeitarchivierung mit scopeoais 2.0 13.03.2013 scope solutions ag

digitale Langzeitarchivierung mit scopeoais 2.0 13.03.2013 scope solutions ag digitale Langzeitarchivierung mit scopeoais 2.0 13.03.2013 13.08.2013 Déjà vu 1992 Zitat M.L. (Name dem Präsentierenden bekannt): «Linux wird sich niemals durchsetzen. Wir setzen konsequent auf Windows

Mehr

Das digitale Langzeitarchiv SLUB

Das digitale Langzeitarchiv SLUB Das digitale Langzeitarchiv SLUB Sabine Krug Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) Juni 2015 Motivation Digitalisierung wichtiger Sammlungen für die Literatur und

Mehr

Ralph Ruch Kirchenpflege-Forum 2015 08. Juni 2015 1 / 32

Ralph Ruch Kirchenpflege-Forum 2015 08. Juni 2015 1 / 32 1 / 32 Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Ralph Ruch Staatsarchiv 3 / 32 Ablauf Vorstellungsrunde Stichworte aus den Fragebögen und Zielsetzungen Zuordnen von Dossiers im Aktenplan Abschluss

Mehr

Hinweise zur Langzeitspeicherung und Aussonderung

Hinweise zur Langzeitspeicherung und Aussonderung Hinweise zur Langzeitspeicherung und Aussonderung 03.12.2010 1 Inhalt SenInnSport Organisations- und Umsetzungshandbuch: 1 Zweck und Einordnung 3 2 Aufbewahrung (Langzeitspeicherung) 4 2.1 Allgemein 4

Mehr

Arbeitspaket: Technik

Arbeitspaket: Technik Arbeitspaket: Technik Expertenworkshop 09.12.2008 Göttingen Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen Am Fassberg, 37077 Göttingen Fon: 0551 201-1827 Fax: 0551 201-2150 dagmar.ullrich@gwdg.de

Mehr

Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern

Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern Standards für archivtaugliche Dateiformate im Kanton Luzern Ergänzung zu Mindestanforderungen an das Records Management (Aktenführung/Geschäftsverwaltung) Weisung des Staatsarchivs des Kantons Luzern,

Mehr

OAIS Das Open Archival Information System - Ein Referenzmodell zur Organisation und Abwicklung der Archivierung digitaler Unterlagen

OAIS Das Open Archival Information System - Ein Referenzmodell zur Organisation und Abwicklung der Archivierung digitaler Unterlagen OAIS Das Open Archival Information System - Ein Referenzmodell zur Organisation und Abwicklung der Archivierung digitaler Unterlagen Universität zu Köln Institut für Historisch-Kulturwissenschaftliche

Mehr

Ein Digitales Archiv für alles? Verbundlösung Berlin-Brandenburg mit archivematica

Ein Digitales Archiv für alles? Verbundlösung Berlin-Brandenburg mit archivematica Ein Digitales Archiv für alles? Verbundlösung Berlin-Brandenburg mit archivematica Rolf Däßler Fachbereich Informationswissenschaften daessler@fh-potsdam.de Hintergrund Der Arbeitskreis Brandenburg.digital

Mehr

Ablieferungsschnittstelle und digitale Archivierung (SIP / E-BAR)

Ablieferungsschnittstelle und digitale Archivierung (SIP / E-BAR) Ablieferungsschnittstelle und digitale Archivierung (SIP / E-BAR) Andreas Kellerhals GEVER und Archivierung Records Lifecycle Management Planung, Steuerung, Nachweis Geschäftstätigkeit unbefristete Aufbewahrung

Mehr

Von der Pergamenturkunde zum elektronischen Record Archivierung im Stadtarchiv Winterthur

Von der Pergamenturkunde zum elektronischen Record Archivierung im Stadtarchiv Winterthur Von der Pergamenturkunde zum elektronischen Record Archivierung im Stadtarchiv Winterthur Kundenveranstaltung ruf: Gever in den Kantonen Thurgau und Zürich Winterthur, 6.6.2012 Marlis Betschart, Stadtarchivarin

Mehr

Archiv der sozialen Demokratie. Archiv der sozialen Demokratie (AdsD) der Friedrich-Ebert-Stiftung

Archiv der sozialen Demokratie. Archiv der sozialen Demokratie (AdsD) der Friedrich-Ebert-Stiftung Archiv der sozialen Demokratie Digitale Bestandserhaltung Archivierung und Dokumentation digitaler Metadaten und Gewährleistung der Datenintegrität Übernahme digitaler Metadaten zu Altakten der Gewerkschaft

Mehr

Automatische Langzeitarchivierung

Automatische Langzeitarchivierung Automatische Langzeitarchivierung für die Digitalisierung mit Goobi Andreas Romeyke, Dr. H. Berthold, C. Beissert, J. Sachse, Fotos mit freundlicher Genehmigung von Jörg Sachse Sächsische Landesbibliothek,

Mehr

E-Government-Projekt «GEVER Luzern; Erstellen einer Vorstudie zur Erarbeitung eines Vorgehensplans» Workshop Auswertung vom 21.3.

E-Government-Projekt «GEVER Luzern; Erstellen einer Vorstudie zur Erarbeitung eines Vorgehensplans» Workshop Auswertung vom 21.3. E-Government-Projekt «GEVER Luzern; Erstellen einer Vorstudie zur Erarbeitung eines Vorgehensplans» Workshop Auswertung vom 21.3.2012 Inhalt 1. Auftrag und Ausgangslage 2. Ergebnisse Workshop vom 21.3.2012

Mehr

Pilot IBM Langzeitarchiv Martin Walder IBM Schweiz

Pilot IBM Langzeitarchiv Martin Walder IBM Schweiz Zukünftiges Staatsarchiv St.Gallen Pilot IBM Langzeitarchiv Martin Walder IBM Schweiz Agenda Ausgangslage Staatsarchiv St.Gallen Die IBM LZA Lösung Pilot IBM LZA für Staatsarchiv St.Gallen IBM Referenzen

Mehr

Die Archivierung digitaler Unterlagen im Landesarchiv Baden-Württemberg

Die Archivierung digitaler Unterlagen im Landesarchiv Baden-Württemberg Workshop am 30.01.2008 Die Archivierung digitaler Unterlagen im Landesarchiv Baden-Württemberg Gerald Maier und Christian Keitel Themenüberblick Konzeption und Rahmenbedingungen für die Archivierung digitaler

Mehr

Management von Forschungsdaten Der ETHZ-Lösungsansatz

Management von Forschungsdaten Der ETHZ-Lösungsansatz - Lifecycle Management wissenschaftlicher Daten Management von Forschungsdaten Der ETHZ-Lösungsansatz Dr. Susanne Scheid Jakobi Gliederung 1. Einführung 2. IT-Architektur an der ETHZ 3. Vorgehen zur Konzipierung

Mehr

Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Staatsarchiv Basel-Stadt. Werkstattbericht

Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Staatsarchiv Basel-Stadt. Werkstattbericht Aufbau einer Infrastruktur für die digitale Archivierung im Staatsarchiv Basel-Stadt. Werkstattbericht Einleitung Die Archivierung digitaler Unterlagen im Staatsarchiv Basel-Stadt ist neben der Digitalisierung

Mehr

Kosten der digitalen Langzeitarchivierung. AP5 - Kosten

Kosten der digitalen Langzeitarchivierung. AP5 - Kosten Kosten der digitalen Langzeitarchivierung AP5 - Kosten Experten-Workshop 9.12.2008 Frank Dickmann 1 Kosten der LZA Lang, Susanne. 2008. Ist-Zustand der Langzeitarchivierung von Digitalisaten: Die Ergebnisse

Mehr

Vom Piloten in den Produktivbetrieb Das Digitale Archiv des Bundesarchivs - Karsten Huth / Kathrin Schroeder. K. Huth / K. Schroeder 22.04.

Vom Piloten in den Produktivbetrieb Das Digitale Archiv des Bundesarchivs - Karsten Huth / Kathrin Schroeder. K. Huth / K. Schroeder 22.04. Vom Piloten in den Produktivbetrieb Das Digitale Archiv des s - Karsten Huth / Kathrin Schroeder 22.04.2008 1 Ausgangssituation / Herausforderungen Gesetzl. Grund- lage BArchG Behörde: VBS/DMS DOMEA SER

Mehr

Kooperation & Nachnutzung der kopal- Lösung. Frank Klaproth

Kooperation & Nachnutzung der kopal- Lösung. Frank Klaproth Kooperation & Nachnutzung der kopal- Lösung 1 Frank Klaproth Kooperation & Nachnutzung der kopal-lösung Die kopal Servicebereiche Das kopal Mandatenmodell Kostenfaktoren LZA kooperativer Ansatz kopal für

Mehr

Ingest von Fachverfahren. Werkzeuge des Landesarchivs Baden-Württemberg

Ingest von Fachverfahren. Werkzeuge des Landesarchivs Baden-Württemberg Ingest von Fachverfahren. Werkzeuge des Landesarchivs Baden-Württemberg 13. Tagung des AK Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen 27.4.2009, St. Gallen Dr. Christian Keitel und Rolf Lang Übersicht

Mehr

Merkblatt für die Übergabe analoger Unterlagen ans Staatsarchiv des Kantons Zürich

Merkblatt für die Übergabe analoger Unterlagen ans Staatsarchiv des Kantons Zürich Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Merkblatt für die Übergabe analoger Unterlagen ans Staatsarchiv des Kantons Zürich Inhalt Zweck 2 Anbietepflicht und Aufbewahrungsfristen

Mehr

Glossar. Kanton St.Gallen Departement des Innern. Amt für Kultur Staatsarchiv St.Gallen

Glossar. Kanton St.Gallen Departement des Innern. Amt für Kultur Staatsarchiv St.Gallen Kanton St.Gallen Departement des Innern Amt für Kultur Staatsarchiv St.Gallen Glossar Dieses Glossar richtet sich an die Aktenbildner des Kantons St.Gallen. Es dient der Definition und Klärung von wichtigen

Mehr

Die Eignung des Dateiformates PDF für die Langzeitarchivierung Probleme und Lösungen

Die Eignung des Dateiformates PDF für die Langzeitarchivierung Probleme und Lösungen Die Eignung des Dateiformates PDF für die Langzeitarchivierung Probleme und Lösungen Dr., Sabine Krug, Christian Beissert, Michaela Voigt, Anke Wartenberg Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek

Mehr

Logo. Michael Lautenschlager (DKRZ) WissGrid AP3 Review, Potsdam 28.01.10

Logo. Michael Lautenschlager (DKRZ) WissGrid AP3 Review, Potsdam 28.01.10 Michael Lautenschlager (DKRZ) WissGrid AP3 Review, Potsdam 28.01.10 1 1 Inhalt: Hintergrund und Motivation Aktuelle Umsetzung 2 Langzeitarchivierung im Life Cycle Langzeitarchivierung (LZA): Sicherung

Mehr

Normen und Standards als Synergiepotentiale in der digitalen Archivierung

Normen und Standards als Synergiepotentiale in der digitalen Archivierung smanagement und Archivdienstleistungen Normen und Standards als Synergiepotentiale in der digitalen Archivierung Dr. Tobias Wildi, Geschäftsführer Docuteam. Kontakt: t.wildi@docuteam.ch Publiziert in Arbido

Mehr

LZA-Metadaten für Retrodigitalisate. Anna Kugler 20.01.11

LZA-Metadaten für Retrodigitalisate. Anna Kugler 20.01.11 LZA-Metadaten für Retrodigitalisate Anna Kugler 20.01.11 1. LZA-Metadaten Ziele Suchen/ Bereitstellen/ Verwalten: Identifikation Auffindbarkeit Darstellung Rechte-Management Import/ Export: Datenaustausch

Mehr

METS und die Planung für die digitale Archivierung im Schweizerischen Bundesarchiv

METS und die Planung für die digitale Archivierung im Schweizerischen Bundesarchiv METS und die Planung für die digitale Archivierung im Schweizerischen Bundesarchiv Dr. Krystyna W. Ohnesorge 3. Europäische Konferenz über EAD, EAC und METS Berlin, 24.-26. April 2007 Themen Kurze Übersicht

Mehr

Wie das Schweizerische Bundesarchiv auf die Herausforderung «digitale Dokumente» reagiert

Wie das Schweizerische Bundesarchiv auf die Herausforderung «digitale Dokumente» reagiert Wie das Schweizerische Bundesarchiv auf die Herausforderung «digitale Dokumente» reagiert Tagung für Informatik und Recht vom 26.10.2004 im Berner Rathaus Dr. Krystyna W. Ohnesorge Schweizerisches Bundesarchiv,

Mehr

Archivische Kompetenzen für effiziente Organisationen

Archivische Kompetenzen für effiziente Organisationen egov Fokus Dokumenten-Management und Langzeitarchivierung 18. September 2009 Archivische Kompetenzen für effiziente Organisationen Records Management und Archivierung sind zentral, um Geschäftsprozesse

Mehr

Basisanforderungen an ein Records- Management-System

Basisanforderungen an ein Records- Management-System Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Basisanforderungen an ein Records- Management-System Inhalt 1. EINLEITUNG 2 2. BEGRIFFE 2 3. ELEKTRONISCHE INFORMATIONSVERWALTUNG 3 4. ANFORDERUNGEN

Mehr

Merkblatt elektronische Informationsverwaltung und Archivierung

Merkblatt elektronische Informationsverwaltung und Archivierung Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Merkblatt elektronische Informationsverwaltung und Archivierung Inhalt 1. Zweck 2. Definitionen und Begriffsklärungen 3. Beschaffung von Systemen

Mehr

Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek

Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek nestor, Frankfurt a. M., 19. Juni 2006 Ref. Digitale Bibliothek 1 Elektronische Dokumente in der BSB

Mehr

Konzept. Das Archivieren von Daten und Langzeitspeicher

Konzept. Das Archivieren von Daten und Langzeitspeicher Verfahrensbeschreibung Das Archivieren von Daten und Langzeitspeicher von Hubert Salm Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Langzeitaufbewahrung digitaler Bestände...

Mehr

Ordnungssysteme können noch viel mehr: von der Übersicht für jeden bis zum Führungsinstrument!

Ordnungssysteme können noch viel mehr: von der Übersicht für jeden bis zum Führungsinstrument! Eidgenössisches Departement des Innern EDI Schweizerisches Bundesarchiv BAR Ressort Innovation und Erhaltung Ordnungssysteme können noch viel mehr: von der Übersicht für jeden bis zum Führungsinstrument!

Mehr

Weisung des Staatsarchivs über die Aktenführung und Geschäftsverwaltung (GEVER)

Weisung des Staatsarchivs über die Aktenführung und Geschäftsverwaltung (GEVER) Staatsarchiv Weisung des Staatsarchivs über die Aktenführung und Geschäftsverwaltung (GEVER) vom 1. Januar 2011 Das Staatsarchiv des Kantons Luzern berät die öffentlichen Organe bei der Verwaltung ihrer

Mehr

Digitale Langzeitarchivierung im Bund (Österreich) Berthold Konrath Österreichisches Staatsarchiv

Digitale Langzeitarchivierung im Bund (Österreich) Berthold Konrath Österreichisches Staatsarchiv Digitale Langzeitarchivierung im Bund (Österreich) Berthold Konrath Österreichisches Staatsarchiv Ausgangsposition Digitale Schriftgutübernahme der Bundesdienststellen (=Ministerien, nachgeordnete Dienststellen)

Mehr

Langzeitsicherung von Daten: Herausforderungen und Lösungen

Langzeitsicherung von Daten: Herausforderungen und Lösungen Langzeitsicherung von Daten: Herausforderungen und Lösungen Andreas Rauber Institut für Softwaretechnik und Interaktive Systeme TU Wien rauber@ifs.tuwien.ac.at http://www.ifs.tuwien.ac.at/~andi Überblick

Mehr

Das SIARD Format und die zugehörige Tool-Landschaft

Das SIARD Format und die zugehörige Tool-Landschaft Das SIARD Format und die zugehörige Tool-Landschaft Arbeitskreis Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen 17. Tagung im Staatsarchiv Dresden 13./14. März 2013 Inhaltsübersicht Langzeitarchivierung

Mehr

Praxiserfahrungen des Landesarchivs Baden- Württemberg

Praxiserfahrungen des Landesarchivs Baden- Württemberg Selbstversorger oder All-Inclusive? Die Ablieferung elektronischer Dokumente organisieren Workshop der nestor-ag Kooperation und Vernetzung Frankfurt a.m., 21.10.2010 Praxiserfahrungen des Landesarchivs

Mehr

Standardisierte Schnittstelle zwischen rechnerunterstützten Dokumentations-, Scan-, Signatur- und Archivlösungen

Standardisierte Schnittstelle zwischen rechnerunterstützten Dokumentations-, Scan-, Signatur- und Archivlösungen Standardisierte Schnittstelle zwischen rechnerunterstützten Dokumentations-, Scan-, Signatur- und Archivlösungen Marco Blevins, CCESigG Inhalt: Ausgangssituation Ziele Vorgehen Signierung elektronischer

Mehr

GEVER Kanton Luzern: Strategie, Organisation und überdepartementale Prozesse. Gregor Egloff, Staatsarchiv Luzern

GEVER Kanton Luzern: Strategie, Organisation und überdepartementale Prozesse. Gregor Egloff, Staatsarchiv Luzern GEVER Kanton Luzern: Strategie, Organisation und überdepartementale Prozesse Gregor Egloff, Staatsarchiv Luzern 30.10.2014 Inhalt 1. GEVER Strategie 2020 Vision und Ziele Grundsätze 2. GEVER Organisation

Mehr

Projekt Aufbau eines Digitalen Archivs im Bundesarchiv Werkstattbericht über den individuellen Umgang mit Massendaten

Projekt Aufbau eines Digitalen Archivs im Bundesarchiv Werkstattbericht über den individuellen Umgang mit Massendaten Projekt Aufbau eines Digitalen Archivs im Bundesarchiv Werkstattbericht über den individuellen Umgang mit Massendaten KARSTEN HUTH, KATHRIN SCHROEDER 1. Ausgangssituation und Herausforderungen Die Archivierung

Mehr

Geltende GEVER-Standards

Geltende GEVER-Standards Staatskanzlei GEVER Geschäftsverwaltung für Luzern Geltende GEVER-Standards Version 1.0 vom 24. Februar 2010 Status: Verabschiedet 12a1 GEVER Richtlinie Standards.doc 2 1. Standards... 3 Diese Vorgaben

Mehr

GEVER Sorgfaltspflichten des Gemeinderates

GEVER Sorgfaltspflichten des Gemeinderates Verein Schweizerische Städte- & Gemeinde-Informatik GEVER Sorgfaltspflichten des Gemeinderates Von den Grundlagen, Anforderungen und Sorgfaltspflichten des Gemeinderates im Umgang mit geschäftsrelevanten

Mehr

Technische Aspekte der Langzeitarchivierung

Technische Aspekte der Langzeitarchivierung Technische Aspekte der Langzeitarchivierung Matthias Razum Dr. Matthias Hahn Fortbildungsveranstaltung der AjBD Karlsruhe, 25.11.2011 Agenda Was versteht man unter Langzeitarchivierung? Wie betrifft das

Mehr

Der Standard ech-0160 und die Umsetzung im Staatsarchiv St.Gallen

Der Standard ech-0160 und die Umsetzung im Staatsarchiv St.Gallen Staatsarchiv Der Standard ech-0160 und die Umsetzung im Staatsarchiv St.Gallen 17. Tagung AK Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen, Dresden 442-10 Martin Lüthi Departement des Innern Inhalt

Mehr

Kooperative Langzeitarchivierung von Digitalisaten im Rahmen des Projekts DP4lib Das Beispiel pedocs

Kooperative Langzeitarchivierung von Digitalisaten im Rahmen des Projekts DP4lib Das Beispiel pedocs Kooperative Langzeitarchivierung von Digitalisaten im Rahmen des Projekts DP4lib Das Beispiel pedocs Dr. Julia Kreusch, DIPF Frankfurt am Main Inhalt pedocs, LZA Pädagogik & DP4lib pedocs Dokumentenakquise

Mehr

Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen Ein Gemeinschaftsunternehmen von Schweizer Archiven

Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen Ein Gemeinschaftsunternehmen von Schweizer Archiven KOST Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen Ein Gemeinschaftsunternehmen von Schweizer Archiven KOST.07 Archivierung von Unterlagen aus Geschäftsverwaltungssystemen

Mehr

Der Lifecycle von Unterlagen

Der Lifecycle von Unterlagen Der Elektronische Informationsverwaltung und Archivierung 22. September 2016 Andrea C. Mazzocco, Präsident IG ICT Kongresshaus Liebestrasse Grüner Saal, Liebestrasse 3 8400 Winterthur 22.09.2016 / 1 Themen

Mehr

Digitale Bücher ins LRZ!? Aufgaben und Probleme der Langzeitverfügbarkeit von Information in digitaler Form

Digitale Bücher ins LRZ!? Aufgaben und Probleme der Langzeitverfügbarkeit von Information in digitaler Form Digitale Bücher ins LRZ!? Aufgaben und Probleme der Langzeitverfügbarkeit von Information in digitaler Form Dr. Astrid Schoger MDZ, Digitale Bibliothek, Bayerische Staatsbibliothek Agenda 1 Aufgabe: Erhaltung

Mehr

Konzept für die Definition Signifikanter Eigenschaften von sozialwissenschaftlichen Forschungsdaten

Konzept für die Definition Signifikanter Eigenschaften von sozialwissenschaftlichen Forschungsdaten Konzept für die Definition Signifikanter Eigenschaften von sozialwissenschaftlichen Forschungsdaten Natascha Schumann, Astrid Recker, Stefan Müller, Reiner Mauer GESIS Datenarchiv für Sozialwissenschaften

Mehr

Angela Ullmann, Parlamentsarchiv des Deutschen Bundestages

Angela Ullmann, Parlamentsarchiv des Deutschen Bundestages Wir gehören zusammen! Archivalien und ihre Repräsentationen Vortrag auf der 18. Tagung des Arbeitskreises Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen am 11. März 2014 in Weimar Angela Ullmann, Parlamentsarchiv

Mehr

Merkblatt Überlieferungsbildung und Bewertung

Merkblatt Überlieferungsbildung und Bewertung Merkblatt Überlieferungsbildung und Bewertung August 2003 Staatsarchiv des Kantons Zürich Winterthurerstrasse 170 8057 Zürich Merkblatt Überlieferungsbildung und Bewertung Definition Unter Überlieferungsbildung

Mehr

Automatische Langzeitarchivierung

Automatische Langzeitarchivierung Automatische Langzeitarchivierung für die Digitalisierung mit Kitodo Sabine Krug, Fotos mit freundlicher Genehmigung von Jörg Sachse Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden

Mehr

Gesellschaft für Informatik 13.04.2011. Elektronische Langzeitarchivierung im Historischen Archiv der Stadt Köln s Paulo dos Santos

Gesellschaft für Informatik 13.04.2011. Elektronische Langzeitarchivierung im Historischen Archiv der Stadt Köln s Paulo dos Santos Gesellschaft für Informatik 13.04.2011 Elektronische Langzeitarchivierung im Historischen Archiv der Stadt Köln s Paulo dos Santos Übersicht 1. Elektronische Langzeitarchivierung - Basics 2. Archivische

Mehr

Enterprise Content Management

Enterprise Content Management Enterprise Content Management 7. SAM-QFS Nutzerkonferenz 2015 in Verbindung mit Oracle Hierarchical Storage Management Tino Albrecht @tinoalbrecht Senior Systemberater ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Mehr

PDF/A Document Lifecycle Der ISO Standard und Projekte in der Praxis Ulrich Altorfer, Head of Sales EMEA, PDF Tools AG

PDF/A Document Lifecycle Der ISO Standard und Projekte in der Praxis Ulrich Altorfer, Head of Sales EMEA, PDF Tools AG PDF/A Document Lifecycle Der ISO Standard und Projekte in der Praxis Ulrich Altorfer, Head of Sales EMEA, PDF Tools AG PDF Tools AG Facts Sheet Gründung Marktleistung Positionierung Kunden ISO PDF/A Competence

Mehr

Begriffe der Informationsverwaltung

Begriffe der Informationsverwaltung Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Staatsarchiv Begriffe der Informationsverwaltung Stand: April 2016 Ablieferung Übergabe der als archivwürdig bewerteten Unterlagen ans Staatsarchiv zur

Mehr

LANGZEITARCHIVIERUNG VON FORSCHUNGSDATEN Dipl.-Inf. Johannes Fricke

LANGZEITARCHIVIERUNG VON FORSCHUNGSDATEN Dipl.-Inf. Johannes Fricke LANGZEITARCHIVIERUNG VON FORSCHUNGSDATEN Dipl.-Inf. Johannes Fricke Im Sonderforschungsbereich 840 von partikulären Nanosystemen zur Mesotechnologie an der Universität Bayreuth 23.06.2014 1 INHALT IN KÜRZE

Mehr

Grundsätze des Zusammenwirkens von Krankenhausinformations- und Dokumentenmanagementsystemen im Gesundheitsmarkt

Grundsätze des Zusammenwirkens von Krankenhausinformations- und Dokumentenmanagementsystemen im Gesundheitsmarkt Grundsätze des Zusammenwirkens von Krankenhausinformations- und Dokumentenmanagementsystemen im Gesundheitsmarkt Die Partnerschaft von d.velop und TietoEnator Dirk Hoffmann TietoEnator Corporation Product

Mehr

gestützt auf 24 Abs. 3 des Archivgesetzes (ArchG) vom 18. November 2015, 2

gestützt auf 24 Abs. 3 des Archivgesetzes (ArchG) vom 18. November 2015, 2 Archivverordnung (ArchV) (Vom 8. März 06) Der Regierungsrat des Kantons Schwyz, gestützt auf 4 Abs. des Archivgesetzes (ArchG) vom 8. November 05, beschliesst: I. Grundsätze der Archivierung Nachvollziehbarkeit

Mehr

Lehrgang Records Management. Grundlagen / Begriffe

Lehrgang Records Management. Grundlagen / Begriffe Lehrgang Records Management Grundlagen / Begriffe Gerichtsentscheid Betreff; [INFLOW-L] OVG Lüneburg: Beweiswert von E-Mails OVG Lüneburg vom 17.01.2005, Az. 2 PA 108/05 E-Mail ist nur mit Signatur beweiskräftig

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Verein Schweiz. Städte- & Gemeinde-Informatik Informationsveranstaltung VSA Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare Arbeitstagung Stadt- und Kommunalarchive 12. November 2010 Kaufmännisches

Mehr

Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten

Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten Vortrag für Montag, den 21 November im Rahmen des Seminars: Document Engineering Erstellt: Alexander Aßhauer Gliederung Um was geht es? Domänen, in denen diese

Mehr

Hessisches Hauptstaatsarchiv Aussonderung von Daten aus einem DMS

Hessisches Hauptstaatsarchiv Aussonderung von Daten aus einem DMS Aussonderung von Daten aus einem DMS Dr. Sigrid Schieber Wiesbaden, 9. Oktober 2012 III. Aussonderung aus HeDOK Dokumentenmanagement als Teil des E-Government-Masterplans (Regierungsprogramm 2003-2008)

Mehr

Es begann mit einem Scanner Die Konzeption und Einführung eines digitalen Archivs.

Es begann mit einem Scanner Die Konzeption und Einführung eines digitalen Archivs. DIE KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG AUFTRAG: DEMOKRATIE! Es begann mit einem Scanner Die Konzeption und Einführung eines digitalen Archivs. Ein Arbeitsbericht aus dem Archiv für Christlich- Demokratische Politik

Mehr

Kooperativer Aufbau eines Archivs digitaler Informationen (kopal) nestor Abschlussveranstaltung 19.6.2006

Kooperativer Aufbau eines Archivs digitaler Informationen (kopal) nestor Abschlussveranstaltung 19.6.2006 Kooperativer Aufbau eines Archivs digitaler Informationen (kopal) nestor Abschlussveranstaltung 19.6.2006 Reinhard Altenhöner, Die Deutsche Bibliothek 1 Eckdaten 1 Förderprojekt des BMBF Charakter: Forschungs-

Mehr

Lehrgang Records Management Grundlagen / Begriffe

Lehrgang Records Management Grundlagen / Begriffe Lehrgang Records Management Grundlagen / Begriffe e-comtrust International AG Lehrgang RM I I I I I I I II IIII III IIII IIIIII III IIIII IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII Lukas Fässler

Mehr

PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung

PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung Nestor-Praktikertag PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung Kooperations-Kontakt nestor - PDF Association 1 20 Jahre PDF Vom Carousel 1993 zum internationalen Standard 1994 kostenloser

Mehr

Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 Records Management im Kanton Graubünden Aktenführung mit OXBA

Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 Records Management im Kanton Graubünden Aktenführung mit OXBA Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 Records Management im Kanton Graubünden Aktenführung mit OXBA Agenda Informationen und Erfahrungswerte für Sie aus der Praxis Einführung / Projektanstoss Projektvorgehen

Mehr

Wissensmanagement & Crossmedia

Wissensmanagement & Crossmedia November 2013 Ausgabe #5-13 Deutschland Euro 12,00 ISSN: 1864-8398 www.dokmagazin.de Ausgabe November 2013 Wissensmanagement & Crossmedia Altes Wissen Neues Denken Pro & Contra Outsourcing beim Output

Mehr

Metadaten bei der Digitalisierung von analogen archivalischen Quellen. Kathrin Mileta, Dr. Martina Wiech

Metadaten bei der Digitalisierung von analogen archivalischen Quellen. Kathrin Mileta, Dr. Martina Wiech Metadaten bei der Digitalisierung von analogen archivalischen Quellen Kathrin Mileta, Dr. Martina Wiech 2014 Metadaten Aufgabe des LAV NRW im DFG-Pilotprojekt zur Digitalisierung archivalischer Quellen:

Mehr

Spezifikation von Transferpaketen und deren Übertragung an die Deutsche Nationalbibliothek mittels eines Hotfolders

Spezifikation von Transferpaketen und deren Übertragung an die Deutsche Nationalbibliothek mittels eines Hotfolders Spezifikation von Transferpaketen und deren Übertragung an die Deutsche Nationalbibliothek mittels eines Hotfolders Version 1.0 Stand: 14.03.2011 Redaktion: Stefan Hein, Matthias Neubauer Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Staatsarchiv. Empfehlung für die Informatik-Verantwortlichen nichtstaatlicher Aktenbildner: Digitale Akten führen und an das Staatsarchiv abliefern

Staatsarchiv. Empfehlung für die Informatik-Verantwortlichen nichtstaatlicher Aktenbildner: Digitale Akten führen und an das Staatsarchiv abliefern Staatsarchiv Empfehlung für die Informatik-Verantwortlichen nichtstaatlicher Aktenbildner: Digitale Akten führen und an das Staatsarchiv abliefern Version 1.0 vom 10. Dezember 2014 2 1. Einleitung... 3

Mehr

Prozessorientierte Ablage im Dateisystem Herzlich willkommen.

Prozessorientierte Ablage im Dateisystem Herzlich willkommen. Storage Organisation 23. Mai 2013 Prozessorientierte Ablage im Dateisystem Herzlich willkommen. 1 Prozessorientierte Ablage im Dateisystem Agenda Grundlagen 1. Aktuelle Situation 2. Begriffsklärung / Grundlagen

Mehr

Richtlinie Records Management (Aktenführung) in der Verwaltung

Richtlinie Records Management (Aktenführung) in der Verwaltung Records Management in der kantonalen Verwaltung Staatsarchiv Graubünden Karlihofplatz 7001 Chur Tel. 081 257 28 13 recman@sag.gr.ch Richtlinie Records Management (Aktenführung) in der Verwaltung 1 Einleitung

Mehr

Muster- Reglement über Records Management und Archivierung

Muster- Reglement über Records Management und Archivierung Muster- Reglement über Records Management und Archivierung Gestützt auf Art. (...) Gemeindegesetz vom (...) erlässt der Gemeinderat folgendes Reglement. Art. 1 Zweck Dieses Reglement regelt das Records

Mehr

Einführung in die Problematik der Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente

Einführung in die Problematik der Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente Einführung in die Problematik der Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente Vortrag von: Michael Wellhöfer 20. April 2000 Gliederung Einleitung Beschreibung der Problematik Vorstellung der Lösungsansätze

Mehr

dimag dimag Das Digitale Magazin des Landesarchivs Baden- Württemberg

dimag dimag Das Digitale Magazin des Landesarchivs Baden- Württemberg Das Digitale Magazin des Landesarchivs Baden- Württemberg Praxisnah entwickelt Mehrstufiges Prototyping Stetige Erprobung und Verbesserung im Pilotbetrieb Bisher übernommen Fachanwendungen (Datenbanken)

Mehr

Metadaten für die Informationsversorgung von morgen: Kooperativ erstellen - gemeinsam nutzen

Metadaten für die Informationsversorgung von morgen: Kooperativ erstellen - gemeinsam nutzen Metadaten für die Informationsversorgung von morgen: Kooperativ erstellen - gemeinsam nutzen Was sind Metadaten? Metadaten sind strukturierte Daten über Daten. Sie dienen der Beschreibung von Informationsressourcen.

Mehr

Ergänzung zur Weisung des Gemeindeschreiberverbandes über die Aktenführung und Archivierung in der Gemeindeverwaltung

Ergänzung zur Weisung des Gemeindeschreiberverbandes über die Aktenführung und Archivierung in der Gemeindeverwaltung Gemeindeschreiberverband des Kantons Luzern Verband Luzerner Gemeinden Ergänzung zur Weisung des Gemeindeschreiberverbandes über die Aktenführung und Archivierung in der Gemeindeverwaltung Weisung des

Mehr

Datenübernahme aus dem Polizei-Informationssystem (POLIS)

Datenübernahme aus dem Polizei-Informationssystem (POLIS) Datenübernahme aus dem Polizei-Informationssystem (POLIS) Von bernhard rieder Das Polizei-Informationssystem (POLIS) ist ein digitales System zur Erzeugung und Verwaltung von Geschäften (Fallakten) der

Mehr

Wir führen Akten Wer beim Kanton Luzern arbeitet, hat vom Beginn bis zum Ende seiner Tätigkeit Akten zu führen.

Wir führen Akten Wer beim Kanton Luzern arbeitet, hat vom Beginn bis zum Ende seiner Tätigkeit Akten zu führen. GEVER Grundlagen 1 Wir führen Akten Wer beim Kanton Luzern arbeitet, hat vom Beginn bis zum Ende seiner Tätigkeit Akten zu führen. 9. Juli 2010 2 GEVER Geschäftsverwaltung (GEVER) als System 9. Juli 2010

Mehr

Benutzermanual docuteam packer

Benutzermanual docuteam packer Benutzermanual docuteam packer Workshop vom 5. Februar 2014 docuteam packer 2.1 ETH (Beta) Kontakt für Rückfragen: Martin Bärlocher, ETH-Bibliothek, Bibliotheks-IT-Services Rämistrasse 101, 8092 Zürich

Mehr