Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)"

Transkript

1 Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) gültig b: Stnd:

2 -2- Inhltsverzeichnis 1 Bestndteile des Netzentgelts Preisblätter Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes Benötigte Dten Entgelt für Entnhme mit registrierender Lstgngmessung Entgelt für Entnhme bei Ausfll der Eigenerzeugung (Netzreserveleistung) Entgelt für Entnhme ohne registrierende Lstgngmessung Entgelt für Entnhme von Strßenbeleuchtungsnlgen Entgelt für Entnhme durch unterbrechbre Verbruchseinrichtungen nch 14 EnWG Entgelt für Entnhme durch Elektrospeicherheizungen und Elektrowärmepumpen Entgelt für Messstellenbetrieb, Messung und Abrechnung Entgelt für Puschlnlgen Entgelt für Entnhme durch Kurzzeit- oder Bustromnschlüsse ohne registrierende Lstgngmessung Netzentgelt für Blindstrommehrinnspruchnhme Entgelt für Überschreitung der vereinbrten Netznschlusskpzität Mehrkosten nch dem Krft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK-G) Mehrkosten nch 19 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) Mehrkosten gemäß Offshore-Hftungsumlge ( 17f EnWG) Entgelt für Grundversorgung/ Erstzbelieferung Entgelte gemäß 19 StromNEV Mehrkosten nch der Konzessionsbgbenverordnung Verluste Entgelt für dezentrle Einspeisungen Beispielrechnungen Entnhme in Niederspnnung Bsisdten des Kunden Berechnung des Entgeltes für Netznutzung Berechnung des Entgeltes für Messstellenbetrieb, Messung und Abrechnung Mehrkosten gemäß KWK-G Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV Mehrkosten gemäß 17f EnWG (Offshore-Hftungsumlge) Summe Netzentgelt Entnhme in Mittelspnnung Bsisdten des Kunden Berechnung des Entgeltes für Netznutzung Berechnung des Entgeltes für Messung und Abrechnung Mehrkosten gemäß KWK-G Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

3 Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV Mehrkosten gemäß 17f EnWG (Offshore-Hftungsumlge) Summe Netzentgelt Netznutzungsentgelt für Puschlnlgen Sirenennlgen ohne Steuerempfänger Sirenennlgen mit Steuerempfänger Notruftelefone Polizeistrßenmelder Telefonhäuschen (mit Internetnschluss) Telefonhäuschen (mit Disply und ohne Internetnschluss) Telefonhäuschen (einfch, ohne Disply und/oder ohne Internetnschluss) Highspeed-Anlgen Entnhme durch Strßenbeleuchtungsnlgen Bsisdten des Kunden Berechnung des Entgeltes für Netznutzung Berechnung des Entgeltes für Messung und Abrechnung Mehrkosten gemäß KWK-G Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV Mehrkosten gemäß 17f EnWG (Offshore-Hftungsumlge) Summe Netzentgelt Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

4 -4- Netzentgelte der Westnetz GmbH (Strom) Die Westnetz GmbH grntiert Ihnen für die Nutzung ihrer Netze eine fire Behndlung nch objektiven, trnsprenten und diskriminierungsfreien Kriterien entsprechend den Regelungen des Energiewirtschftsgesetzes (EnWG) vom 7. Juli 2005 und der Verordnung über die Entgelte für den Zugng zu Elektrizitätsversorgungsnetzen (Stromnetzentgeltverordnung) vom 25. Juli Die Netzentgelte bsieren uf der von der Bundesnetzgentur für Elektrizität, Gs, Telekommuniktion, Post und Eisenbhnen (BNetzA) genehmigten Erlösobergrenze sowie der Anpssung der Erlösobergrenze gemäß 4 Abstz 3 ARegV (Anreizregulierungsverordnung) zum eines jeden Jhres. 1 Bestndteile des Netzentgelts Ds Netzentgelt setzt sich us mehreren Bestndteilen zusmmen: - Netzentgelt für die Nutzung der Netzinfrstruktur, Leistungen zur Gewährleistung eines zuverlässigen und sicheren Netzbetriebes, Deckung der bei der Stromverteilung uftretenden Verluste, - Entgelt für Messstellenbetrieb und Messung n der Entnhmestelle des Kunden sowie Abrechnung, - Konzessionsbgbe n die jeweilige Gemeinde/Stdt (soweit gegeben), - Mehrkosten nch dem Krft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK-G), - Mehrkosten nch 19 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV), - Mehrkosten gemäß Offshore-Hftungsumlge ( 17f EnWG), - ggf. Netzentgelt für Blindstrommehrinnspruchnhme und Pönle für Überschreitung der Netznschlusskpzität. Weitere Preise z.b. für den Netznschluss, die Unterbrechung sowie die Wiederherstellung der Anschlussnutzung sind keine Bestndteile des Netzentgelts. Diese Preisstellungen sind ebenflls uf der Internetseite der Westnetz GmbH veröffentlicht. 2 Preisblätter Ds Entgelt für die Nutzung des Netzes der Westnetz GmbH bsiert uf den folgenden Preisblättern: - Entgelte für Netznutzung Jhresleistungspreissystem für Entnhme mit registrierender Lstgngmessung Preisbltt 1 Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

5 -5- - Entgelte für Netznutzung - Montsleistungspreissystem für Entnhme mit registrierender Lstgngmessung Preisbltt 2 - Entgelte für Netznutzung - Jhresleistungspreissystem für Entnhme mit registrierender Lstgngmessung Netzreserve Preisbltt 3 - Entgelte für Netznutzung - Entnhme ohne registrierende Lstgngmessung Preisbltt 4 - Entgelte für Netznutzung - Entnhme durch unterbrechbre Verbruchseinrichtungen nch 14 EnWG (z.b. Elektromobile) Preisbltt 5 - Entgelte für Netznutzung - Entnhme durch Elektro- Speicherheizungen und Elektro-Wärmepumpen Preisbltt 6 - Entgelte für Messstellenbetrieb, Messung und Abrechnung - Entnhme und Einspeisung mit registrierender Lstgngmessung Preisbltt 7 - Entgelte für Messstellenbetrieb, Messung und Abrechnung - Entnhme und Einspeisung ohne registrierende Lstgngmessung (inkl. kurzzeitig ngeschlossener Anlgen) Preisbltt 8 - Entgelte für Netznutzung - Entnhme ohne registrierende Lstgngmessung - Preissystem für Entnhme durch Kurzzeitund Bustromnschlüsse Preisbltt 9 - Entgelte für Netznutzung - Blindstrommehrinnspruchnhme Preisbltt 10 - Entgelte für Netznutzung Vertrgsstrfe für die Überschreitung der vereinbrten Netznschlusskpzität Preisbltt 11 - Entgelte für Netznutzung - Mehrkosten nch dem Krft-Wärme- Kopplungsgesetz (KWK-G) Preisbltt 12 - Entgelte für Netznutzung - Mehrkosten nch 19 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) Preisbltt 13 - Entgelte für Netznutzung Offshore-Hftungsumlge (Mehrkosten nch 17f EnWG) Preisbltt 14 - Preise für Grundversorgung/ Erstzbelieferung Preisbltt 15 - Entgelte gemäß 19 StromNEV Individuelles Netzentgelt und Entgelt für singulär genutzte Betriebsmittel Preisbltt 16 Die Leistungspreise für die Nutzung des Netzes beziehen sich uf einen Zeitrum von einem Jhr beim Jhresleistungspreissystem und einem Mont beim Montsleistungspreissystem. Alle in den vorstehenden Preisblättern gennnten Preise sind Nettopreise, zu denen die jeweils geltende Umstzsteuer hinzuzurechnen ist. Sofern Sie im Niederspnnungsnetz ohne Lstgngmessung versorgt werden, kommen für Sie die Preisregelungen gemäß Preisbltt 4, 5, 6 oder 9 zur Anwendung. Die fehlende registrierende Lstgngmessung wird durch die Vorgbe eines Lstprofils ersetzt. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie in Kpitel 3. Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

6 -6-3 Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes 3.1 Benötigte Dten Zur Bestimmung des Netzentgeltes sind folgende Dten erforderlich: - Mximle Leistung P (ls ¼-h Messwert) in kw (Kilowtt) (bei Entnhme ohne Lstgngmessung bechten Sie bitte die Ausführungen unter Ziffer 3.4), - Jhresenergie W in / (Kilowttstunden pro Jhr), - Netz- oder Umspnnebene der Entnhmestelle. Als Anhltswerte für Leistung und Jhresenergie können Sie die Werte Ihrer letzten Jhresstrombrechnung verwenden. Bei Kunden mit eigener Stromerzeugung ist zusätzlich die Höhe der bestellten Reservenetzkpzität P R (ls ¼-h Wert) in kw erforderlich. An der Entnhmestelle ist Ihre Kundennlge n ds Netz der Westnetz GmbH ngeschlossen. Bezüglich der Netz- oder Umspnnebene knn dies sein: Netzebene - Hochspnnung - Mittelspnnung - Niederspnnung Umspnnebene - Höchstspnnung mit Umspnnung uf Hochspnnung - Hochspnnung mit Umspnnung uf Mittelspnnung - Mittelspnnung mit Umspnnung uf Niederspnnung Aus den vorgennnten Dten lässt sich die folgende Größe bleiten, deren Verwendung zur Bestimmung des Netzentgeltes im Jhresleistungspreissystem notwendig ist: - Jhresbenutzungsduer T in h/ (ist der Quotient us Jhresenergie und mximler Leistung). 3.2 Entgelt für Entnhme mit registrierender Lstgngmessung In Abhängigkeit von der Jhresbenutzungsduer ist in dem Preisbltt 1 die für diesen Fll gültige Splte uszuwählen. Die Tbelle enthält in der Zeile, welche die Spnnungsebene der Entnhmestelle wiedergibt, den gültigen Jhresleistungspreis LP und Arbeitspreis AP. Der Preis in / für die Nutzung des Netzes ergibt sich ls Summe der beiden Produkte -,Mximle jährliche Leistung P' x Leistungspreis LP' sowie Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

7 -,Jhresenergie W' x Arbeitspreis AP'. -7- In den usgewiesenen Leistungs- und Arbeitspreisen ist der so gennnte Gleichzeitigkeitsgrd, der die zeitgleiche Innspruchnhme des Netzes durch die Gesmtheit der Kunden wiedergibt, bereits berücksichtigt. Kunden mit einer zeitlich begrenzten, hohen Leistungsufnhme, der in der übrigen Zeit eine deutlich geringere oder keine Leistungsufnhme gegenübersteht, können lterntiv zum Jhresleistungspreissystem ds Montsleistungspreissystem wählen. Preisbltt 2 enthält den für die Netznutzung gültigen Montsleistungspreis LP M und Arbeitspreis AP M. Der Montspreis in /Mont für die Nutzung des Netzes ergibt sich ls Summe der beiden Produkte - Mximle montliche Leistung PM x Montsleistungspreis LPM sowie - Montsenergie WM x Arbeitspreis APM. 3.3 Entgelt für Entnhme bei Ausfll der Eigenerzeugung (Netzreserveleistung) Kunden, die eine Eigenerzeugungsnlge betreiben, können Reservenetzkpzität bestellen, soweit sie bei einem Ausfll ihrer Erzeugungsnlgen Reservestrom über ds Netz der Westnetz GmbH beziehen möchten. Die Netzreserve knn jährlich einml bis zur Höhe der Nennleistung der Eigenerzeugungsnlge für ein Jhr bestellt werden. Überschreitet die Duer der Innspruchnhme 600 h, so erfolgt die Inrechnungstellung der gesmten Netznutzung gemäß Preisbltt 1. Die Preise für die bestellte Netzreserveleistung finden Sie in dem Preisbltt Entgelt für Entnhme ohne registrierende Lstgngmessung Soweit eine Entnhmestelle keine Lstgngmessung besitzt, wird ds Netzentgelt uf Bsis der beim Kunden nchvollziehbren Größe Jhresenergie ermittelt. Die Preisstellung ist im Preisbltt 4 ngegeben. Die Anwendung dieses Preisblttes ist llerdings nur bei Entnhmestellen in Niederspnnung mit einem jährlichen Verbruch bis zu vorgesehen. Übersteigt der Jhresverbruch ist die Entnhmestelle durch Einbu einer registrierenden Lstgngmessung entsprechend umzubuen. D ds Entnhmeverhlten von Kunden ohne Lstgngmessung nicht beknnt ist, wird der Verbruch vorb nhnd repräsenttiver Stndrd-Lstprofile ngenommen, d.h. mit im Vorus festgelegten fortlufenden ¼-h-Werten. Je nch Bedrfsrt werden dbei verschiedene Lstprofile verwendet, um ein möglichst genues Abbild des Verbruchsverhltens des Kunden zu erreichen. Für die Abrechnung der jährlichen Abweichung zwischen der vom Liefernten vorgegebenen und der ttsächlich vom Kunden verbruchten Energie werden die Mehr- bzw. Mindermengen in Rechnung gestellt bzw. vergütet. Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

8 Entgelt für Entnhme von Strßenbeleuchtungsnlgen Mit der Novellierung der Strom-Netzentgeltverordnung (StromNEV) zum sind gemäß 17 Abstz 6 Stz 4 StromNEV Anlgen zur Strßenbeleuchtung uch ohne Vorliegen einer Leistungsmessung nch RLM-Preisregelung bzurechnen, sofern die Ermittlung von Arbeit und Leistung mit hinreichender Sicherheit zu vergleichbren Ergebnissen führt wie eine Leistungsmessung. Dies ist bei der Westnetz GmbH gegeben. Dher werden Entnhmen von Strßenbeleuchtungsnlgen gemäß Preisbltt 1 für Entnhmen mit Benutzungsstunden bgerechnet. Je nch Anschlusssitution erfolgt die Entnhme für Strßenbeleuchtungsnlgen in der Netzebene Niederspnnung oder Mittelspnnung mit Umspnnung uf Niederspnnung. Diese Preise verstehen sich zzgl. der Preise für Messstellenbetrieb und Messung für instllierte Zähler, Schltgeräte (Schltuhren und Rundsteuerempfänger) und ggf. Wndler gemäß Preisbltt 8 sowie der Preise für die RLM-Abrechnung je zusmmengefsster Entnhmestelle gemäß Preisbltt 7. D.h. in der Regel fällt je Gemeinde ein Entgelt für Abrechnung in Höhe des Abrechnungspreises von 228,19 netto n. Grundsätzlich werden zur Messung des ttsächlichen Verbruchs n den Entnhmestellen vom öffentlichen Netz zur Strßenbeleuchtung Arbeitszähler instlliert. In besonderen Fällen wird die bgenommene elektrische Arbeit rechnerisch ermittelt. Welche Verfhrensweise n der jeweiligen Lieferstelle zur Anwendung kommt, erfhren Sie uf Anfrge. (Siehe uch Berechnungsbeispiel unter Kpitel 5.4). 3.6 Entgelt für Entnhme durch unterbrechbre Verbruchseinrichtungen nch 14 EnWG Für Entnhmen von unterbrechbren Verbruchseinrichtungen, z.b. Elektromobile, ist die Preisstellung im Preisbltt 5 ngegeben. Bei unterbrechbren Verbruchseinrichtungen ohne Lstgngmessung werden für die Abrechnung der jährlichen Abweichung zwischen der vom Liefernten vorgegebenen und der ttsächlich vom Kunden verbruchten Energie die Mehr- bzw. Mindermengen in Rechnung gestellt bzw. vergütet. Neben Elektromobilen können uch ndere Verbruchseinrichtungen, z.b. Elektroheizungen gemäß Preisbltt 5 bgerechnet werden. Vorussetzung ist, dss die Verbruchseinrichtungen nch den Vorgben der Westnetz mittels Steuergerät vollständig unterbrochen werden. 3.7 Entgelt für Entnhme durch Elektrospeicherheizungen und Elektrowärmepumpen Für Entnhmen von - Elektrospeicherheizungen oder - Elektrowärmepumpen ist die Preisstellung im Preisbltt 6 ngegeben. Bei Entnhmen durch Elektrospeicherheizungen ohne Lstgngmessung werden folgende Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

9 -9- Kundengruppen (Vertrgsformen) unterschieden: - Kunden mit getrennter Messung - Kunden mit gemeinsmer Messung ohne Tgnchldung - Kunden mit gemeinsmer Messung mit Tgnchldung. Für lle Kundengruppen wird ein Arbeitspreis für den Wärmestrom (für Tg- und Nchtldung) in Höhe von 1,50 / in Rechnung gestellt. Bei Kunden mit gemeinsmer Messung wird eine Verbruchsumlgerung vorgenommen. Der für diese Kundengruppe gennnte Preis bezieht sich uf den Verbruch nch einer Verbruchsumlgerung. Die Verbruchsumlgerung bei Kunden mit gemeinsmer Messung ohne Tgnchldung beträgt 15%, bei Kunden mit gemeinsmer Messung mit Tgnchldung 25 %. Bei unterbrechbren Verbruchseinrichtungen ohne Lstgngmessung werden für die Abrechnung der jährlichen Abweichung zwischen der vom Liefernten vorgegebenen und der ttsächlich vom Kunden verbruchten Energie die Mehr- bzw. Mindermengen in Rechnung gestellt bzw. vergütet. 3.8 Entgelt für Messstellenbetrieb, Messung und Abrechnung Die Messeinrichtungen dienen zur Erfssung und Registrierung der entnommenen bzw. eingespeisten Energie sowie bei Lstgngmessung uch der Leistung. Die Messung erfolgt dbei grundsätzlich in einem ¼-h-Zeitrster. Die erfssten Werte dienen uch der Abrechnung mit dem Stromliefernten. Die Messeinrichtung muss den eichgesetzlichen Vorschriften genügen. Die Preise für Messstellenbetrieb, Messung und die Abrechnung für Entnhmen und Einspeisungen mit registrierender Lstgngmessung finden Sie im Preisbltt 7 und für Entnhmen und Einspeisungen ohne registrierende Lstgngmessung (inkl. kurzzeitig ngeschlossener Anlgen) im Preisbltt 8. Die Messeinrichtung beinhltet Wndler, Zähler und die Kommuniktionseinrichtung inkl. Modem. Sofern der Messstellenbetrieb und/ oder die Messung von einem Dritten gemäß den Regelungen des 21b Abstz 2 EnWG durchgeführt wird, wird ds Entgelt für Messstellenbetrieb und/ oder für die Messung vom jeweiligen Messstellenbetreiber bzw. Messdienstleister n den Anschlussnutzer verrechnet. Für EEG-Einspeiser entfällt die Preiskomponente "Abrechnung". 3.9 Entgelt für Puschlnlgen Bei öffentlichen Verbruchseinrichtungen knn die bgenommene Elektrizität uch rechnerisch ermittelt werden, wenn die Kosten der Messung ußer Verhältnis zur Höhe des Verbruchs stehen und ein nhezu konstnter Jhresverbruch vorliegt. Bei Telefonhäuschen mit Internetnschluss ohne Messung und Highspeed-Anlgen ohne Messung gelten die gennnten puschlen Verbruchsmengen usschließlich für Bestndsnlgen. Für folgende Anlgen werden puschle Jhresverbruchsmengen in der gennnten Höhe Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

10 -10- ngesetzt: Puschlnlgen Verbruchsmenge p.. - Sirenennlgen ohne Steuerempfänger: 12 - Sirenennlgen mit Steuerempfänger: 40 - Notruftelefone: Polizeistrßenmelder: Telefonhäuschen (mit Internetnschluss): Telefonhäuschen (mit Disply und ohne Internetnschluss): Telefonhäuschen (einfch, ohne Disply und/oder ohne - Internetnschluss): Highspeed-Anlgen (ohne Messung): Für jede Puschlnlge werden ein Grund- und ein Arbeitspreis gemäß Preisbltt 4 in Rechnung gestellt. Für die (jährliche) Abrechnung wird je Zählpunkt der Preis gemäß Preisbltt 8 zugrunde gelegt. Die sich drus ergebenden Jhresentgelte sind im Kpitel Beispielrechnungen für jede Puschlnlge wiedergegeben Entgelt für Entnhme durch Kurzzeit- oder Bustromnschlüsse ohne registrierende Lstgngmessung Hierbei hndelt es sich z. B. um Bustrom oder um Kirmes- und Festvernstltungen. Die Preisstellung für die Entnhme durch Kurzzeit- oder Bustromnschlüsse ohne registrierende Lstgngmessung ist im Preisbltt 9 ersichtlich. Die Preisstellung entspricht den Entgelten gemäß Preisbltt 4. Hinsichtlich Profilzuordnung und Mehr-/ Mindermengenbrechnung gelten die Regelungen in Kpitel Netzentgelt für Blindstrommehrinnspruchnhme Die in einem Verteilnetz insgesmt vorhndene Energie setzt sich us einem Wirk- und us einem Blindnteil zusmmen, die zusmmengefsst ls Scheinrbeit bezeichnet werden. Neben dem Wirknteil ist ein Blindnteil vorhnden, der zur Verteilung elektrischer Energie unbdingbr ist. Zur Vermeidung von Netzverlusten ist ein im Verhältnis zum gesmten elektrischen Strom möglichst geringer Anteil n Blindstrom nzustreben. Innerhlb gewisser Werte ist die Blindstrominnspruchnhme durch die gezhlten Netzentgelte bgegolten. Überschreitet die Blindstrominnspruchnhme gewisse Werte, wird dieser ls Blindstrommehrinnspruchnhme bezeichnete Anteil in Rechnung gestellt. Für die Beurteilung, ob die Vorussetzungen zur Abrechnung einer induktiven Blindstrommehrinnspruchnhme gegeben sind, wird bei Entnhmen je Mont ds Verhältnis von Blind- und Wirkrbeit gebildet. Eine Blindstrommehrinnspruchnhme liegt vor, wenn die Blindrbeit [kvrh] während der Blindleistungs-Hochtrifzeit in einem Abrechnungsmont 50 % der Wirkrbeit [] überschreitet. Als Blindleistungs-Hochtrifzeit gelten die Stunden von 7.00 Uhr bis Uhr in Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

11 -11- den Monten März bis September sowie von 6.00 Uhr bis Uhr in den Monten Oktober bis Februr. Die nderen Stunden im Jhr gelten ls Blindleistungs-Niedertrifzeit. Diese Zeitfenster zur Abrechnung der Blindmehrrbeit werden uf lle Netz- und Umspnnebenen ngewendet. Wir behlten uns vor, während der Blindleistungs-Hochtrifzeit für Einspeisungen induktive Blindmehrrbeit in Rechnung zu stellen. Ferner behlten wir uns vor, während der Blindleistungs-Niedertrifzeit, für Einspeisungen und Entnhmen kpzitive Blindmehrrbeit in Rechnung zu stellen. Der Preis für Blindmehrrbeit ist Preisbltt 10 zu entnehmen Entgelt für Überschreitung der vereinbrten Netznschlusskpzität Wird durch die Anschlussnutzung die vertrglich vereinbrte mximle Netznschlusskpzität überschritten, so ht der Kunde (Anschlussnutzer) ein Entgelt in Form einer Pönle zu entrichten. Bei der Berechnung der Vertrgsstrfe wird die Leistung in Anstz gebrcht, welche sich us der Differenz der ttsächlichen und der vereinbrten mximlen Netznutzungsleistung ergibt (Leistungsüberschreitung). Aus der resultierenden Leistungsüberschreitung wird mit den im Preisbltt 11 gennnten Preisen die Pönle bestimmt. Ds ermittelte Entgelt wird für ein Abrechnungsjhr höchstens einml in Rechnung gestellt Mehrkosten nch dem Krft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK-G) Gemäß 26 Abstz 2 des zum novellierten KWK-G ist der den Letztverbruchern in Rechnung zu stellende KWK-Aufschlg bhängig vom Jhresverbruch der Abnhmestelle. Der KWK-Aufschlg, den Kunden bis zu einem Verbruch von / uf ds Netznutzungsentgelt zu zhlen hben, beträgt b dem 1. Jnur ,445 /. Für Verbräuche oberhlb von / ist der KWK-Aufschlg gesetzlich mit 0,04 / festgesetzt. Inklusive der Nchholung ergibt sich b 1. Jnur 2016 ein KWK- Aufschlg von 0,040 /. Der KWK-Aufschlg für über / hinusgehende Verbräuche reduziert sich uf 0,030 / (ebenflls gesetzlich festgelegt), wenn der Letztverbrucher ein Unternehmen des produzierenden Gewerbes, des schienengebundenen Verkehrs oder ein Eisenbhninfrstrukturunternehmen ist, dessen Stromkosten im vorngegngenen Klenderjhr 4% des Umstzes überstiegen hben. Dies ist per Wirtschftsprüfertestt zu belegen. Die von Letztverbruchern der Endverbruchsktegorie zu entrichtenden KWK-Aufschläge werden jährlich gemäß 27 Abstz 3 KWK-G uf der Internetseite der Übertrgungsnetzbetreiber veröffentlicht. Die Mehrkosten nch dem KWK-G sind dem Preisbltt 12 zu entnehmen. Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

12 Mehrkosten nch 19 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) Nch der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) vom 25. Juli 2005, zuletzt geändert im Dezember 2015 im Rhmen der Novellierung des KWK-G, können Letztverbrucher ein individuelles Netzentgelt gemäß 19 Abs. 2 Stz 1 StromNEV oder 19 Abs. 2 Stz 2 Strom- NEV bei der Bundesnetzgentur nzeigen. Die Betreiber von Übertrgungsnetzen sind verpflichtet, entgngene Erlöse, die us individuellen Netzentgelten und Befreiungen von Netzentgelten resultieren, nchgelgerten Betreibern von Elektrizitätsverteilernetzen zu ersttten. Die Übertrgungsnetzbetreiber hben diese Zhlungen sowie eigene entgngene Erlöse untereinnder uszugleichen. Die entgngenen Erlöse werden gemäß 19 Abs. 2 Stz 7 StromNEV entsprechend 26 KWK-G uf lle Letztverbrucher umgelegt. Die deutschen Übertrgungsnetzbetreiber 50Hertz Trnsmission GmbH, Amprion GmbH, EnBW Trnsportnetze AG und Tennet TSO GmbH veröffentlichen die Umlge uf deren gemeinsmen Internetuftritt Die Mehrkosten nch 19 Strom- NEV sind dem Preisbltt 13 zu entnehmen. Der 19 StromNEV-Aufschlg, den Kunden bis zu einem Verbruch von / uf ds Netznutzungsentgelt zu zhlen hben, beträgt b dem 1. Jnur ,378 /. Für Verbräuche oberhlb von / ist der Aufschlg gesetzlich mit 0,050 / festgesetzt. Der Aufschlg für über / hinusgehende Verbräuche reduziert sich uf 0,025 / (ebenflls gesetzlich festgelegt), wenn der Letztverbrucher ein Unternehmen des produzierenden Gewerbes, des schienengebundenen Verkehrs oder ein Eisenbhninfrstrukturunternehmen ist, dessen Stromkosten im vorngegngenen Klenderjhr 4% des Umstzes überstiegen hben. Dies ist per Wirtschftsprüfertestt zu belegen Mehrkosten gemäß Offshore-Hftungsumlge ( 17f EnWG) Die gemäß 17f Abstz 5 Energiewirtschftsgesetz (EnWG) durch Netzbetreiber geleisteten Entschädigungszhlungen, soweit diese dem Belstungsusgleich unterliegen und nicht erstttet worden sind, werden über Aufschläge uf die Netzentgelte gegenüber Letztverbruchern usgeglichen. Die Offshore-Hftungsumlge für 2016 beträgt bis zu einem Verbruch von / 0,040 /. Letztverbrucher, deren Jhresverbruch n einer Abnhmestelle übersteigt, zhlen zusätzlich für einen über / hinusgehenden Verbruch eine mximle Offshore-Hftungsumlge von 0,027 /. Der Aufschlg für Letztverbrucher, deren Verbruch n einer Abnhmestelle / übersteigt und deren Stromkosten im vorngegngenen Klenderjhr 4 Prozent des Umstzes überstieg, zhlen zusätzlich für einen über / hinusgehenden Verbruch eine Offshore- Hftungsumlge von 0,025 /. Weitere Informtionen hierzu veröffentlichen die Übertrgungsnetzbetreiber im Internet unter Die Mehrkosten nch 17f EnWG für die Offshore-Hftungsumlge sind dem Preisbltt 14 zu entnehmen. Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

13 Entgelt für Grundversorgung/ Erstzbelieferung Um die Ausgeglichenheit zwischen dem Strombedrf des Kunden und der zeitgleichen Einspeisung in ds Stromnetz sicherzustellen, wird jeder Kunde einem so gennnten Bilnzkreis zugeordnet. In ller Regel wird diese Zuordnung zwischen dem Liefernten und dem Netzbetreiber geregelt. Sollte wider Erwrten der Liefernt die Stromversorgung des Kunden nicht sicherstellen, wird eine Erstzbelieferung durch den gemäß 36 Abstz 2 EnWG festgestellten Grundversorger sichergestellt, um die unterbrechungsfreie Stromversorgung des Kunden zu gewährleisten. Den für Sie zuständigen Grundversorger entnehmen Sie bitte unserer Website. Die Preise für die Erstzbelieferung finden Sie in Preisbltt Entgelte gemäß 19 StromNEV Individuelles Netzentgelt gemäß 19 Abstz 2 Sätze 1 bis 4 StromNEV Die Vereinbrung eines individuellen Netzentgeltes erfolgt unter dem Vorbehlt, dss seine jeweiligen Vorussetzungen nch 19 Abstz 2 Sätze 1 bis 4 StromNEV ttsächlich eintreten. Ist dies nicht der Fll, erfolgt die Abrechnung der Netznutzung nch den llgemein gültigen Netzentgelten (Preisbltt 17). Die individuellen Netzentgelte sowie die Hochlstzeitfenster für typische Netznutzung (gemäß 19 Abstz 2 Stz 1 StromNEV) finden Sie uf unserer Homepge Entgelt für singulär genutzte Betriebsmittel gemäß 19 Abstz 3 StromNEV Die Entgelte für singulär genutzte Betriebsmittel gemäß 19 Abs. 3 StromNEV werden je Lieferstelle ermittelt. Bedingung hierfür ist, dss bei sämtlichen Betriebsmitteln in einer Netzoder Umspnnebene eine usschließliche Nutzung durch den Netznutzer vorliegt (Preisbltt 16). Ds Entgelt orientiert sich n den individuell zurechenbren Kosten, die gemäß 4 Strom- NEV die Prmeter, wie z.b. Art und Anzhl der genutzten Betriebsmittel, instllierte Leistung und Arbeit sowie Leitungslänge berücksichtigen. Die Betriebsmittel und die Höhe der Kosten werden im Rhmen des Netznschlusses mit dem Anschlussnehmer vereinbrt und für die Abrechnung der Netznutzung berücksichtigt. Die Entgelte für singulär genutzte Betriebsmittel finden Sie uf unserer Homepge Mehrkosten nch der Konzessionsbgbenverordnung Die Verordnung über Konzessionsbgben für Strom und Gs (Konzessionsbgbenverordnung KAV) vom 9. Jnur 1992, zuletzt geändert durch die Verordnung zum Erlss von Regelungen des Netznschlusses von Letztverbruchern in Niederspnnung und Niederdruck vom 1. November 2006, regelt die Zulässigkeit und Bemessung der Zhlung von Konzessionsbgben n Gemeinden und Lndkreise. Konzessionsbgben sind Entgelte für die Einräumung des Rechts zur Benutzung öffentli- Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

14 -14- cher Verkehrswege sowie für die Verlegung und den Betrieb von Strom- und Gsleitungen im Gemeindegebiet. Die Konzessionsbgbe richtet sich nch den gültigen Abgbesätzen in der Gemeinde bzw. Stdt, in der sich der Entnhmepunkt befindet. Die Höhe der jeweiligen Konzessionsbgbe für eine gelieferte Kilowttstunde Strom ist nicht einheitlich. Sie knn u.. von der Einwohnerzhl der Gemeinde bhängen. Die Höhe der Konzessionsbgbe ist us Preisbltt 17 bzw. us der Anlge zu Preisbltt 17 ersichtlich. Weitere Informtionen können Sie der gültigen Fssung der Konzessionsbgbenverordnung entnehmen Verluste Bei Verlusten zwischen dem Netznschlusspunkt und der (unterspnnungsseitigen) Abrechnungsmessung werden die Verbruchswerte des Zählers um einen entsprechenden Verlustfktor ngepsst. 4 Entgelt für dezentrle Einspeisungen Die Berechnung des Entgelts für dezentrle Einspeisungen erfolgt entsprechend dem in 18 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) vorgegebenen Verfhren. 5 Beispielrechnungen 5.1 Entnhme in Niederspnnung Bsisdten des Kunden Jhresenergie: Entnhmeebene: Messung: / Niederspnnung Niederspnnung, Eintrifzähler Berechnung des Entgeltes für Netznutzung Preis für die Netznutzung gemäß Preisbltt 4: Grundpreis 43,92 Euro/, Arbeitspreis 4,87 /, dmit berechnet sich der Preis zu: 43,92 Euro + 4,87 0,01 Euro = Euro 277, Berechnung des Entgeltes für Messstellenbetrieb, Messung und Abrechnung Preis für Messung gemäß Preisbltt 8: Komponente Messstellenbetrieb: Komponente Messung: Jhrespreis 9,46 Euro Jhrespreis 1,62 Euro Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

15 -15- Preis für die Abrechnung gemäß Preisbltt 8: Jhrespreis: 10,68 Euro Gesmtentgelt für Messung, Messstellenbetrieb und Abrechnung: 9,46 Euro + 1,62 Euro + 10,68 Euro = Euro 21, Mehrkosten gemäß KWK-G Preis für Mehrkosten gemäß KWK-G (0,445 / bis zu einem Verbruch von /), gemäß Preisbltt 12. 0,445 0,01 Euro = Euro 21, Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV (0,378 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 13. 0,378 0,01 Euro = Euro 18, Mehrkosten gemäß 17f EnWG (Offshore-Hftungsumlge) Mehrkosten für die Offshore-Hftungsumlge gemäß 17f EnWG (0,040 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 14. 0,040 0,01 Euro = Euro 1, Summe Netzentgelt 277,68 Euro + 21,76 Euro + 21,36 Euro + 18,144 Euro + 1,92 Euro = Euro 340,86 spezifischer Preis: 340,86 Euro 100 = 7, Euro Zusätzlich sind zu berücksichtigen: Konzessionsbgbe und Umstzsteuer. Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

16 Entnhme in Mittelspnnung Bsisdten des Kunden Mximle Leistung: Jhresenergie: Entnhmeebene: 100 kw / Mittelspnnung Berechnung des Entgeltes für Netznutzung Jhresenergie Jhresbenu tzungsduer = = = mx imle Leistung 100 kw h Preis für die Netznutzung gemäß Preisbltt 1: Leistungspreis 81,66 Euro/kW, Arbeitspreis 0,64 /, dmit berechnet sich der Preis zu 81,66 Euro 100 kw + 0,64 0,01 Euro = Euro kw , Berechnung des Entgeltes für Messung und Abrechnung Preis für Messung gemäß Preisbltt 7: Komponente Messstellenbetrieb: Komponente Messung: Jhrespreis 172,22 Euro Jhrespreis 155,55 Euro Preis für die Abrechnung gemäß Preisbltt 7: Jhrespreis: 228,19 Euro Preis für Strom- und Spnnungswndlerstz gemäß Preisbltt 7, sofern im Eigentum der Westnetz GmbH: Komponente Messstellenbetrieb: Jhrespreis 70,05 Euro Gesmtentgelt für Messung, Messstellenbetrieb und Abrechnung: 172,22 Euro + 155,55 Euro + 228,19 Euro + 70,05 Euro = Euro 626, Mehrkosten gemäß KWK-G Preis für Mehrkosten gemäß KWK-G (0,445 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 12. 0,445 0,01Euro = Euro 1.335,00 Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

17 Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV (0,378 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 13. 0,378 0,01Euro = Euro 1.134, Mehrkosten gemäß 17f EnWG (Offshore-Hftungsumlge) Mehrkosten für die Offshore-Hftungsumlge gemäß 17f EnWG (0,040 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 14. 0,040 0,01 Euro = Euro 120, Summe Netzentgelt ,00 Euro + 626,01 Euro ,00 Euro ,00 Euro + 120,00 Euro = Euro ,01 Spezifischer Preis: ,01 Euro 100 = 4, Euro Zusätzlich sind zu berücksichtigen: Konzessionsbgbe und Umstzsteuer. 5.3 Netznutzungsentgelt für Puschlnlgen Für jede Puschlnlge werden - ein Grundpreis von 43,92 Euro/ und ein Arbeitspreis von 4,87 / gemäß Preisbltt 4, - Mehrkosten entsprechend KWK-G (0,445 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 12, - Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV (0,378 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 13, - Mehrkosten gemäß 17f EnWG (0,040 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 14, - für jeden Zählpunkt ein Abrechnungspreis von 10,68 Euro/ gemäß Preisbltt 8 in Rechnung gestellt. Zusätzlich werden bei der Berechnung des Entgelts für jede Puschlnlge die gesetzlich gültige Mehrwertsteuer und die jeweilige Konzessionsbgbe berücksichtigt. Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

18 Sirenennlgen ohne Steuerempfänger 43,92 Euro + ( 4,87 + 0, , ,040 ) 0,01 Euro ,68 Euro = 55, Euro Sirenennlgen mit Steuerempfänger 43,92 Euro + ( 4,87 + 0, , ,040 ) 0,01 Euro ,68 Euro = 46, Euro Notruftelefone 43,92 Euro + ( 4,87 + 0, , ,040 ) 0,01 Euro ,68 Euro = 56, Euro Polizeistrßenmelder 43,92 Euro + ( 4,87 + 0, , ,040 ) 0,01 Euro ,68 Euro = 68, Euro Telefonhäuschen (mit Internetnschluss) 43,92 Euro + ( 4,87 + 0, , ,040 ) 0,01 Euro ,68 Euro = 115, Euro Telefonhäuschen (mit Disply und ohne Internetnschluss) 43,92 Euro + ( 4,87 + 0, , ,040 ) 0,01 Euro ,68 Euro = 72, Euro Telefonhäuschen (einfch, ohne Disply und/oder ohne Internetnschluss) 43,92 Euro + ( 4,87 + 0, , ,040 ) 0,01 Euro ,68 Euro = 58, Euro Highspeed-Anlgen 43,92 Euro + ( 4,87 + 0, , ,040 ) 0,01 Euro ,68 Euro = 175, Euro 78 Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

19 Entnhme durch Strßenbeleuchtungsnlgen Bsisdten des Kunden Jhresenergie: Mximle Leistung: Entnhmeebene: Messungen und Puschlnlgen: / 29 kw Niederspnnung 10 Eintrifzähler 2 Puschlnlgen 12 Schltgeräte Berechnung des Entgeltes für Netznutzung Preis für die Netznutzung gemäß Preisbltt 1. Leistungspreis 46,36 Euro/kW, Arbeitspreis 2,50 /, dmit berechnet sich der Preis zu 46,36 Euro 29 kw + 2,50 0,01 Euro = Euro kw 4.294, Berechnung des Entgeltes für Messung und Abrechnung Preis für Messung gemäß Preisbltt 8: Komponente Messstellenbetrieb - Eintrifzähler: Jhrespreis 9,46 Euro - Schltgeräte: Jhrespreis 10,41 Euro Komponente Messung: Jhrespreis 1,62 Euro Preis für die Abrechnung gemäß Preisbltt 7: Jhrespreis: 228,19 Euro Gesmtentgelt für Messung, Messstellenbetrieb und Abrechnung: 10 9,46 Euro , ,62 Euro + 228,19 Euro = Euro 463, Mehrkosten gemäß KWK-G Preis für Mehrkosten gemäß KWK-G (0,445 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 12. 0,445 0,01Euro = Euro 525, Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV Mehrkosten nch 19 Abs. 2 StromNEV (0,378 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 13. Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

20 -20-0,378 0,01 Euro = Euro 446, Mehrkosten gemäß 17f EnWG (Offshore-Hftungsumlge) Mehrkosten für die Offshore-Hftungsumlge gemäß 17f EnWG (0,040 / bis zu einem Verbruch von /) gemäß Preisbltt 14. 0,040 0,01 Euro = Euro 47, Summe Netzentgelt 4.294,44 Euro + 463,91Euro + 525,10 Euro + 446,04 Euro + 47,20 Euro = Euro 5.776,69 spezifischer Preis: 5.776,69 Euro 100 = 4, Euro Zusätzlich sind zu berücksichtigen: Konzessionsbgbe und Umstzsteuer. Westnetz GmbH Leitfden Netzentgelte, gültig b

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) gültig b: 01.01.2015 Stnd: 08.06.2015 2 Inhltsverzeichnis 1 Bestndteile des Netzentgelts... 4 2 Preisblätter... 4 3 Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes...

Mehr

Leitfaden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH

Leitfaden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH Leitfden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH Stnd: 20.01.2012 Gültig b: 01.01.2012 Inhltsverzeichnis 1 Benötigte Dten... 3 2 Netzentgelte... 4 2.1 Entgelt für Entnhme

Mehr

Entgelte für Netznutzung

Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit registrierender Lastgangmessung Netz- oder Umspannebene Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a 2.500 h/a Leistungspreis Arbeitspreis Leistungspreis Arbeitspreis [

Mehr

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2015 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Preisstand: 15.10.2014 Veröffentlichungspflicht

Mehr

Entgelte für Netznutzung

Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit registrierender Lastgangmessung Netz- oder Umspannebene

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW

Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW Netznutzungsentgelte Strom gemäß Genehmigung der Landesregulierungsbehörde NRW gültig ab 01. Januar 2012 beinhaltet die Netzentgelte des vorgelagerten Netzbetreibers Stadtwerke Kempen GmbH Heinrich - Horten

Mehr

Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung

Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle im Hochspannungsnetz einschl. Umspannung Leistungspreis / kwa Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h / a > 2.500 h / a Arbeitspreis

Mehr

Vorläufige Netznutzungsentgelte Strom

Vorläufige Netznutzungsentgelte Strom Vorläufige Netznutzungsentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2016 Stadtwerke Kempen GmbH Heinrich-Horten-Straße 50 47906 Kempen Internet: www.stadtwerke-kempen.de Preisblatt 1 Preise für Zählpunkte mit Leistungsmessung

Mehr

Preisblatt Netznutzung Strom der SWS Netze Solingen GmbH gültig ab 01.01.2015 (inkl. Kosten des vorgelagerten Netzes)

Preisblatt Netznutzung Strom der SWS Netze Solingen GmbH gültig ab 01.01.2015 (inkl. Kosten des vorgelagerten Netzes) Das Preisblatt umfasst die Entgelte für die Nutzung des Elektrizitätsverteilnetzes der SWS Netze Solingen GmbH sowie die Entgelte für die Nutzung des vorgelagerten Transportnetzes der WESTNETZ GmbH. Die

Mehr

Preisblatt Netznutzung Strom

Preisblatt Netznutzung Strom Preisblatt Netznutzung Strom Zum 01.01.2016 gelten die nachstehend aufgeführten Netzentgelte. Die Entgelte für die Nutzung des Elektrizitätsversorgungsnetzes des Netzbetreibers beinhalten folgende Leistungen:

Mehr

Preisblatt 2014 Strom - Netznutzungsentgelte

Preisblatt 2014 Strom - Netznutzungsentgelte Preisblatt 2014 Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 10.12.2013 www.infraserv-knapsack.de 1. Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle in Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Preisblätter Netznutzung Strom

Preisblätter Netznutzung Strom Preisblätter Netznutzung Strom Bei Fragen zu den v. g. Preisblättern, stehen wir Ihnen unter strom_netz@swsls.de zur Verfügung. Preisblatt 1: Netznutzungsentgelte für Kunden mit Lastgangmessung Preisblatt

Mehr

Preisblatt Netznutzung Strom - vorläufig Gültig ab 1. Januar 2016

Preisblatt Netznutzung Strom - vorläufig Gültig ab 1. Januar 2016 Preisblatt Netznutzung Strom - vorläufig Gültig ab 1. Januar 2016 1. Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Jahresbenutzungsdauer < 2500 h/a > 2500 h/a Leistungspreis Leistungspreis

Mehr

Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a 2.500 h/a.

Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a 2.500 h/a. Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h/a 2.500 h/a Leistungspreis /kwa Ct/kWh Leistungspreis /kwa Ct/kWh Hochspannungsnetz einschließlich

Mehr

Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung bei atypischer Netznutzung

Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung bei atypischer Netznutzung Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle im Hochspannungsnetz einschl. Umspannung Leistungspreis / kwa Jahresbenutzungsdauer < 2.500 h / a 2.500 h / a Arbeitspreis

Mehr

Preiskomponenten 2. Preisblatt 1: Netzentgelte für Kunden mit Lastgangmessung 3. Preisblatt 2: Netzentgelte für Kunden ohne Lastgangmessung 4

Preiskomponenten 2. Preisblatt 1: Netzentgelte für Kunden mit Lastgangmessung 3. Preisblatt 2: Netzentgelte für Kunden ohne Lastgangmessung 4 Die im Folgenden veröffentlichten Entgelte für den Zugang zu den Stromverteilungsnetzen der Mainnetz GmbH basieren auf der Festlegung der Erlösobergrenze durch die Bundesnetzagentur für die 2. Regulierungsperiode.

Mehr

Netzentgelte Strom 2016

Netzentgelte Strom 2016 Netzentgelte Strom 2016 Inhalt Preisblatt 1 Netzentgelt für Kunden mit registrierender Leistungsmessung 2 Preisblatt 2 Netzentgelt für Kunden mit registrierender Leistungsmessung (Monatsleistungspreis)

Mehr

Voraussichtliche Entgelte für den Netzzugang zum Elektrizitätsversorgungsnetz. Elektrizitätswerk der Verbandsgemeinde Eisenberg

Voraussichtliche Entgelte für den Netzzugang zum Elektrizitätsversorgungsnetz. Elektrizitätswerk der Verbandsgemeinde Eisenberg Voraussichtliche Entgelte für den Netzzugang zum Elektrizitätsversorgungsnetz Elektrizitätswerk der Verbandsgemeinde Eisenberg nach 20 Abs. 1 S. 2 EnWG Gültigkeitszeitraum : seit dem 01.01.2013 Das Elektrizitätswerk

Mehr

ERLÄUTERUNGEN ZUR ANWENDUNG DER PREISBLÄTTER FÜR DIE NETZNUTZUNG STROM

ERLÄUTERUNGEN ZUR ANWENDUNG DER PREISBLÄTTER FÜR DIE NETZNUTZUNG STROM ERLÄUTERUNGEN ZUR ANWENDUNG DER PREISBLÄTTER FÜR DIE NETZNUTZUNG STROM DER DORTMUNDER NETZ GMBH Gültig ab 01.01.2014 1. Netznutzung Die Dortmunder Netz GmbH stellt als Netzbetreiber ihr Stromversorgungsnetz

Mehr

Preisblatt Netznutzung Strom

Preisblatt Netznutzung Strom Gültig ab 01.01.2014 1. Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung 1.1. Preise Netznutzung Jahresleistungspreissystem Jahresbenutzungsdauer Entnahmestelle in Jahres- Leistungspreis < 2500 h/a 2500 h/a

Mehr

Mittelspannung (MS) 12,16 0,84 Umspannung Mittel-/Niederspannung (MS/NS) 15,30 0,70 Niederspannung (NS) 15,06 1,05

Mittelspannung (MS) 12,16 0,84 Umspannung Mittel-/Niederspannung (MS/NS) 15,30 0,70 Niederspannung (NS) 15,06 1,05 RLM - 1/3 Preisblatt 1 - Netzentgelte für Entnahmen mit Leistungsmessung gültig ab 01.01.2014 Sämtliche Entgelte verstehen sich zzgl. Umsatzsteuer. 1 Entgelte für Netznutzung - Jahresleistungspreissystem

Mehr

Vorläufige Netzentgelte Strom Gültig vom 01.01.2016 bis 31.12.2016. Preiskomponenten 2. Preisblatt 1: Netzentgelte für Kunden mit Lastgangmessung 3

Vorläufige Netzentgelte Strom Gültig vom 01.01.2016 bis 31.12.2016. Preiskomponenten 2. Preisblatt 1: Netzentgelte für Kunden mit Lastgangmessung 3 Nach 20 Abs. 1 EnWG sind spätestens zum 15. Oktober vorläufige Netzentgelte durch die Netzbetreiber für das Folgejahr zu veröffentlichen, die sich voraussichtlich auf Basis der für das Folgejahr geltenden

Mehr

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG

Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2015 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Lastganggemessene Kunden 1 Jahresleistungspreisregelung

Mehr

GELSENWASSER Energienetze GmbH. Preisblatt Netznutzungsentgelte Strom

GELSENWASSER Energienetze GmbH. Preisblatt Netznutzungsentgelte Strom GELSENWASSER Energienetze GmbH Preisblatt Netznutzungsentgelte Strom Gültig ab 01.01.2015 Entgelte auf der Grundlage der Festlegung der Erlösobergrenze nach 4 Abs. 1 und 2 ARegV i.v.m. 32 Abs. 1 Nr. 1

Mehr

Jahresleistungspreissystem

Jahresleistungspreissystem Preisblatt 1: Netznutzung für Kunden mit reg. Leistungsmessung (RLM) Preisstand ab 01. Januar 2013, Stand: 21.12.2012 Ab einer Jahresenergiemenge von 100.000 kwh ist gemäß 12 der Netzzugangsverordnung

Mehr

A. Netznutzungsentgelte für Kunden ohne Leistungsmessung

A. Netznutzungsentgelte für Kunden ohne Leistungsmessung A. Netznutzungsentgelte für Kunden ohne Leistungsmessung A.1. Netznutzung Die Preise gelten für die Niederspannungsebene. Die Netzgesellschaft Düsseldorf mbh erhebt keinen Grundpreis. Der wird für die

Mehr

Netzentgelte Strom 2015

Netzentgelte Strom 2015 Netzentgelte Strom 2015 Inhalt Preisblatt 1 Netzentgelt für Kunden mit registrierender Leistungsmessung 2 Preisblatt 2 Netzentgelt für Kunden mit registrierender Leistungsmessung (Monatsleistungspreis)

Mehr

Preisblatt für Kunden mit Leistungsmessung - Stand 01.01.2012

Preisblatt für Kunden mit Leistungsmessung - Stand 01.01.2012 Anlage 1 a Preisblatt für Kunden mit Leistungsmessung - Stand 01.01.2012 Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze

Mehr

Entgelte für den Zugang zum Stromverteilnetz der Stadtwerke Sulzbach GmbH 2015

Entgelte für den Zugang zum Stromverteilnetz der Stadtwerke Sulzbach GmbH 2015 Entgelte für den Zugang zum Stromverteilnetz der Stadtwerke Sulzbach GmbH 2015 inklusive der Kosten der vorgelagerten Netze Das Stromverteilnetz der Stadtwerke Sulzbach liegt in der Regelzone der Amprion

Mehr

Preisblatt Netznutzungsentgelte 2015

Preisblatt Netznutzungsentgelte 2015 Preisblatt Netznutzungsentgelte 2015 Entgelte 2015 für Entnahme aus dem geschlossenen Stromverteilnetz der Fraport AG inklusive der Kosten für die vorgelagerten Netze der Übertragungsnetzbetreiber 2 NETZENTGELTE

Mehr

Netzentgelte Strom der Netrion GmbH für die Netzgebiete Mannheim und Offenbach Gültig vom 01.01.2016 bis 31.12.2016

Netzentgelte Strom der Netrion GmbH für die Netzgebiete Mannheim und Offenbach Gültig vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 Die im Folgenden veröffentlichten Entgelte für den Zugang zu den Stromverteilungsnetzen der Netrion GmbH basieren auf der Festlegung der Erlösobergrenze durch die Bundesnetzagentur für die 2. Regulierungsperiode.

Mehr

Preisblatt 2016 der Netznutzungsentgelte der Stadtwerke Hünfeld GmbH - gültig ab 01.01.2016

Preisblatt 2016 der Netznutzungsentgelte der Stadtwerke Hünfeld GmbH - gültig ab 01.01.2016 Entgelte Strom Preisblätter 1-8 für die Netznutzung (Strom) im Netzgebiet der Stadtwerke Hünfeld GmbH Preisblatt 1 Netzentgelte für Kunden mit registrierender Leistungsmessung 1) Jahresleistungspreissystem

Mehr

Preissystem für die Nutzung des Stromverteilnetzes der TWS Netz GmbH

Preissystem für die Nutzung des Stromverteilnetzes der TWS Netz GmbH system für die Nutzung des Stromverteilnetzes der TWS Netz GmbH 01.01.2015-31.12.2015 Stand 19.12.2014 In unseren Netznutzungspreisen sind enthalten: Die Netzinfrastruktur, das heißt die Bereitstellung

Mehr

Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung)

Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung) Preisblatt 1 für die Netznutzung (Abnahmestellen mit registrierender Viertelstunden-Leistungsmessung) Gültig ab 1. Januar 2015 1. Netznutzung - Entgelt für die Bereitstellung des Netzes und der Systemdienstleistung

Mehr

Preisblatt für den Stromnetzzugang gem. StromNEV inkl. vorgelageres Netz

Preisblatt für den Stromnetzzugang gem. StromNEV inkl. vorgelageres Netz Langensalza Preisblatt für den Stromnetzzugang gem. StromNEV inkl. vorgelageres Netz 1. Netzentgelte für Entnahmestellen mit 1/4-h-Leistungsmessung im Stromverteilungsnetz esleistungspreissystem Benutzungsdauer

Mehr

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM zum 01.01.2016 1. Voraussichtliche Netznutzungsentgelte für Kunden mit Leistungsmessung Die Entgelte für die Netznutzung sind in Abhängigkeit von Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Preissystem für die Nutzung des Stromverteilnetzes der TWS Netz GmbH

Preissystem für die Nutzung des Stromverteilnetzes der TWS Netz GmbH system für die Nutzung des Stromverteilnetzes der TWS Netz GmbH 01.01.2014-31.12.2014 In unseren Netznutzungspreisen sind enthalten: Die Netzinfrastruktur, das heißt die Bereitstellung und Instandhaltung

Mehr

Netzentgelte Strom der Netrion GmbH für die Netzgebiete Mannheim und Offenbach Gültig vom 01.01.2015 bis 31.12.2015

Netzentgelte Strom der Netrion GmbH für die Netzgebiete Mannheim und Offenbach Gültig vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 Die im Folgenden veröffentlichten Entgelte für den Zugang zu den Stromverteilungsnetzen der Netrion GmbH basieren auf der Festlegung der Erlösobergrenze durch die Bundesnetzagentur für die 2. Regulierungsperiode.

Mehr

Preisblatt Netznutzung Stromnetz (E2/2015 Stand: Feb 2015) Gültig ab 01.01.2015 bis 31.12.2015

Preisblatt Netznutzung Stromnetz (E2/2015 Stand: Feb 2015) Gültig ab 01.01.2015 bis 31.12.2015 Seite 1 von 7 Preisblatt Netznutzung Stromnetz (E2/2015 Stand: Feb 2015) Gültig ab bis 31.12.2015 Nachfolgend sind die Preise für die Netznutzung des Stromnetzes in Ludwigsburg und Kornwestheim (Regelzone

Mehr

Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze berechnet sich aus:

Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze berechnet sich aus: Anlage 1a Preisblatt für Kunden mit Leistungsmessung Stand 01.01.2015 Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze berechnet

Mehr

Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte

Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte Vorläufiges Preisblatt 2016 (Indikation) Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 15.10.2015 www.infraserv-knapsack.de Unverbindlichkeit des Preisblattes Gemäß 20 Abs. 1 S.1, 2 EnWG sind Netzbetreiber verpflichtet,

Mehr

Vorläufiges Preisblatt 2013 Strom - Netznutzungsentgelte

Vorläufiges Preisblatt 2013 Strom - Netznutzungsentgelte Vorläufiges Preisblatt 2013 Strom - Netznutzungsentgelte Stand: 31.10.2012 www.infraserv-knapsack.de Unverbindlichkeit des Preisblattes Gemäß 20 Abs. 1 S.1, 2 EnWG sind Netzbetreiber verpflichtet, bis

Mehr

Netzentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2013

Netzentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2013 Netzentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2013 Preisblatt 1: Netzentgelte Netzkunden ohne Lastgangzähler Netzkunden mit Lastgangzähler Reservekapazität Netzkunden mit Lastgangzähler Blindarbeit Preisblatt

Mehr

Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2016

Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2016 Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2016 1. Kunden mit Lastgangzählung und einer Jahresnutzungsdauer von mindestens 2.500 Vollbenutzungsstunden/a Entnahmestelle Leistungspreis /kw Arbeitspreis

Mehr

Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2015

Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2015 Preisblatt Netzentgelte Strom gültig ab 01.01.2015 1. Kunden mit Lastgangzählung und einer Jahresnutzungsdauer von mindestens 2.500 Vollbenutzungsstunden/a Entnahmestelle Leistungspreis /kw Arbeitspreis

Mehr

Preisblätter Netznutzung Strom

Preisblätter Netznutzung Strom 1. Entgelte für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreis) Entnahmestelle in Hoch- /Mittelspannung Leistungspreis [ /kwa] Jahresleistungspreis < 2.500 h / a >= 2.500 h / a Leistungspreis [

Mehr

Preiskomponenten. Diese Preisblätter werden gemäß 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG veröffentlicht.

Preiskomponenten. Diese Preisblätter werden gemäß 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG veröffentlicht. Preiskomponenten Diese Preisblätter werden gemäß 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG veröffentlicht. Sie stellen die voraussichtlichen Entgelte dar, die auf Basis der derzeit vorliegenden nicht vollständigen Erkenntnisse

Mehr

Vorläufiges Preisblatt Netznutzung Strom

Vorläufiges Preisblatt Netznutzung Strom Vorläufiges Preisblatt Netznutzung Strom Dieses Preisblatt wird gemäß 20 Absatz 1 Satz 2 EnWG veröffentlicht. Es stellt die voraussichtlichen Entgelte ab dem 01.01.2015 dar, die auf Basis der derzeit vorliegenden

Mehr

Stadtwerke Gotha NETZ GmbH

Stadtwerke Gotha NETZ GmbH Stadtwerke Gotha NETZ GmbH Preisblatt für den Netzzugang Strom gültig ab: 01.01. Preisblatt 2 Entgelte für die Entnahme ohne Leistungsmessung Für Kunden im Niederspannungsnetz ohne Leistungsmessung wird

Mehr

NNE Strom. Preisblätter

NNE Strom. Preisblätter NNE Strom Preisblätter Preisblatt 1 Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle Leistungspreise Arbeitspreise bis... in pro kw und Jahr in ct pro kwh Hochspannungsnetz

Mehr

NNE Strom. Preisblätter. Preisstand: 01.01.2013

NNE Strom. Preisblätter. Preisstand: 01.01.2013 NNE Strom Preisblätter Preisblatt 1 Preise für Netznutzung mit Lastgangzählung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle Leistungspreise Arbeitspreise bis... in pro kw und Jahr in ct pro kwh Hochspannungsnetz

Mehr

Stadtwerke Gotha NETZ GmbH

Stadtwerke Gotha NETZ GmbH Stadtwerke Gotha NETZ GmbH Preisblatt für den Netzzugang Strom gültig ab: 01.01. Preisblatt 3 Entgelte für Monatsleistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung Monatsleistungspreissystem Monatsleistungspreissystem

Mehr

Preisblatt "Netzentgelte Strom" Preise gültig ab 01.01.2016. Preise für die Nutzung der Netzinfrastruktur (Kunden mit/ohne Leistungsmessung)

Preisblatt Netzentgelte Strom Preise gültig ab 01.01.2016. Preise für die Nutzung der Netzinfrastruktur (Kunden mit/ohne Leistungsmessung) Preisblatt "Netzentgelte Strom" Preise gültig ab 01.01.2016 A B C D Preise für die Nutzung der Netzinfrastruktur (Kunden mit/ohne Leistungsmessung) Preise für Messstellenbetrieb, Messung, Abrechnung und

Mehr

Netzzugangsentgelte Strom. Preisblatt für den Netzzugang Strom

Netzzugangsentgelte Strom. Preisblatt für den Netzzugang Strom Netzzugangsentgelte Strom Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2012) der Versorgungsbetriebe Zellingen Die Preisangaben sind netto, ohne Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuer fällt in der jeweils

Mehr

Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom

Entgelte für die Nutzung der Netzinfrastruktur Strom gültig ab 1. Januar 2016 Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen Umsatzsteuer (derzeit 19 %). Entgelte für Kunden mit Leistungsmessung Entnahmestelle b < 2.500 h/a b >= 2.500 h/a Euro/kW/a

Mehr

Stadtwerke Lemgo GmbH Anlage a zum LRV Strom

Stadtwerke Lemgo GmbH Anlage a zum LRV Strom Stadtwerke Lemgo GmbH Anlage a zum LRV Strom Preisblatt für die Netznutzung Strom, gültig ab dem 01.01.2016 (inklusive Kosten für das vorgelagerte Netz) Die nachfolgenden Preise und Regelungen für die

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom. voraussichtliche Preisblätter gem. 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG. Preisstand: 01.01.2013

Netznutzungsentgelte Strom. voraussichtliche Preisblätter gem. 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG. Preisstand: 01.01.2013 Netznutzungsentgelte Strom voraussichtliche Preisblätter gem. 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG Die evo Energie-Netz GmbH weist darauf hin, dass wegen der derzeit noch nicht vollständigen Datengrundlage von einer

Mehr

Netznutzungsentgelte

Netznutzungsentgelte Netznutzungsentgelte Diese Preisblätter werden gemäß 20 Abs. 1 Satz 2 EnWG veröffentlicht. Sie stellen die voraussichtlichen Entgelte dar, die auf Basis der derzeit vorliegenden nicht vollständigen Erkenntnisse

Mehr

Preisblatt Netzentgelte Strom der EnergieNetz Mitte GmbH

Preisblatt Netzentgelte Strom der EnergieNetz Mitte GmbH Preisblatt Netzentgelte Strom der EnergieNetz Mitte GmbH 1. Kunden ohne registrierende 1/4h Leistungsmessung Grundpreis (GP) Arbeitspreis (AP) 54,00 /a 5,46 ct/kwh 2. Netzentgelte unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen

Mehr

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2014)

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2014) Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2014) Die Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG (EVF) ermöglicht Letztverbrauchern und Weiterverteilern unter Berücksichtigung des Energiewirtschaftsgesetzes

Mehr

Netzzugangsentgelte Strom. vorläufiges Preisblatt Nr. 9

Netzzugangsentgelte Strom. vorläufiges Preisblatt Nr. 9 Netzzugangsentgelte Strom vorläufiges Preisblatt Nr. 9 für die Netznutzung von Elektrizitätsverteilernetzen in 59320 Ennigerloh, 48291 Telgte, 48346 Ostbevern (gültig ab 01.01.2014) der Stadtwerke ETO

Mehr

Preisblätter Netzentgelte Strom gemäß 20 EnWG Gültig ab 1. Januar 2016

Preisblätter Netzentgelte Strom gemäß 20 EnWG Gültig ab 1. Januar 2016 Die veröffentlichten Netzentgelte ab dem 01.01.2016 stehen unter dem Vorbehalt, dass von der Regulierungsbehörde keine Festlegungen oder sonstigen Entscheidungen getroffen werden, die eine weitere Anpassung

Mehr

Preisblatt 1 Entgelte für Leistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung

Preisblatt 1 Entgelte für Leistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung Preisblatt 1 Entgelte für Leistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung Für die Nutzung des Versorgungsnetzes gelten die nachstehenden Preise: Jahresleistungspreissystem Leistungspreissystem für

Mehr

Netznutzungsentgelte Strom

Netznutzungsentgelte Strom Preise und Regelungen für die Netznutzung Strom der SWE Netz GmbH Die SWE Netz GmbH weist darauf hin, dass wegen der derzeit noch nicht vollständigen Datengrundlage von einer Veröffentlichung verbindlicher

Mehr

Netzentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2014

Netzentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2014 Netzentgelte Strom gültig ab 01. Januar 2014 Preisblatt 1: Netzentgelte Netzkunden ohne Lastgangzähler Netzkunden mit Lastgangzähler Reservekapazität Netzkunden mit Lastgangzähler Blindarbeit Preisblatt

Mehr

Version: 17.12.2014 Preisstand gültig ab 01.01.2015. Leistungspreis [EUR / kwa] Mittelspannung (MS) 12,24 4,15 97,80 0,73

Version: 17.12.2014 Preisstand gültig ab 01.01.2015. Leistungspreis [EUR / kwa] Mittelspannung (MS) 12,24 4,15 97,80 0,73 Preisblätter für die Netznutzung (Strom) der Avacon AG Preisblatt 1 - Netzentgelte für Entnahme mit Leistungsmessung 1 Leistungspreissystem für Entnahme mit Leistungsmessung Umspannung Höchst- in Hochspannung

Mehr

Preisblatt Netznutzung Strom

Preisblatt Netznutzung Strom Preisblatt Netznutzung Strom für das Verteilnetz der Westfalen Weser Netz GmbH gültig ab 01.01.2016 1 Netzentgelte Lastganggemessene Kunden 1 Jahresleistungspreisregelung Tabelle 1: Benutzungsdauer < 2.500

Mehr

Entgelte für Netznutzung

Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit registrierender Lastgangmessung

Mehr

Vorläufige Entgelte gemäß 20 Abs.1 EnWG

Vorläufige Entgelte gemäß 20 Abs.1 EnWG Seite 1 von 5 Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der Unter Vorbehalt gültig ab 01.01.2014 Vorläufige Entgelte gemäß 20 Abs.1 EnWG 1. Netznutzungsentgelte 1.1 Netzpreise für Kunden mit Leistungsmessung

Mehr

Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012)

Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012) Preisblätter 2013 (Stand 28.12.2012) Im Zuge der am 29.10.2007 in Kraft getretenen Anreizregulierungsverordnung sind Netzbetreiber der Energieversorgung verpflichtet, die Netznutzungspreise nach Maßgabe

Mehr

vorläufiges Preisblatt 2016 der Netznutzungsentgelte der Schleswiger Stadtwerke GmbH - Stand: 15.10.2015

vorläufiges Preisblatt 2016 der Netznutzungsentgelte der Schleswiger Stadtwerke GmbH - Stand: 15.10.2015 Entgelte Strom Preisblätter 1-7 für die Netznutzung (Strom) im Netzgebiet der Schleswiger Stadtwerke GmbH erstellt am: 15.10.2015 erstellt zum: 15.10.2015 Preisblatt 1 Netzentgelte für Kunden mit registrierender

Mehr

NetzentgelteStrom. gültig ab 01.01.2013. Inhalt. 1 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelt für Zählpunkte mit Leistungsmessung

NetzentgelteStrom. gültig ab 01.01.2013. Inhalt. 1 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelt für Zählpunkte mit Leistungsmessung NetzentgelteStrom Inhalt 1 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelt für Zählpunkte mit Leistungsmessung Netznutzungsentgelt für Zählpunkte mit Leistungsmessung - Kommunalrabatt Netznutzungsentgelt für Zählpunkte

Mehr

140,00 /a 125,00 /a 125,00 /a. 140,00 /a 40,00 /a

140,00 /a 125,00 /a 125,00 /a. 140,00 /a 40,00 /a Für die Nutzung des Verteilungsnetzes einschließlich einem Ausgleich für die im Verteilungsnetz verursachten elektrischen Verluste gelten die nachstehenden Regelungen und Preise, die die statistische Durchmischung

Mehr

1. Netznutzungsentgelte für Entnahmestellen mit ¼-Stunden-Leistungsmessung. Mittelspannungsnetz (MSP) 2,24 3,33 75,09 0,42

1. Netznutzungsentgelte für Entnahmestellen mit ¼-Stunden-Leistungsmessung. Mittelspannungsnetz (MSP) 2,24 3,33 75,09 0,42 Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte) Die Preise sind gültig ab 01.01.2015. Für die Nutzung der Elektrizitätsversorgungsnetze

Mehr

Preisblatt der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH zu den Strom-Netzentgelten gültig ab 01. Januar 2013-

Preisblatt der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH zu den Strom-Netzentgelten gültig ab 01. Januar 2013- Preisblatt der Stadtwerke Bad Kissingen GmbH zu den Strom-Netzentgelten gültig ab 01. Januar 2013- I. Netzentgelte für Entnahmestellen mit Leistungsmessung 1.Jahresleistungspreissystem: Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Preisblatt STROM. Stadtwerke Oberkirch GmbH 2015

Preisblatt STROM. Stadtwerke Oberkirch GmbH 2015 Preisblatt STROM Leistungen des Strom-Netzbetreibers Stadtwerke Oberkirch GmbH 2015 Preisbestandteile sind im Einzelnen: Nutzung der Netzinfrastruktur aller Netzebenen (z. B. Leitungen, Transformatoren

Mehr

Preise für Netznutzung (Jahresleistungspreissystem) mit ¼-Stunden-Lastgang-/Leistungsmessung Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2015

Preise für Netznutzung (Jahresleistungspreissystem) mit ¼-Stunden-Lastgang-/Leistungsmessung Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2015 1 Preise für Netznutzung (Jahresleistungspreissystem) mit ¼-Stunden-Lastgang-/Leistungsmessung Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2015 Für Kunden mit einer Jahresenergiemenge größer 100.000 kwh ist eine ¼-Std.-Lastgangmessung

Mehr

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015)

Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015) Preisblatt für den Netzzugang Strom (gültig ab 01.01.2015) Die Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG (EVF) ermöglicht Letztverbrauchern und Weiterverteilern unter Berücksichtigung des Energiewirtschaftsgesetzes

Mehr

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Cham GmbH

Netzentgelte Strom der Stadtwerke Cham GmbH Netzentgelte Strom der Stadtwerke Cham GmbH gültig ab 01.01.2016 Bei der Nutzung des Stromnetzes der Stadtwerke Cham GmbH sind das Netzentgelt und das Abrechnungsentgelt je Entnahmestelle gemäß diesem

Mehr

Entgelte für Netznutzung

Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem für Entnahme mit registrierender Lastgangmessung Jahresbenutzungsdauer

Mehr

Mittelspannung 9,94 1,93 41,79 0,66. Niederspannung 17,23 4,68 97,23 1,48

Mittelspannung 9,94 1,93 41,79 0,66. Niederspannung 17,23 4,68 97,23 1,48 Preisblatt 1 Netznutzungsentgelte für Entnahmen mit Lastgangmessung Jahresbenutzungsstunden Entnahmestelle Hoch-/Mittelspannung < 2.500 h/a >= 2.500 h/a Leistungspreis Arbeitspreis Leistungspreis Arbeitspreis

Mehr

Preisblatt der Thüga Energienetze GmbH für den Netzzugang Strom

Preisblatt der Thüga Energienetze GmbH für den Netzzugang Strom Preisblatt der Thüga Energienetze GmbH für den Netzzugang Strom gültig ab 01.01.2016 Vorbehalt der Vorläufigkeit Als Grundlage der auf diesem Preisblatt ausgewiesenen Entgelte lag uns zum 01.01.2016 ohne

Mehr

Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2016

Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2016 1 Entgelte für Netznutzung Jahresleistungspreissystem Preisblatt 1 gültig ab 01.01.2016 Für Kunden mit einer Jahresenergiemenge größer 100.000 kwh ist im Regelfall eine ¼-Std.- Lastgangmessung mit Datenfernübertragung

Mehr

Jahresbenutzungsdauer: < 2.500 Vollbenutzungsstunden. Arbeitspreis Ct/kWh Mittelspannung 13,29 2,65 58,29 0,85. Arbeitspreis Ct/kWh

Jahresbenutzungsdauer: < 2.500 Vollbenutzungsstunden. Arbeitspreis Ct/kWh Mittelspannung 13,29 2,65 58,29 0,85. Arbeitspreis Ct/kWh Preisblatt 1 Netznutzungsentgelte für das Stromnetz der Stadtwerke Mühlheim am Main GmbH inkl. Kosten der vorgelagerten Netzbetreiber vorläufig gültig ab 1.1.2016 1. Entnahmen von Kunden mit registrierender

Mehr

Preisblatt. I. Entgelte für den Stromnetzzugang gültig ab 01.01.2016

Preisblatt. I. Entgelte für den Stromnetzzugang gültig ab 01.01.2016 Preisblatt Das Preisblatt stellt gemäß 20 Abs. 1 S. 2 EnWG die voraussichtlichen Netzentgelte ab dem 01.01.2016 dar. Aufgrund der noch nicht vollständig vorliegenden Datengrundlage ist eine Veröffentlichung

Mehr

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM

PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM PREISBLATT NETZNUTZUNGSENTGELTE STROM zum 01.01.2015 1. Netznutzungsentgelte für Kunden mit Leistungsmessung Die Entgelte für die Netznutzung sind in Abhängigkeit von Jahresbenutzungsdauer und Entnahmenetzebene

Mehr

Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der Stadtwerke Suhl/ Zella-Mehlis Netz GmbH. gültig ab 01.01.2015

Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der Stadtwerke Suhl/ Zella-Mehlis Netz GmbH. gültig ab 01.01.2015 Seite 1 von 5 Preisblatt zur Nutzung des Stromverteilnetzes der gültig ab 01.01.2015 1. Netznutzungsentgelte 1.1 Netzpreise für Kunden mit Leistungsmessung < 2.500 h/a > 2.500 h/a Entnahmestelle im Mittelspannungsnetz

Mehr

Preisblatt Netzentgelte Strom ab 01.01.2015

Preisblatt Netzentgelte Strom ab 01.01.2015 Preisblatt Netzentgelte Strom ab 01.01.2015 Gemäß 17 Abs. 3 der Verordnung über die Anreizregulierung der Energieversorgungsnetze wird die festgelegte Erlösobergrenze in Netznutzungsentgelte umgesetzt.

Mehr

Preisblatt für Netzkunden mit 1/4-h-Leistungsmessung

Preisblatt für Netzkunden mit 1/4-h-Leistungsmessung Preisblatt für Netzkunden mit 1/4-h-Leistungsmessung Jahresleistungspreissystem / Jahresbenutzungsdauer Netzzugang in der < 2.500 h 2.500 h Spannungsebene Leistungspreis Arbeitspreis Leistungspreis Arbeitspreis

Mehr

Entgelte für die Nutzung der Stromnetze der Stadtwerke Troisdorf GmbH

Entgelte für die Nutzung der Stromnetze der Stadtwerke Troisdorf GmbH Entgelte für die Nutzung der netze der GmbH Netznutzungsentgelt 1.1 für Abnahmestellen mit Lastgangmessung (Jahresleistungspreissystem) RLM 1.2 Netznutzungsentgelt mit Lastgangmessung (Monatspreissystem)

Mehr

Preisblatt der GEW Wilhelmshaven GmbH für den Netzzugang Strom inkl. vorgelagerter Netze gültig ab 01.01.2015

Preisblatt der GEW Wilhelmshaven GmbH für den Netzzugang Strom inkl. vorgelagerter Netze gültig ab 01.01.2015 Preisblatt der GEW Wilhelmshaven GmbH für den Netzzugang Strom inkl. vorgelagerter Netze gültig ab 01.01.2015 Die Preisangaben sind ohne Umsatzsteuer, im Fettdruck mit Umsatzsteuer (z. Zt. 19 %) angegeben.

Mehr

Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze berechnet sich aus:

Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze berechnet sich aus: Anlage 1b Preisblatt für Kunden ohne Leistungsmessung (Stand 01.01.2015) Das Entgelt für die Nutzung des Stromverteilungsnetzes der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbh sowie der vorgelagerten Netze

Mehr

Der vorgelagerte Netzbetreiber ist die Energienetze Rhein-Main GmbH.

Der vorgelagerte Netzbetreiber ist die Energienetze Rhein-Main GmbH. Gültig ab 01.12.2008 (gemäß Genehmigung vom 28.05.2008) Die Gasversorgung Rüsselsheim GmbH betreibt das Stromverteilungsnetz von Rüsselsheim und stellt es auf der Grundlage des Energiewirtschaftgesetzes

Mehr

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen 5 2014 Sonderdruck us BWK 5-2014 Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die dezentrle Wärmewende Nutzung der Abwärme us Erneuerbre-Energie-Anlgen Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die

Mehr

Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte)

Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte) Preisblatt für die Nutzung von Elektrizitätsversorgungsnetzen der Freisinger Stadtwerke Versorgungs-GmbH (Netznutzungsentgelte) Die Preise sind gültig ab 01.01.2014. Für die Nutzung der Elektrizitätsversorgungsnetze

Mehr

Netznutzungsentgelte für Kundenanlagen mit registrierender Leistungsmessung (Jahresleistungspreissystem)

Netznutzungsentgelte für Kundenanlagen mit registrierender Leistungsmessung (Jahresleistungspreissystem) Preisblatt 1 der Netznutzungsentgelte für Kundenanlagen mit registrierender Leistungsmessung (Jahresleistungspreissystem) Entnahmestelle in der 110 kv / 20 kv Mittelspannungsnetz 20 kv 20 kv / 400 V Niederspannungsnetz

Mehr

Preisblatt Netznutzungsentgelte 2014

Preisblatt Netznutzungsentgelte 2014 Preisblatt Netznutzungsentgelte 2014 Entgelte ab dem 1.1.2014 für Entnahme aus dem geschlossenen Stromverteilnetz der Fraport inklusive der Kosten für die vorgelagerten Netze der Übertragungsnetzbetreiber

Mehr

Netzentgelte Gas 2015

Netzentgelte Gas 2015 Netzentgelte Gas 2015 Inhalt Preisblatt 1 Netzentgelt für Kunden mit registrierender Leistungsmessung (Jahresleistungspreis) Preisblatt 1 Anlage Anwendungsbeispiel 3 2 Preisblatt 2 Netzentgelt für Kunden

Mehr

Preisblätter Netzentgelte Strom

Preisblätter Netzentgelte Strom Preisblätter Netzentgelte Strom Die veröffentlichten Netzentgelte ab dem 01.01.2012 stehen unter dem Vorbehalt, dass von der Bundesnetzagentur keine Festlegungen oder sonstigen Entscheidungen getroffen

Mehr

Preisblatt für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS)

Preisblatt für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS) : gültig ab 01.01.2015 für den Zugang zum Stromnetz der Netzgesellschaft Schwerin mbh (NGS) Netznutzungsentgelte Netzkunden mit Leistungsmessung Jahresbenutzungsdauer Mittelspannungsnetz 20 kv Umspannung

Mehr