Hormone der Nebennierenrinde

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hormone der Nebennierenrinde"

Transkript

1 Hormone der Nebennierenrinde 1. Glucocorticoide 1.1 Natürliche und synthetische Glucocorticoide 1.2 Biosynthese 1.3 Metabolismus 2. Regulation der Glucocorticoide 3. Wirkungen der Glucocorticoide 3.1 Antiinflammatorische Wirkung 3.2 Andere Wirkungen 4. Mineralocorticoide

2 Nebennierenrindenhormone Glucocorticoide Mineralocorticoide Androgene C-21 Steroide Bildung in der Zona fasciculata C-21 Steroide Bildung in der Zona glomerulosa C-19 Steroide Bildung in der Zona reticularis Regulation des Kohlenhydratstoffwechsels (aber auch Fett- und Eiweißstoffwechsel) antiphlogistische Eigenschaften Regulation der Synthese von Na + -Transport- Proteinen Sexualhormone

3 Natürliche Glucocorticoide A R 1 R B C 14 D H Cholesterol R 1 (C11) R 2 (C17) Hydrocortison (Cortisol) Cortison Corticosteron -H = -H -H -H -H

4 Synthetische Glucocorticoide zweite Doppelbindung im A-Ring neue funktionelle Gruppen gesteigerte glucocorticoide Wirkung verminderte mineralocorticoide Wirkung H 9 16 H R R 2 6 R 1 R 2 R 3 R 1 Prednisolon -H -H -H Methylprednisolon -CH 3 (α) -H -H Paramethason - F (α) - H - CH 3 (α) Triamcinolon - H - F (α) - H (α) Betamethason -H -F (α) -CH 3 (β) Dexamethason -H -F (α) -CH 3 (α)

5 Biosynthese der Glucocorticoide is hierher stimmen die Synthesewege von Glucocorticoiden und Sexualhormonen berein H Cholesterol Cholesterol-20,22-Desmolase β-hydroxy-steroid-dehydrogenase = 4,5 -Isomerase 17α-Hydroxylase = H Pregnenolon = H Progesteron = H H 17α-Hydroxypregnenolon 17α-Hydroxyprogesteron

6 Biosynthese der Glucocorticoide = = H Progesteron 17α-Hydroxyprogesteron 21-Hydroxylase 11β-Hydroxylase H H H = H = H Corticosteron Cortisol H H CH = 18-Hydroxylase 18-Hydroxysteroid- Dehydrogenase Aldosteron reversible Dehydrierung H = H Mineralocorticoid Cortison

7 Pharmakokinetik von Cortisol Sekretionsrate: mg / d (30-80 µmol / d) Pulsation der Sekretion, circadianer Rhythmus, Minimum nachts die Gabe von Glucocorticoiden hemmt die endogene Cortisolproduktion Konzentration im Blut: 5-25 µg / 100 ml ( nmol / l) 90% sind an Proteine (Transcortin, Albumin (ca. 15%)) gebunden Elimination: T ½ = 90 min (im Plasma) Inaktivierung in Leber, Ausscheidung der Metabolite mit dem Harn Transcortin Glycoprotein, 52 kda erhöhte Werte nach Applikation von Estrogenen (auch vulationshemmer) und bei Schwangeren

8 Regulation der Glucocorticoide Corticotropin-Freisetzungshormon, CRH Corticoliberin Peptid aus 41 Aminosäuren CRH Adrenocorticotropes Hormon, ACTH Corticotropin Peptid aus 39 Aminosäuren Stimulation der Sekretion von CRH und ACTH endogene Pulsgeber niedrige Glucosewerte im Blut ACTH Stress negative Rückkopplung über Glucocorticoide und ACTH Cortisol

9 Mangel an Glucocorticoiden Morbus Addison Nebenniereninsuffizienz durch Autoimmunerkrankungen, Tumore, Infektionen Glucocorticoid-Konzentration sinkt CRH und ACTH sind erhöht Appetitlosigkeit, Übelkeit, Gewichtsverlust, verminderte Leistungsfähigkeit, Blutdruckabfall Adrenogenitale Syndrom, AGS kongenitale adrenale Hyperplasie keine oder zu geringe Synthese von Glucocorticoiden (Enzymdefekte) CRH und ACTH sind erhöht Akkumulation von Substanzen mit androgener Wirkung (Maskulinisierung) zum Teil auch Salzverlustsyndrom Substitutionstherapie mit Cortisol bzw. Cortison

10 Erhöhte Produktion an Glucocorticoiden Morbus Cushing vermehrte Sekretion an CRH und ACTH durch Funktionsstörungen in Hypothalamus bzw. Hypophyse Glucocorticoide können die ACTH-Sekretion nicht unterdrücken Stammfettsucht, Büffelnacken bei schlanken Extremitäten, mondförmiges Gesicht, rote bis zyanotische Gesichtsfarbe, steoporose, Spontanfrakturen, Müdigkeit, Atrophie der Genitalien, Libidoverlust, Impotenz Primäres Cushing-Syndrom Cortisol produzierender Tumor der Nebenniere CRH und ACTH sind vermindert Sekundäres Cushing-Syndrom ACTH produzierender Tumor (z. B. Bronchialkarzinom) CRH ist erniedrigt

11 Wirkungen der Glucocorticoide Generelle Stoffwechselwirkungen Wasser- und Elektrolythaushalt Antiphlogistische Wirkungen Förderung der Gluconeogenese katabole Wirkung, Proteinabbau, negative Stickstoffbilanz lipolytische Wirkungen, Fettverlust bestimmte Glucocorticoide haben auch eine mineralocorticoide Wirkung Förderung der Natriumretention vermehrte Kaliumausscheidung hypocalcämische Wirkung hemmen frühe und späte entzündliche Reaktionen Ödembildung, Kapillardilatation, Fibrinablagerunge Migration von Leukozyten, Kapillarproliferation, Fibroblastenproliferation, Kollagenablagerungen diese Wirkungen sind die Basis für die breite therapeutische Anwendung der Glucocorticoide

12 Wichtige Veränderungen bei Entzündungen Veränderung an Gefäßen erhöhte Gefäßpermeabilität Gefäßdilatation Austritt von Plasma und Blutbestandteilen in Gewebe Einwandern und Aktivierung von Zellen verschiedene Gewebezellen (Fibroblasten, Keratinozyten) Mastzellen Endothelzellen glatte Muskelzellen neutrophile Granulozyten Monozyten Makrophagen T- und B-Lymphozyten Zellen sezernieren spezielle Mediatoren

13 Antiphlogistika entzündungshemmende Stoffe an einer Entzündung sind viele Mediatoren beteiligt (u.a. Prostaglandine) bei Entzündungen stimuliert Prostaglandin E 2 (PG E 2 ) Schmerzrezeptoren und verursacht Schwellungen nichtsteroidale Antiphlogistika (Säure-Antiphlogistika) steroidale Antiphlogistika Hemmstoffe der Cyclooxygenase (CX) unterdrücken nur Teilaspekte einer Entzündung wie Schmerzen und entzündliche Schwellungen auch analgetische und antipyretische Wirkungen Glucocorticoide hemmen alle Phasen einer Entzündung schwächen die Abwehrkraft des rganismus gegenüber Noxen

14 Mineralocorticoide Natürliche Mineralocorticoide Aldosteron liegt in Aldehydbzw. Cyclohemiacetalform vor H H CH = 11-Desoxycorticosteron Cortexon, DC nur geringe biologische Bedeutung gegenüber Aldosteron H = Sekretionsrate: µg / d t½: < 30 min Elimination über die Niere Synthetische Mineralocorticoide 9α-Fluorocortisol (Fludrocortison) H H = H F

Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik Vorlesung: Spezielle Endokrinologie I Diagnostik des Hypophysen-Nebennierenrinden-Systems

Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik Vorlesung: Spezielle Endokrinologie I Diagnostik des Hypophysen-Nebennierenrinden-Systems Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik Vorlesung: Spezielle Endokrinologie I Diagnostik des Hypophysen-Nebennierenrinden-Systems Prof. Dr. med. Roch Nofer, M.B.A. Centrum für Laboratoriumsmedizin

Mehr

KAPITEL Synthese und Sekretion Wirkungen Anwendung Synthetische Corticosteroide Pharmakokinetik 642

KAPITEL Synthese und Sekretion Wirkungen Anwendung Synthetische Corticosteroide Pharmakokinetik 642 KAPITEL 8 E. Oetjen, H.J. Steinfeideri Nebennierenrindenhormone Von März bis Dezember, schreibt Rudolf während ich, was in diesem Zusammenhang gesagt sein muß, große Mengen Prednisolon einzunehmen hatte,

Mehr

Glanduläre Hormone. Hypothalamisch-hypopysäre Beziehung

Glanduläre Hormone. Hypothalamisch-hypopysäre Beziehung Glanduläre Hormone Hypothalamisch-hypopysäre Beziehung Glanduläre Hormone Corticotropin Releasing CRH 41 Hormone Thyreotropin Releasing TRH 3 Hormone Luteotropic HormoneReleasing LH-RH 10 Hormone Growth

Mehr

HORMONE!!! Die NEBENNIERENRINDE 1) Zona Glomerulosa 2) Zona Faszikularis 3) Zona Reticularis

HORMONE!!! Die NEBENNIERENRINDE 1) Zona Glomerulosa 2) Zona Faszikularis 3) Zona Reticularis Die NEBENNIERENRINDE 1) Zona Glomerulosa 2) Zona Faszikularis 3) Zona Reticularis Die NEBENNIERENRINDE Die wichtigsten Hormone der NNR, mit Wirkung auf dem MINERALHAUSHALT (=MINERALOKORTIKOIDE) + KOHLENHYDRATHAUSHALT

Mehr

AGS / second tier Steroid-Profiling

AGS / second tier Steroid-Profiling Kompetenznetz Neugeborenen Screening Berlin. Dresden. Greifswald. Magdeburg. Weiden 19.06.2015 AGS / second tier Steroid-Profiling H.-W. Schultis Das Adrenogenitale Syndrom (AGS / CAH) Adrenogenitales

Mehr

Folien. www.diabetes.uni-muenster.de/downloads.html. oder. gellner@uni-muenster.de

Folien. www.diabetes.uni-muenster.de/downloads.html. oder. gellner@uni-muenster.de Folien www.diabetes.uni-muenster.de/downloads.html oder gellner@uni-muenster.de AGS Kongenitale adrenale Hyperplasie Dr. med. Reinhold Gellner gellner@uni-muenster.de Medizinische Klinik und Poliklinik

Mehr

Steroidlabor des Pharmakologischen Institutes Normalbereiche Glucocorticoide im Plasma

Steroidlabor des Pharmakologischen Institutes Normalbereiche Glucocorticoide im Plasma Glucocorticoide im Plasma Cortisol 5,6-20 µg/100ml Morgenwert

Mehr

Morbus Cushing: Klinik, Diagnose und Therapie

Morbus Cushing: Klinik, Diagnose und Therapie Morbus Cushing: Klinik, Diagnose und Therapie Dr. med. M. Pavel Abteilung Endokrinologie, Medizinische Klinik I der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Direktor: Prof. Dr. med. E.G. Hahn

Mehr

Endokrinologie der Schwangerschaft. Ch. De Geyter Klinik für Gyn. Endokrinologie und Reproduktionsmedizin Universitäts-Frauenklinik Basel

Endokrinologie der Schwangerschaft. Ch. De Geyter Klinik für Gyn. Endokrinologie und Reproduktionsmedizin Universitäts-Frauenklinik Basel Endokrinologie der Schwangerschaft Ch. De Geyter Klinik für Gyn. Endokrinologie und Reproduktionsmedizin Universitäts-Frauenklinik Basel Endokrinologie der Schwangerschaft 1. Frühschwangerschaft (1. Trimenon)

Mehr

Biosynthese der Hormone

Biosynthese der Hormone Dr. med. Jürg Eichhorn Allgemeine Innere Medizin FMH Praxis für Allgemeine und Erfahrungsmedizin Traditionelle Chinesische Medizin ASA Sportmedizin SGSM Neuraltherapie SANTH & SRN Manuelle Medizin SAMM

Mehr

Steroidlabor des Pharmakologischen Institutes Normalbereiche

Steroidlabor des Pharmakologischen Institutes Normalbereiche Glucocorticoide im Plasma Cortisol (F) 5,6-20 µg/100ml Morgenwert

Mehr

Cyclooxygenase-Hemmer Aspirin & Co. Seminar der Biochemie II Sebastian Gabriel

Cyclooxygenase-Hemmer Aspirin & Co. Seminar der Biochemie II Sebastian Gabriel Cyclooxygenase-Hemmer Aspirin & Co. Seminar der Biochemie II 19.01.2006 Sebastian Gabriel Inhalt 1. Arachidonsäure und ihre Derivate 2. COX-Hemmer 3. Aus der Roten Liste... Inhalt 1. Arachidonsäure und

Mehr

Was haben wir nicht angeschaut?

Was haben wir nicht angeschaut? Was haben wir nicht angeschaut? - Schlaf und was dabei im Gehirn passiert - Lernen und Gedächtnis (was wird wann und wo gespeichert?) - Emotionen (Entstehung und ihr Einfluss auf das Gedächtnis) -... Stress

Mehr

2. Welches Hormon senkt den Spiegel an freien Fettsäuren im Blut? A) ACTH B) STH C) Adrenalin D) Glucagon E) Insulin F) Cortisol Lösung: E

2. Welches Hormon senkt den Spiegel an freien Fettsäuren im Blut? A) ACTH B) STH C) Adrenalin D) Glucagon E) Insulin F) Cortisol Lösung: E Keine Gewähr für die Richtigkeit der Lösungen!!! 3. Biochemieklausur 1. Vasopressin (ADH)... A) wird im Hypothalamus gebildet. B) wird bei Abnahme der Serumosmolarität verstärkt ausgeschüttet. C) reguliert

Mehr

Frühere Bearbeitung: W. Vetter und L.M. Bachmann. Bedeutung... 336. Bedeutung... 342

Frühere Bearbeitung: W. Vetter und L.M. Bachmann. Bedeutung... 336. Bedeutung... 342 13 Nebennierenrinde F.BeuschleinundM.Reincke Frühere Bearbeitung: W. Vetter und L.M. Bachmann 13.1 Physiologische Grundlagen... 327 Entwicklung und zonale Gliederung der Nebennierenrinde... 327 Nebennierenrindenhormone...

Mehr

Abwehrmechanismen des Immunsystems Prof. Dr. Rainer H. Straub

Abwehrmechanismen des Immunsystems Prof. Dr. Rainer H. Straub KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIIN I Abwehrmechanismen des Immunsystems Prof. Dr. Rainer H. Straub Aufbau des Immunsystems Das unspezifische, angeborene Immunsystem (engl. innate) Das spezifische,

Mehr

2. Einleitung, Frage- und Zielstellung der Untersuchungen

2. Einleitung, Frage- und Zielstellung der Untersuchungen 2. Einleitung, Frage- und Zielstellung der Untersuchungen Die RALES-Studie (Randomized Aldactone Evaluation Study) hat den therapeutischen Nutzen des Aldosteronblockers Spironolakton bei Patienten mit

Mehr

Endokrinpharmakologie für Zahnmediziner Prof. Dr. Ralf Stumm Institut für Pharmakologie und Toxikologie Drackendorfer Straße 1 07747 Jena

Endokrinpharmakologie für Zahnmediziner Prof. Dr. Ralf Stumm Institut für Pharmakologie und Toxikologie Drackendorfer Straße 1 07747 Jena Endokrinpharmakologie für Zahnmediziner Prof. Dr. Ralf Stumm Institut für Pharmakologie und Toxikologie Drackendorfer Straße 1 07747 Jena 03641 9 325680 Ralf.Stumm@med.uni-jena.de 1. Hormone Klassische

Mehr

Hormone und Hormonsystem

Hormone und Hormonsystem Bernhard Kleine Winfried G. Rossmanith Hormone und Hormonsystem 978-3-540-37702-3 Springer Berlin Heidelberg New York Springer-Verlag,2007 Teil I Vorbemerkungen 1 Einführung... 3 2 Zur Geschichte der Endokrinologie...

Mehr

Nebennieren-Krise: Richtig erkennen - Richtig behandeln

Nebennieren-Krise: Richtig erkennen - Richtig behandeln Nebennieren-Krise: Richtig erkennen - Richtig behandeln Dr. Dr. med Urs Lichtenauer und Diabetologie Medizinische Klinik und Poliklinik IV LMU München Anatomische Lage der Nebennieren Adrenalin Cortisol

Mehr

BIO G LOBE The home of life science.

BIO G LOBE The home of life science. BIO G LOBE The home of life science. Gene 01 Adrenogenitales Syndrom (AGS) 2 Adrenogenitales Syndrom (AGS) Unter dem Begriff congenitales adrenogenitales Syndrom (AGS) [Synonym: congenitale adrenale Hyperplasie

Mehr

CUSHING KRANKHEIT UND SYNDROM

CUSHING KRANKHEIT UND SYNDROM CUSHING KRANKHEIT UND SYNDROM Dr. med. Peter Igaz PhD DSc Klinik II. der Inneren Medizin Medizinische Fakultät Semmelweis Universität Morbus Cushing Cushing Syndrom Hypercortisolismus Überproduktion von

Mehr

kommt es aufgrund Mehrsekretion von ACTH zur NNR-Hyperplasie.

kommt es aufgrund Mehrsekretion von ACTH zur NNR-Hyperplasie. Pädiatrie Adrenogenitales Syndrom (AGS) Stellglied = Kortisolplasmaspiegel Bei Kortisolmangel kommt es aufgrund Mehrsekretion von ACTH zur NNR-Hyperplasie. Adrenale Steroidsynthese normal bei AGS: Kortisolmangel

Mehr

Grundlagen des Immunsystems. Rainer H. Straub

Grundlagen des Immunsystems. Rainer H. Straub Grundlagen des Immunsystems Rainer H. Straub Aufbau des Immunsystems Das unspezifische, angeborene Immunsystem (engl. innate) Das spezifische, erworbene, erlernte Immunsystem (engl. adaptive) zelluläre

Mehr

Das endokrine System des Menschen

Das endokrine System des Menschen Das endokrine System des Menschen Hypothalamus Der Mensch hat neun endokrine Drüsen Schilddrüse Zirbeldrüse Hypophyse Nebenschilddrüsen Zielorgane so genannter glandotroper Hormone sind andere endokrine

Mehr

Gynäkologische Hormonstörungen - Differentialdiagnostischer Leitfaden -

Gynäkologische Hormonstörungen - Differentialdiagnostischer Leitfaden - Gynäkologische Hormonstörungen - Differentialdiagnostischer Leitfaden - WOLF D. KUHLMANN Radioonkologie, Klinische Kooperationseinheit Strahlentherapie DKFZ Heidelberg Im Neuenheimer Feld 280, D-69120

Mehr

Hormondiagnostik bei Nebennierentumoren

Hormondiagnostik bei Nebennierentumoren KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I Hormondiagnostik bei Nebennierentumoren Dr. Thomas Karrasch Innere Medizin I 10/12/2008 Nebennieren-Inzidentalome Definition des Inzidentaloms: - adrenale Raumforderung,

Mehr

Hormonsubstitution bei primärer Nebennierenrindeninsuffizienz Prof. Dr. med. L. Schaaf

Hormonsubstitution bei primärer Nebennierenrindeninsuffizienz Prof. Dr. med. L. Schaaf Hormonsubstitution bei primärer Nebennierenrindeninsuffizienz Prof. Dr. med. L. Schaaf Arbeitsgruppe Neuroendokrinologie, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München und Klinik für Endokrinologie, Diabetologie

Mehr

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Kausale (kurative) Therapie nur in experimentellen Ansätzen möglich Verhinderung von Schmerz und Behinderung Kombination aus verschiedenen Medikamenten

Mehr

Der Einfluß von Vitamin C und Vitamin E auf die Nebennierenrindenfunktion beim Meerschweinchen

Der Einfluß von Vitamin C und Vitamin E auf die Nebennierenrindenfunktion beim Meerschweinchen Aus der Abteilung Innere Medizin/Endokrinologie des Klinikums Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin (Arbeitsgruppe Prof. Dr. W. Oelkers) eingereicht über das Institut für Veterinär-Biochemie

Mehr

Caniner Hyperadrenokortizismus - Cushing Syndrom des Hundes

Caniner Hyperadrenokortizismus - Cushing Syndrom des Hundes Caniner Hyperadrenokortizismus - Cushing Syndrom des Hundes Einige Hundebesitzer werden im Laufe des Zusammenlebens mit ihrem Vierbeiner mit dem sogenannten Cushing Syndrom konfrontiert. Das Erkrankungsbild,

Mehr

Nutzen und Risiken bei Frauen und Männern. Sexualhormonsubstitution bei Hypophysen und Nebennierenerkrankungen

Nutzen und Risiken bei Frauen und Männern. Sexualhormonsubstitution bei Hypophysen und Nebennierenerkrankungen Nutzen und Risiken bei Frauen und Männern Sexualhormonsubstitution bei Hypophysen und Nebennierenerkrankungen Die hormonellen Steuerungs Ebenen Hypothalamus Hirnanhang- Drüse Taktgeber: GnRH (Hypophyse)

Mehr

KORTISOL REGULATION UND SUBSTITUTION PROF. DR. GÜNTER K. STALLA 1

KORTISOL REGULATION UND SUBSTITUTION PROF. DR. GÜNTER K. STALLA 1 11 KORTISOL REGULATION UND SUBSTITUTION PROF. DR. GÜNTER K. STALLA 1 TRESS CRH Hypothalamus Hypophyse ACTH Kortisol Nebenniere Abb. 1: Die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) wird durch verschiedene körpereigene

Mehr

Alexandra Bitsch (Autor) In vitro Screening von Umweltchemikalien und natürlicherweise vorkommenden Stoffen auf östrogene und androgene Wirksamkeit

Alexandra Bitsch (Autor) In vitro Screening von Umweltchemikalien und natürlicherweise vorkommenden Stoffen auf östrogene und androgene Wirksamkeit Alexandra Bitsch (Autor) In vitro Screening von Umweltchemikalien und natürlicherweise vorkommenden Stoffen auf östrogene und androgene Wirksamkeit https://cuvillier.de/de/shop/publications/309 Copyright:

Mehr

Psychoneuroendokrinologie

Psychoneuroendokrinologie Psychoneuroendokrinologie Endokrinologie Neuroendokrinologie Psychoneuroendokrinologie Es gibt zwei Arten von Drüsen exokrine Drüsen: Schweißdrüsen, Speicheldrüsen endokrine Drüsen: Hormonproduzierende

Mehr

Hormonablation: Wann und wie?

Hormonablation: Wann und wie? Das Prostatakarzinom im Wandel der Zeit: Hirslanden Academy 23.06.2011 Hormonablation: Wann und wie? Prof. Dr. med. Tullio Sulser Klinik für Urologie UniversitätsSpital Zürich Hintergrund Nobelpreis für

Mehr

8.9 Nebennieren. 8.9.1 Nebennierenrinde. Tubulus durch Natriumretention also -zurückhaltung bei gleichzeitiger Kaliumausscheidung.

8.9 Nebennieren. 8.9.1 Nebennierenrinde. Tubulus durch Natriumretention also -zurückhaltung bei gleichzeitiger Kaliumausscheidung. 8.9 Nebennieren Die Nebennieren sind pyramidenförmig und liegen, umgeben vom Nierenfett, den Nieren am oberen Nierenpol auf. Sie sind ca. 5 cm lang, 3 cm breit und 1 cm dick und wiegen etwa 10 20 g. Sie

Mehr

Hydroxylase deficiency and other forms of congenital adrenogenital syndrome

Hydroxylase deficiency and other forms of congenital adrenogenital syndrome 21-Hydroxylase-Mangel und andere Ursachen des kongenitalen adrenogenitalen Syndroms Wolfgang Höppner Labor für Molekulare Genetik, Bioglobe GmbH, Hamburg Zusammenfassung Der Begriff kongenitales adrenogenitales

Mehr

Synthese der Steroidhormone im Körper

Synthese der Steroidhormone im Körper Synthese der Steroidhormone im Körper Pharmakokinetik der endogenen Glucocorticoide unmittelbare Freisetzung in die Blutbahn, da nur geringe Speicherung in der NNR Bindung an Plasmaproteine (geringe Wasserlöslichkeit)

Mehr

Patienten-Broschüre Cortisolsubstitution bei Nebenniereninsuffizienz

Patienten-Broschüre Cortisolsubstitution bei Nebenniereninsuffizienz Patienten-Broschüre Cortisolsubstitution bei Nebenniereninsuffizienz Erstauflage April 2015 Herausgegeben durch die Schweizerischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie SGED Vorwort Liebe Patientinnen,

Mehr

bei Hypophyseninsuffizienz

bei Hypophyseninsuffizienz Hormonsubstitution bei Hypophyseninsuffizienz Dr. Bodo Gutt Klinikum Schwabing Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Suchtmedizin Hypophyseninsuffizienz warum? Hypophyseninsuffizienz warum? Hypophyseninsuffizienz

Mehr

Cushing Syndrom. 7. Süddeutscher Hypophysentag. Ch. Berr Medizinische Klinik und Poliklinik IV Ludwig-Maximilians-Universität München

Cushing Syndrom. 7. Süddeutscher Hypophysentag. Ch. Berr Medizinische Klinik und Poliklinik IV Ludwig-Maximilians-Universität München Cushing Syndrom 7. Süddeutscher Hypophysentag Ch. Berr Medizinische Klinik und Poliklinik IV Ludwig-Maximilians-Universität München 1 Campus Innenstadt Campus Innenstadt Was ist das Cushing Syndrom? Kognitive

Mehr

Abklärung einer hohen Trinkmenge

Abklärung einer hohen Trinkmenge Max-Planck-Institut für Psychiatrie Abklärung einer hohen Trinkmenge AG Neuroendokrinologie Kraepelinstr. 2 10 80804 München Prof. Dr. med. L. Schaaf Normale Trinkmenge ca. 1,5 2,5 l pro Tag Die normale

Mehr

Auswirkungen von chronischem Stress

Auswirkungen von chronischem Stress Auswirkungen von chronischem Stress PD Dr. rer. nat. Gabriele Flügge Deutsches Primatenzentrum, Göttingen Was ist Stress? Eine starke Belastung, die Gehirn und Körper aktiviert. Stress ist lebensnotwendig...

Mehr

Normovolämie. Blutplasma. osmotischer Druck Plasma. Blutserum. kolloidosmotischer Druck Plasma. Blutviskosität. BSG Referenzwerte

Normovolämie. Blutplasma. osmotischer Druck Plasma. Blutserum. kolloidosmotischer Druck Plasma. Blutviskosität. BSG Referenzwerte Normovolämie Blutplasma Blutserum osmotischer Druck Plasma Blutviskosität kolloidosmotischer Druck Plasma Abhängigkeit der Absinkgeschwindigkeit eines Partikels (Stoke) BSG Referenzwerte Blut - Blutzellen

Mehr

Merkblatt. zur. Vorgeburtlichen Diagnostik und Therapie. beim Adrenogenitalem Syndrom mit 21-Hydroxylase-Defekt. Herausgegeben von der

Merkblatt. zur. Vorgeburtlichen Diagnostik und Therapie. beim Adrenogenitalem Syndrom mit 21-Hydroxylase-Defekt. Herausgegeben von der 1 Merkblatt zur Vorgeburtlichen Diagnostik und Therapie beim Adrenogenitalem Syndrom mit 21-Hydroxylase-Defekt Herausgegeben von der AGS Eltern- und Patienteninitiative Schweiz 2 Inhalt Seite 2 Voraussetzung

Mehr

Schlussbericht zur Studienwoche Biologie und Medizin vom März 2014

Schlussbericht zur Studienwoche Biologie und Medizin vom März 2014 Schlussbericht zur Studienwoche Biologie und Medizin vom 16.-22. März 2014 Projekt: Zellbiologie: Hormonproduktion in adrenalen Zellen im Labor Nephrologie & Hypertonie & klinische Forschung am Inselspital,

Mehr

Der Verdauungstrakt. Das größte endokrine Organ

Der Verdauungstrakt. Das größte endokrine Organ Der Verdauungstrakt Das größte endokrine Organ C. Folwaczny Ärztehaus Harlaching Endokrines System Hypothalamus Hypophyse Schilddrüse Nebenschilddrüse Pankreas Nebennierenrinde Niere Ovarien/Testes Endokrinologische

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Hormonsubstitutionstherapie

Möglichkeiten und Grenzen der Hormonsubstitutionstherapie Symposium 2: Hypophysenerkrankungen Klinik und konservative Therapie Möglichkeiten und Grenzen der Hormonsubstitutionstherapie Dr. Bodo Gutt Pharmakotherapie vs. Hormonsubstitution Pharmakotherapie Behandlung

Mehr

ENTZÜNDUNG. Lokalisation und Beschränkung Reparation

ENTZÜNDUNG. Lokalisation und Beschränkung Reparation ENTZÜNDUNG Definition: Entzündung ist die Reaktion des Organismus auf die Einwirkung eines Reizes, dessen Intensität so groß ist, dass an seinem Wirkungsort eine Struktur- und Funktionsschädigung entsteht

Mehr

Morbus Addison - Von der Diagnose bis zur situationsgerechten Therapie

Morbus Addison - Von der Diagnose bis zur situationsgerechten Therapie Morbus Addison - Von der Diagnose bis zur situationsgerechten Therapie Historisches Thomas Addison Erstbeschreibung 1855 2 Was ist der M. Addison? Zerstörung des Nebennierengewebes Autoimmunentzündung

Mehr

Polyzystisches Ovar Syndrom (PCOS)

Polyzystisches Ovar Syndrom (PCOS) 1 Polyzystisches Ovar Syndrom (PCOS) Bernd Hinney Von Stein und Leventhal wurde im Jahre 1935 ein Syndrom mit folgenden Merkmalen beschrieben: Amenorrhoe, Hirsutismus, Adipositas und polyzystischen Ovarien.

Mehr

Cortison im Schock. Josef Briegel Klinik für Anästhesiologie Klinikum der Universität München

Cortison im Schock. Josef Briegel Klinik für Anästhesiologie Klinikum der Universität München Congress Innsbruck Freitag, 25.09.2010, 09:00 Uhr, Saal Grenoble Sitzung: Therapeutische Konzepte Cortison im Schock Josef Briegel Klinik für Anästhesiologie Klinikum der Universität München Nobelpreis

Mehr

Pathogenese der Tumor - Kachexie

Pathogenese der Tumor - Kachexie Pathogenese der Tumor - Kachexie Ernährung 2007 Innsbruck R. Meier Med. Universitätsklinik tsklinik Abt. Gastroenterologie Liestal Tumor-Kachexie ist häufigh Prävalenz ist ungefähr 50-80% leicht 50% mässig

Mehr

Inhalt. Vorwort.

Inhalt. Vorwort. VII Inhalt Vorwort V Einleitung 1 Wozu brauchen wir Hormone? 3 Was sind naturidentische Hormone? 3 Wie kommt es zu Hormonstörungen? 4 Gibt es eine zeitliche Begrenzung für eine Therapie mit naturidentischen

Mehr

Nichtessentielle Aminosäuren. Stoffwechsel Nahrungskarenz

Nichtessentielle Aminosäuren. Stoffwechsel Nahrungskarenz Nichtessentielle Aminosäuren Stoffwechsel Nahrungskarenz Einleitung 11 nichtessentielle AS Können von Säugetierzellen selbstsynthetisiert werden. Im Vergleich zu essentiellen AS einfache Synthesewege Nichtessentiell

Mehr

Quelle: B&S Kap.7 (& 8); Th. Kap. 6

Quelle: B&S Kap.7 (& 8); Th. Kap. 6 Endokrine Systeme Teil I 1. Einleitung 2. Hormondrüsen, -klassen, -wirkungen 3. Hormonrezeptoren 4. Das Hypothalamus-Hypophysen-System 5. Merkmale der Hormonregulation Quelle: B&S Kap.7 (& 8); Th. Kap.

Mehr

Corticoide die Universaltherapie?

Corticoide die Universaltherapie? Adam Wille, Schlehen-Apotheke Leipzig 16.04.2009 Corticoide im Alltag korrekte Bezeichnung: Corticosteroide Corticoide die Universaltherapie? zwischen hochwirksam und hochgiftig cortex = lat. Rinde stereo

Mehr

Die Hypophyse. Kasuistik 1: 63 j. Patient A.F. Ingenieur beim Daimler Männliche Gonaden, Schilddrüse

Die Hypophyse. Kasuistik 1: 63 j. Patient A.F. Ingenieur beim Daimler Männliche Gonaden, Schilddrüse Hypophysen-/ Nebennierenerkrankungen und andere Hormonsysteme: Die Hypophyse TRH CRH LHRH GHRH Männliche Gonaden, Hypophysenvorderlappen Hypophysenhinterlappen ADH Wasserhaushalt Martin Grußendorf Endokrinologie

Mehr

Voren Suspension, 1 mg/ml Injektionssuspension für Pferde, Rinder, Schweine, Hunde und Katzen

Voren Suspension, 1 mg/ml Injektionssuspension für Pferde, Rinder, Schweine, Hunde und Katzen 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Voren Suspension, 1 mg/ml Injektionssuspension für Pferde, Rinder, Schweine, Hunde und Katzen 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG 1 ml Injektionssuspension

Mehr

Therapie der rheumatoiden Arthritis

Therapie der rheumatoiden Arthritis Therapie der rheumatoiden Arthritis NSAIDs DMARDs Glucocoticoide Pathophysiologie Erstdiagnose Progression Methotrexat RA Pathogenese Genetische Entzündung Disposition Trauma Infektion Abnorme Antigenpräsentation

Mehr

Geschlechtsorgane. Zusatz weibliche Geschlechtorgane

Geschlechtsorgane. Zusatz weibliche Geschlechtorgane Geschlechtsorgane Zusatz weibliche Geschlechtorgane Eierstöcke Östradiol-Östrogen Cholesterol ist der Ausgangsstoff für die Östradiol-Synthese. 2 Progesteron HCG Progesteron 3 Die wichtigste Wirkung ist

Mehr

Aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik I der Universität Würzburg Direktor: Prof. Dr. med. G. Ertl

Aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik I der Universität Würzburg Direktor: Prof. Dr. med. G. Ertl Aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik I der Universität Würzburg Direktor: Prof. Dr. med. G. Ertl Pharmakokinetik der subkutanen Hydrocortisonapplikation im Vergleich zur intramuskulären Gabe bei

Mehr

Stress-Erkrankungen: Dysregulationen der Hypothalamus-Hypophysen- Nebennierenrinden-Achse (HHNA) Petra Pütz (Dipl.-Psych.)

Stress-Erkrankungen: Dysregulationen der Hypothalamus-Hypophysen- Nebennierenrinden-Achse (HHNA) Petra Pütz (Dipl.-Psych.) Stress-Erkrankungen: Dysregulationen der Hypothalamus-Hypophysen- Nebennierenrinden-Achse (HHNA) Petra Pütz (Dipl.-Psych.) Übersicht 1. Stresserkrankungen 2. Hypercortisoläme Dysregulation - Endokrinopathie:

Mehr

:33 und Uhr, Plasma-ACTH (zur Differentialdiagnose), DHEAS, Testosteron, Harnsteroidprofil (z.b. Kapillargaschromatographie oder

:33 und Uhr, Plasma-ACTH (zur Differentialdiagnose), DHEAS, Testosteron, Harnsteroidprofil (z.b. Kapillargaschromatographie oder 1 16.10.2010 20:33 AWMF online Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften Leitlinien der Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (DGKJ) Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische

Mehr

4. Nebennierenhormone

4. Nebennierenhormone Nebennierenhormone 15. Nebennierenhormone.1. Die Nebenniere Die Nebennieren (Glandulae suprarenales) sind innersekretorische Drüsen, die dem oberen Pol der Nieren aufgelagert sind. Man unterscheidet zwischen

Mehr

Adrenalin EDTA Erw. < 60 pg/ml HPLC Zentrallabor MR Abnahme stressfrei, Probe in Eiswasser

Adrenalin EDTA Erw. < 60 pg/ml HPLC Zentrallabor MR Abnahme stressfrei, Probe in Eiswasser Einheit Methode ACTH EDTA Erw. 18-55 pg/ml LIA Mo-Fr Probe in Eiswasser Neugeb. 100-130 pg/ml Adiuretin= Antidiuretisches Hormon EDTA Erw. 2-8 ng/l RIA Fremdlabor Probe in Eiswasser Adrenalin EDTA Erw.

Mehr

https://cuvillier.de/de/shop/publications/6509

https://cuvillier.de/de/shop/publications/6509 Stefanie Franz (Autor) Effekt selektiver und nicht selektiver nichtsteroidaler Antiphlogistika auf die Entzündungsreaktion von durch Ischämie und Reperfusion geschädigtem equinen Jejunum https://cuvillier.de/de/shop/publications/6509

Mehr

Allgemeine Pharmakologie

Allgemeine Pharmakologie Allgemeine Pharmakologie Pharmakologie Arzneistoff: Wirkstoff, der zur Vorbeugung, Linderung, Heilung oder Erkennung von Erkrankungen dient Pharmakon: biologisch Wirksame Substanz Lehre von den Wirkungen

Mehr

1/6. Aspirin begünstigt schwere Blutungen. Rund um das Thema Aspirin es ist nicht so HARMLOS wie es dargestellt wird!

1/6. Aspirin begünstigt schwere Blutungen. Rund um das Thema Aspirin es ist nicht so HARMLOS wie es dargestellt wird! Aspirin begünstigt schwere Blutungen One aspirin a day keeps your heart attack away, das gilt weiterhin. Aspirin könne jedoch insbesondere für Personen mit hohem Blutdruck auch schädlich sein, warnen Londoner

Mehr

Adrenogenitales Syndrom. 17α -Hydroxyprogesteron. Progesteron HO. 21-Hydroxylase. 21-Hydroxylase CH 5 C=O OH C=O. 11β-Hydroxylase

Adrenogenitales Syndrom. 17α -Hydroxyprogesteron. Progesteron HO. 21-Hydroxylase. 21-Hydroxylase CH 5 C=O OH C=O. 11β-Hydroxylase CH 2 C= CH 5 C= H 17-Hydroxylase H 17-20-Lyase/Desmolase Progesteron H 17α -Hydroxyprogesteron 17-Hydroxylase 21-Hydroxylase CH 5 C= H 17-20-Lyase/Desmolase 3β-Hydroxisteroid- Dehydrogenase 3β-Hydroxisteroid-

Mehr

HORMONE DER NEBENNIERENRINDE (NNR)

HORMONE DER NEBENNIERENRINDE (NNR) HORMONE DER NEBENNIERENRINDE (NNR) Autor: C. Nanoff Institut für Pharmakologie, Universität Wien (siehe Freissmuth, Offermanns, Böhm, Pharmakologie und Toxikologie, Kapitel 49, S 535-547) 1) BIOSYNTHESE

Mehr

Corticoide die Universaltherapie?

Corticoide die Universaltherapie? Adam Wille, Schlehen-Apotheke Leipzig Corticoide die Universaltherapie? zwischen hochwirksam und hochgiftig Physiologie von Cortisol was noch in Nebenniere? 1 Corticoide im Alltag korrekte Bezeichnung:

Mehr

Zweigbibliothek Medizin

Zweigbibliothek Medizin Sächsäsche Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) Zweigbibliothek Medizin Diese Dissertation finden Sie original in Printform zur Ausleihe in der Zweigbibliothek Medizin Nähere

Mehr

Equines Cushing Syndrom (ECS)

Equines Cushing Syndrom (ECS) Fachinformation synlab.vet Equines Cushing Syndrom (ECS) Stand: 09/2012 Equines Cushing Syndrom (ECS) Der Hyperadrenokortizismus des Pferdes wird als Equines Cushing Syndrom bezeichnet. Fast immer ist

Mehr

Hormone und ihre Regulation

Hormone und ihre Regulation Hormone und ihre Regulation 1. Endokrine Signalgebung 1.1 Endokrine und neuronale Signale 1.2 Endokrine Drüsen 1.3 Einteilung der Hormone 2. Regulation der Hormonausschüttung 2.1 Hypothalamus 2.2 Hypophyse

Mehr

Therapie mit cortisolhaltigen Medikamenten

Therapie mit cortisolhaltigen Medikamenten Endokrinologie, Diabetologie und Metabolismus Therapie mit cortisolhaltigen Medikamenten A) Hormon-Ersatzbehandlung = «Substitutionsbehandlung» (z.b. mit Hydrocortison Tabletten) B) Therapie einer entzündlichen

Mehr

Biopharmazie und Pharmakokinetik

Biopharmazie und Pharmakokinetik Biopharmazie und Pharmakokinetik Teil 9 Applikationswege Pharmakokinetik - Pharmakodynamik Dosis Proteinbindung Plasmakonzentration Metabolismus Pharmakologische Antwort Exkretion Biochemische Effekte

Mehr

1. Einleitung Glukokortikoide und Mineralokortikoide Physiologie

1. Einleitung Glukokortikoide und Mineralokortikoide Physiologie 6 1. Einleitung 1.1. Glukokortikoide und Mineralokortikoide 1.1.1. Physiologie Als Kortikoide oder Kortikosteroide bezeichnet man eine Gruppe von Hormonen, die hauptsächlich in der Nebennierenrinde produziert

Mehr

Endokrinologie. Erkrankungen der hormonbildenden Organe

Endokrinologie. Erkrankungen der hormonbildenden Organe Endokrinologie Erkrankungen der hormonbildenden Organe Hormone Eiweißkörper oder Peptide, die in Zellen bestimmter Organe (Drüsen) gebildet werden und über den Blutweg Wirkungen auf andere Organe ausüben

Mehr

- Immunsuppressiva - ein kleiner Überblick. Pneumologie Allergologie Dr. med C. v. Mallinckrodt

- Immunsuppressiva - ein kleiner Überblick. Pneumologie Allergologie Dr. med C. v. Mallinckrodt - Immunsuppressiva - ein kleiner Überblick Pneumologie Allergologie Dr. med C. v. Mallinckrodt 1. Einleitung: Die meisten Studien beziehen sich auf Nieren Leber oder Pankreastransplantationen und weniger

Mehr

Besitzerinformation: Cushing-Syndrom beim Hund

Besitzerinformation: Cushing-Syndrom beim Hund Besitzerinformation: Cushing-Syndrom beim Hund Was ist bedeutet Cushing-Syndrom? Das Hormon Kortisol wird in den Nebennieren gebildet. Die Nebennieren sind zwei kleine Organe, die in der Nähe der Nieren

Mehr

Substitutionstherapie bei

Substitutionstherapie bei Substitutionstherapie bei Hypophyseninsuffizienz im Kindes- und Jugendalter P. Freisinger, W. Rabl Kinderklinik TU München Klinikum München Schwabing Städt. Klinikum GmbH 4. Süddeutscher Hypophysentag

Mehr

Grundlagen der Ernährungslehre

Grundlagen der Ernährungslehre Grundlagen der Ernährungslehre Wasser Elektrolyt Säuren-Basen Haushalt des Organismus Wasserhaushalt des Organismus Funktionen des Wassers im tierischen Organismus Bestandteil vieler zellulärer und subzellulärer

Mehr

4. Fragentyp A Welche biochemische Eigenschaft besitzt Renin? A)Tyrosinkinase B) Protease, C)Carboxylase D)Oxidoreduktasee E) keine davon

4. Fragentyp A Welche biochemische Eigenschaft besitzt Renin? A)Tyrosinkinase B) Protease, C)Carboxylase D)Oxidoreduktasee E) keine davon 1. Fragentyp A Welches Hormon bewirkt keine Aktivierung der Phospholipase C? A) Angiotensin II B) Gonadotropin-releasing Hormon (GRH) C) Corticotropin-releasing Hormon (CRH) D) Thyrotropin-releasing Hormon

Mehr

Inhaltsverzeichnis. a. Chemie der Aminosäuren und Peptide

Inhaltsverzeichnis. a. Chemie der Aminosäuren und Peptide Inhaltsverzeichnis 1 Zelluläre Grundlagen der Biochemie Typen lebender Zellen 2 Typen biochemischer Präparationen 2 Subzelluläre Fraktionierung 3 Biochemische Funktionen der Zellorganellen 4 2 Proteine

Mehr

Biologische Psychologie II

Biologische Psychologie II Biologische Psychologie II Kapitel 13 Hormone und Sexualitä Sexualität Erste Gedanken zum Thema: Es ist falsch zu denken, dass Männer und Frauen diskrete, einander ausschließende und komplementäre Kategorien

Mehr

Fette und ihre Funktionen. Müssen Fette sein?

Fette und ihre Funktionen. Müssen Fette sein? Fette und ihre Funktionen Müssen Fette sein? Ja! Fette sind: Wichtiger Bestandteil unserer täglichen Nahrung Energieträger Nummer 1 Quelle für essentielle n Vehikel für die Aufnahme fettlöslicher Vitamine

Mehr

Infertilität - Diagnostik. Dr. med. M. Goeckenjan, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum, Dresden

Infertilität - Diagnostik. Dr. med. M. Goeckenjan, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum, Dresden Infertilität - Diagnostik Dr. med. M. Goeckenjan, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum, Dresden Konzeption und Kontrazeption... I Beim Mensch ständige Konzeptionsbereitschaft

Mehr

Hoden Eierstöcke FSH (Follikel- stimulierendes Hormon) LH (Luteinisierendes Hormon). Testosteron

Hoden Eierstöcke FSH (Follikel- stimulierendes Hormon) LH (Luteinisierendes Hormon). Testosteron Geschlechtshormone Wie ihr schon gelernt habt, bildet die Nebennierenrinde Geschlechtshormone, welche aber eher schwach wirken oder als Vorläufer dienen. Die wichtigeren Hormondrüsen für die Entwicklung

Mehr

Forschungswerkstatt Herz Kreislauf 2007 Neue Daten zu Aspirin. Von Prof. Dr. Stefanie M. Bode Böger

Forschungswerkstatt Herz Kreislauf 2007 Neue Daten zu Aspirin. Von Prof. Dr. Stefanie M. Bode Böger Forschungswerkstatt Herz Kreislauf 2007 Neue Daten zu Aspirin Von Prof. Dr. Stefanie M. Bode Böger Köln (15. März 2007) - Das akute Koronarsyndrom (AKS) ist durch Angina pectoris Beschwerden und Ischämie-typische

Mehr

Ilona Federenko (Autor) Einfluss genetischer Faktoren auf die endokrine, kardiovaskuläre und psychologische Stressreaktion Eine Zwillingsstudie

Ilona Federenko (Autor) Einfluss genetischer Faktoren auf die endokrine, kardiovaskuläre und psychologische Stressreaktion Eine Zwillingsstudie Ilona Federenko (Autor) Einfluss genetischer Faktoren auf die endokrine, kardiovaskuläre und psychologische Stressreaktion Eine Zwillingsstudie https://cuvillier.de/de/shop/publications/3249 Copyright:

Mehr

Was ist Progesteron?

Was ist Progesteron? Was ist Progesteron? Das C 21 -Steroidhormon Progesteron ist der wichtigste Vertreter der Gestagene (Gelbkörperhormone) Die Verbindung gehört zur Gruppe der Sexualhormone Quelle Dr.Kade Pharma Wo wird

Mehr

21-Hydroxylase-Antikörper. primären Nebennierenrindeninsuffizienz

21-Hydroxylase-Antikörper. primären Nebennierenrindeninsuffizienz 21-Hydroxylase-Antikörper in der Differentialdiagnostik der primären Nebennierenrindeninsuffizienz Isolierter Morbus Addison oder autoimmunbedingte polyglanduläre Syndrome vom Typ I und II DLD Gesellschaft

Mehr

ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter. März 2011

ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter. März 2011 ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter März 2011 Aktueller Stand der Extrakorporalen Zelltherapie für Sepsis-Patienten SEPSIS 1,5 Mio. Tote in Industrieländern Definition: = Generalisierte

Mehr

Testosteron bei Metabolischem Syndrom

Testosteron bei Metabolischem Syndrom Testosteron bei Metabolischem Syndrom Status, Bedeutung, Empfehlungen Dr. Harald Fischer, Frankfurt am Main 2015 Testosteron bei Metabolischem Syndrom Physiologie Ernst Laqueur isolierte 1935 Testosteron

Mehr

Corticoide die Universaltherapie?

Corticoide die Universaltherapie? Adam Wille, Schlehen-Apotheke Leipzig 16.04.2009 Corticoide die Universaltherapie? zwischen hochwirksam und hochgiftig Physiologie von Cortisol was noch in Nebenniere? 1 Corticoide im Alltag Auszug eines

Mehr

Therapie gegen Schmerzen: Schmerzmittel und andere Behandlungen

Therapie gegen Schmerzen: Schmerzmittel und andere Behandlungen Therapie gegen Schmerzen: Schmerzmittel und andere Behandlungen Schmerztherapie Was Schmerzen auslöst Neuropathische Schmerzen durch Chemotherapie Mukositiden, Dermatitiden, Plexopathien und Knochenschmerzen

Mehr

Eicosanoide. 1. Arachidonsäure. 2. Phospholipase A 2. 3. Cyclooxygenase und ihre Produkte

Eicosanoide. 1. Arachidonsäure. 2. Phospholipase A 2. 3. Cyclooxygenase und ihre Produkte Eicosanoide 1. Arachidonsäure 2. Phospholipase A 2 3. Cyclooxygenase und ihre Produkte 3.1 Isoformen 3.2 Hemmstoffe der Cyclooxygenase 3.3 Prostaglandine und Thromboxane 4. Lipoxygenasen und ihre Produkte

Mehr

Max-Planck-Institut für Psychiatrie. Klinik und konservative Therapie:

Max-Planck-Institut für Psychiatrie. Klinik und konservative Therapie: Max-Planck-Institut für Psychiatrie Klinik und konservative Therapie: Cushing-Syndrom 4. Süddeutscher Hypophysen- p y und Nebennierentag 09.05.2009, München Dr. med. Christina Dimopoulou Innere Medizin,

Mehr