ERST SEMESTER BROSCHÜRE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ERST SEMESTER BROSCHÜRE"

Transkript

1 Herausgegeben von dem: Fachschaftsrat WiPa d ERST SEMESTER BROSCHÜRE Stand: September 2010

2 Inhaltsverzeichnis 0) Herzlich Willkommen 3 1) Wichtige Adressen von A-Z 4 2) Wo finde ich welches Gebäude? 8 3) Tipps rund ums Studieren 10 4) Bachelor Studiengang 12 5) Stichwortverzeichnis 15 2

3 0) Herzlich Willkommen! Wir, der Fachschaftsrat Wirtschaftspädagogik, wollen Dir mit dieser Broschüre den Start in das Studium erleichtern. An unserem Lehrstuhl kann ein Studium in den folgenden drei Studiengängen aufgenommen werden: Bachelor Wirtschaftspädagogik mit dem Zweitfach Rechnungswesen, Bachelor Wirtschaftspädagogik mit einem allgemeinen Zweitfach und der Master Wirtschaftspädagogik. Daher haben wir uns entschlossen, die wichtigsten Informationen, die für alle diese Studiengänge gleich sind, in dieser Broschüre festzuhalten. Alle anderen individuellen Regelungen zu Deinem Studium findest Du in der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung bzw. im Studienleitfaden des Lehrstuhles. Des Weiteren möchten wir Dir hier wichtige Adressen, Tipps und Termine übersichtlich zusammenfassen. Auch wir sind nicht perfekt, daher freuen wir uns immer über Anregungen, Kritik und Lob. Wie Du uns erreichen kannst, findest Du im nächsten Abschnitt. Zum Schluss möchten wir Dich schon einmal zu unserer Weihnachtsfeier einladen, die alljährlich am letzten Fachschaftsratstermin des Jahres stattfindet. Die genauen Daten wirst Du über den Verteiler der Fachschaft erfahren. Wir wünschen Dir viel Erfolg und einen guten Start!!! Dein Fachschaftsrat WiPa d 3

4 1) Wichtige Adressen von A-Z Die Uni befindet sich in einem ständigen Wandel, daher können sich Räume und Sprechzeiten (vor allem in den Semesterferien ändern), also informiere Dich vorher, ob die Zeiten und Räume noch aktuell sind. Bafög Bafög Amt Behrenstraße 40-41, Berlin, Tel.: Dienstag 10:00 12:00 Uhr und 13:30 bis 15:30 Uhr Donnerstag 15:00 18:00 Uhr Internet: Studentisches Sozialberatungssystem (Bafög Beratung) Monbijoustr. 3, Berlin, Raum 15, Tel.: Montag und Donnerstag 14:00-18:00 Uhr Mittwoch 10:00 bis 18:00 Uhr Internet: Bibliotheken Zentrale Universitätsbibliothek (Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum) Geschwister-Scholl-Str. 3, Berlin Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08:00 24:00 Uhr Sonnabend und Sonntag 10:00 18:00 Uhr Servicezeiten: Montag bis Freitag 09:00 22:00 Uhr Sonnabend und Sonntag 10:00 18:00 Uhr Internet: Staatsbibliothek zu Berlin Haus Unter den Linden, Unter den Linden 8, Berlin Haus Potsdamer Straße, Potsdamer Str. 33, Berlin Öffnungszeiten siehe Internet Internet: 4

5 Fachschaftsrat Wipa d Geschwister-Scholl-Str.7, Raum 115 Fachschaftstreffen: Die Termine werden auf unserer Internetseite bekannt gegeben bzw. am Aushang vor dem Fachschaftsraum. Jeder ist herzlichen willkommen! Internet: Der erste Termin im Wintersemester 2010/2011 findet am ab 18 Uhr in der Geschwister-Scholl-Str. 7, Raum 115 statt. Hochschulsport Die Universität bietet eine breite Auswahl, Deinen Geist durch sportliche Aktivitäten fit zu halten, genauere Informationen findest Du hier: Immatrikulationsbüro Unter den Linden 6,10099 Berlin Räume, Tel.: je nach Anfangsbuchstaben des Familiennamens: A-Hn Zimmer 1043 Tel.: /-2184 Ho-Po Zimmer 1045 Tel.: /-2647 Pp-Z Zimmer 1047 Tel.: /-2111 Öffnungszeiten: Montag 13:00 15:00 Uhr Mittwoch 13:00 16:00 Uhr Freitag 09:00-11:00 Uhr (telefonische Sprechzeiten außerhalb der Öffnungszeiten) Internet: Lehrstuhl Wirtschaftspädagogik Geschwister-Scholl-Straße 7, Berlin, 3. Etage Internet: (Allgemeiner) PC-Pool Im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum (siehe Seite 4 dieser Broschüre) stehen Computer inklusive Internet zur Verfügung. Auch scannen, drucken, kopieren und speichern auf externe Datenträger ist möglich. 5

6 Adresse: Geschwister-Scholl-Str. 1, EG, Raum E. 510, Berlin Tel.: Die Öffnungszeiten der Firma Ricoh, die die Kopier-, Druck- und Scandienstleistungen im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum anbietet, sind folgende: Mo Fr 08:00 17:00 Uhr. PC-Pool Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät: Du findest den PC-Pool im Kellergeschoss der Spandauer Str. 1 in den Räumen 0.25 und Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich, es genügt die Anmeldung beim Computer- und Medienservice. Prüfungsämter Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät IV Geschwister-Scholl-Str.7, Raum 126, Gabriele Ferjani, Tel.: Dienstag 13:00 15:00 Uhr Donnerstag 10:00 12:00 Uhr Internet: Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Spandauer Str. 1, Zimmer 03 (Erdgeschoss), Tel.: und Sprechzeiten während des Semesters: Montag und Donnerstag 09:00 12:00 Uhr Dienstag 09:00 12:00 Uhr und 13:00 15:00 Uhr Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit: Montag, Dienstag und Donnerstag 09:00 12:00 Uhr Internet: Servicezentrum Lehramt/Praktikumsbüro Ziegelstraße 13c, Raum 613 und Raum 614, Tel.: Dienstag und Freitag: 9:00 12:00 Uhr Mittwoch 13:00 15:00 Uhr Internet: Sprachenzentrum Um Deine sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern, gibt es zahlreiche Veranstaltungen im Sprachenzentrum, weitere Informationen unter: Teilweise sind die Kurse kostenpflichtig. Für diejenigen, die einen Zuschuss zum Semesterticket erhalten, kann sich die Gebühr reduzieren. 6

7 Studienberatung Allgemeine Studienberatung Invalidenstr. 110, 5. Etage Telefonische Sprechstunde: (030) Montag, Mittwoch 10:00 12:00 Uhr Dienstag 13:00-15:00 Uhr Sprechstunde in Mitte: Invalidenstr. 110, 5. Etage, Raum 522 (Information, Infothek, Beratung, Termine) Montag 13:00-15:00 Uhr Mittwoch 13:00-16:00 Uhr Freitag 09:00 11:00 Uhr Sprechstunde in Adlershof: Rudower Chaussee 25, Johann von Neumann- Haus, Haus 2, Zi Freitag 10:00 12:00 Uhr Internet: Studentische Studienberatung Geschwister-Scholl-Str.7,Raum 126.1, Gilbert Collé, Tel.: Montag 14:00 17:00 Uhr Mittwoch 10:00 13:00 Uhr Internet: Studienfachberatung der Philosophischen Fakultät IV Abteilung Wirtschaftspädagogik, Geschwister-Scholl-Str.7 Welche MitarbeiterInnen die Studienberatung durchführen, findest Du auf der folgenden Internetseite: 7

8 2) Wo finde ich welches Gebäude? Die Gebäude sind im Vorlesungsverzeichnis jeweils durch Abkürzungen beschrieben. Wir werden Dir hier die wichtigsten Gebäude genauer beschreiben. Falls Du mal ein anderes Gebäude suchst, hilft Dir der folgende Link weiter: Die Veranstaltungen der Wirtschaftswissenschaften finden überwiegend in den folgenden Gebäuden statt: Hauptgebäude Unter den Linden 6 (UL 6) Anbindung: S/U-Bahnhof Friedrichstr. Tram 1, 50 Bus 100, 200 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Spandauer Str. 1 (Spa 1) Anbindung: S-Bahnhof Hackescher Markt Tram M2, M4, M5, M6 Gebäude am Alexanderplatz Alexanderstraße 7 und 11 (Alex 11) Anbindung: S/U-Bahnhof Alexanderplatz Tram M4, M5, M6 8

9 Die Veranstaltungen der Wirtschaftspädagogik finden meistens in den folgenden Gebäuden statt: Seminargebäude Invalidenstraße Invalidenstraße 110 (I 110) Anfahrt: U-Bahnhof Naturkundemuseum Tram 6, 13, 50 Philosophische Fakultät IV Geschwister-Scholl-Str. 7 (GS 7) Anfahrt: wie Hauptgebäude Seminargebäude Dorotheenstraße Dorotheenstraße 24 (DOR 24) Anfahrt: wie Hauptgebäude 9

10 3) Tipps rund ums Studieren Prüfungen Durch die Vielzahl an schriftlichen Prüfungen, die Du zu erbringen hast, ist es wichtig, sich während des Semesters auf die Prüfungen vorzubereiten und die Prüfungstermine entsprechend zu wählen. Die Termine sollten so gewählt werden, dass Du keine Überschneidungen hast, ggf. kann dann eine der beiden Klausuren zum 2. Termin geschrieben werden. Bedenke auch, wenn Du einmal in einer Klausur durchgefallen bist, bietet Dir der 2. Termin die Möglichkeit, die Prüfungsleistung dennoch zu erbringen. So kann man zur Not eine Klausur wiederholen, ohne sich ein Jahr später noch mal mit dem selben Thema befassen zu müssen. Denn merke: nach dem 2. Termin am Ende des Semesters ist in der Regel erst mal ein Jahr Pause mit dieser Prüfung. Wenn man sich nicht sicher ist, für welche Klausuren man es schafft, zu lernen, meldet man sich am besten erst mal für alle potentiellen Prüfungen an. Bis einige Tage vor dem Klausurtermin ist die Abmeldung in AGNES möglich (siehe für die Rücktrittsfristen ins aktuelle Prüfungsverzeichnis). Zu diesem Zeitpunkt sollte der Lernerfolg einschätzbar sein. Wenn man zu einer Prüfung krank wird, benötigt man eine Krankschreibung bzw. Prüfungsunfähigkeitsbestätigung eines Arztes, die innerhalb von acht Tagen im Prüfungsamt eingereicht werden muss. Wirst Du zu einem Prüfungstermin krank oder musst eine Prüfung wiederholen, ist es erforderlich, dass Du dich erneut für die Prüfung anmeldest. (für weitere Informationen siehe Prüfungsbüro) Wichtig ist es, gerade in der Anfangszeit, sich mit Lerngruppen auf Prüfungen vorzubereiten, denn geteiltes Leid ist halbes Leid! Wer schon einmal wissen möchte, was auf ihn zukommt, kann unter nachschauen und auch später die besuchten Kurse bewerten. Anmeldung zur Prüfung Anmelden musst Du Dich zu den Prüfungen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und eventuell zu den Prüfungen in Deinem Zweitfach. Die entsprechenden Termine und Fristen werden für die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ab Anfang Dezember bekannt gegeben, also achte auf die Aushänge oder schaue auf die Internetseite des Prüfungsamtes (unter 1) Wichtige Adressen von A-Z). Für Dein Zweitfach schaue auf der jeweiligen Fakultätsseite im Internet bzw. halte die Ohren offen, normalerweise werden die Modalitäten für die Anmeldung in den Vorlesungen und Seminaren besprochen. 10

11 Bis zum Anmeldungszeitraum solltest Du ein Schreiben vom Prüfungsamt erhalten haben. Darin findest Du Dein Login und das Passwort, damit kannst Du Dich dann z. B. an den Terminals im Foyer in der Spandauer Str. 1 oder aber über das Internet unter agnes.hu-berlin.de anmelden. Unbedingt die Fristen beachten! Die Prüfungen finden dann in der Regel in den ersten oder letzten beiden Wochen der vorlesungsfreien Zeit statt. Bücher und Literatur Wenn Du Dir Fachbücher nicht zum Festpreis im Buchhandel kaufen möchtest, dann empfehlen wir: am schwarzen Brett und im Cafe der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät nach gebrauchten Büchern Ausschau zu halten ältere Semester fragen die Bücherbörse des Studentenrates ( ) gebrauchte Bücher bei Amazon oder Ebay Vor dem Kauf eines Buches empfehlen wir Dir, das Buch erst in der Bibliothek auszuleihen, wenn es Dir dann gefällt, kannst Du es kaufen. Fachbücher in der Bibliothek Oft reicht es auch aus, ein Buch über das Semester auszuleihen gerade die Lehrbuchsammlung der Hauptbibliothek in der Geschwister-Scholl-Str. hat meist die benötigten Lehrbücher in relativ großer Anzahl vorrätig. Du kannst diese bis zu 12 Wochen behalten, außer sie sind vorbestellt. Aber Vorbestellungen sind für jeden möglich und so kann man das komplette Semester auch mit den Büchern aus der Bücherei lernen. Die Zweigbibliotheken haben oft eher einen Präsenzbestand dafür kannst Du Dir aber so gut wie sicher sein, dort jederzeit ein Exemplar des Fachbuches vorzufinden und Du hast die Möglichkeit, direkt in der Bibliothek zu lernen (was definitiv Vorteile hat). Hier wie auch in allen anderen Bereichen steht Dir der Fachschaftsrat gerne zur Seite. Bibliotheken Zur Anmeldung brauchst Du nur Deinen Studentenausweis, mit diesem gehst Du in die entsprechende Bibliothek Deiner Wahl und meldest Dich dort bei der Information an. Du solltest Dich erst bei Deinem ersten Besuch dort anmelden, es dauert nicht lang und Du kannst die Bibliothek auch sofort benutzen und Bücher ausleihen. Die Anschriften der jeweiligen Bibliotheken findest Du unter Punkt 1) Wichtige Adressen von A-Z. Wichtig, die Bibliotheken anderer Universitäten stehen Dir auch zur Verfügung, nachschauen lohnt sich. 11

12 Rechenzentrum (jetzt Computer- und Medienservice) Ohne eine -Adresse und einen Internetzugang geht heutzutage an der Universität so gut wie nichts mehr. Newsletter werden verschickt, Skripte und Übungsblätter zum Herunterladen angeboten, Literatur kann recherchiert und Bücher bestellt werden. Die Universität bietet Dir eine -Adresse, Speicherplatz für Dateien oder eine eigene Homepage und die kostenlose Einwahl mit Deinem Notebook über WLAN in das Internet an. Anmelden kannst Du Dich im Internet unter: Zur Anmeldung benötigst Du Deine PIN, die Du in dem Feld Wichtige Hinweise zur Rückmeldung in Deinen Immatrikulationsunterlagen unter der Studienbuchseite findest. Alle weiteren Informationen rund um die Technik findest Du auf der Seite des Rechenzentrums (jetzt Computer- und Medienservice): 4) Bachelor Studiengang Der Fahrplan für das Studium eines jeden Studierenden sind die Studien und Prüfungsordnungen (kurz: SO/PO). Neben den wichtigsten Regeln des Studiums zeigen sie auch die Lehrveranstaltungen, die während des Studiums abgeleistet werden müssen. Deine SO/PO ist unter abrufbar (für Dich gibt es eine SO/PO, die sowohl für Zweitfach Rechnungswesen als auch allgemeines Zweitfach gilt!) Hier das Wichtigste in Kürze: Du hast es mit zwei, beim allgemeinen Zweitfach (alles außer betriebliches Rechnungswesen) sogar mit drei Fakultäten und Prüfungsämtern zu tun. Bei allen von Euch werden das die EWI (die Erziehungswissenschaftliche Fakultät) und die WIWI (die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät) sein. Gewöhn Dich schon mal an die Abkürzungen. Bei den WiPäd Studierenden mit allgemeinem Zweitfach kommen noch die Fakultät und das Prüfungsamt des jeweiligen Zweitfachs hinzu. Das Hauptprüfungsamt ist jedoch für alle das an der EWI. 12

13 Durch diese vielen Zuständigkeitsorte kann es zu Überschneidungen im Stundenplan kommen. Auch musst Du Dich an die Prüfungsmodalitäten der einzelnen Fakultäten halten. Beispiele: 1) Erstfach: Wirtschaftswissenschaften Zweitfach: allgemeines Zweitfach - Geographie Erstfach WIWI wirtschaftl. Kurse (eigene Bachelorprüfungsordnung) EWI pädagog. Kurse (eigene Bachelorprüfungsordnung) Zweitfach Geo- Fakultät Geograph. Kurse (- -) 2) Erstfach: Wirtschaftswissenschaften Zweitfach: betriebliches Rechnungswesen Erst- und WIWI wirtschaftl. Kurse (eigene Bachelorprüfungsordnung) Zweitfach EWI pädagog. Kurse (eigene Bachelorprüfungsordnung) Auf Grund dieser vielen aufeinander prallenden Bestimmungen und Zuständigkeiten kann es noch zu Änderungen und Problemen kommen. Deshalb sind die Abstimmung und Vernetzung untereinander und der Kontakt zum Fachschaftsrat unerlässlich. Das hilft Dir, die erste verwirrende Zeit besser zu überstehen. Bitte beachte auch, dass Du für das Bachelorstudium, in dem Du 180 Studienpunkte erbringen musst, nur sechs Semester (Regelstudienzeit) Zeit hast. Deswegen raten wir Dir schon relativ früh, am besten zum Ende des zweiten Semesters, eine komplette Studienverlaufsplanung für Dich durchzuführen. Damit siehst Du, wo es Schwierigkeiten geben kann. Denke daran, dass einige Module oft entweder nur im Wintersemester oder im Sommersemester angeboten werden. Die Kurse in der Vertiefungsphase dürfen unter Umständen nur begonnen werden, wenn die entsprechen Pflichtvoraussetzungen erfüllt sind. (nähere Informationen findest Du in den Modulbeschreibungen) Zu den Angeboten der Betriebswirtschaftslehre sind noch Studieninhalte aus der Volkswirtschaftslehre (VWL) und denen der Quantitativen Methoden der WIWI zu studieren. Welche studiert werden müssen, richtet sich danach, ob ein allgemeines Zweitfach oder Betriebliches Rechnungswesen studiert wird. In der Abteilung Wirtschaftspädagogik (Teil des Institutes der Erziehungswissenschaften der Philosophischen Fakultät IV) werden Dir die pädagogischen Inhalte vermittelt. Hier warten Vorlesungen und Seminare sowie ein Orientierungspraktikum an einer Berliner Schule am Ende des 13

14 zweiten oder vierten Semesters auf Dich. Beachte dabei bitte die rechtzeitige Anmeldung zum Praktikum. Über die Studieninhalte bei einem allgemeinen Zweitfach musst Du Dich an der zuständigen Fakultät erkundigen. Wegen der Vielfalt ist eine genaue Beschreibung in dieser Broschüre nicht möglich. Da die Einzelheiten Deines Studiums wahrscheinlich ein ganzes Buch füllen würden, kannst Du Dich gerne jederzeit an den Fachschaftsrat wenden. Hier findest Du Bachelor-Studierende, die Dir mit ihren Erfahrungen helfen können. Für Fragen steht Dir: Patrick Mützlitz digital zur Verfügung. Wir wünschen Dir einen guten Start ins Uni-Leben! Fachschaftsrat WiPa d 14

15 5) Stichwortverzeichnis Adressen... 4 Bafög... 4 Bibliothek...4, 11 Bücher Fachschaftsrat... 5 Immatrikulation... 5 Internet...5, 12 Notebook Prüfung Prüfungsamt...6 Servicezentrum Lehramt...6 Sport...5 Sprachen...6 Studienberatung...7 Wo ist Was?...8 Eigene Notizen: 15

16 16

Herzlich Willkommen bei der O-Woche 2008

Herzlich Willkommen bei der O-Woche 2008 Herzlich Willkommen bei der O-Woche 2008 0. Inhalt 1. Initiative Lehramt Inhalt 2. Zentrum für Lehrerbildung 3. Erstizeitung 2008/2009 4. Aufbau des Lehramtsstudiums 5. Studien- und Prüfungsordnungen 6.

Mehr

O PHASE 2012: STUNDENPLANBESPRECHUNG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

O PHASE 2012: STUNDENPLANBESPRECHUNG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN O PHASE 2012: STUNDENPLANBESPRECHUNG WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN AGENDA 1. Allgemeine Fragen 2. Studiendokumente 3. Stundenplan 4. Prüfungen 5. Sonstiges 6. Bei Fragen und Problemen MICHAEL WINKLER 2 1 ALLGEMEINES

Mehr

Studieneinführungstage. Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF. Study Introductory Days Institute of Communication Science

Studieneinführungstage. Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF. Study Introductory Days Institute of Communication Science Studieneinführungstage Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF Study Introductory Days Institute of Communication Science 05.10.2012 1 Herzlich willkommen am Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

MASTER-BERATUNG. im Fach Kunstgeschichte

MASTER-BERATUNG. im Fach Kunstgeschichte MASTER-BERATUNG im Fach Kunstgeschichte Wie ist der Masterstudiengang Kunstgeschichte aufgebaut? Was sind die Neuerungen ab WS 12/13? Die genaue Struktur Ihres Studiums entnehmen Sie am besten unserem

Mehr

Herzlich Willkommen im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg

Herzlich Willkommen im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg Herzlich Willkommen im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre der Universität Hamburg www.wiso.uni-hamburg.de (UHH-Baumann_20100603_0022) Seite 1 Tagesordnung 1. Allgemeines 1.1. Der Fachbereich Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre In welchem Fachsemester

Mehr

Informationen für die Erstsemester des Studiengangs Technische Logistik

Informationen für die Erstsemester des Studiengangs Technische Logistik Informationen für die Erstsemester des Studiengangs Technische Logistik Inhalt Herzlich Willkommen an der Universität Duisburg-Essen... 1 1. Woher bekomm ich die wichtigsten Informationen?... 1 1.1. Die

Mehr

Erstsemesterinfo am Tag der offenen Tür. Wintersemester 2013/2014

Erstsemesterinfo am Tag der offenen Tür. Wintersemester 2013/2014 am Tag der offenen Tür Wintersemester 2013/2014 Übersicht Standorte der Uni Mitbestimmungsmöglichkeiten Studierendenausweis Unikennung Bibliothek Webmail LSF Moodle VPN-Services Mentoring 2 Herzlich Willkommen

Mehr

für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16

für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16 Einschreibung für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16 Studierende im 1. Semester: Bevor Sie eine Anmeldung abgeben, lesen Sie sorgfältig die untenstehenden

Mehr

Merkblatt. Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs

Merkblatt. Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs Merkblatt Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs Alle Studierenden der Heinrich-Heine-Universität erhalten automatisch bei der Einschreibung eine Kennung, die die Nutzung vieler

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

I. Fächer / Module beim Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen

I. Fächer / Module beim Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen Hinweise zum Aufbau des Studiums und zur Stundenplanerstellung, Studienplangerüst, Ermittlung der Endnoten, Allgemeine Informationen zu den Grundlagenfächern und zum Fächerverbund I. Fächer / Module beim

Mehr

Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Facheinführung Bildungswissenschaften SoSe 15 Bildungswissenschaften an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Bachelor of Education (B.Ed.) Department 5: Wirtschaftspädagogik Facheinführung SoSe 15

Mehr

Studienvertretung für Elektrotechnik

Studienvertretung für Elektrotechnik Studienvertretung für Elektrotechnik Wer? Warum? Wieso? Herzlich Willkommen! 1 Wer wir sind StudentInnen aus allen Semestern Freiwillige HelferInnen Gewählte MandatarInnen Wir stehen Euch bei allen Problemen

Mehr

I. Fächer / Module beim Lehramt an Sonderschulen im 1. Studienabschnitt

I. Fächer / Module beim Lehramt an Sonderschulen im 1. Studienabschnitt Hinweise zum Aufbau des Studiums und zur Stundenplanerstellung, Studienplangerüst, Ermittlung der Endnoten, Allgemeine Informationen zu den Grundlagenfächern I. Fächer / Module beim Lehramt an Sonderschulen

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Jura studieren in Bielefeld

Jura studieren in Bielefeld richtig einsteigen. Jura studieren in Bielefeld Erstsemesterwoche im Sommersemester 2013 Vorstellung des Projekts richtig einsteigen. Wer sind wir? Euer richtig einsteigen. - Team Beratung und Orientierung

Mehr

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Das ReWi Sitz des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ReWi = Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Neues ReWi

Mehr

Begrüßung zum Studium

Begrüßung zum Studium Begrüßung zum Studium B.Sc. Volkswirtschaftslehre B.Sc. Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management) 19. Oktober 2015, 10:15 Uhr Prof. Dr. Olaf Rank Info-Veranstaltung zum Studium B.Sc.

Mehr

Altindustrianerverband Luzern

Altindustrianerverband Luzern Kurzanleitung zu Industria Contact Herzlich willkommen bei den Kurzanleitungen für die Netzwerk-Datenbank Industria- Contact. Wir danken dir für dein Interesse und dein Vorhaben, mehr über die Datenbank

Mehr

AUFBAU DER ANMELDEMASKE

AUFBAU DER ANMELDEMASKE FAQ-Liste zum Anmeldeverfahren zu den Lehrveranstaltungen für die Fächer und Studienbereiche in den Lehramtsstudiengängen zum SoSe 2015 (LPO 2003, Modellversuch gestufte Lehrerbildung, LABG 2009) Im Folgenden

Mehr

Un#semestre#en#Córdoba#

Un#semestre#en#Córdoba# UnsemestreenCórdoba EinReiseberichtundTippsvonAnikaRadkowitsch Argentinien daslanddestangos,desfußballs,desrindfleisches,dergletscherundwüsten,der Berge und Küsten, Buenos Aires, Patagonien, Sonne, Temperament.

Mehr

Startklar-Programm für ausländische Studienanfänger. Ansprechpartnerin im International Office:

Startklar-Programm für ausländische Studienanfänger. Ansprechpartnerin im International Office: DAS STARTKLAR -TEAM Startklar-Programm für ausländische Studienanfänger Kursleiter des Orientierungsprogramms: Jhoana Palacio Pineda Tanja Yakovleva Gulchachak Bagautdinova Tutorinnen: Lorena Barrera und

Mehr

Das Lernen lernen. Materialien für Eltern und Kinder

Das Lernen lernen. Materialien für Eltern und Kinder Grundschule Königslutter Das Lernen lernen Materialien für Eltern und Kinder Diese Informationen wurden von der Driebeschule entwickelt und zusammengestellt, um insbesondere die Eltern für den Bereich

Mehr

Meine ÖH Versicherung

Meine ÖH Versicherung Stand: 11/2015 Christina Lehner ÖH Sozialreferentin Jeder Student ist durch die ÖH versichert! 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 3 Allgemeine Informationen Seite 4 Unfallversicherung Seite 5 Haftpflichtversicherung

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM

UNIVERSITÄT HOHENHEIM UNIVERSITÄT HOHENHEIM INSTITUT FÜR FINANCIAL MANAGEMENT Lehrstuhl Controlling Professor Dr. Ernst Troßmann V O R L E S U N G S A N K Ü N D I G U N G Veranstaltungen des Lehrstuhls Controlling im Sommersemester

Mehr

Informationsveranstaltung Nebenfach BWL

Informationsveranstaltung Nebenfach BWL Informationsveranstaltung Nebenfach BWL Dipl.-Kffr. Silvia Lafontaine 13.10.2009, 15.00Uhr HS 112, Geb. B 4 1 Wo finde ich Informationen? Vorlesungen: LSF-Portal: https://www.lsf.uni-saarland.de/, Fak.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name, Vorname: Loza, Laura Geburtsdatum: 05.12.1994 Anschrift: Telemannstraße 1, 95444 Bayreuth Tel./Handy: 017672126836 E-Mail: laura_loza94_@hotmail.com lauraloza94@gmail.com

Mehr

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server)

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server) WELCOME TO WIN SETUP Herzlich Willkommen auf der Quick-Start -Seite des Studiengangs Wirtschaftsinformatik der Universität Augsburg. Du hast deine RZ-Kennung bereits bekommen? Dann kannst du gleich starten

Mehr

Kultur und Technik Ein kleiner Leitfaden

Kultur und Technik Ein kleiner Leitfaden Kultur und Technik Ein kleiner Leitfaden Was? Wo? 1. How to start Seite 2 2. Module allgemein Seite 3 3. Modulprüfungen Seite 4 4. Anlaufstellen Seite 6 5. Sonstiges (aber wichtig) Seite 7 Wer? Erstellt

Mehr

Bachelor Informatik Studienschwerpunkt Medizinische Informatik

Bachelor Informatik Studienschwerpunkt Medizinische Informatik Studienverlaufspläne Studienverlaufspläne sollen dazu dienen eine Idee zu geben, wie man sein Studium ohne Verzögerung aufbauen kann. Studierst Du genau nach diesen Empfehlungen, hast Du für jedes Modul

Mehr

Informationsveranstaltung zum 5. Fachsemester Zwei-Fach-Bachelor und Bachelor BK. Dr. Maria Bucsenez

Informationsveranstaltung zum 5. Fachsemester Zwei-Fach-Bachelor und Bachelor BK. Dr. Maria Bucsenez Informationsveranstaltung zum 5. Fachsemester Zwei-Fach-Bachelor und Bachelor BK Prüfungsordnung Sie finden Ihre Prüfungsordnungen unter http://www.unimuenster.de/biologie/studieren/ordnungen.html Bitte

Mehr

Bachelor of Education Master of Education. Erklärungen zum Studienverlauf

Bachelor of Education Master of Education. Erklärungen zum Studienverlauf Bachelor of Education Master of Education Erklärungen zum Studienverlauf Studienaufbau Lehramt (2 Fächer) Regelstudienzeit: Bachelor: 10 Semester 6 Semester + 3 Orientierungspraktika + 2 vertiefende Praktika

Mehr

Einführungstage für Studierende des 1. Semesters 06. - 10. Oktober 2014 (für den Studiengang Medizin 01. und 02.10. 2014)

Einführungstage für Studierende des 1. Semesters 06. - 10. Oktober 2014 (für den Studiengang Medizin 01. und 02.10. 2014) Einführungstage für Studierende des 1. Semesters 06. - 10. Oktober 2014 (für den Studiengang Medizin 01. und 02.10. 2014) Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan?

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Dieser Leitfaden soll euch helfen euren eigenen, individuell angepassten Stundenplan zu erstellen. Er zeigt euch das allgemeine Vorgehen zur Modulsuche und zur Modulterminierung

Mehr

Masterstudium Ein kleiner Leitfaden 1

Masterstudium Ein kleiner Leitfaden 1 Masterstudium Ein kleiner Leitfaden 1 Was? 1. How to start 2. Module allgemein 3. Modulprüfungen 4. Anlaufstellen 5. Sonstiges Wo? Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Studentische Studienberatung Fakultät

Mehr

Erstsemester-Kompaktseminar (EKS), 12.-16.10.2015

Erstsemester-Kompaktseminar (EKS), 12.-16.10.2015 Erstsemester-Kompaktseminar (EKS), 12.-16.10.2015 Plenumsraum: Tutoren: Ansprechpartner: Arnold-Bode-Str. 12, Hörsaal V Gregor Bodensohn, Dörte Malkus, Lydia Sauer, Peter Diener Elke Döring-Seipel, Seminarleitung

Mehr

Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F.

Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F. Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft 1 Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F. Ein herzliches Willkommen in

Mehr

Master of Science Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management)

Master of Science Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management) Begrüßung Master of Science Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management) Prof. Dr. Jörg Lindenmeier Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät Infoveranstaltung zum Studium im

Mehr

Vom Flugzeug bis zur ersten Vorlesung. Bo Yuan, Stefan Dumitrescu

Vom Flugzeug bis zur ersten Vorlesung. Bo Yuan, Stefan Dumitrescu Vom Flugzeug bis zur ersten Vorlesung Bo Yuan, Stefan Dumitrescu Inhaltsverzeichnis 1. Wohnen 2. Anmeldung 3. Verkehrsmittel 4. Allgemeines über Uni Stuttgart 5. Modulhandbuch 1. Wohnen In Stuttgart gibt

Mehr

Organisationsteam Vorwoche 2015

Organisationsteam Vorwoche 2015 An die Studienanfänger der Informatik, med. Informatik Medieninformatik und Mathematik in Medizin Und Lebenswissenschaften Im Wintersemester 2015/2016 Sektionen MINT Organisationsteam Vorwoche 2015 Ihr

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum B / BA (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zum B / BA (FAQs) Häufig gestellte Fragen zum B / BA (FAQs) 1. Welche Sprachanforderungen werden verlangt?... 2 2. Zwei Pflichtveranstaltungen fallen auf denselben Termin im Stundenplan - was tun?... 3 3. Ich will eine

Mehr

Für den bestmöglichen Erfolg ist es sehr wichtig, dass du alle Schritte so angehst wie hier beschrieben.

Für den bestmöglichen Erfolg ist es sehr wichtig, dass du alle Schritte so angehst wie hier beschrieben. Für den bestmöglichen Erfolg ist es sehr wichtig, dass du alle Schritte so angehst wie hier beschrieben. INHALTSVERZEICHNIS Die Nische und damit die Geldquelle Partnerprogramm und Website Innhalt und Vorgehnsweise

Mehr

Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen

Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen Seit Anfang 2013 erfolgen Anmeldungen zu Seminaren und Lehrgängen ausschließlich online über den Seminarkalender. Der Seminarkalender ist integriert in die Plattform

Mehr

KANDIDATINNEN & KANDIDATEN DER STV MATHEMATIK ÖH WAHL 2015

KANDIDATINNEN & KANDIDATEN DER STV MATHEMATIK ÖH WAHL 2015 KANDIDATINNEN & KANDIDATEN DER STV MATHEMATIK ÖH WAHL 2015 Jede Stimme zählt! Auch deine! Patrick BAMMER, Isabella GRILL, Florian GÜNTHER, Christina HESSENBERGER, Viktoria RACHER, Nerma TALETOVIC, Raphael

Mehr

FAQ-Katalog. B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008

FAQ-Katalog. B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008 Allgemeine Fragen zum HWI FAQ-Katalog B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008 An welche Einrichtungen und Personen wende ich mich, wenn ich offene Fragen zu meinem Studium habe? Wie erfahre ich

Mehr

Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie Online-Anmeldeverfahren zum HWS 2014 im Fach Germanistik Stand: August 2014

Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie Online-Anmeldeverfahren zum HWS 2014 im Fach Germanistik Stand: August 2014 Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie Online-Anmeldeverfahren zum HWS 2014 im Fach Germanistik Stand: August 2014 Bitte lesen Sie die nachfolgenden Hinweise zum Online-Anmeldeverfahren

Mehr

Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de

Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de http://www.sv-bofsheim.de 1 Registrieren als Benutzer sv-bofsheim.de basiert auf der Software Wordpress, die mit einer Erweiterung für ein Forum ausgestattet wurde.

Mehr

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Einstiegsbild Wenn Sie die Internet-Adresse studieren.wi.fh-koeln.de aufrufen, erhalten Sie folgendes Einstiegsbild: Im oberen Bereich finden Sie die Iconleiste.

Mehr

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein.

Das Freakstock findet dieses Jahr vom 29. Juli bis 2. August 2015 statt. Wir werden das erste mal auf neuem Gelände, auf dem Flugplatz Allstedt sein. Bewerbungen bis zum 1.05. 2015 an artland@freakstock.de oder an Tim Gerspach Neue Kasseler Str. 9 35039 Marburg Hallo, hiermit wollen wir euch gerne zum artland 2015 einladen! Das Freakstock findet dieses

Mehr

Semester-Informations-Tag

Semester-Informations-Tag Protokoll zum am 06.01.2010 von 18 bis 20 Uhr in der Sedanstraße, Raum 005 organisiert vom Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik und vom Fachschaftsrat Handelslehramt Gäste: Nicola Berg Barbara

Mehr

FAQ - OUTgoings. 1. Allgemeine Themen:

FAQ - OUTgoings. 1. Allgemeine Themen: FAQ - OUTgoings 1. Allgemeine Themen: Welche Programme und Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten gibt es an der PH? Innerhalb Europas hat man die Möglichkeit über das ERASMUS-Programm ins Ausland zu gehen.

Mehr

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau)

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Stud.IP für Studierende des 1. Semesters Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Erster Schritt: Anmeldung zur FHS-ID Voraussetzung für die Anmeldung am System Stud.IP ist die FHS-ID. Dazu benötigen

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 Μάθημα: Γερμανικά Δπίπεδο: 3 Γιάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία: 23 Mαΐοσ

Mehr

Antrag auf Exmatrikulation

Antrag auf Exmatrikulation An Dezernat Studienangelegenheiten Studentensekretariat Antrag auf Exmatrikulation Name, Vorname: geb. am: Matrikel-Nr.: Studiengruppe: Hiermit beantrage ich die Exmatrikulation zum: aus folgendem Grund:

Mehr

Einführung in den Masterstudiengang Fahrzeugtechnik. Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller Fachgebiet Kraftfahrzeuge Stand: 07.09.2015

Einführung in den Masterstudiengang Fahrzeugtechnik. Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller Fachgebiet Kraftfahrzeuge Stand: 07.09.2015 Einführung in den Masterstudiengang Fahrzeugtechnik Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller Fachgebiet Kraftfahrzeuge Stand: 07.09.2015 Berufsaussichten Fahrzeugtechnik Stellenangebot in den Ingenieurberufen Ingenieurmonitor

Mehr

Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent,

Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent, Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent, willkommen bei MIAMED! AMBOSS ist das revolutionäre Lernprogramm und Nachschlagewerk für Medizinstudierende ab dem ersten klinischen Semester. MIAMED ist

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Herzlich Willkommen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Uni Würzburg!

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Herzlich Willkommen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Uni Würzburg! Herzlich Willkommen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Uni Würzburg! Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Uni Würzburg stellt sich vor Einführungsveranstaltung 13. Oktober 2008

Mehr

Bachelor-Studium + Auslandsaufenthalt = Das geht!

Bachelor-Studium + Auslandsaufenthalt = Das geht! Bachelor-Studium + Auslandsaufenthalt = Das geht! Informationen der Abteilung Internationales, Johannes Gutenberg Universität Mainz Stand Oktober 2009 GEHT DAS ÜBERHAUPT? Ein Auslandsstudium oder ein Auslandspraktikum

Mehr

Facebook erstellen und Einstellungen

Facebook erstellen und Einstellungen Facebook erstellen und Einstellungen Inhaltsverzeichnis Bei Facebook anmelden... 3 Einstellungen der Benachrichtigungen... 4 Privatsphäre... 4 Einstellungen... 5 Eigenes Profil bearbeiten... 6 Info...

Mehr

IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN

IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN IJSO IPN an der Universität Kiel SEITE 6 I 45 FÜR DEN AKTUELLEN WETTBEWERB ANMELDEN Nun beginnt die Tour durch das Anmeldeverfahren. Los geht's! Du bist neu bei der IJSO und hast auch noch an keinem anderen

Mehr

Serviceangebote der WWU: Internet, EDV usw. Wintersemester 2008/09

Serviceangebote der WWU: Internet, EDV usw. Wintersemester 2008/09 Serviceangebote der WWU: Internet, EDV usw. Wintersemester 2008/09 (1) Lehrveranstaltungen (LSF, QIS) (2) Internetseiten, Sprechstunden, Schnellzugriff, Bibliothek (3) Rechenzentrum (ZIV): Passworte, Email,

Mehr

Fakultät für Mathematik und Naturwissenschften_Psychologie_Studienorganisation_jExam. jexam. Einschreibung & Bedienung

Fakultät für Mathematik und Naturwissenschften_Psychologie_Studienorganisation_jExam. jexam. Einschreibung & Bedienung Fakultät für Mathematik und Naturwissenschften_Psychologie_Studienorganisation_jExam jexam Einschreibung & Bedienung Grundstudium/Hauptstudium Diplom /BA Psychologie jexam Inhalt HIGHLIGHTS: Wechsel vom

Mehr

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen)

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen) Fachhochschule Fulda Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen) Inhaltsverzeichnis 1. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung... 1 2. Startseite... 1 3. Login...

Mehr

Time for a new experience. Christian Oberfranz

Time for a new experience. Christian Oberfranz Time for a new experience App Das Schweizer Taschenmesser für das Studium an der RWTH Zeithorizont der Features Basisversion Ideen für zukünftige Versionen Identifikation 1+1 Login mit einer ID und einem

Mehr

Anleitung zum Herunterladen von DIN-Vorschriften außerhalb des internen Hochschulnetzes

Anleitung zum Herunterladen von DIN-Vorschriften außerhalb des internen Hochschulnetzes Anleitung zum Herunterladen von DIN-Vorschriften außerhalb des internen Hochschulnetzes Als Professor, Mitarbeiter oder Student der HTWK Leipzig ist es möglich über eine Datenbank auf verschiedene DIN-Normen

Mehr

Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen - QISPOS

Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen - QISPOS Hinweise für Studierende zur elektronischen An- und Abmeldung zu Studien- und Prüfungsleistungen - QISPOS Inhaltsübersicht A. Login B. Funktionsübersicht C. An- und Abmeldung zu Studienleistungen und prüfungsrelevanten

Mehr

MERKBLATT FÜR INTERNATIONALE STUDENTEN 2014/2015

MERKBLATT FÜR INTERNATIONALE STUDENTEN 2014/2015 MERKBLATT FÜR INTERNATIONALE STUDENTEN 2014/2015 Sehr geehrte Studenten, Erstens möchten wir Sie herzlich Willkommen heißen und Ihnen einen angenehmen Aufenthalt wünschen. Hier zeigen wir Ihnen die Schritte,

Mehr

Herzlich willkommen an der Hochschule Aalen

Herzlich willkommen an der Hochschule Aalen Herzlich willkommen an der Hochschule Aalen Agenda Begriffsstutzig? ABC des Studiums Timeline Homepage Rund ums Thema Prüfungen was nun? Tipps und Tricks Weitere Hilfe 2 Begriffsstutzig? ABC des Studiums

Mehr

Internes und Externes Rechnungswesen WS 2014/15 Syllabus 1

Internes und Externes Rechnungswesen WS 2014/15 Syllabus 1 Internes und Externes Rechnungswesen WS 2014/15 Syllabus 1 (24.11.2014) Dozenten: Übungsleiter: Sara Bormann, Daniel Meindl, Christian Grosselfinger, Debbie Claassen, Moritz Krebs Helpdesk für die Veranstaltung

Mehr

Das VWL-Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin

Das VWL-Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin Das VWL-Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin Prof. Lutz Weinke, Ph.D. Humboldt-Universität zu Berlin 12. Oktober 2010 Prof. Weinke (Humboldt-Universität) VWL 12. Oktober 2010 1 / 10 Ziele des

Mehr

BWL / VWL / Winfo für B.A.-Studierende. Dr. Philipp Griesberger Studiengangskoordinator Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

BWL / VWL / Winfo für B.A.-Studierende. Dr. Philipp Griesberger Studiengangskoordinator Fakultät für Wirtschaftswissenschaften BWL / VWL / Winfo für B.A.-Studierende Dr. Philipp Griesberger Die Fakultät im Überblick Dr. Philipp Griesberger Gegründet: Wintersemester 1967/68 Lehrpersonal: 30+ Professoren, 100+ wissenschaftliche

Mehr

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Unperfekthaus-Tutorial: Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Diese Anleitung ist für alle gedacht, für die das Thema völlig neu ist und die eine detaillierte

Mehr

I. Fächer / Module beim Lehramt an Realschulen

I. Fächer / Module beim Lehramt an Realschulen Hinweise zum Aufbau des Studiums und zur Stundenplanerstellung, Studienplangerüst, Ermittlung der Endnoten, Allgemeine Informationen zu den Grundlagenfächern und zum Fächerverbund I. Fächer / Module beim

Mehr

Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik

Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik Dr. Stefan Lüttringhaus-Kappel 12. April 2010 Zusammenfassung Bachelor-Studierende der Bonner Informatik müssen sich elektronisch

Mehr

Viel Erfolg! Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013

Viel Erfolg! Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013 Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013 In diesem Formular findest du eine genaue Anleitung für eine Anmeldung bei Studielink. Wenn du alle Schritte genau befolgst, sollte die Anmeldung

Mehr

LEITFADEN UNIGRAZ ONLINE KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ

LEITFADEN UNIGRAZ ONLINE KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ LEITFADEN UNIGRAZ ONLINE KARL-FRANZENS-UNIVERSITÄT GRAZ 1 2 1. ALLGEMEINES Bei deiner Inskription erhältst du einen Zettel mit deinen Anmelde Daten für das Uni Graz Online, welches du unter dem Link https://

Mehr

GLIEDERUNG. Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen

GLIEDERUNG. Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen ERSTI TUTORIUM GLIEDERUNG Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen TUTORINNEN Simone Renker simone-renker@gmx.de 4. Semester Gerne auch auf dem

Mehr

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht.

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. STUD.IP EIN KURZÜBERBLICK FÜR STUDIERENDE Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. Stud.IP begleitet

Mehr

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4 Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten zum Internet. Für alle diese Dienste ist

Mehr

EAP. Employee Administration Platform

EAP. Employee Administration Platform EAP Employee Administration Platform Inhalt 1. Plattform öffnen...2 2. Registrierung...2 3. Login...6 4. Links...8 5. Für ein Event anmelden...9 6. Persönliche Daten ändern... 11 7. Logout... 12 8. Benachrichtigungen...

Mehr

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Von: Denise Truffelli Studiengang an der Universität Urbino: Fremdsprachen und Literatur (Englisch, Deutsch, Französisch) Auslandaufenthalt in

Mehr

Newsletter Oktober 2009

Newsletter Oktober 2009 Newsletter Oktober 2009 Sehr geehrte Abonnentinnen und Abonnenten des Lehrstuhl-Olbrich-Newsletters! Zu folgenden Punkten finden Sie Informationen in unserem Newsletter Nr. 69 vom Oktober 2009: 1. LEHRE

Mehr

Serienbriefe mit Word. [Geben Sie den Untertitel des Dokuments ein] Computeria Rorschach

Serienbriefe mit Word. [Geben Sie den Untertitel des Dokuments ein] Computeria Rorschach Serienbriefe mit Word [Geben Sie den Untertitel des Dokuments ein] Computeria Rorschach Roland Liebing 14.07.2011 Wir erstellen Serienbriefe Unter Serienbriefen versteht man Briefe, bei denen Adresse,

Mehr

Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft

Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft Informationen Sommersemester 2011 Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft mit den Abschlüssen Bachelor of Education (B.Ed.) und Master of Education (M.Ed.) Department

Mehr

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Online lesen ACHTUNG: Falls du ein mobiles Endgerät oder einen Computer benutzen möchtest, um etwas offline (d.h. ohne Internetverbindung) zu lesen, dann

Mehr

Tausende Mediziner haben sich bereits mit AMBOSS auf Klausuren und Hammerexamen vorbereitet das Feedback ist überwältigend.

Tausende Mediziner haben sich bereits mit AMBOSS auf Klausuren und Hammerexamen vorbereitet das Feedback ist überwältigend. Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent, willkommen bei miamed! AMBOSS ist das revolutionäre Lernprogramm für Medizinstudierende ab dem ersten klinischen Semester. miamed ist das Mediziner-Team hinter

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule Ansbach Studiengang und -fach: Multimedia und Kommunikation In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. Semester

Mehr

Welcome! Bienvenidos! Witamy! Willkommen! Tervetuloa! Добро пожаловать! Benvenuti! Välkommen! Hoş geldiniz! Soyez les bienvenus!

Welcome! Bienvenidos! Witamy! Willkommen! Tervetuloa! Добро пожаловать! Benvenuti! Välkommen! Hoş geldiniz! Soyez les bienvenus! Welcome! Bienvenidos! Witamy! Willkommen! Tervetuloa! Добро пожаловать! Benvenuti! Välkommen! Hoş geldiniz! Soyez les bienvenus! Das Sprachenzentrum der Universität und die viadrina sprachen gmbh heißen

Mehr

Lehramt für Sonderpädagogik (Anschluss an den Bachelor rehabilitationswissenschaftliches Profil)

Lehramt für Sonderpädagogik (Anschluss an den Bachelor rehabilitationswissenschaftliches Profil) Technische Universität Dortmund Fakultät Mathematik Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts Juni 2008 Information für die Studierenden im Modellversuch Veranstaltungsangebot

Mehr

Erstsemester-Infoabend SS 2015. des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E)

Erstsemester-Infoabend SS 2015. des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E) Erstsemester-Infoabend SS 2015 des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E) Willkommen in der Fakultät Elektrotechnik Programm des heutigen Info Abends Vorstellung eurer Studentischen Vertretung Wo? und

Mehr

Prof. Dr. Frank Schweitzer Ständiger Vertreter des Direktors. Sachsen. 1 Autor: Prof. Dr. Frank Schweitzer

Prof. Dr. Frank Schweitzer Ständiger Vertreter des Direktors. Sachsen. 1 Autor: Prof. Dr. Frank Schweitzer Prof. Dr. Frank Schweitzer Ständiger Vertreter des Direktors 1 Autor: Prof. Dr. Frank Schweitzer Wir behalten von unseren Studien am Ende doch nur das, was wir praktisch anwenden. Johann Wolfgang von Goethe

Mehr

Einführungstutorien im WiSe 2014/2015. Liebe Studienanfänger, zum Tutorium. Campusführung 2-Fach-Bachelor VWL

Einführungstutorien im WiSe 2014/2015. Liebe Studienanfänger, zum Tutorium. Campusführung 2-Fach-Bachelor VWL Einführungstutorien im WiSe 2014/2015 Liebe Studienanfänger, HERZLICH WILLKOMMEN zum Tutorium Campusführung 2-Fach-Bachelor VWL 2 Agenda 1. Campusübersicht 2. Wie finde ich was? 3. Was ist für mich wichtig?

Mehr

Liebe Studentinnen und Studenten!

Liebe Studentinnen und Studenten! Universität zu Lübeck Sektion Medizin Der Studiengangsleiter Ratzeburger Allee 160 23562 Lübeck Studierenden des 1. Semesters Studiengang Humanmedizin Der Studiengangsleiter Medizin Tel.: +49 451 500 4000

Mehr

Webgestaltung - Jimdo 2.7

Webgestaltung - Jimdo 2.7 4. Jimdo 4.1 Vorbereitung Jimdo ist ein Anbieter um Webseiten direkt im Internet zu erstellen. Grundfunktionen sind gratis, erweiterte Angebote sind kostenpflichtig. Wir werden mit der kostenlosen Variante

Mehr

Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes. Informationsveranstaltung, 14.04.2016

Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes. Informationsveranstaltung, 14.04.2016 Informationen zum Frankreichprogramm mit den Partneruniversitäten Dijon, Paris und Nantes Informationsveranstaltung, 14.04.2016 Abschlüsse Bachelor/Master-Programm mit Dijon: LL.B. (Bachelor Deutsches

Mehr