KAV Magazin. 7. Kölner Anwaltstag Mit Recht die Zukunft gestalten. 13. Mai 2014 im Pullman Cologne Hotel. Ordentliche Mitgliederversammlung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KAV Magazin. 7. Kölner Anwaltstag Mit Recht die Zukunft gestalten. 13. Mai 2014 im Pullman Cologne Hotel. Ordentliche Mitgliederversammlung"

Transkript

1 Ausgabe 01/2014 KAV Magazin Mitteilungen des Kölner Anwaltverein e.v. und der Kölner Anwaltverein Service GmbH 13. Mai 2014 im Pullman Cologne Hotel 7. Kölner Anwaltstag Mit Recht die Zukunft gestalten Ordentliche Mitgliederversammlung des KAV am 13. Mai 2014 KAV Relaunch Unser neues Design stellt sich vor Zusatzausbildung zum/r Fachsekretär/in für Familienrecht

2 SCHLAFEN & WOHNEN NACH MASS EINZIGARTIG FUNKTIONELL DESIGNORTIENTIERT Aachener Straße Köln Telefon: Boxspringbetten á la Carte 3-Zonen Wasserbetten Matratzen Bettgestelle Medizinische Schlafberatung Körpervermessung Möbel nach Maß Einbauschränke Bibliotheken Schlafzimmer Ankleidezimmer Küchen Wohnzimmer Sofas Für KAV-Mitglieder bieten wir attraktive Zusatzdienstleistungen und Angebote an. Öffnungszeiten: Mo. Fr Uhr Sa Uhr Kostenlose Tiefgaragenparkplätze Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, mit dem neuen Jahr erwarten Sie Neuerungen! Eine der geplanten und bereits umgesetzten halten Sie gerade in Händen - das neue KAV Magazin. Mit professioneller Beratung haben wir die Konzeption der vorherigen KAV Mitteilungen neu entwickelt und sind der Überzeugung, Ihnen nun eine Zeitschrift zu bieten, die Sie zukünftig gern lesen werden. Ab sofort wird das neue Magazin viermal im Jahr erscheinen, es wird etwas umfangreicher sein, insbesondere im redaktionellen Teil. Hiermit möchte ich Sie ausdrücklich ermutigen, sich an der Gestaltung der Zeitschrift zu beteiligen, indem Sie uns Wissenswertes zur Veröffentlichung an die Kolleginnen und Kollegen mitteilen. Außerdem freuen wir uns über Ihre Anregungen und Kritik, sicherlich aber auch über Ihr Lob, wenn Ihnen Inhalt und Gestaltung der neuen Ausgabe gefallen. Dies wird insbesondere Herrn Sampedrano Gonzalez, aber auch den Vorstandskolleginnen und -kollegen, die sich über Monate sehr intensiv mit der Neugestaltung des Heftes beschäftigt haben, ein großer Ansporn sein. Aber nicht nur die Mitteilungen, auch unser generelles Corporate Design hat sich verändert. Weitere, gute Beispiele hierfür sind unsere neuen Webseiten, die Sie nun in attraktiver und übersichtlicher Gestalt mit stets aktuellen Informationen auf dem Laufenden halten werden. Wir freuen uns über Ihren Besuch! Der 7. Kölner Anwaltstag (KAT) steht vor der Tür! Die KAV Service GmbH veranstaltet in den Räumen des Pullman Cologne Hotels am 13. Mai 2014 einen auf Ihre beruflichen Bedürfnisse ausgerichteten Informationstag, der in bewährter Tradition Fachliches neben Informativem bietet. Dank des regen Zuspruches der Vertragspartner und Sponsoren haben Sie die Möglichkeit, diese vor Ort im persönlichen Gespräch kennenzulernen, deren Leistungen zu testen und von den für Sie ausgehandelten günstigen Konditionen zu profitieren. In diesem Jahr bieten wir Ihnen natürlich wieder ein breit gefächertes Fortbildungsprogramm, welches - und das ist neu - auch rechtliche Themen berücksichtigt, die europäischen Bezug haben. Insbesondere die Kolleginnen und Kollegen unter uns, die sich mit familien- und erbrechtlichen Themen schwerpunktmäßig befassen wissen, dass sich in nahezu jedem Mandat irgendein Bezug zum Ausland befindet. In den vergangenen Jahren hatten wir diesen internationalen Themen mit tatkräftiger Unterstützung des Ausschusses Internationales Recht besondere Aufmerksamkeit durch die Ausrichtung des Europäischen Anwaltsforums gewidmet. Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen haben uns aber zu der Überzeugung gebracht, dass wir diese Themen einem breiteren Fachpublikum zugänglich machen sollten, indem wir sie in die üblichen Fortbildungsveranstaltungen integrieren. Somit laden wir also auch all diejenigen Kolleginnen und Kollegen zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen mit europäischem Bezug ein, die glauben, dieses Thema gänzlich unbeachtet lassen zu können. Vielleicht hat ja doch der ein oder andere von Ihnen ein Mandat, in dem deutsche Kinder im Ausland studieren oder ältere, deutsche Anverwandte ihren Lebensabend im Ausland verbringen - eine für 2015 in Aussicht gestellte EU-Verordnung zum Erbrecht dürfte dann auch für diese von größter Wichtigkeit sein. Wir halten Sie hierzu im KAV Magazin auf dem Laufenden. Am Abend des 7. KAT findet ab Uhr traditionell unsere Mitgliederversammlung statt. Hierzu lade ich Sie alle sehr herzlich ein. Ihre Teilnahme war Ihnen in den vergangenen Jahren immer wichtig, was die große Teilnehmerzahl bewies; auch in diesem Jahr sollte sie ein Muss sein, zumal wir Sie sehr herzlich einladen, nach der Mitgliederversammlung bei einem guten Essen mit Kolleginnen und Kollegen sowie den Vertretern der Justiz, die stets 3 zahlreich erscheinen, kurzweilige und interessante Gespräche zu führen. Neben den üblichen Themen wie dem Jahresbericht, den Wahlen und dem Bericht aus der Justiz werden wir für Sie einen spannenden Vortrag organisieren, der vor dem Hintergrund der bevorstehenden Einführung des EGVP und der fortschreitenden Einführung der Elektronik in unseren Berufsalltag Chancen und Risiken der virtuellen Welt speziell für unseren Berufsstand aufzeigt. Einerseits können wir uns der zunehmenden Digitalisierung aus unserem Berufsalltag nicht entziehen, andererseits riskieren wir die Core Values unseres Berufsstandes, damit insgesamt die Existenz einer ganzen Berufsgruppe, die allein der Garant des Bürgers für seinen Zugang zum Recht ist. Ich möchte mich hier uneingeschränkt den Worten des Präsidenten des Europäischen Parlamentes, Herrn Martin Schulz anschließen, der in der F.A.Z. am 06. Februar 2014 unter der Überschrift WARUM WIR JETZT KÄMPFEN MÜSSEN in uns allen inzwischen den quantifizierten Menschen sieht, zusammengesetzt aus Signalen und Daten, die wir und alle anderen zum Nutzen gewerblicher Unternehmen aussenden. Es ist eine naive Fehlvorstellung, dass die Digitalisierung aller Lebensbereiche automatisch zu einem Mehr an Lebensqualität, Demokratie, Freiheit, Sicherheit und Effizienz führt; vielmehr bringt big-data, also die gewaltige Sammelleidenschaft für Daten durch Private und den Staat big-government, also die hysterische Überhöhung von Sicherheit mit der Gefahr in die antiliberale, antisoziale und antidemokratische Gesellschaft abzugleiten. Deshalb müssen auch wir kämpfen und für unsere Alleinstellungsmerkmale Verschwiegenheit, Unabhängigkeit und Freiheit eintreten. Der KAV hat eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und, wenn nötig, auch Aktionen und Widerstand organisieren wird, damit...die Gedanken weiterhin frei bleiben! Mit freundlichen und kollegialen Grüßen Pia Eckertz-Tybussek Vorsitzende des Kölner Anwaltverein e.v.

3 Kölner Anwaltstag Ordentliche Mitgliederversammlung des KAV Mit Recht die Zukunft gestalten am 13. Mai 2014 im Pullman Cologne Hotel Am Dienstag, den 13. Mai 2014, Pullman Cologne Hotel KAV-Seminare Ausschüsse & Arbeitskreise Aktuelles & Wissenswertes Termine KAV intern Verschiedenes Kölner Anwaltstag am KAV-Bonus 24 Übersicht 28 Neue Seminare 41 Veranstaltungsorte und Parkhinweise 42 Zusatzausbildung zum/r Fachsekretär/in für Familienrecht 44 Herbstseminare und Jahresendveranstaltungen 46 Arbeitsrecht 46 Gewerblicher Rechtsschutz 47 Insolvenzrecht 48 Junge Anwälte 48 RGV und Kostenrecht 54 Verkehrsrecht 56 KAV Rechtpersönlich: Interview mit der Vorsitzenden des KAV und dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Köln, Herrn Johannes Riedel 60 Arbeitsgericht Köln - Neuer Raum für Anwälte und Mandanten 60 Fair Trial in der Türkei! Fair Trial in der Türkei? 62 Rechtübersichtlich 64 Neues von Kölner Autoren 64 Flurfunk 70 Referendariat - Und was dann? - am Ehemaligentreffen Repetitorium RA Dr. Theodor Schramm am Rückblick: Kuratorium Köln Justiz in der NS-Zeit 72 Rückblick: Abschlussfeier Rechtsanwaltsangestellte Winter 2013/ Wichtige Termine Ordentliche Mitgliederversammlung des KAV am Herzlich Willkommen im KAV 75 Der KAV - Ein Relaunch 76 KAV Partnerschaften 76 Warum Social Media? 76 Rechtzeitig Informiert 3 Editorial 5 Impressum 78 Annoncen und Anzeigen 81 Anmeldeformular Seminare 84 Anmeldeformular Mitgliederversammlung 85 Anmeldeformular Kölner Anwaltstag 65 JURTour 67 FoodCourt 68 Neues vom DAV 68 Geschäftsverteilungspläne 2014 Impressum Herausgeber: Kölner Anwaltverein e.v. und Kölner Anwaltverein Service GmbH Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes: Rechtsanwältin Pia Eckertz- Tybussek, Vorsitzende Redaktion: RAin Anja G. Meyer (Geschäftsführerin des KAV e.v.), Martin V. Sampedrano Gonzalez (Leiter Unternehmenskommunikation der Kölner Anwaltverein Service GmbH) Adresse und Geschäftsstelle: Justizgebäude, Zimmer , Luxemburger Str. 101, Köln Geschäftszeiten: Montag - Freitag, Uhr Telefon: 0221 / , Fax: 0221 / Internet: Gestaltung und Layout: e-mediad GmbH Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

4 6 7. Kölner Anwaltstag 7. Kölner Anwaltstag 7 Kostenfreie Seminare! ralfzosel.de Roland Prozessfinanz Rummel AG Sack Mediengruppe Hans Soldan GmbH UNIQUE Agentur für Kommunikation Wolters Kluwer Deutschland Die Teilnahme am 7. KAT, mit all seinen Programmpunkten ist für alle Besucher kostenfrei. Interessierte Teilnehmer der gebotenen Vorträge werden freundlich um rechtzeitige Anmeldung mittels des im hinteren Teil dieser Ausgabe befindlichen Anmeldeformulars gebeten. Zudem sind alle Seminare und Vorträge auch online, unter bequem buchbar. Der 7. KAT und die nachfolgende Mitgliederversammlung des KAV werden am Dienstag, den 13. Mai 2014, ab Uhr, im Pullman Cologne Hotel, Helenenstraße 14, Köln, stattfinden. Alle TeilnehmerInnen des KAT haben zudem die Möglichkeit, an einer Verlosung attraktiver Preise teilzunehmen. Hierzu halten die MitarbeiterInnen des KAV Teilnahmekarten bereit, die an jedem Stand der ausstellenden Partner des KAV abgestempelt werden können. Bitte haben Sie Verständnis, dass lediglich Teilnahmekarten an der Verlosung teilnehmen, die zuvor von allen beim KAT präsenten Ausstellern abgestempelt worden sind. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt und ihre Namen in der nächsten Ausgabe des KAV Magazins veröffentlicht. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! 7. Kölner Anwaltstag - ProgrammÜberblick Einladung zum 7. KÖLNER ANWALTSTAG Mit Recht die Zukunft gestalten Dienstag, 13. Mai 2014 im Pullman Cologne Hotel Nach den Erfolgen der letzten Jahre freuen wir uns sehr, Sie auch in diesem Jahr im Vorfeld zur Mitgliederversammlung des Kölner Anwaltverein e.v. (KAV) zur Teilnahme am 7. Kölner Anwaltstag (KAT) einladen zu dürfen. Dieser Tag trägt den Titel Mit Recht die Zukunft gestalten - und wir, der KAV möchten Sie hierbei sehr gern begleiten. Der KAT bietet Ihnen ein umfangreiches und interessantes Programm. Neben Fachvorträgen und Seminaren, die sich zum einen klassischen Rechtsgebieten und innovativen Bereichen des heutigen Kanzleimarketings (on- aber auch offline) widmen - siehe Programm (Seite 7) - umfasst die diesjährige Veranstaltung zudem eine europarechtliche Vortragssparte. Während der Vortragszeiten sowie in den Pausen werden die Besucher der angeschlossenen Fachausstellung von Vertretern des KAV und seinen Partnern begrüßt. Hier präsentieren sich die Partnerunternehmen des Vereins mit ihren Dienstleistungen und stehen für Fragen und Anregungen mit persönlichen Ansprechpartnern zur Verfügung. Im Herzen dieser Ausstellung werden alle Mitglieder die Möglichkeit haben, die KAV Lawyers Lounge kennenzulernen. Hier stehen Ihnen Ansprechpartner des KAV Vorstandes, der insgesamt 25 Ausschüsse und Arbeitskreise sowie der Geschäftsstelle des Vereins für Ihre persönlichen Fragen und Anregungen zur Verfügung; junge Kolleginnen und Kollegen werden zudem von Mitgliedern des Ausschusses Junge Anwälte persönlich begrüßt und vor Ort betreut. Wer bis dato noch kein Mitglied des KAV ist, sich aber für eine Mitgliedschaft interessiert, kann sich entsprechend vor Ort informieren und die zahlreichen Vorteile, die diese mit sich bringt, kennenlernen. Unter anderem begrüßen wir folgende Aussteller: AnwaltOnlinemarketing.de Audi Zentrum Bergisch Gladbach Bilderberg Château Holtmühle Tegelen car2go Carsharing Club Med - Premium All Inclusive Resorts DATEV Deutsche Bank DKV e.consult AG FORIS AG GREVEN Medien HDI Versicherungen HOME Schlafen & Wohnen Konica Minolta Kreissparkasse Köln Mercedes Benz Köln / Leverkusen Ballsaal/Foyer Uhr FACHAUSSTELLUNG Saal A Uhr Begrüßung durch Herrn RA Dr. Marcus Werner, Vorstand KAV, Köln Uhr Kanzleimanagement / Kanzleimarketing Seien Sie unverwechselbar!** Referentin: Sylvia Hendel, UNIQUE, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Kanzleimanagement / Kanzleimarketing / Online-Marketing Online-Marketing für Rechtsanwälte - AdWords, SEO und Social Media - Chancen und Risiken** Referent: RA Daniel Levelev, AnwaltOnlinemarketing.de, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Kanzleimanagement / Kanzleimarketing / Online-Marketing Kanzleimarketing Report - Drei Fallstudien aus der Praxis - Echte Anwälte, echte Zahlen, Echte Mandate** Referent: RA Daniel Levelev, AnwaltOnlinemarketing.de, Köln Uhr Kanzleimanagement / Kanzleimarketing / Online-Marketing Ihre Kanzlei auf den Top-Positionen der lokalen Ergebnislisten bei Google** Referent: Patrick Hünemohr, Geschäftsführer der GREVEN Medien GmbH & Co. KG Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung

5 8 7. Kölner Anwaltstag 7. Kölner Anwaltstag 9 Saal B Uhr Begrüßung durch RA Dr. Ulrich Prutsch, Vorstand KAV, Köln Uhr Arbeitsrecht Arbeitsrechtliche Compliance im mittelständischen Unternehmen: Unnützer Schnickschnack oder sinnvolles Steuerungsinstrument?* Referentin: RAin Hiltrud Kohnen, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Familienrecht Aktuelles aus dem Familienrecht* Referentin: RAin Carmen Grebe, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr RVG / PKH Reform der Prozesskosten- und Beratungshilfe ** Referent: RA Dr. Ulrich Prutsch, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Saal C Uhr Begrüßung durch Frau RAin Frauke Griesel, Vorstand KAV, Leverkusen Uhr Bau- u. Architektenrecht Aktuelles Mängelrecht nach BGB und VOB/B* Referent: RA Dr. Björn Kupczyk, LL.M., Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Miet- u. WEG-Recht Aktuelle Entscheidungen im Wohnraummietrecht* Referent: RA Joachim Kleinrahm, Vorstand KAV, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr ZPO Aber ich wollte doch noch etwas dazu schreiben!** Referent: RA Andrés Klein, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Saal D Uhr Begrüßung durch Frau RAin Elke Orban, Vorstand KAV, Köln Uhr Erbrecht / Prozessfinanzierung Prozessfinanzierung im Erbrecht* Referent: RA Dr. Johannes Kuhn, Syndikus der Foris AG, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Kanzleimanagement / Kanzleimarketing / Clouding Mandanten lieben die Cloud!** Referent: Dominik Bach, Vorstand der e.consult AG, Saarbrücken Uhr Gebührenrecht / Prozessfinanzierung Aktuelles zur Termingebühr und Prozessfinanzierung in der Praxis Referenten: RA Norbert Schneider, Neunkirchen-Seelscheid RA Dr. Arndt Eversberg, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Onlinedatenbanken Anwenderschulung juristische Online-Datenbanken** Referent: Herr Christian Rekop, LL.M., Hans Soldan GmbH, Essen Uhr Mediation Was ist Mediation?** Referenten: RAin und Mediatorin Andrea Wegner-Katzenstein Köln, RA und Mediator Christoph Bubert, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung

6 10 7. Kölner Anwaltstag 7. Kölner Anwaltstag 11 Saal E 7. Kölner Anwaltstag - Programm Uhr Begrüßung durch die Vorsitzende des KAV, Frau RAin Pia Eckertz-Tybussek und die Sprecherin des Ausschusses Internationales Recht, Frau RAin Fatma Atasever Saal A Uhr Handels- und Gesellschaftsrecht Europäisches Vertragsrecht - Internat. Verträge - Interkulturelle Aspekte* Referentin: RAin Katrin Gallus, LL.M. (London), Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. (DLR), Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Verkehrsrecht Verkehrsunfall im Ausland* Referent: Richter am LG Köln Dr. Jan Luckey, LL.M., LL.M Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Mediation Mediation in Europa am Beispiel Luxemburg** Referent: Dr. Jan Kayser, Generalsekretär des Centre de Médiation Civile et Commerciale, Luxemburg Uhr Buchungscode: 7KAT-A-1 KANZLEIMANAGEMENT, KANZLEIMARKETING Seien Sie unverwechselbar!** Referentin: Sylvia Hendel, UNIQUE, Köln Hand aufs Herz: Sind Sie sicher, dass Ihre Website gut widerspiegelt, was Sie einzigartig macht und von der Konkurrenz unterscheidet? In Zeiten eines stetig wachsenden Wettbewerbs wird es zunehmend wichtiger, sich durch ein eigenes unverwechselbares Profil abzusetzen. Hier erfahren Sie, wie Sie für einen einzigartigen Auftritt sorgen, wie Sie Vertrauen bei potentiellen Mandanten aufbauen und Kontakte generieren. Im Mittelpunkt stehen die Bedeutung von Corporate Identity, Erscheinungsbild, Sprache und Bildkonzept. Sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile durch mehr Unterscheidbarkeit, Mandantenorientierung und bessere Auffindbarkeit im Internet! Die Referentin, Frau Sylvia Hendel, ist Inhaberin der Kölner Werbeagentur UNIQUE. Als Marketingexpertin macht ihr in Sachen Praxiserfahrung kaum einer etwas vor. Ein Wissen, von dem auch andere profitieren sollen. Darum hält sie seit über zehn Jahren Vorträge und gibt Seminare für Führungskräfte, Verbandsmitglieder, Außendienstler, Mitarbeiter, Fachhändler oder Privatpersonen. Zudem verfügt Frau Sylvia Hendel über fundierte Qualifikationen in unterschiedlichsten Trainings- und Coaching-Methoden (u. a. NLP, Transaktionsanalyse, Systemische Beratung). Diese sind Grundlage für ihre langjährige Seminartätigkeit im Bereich Persönlichkeitsentwicklung (seit 1996). UNIQUE entwickelt seit über 20 Jahren hochwertige Lösungen im Online- und Printbereich - nicht zuletzt für Kanzleien und Anwaltsvereinigungen Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Informationstechnologierecht / Kanzleimanagement Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner! Macht die NSA auch meine Datensicherung?* Referent: RA Kjell Vogelsang, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Informationstechnologierecht / Kanzleimanagement EGVP gut, alles gut?* Referent: RA Kjell Vogelsang, Köln Uhr Pause - im Rahmen der Fachausstellung Uhr Buchungscode: 7KAT-A-2 KANZLEIMANAGEMENT, KANZLEIMARKETING, ONLINE-MARKETING Online-Marketing für Rechtsanwälte** Referent: RA Daniel Levelev, AnwaltOnlinemarketing.de, Köln Der Vortrag vermittelt die Grundlagen von Online-Marketing und Mandantenakquise über das Internet für Anwälte. Hier erfahren Sie, wonach Ihre Mandanten über Google suchen und wie Sie die Maßnahmen Ihrer Wettbewerber analysieren. Lernen Sie, wie Sie aus Ihrem Fachwissen ein Angebot formulieren, welches zu 100% an Ihre Wunschmandanten angepasst ist - und wie Sie bei Google auf Platz 1 damit stehen! Es werden die Themen Blogging, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) sowie Social Media, insb. Facebook, Xing und YouTube behandelt. Herr Kollege Daniel Levelev ist Gründer von AnwaltOnlinemarketing.de. Er berät Anwälte zu Fragen der Mandantenakquise und des Vertriebs von Rechtsdienstleistungen über das Internet. Dafür hat sein Unternehmen speziell für Anwälte angepasste Produkte entwickelt Uhr Beginn der Mitgliederversammlung des KAV e.v. * Eine Teilnahmebescheinigung im Sinne des 15 FAO wird erteilt. ** Eine Teilnahmebestätigung wird erteilt Uhr Buchungscode: 7KAT-A-3 KANZLEIMANAGEMENT, KANZLEIMARKETING, ONLINE-MARKETING Kanzleimarketing Report - Drei Fallstudien** Referent: RA Daniel Levelev, AnwaltOnlinemarketing.de, Köln Der Vortrag zeigt anhand von Beispielen aus der Praxis, wie Sie Mandanten in Ihrem Spezialgebiet online gewinnen. Gemeinsam mit dem Referenten analysieren die Teilnehmer drei verschiedenen Rechtsgebieten. Sie sehen - anhand echter Zahlen - welche Phasen von der Konzeption, über die Analyse, das Rollout sowie tägliche Optimierung bis hin zur Feinabstimmung eine Akquisekampagne im Internet durchläuft. Lernen Sie mehr über Mandantenpotenzial und ein erforderliches Marketingbudget. Hier erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Online-Akquise und lernen, wie auch Sie jeden Tag eine neue Anfrage in Ihrem Spezialgebiet erhalten können. Herr Kollege Daniel Levelev ist Gründer von AnwaltOnlinemarketing.de. Er berät Anwälte zu Fragen der Mandantenakquise und des Vertriebs von Rechtsdienstleistungen über das Internet. Dafür hat sein Unternehmen speziell für Anwälte angepasste Produkte entwickelt.

7 12 7. Kölner Anwaltstag 7. Kölner Anwaltstag Uhr Buchungscode: 7KAT-A Uhr Buchungscode: 7KAT-B-3 KANZLEIMANAGEMENT / KANZLEIMARKETING / ONLINE-MARKETING Ihre Kanzlei auf den Top-Positionen der lokalen Ergebnislisten bei Google** Referent: Patrick Hünemohr, Geschäftsführer der GREVEN Medien Gruppe Wie schaffen Sie es Ihre Kanzlei im Dickicht der lokalen Suchtreffer bei Google bestens zu platzieren? Patrick Hünemohr erläutert in seinem Vortrag anhand konkreter Beispiele und Praxis-Tipps, wie Sie bei Google Ihre Position in der lokalen Ergebnisliste optimieren können und damit für Ihre Mandanten sichtbarer werden. Herr Patrick Hünemohr ist Geschäftsführer der GREVEN Medien Gruppe in Köln und verantwortet die Geschäftsbereiche Vertrieb, Marketing und Neue Medien. Seine Karriere führte ihn vom Produktmanager bei einem europaweiten EDV-Unternehmen zur Deutschen Telekom Medien GmbH in Frankfurt, wo er die Verantwortung für die Multimedia Verlagsprodukte übernahm und die Sparte äußerst erfolgreich in neue Vertriebsschienen wie z.b. Retail und Buchhandel einführte wechselte er nach Köln zur GREVEN Medien Gruppe und übernahm die Aufgabe, das Unternehmen digital zu machen und ins 21. Jahrhundert zu führen. Unter seiner Leitung hat sich die GREVEN Medien Gruppe mittlerweile zum 360-Grad Dienstleister für lokales Marketing fortentwickelt und bietet kleinen und mittleren Unternehmen heute von der Homepage, über Werbung in Verzeichnismedien, bis hin zur Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing sowie Social Media alle relevanten Werbeträger. Saal B Uhr Buchungscode: 7KAT-B-1 RVG, PKH Reform der Prozesskosten- und Beratungshilfe** Referent: RA Dr. Ulrich Prutsch, Köln Zum ist die Reform der Prozesskostenhilfe und Beratungshilfe (Gesetz zur Änderung des Prozesskosten- und Beratungshilfehilferechts vom BGBl I 2013, 3533) in Kraft getreten. Bei der Prozesskostenhilfe ist der Begriff der Mutwilligkeit in 114 Abs. 2 ZPO neu eingeführt und definiert. Änderungen ergeben sich bei der Ratenberechnung und der Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse für das Bewilligungsverfahren. Für den Verfahrensablauf nach der Bewilligung bestimmt das Gesetz eigene Gerichtskontrollen und unaufgeforderte Mitteilungspflichten über die Verbesserung der wirtschaftlichen Lage für die bedürftige Partei. Die Ausgestaltung des Verfahrens führt zu erheblichen Mehrbelastungen für den beigeordneten Anwalt. Die Neuregelung in der Beratungshilfe betrifft die Berechnung des Einkommens, die Zumutbarkeit der Inanspruchnahme anderer Hilfen, den Begriff und die Überprüfung der Mutwilligkeit, die Erforderlichkeit der über die Beratung hinausgehenden anwaltlichen Vertretung. Der Kreis der Angelegenheiten wird erweitert und dazu auch der Personenkreis der Berater. Für die Antragstellung werden dem Rechtssuchenden zusätzlich Pflichten auferlegt. Die Aufhebung der Bewilligung ist innerhalb eines Jahres möglich. Die Beratungsperson kann die Aufhebung der Bewilligung beantragen, wenn der Rechtssuchende etwas durch diese Tätigkeit erlangt hat. Herr Kollege Dr. Ulrich Prutsch ist stellvertretender Vorsitzender des KAV und langjähriger Referent in Seminaren für die Anwaltschaft und die Kanzleimitarbeiter. Er ist Autor der Fachkundebücher Grundlagen im Kosten und Vergütungsrecht in der 2. Auflage 2011, Kanzleiorganisation, Verfahrensrecht, Zwangsvollstreckung 2. Auflage 2009 und Verfasser des Skriptums RVG, herausgegeben von der Rechtsanwaltskammer Köln in der 8. Auflage Saal C ARBEITSRECHT Arbeitsrechtliche Compliance im mittelständischen Unternehmen: Unnützer Schnickschnack oder sinnvolles Steuerungsinstrument?* Referentin: RAin Hiltrud Kohnen, Köln Compliance bedeutet nicht nur die Einhaltung von Recht und Gesetz. Im Tagesgeschäft versteckt sie sich oft unauffällig in Auflagen oder Vorgaben von Kunden und Auftraggebern. Im Arbeitsrecht, das ein Schutzrecht ist, gewinnt sie an Bedeutung bei der Vermeidung von Haftungstatbeständen auf Seiten des Arbeitgebers (AGG, Datenschutz, Persönlichkeitsrechte, Arbeitssicherheit etc.) und kann messbar zur Leistungsverbesserung beitragen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die wichtigsten Compliance-Themen in kleinen bis mittelständischen Unternehmen. Die Referentin, Frau Kollegin Hiltrud Kohnen, ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und Partnerin in einer großen überörtlichen Sozietät. Sie beschäftigt sich seit über 20 Jahren nahezu ausschließlich mit dem Arbeitsrecht und ist schwerpunktmäßig beratend und im Rahmen von Restrukturierungsmaßnahmen tätig. Frau Kollegin Kohnen ist Sprecherin des Ausschusses Arbeitsrecht im KAV und Mitglied im Vorstand der Rechtsanwaltskammer Köln Uhr Buchungscode: 7KAT-C-1 BAU- UND ARCHITEKTENRECHT Aktuelles Mängelrecht nach BGB und VOB* Referent: RA Dr. Björn Kupczyk, LL.M., Köln Das private Baurecht hat sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt. Im Rahmen des 7. Kölner Anwaltstags richtet sich dieses Kurzseminar an im Rahmen des Bau- und Architektenrechts tätige Kolleginnen und Kollegen. Es wird insbesondere auf die dem Auftraggeber zustehenden Mängelansprüche nach BGB und VOB/B unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung und des BGH eingegangen. Der Referent, Herr Kollege Dr. Björn Kupczyk, LL.M., ist auf dem Gebiet des Bau- und Architektenrechts und des Anlagenbaus tätig, hält regelmäßig Vorträge, ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und Co-Autor des halbjährlich in der NJW erscheinenden Berichtsaufsatzes zur Entwicklung des privaten Baurechts Uhr Buchungscode: 7KAT-B-2 FAMILIENRECHT Familienrecht aktuell* Referentin: RAin Carmen Grebe Das Familienrecht ist umfangreich und bringt regelmäßige Änderungen und Neuigkeiten mit sich. Im Rahmen dieses Seminars werden aktuellste Entwicklungen thematisiert. Die Teilnehmer erhalten zudem die Möglichkeit, Fragen an die Referentin zu stellen. Frau Kollegin Carmen Grebe ist seit 13 Jahren selbstständig als Rechtsanwältin in Köln tätig und führt seit 2006 den Titel der Fachanwältin für Familienrecht. Darüber hinaus ist sie seit 5 Jahren an der Fachhochschule für die öffentliche Verwaltung als Lehrbeauftragte tätig. Hier unterrichtet sie das Familienrecht, das Zivilrecht und auch die juristische Methodenlehre. Des Weiteren hat Frau Kollegin Grebe eine Ausbildung zur systemischen Familienberaterin absolviert Uhr Buchungscode: 7KAT-C-2 MIET- UND WEG-RECHT Aktuelle Entscheidungen im Wohnraummietrecht* Referent: RA Joachim Kleinrahm, Köln In diesem Vortrag werden aktuelle Entscheidungen aus dem letzten Jahr vorgestellt und besprochen. Dabei werden im Vordergrund Entscheidungen stehen, die bereits die neuen Regelungen nach der Mietrechtsreform 2013 betreffen. Der Referent, Herr Kollege Joachim Kleinrahm, ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Fachanwalt für Erbrecht. Seit 1991 ist er im Mietrecht tätig und Mitglied des Vorprüfungsausschusses bei der Rechtsanwaltskammer Köln für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Der Referent, Herr Kollege Kleinrahm, ist Mitautor des Münchener Anwaltshandbuch Mietrecht und Vorstandsmitglied des KAV.

8 14 7. Kölner Anwaltstag 7. Kölner Anwaltstag Uhr Buchungscode: 7KAT-C Uhr Buchungscode: 7KAT-D-2 ZPO Aber ich wollte doch noch etwas dazu schreiben ** Referent: RA Andrés Klein, Köln Der Übergang vom Referendariat in den Anwaltsberuf wird von den Betroffenen bisweilen als harter Bruch empfunden. Erstmalig der bisweilen rauen Realität der juristischen Praxis völlig ungeschützt ausgesetzt, erscheint ihnen selbst die Behörde, bei der ihre Verwaltungsstation zu absolvieren sie das gelegentlich nicht ungetrübte Vergnügen hatten, nicht mehr als Heimstatt von Ödnis und Langeweile, sondern erstrahlt in der Retrospektive als Insel der Glückseligkeit. Dem Junganwalt wird bewusst, dass seine Handlungen und Unterlassungen nun nicht mehr nur mehr oder weniger erfreuliche Noten nach sich ziehen, sondern tatsächliche Konsequenzen im wahren Leben zeitigen. Und Fehler werden regelmäßig weder von der Mandantschaft noch durch die Sozien der Kanzlei verziehen, wobei letztere überdies wenig geneigt sein werden, dem jungen Kollegen die Partnerschaft anzubieten, wenn er sich erst einmal als personifiziertes Haftungsrisiko erwiesen hat. Der Referent erläutert klassische Fehler im Rahmen des Zivilprozesses erster Instanz und zeigt hierbei - soweit existent - Vermeidungsstrategien und Auswege auf. Herr Kollege Andrés Klein ist Jahrgang 1974 und seit 2001 Rechtsanwalt. Er ist Partner einer Kölner Rechtsanwaltskanzlei und vor allem auf dem Gebiet des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie des Arbeitsrechts tätig. Außerdem arbeitete er von 1998 bis 2006 als Dozent für eines der größten Repetitorien in Köln und wirkt seit 2006 als Leiter von Referendar-Arbeitsgemeinschaften beim hiesigen Oberlandesgericht an der Ausbildung der künftigen Kollegen mit. Saal D Uhr Buchungscode: 7KAT-D-1 ERBRECHT / PROZESSFINANZIERUNG Prozessfinanzierung im Erbrecht* Referent: RA Dr. Johannes Kuhn, Syndicus der FORIS AG, Bonn Bereits im Jahr 2011 betrug nach Schätzungen der Bankenbranche das Erbschaftsvolumen in Deutschland rund 233 Mrd. Euro. Bis zum Jahr 2020 wird mit einem Anstieg auf 330 Mrd. Euro gerechnet. Dabei kommt es bei hohen Erbschaftswerten schon in jedem vierten Fall zum Streit. Angesichts hoher Streitwerte einerseits und Fehlen einer Rechtsschutzversicherung andererseits besteht zunehmend Bedarf nach Prozessfinanzierungen. Die Besonderheiten der Prozessfinanzierung im Erbrecht sind dabei Gegenstand des Vortrags. Der Referent stellt zunächst die Voraussetzungen einer Prozessfinanzierung sowie die Anforderungen an die Aufbereitung einer Finanzierungsanfrage für eine erbrechtliche Auseinandersetzung dar. Dabei gibt er einen Überblick über die im Erbrecht finanzierbaren Klagearten (von der Pflichtteilsstufenklage, über Erbenfeststellungsklagen oder Erbscheinsverfahren, die Verteidigung gegen eine Erbunwürdigkeitsklage - kombiniert mit einer Feststellungswiderklage - und Schiedsklagen bis hin zur Problematik der Teilungsklage). Im Anschluss daran werden anhand praktischer Beispielsfälle materiell- und verfahrensrechtliche Fragen erbrechtlicher Auseinandersetzungen dargestellt, und veranschaulicht, wie sich diese auf die Eignung zur Finanzierung und die Ausgestaltung des Finanzierungsvertrages auswirken. Beim Streit über die Erbfolge werden die Besonderheiten von Fällen der Miterbenstellung behandelt. Klassische Konstellationen - wie der Streit über die Testierunfähigkeit oder eine Testamentsanfechtung - werden auf Basis der Prüfungsanforderungen für eine Finanzierungszusage erläutert. Im Hinblick auf Ansprüche von Erben, Vermächtnisnehmern und Pflichtteilsberechtigten geht der Referent auf Herausgabeansprüche nach 2018 ff. BGB, die verschiedenen Arten von Vermächtnisansprüchen, Streitigkeiten rund um das Thema Testamentsvollstreckung sowie Ansprüche nach 2287 BGB und pflichtteilsrechtliche Auseinandersetzungen (insb. Fälle des Pflichtteilsverzichts und der Pflichtteilsentziehung) ein. Behandelt wird auch der Fall der Prozessstandschaft nach 2039 BGB und seine Auswirkungen auf die Finanzierbarkeit im Hinblick auf Streitwert und die Partizipation des Finanzierers sowie das Problem der Hinterlegung des ungeteilten Erlöses als Erfolg der Klage und die notwendige Folgeauseinandersetzung mit den übrigen Erben. Der Referent, Herr Kollege Dr. Johannes Kuhn, ist Fachanwalt für Erbrecht in Köln und Syndikus beim Bonner Prozessfinanzierer FORIS AG. Dort ist er für Finanzierungsanfragen aus dem Bereich des Erbrechts zuständig. Vor seiner Tätigkeit bei der FORIS AG war er mehrere Jahre Partner einer mittelständischen Sozietät in Hamm (Westf.). Neben seiner heutigen Aufgabe im Unternehmen und seiner Anwaltstätigkeit in Köln betätigt er sich als Autor von Fachveröffentlichungen im Erbrecht (zuletzt zur Kostenrechtsreform und zur Kostenauferlegung in Erbscheinsverfahren in ZEV 2013 und in ErbR 2014, sowie als Co-Autor der Beck schen Online-Formulare Erbrecht, Kapitel Vor- und Nacherbschaft ). Daneben referiert er regelmäßig zu erbrechtlichen Themen. KANZLEIMANAGEMENT, KANZLEIMARKETING, CLOUDING Mandanten lieben die Cloud** Referent: Dominik Bach, Vorstand der e.consult AG, Saarbrücken Dieser Vortrag unterstützt Sie beim Aufbau Ihrer anwaltsspezifischen Cloud zur datensicheren Kommunikation mit Mandanten. Es geht darum, Ihre Agilität und Flexibilität zu verbessern, den Kostenaufwand zu reduzieren und zentrale Geschäftsabläufe zu beschleunigen - zum Wohle ihre Mandantschaft. Der Referent, Herr Dominik Bach ist Gründer, Mitgesellschafter und Vorstand der e.consult AG mit Sitz in Saarbrücken. Von Hause aus Jurist hat sich Herr Bach schon von Beginn seiner beruflichen Tätigkeit an der Internetnutzung durch Rechtsanwälte verschrieben. Ehrenamtliches Engagement zeigt Herr Bach als Vorstandsmitglied des Software Industrieverbandes Elektronischer Rechtsverkehr (SIV-ERV) Uhr Buchungscode: 7KAT-D-3 Gebührenrecht, Prozessfinanzierung Aktuelles zur Terminsgebühr und Prozessfinanzierung in der Praxis** Referenten: RA Norbert Schneider, Neunkirchen-Seelscheid RA Dr. Arndt Eversberg, Köln Im Rahmen dieses Vortrages erfahren die Teilnehmer mehr über die Neuregelung der Terminsgebühr nach dem 2. KostRMoG. Insbesondere wird der Referent, Herr Kollege Norbert Schneider, auf Termine nach Vorbem. 3 VV und sonstige Termine, Terminsgebühr bei Mehrvergleichen und -verhandlungen und verschenkte Terminsgebühren beim Versäumnisurteil eingehen. Zudem erhalten sie Informationen über die Wahrnehmung von Terminen in der Prozessfinanzierung. Herr Kollege Dr. Arndt Eversberg gibt zudem einen kurzen Einblick in die tägliche Praxis eines Prozessfinanzierers. Herr Kollege Norbert Schneider ist einer der versiertesten Praktiker im Bereich des anwaltlichen Gebühren- und Kostenrechts und seit Jahren Autor zahlreicher Fachpublikationen auf diesem Gebiet. Er ist unter anderem Mitglied in den DAV-Ausschüssen RVG und GKG, Herausgeber der Zeitschrift AGS (Anwaltsgebühren Spezial) sowie zahlreicher weiterer Kommentare und Werke zum Gebührenrecht. Herr Kollege Dr. Arndt Eversberg ist Vorstand der ROLAND ProzessFinanz AG und finanziert in dieser Funktion die gerichtliche Durchsetzung von erfolgsversprechenden Ansprüchen im In- und Ausland. Er ist seit dem Jahr 2000 in führenden Positionen im Prozessfinanzierungsmarkt tätig, davon unter anderem zehn Jahre als Geschäftsführer der Allianz Prozessfinanzierung Uhr Buchungscode: 7KAT-D-4 ONLINE-DATENBANKEN Anwenderschulung juristische Online-Datenbanken** Referent: Herr Christian Rekop, LL.M., Hans Soldan GmbH, Essen In fast 90 % aller Rechtsanwaltskanzleien werden mittlerweile juristische Onlinedatenbanken eingesetzt. Online recherchiert man eben effektiver als offline. Jedoch sind nicht alle Funktionen einer Datenbank selbsterklärend und der Grad der Effektivität hängt von objektiven und subjektiven Kriterien ab. In dieser Anwenderschulung wird den TeilnehmerInnen aufgezeigt, wie sie die Vollständigkeit und Präzision einer Trefferliste positiv beeinflussen und so schneller an gewünschte Ergebnisse kommen. Es werden die Suchoberflächen der gängigsten, juristischen Onlinedatenbanken verglichen und für Tablets oder Smartphones optimierte Suchoberflächen für die mobile Recherche vorgestellt. Der Referent, Herr Christian Rekop, LL.M, leitet die Abteilung Online-Datenbanken der Hans Soldan GmbH. Er ist zu den Themen Steuerund Rechtsdatenbanken bundesweit als Referent unterwegs und informiert die Anwaltschaft über zeitgemäßes Wissensmanagement und die Möglichkeiten der Fachinformationsbeschaffung im Internet.

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent!

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent! Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand Klar, verständlich, kompetent! Unsere Kanzlei zählt zu den ältesten Neuwieds. Die Gründung erfolgte bereits in den 1940er Jahren.

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2016 Arbeitsrecht Fehler im arbeitsgerichtlichen Vergleich- Fallen und Chancen 27.01.2016 19.00 21.00 Uhr Prof. Dr. Martin Reufels, RA und FA für Arbeitsrecht, Köln 40,00

Mehr

1.2 Herausgeber und Autoren

1.2 Herausgeber und Autoren Seite 1 1.2 1.2 und Autoren Dr. Daniel Junk Dr. Daniel Junk ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Partner der ausschließlich im nationalen und internationalen Privaten Baurecht, Vergaberecht

Mehr

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind.

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind. Herzlich willkommen! Wir vertreten Ihre Interessen -kompromisslosvon Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs Anwälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können Sie

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft.

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft. F A C H A N W Ä L T E Leistung trifft Leidenschaft. Unsere Schwerpunkte Ihre Themen: Unsere Kompetenzen Ihre Fachanwälte: Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Miet- und WEG-Recht

Mehr

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist.

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist. Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele Alles, was Recht ist. rbh Die Spezialisten für alle Fälle Die Rechtsanwaltskanzlei Berth & Hägele hat von Anfang an auf eine hohe Spezialisierung und bestimmte Tätigkeitsschwerpunkte,

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL... Der Arbeitgeber kündigt das langjährig bestehende Arbeitsverhältnis des Mitarbeiters mit der Begründung, im Rahmen einer betrieblichen

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Kontaktadresse Friedrich-Ebert-Anlage 35-37 Telefon 069 9585-5286 Fax 069 / 9585-971975 Angebot Stelle Rechtsreferendare

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Berufs- und Fachanwaltsordnung

Berufs- und Fachanwaltsordnung Berufs- und Fachanwaltsordnung ommentar von Dr. Wolfgang Hartung, Dr. Heike Lörcher, Dr. Jörg Nerlich, Dr. Volker Römermann, Hartmut Scharmer 4. Auflage Berufs- und Fachanwaltsordnung Hartung / Lörcher

Mehr

Fortbildungsseminare 2012

Fortbildungsseminare 2012 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2012 Die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg führt in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut auch in diesem Jahr viele Fortbildungsveranstaltungen

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN IN DER RECHTSANWALTSKANZLEI BURGMANS

HERZLICH WILLKOMMEN IN DER RECHTSANWALTSKANZLEI BURGMANS HERZLICH WILLKOMMEN IN DER RECHTSANWALTSKANZLEI BURGMANS GESTATTEN: IHR RECHTSRATGEBER. Seit dem Jahr 1998 vertrete und berate ich Mandanten in Borgholzhausen und im Großraum Bielefeld. Dazu zählen gleichermaßen

Mehr

Herzlich willkommen! Die Kanzlei ist seit 2012 an allen Standorten im Geschäftsfeld Anwaltliche

Herzlich willkommen! Die Kanzlei ist seit 2012 an allen Standorten im Geschäftsfeld Anwaltliche Herzlich willkommen! 02 W ir vertreten Ihre Interessen kompromisslos von Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs An wälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können

Mehr

Spezialisten im Steuerrecht

Spezialisten im Steuerrecht Spezialisten im Steuerrecht RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER BONN BERLIN Unsere Stärken Unser Konzept Spezialisierung Unsere Größe lässt eine sehr weitreichende Spezialisierung der einzelnen Rechtsanwälte zu.

Mehr

Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf

Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf Newsletter der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf 01/2008 04.01.2008 (Sollte die E-Mail nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.) Wir wünschen allen Kammermitgliedern, ihren Mitarbeitern und

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2016 Arbeitsrecht Fehler im arbeitsgerichtlichen Vergleich- Fallen und Chancen 27.01.2016 19.00 21.00 Uhr Prof. Dr. Martin Reufels, RA und FA für Arbeitsrecht, Köln 40,00

Mehr

Die Robe im Wandel. Ordentliche Mitgliederversammlung des KAV am 19. Mai 2015. Die neuen 15 Std. FAO Seminare der KAV Service GmbH

Die Robe im Wandel. Ordentliche Mitgliederversammlung des KAV am 19. Mai 2015. Die neuen 15 Std. FAO Seminare der KAV Service GmbH Ausgabe 01/2015 Die Robe im Wandel Ordentliche Mitgliederversammlung des KAV am 19. Mai 2015 Die neuen 15 Std. FAO Seminare der KAV Service GmbH Neues aus den Ausschüssen und Arbeitskreisen Danke 25 2Jahre

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL... Dichter Berufsverkehr. Plötzlich kracht es ein Unfall. Der Unfallgegner überhäuft Sie mit Vorwürfen, Sie selbst sind noch

Mehr

6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor

6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor 6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor 1. Wer wir sind Wir überzeugen durch unser Engagement und unseren Anspruch, dem Mandanten bei der zügigen Durchsetzung seiner Ziele ein höchstmögliches

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor

6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor 6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor 1. Wer wir sind Wir sind eine zivilrechtlich ausgerichtete Rechtsanwaltssozietät mit Büros in Wesel und Bocholt und stehen Ihnen mit einem Team

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Baden-Baden Stand: 27.07.2015 Die

Mehr

Mandanteninformation

Mandanteninformation Schobinger Rechtsanwälte & Partner Fachanwälte Mandanteninformation Keine Lust auf A81-im-Stau-stehen? Ab Januar 2014 gibt es bei uns auch die Herrenberger Sprechtage! das Anwaltshaus Böblingen informiert!

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2014

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2014 Veranstaltungen des im 2. Halbjahr 2014 Versicherungsrecht 08.09.2014 Rückkaufswerte und Nettopolicen Kehrseite derselben Medaille 18.00 20.00 Uhr Herbert Krumscheid, RA und FA für Versicherungsrecht,

Mehr

Iudex@Internet. Rechtsmarkt 2015: Online-Dienstleistungen für Rechtsanwälte. Jan Simon Raue Alexander Kihm. Eine AdvoAssist-Studie

Iudex@Internet. Rechtsmarkt 2015: Online-Dienstleistungen für Rechtsanwälte. Jan Simon Raue Alexander Kihm. Eine AdvoAssist-Studie Iudex@Internet Jan Simon Raue Alexander Kihm Rechtsmarkt 2015: Online-Dienstleistungen für Rechtsanwälte Eine AdvoAssist-Studie 1 Service für Anwälte Impressum Jan Simon Raue, Alexander Kihm Rechtsmarkt

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL Wohnraummietverhältnis.... Der Vermieter will einem langjährigen Mieter kündigen, um Wohnraum für Familienangehörige oder auch nur

Mehr

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Rechtsberatung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung

Rechtsberatung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Wir denken nicht in Grenzen: Wir denken in allen Disziplinen. SCHLARMANNvonGEYSO bedeutet umfangreiches und fachübergreifendes Wissen für jeden Mandanten.

Mehr

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste P R O T O K O L L der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011 Teilnehmer: 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste Ort: San Lorenzo, Güldenstraße 77, 38100 Braunschweig

Mehr

10. bis 11. Oktober 2014 München

10. bis 11. Oktober 2014 München FACHINSTITUTE FÜR INFORMATIONSTECHNOLOGIERECHT/ GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ/URHEBER- UND MEDIENRECHT Jahresarbeitstagung IT-Recht 10. bis 11. Oktober 2014 München Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Fortbildungsseminare 2013

Fortbildungsseminare 2013 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2013-5%iger Preisnachlass bei Online-Anmeldung - Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Teil 1 Sa. 16.02.2013, 9.00 14.45 Uhr, Berlin 245,00 (5

Mehr

1/2 Herausgeber und Autoren

1/2 Herausgeber und Autoren Herausgeber und Autoren 1/2 Seite 1 1/2 Herausgeber und Autoren Helmut Aschenbrenner Herausgeber Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht; geboren 1953 in Furth im Wald; nach dem Abitur

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Compliance, IT-Sicherheit und Datenschutz Seminar am 3. Dezember 2014 von 15:00 bis 18:30 Uhr im Kölner Büro der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbh (Rheinauhafen) Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther.

Mehr

MIT RECHT GUT BERATEN!

MIT RECHT GUT BERATEN! MIT RECHT GUT BERATEN! Buchta Bagnoli von Varel R e c h t s a n w ä l t e F a c h a n w ä l t e KANZLEI BBV Wir begreifen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen welches Ihnen bei Ihren rechtlichen

Mehr

Tel.: 0611-181 44-10 Fax: 0611-181 44-18 E-Mail: info@awp.de www.awp.de

Tel.: 0611-181 44-10 Fax: 0611-181 44-18 E-Mail: info@awp.de www.awp.de Die Gründe, warum unsere Mandanten mit uns arbeiten, mögen vielfältig sein. Der gemeinsame Nenner ist Erfolg. Nur wenn unsere Mandanten erfolgreich sind, sind wir es auch. Abeggstrasse 49 60193 Wiesbaden

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Fachanwältin für Arbeitsrecht Fachanwältin für Arbeitsrecht Weitere Tätigkeitsschwerpunkte: Erbrecht. Gesellschaftsrecht. Vertragsrecht Philosophie Fachkompetenz und persönliche Integrität schaffen Vertrauen. Individuelle Lösungen

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Anwalt und Mediation

Anwalt und Mediation Anwalt und Mediation 1. Mitteldeutscher Mediationskongress 120705-2010-03 Foto: www.fotolia.de Kaarsten 3. Juni 2010 Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Unter der Schirmherrschaft des Staatsministers der

Mehr

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei fünf Rechtsanwälte an, welche insgesamt über acht Fachanwaltschaften verfügen und welche

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT

WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT DIE SITUATION In Deutschland werden die Menschen dank moderner Medizin immer älter. Die Kehrseite der Medaille

Mehr

Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009

Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009 Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009 Zusammenfassung Inhalt Viele Testamente ungültig - Erbrechtstage Speyer gut besucht!...2 Programm...3 Referenten...4 Veranstalter und Partner...5 Erbrechtstage

Mehr

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg

7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 7. Jahresarbeitstagung Erbrecht Expertenkonferenz Estate Planning 8. bis 9. Mai 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

STUTTGART. Seminarveranstaltung am 18. November 2009. Mannheim. Karlsruhe. Wertheim. Bad Mergentheim. Heidelberg. Heilbronn.

STUTTGART. Seminarveranstaltung am 18. November 2009. Mannheim. Karlsruhe. Wertheim. Bad Mergentheim. Heidelberg. Heilbronn. schutzrechtsfragen in der wirtschaftlichen krise Wertheim Mannheim Heidelberg Bad Mergentheim Heilbronn Karlsruhe Pforzheim Ludwigsburg Schwäbisch- Hall Aalen STUTTGART Schwäbisch-Gmünd Seminarveranstaltung

Mehr

1/2 Herausgeber und Autoren

1/2 Herausgeber und Autoren Herausgeber und Autoren 1/2 Seite 1 1/2 Herausgeber und Autoren Helmut Aschenbrenner Herausgeber Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht; geboren 1953 in Furth im Wald; nach dem Abitur

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle. 1. Historisches

Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle. 1. Historisches Das System der Fachanwaltschaften in Deutschland Von RA. Dr. Thomas Westphal, Celle 1. Historisches Bereits nach dem Ersten Weltkrieg, also in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, wurden in der

Mehr

L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT

L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT 50668 KÖLN Clever Straße 16 Telefon 0221-77 20 9-0 Telefax 0221-72 48 89 Email Koeln@leinen-derichs.de 14467 POTSDAM Kurfürstenstraße 31 Telefon 0331-28

Mehr

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 21. bis 22. November 2014 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer SCHLARMANNvonGEYSO

Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer SCHLARMANNvonGEYSO Ansprechpartner: Rechtsanwältin und Mediatorin Dr. Kathrin Baartz Telefon: 040/697989-336 E-Mail: baartz@schlarmannvongeyso.de Familienrecht, Bankrecht, Mediation Familienrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht

Mehr

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Wir laden Sie herzlich zur 18. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark Hotel Arabellastraße

Mehr

Mandanteninformation. - Mediation - das Anwaltshaus Böblingen informiert!

Mandanteninformation. - Mediation - das Anwaltshaus Böblingen informiert! Schobinger Rechtsanwälte & Partner Fachanwälte Mandanteninformation - Mediation - das Anwaltshaus Böblingen informiert! Was ist eigentlich Mediation? An dieser Stelle möchte ich Sie nicht mit einer der

Mehr

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten

LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten Ministerium der Justiz und für Europaangelegenheiten LAND BRANDENBURG Was Sie über Rechtsanwälte wissen sollten 2 Allgemeines Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege ( 1 Bundesrechtsanwaltsordnung).

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins. durch den Ausschuss Arbeitsrecht

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins. durch den Ausschuss Arbeitsrecht Berlin, im November 2006 Stellungnahme Nr. 60/06 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Arbeitsrecht zu der Änderung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

Mehr

Alles, was Recht ist!

Alles, was Recht ist! Alles, MACKH LANG RECHTSANWÄLTE 71384 Weinstadt Unsere Rechtsgebiete: Arbeitsrecht Architektenrecht Arztrecht Baurecht Erbrecht Familienrecht Firmeninkasso Gesellschaftsrecht Handelsrecht Alles, Immobilien-

Mehr

Gestalten Sie die Welt in Ihrem Sinne!

Gestalten Sie die Welt in Ihrem Sinne! Gestalten Sie die Welt in Ihrem Sinne! Nachlass sorgsam übertragen. Wir zeigen Ihnen wie! Samstag, 22. Oktober 2011 10.00-16.00 Uhr Michaelstraße 65, 41460 Neuss 2. Neusser Stifterund Generationentag www.sparkasse-neuss.de

Mehr

Info Kosten Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Beitragsrahmengebühren Gebührenvereinbarung Prozesskosten Außergerichtliche Kosten

Info Kosten Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Beitragsrahmengebühren Gebührenvereinbarung Prozesskosten Außergerichtliche Kosten Info Kosten In der Bundesrepublik sind die Anwaltskosten gesetzlich seit dem 01.07.2004 im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), vorher in der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung geregelt. Je nach Tätigkeitsbereich,

Mehr

12. Soldan-Tagung. Anwaltsorientierung im Studium. Soldan Stiftung. Aktuelle Herausforderungen Neue Perspektiven. Bielefeld, 25. und 26.

12. Soldan-Tagung. Anwaltsorientierung im Studium. Soldan Stiftung. Aktuelle Herausforderungen Neue Perspektiven. Bielefeld, 25. und 26. Institut für Anwalts- und Notarrecht 12. Soldan-Tagung Anwaltsorientierung im Studium Aktuelle Herausforderungen Neue Perspektiven Bielefeld, 25. und 26. Juni 2015 soldan-tagung.de Soldan Stiftung 12.

Mehr

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.)

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Rechtsanwalt, Fachanwalt für Marken-, Wettbewerbsund Urheberrecht. Jahrgang 1967, Gründungspartner Ingo Selting ist Gründungspartner der Wirtschaftskanzlei Selting+Baldermann.

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2015 Arbeitsrecht 21.01.2015 Frühverrentungsmodelle nach dem neuen Rentenrecht und sozialrechtliche Folgen des allgemeinen Mindestlohnes 19.00 21.00 Uhr Günnewig Hotel

Mehr

Schweitzer Gutschein-Heft

Schweitzer Gutschein-Heft Gleich einlösen! Schweitzer Gutschein-Heft 8 Gutscheine zum Thema: Zivilrechtliche Praxis 2015 / 2016 Schön, dass Sie Ihr Gutschein-Heft schon aufgeschlagen haben! Liebe Kundin, lieber Kunde, mit diesem

Mehr

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Dr. jur. utr. Olaf Riecke Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Zivil-, WEG-, Nachlass- und Vollstreckungsrichter Herausgeber

Mehr

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015)

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Name Vorname Anschrift Telefon / Fax / E-Mail Fachanwaltschaft Tätigkeitsfelder Ankener Dieter Lemberger Str. 79 81 66955 Pirmasens Tel.: 06331-283778 Fax: 06331-283795

Mehr

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Fachprüfungsausschuss für Agrarrecht RA Alexander Hahn, Bamberg (Vorsitzender) RA Jürgen Kraft, Ansbach RA Hans-Georg Herrmann, Neutraubling RA Dr. Thomas Mayer, Fürth

Mehr

WELKOBORSKY & PARTNER.... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht

WELKOBORSKY & PARTNER.... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht WELKOBORSKY & PARTNER........................................................................... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht ....................................................................................................................................

Mehr

ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG

ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG Ausgabe 01/2013 6. KÖLNER ANWALTSTAG 23. APRIL 2013 PULLMAN COLOGNE HOTEL ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG 23. APRIL 2013 AB 18.00 UHR FACHLEHRGÄNGE IM BEREICH ANWALTMEDIATION AUSBILDUNG UND AUFBAUMODULE

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010)

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010) HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA Programm (Stand: 19.03.2010) Einführungsseminar zum deutschen und europäischen Zivil- und Wirtschaftsrecht 21. April bis 2. Mai 2010

Mehr

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _ Hillma~n :: Partner Rechtsanwalte _ Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen und vertreten Sie zuverlässig und kompetent. Wir setzen

Mehr

Seminare I. und II. Quartal 2016 der Rechtsanwaltskammer Freiburg. A n m e l d u n g

Seminare I. und II. Quartal 2016 der Rechtsanwaltskammer Freiburg. A n m e l d u n g Seminare I. und II. Quartal 2016 der Rechtsanwaltskammer Freiburg A n m e l d u n g Die Anmeldung zu Seminaren der Rechtsanwaltskammer Freiburg erfolgt verbindlich durch Überweisung des Seminarbeitrages

Mehr

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 7. Wetzlarer Erbrechtstage RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 24. November 2008 19.30 Uhr Kasino der Sparkasse Wetzlar Seibertstraße 10 in Wetzlar Rechtsanwälte und Notare In Kooperation mit: Deutsches Forum

Mehr

Veranstaltung Grußwort Programm Informationen. IT-Sicherheitsforum. 19. Januar 2016

Veranstaltung Grußwort Programm Informationen. IT-Sicherheitsforum. 19. Januar 2016 IT-Sicherheitsforum 19. Januar 2016 Grußwort Die Digitalisierung bietet große Chancen für mehr Wohlstand, mehr Lebensqualität und eine bessere Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Sie verändert nicht nur unseren

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Unsere Referendarausbildung

Unsere Referendarausbildung Unsere Referendarausbildung Wir suchen ständig Referendare (m/ w) in den Pflicht- und Wahlstationen Wir verstehen uns als Kanzlei, die erstklassige juristische Beratung bei individueller Betreuung bietet.

Mehr

MELCHERS SEMINARE. Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011

MELCHERS SEMINARE. Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011 MELCHERS SEMINARE Jahrestagung Gesellschaftsrecht 2011 FREITAG 21. OKTOBER 2011 10.00 15.45 UHR HEIDELBERG IM BREITSPIEL 21 PROGR AMM 10.00 BEGRÜSSUNG Dr. Andreas Masuch 10.10 EUROPÄISCHE AKTIENGESELLSCHAFT

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 2. Halbjahr 2015 Strafrecht 17.08.2015 Einführung in Compliance und Internal Investigations 18.30 20.30 Uhr Munja Rückziegel, RAin, Bonn Versicherungsrecht 09.09.2015 Abrechnungsprobleme

Mehr

11. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 4. bis 5. März 2016 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. Fortbildung möglich!

11. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 4. bis 5. März 2016 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. Fortbildung möglich! Fachinstitut für Medizinrecht 11. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 4. bis 5. März 2016 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die boxen einen da wieder raus. Zugegeben, bei uns Wirtschaftsanwälten ist die linke Hirnhälfte stärker ausgeprägt und damit wirksamer als

Mehr

Vertrauen als Grundlage. Angemessen und transparent

Vertrauen als Grundlage. Angemessen und transparent Vertrauen als Grundlage Die Rechtsanwaltskanzlei Bergert & Bergert wurde von Rechtsanwalt Ralf Bergert und Rechtsanwältin Christina Bergert im Jahr 1996 gegründet. Unsere Anwaltspartnerschaft berät Sie

Mehr

KSB Gifhorn e.v. Seminare 2009

KSB Gifhorn e.v. Seminare 2009 KSB Gifhorn e.v. Seminare 2009 Qualifix steht für die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Führungskräften in Sportvereinen. Angesprochen sind Vorstandsmitglieder, Abteilungsleiter/innen und hauptberufliche

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Erbrecht" der Rechtsanwaltskammer Köln

des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Erbrecht der Rechtsanwaltskammer Köln Stand: 19.015. Merkblatt des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Erbrecht" der Rechtsanwaltskammer Köln 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses Mitglieder: RA Hans-Oskar Jülicher, Ostpromenade 1, 52525

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL Der Vater stirbt und hinterlässt Ehefrau und mehrere Kinder aus zwei Ehen. Er hat kein Testament gemacht. Was wird aus seinem Einfamilienhaus,

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr