Buchkalender. BB-Buchkalender aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern für alle Berater von Betrieben.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Buchkalender. BB-Buchkalender aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern für alle Berater von Betrieben."

Transkript

1 Zeitschrift für Recht, Steuern und Wirtschaft Januar Buchkalender BB-Buchkalender aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern für alle Berater von Betrieben Deutscher Fachverlag GmbH N Frankfurt am Main

2 Einladung zur 51. Münchner Steuerfachtagung Die Münchner Steuerfachtagung ist eine Fachveranstaltung auf hohem Niveau, praxis- und zeitbezogen, führend in der Auswahl der Themen, Fallbeispiele und Diskussionsrunden. Referenten mit nationaler und internationaler Reputation. Herzlich willkommen! 21. März 2012, Mittwoch Erster Themenbereich: Grundfragen des Steuer- und Wirtschaftsrechts Sitzungsleitung: Eckehard Schmidt, Ministerialdirigent, Bayer. Staatsministerium der Finanzen, München Axel Strotbek, Mitglied des Vorstands der Audi AG, Finanz und Organisation, Ingolstadt Herausforderungen der Finanzkrise für die Automobilindustrie Prof. Dr. Norbert Herzig, WP/StB, Universität Köln Erfahrungen mit dem BilMoG aus steuerrechtlicher Sicht Prof. Dr. Ursula Ley, WP/StB, FH Köln E-Bilanz aktueller Handlungsbedarf Zweiter Themenbereich: Aktuelle Praxisfragen Sitzungsleitung: Dr. Hartmut L. Schwab, Präsident der Steuerberaterkammer München Dr. Franz Bielefeld, RA/FAStR, München Strafrechtliche Risiken der Steuerberatung Prof. Dr. Michael Schmitt, Ministerialdirigent, Leiter der Steuerabteilung, Finanzministerium Baden-Württemberg, Stuttgart Einkommensteuer Werner Widmann, Ministerialdirigent, Leiter der Steuerabteilung, Finanzministerium Rheinland-Pfalz, Mainz Umsatzsteuer Dritter Themenbereich: Internationales Steuerrecht Sitzungsleitung: Prof. Dr. Moris Lehner, LMU München Prof. Dr. Jürgen Lüdicke, RA/StB, Universität Hamburg Deutsche Abkommenspolitik anhand aktueller Beispiele Dr. Ernst-August Baldamus, Dipl.-Kfm., RA/StB, München Neues zur Betriebstättengewinnermittlung weiterer Diskussionsteilnehmer: Franz Hruschka, Ltd. RD, Abteilung Betriebsprüfung, Finanzamt München Information und Anmeldung MÜNCHNER STEUERFACHTAGUNG e.v. Oskar-von-Miller-Ring München Tel 089 / Fax 089 / IBAN: DE BIC: PBNKDEFF IBAN: DE BIC: HYVEDEMM Tagungsort Hilton München Park Hotel Kostenbeitrag Teilnahme an beiden Tagen: Tageskarte: Bei Anmeldung nach dem erhöht sich der Beitrag auf bzw für die Tageskarte. 22. März 2012, Donnerstag Vierter Themenbereich: Unternehmensteuerrecht Sitzungsleitung: Prof. Dr. Alexander Hemmelrath, Dipl.-Kfm., WP/StB, München Prof. Dr. Roland Ismer, MSc Econ (LSE), Universität Erlangen-Nürnberg Gruppenbesteuerung Dr. Matthias Schell, LL.M., RA/FAStR/StB, München Umwandlungssteuerrecht Offene Fragen Dirk Krohn, Dipl.-Finw. (FH), Groß- und Konzernbetriebsprüfung des Landes Schleswig-Holstein, Kiel Umwandlungssteuerrecht Fallbeispiele DAS AKTUELLSTE Wichtige Neuerungen, aktuelle Tagesthemen. Thema und Referent werden kurzfristig festgelegt. Fünfter Themenbereich: Bundesrichter zu aktuellen Fragen Sitzungsleitung: Dr. h.c. Wolfgang Spindler, Präsident des BFH a.d., München Hermann-Ulrich Viskorf, Vizepräsident des BFH, München Schenkungsteuer Dr. Stephan Geserich, RiBFH, München Lohnsteuer Meinhard Wittwer, RiBFH, München Besteuerung der Personengesellschaften Rahmenprogramm 20. März, 18:30 Uhr präsentiert im Hilton München Park Hotel den Jazz Vorabend»Tax goes Sax«21. März, 19:30 Uhr Am 21. März um 19:30 Uhr lädt die Audi AG zu einem Empfang ein. Die Einladung mit den Details und eine Anmeldekarte dazu erhalten Sie auf Wunsch zusammen mit der Anmeldebestätigung. 22. März, 9:00 bis ca. 17:30 Uhr Besuch der Posamenten- Manufaktur München und der neoklassizistischen Villa Stuck mit den Wohnund Atelierräumen Franz von Stucks

3 BB-Buchkalender Wirtschaftsrecht Liebe Leserin, lieber Leser, hier präsentieren Ihnen renommierte Verlage ihre topaktuellen Fachtitel aus dem RWS-Bereich in kurzer und prägnanter Form. Alle Informationen finden Sie auch online unter: So sind Sie über aktuelle Neuerscheinungen im Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern immer auf dem Laufenden. Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung oder direkt beim Verlag. Der nächste Buchkalender erscheint am Anfragen und Buchungen bei: Iris Biesinger, Telefon: 069/ , FINANZKOMMUNIKATION CHANCEN DURCH KREDIT- MEDIATION Die Finanzkommunikation ist elementarer Bestandteil erfolgreicher Unternehmensführung. Denn gute Finanzkommunikation fördert das Wachstumspotential eines Unternehmens und die damit verbundenen Beschäftigungseffekte. Bei Missverständnissen zwischen Unternehmen und Banken, können diese mit einem Kreditmediator gelöst werden, so dass für beide Seiten eine Win- Win-Situation entsteht. Frank Armbruster, Oliver Everling, Rainer Langen, Bank-Verlag Medien GmbH, Köln, 1. Auflage, 2011, 450 Seiten, e 79,00 ISBN: // WIRTSCHAFTSRECHT DAS LEASINGGESCH¾FT In der dritten Auflage des Sonderdrucks aus Bankrecht und Bankpraxis wird das Mobilien-, Gebäude-, Flugzeug- und Schiffsleasing behandelt. Es beschreibt ihre Erscheinungsformen und Rechtsnatur, setzt sich mit der vertraglichen Ausgestaltung auseinander, beschäftigt sich mit Zwangsvollstreckung, Insolvenz und die insofern zu berücksichtigenden Aspekte für die Refinanzierung der Leasinggeber. Dr. Bernd Peters, Dr. Klaus Schmid-Burgk, Bank-Verlag Medien GmbH, Köln, 3. Auflage, 2012, 170 Seiten, e 49,00 ISBN: DIE SICHERUNGSABTRETUNG Das Buch untersucht viele Facetten der Sicherungsabtretung und widmet sich im Besonderen dem Sicherungsvertrag, den Formvorschriften, den Beratungs- und Aufklärungspflichten der Bank sowie den Kündigungs- und Widerrufsrechten des Sicherungsgebers. Das Buch ist ein Sonderdruck aus der Loseblattsammlung Bankrecht und Bankpraxis. Dr. Herwart Huber, Bank-Verlag Medien GmbH, Köln, 1. Auflage, 2011, 168 Seiten, e 49,00 ISBN: FIRMENSANIERUNGEN UND INSOLVENZEN EFFEKTIV STEUERNERTRAGSSTEIGERUNG UND RISIKOMINIMIERUNG IN BANKEN Die Sanierung von Unternehmen gewinnt im Firmenkundengeschäft von Banken stark an Bedeutung. Die MaRisk geben für das Vorgehen einen weiten Rahmen vor. So kann die Begleitung von Problemkreditengagements in Eigenbetreuung oder auch aus externer Hand erfolgen. Begleitet man die Sanierungskunden, ist der Aufbau einer Spezialabteilung für Krisenengagements i. d. R. unumgänglich. Wolfgang Portisch, Bank-Verlag Medien GmbH, Köln, 1. Auflage, 220 Seiten, e 69,00 ISBN: KRISENFALL PRODUKTRÜCKRUFE Erfolgreiches Management Recht Kommunikation Produktprobleme verursachen Krisen. Es sollte heute zum Standard in den Unternehmen gehören, Krisenpläne zu erstellen, den Produktbeobachtungspflichten nachzukommen und für den Ernstfall vom bloßen Qualitätsproblem über die Rücknahme bis zum öffentlichen Rückruf gewappnet zu sein. Hierbei unterstützt der Leitfaden die Berater und Verantwortlichen der Unternehmen optimal. Die Autoren zeigen aus ihrer Erfahrung die zentralen Handlungsschritte im juristischen und kommunikativen Vorgehen bei produktbezogenen Krisen auf. Tina Glasl und Professor Dr. Thomas Klindt, Richard Boorberg Verlag GmbH & Co. KG, Stuttgart, 2012, 126 Seiten, e 19,80 ISBN: BB Buchkalender // Januar

4 BB-Buchkalender Wirtschaftsrecht CHECKLISTEN HANDBUCH GMBH-GESCH¾FTSFÜHRER Die wesentlichen Rechte, Pflichten und Gestaltungsspielräumekompakt effizient rechtssicher Als GmbH-Geschäftsführer sind Sie Haftungsgefahren ausgesetzt und müssen sich mit einer Vielzahl von Rechten und Pflichten auseinandersetzen. Der erfahrene Autor Dr. Christian Bosse fasst in dieser übersichtlich ausgearbeiteten Zusammenstellung die wesentlichen Handlungspflichten zusammen und bietet direkt einsetzbare Arbeitshilfen sowie umfangreiche Muster und Checklisten an. Dabei werden die Haftungsverschärfungen im Rahmen der GmbH- Reform ( MoMiG ) berücksichtigt. Bosse, Christian, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2011, 208 Seiten, e 49,00 inkl. MwSt. ISBN: GELDANLAGEN FÜR STIFTUNGEN UND STIFTER Grundlagen Instrumente Optimierung Ein wesentliches Merkmal für den langfristigen Erfolg einer Stiftung ist die richtige Anlage des Stiftungsvermögens. Die neusten ¾nderungen im Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht haben auch auf die Stiftungsgründung und insbesondere bei der persönlichen Finanz- und Vermögensverwaltung große Auswirkung. Die Autoren betrachten die unterschiedlichen Geld- und Kapitalanlagen aus je zwei Blickwinkeln: Aus der Sicht des Stifters und aus der Sicht der Stiftung. Fiala, Johannes (Hrsg.), Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2., überarbeitete Auflage 2011, 200 Seiten, e 34,80 inkl. MwSt. ISBN: VORBEREITUNG UND DURCHFÜHRUNG DER HAUPTVERSAMMLUNG Effiziente und rechtssichere Organisation Strategische Leitung Ausführlicher Versammlungsleitfaden und weitere Arbeitshilfen Praktiker, die im Unternehmen oder als Berater mit der Organisation, Durchführung und Nachbetreuung der Hauptversammlung befasst sind, finden in dem vorliegenden Werk eine leicht verständliche Hilfestellung zu praktischen und juristischen Fragestellungen mit vielen Übersichten, Checklisten, Formulierungsmustern und Handlungstipps. Schwartzkopff, Michael, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2011, 200 Seiten, e 49,00 inkl. MwSt. ISBN: WICHTIGE GESETZESTEXTE ZUM INSOLVENZRECHT Diese Textausgabe bildet alle relevanten insolvenzrechtlich wichtigen Normen mit Stand ESUG ab. Von der Insolvenzordnung ausgehend die durch die synoptische Darstellung einen schnellen Überblick über das alte und neue Recht gewährt werden die enthaltenen Normen in alphabetisierter Reihenfolge zum schnellen Auffinden wiedergegeben. Pape/Uhländer (Hrsg.), NWB Verlag, Herne, 2012 ca. 800 Seiten, ca. e 19,90, Aktualisierung im Internet inklusive ISBN: SYSTEMATISCHER PRAXISKOMMENTAR GMBH-RECHT für Unternehmer und Berater Der Systematische Praxiskommentar GmbH-Recht enthält in der zweiten Auflage neben der vollständig aktualisierten Kommentierung des GmbH-Gesetzes auch wichtige Erläuterungen zu den angrenzenden Rechtsgebieten, wie z. B. dem Konzern- und Umwandlungsrecht, der Unternehmensnachfolge, zu Steuern und Kosten. Die prägnante und auf die Bedürfnisse des Praktikers ausgerichtete Darstellung des Rechts erleichtert Ihnen effizientes Arbeiten, unterstützt durch Formulierungsvorschläge und komplette Muster. Ring/Grziwotz (Hrsg.), Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage 2012, ca Seiten, e 98,00 ISBN: HANDBUCH DES GESAMTEN VERTRIEBSRECHTS Band 1: Das Recht des Handelsvertreters Abgrenzungsprobleme und Arten der Handelsvertreter, Rechte und Pflichten des Handelsvertreters sowie des Unternehmers, Provisionsanspruch und Kontrollrechte des Handelsvertreters (insbes. der Buchauszug), Kündigung des Handelsvertretervertrages mit alphabetischer Übersicht über die wichtigsten Kündigungsgründe, der Ausgleichanspruch des Handelsvertreters (Neufassung gemäß 89b HGB seit dem ), Internationales Handelsvertreterrecht; neu: Kapitel zu Provision und Steuern. Wolfram Küstner/Karl-Heinz Thume, Verlag Recht und Wirtschaft GmbH, Frankfurt/M., 4. Aufl. Dezember 2011, XXXIII, 953 S., e 159,00 ISBN: BB Buchkalender // Januar 2012

5 BB-Buchkalender Steuerrecht LIZENZGEBÜHREN Lizenzgebühren hinsichtlich gewerblicher Schutzrechte, Marken, Know-how, Urheberrechte (z. B. Computerprogramme); Berechnungsmodelle, Erfahrungswerte, Vertragsklauseln am Beispiel von Deutschland, USA und Japan; Überblick über die Bilanzierung von Lizenzen; Lizenzen im Steuerrecht auf nationaler und internationaler Ebene; Neuauflage: Berücksichtigung von BilMoG, Jahressteuergesetze 2009 und 2010, WachstumsbeschleunigungsG, HaushaltsbegleitG, Neubearbeitung des Kapitels zu den Verrechnungspreisen. Michael Groß/Oswald Rohrer, Deutscher Fachverlag GmbH, Frankfurt/M.,. Aufl. Februar 2012, ca. 700 S., ca. e 149,00 ISBN: EINFÜHRUNG IN DAS FRANZÖSISCHE RECHT Einführung und Studienbuch in einem: erleichterter Zugang zu den wichtigen Gebieten des französischen Verfassungs-, Verwaltungs-, Privat-, Wirtschafts-, Bank- und Zivilverfahrensrechts sowie Anregung zu einem weiterführenden Eigenstudium französischer Texte durch Bereitstellung der französischen Terminologie; Neuauflage: Berücksichtigung aller wesentlichen ¾nderungen des französischen Rechts verbunden mit einer deutlichen Umfangserweiterung im Vergleich zur Vorauflage; unverzichtbar als Einstiegswerk für Anwälte, Wirtschaftsjuristen, Behörden sowie Studenten. Hans-Jürgen Sonnenberger/Claus Dieter Classen (Hrsg.), Deutscher Fachverlag GmbH, Frankfurt/M., 4. Aufl. Februar 2012, 511 S., e 69,00 ISBN: KOMMENTAR ZUM GESCHMACKSMUSTERGESETZ Grundlagen des Geschmacksmusterrechts, aktuelle Rechtsprechung, europäische Bezüge (Gemeinschaftsgeschmacksmuster); Neuauflage: Berücksichtung der zwischenzeitlichen Gesetzesänderungen, gerichtlichen Entscheidungen sowie der aktuellen Literatur, strategische Bedeutung des Geschmacksmusterschutzes für Unternehmen im Hinblick auf nationale, europäische oder internationale Geschmacksmusteranmeldungen, Bedeutung des Wettbewerbsrechts und des Markenrechts (Dreidimensionale Formmarke), Probleme bei der Bestimmung des Schutzumfangs, Berechnung des Schadensersatzes u.v.m. Philipp Helmut Günther/Thorsten Beyerlein, Verlag Recht und Wirtschaft GmbH, Frankfurt/M., 2. Aufl. Dezember 2011, XVI, 979 S., e 98,00 ISBN: FAMILIENUNTERNEHMEN Erfolgsstrategien zur Unternehmenssicherung Regelungen der Unternehmensnachfolge; Fragen bei der Unternehmensfinanzierung; Grundvoraussetzungen für die Existenz des Familienunternehmens, Wege aus der Krise bei Gefährdung durch mangelhafte gesellschaftsvertragliche Regelungen oder unangepasste Nachfolgebestimmungen; Neuauflage: mit Neuerungen im Erbschaftsteuerrecht; einmalig: Darstellung der steuerlichen, juristischen, betriebswirtschaftlichen und soziologischen Gesichtspunkte. Stephan Scherer/Michael Blanc/Torsten Groth/Hermut Kormann/Rudolf Wimmer, Deutscher Fachverlag GmbH, Frankfurt/M., Februar 2012, XXIII, 526 S., e 98,00 ISBN: ENGLISCHES HANDELS- UND WIRTSCHAFTSRECHT Fundierte Antworten auf alle praxisrelevanten Fragen rund um das englische Handelsrecht: z. B. die Besonderheiten des englischen Vertragsrechts, der Warenkauf, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wettbewerbsrecht, Internationales Privat- und Verfahrensrecht, Schiedsgerichtsbarkeit, jüngste Entwicklungen im englischen Recht, Rechtsvergleich mit deutschem Recht. Volker Triebel/Martin Illmer/Wolf-Georg Ringe/Stefan Vogenauer/Katja Ziegler, Deutscher Fachverlag GmbH, Frankfurt/M., 3. Aufl. 2012, XXXIV, 580 S., e 159,00 ISBN: // STEUERRECHT LADEMANN UMWANDLUNGSSTEUERGESETZ Handkommentar Der Handkommentar enthält topaktuelle Erläuterungen des Umwandlungssteuergesetzes (UmwStG) mit dem neuen BMF-Umwandlungssteuererlass vom Mit diesem sehr umfangreichen BMF-Schreiben ändern sich die Rahmenbedingungen für Unternehmen und ihre Berater grundlegend. Der Kommentar analysiert dementsprechend das neue UmwStG mit einem deutlichen Schwerpunkt auf dem hierzu ergangenen Erlass. Lieferbar ab von Wjatscheslav Anissimov, Dr. Stefan Behrens, Dr. Hartmut Hahn, Ines Heß, Professor Dr. Dirk Jäschke, Dr. Vanessa Köth, Professor Dr. Jörg Ottersbach, Dr. Wendelin Staats, Dr. Jürgen Staiger und Privatdozent Dr. Michael Stöber, Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG, Stuttgart, 2012, ca. 600 Seiten, in Zusammenarbeit mit dem Verlag Recht und Wirtschaft, e 98,00 ISBN: BB Buchkalender // Januar

6 BB-Buchkalender Steuerrecht UMWSTG Umwandlungssteuergesetz Praxiskommentar Nach der lange erwarteten Veröffentlichung des neuen UmwSt-Erlasses ist seit dem der Weg für notwendige Restrukturierungen geebnet. Dieser Band, herausgegeben von Dr. Florian Haase und Franz Hruschka, begegnet dem aktuell erheblichen Orientierungsbedarf mit hoher Kompetenz: Die Autoren, Experten auf ihrem Gebiet, stammen aus den großen Beratungshäusern, der Finanzverwaltung und den Finanzgerichten. Dr. Florian Haase/Franz Hruschka, Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, PF , Berlin, 2012, ca S., ca. e (D) 128,00. Subskriptionspreis bis : e (D) 98,00 ISBN: EINKOMMENSTEUERERKL¾RUNG 2011 KOMPAKT, 3. AUFLAGE Steuererklärung 2011 schnell und rechtssicher erledigen! Erläuterungen zu den amtlichen Vordrucken. Die Sachverhalte werden mit den dazu gehörenden Beratungs- und Gestaltungsmöglichkeiten dargestellt. Darstellung und Umsetzung der neuen Anlage N-AUS. Aktuelle Rechtsprechung, Verwaltungsanweisungen und Auswirkungen durch das Steuervereinfachungsgesetz 2011 und das BeitrRLUmsG. 128 zweifarbige Beispiele und 172 zweifarbige Abbildungen. Thomas Arndt, Umfang: 360 Seiten, Kartoniert, Inhalt durchgehend zweifarbig, 3. Auflage, HDS-Verlag, Weil im Schönbuch, Preis: 44,90 e ISBN: WIE SIE IHRE FAMILIE ZERSTÖREN OHNE ES ZU MERKEN Nichts bringt so viel Streit und Leid in die Familien wie falsche Rechtshandlungen: Anhand von 25 unterhaltsamen Anekdoten werden die schwersten Fehler in den Bereichen Vererben und Verschenken, Adoption, Betreuung, Ehescheidung, Familienrecht, Gütergemeinschaft und -trennung, Pflegschaft und Vormundschaft, Unterhalt, Versicherungen, Versorgungsausgleich, Zugewinnausgleich geschildert und aufgezeigt wie man es besser macht. Thomas Fritz, Umfang: 160 Seiten, gebunden, HDS-Verlag, Weil im Schönbuch, Inhalt zweifarbig, Preis: 34,90 e, ISBN: KAUF UND BEWERTUNG EINER STEUERBERATERPRAXIS Das Buch stellt alle relevanten zivil-, berufs- und steuerrechtlichen Fragen beim Kauf einer Steuerberaterpraxis dar. Bewertungsfragen bilden einen weiteren Schwerpunkt. Musterformulierungen und Berechnungsbeispiele geben Käufer oder Verkäufer die Sicherheit, die sie für diese existenziell wichtige Transaktion benötigen. Mit Beilage Hinweise der Bundessteuerberaterkammer für die Ermittlung des Wertes einer Steuerberaterpraxis. Hans Walter Schoor/Dr. Carola Fischer/Anne Ueberfeldt, NWB Verlag, Herne, 4. Auflage 2010, 293 Seiten, 58,00 e, Online-Version inklusive ISBN: DER NEUE UMWANDLUNGS- STEUERERLASS Darstellung aller ¾nderungen des neuen Umwandlungssteuererlasses! Mit dem SEStEG wurde eine Internationalisierung des UmwStG vorgenommen. Der neue Umwandlungssteuererlass wird in diesem Kurzkommentar in übersichtlicher Form mit den Auswirkungen auf Inlands-, Auslands- und grenzüberschreitende Umstrukturierungsfälle dargestellt. Detaillierte Kurzkommentierung der wesentlichen ¾nderungen zwischen dem alten und neuen Umwandlungssteuerrecht. Zahlreiche Beispiele erläutern die komplexen Zusammenhänge. Joachim Patt/Thomas Rupp/Markus Aßmann, HDS-Verlag, Weil im Schönbuch, Umfang: 256 Seiten, kartoniert, Preis: 49,90 e ISBN: TOPTABS 2012, ECHTZEITBERECHNUNG DER LOHN- UND EINKOMMENSTEUER Mit diesem einfach zu bedienenden Programm berechnen Sie die Lohn- und Einkommensteuer sowie den Nettolohn besonders schnell und sicher. Es bietet Ihnen einen umfassenden und raschen Zugriff auf alle Lohn- und Einkommensteuer-Tabellenwerte der Jahre 2002 bis Neu in der Version 2012 ist ein Programm zur Berechnung von Mutterschaftsfristen, Mutterschaftslohn und Mutterschaftsgeld. Harald Poxrucker, Andreas Poxrucker, NWB Verlag, Herne, Version 2012, e 24,00 ISBN: BB Buchkalender // Januar 2012

7 BB-Buchkalender Steuerrecht NWB STEUER 2011 Einkommensteuer-Erklärungs- und Berechnungsprogramm für den Veranlagungszeitraum 2011 Mit NWB Steuer 2011 erstellen Sie die Einkommensteuererklärungen inklusive Gewinnermittlungen für alle gängigen Mandate besonders effizient. Der Programm- Assistent führt Sie automatisch durch alle Bereiche und an sämtliche Tatbestände heran, die helfen Steuern zu sparen. Durch die intuitive Handhabung und die komfortable Datenübernahme sparen Sie bei jeder Erklärung wertvolle Arbeitszeit. NWB Verlag, Herne, Version 2011, e 69,95, Netzlizenzen für je 5 Arbeitsplätze:&e 134,95 ISBN: HÖR-PRÜFUNG SCHRIFTLICHE STEUERBERATERPRÜFUNG ERBSCHAFTSTEUER Bei der Hör-Prüfung handelt es sich um Audio-Dateien mit Fragen und Antworten zur Vorbereitung auf die schriftliche Steuerberaterprüfung. Die Hör-Prüfung stellt ein Zusatzprodukt dar, mit dem der Prüfungsstoff verinnerlicht und im Langzeitgedächtnis abgespeichert wird. Der Inhalt orientiert sich am Aufbau des Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes, des BGB sowie des Bewertungsgesetzes und enthält 300 Fragen und Antworten. Die gesamte Abspieldauer beträgt ca. drei Stunden. Christoph Wenhardt, NWB Verlag, Herne, 1. Auflage 2012, ca. 3 Stunden, e 58,00, mp3 Audio-Datei ISBN: KOMMENTAR ZUM STEUERBERATUNGSGESETZ Der Kuhls ist der große Standard-Kommentar zum Berufsrecht der Steuerberater. Die vorgelegte Neukommentierung berücksichtigt die grundlegenden ¾nderungen des Berufsrechts durch das 8. StBer¾ndG und die Anfang 2011 in Kraft getretene, komplett überarbeitete BOStB. Ergänzt wird die Kommentierung des Berufsrechts im engeren Sinn durch Exkurse zu angrenzenden praxisrelevanten Problembereichen, wie z. B. zu Haftungsbegrenzungen und zum Zurückbehaltungsrecht. RA/StB Dr. Alexander Busse, RA/FAStR Dr. Christoph Goez, RA/WP/StB Roland Kleemann, RA Clemens Kuhls, RA Peter Maxl, RA Thomas Riddermann, RA Stefan Ruppert, RAin Katharina Willerscheid NWB Verlag, Herne, 3. Auflage 2012, Seiten + XXII Seiten, e 136,00, Online- Version inklusive ( ) ISBN: HÖR-PRÜFUNG SCHRIFTLICHE STEUERBERATERPRÜFUNG EINKOMMENSTEUER Bei der Hör-Prüfung handelt es sich um Audio-Dateien mit Fragen und Antworten zur Vorbereitung auf die schriftliche Steuerberaterprüfung. Die Hör-Prüfung stellt ein Zusatzprodukt dar, mit dem der Prüfungsstoff verinnerlicht und im Langzeitgedächtnis abgespeichert wird. Der Inhalt orientiert sich am Aufbau des Einkommensteuergesetzes und enthält 300 Fragen und Antworten. Die gesamte Abspieldauer beträgt ca. drei Stunden. Swetlana Muth, Christoph Wenhardt, NWB Verlag, Herne, 1. Auflage 2012, ca. 3 Stunden, e 58,00, mp3 Audio-Datei ISBN: HÖR-PRÜFUNG SCHRIFTLICHE STEUERBERATERPRÜFUNG UMSATZSTEUER Bei der Hör-Prüfung handelt es sich um Audio-Dateien mit Fragen und Antworten zur Vorbereitung auf die schriftliche Steuerberaterprüfung. Die Hör-Prüfung stellt ein Zusatzprodukt dar, mit dem der Prüfungsstoff verinnerlicht und im Langzeitgedächtnis abgespeichert wird. Der Inhalt orientiert sich am Aufbau des Umsatzsteuergesetzes und enthält 300 Fragen und Antworten. Die gesamte Abspieldauer beträgt ca. drei Stunden. Swetlana Muth, Christoph Wenhardt, NWB Verlag, Herne, 1. Auflage 2012, ca. 3 Stunden, ca. e 58,00, mp3 Audio-Datei ISBN: DEUTSCHE STEUERGESETZE Diese NWB Textausgabe enthält alle für den Praktiker wichtigen Steuergesetze und steuerlichen Verordnungen, die einschlägigen berufs- und vergütungsrechtlichen Vorschriften sowie auf dem Gebiet des Umsatzsteuerrechts die europarechtlichen Grundlagen. Die zu Prüfungszwecken geeignete und im Rahmen der Steuerberaterprüfung zugelassene Sammlung ist Bestandteil der Buchserie Deutsche Steuertexte. NWB Redaktion, NWB Verlag, Herne, 32. Auflage 2012, 1874 Seiten, e 29,90, Aktualisierung im Internet inklusive ISBN: BB Buchkalender // Januar

8 Marktchancen nutzen Nachfolge sichern! Inhalt Regelung der Unternehmensnachfolge Fragen bei der Unternehmensfinanzierung Grundvoraussetzungen für die Existenz des Familienunternehmens Wege aus der Krise bei Gefährdung durch mangelhafte gesellschaftsvertragliche Regelungen oder unangepasste Nachfolgebestimmungen Darstellung der steuerlichen, juristischen, betriebswirtschaftlichen und soziologischen Gesichtspunkte Neuauflage mit allen Neuerungen insbesondere im Erbschaftsteuerrecht Autoren: Neu! RA Dr. Stephan Scherer, Fachanwalt für Erbrecht/Fachanwalt für Steuerrecht, Partner bei SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwalts AG; Michael Blanc, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Mannheim; Torsten Groth, Dipl. Soz. Wiss., Geschäftsführer des Management Zentrum Witten (MZW) und Dozent am Wittener Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke; Dr. Hermut Kormann, ehemals Vorsitzender des Vorstandes der Voith AG, Honorarprofessor der Universität Leipzig und der Zeppelin-University, Friedrichshafen; Dr. jur. Rudolf Wimmer, apl.-professor für Führung und Organisation am Wittener Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung oder direkt beim Verlag Meine Bestellung Ja, bitte senden Sie mir/uns Expl. Familienunternehmen Erfolgsstrategien zur Unternehmenssicherung 2., überarbeitete Auflage 2012, BB-Handbuch, XXIII, 526 Seiten, Geb., ISBN: ,- Zielgruppen Unternehmer und deren juristische, steuerliche und betriebswirtschaftliche Berater, Hochschullehrer, Bibliotheken Name Firma Kanzlei Straße Postfach PLZ Ort Datum Unterschrift (BK) Deutscher Fachverlag GmbH Fachmedien Recht Mainzer Landstr Frankfurt am Main Tel 069/ Fax 069/

9 BB-Buchkalender Steuerrecht KAUF UND BEWERTUNG EINER ARZTPRAXIS Rechtliche Rahmenbedingungen, Steuerliche Konsequenzen, Bilanzielle Aspekte, Arztpraxisbewertung Beim Kauf bzw. Verkauf einer Arztpraxis sind neben den rechtlichen Grundlagen auch steuerliche, bilanzielle und bewertungstheoretische Aspekte zu beachten. Dieses neue Handbuch beleuchtet die regelungsbedürftigen Sachfragen integrativ unter Berücksichtigung der verschiedenen Rechtsgebiete und der branchenspezifischen Besonderheiten. Konkrete Musterformulierungen und wertvolle Gestaltungsempfehlungen geben Sicherheit in allen Fragen der Praxisübertragung. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwalt Dirk Lewejohann, Alexander Morton, Steuerberater Helmut Offermanns, Rechtsanwalt Oliver Stein und Rechtsanwalt Gernot Wagner, NWB Verlag, Herne, 2012, 216 Seiten, e 54,80, Online-Version inklusive ISBN: INSOLVENZEN UND STEUERN Gravierende gesetzliche ¾nderungen im Bereich des Insolvenzsteuerrechts sowie eine veränderte Spruchpraxis des Bundesfinanzhofs machten eine vollständige Aktualisierung dieses Standardwerkes erforderlich. Die Neuauflage bietet in bewährter Form einen systematischen Einstieg in alle aktuellen, praxisrelevanten Problemfelder des Insolvenzsteuerrechts und ermöglicht darüber hinaus die vertiefte Auseinandersetzung mit der komplexen Materie. Ltd. Regierungsdirektor Thomas Waza, Professor Dr. Christoph Uhländer und Rechtsanwalt Steuerberater Professor Dr. Jens Schmittmann, NWB Verlag, Herne, 9. Auflage, 2012, 814 Seiten, e 99,80 ISBN: UMSATZSTEUER IM BINNENMARKT Innergemeinschaftliche Erwerbe; Innergemeinschaftliche Lieferungen; Grenzüberschreitende Dienstleistungen; Überblick: Besteuerung in anderen EU-Staaten Dieses Buch behandelt die Umsatzbesteuerung von innergemeinschaftlichen Warenbewegungen mit all ihren Problembereichen. Viele Arbeitshilfen, Formulare und konkrete Handlungsempfehlungen sowie ein kompakter Übersichtsteil zur Besteuerung in anderen EU-Mitgliedstaaten machen es besonders wertvoll für die Praxis. Berücksichtigt sind das JStG 2010, der UStAE sowie die ab anzuwendende Durchführungsverordnung zur MwStSystRL vom Dipl.-Finanzwirt Ralf Sikorski, NWB Verlag, Herne, 7. Auflage 2011, 684 Seiten, e 89,80, Online-Version inklusive ISBN: DIE ORGANSCHAFT Körperschaftsteuerrecht, Gewerbesteuerrecht, Umsatzsteuerrecht, Grunderwerbsteuerrecht Die Neuauflage berücksichtigt u. a. die Neuregelungen bei der Verlustverrechnung und die ¾nderung der langjährigen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zur finanziellen Eingliederung in der Umsatzsteuer. Neu hinzugekommen ist ein Teil, der die grunderwerbsteuerlichen Aspekte der Organschaft darstellt. Damit stellt das Werk nunmehr die Voraussetzungen und steuerlichen Folgen der Organschaft bei allen relevanten Steuern dar. Vors. Richter am FG Thomas Müller, RA StB Dr. Ernst Erhard Stöcker unter Mitarbeit von RA StB Dr. Bettina Lieber, NWB Verlag, Herne, 8. Auflage 2011, 518 S., Gebunden, e 74,80, Online-Version inklusive ISBN: BESTEUERUNG DES HOTEL- UND GASTST¾TTENGEWERBES mit Arbeitshilfen und Checklisten Hotelbetreiber und Gastwirte benötigen in steuerlichen Fragen eine branchenspezifische Beratung. Mit diesem bewährten Handbuch kann sich der Steuerberater gezielt in die steuerlichen Besonderheiten des Hotel- und Gaststättengewerbes einarbeiten. Die klare Gliederung, Aufbereitung zum Teil in ABC-Form und abschließende Checklisten gewährleisten eine schnelle Orientierung und Lösung anstehender Probleme. Dipl.-Finanzwirt (FH) Eberhard Assmann, Vors. Richter am FG a. D. Armin Burhoff p, NWB Verlag, Herne, 6. Auflage 2011, 505 Seiten, e 69,80, Online-Version inklusive ISBN: PRAXISKOMMENTAR STEUER- BERATERGEBÜHRENVERORDNUNG Übersichten, Checklisten, Beispiele, Durchsetzungshinweise, Streitwert-ABC Die praxisbezogene Kommentierung aller Vorschriften der StBGebV wird durch einen praktisch-rechtlichen Teil ergänzt. Dieser befasst sich u. a. mit dem Steuerberatungsvertrag, der Abtretung und Durchsetzung von Honoraransprüchen, dem Erfolgshonorar, der Insolvenz des Mandanten und den vereinbarten Tätigkeiten. Übersichten, Beispiele, Checklisten, Umsetzungs-Hinweise und ein Streitwert-ABC erhöhen den praktischen Nutzen des Werkes. Begr. von Diplom-Volkswirt Steuerberater Rudolf Charlier p, fortgeführt von Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Jürgen F. Berners, NWB Verlag, Herne, 3. Auflage 2011, 673 S., Gebunden, e 89,80, Online-Version inklusive ISBN: BB Buchkalender // Januar

10 BB-Buchkalender Steuerrecht ABGELTUNGSTEUER 2011 Dieser topaktuelle Ratgeber stellt die Besteuerung privater Kapitaleinkünfte nach der Einführung der Abgeltungsteuer ausführlich und praxisnah dar. Er hilft bei der direkten Umsetzung der neuen Bestimmungen im Rahmen der Veranlagungsarbeiten und gibt Empfehlungen für die steueroptimale Anlage von Kapitalvermögen. Die Neuauflage berücksichtigt die gesetzlichen Neuerungen, die sich aus dem JStG 2010 ergeben haben sowie die aktuellen BMF-Schreiben. Prof. Vors. Richter am FG Prof. Dr. Friedrich E. Harenberg und Dipl.-Finanzwirt Stefan Zöllner, NWB Verlag, Herne, 3. Auflage 2012, 352 S., Broschur, e 49,80, Online-Version inklusive ISBN: DER UMWANDLUNGS- STEUERERLASS Dieser topaktuelle Ratgeber erläutert das seit Langem erwartete BMF-Schreiben zum UmwStG. Er stellt die die sich daraus insbesondere für die steuerliche Beratung ergebenden Auswirkungen praxisorientiert dar und zeigt Handlungsbedarf auf. Von Rechtsanwalt Steuerberater Dr. Helmut Volb, NWB Verlag, Herne 2012, 340 S., Broschur, e 49,80, Online-Version inklusive ISBN: PERSONENGESELLSCHAFTEN IM STEUERRECHT Dieses umfassende Praxis-Handbuch stellt alle wichtigen steuerlichen Aspekte rund um die Personengesellschaft dar von der Gründung bis zur Umwandlung, Auflösung oder Unternehmensnachfolge. Der klar strukturierte Aufbau und viele praxisgerechte Gestaltungstipps machen es zu einem idealen Nachschlagewerk zur Lösung Ihrer konkreten Fragen. Topaktuell mit den ¾nderungen durch das JStG 2010, die Erbschaftsteuerreform und den sich durch den zum Zeitpunkt des Erscheinens geplanten Umwandlungssteuererlass abzeichnenden Konsequenzen für Personengesellschaften. Dr. J. Lange p (Begr.) u.a. NWB Verlag, Herne, 8. Auflage 2012, 1180 S., Gebunden, e 129,80, Online-Version inklusive, ISBN: VERMÖGENSVERWALTENDE PERSONENGESELLSCHAFTEN IM ERTRAGSTEUERRECHT Ein systematischer Leitfaden für die steuerrechtliche Praxis Dieses Handbuch fasst erstmals systematisch die grundlegenden Strukturen der Besteuerung von vermögensverwaltenden Personengesellschaften zusammen. Es behandelt insbesondere die Themenkomplexe, bei denen sich Abweichungen zur autonom tätigen Einzelperson im Rahmen der Überschusseinkünfte ergeben. Schwierige Sachverhalte verdeutlicht die Autorin mit anschaulichen Beispielen. Praxishinweise unterstützen in der täglichen Arbeit. Dr. Michaela Engel, Steuerberaterin, NWB Verlag, Herne S., Broschur, e 64,80, Online-Version inklusive, ISBN: UNTERNEHMENS- UND PRAXISÜBERTRAGUNGEN Entgeltliche und unentgeltliche Übertragungen von Einzelunternehmen und Gesellschaftsanteilen. Nachfolgeregelungen in Zivilund Steuerrecht Das Standardwerk wurde in der 7. Auflage von einem neuen qualifizierten Autorenteam aus der beratenden Praxis vollständig überarbeitet und in Teilen neu strukturiert. Die bewährte Aufteilung in einen zivilrechtlichen und einen steuerrechtlichen Teil behält das Werk bei, ebenso seinen roten Faden, die Unterscheidung zwischen entgeltlichen und unentgeltlichen Übertragungen. Diese Auflage berücksichtigt u. a. das neue Erbschaftsteuer- und Bewertungsrecht, den UmwSt-Erlass, das neue Gesellschaftsrecht nach MoMiG und die Neuregelungen bei den wiederkehrenden Leistungen. Begr. von Dr. Paul Wollny p, fortgeführt von RA FAfStR Dr. Dorothee Hallerbach, RA FAfStR Hülya Dönmez, StB WP Melanie Liebert und RA StB Dr. Axel Wepler, NWB Verlag, Herne, 7. Auflage 2012, ca S., Gebunden, ca. e 129,00, Online-Version inklusive, ISBN: GEWERBLICHER GRUNDSTÜCKSHANDEL UND PRIVATE VER¾UßERUNGS- GESCH¾FTE MITGRUNDSTÜCKEN Das Buch gibt Ihnen einen aktuellen und praxisbezogenen Überblick über die umfangreiche Rechtsprechung zum gewerblichen Grundstückshandel. Sie finden hier Prüfhilfen, mit denen Sie eindeutig feststellen, ob es sich um gewerblichen Grundstückshandel oder um private Grundstücksverkäufe handelt. Erklärende Beispiele und Schaubilder veranschaulichen auch komplexe Zusammenhänge. Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Dr. Matthias Söffing, Rechtsanwältin Fachanwältin für Steuerrecht LL.M. Susanne Thonemann, NWB Verlag, Herne, 3. Auflage 2011, 274 S., Broschur, e 44,80, Online-Version inklusive BB Buchkalender // Januar 2012

11 BB-Buchkalender Steuerrecht STEUERRECHT AKTUELL 3/2011 Die Ausgabe Steuerrecht aktuell 3/2011 kommentiert die im letzten Halbjahr ergangenen praxisrelevanten Entscheidungen der Steuergerichte sowie bedeutsame BMF-Schreiben und sonstige Verwaltungsanweisungen. Die praktischen Konsequenzen der Neuerungen werden verdeutlicht und Sie profitieren von wertvollen Gestaltungstipps. Zudem werden unter dem Titel Schlaglicht Einzelthemen von aktueller Brisanz erörtert. Hrsg. v. Vors. Richter am BFH Professor Dr. Hans-Joachim Kanzler und Richter am FG Dr. Alois Nacke, NWB Verlag, Herne, 2012, 333 Seiten, e 34,00, Online-Version inklusive ISBN: UNTERNEHMENSSTEUERN Dieses Lehrbuch aus der erfolgreichen Reihe Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft führt praxisbezogen und verständlich in das Thema Unternehmenssteuern ein. Der Titel dient mit knapp 400 Kontrollfragen und über 80 Übungsfällen mit Lösungen auch zur Wiederholung und Prüfungsvorbereitung. Die Neuauflage berücksichtigt alle relevanten Gesetzesänderungen des abgelaufenen Jahres. Professor Dr. Cord Grefe, Kiehl, NWB Verlag, Herne, 14. Auflage, 2011, 562 Seiten, e 29,80 ISBN: UMWANDLUNGSSTEUERRECHT Umstrukturierung von Unternehmen, Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel, Einbringung BILANZ EINER LÜGE Darius Schäfer ist zurück! Der Ex-Steuerberater und Hobby-Kriminalist ermittelt in einem Fall von Wirtschaftskriminalität, der jedoch bald in einem Mord gipfelt. Darius recherchiert und gerät in ein Verwirrspiel aus brauner Gesinnung, mysteriösen Familiengeheimnissen und widersprüchlichen Indizien. Liegt die Lösung dieses Falles in der düsteren Vergangenheit seiner lieblichen rheinhessischen Heimat begraben? Christopher Stahl, NWB Verlag, Herne, 2012, 245 Seiten, e 16,90 ISBN: DIE PRÜFUNG DER STEUERFACHANGESTELLTEN Rund Fragen und Antworten zur Wiederholung und Wissensvertiefung, mehr als 200 Seiten Übungsfälle auf Trainingsniveau sind die perfekte Ergänzung zum Berufsschulunterricht und ideal für die Prüfungsvorbereitung. Dargestellt ist die für den VZ 2011 relevante Rechtslage mit Hinweisen auf für 2012 bereits beschlossene Rechtsänderungen. Der neue Aktualisierungsservice hält die Leser auf dem Laufenden. Dipl.-Kfm. Dipl.-Hdl. Ekkehard Kliewer, OStR Dipl.-Hdl. Oliver Zschenderlein, Kiehl, NWB Verlag, Herne, 30. Auflage 2012, 915 Seiten, e 39,80 ISBN: Aktuelle Antworten auf alle Gestaltungsfragen kompetent und zuverlässig! Paragrafenweise kommentieren die Autoren das Umwandlungssteuergesetz und die damit zusammenhängenden Vorschriften des Körperschaftsteuergesetzes. Die Themen reichen von innerstaatlichen bis zu grenzüberschreitenden Unternehmensumstrukturierungen. Der neue Umwandlungssteuererlass ist eingearbeitet (Rechtsstand: ). Dötsch u. a., Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, 7., vollständig überarb. und aktual. Auflage 2012, S., e 129,95 ISBN: DER UMWANDLUNGS- STEUER-ERLASS 2011 Erläuterungen aus Unternehmens- und Beratungspraxis Erfahrene Berater und Unternehmensvertreter von Flick Gocke Schaumburg und des BDI analysieren und kommentieren den neuen Erlass. Inhalte des Werkes: Überblick und Hintergründe des Erlasses Detaillierte Analyse der einzelnen Abschnitte des Erlasses Kommentierung der Verwaltungsauffassung vor dem Hintergrund von Gesetzeslage, Rechtsprechung und Schrifttum Darstellung der Konsequenzen für die Umwandlungspraxis Herausgegeben von Flick Gocke Schaumburg (FGS) und dem Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI, Stollfuß Medien GmbH & Co. KG, Bonn, 1. Aufl. 2011, kart., ca. 400 Seiten, Ratgeber e 39,00, inkl. Zugang zur Online-Datenbank ISBN: Alternative: Zugang zur Online-Datenbank ohne Print; Preis mtl. e 3,50 (Nutzungsdauer mind. 1 Jahr) ISBN: BB Buchkalender // Januar

12 Handelspartner England! Inhalt Besonderheiten des englischen Vertragsrechts Warenkauf Arbeitsrecht Gesellschaftsrecht Insolvenzrecht Wettbewerbsrecht Internationales Privat und Verfahrensrecht Schiedsgerichtsbarkeit Jüngste Entwicklungen im englischen Recht Rechtsvergleich mit deutschem Recht Autoren Neu! Dr. iur. Volker Triebel, Rechtsanwalt und Barrister (London), Chartered Arbitrator; Dr. iur. Martin Illmer, Rechtsanwalt, Wissenschaftlicher Referent am Max- Planck- Institut für ausländ. und intern. Privatrecht, Hamburg; Dr. iur. Alice Jenner, LL.M., Rechtsanwältin; Dr. iur. Sabine Otte, LL.M., Rechtsanwältin; Dr. iur. Wolf-Georg Ringe, University of Oxford, Faculty of Law, Institute of European and Comparative Law; Prof. Stefan Vogenauer, Professor of Comparative Law an der Univer sity of Oxford und Fellow of Brasenose College, Oxford; Dr. iur. Katja Ziegler, Rechtsanwältin, Reader in European and Comparative Law Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung oder direkt beim Verlag Meine Bestellung Ja, bitte senden Sie mir/uns Expl. Englisches Handels- und Wirtschaftsrecht 3., komplett neu bearbeitete Auflage 2012, RIW-Buch, XXXIV, 580 Seiten, Geb., ISBN: ,-- Zielgruppen Leiter und Berater von international tätigen Unternehmen, Rechtsanwälte, Hochschulen, Bibliotheken, Gerichte Name Firma Kanzlei Straße Postfach PLZ Ort Datum Unterschrift (BB-BK) Deutscher Fachverlag GmbH Fachmedien Recht Mainzer Landstr Frankfurt am Main Tel 069/ Fax 069/

13 BB-Buchkalender Bilanzrecht und Betriebswirtschaft STEUER-RATGEBER 2012 Der Ratgeber im Steuerrecht aktuell und kompetent! Der Steuer-Ratgeber stellt in 39. Auflage zu Jahresbeginn alle relevanten Informationen zu den Veranlagungssteuern und den dabei zu beachtenden Neuerungen praxisgerecht zusammen. Dabei werden nicht nur die Ergebnisse der jüngsten Gesetzgebungsverfahren, sondern auch aktuelle Verwaltungsverlautbarungen und höchstrichterliche Rechtsprechung erläuternd dargestellt. Er dient als schnelles Nachschlagewerk und vertiefendes Lexikon. Sie behalten so den Überblick über die verabschiedeten Rechtsänderungen. Die inhaltlichen Schwerpunkte: Umfassendes ABC mit rechtsgebietsübergreifenden Erläuterungen Alle wesentlichen Freibeträge, Freigrenzen, Höchst-, Mindest- und Pauschbeträge im Überblick Auswirkungen der ¾nderungsgesetze zum Steuerrecht werden systematisch dargestellt EStG, KStG, GewStG und UStG im aktuellen Volltext Das ist neu Steuervereinfachungsgesetz Kosten für die Erstausbildung Umsatzsteuerliche Besonderheiten bei der Lieferung von Lebensmittel Erneuerbare Energien Rosarius / Pinkos / Püschner u.a.; Stollfuß Medien GmbH & Co. KG, Bonn, 39. Aufl. 2012, kart., ca. 580 Seiten, Ratgeber e 49,80, inkl. Zugang zur Online- Datenbank ISBN: Alternative: Zugang zur Online-Datenbank ohne Print; mtl. e 2,50 (Nutzungsdauer mind. 1 Jahr) ISBN: E-BILANZ Praxisnah und aktuell Durch das Steuerbürokratieabbaugesetz wurde die elektronische Übermittlung von Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen unter Berücksichtigung der komplexen Taxonomie angeordnet. Dies stellt neue Anforderungen an die Unternehmen. Das Werk ist bilanzpostenorientiert aufgebaut. Die jeweiligen Auszüge aus der Taxonomie sind den Bilanzposten vorangestellt. Somit ist eine strukturierte und schnelle Orientierung möglich. Worauf zu achten ist, welche Pflichtfelder auszufüllen sind, welche Erkenntnisse aus der Pilotphase gewonnen wurden, wird unter Einbeziehung der umfassenden BMF-Schreiben ausführlich und kompetent dargelegt. Praxistipps geben wertvoll weiterführende Hinweise. Die inhaltlichen Schwerpunkte Anforderungen an die Buchhaltung Auswirkungen auf die Handelsbilanz Erstellung der E-Bilanz Anpassung des Kontenrahmens Außerdem enthalten Beratungs- und Gestaltungshinweise Beispiele und weiterführende Hinweise Deloitte; Stollfuß Medien GmbH & Co. KG, Bonn, 1. Aufl. 2012, kart., ca. 300 Seiten, Ratgeber e 34,80, inkl. Zugang zur Online-Datenbank ISBN: Alternative: Zugang zur Online-Datenbank ohne Print; Preis mtl. 2,50 (Nutzungsdauer mindestens 1 Jahr) ISBN: // BILANZRECHT UND BETRIEBSWIRTSCHAFT KONZERNINTERNE UMSTRUKTURIERUNGEN Beteiligungspolitische Grundlagen Konsolidierungspraxis (HGB/IFRS) Firmenwertbilanzierung Veränderte Marktbedingungen oder Neuerungen innerhalb eines Konzernverbunds erfordern oftmals die Anpassung der Konzernorganisation. Weder das HGB noch die IFRS liefern hierfür Vorgaben. Der Autor zeigt die für Umstrukturierungen typischen Merkmalsausprägungen und erarbeitet Leitlinien, die eine sachgerechte Abbildung solcher Transaktionen im (Teil-)Konzernabschluss nach HGB und IFRS ermöglichen. Peter Küting, Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, 2012, 300 S., e 99,95 ISBN: ebook ISBN: RECHNUNGSLEGUNG UND PRÜFUNG DER VERSICHERUNGS- UNTERNEHMEN Mit der 5. Auflage wird das bewährte Handbuch zur Rechnungslegung und Prüfung der Versicherungsunternehmen aus der bisherigen Loseblattausgabe in eine gebundene Monographie überführt. Die Inhalte sind vollständig überarbeitet. Das Buch richtet sich mit seiner praxisorientierten Darstellung sowohl an Wirtschaftsprüfer als auch an die Praktiker der Versicherungswirtschaft. Auch für die Ausbildung des Berufsnachwuchses bietet es fundierte Hilfestellung. IDW (Hrsg.), IDW Verlag, Düsseldorf, 5. Aufl. 2011, Seiten, Subskriptionspreis bis e 112,00 danach e 139,00 ISBN: BB Buchkalender // Januar

14 BB-Buchkalender Sonstiges // ARBEITSRECHT WICHTIGE ARBEITSGESETZE mit Vorschriften der Sozialgesetzbücher, des Steuer- und Europarechts Die 18., neu bearbeitete Auflage der Wichtigen Arbeitsgesetze befindet sich auf dem Rechtsstand vom Neu eingefügt wurden die Sozialversicherungsentgeltverordnung, Vorschriften mit arbeitsrechtlichem Bezug aus dem EStG sowie die Lohnsteuer-Durchführungsverordnung. NWB-Redaktion, NWB Verlag, Herne, 18. Auflage 2011/2012, 925 Seiten, e 8,90, Aktualisierungen im Internet inklusive ISBN: DIE KUNST, MANDANTEN ZU GEWINNEN PRAXISRATGEBER KANZLEIMARKETING Dieser Praxisratgeber zur Bestandskundenpflege und Neumandatsgewinnung wurde speziell für Steuerberatungspraxen entwickelt. Zu den fünf Handlungsfeldern des Marketing zeigt er die Erfolgshebel auf, an denen Steuerberater ansetzen können. Statt abstrakter theoretischer Abhandlungen werden konkrete Handlungsempfehlungen gegeben, die auf den Erfahrungen der Autorin aus ihrer zehnjährigen Praxis als Kanzleiberaterin basieren. Dipl.-Betriebsw. (FH) Angela Hamatschek, NWB Verlag, Herne, 1. Auflage 2010, 434 Seiten, e 59,00, Online-Version inklusive ISBN: // SONSTIGES HELDEN MYSTERIEN UND PH¾NOMENE IM ALLTAG EINES STEUERBERATERS Schmidt ist wieder da. Nach Steuerberater Helden mit Anzug und Krawatte und Die Suche nach dem idealen Mandanten ist dies nun der dritte Comic mit unserem Helden. Begleiten Sie Schmidt diesmal bei der Bewältigung der Mysterien und Phänomene seines Steuerberateralltags, die den meisten Steuerberatern nur allzu vertraut sind. Selbstverständlich ist dies alles nicht immer einfach, aber schließlich ist Herr Schmidt ja ein wahrer Held mit Anzug und Krawatte. Gerhard Brunner und Sven Oliver Heißler, NWB Verlag, Herne, 1. Auflage 2011, 81 Seiten, 24,00 e ISBN: SPITZENLEISTUNGEN IN DER STEUERBERATUNG ACHT NEUE WEGE FÜR EINE ERFOLGREICHE KANZLEIFÜHRUNG Ein Buch für Kanzleien, die sich zu Spitzenleistungen bekennen und den Mut und die Bereitschaft aufbringen, ausgetretene Pfade zu verlassen. Es werden ausgewählte Themen des Kanzleimanagements mit dem Ziel vorgestellt, ein breites und tiefes Wissen über das jeweilige Thema zu vermitteln und die gewonnenen Erkenntnisse in die tägliche Praxis zu integrieren. Starten Sie mit spannenden Denkanstößen eine Exzellenzinitiative für Ihre Kanzlei. StB Stefan Lami, NWB Verlag, Herne, 1. Auflage 2011, 283 Seiten, e 49,00, Online-Version inklusive ISBN: TOP BUCH ALDI GESCHICHTEN Ein Gesellschafter erinnert sich In diesem Buch zeigt ein ALDI-Insider in über 40 schlaglichtartigen Episoden aus den 1960er und 70er Jahren, auf welchen einfachen kaufmännischen Prinzipien der Erfolg des Discount-Riesen basiert. Verfasser dieser ungeschönten Innenansichten ist ein Zeitzeuge, der dem Unternehmen ab 1967 als leitender Sachbearbeiter für ALDI Nord und Süd in einer Essener Anwaltskanzlei und ab 1972 bis 1977 als kaufmännischer Geschäftsführer im regionalen Bereich Essen verbunden war. RA Dr. Eberhard Fedtke, NWB Verlag, Herne, 1. Auflage 2012, 296 Seiten, 24,90 e, Online-Version inklusive ISBN: PERSONALENTWICKLUNG FÜR DIE PRAXIS Werkzeuge für die Umsetzung Anhand eines Funktionszyklus werden die wichtigsten Prozessetappen und Instrumente in vier Schritten erläutert: Bedarfsanalyse, Diagnose/Selektion, Durchführung von Maßnahmen und Verwertung/Positionsbesetzung. Beispielhaft ausgefüllte Checklisten und Formulare helfen bei der Umsetzung; für den Einsatz der Instrumente im Unternehmen gibt es die Vorlagen auch zum Download. Achim Weiand, Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, 2011, 211 S., inkl. Downloadangebot, e 39,95, ISBN: , ebook ISBN: BB Buchkalender // Januar 2012

15 Praxiserprobte Vertrags klauseln und Gebührensätze! Inhalt Kein vergleichbarer Titel im deutschsprachigen Raum! Lizenzgebühren hinsichtlich gewerblicher Schutzrechte, Marken, Know-how, Urheberrechte (z. B. Computerprogramme) Berechnungsmodelle, Erfahrungswerte, Vertragsklauseln am Beispiel von Deutschland, den USA und Japan Überblick über die Bilanzierung von Lizenzen Lizenzen im Steuerrecht auf nationaler und internationaler Ebene Neuauflage: Berücksichtigung von BilMoG, Jahressteuergesetze 2009 und 2010, WachstumsbeschleunigungsG, HaushaltsbegleitG, Neubearbeitung des Kapitels zu den Verrechnungspreisen In Neuauflage! Autoren Dr. Michael Groß ist Rechtsanwalt im Münchener Büro von Bird & Bird und Leiter der Lizenzabteilung der Fraunhofer-Gesellschaft, München. RA WP STB Oswald Rohrer ist in eigener Praxis tätig. Er war langjähriger Leiter einer Steuerabteilung und Partner einer großen, international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München. Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung oder direkt beim Verlag Meine Bestellung Ja, bitte senden Sie mir/uns Expl. Lizenzgebühren 3., aktualisierte Auflage Februar 2012, BB-Handbuch, ca. 700 Seiten, Geb., ISBN , ca. 149,- Weitere Bücher von RA Dr. Michael Groß: Expl. Der Lizenzvertrag 10., aktualisierte und erweiterte Auflage 2011, BB-Handbuch, XXVII, 1021 Seiten, Geb., ISBN , 159,- Expl. Handbuch Technologietransfer 2011, BB-Handbuch, XVI, 780 Seiten, Geb., ISBN , 129,- Zielgruppen Rechtsanwälte, Patentanwälte, Rechtsabteilungen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachrichter, Mitarbeiter aus Einkaufs-, Vertriebs-, Marketing-, Controlling-, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Geschäftsführer, Universitäten, FHs, IHKs. Vorankündigung! Name Firma Kanzlei Straße Postfach PLZ Ort Datum Unterschrift (BK) Deutscher Fachverlag GmbH Fachmedien Recht Mainzer Landstr Frankfurt am Main Tel 069/ Fax 069/

16

SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB.

SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB. SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB.05 VIER INTERESSANTE THEMEN AUS DER STEUERPRAXIS ALS ERGÄNZUNG ZUM AKTUELLEN

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 75. Aktualisierung Dezember 2014

Mehr

Praxishandbuch der GmbH-Geschäftsführung

Praxishandbuch der GmbH-Geschäftsführung Praxishandbuch der GmbH-Geschäftsführung von Dr. Frank Oppenländer, Dr. Thomas Trölitzsch, Dr. Thomas Baumann, Prof. Dr. Tim Drygala, Dr. Carsten Jaeger, Dr. Jens Kaltenborn, Bernhard Steffan, Prof. Dr.

Mehr

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Aktuelles Steuerrecht für Mitarbeiter III/2015 H.a.a.S. GmbH 12.11.2015 Aktuelles Steuerrecht IV/2015 Steuerberaterverband 11.11.2015 Ulf-Erwin Heinemann Aktuelles

Mehr

Spezialisten im Steuerrecht

Spezialisten im Steuerrecht Spezialisten im Steuerrecht RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER BONN BERLIN Unsere Stärken Unser Konzept Spezialisierung Unsere Größe lässt eine sehr weitreichende Spezialisierung der einzelnen Rechtsanwälte zu.

Mehr

Steuern Wirtschaft Recht. Programm- Vorschau 2. Halbjahr 2012

Steuern Wirtschaft Recht. Programm- Vorschau 2. Halbjahr 2012 Steuern Wirtschaft Recht Programm- Vorschau 2. Halbjahr 2012 2 Steuern Paket Vorbereitung auf die schriftliche Steuerberaterprüfung 2012/2013, 3. Auflage 2012 Bestens vorbereitet für die Schriftliche Steuerberaterprüfung

Mehr

Dr. Georg Renner. Tätigkeitsschwerpunkte. Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010

Dr. Georg Renner. Tätigkeitsschwerpunkte. Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010 Dr. Georg Renner Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010 Tätigkeitsschwerpunkte Steuerliche Strukturierung und Begleitung von grenzüberschreitenden

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 Neuerungen bei der Einholung von Bestätigungen Dritter; Handelsrechtliche Konzernrechnungslegung IDW Institut der Wirtschaftsprüfer; 3 Stunden 30 Minuten; 13.01.2014 Materielle Gestaltungsschwerpunkte

Mehr

FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015. 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City

FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015. 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City FACHANWALT FÜR STEUERRECHT 2015 20. und 21. Februar 2015 BOCHUM M ercure Hotel - Bochum City REFERENTEN Prof. Dr. Arndt Raupach, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht (Leitung) Mc Dermott Will & Emery,

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2012 Aktuelle Entwicklungen des Umwandlungsrechts aus gesellschafts-, arbeits- und steuerrechtlicher Sicht Deutsches Anwaltsinstitut e.v., Bochum; 6 Stunden 30 Minuten; 25.06.2012 Praxisfragen

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Steuern Wirtschaft Recht. Programm- Vorschau 1. Halbjahr 2015

Steuern Wirtschaft Recht. Programm- Vorschau 1. Halbjahr 2015 Wirtschaft Recht Programm- Vorschau 1. Halbjahr 2015 2 Toptitel Thomas Fränznick/Günter Endlich (Hrsg.) Die schriftliche Steuerberaterprüfung 2015/2016 Klausurtechnik und Klausurtaktik, Optimal vorbereitet

Mehr

Umwandlungssteuergesetz: UmwStG

Umwandlungssteuergesetz: UmwStG Beck`sche Steuerkommentare Umwandlungssteuergesetz: UmwStG Kommentar von Dr. D. Haritz, Dr. Stefan Menner, Dr. Thomas Asmus, Roman Bärwaldt, Dr. Stefan Behrens, Andrea Bilitewski, Jürgen Börst, Dr. Michael

Mehr

Buchkalender. BB-Buchkalender aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern für alle Berater von Betrieben.

Buchkalender. BB-Buchkalender aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern für alle Berater von Betrieben. Zeitschrift für Recht, Steuern und Wirtschaft Dezember 2012 www.betriebs-berater.de Buchkalender BB-Buchkalender aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Recht, Wirtschaft, Steuern für alle Berater von

Mehr

Otto Schmidt online - Steuern

Otto Schmidt online - Steuern Preis- und Inhaltsinformationen Für Rückfragen steht Ihnen Herr Gildo Lange Key-Account und Verkaufsförderung Tel. 0221/ 9 37 38 450 Fax 0221/ 9 37 38 945 lange@otto-schmidt.de gerne zur Verfügung Verlag

Mehr

Damit Sie jeden Fall auf die Reihe kriegen. Münchener Anwalts. Handbücher. Münchener Anwalts. Verlag C.H.BECK München und Frankfurt a. M.

Damit Sie jeden Fall auf die Reihe kriegen. Münchener Anwalts. Handbücher. Münchener Anwalts. Verlag C.H.BECK München und Frankfurt a. M. Verlag C.H. BECK, Wilhelmstraße 9, 80801 München Verlag C.H.BECK München und Frankfurt a. M. Wilhelmstraße 9 80801 München Damit Sie jeden Fall auf die Reihe kriegen. Damit Sie jeden Fall auf die Reihe

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin FACHINSTITUT FÜR STEUERRECHT Jahresarbeitstagung Steuerrecht 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) Kommentar herausgegeben von Eberhard Braun Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer Fachanwalt für Insolvenzrecht in Achern und bearbeitet von Rüdiger Bauch, Elke Bäuerle, Dr. Andreas

Mehr

Haufe Steuer Office Das grundlegende Fachwissen zum Steuer- und Wirtschaftsrecht

Haufe Steuer Office Das grundlegende Fachwissen zum Steuer- und Wirtschaftsrecht Das grundlegende Fachwissen zum Steuer- und Wirtschaftsrecht Haufe Steuer Office garantiert Ihnen stets topaktuelle Informationen und ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit. Modernste Technologie

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Die neuen Haufe Fachbücher. Mit Haufe bleibt im Rechnungswesen keine Frage offen. www.haufe.de

Die neuen Haufe Fachbücher. Mit Haufe bleibt im Rechnungswesen keine Frage offen. www.haufe.de Die neuen Haufe Fachbücher Mit Haufe bleibt im Rechnungswesen keine Frage offen. www.haufe.de Mehr Durchblick in der Finanzbuchhaltung Mit diesem praktischen und einfachen Einstieg haben Sie die Finanzbuchhaltung

Mehr

in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10 26

in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10 26 63. Fachkongress der Steuerberater 11.+12.10.2011 U2 Das Fachinstitut der Steuerberater e.v. lädt ein zum 63. Fachkongress der Steuerberater in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite

Ein starker Partner an Ihrer Seite FRTGGROUP Ein starker Partner an Ihrer Seite Wir helfen Ihnen Ihre Ideen zur verwirklichen. Wir begleiten und unterstützen Sie von der Idee, über die Umsetzung und darüber hinaus, in allen Fragen der Wirtschaftsprüfung,

Mehr

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups.

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups. Alexander Herbert ist Rechtsanwalt und Partner am Standort der Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater AG Zürich den er geschäftsführend seit 2006 leitet sowie am Standort von Buse Heberer Fromm

Mehr

Kanzle. Die Anwaltssoziet. ie Anwaltssozietät. Die erfolgreiche. Dombek Ottersbach Schulze zur Wiesche [Hrsg.]

Kanzle. Die Anwaltssoziet. ie Anwaltssozietät. Die erfolgreiche. Dombek Ottersbach Schulze zur Wiesche [Hrsg.] Kanz Die erfolgreiche Dombek Ottersbach Schulze zur Wiesche Kanzle Die erfolgreiche Dombek Ottersbach Schulze zur Wiesche [Hrsg.] ie Anwaltssozietät Die Anwaltssoziet Gesellschaftsrecht Berufsrecht Steuerrecht

Mehr

Veranstaltungsankündigung. Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote

Veranstaltungsankündigung. Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote Veranstaltungsankündigung Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote Sehr geehrte Rechtsreferendarin, sehr geehrter Rechtsreferendar, zu den nachfolgenden ergänzenden Unterrichtsangeboten

Mehr

Das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG)

Das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) Das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) Neue Herausforderungen für Rechnungslegung und Corporate Governance Herausgegeben von StB Prof. Dr. Carl-Christian Freidank Peter Altes Schriftleitung

Mehr

SH+C - Wirtschaftsprüfer und Steuerberater München - Regensburg - Dachau

SH+C - Wirtschaftsprüfer und Steuerberater München - Regensburg - Dachau SH+C - Wirtschaftsprüfer und Steuerberater München - Regensburg - Dachau Kurzvorstellung 1960: Kanzleigründung durch Helmut K. Schwarz in München 1999: SH+C in der heutigen Form entsteht, weiteres Büro

Mehr

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Inhaltsübersicht VII Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Autorenverzeichnis XIII Abkürzungsverzeichnis XV Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Christoph

Mehr

Recht Steuer Wirtschaft

Recht Steuer Wirtschaft Recht Steuer Wirtschaft Drei Disziplinen ein Ziel Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsberatung Ihr Erfolg. Hervorgegangen aus einer regionalen Kanzlei und durch beständige Weiterentwicklung über

Mehr

Die beck-ebibliothek. Speziell für Hochschulen

Die beck-ebibliothek. Speziell für Hochschulen Die beck-ebibliothek Speziell für Hochschulen www.beck-online.de Die beck-ebibliothek Aktuelle Lehrbücher online Mit der beck-ebibliothek schließen Sie die Lücken im Regal ein für allemal. Die neue beck-ebibliothek

Mehr

Modul-Nr./ Code Modul 18 21 r) Modulbezeichnung. Verfahrensrecht sowie substanz- und verkehrsteuerliche Steuergestaltungen.

Modul-Nr./ Code Modul 18 21 r) Modulbezeichnung. Verfahrensrecht sowie substanz- und verkehrsteuerliche Steuergestaltungen. Modul-Nr./ Code Modul 18 21 r) Modulbezeichnung Semester oder Trimester Dauer des Moduls Art der Lehrveranstaltung (Pflicht, Wahl, etc.) Ggfs. Lehrveranstaltungen des Moduls Häufigkeit des Angebots des

Mehr

Besteuerung von Hochschulen Umsatzsteuerrechtliche Fragestellungen & Aktuelle Schwerpunkte der Betriebsprüfung

Besteuerung von Hochschulen Umsatzsteuerrechtliche Fragestellungen & Aktuelle Schwerpunkte der Betriebsprüfung Termin 15.-16. November 2011 Tagungsort Aula im Kollegiengebäude I Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Platz der Alten Synagoge, Freiburg Veranstalter Steuern in Forschung und Praxis e.v. Vereinigung zur

Mehr

Nützliche Links zur Informationsrecherche

Nützliche Links zur Informationsrecherche Anbei erhalten Sie eine Auflistung diverser Quellen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Fach Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Nützliche Links zur Informationsrecherche http://www.werle.com/homepage/index.htm

Mehr

Modul: Vertiefung Taxation - SoSe 2014 und WiSe 2014/2015 - Infoveranstaltung 26.05.2014

Modul: Vertiefung Taxation - SoSe 2014 und WiSe 2014/2015 - Infoveranstaltung 26.05.2014 Modul: Vertiefung Taxation - SoSe 2014 und WiSe 2014/2015 - Infoveranstaltung 26.05.2014 Am schwersten auf der Welt zu verstehen ist die Einkommensteuer! Albert Einstein (1879 1955) 2 Warum sollte ich

Mehr

MASTER OF ARTS IN TAXATION

MASTER OF ARTS IN TAXATION MASTER OF ARTS IN TAXATION MASTER OF ARTS IN TAXATION Düsseldorf Frankfurt Hamburg Köln München Stuttgart Die Innovation in der Steuerberater-Ausbildung! Studiengang 2 Abschlüsse & Master of Arts Steuerberater

Mehr

Besteuerung von Hochschulen Aktuelle Erkenntnisse aus Betriebsprüfungen, Risikomanagement im steuerlichen Bereich & Umsatzsteuerliche Fragestellungen

Besteuerung von Hochschulen Aktuelle Erkenntnisse aus Betriebsprüfungen, Risikomanagement im steuerlichen Bereich & Umsatzsteuerliche Fragestellungen Termin 11.-12. November 2008 Tagungsort Aula im Kollegiengebäude I Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Platz der Alten Synagoge, Freiburg Veranstalter Steuern in Forschung und Praxis e.v. Vereinigung zur

Mehr

Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring Bisherige Veröffentlichungen Loseblattwerke Die GmbH Redmark, Planegg bei München, seit 2008 Die Neue Personal-Praxis

Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring Bisherige Veröffentlichungen Loseblattwerke Die GmbH Redmark, Planegg bei München, seit 2008 Die Neue Personal-Praxis Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring Bisherige Veröffentlichungen Loseblattwerke Die GmbH Redmark, Planegg bei München, seit 2008 Die Neue Personal-Praxis von A Z, Redmark, Planegg bei München, 2008 2009 Der

Mehr

LEBENSVERSICHERUNG VS. VERSICHERUNGSMANTEL

LEBENSVERSICHERUNG VS. VERSICHERUNGSMANTEL LEBENSVERSICHERUNG VS. VERSICHERUNGSMANTEL Tour d'horizon über die steuerliche Anerkennung von Lebensversicherungsverträgen in der Praxis 17. Juni 2015 FRANKFURT AM MAIN Hotel Steigenberger Frankfurter

Mehr

SEMINARE VORTRÄGE THEMEN 2010 / 2011. Ein Angebot unserer Sozietät KÖLN BERLIN MÜNCHEN

SEMINARE VORTRÄGE THEMEN 2010 / 2011. Ein Angebot unserer Sozietät KÖLN BERLIN MÜNCHEN SEMINARE VORTRÄGE THEMEN 2010 / 2011 Ein Angebot unserer Sozietät KÖLN BERLIN MÜNCHEN Wir kommen ins Spiel, wenn eigentlich nichts mehr geht. INHALT 4 Unser Beratungswissen 5 Das Angebot 6 Die Referenten

Mehr

MASTER OF ARTS IN TAXATION

MASTER OF ARTS IN TAXATION MASTER OF ARTS IN TAXATION MASTER OF ARTS IN TAXATION Düsseldorf Frankfurt Hamburg Köln München Stuttgart Die Innovation in der Steuerberater-Ausbildung! Studiengang 2 Abschlüsse & Master of Arts Steuerberater

Mehr

Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin

Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin Das Beraterhaus Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin Willkommen im Beraterhaus Wir möchten gerne unsere Arbeitsschwerpunkte vorstellen... Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu

Mehr

Vertiefungsfächer. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Bachelor-Module Studiengang BWL

Vertiefungsfächer. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Bachelor-Module Studiengang BWL Vertiefungsfächer Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Bachelor-Module Studiengang BWL Prof. Dr. Helmuth Wilke 05.06.2015 1 von 13 Seiten Übersicht über die Module Nr. Bezeichnung Umfang und Leistungspunkte

Mehr

Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen.

Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen. Die Literaturzusammenstellung enthält eine nach Autoren alphabetisch geordnete Auswahl aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen. Eine qualitative Bewertung erfolgt durch die Auswahl nicht. Stand: 10.02.2012

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) Kommentar von Rüdiger Bauch, Elke Bäuerle, Dr. Andreas J. Baumert, Dr. Andreas Beck, Holger Blümle, Volker Böhm, Michael Böhner, Dr. Peter de Bra, Dr. Eberhard Braun, Stefano Buck,

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Vorwort Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen ISBN (Buch): 978-3-446-43460-8 Weitere Informationen

Mehr

Bücher. Aktuelle Neuerscheinungen aus den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern für alle betrieblichen Berater. Juli 2013

Bücher. Aktuelle Neuerscheinungen aus den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern für alle betrieblichen Berater. Juli 2013 Recht Wirtschaft Steuern Juli 2013 www.betriebs-berater.de Aktuelle Neuerscheinungen aus den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern für alle betrieblichen Berater Bücher Juli 2013 Fachmedien Recht und

Mehr

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt Wir machen Sie fi t für den Tag! 10. März 2011, Maritim Hotel Magdeburg - Villa Bennewitz, 8:30 bis 10:00 Uhr alternativtermine: Jena 3. März 2011, Volkshaus

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Götting Meyer Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht Praxishandbuch Nomos Prof. Dr. Horst-Peter Götting Prof. Dr. Justus Meyer Dr. Ulf Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

Einladung Fachtag Werkstätten

Einladung Fachtag Werkstätten Einladung Fachtag Werkstätten Februar April 2015 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare Inhalt Kanzlei 5 Fachgebiete

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE D i e K a n z l e i Seit 1973 bieten wir kompetente und umfassende Beratung in allen Steuerangelegenheiten.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. HANS-JOACHIM PRIESTER Prof. Dr. jur., Notar, Hamburg Franz Josef Haas zum 70. Geburtstag - Glückwünsche eines Referenten...

Inhaltsverzeichnis. HANS-JOACHIM PRIESTER Prof. Dr. jur., Notar, Hamburg Franz Josef Haas zum 70. Geburtstag - Glückwünsche eines Referenten... IX Vorwort HANS-JOACHIM PRIESTER Prof. Dr. jur., Notar, Hamburg Franz Josef Haas zum 70. Geburtstag - Glückwünsche eines Referenten... VII l KARLHEINZ AUTENRIETH Dr. jur., Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer

Mehr

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker 69115 Heidelberg, den 17.1.05 Kurfürstenanlage 5 Präsident des Landgerichts Heidelberg Tel. 06221/591220 Fax 06221/592239 e-mail: vonduecker@lg heidelberg.justiz.bwl.de V

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Steuerberatung. Wirtschaftsprüfung. Betriebswirtschaftliche Beratung.

Steuerberatung. Wirtschaftsprüfung. Betriebswirtschaftliche Beratung. Steuerberatung. Wirtschaftsprüfung. Betriebswirtschaftliche Beratung. Was erwartet Sie bei uns? INHALT Erben Bracht Noje-Knollmann Steuerberatung. 1 Unternehmen und Unternehmer 2 Freiberufler und freiberufliche

Mehr

Rechtsanwälte Steuerberater

Rechtsanwälte Steuerberater Die Kanzlei Dr. Besau versteht sich als spezialisierte Steuer- und Wirtschaftskanzlei, die im Jahre 2007 von den Rechtsanwälten Dr. Sascha Besau und Marius Christian Langenhorst gegründet wurde. Im Mittelpunkt

Mehr

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Stand: Januar 2011 Institut für Sachverständigenwesen e. V. Hohenzollernring 85-87 50672 Köln Telefon 02 21/91 27 71 12 Fax 02 21/91 27 71 99

Mehr

n Die wichtigsten Lehrbücher zum Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht

n Die wichtigsten Lehrbücher zum Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht Jetzt alles online, unter anderem: Speziell für Hochschulen Medicus, Schuldrecht Musielak, Grundkurs ZPO Maurer, Allgemeines Verwaltungsrecht Rengier, Strafrecht Besonderer Teil Hüffer, Gesellschaftsrecht

Mehr

Münchener Anwaltshandbuch Verwaltungsrecht

Münchener Anwaltshandbuch Verwaltungsrecht Münchener AnwaltsHandbücher Münchener Anwaltshandbuch Verwaltungsrecht von Dominik Bender, Dr. Robert G. Brehm, Dr. Werner Budach, Dr. Markus Deutsch, Dr. Rainer Döring, Dr. Jan-Peter Fiebig, Dr. Klaus

Mehr

Designrecht. Nomos. 2. Auflage. Dr. Helmut Eichmann Prof. Dr. Annette Kur [Hrsg.] Praxishandbuch

Designrecht. Nomos. 2. Auflage. Dr. Helmut Eichmann Prof. Dr. Annette Kur [Hrsg.] Praxishandbuch Dr. Helmut Eichmann Prof. Dr. Annette Kur [Hrsg.] Designrecht Praxishandbuch 2. Auflage Dr. Helmut Eichmann, Rechtsanwalt, München Anja Franke, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz,

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

57. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 08. bis 10. Mai 2006

57. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 08. bis 10. Mai 2006 57. Steuerrechtliche Jahresarbeitstagung Wiesbaden, vom 08. bis 10. Mai 2006 1. Generalthema: Aktuelle Fragen zum Europäischen Steuer- und Gesellschaftsrecht Generalanwältin Prof. Dr. Juliane Kokott, Luxemburg

Mehr

Rechtsanwalt Stefan Ricke

Rechtsanwalt Stefan Ricke Adresse Anwaltskanzlei Dr. Ricke Dircksenstraße 52 Hackescher Markt 10178 Berlin Deutschland Kontaktdaten Telefon: +49 30-311 69 85 95 Telefax: +49 30-311 69 85 96 Qualifikation - Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Mehr

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge Sudhoff Unternehmensnachfolge 5., völlig überarbeitete Auflage dei von Dr. Hcinrich Sudhoff begrundctcn Werkes bearbeitet von Dr. Marius Berenbrok, Rechtsanwalt in Hamburg; Dr. Christoph Froning, LL. M.,

Mehr

30. Juni und 1. Juli 2011 nach Essen. Die Tagung beginnt am Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 17.00 Uhr mit der Mitgliederversammlung

30. Juni und 1. Juli 2011 nach Essen. Die Tagung beginnt am Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 17.00 Uhr mit der Mitgliederversammlung Deutsche Vereinigung für Internationales Steuerrecht Deutsche Landesgruppe der International Fiscal Association (I.F.A.) - Der Generalsekretär - Deutsche Landesgruppe der International Fiscal Association

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) Kommentar von Dr. Eberhard Braun, Rüdiger Bauch, Elke Bäuerle, Dr. Andreas J. Baumert, Dr. Andreas Beck, Holger Blümle, Volker Böhm, Michael Böhner, Dr. Peter Bra, de, Stefano Buck,

Mehr

LEGIOS Wirtschafts und Steuerrecht

LEGIOS Wirtschafts und Steuerrecht LEGIOS Modulübersicht LEGIOS Wirtschafts und Steuerrecht Handels und Gesellschaftsrecht Kapitalmarktrecht Arbeits und Sozialversicherungs recht IT Recht Steuerrecht BGB und Handelsrecht Ertrag und Erbschaftsteuerrecht

Mehr

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015 EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015 Berlin, 24. September 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, lädt Sie herzlich zu den Krankenhausfachgesprächen 2015 und zum NPO-Update

Mehr

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft.

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft. F A C H A N W Ä L T E Leistung trifft Leidenschaft. Unsere Schwerpunkte Ihre Themen: Unsere Kompetenzen Ihre Fachanwälte: Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Miet- und WEG-Recht

Mehr

DER BLICK AUFS GANZE. Heute und für die Anforderungen von Morgen.

DER BLICK AUFS GANZE. Heute und für die Anforderungen von Morgen. DER BLICK AUFS GANZE Wir leben im Zeitalter des Wandels. Eine Zeit, in der Bewegung die Welt der Wirtschaft täglich verändert. Wer bewegt, bewahrt Stärken. Unsere Spezialisten nehmen ihre spezifische Situation

Mehr

Schweitzer Gutschein-Heft

Schweitzer Gutschein-Heft Gleich einlösen! Schweitzer Gutschein-Heft 8 Gutscheine zum Thema: Starter-Set für Berufseinsteiger 2015 / 2016 Schön, dass Sie Ihr Gutschein-Heft schon aufgeschlagen haben! Liebe Kundin, lieber Kunde,

Mehr

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht

Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht Einladung Fachtag Gemeinnützigkeit /Steuerrecht September November 2015 FACHTAG GEMEINNÜTZIGKEIT / STEUERRECHT Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den aktuellen Entwicklungen im Gemeinnützigkeits-

Mehr

Anwaltsstrategien zur Vergütungsabrechnung

Anwaltsstrategien zur Vergütungsabrechnung 3 Anwaltsstrategien zur Vergütungsabrechnung Teil I: RVG GKG von Rechtsanwalt Dr. Mario Axmann, Stuttgart Geschäftsführer der Rechtsanwaltskammer Stuttgart und Rechtsfachwirtin Carmen Rothenbacher, Konstanz

Mehr

Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition Die umfassende Steuerrechtsdatenbank mit Praxiskommentaren

Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition Die umfassende Steuerrechtsdatenbank mit Praxiskommentaren Die umfassende Steuerrechtsdatenbank mit Praxiskommentaren Die Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition steht für umfassendes Steuerrecht mit vielen Extras inklusive aller wichtiger Steuerkommentare. Somit

Mehr

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Herausgegeben von Jobst-Hubertus Bauer Dietrich Boewer mit Unterstützung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v. Luchterhand Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel

Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel 15 Jahre syscon 21. Oktober 2011 Pyramide Fürth Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel Die E-Bilanz als Chance begreifen Ingrid Prechtel Steuerberaterin Folie 1 1. Einführung A u s g a n g s l a g e Steuerpflichtiger

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015)

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Name Vorname Anschrift Telefon / Fax / E-Mail Fachanwaltschaft Tätigkeitsfelder Ankener Dieter Lemberger Str. 79 81 66955 Pirmasens Tel.: 06331-283778 Fax: 06331-283795

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Lehr- und Vortragstätigkeiten

Lehr- und Vortragstätigkeiten Lebenslauf Dr. Kai C. Andrejewski Berufliche Laufbahn 10/2007- KPMG Audit France SAS, Paris Verantwortlicher Leadpartner Airbus Leiter des International German Desk in Paris 10/2005-9/2007 KPMG Deutsche

Mehr

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH. Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH. Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012 Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012 ALLGEMEIN: After-Work-Fortbildung - Strategisches Management in Rechtsanwaltskanzleien

Mehr

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent!

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent! Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand Klar, verständlich, kompetent! Unsere Kanzlei zählt zu den ältesten Neuwieds. Die Gründung erfolgte bereits in den 1940er Jahren.

Mehr

13. bis 14. März 2014 Berlin

13. bis 14. März 2014 Berlin FACHINSTITUTE FÜR STEUERRECHT/STRAFRECHT Beratung und Verteidigung in Steuerstrafsachen 13. bis 14. März 2014 Berlin Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Tipps & Infos aus der Praxis für die Praxis

Tipps & Infos aus der Praxis für die Praxis Harald Zankl Holger Kock Tipps & Infos aus der Praxis für die Praxis MIT SONDERTEIL: GMBH/UG GRÜNDEN, FÜHREN, STEUERN & RECHT Partner der Anmerkung Hier gab es bis vor kurzem das ebook der esteuerpartner

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit Arbeitsrecht Fundierte, schnelle und zuverlässige Beratung in allen Fragen des Individual- und Kollektiv-Arbeitsrechts mit BSKP sind Sie immer einen Zug voraus Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Mehr

Tobias H. Strömer. Online-Recht. Juristische Probleme der Internet-Praxis erkennen und vermeiden. 4., vollständig überarbeitete Auflage

Tobias H. Strömer. Online-Recht. Juristische Probleme der Internet-Praxis erkennen und vermeiden. 4., vollständig überarbeitete Auflage Tobias H. Strömer Online-Recht Juristische Probleme der Internet-Praxis erkennen und vermeiden 4., vollständig überarbeitete Auflage Tobias H. Strömer E-Mail: anwalt@stroemer.de http://www.stroemer.de

Mehr

Fax und Fertig 06826 / 9343-430 Fachinformationstipps - Infoline 04/2014

Fax und Fertig 06826 / 9343-430 Fachinformationstipps - Infoline 04/2014 Unternehmens- und Praxisübertragung / NWB / ISBN 978-3-482-42458-8 / ca. 129,00 Euro * ET laut Verlag voraussichtlich im Dezember 2014. * International Financial Reporting Standards IFRS / IDW / ISBN 978-3-8021-1988-0

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr