SVEB-Zertifikat (SVEB I) eidg. FA Ausbilder/in

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SVEB-Zertifikat (SVEB I) eidg. FA Ausbilder/in"

Transkript

1 interne Wegleitung für Studierende der NLP-Akademie Schweiz Die 5 AdA-Modulzertifikate zum SVEB-Zertifikat (SVEB I) eidg. FA Ausbilder/in ECTS-PUNKTE Ausgabe Ausbildungsdoku-SVEB-Sept09.DOC NLP Akademie Schweiz Buckstrasse 13 CH-8422 Pfungen-Winterthur T F H ö h e r e F a c h s c h u l e f ü r E r w a c h s e n e n b i l d u n g, P e r s ö n l i c h k e i t s e n t w i c k l u n g u n d C o a c h i n g

2 Überblick: SVEB-Zertifikat und eidg. FA Ausbilder(in) NLP-Akademie Schweiz Ausbildungsstufen 1. Stufe: Wahrnehmung & Kommunikation (NLP-Practitioner, 20 Tg) 2. Stufe: Analyse & Coaching (NLP-Master, 20 Tg) 3. Stufe: Lernbegleitung & Systemdynamik (mind. 8 Tg) 4. Stufe: Leadership & Prozesssteuerung (NLP-Trainer, 20 Tg) 5. Stufe: Qualität in der Erwachsenenbildung (QEB, 2 Tg) Kosten ca. Fr. 5' plus 2 Tage Hotel (Kompaktseminar plus 20 Tage Hotel) Fr. 5' plus 4 Tage Hotel (Kompaktseminar plus 20 Tage Hotel) Fr. 1' Fr. 4' (Kompaktseminar, plus 20 Tage Hotel) SVEB Lernzielkontrollen (LZK) / Infos AdA-Modulzertifikat SVEB-Zertifikat Gebühr Anmeldung zur Ausbildung eidg. FA Ausbilder/in CHF ) In NLP-Stufe 2 enthalten: LZK 3.1: Lerntagebuch LZK 3.2: Praxisberatungsbeispiel LZK 3.3: Infodossier Studierende anderer NLP-Schulen, mit einem anerkannten Zertifikat NLP-Master, können für SVEB 1 hier einsteigen (20 Tg). In NLP-Stufen 1 und 4 enthalten: LZK 1.1: Lerntagebuch LZK 1.2: Praxisdemonstration zuzüglich: LZK 1.4: Praxisnachweis 2 J / 150 Std NLPA-Stufen 1, 2 und 4 zuzüglich: LZK 2.2: Fallanalyse Gruppensituation Supervision ca. Fr. 1' Fr Total Seminarkosten rund CHF 15' NLPA-Stufen 1, 2 und 4 zuzüglich: LZK 5.1: Praxisbesuch LZK 5.3: Praxisnachweis 4 J Std. NLPA-Stufen 1,2,4 und 5 zuzüglich: LZK 4.1: 16 Std. Supervision LZK 4.2: schriftliche Zertifikatsarbeit Modul 3: "Lernende informieren und unterstützen" 2.5 ECTS-Kreditpunkte Modul 1: "Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchf." 13.5 ECTS-Kreditpunkte Modulzertifikat 1 Modul 2: "Gruppenprozesse in Lv begleiten" 4 ECTS -Kreditpunkte Modul 5: "Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten", 4.5 ECTS-Kreditpunkte Modul 4: "Lernveranstaltungen für Erwachsene planen" 4 ECTS-Kreditpunkte plus 1.5 ECTS für Supervision Modulzert. 1-5 Ausbilder(in) mit SVEB Zertifikat (SVEB I) eidg. Fachausweis Ausbilder(in) (SVEB II) total 30 ECTS- Kreditpunkte CHF ) Gebühr für AdA-Modulzertifikat CHF ) Gebühr für AdA-Modulzertifikat CHF ) Gebühr für AdA-Modulzertifikat CHF ) Gebühr für AdA-Modulzertifikat CHF ) Gebühr für AdA-Modulzertifikat plus Fr an SVEB 1) Die Anmeldegebühr beinhaltet: Lernbegleitungen Lernzielkontrollen Teilnahmebescheinigungen AdA-Modulzertifikate / Die Anmeldegebühr kann insgesamt oder beim Bezug der AdA-Modulzertifikate entrichtet werden. Dann kostet das erste Zertifikat CHF und jedes weitere CHF Seite 2

3 AdA-Modul 1 Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Lernziele: Die Absolventinnen und Absolventen sind fähig, in ihrem Fachbereich Lernveranstaltungen mit Erwachsenen im Rahmen vorgegebener Konzepte, Lehrpläne und Lehrmittel vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten. Inhalte: Lektionsplanung / Feinzielformulierung / Umsetzung von Lerninhalten / erwachsenenbildnerische Methoden / Umgang mit Lernunterlagen und Medien / Auswertung von Lernveranstaltungen / Lernzielkontrollen / Fachdidaktik / Grundlagen der Kommunikation / Gespräche in Lerngruppen leiten / Grundlagen der Gruppendynamik / Grundlagen Konflikte und Störungen in Gruppen / Grundlagen erwachsenenspezifischen Lernens und Lehrens / eigenes Lernverständnis / (andragogische) Leitziele, Qualifikations- und Zertifizierungsinstrumente von Bildungsinstitutionen. Lernzielkontrollen: Regelmässige Reflexion des persönlichen Lernprozesses; Praxisdemonstration, die von der Kursleitung qualifiziert wird (Micro-Teaching, Mini-Lektion u.ä.) Lernzeit: 13.5 ECTS-Kreditpunkte Stunden Lernzeit, davon Präsenzzeit von mind. 90 Stunden, Selbststudium (inkl. Vor-/Nachbereitung) von mind. 165 Stunden und eine ausgewiesene Praxis im Umfang von mind. 150 Stunden (während mind. 2 Jahren). Wie kannst du das Modulzertifikat 1 durch ein Studium an der NLP-Akademie erreichen? Zertifizierung auf NLP-Stufe 1: 'Wahrnehmung & Kommunikation' (NLP-Practitioner) 1) Zertifizierung auf NLP-Stufe 4: 'Leadership & Prozesswahrnehmung' (NLP-Trainer) Für den Abschluss "SVEB-Zertifikat 1" ist der Nachweis von mindestens zwei Jahren regelmässiger Berufspraxis (Teilzeit) erforderlich; dabei wird von einer teilzeitlichen Praxis von ca. 75 Kursstunden pro Jahr ausgegangen. Dies bedeutet total ein Nachweis von 150 Praxisstunden verteilt über 2 Jahre oder länger. (s. Anhang) Ausbilder/in mit SVEB-Zertifikat (SVEB I) Dieses Modulzertifikat wird vom Schweizerischen Verband für Weiterbildung SVEB und der Kommission für Qualitätssicherung während fünf Jahren ab Bestehen der Lernzielkontrolle als Abschluss für das "SVEB-Zertifikat 1" und als Teilabschluss für den Eidg. Fachausweis als Ausbilderin/Ausbilder anerkannt. Lernziele, Inhalte und Lernzielkontrollen erfüllen die Vorgaben und Richtlinien der Schweiz. Modulzentrale und der Kommission für Qualitätssicherung Eidg. Fachausweis Ausbilder/in. Das Modulzertifikat 1 entspricht dem SVEB-Zertifikat 1. Anerkennungsnummer: ZH V2-Register-Nr. 28 Kosten Das erste AdA-Modulzertifikat kostet CHF alle weiteren CHF Dieser Betrag ist in der NPA- Anmeldegebühr von CHF zum eidg. FA Ausbilder/in enthalten und wird bei einer späteren Anmeldung angerechnet. 1) Die Zertifizierung einer NLP-Stufe erfolgt nach vollständigem (100%-Anwesenheit) und erfolgreichem Besuch aller schulischen Ausbildungsteile, dem Nachweis der ausserschulischen Ausbildungszeiten und dem Erfüllen der Lernzielkontrollen der entsprechenden Stufe. Der Eintritt in die Stufe 4 bedingt anerkannter Abschluss auf Stufe 2 und 3. Diese können jedoch an einer anderen Schule besucht werden. Seite 3

4 AdA-Modul 2 Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten Lernziele: Die Absolventinnen und Absolventen sind fähig, komplexe Prozesse von Gruppen zu erkennen, zu reflektieren und adäquat zu intervenieren. Sie können Kommunikationsprozesse in Gruppen analysieren, situationsgerecht intervenieren und Gruppen prozess- und zielorientiert leiten.sie sind sich ihrer eigenen Lernbiografie bewusst, und können aufgrund der Kenntnis ihrer eigenen Stärken und Schwächen ihr eigenes Leitungsverhalten reflektieren und weiterentwickeln. Inhalte: Gruppendynamik (Theorie und Reflexion eigener Gruppenerfahrungen) / Umgang mit Konflikten / Interventionsstrategien / Leiten von Gruppen / Kommunikationstheorie und Analyse von Kommunikationsprozessen im Rahmen gruppendynamischer Prozesse / Auseinandersetzung mit eigenem Kommunikationsverhalten in der Gruppe / Werte, Normen, individuelle Haltungen / eigene Stärken und Schwächen / konstruktiver Umgang mit negativen Gefühlen / Problemlösungsstrategien / Rollen als Leitende von Gruppen / Lernbiografie und Lernverständnis im Zusammenhang mit Leiten von Gruppen. Lernzielkontrollen: Regelmässige Reflexion des persönlichen Lernprozesses; schriftliche Fallanalyse im Bereich der in diesem Modul anvisierten Handlungskompetenz Lernzeit: 4 ECTS-Kreditpunkte (120 Stunden Lernzeit, davon Präsenzzeit von mind. 38 Stunden) Wie kannst du das Modulzertifikat 2 durch ein Studium an der NLP-Akademie erreichen? Zertifizierung auf NLP-Stufe 1: 'Wahrnehmung & Kommunikation' (NLP-Practitioner) Zertifizierung auf NLP-Stufe 2: 'Analyse & Coaching' (NLP-Master) Zertifizierung auf NLP-Stufe 4: 'Leadership & Prozesswahrnehmung' (NLP-Trainer) schriftliche Fallanalyse und Interventionsvorschläge zu einer Gruppensituation 2) 2) Die Ausführungsbestimmungen und Beurteilungskriterien richten sich nach den Vorschriften SVEB, die den Studierenden bei der Anmeldung zum Studiengang übergeben werden. Kosten Das erste AdA-Modulzertifikat kostet CHF alle weiteren CHF Dieser Betrag ist in der NLPA-Anmeldegebühr von CHF zum eidg. FA Ausbilder/in enthalten und wird bei einer späteren Anmeldung angerechnet. Seite 4

5 AdA-Modul 3 Lernende informieren und unterstützen Lernziele: Die Absolventinnen und Absolventen sind fähig, in ihrem Fachbereich Personen in Lern- oder Entwicklungsprozessen zu beraten und zu begleiten. Sie verfügen über Grundkenntnisse der Kommunikationstheorie im Hinblick auf das Leiten von Beratungsgesprächen, das Begleiten von Lernprozessen und können Lernenden oder Mitarbeitenden konstruktives Feedback geben. Sie sind in der Lage, auf Grund ihrer Fachkenntnisse, die Kenntnisse und Fähigkeiten ihrer Lernenden oder Mitarbeitenden in Bezug auf persönliche Lernziele und geeignete Lernwege differenziert zu beurteilen und zu beraten. Inhalte: Uebersicht über kantonale und gesamtschweizerische bildungspolitische Strukturen / fachbezogene Qualifikations- und Zertifizierungsmöglichkeiten / fachbezogene Beurteilungsmethoden / Feedbackmethoden / Lernzielberatung / beratungsbezogene Kommunikationsformen. Lernzielkontrollen: Regelmässige Reflexion des persönlichen Lernprozesses; schriftliche Dokumentation eines konkreten Praxis-Beratungsbeispiels mit Darstellung bestehender Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten sowie weiterführender Entwicklungsmöglichkeiten im Fachgebiet; die Dokumentation wird durch die Kursleitung oder eine(n) zugezogene(n) Expertin oder Experten qualifiziert Lernzeit: 2.5 ECTS-Kreditpunkte (75 Stunden Lernzeit, davon Präsenzzeit von mind. 22 Stunden) Wie kannst du das Modulzertifikat 3 durch ein Studium an der NLP-Akademie erreichen? Zertifizierung auf NLP-Stufe 2: 'Analyse & Coaching' (NLP-Master) Kosten Das erste AdA-Modulzertifikat kostet CHF alle weiteren CHF Dieser Betrag ist in der NLPA-Anmeldegebühr von CHF zum eidg. FA Ausbilder/in enthalten und wird bei einer späteren Anmeldung angerechnet. Ausbildungsdoku-SVEB-Sept09.DOC NLP Akademie Schweiz Buckstrasse 13 CH-8422 Pfungen-Winterthur T F H ö h e r e F a c h s c h u l e f ü r E r w a c h s e n e n b i l d u n g, P e r s ö n l i c h k e i t s e n t w i c k l u n g u n d C o a c h i n g

6 AdA-Modul 4 Lernveranstaltungen für Erwachsene planen Lernziele: Die Absolventinnen und Absolventen sind fähig, in ihrem Fachbereich Lernveranstaltungen zu planen und auszuwerten. Sie können in ihrem Fachbereich den relevanten Bildungsbedarf erheben und begründen, und sind fähig, Massnahmen zur Entwicklung und Sicherung der Qualität anzuwenden. Sie sind in der Lage, Absichten und Lehrziele von eigenen Lernveranstaltungen angemessen und für Interessierte und Teilnehmende verständlich zu formulieren. Inhalte: Gesellschaftliche Bedeutung der Bildung / Lebenslanges Lernen / Bildungskonzepte / Rollen der Ausbildenden in der Organisation / Bedarfserhebung / Schnittstellen zur Organisationsentwicklung und Marketing / Kurskonzeptionen und Qualitätsmanagement / Grundlagen Kalkulation, Finanzierung und Administration / Evaluationsinstrumente für die Qualitätssicherung / Kursausschreibungen. Lernzielkontrollen: Regelmässige Reflexion des persönlichen Lernprozesses; kürzere theoretische Arbeit, in der die Fähigkeit ausgewiesen wird, die Planungsarbeit in der eigenen Praxis zu reflektieren und didaktisch umsetzen. Lernzeit: 4 ECTS-Kreditpunkte (120 Stunden Lernzeit, davon Präsenzzeit von mind. 40 Stunden) Wie kannst du das Modulzertifikat 4 durch ein Studium an der NLP-Akademie erreichen? Zertifizierung auf NLP-Stufen 1, 2 und 4 Zertifikatsarbeit 2) Die Modulzertifikate 4 und 5 können nur zusammen mit den anderen AdA-Modulzertifikaten erworben werden. 2) Die Ausführungsbestimmungen und Beurteilungskriterien richten sich nach den Vorschriften SVEB, die den Studierenden bei der Anmeldung zum Studiengang übergeben werden. Kosten Das erste AdA-Modulzertifikat kostet CHF alle weiteren CHF Dieser Betrag ist in der NLPA-Anmeldegebühr von CHF zum eidg. FA Ausbilder/in enthalten und wird bei einer späteren Anmeldung angerechnet. Seite 6

7 AdA-Modul 5 Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten Lernziele: Die Absolventinnen und Absolventen sind fähig, in ihrem Fachbereich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene didaktisch zu gestalten. Sie können allgemein didaktische und fachdidaktische Prinzipien anwenden, a) bei der Gestaltung von Lernveranstaltungen, b) bei der Entwicklung von fachspezifischen Lehrzielen, Lernzielen und Inhalten, c) bei der Auswahl und zielgrupengerechten Adaptation von Veranstaltungsunterlagen, d) bei der Anwendung von Medien und e) bei der Umsetzung von Evaluationen. Sie sind fähig, verschiedene Lehr- und Lernformen zielgruppengerecht und im Einklang mit den Absichten und Lehrzielen einzusetzen. Sie können typische gruppendynamische Verläufe von Lerngruppen bei der Gestaltung von Lernveranstaltungen berücksichtigen. Inhalte: Bedürfniserhebung / Zielgruppenanalyse / allgemeindidaktische und fachdidaktische Prinzipien / Didaktische Gestaltung von Lernveranstaltungen / Lehrziele, Lernziele und Inhalte / Lehr- und Lernformen / Gruppendynamik im Zusammenhang mit didaktischer Gestaltung von Lernveranstaltungen / eigene Lernbiografie im Zusammenhang mit der Entwicklung von Lernveranstaltungen. Lernzielkontrollen: Regelmässige Reflexion des persönlichen Lernprozesses; qualifizierender Praxisbesuch durch die Kursleitung (Beurteilung von Planung, Durchführung und Evaluation). Lernzeit: 4.5 ECTS-Kreditpunkte (135 Stunden Lernzeit, davon mind. 42 Stunden Präsenzzeit) sowie 1.5 ECTS-Kreditpunkte für die Supervision (45 Stunden Lernzeit, davon 16 Stunden Präsenzzeit) Wie kannst du das Modulzertifikat 5 durch ein Studium an der NLP-Akademie erreichen? Zertifizierung auf NLP-Stufen 1, 2 und 4 Erfolgreicher Besuch des Seminars 'Qualität in der Erwachsenenbildung' Qualifizierender Praxisbesuch durch die Kursleitung 2) 16 Stunden Supervision in Kleingruppen 3) Die Modulzertifikate 4 und 5 können nur zusammen mit den anderen AdA-Modulzertifikaten erworben werden. 2) 3) Die Ausführungsbestimmungen und Beurteilungskriterien richten sich nach den Vorschriften SVEB, die den Studierenden bei der Anmeldung zum Studiengang übergeben werden. Achtung: Die Supervision muss den Ausführungsbestimmungen SVEB entsprechen! (s. Anhang) Wie komme ich zum Zertifikat eidg. FA Ausbilder/in (SVEB II)? Für den Abschluss "eidg. FA Ausbilder/in" werden alle 5 Modulabschlüsse sowie der Nachweis regelmässiger erwachsenenbildnerischer Praxis von mindestens vier Jahren (Teilzeit) und 300 Stunden gefordert. (s. Anhang). Die 5 Modulzertifikate werden zusammen mit dem Praxisnachweis und persönlichen Dokumenten an den SVEB Schweiz. Verband für Weiterbildung eingesandt. Gegen eine Zerifizierungsgebühr (CHF , Stand 2006) wird das Zertifikat 'eidg. FA Ausbilder/in' erstellt. Kosten Das erste AdA-Modulzertifikat kostet CHF alle weiteren CHF Dieser Betrag ist in der NLPA-Anmeldegebühr von CHF zum eidg. FA Ausbilder/in enthalten und wird bei einer späteren Anmeldung angerechnet. Ausbildungsdoku-SVEB-Sept09.DOC NLP Akademie Schweiz Buckstrasse 13 CH-8422 Pfungen-Winterthur T F H ö h e r e F a c h s c h u l e f ü r E r w a c h s e n e n b i l d u n g, P e r s ö n l i c h k e i t s e n t w i c k l u n g u n d C o a c h i n g

8 Anhang Supervision in Kleingruppen Achtung: Die Supervision muss zwingend folgenden Bestimmungen entsprechen: Aus den Bestimmungen zum eidg. FA Ausbilder/in: Ausführungsbestimmungen Supervision Es handelt sich um Ausbildungs-Supervision bei einer durch die SVEB anerkannten SupervisorIn. Rahmenbedingungen: Die Supervision muss regelmässig auf mind. 5 Sitzungen verteilt werden. Die Gruppengrösse beträgt mind. 5 und max. 7 Teilnehmende. Absenzen: höchstens 1 x, übrige Abwesenheiten sind in individuellen Supervisions-Sitzungen nachzuholen. Generell: Du organisierst dich selbständig. Meist finden sich die 5-7 Teilnehmenden aus dem aktuellen Ausbildungsgang und suchen gemeinsam eine(n) anerkannte(n) SupervisorIn. Folgende AnbieterInnen führen regelmässig Supervision in Kleingruppen zum eidg. FA Ausbilder/in durch. Bitte informiere dich direkt beim entsprechenden Anbieter und entscheide dich selbständig aufgrund des Angebots wo und wie du deine Supervision besuchen möchtest. Über die erfolgte Supervision ist der NLP-Akademie Schweiz eine schriftliche Bestätigung gemäss LZK 4.1 und LZK 5.1 beizubringen. Bolliger Regula, Supervisorin / Coach BSO, St. Jakobsstrasse 57, CH-8004 Zürich, Tel: , Bodmer Christian, Institut für Business-NLP, Supervisor / Coach / OE BSO, Krämermatt 2, CH-6330 Cham Tel: , Fax: , Deussen Meyer Helga, Kommunikation & Neues Lernen Supervisorin / Coach BSO, Organisationsentwicklung, Seminarstrasse 6, CH-9200 Gossau, Tel , Hunziker Urs, Inspiration Pool, Supervisor / Coach / OE BSO, Seestrasse 996, CH-8706 Meilen, Tel , Yvonne Purtschert, Supervisorin / Coach / OE BSO, Im eisernen Zeit 27, 8057 Zürich, Tel , Esther König, Inspiration Pool, Supervisorin / Coach BSO, Seestrasse 966, CH-8706 Meilen, Tel weitere Anbieter: Informiere bitte die NLP-Akademie vor deiner ersten SV über deine Wahl. Zentralstelle für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung, 3098 Köniz, Tel , EB Zürich, Berufsschule für Weiterbildung, Kantonsschulstr. 3, 8090 Zürich, Tel , Die Einzel-Lehrsupervision (ELSV) organisiert jeder TN selber, Vertrag und Bestätigung wird em Dossier beigelegt. Auf Anfrage kann die NLP-Akademie Schweiz für Gruppen (GLSV) ab 5 TeilnehmerInnen anerkannte SupervisorInnen zur Durchführung der Lehr-Supervision vermitteln. Seite 8

9 Anhang Nachweis eigener Kurstätigkeit Zusätzlich zur Ausbildungszeit wird für den Antrag zum eidg. Fachausweis der Nachweis von eigener Kurstätigkeit, mind. 4 Jahre und 300 Praxisstunden vor oder während der Ausbildungszeit verlangt. Als Nachweis gilt a) eine Bescheinigung des Arbeitgebers/Auftraggebers über Dauer der Anstellung in der Funktion als ErwachsenenbildnerIn (bzw. Stellenprozente der Tätigkeit als EB) und was das an Stunden ergab, mit Angabe von Ort, Thema, Datum und Zielpublikum (inkl. Gruppengrösse), oder b) Wenn a) so nicht möglich ist, ist eine selbst erstellte Liste mit den Tätigkeiten als EB zu erstellen. Aus dieser ist ersichtlich: Ort, Thema, Datum, Stunden und Zielpublikum (inkl. Gruppengrösse). Diese Liste ist mit Belegen 1) soweit als möglich so zu ergänzen, dass die Glaubwürdigkeit der Liste plausibel wird und original unterzeichnet einzureichen. 1) z.b. Bescheinigungen der Auftraggeber, Honorar-Rechnungen, Seminarausschreibungen, Werbung, Kunden- oder Auftraggeberfeedback etc. etc. Was gilt als 'eigene Kurstätigkeit'? Generell gelten Art. 2 und Art. 6 des FA-Reglementes. Jeder Antrag wird individuell geprüft. Hier einige Begriffsklärungen: 4 volle Jahre und 300 Stunden: = wiederkehrend über einen längeren Zeitraum. Es wird der Nachweis von mind. 4 Jahren (48 Monate) und 300 Stunden verlangt. erwachsene Personen: Die TeilnehmerInnen müssen mehrheitlich älter als 18-jährig sein. eigene: Leitung und Co-Leitung, heisst, dass sowohl bei der Planung wie auch bei der Durchführung der Veranstaltung massgeblich auf den Verlauf der Veranstaltung Einfluss genommen werden kann. Kurstätigkeit: Als 'Kurs' gelten alle Veranstaltungen mit mind. drei erwachsenen Personen, mit denen ein Bildungsinhalt bearbeitet wird. Klassen, Ausbildungsgruppen, Lerngruppen, Arbeitsgruppen. Für SVEB 1 kann auch weiterbildungsnahe Tätigkeit wie Leitung und Moderation von Sitzungen in Teams, Projektgruppen, Arbeitsgruppen, Kommissionen (Gremien) teilweise anerkannt werden, sofern die anderen Bedingungen (s. oben) zutreffen. Bis wann muss der Nachweis 'eigene Kurstätigkeit' erbracht sein? Der Praxisnachweis über die eigene Kurstätigkeit wird durch Erteilung des Modulzertifikats 1 bestätigt und von der Qualitätskommission SVEB beim Einreichen der Modulzertifikate zusammen mit dem Antrag auf Erteilung eines FA Ausbilder/in nochmals explizit geprüft. Die Belege zum Praxisnachweis sind also der SVEB zusammen mit dem Antrag auf Erteilung des FA Ausbilder/in mitzusenden. Kann der Praxisnachweis nicht innerhalb der Ausbildungszeit an der NLP-Akademie Schweiz erbracht werden, dann wird die NLPA anstelle eines Modulzertifikats 1 eine Modulbestätigung 1 erstellt. Nach Ausstellung der Modulbestätigung hat die StudentIn 5 Jahre Zeit zur Einreichung aller benötigten Unterlagen zur Erlangung des FA Ausbilder/in an die SVEB. Die Ausbildungszeit an der NLP-Akademie Schweiz gilt spätestens 2 Jahre nach Besuch des letzten schulischen Ausbildungsangebots als abgeschlossen Ausbildungsdoku-SVEB-Sept09.DOC NLP Akademie Schweiz Buckstrasse 13 CH-8422 Pfungen-Winterthur T F H ö h e r e F a c h s c h u l e f ü r E r w a c h s e n e n b i l d u n g, P e r s ö n l i c h k e i t s e n t w i c k l u n g u n d C o a c h i n g

10 Anhang FAQ: Weitere häufig gestellte Fragen und Antworten Trotz diesen ausführlichen Informationen erreichen uns immer wieder Fragen zum Themenkomplex. Zur weiteren Erläuterung hier die am häufigsten gestellten. 1. Seit 2000 leite ich eigene Kurse (Tarot und Massage) a) Zählen diese auch, obwohl bis 2004 noch kein NLP-Knowhow eingeflossen ist? JA: s. Begriffserklärung 'Kurstätigkeit' b) Wenn ja: Ich habe von diesen Kursen kaum mehr Unterlagen. Evt. noch Ausschreibungen oder ähnliches. Reicht das überhaupt? JA: Der Listeneintrag reicht grundsätzlich aus. Es wird natürlich empfohlen so gut und soviel wie möglich und sinnvoll zu dokumentieren. Je besser andere Eintragungen dokumentiert sind, desto glaubhafter sind Eintragungen ohne Belege. c) Von den Massagekursen existieren weder Ausschreibungen noch andere Unterlagen, da ich diese innerhalb einer Schule hielt. Ich könnte sämtliche von mir abgehaltenen Kurse auf einem Blatt aufführen und von der Massageschule abstempeln und visieren lassen. Was meint Ihr, soll ich das so tun? JA, genau so! (s. 'was ist sonst noch zu dokumentieren?') 2. Rechnet Ihr bei einem NLP-Wochenendkurs auch 8 Stunden pro Tag, also 16 Std. pro Wochenende? JA. Die IANLP-Richtlinien sprechen von 'volle Stunden (60 Min) ohne Pausen >30 Min.'. 3. Wenn ich bei einem Kurs Co-Trainerin/Partnertrainer etc. bin, schreibe ich dann die Hälfte der Stunden auf oder die volle Stundenzahl? Die volle Stundenzahl, wenn die Bestimmungen 'eigene Kurstätigkeit' erfüllt sind. 4. Als Assistenz habe ich einzelne Sequenzen innerhalb eines Fachtrainings übernommen. Notiere ich hier jeweils die der Sequenz entsprechende Zeit? JA, ausser Du warst bei der Gesamtplanung mitdabei und hattest die Möglichkeit auch am Kurs das Geschehen laufend zu beeinflussen (s. Definition 'eigene Kurstätigkeit'). Assistenz im Sinne von Unterstützung der Kursleitung kann also nicht als 'Kurstätigkeit' notiert werden. 5. Gehen mündliche Vorbereitung und Besprechung von Seminaren unter 'praxisbezogene Reflexion'? JA 6. Gehe ich richtig in der Annahme, dass für eigene Kurstätigkeit auch Kurse gelten, die nicht NLP spezifisch sind? Oder anders ausgedrückt z.b. Verkaufstrainings, wo nicht mit NLP-Methoden gearbeitet wird? Selbstverständlich gelten alle Arten von Kursen mit Erwachsenen. Es muss überhaupt kein NLP vorkommen. Wobei das für jemanden auf diesem Ausbildungsniveau hoffentlich ein Ding der Unmöglichkeit ist: Eine Veranstaltung zu leiten ohne irgendeines der vielen NLP-Anwendungstools bzw. der NLP-Wahrnehmungsfähigkeiten zu nutzen! 7. Wie weit zurück wird meine eigene Kurstätigkeit anerkannt? Es gibt keine genauen Vorschriften. Wir würden sagen ab dem Eintritt ins Erwerbsleben, also wohl ca. ab jährig. Allerdings wird der Nachweis von 'regelmässiger' Kurstätigkeit erwartet. Dies bedeutet, dass es entsprechend mehr Tage/Stunden sein müssten und auch in der jüngeren Zeit eine regelmässige Aktivität ersichtlich ist. 8. Wie ist die von mir besuchte Supervision zu dokumentieren? Und wo erhalte ich Adressen von anerkannten SupervisorInnen? - Die Supervision wird von der SupervisorIn summarisch mit einem geeigneten Dokument bestätigt. Ueber den Inhalt der Supervision und der Bestätigung siehe LZK AdA-Modul 4 und 5. - Alle SupervisorInnen BSO sind anerkannt. Die Liste dieser Personen kann beim BSO Berufsverband f. Supervision u. Organisationsberatung Schweiz, Schwarztorstr. 22, 3007 Bern, Tel , angefordert werden. 9. Wir sind 3 Trainer und möchten das Seminar für die EB-Zertifikatsarbeit zusammen durchführen. Was ist dabei zu beachten? a) Die Bestimmungen zu 'eigene Kurse' müssen erfüllt sein. (s. weiter oben) b) Die Zertifikatsarbeit wird weitgehend selbständig erarbeitet (ca. 80%). So soll insbesondere auch die Reflektion über Erlebnisse und Lerneffekte selber individuell formuliert sein. Dies gilt sowieso für persönliches Curriculum, Nachbereitung, Resumée und weitere sehr persönliche Beiträge. Wohingegen die Beispiele für Werbung, Seminardesign, Kursunterlagen bei allen 3 Zertifikatsarbeiten wohl dieselben sein werden. c) Damit eine solche Zusammenarbeit nicht aus Gründen der Arbeitsersparnis gewählt wird, muss die Gesamtdauer des durchgeführten Seminars mind. 'Anzahl Trainer' x 2 Tagen entsprechen. In euerem Fall bedeutet dies, dass ihr ein Seminar mit mind. 6 Tagen Dauer durchführt. Natürlich müssen diese 6 Tage nicht am Stück veranstaltet werden. Auch könntet ihr ein Seminardesign mit 2 Tagen Dauer dreimal durchführen und jede Durchführung wird von einem von Euch als Grundlage für die EB-Zertifikatsarbeit genommen. Seite 10

11 Anhang Beispiele für Listen Wir empfehlen für alle Stunden eine solche Liste zu führen. Unabhängig davon, ob diese Stunden zusätzlich noch an anderen Orten (z.b. Testatheft) notiert werden. So hast Du eine zentrale Kontrolle aller von dir erbrachten Ausbildungsstunden. Vorname, Name:... Ausbildungsbegleitende schriftliche Arbeiten Laufnummer Datum Thema Std. Total Std Kursunterlagen 'Besser lernen Kursunterlagen 'Besser lernen Nachbereitung 'Besser lernen' 4 etc Die hier aufgeführten schriftlichen Arbeiten sind bis fünf Jahre nach Zertifikatserteilung aufzubewahren. Vorname, Name:... eigene Kurstätigkeit (Selbständig) Datum von bis Ort Thema Std. Total Std. Beilage- Nr Oekogruppe Dorf Moderation Teamsitzung jeden Monat : Protokollbei Hilter AG, Laufen BWL Abendkurs Std. alle 2 Monate 4Std = 72 Std. spiel : Auftragskopie etc UBS Basel Französisch für 2 x keine Erwachsene Hotel Sternen, Olten 'Besser lernen' 2 Tage = 15 Std Es ist nicht für jeden Eintrag eine schriftliche Unterlage beizubringen. Oft wirst du für dich ein Autofeedback erstellen. Oft wird es aus der Art des Kurses irgendwelche Unterlagen geben, die du aufbewahren kannst (z.b. Ausschreibung, Auftrag u.ä.) Die unter 'Beilage-Nr.' aufgeführten schriftlichen Belege sind bis ein Jahr nach Zertifikatserteilung aufzubewahren Ausbildungsdoku-SVEB-Sept09.DOC NLP Akademie Schweiz Buckstrasse 13 CH-8422 Pfungen-Winterthur T F H ö h e r e F a c h s c h u l e f ü r E r w a c h s e n e n b i l d u n g, P e r s ö n l i c h k e i t s e n t w i c k l u n g u n d C o a c h i n g

12 Anmeldung Name / Vorname Einsendung der Unterlagen in digitaler Form erleichtert uns die Arbeit. Danke! Firma Strasse / Nr. PLZ / Ort Telefon P / G / Website Beruf Geburtsdatum Datum Unterschrift Der Anmeldung beizulegen sind (nur ergänzend zu bereits bei NLPA vorliegenden Dokumenten):: 1. Nachweis über qualifizierte Berufsausbildung oder besuchte Fachhochschule. 2. Nachweis über 5 Jahre Berufspraxis. 3. Nachweis von praktischer Erfahrung im Leiten von Weiterbildungsveranstaltungen. 4. Nachweis über abgeschlossene NLP-Ausbildungsstufen Bitte alle Dokumente digital per an oder auf einer CD-ROM an unsere Adresse. Selbstverständlich sind auch Papierdokumente willkommen! Zulassungsbestätigung: Erfüllt Ihre Anmeldung die Zulassungsbedingungen erhalten Sie eine schriftliche Zulassungsbestätigung mit Rechnung über die Anmeldegebühr von CHF (abzüglich bereits bezahlte AdA- Modulzertifikate) und den schriftlichen Ausführungsbestimmung der schulischen und ausserschulischen Lernaufgaben Ausbildungsdoku-SVEB-Sept07.DOC NLP Akademie Schweiz Buckstrasse 13 CH-8422 Pfungen-Winterthur T F H ö h e r e F a c h s c h u l e f ü r E r w a c h s e n e n b i l d u n g, P e r s ö n l i c h k e i t s e n t w i c k l u n g u n d C o a c h i n g Seite 12

Ausbildung der Ausbildenden

Ausbildung der Ausbildenden Ausbildung der Ausbildenden Ausbildung der Ausbildenden So lernen Lehrende. Ausbildung der Ausbildenden mit eidg. Fachausweis und/oder SVEB-Zertifikat Die K.M.Z. Kaderschule bietet Lehrgänge für Ausbilder/innen

Mehr

Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in

Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in Modul AdA-FA-M2 S. 4 Modul AdA-FA-M3 S. 5 Modul AdA-FA-M4 S. 6 Modul AdA-FA-M5 S. 7 SIEB.ch GmbH l Bernhardzellerstrasse 26 l 9205 Waldkirch

Mehr

Wegleitung zur Erlangung des eidgenössischen Fachausweises gültig für das Kompaktmodul BW 04/05, Teil 1 Lernveranstaltungen für Erwachsene konzipieren

Wegleitung zur Erlangung des eidgenössischen Fachausweises gültig für das Kompaktmodul BW 04/05, Teil 1 Lernveranstaltungen für Erwachsene konzipieren Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS Ausbildung Wegleitung zur Erlangung des eidgenössischen Fachausweises gültig für das

Mehr

SVEB-ZERTIFIKAT. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

SVEB-ZERTIFIKAT. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT BEI INSPIRIERBAR Bei INSPIRIERBAR steht Ihre persönliche Entwicklung im Zentrum! Mit dem persönlichen reteaming plus, einem

Mehr

LEHRGANGSKONZEPT SVEB 1 - ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

LEHRGANGSKONZEPT SVEB 1 - ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen LEHRGANGSKONZEPT SVEB 1 - ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Copyright des gesamten Lehrgangkonzeptes ibbk Institut für Bildung, Beratung und Kommunikation, Bülach H+ Bildung, Aarau

Mehr

Wegleitung KursleiterIn SVEB I. eidgenössischen Fachausweis AusbilderIn

Wegleitung KursleiterIn SVEB I. eidgenössischen Fachausweis AusbilderIn Wegleitung KursleiterIn SVEB I bis zum eidgenössischen Fachausweis AusbilderIn Sie sind vielleicht schon als AusbilderIn/KursleiterIn tätig und haben den SVEB I erfolgreich bestanden. Sie merken, dass

Mehr

interne Wegleitung für Studierende der NLP-Akademie Schweiz Die 5 AdA-Modulzertifikate zum

interne Wegleitung für Studierende der NLP-Akademie Schweiz Die 5 AdA-Modulzertifikate zum interne Wegleitung für Studierende der NLP-Akademie Schweiz Die 5 AdA-Modulzertifikate zum ECTS-PUNKTE Ausbildungsdoku-SVEB-Sept07.DOC NLP Akademie Schweiz i Überblick: SVEB-Zertifikat und eidg. FA Ausbilder(in)

Mehr

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1)

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) INHALT 1. SVEB 3 2. Ausbildungsziele 3 3. Voraussetzung 4 4. Aufbau des Lehrgangs 4 5. Teilnehmerzahl 5 6. Abschluss / Zertifizierung

Mehr

für den einjährigen modularen oder kompakten Bildungsgang zum eidg. anerkannten Abschluss «eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder»

für den einjährigen modularen oder kompakten Bildungsgang zum eidg. anerkannten Abschluss «eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder» en Eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder Module 1-5 für den einjährigen modularen oder kompakten Bildungsgang zum eidg. anerkannten Abschluss «eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder» Modul 1: Lernveranstaltungen

Mehr

Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1

Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1 Ausbildung der Ausbildenden AdA-FA-M1 SVEB Zertifikat (Stufe 1) Grundlagen Die Anforderungen an Unterrichtende sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Viele Kursanbieter, Kundinnen und Kunden fordern

Mehr

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen «Im Modul 1 mit SVEB-Zertifikat erwerben Sie die passende didaktische Grundausbildung für Ihre Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und einen anerkannten Abschluss.» ausbilden Modul 1 mit SVEB-Zertifikat

Mehr

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenbildung Das Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW) in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) verfügt

Mehr

Eidgenössischer Fachausweis Ausbilder / Ausbilderin. Pädagogik. Beratung und Orientierungshilfe. Didaktik. Gleichwertigkeitsbeurteilung.

Eidgenössischer Fachausweis Ausbilder / Ausbilderin. Pädagogik. Beratung und Orientierungshilfe. Didaktik. Gleichwertigkeitsbeurteilung. Eidgenössischer Fachausweis Ausbilder / Ausbilderin Beratung und Orientierungshilfe Pädagogik Gleichwertigkeitsbeurteilung Didaktik Engineering Methodik Für Ihre Aus- und Weiterbildung... Eidg. Fachausweis

Mehr

Modulbeschreibung Praxisausbilder/in AdA FA-PA. Lernbegleitungen mit Einzelpersonen durchführen

Modulbeschreibung Praxisausbilder/in AdA FA-PA. Lernbegleitungen mit Einzelpersonen durchführen Modulbeschreibung Praxisausbilder/in AdA FA-PA Lernbegleitungen mit Einzelpersonen durchführen Handlungskompetenz Kompetenznachweise Einordnung Im eigenen Fachbereich individuelle Praxis- oder Lernbegleitungen

Mehr

SVEB-Zertifikat. Leitfaden zur Erlangung des SVEB-Zertifikats für bisherige und angehende Expertinnen und Experten J+S/esa

SVEB-Zertifikat. Leitfaden zur Erlangung des SVEB-Zertifikats für bisherige und angehende Expertinnen und Experten J+S/esa SVEB-Zertifikat Leitfaden zur Erlangung des SVEB-Zertifikats für bisherige und angehende Expertinnen und Experten J+S/esa Dokument der Ausbildung 1.12.2015 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 1. Zulassungsbedingungen

Mehr

Erste anerkannte Hundefachexpertenausbildung

Erste anerkannte Hundefachexpertenausbildung Weitere Infos: www.schlegeltraining.ch Erste anerkannte Hundefachexpertenausbildung in Europa! Hundeerziehungsberater/in Ausbilder/in SVEB Zert. 1 Hundefachexperte/-expertin Ausbilder/in mit eidgenössischem

Mehr

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung. Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung. Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis In Zusammenarbeit mit dem ZbW Zentrum für berufliche Weiterbildung St. Gallen MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild

Mehr

Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A

Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A Detaildokumentation zum SVEB Zertifikat für Learny Dog-Trainer Variante A Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Learny Ausbildungszentrum Heimstrasse 46 8953 Dietikon Tel. 044-740 17 71 Fax 044-740

Mehr

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1)

LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) LERNVERANSTALTUNGEN MIT ERWACHSENEN DURCHFÜHREN SVEB-ZERTIFIKAT (STUFE 1) INHALT 1. SVEB 3 2. Ausbildungsziele 3 3. Voraussetzung 4 4. Aufbau des Lehrgangs 4 5. Teilnehmerzahl 4 6. Abschluss / Zertifizierung

Mehr

3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7

3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7 3EB-Coaching und Konfliktmanagement Modul 7 Für Erlebnispädagogen, Sozialpädagogen, Trainer, Lehrpersonen, Coachs und Personen in Leitungsfunktionen 28. - 29. Mai und 11. 12. Juni 2016 in Bern Das 3EB-Coaching

Mehr

LEHRGANG LEHREND LERNEN (ZERTIFIKAT STUFE SVEB1) FÜR KOMPLEMENTÄR-THERAPEUTINNEN KT UND INTERESSIERTE FACHPERSONEN

LEHRGANG LEHREND LERNEN (ZERTIFIKAT STUFE SVEB1) FÜR KOMPLEMENTÄR-THERAPEUTINNEN KT UND INTERESSIERTE FACHPERSONEN SVEB 1 - Zertifikat Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Ateminstitut Schweiz agathe löliger gmbh Ausbildung in Atemtherapie / Atempädagogik nach Middendorf Bern LEHRGANG LEHREND LERNEN (ZERTIFIKAT

Mehr

Das Rahmenprofil Dr. André Schläfli, SVEB Raffaella Pepe, AkDaF Raimund Scheck, machbar GmbH

Das Rahmenprofil Dr. André Schläfli, SVEB Raffaella Pepe, AkDaF Raimund Scheck, machbar GmbH Tagung 15. Mai / Workshop Sprachkursleitende im Integrationsbereich Das Rahmenprofil Dr. André Schläfli, SVEB Raffaella Pepe, AkDaF Raimund Scheck, machbar GmbH Ausgangslage (1) Bisher gab es kein allgemein

Mehr

Validierung von erwachsenenpädagogischen Kompetenzen in der Schweiz

Validierung von erwachsenenpädagogischen Kompetenzen in der Schweiz Validierung von erwachsenenpädagogischen Kompetenzen in der Schweiz Ruth Eckhardt-Steffen Geschäftsführerin AdA-Baukasten (Ausbildung der Ausbildenden) 03.12.2013 1 Überblick 13.12.2013 2 Das AdA-Baukastensystem

Mehr

Informationen und Formulare zum SVEB-Zertifikat

Informationen und Formulare zum SVEB-Zertifikat Informationen und Formulare zum SVEB-Zertifikat AdA FA-M1 / Modulzertifikat 1 zum eidgenössischen Fachausweis Ausbilder/in a) Informationen in dieser Mappe Bestimmungen zum Modulzertifikat 1 "Lernveranstaltungen

Mehr

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene SVEB-Zertifikat Stand September 2014 SVEB-Zertifikat Das SVEB-Zertifikat zeichnet Ausbilderinnen und Ausbilder aus, die in ihrem Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

Mehr

Fachausweis Ausbilder/in

Fachausweis Ausbilder/in Fachausweis Ausbilder/in Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Fachausweis Ausbilder/in Das Berufsbild Sie sind in der Ausbildung oder Weiterbildung von Erwachsenen tätig und möchten

Mehr

SVEB M1 - SVEB 1 Zertifikat Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

SVEB M1 - SVEB 1 Zertifikat Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB M1 - SVEB 1 Zertifikat Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Die Ausbildung vermittelt Grundlagen für lebendiges und nachhaltiges Lehren und Lernen in der Erwachsenenbildung. Mit dem erfolgreich

Mehr

zum Erstellen des Dossiers zum Nachweis der Weiterbildung von Lehrpersonen

zum Erstellen des Dossiers zum Nachweis der Weiterbildung von Lehrpersonen Wegleitung zum Erstellen des Dossiers zum Nachweis der Weiterbildung von Lehrpersonen Dossier für Lehrpersonen / Wegleitung Seite 1 von 5 Informationen zum Dossier für Lehrpersonen Liebe Ausbilderinnen

Mehr

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung

Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung Kursleiter / Kursleiterin Erwachsenenbildung Ausbilder/Ausbilderin mit eidg. Fachausweis Modul 1 - SVEB Zertifikat ÜK-Leiter/-in im Nebenberuf In Zusammenarbeit mit dem ZbW Zentrum für berufliche Weiterbildung

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 504 Finanzen Absolventen können mithilfe einer Software eine einfache Firmen-

Mehr

SVEB-Zertifikatskurs für Umweltfachleute Umwelt-Erwachsenenbildner/in. 11. März 2. Juli 2016 (16 Tage) Gemeinsam realisiert durch:

SVEB-Zertifikatskurs für Umweltfachleute Umwelt-Erwachsenenbildner/in. 11. März 2. Juli 2016 (16 Tage) Gemeinsam realisiert durch: SVEB-Zertifikatskurs für Umweltfachleute Umwelt-Erwachsenenbildner/in 11. März 2. Juli 2016 (16 Tage) Gemeinsam realisiert durch: Inhalt Editorial 3 Ausbildungsziele 5 Dozentinnen und Dozenten 5 Kursinhalte

Mehr

Modulares Angebot mit anerkanntem Abschluss für Ausbildende. Lehrgang: Eidg. Fachausweis Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderin

Modulares Angebot mit anerkanntem Abschluss für Ausbildende. Lehrgang: Eidg. Fachausweis Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderin Modulares Angebot mit anerkanntem Abschluss für Ausbildende Lehrgang: Eidg. Fachausweis Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderin Nächste kostenlose Info-Anlässe: 09.06.2015 ab 18 Uhr 16.09.2015 ab 18 Uhr

Mehr

Infomappe Weiterbildung Dogman Trainer DMT

Infomappe Weiterbildung Dogman Trainer DMT Infomappe Weiterbildung Dogman Trainer DMT Fachspezifische, berufsunabhängige Weiterbildung von Personen, die Hundehalter/innen ausbilden gemäss Art. 203 der Tierschutzverordnung vom BVET anerkannt seit

Mehr

Eidg. Fachausweis Ausbilder/in

Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Stand Dezember 2013 Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Der eidg. Fachausweis Ausbilder/in zeichnet Bildungsfachleute aus, die teilzeitlich oder vollamtlich Lernveranstaltungen

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung

SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung SOB Systemische Train the Trainer-Qualifizierung: Grundlagen systemischer Erwachsenenbildung Ausgangssituation und Zielsetzung Zu den Aufgaben systemischer Organisationsberater und beraterinnen gehört

Mehr

Berufsbildner/in ük, ük-leiter/in im Neben- und Hauptberuf

Berufsbildner/in ük, ük-leiter/in im Neben- und Hauptberuf Berufsbildner/in ük, ük-leiter/in im Neben- und Hauptberuf Vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) akkreditiert. Doppelabschluss SVEB-Zertifikat bzw. Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn

Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn Ausbildung SKN-Dogman TrainerIn Fachspezifische, berufsunabhängige Ausbildung von Personen, die Hundehalter/innen ausbilden gemäss Art. 203 der Tierschutzverordnung Anerkannt vom BVET/BLV seit 30. Oktober

Mehr

4. Plattformtagung, AdA-Baukastensystem 29. Juni 2011

4. Plattformtagung, AdA-Baukastensystem 29. Juni 2011 4. Plattformtagung, AdA-Baukastensystem 29. Juni 2011 Aktuelles aus dem AdA-Baukastensystem Rahmenlehrplan Erwachsenenbildner/in Höhere Fachschule REFA Revision des eidg. Fachausweis: Zwischenstand Ruth

Mehr

Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen (SVEB-Zertifikat) Als AusbilderIn und im Leiten von Kursen Beweglichkeit

Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen (SVEB-Zertifikat) Als AusbilderIn und im Leiten von Kursen Beweglichkeit Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen (SVEB-Zertifikat) Als AusbilderIn und im Leiten von Kursen Beweglichkeit und Sicherheit gewinnen Berufsbegleitender Lehrgang für Fachleute aus sozialen,

Mehr

Passfoto 1 Exemplar. Personalien. AHV-Nr. Geburtsdatum. Muttersprache. Bürgerort (Ortschaft + Kanton/Ausland: nur Land)

Passfoto 1 Exemplar. Personalien. AHV-Nr. Geburtsdatum. Muttersprache. Bürgerort (Ortschaft + Kanton/Ausland: nur Land) Anmeldung zur Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin, Kommunikationsplaner 2016 Schriftliche Prüfung: 7./8. März 2016 in Zürich, Mündliche Prüfung: 14./15. April 2016 in Biel Bitte ausgefüllt, bis spätestens

Mehr

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Landjugend Berlin-Brandenburg e. V. Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Informationen zur Ausbildung Hallo ins Land, wir sind die Teilnehmenden der Ausbildung zum

Mehr

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

SVEB-Zertifikat. SVEB-Zertifikat. Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene SVEB-Zertifikat Stand Januar 2016 SVEB-Zertifikat Das SVEB-Zertifikat zeichnet Ausbilderinnen und Ausbilder aus, die in ihrem Fachbereich teilzeitlich oder vollamtlich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

Mehr

HF-Studiengang Betriebsleiter/in in Facility Management HF

HF-Studiengang Betriebsleiter/in in Facility Management HF Aktuelles Foto 1Expl. aufgeklebt 1Expl. angeheftet Anmeldeformular Achtung: Das Formular kann Hand oder via PC ausgefüllt werden, muss jedoch ausgedruckt und unterschrieben eingereicht werden! HF-Studiengang

Mehr

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis

Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Führungsfachfrau / mann mit eidg. Fachausweis Modul «Leadership» KLICKEN Inhalt KURSINHALT NUTZEN ORGANISATION LEHRGÄNGE INFORMATIONEN LEHRGANG «LEADERSHIP» Voraussetzungen Zielgruppe Methoden Module Teilnehmerzahl

Mehr

SVEB-Zertifikat Kursleiterin / Kursleiter Modulbeschreibung AdA PA-E Von der Praxisbegleitung zur Kursleitung

SVEB-Zertifikat Kursleiterin / Kursleiter Modulbeschreibung AdA PA-E Von der Praxisbegleitung zur Kursleitung SVEB-Zertifikat Kursleiterin / Kursleiter Modulbeschreibung AdA PA-E Von der Praxisbegleitung zur Kursleitung Handlungskompetenz Kompetenznachweis Einordnung Im eigenen Fachbereich Lernveranstaltungen

Mehr

Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position

Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position Führungsseminar für Ärztinnen und Ärzte in leitender Position 2016 / 2017 Kursdaten Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 27. und 28. Oktober 2016 09. Dezember 2016 30. und 31. Januar 2017 23. Februar 2017 Institut

Mehr

Überblick: Einführung und betriebliche Umsetzung der Weiterbildung zu Prozess- oder Applikationsexperten in der Produktionstechnologie

Überblick: Einführung und betriebliche Umsetzung der Weiterbildung zu Prozess- oder Applikationsexperten in der Produktionstechnologie Überblick: Einführung und betriebliche Umsetzung der Weiterbildung zu Prozess- oder Applikationsexperten in der Produktionstechnologie Ziel: Spezialisten in der Produktionstechnologie Sie wollen als Vorgesetzte/r

Mehr

3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5

3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5 3EB-Coaching und systemische Arbeit Modul 5 Für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen, Coachs und Personen in Leitungsfunktion 23. - 26. Juli 2015 in Bruchsal bei Karlsruhe Neben der Gruppendynamik ist

Mehr

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung Beginn: 02. 10.2015, Ende: Dezember 2015 Supervision ist eines der wichtigsten

Mehr

Praxisausbilderin/Praxisausbilder mit SVEB-Zertifikat Zentrum für berufliche Weiterbildung

Praxisausbilderin/Praxisausbilder mit SVEB-Zertifikat Zentrum für berufliche Weiterbildung Praxisausbilderin/Praxisausbilder mit SVEB-Zertifikat Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Praxisausbilderin / Praxisausbilder mit SVEB-Zertifikat Ein Qualitätsmerkmal der schweizerischen

Mehr

Lehrgang Praxisausbildung

Lehrgang Praxisausbildung Praxisausbildung eine zentrale Aufgabe in sozialen Institutionen In Partnerschaft mit Lehrgang Praxisausbildung Praxisausbildung eine zentrale Aufgabe in sozialen Institutionen 2 Zielgruppe und Voraussetzungen

Mehr

Antrag auf Zertifizierung als Supervisorin BDP / Supervisor BDP

Antrag auf Zertifizierung als Supervisorin BDP / Supervisor BDP Antrag auf Zertifizierung als Supervisorin BDP / Supervisor BDP A Allgemeine Daten Frau Herr Titel: Vorname: Name: Postanschrift: Telefon:/Telefax: Email: Sind Sie Mitglied im BDP? (Wenn ja, geben Sie

Mehr

Höhere Fachprüfung nach modularem System mit Abschlussprüfung

Höhere Fachprüfung nach modularem System mit Abschlussprüfung Höhere Fachprüfung nach modularem System mit Abschlussprüfung WEGLEITUNG zur Prüfungsordnung über die Höhere Fachprüfung nach modularem System mit Abschlussprüfung für Textilmeisterin/Textilmeister 1 ALLGEMEINES

Mehr

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Leadership-Zertifikat SVF

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Leadership-Zertifikat SVF Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Leadership-Zertifikat SVF Der Lehrgang richtet sich an Personen, die bereits in einer Führungsfunktion tätig sind oder eine solche übernehmen wollen. August 2016

Mehr

Zertifizierung als Mediatorin/Mediator nach den Standards des DFfM - Deutsches Forum für Mediation e.v.

Zertifizierung als Mediatorin/Mediator nach den Standards des DFfM - Deutsches Forum für Mediation e.v. Zertifizierung als Mediatorin/Mediator nach den Standards des DFfM - Deutsches Forum für Mediation e.v. Schärfen Sie Ihr Profil im Markt der Mediation schaffen Sie ein zusätzliches Unterscheidungsmerkmal

Mehr

3EB-Coaching und Leadership Modul 6

3EB-Coaching und Leadership Modul 6 3EB-Coaching und Leadership Modul 6 Für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen, Coachs und Personen in Leitungsfunktionen 24. 27. September 2015 in Bruchsal bei Karlsruhe Mit dem 3EB-Coaching ist der Coach

Mehr

Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde im Nebenberuf mit SVEB-Zertifikat

Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde im Nebenberuf mit SVEB-Zertifikat «Sie unterrichten nebenberuflich an einer Berufsfachschule und suchen eine didaktische Grundausbildung mit Lehrdiplom.» ausbilden Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde

Mehr

CAS Konfliktmanagement und Mediation

CAS Konfliktmanagement und Mediation Soziale Arbeit Weiterbildung CAS Konfliktmanagement und Mediation Anmeldeformular 4. November 2013 bis 26. August 2014 Anmeldeschluss: 21.08.2013 Preis: CHF 7500.- A Angaben zur Person A1 Personalien der

Mehr

Ausbildungen für Ausbildende SVEB Zertifikat

Ausbildungen für Ausbildende SVEB Zertifikat Ausbildungen für Ausbildende SVEB Zertifikat Inhalt Stufe 1: SVEB-Zertifikat (AdA-FA-M1) 3 1.1 Positionierung 3 1.2 Nutzen 3 1.3 Programm 4 1.3.1 Fächer und Inhalt Modul ADA-FA-M1 (SVEB-Zertifikat) 4 1.3.2

Mehr

Merkblatt 06.1. Qualifikationsverfahren für Erwachsene Kaufleute Basisbildung und Kaufleute erweiterte Grundbildung

Merkblatt 06.1. Qualifikationsverfahren für Erwachsene Kaufleute Basisbildung und Kaufleute erweiterte Grundbildung Merkblatt 06.1 Qualifikationsverfahren für Erwachsene Kaufleute Basisbildung und Kaufleute erweiterte Grundbildung Wer kann ohne Lehre das Fähigkeitszeugnis erwerben? Erwachsene, die sich im kaufmännischen

Mehr

Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung

Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung Certificate of Advanced Studies (CAS), 5 ECTS-Punkte CDE CENTRE FOR DEVELOPMENT AND ENVIRONMENT CAS Nachhaltige Entwicklung Bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Gleichwertigkeitsbeurteilung

Gleichwertigkeitsbeurteilung SVEB-Zertifikat Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis Gleichwertigkeitsbeurteilung Lassen Sie sich für den Erwerb des SVEB-Zertifikates oder des eidg. Fachausweises Ausbilder / Ausbilderin Ihre bisherigen

Mehr

Eidg. Fachausweis Ausbilderin Eidg. Fachausweis Ausbilder Modulare und kompakte Bildungsgänge

Eidg. Fachausweis Ausbilderin Eidg. Fachausweis Ausbilder Modulare und kompakte Bildungsgänge «Bildungsfachleute erweitern gezielt ihre Kompetenzen in der Konzeption, Gestaltung, Leitung und Evaluation von Bildungsangeboten und erwerben einen anerkannten eidg. Abschluss.» ausbilden Eidg. Fachausweis

Mehr

Qualitätsstandards. Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Kinder- und Jugendpsychologie

Qualitätsstandards. Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Kinder- und Jugendpsychologie Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Gesundheitspolitik Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Kinder- und Jugendpsychologie

Mehr

Zu meiner Person. Aus- und Weiterbildung. Berufs- und Trainingserfahrung. Hans Pfister Projekt Support & Training

Zu meiner Person. Aus- und Weiterbildung. Berufs- und Trainingserfahrung. Hans Pfister Projekt Support & Training Hans Pfister Projekt Support & Training Ackerstrasse 5 CH-8708 Männedorf Zu meiner Person Seit 1990 bin ich in der Erwachsenenbildung tätig. Seit 2004 arbeite ich als selbständiger Trainer und Coach, mit

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst G:\StMWFK\Abteilungen\Abteilung E\Projektgruppe\Arbeitsgruppe Vorkurse\Empfehlungsformulierungen\Qualitätskriterien_Vorkurse_Anbieter.doc

Mehr

Fox definiert Lehrsupervision als eine besondere Form innerhalb der Ausbildung zur Supervisorin.

Fox definiert Lehrsupervision als eine besondere Form innerhalb der Ausbildung zur Supervisorin. Was ist Lehrsupervision? (Dieser Artikel ist in der weiblichen Form verfasst. Um eine einfache Lesbarkeit zu gewährleisten, wird auf die explizite Nennung der männlichen Form verzichtet. Aber selbstverständlich

Mehr

OdA mm. P e r s ö n l i c h e s D o s s i e r. Kompetenzdeklaration für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung

OdA mm. P e r s ö n l i c h e s D o s s i e r. Kompetenzdeklaration für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung P e r s ö n l i c h e s D o s s i e r Kompetenzdeklaration für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung R e g e l u n g f ü r K a n d i d a t e n o h n e M o d u l a b s c h l ü s s e ( A u s n

Mehr

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung

Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung Weiterbildung in Organisationsund Personalentwicklung EinE WEitErbildung, die WEitErführt. Persönlichkeit geht in führung Am Anfang gelungener Bildung stehen persönliche Motivation und Initiative. Aus

Mehr

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Sie erwerben bei uns die offiziellen Modulausweise für den eidg. Fachausweis. Unsere Module sind akkreditiert durch:

Mehr

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen «Im Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiter/in erwerben Sie die passende didaktische Grundausbildung für Ihre Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und einen anerkannten Abschluss.» ausbilden Modul 1 mit

Mehr

ANERKENNUNGSKRITERIEN

ANERKENNUNGSKRITERIEN ANERKENNUNGSKRITERIEN Schweizerischer Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren Kriterien zur Anerkennung als Certified Life Coach SWISS NLP Die folgenden Kriterien sind in ihrer Gesamtheit zu erfüllen

Mehr

Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in

Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in Ausbildungen für Ausbildende Eidg. Fachausweis Ausbildner/in Modul AdA-FA-M2 S. 4 Modul AdA-FA-M3 S. 5 Modul AdA-FA-M4 S. 6 Modul AdA-FA-M5 S. 7 SIEB.ch GmbH l Bernhardzellerstrasse 26 l 9205 Waldkirch

Mehr

Pflegesachverständige SGB XI

Pflegesachverständige SGB XI Pflegesachverständige SGB XI Weiterbildung Telefon +49 761 200-1451 Fax +49 761 200-1496 E-Mail: iaf@kh-freiburg.de Karlstraße 63 79104 Freiburg www.kh-freiburg.de Weiterbildung zum zertifizierten Pflegesachverständigen

Mehr

Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung

Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung Reiss Profile Master Ausbildung / Zertifizierung Reiss Profile Germany GmbH Ihr Ausbilder: Florian Janz Das Reiss Profile bildet wertneutral die Einzigartigkeit jedes Menschen auf der Basis der 16 Lebensmotive

Mehr

3EB-Coaching Basiskurs

3EB-Coaching Basiskurs 3EB-Coaching Basiskurs Coaching anhand der 3 Entwicklungsbereiche Kognition, Emotion und Bewegung Für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen, Coachs und Personen in Leitungsfunktionen 28. - 31. Mai 2015

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal Informationen zur Zertifizierung von QM-Fachpersonal Personenzertifizierung Große Bahnstraße 31 22525

Mehr

3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2

3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen 13. - 14. Juni und 04. - 05. Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching

Mehr

vom Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) am 20. April 2004 anerkannt

vom Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) am 20. April 2004 anerkannt Prüfungszentrum Inselspital Bern vom Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) am 20. April 2004 anerkannt Prüfung zur Führung der Berufsbezeichnung diplomierte Pflegefachfrau / diplomierter Pflegefachmann Pflegefachfrauen/Pflegefachmänner

Mehr

FH-STUDIUMplus. die Integration einer handwerklichen Berufsausbildung in das Studium der Gebäudesystemtechnik. Worum geht's beim FH-STUDIUMplus?

FH-STUDIUMplus. die Integration einer handwerklichen Berufsausbildung in das Studium der Gebäudesystemtechnik. Worum geht's beim FH-STUDIUMplus? die Integration einer handwerklichen Berufsausbildung in das Studium der Gebäudesystemtechnik Worum geht's beim FH-STUDIUMplus? Das Studium an einer Fachhochschule zeichnet sich durch besonders große Praxisnähe

Mehr

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation zur TrainerIn (es gibt die Möglichkeit sich nach dem 1. Modul zu einer alternativen Ausbildung anzumelden, die für Menschen gedacht ist, die nicht selbst im klassischen

Mehr

eidg. Fachausweis Ausbilder/-in

eidg. Fachausweis Ausbilder/-in Gut zu wissen. Weiterbildung eidg. Fachausweis Ausbilder/-in Informationsabend: Montag, 29. Oktober 2012, 18 Uhr Gesamtleitung Lehrgangsleiter (fachliche Auskunft) Lehrgangsadministration (administrative

Mehr

Ausbildungs-Supervision Komplementärtherapie

Ausbildungs-Supervision Komplementärtherapie und Luzern Ausbildungs-Supervision Komplementärtherapie Ausbildungsprogramm Tag Kursort Arbeitszeiten Themen/ Inhalte Leitung 1 15.09.16 9.30-12.30 12.30-14.00 Anfangen Einführung in die Ausbildung Übersicht

Mehr

Carpe Diem Begleitung von Lebensprojekten von Menschen 60+

Carpe Diem Begleitung von Lebensprojekten von Menschen 60+ «In diesem praxisorientierten Nachdiplomkurs (NDK) erwerben Sie in der Verbindung von Alterspädagogik, Projektmanagement und Coaching die passende Ausbildung, um Menschen in der spät- oder nachberuflichen

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

Prof. Dr. Thomas Geisen Ursina Amman

Prof. Dr. Thomas Geisen Ursina Amman Weiterbildungs-Diplomlehrgang DAS Eingliederungsmanagement (DAS EM) Spezifikation II: Curriculum 1. Lehrgangsorganisation Leitung: Koordination: Prof. Dr. Thomas Geisen Ursina Amman 2. Inhalt Das Konzept

Mehr

Eidg. Fachausweis Ausbilder/in

Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Stand Februar 2016 Eidg. Fachausweis Ausbilder/in Der eidg. Fachausweis Ausbilder/in zeichnet Bildungsfachleute aus, die teilzeitlich oder vollamtlich Lernveranstaltungen

Mehr

Erwachsenenbildung planen, durchführen, auswerten

Erwachsenenbildung planen, durchführen, auswerten Erwachsenenbildung planen, durchführen, auswerten Weiterbildungskurse mit SVEB-Zertifikat (AdA FA-M1) Kursbeschriebe und allgemeine Informationen Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Mittelschul- und

Mehr

Ausbilderin/Ausbilder auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion TZI. Einführung in die Didaktik der Bildungsarbeit mit Erwachsenen

Ausbilderin/Ausbilder auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion TZI. Einführung in die Didaktik der Bildungsarbeit mit Erwachsenen Modul 1 LEHRGANG 2007 2009 Ausbilderin/Ausbilder auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion TZI Einführung in die Didaktik der Bildungsarbeit mit Erwachsenen Das erste von drei Modulen des Lehrganges

Mehr

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG Marion Satzger-Simon Diplom-Psychologin Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Personzentrierte Psychotherapie der GWG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie) Weiterbildung

Mehr

Persönliches Kompetenz-Portfolio

Persönliches Kompetenz-Portfolio 1 Persönliches Kompetenz-Portfolio Dieser Fragebogen unterstützt Sie dabei, Ihre persönlichen Kompetenzen zu erfassen. Sie können ihn als Entscheidungshilfe benutzen, z. B. für die Auswahl einer geeigneten

Mehr

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching

Institut für NLP & Coaching. Systemischer Coach. - IHK-Zertifikat und - Systemischer Coach ECA. Ausbildung. Institut für NLP & Coaching Ausbildung Systemischer Coach - IHK-Zertifikat - Systemischer Coach ECA Zielgruppen: - Führungskräfte angehende Führungskräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Dienstleistung, Gesheit, Sozial-

Mehr

Informationsblatt zur Zertifizierung Psychologisches Coaching

Informationsblatt zur Zertifizierung Psychologisches Coaching Informationsblatt zur Zertifizierung Psychologisches Coaching (Stand: 10.05.2015) Information, Beratung & Antragstellung: Deutsche Psychologen Akademie GmbH des BDP Am Köllnischen Park 2 10179 Berlin Ute

Mehr

SVEB-ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

SVEB-ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen Neu: Montags-Kurs in Olten SVEB-ZERTIFIKAT BEI INSPIRIERBAR Bei INSPIRIERBAR steht Ihre persönliche Entwicklung im Zentrum! Mit dem persönlichen

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

SVEB-ZERTIFIKAT. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

SVEB-ZERTIFIKAT. Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen SVEB-ZERTIFIKAT Bei INSPIRIERBAR steht Ihre persönliche Entwicklung im Zentrum! Mit dem persönlichen reteaming plus, einem lösungsorientierten

Mehr

Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben

Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben Aus- und Weiterbildungen von Berufsbildnerinnen / Berufsbildnern in Lehrbetrieben AMT FÜR BERUFSBILDUNG UND BERUFSBERATUNG Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwaldstr. 6 9015 St.Gallen Tel. 071

Mehr

Ratenzahlung: CHF 4 295 CHF 500 unmittelbar bei Anmeldung 11 monatliche Raten à CHF 345 jeweils am 1. eines Monats beginnend am 1.

Ratenzahlung: CHF 4 295 CHF 500 unmittelbar bei Anmeldung 11 monatliche Raten à CHF 345 jeweils am 1. eines Monats beginnend am 1. Anmeldeformular Hiermit melde ich mich zum atmarama yoga Teacher Training mit Start vom 22. August 2014 an. Mir ist bekannt, dass die Anmeldung erst nach Zahlung von CHF 500 Anmeldegebühr bearbeitet wird

Mehr

Weiterbildungsmaßnahme Coach (systemisch) 2013/2014

Weiterbildungsmaßnahme Coach (systemisch) 2013/2014 Weiterbildungsmaßnahme Coach (systemisch) 2013/2014 Die angebotene Weiterbildung erfolgt nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Coaching e.v. (DGfC) und wurde von ihr zertifiziert. Mit Abschluss

Mehr