Global Trade Finance Exportfinanzierung mit der Deutschen Bank. Deutsche Bank. Thema

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Global Trade Finance Exportfinanzierung mit der Deutschen Bank. Deutsche Bank. Thema"

Transkript

1 Global Trade Finance Exportfinanzierung mit der Deutschen Bank Deutsche Bank Thema

2 Vorwort Auch wenn es in der Entwicklung im Außenhandel immer wieder Fluktuationen gibt, so stellen die Ausfuhren aus Deutschland doch eine stabile Größe dar. Dabei passt sich die deutsche Exportwirtschaft flexibel an die Entwicklung der Märkte an und wechselt auch immer wieder die Zielländer. Diese Beobachtung verdeutlicht die wachsende Herausforderung an das heutige Außenhandelsgeschäft. Ein sich immer schneller veränderndes Handelsumfeld, rasante Technologiesprünge sowie die fortschreitende Internationalisierung der Märkte erfordern erhöhte Aufmerksamkeit. Für Sie als exportorientiertes Unternehmen bedeutet das: Sie brauchen einen flexiblen reaktionsschnellen Finanzpartner mit globaler Präsenz und Kompetenz. Mit der Exportfinanzierung der Deutschen Bank steht Ihnen ein weltweites Expertenwissen sowie ein globales und zuverlässiges Leistungsangebot aus einer Hand zur Verfügung. Ein weiteres Qualitätsmerkmal, das von unseren Kunden geschätzt wird: Unsere Lösungen sind so individuell wie Ihre Anforderungen an eine Exportfinanzierung. Damit können Sie Ihre Chancen optimal nutzen über alle Grenzen hinweg. Diese Publikation soll Ihnen einen ersten Einblick in die Welt der Exportfinanzierung geben. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich bei der Strukturierung Ihrer Finanzierung zu beraten. Sprechen Sie uns an! Hans Herold Global Head Structured Export Finance

3 Kapitel 1 Kapitel 2 Kapitel 3 Kapitel 4 Kapitel 5 Finanzierung ist Exporteursache?! Exportkreditversicherungen Finanzierungsformen Musterbeispiel für eine Exportfinanzierung Ihr Partner Deutsche Bank Exportfinanzierung Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg Ihrer Außenhandelsaktivitäten ist die optimale Finanzierung Ihrer Exportabschlüsse und grenzüberschreitenden Investitionen. Die vorliegende Broschüre möchte Sie mit den Grundlagen der Finanzierung von Außenhandel und Auslandsinvestitionen vertraut machen und Ihnen praktische Hinweise zur Durchführung Ihres internationalen Geschäftes geben. Der Einfachheit halber haben wir das Themengebiet unter dem Oberbegriff der Exportfinanzierung zusammengefasst. Zum Spezialgebiet der Investitionsfinanzierung finden Sie Ausführungen unter dem Stichwort Beteiligungsähnliche Darlehen. Darüber hinaus stehen Ihnen Ihre Berater und Finanzierungspartner der Deutschen Bank für ein vertiefendes und vertrauensvolles Gespräch gern zur Verfügung. Verbessern Sie damit die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss Ihrer Auslandsaufträge und nutzen Sie unser umfangreiches Leistungsangebot. Unterstützung durch die Deutsche Bank Die Deutsche Bank im Jahre 1870 als Bank zur Finanzierung des Außenhandels gegründet bringt neben Erfahrung auch ein weltweites Netz von Filialen, Repräsentanzen und Tochtergesellschaften mit, um für Sie als Exporteur oder Investor die bestmögliche Finanzierungslösung zu finden und damit Ihre Chancen im Wettbewerb zu erhöhen. Die folgenden Kapitel geben Ihnen detailliert Antwort auf Fragen zur kurz-, mittel- und langfristigen Exportfinanzierung. Die Angebote und Dienstleistungen der Deutschen Bank in diesem Bereich werden ausführlich erläutert. Einleitung 3

4 1 Finanzierung ist Exporteursache?! Die Bundesrepublik Deutschland gehört zu den größten Exportnationen der Welt. Während ein Großteil der deutschen Exportwaren nach Europa ausgeführt wird, erfolgen immerhin rund ein Viertel der Ausfuhren in ehemalige Staatshandelsländer sowie Schwellen- und Entwicklungsländer, in die so genannten Emerging Markets. Aufgliederung der deutschen Gesamtausfuhr nach Ländergruppen in Mrd. DM (Zuordnung gemäß OECD) Quelle: HERMES Kreditversicherungs-AG, Hamburg Wenn der Handel mit diesen Ländern auch einige Risiken birgt, so sind viele dieser Staaten doch sehr wichtig für die deutsche Exportwirtschaft. Dabei operieren Sie als Exporteur typischerweise in folgendem Umfeld: > Die Interessen von Käufer und Verkäufer sind gegenläufig: Exporteure möchten ihre Verkaufserlöse möglichst rasch erhalten, während Importeure eher danach streben, ihre Zahlungsverpflichtungen auf einen längeren Zeitraum zu verteilen 4 Kapitel 1: Finanzierung ist Exporteurssache?!

5 > Zudem haben Exporteure großes Interesse daran, in eigener Währung zu fakturieren. Hingegen haben vor allem bei Exporten in die Emerging Markets Importeure oft Schwierigkeiten, den Kaufpreis in harter Fremdwährung aufzubringen oder im eigenen Land eine Finanzierung mit adäquaten Kreditlaufzeiten zu erhalten > Auch die nationalen Besonderheiten des Bestellerlandes (Rechtssysteme, Rechnungslegung oder lokale Usancen) können Ihr Projekt beeinflussen > Darüber hinaus beinhalten Exportgeschäfte u.a. folgende wirtschaftliche und politische Risiken: Wirtschaftliche Risiken > Bonitätsrisiko (z.b. Konkurs, Vergleich oder fruchtlose Zwangsvollstreckung) > Nichtzahlung, Zahlungsverzug, Zahlungseinstellung > Abnahmerisiko > Wechselkursrisiko Politische Risiken > Gesetzgeberische oder behördliche Maßnahmen > Krieg/Aufruhr/Revolution > Boykott > Konvertierungs- und/oder Transferverbot > Zahlungsverbot > Moratorium > Embargo > Enteignung Was bedeutet es nun für Sie, wenn Sie den Wünschen des Importeurs folgen wollen? > Durch Einräumen eines langfristigen Zahlungszieles treten Sie in erheblichem Umfang in Vorleistung > Sie nehmen diverse Risiken in Ihre Bücher (z.b. Währungs- und Bonitätsrisiko) > Sie schränken möglicherweise Ihre Finanzierungsspielräume ein Wie gehen Sie damit um? Stellen Sie sich gelassen der Herausforderung und Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz im Auslandsgeschäft Damit Sie sich stärker auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können, sprechen wir gerne bereits zu Beginn der Exportvertragsverhandlungen mit Ihnen und auch mit Ihrem Abnehmer. Schließlich ist es für das Gelingen eines Geschäftes wichtig, mögliche Unwägbarkeiten schon in der Planungsphase zu identifizieren. Ihr Kundenberater entwickelt auf dieser Basis gemeinsam mit Ihnen ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept unter Einbindung der passenden Sicherungsinstrumente. Im Rahmen dieses Konzeptes werden die identifizierten Risiken verteilt und abgesichert. Kapitel 1: Finanzierung ist Exporteurssache?! 5

6 2 Exportkreditversicherungen Eine Exportkreditversicherung ermöglicht Kredite mit langfristigen Laufzeiten und attraktiven Zinssätzen. Oft ist das Versichern eines Exportkredites eine zwingende Voraussetzung für das Zustandekommen einer Finanzierung. Bei der Finanzierung von Exporten in die Emerging Markets ist dies besonders häufig der Fall. Dabei sind vielfach die Gesamtkosten für einen versicherten Kredit trotz der zusätzlichen Kosten für die Versicherung geringer als die Gesamtkosten, die für einen ungedeckten, also nicht versicherten Kredit anfallen würden. Es gibt staatliche und private Kreditversicherer, deren Leistungsumfang in der Regel unterschiedlich ist. Staatliche Exportkreditversicherungen Viele exportorientierte Länder bieten im Interesse ihrer Ausfuhrwirtschaft staatliche Exportkreditversicherungen zur Absicherung sowohl wirtschaftlicher als auch politischer Risiken an. Aufgrund unseres langjährigen Engagements im Bereich der Exportfinanzierung verfügen wir über hervorragende Kontakte zu allen bedeutenden Exportkreditversicherungen weltweit. Damit kann die Finanzierung nicht nur bei Lieferungen aus Deutschland, sondern aus ganz verschiedenen Ländern aus einer Hand unter Nutzung mehrerer staatlicher Exportkreditversicherer arrangiert werden (Financial Multi- Sourcing). 6 Kapitel 2: Exportkreditversicherungen

7 ^ ^ ^ Die wichtigsten staatlichen Exportkreditversicherer Australien Export Finance & Insurance Corporation EFIC Belgien Office National du Ducroire OND Dänemark Eksportkredit Fonden EKF Deutschland Hermes Kreditversicherung HERMES Finnland Finnvera FINNVERA Frankreich Compagnie Française d'assurance pour le Commerce Extérieur COFACE Griechenland Export Credit Insurance Organisation ECIO Großbritannien Export Credits Guarantee Department ECGD Italien Sezione speciale per l'assicurazione del Credito all'esportazione SACE Japan Japan Bank for International Cooperation JBIC/NEXI Kanada Export Development Corporation EDC Niederlande Nederlandsche Credietverzekering Maatschappij NCM Norwegen Garanti-Instituttet for Eksportkreditt GIEK Österreich Oesterreichische Kontrollbank OeKB Polen Korporacja Ubezpieczén Kredytów KUKE Portugal Companhia de Seguro de Créditos COSEC Spanien Compañía Española de Seguros de Crédito a la Exportación CESCE Schweden Exportkreditnämnden EKN Schweiz Exportrisikogarantie ERG Tschech Rep. Exportní Garancní a Pojist`ovací Spolecnost EGAP Ungarn Magyar Exporthitel Biztositó MEHIB U.S.A. Export-Import Bank of the United States EXIM BANK Quelle: In Deutschland ist die Bearbeitung aller staatlichen Ausfuhrgewährleistungen einem Mandatar-Konsortium, bestehend aus der Hermes Kreditversicherungs-AG (Hermes) und PricewaterhouseCoopers Deutsche Revision AG (PwC), übertragen worden. Federführend ist Hermes, weshalb die Ausfuhrgewährleistungen der Bundesrepublik Deutschland im Allgemeinen als Hermes-Deckung bekannt sind. Das Konsortium ist vom Bund beauftragt und ermächtigt, alle staatlichen Ausfuhrgewährleistungen im Namen, im Auftrag und für Rechnung der Bundesrepublik Deutschland zu erteilen. Während der Bund das Risiko trägt, übernehmen die Mandatare die Abwicklung und Organisation der Hermes-Deckungen. Deutsche Exporteure und Kreditinstitute können Ausfuhrgewährleistungen in Anspruch nehmen, um die mit dem Exportgeschäft verbundenen Käufer- und Länderrisiken abzusichern. Die gesetzliche Grundlage für staatliche Ausfuhrdeckungen in Deutschland ist das jährliche Haushaltsgesetz. Deckungsentscheidungen trifft der so genannte Interministerielle Ausschuss (IMA), an dem Vertreter des federführenden Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), des Bundesministeriums für Finanzen (BMF), des Auswärtigen Amtes (AA) und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) teilnehmen. Dem IMA gehören außerdem Vertreter der Mandatare sowie als Sachverständige Vertreter der AKA Ausfuhrkreditgesellschaft mbh (AKA), der Ausfuhrwirtschaft, des Bundesrechnungshofes, der Banken und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) an. Kapitel 2: Exportkreditversicherungen 7

8 Dieser Ausschuss befindet auch über die generelle Deckungspolitik für einzelne Länder. So gibt es für eine Reihe von Ländern Deckungsgrenzen in Form von betraglichen Obergrenzen aller Deckungen (Plafonds), aber auch Betragsgrenzen für Einzelgeschäfte (Orientierungsgrößen). Über kleinere Antragsvolumina wird im so genannten KLIMA (kleiner IMA) entschieden, an dem die vorgenannten Sachverständigen nicht teilnehmen. Bei den Hermes-Deckungen wird je nach Status des ausländischen Käufers/Kreditnehmers zwischen Garantien und Bürgschaften unterschieden: > Eine Garantie wird gewährt, wenn es sich um Geschäfte mit privaten ausländischen Unternehmen, Banken oder Personen handelt > Von einer Bürgschaft ist die Rede, wenn der ausländische Abnehmer/Kreditnehmer ein Staat oder eine Anstalt bzw. Körperschaft öffentlichen Rechts ist. Hierbei wird unterstellt, dass in einem solchen Fall keine Konkursfähigkeit gegeben ist Voraussetzungen Deckungen werden von Hermes nur unter bestimmten Voraussetzungen übernommen: > Es handelt sich um Geschäfte in Deutschland ansässiger Exporteure bzw. Banken > Die Lieferungen bzw. Leistungen sind deutschen Ursprungs und als förderungswürdig eingestuft > Die Indeckungnahme des Geschäfts ist unter Risikogesichtspunkten vertretbar > Die Zahlungsbedingungen sind Hermes-konform (u.a. müssen mindestens 15% des Gesamtauftragswertes als An- und Zwischenzahlung an den Exporteur geleistet werden; die Hermes-Deckung ist somit grundsätzlich auf die verbleibenden 85% des Auftragswertes beschränkt) Zulieferungen aus Drittländern, im Abnehmerland anfallende Kosten ( Lokalkosten ) sowie Finanzierungskosten und gegebenenfalls während der Bauzeit auflaufende Zinsen können in gewissem Umfang in die Deckung einbezogen werden. Dies unterliegt jedoch einer Hermes-Entscheidung im konkreten Einzelfall. 8 Kapitel 2: Exportkreditversicherungen

9 Selbstbeteiligung Der Deckungsnehmer hat im Schadensfall eine Selbstbeteiligung zu tragen, d.h. er erhält von Hermes eine Entschädigung, die um einen bestimmten, vorher festgelegten Prozentsatz reduziert ist. Je nach Deckungsart gelten unterschiedliche Selbstbeteiligungen (Stand der Prozentsätze: 12/2000): Fabrikationsrisiko Für alle Risiken 5% Ausfuhrgarantie/-bürgschaft Politische Risiken 5% Wirtschaftliche Risiken 15% Finanzkreditgarantie/-bürgschaft Für alle Risiken 5% Bei Sonder- und Nebendeckungen liegt der Selbstbeteiligungssatz bei 5%, da überwiegend politische Risiken gedeckt werden. Eine Ausnahme gilt bei Bauleistungsdeckungen, bei denen sich der Selbstbehalt auf 10% beläuft. In Einzelfällen kann Hermes aufgrund einer möglicherweise erhöhten Risikoeinschätzung auch einen höheren Prozentsatz der Selbstbeteiligung festsetzen. In der Regel verlangt Hermes die Stellung von Sicherheiten. Als solche kommen im Wesentlichen die Besicherung durch eine Bank im Land des Bestellers oder eine Zahlungsgarantie des Bestellerlandes (Staatsgarantie) in Betracht. Im Einzelfall verzichtet Hermes auf solche Sicherheiten, sofern die Bonität des ausländischen Importeurs/ Kreditnehmers allein als ausreichend erachtet wird, um die Indeckungnahme zu rechtfertigen. Kosten der Hermes-Deckung Für die Übernahme einer Bundesdeckung wird ein Entgelt fällig. Die anwendbaren Entgeltsätze sind betrags-, laufzeit- und risikoabhängig. Ihr Kundenbetreuer kalkuliert für Sie gern die voraussichtlichen Hermes-Kosten, die Sie dann in den Auftragswert mit einkalkulieren können. Diese Risiken sind gedeckt Versicherbare Phasen des Exportgeschäftes Fabrikationsrisiko Das Risiko vor Versendung der Ware wird als Fabrikationsrisiko bezeichnet. Wenn Sie z.b. bereits gefertigte Waren nicht an Ihren Auftraggeber versenden können, da politische Ereignisse dies verhindern oder der Abnehmer insolvent geworden ist, dann sind Sie in Höhe der (versicherten) Kosten durch eine Fabrikationsrisikodeckung geschützt. Diese Deckung erlischt spätestens mit dem Versand der Ware. Kapitel 2: Exportkreditversicherungen 9

10 Ausfuhrrisiko Eine Ausfuhrdeckung deckt das Risiko der Uneinbringlichkeit der vereinbarten und entstandenen Kaufpreisforderung. Dabei ist es gleichgültig, ob der Kaufpreis aus politischen oder wirtschaftlichen Gründen uneinbringlich geworden ist. Die Ausfuhrdeckung schützt den Exporteur ab Versand der Ware bzw. dem Ende der Fabrikationsrisikodeckung oder ab dem Beginn der vereinbarten Dienstleistung bis zu deren vollständiger Bezahlung. Finanzkreditrisiko Mit der Auszahlung des Finanzkredites an den Exporteur (siehe auch Kapitel 3, Abschnitt Bestellerkredite ) pro rata Lieferung oder Leistung erlischt dessen Forderungsrisiko, während sich das Kreditrisiko der finanzierenden Bank in gleichem Maße erhöht. Eine Finanzkreditdeckung schützt die Bank, die das Exportgeschäft mittels eines Bestellerkredites finanziert. Sie beginnt mit Auszahlung des Darlehens und endet mit dessen vollständiger Rückführung. Im Zusammenhang mit der Abwicklung eines Exportgeschäftes können dem Exporteur über die Fabrikations- und Ausfuhrrisiken hinaus Risiken entstehen, z.b. durch den Verlust von im Ausland eingesetzten Bau- und Montagegeräten. In einem gewissen Umfang können auch diese Risiken vom Bund gedeckt werden. Zeitablauf der verschiedenen Risiken/Deckungsformen 10 Kapitel 2: Exportkreditversicherungen

11 Private Exportkreditversicherungen Private Versicherer stellen in bestimmten Fällen eine Alternative zu den staatlichen Ausfuhrdeckungen dar, zum Beispiel bei Verträgen mit kurzen Laufzeiten mit Käufern aus OECD-Ländern, in denen stabile politische Verhältnisse herrschen, da in solchen Fällen in der Regel keine staatliche Deckung möglich ist. Geboten werden (zum Teil stark standardisierte) Policen zum Schutz vor Ausfällen von Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen gegen ausländische Kunden. Deutsche private Exportkreditversicherer decken hierbei anders als Hermes in den meisten Fällen nur wirtschaftliche Risiken. Ein weiterer Unterschied zur staatlichen Kreditversicherung ist, dass es keine festgelegten Entgelte und Selbstbehalte gibt. Diese werden individuell unter Berücksichtigung der Branche, des Ausfuhrlandes oder des Geschäftsvolumens festgelegt. In Deutschland sind vor allem folgende Gesellschaften von Bedeutung: > Hermes Kreditversicherungs-AG, Hamburg (Eigengeschäft) > Speziale Kreditversicherungs-AG, Köln (Gerling) > Allgemeine Kreditversicherung-AG, Mainz Daneben offerieren auch internationale Versicherungsgesellschaften privatwirtschaftliche Deckungen zur Sicherung von Forderungen. Die Deutsche Bank unterhält gute Verbindungen zu diesen privaten Versicherern und kann diese in Einzelfällen als Sicherungsgeber in ein Finanzierungskonzept für Ihre Exportgeschäfte einbinden. Kapitel 2: Exportkreditversicherungen 11

12 3 Finanzierungsformen Wann eignen sich welche Finanzierungsformen? Finanzierungszeitraum kurzfristig mittelfristig langfristig bis 1 Jahr 1-3 Jahre mehr als 3 Jahre Produkte Dokumenteninkasso Akkreditiv Lieferantenkredit Forfaitierung Quasi-Forfaitierung Bestellerkredit Commercial Loan/ L/C-Anschlussfinanzierung Finanzierung auf Basis von Gegengeschäftsvereinbarungen Projektfinanzierung mit Exportkreditversicherung Beteiligungsähnliche Darlehen = eignet sich bedingt = eignet sich Diese Einteilung stellt lediglich eine grobe Orientierung dar. Die Auswahl der geeigneten Finanzierungsform hängt u.a. auch von der konkreten Warenart und der Höhe des Auftragswertes ab. 12 Kapitel 3: Finanzierungsformen

13 Dokumenteninkasso Beim Dokumenteninkasso übergeben Sie als Exporteur uns Dokumente (z.b. Rechnung und Transportdokumente), die wir an die Bank des Importeurs entsprechend Ihren Weisungen zur Aushändigung gegen dessen Zahlung oder zur Aushändigung gegen dessen Akzeptierung des diesen beigefügten Wechsels weiterleiten. Die mit dem Inkasso beauftragten Banken übernehmen keine eigene Verpflichtung zur Zahlung oder Akzeptleistung. Deshalb kommt das Dokumenteninkasso in der Regel nur dann in Betracht, wenn Exporteur und Importeur sich bereits als zuverlässige Partner kennen. Akkreditiv Das Akkreditiv ( Letter of Credit bzw. L/C ) ist eine (in der Regel unwiderrufliche) Verpflichtung der Bank des Importeurs (eröffnende Bank) gegenüber dem Exporteur, bei Vorlage der den Akkreditiv-Bedingungen und den Einheitlichen Richtlinien und Gebräuchen für Dokumentenakkreditive der Internationalen Handelskammer, Paris, entsprechenden Dokumente Zahlung oder Akzept zu leisten; je nach Ausgestaltung des Akkreditivs kann die Zahlung bei Vorlage der Dokumente ( Sicht-Akkreditiv ) oder nach Ablauf einer bestimmten Frist ( Nach-Sicht-Akkreditiv ) fällig sein. Exporteur und Importeur erhalten dadurch die Sicherheit, daß die Zahlung unter dem Akkreditiv nur gegen Vorlage und Aufnahme akkreditiv-konformer Dokumente bei der hierfür im Akkreditiv bestimmten Bank erfolgt. Wenn Sie ein solches Akkreditiv als Begünstigter avisiert erhalten, tauschen Sie hinsichtlich der wirtschaftlichen Risiken die Bonität des Importeurs gegen die Bonität der eröffnenden Bank. Handelt es sich im konkreten Fall um ein Nach-Sicht-Akkreditiv, können wir Ihnen eventuell einen Ankauf der Akkreditivforderung anbieten (siehe hierzu Forfaitierung ). Wenn Sie zusätzlich zur Zahlungsverpflichtung der eröffnenden Bank Sicherheit wünschen, können Sie mit dem Importeur die Stellung eines bestätigten Akkreditivs vereinbaren und wir im Auftrag der eröffnenden Bank unter Umständen eine Bestätigung des Akkreditivs vornehmen. Sie erhalten dann neben den Zahlungsansprüchen gegen die eröffnende Bank auch solche gegen uns als bestätigende Bank. Falls ein solcher Bestätigungsauftrag des Importeurs und der eröffnenden Bank nicht vorliegt, sind wir unter Umständen in der Lage, Ihnen gegenüber eine Ankaufszusage abzugeben, die Ihnen insoweit ähnliche Ansprüche gegen uns vermittelt, als die Bedingungen der Ankaufszusage im Einzelfall erfüllt sind. Falls Sie neben der Absicherung der politischen und wirtschaftlichen Risiken unter von uns bestätigten Nach-Sicht-Akkreditiven auch Liquidität mobilisieren möchten, können Sie uns bei Dokumentenvorlage auf eine eventuelle vorfristige Erfüllung unserer Bestätigungsverpflichtung ansprechen. Kapitel 3: Finanzierungsformen 13

14 Lieferantenkredite Lieferantenkredite sind Kredite, die Lieferanten ihren Kunden durch Gewährung von Zahlungszielen einräumen. In der Exportfinanzierung wird der Begriff Lieferantenkredit oft als Synonym für Kredite von Banken an Exporteure verwendet. Mit diesen Krediten können Exporteure ihre Aufwendungen für Exportgeschäfte während der Produktionsbzw. der Lieferzeit und der Phase einer möglichen Zielgewährung an den ausländischen Importeur finanzieren. Solche Kredite können sowohl von der Deutschen Bank als auch von der AKA Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbh 1 in Frankfurt gewährt werden. Forfaitierung Im Rahmen von Forfaitierungen kaufen wir Exportforderungen aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen an, die zu einem späteren Zeitpunkt fällig werden. Dieser Ankauf erfolgt ohne die Möglichkeit eines Rückgriffs auf Sie (so genanntes à forfait ), d.h. wir übernehmen das wirtschaftliche und politische Risiko aus der Forderung. Ein Geschäft, bei dem ein Zahlungsziel vereinbart und Fristen eingeräumt wurden, wird so für Sie zu einem Bargeschäft, da Sie den Erlös sofort nach erfolgter Lieferung oder erbrachter Leistung abdiskontiert von uns erhalten. So erhöhen Sie Ihre liquiden Mittel, schonen Ihre Kreditlinien und entlasten Ihre Bilanz. Sie erhalten einen Festzinssatz für die gesamte Laufzeit, das Währungsrisiko wird durch die Bank übernommen. Auf Ihren Wunsch können wir Ihnen gegen Zahlung einer Bereitstellungsprovision eine verbindliche Fortfaitierungszusage auch bereits vor Verschiffung der Ware geben. Für Forfaitierungen eignen sich: > Wechselforderungen (Solawechsel und Akzepte) > Buchforderungen (zum Beispiel verbrieft durch Nachsichtakkreditive) > Spezielle Zahlungsgarantien Normalerweise ist beim Forfaitierungsgeschäft eine Bankbesicherung erforderlich. Falls es sich beim Importeur um einen erstklassigen Schuldner handelt, kann jedoch in Ausnahmefällen auf diese Bankbesicherung verzichtet werden. In der Regel können Forderungen mit Laufzeiten von einem Monat bis fünf Jahren forfaitiert werden. Voraussetzung für eine Forfaitierung ist, dass die Exportforderung rechtswirksam entstanden sowie im rechtlichen Sinne unbedingt, unwiderruflich, einredefrei und abtretbar ist. 1 Die AKA ist ein von rund 35 Banken unter maßgeblicher Beteiligung der Deutschen Bank getragenes 14 Kapitel 3: Finanzierungsformen Institut, das seit 1952 mittel- bis langfristige Finanzierungen für deutsche Exportgeschäfte bereitstellt.

15 Forfaitierung Die Kosten der Forfaitierung setzen sich zusammen aus dem Diskont, dessen Höhe abhängig ist vom angekauften Risiko, der Bereitstellungsprovision und den Respekttagen. Unter Respekttagen versteht man den Zeitraum, um den die Zahlungen erfahrungsgemäß verspätet eingehen und welcher der Forderungslaufzeit hinzugerechnet wird. Die Kosten fallen bei Ihnen als Exporteur an; Sie können diese jedoch bereits vorab in die Berechnung des Auftragswerts mit einbeziehen. Hierzu kalkulieren wir Ihnen gern den kostendeckenden Auftragswert, basierend auf den genauen Liefergeschäftsdaten (siehe Kapitel 4, Musterbeispiel für eine Exportfinanzierung ). Ankauf Hermes-gedeckter Exportforderungen/ Quasi-Forfaitierung Der Ankauf Hermes-gedeckter Exportforderungen durch die Bank weist Ähnlichkeiten mit der klassischen Forfaitierung auf: Wir kaufen ebenfalls Ihre Forderung aus einem Lieferantenkredit an, die jedoch im Rahmen einer Ausfuhrdeckung von Hermes besichert ist. Der Ankauf kann grundsätzlich ohne oder mit Übernahme des Exporteurselbstbehalts erfolgen. Unter bestimmten Umständen hat die Bank ein begrenztes Rückgriffsrecht auf den Verkäufer der Forderung. Der regresslose Verkauf einer Exportforderung, der wesentliches Element der echten Fortfaitierung ist, findet hier nicht statt, da gewisse Pflichten des Exporteurs insbesondere gegenüber Hermes bei ihm verbleiben. Die zur Abtretung der Ansprüche aus der Ausfuhrdeckung erforderliche Zustimmung von Hermes wird in aller Regel erteilt. Die Hermes-gedeckte Forfaitierung stellt immer dann eine Alternative zur klassischen Forfaitierung dar, wenn der Importeur nicht bereit ist, eine Banksicherheit zu stellen, seine Bonität aber für eine positive Deckungsentscheidung durch Hermes ausreichend ist. Zudem kann mit einer Quasi-Forfaitierung unter Umständen eine längere Finanzierungslaufzeit erreicht werden. Kapitel 3: Finanzierungsformen 15

16 Wie bei der Forfaitierung fallen hier die Kosten beim Exporteur an. Gern kalkulieren wir Ihnen auch hier den kostendeckenden Auftragswert basierend auf den genauen Liefergeschäftsdaten (siehe Kapitel 4, Musterbeispiel für eine Exportfinanzierung ). Hermes-gedeckte Forfaitierung (ohne Banksicherheit) Bestellerkredite 1 Mit steigender Zahl der Kreditwünsche ausländischer Besteller und wachsender Auftragsgröße werden für den Exporteur beim Einräumen eines Zahlungszieles Nachteile spürbar, insbesondere der einer zunehmenden Belastung seiner Bilanz. Gerade bei Geschäften mit hohem Auftragswert wird der Exporteur daher die Finanzierung über einen Bestellerkredit vorziehen, bei dem der ausländische Besteller oder dessen Bank als Kreditnehmer auftritt. 1 Darlehen der Bank des Exporteurs an einen ausländischen Besteller bzw. dessen Bank zur Finanzierung des nach Abzug von An- und Zwischenzahlungen verbleibenden Restkaufpreises für Ausfuhrlieferungen und - leistungen. Diese werden direkt pro rata Lieferung/Leistung an den Exporteur ausgezahlt. Man spricht auch von einem gebundenen Finanzkredit. 16 Kapitel 3: Finanzierungsformen

17 Bestellerkredit mit Hermes-Deckung Mit einem Bestellerkredit können bis zu 85% des Auftragswertes finanziert werden. Die verbleibenden 15% leistet der Käufer in Form von An- und Zwischenzahlungen. Bei Bedarf stellen wir Ihrem Käufer hierfür eine Begleitfinanzierung zur Verfügung. Der maximal mögliche Rückzahlungszeitraum wird von der Finanzkreditdeckung bestimmt und richtet sich unter anderem nach Warenart und Auftragswert. Der Kreditnehmer zahlt den Kredit in gleich hohen aufeinander folgenden Halbjahresraten zurück, beginnend sechs Monate nach dem so genannten Starting Point, der sich nach dem jeweiligen Liefergeschäft richtet. Bei Teillieferungen kann dies zum Beispiel der mittlere Liefertermin oder die letzte wesentliche Lieferung sein. Bei Anlagenexporten ist es in der Regel die Betriebsbereitschaft. Welcher Starting Point zur Anwendung kommt, ist mit Hermes unter Berücksichtigung der Struktur des Grundgeschäftes abzustimmen. Die Besicherung von Bestellerkrediten erfolgt üblicherweise im Rahmen einer Finanzkreditdeckung (siehe auch Kapitel 2, Abschnitt Finanzkreditrisiko ). Mit verschiedenen ausländischen Banken bzw. Importeuren haben wir Grundverträge abgeschlossen, in denen grundlegende Kreditvertragsbedingungen bereits weitgehend vereinbart sind. Außerdem können Sie über uns die Grundverträge der AKA nutzen. In beiden Fällen geht der Abschluss von Einzelkreditverträgen zu Ihrem Vorteil besonders schnell und reibungslos vonstatten. Falls ein solcher Grundvertrag nicht verfügbar ist, schließen wir mit dem Kreditnehmer einen individuellen Kreditvertrag ab. Kapitel 3: Finanzierungsformen 17

18 Finanzierung von An- und Zwischenzahlungen Häufig wird neben dem Bestellerkredit auch eine Finanzierung der An- und Zwischenzahlung gewünscht. Hierfür bieten sich verschiedene Alternativen an: Commercial Loan Wechselfinanzierung Ein von uns an den Importeur oder dessen Bank vergebenes, ergänzendes kurz- bis mittelfristiges Darlehen. Die Bank des Importeurs vereinbart mit uns die Hergabe von Solawechseln, die entweder vom Importeur ausgestellt und von seiner Bank avaliert werden oder direkt von der Bank des Importeurs zu unseren Gunsten ausgestellt werden. Die Wechselbeträge werden so kalkuliert, dass der sich hieraus errechnende Diskonterlös die Höhe der An- und Zwischenzahlungen ergibt, welcher dann an den Exporteur gezahlt werden kann. Mit einer separaten Erklärung bestätigen Importeur und seine Bank u.a. den Verwendungszweck des Diskonterlöses, wodurch die Wechsel den Charakter von Handelswechseln bekommen. L/C-Anschlussfinanzierung Die L/C-eröffnende Bank vereinbart mit der avisierenden Bank, dass diese bei Fälligkeit der Zahlung unter einem Sichtakkreditiv der eröffnenden Bank ein Zahlungsziel (üblicherweise bis zu einem Jahr) in Form eines Bankkredits einräumt. Die eröffnende Bank gewinnt somit zusätzlichen zeitlichen Spielraum und muss den Importeur nicht bereits bei Einreichung der Dokumente belasten. Über die L/C-eröffnende Bank erhält der Importeur somit eine kurzfristige Finanzierung der geschuldeten An- und Zwischenzahlungen. Strukturierte Exportfinanzierungen Bei großen oder sehr komplexen Aufträgen wird häufig eine Strukturierung der Finanzierung notwendig. Hierbei werden verschiedene Finanzierungsbausteine zu einem maßgeschneiderten Paket kombiniert. 18 Kapitel 3: Finanzierungsformen

19 In Betracht kommen: > Bestellerkredite auf Basis des Financial Multi-Sourcing, d.h. mit Deckung staatlicher Exportkreditversicherungen verschiedener Lieferländer für ein Geschäft > Gegengeschäftsvereinbarungen > Projektfinanzierungen > Beteiligungsähnliche Darlehen Auch die Einbeziehung von Forfaitierungen, Kapitalmarktfinanzierungen und syndizierten Krediten sowie der Einsatz von Derivaten sind möglich. Finanzierungen auf Basis von Gegengeschäftsvereinbarungen Bei dieser Form der strukturierten Exportfinanzierung können ausländische Besteller beispielsweise deutsche Maschinen und Anlagen importieren und im Gegenzug Rohstoffe oder Halbfabrikate exportieren, um Sicherheiten für die Finanzierung zu stellen und den Schuldendienst zu erwirtschaften. Diese ursprünglich speziell für die Länder der GUS entwickelten Finanzierungsstrukturen sind heute auch für andere Länder anwendbar. Mögliche Gegengeschäftsprodukte Gas Rohöl Raffinerieprodukte Buntmetalle Eisenmetalle Folgende Beispiele sollen diese Finanzierungsform verdeutlichen: Mitte der 90er Jahre arrangierte die Deutsche Bank in der Russischen Föderation mithilfe von langfristigen Gegengeschäftsvereinbarungen die Finanzierung eines Großprojekts, dessen Volumen den gesamten damals von Hermes für Russland festgelegten Jahresplafond von rund 765 Mio. Euro ausgeschöpft hätte. Erst durch die Einbindung eines deutschen Rohstoffimporteurs und dessen russischen Partners, der einen Teil seiner Erlöse aus dem Rohstoffexport zugunsten des von der Deutschen Bank geführten Bankenkonsortiums als Sicherheit zur Verfügung stellte, war es möglich, für den Exportkredit im Interesse eines deutschen Maschinen- und Anlagenbauers eine Hermes-Deckung zu erlangen, die außerhalb des damals für Russland geltenden Plafonds betrachtet und entschieden wurde. In einem anderen GUS-Staat finanzierte die Deutsche Bank ein Vorhaben, das sogar zwei ganze Jahresplafonds verbraucht hätte und dessen Finanzkredit ebenfalls mithilfe von Gegengeschäftsvereinbarungen besichert und somit Hermes-deckungsfähig wurde. Um solche Projekte finanzieren zu können, ist das Erzielen kontinuierlicher Erlöse aus der Vermarktung der Gegengeschäftsware über die gesamte Kreditlaufzeit notwendig. Der Lieferant der Gegenware sollte also nachhaltig in der Lage sein, die benötigte Menge von Waren in der richtigen Qualität und zur vereinbarten Zeit zu liefern. Ein weiteres wichtiges Element dieser Besicherungsform ist das Erteilen einer langfristigen Ausfuhrgenehmigung für die Gegengeschäftsware durch den Staat des Bestellers. In der Regel wird eine dritte Partei als Handelspartner eingeschaltet, die die Gegenware abnimmt oder vermarktet. Dann prüfen die finanzierenden Banken auch die Lieferfähigkeit, Logistik, Vermarktungskapazität und Bonität dieses Abnehmers der Gegenwaren. Je marktgängiger ein Produkt ist, desto leichter werden Banken und der Bund diese Besicherungsform akzeptieren. Selbst wenn ein Abnehmer während der Kreditlaufzeit ausfallen sollte, wäre es in vielen Fällen möglich, ihn durch einen anderen zu ersetzen und die Besicherung des Kredits fortbestehen zu lassen. Kapitel 3: Finanzierungsformen 19

20 Aufgrund der oft sehr langen Laufzeit der Gegengeschäftsvereinbarung wird ihrer Qualität besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Es gilt also, Vereinbarungen zu treffen, die einerseits auch in Zeiten einer nachteiligen Preisentwicklung auf dem Markt Bestand haben und die andererseits flexibel auf Veränderungen in den Liefer- und Leistungsplänen des Exportgeschäftes und der Tilgungspläne reagieren können. Der Preisverfall von Rohöl in den Jahren 1998/99 auf unter 10 US-Dollar hätte zum Beispiel unter einer Gegengeschäftsvereinbarung eine Erhöhung der Liefermengen um fast 50% erforderlich gemacht, um den gleichen Erlös zu generieren, der in der Sicherheitenvereinbarung festgelegt worden war. Eine Herausforderung bei der Strukturierung derartiger Finanzierungen ist der klassische Interessenkonflikt zwischen dem Importeur, der einer Finanzierung bedarf, und dem Gegenwarenlieferanten, der > seine vermarktungsfähige Gegenware zugunsten eines anderen, nämlich des Kreditnehmers, unter langfristigen Liefervereinbarungen verkauft, > unter Umständen damit auf einen Teil seines Gewinns verzichtet und > langfristig auf einen Teil seiner unternehmerischen Freiheiten verzichtet. Finanzierungsstruktur auf Gegengeschäftsbasis 20 Kapitel 3: Finanzierungsformen

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Exportfinanzierung mit der Deutschen Bank Global Trade Finance Trade & Risk Sales Structured

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe s Sparkasse Muster Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Absicherung und Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei

Mehr

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen über 360 Tagen S-International Rhein-Ruhr GmbH 1 Bestellerkredit Liefervertrag Exporteur

Mehr

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Finanzierungskonferenz Naher und Mitterer Osten Jan von Allwörden, Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Dieses Werk

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Kreditversicherungen 3.1 Exportkreditversicherer für deutsche

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Business Breakfast Belarus Nürnberg, 09.07.2015 René Auf der Landwehr, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche

Mehr

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Risikoabsicherung durch die und Refinanzierungsmöglichkeiten durch die Sparkasse Klaus Preißler und Gertrud Jacobshagen Essen, 30. August 2007 "Dieses Werk einschließlich

Mehr

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Igor Sufraga, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die Bundesregierung

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG

Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG Stuttgart, 22.05.2015 Seite 2 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung

Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung Igor Sufraga Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Lars Lehniger Berliner Sparkasse Berlin, 16.11.2015 Durchführer Zusammenfassung Bestellerkredit i) Vorteile für Exporteur und Importeur

Mehr

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen S CountryDesk Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen Unternehmerfrühstück der Sparkasse Kleve 17. März 2011 Deutschlands wichtigste Abnehmer

Mehr

Inhaltsverzeichnis Nr. 87 Oktober 2001

Inhaltsverzeichnis Nr. 87 Oktober 2001 Inhaltsverzeichnis Länderinformationen Ghana Kenia Rumänien Syrien Ukraine Usbekistan Deckungspraxis Erweiterung der marktfähigen Risiken Zulieferungen von ausländischen Tochtergesellschaften Deckungsberechtigung

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Produktblatt Gebundener Finanzkredit Global Export Finance Gebundene Finanzkredite/ Rahmenvereinbarungen/Multisourcing Beschreibung Raiffeisen Bank International AG ( RBI ) schlie t mit dem Abnehmer des

Mehr

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Marco Paul Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Berlin, 12.05.2015 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die

Mehr

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei Ihrer Sparkasse: 1. Bestellerkredit

Mehr

grundsätzliche Deckungsformen

grundsätzliche Deckungsformen grundsätzliche Deckungsformen Garantien Ausfuhrgarantien... zur Deckung von Fabrikationsrisiken... zur Deckung von Finanzkrediten bei Geschäften mit privaten ausländischen Banken oder Firmen Bürgschaften

Mehr

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten BLU - Consult Berlin, 1.12.2015 Durchführer Instrumente der Exportfinanzierung Internationaler Zahlungsverkehr Finanzierung Versicherung Clean Payment

Mehr

Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten?

Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten? Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten? AK Internationale Projektrealisierung des BWE in Kooperation mit dem BMWA Berlin, 20.04.2005

Mehr

Dokumentenakkreditiv

Dokumentenakkreditiv Das 23.09.2009 Seite 2 Das Akkreditiv ist im Außenhandel ein beliebtes Sicherungsinstrument für die Zahlung. Mit der Eröffnung eines Akkreditivs verpflichtet sich eine Bank (Akkreditivbank) in eigenem

Mehr

MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG

MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG Helaba Außenhandelsfinanzierung MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG 14. April 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsdefinitionen... 2 2 Finanzierungsmöglichkeiten von Ausfuhrgeschäften... 3

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga Euler Hermes AG Berlin, den 07.05.2015 Durchführer Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Matthias Klaholt, Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

EXPORTFINANZIERUNG. Helaba Außenhandelsfinanzierung. Inhaltsverzeichnis

EXPORTFINANZIERUNG. Helaba Außenhandelsfinanzierung. Inhaltsverzeichnis Helaba Außenhandelsfinanzierung EXPORTFINANZIERUNG 9. Februar 2012 AUTOR Jörg Hartmann Tel. 0 69/ 91 32-21 59 joerg.hartmann@helaba.de HERAUSGEBER Jörg Hartmann Bankdirektor Außenhandelsfinanzierung Landesbank

Mehr

Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt. Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland

Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt. Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland Agenda 1 Situations - Analyse 2 Lösungsansätze 3 Warum Euler

Mehr

Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermes-Bürgschaften )

Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermes-Bürgschaften ) ALLGEMEINE RECHTSFRAGEN - R47 Stand: Juli 2005 Ihr Ansprechpartner Heike Cloß E-Mail heike.closs@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-600 Fax (0681) 9520-690 Heike Cloß Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Über dieses Buch 1. Erster Teil Die kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 15

Über dieses Buch 1. Erster Teil Die kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 15 Inhalt Seite Über dieses Buch 1 Einleitung Sicherung von Wachstum und Ertrag 5 Förderungsauftrag und Auslandsgeschäft W o steht das Auslandsgeschäft der örtlichen Genossenschaftsbanken heute? Angelpunkt

Mehr

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Werte verbinden. Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Vorgestellt durch: Eckard Arway, Internationales Geschäft, Südwestbank Stuttgart 10. November 2015 Agenda 01 SÜDWESTBANK:

Mehr

Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften

Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften 0162 2913 948) 1 Übersicht I. Definition und Begriff der Forfaitierung II. Vertrags und Rechtsverhältnisse III.

Mehr

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Weltweit sicher handeln

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Weltweit sicher handeln Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Weltweit sicher handeln Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des

Mehr

Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika

Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika Erneuerbare Energien in Lateinamerika, Handelskammer Hamburg, 21.08.2006 Commerzbank Center of Competence Renewable Energies Agenda 1. Commerzbank

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für deutsche Geothermie-Anbieter im Exportgeschäft

Finanzierungsmöglichkeiten für deutsche Geothermie-Anbieter im Exportgeschäft Finanzierungsmöglichkeiten für deutsche Geothermie-Anbieter im Exportgeschäft Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes Aktiengesellschaft Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien René Kienast, Firmenberater Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung

Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung Ian Guild/Rhodri Harris Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G esarotbiblio t h e k Bgt riebsv/i rtsc h oj rs le h r e Abßtüll-Nr.

Mehr

Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben

Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben Mastertitelformat bearbeiten Exportfinanzierung und Master-Untertitelformat bearbeiten Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben Project Finance International: Dr. Joachim Richter Nürnberg, 05. April

Mehr

Finanzierung im Außenhandel

Finanzierung im Außenhandel LEKTION 7 1 Finanzierung im Außenhandel Im täglichen Zahlungsverkehr wird normalerweise bar oder per Scheck gezahlt. Wer also morgens seine Brötchen holt, legt sein Geld bar auf die Ladentheke, wer eine

Mehr

Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12.

Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12. Finanzierung von Energie- und Umweltinvestitionen in Rumänien am Beispiel von langfristigen Hermes-gedeckten Finanzierungen durch die LBB 12. April 2013 LBB Überblick Wir haben eine fast 200jährige Geschichte

Mehr

Überweisung Bankscheckzahlung Kundenscheckzahlung. Überweisung zuzüglich der Bankspesen Überweisung bankspesenfrei

Überweisung Bankscheckzahlung Kundenscheckzahlung. Überweisung zuzüglich der Bankspesen Überweisung bankspesenfrei Marktkommentar Aktien, Montag, 13.05.2002 Seite 1/6 Zahlungsbedingungen Vorauszahlung mittels Überweisung Anzahlung mittels Bankscheck Restzahlung durch Überweisung Restzahlung durch Bankscheckzahlung

Mehr

Ohne Absicherung geht es nicht!

Ohne Absicherung geht es nicht! Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung - Absicherung - Markterschließung Matthias Klaholt Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten Malaysia Frankfurt, 15. September 2015 Project Finance International: Hannes Reiser www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Exportfinanzierungen nach Indien

Exportfinanzierungen nach Indien Exportfinanzierungen nach Indien 7. Thüringer Außenwirtschaftstag, 23.10.2013 Michael Waitz, Prokurist, Abteilung Grundstoffindustries Andrej Nötzel, Vice President, Abteilung Grundstoffindustrie Bank

Mehr

HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG

HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG von DR. HEINZ VOIGT unter Mitarbeit von Heike Seeba 3., überarbeitete und erweiterte Auflage TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fnot'berei

Mehr

Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung

Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung von Werner Schwanfelder f TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT For.hbereich 1 G G s o m t b t b I i o t h e k B e 1 r i e f. s w i r' s c h o 11 s I

Mehr

Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt

Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt A. Vorüberlegungen B. Gegenstand der Vertragsverhandlungen 1. LIEFERBEDINGUNGEN 2. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN 3. ABSICHERUNGSHINWEISE 4. HERMES 5. FINANZIERUNGSMÖGLICHKEITEN

Mehr

Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage

Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage Spezielle Vorteile der und kombinierte Refinanzierungsalternativen durch die Sparkasse Kirstin Ulrike Hoeren; Detlef Ippen; Jens Müller Essen, 30. August 2007 "Dieses

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Teil 2: Exportfinanzierung - Übersichten 13 j 1. Grundbegriffe 13 \ 2. Methoden der Finanzierung 13

Mehr

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Exporte finanzieren, Zahlungen tätigen und Risiken absichern das Raiffeisen Auslandspaket bietet Ihnen für Ihren individuellen Bedarf das

Mehr

Wolfgang Hummel BayernLB

Wolfgang Hummel BayernLB Zahlungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Lateinamerika-Geschäft Wolfgang Hummel BayernLB Abteilungsdirektor Leiter Finanzierungen Internationales Geschäft Geschäftsfeld Sparkassen und Markt Bayern Tel

Mehr

Structured Trade and Export Finance.

Structured Trade and Export Finance. Die basis für gute GESCHÄFTe Weltweit: Structured Trade and Export Finance. EIN KOOPERATIONSPARTNER FÜR IHRE EXPORTERFOLGE. Globales Rundumservice. Als Exporteur oder Lieferant stehen Sie im globalen Wettbewerb

Mehr

Marktmittel der KfW Mittel der KfW aus der Ausgabe von Schuldverschreibungen und Aufnahme von Darlehen auf den Kapitalmärkten im In- und Ausland.

Marktmittel der KfW Mittel der KfW aus der Ausgabe von Schuldverschreibungen und Aufnahme von Darlehen auf den Kapitalmärkten im In- und Ausland. Exportfinanzierung 1. Begriffdefinition Exportfinanzierung Begriffsdefinitionen AKA AKA Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbh, Frankfurt/Main, Spezialkreditinstitut, das 1952 durch ein Bankenkonsortium gegründet

Mehr

Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013. MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen

Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013. MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen Hermes-gedeckte Finanzierungen 9. Structured Finance am 05.11.2013 MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen MAVEG Industrieausrüstungen GmbH Ratingen Seite 2 o Gegründet 1977 o Firmensitz ist Ratingen

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Global Export Finance Ergänzungsfinanzierung für Einzelgeschäfte sowie kurzfristige, revolvierende Finanzierungen Beschreibung Für österreichische Exporteure von Waren und Dienstleistungen stehen ergänzend

Mehr

Forfaitierung. 5. Stufe. K+P Die Know-How Company! 4. Stufe. 3. Stufe

Forfaitierung. 5. Stufe. K+P Die Know-How Company! 4. Stufe. 3. Stufe K+P Die Know-How Company! 4. Stufe 5. Stufe 3. Stufe 1. Stufe 2. Stufe Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung und Umsetzung Ihres Internetauftritts! 1. Ausgangslage 2. Veränderungsprozeß 3. Konzeption

Mehr

Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung. Mittel und langfristige. Kreditsicherung im Außenhandel

Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung. Mittel und langfristige. Kreditsicherung im Außenhandel Außenhandelsfinanzierung Kassa und Termingeschäfte Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung Nicht Konten Nicht Wertpapiere Nicht Bargeld Devisen und Devisengeschäfte Außenhandelsfinanzierung Mittel und langfristige

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Internationale Kredit- und Zahlungsbedingungen Information, V4.0, Stand 20. Februar 2014

Internationale Kredit- und Zahlungsbedingungen Information, V4.0, Stand 20. Februar 2014 Internationale Kredit- und Zahlungsbedingungen Information, V4.0, Stand 20. Februar 2014 Allgemeines Exportkredite, die durch die SERV versichert werden sollen, müssen den Konsensusregeln für öffentlich

Mehr

Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien

Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien Solarenergie (Photovoltaik) in Indonesien Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Ulrich Schulte Lünzum, PricewaterhouseCoopers AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung

Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung Die kurzfristig von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Verbesserung der Hermesdeckungen im Rahmen des Konjunkturpakets

Mehr

Wirtschaftstag Zentralasien

Wirtschaftstag Zentralasien Wirtschaftstag Zentralasien Susanne Heinssen, PricewaterhouseCoopers AG WPG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des

Mehr

- Global Food NRW Wachstum und Beschäftigung von KMU der Ernährungsbranche NRW sichern:

- Global Food NRW Wachstum und Beschäftigung von KMU der Ernährungsbranche NRW sichern: Modellprojekt im Rahmen des ESF kofinanzierten Ziel-3-Programms - Global Food NRW Wachstum und Beschäftigung von KMU der Ernährungsbranche NRW sichern: Mit Systempartnerschaften erfolgreich ausländische

Mehr

Solarenergie auf den Philippinen

Solarenergie auf den Philippinen Solarenergie auf den Philippinen Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Ulrich Schulte Lünzum, PricewaterhouseCoopers AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit.

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit. Finanzierungsmöglichkeiten der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank Exportfinanzierung Finanzierung von Konsumgüterxporten durchgehandelten Geschäften Investitionsgüterexporten

Mehr

Absicherung Ihrer Exportrisiken durch den Bund Verbesserung der Absicherungsmöglichkeiten für Exporteure im Rahmen des Konjunkturpakets II

Absicherung Ihrer Exportrisiken durch den Bund Verbesserung der Absicherungsmöglichkeiten für Exporteure im Rahmen des Konjunkturpakets II Absicherung Ihrer Exportrisiken durch den Bund Verbesserung der Absicherungsmöglichkeiten für Exporteure im Rahmen des Konjunkturpakets II Sonja Roßwinkel Firmenberaterin Region Frankfurt Euler Hermes

Mehr

Mehr Auslandsgeschäft für KMU.

Mehr Auslandsgeschäft für KMU. Mehr Auslandsgeschäft für KMU. Finanzservices, die kleine und mittlere Unternehmen im globalen Wettbewerb stärken. Von den Unternehmen der OeKB Gruppe. Oesterreichische Kontrollbank Gruppe Entscheidungen

Mehr

Exportkreditgarantien des Bundes für Lieferungen deutscher Unternehmen nach Kuba

Exportkreditgarantien des Bundes für Lieferungen deutscher Unternehmen nach Kuba Exportkreditgarantien des Bundes für Lieferungen deutscher Unternehmen nach Kuba Wirtschaftstag Kuba, Industrie- und Handelskammer Potsdam Thomas Wohlwill, 23. Mai 2008 "Dieses Werk einschließlich aller

Mehr

Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen

Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen Windenergie in Vietnam Geschäftspotentiale für deutsche Unternehmen 09. September 2011, GIZ-Repräsentanz Berlin Exportfinanzierung kann Türen öffnen, Wege ebnen und Investitionsentscheidungen im Ausland

Mehr

KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte

KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte KfW IPEX-Bank Ihr Partner für internationale Projekte und Exporte BDI/GHP/KfW-Veranstaltung Finanzierungsinstrumente für Gesundheitsprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern Bernhard Kneis KfW IPEX-Bank

Mehr

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN. 24. Juni 2015

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN. 24. Juni 2015 FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN 24. Juni 2015 1 Leistungsspektrum Kundenservice das A & O 2 Unser Leistungsspektrum FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN Unterstützung

Mehr

Richtlinien. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Richtlinien. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Hermesdeckungen Richtlinien Richtlinien für die Übernahme von Ausfuhrgewährleistungen* vom 30. Dezember 1983, zuletzt geändert am 31. Januar 2002 Das

Mehr

Finanzielle. Freiheit. Betriebseinkäufe bankenunabhängig vorfinanzieren

Finanzielle. Freiheit. Betriebseinkäufe bankenunabhängig vorfinanzieren Finanzielle Freiheit zurück gewinnen Betriebseinkäufe bankenunabhängig vorfinanzieren Flexibel finanzieren ohne Bank Finetrading ist eine flexible Finanzierungsform, bei der kein Bankkredit, sondern ein

Mehr

Exportfinanzierung. Nachschlagewerk für die Praxis. Dr. Karl Blomeyer GABLER. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage

Exportfinanzierung. Nachschlagewerk für die Praxis. Dr. Karl Blomeyer GABLER. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Dr. Karl Blomeyer Exportfinanzierung Nachschlagewerk für die Praxis 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Bearbeitet von Dr. Klaus Kuttner TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 ^JL 3 a m

Mehr

KfW Worldbank - Hermes and more

KfW Worldbank - Hermes and more KfW Worldbank - Hermes and more Erfolgreich im Auslandsgeschäft Finanzierungsfazilitäten und Risikomanagement Dr. Joachim Richter 29. Oktober 2014 Unternehmensprofil PFI Spezialisiertes Unternehmen des

Mehr

China. Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG. Berlin, 26.09.2013

China. Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG. Berlin, 26.09.2013 China Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne

Mehr

Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland

Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland Vorbemerkung Die deutsche Wirtschaft ist in hohem Maße exportorientiert. In vielen Fällen entscheiden nicht nur Preis und

Mehr

produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012

produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012 produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012 produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung Mit einer revolvierenden Finanzkreditdeckung sichert eine Bank Finanzkreditforderungen

Mehr

Solarthermie in Brasilien. Absicherung von Exportgeschäften nach Brasilien mit Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Solarthermie in Brasilien. Absicherung von Exportgeschäften nach Brasilien mit Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Solarthermie in Brasilien Absicherung von Exportgeschäften nach Brasilien mit Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld

Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld Philipp Sonnenburg Fair Value REIT-AGP.A.S.I. Pumpen und Armaturen Service International GmbH Dr. Michael Kostuj Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

Mehr

global denken lokal handeln international kooperieren Exportfinanzierung es muss nicht immer Vorauskasse sein! 20. November 2015, IHK in Nürnberg

global denken lokal handeln international kooperieren Exportfinanzierung es muss nicht immer Vorauskasse sein! 20. November 2015, IHK in Nürnberg Region Nürnberg global denken lokal handeln international kooperieren Agenda Vorstellung S-International Grundlagen der Entscheidungsfindung Kompatibilität Zahlungs- und Lieferbedingungen Zahlungsmodalitäten

Mehr

Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung

Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung Exportfinanzierung für Commodities mit ECA-Deckung Micha Christian Härcke Director - Finance Division CCC Machinery GmbH, Hamburg (Email: m.haercke@ccc-machinery.com) CCC Machinery GmbH, Mitglied der MPC-Gruppe

Mehr

praktische informationen

praktische informationen praktische informationen hermesdeckungen spezial ultisourcing-projekte april 2014 praktische informationen hermesdeckungen spezial ultisourcing-projekte rückversicherung: maßgeschneiderte absicherung von

Mehr

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermesdeckungen )

Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermesdeckungen ) Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermesdeckungen ) Exporteure und Banken schützen mit den Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermesdeckungen ) ihre Ausfuhrkredite

Mehr

Exportfinanzierung. Dr. Karl Blomeyer. TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k

Exportfinanzierung. Dr. Karl Blomeyer. TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k Dr. Karl Blomeyer Exportfinanzierung TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k R e t ; i e r :- w i i;;. c hi; ; - h e Invsma'-Nf. AS Absteli-r.'r. A Sachgebiete: 3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Außenhandelsfinanzierung

Außenhandelsfinanzierung Außenhandelsfinanzierung Inhaltsverzeichnis 1. Weshalb Außenhandelsfinanzierung?... 3 2. Risiken im Exportgeschäft... 3 3. Absicherung kurzfristiger Forderungen... 3 3.1. Akkreditive und Garantien... 3

Mehr

LIQUIDE BLEIBEN WACHSTUM SICHERN

LIQUIDE BLEIBEN WACHSTUM SICHERN FACTORING AUF SCHWEDISCH LIQUIDE BLEIBEN WACHSTUM SICHERN Selektives Factoring die neue Lösung mit der Sie gezielt, schnell und einfach an Ihr Geld kommen. www.parkerhouse.de ERFAHRUNG UND SICHERHEIT Parkerhouse

Mehr

Ihr Partner im Internationalen Geschäft.

Ihr Partner im Internationalen Geschäft. Weitsicht. Landesbank Baden-Württemberg Ihr Partner im Internationalen Geschäft. Landesbank Baden-Württemberg Gesellschafterstruktur. Die Gesellschafterstruktur des LBBW-Konzerns. 18,9% 40,5% 2,7 % 19,6

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten Indonesien München, 12. Mai 2015 Project Finance International: Dr. Joachim Richter www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten China Darmstadt, 24. Juni 2015 Project Finance International: Dr. Joachim Richter www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Allgemeine Bedingungen

Allgemeine Bedingungen 1. Verwendung der Mittel 1.1 Die Kreditmittel dürfen nur zur (anteiligen) Finanzierung des im Finanzierungsangebot genannten geförderten Vorhabens eingesetzt werden. 1.2 Nach Abschluss der mitfinanzierten

Mehr

Prof. Dr. Manfred Turban

Prof. Dr. Manfred Turban Fachhochschule Düsseldorf University of Applied Sciences Prof. Dr. Manfred Turban ah 14 F Mittel- und langfristige Außenhandelsfinanzierung DIE MITTEL- UND LANGFRISTIGE AUßENHANDELSFINANZIERUNG Laufzeit

Mehr

Energie aus Biomasse in Indonesien

Energie aus Biomasse in Indonesien Energie aus Biomasse in Indonesien Modelle der Exportunterstützung und -absicherung Michael Schröder, Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Analysebogen Kreditmanagement / Vordeklaration

Analysebogen Kreditmanagement / Vordeklaration COMPAGNIE FRANÇAISE D ASSURANCE POUR LE COMMERCE EXTÉRIEUR S.A., NIEDERLASSUNG IN DEUTSCHLAND (COFACE) ISAAC-FULDA-ALLEE 1 55124 MAINZ POSTFACH 1209 55002 MAINZ T. +49 (0) 61 31 / 323-0 F. +49 (0) 61 31

Mehr