LIECHTENSTEIN AKTIENGESELLSCHAFT GESELLSCHAFTSGRÜNDUNG, FINANCE, INVESTMENT IN LIECHTENSTEIN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LIECHTENSTEIN AKTIENGESELLSCHAFT GESELLSCHAFTSGRÜNDUNG, FINANCE, INVESTMENT IN LIECHTENSTEIN"

Transkript

1 Sei:Con LIECHTENSTEIN AKTIENGESELLSCHAFT GESELLSCHAFTSGRÜNDUNG, FINANCE, INVESTMENT IN LIECHTENSTEIN

2 Philosophie Die SEICON LIECHTENSTEIN AG betreut den Kunden aktiv, auch an seinem Wohnort im In- und Ausland. Die SEICON LIECHTENSTEIN AG steht für Sicherheit, begleitet, prüft und korrigiert jene Maßnahmen welche dazu dienen vereinbarte Investitions,- Redite,- und Vermögensziele Realität werden zu lassen. Durch intensive Gespräche, umfassende Analyse, ganzheitliche Betrachtung sowie durch die Erstellung eines Beratungsprofiles bereiten wir, gemeinsam mit Unternehmen aus unserem Partnernetzwerk, den Boden für kontinuierliches Wachstum.

3 Private Finance Das langersehnte Eigenheim, die Wohnung für den Nachwuchs, das komfortable Feriendomizil, ein neues Auto, endlich Urlaub mit der eigenen Yacht, inklusive Liegeplatz. Wichtiges Detail am Rande: Der passende Finanzplan, welcher Ihre Wünsche erst erschwinglich macht und die Finanzierung nicht zur Belastung werden läßt. Eine verbreitete Form ist jene mittels endfälligen Darlehen. Während der Laufzeit werden Zinsen an die Bank bezahlt, die Tilgung erfolgt über einen darlehenskonformen Tilgungsträger.

4 Company Finance Investition Ersatz für die bestehende Fertigungslinie, Austausch überalterter Technik, Modernisierung des Fuhrparks, alles tägliche Themen in einem Unternehmen. Leasing, Kreditlinie oder kurzfristige Finanzierung, was ist am besten geeignet? Wir planen die Bereitstellung Ihrer Mittel durch ein Team erfahrener Finanzierungsspezialisten, unter Berücksichtigung abschreibungskonformer Zeiträume in EURO, CHF,YEN, US$, etc Expansion Wenn das Lager aus allen Nähten platzt, in der Halle keine Ecke mehr frei ist, durch neue Kunden und deren Aufträge Investitionen in Immobilien und technische Ausstattungen notwendig geworden sind, dann ist es allerhöchste Zeit für rasche Veränderungen! Sie denken an Kredit, Darlehen, Leasing, Sale and lease back, oder Zeit für ein erstes Informationsgespräch! Ein Wort zu Ihrer Hausbank Beim Gedanken an Ihre bestehende Bankverbindung befällt Sie leichter Schauer? Ihre Zinsen steigen? Aber nur beim Kredit? Das letzte Gespräch mit Ihrem Betreuer brachte auch keine Änderung, ganz im Gegenteil, man fragt nach zusätzlichen Sicherheiten? Ihr Steuerberater ist von der Notwendigkeit eines Finanzcheck überzeugt? Jetzt sollten Sie handeln!

5 Partnership Finance Unternehmensbeteiligung Die Beteiligung an einem Unternehmen bringt Synergien, erhöht die Attraktivität Ihrer Dienstleistung und Marke, wird zu einer intensiveren Kundenbindung führen und optimiert die Ertragssituation! Dann handeln Sie bevor es ein anderer tut! Firmenübernahme Eine Chance durch Management by out zum Unternehmer zu werden, bietet sich nicht jeden Tag! Jetzt ist ein cleverer Businessplan gefragt und ein wasserdichtes Finanzierungskonzept. Partnership finance, Jungunternehmerconsulting, wir begleiten Sie von der ersten Stunde an und stehen Schulter an Schulter, stärken Ihren Rücken, von der Kaufverhandlung bis zum Bankgespräch. Projektentwicklung Geht es um neue Wege? Um Innovationen bei Nutzungskonzepten? Bedarfsdeckung in der Nahversorgung? Von Gütern des täglichen Bedarfs bis zur sozialen Dienstleistung. Jedes Projekt braucht seinen eigenen Geschäfts- und Finanzplan. Wir bringen es auf den Punkt!

6 Investment Consulting Vermögensbildung auf Firmenkosten Vor allem für die erste Managementebene von Kapitalgesellschaften (z. B. Geschäftsführer, Gesellschafter,Vorstandsmitglieder, leitende Angestellte) _ Beiträge sind Betriebsausgaben _ Kapitalumwandlung, aus Firmengeld wird Privatvermögen, bei gleichzeitiger Absicherung der Angehörigen _ Flexible, Individuelle Gestaltung der Leistungszusage _ Insolvenzschutz durch Aussonderung vom Rückdeckungskapital Abfertigungsrückdeckung Auch für Gesellschafter, Geschäftsführer mit mehr als 50% Gesellschaftsanteile _ Das Risiko wird von der Rückdeckungsversicherung übernommen _ Sicherung der Liquidität, z. B. wenn mehrere Mitarbeiter gleichzeitig abgefertigt werden müssen _ Klar kalkulierbare Aufwendungen für künftige Abfertigungsansprüche Betriebliche Kollektivversicherung Unternehmen, welche mehr als Eur pro Mitarbeiter, pro Jahr investieren, greifen zur betrieblichen Kollektivversicherung _ Bis 10% der Brutto Lohn-Gehaltssumme sind Betriebsaufwand _ Auch für Gesellschafter-Geschäftsführer möglich, welche max. 25 % Anteile halten _ Insolvenzschutz durch Aussonderung vom Rückdeckungskapital

7 Investment Consulting Steueroptimierte Veranlagung Wir analysieren und optimieren Finanzprodukte unter Berücksichtigung von Laufzeiten, steuerlichen Rahmenbedingungen sowie Ihren ganz persönlichen Vorstellungen, Sicherheit und Anonymität betreffend. Individuelle Lösungen schaffen interessante Vorteile für Investoren und Anleger. Keine Kapitalertragssteuer Keine Einkommenssteuer Keine Spekulationssteuer Absicherung des Betriebsvermögens Finanzielle Reserven oder Vermögen, welche einer besseren Zukunft dienen sollen, geschützt und sicher zu bewahren oder zu veranlagen, ist eine große persönliche Herausforderung. Diesen Aufgaben stellen wir uns gemeinsam mit unseren Partnern: Banken, Investmentgesellschaften,Versicherungen,Vermögensverwalter etc. Gemeinsam Analysieren, konzipieren und strukturieren wir Ihr Portfolio, für Ihre künftige finanzielle Sicherheit. Richtig vererben Gehen Sie kein Risiko ein, es geht um Ihr Vermögen. Vertrauen Sie den Profis, nutzen Sie unser Wissen und unsere Kontakte zu Ihrem Vorteil.

8 Investment Consulting Private Banking / Wealth Management / Familiy Office Die SEICON LIECHTENSTEIN AG erbringt, gemeinsam mit Bank und Versicherungsgesellschaften sowie Analyse Organisationen eine Vielzahl von Dienstleistungen, wobei die Ganzheitliche Kundenbetreuung im Vordergrund steht. Nachdem Klarheit über die Ziele herrscht, die zum Ziel führende Strategie erarbeitet wurde, wird in Zusammenarbeit mit dem gut ausgebauten Partnernetzwerk die persönliche auf individuelle Bedürfnisse rücksichtnehmende maßgeschneiderte Lösung erarbeitet. Diese wird mit dem Kunden bis ins Detail besprochen, wenn notwendig adaptiert, bei Übereinstimmung finalisiert.

9 Investment Consulting Private Lable Insurance Die Liechtensteinischen Versicherungsgesellschaften ermöglichen eine flexible Gestaltung der Versicherungspolizzen sowie die Einbringung bestehender Wertpapierdepots oder anderer bewertbarer Vermögensgegenstände. Sämtliche Auszahlungen,Veranlagungen, Depotführungen und Überweisungen erfolgen, je nach Kundeninteresse, in Euro, Schweizer Franken oder US-Dollar und sind nach zehn Jahren Steuerfrei. Sicherheit und Anonymität werden in Liechtenstein groß geschrieben. _ Privilegierter Vermögensschutz _ Sprichwörtliche Diskretion _ Freizügige Nachlassplanung _ Schützendes Konkursprivileg _ Familienvorsorge vor Gläubigerrechten Aktien Gold Kunst & Antiquitäten Immobilien Anleihen

10 Bankgeheimnis im Fürstentum Liechtenstein Bankgeheimnis bleibt unangetastet Verschiedene Gesetzesänderungen untermauern die Seriosität des Finanzplatzes Liechtenstein Mit einer Neuregelung wurde die Sicherheit des Finanzplatzes erhöht, ohne dass am Bankgeheimnis irgendwelche Abstriche gemacht werden mussten. Bei der Kontoeröffnung müssen der Bank künftig die wirtschaftlich Berechtigten bekannt gegeben werden, doch ist die Bank ihrerseits zu absoluter Geheimhaltung verpflichtet. Unter diese Verpflichtung fallen sämtliche Wahrnehmungen, die sie bei der Ausübung ihrer Tätigkeit macht. Das am 1. Januar 1993 in Kraft getretene Bankengesetz unterstellt alle Personen, die für eine Bank oder eine Finanzgesellschaft tätig sind, dem Bankgeheimnis. Auch Behörden, die bei ihrer dienstlichen Tätigkeit auf Tatsachen stoßen, die dem Bankgeheimnis unterliegen, haben darüber Stillschweigen zu bewahren. In die Geheimnispflicht miteinbezogen werden sogar Dritte, die im Auftrag der Bank tätig sind und dabei möglicherweise Informationen erhalten, die dem Bankgeheimnis unterliegen. Umfang und Art der geschützten Informationen sind ebenfalls sehr umfassend definiert; jegliche Information, die der Bank beim geschäftlichen Kontakt mitgeteilt wird, ist geschützt. Dazu gehören sowohl Kenntnisse, die die Bank aus Nachforschungen über den Kunden erlangt hat, als auch Schlussfolgerungen, die sie aus seinen Auskünften oder aus ihrer Tätigkeit für den Kunden gezogen hat. Geschützt sind darüber hinaus auch Informationen über private und persönliche Dinge. Ziel der gesetzlichen Vorschriften ist es, die Privatsphäre der Bankkunden umfassend und zeitlich unbegrenzt zu gewährleisten. Die Schweigepflicht reicht sogar so weit, dass auch Dritte von ihr profitieren: Einzelheiten über Geschäftspartner,Verwandte oder Bekannte des Bankkunden, die der Bank zugänglich gemacht worden sind, unterliegen ebenfalls dem Bankgeheimnis. Vorteilhafte Rahmenbedingungen für den Investor Das strenge Bankgeheimnis bildet einen wesentlichen Eckpfeiler für den Erfolg des Finanzplatzes Liechtenstein.Weitere Eckpfeiler sind das professionelle Dienstleistungsangebot im Banken- und Treuhandsektor sowie die liberale Steuer- und Gesellschaftsgesetzgebung. Sie stellen sicher, dass der ausländische Investor in Liechtenstein Bedingungen vorfindet, die es erlauben, die Anlage und Verwaltung seines Vermögens so auszugestalten, wie es seinen individuellen Bedürfnissen entspricht. Ganz entscheidend für den Erfolg des Finanzplatzes Liechtenstein ist aber sein ausgezeichneter internationaler Ruf.

11 Gesellschaftsgründung Stiftung Der absolute Großteil der liechtensteinischen Sitzgesellschaften/Holdingunternehmen sind Stiftungen. Die Stiftung kann als reine Familienstiftung (Bestreitung der Kosten für Erziehung und Bildung, Ausstattung und Unterstützung und dergleichen), als gemeinnützige Stiftung (Unterstützung und Förderung wie z. B. karitativer, künstlerischer, wissenschaftlicher, sozialer Art) oder auch als kirchliche Stiftung eingesetzt werden. Sie ist auch als reine Unterhaltsstiftung denkbar. Gründung und Errichtung einer Stiftung Der Stifter widmet bei der Errichtung definitiv ein Vermögen für einen bestimmt bezeichneten Zweck und regelt die Begünstigung. Der Stifter kann sich bestimmte Rechte durch Organstellung (als Stiftungsrat, Kurator, Protektor) oder durch eine andere Regelung in den Statuten/Beistatuten/ Reglementen in einem beschränkten Rahmen vorbehalten. Das Personen- und Gesellschaftsrecht nennt insbesondere _ die reine Familienstiftung _ die gemischte Familienstiftung _ die gemeinnützige Stiftung _ die kirchliche Stiftung, die ausschließlich für kirchliche Zwecke errichtet wird. Eine kommerzielle Tätigkeit ist grundsätzlich ausgeschlossen. Die Stifung darf jedoch dann ein nach kaufmännischer Art geführtes Gewerbe betreiben, wenn dies zur Erreichung ihres nichtwirtschaftlichen Zwecks dient oder Art und Umfang des Stiftungsvermögens einen kaufmännischen Betrieb erfordert. Besonderheiten Im Gegensatz zu den meisten ausländischen Rechtsordnungen, die über ein Stiftungsrecht verfügen, können mit der Stiftung liechtensteinischen Rechts auch ausschließlich eigennützige Ziele verfolgt werden. _ Gesellschaftskapital CHF , _ Kapitalsteuer CHF 1.000, _ Keine Buchführungspflicht _ Keine Bekanntgabe der Begünstigten bzw. des Stiftungsvermögens _ Nachfolgeplanung mittels Beistatut

12 Gesellschaftsgründung Aktiengesellschaft Mit kommerziellem Zweck als tätiges Unternehmen Gesellschaft: Diese Form der Aktiengesellschaft kann jeden kommerziellen Zweck haben, der nicht den guten Sitten widerspricht und hat folgende Merkmale. _ Die Tätige Aktiengesellschaft ist befugt, auch im Fürstentum Liechtenstein einer Geschäftstätigkeit nachzugehen, was einer reinen Sitzgesellschaft nicht zusteht. _ Gewerbebewilligung ist erforderlich _ Geschäftsführer muss beim Öffentlichkeitsregister eingetragen werden _ Der Nachweis ist erforderlich dass der Geschäftsführer eine tatsächliche und Leitende Funktion im Unternehmen ausübt (z. B. durch einen Dienstvertrag) _ Der Nachweis einer Betriebsstätte ist erforderlich (mittels Mietvertrag und Planunterlagen) _ Eine amtliche Wohnsitzbestätigung des Geschäftsführers ist beizubringen, derzeit werden nur solche Personen anerkannt die einen Wohnsitz in den alten EU Ländern nachweisen. _ Buchführungspflicht _ Revisionspflicht Ein solches tätiges Unternehmen wird üblicherweise dann gegründet, wenn Geschäfte mit Ländern vorgenommen werden, in denen Sitzgesellschaften ein Anerkennungsproblem hätten, das gilt für einige EU-Länder.Weiters ist bei einer tätigen Gesellschaft nach erfolgter Gründung kein Repräsentant mehr notwendig, was soviel bedeutet, dass der Kunde die Gesellschaft nicht beim Treuhänder verwalten lassen muss, sondern diese entweder selbst leiten oder von einer Vertrauensperson führen lassen kann, allerdings sind gewisse Voraussetzungen, wie z. B. EWR-Staatsbürgerschaft alter EU Länder erforderlich. Steuer: Kapitalsteuer von 0,2% auf Kapital,Vermögen, Reserven Ertragssteuer 8,5% bis 20% Couponsteuer auf Ausschüttungen und Liquidationserlöse 4% Gesellschaftskapital: Das Stammkapital der Gesellschaft in der Höhe von CHF , ist der Liechtensteinischen Behörde nachzuweisen und vor Gründung auf das Konto einer Treuhandgesellschaft einzuzahlen.

13 Gesellschaftsgründung Aktiengesellschaft Sitzgesellschaft mit nicht-kommerziellem Zweck Gesellschaft: Diese Form der Aktiengesellschaft kann jeden Zweck haben, der nicht den guten Sitten widerspricht, lediglich innerhalb von Liechtenstein dürfen Unternehmen mit dieser Gesellschaftsform keiner Geschäftstätigkeit nachgehen. Wenn die etwas höheren steuerlichen Belastungen und die in bestimmten Fällen strengeren formellen Vorschriften akzeptiert werden, eignet sich die Aktiengesellschaft für alle wirtschaftlichen Zwecke, insbesondere für aktive internationale Handelsgeschäfte, als Dachorganisation von Tochtergesellschaften usw. Für die Regelung privater Vermögensverhältnisse und die reine Vermögensverwaltung/ Vermögenssicherung sind jedoch andere Organisationsstrukturen, wie z. B. die Privatstiftung nach Liechtensteinischem Recht, vorzuziehen. Es gibt weder Buchführungspflicht noch Revisionspflicht. Es muss lediglich am Ende eines Jahres eine Vermögensaufstellung erstellt werden.weiters muss bei der Anstalt dem Öffentlichkeitsregister gegenüber bestätigt werden, dass eine Vermögensaufstellung vorliegt und keine kommerzielle Tätigkeit ausgeübt wurde. Die Vermögensaufstellung bleibt gesellschaftsintern verwahrt und wird keiner Behörde übermittelt. Steuer: Kapitalsteuer von 0,1% oder mindestens CHF 1.000, Gesellschaftskapital: Das Stammkapital der Gesellschaft in der Höhe von CHF , ist der Liechtensteinischen Behörde nachzuweisen und vor Gründung auf das Konto einer Treuhandgesellschaft einzuzahlen.

14 Gesellschaftsgründung Anstalt Mit kommerziellem Zweck als tätiges Unternehmen Gesellschaft: Die Anstalt (oder auch Establishment, Etablissement) ist eine Unternehmensform des Privatrechts mit eigener Rechtspersönlichkeit und hat folgende Merkmale: _ Die Tätige Gesellschaft ist befugt, auch im Fürstentum Liechtenstein einer Geschäftstätigkeit nachzugehen, was einer reinen Sitzgesellschaft nicht zusteht _ Gewerbebewilligung ist erforderlich _ Geschäftsführer muss beim Öffentlichkeitsregister eingetragen werden _ Der Nachweis ist erforderlich, dass der Geschäftsführer eine tatsächliche und leitende Funktion im Unternehmen ausübt (z. B. durch einen Dienstvertrag) _ Der Nachweis einer Betriebsstätte ist erforderlich (mittels Mietvertrag und Planunterlagen) _ Eine amtliche Wohnsitzbestätigung des Geschäftsführers ist beizubringen, derzeit werden nur solche Personen anerkannt, die einen Wohnsitz in den alten EU-Ländern nachweisen. _ Buchführungspflicht _ Revisionspflicht Ein solches tätiges Unternehmen wird üblicherweise dann gegründet, wenn Geschäfte mit Ländern vorgenommen werden, in denen Sitzgesellschaften ein Anerkennungsproblem hätten, das gilt für einige EU-Länder.Weiters ist bei einer tätigen Gesellschaft nach erfolgter Gründung kein Repräsentant mehr notwendig, was soviel bedeutet, dass der Kunde die Gesellschaft nicht beim Treuhänder verwalten lassen muss, sondern diese entweder selbst leiten oder von einer Vertrauensperson führen lassen kann, allerdings sind gewisse Voraussetzungen, wie z. B. EWR-Staatsbürgerschaft alter EU Länder erforderlich. Der Gründer einer Anstalt erwirbt bestimmte Rechte, die als Gründerrechte bezeichnet werden. Der Inhaber dieser Gründerrechte bildet das oberste Organ der Gesellschaft. Die Gründerrechte können durch Abtretung (Gründerrechtszessionsurkunde) übertragen werden. Steuer: Kapitalsteuer von 0,2% auf Kapital,Vermögen, Reserven Ertragssteuer 8,5% bis 20% Gesellschaftskapital: Das Stammkapital der Gesellschaft in der Höhe von CHF , ist der Liechtensteinischen Behörde nachzuweisen und vor Gründung auf das Konto einer Treuhandgesellschaft einzuzahlen.

15 Gesellschaftsgründung Anstalt Sitzgesellschaft mit nicht-kommerziellem Zweck Gesellschaft: Die Anstalt (oder auch Establishment bzw. Etablissement) ist eine Unternehmensform des Privatrechts mit eigener Rechtspersönlichkeit und darf, wenn diese einen nichtkommerziellen Zweck hat, keiner kommerziellen Tätigkeit nachgehen. Sie verwaltet üblicherweise lediglich Ihr eigenes Vermögen, hält Beteiligungen oder Liegenschaften. Es handelt sich dabei um ein verselbstständigtes Vermögen, für deren Verbindlichkeiten nur das Vermögen der Gesellschaft haftet. Das Mindestkapital beträgt CHF , und ist in der Regel nicht in Anteile zerlegt. Es gibt weder Buchführungspflicht noch Revisionspflicht. Es muss lediglich am Ende eines Jahres eine Vermögensaufstellung erstellt werden.weiters muss bei der Anstalt dem Öffentlichkeitsregister gegenüber bestätigt werden, dass eine Vermögensaufstellung vorliegt und keine kommerzielle Tätigkeit ausgeübt wurde. Die Vermögensaufstellung bleibt gesellschaftsintern verwahrt und wird keiner Behörde übermittelt Steuer: Kapitalsteuer von 0,1% oder mindestens CHF 1.000, Gesellschaftskapital: Das Stammkapital der Gesellschaft in der Höhe von CHF , ist der Liechtensteinischen Behörde nachzuweisen und vor Gründung auf das Konto einer Treuhandgesellschaft einzuzahlen.

16 Sei:Con LIECHTENSTEIN AKTIENGESELLSCHAFT LI-9491 Ruggell, Beckaweg 21 Telefon _ Fax Mail _ Internet

Financial Planning & Wealth Management Die Familienstiftung nach liechtensteinischem Recht Partner in Private Banking

Financial Planning & Wealth Management Die Familienstiftung nach liechtensteinischem Recht Partner in Private Banking HYPOSWISS Financial Planning & Wealth Management Die Familienstiftung nach liechtensteinischem Recht Partner in Private anking Vorteile einer Stiftung Eine Stiftung nach liechtensteinischem Recht hat sich

Mehr

Handelsgesellschaft in Liechtenstein

Handelsgesellschaft in Liechtenstein Handelsgesellschaft in Liechtenstein I. Begriff der Handelsgesellschaft in Liechtenstein 1. Gesellschaften mit Persönlichkeit (juristische Personen) 2. Gesellschaften ohne Persönlichkeit II. Gründung einer

Mehr

Ihr Steuerberater in Luxemburg. Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung

Ihr Steuerberater in Luxemburg. Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung Ihr Steuerberater in Luxemburg Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung VEREINIGUNG DER STEUERBERATER (OEC) Eingetragenes Mitglied I. Definitionen 11. Mai 2007: Gesetz über die

Mehr

Private Vermögensverwaltungsgesellschaft

Private Vermögensverwaltungsgesellschaft Private Vermögensverwaltungsgesellschaft (SPF) Luxemburg I. Begriff der privaten Vermögensverwaltungsgesellschaft (SPF) II. Juristische Struktur der privaten Vermögensverwaltungsgesellschaft (SPF) 1. Rechtsform

Mehr

Stiftung oder Trust? Wir helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung!

Stiftung oder Trust? Wir helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung! Stiftung oder Trust? Wir helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung! 1 Inhaltsübersicht 1. Stiftungen in der Schweiz 1.1 Gründung der Stiftung 1.2 Steuerliche Aspekte 1.3 Kosten bei Gründung sowie laufender Art

Mehr

Immaterielle Wirtschaftsgüter (IP) Liechtenstein

Immaterielle Wirtschaftsgüter (IP) Liechtenstein Immaterielle Wirtschaftsgüter (IP) Liechtenstein I. Steuerregime in Liechtenstein (IP-Box) II. Immaterielle Wirtschaftgüter (IP) in Liechtenstein III. IP-Gesellschaft in Liechtenstein IV. Vorteile einer

Mehr

Individual-Life. Persönliches Vermögensmanagement im Rahmen einer Lebenversicherung

Individual-Life. Persönliches Vermögensmanagement im Rahmen einer Lebenversicherung Individual-Life Persönliches Vermögensmanagement im Rahmen einer Lebenversicherung Vienna-Life Vienna Insurance Group Ihr Versicherungspartner Vienna-Life Vienna Insurance Group Die Vienna-Life Lebensversicherung

Mehr

Gesellschaftsformen im Fürstentum Liechtenstein

Gesellschaftsformen im Fürstentum Liechtenstein Gesellschaftsformen im Fürstentum Liechtenstein Ein Überblick überreicht von Herausgeber Liechtensteinische Treuhändervereinigung Postfach 814, FL-9490 Vaduz, Fürstentum Liechtenstein Inhaltsverzeichnis

Mehr

Unabhängig von der konkreten Ausgestaltung der Stiftung wird eine Stiftung im wesentlichen durch folgende Elemente gekennzeichnet:

Unabhängig von der konkreten Ausgestaltung der Stiftung wird eine Stiftung im wesentlichen durch folgende Elemente gekennzeichnet: MERKBLATT Recht und Steuern STIFTUNG Die Rechtsordnung kennt eine Vielzahl von Stiftungsformen und Stiftungstypen, die sich nach Zweck, Errichtungsform und juristischer Ausgestaltung unterscheiden. Unser

Mehr

Vermögensverwaltungsgesellschaft

Vermögensverwaltungsgesellschaft Vermögensverwaltungsgesellschaft in Liechtenstein I. Dienstleistungen der Vermögensverwaltungsgesellschaft II. Verhaltensregeln für die Vermögensverwaltungsgesellschaft III. Kundenklassifizierung bei der

Mehr

Firmengründung Liechtenstein

Firmengründung Liechtenstein Aktiengesellschaft (AG), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Anstalt, Treuunternehmen (Trust reg.), Treuhänderschaft (Trust), Stiftung, Holdiggesellschaft, Handelsgesellschaft, Vermögensverwaltungsgesellschaft,

Mehr

GLARONIA TREUHAND AG, SPIELHOF 14A, 8750 GLARUS Tel 055 645 29 70 FAX 055 645 29 89 E-Mail email@gtag.ch

GLARONIA TREUHAND AG, SPIELHOF 14A, 8750 GLARUS Tel 055 645 29 70 FAX 055 645 29 89 E-Mail email@gtag.ch GLARONIA TREUHAND, SPIELHOF 14A, 8750 GLARUS Tel 055 645 29 70 Checkliste Wahl der Rechtsform Rechtliche Aspekte Gesetzliche Grundlage Art. 552 ff. OR Art. 594 ff. OR Art. 620 ff. OR Art. 772 ff. OR Zweck

Mehr

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre / Script 8 ) Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre S c r i p t ( Teil 8 ) [ Dr. Lenk ] 2 11. Rechtsformen... 3 11.1 Privatrechtliche Formen...5 11.1.1 Einzelunternehmen...

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Wie gründe und führe ich eine GmbH / AG in Bulgarien Rechtliche Rahmenbedingungen für ausländische Investoren

Wie gründe und führe ich eine GmbH / AG in Bulgarien Rechtliche Rahmenbedingungen für ausländische Investoren Wie gründe und führe ich eine GmbH / AG in Bulgarien Rechtliche Rahmenbedingungen für ausländische Investoren Stand: März 2010 2 Wie gründe und führe ich eine GmbH / AG in Bulgarien Rechtliche Rahmenbedingungen

Mehr

Holding in Liechtenstein

Holding in Liechtenstein I. Begriff der Holding II. Holdinggesellschaft in Liechtenstein III. Formen von Holdinggesellschaften 1. Operative Holding bzw. Stammhauskonzern 2. Management-Holding bzw. Strategie-Holding 3. Finanzholding

Mehr

Mandanteninformation. Abgeltungssteuer. DR. NEUMANN SCHMEER UND PARTNER Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Mandanteninformation. Abgeltungssteuer. DR. NEUMANN SCHMEER UND PARTNER Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Mandanteninformation Abgeltungssteuer Sehr geehrte Damen und Herren! Im Zuge der Unternehmensteuerreform 2008 wurde die Einführung der Abgeltungssteuer ab dem 01. Januar 2009 beschlossen. Die Abgeltungssteuer

Mehr

Welche Rechtsform ist für Sie die zweckmäßigste?

Welche Rechtsform ist für Sie die zweckmäßigste? Welche Rechtsform ist für Sie die zweckmäßigste? Sie müssen sich auch Gedanken über die Gesellschaftsform Ihres Unternehmens machen. Bei der Wahl der für Ihren Betrieb rechtlich und wirtschaftlich zweckmäßigsten

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Unternehmensrechtsformen

Unternehmensrechtsformen Unternehmensrechtsformen Arten Rechtsform= juristisches Kleider einer Unternehmung Jede Unternehmung muss eine Rechtsform haben Die Rechtsformen werden vom Gesetz zur Verfügung gestellt. Es gibt keine

Mehr

Besteuerung von Wertpapieren

Besteuerung von Wertpapieren Besteuerung von Wertpapieren 1 Reinhard Magg, MBA, MA reinhard.magg@dieplattform.at 0664 / 884 627 58 Markus Harrer markus.harrer@dieplattform.at 0664 / 346 793 7 Steuerrundfahr Besteuerung von Wertpapieren

Mehr

SPARDA-BANK HAMBURG EG PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung.

SPARDA-BANK HAMBURG EG PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung. PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung. UNSER BANKGEHEIMNIS: EHRLICHE BERATUNG UND TRANSPARENTE KOSTEN. Traditionelle Werte und modernste Bankdienstleistungen die Sparda-Bank Hamburg

Mehr

Trust. Schroders Private Bank

Trust. Schroders Private Bank Trust Schroders Private Bank 2 3 Trusts und Trust-Dienstleistungen Trusts und Stiftungen können Ihnen nützliche und wertvolle Dienste in der Strukturierung Ihrer Vermögenswerte liefern und Ihnen helfen,

Mehr

DataCard. Schweizer Stiftung und Philanthropie. Schweizerische Treuhandgesellschaft AG

DataCard. Schweizer Stiftung und Philanthropie. Schweizerische Treuhandgesellschaft AG DataCard Schweizer Stiftung und Philanthropie Schweizerische Treuhandgesellschaft AG Allgemeines zur gemeinnützigen Stiftung nach Schweizer Recht Die als gemeinnützig anerkannte Schweizer Stiftung erfreut

Mehr

Wissen aufbauen, um Karriere zu machen WAHL DER RICHTIGEN RECHTSFORM FÜR IHR UNTERNEHMEN

Wissen aufbauen, um Karriere zu machen WAHL DER RICHTIGEN RECHTSFORM FÜR IHR UNTERNEHMEN Wissen aufbauen, um Karriere zu machen WAHL DER RICHTIGEN RECHTSFORM FÜR IHR UNTERNEHMEN Die richtige Wahl treffen Es gibt viele Unternehmensformen, welche dabei für Sie die richtige ist, hängt von vielen

Mehr

A4 Zinsentwicklungen, Währungen Wertentwicklungen, Zinsen, Devisenkosten beeinflussen den Alltag Auf einen Blick: Indizes --> Kennzahlen

A4 Zinsentwicklungen, Währungen Wertentwicklungen, Zinsen, Devisenkosten beeinflussen den Alltag Auf einen Blick: Indizes --> Kennzahlen A4 Zinsentwicklungen, Währungen Wertentwicklungen, Zinsen, Devisenkosten beeinflussen den Alltag Auf einen Blick: Indizes --> Kennzahlen Zinsen und Konditionen: Hier sind die Orientierungswerte der täglichen

Mehr

Firmengründung in Österreich. Tax l Accounting l Audit l Advisory

Firmengründung in Österreich. Tax l Accounting l Audit l Advisory Tax l Accounting l Audit l Advisory Firmengründung in Österreich Bei der Errichtung einer Holdinggesellschaft sind Überlegungen in Zusammenhang mit Besteuerung von Gewinnausschüttungen und Veräußerungsgewinnen

Mehr

SINGAPUR IHRE PRIVATE BANKING- ADRESSE IN SINGAPUR. Individuelle Strategien für Ihr Vermögen

SINGAPUR IHRE PRIVATE BANKING- ADRESSE IN SINGAPUR. Individuelle Strategien für Ihr Vermögen SINGAPUR IHRE PRIVATE BANKING- ADRESSE IN SINGAPUR Individuelle Strategien für Ihr Vermögen DZ PRIVATBANK SINGAPUR MASSGESCHNEIDERTE SERVICELEISTUNGEN FÜR PRIVATKUNDEN ERFOLGREICH INVESTIEREN MIT KOMPETENTER

Mehr

Selbstauskunft. I. Persönliche Angaben Antragsteller Name Vorname. II. Laufende jährliche Ausgaben Miete/ Wohnnebenkosten.

Selbstauskunft. I. Persönliche Angaben Antragsteller Name Vorname. II. Laufende jährliche Ausgaben Miete/ Wohnnebenkosten. Selbstauskunft Seite 1 von 5 I. Persönliche Angaben Antragsteller Name Vorname Ehegatte als Bürge Geburtsname Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Straße, Haus-Nr. PLZ, Wohnort Telefon privat/geschäftlich

Mehr

Investitionsgesellschaft SICAR Luxemburg

Investitionsgesellschaft SICAR Luxemburg Investitionsgesellschaft SICAR Luxemburg I. Juristische Struktur der Luxemburger Investitionsgesellschaft SICAR 1. Begriff 2. Zweck 3. Anlagepolitik 4. Anleger 5. Gründung 6. Mindestkapital 7. Sitz der

Mehr

Das Unternehmen Gliederung 1. Definitionen: Unternehmer/Unternehmen, Rechtsformen der Unternehmungen, Firma und Rechtsformzusatz, juristische und natürliche Personen 2. Private Unternehmen: Einzelunternehmen,

Mehr

Gesellschaftsrecht: Recht der Organisationsformen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks mit gemeinsamen Mitteln (Teilgebiet des Handelsrechts)

Gesellschaftsrecht: Recht der Organisationsformen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks mit gemeinsamen Mitteln (Teilgebiet des Handelsrechts) Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Wirtschaftsrecht Gesellschaftsrecht: Recht der Organisationsformen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks mit gemeinsamen Mitteln (Teilgebiet des Handelsrechts) Handelsrecht:

Mehr

Meine Privatbank. Meine Privatbank.

Meine Privatbank. Meine Privatbank. Meine Privatbank. Meine Privatbank. Klaus Siegers, Vorsitzender des Vorstandes 3 Sehr geehrte Damen und Herren, willkommen bei der Weberbank, der führenden Privatbank in Berlin. Seit 1949 berät die Weberbank

Mehr

BIL Wealth Management

BIL Wealth Management BIL Wealth Management DE Wir haben die gleichen Interessen. Ihre. BIL Private Banking BIL Wealth Management BIL Wealth Management ist unter anderem auch als Lebensversicherung erhältlich. EIN MASSGESCHNEIDERTES

Mehr

Rechtsformen von Unternehmen Vor- und Nachteile

Rechtsformen von Unternehmen Vor- und Nachteile Rechtsformen von Unternehmen Vor- und Nachteile!A&C Gesellschaft für Mittelstandsberatung mbh Sandgasse 51 67459 Böhl-Iggelheim Tel.: (0) 63 24-97 99 49 Fax: 64 14 0 E-Mail: info@ac-mittelstand.de Internet:

Mehr

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen.

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Raiffeisenbank Alpenstraße Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Das Bild in der heimischen Bankenlandschaft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Gerade in Zeiten großer Veränderung ist es besonders

Mehr

als Träger in Frage. Im Gegensatz zu

als Träger in Frage. Im Gegensatz zu oder teilweise beschränkt z. B. bei der Kommanditgesellschaft (KG) haften. W eitere Personengesellschaften sind die Stille Gesellschaft und die Gesellschaft des bürgerlichen Rechts. Typisch: Die voll haftenden

Mehr

Über Wealth Management. Und die reichen Erfahrungen der KBC.

Über Wealth Management. Und die reichen Erfahrungen der KBC. Über Wealth Management. Und die reichen Erfahrungen der KBC. Jedes Familienvermögen hat seine eigene Geschichte. Sie haben mit viel Sorgfalt und Sachverstand ein beträchtliches Vermögen aufgebaut. Es

Mehr

s Wohnbaubank AG Graben 21 1010 Wien LAGEBERICHT

s Wohnbaubank AG Graben 21 1010 Wien LAGEBERICHT s Wohnbaubank AG Graben 21 1010 Wien LAGEBERICHT 1. Allgemeines Die s Wohnbaubank AG ist eine Spezialbank zur Finanzierung des Wohnbaus in Österreich. Rechtliche Grundlage des Handelns der Wohnbaubanken

Mehr

Einführung in die Welt der Banken. 02a Wie funktioniert eine Kantonalbank

Einführung in die Welt der Banken. 02a Wie funktioniert eine Kantonalbank Einführung in die Welt der Banken Einführung in die Welt der Banken Inhalte der Präsentation: 1) Entstehung der Banken in der Schweiz 2) zentrale Aufgaben einer Bank 3) Was für Bankentypen gibt es? 4)

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Innovation statt Stagnation Wie sich Stiftungen aus der Krise befreien

Innovation statt Stagnation Wie sich Stiftungen aus der Krise befreien Innovation statt Stagnation Wie sich Stiftungen aus der Krise befreien PPCmetrics AG Dr. Andreas Reichlin, Partner Schaan, 6. Februar 2014 Beispiel einer Krise: Kürzung Nobelpreis Quelle: Blick vom 12.

Mehr

Kredit gegen Wertschriften

Kredit gegen Wertschriften Kredit gegen Wertschriften Eine vorteilhafte und flexible Finanzierung, garantiert durch Ihre Wertpapiere Finanzieren Planen Sie die Realisierung eines Projektes oder einer Investition und möchten Sie

Mehr

Abgeltungsteuer Ein Überblick

Abgeltungsteuer Ein Überblick Abgeltungsteuer Ein Überblick Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. Mit der zum 01.01.2009 in Kraft getretenen Abgeltungsteuer wollte die Bundesregierung den Finanzplatz Deutschland stärken und dem

Mehr

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind

Wealth Management und Mittelstandsbank. Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Wealth Management und Mittelstandsbank Weil geschäftliche und private Vermögensfragen eng verzahnt sind Die Herausforderungen, vor denen Sie als Unternehmer sowie als Privatperson stehen, sind oftmals

Mehr

Steueroase Liechtenstein

Steueroase Liechtenstein Anton-Rudolf Götzenberger Steueroase Liechtenstein Bankgeheimnisse Versicherungen Treuhandwesen Stiftungen und Trusts UEBERREUTER Vorwort 11 Abkürzungsverzeichnis 13 A. Einführung 15 I. Liechtenstein im

Mehr

Mit Werten Individualität gestalten.

Mit Werten Individualität gestalten. VR-PrivateBanking Mit Werten Individualität gestalten. VR-Bank Memmingen eg 2 Außergewöhnliche Zeiten erfordern eine außergewöhnliche Idee: VR-PrivateBanking. Nach der globalen Finanzmarktkrise überdenken

Mehr

ereinigung seit 1992 Ihr Beglei er. Gesellschaftsformen leiter. Liechtensteinische Treu

ereinigung seit 1992 Ihr Beglei er. Gesellschaftsformen leiter. Liechtensteinische Treu iechtensteinische Treuhänder ereinigung seit 1992 Ihr Beglei er. Gesellschaftsformen Liechtensteinische Treuhän ervereinigung im Fürstentum seit Liechtenstein 1992 Ihr Be leiter. Liechtensteinische Treu

Mehr

KUNST & VERMÖGEN... 3 PHILOSOPHIE & WERTE... 5 INSPIRATION & ERFOLG... 7 PORTFOLIO & ANLAGEPOLITIK... 9 SMS & VERMÖGENSVERWALTUNG...

KUNST & VERMÖGEN... 3 PHILOSOPHIE & WERTE... 5 INSPIRATION & ERFOLG... 7 PORTFOLIO & ANLAGEPOLITIK... 9 SMS & VERMÖGENSVERWALTUNG... INHALT KUNST & VERMÖGEN... 3 PHILOSOPHIE & WERTE... 5 INSPIRATION & ERFOLG... 7 PORTFOLIO & ANLAGEPOLITIK... 9 SMS & VERMÖGENSVERWALTUNG... 11 SMS & ANLAGEBERATUNG... 13 SMS & WEITERE DIENSTLEISTUNGEN...

Mehr

BIL Wealth Management

BIL Wealth Management _ DE PRIVATE BANKING BIL Wealth Management Maßgeschneiderte diskretionäre Vermögensverwaltung Wir haben die gleichen Interessen. Ihre. PRIVATE BANKING BIL Wealth Management BIL Wealth Management ist auch

Mehr

Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer

Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer Veranlagen Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer In Folge des Budgetbegleitgesetzes 2011 (inkl. neuer Kursgewinnsteuer, auch Vermögenszuwachssteuer genannt) wurde im November 2011 das neue

Mehr

Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg

Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg Internationales Private Banking im Herzen der Europäischen Union Luxemburg CREDIT SUISSE (LUXEMBOURG) S.A. Luxemburg, ein bedeutendes internationales Finanzzentrum Stabilität und Offenheit sind der Schlüssel

Mehr

UNTERNEHMENSGRÜNDUNGEN

UNTERNEHMENSGRÜNDUNGEN UNTERNEHMENSGRÜNDUNGEN - was Sie (steuer)rechtlich unbedingt beachten sollten! Am Beginn einer Unternehmensgründung steht zumeist eine Idee und die effektive Umsetzung derselben. Es ist daher zuallererst

Mehr

Die neue niederländische Flex B.V. - Eine interessante Alternative zur deutschen GmbH?

Die neue niederländische Flex B.V. - Eine interessante Alternative zur deutschen GmbH? Alice van der Schee / Dr. Malte J. Hiort Die neue niederländische Flex B.V. - Eine interessante Alternative zur deutschen GmbH? 11. Mittelstandstag, Köln, 27. Juni 2013 Inhaltsverzeichnis I. Hintergrund

Mehr

Steuersensitive Geldanlage

Steuersensitive Geldanlage Steuersensitive Geldanlage Neue Anlagekonzepte und Vermögenskonservierungsmodelle. Empfehlungen für Kapitalanleger von StB Anton-Rudolf Götzenberger 2., aktualisierte Auflage 2012 Steuersensitive Geldanlage

Mehr

Obligatorische Wahl einer Revisionsstelle (Ordentliche oder eingeschränkte Revision)

Obligatorische Wahl einer Revisionsstelle (Ordentliche oder eingeschränkte Revision) Checkliste GmbH 1. Businessplan Es ist wichtig, dass sie Ihre Gedanken bzgl. der Geschäftstätigkeit schriftlich festhalten. Dazu eignet sich die Erstellung eines Businessplans. Falls Sie Fragen dazu haben,

Mehr

Rechtsformen der privat-rechtlichen Unternehmen. Betriebswirtschaftslehre

Rechtsformen der privat-rechtlichen Unternehmen. Betriebswirtschaftslehre Die Rechtsform eines Unternehmens ist die, nach außen wirksame und typisierte Struktur und regelt das Außenund Innerverhältnis von Unternehmen Außenverhältnis: Rechtsbeziehungen gegenüber Dritten (Lieferanten,

Mehr

Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick

Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick Information zum Budgetbegleitgesetz 2011 Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick Da sich durch das neue Budgetbegleitgesetz 2011 und das Abgabenänderungsgesetz 2011 ab heuer die steuerlichen

Mehr

Dr. Stefan Schmiedlin

Dr. Stefan Schmiedlin Dr. Stefan Schmiedlin Advokat & Notar Augustinergasse 5 Postfach 1112 CH-4001 Basel Direkt +41 61 260 81 80 Zentrale +41 61 260 81 81 Telefax +41 61 261 13 27 schmiedlin@schmiedlin.ch Information zu GAFI

Mehr

Wir denken Geldanlage zu Ende!

Wir denken Geldanlage zu Ende! Wir denken Geldanlage zu Ende! »Treffen Sie bei der Geldanlage die richtigen Entscheidungen mit einem mehrfach ausgezeichneten Coach an Ihrer Seite.«Andreas Schmidt, Geschäftsführer von LARANSA und stellvertretender

Mehr

Unser Angebot. Eine Übersicht für Privatpersonen

Unser Angebot. Eine Übersicht für Privatpersonen Unser Angebot Eine Übersicht für Privatpersonen An Ihre Bedürfnisse angepasst. Einfache Lösungen, attraktive Konditionen und kompetente Beratung: Das erhalten Sie bei der Migros Bank. Die etwas andere

Mehr

5.3.7.3 Rechtsformen. 3.3.7.3.1 Rechtsformen im Überblick 3.3.7.3.2 Entscheidungskriterien 3.3.7.3.3 Einzelunternehmen. Businessplanung Seminar

5.3.7.3 Rechtsformen. 3.3.7.3.1 Rechtsformen im Überblick 3.3.7.3.2 Entscheidungskriterien 3.3.7.3.3 Einzelunternehmen. Businessplanung Seminar 5.3.7.3 Rechtsformen 3.3.7.3.1 Rechtsformen im Überblick 3.3.7.3.2 Entscheidungskriterien 3.3.7.3.3 Einzelunternehmen 3.3.7.3 Rechtsformen 3.3.7.3.4 Personengesellschaften Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Mehr

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge.

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Mit Top-Fonds zu steuerfreien Erträgen. Sie wollen Vermögen aufbauen und

Mehr

Merkblatt zur Neueintragung einer Europäischen Gesellschaft (Societas Europaea, SE) mit Sitz in Liechtenstein

Merkblatt zur Neueintragung einer Europäischen Gesellschaft (Societas Europaea, SE) mit Sitz in Liechtenstein 1/5 A M T FÜ R JU S TIZ FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN H A N D ELS R EG IS TER Merkblattnummer AJU/ h70.028.02 Merkblattdatum 02/2013 Direktkontakt info.hr.aju@llv.li Merkblatt zur Neueintragung einer

Mehr

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds. R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.de Die R & M Vermögensverwaltung wurde von Günter Roidl

Mehr

VERANTWORTUNG FÜR HEUTE UND MORGEN.

VERANTWORTUNG FÜR HEUTE UND MORGEN. VERANTWORTUNG FÜR HEUTE UND MORGEN. APK PENSIONSKASSE IHR KOMPETENTER PARTNER Die APK Pensionskasse wurde 1989 als erste Pensionskasse Österreichs gegründet. Sie zählt heute zu den fortschrittlichsten

Mehr

Steueroptimierung in der Wertpapierveranlagung adé? Mag. Thomas Treffner Raiffeisenverband Salzburg

Steueroptimierung in der Wertpapierveranlagung adé? Mag. Thomas Treffner Raiffeisenverband Salzburg Steueroptimierung in der Wertpapierveranlagung adé? Mag. Thomas Treffner Raiffeisenverband Salzburg Wertpapiergewinn-KESt 3 Kategorien - Einkünfte aus Kapitalvermögen: Einkünfte aus der Überlassung von

Mehr

Business Liechtenstein Firmengründung

Business Liechtenstein Firmengründung Business Liechtenstein Firmengründung Gesellschaftsformen Aktiengesellschaft (AG) Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Anstalt Treuunternehmen (Tust reg.) Treuhänderschaft (Trust) Stiftung Businessformen

Mehr

Einkommensverhältnisse und Vermögensaufstellung

Einkommensverhältnisse und Vermögensaufstellung Einkommensverhältnisse und Vermögensaufstellung (Bitte zurück an Sparkasse Mittelholstein AG) vom 31 Name: Vorname: Anschrift: Beruf / Branche: Familienstand, Güterstand: Anzahl und Alter der Kinder: Weitere

Mehr

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7 Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7 Universität Hamburg, WS 2012/2013 von Rechtsanwalt Dr. Ingo Janert Dr. Ingo Janert, 2012 1. Bedeutung und rechtliche Grundlagen des Investmentrechts a. Investmentfonds

Mehr

Übersicht zu den wichtigsten Rechtsformen eines Unternehmens

Übersicht zu den wichtigsten Rechtsformen eines Unternehmens Übersicht zu den wichtigsten Rechtsformen eines Unternehmens Die Wahl einer Rechtsform einer Unternehmung ist wichtig. Viele zukünftige Vorgänge hängen davon ab. Damit Vor- und Nachteile verglichen werden

Mehr

H & E UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO.

H & E UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO. UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO. KG Fokus PARTNERSCHAFT BRAUCHT ECHTE PARTNER. H&E beteiligt sich als unternehmerischer

Mehr

Spudy & Co. beteiligt sich an Döttinger/Straubinger

Spudy & Co. beteiligt sich an Döttinger/Straubinger Presseinformation Spudy & Co. beteiligt sich an Döttinger/Straubinger Hamburger Multi Family Office verstärkt Kompetenz in der Vermögensverwaltung Münchener Vermögensverwalter stellt Weichen für bankenunabhängige

Mehr

Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg

Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorherzusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein... Perikles, 493 429 v. Chr. Wir sind da, wo Ihnen

Mehr

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz

Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft. 1 Name und Sitz Muster eines Gesellschaftsvertrages für die Errichtung einer Partnerschaftsgesellschaft 1 Name und Sitz (1) Die Gesellschaft ist eine Partnerschaft im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes. Der

Mehr

Checkliste Gründung Aktiengesellschaft

Checkliste Gründung Aktiengesellschaft Checkliste Gründung Aktiengesellschaft 1. Businessplan Es ist wichtig, dass sie Ihre Gedanken bzgl. der Geschäftstätigkeit schriftlich festhalten. Dazu eignet sich die Erstellung eines Businessplans. Falls

Mehr

Das Unternehmen. Unsere Leistungen

Das Unternehmen. Unsere Leistungen WIR STELLEN UNS VOR Das Unternehmen Die NFS Netfonds Financial Service GmbH mit Sitz in Hamburg wurde im Jahr 2004 gegründet. Sie ist Pionier unter den produktanbieterunabhängigen Finanzdienst leistern

Mehr

Swiss Life SafePlus. Chancenreich sparen mit Garantie

Swiss Life SafePlus. Chancenreich sparen mit Garantie Swiss Life SafePlus Chancenreich sparen mit Garantie Profitieren Sie von einer modernen Sparversicherung mit garantierten Leistungen und Renditechancen. Swiss Life SafePlus 3 Sparen Sie chancenreich mit

Mehr

Portrait. Ihr starker Partner

Portrait. Ihr starker Partner Portrait Ihr starker Partner Ihr starker Partner Wege entstehen dadurch, dass Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Know-how im Wertpapiergeschäft ist die Augsburger Aktienbank Ihr starker und unabhängiger

Mehr

Art. 64 SteG sowie Art. 37 und 38 SteV sind im Lichte dieses ESA-Entscheides anzuwenden.

Art. 64 SteG sowie Art. 37 und 38 SteV sind im Lichte dieses ESA-Entscheides anzuwenden. 1/8 S TEU ER V ER W A LTU N G FÜ R STEN TU M LIEC H TEN STEIN Merkblatt betreffend Privatvermögensstrukturen (PVS) Inhalt I. Voraussetzungen an Privatvermögensstrukturen 1. Keine wirtschaftliche Tätigkeit

Mehr

Vor- und Nachteile der einzelnen Rechtsformen

Vor- und Nachteile der einzelnen Rechtsformen Seite 1 Vor- Nachteile einzelnen Rechtsformen Zweck Nur Grün 1 Person mind. 2 Personen mind. 2 Personen mind. 3 Personen mind. 2 Personen Gründungskosten gering gering gering hoch mittel Verwaltungskosten

Mehr

DIE BESTE WAHL IN SACHEN ERFOLG

DIE BESTE WAHL IN SACHEN ERFOLG DIE BESTE WAHL IN SACHEN ERFOLG Die Kunst, das Richtige zur rechten Zeit zu tun In Zeiten sich rasch ändernder Bedingungen auf wirtschaftlichem, politischem und wissenschaftlichem Sektor ändern sich auch

Mehr

M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN. stiftungen. Sinn stiften der Zukunft dienen

M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN. stiftungen. Sinn stiften der Zukunft dienen M.M.WARBURG & CO (AG & CO.) KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN stiftungen Sinn stiften der Zukunft dienen Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Bank begleitet Vermögensinhaber über Generationen. Die auf

Mehr

Betriebswirtschaftslehre

Betriebswirtschaftslehre Betriebswirtschaftslehre Norddeutsche Akademie für Marketing + Kommunikation e.v. Dipl.-Ök. Oliver Wruck Dievision - Agentur für Kommunikation GmbH Sommersemester 2004 Rechtsformen Was wird durch die Wahl

Mehr

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.)

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) Wichtige Hinweise Dieser Fragebogen dient dazu, beim Auftraggeber Informationen einzuholen, zu denen die Partner Bank AG aufgrund des U.S. Steuerrechts

Mehr

ARTIKEL WER DIE WAHL HAT. Das Einzelunternehmen. Existenzgründung und Unternehmensförderung

ARTIKEL WER DIE WAHL HAT. Das Einzelunternehmen. Existenzgründung und Unternehmensförderung ARTIKEL Existenzgründung und Unternehmensförderung WER DIE WAHL HAT Existenzgründer, Unternehmensnachfolger und Unternehmer benötigen eine ihren Unternehmensverhältnissen am besten passende, das heißt,

Mehr

Ihr Investment ist sicher

Ihr Investment ist sicher TwinStar Invest Ihr Investment ist sicher Investitionsgarantie und Gewinnpotenzial in zwei Anlagevarianten. TwinStar Invest eröffnet ideale Anlageperspektiven für alle, die bei einer Neu- oder Wiederanlage

Mehr

Die Strategie, mit der Sie goldrichtig liegen.

Die Strategie, mit der Sie goldrichtig liegen. Die Strategie, mit der Sie goldrichtig liegen. 3 Stabilität, Harmonie und Sicherheit für Ihr Unternehmen und Ihre Familie. Goldrichtig. 4 5 Wir über uns Einem Partner mit über 30 Jahren Erfahrung vertrauen.

Mehr

Für die Gründung Ihres Unternehmens stehen Ihnen hauptsächlich die folgenden Gesellschaftsformen

Für die Gründung Ihres Unternehmens stehen Ihnen hauptsächlich die folgenden Gesellschaftsformen 6 Rechtsform Die Wahl der Gesellschaftsform bei der Gründung Ihres Unternehmens ist von grosser Bedeutung. Die gewählte Form beeinflusst die Organisation Ihres Unternehmens in den Bereichen Führung, Produktion,

Mehr

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER 1. Wer ist die Eventus eg? Die Eventus eg ist Deutschlands führende Wohnungsgenossenschaft

Mehr

Unkelbach Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Unkelbach Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Unkelbach Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Kaiser-Joseph-Straße 260 D-79098 Freiburg Telefon 0761/38542-0 Telefax 0761/38542-77 e-mail: info@unkelbach-treuhand.de

Mehr

www.raiffeisen-ooe.at/leonding Private Banking Leonding. Exklusivität für Ihr Vermögen.

www.raiffeisen-ooe.at/leonding Private Banking Leonding. Exklusivität für Ihr Vermögen. www.raiffeisen-ooe.at/leonding Private Banking Leonding. Exklusivität für Ihr Vermögen. Wir über uns. Raiffeisenbank Leonding. Prok. Josef Schütz Um den Ansprüchen vermögender Privatund Kommerzkunden und

Mehr