Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung"

Transkript

1 Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung BA510_ txt

2 2

3 3 Wir unterscheiden im Rahmen der Tarifoptimierung folgende Tarifarten Konventionell Konzeptversicherungen Dax-Rente Fondsgebunden OptimumGarant Fondsgebunden Doppel-Invest Fondsgebunden ohne Garantie Jede dieser Tarifarten hat spezielle tarifliche Besonderheiten, die mehr oder weniger für die Zielsetzung des Kunden bei der Optimierung der Rückdeckung seiner Pensionszusage geeignet sind. Insbesondere bilanzielle Aspekte sind bei der Rückdeckung einer Leistungszusage zu beachten. Hierbei weisen diese unterschiedlichen Tarifarten auch unterschiedliche Aktiv- bzw. Zeitwertverläufe auf. Nun zu den Einzelheiten: Konventionelle Tarife Hierbei handelt es sich um Kapital-Lebensversicherungen auf den Todes- und Erlebensfall Rentenversicherungen (Todesfall-)Risiko-Lebensversicherungen Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherungen Bei den Kapital-Lebensversicherungen bzw. den Rentenversicherungen stehen der Kapitalaufbau bis zum Pensionierungsalter bzw. die lebenslängliche Altersrentenzahlung ab dem Pensionierungsalter im Vordergrund. Die Sparbeiträge für diese Versicherungen werden entsprechend den gesetzlichen Vorschriften vorsichtig angelegt. Aus dem sogenannten Rechnungszins (zurzeit maximal 1,25 % p. a.) errechnen sich die garantierten Leistungen der jeweiligen Versicherung. Die Leistungshöhen hängen u. a. von dem zugrunde liegenden Tarif (bzw. dessen Leistungsspektrum) sowie der (Beitragszahlungs-)Dauer der Versicherung ab. Laufende Überschüsse, die aufgrund der vorsichtigen Kapitalanlage entstehen, können sicher (Überschussverwendungsarten Bonusansammlung, Kapitalbonus, verzinsliche Ansammlung etc.) oder in einem Investmentfonds (Überschussverwendungsart Invest-Bonus) angelegt werden. Bei den sicheren Überschussverwendungsarten bleibt der einmal erreichte Stand der laufenden Überschussbeteiligung für die Zukunft erhalten. Bei der Überschussverwendungsart Invest-Bonus nimmt der Versicherungsvertrag an den Chancen und Risiken des Kapitalmarktes teil. Bei positiver Wertentwicklung des ausgewählten Investmentfonds ist die sich ergebene Ablaufleistung i. d. R. höher als bei einer sicheren Überschussverwendungsart. Es besteht aber auch das Risiko des Verlustes eines Teils oder des gesamten Überschusses bei einem Kursverfall des Investmentfondsanteile.

4 4 Für solche Fälle empfiehlt es sich, sich bei Vertragsablauf oder Rentenbeginn die Fondsanteile übertragen zu lassen. Diese können dann bei sich erholenden Kursen des Investmentfonds veräußert werden. Die garantierten Leistungen bleiben aber in jedem Fall erhalten. Zu bilanzieren in der Handels- und Steuerbilanz ist der jeweils erreichte Wert des Vertrages (garantiertes Deckungskapital zzgl. erreichter Stand der Überschussbeteiligung). Bei den (Todesfall-)Risiko-Lebensversicherungen sowie den Selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen steht die Absicherung des biometrischen Risikos (Tod bzw. Berufsunfähigkeit) im Vordergrund und nicht der Kapitalansparprozess. Konzeptversicherungen DAX -Rente Bezüglich der garantierten Leistungen gibt es keine wesentlichen Unterschiede zu den korrespondierenden konventionellen Versicherungen. Lediglich die Überschussbeteiligung erfolgt in Form einer speziellen Kapitalanlage. Hier werden bis zu 30 % in einen speziellen Fonds angelegt, der dem DAX nachempfunden ist. Der Rest wird konventionell angelegt. Die Überschussbeteiligung ist derartig ausgestaltet, dass es sich nicht um laufende, d. h. verdiente Überschüsse handelt, sondern um nichtverdiente Schlussüberschüsse. Diese sind erst im Leistungsfall (= Tod oder Erleben des Ablaufs bzw. Rentenbeginns) verdient. Negative Entwicklungen im DAX können damit im schlimmsten Fall zu einem Totalverlust der Überschussbeteiligung führen. D. h. ein einmal erreichter Überschussstand ist nicht garantiert. Die Entwicklung der letzten 20 Jahre hat aber gezeigt, dass die gesamte Wertentwicklung der Konzeptversicherungen aufgrund der Performance des DAX deutlich besser als die eines konventionellen Tarifs mit sicherer Überschussbeteiligung ist. Die Ablaufleistung einer Konzeptversicherung hängt entscheidend von der zukünftigen Entwicklung des DAX ab. Da die Überschüsse dieser Tarife nicht verdient sind, ist als Aktivwert für die Steuerbilanz während der Laufzeit/Aufschubdauer lediglich das garantierte Deckungskapital anzusetzen, was sich im Vergleich zu anderen Rückdeckungsversicherungen gewinnminimierend auswirkt. Erst bei Fälligkeit des Überschusses, d. h. bei Tod oder Ablauf bzw. Rentenbeginn ist dieser zu aktivieren. Auch diese Versicherung ist einer konventionellen Rentenversicherung nachempfunden. Der Rechnungszins beträgt jedoch 0 % p. a. Die garantierte Erlebensfallleistung ist lediglich die Rückgewähr der eingezahlten Beiträge, also i. d. R. deutlich geringer als bei konventionellen Versicherungen. Durch den bewusst abgesenkten Rechnungszins stehen höhere Zinsüberschussanteile für eine mögliche Überschussverwendung im DAX zur Verfügung.

5 5 Der jährliche Zinsüberschussanteil kann vollständig (d. h. einmal jährlich zum Indexstichtag zu 100 % des Vertragswerts) oder teilweise (d. h. einmal jährlich zu 75 %, 50 %, 25 % oder 0 % des Vertragswerts) zur Indexpartizipation am DAX verwendet werden. Bei der Indexpartizipation werden die Überschüsse in der Regel in ein einjähriges Zertifikat investiert. Zum Ablauf des Zertifikats erhöhen die Erträge den Vertragswert. Nicht für die Indexpartizipation verwendete Überschüsse erhöhen ebenfalls den Vertragswert. Der Kunde hat also jährlich die Entscheidungsmöglichkeit, zwischen der sicheren Überschussverwendung (Indexpartizipation 0 %) und einer Orientierung an der Entwicklung des DAX gemäß den Indexpartizipationsstufen zu wählen. Die Überschüsse zwischen zwei Indexstichtagen werden der Versicherung bei ihrer Entstehung monatlich gutgeschrieben. Sie sind zu jedem Zeitpunkt voll verdient. Zugewiesene Gewinne aus der Indexpartizipation sind ab dem Zeitpunkt der Zuweisung ebenfalls voll verdient. Damit unterscheidet sich die DAX -Rente von den Konzeptversicherungen deutlich. Ein einmal erreichter Stand kann nicht mehr sinken. Es besteht also keine Gefahr des zukünftigen Wertverlusts. Diese Sicherheit schlägt sich in höheren zu bilanzierenden Aktivwerten nieder als bei den Konzepttarifen. Fondsgebundene Tarife Bei diesen Versicherungen werden die Sparbeiträge in Fondsdepots, die aus einem oder mehreren Anlagestöcken bestehen, angelegt. Es gibt verschiedene Ausgestaltungsmöglichkeiten von Fondsgebundenen Versicherungen. Im Wesentlichen unterscheiden wir dabei das Vorhandensein bzw. die genaue Ausgestaltung von Erlebensfallgarantien. Diese Erlebensfallgarantien werden unter Einbeziehung der Garantiezusage eines Garantiefonds, d. h. durch Anlagen in diesem Garantiefonds, sowie zusätzlich durch konventionell angelegte Vertragswerte, soweit dies erforderlich ist, sichergestellt. Vertragswerte, die nicht zur Sicherstellung der zugesagten Erlebensfallgarantien erforderlich sind, werden in einem Fondsdepot angelegt, das aus einem oder mehreren verschiedenen vom Kunden wählbaren Anlagestöcken (freie Investmentanlage) besteht. In der Regel ist die Performance einer freien Investmentanlage höher als die eines Wertsicherungs-/Garantiefonds oder einer konventionellen Anlage. Natürlich unterliegt eine freie Investmentanlage einer höheren Volatilität als eine Anlage in einem Wertsicherungs-/Garantiefonds oder einer konventionellen Anlage. Bei der bilanziellen Gestaltung der Rückdeckung ist dies zu berücksichtigen: Eine freie Investmentanlage unterliegt starken Schwankungen, was sich auf den Verlauf des Gewinnausweises der Firma auswirkt. Verstärkte Garantien bewirken einen geglätteten Verlauf.

6 6 Fondsgebunden ohne Garantie Fondsgebunden Doppel-Invest Fondsgebunden OptimumGarant Bei diesen Versicherungen gibt es keine Erlebensfallgarantien. Der Wert der Versicherung bestimmt sich aus den erreichten Anteilen je Anlagestock, multipliziert mit dessen Kurs. Da der Kurswert je Anteil im Zeitverlauf stark schwanken kann, unterliegt der gesamte Wert des Vertrags starken Schwankungen. Der Kunde nimmt an den Chancen, aber auch an den Risiken des Kapitalmarktes direkt teil. Zu einem festen Termin, z. B. zum Altersrentenbeginn, kann der Fall eintreten, dass nicht der durch die Pensionszusage benötigte Kapitalbedarf durch die Versicherung gedeckt ist. Auch die zu aktivierenden Vertragswerte unterliegen erheblichen Schwankungen und damit der Gewinnausweis des Unternehmens. Durch den Verzicht auf jegliche Garantie ist jedoch der Ablaufwert der Versicherung (bei gleichen freien Fonds) am höchsten. Bei diesen Versicherungen stehen je nach Ausgestaltung 100 % bzw. 101 % der eingezahlten Beiträge als Erlebensfallgarantie zur Verfügung. Die Performance ist aufgrund der Garantien i. d. R. geringer als bei Fondsgebundenen Versicherungen ohne Garantie. Die Wertentwicklung und die Bilanzwerte unterliegen nicht so starken Schwankungen als bei Fondsgebundenen Versicherungen ohne Garantie. In jedem Fall ist zum Ablauf die Summe der eingezahlten Beiträge vorhanden, um die Verpflichtungen der korrespondierenden Pensionszusage zu erfüllen. Bei dieser Ausgestaltung einer Fondsgebundenen Versicherung ist die Garantie höher als bei Doppel-Invest-Versicherungen. Als garantierte Leistung steht im Erlebensfall die Summe der mit dem Rechnungszins von zurzeit 1,25 % p. a. aufgezinsten Sparbeiträge (garantierte Erlebensfallsumme) zur Verfügung. Im Vergleich zu Doppel-Invest-Versicherungen ist aufgrund der höheren Garantien die Performance damit etwas geringer. Die Schwankungsbreite der Versicherungswerte ist ebenfalls geringer. Damit sind Fondsgebundene Versicherungen nach OptimumGarant die Sicherheitsvariante unter den Fondsgebundenen Versicherungen.

NÜRNBERGER Konzept-Rente

NÜRNBERGER Konzept-Rente Einzigartig am bav-markt Sicherheit + hervorragende Verzinsung 2 Was ist der Konzept-Tarif? Konventionelle Rentenversicherung mit Deckungskapitalrückgewähr und Rentengarantiezeit oder auch mit Hinterbliebenenrente

Mehr

Wichtiges Thema: Ihre private Rente und der viel zu wenig beachtete - Rentenfaktor

Wichtiges Thema: Ihre private Rente und der viel zu wenig beachtete - Rentenfaktor Wichtiges Thema: Ihre private Rente und der viel zu wenig beachtete - Rentenfaktor Ihre private Gesamtrente setzt sich zusammen aus der garantierten Rente und der Rente, die sich aus den über die Garantieverzinsung

Mehr

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013

START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 START-ZIEL-RENTEN-POLICE Nr. Dynamiknachtrag zum 01.10.2013 mit Wertmitteilung zum 01.08.2013 Versicherungsnehmer und versicherte Person: Versicherungsbeginn 01.10.2003 Frühester Beginn der Hauptrente

Mehr

bav-produktinfo Nr. 35 vom 19.01.2011 Gesichert hoch hinaus

bav-produktinfo Nr. 35 vom 19.01.2011 Gesichert hoch hinaus bav-produktinfo Nr. 35 vom 19.01.2011 Gesichert hoch hinaus NÜRNBERGER Betriebsrenten Sicher mit System Was in der bav wichtig ist Garantien spielen eine große Rolle. Der Arbeitgeber entscheidet über das

Mehr

Altersvorsorge-Konzept

Altersvorsorge-Konzept Altersvorsorge-Konzept Beigesteuert von Monday, 14. April 2008 Letzte Aktualisierung Wednesday, 7. May 2008 Das WBA-AltersVorsorgeKonzept Jetzt säen, später die Früchte ernten Im Jahr 2030 werden nur noch

Mehr

AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt. am Markt. Pressemitteilung

AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt. am Markt. Pressemitteilung 1 AXA mit neuem Altersvorsorgeprodukt Relax Rente am Markt Garantie über AXA Sicherungsvermögen Sicherheit und Rendite vertragsindividuell ausbalanciert Köln, 9. Januar 2014. Ab sofort startet AXA mit

Mehr

Merkblatt. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04)

Merkblatt. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04) Merkblatt Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, um das Verständnis der Versicherungsbedingungen zu erleichtern, erhalten

Mehr

Mehr Ertrag für Ihre Rente Klassisch sicher Chance auf mehr

Mehr Ertrag für Ihre Rente Klassisch sicher Chance auf mehr Mehr Ertrag für Ihre Rente Klassisch sicher Chance auf mehr Klassik modern klassisch sicher, Chance auf mehr Das Thema Altersvorsorge ist für uns alle wichtig. Denn um den Lebensstandard im Alter zu halten,

Mehr

Innovative Produktkonzepte für Pensionsfonds

Innovative Produktkonzepte für Pensionsfonds Innovative Produktkonzepte für Pensionsfonds Dr. Sandra Blome PENSIONS-Gruppe, 26. April 2007, Berlin Agenda 2 Wesen des Pensionsfonds Auftrag des Gesetzgebers Bestandsaufnahme Innovative Produktkonzepte

Mehr

NÜRNBERGER DAX -Rente. Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist.

NÜRNBERGER DAX -Rente. Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist. . Sichern Sie, was Ihnen wichtig ist. Die Indexpolice Seit 01.2015 verfügbar in Schicht 3 und seit 02.2015 in der bav Und schon heute bestens ausgezeichnet! DAX ist eine eingetragene Marke der Deutsche

Mehr

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG

ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Anlage zur ALFONDS KURZÜBERSICHT ZUM VORSCHLAG Versicherungsnehmer Erika Mustermann Versicherter Erika Mustermann, geboren am 01.01.1960 Eintrittsalter 50 Jahre Versicherungsbeginn 01.05.2010 Rentenbeginn

Mehr

Versicherungsüberblick

Versicherungsüberblick Versicherungsüberblick I. Versicherungsüberblick Tarifbeschreibung: PLUS.invest private (Tarif 62) Fondsgebundene Rentenversicherung mit Absicherung bei Tod durch Beitragsrückgewähr/ und einer flexiblen

Mehr

Genau... S-Sparkassen Pensionskasse. PensionsRente Invest: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Genau... S-Sparkassen Pensionskasse. PensionsRente Invest: Die wichtigsten Fragen und Antworten S-Sparkassen Pensionskasse PensionsRente Invest: Die wichtigsten Fragen und Antworten PensionsRente Invest... Das richtige Produkt für die Zukunft? Also soll die PensionsRente Invest mir eine bessere Rendite

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

Auftrag zum Fondswechsel

Auftrag zum Fondswechsel Lebensversicherung von 1871 a.g. München Postfach 80326 München Auftrag zum Fondswechsel Versicherungsnummer Versicherungsnehmer Änderung zum: Bei fehlender Eintragung, findet die Änderung für den Switch

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2014 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

AktivRENTE und AktivLEBEN

AktivRENTE und AktivLEBEN Flexibel für Ihr Alter AktivRENTE und AktivLEBEN klassische Renten- und Lebensversicherung Sicher wissen Sie, dass wir in Deutschland ein großes Renten-Problem haben! Und was ist, wenn Ihnen plötzlich

Mehr

NÜRNBERGER Konzept-Tarife. Produktförderung Leben, Stand 12/2015 Keine Weitergabe an Kunden und Dritte - nur für interne Zwecke unverbindlich.

NÜRNBERGER Konzept-Tarife. Produktförderung Leben, Stand 12/2015 Keine Weitergabe an Kunden und Dritte - nur für interne Zwecke unverbindlich. Chancen im Verkauf Sparverhalten der Deutschen: Sicherheit geht vor Rendite Chancen im Verkauf Der Kapitalmarkt aktuelle Situation Die Umlaufrendite* liegt bei 0,40% (Stand 18.12.2015) * Die Umlaufrendite

Mehr

Allianz IndexSelect Den Aktienmarkt gibt es auch ohne Risiko

Allianz IndexSelect Den Aktienmarkt gibt es auch ohne Risiko Allianz IndexSelect Den Aktienmarkt gibt es auch ohne Risiko Allianz PrivatRente IndexSelect Innovativ: Allianz PrivatRente IndexSelect Eine innovative Ergänzung der Allianz Angebotspalette Allianz Rente

Mehr

IndexSelect das innovative Produktkonzept der Allianz Leben. Dr. Andreas Wimmer, Allianz Leben, 26.11.2010

IndexSelect das innovative Produktkonzept der Allianz Leben. Dr. Andreas Wimmer, Allianz Leben, 26.11.2010 IndexSelect das innovative Produktkonzept der Allianz Leben Dr. Andreas Wimmer, Allianz Leben, 26.11.2010 Rund 8 Millionen Kunden vertrauen Allianz Leben nicht ohne Grund. Uns vertrauen 8 Millionen Kunden

Mehr

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant.

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant. s- Sparkasse Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant. Sparkassen-Finanzgruppe Sichere Zukunft mit einer innovativen

Mehr

Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance. Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall.

Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance. Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall. Entspannte Vorsorge mit PrivatRente Balance Finanzielle Sicherheit für den Ruhestand. Auch im Pflegefall. Finanzielle Sicherheit auch im Pflegefall Heute bietet die gesetzliche Rentenversicherung nur noch

Mehr

Swiss Life Vorsorge-Know-how

Swiss Life Vorsorge-Know-how Swiss Life Vorsorge-Know-how Thema des Monats: Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und

Mehr

Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren.

Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren. PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS Skandia Sweet Life: Einmalig anlegen, viele Jahre profitieren. Es ist nie zu spät um vorzusorgen. Skandia Sweet Life. Nach der Einzahlung beginnen die Auszahlungen.

Mehr

Rendite vs. Risiko Garantiekonzepte im Vergleich

Rendite vs. Risiko Garantiekonzepte im Vergleich Rendite vs. Risiko Garantiekonzepte im Vergleich Klicken Sie, um das Titelformat zu bearbeiten, Allianz Lebensversicherungs-AG Klicken Sie, um das Format des Untertitel-Masters zu bearbeiten. GDV-Pressekolloquium,

Mehr

Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.2015?... 2

Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.2015?... 2 Rechnungszins Fragen und Antworten zum Jahresendgeschäft Änderung Rechnungszins... 2 1 Wie ändert sich der Rechnungszins zum 01.01.?... 2 Antragsstellung... 2 2 Bis wann können noch Verträge mit dem höheren

Mehr

Der Cost Average Effekt Theorie und Realität

Der Cost Average Effekt Theorie und Realität Der Cost Average Effekt Theorie und Realität Kaum ein Finanzmarkt-Phänomen besitzt bei Anlegern einen ähnlichen Bekanntheitsgrad wie der so genannte Cost Average Effekt. Ihm liegt die Idee zugrunde, dass

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Themenschwerpunkt Sofortrente

Themenschwerpunkt Sofortrente Themenschwerpunkt Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und Steuern Über die Besteuerung

Mehr

GENERATION PRIVATE UNBESCHWERT VORSORGEN

GENERATION PRIVATE UNBESCHWERT VORSORGEN GENERATION PRIVATE UNBESCHWERT VORSORGEN RENDITE UND SICHERHEIT CLEVER KOMBINIERT Das Leben verläuft heute längst nicht mehr so planbar wie früher. Wer wünscht sich da nicht auch im Rentenalter finanzielle

Mehr

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun - Gefühl. SV IndexGarant.

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun - Gefühl. SV IndexGarant. Mit VolaIndexPerform (VIP) Beteiligung Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun - Gefühl. SV IndexGarant. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd 1 07.07.2014 11:06:05

Mehr

Überschussverteilungssätze

Überschussverteilungssätze Tarife der Tarifreform 2015 (Rechnungszins 1,25 %) Bausteine zur Alters- und Hinterbliebenenvorsorge Während der Aufschubdauer (außer Perspektive) 5,00 2,35 Zusätzlicher Während der Aufschubdauer (Perspektive)

Mehr

Nein. Einmalbeitragsprodukte können grundsätzlich nicht zurück datiert werden. Im normalen Rahmen (üblicherweise nicht mehr als 1 Jahr).

Nein. Einmalbeitragsprodukte können grundsätzlich nicht zurück datiert werden. Im normalen Rahmen (üblicherweise nicht mehr als 1 Jahr). Fragen Antworten Standardfragen / Allgemeine Fragen zum Produkt Was ist Rente Chance Plus für ein Tarif? Rente Chance Plus ist eine klassische Rentenversicherung der 3. Schicht, die gegen einen Einmalbeitrag

Mehr

Reformpaket zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte. Fragen und Antworten

Reformpaket zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte. Fragen und Antworten Reformpaket zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte Fragen und Antworten Reformpaket zur Absicherung stabiler und fairer Leistungen für Lebensversicherte Fragen und Antworten

Mehr

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Von A wie Aktie bis Z wie Zertifikate - Privatanleger haben eine lange Reihe verschiedener Anlageprodukte in ihren Wertpapierdepots. Und beinahe täglich kommen neue Produkte

Mehr

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant.

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant. Mit VolaIndexPerform (VIP) Beteiligung Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant. Sparkassen-Finanzgruppe Sichere Zukunft mit einer innovativen Vorsorge. IndexGarant.

Mehr

Biene Maja Junior Schutz Brief. Alles klar für den Abflug!

Biene Maja Junior Schutz Brief. Alles klar für den Abflug! Biene Maja Junior Schutz Brief Alles klar für den Abflug! Clevere Bienen starten zeitig. Sie kennen heute nicht die Ziele und Wünsche Ihres Kindes. Ein Studium, vielleicht die Selbstständigkeit oder ein

Mehr

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?!

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! 1 von 7 24.08.2011 11:38 Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! Die Kapitallebensversicherung - was ist das überhaupt? Bei einer Kapitallebensversicherung wird eine Todesfallabsicherung mit

Mehr

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse 2 Zusagearten Die Grundlage der betrieblichen Altersvorsorge ist stets eine Zusage von bestimmten Versorgungsleistungen über Alters-, Invaliditäts-, und/oder Hinterbliebenenversorgung (die so genannte

Mehr

Die fondsgebundene. Garantieleistung. Congenial bav garant

Die fondsgebundene. Garantieleistung. Congenial bav garant Die fondsgebundene bav-rente mit Garantieleistung Betriebliche Altersversorgung Attraktiv und wichtig wie nie Die fondsgebundene bav-rente mit Garantieleistung Wichtig für die erfolgreiche Vorsorge über

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Private Rentenversicherung Information. Damit im Leben nichts anbrennt. Individuelle Vorsorgekonzepte für Ihre Lebensplanung.

Private Rentenversicherung Information. Damit im Leben nichts anbrennt. Individuelle Vorsorgekonzepte für Ihre Lebensplanung. Private Rentenversicherung Information Damit im Leben nichts anbrennt. Individuelle Vorsorgekonzepte für Ihre Lebensplanung. Rund 40 % weniger Geld im Alter. Können Sie sich das leisten? Durch die beschlossenen

Mehr

Carsten Roth. Schritt für Schritt zur persönlich abgestimmten Geldanlage. Eine Einführung. interna. Ihr persönlicher Experte

Carsten Roth. Schritt für Schritt zur persönlich abgestimmten Geldanlage. Eine Einführung. interna. Ihr persönlicher Experte Carsten Roth Schritt für Schritt zur persönlich abgestimmten Geldanlage Eine Einführung interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Einführung.......................................... 7 1. Weshalb sollten

Mehr

Das Mackenroth-Theorem

Das Mackenroth-Theorem Das Mackenroth-Theorem Kai Ruhsert, 11/2007 1 Das Prinzip der umlagefinanzierten Rentenversicherung (I) Rentenbeiträge GRV Renten Die GRV (Gesetzliche Renten- Versicherung) zieht die Beiträge von den sozialversichert

Mehr

Vorsorgekonzept IndexSelect

Vorsorgekonzept IndexSelect Allianz Lebensversicherungs-AG Vorsorgekonzept Renditestark, sicher und wandlungsfähig Die perfekte Verbindung von Chance und Sicherheit Sicherheit bei der Vorsorge ist Ihnen wichtig? Gleichzeitig möchten

Mehr

Mein Geld ist weg, aber ich bin noch da

Mein Geld ist weg, aber ich bin noch da Schwein gehabt? Mein Geld ist weg, aber ich bin noch da Lieber gleich zur lebenslangen Altersversorgung Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 rente.lv1871.de Langlebigkeit wird unterschätzt Die Lebenserwartung

Mehr

Eigentlich müssten wir SV FondsRente so schreiben: SV FondsRendite.

Eigentlich müssten wir SV FondsRente so schreiben: SV FondsRendite. S V F O N D S R E N T E Eigentlich müssten wir SV FondsRente so schreiben: SV FondsRendite. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die Ihre Altersversorgung

Mehr

Versicherungsbedingungen für die Genius PrivatRente

Versicherungsbedingungen für die Genius PrivatRente Gültig ab 01.01.2015 Versicherungsbedingungen für die Genius PrivatRente Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, als Versicherungsnehmer(in) sind Sie unser(e) Vertragspartner(in). Die nachfolgenden Bedingungen

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT

GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT GEGENÜBERSTELLUNG PRODUKTINFORMATIONSBLATT Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) / Prof. Hans-Peter SCHWINTOWSKI, Humboldt-Universität (beide Berlin) Produktinformationsblatt GDV Formulierungsvorschlag

Mehr

Merkblatt Rentenversicherung

Merkblatt Rentenversicherung Merkblatt Rentenversicherung Von einer privaten Rentenversicherung ist besonders jungen Leuten abzuraten. Allenfalls für Ältere um die 60 Jahre kann sich eine Rentenversicherung per Einmalzahlung lohnen,

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit dem LVM-Pensionsfonds Unverzichtbar und äußerst lohnend die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rentenversicherung kann Ihnen

Mehr

Continentale easy Rente Invest. So einfach kann fondsgebundene Rente sein. Die Natur. schafft immer von dem was möglich ist das Beste.

Continentale easy Rente Invest. So einfach kann fondsgebundene Rente sein. Die Natur. schafft immer von dem was möglich ist das Beste. Vertriebsinformation Lebensversicherung Januar 2014 INNOVATION Die Natur schafft immer von dem was möglich ist das Beste. Aristoteles Hohe Renditechance Continentale easy Rente Invest plus Garantie-Airbag

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

DWS Concept Kaldenmorgen, DWS Stiftungsfond, DWS Multi Opportunities. Das Leben ist zu kurz..

DWS Concept Kaldenmorgen, DWS Stiftungsfond, DWS Multi Opportunities. Das Leben ist zu kurz.. DWS Concept Kaldenmorgen, DWS Stiftungsfond, DWS Multi Opportunities. Das Leben ist zu kurz.. In einer bekannten Tageszeitung warb das Deutsche Asset & Wealth Management (DWS), die Fondsgesellschaft der

Mehr

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. WWK eine starke Gemeinschaft Mit der WWK haben Sie einen starken

Mehr

value rent basic Die Basisrente der Liechtenstein Life

value rent basic Die Basisrente der Liechtenstein Life Einfach.Anders. value rent basic Die Basisrente der Liechtenstein Life Einfach.Punktgenau vorsorgen... Alle wissen es, nur die wenigsten sagen es. Für einen gesicherten Ruhestand reicht die gesetzliche

Mehr

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant.

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant. Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit SV IndexGarant. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd 1 07.07.2014 11:06:05 Sichere

Mehr

Anleihezins, Garantiezins und Überschussverzinsung im Sinkflug Wie attraktiv ist die konventionelle Lebensversicherung noch?

Anleihezins, Garantiezins und Überschussverzinsung im Sinkflug Wie attraktiv ist die konventionelle Lebensversicherung noch? Anhang: Deklarationssätze, Beitragsrenditen, Vergangenheitsrenditen und Garantiezinsangeben der Lebensversicherer und Kommentare zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2012 Anleihezins,

Mehr

Mit staatlicher Förderung! Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die staatlich geförderte Riesterrente ZUKUNFT.

Mit staatlicher Förderung! Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die staatlich geförderte Riesterrente ZUKUNFT. Mit staatlicher Förderung! Ich wollte schon immer mehr bekommen. Die staatlich geförderte Riesterrente ZUKUNFT. NAME: Tamara Jobst WOHNORT: Potsdam ZIEL: Auch im Alter den Lebensstandard halten können.

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen.

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Selbst frs Alter vorsorgen und weniger Steuern

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung wegen Pflegebedürftigkeit

Mehr

Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse

Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse Kurzbeschreibung zur (rückgedeckten) Unterstützungskasse Inhalt I. Arbeitgeberfinanzierte (rückgedeckte) Unterstützungskasse 1. Wie funktioniert eine arbeitgeberfinanzierte (rückgedeckten) Unterstützungskasse?

Mehr

Merkblatt Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung

Merkblatt Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Merkblatt Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Fondspolicen haben in den 1990er Jahren anlässlich des damaligen Börsenaufschwungs an Bedeutung gewonnen und sind seitdem ein wesentlicher Bestandteil

Mehr

Weil die gesetzliche Rente nicht reicht.

Weil die gesetzliche Rente nicht reicht. Direktversicherung Fondsgebundene Rentenversicherung Doppel-Invest NÜRNBERGER Betriebliche Altersversorgung Weil die gesetzliche Rente nicht reicht. Wer heute darauf vertraut, dass der Staat für die Altersvorsorge

Mehr

Diversifikation statt Monokultur Rückdeckungen von Pensionszusagen im Wandel der Zeit

Diversifikation statt Monokultur Rückdeckungen von Pensionszusagen im Wandel der Zeit Diversifikation statt Monokultur Rückdeckungen von Pensionszusagen im Wandel der Zeit Sachverhalt: Eine Pensionszusage (PZ) ist nach wie vor für den versorgungsberechtigten Geschäftsführer (GF, GGF und

Mehr

Maxxellence Invest. Ändert alles.

Maxxellence Invest. Ändert alles. Maxxellence Invest. Ändert alles. Wenn der Markt den Kurs ändert, steuern wir gegen. Wer heute mehr für später will, muss in die Altersvorsorge investieren. Daran hat sich nichts geändert. Die Herausforderung

Mehr

Besondere Versicherungsbedingungen (BVB) der Stammversicherung PensionsManagement Deckung 85107 / Tarifvariante 16011

Besondere Versicherungsbedingungen (BVB) der Stammversicherung PensionsManagement Deckung 85107 / Tarifvariante 16011 Deckung 85107 / Tarifvariante 16011 Anhang BK32 Ergänzend zu den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) der Lebensversicherung mit garantierten Versicherungsleistungen und garantiestützender Gewinnbeteiligung

Mehr

Innovatives Versorgungskonzept bav. in Kooperation mit

Innovatives Versorgungskonzept bav. in Kooperation mit Innovatives Versorgungskonzept bav in Kooperation mit Agenda Übersicht Durchführungswege der bav Grundlagen der Pensionszusage Rückdeckung von Pensionszusagen Innovatives Versorgungskonzept bav Beispiel

Mehr

Beratungsdokumentation

Beratungsdokumentation Beratungsdokumentation Vorsorgeberatung 4. Juli 2011 Seite 1 von 8 Stammdaten Kunde Vorname Max Nachname Muster Geburtsdatum 01.01.1981 Geschlecht männlich Berufsstand Arbeitnehmer Art der Krankenversicherung

Mehr

Überschussverteilungssätze

Überschussverteilungssätze Tarife der Tarifreform 2015 (Rechnungszins 1,25 %) Bausteine zur Alters- und Hinterbliebenenvorsorge Während (außer Perspektive) 5,00 2,35 Zusätzlicher Während (Perspektive) an Kostenüberschüssen Zusatzüberschussanteil

Mehr

Tarif CR. Ausgangssituation. Ihre private Altersvorsorge in der PK

Tarif CR. Ausgangssituation. Ihre private Altersvorsorge in der PK Ausgangssituation zukünftige Unsicherheit der umlagefinanzierten Renten: jüngere Generationen erhalten maximal eine Grundversorgung. demographische Entwicklung: immer weniger Beitragszahlern stehen immer

Mehr

Allianz Lebensversicherungs-AG

Allianz Lebensversicherungs-AG Ordnung für die Teilung von Lebensversicherungen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung vom 01.02.2010 1. Anwendungsbereich Diese Teilungsordnung gilt für

Mehr

Lebenslange Leibrente oder Kapitalabfindung?

Lebenslange Leibrente oder Kapitalabfindung? Private Vermögensplanung Lebenslange Leibrente oder Kapitalabfindung? von StB Dirk Klinkenberg, Lohmar Im Laufe der Jahre haben die Lebensversicherer die einmalige Kapitalabfindung gegenüber der lebenslangen

Mehr

Alters- / Rentenversicherung

Alters- / Rentenversicherung Alterssicherung Das Problem der privaten Altersversorgung stellt sich immer drängender, seit sich deutlich abzeichnet, dass die Sozialversicherung in ihrer bisherigen Form bald nicht mehr finanzierbar

Mehr

Pensionszusage. Schließen der Finanzierungslücke oder Auslagerung? Januar 2012

Pensionszusage. Schließen der Finanzierungslücke oder Auslagerung? Januar 2012 Pensionszusage Schließen der Finanzierungslücke oder Auslagerung? Januar 2012 Pensionszusage Schließen der Finanzierungslücke oder Auslagerung? Gründe für Finanzierungslücken und Konsequenzen Barwertvergleich

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Basis-Rente (Fassung 01.2008) Sehr geehrter Kunde*), als

Mehr

die Freien Wähler beantragen, dass der Einsatz von Wetterderivaten zur Stabilisierung der Zahlungsströme und Absicherung von Risiken geprüft wird.

die Freien Wähler beantragen, dass der Einsatz von Wetterderivaten zur Stabilisierung der Zahlungsströme und Absicherung von Risiken geprüft wird. GANDERKESEE FREIE WÄHLER GANDERKESEE Allensteiner Weg 13 A 27777 Ganderkesee Bürgermeisterin der Gemeinde Ganderkesee Frau Alice Gerken-Klaas Mühlenstraße 2-4 27777 Ganderkesee FREIE WÄHLER GANDERKESEE

Mehr

PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS DAS PENSIONS- WIEDER SCHLIESSEN KÖNNEN.

PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS DAS PENSIONS- WIEDER SCHLIESSEN KÖNNEN. PENSIONSVORSORGE KAPITALANLAGE INVESTMENTFONDS DAS PENSIONS- LOCHUND WIE SIE ES WIEDER SCHLIESSEN KÖNNEN. DAS PENSIONSLOCH WAS IST DAS PENSIONSLOCH? WIE ENTSTEHT DAS PENSIONSLOCH? AUF DAUER GEHT DAS NICHT

Mehr

für eine bessere zukunft rentenversicherungen mit garantie

für eine bessere zukunft rentenversicherungen mit garantie für eine bessere zukunft rentenversicherungen mit garantie 02 03 ihre altersvorsorge renditechancen und sicherheit für die zukunft Ziel einer jeden Altersvorsorge ist es, die höchstmögliche Rente für den

Mehr

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung Buxtehude, den 8. Juni 2010 für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für sich selbst Ausgangssituation Die gesetzliche Rente sinkt und kann einen gesicherten Lebensabend

Mehr

Was ist meine Pensionszusage noch wert?

Was ist meine Pensionszusage noch wert? Was ist meine Pensionszusage noch wert? Referenten: StB Gerhard Bauer StB Christina Lauterbach 05.07.2006 1 Wie kann ich meine finanzielle Situation im Alter beeinflussen? Ich ziehe in eine Sozialwohnung

Mehr

AGENDA NÜRNBERGER bav 2015

AGENDA NÜRNBERGER bav 2015 NÜRNBERGER bav 2015 AGENDA NÜRNBERGER bav 2015 Die NBB stellt sich vor Tarif-Highlights 2015 DAX -Rente OptimumGarant Konzept-Tarif Konventionelle Tarife VorteilsRente Tarifbesonderheiten 2015 Gruppenkonditionen

Mehr

Überschussbeteiligung. Lebensversicherung. Die. in der. Marktstudie 2004. Womit Kunden in 2004 rechnen können

Überschussbeteiligung. Lebensversicherung. Die. in der. Marktstudie 2004. Womit Kunden in 2004 rechnen können Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Womit Kunden in 2004 rechnen können Marktstudie 2004 Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur

Mehr

Verwirklichen Sie Ihre Träume: Die fondsgebundene Sparversicherung mit Garantie.

Verwirklichen Sie Ihre Träume: Die fondsgebundene Sparversicherung mit Garantie. Verwirklichen Sie Ihre Träume: Die fondsgebundene Sparversicherung mit Garantie. Jeder Mensch hat seine ganz eigenen Träume: ein Leben zu zweit, Kinder, ein Eigenheim oder einen Ruhestand mit wenig Sorgen

Mehr

NÜRNBERGER Konzept-Rente. in der betrieblichen Altersversorgung (bav)

NÜRNBERGER Konzept-Rente. in der betrieblichen Altersversorgung (bav) NÜRNBERGER Konzept-Rente in der betrieblichen Altersversorgung (bav) NÜRNBERGER Konzept-Rente Einzigartig am bav-markt 4,80 % p. a. Gesamtverzinsung der Sparbeiträge für 2017 Sicherheit und hervorragende

Mehr

Continentale easy Rente Classic. So einfach kann klassische Rente sein. Einfachheit. ist die höchste Form der Raffinesse. Vertriebsinformation

Continentale easy Rente Classic. So einfach kann klassische Rente sein. Einfachheit. ist die höchste Form der Raffinesse. Vertriebsinformation Vertriebsinformation Einfachheit ist die höchste Form der Raffinesse. L. da Vinci Continentale easy Rente Classic So einfach kann klassische Rente sein ...lohnt sich nicht......ist zu schwierig... Vorsorge

Mehr

Die Relax Rente. Marktumfeld & Produktinformationen

Die Relax Rente. Marktumfeld & Produktinformationen Die Relax Rente Marktumfeld & Produktinformationen Die Relax Rente ordnet sich klar in unser Produktspektrum ein Sicherheit Rendite Klassik-Rente Relax Rente Classic Relax Rente Comfort Relax Rente Chance

Mehr

Persönlicher Altersvorsorgevergleich

Persönlicher Altersvorsorgevergleich Persönlicher Altersvorsorgevergleich für: Herrn Maximilian Muster Mustergasse 1 Musterhausen Die Prüfung wurde erstellt von: Nettotarife-24 GmbH u. Co. KG Bergweg 3 56179 Vallendar i.v. Michael Müller

Mehr

Mut? »Kindern in schwierigen Situationen Halt bieten.« Helvetia CleVesto Allcase Leichtes Spiel bei Ihrer Kindervorsorge. Ihre Schweizer Versicherung.

Mut? »Kindern in schwierigen Situationen Halt bieten.« Helvetia CleVesto Allcase Leichtes Spiel bei Ihrer Kindervorsorge. Ihre Schweizer Versicherung. Mut?»Kindern in schwierigen Situationen Halt bieten.«helvetia CleVesto Allcase Leichtes Spiel bei Ihrer Kindervorsorge. Ihre Schweizer Versicherung. Heute klein anfangen, später groß herauskommen. Regelmäßige

Mehr

Die Bundes-Versorgungs-Werk GmbH Zeitwertkonten für Gesellschafter- Geschäftsführer

Die Bundes-Versorgungs-Werk GmbH Zeitwertkonten für Gesellschafter- Geschäftsführer Die Bundes-Versorgungs-Werk GmbH Zeitwertkonten für Gesellschafter- Geschäftsführer Vorgestellt von Hans-Dieter Stubben BVW GmbH: Partner des Bundes-Versorgungs-Werk der Wirtschaft und der Selbständigen

Mehr

Weil die gesetzliche Rente nicht reicht.

Weil die gesetzliche Rente nicht reicht. Direktversicherung Fondsgebundene Rentenversicherung OptimumGarant NÜRNBERGER Betriebliche Altersversorgung Weil die gesetzliche Rente nicht reicht. Wer darauf vertraut, dass der Staat für die Altersvorsorge

Mehr

Vorsorge, die mitwächst.

Vorsorge, die mitwächst. neue leben aktivplan kids Vorsorge, die mitwächst. Damit Ihre Kleinen sorgenfrei älter werden. Weil wir Kindern alles ermöglichen wollen der neue leben aktivplan kids. Sie machen uns Freude und lassen

Mehr

Betreff: Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bankwesengesetz, das

Betreff: Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bankwesengesetz, das 21/SN-205/ME XXIII. GP - Stellungnahme zum Entwurf elektronisch übermittelt 1 von 5 An das Präsidium des Nationalrates per E-Mail: begutachtungsverfahren@parlament.gv.at GZ: BMSK-10305/0018-I/A/4/2008

Mehr

Gesamtkostenvergleich bei Fondspolicen

Gesamtkostenvergleich bei Fondspolicen Gesamtkostenvergleich bei Fondspolicen Von Michael Blank, Bernhard Häfele und Jochen Ruß 1 Bisherige Vergleiche mit Schwächen Nach den neusten Marktzahlen liegt der Absatz von Fondsgebundenen Produkten

Mehr

Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE. Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER.

Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE. Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge STAATLICH GEFÖRDERTE RENTE Bestens vorsorgen mit FiskAL, der Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Der Staat beteiligt sich an Ihrer Altersversorgung! Staatliche Förderung gibt es per

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente

Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Allgemeine Bedingungen für die SIGNAL IDUNA Global Garant Invest - SIGGI - Flexible Rente (Fassung 01.2008) Sehr geehrter Kunde*),

Mehr

Biene Maja Junior Schutz Brief. Alles klar für den Abflug!

Biene Maja Junior Schutz Brief. Alles klar für den Abflug! Biene Maja Junior Schutz Brief Alles klar für den Abflug! Clevere Bienen starten zeitig. Sie kennen heute nicht die Ziele und Wünsche Ihres Kindes. Ein Studium, vielleicht die Selbstständigkeit oder ein

Mehr