Executive Education 2015 Kreditgeschäft und Corporate Finance

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Executive Education 2015 Kreditgeschäft und Corporate Finance"

Transkript

1 Executive Education 2015 Kreditgeschäft und Corporate Finance CourseFinder.de

2 Themenübersicht Seite Zertifikatsstudiengänge 8 Certified Credit Officer 15 Kreditanalyst Privatkunden 16 Kreditanalyst Geschäftskunden 17 Kreditanalyst kritische Engagements/ Spezialist Abwicklung 22 Corporate Banking Professional 34 Certified Leasing Expert 36 Berater für private Immobilienfinanzierung 38 Real Estate Finance Professional Berufsbegleitende Studiengänge 28 Renewable Energy Finance 30 Ship Financing Seite Kritische Engagements 32 Kompaktwissen Insolvenzrecht 32 Kreditabwicklung im Privatkundengeschäft 33 Aktives Sanierungsmanagement NEU Immobilien 40 Grundpfandrechte 40 Die Bauträgerfinanzierung 41 Finanzierung von Sozialimmobilien NEU 42 Anmeldung 47 Kontakt Kreditgeschäft 10 Kompaktwissen Kreditgeschäft 10 Wissens-Update Kreditgeschäft NEU 11 Fallstudien zur Jahresabschlussanalyse 11 Methoden und Prozesse in der Kreditüberwachung 12 Kreditsicherheiten 12 Cashfloworientierte Abschlussanalyse Corporate Finance 18 Kompaktwissen Corporate Finance 18 Strukturierte Finanzierungen 19 Case Studies zu Strukturierten Finanzierungen 19 Einführung in den internationalen Kreditvertrag nach LMA Standard 20 Geschäftspotenzial entwickeln NEU 20 Unternehmensnachfolge Internationales Geschäft 24 Kompaktwissen Außenhandelsfinanzierung 24 Risiken im Auslandsgeschäft sicher handhaben 25 Akkreditive 25 Fallstudien zum Akkreditivgeschäft/Neueste Entscheidungen der ICC 26 Auslandsgarantien 26 Problemfälle und Fallgestaltung zu Garantien 2

3 Umfassende Kompetenzen für Ihr Kreditgeschäft Wir bieten Ihnen in Seminaren, Workshops und Zertifikatsstudiengängen komplettes Fachwissen rund um das Thema Kreditgeschäft und Corporate Finance und erweitern nachhaltig Ihre Beratungs- und Fachkompetenz. Sie haben die Möglichkeit, gezielt Kompetenzen im Privat- oder Firmenkundengeschäft auszubauen: Wie werden Unternehmensfinanzierungen optimal gestaltet und wie entwickelt man unternehmerisches Verständnis? Wie gehen Sie mit den sich verändernden Rahmenbedingungen in der privaten Baufinanzierung um? Gibt es ein Patentrezept für kluge Projektfinanzierungen? Ob Corporate Banking Professional, Certified Credit Officer, Berater für private Immobilienfinanzierung oder Leasing-Expert: Vom fundierten Basiswissen für Einsteiger bis zum Spezialwissen für Professionals vermitteln Ihnen unsere Trainer alles, was Sie für Ihr Tagesgeschäft benötigen und um in kurzer Zeit zum gefragten Experten zu werden. Nutzen Sie unser Know-how für Ihre Karriere. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung und beraten Sie in allen Belangen zu fachlichen Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter oder Ihrer persönlichen Karriere als Professional. Weitere Seminare und Trainings zu aktuellen Themen unter Ihre Ansprechpartnerin auch für Inhouse-Maßnahmen sowie Qualifizierungen in anderen Sprachen: Carmen Zotta Leiterin Competence Center Kreditgeschäft Telefon: Telefax:

4 Die Frankfurt School auf einen Blick Campus der Frankfurt School in Zahlen und Fakten Gegründet 1957 als Bankakademie e.v. Seit 2004 wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht und Seit 2008 gemeinnützige GmbH im Eigentum der Frankfurt School Stiftung 2 Studienzentren - Hamburg und München 4 Auslandsbüros - Nairobi, Pune, Beijing, Istanbul Zurzeit ca Studierende in den akademischen Programmen Circa Studierende in den berufsbegleitenden Programmen Über Teilnehmer in Trainingsmaßnahmen Fakultät: 53 Professoren in 4 Departments, 72 Doktoranden 7 Honorarprofessoren, 150 Dozenten und Trainer Alumni: Absolventen akademische Programme berufsbegleitende Programme Unser Anspruch Wir verstehen Bildung als einen Markt. Der Erfolg in diesem Markt resultiert aus hervorragender Qualität. Wir überzeugen durch Leistung. Wir arbeiten selbständig, innovativ und verantwortlich. Wir handeln vertrauenswürdig, zuverlässig und fair. Wir arbeiten mit hoher gegenseitiger Wertschätzung zusammen und verfolgen unsere gemeinsamen Ziele loyal und aufrichtig. Wir entwickeln und vermitteln nachhaltige Finance- & Managementkonzepte durch Studienprogramme, Forschung, Seminare und Beratung. Auf der Grundlage von Wissenschaft und Praxis bilden wir unsere Studierenden zu verantwortungsbewussten Fach- und Führungskräften aus. Wir sind eine der führenden Business Schools in Europa und die erste Wahl im Bereich Management. Europaweit kennt und schätzt man unsere Absolventen für ihre analytischen Fähigkeiten sowie die praktische Umsetzung aktueller theoretischer Konzepte. Unsere Forschung und unsere Beratungsleistungen helfen Unternehmen und R egierungen bei der Erreichung ihrer Ziele und tragen zum wissenschaftlichen Fortschritt bei. Qualität und Akkreditierung Bei der Auswahl eines Studienprogramms sollten Sie ganz bewusst auf das Renommee und den damit verbundenen Wert des Abschlusses achten. Uns ist es wichtig, die Qualität unserer Angebote durch die besten unabhängigen Institutionen prüfen zu lassen. Eines der für uns wichtigsten Qualitätsmerkmale ist die Akkreditierung der Frankfurt School durch den Wissenschaftsrat. Jedes akademische Studienprogramm wird der FIBAA zur Akkreditierung vorgelegt. Zusätzlich hat die Frankfurt School of Finance & Management die Akkreditierung der AACSB International (The Association to Advance Collegiate Schools of Business) erhalten. Die AACSB-Akkreditierung ist weltweit eines der wichtigsten Gütesiegel für Exzellenz in der Managementausbildung. wr wr wissenschaftsrat wissenschaftsrat

5 Profil schärfen - Kompetenzen ausbauen Als international anerkannte und akkreditierte Business-School unterstützen wir Sie bei Ihrer individuellen oder institutionellen Weiterbildung. Durch unser Angebot an offenen Seminaren und Bildungsangeboten sowie unternehmensspezifischen Inhouse-Maßnahmen haben Sie die Möglichkeit, gezielt Kompetenzen auf- und auszubauen. Unsere Qualifizierungen für Finanz-, Management-, Organisations- und Wirtschaftsthemen stehen allen Branchen und Karrierestufen offen. Teilnehmer profitieren von modernen und multimedialen Lernkonzepten, kleinen Gruppen und anerkannten Zertifizierungen. Wir fördern Mitarbeiter gezielt, so dass sie mit hoher Kompetenz und Sicherheit an neue Aufgaben im Unternehmen herangehen. Unsere Newsletter informieren Sie über exklusive Veranstaltungen, Vortragsreihen oder passende Studiengänge und Bildungsformate, um Ihre Karriere weiter zu vervollständigen. Halten Sie als Absolvent Kontakt zur Frankfurt School. Werden Sie Teil unseres Alumni Community und folgen Sie uns in den Sozialen Netzwerken. Executive Education Seminare Azubimanagement Zertifikatsstudiengänge Inhouse-Trainings E-learning Akademisches Studium MBA und Executive MBA 5

6 Weiterbildung für Industrie, Handel und Dienstleistung Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung vertrauen dem gebündelten Know-how der Frankfurt School. Die Wirtschaft braucht gut ausgebildete Manager und Mitarbeiter, die sicher agieren, schnell reagieren und dabei auf solides Wissen zurückgreifen können. Als führende Europäische Business School bieten wir ein breites und höchst vielfältiges Angebot an Qualifizierungsmöglichkeiten: von der Erstausbildung über berufsbegleitende Zertifizierungen, vom Hochschulstudium bis zur Executive Education. Fundiertes Wissen aus der Welt der Banken und der Wirtschaft kommen dem gesamten Weiterbildungsportfolio der Frankfurt School zugute. Unsere berufsbegleitenden Zertifikatsstudiengänge profitieren vom akademischen Hintergrund einer anerkannten Hochschule. In folgenden Themenbereichen bietet Ihnen die Abteilung Firmenprogramme & Services branchenübergreifende Qualifizierungen an: Management, Leadership und Strategie, Kommunikation und Vertrieb sowie Governance, Audit, Risikomanagement und Regulierung. Gewachsene Strukturen, erfahrene Mitarbeiter, erstklassige Dozenten aus der Praxis und erprobte Methoden bilden an der Frankfurt School die Grundlage, auf der sich Neues nutzbringend entfalten kann. Ein Großteil der Seminare und Trainings findet auf unserem zentral gelegenen Campus in statt. Nahezu alle offen angebotenen Seminare können Sie auch Inhouse buchen. So holen Sie sich den guten Ruf und die Expertise der Frankfurt School direkt ins eigene Haus. Wir vermitteln Ihnen Wissen, das Sie weiterbringt - aktuell, praxisnah, systematisch aufgebaut und wissenschaftlich fundiert. Wissen, das Türen öffnet, nicht nur in der Finanzbranche. Abschlüsse der Frankfurt School sind nachweislich karrierefördernd. Verschaffen Sie sich ein Bild von den umfassenden Qualifizierungsangeboten. Wir stehen Ihnen gerne für persönliche Beratung zur Verfügung. Unsere Qualitätsansprüche als Bildungsanbieter sind hoch. Wer aktuelles Wissen liefern will, muss sich ständig auf den neuesten Stand bringen. Er braucht den Kontakt zu Entscheidern und Insidern. Er muss im Blick behalten, dass sich Kundenbedürfnisse wandeln. Deswegen passen wir unsere bewährten Seminarkonzepte immer wieder den Unternehmen an und haben den Berufsalltag der Teilnehmer im Blick. 6

7 Finden Sie Ihre Qualifizierung im neuen CourseFinder schnell, ohne Umweg und online buchbar! Executive Education 2015 Seminare und Zertifikatsstudiengänge CourseFinder.de Der neue digitale CourseFinder der Frankfurt School bietet Ihnen eine Plattform, die Seminare, Zertifikatsstudiengänge und e-learning Angebote themen- und zielgruppenspezifisch anzeigt. Filtern Sie nach Ihren Präferenzen zu Themengebiet, Zeitraum, Preis oder Schwierigkeitsgrad und finden Sie Ihre maßgeschneiderten Bildungsangebote sofort buchbar. Ihr individueller Katalog auf Knopfdruck! Sie möchten mehrere Bildungsangebote in Ruhe vergleichen und zur Ansicht ausdrucken? Erstellen Sie aus Ihrer Ergebnisliste eine PDF-Datei zum Download oder zum Versand an eine -Adresse Ihrer Wahl. Ziele schneller erreichen CourseFinder.de 7

8 Zertifikatsstudiengang Certified Credit Officer Als erfahrene Fachkraft im Kreditbereich stehen Sie vor besonderen Herausforderungen: Wie können Sie cashflowbasierte Finanzierungen noch besser bewerten? Welche zusätzlichen Informationen benötigen Sie, um die aktuelle Situation eines Unternehmens richtig einschätzen zu können und Unternehmensrisiken noch sicherer zu beurteilen? Der Zertifikatsstudiengang gibt Ihrem Fachwissen den nötigen Feinschliff. Sie erfahren, was Sie in besonderen Situationen, wie dem (Ver-)Kauf von Unternehmen oder einer betrieblichen Neuausrichtung wissen müssen und erweitern Ihr Können um aktuelle Themen wie Manipulationen und Betrugsbekämpfung. Abschluss: Zielgruppe: Voraussetzungen: Dauer: Studienort: Preis: Zertifikat Certified Credit Officer (Frankfurt School of Finance & Management) Fach- und Führungskräfte aus Kreditbereichen, Kreditanalysten und -referenten, Kundenanalysten sowie vertrieblich orientierte Mitarbeiter, die sich zur Risikobewertung von Unternehmen und Finanzierungen vertieftes Know-how verschaffen möchten. Voraussetzung für die Zulassung ist eine abgeschlossene Ausbildung im Finanzdienstleistungssektor oder alternativ eine relevante Berufserfahrung im Kreditbereich von mindestens 5 Jahren bzw. ein abgeschlossenes Hochschulstudium. 5 Monate (7 Seminartage, 6 Module) Bei Komplettbuchung (die Module sind auch einzeln buchbar) Gesamtbetrag Euro Inklusive Anmeldung (100 Euro) und Prüfung (400 Euro). Die Beträge sind mehrwertsteuerfrei. Termin: Programmstart 22. April 2015 Ansprechpartner: Weitere Details: Carmen Zotta Leiterin Competence Center Kreditgeschäft Telefon: coursefinder.de/zs24 Auch als Inhouse-Maßnahme buchbar. Diese Informationen dienen dem Zweck eines generellen Überblicks über den Studiengang. Die Frankfurt School of Finance & Management behält sich das Recht vor, das Curriculum, den Ablauf oder Teile daraus zu ändern. Dieses gilt auch für die Studiengebühren und internen wie externen Prüfungskosten. 8

9 Prüfung Projektarbeit (Case Study) Mündliche Prüfung über 30 Minuten Termin: Studiendauer 5 Monate Präsenztage 7 Seminartage 1 Prüfungstag Abschluss Zertifikat Certified Credit Officer (Frankfurt School of Finance & Management) Credits 6 Credits* Modul 5 Risikobewertung von spezifischen Unternehmenssituationen Im Mittelpunkt steht die Bewertung von Unternehmensrisiken in Situationen wie Gründung, Strategiewechsel, Marktänderung, großen Investitionen oder Nachfolgeübergabe. Mittels besonderer Analyseansätze finden Sie Antworten, auch wenn die klassische Risikoanalyse keine Ergebnisse liefert. Termine: Tag Internet: coursefinder.de/2404 Modul 6 Betrugsbekämpfung im Kreditgeschäft Das Seminar sensibilisiert für die typischen Betrugs situationen und ihre Entstehung. Sie erfahren, wie Sie durch Persönlichkeitsanalyse typische Verhaltensmuster und erste Anhaltspunkte für mögliche Manipulationen erkennen. Sie lernen unterschiedliche Motive für Betrugsversuche kennen und arbeiten mit typischen Fragemustern. Termine: Tag Internet: coursefinder.de/2405 Modul 3 Risikofrüherkennung durch Liquiditätsanalyse Anhand von Fallbeispielen erkennen die Teilnehmer Früh warn signale von Risiken durch die intensive Analyse der Liquiditätssituation eines Unternehmens und wenden Methoden der Cashflow-Analyse und -Projektion aktiv an. Sie bewerten Unternehmen hinsichtlich ihrer Anforderungen an die Liquidität und bewerten und diskutieren typische Risikosignale. Termine: Tag Internet: coursefinder.de/617 Modul 4 Risikofrüherkennung durch Strategieanalyse Mittels einer Bewertung der Unternehmensstrategie und der Capability of Action des Managements wird eine Früherkennung von Risikosignalen vorgenommen. Die Teilnehmer vertiefen Instrumente und Methoden wie Strategieanalyse und Marktanalyse und erfahren, wie sie eine Bewertung des Managements anhand deren Fähig keit zur Umsetzung der Strategie vornehmen können. Termine: Tag Internet: coursefinder.de/2403 Modul 1 Wissens-Update: Jahresabschluss analyse und Früherkennung von Unternehmenskrisen Die Teilnehmer wiederholen und vertiefen Aspekte der klassischen Jahresabschluss- und Unternehmensanalyse als Grund lage für eine zukunftsgerichtete Risikofrüh erkennung. Sie beleuchten typische Unternehmenskrisen und deren Anzeichen. Zudem diskutieren sie Instru mente der klassischen Risikoanalyse und ihre rechtlichen Rahmenbedingungen. Termine: Tage Internet: coursefinder.de/2401 Modul 2 Unternehmensanalyse: Geschäftsmodelle, Branchen, Szenarien In diesem Modul werden besondere Aspekte der klassischen Jahresabschluss- und Unternehmensanalyse herausgestellt und geübt. Die Teilnehmer vertiefen ihr Know-how zu Besonderheiten bei bestimmten Branchen, Geschäftsmodellen und Szenarien. Termine: Internet: coursefinder.de/ Tag * Credits werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) für akademische und Weiterbildungsqualifikationen vergeben. Credits bemessen den zeitlichen Aufwand eines Zertifikatsstudiengangs. Sie umfassen die Präsenztage sowie die Vor- und Nachbereitung, die ein Teilnehmer aufbringen muss, um das Zertifikat zu erlangen. Sie geben keine Auskunft über das Lernniveau (1 Credit = Arbeitsstunden). 9

10 Kreditgeschäft NEU Kompaktwissen Kreditgeschäft Rechtliche Rahmenbedingungen, Kreditarten und Besicherung im Überblick Zielgruppe: Kundenbetreuer im Privat- und Gewerbekundengeschäft, Fachkräfte sowie Quereinsteiger, die sich Kenntnisse im Kreditgeschäft verschaffen möchten. (Beginner Level) Lernziele: Sie lernen die wichtigsten Begriffe und Rechtsnormen des Kreditgeschäfts kennen und erhalten einen vertieften Einblick in Kreditverfahren und bankinterne Prozesse. Inhalte: Wesen des Kredits und seine Bedeutung Kreditgeschäft im KWG Begriff des Kredits und des Kreditnehmers Groß-, Millionen- und Organkredite Kredit in Relation zu Eigenkapital und Liquidität der Bank Aufsichtspflicht der BaFin im Kreditgeschäft Basel II und III, MaRisk und bankinterne Ratings (Einführung) Kreditarten Geldleihe Kreditleihe Sonderformen: Nachrangdarlehen und Mezzanine Voraussetzungen für die Kreditgewährung einer Bank Rechtliche Grundlagen Wirtschaftliche Grundlagen Methodik: Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Präsentationen Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OKR8_ Preis, Dauer: 1.650,00 Euro für 3 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OKR8_ Preis, Dauer: 1.650,00 Euro für 3 Tage Wissens-Update Kreditgeschäft Zielgruppe: Kundenbetreuer im Privat-, Gewerbekunden- und Firmenkundengeschäft; Fachkräfte sowie Quereinsteiger im Kreditgeschäft, Kreditanalysten (Markt und Marktfolge), die sich kompakt und themenbezogen auf einen aktuellen Stand bringen lassen möchten. (Advanced Level) Lernziele: Dieses Seminar fasst alle gesetzlichen Neuerungen für den Kreditbereich zusammen. Neben Gesetzgebung und aktueller Rechtsprechung erfahren Sie auch, welche Auswirkungen sich daraus für Ihre Praxis ergeben und wie Sie damit umgehen können. Inhalte: Wesentliche Neuerungen im Kreditwesengesetz (KWG) Groß- und Millionenkreditvorschriften nach 13 KWG Anpassungen des 18 KWG Neuerungen bei Kreditnehmer- und Risikoeinheiten nach 19,2 KWG Neuerungen der Groß- und Millionenkreditverordnung (GroMiKV) Von Basel II zu Basel III Aktuelle Regelungen Neurungen bei den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) Ausgewählte Aspekte der aktuellen handels- und steuerrechtlichen Bilanzierungsvorschriften in Bezug auf die Jahresabschlussanalyse Themenfokus weitere, praxisrelevante und aktuelle Themenfelder Methodik: Interaktiver Vortrag, praktische Übungen, Fallstudien Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OWUK_ Preis, Dauer: 1.175,00 Euro für 2 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/3409 Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/ Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel ,

11 Kreditgeschäft Fallstudien zur Jahresabschlussanalyse Intensive Analyse von Praxisfällen Zielgruppe: Kundenbetreuer im Gewerbe- und Firmenkundengeschäft sowie Mitarbeiter aus Kreditabteilungen, die ihre Kenntnisse vertiefen, den Umgang mit finanzwirtschaftlichen Daten aus den Unternehmen üben und ihr Bonitätsurteil verbessern wollen. (Advanced Level) Lernziele: Sie kennen die Knackpunkte eines Jahresabschlusses, können ein fundiertes Votum abgeben und führen die Bilanzgespräche sicher, zielorientiert und strukturiert. Inhalte: Fallbeispiele zur Analyse von Jahresabschlüssen und betriebswirtschaftlichen Auswertungen zur Vertiefung der Kenntnisse. Ziel ist die sichere Beurteilung von Sachverhalten aus dem Reporting der Unternehmen als Grundlage einer qualifizierten Bonitätsaussage. Methodik: Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Fallstudien Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OFJAA_ Preis, Dauer: 1.600,00 Euro für 3 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OFJAA_ Preis, Dauer: 1.600,00 Euro für 3 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/611 Methoden und Prozesse in der Kreditüberwachung Wie Sie Kreditrisiken frühzeitig erkennen Zielgruppe: Kundenbetreuer und Analysten im Firmenkundengeschäft, die die Möglichkeiten der Kreditüberwachung zur Früherkennung von Risiken kennen lernen möchten. (Advanced Level) Lernziele: Sie wissen, welche Möglichkeiten Sie in der Kreditüberwachung haben. Sie können die notwendigen Informationen zielgerichtet beschaffen und auswerten. Ihr Urteil ist fundierter. Inhalte: Insolvenzursachen Kurztraining Bilanzanalyse/BWA Auffälligkeiten einzelner Positionen und Zusammenhänge Auswirkungen Leasing/Factoring Betriebsvergleich Vernetzung letzte Bilanz/aktuelle Zahlen (Bewegungsbilanz) Brancheneinschätzung (gegenwärtig/zukünftig) Zukunftsgerichtete Fragen (Erarbeitung) Geschäftsentwicklung Informations-, Planungs-, Kontrollwesen Investitionen/Finanzierung Beschaffung/Vorratswesen Produktion/Technische Ausstattung Produkte/Leistungen/Marktkonzept Umwelt Gesellschafter/Management Eigenkapitalbeschaffung Zinsabsicherung Unternehmensberatung Kontobeobachtung Technische Voraussetzung (intern) für die Kreditüberwachung Methodik: Diskussion, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, praktische Übungen, Präsentationen Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OKK1_ Preis, Dauer: 1.250,00 Euro für 2 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OKK1_ Preis, Dauer: 1.250,00 Euro für 2 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OKK1_ Preis, Dauer: 1.250,00 Euro für 2 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/616 Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel , 11

12 Kreditgeschäft Kreditsicherheiten Intensives Praxiswissen zur Bestellung, Verwaltung, Bewertung und Übereignung von Sicherheiten Zielgruppe: Kundenbetreuer im Privat- und Firmenkundengeschäft, Kreditsachbearbeiter sowie Fachkräfte, die vertiefte Kenntnisse in der Bearbeitung von Kreditsicherheiten besitzen müssen. (Advanced Level) Lernziele: Anhand von Fallbeispielen aktivieren und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zu Kreditsicherheiten und ihren Einsatzmöglichkeiten. Sie besprechen die zentralen rechtlichen Aspekte und erörtern praxisrelevante Fragestellungen. Den Schwerpunkt bilden dabei Sicherheiten für Privatkunden. Inhalte: Die rechtlichen Grundlagen des Privatrechts und des Handelsrechts Überblick zu den Grundlagen der Sicherheitenarten: alle Arten der Personalsicherheiten Pfandrechte (ausgenommen Grundpfandrechte) Relevante Fragestellungen rund um die Sicherungsübereignung Sicherungsabtretung von Forderungen und Rechten Methodik: Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, praktische Übungen Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OKR2_ Preis, Dauer: 1.900,00 Euro für 3 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OKR2_ Preis, Dauer: 1.900,00 Euro für 3 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/618 Cashfloworientierte Abschlussanalyse Analyse von Kennzahlen im Rahmen einer ganzheitlichen Abschlussanalyse Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die aktuell oder zukünftig bei der Aufbereitung und/oder Analyse von Abschlüssen mitwirken, an erfahrene Firmenkundenberater sowie an Mitarbeiter aus dem Bereich Kreditrevision. (Advanced Level) Lernziele: Sie erhalten mehr Sicherheit bei der Beurteilung von Bilanzierungs-, Bewertungs- und Ausweiswahlrechten bei der Erstellung einer Strukturbilanz sowie einer Struktur-G&V. Sie lernen, wie Sie rechnungslegungsspezifische Besonderheiten nach HGB (und ggf. IFRS) bei der Analyse sachgerecht berücksichtigen und erfahren, wie Sie bilanzpolitische Aspekte eliminieren. Das Seminar vermittelt Ihnen den richtigen Umgang mit Kennzahlen zur Analyse der Vermögens- und Kapitalstruktur, der Finanz- und Liquiditätslage sowie des Erfolgs und der Rentabilität und zeigt deren jeweilige Stärken und Schwächen auf. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf cashflow- und wertorientierte Kennzahlen gelegt. Inhalte: Unternehmensanalyse (HGB) Refresher Update zu den Besonderheiten bei der Abschlussanalyse nach den IFRS und zu den Änderungen nach dem BilMoG Typische Aufbereitungsmaßnahmen für die Aktiv- und Passivseite Vermögensstrukturanalyse (Analyse des Anlagevermögens und des Umlaufvermögens) Kapitalstrukturanalyse (Analyse des Eigenkapitals und des Fremdkapitals) Horizontalstrukturanalyse (Analyse der Finanzlage und des Working Capital) Stromgrößenorientierte Analyse (Analyse der Cashflows und der Kapitalflussrechnung) Erfolgsanalyse (betragsmäßige und strukturelle Erfolgsanalyse) Praxisorientierte Beispiele zur cashflow- und wertschöpfungsorientierten Kennzahlenanalyse Sachgerechte Berechnung der Verschuldungskapazität Methodik: Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, praktische Übungen, Präsentationen, Fallstudien, Reflexion Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OUA1_ Preis, Dauer: 1.900,00 Euro für 3 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OUA1_ Preis, Dauer: 1.900,00 Euro für 3 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/ Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel ,

13 Kreditgeschäft Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel , 13

14 Zertifikatsstudiengang Kreditanalyst Wie können Sie Kreditentscheidungen noch kompetenter und sicherer treffen? Die Zertifikatsstudiengänge Kreditanalyst der Frankfurt School bieten Ihnen eine fundierte Qualifizierung zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse: Rechts- und Steuerfragen, Bonitätsanalysen, wichtige Kennzahlen oder bedeutende Frühindikatoren werden Ihnen von erfahrenen Profis vermittelt. Die einzelnen Module entsprechen den hohen Anforderungen der MaRisk und können sowohl einzeln als auch als komplette Studienreihe absolviert werden. Abschluss: Zielgruppe: Aufbau: Dauer: Studienort: Preis: Zertifikat Kreditanalyst (Frankfurt School of Finance & Management) Die jeweiligen Ausprägungen der Zertifikatsstudiengänge richten sich an Fachund Führungskräfte aus den Bereichen Kredit Front- und Backoffice, Privatkundenbzw. Firmenkunden geschäft sowie an Spezialisten im Bereich Sanierung/Workout. Über eine Online-Lernumgebung erhalten Sie Zugang zu Lernmaterialen, die Sie im Selbststudium bearbeiten. Die Lernmedien sind so gestaltet, dass Sie einen schnellen Zugang zu den Inhalten bekommen und sich Themengebiete leicht erschließen können. Diese umfassen ein Online-Training, ebooks und Selbsttests in Form von einem Online-Fragenpool. Die Lernmaterialien können Sie parallel zum Besuch der Seminare bis zur Abschlussprüfung nutzen. 5 Monate, (4 Seminartage) Zertifizierung Privatkunden Geschäftskunden Umfang Gesamtbetrag inkl. Anmeldung und Prüfungs gebühr 1 WBT, 7 ebooks, 2 Seminarmodule 1 WBT, 6 ebooks, 2 Seminarmodule Kritische Engagements 1 WBT, 3 ebooks, 2 Seminarmodule Euro Euro Euro Die Beträge sind mehrwertsteuerfrei. Termin: Programmstarts Kreditanalyst je nach Spezialisierung Privatkunden: 16. März 2015 oder 17. August 2015 Geschäftskunden: 9. Februar 2015 oder 20. Juli 2015 Kritische Engagements/Spezialist Abwicklung: 22. Mai 2015 oder 24. August 2015 Ansprechpartner: Carmen Zotta, Leiterin Competence Center Kreditgeschäft Telefon: Weitere Details: coursefinder.de/zs9 Auch als Inhouse-Maßnahme buchbar. Diese Informationen dienen dem Zweck eines generellen Überblicks über den Studiengang. Die Frankfurt School of Finance & Management behält sich das Recht vor, das Curriculum, den Ablauf oder Teile daraus zu ändern. Dieses gilt auch für die Studiengebühren und internen wie externen Prüfungskosten. 14 Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel ,

15 Zertifikatsstudiengang Kreditanalyst Privatkunden Prüfung Schriftliche Prüfung (180 Minuten) Termine: oder Präsenztage 4 Seminartage 1 Prüfungstag Abschluss Zertifikat Kreditanalyst Privatkunden (Frankfurt School of Finance & Management) WBT und ebooks Seminare WBT: Rahmenbedingungen für das Kreditgeschäft ebooks: Bonitätsprüfung Privatkunden Steuern Privatkunden Steuern Baufinanzierung Sicherheiten Privatkunden Kreditarten Privatkunden Wertermittlung von Immobilien Rechtliche Grundlagen Kompaktwissen private Immobilienfinanzierung Objekt- und Käuferanalyse Eigenmittel und Eigenleistung was ist realistisch? Bonitätsanalyse Verkäufer/Bauträger Kredite im Rahmen der Baufinanzierung Geld- und Kapitalmarkt, Zinsentwicklung Erforderliche Unterlagen und Objektunterlagen zur Beleihung Termine: oder oder Tage Internet: coursefinder.de/3281 Start: oder Rechtsgrundlagen des Kreditgeschäfts und der Kreditsicherheiten Aufbau des Kreditvertrags Verbraucherdarlehensvertrag Widerrufsrecht und Kündigungsvoraussetzungen Allgem. Grundsätze der Bestellung von Sicherheiten Einzelne Sicherheiten im Überblick Termine: oder Tage Internet: coursefinder.de/631 * Credits werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) für akademische und Weiterbildungsqualifikationen vergeben. Credits bemessen den zeitlichen Aufwand eines Zertifikatsstudiengangs. Sie umfassen die Präsenztage sowie die Vor- und Nachbereitung, die ein Teilnehmer aufbringen muss, um das Zertifikat zu erlangen. Sie geben keine Auskunft über das Lernniveau (1 Credit = Arbeitsstunden). Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel , 15

16 Zertifikatsstudiengang Kreditanalyst Geschäftskunden Prüfung Studiendauer Abschluss Credits Schriftliche Prüfung (180 Minuten) Termine: oder Monate Präsenztage 4 Seminartage 1 Prüfungstag Zertifikat Kreditanalyst Geschäftskunden (Frankfurt School of Finance & Management) 6 Credits* WBT und ebooks Seminare WBT: Rahmenbedingungen für das Kreditgeschäft ebooks: Bonitätsprüfung Geschäftskunden I Bonitätsprüfung Geschäftskunden II Steuern Geschäftskunden Sicherheiten Geschäftskunden Sicherheiten Privatkunden Kreditarten Geschäftskunden Start: oder Bonitätsprüfung gewerblicher Kreditnehmer und Freiberufler Bilanzanalyse DATEV-BWA bzw. Einnahmen-Überschussrechnung Relevante Kennzahlen Liquiditätsanalyse Risikomanagement und Renditeorientierung Termine: oder Tage Internet: coursefinder.de/634 Rechtliche Grundlagen im Kreditund Sicherungsrecht für gewerbliche Kreditnehmer Kreditfähigkeitsprüfung gewerblicher bzw. selbstständiger Kreditnehmer Abgrenzung der Kreditnehmer als Unternehmer und Verbraucher Grundlagen des Kreditvertrages für Firmenkunden und Freiberufler Kreditsicherheiten Gefahren, Risiken und Schutzmaßnahmen der Sicherheiten in der Bankpraxis Termine: oder Tage Internet: coursefinder.de/635 * Credits werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) für akademische und Weiterbildungsqualifikationen vergeben. Credits bemessen den zeitlichen Aufwand eines Zertifikatsstudiengangs. Sie umfassen die Präsenztage sowie die Vor- und Nachbereitung, die ein Teilnehmer aufbringen muss, um das Zertifikat zu erlangen. Sie geben keine Auskunft über das Lernniveau (1 Credit = Arbeitsstunden). 16 Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel ,

17 Zertifikatsstudiengang Kreditanalyst kritische Engagements/Spezialist Abwicklung Prüfung Studiendauer Abschluss Credits Schriftliche Prüfung (180 Minuten) Termine: oder Monate Präsenztage 4 Seminartage 1 Prüfungstag Zertifikat Kreditanalyst kritische Engagements/Spezialist Abwicklung (Frankfurt School of Finance & Management) 6 Credits* WBT und ebooks Seminare WBT: Rahmenbedingungen für das Kreditgeschäft ebooks: Problemkredite Sicherheitenverwertung Insolvenzordnung Start: oder Kritische Engagements Krisenfrüherkennung und Krisenbewältigung Aufsichtsrecht und Organisation der Problemkreditbearbeitung Erkennen von Krisensymptomen und deren Ursachen Krisenstadien und typische Verläufe Analyse der Unternehmenssituation Prüfung des Sanierungskonzepts und der Sanierungsfähigkeit Termine: oder Tage Internet: coursefinder.de/632 Zwangsvollstreckung und Insolvenzrecht Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung von Bankforderungen Außergerichtliches und gerichtliches Mahnverfahren Zwangsvollstreckung Sach-, Forderungspfändung und Pfändung in Grundstücken Grundzüge des Insolvenzrechts Termine: oder Tage Internet: coursefinder.de/633 * Credits werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) für akademische und Weiterbildungsqualifikationen vergeben. Credits bemessen den zeitlichen Aufwand eines Zertifikatsstudiengangs. Sie umfassen die Präsenztage sowie die Vor- und Nachbereitung, die ein Teilnehmer aufbringen muss, um das Zertifikat zu erlangen. Sie geben keine Auskunft über das Lernniveau (1 Credit = Arbeitsstunden). Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel , 17

18 Corporate Finance Kompaktwissen Corporate Finance Überblick und aktuelles Know-how zur Unternehmensfinanzierung und Unternehmensbewertung Zielgruppe: Mitarbeiter von Banken, Unternehmen, Beratungs- und Prüfungsgesellschaften, Anwaltskanzleien, die sich mit der Thematik Unternehmensfinanzierung und -bewertung befassen und hierin grundlegende und aktuelle Erkenntnisse gewinnen wollen. (Beginner Level) Lernziele: Sie erfahren, welche Themen dem Komplex Corporate Finance zuzuordnen sind und welche Bedeutung diese aktuell in der Praxis haben. Nach der Veranstaltung sind Sie in der Lage, zentrale Instrumente der Unternehmensfinanzierung zu erläutern und Handlungsempfehlungen für Finanzierungsentscheidungen auszusprechen. Daneben können Sie wichtige Verfahren der Unternehmensbewertung anwenden und sich mit diesbezüglichen Fragestellungen auseinandersetzen. Zudem werden Themen, die aktuell in der Praxis diskutiert werden, beleuchtet. Inhalte: Überblick Themengebiete von Corporate Finance Unternehmensfinanzierung Theoretische Grundlagen: Kapitalmarktmodelle Systematisierung der Finanzierungsinstrumente Finanzierungsmethoden Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten Transaktionsbeispiele Weitere Aspekte der Unternehmensfinanzierung (z. B. Deal- Konstruktion, Rating) Unternehmensbewertung Abgrenzung verschiedener Bewertungsanlässe (Motive) Methoden der Unternehmensbewertung Aktuelle Themen des Corporate Finance Methodik: Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Fallstudien Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OCFO1_ Preis, Dauer: 1.350,00 Euro für 2 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OCFO1_ Preis, Dauer: 1.350,00 Euro für 2 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/619 Strukturierte Finanzierungen Anwendung, Strukturierung und Analyse cashfloworientierter Finanzierungslösungen Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Firmenkundengeschäft, Corporate Finance, Investment Banking sowie Mitarbeiter aus Finanzabteilungen und Financial Consultants. (Advanced Level) Lernziele: Sie erweitern Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in der Praxis des Corporate Finance und der Strukturierten Finanzierungen. Das Seminar vermittelt Ihnen tiefergehende Kenntnisse und Anwendungsbeispiele zu wichtigen strukturierten Finanzierungsformen. Aufbauend auf den Grundlagen des Finanzmanagements von Unternehmen werden Akquisitionsfinanzierungen und Projektfinanzierungen sowie weitere für die Unternehmensfinanzierung wichtige strukturierte Finanzierungsformen behandelt. Hierbei wird auf die Charakteristika, die Ausgestaltung, den Prozess und die Marktbedingungen eingegangen und durch Praxisbeispiele vertieft. Daneben wird die Cashflow-Analyse von Unternehmensplanungen behandelt. Weitere Schwerpunkte bilden die in diesem Zusammenhang wichtigen Analyse-, Due Diligence- und Unternehmensbewertungsprozesse. Inhalte: Grundlagen der wertorientierten Unternehmensführung und des Finanzmanagements Abgrenzung traditioneller zu strukturierter Finanzierung Charakteristika und Struktur von Akquisitionsfinanzierungen Unternehmensanalyse mittels Due Diligence Überblick über Verfahren der Unternehmensbewertung Private Equity- und Mezzanine-Finanzierungen Cashflow-Analyse Praxisbeispiele, Übungen und Fallstudien Struktur und Einsatzmöglichkeiten von Projektfinanzierungen Asset Backed Securities, Kapitalmarktfinanzierungen Rahmenbedingungen und Entwicklung der Unternehmensfinanzierung Bitte beachten Sie auch den dritten, getrennt buchbaren Seminartag Case Studies zu Strukturierten Finanzierungen Methodik: Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, praktische Übungen, Präsentationen, Fallstudien Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OSF_ Preis, Dauer: 1.300,00 Euro für 2 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OSF_ Preis, Dauer: 1.350,00 Euro für 2 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OSF_ Preis, Dauer: 1.350,00 Euro für 2 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/ Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel , Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel ,

19 Corporate Finance Case Studies zu Strukturierten Finanzierungen Fallstudien Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Corporate Finance, Investment Banking sowie Mitarbeiter aus Finanzabteilungen und Financial Consultants. (Advanced Level) Lernziele: Sie lernen die praktische Umsetzung von Strukturierten Finanzierungen in Fallstudien. Auf der Grundlage von detaillierten Fallstellungen erlernen Sie deren Aufbereitung, die Ableitung einer Zielfinanzierungslösung sowie deren schrittweise Umsetzung. Aufgrund der ausgewählten Fälle erlernen Sie praktisch die Strukturierung einer Projektfinanzierung, die Strukturierung einer Buy-Out-Finanzierung (Akquisitionsfinanzierung), die Restrukturierung einer Unternehmensfinanzierung sowie die Übertragung des Ansatzes der Strukturierten Finanzierung auf die Optimierung der Passivseite der Unternehmensbilanz. Inhalte: Abgrenzung von Varianten der Strukturierten Finanzierung Prozess der praktischen Umsetzung einer Strukturierten Finanzierung Praktische Fallstudie einer Projektfinanzierung Praktische Fallstudie einer Buy-Out-Finanzierung Praktische Fallstudie der Restrukturierung einer Unternehmensfinanzierung Praktische Fallstudie zur Optimierung der Passivseite der Unternehmensbilanz Bitte beachten Sie auch das separat buchbare Seminar zu Strukturierten Finanzierungen Methodik: Diskussion, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, praktische Übung, Fallstudien Termin: (10:00 Uhr 18:00 Uhr) Seminar-Nr.: OSTFF_ Preis, Dauer: 670,00 Euro für 1 Tage Termin: (10:00 Uhr 18:00 Uhr) Seminar-Nr.: OSTFF_ Preis, Dauer: 690,00 Euro für 1 Tage Termin: (10:00 Uhr 18:00 Uhr) Seminar-Nr.: OSTFF_ Preis, Dauer: 690,00 Euro für 1 Tage Einführung in den internationalen Kreditvertrag nach LMA Standard Zielgruppe: Mitarbeiter im Corporate Finance, der Firmenkundenbetreuung sowie aus Back-office-Bereichen, die sich mit Kreditverträgen befassen. (Advanced Level) Lernziele: Schritt für Schritt lernen Sie die rechtlichen Aspekte der Ausgestaltung von Konsortialkreditverträgen kennen und werden so sicher im Umgang mit Vertragsdokumenten. Inhalte: Grundlagen deutscher Konsortialkreditdokumentation Grundlagen des Loan Market Association -Vertrags (typische Klauseln) Formen der Syndizierung Anforderungen an Sicherungsdokumente Kredittypen/Verwendungszweckregelungen (Term Facility, Revolving Facility, Fronting Bank System) Vertragsstörungsklauseln Covenants Methodik: Interaktiver Fachvortrag, Diskussion Termin: (10:00 Uhr 18:00 Uhr) Seminar-Nr.: OCF3_ Preis, Dauer: 690,00 Euro für 1 Tag Termin: (10:00 Uhr 18:00 Uhr) Seminar-Nr.: OCF3_ Preis, Dauer: 690,00 Euro für 1 Tag Termin: (10:00 Uhr 18:00 Uhr) Seminar-Nr.: OCF3_ Preis, Dauer: 690,00 Euro für 1 Tag Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/620 Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/2344 Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel , Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel , 19

20 Corporate Finance NEU Geschäftspotenzial entwickeln Analysieren, Optimieren, Überzeugen Sie Ihren Firmenkunden Zielgruppe: Mitarbeiter aus den Bereichen Corporate Finance, Firmenkundengeschäft, Wertpapierberatung (Advanced Level) Lernziele: Die Teilnehmer lernen Unternehmen anhand von Geschäftsmodell, Wettbewerbssituation und Strategie einzuordnen und zu bewerten. Ein besonderes Augenmerk wird auf typische Branchensituationen und mögliche Schwachstellen in den Geschäftsmodellen gerichtet. Nach einer ROE (Return on Equity)-Analyse werden Wege einer Ergebnisoptimierung erarbeitet und aus dem Blickwinkel des Unternehmers dargestellt. Ziel ist eine proaktive Ausweitung des Geschäftes mit dem Firmenkunden und der Aufbau einer strategischen, beratenden Partnerschaft auf Augenhöhe. Durch den Besuch des Seminars schulen die Teilnehmer ihr Urteilsvermögen hinsichtlich der Unternehmenssituation und möglicher Rendite- Optimierung. In der Präsentation Ihrer Lösung nehmen Sie die Sprache, Ziele und Strategie des Unternehmens auf. Inhalte: Unternehmenstypen und typische Schwachstellen Geschäftsmodell und Produkte Betrachtung von Markt und Wettbewerb Strategie des Unternehmens Rendite-Berechnung: Bestandteile und Wechselwirkungen Schwachstellen-Analyse und Lösungsalternativen Simulation des ROE Strukturierung einer Business-Case-Präsentation Nutzen-Argumentation in der Präsentation Präsentations-Techniken Verhandlungs-Muster Ausarbeitung eines Beispiels und Vortrag Methodik: Diskussion, praktische Übungen, Fallstudien Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OGE_ Preis, Dauer: 1.350,00 Euro für 2 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OGE_ Preis, Dauer: 1.350,00 Euro für 2 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/3381 Unternehmensnachfolge Ihr Leitfaden durch komplexe, rechtliche und steuerliche Themenstellungen Zielgruppe: Firmenkundenberater, interne Berater, Private Banking- Mitarbeiter, Mitarbeiter aus beratenden Berufen. (Professional Level) Lernziele: Sie erhalten einen Überblick über wichtige Aspekte im Rahmen der Unternehmensnachfolge, um Kunden im Vorfeld früh zu sensibilieren und Chancen und Risiken besser abschätzen zu können. Inhalte: Bedeutung der Unternehmensnachfolge für das Unternehmen Rechtzeitige Planung sichert frühzeitige Entscheidungsspielräume Interne Nachfolgeplanung (z.b. Kinder) Unechte externe Nachfolgeplanung (z.b. Neffen, Management) Echte externe Nachfolgeplanung (sonstige Dritte) Exkurs: Wie finde ich den richtigen Nachfolger? Frühzeitige Planung ermöglicht optimale Übergabe und sichert den Fortbestand des Unternehmens z.b. Kinder: Unternehmerqualifikation Überblick über die rechtlichen Strukturen Überblick über die Stiftung Exkurs: Die Bedeutung der Nachfolgeproblematik in der Kreditwürdigkeit Vorgehen bei einem angedachten Unternehmensverkauf Ansprache Due Dilligence Datenraum Externe Berater (z.b. Anwälte/WP/M&A) Übersicht über verschiedene Bewertungsverfahren Ertrags- und Substanzwertverfahren Berücksichtigung weiterer Risiken u.a. Rechtliche Risiken Umweltrisiken Technologische Risiken Häufige Fehler Aufstellen eines Notfallplans Methodik: Interaktiver Fachvortrag, Fallstudien Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OUN_ Preis, Dauer: 1.350,00 Euro für 2 Tage Termin: (10:00 Uhr) (17:00 Uhr) Seminar-Nr.: OUN_ Preis, Dauer: 1.350,00 Euro für 2 Tage Preisvorteil von 10% ab dem 2. Teilnehmer pro Unternehmen und Seminartermin Gerne auch als: Inhousetraining verfügbar Internet: coursefinder.de/ Fachfragen: Carmen Zotta, Tel , Organisation: Corinna Müller, Tel ,

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM)

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Mit Security Management sind Sie gut vorbereitet Das Thema Sicherheit im Unternehmen wird meist in verschiedene Bereiche, Unternehmenssicherheit,

Mehr

In Kooperation mit: Zertifikatsstudiengang Certified Closed End Fund Advisor Certified Closed End Fund Manager

In Kooperation mit: Zertifikatsstudiengang Certified Closed End Fund Advisor Certified Closed End Fund Manager In Kooperation mit: Zertifikatsstudiengang Certified Closed End Fund Advisor Certified Closed End Fund Manager Zukunft gestalten: Qualifizier Certified Closed End Fund Ad Seit mehreren Jahren verzeichnet

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Teil 2: Exportfinanzierung - Übersichten 13 j 1. Grundbegriffe 13 \ 2. Methoden der Finanzierung 13

Mehr

SPEZIALISIERUNG BASISQUALIFIZIERUNG + =

SPEZIALISIERUNG BASISQUALIFIZIERUNG + = ENTWICKLUNGSWEGE 25 Privatkundengeschäft VR-WertpapierSpezialistIn Module 1 5 Abschlusskolloquium WertpapierspezialBeratung * VR-BeraterPASS V Zert. VR-WertpapierSpezialistIn VR-Financial Consultant Module

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Das Unterrichtsprogramm ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus dem Kerncurriculum mit 38 ECTS, den 4 Vertiefungen

Mehr

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Kontaktdaten: Prof. Dr. Klaus Hahn, Steuerberater Studiengangsleiter Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht (RSW) Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Mehr

C (Kernmodul) in der Studienrichtung Finance & Banking. Aufbau (intermediate) / Spezialisierung (specialised)

C (Kernmodul) in der Studienrichtung Finance & Banking. Aufbau (intermediate) / Spezialisierung (specialised) Modulbeschrieb Finanzdienstleistungsmanagement 07.06.2010 Seite 1/6 Modulcode Leitidee Art der Ausbildung Studiengang Modultyp Modulniveau ECTS Dotation W.SRFBC52.05 Banken, Vermögensverwalter und andere

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Übersicht Frankfurt School - Daten und Fakten Akademische Programme der Frankfurt School Wir sind von Anfang

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement. Torsten Arnsfeld. Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1

Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement. Torsten Arnsfeld. Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1 Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement Torsten Arnsfeld Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1 Agenda 1. Situationsanalyse a) Marktumfeld b) Grundpfeiler des Finanzmanagements

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance

Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance Für die Finanzmanager von morgen! B.A. Banking & Finance Ausgeprägte Kundenorientierung, Vertriebsstärke und die Fähigkeit zu unternehmerischem Denken und Handeln

Mehr

Risiko, Rahmenbedingungen und Haftung Programm für Aufsichtsräte in Banken

Risiko, Rahmenbedingungen und Haftung Programm für Aufsichtsräte in Banken Risiko, Rahmenbedingungen und Haftung Programm für Aufsichtsräte in Banken Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Firmenprogramme & Services Forschung International

Mehr

Certified Credit Controller. Top-Seminar mit Hochschul-Zertifikat

Certified Credit Controller. Top-Seminar mit Hochschul-Zertifikat Certified Credit Controller Top-Seminar mit Hochschul-Zertifikat Warum und wozu? Forderungsausfälle können zu existenzbedrohenden Unternehmenskrisen führen. Ursache ist häufig der Fokus auf umsatzorientierte

Mehr

Bildungsforum 2014. Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit

Bildungsforum 2014. Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit Bildungsforum 2014 Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit Bildungsbereich Firmenkunden, Immobilien und Kredit der Sparkassenakademie Bayern - wir stellen uns

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern XXXVII. Lehrgang Schwerpunkte des Lehrgangs: Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

epz Europäische Modulsystem

epz Europäische Modulsystem www.gutgebildet.eu Modulsystem Kaufmännisches Lehrgangskonzept (VHS) FinanzbuchhalterIn Fachkraft Personal- und Rechnungswesen Fachkraft Rechnungswesen Fachkraft Personalabrechnung Fachkraft Lohn und Gehalt

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Studienschwerpunkt im Sommersemester Finanzmanagement Prof. Dr. Wirth Prof. Dr. Feucht Prof. Dr.

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Studienschwerpunkt im Sommersemester Finanzmanagement Prof. Dr. Wirth Prof. Dr. Feucht Prof. Dr. Hochschule Augsburg University of Applied Sciences Augsburg Fakultät für Wirtschaft Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Studienschwerpunkt im Sommersemester Finanzmanagement Prof. Dr. Wirth Prof. Dr.

Mehr

Bankverhandlungen erfolgreich führen!

Bankverhandlungen erfolgreich führen! S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Bankverhandlungen erfolgreich führen! Finanzen sicher

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY

TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY ÜBER UNS Unser Team Experten für Sondersituationen Wir, die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft AURICON, unterstützen Mittelständler und Konzerne aus verschiedenen

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Finanzgruppe Sparkassenakademie Schloß Waldthausen

Finanzgruppe Sparkassenakademie Schloß Waldthausen S TUDIENGANG S PARKASSENBETRIEBSWIRT/ S PARKASSENBETRIEBSWIRTIN R AHMENDATEN P RÜFUNGSANFORDERUNGEN L EHR- UND S TOFFVERTEILUNGSPLAN Rahmendaten Bezeichnung Studiengang zum Sparkassenbetriebswirt/zur Sparkassenbetriebswirtin

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus?

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Liebe Studierende, Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Wie verhalte ich mich im Assessment Center? Ihnen wird

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Seminar-Termine 2015. Strategie & Management

Seminar-Termine 2015. Strategie & Management Strategie & Management Geschäftsführung kompakt Leipzig 24.02.-26.02.2015 Stuttgart 14.04.-16.04.2015 Berlin 02.06.-04.06.2015 Hamburg 04.08.-06.08.2015 Frankfurt am Main 29.09.-01.10.2015 Führen mit System

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

BWL- Immobilienwirtschaft

BWL- Immobilienwirtschaft Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Immobilienwirtschaft Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/immobilienwirtschaft PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Immobilienwirtschaft

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. Das Studium Globale Konkurrenz, neue Märkte in aufstrebenden Lernziele und Nutzen Ländern und

Mehr

Profilfach Versicherungsmanagement

Profilfach Versicherungsmanagement Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Sozialsysteme Profilfach Versicherungsm management Prof. Dr. Jörg Schiller j.schiller@uni-hohe hohe enheim.de Weitere Informationen auf unserer Lehrstuhl-Homepage

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Master of Advanced Studies in General Management (MAS GM) Programmbeschreibung

Master of Advanced Studies in General Management (MAS GM) Programmbeschreibung Master of Advanced Studies in General Management (MAS GM) Programmbeschreibung 1. Zielgruppe Die Zielgruppe des MAS GM sind Führungskräfte des mittleren/unteren Managements, die bisher keine betriebswirtschaftliche

Mehr

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Frühjahr 2013 Wer wir sind Finance Trainer bringt Zahlen zum Leben, macht die Theorie für die Praxis nutzbar und steht

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Rating Mittelstand Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Besseres Rating günstigerer Kredit 3 Basel III- Unterlagen Rating Spezialist 2 Pre-Rating auf Basis

Mehr

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Wealth Management und Mittelstandsbank Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Die Herausforderungen, vor denen Sie als Unternehmer sowie als Privatperson stehen, sind oftmals

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

RKW Finanzierungs-Lotse

RKW Finanzierungs-Lotse RKW Finanzierungs-Lotse Ihr Kompass zum Finanzierungs-Erfolg Neue Herausforderungen in der Unternehmens-Finanzierung Ursachen Allgemeine wirtschaftliche Lage und gesetzliche Rahmenbedingungen z. B. Basel

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

Die einfache Bank - Fokus Firmenkundengeschäft

Die einfache Bank - Fokus Firmenkundengeschäft S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZWV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Die einfache Bank - Fokus Firmenkundengeschäft Einfache

Mehr

Vorschlag für bzw. anstelle der sog. 3. Seite.

Vorschlag für bzw. anstelle der sog. 3. Seite. Vorschlag für bzw. anstelle der sog. 3. Seite. Für einige Firmen gehört der staatlich geprüfte Betriebswirt noch zu den erklärungsbedürftigen Produkten. Hier gilt es, sein erhöhtes Ausbildungsprofil insbesondere

Mehr

BWL-Spezialisierung: Financial Economics & Risk Management

BWL-Spezialisierung: Financial Economics & Risk Management BWL-Spezialisierung: Financial Economics & Risk Management Professur: Adam-Müller Kurzcharakterisierung und Einordnung: Die BWL-Spezialisierung Financial Economics and Risk Management ist eine der beiden

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h

Mehr

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Durlacher Straße 96 D-76229 Karlsruhe Tel.: +49 (0)721 6293979 Mobil: +49 (0)173 2926820 Fax: +49 (0)3212 1019912 Email: Web: Consulting@Thorsten-Soll.de www.xing.com/profile/thorsten_soll

Mehr

Executive Master of Insurance

Executive Master of Insurance Executive Master of Insurance Berufsbegleitender Studiengang der Ludwig-Maximilians-Universität München Stand: März 2015 Charakteristika des Studiengangs Charakteristika des Master-Studiengangs - Berufsbegleitender

Mehr

Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort zur 8. Auflage 7 Benutzungshinweise 8

Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort zur 8. Auflage 7 Benutzungshinweise 8 Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft 5 Vorwort zur 8. Auflage 7 Benutzungshinweise 8 A. Grundlagen 15 1. Investition 19 1.1 Objektbezogene Investitionen 20 1.2 Wirkungsbezogene Investitionen

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

Immobilieninvestition. -finanzierung kompakt

Immobilieninvestition. -finanzierung kompakt Immobilieninvestition und -finanzierung kompakt von Prof. Dr. Michaela Hellerforth Oldenbourg Verlag München Inhalt Vorwort V 1 Grundlagen 1 1.1 Investition und Finanzierung 1 1.2 Einfuhrung in die Investitions-

Mehr

Gradus Venture GmbH. Management Consulting & Investment Management Life Sciences

Gradus Venture GmbH. Management Consulting & Investment Management Life Sciences GmbH Management Consulting & Investment Management Life Sciences In einer auf Zuwachs programmierten Welt fällt zurück, wer stehen bleibt. Es ist so, als ob man eine Rolltreppe, die nach unten geht, hinaufläuft.

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen Persönliche Weiterentwicklung und ständiges Lernen sind mir wichtig. Ihre Erwartungen «In einem dynamischen und kundenorientierten Institut

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Themenbeispiel für erfolgreiche Abschlussarbeiten unter meiner Betreuung

Themenbeispiel für erfolgreiche Abschlussarbeiten unter meiner Betreuung Themenbeispiel für erfolgreiche Abschlussarbeiten unter meiner Betreuung 1. Lösungsansatz zur Umsetzung einer nachhaltigen Portefeuille-Strukturierung im Vermögensmanagement 2. Methoden zur Messung von

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main. Gestaltung: LinusContent

2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main. Gestaltung: LinusContent Evolutionär anders. 2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main Gestaltung: LinusContent AUF EINEN BLICK COREALCREDIT ist der auf Deutschland spezialisierte Immobilienfinanzierer, der Immobilienprofis

Mehr

Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich

Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) im IT-Bereich Wir gestalten Kompetenzentwicklung. APO-IT arbeitsprozessbezogene Weiterbildung im IT-Bereich Wenn Sie eine praxiserfahrene IT-Fachkraft sind

Mehr

Profilgruppe. Supply Chain Management

Profilgruppe. Supply Chain Management Profilgruppe Supply Chain Management Stand: Juni 2015 Inhaltliche Darstellung: Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Supply Chain Management und Management Science Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,

Mehr

Depot A-Management: Neujustierung des Kreditprozesses

Depot A-Management: Neujustierung des Kreditprozesses S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Depot A-Management: Neujustierung des Kreditprozesses

Mehr

KOMPAKTSTUDIUM BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE

KOMPAKTSTUDIUM BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE KOMPAKTSTUDIUM BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE zum Dipl.-Finanzökonom (BI) Curriculum Betriebswirtschaftliches Institut & Seminar Basel AG Tel. +41 (0)61 261 2000 Wartenbergstr. 9 Fax +41 (0)61 261 6636 CH-4052

Mehr

Familiengeführte Unternehmen im Mittelstand Anforderungen an Banken

Familiengeführte Unternehmen im Mittelstand Anforderungen an Banken 7. Corporate Banking Tag der Börsen-Zeitung Strategische Ausrichtung des Corporate Banking Familiengeführte Unternehmen im Mittelstand Anforderungen an Banken 07. November 2013 Erfolgreiche Beratung familiengeführter

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Michael Diegelmann, cometis AG Frankfurt am Main, 25. Februar 2003 Agenda 1. Einleitung 2. Situationsanalyse deutscher Mittelstand

Mehr

Lernen Sie weiter The Academy

Lernen Sie weiter The Academy www.pwc.at/veranstaltungen Lernen Sie weiter The Academy Trainingsprogramm September 2013 bis Juni 2014 2 The Academy Wer wir sind Wir von PwC finden, dass Weiterbildung und -entwicklung ständige Herausforderunen

Mehr

Chancen erkennen, Chancen nutzen!

Chancen erkennen, Chancen nutzen! Chancen erkennen, Chancen nutzen! Berufsbegleitende Weiterbildung im Fachrichtungen Wir richten uns nach Ihren Interessen. Egal, für welchen Schwerpunkt Sie sich interessieren: unsere berufsbegleitenden

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Mittelstandskreditfonds der Sparkassen-Finanzgruppe

Mittelstandskreditfonds der Sparkassen-Finanzgruppe Mittelstandskreditfonds der Sparkassen-Finanzgruppe Fallbeispiel für einen KMU-Kreditfonds TSI-Fachtagung Kreditfonds 12. Februar 2014 Olaf Instinsky, Deutscher Sparkassen- und Giroverband Mittelstandskreditfonds

Mehr

Jeder Teilnehmer erhält kostenfrei: + das S&P Tool Unternehmensplanung und -steuerung. + das S&P Tool Unternehmens-Rating nach Bankenstandard

Jeder Teilnehmer erhält kostenfrei: + das S&P Tool Unternehmensplanung und -steuerung. + das S&P Tool Unternehmens-Rating nach Bankenstandard S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Controlling Kompakt Unternehmen besser lesen und

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Key Account Management

Key Account Management Erfolg durch Leistung verantwortung Fairness Start 29. Januar 2015 Key Account Management Zertifikatslehrgang für Vertriebsmanager, Kundenberater und Hochschulabsolventen, die sich auf die Herausforderungen

Mehr

Die Master-Programme. an der Frankfurt School of Finance & Management

Die Master-Programme. an der Frankfurt School of Finance & Management Die -Programme an der Frankfurt School Finance & Management Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme & Services Forschung Internationale Beratung

Mehr

Fin an zm an ag em ent

Fin an zm an ag em ent Fin an zm an ag em ent unter besonderer Berücksichtigung von kleinen und mittelständischen Unternehmen von Prof. Dr. Jürgen Stiefl 2., vollständig überarbeitete und wesentlich erweiterte Auflage Oldenbourg

Mehr

Neu als stellvertretendes Vorstandsmitglied/Verhinderungsvertreter

Neu als stellvertretendes Vorstandsmitglied/Verhinderungsvertreter 30.08.2016-2017 von Durchgang 10 / 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr Bonn und Berlin Neu als stellvertretendes Vorstandsmitglied/Verhinderungsvertreter Zielgruppe Obere Führungskräfte Ziele Sie wurden oder werden

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich)

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) 19. Mai 2011 Erst im Team kommt man wirklich auf den Punkt. Das Unternehmen Deloitte auf einen Blick

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin

Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin - 1-1. Neues lernen und von Erfahrung profitieren Bestätigtes Lernen sichert bleibenden Erfolg Globalisierung und Strukturwandel in Wirtschaft und Gesellschaft

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

Grundlagen Seminare und Zertifikatslehrgänge

Grundlagen Seminare und Zertifikatslehrgänge Grundlagen Seminare und Zertifikatslehrgänge BASIS Grundstufe Intensivkurs Bankfach MitarbeiterInnen mit kaufm. Lehre, Handelsschule oder technischer Ausbildung, QuereinsteigerInnen Bankfach für InformatikerInnen

Mehr

Finanzierung. kiehl. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft. Kompakt-Training. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert.

Finanzierung. kiehl. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft. Kompakt-Training. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Kompakt-Training Finanzierung von Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Prof. Dn Christopher Reichel 6. aktualisierte und

Mehr

Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs

Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs Teaser zur Präsentation des Zertifikatsstudiengangs Zertifizierte(r) Fördermittelberater(in) (FH) Eine Kooperation der Fachhochschule Kaiserslautern am Standort Zweibrücken und des BKM Bundesverband Kapital

Mehr