MyCareLink Patientenmonitor

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MyCareLink Patientenmonitor"

Transkript

1 MyCareLink Patientenmonitor Modell Handbuch für Patienten Caution: Federal Law (USA) restricts this device to sale by or on the order of a physician.

2 Die folgende Liste enthält Marken oder eingetragene Marken von Medtronic in den USA und möglicherweise auch in anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Medtronic und MyCareLink Erläuterung der Symbole Conformité Européenne (EG-Konformität). Dieses Symbol bedeutet, dass das Gerät den europäischen Richtlinien in vollem Umfang entspricht. Dieses Symbol besagt, dass das Gerät allen Vorschriften der Richtlinie AIMD 90/385/EWG (ergänzt durch 2007/47/EG)(NB 0123) entspricht. (Lesegerät) Dieses Produkt erfüllt die Anforderungen der internationalen elektrischen Sicherheitseinstufung IP22 hinsichtlich des Eindringens von Staub, anderen Fremdkörpern und Wasser gemäß EN

3 (Monitorbasis) Dieses Produkt erfüllt die Anforderungen der internationalen elektrischen Sicherheitseinstufung IP21 hinsichtlich des Eindringens von Staub, anderen Fremdkörpern und Wasser gemäß EN Trocken aufbewahren Nur mit dem mitgelieferten Stromkabel verwenden Medizinisches Gerät vom Typ BF Vorsicht Handbuch beachten Verpackungsinhalt Home Monitor Produktdokumentation Zubehörteile

4 MyCareLink Patientenmonitor Nicht-ionisierende elektromagnetische Strahlung Caution: Federal Law (USA) restricts this device to sale by or on the order of a physician. Dieses Produkt darf nicht über den unsortierten kommunalen Abfall entsorgt werden. Entsorgen Sie dieses Produkt unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Anweisungen zur ordnungsgemäßen Entsorgung dieses Produkts finden Sie unter Bestellnummer Seriennummer Temperaturbereich Grenzwerte für Luftfeuchtigkeit Nur für Kunden in den USA Hersteller

5 Herstellungsdatum Autorisierter Repräsentant in der Europäischen Gemeinschaft Entspricht folgenden Standards: AAMI ES , EN , ; zertifiziert nach CSA C22.2 # China RoHS USB-Anschluss Gleichstrom. 5 V 3,0 A Siehe Handbuch

6

7 Inhalt Einführung 9 Wissenswertes zu Ihrem Monitor 9 Indikationen 12 Kontraindikationen 12 Warnhinweise 12 Sicherheitshinweise 15 Inhalt der Verpackung des Monitors 17 Über den Monitor 18 Auswählen eines Aufstellortes für den Monitor 20 Aufstellen des Monitor 21 Senden von Informationen mit dem Monitor 22 Informationen zum Startbildschirm 29 LED-Anzeigeleuchten des Lesegerätes 31 Problembehandlung und Fehlermeldungen 33 Verreisen mit dem Monitor 40 Pflege des Monitors 41 Kontakt zu Medtronic 42 Technische Daten des Monitors 43 7

8 8

9 Einführung Dieses Handbuch soll Ihnen bei der Verwendung des MyCareLink Patientenmonitors Modell helfen. Bei Fragen zur Einrichtung oder Verwendung des Monitors oder bei Problemen mit dem Monitor wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Wenn Sie Fragen zu Ihrem medizinischen Zustand haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Ihr Arzt kennt Ihre Krankengeschichte. Wissenswertes zu Ihrem Monitor Der Monitor ist ein elektronisches Gerät, mit dem Ihr Arzt auf einfache Weise Informationen über Ihr kardiales Gerät abrufen kann. Der Monitor sammelt diese Informationen, damit der Arzt Ihre Behandlung planen kann. Die Art und Weise, wie der Monitor Informationen von Ihrem kardialen Gerät abruft, hängt von der Art Ihres kardialen Gerätes ab. 9

10 Einige kardiale Geräte kommunizieren drahtlos mit Ihrem Montitor. Sobald Sie Ihren Monitor eingerichtet und eine erste manuelle Übertragung ausgeführt haben, sammelt der Monitor automatisch Informationen von Ihrem implantierten kardialen Gerät. Diese automatische, drahtlose Kommunikation zwischen Ihrem kardialen Gerät und dem Monitor findet zu regelmäßigen Zeiten statt, die von Ihrem Arzt oder von der Klinik festgelegt werden. Damit Informationen von Ihrem kardialen Gerät drahtlos an die Klinik gesendet werden können, müssen Sie keinerlei Änderungen an Ihrem Monitor vornehmen. Der ganze Vorgang verläuft geräuschlos und unsichtbar. Im Allgemeinen stellt die Klinik den Monitor so ein, dass die automatische Übertragung nachts erfolgt, wenn Sie schlafen. Aus diesem Grund muss der Monitor an eine Steckdose angeschlossen sein. Die Informationen des kardialen Gerätes werden über das Mobilfunknetz an Ihre Klinik übertragen. Bei anderen kardialen Geräten müssen Sie das Lesegerät Ihres Monitors benutzen, um Informationen von Ihrem kardialen Gerät zu erhalten, sodass 10

11 Ihr Monitor diese Informationen an Ihre Klinik übermitteln kann. Welches Gerät Sie haben, erfahren Sie im Handbuch Ihres kardialen Gerätes oder von Ihrem Arzt. Der Monitor ist speziell für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Er funktioniert nicht bei anderen implantierten Geräten und sollte nur der ärztlichen Anweisung entsprechend verwendet werden. Die unbefugte Benutzung durch andere Personen mit implantierten Geräten könnte den verordneten Betrieb ihrer Geräte beeinträchtigen. Datenübertragung auf Anordnung des Arztes oder der Klinik Es kann vorkommen, dass Sie Ihrem Arzt oder der Klinik außerplanmäßig Daten senden müssen. Beispiele für solche Situationen: nach Beendigung der erstmaligen Einstellung, um sicherzustellen, dass die automatische drahtlose Kommunikation zwischen Ihrem Monitor und Ihrem kardialen Gerät funktioniert auf Anordnung des Arztes oder der Klinik 11

12 Siehe auch Senden von Informationen mit dem Monitor auf Seite 22 dieses Handbuchs. Indikationen Der Monitor ist ein externes, elektronisches Gerät, das über eine Datenschnittstelle in implantierten kardialen Geräten von Medtronic gespeicherte Daten abrufen und über eine Telefonverbindung an den Arzt senden kann. Kontraindikationen Für den Monitor sind keine Kontraindikationen bekannt. Warnhinweise Warnung: Wenn Sie sich krank fühlen, suchen Sie sofort medizinischen Beistand. Verwenden Sie den Monitor nur auf Anweisung Ihres Arztes. Bei einem Notfall wählen Sie bitte die örtliche Notrufnummer. Wenn Ihnen Ihr Arzt Anweisungen gegeben hat, befolgen Sie diese bitte. Eine Verzögerung medizinischer Betreuung kann Ihre Gesundheit gefährden. 12

13 Warnung: Beachten Sie folgende Hinweise, um den sicheren Betrieb des Monitors und Ihres implantierten kardialen Geräts sicherzustellen: Den Monitor nur wie in diesem Handbuch beschrieben verwenden. Dieses Handbuch aufbewahren. Den Monitor nur zu den von Ihrem Arzt verschriebenen Zeiten verwenden. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Warnung: Verwenden Sie den Monitor nicht, wenn der Monitor nicht wie in Senden von Informationen mit dem Monitor auf Seite 22 beschrieben funktioniert. Um die ordnungsgemäße Funktion Ihres implantierten kardialen Gerätes sicherzustellen, befolgen Sie bitte die Anweisungen in diesem Handbuch zur Positionierung des Lesegerätes über Ihrem implantierten kardialen Gerät. Wenn Sie diese Anweisungen nicht befolgen, kann der Monitor eventuell keine Informationen von Ihrem implantierten kardialen Gerät aufzeichnen oder 13

14 übermitteln. Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Warnung: Keine technischen Änderungen an diesem Gerät vornehmen. Veränderungen können die Funktionstüchtigkeit des Monitors und Ihre Sicherheit beeinträchtigen. Warnung: Nicht die offenen Buchsen oder Stecker berühren oder Finger bzw. andere Objekte in die offenen Buchsen am Monitor einführen. Das Einführen eines Fingers oder Objekts in die offene Buchse kann zu einem Stromschlag führen. Warnung: Wichtige Sicherheitsanweisungen. Bei Verwendung des Monitors sind immer grundlegende Sicherheitsregeln einzuhalten, um eine mögliche Brand-, Stromschlag- oder 14

15 Verletzungsgefahr zu verringern. Dazu gehört unter anderem: Den Monitor nicht in unmittelbarer Nähe von Wasser verwenden, z. B. in der Nähe einer Badewanne, eines Waschbeckens, einer Küchenspüle, eines Waschbottichs, in einem feuchten Keller oder in der Nähe eines Schwimmbeckens. Wenn der Verdacht auf ein Gasleck besteht, nicht den Monitor und auch kein Telefon in der Nähe des Lecks verwenden, um das Gasleck zu melden. Sicherheitshinweise Es darf nur das mit diesem Monitor mitgelieferte Netzkabel verwendet werden. Die Verwendung eines anderen Netzkabels kann den Monitor beschädigen und Ihre Sicherheit gefährden. Den Monitor nicht innerhalb von zwei Metern (sechs Fuß) Entfernung zu einem Fernseher oder Computermonitor oder zu einem drahtlosen Kommunikationsgerät wie einem drahtlosen Heimnetzwerkgerät, 15

16 16 Mobiltelefon, kabellosen Telefon und dessen Basisstation oder einem Funkgerät verwenden. Die Verwendung Ihres Monitors in der Nähe dieser Geräte könnte die Kommunikation zwischen Ihrem implantierten kardialen Gerät und dem Monitor stören.

17 Inhalt der Verpackung des Monitors Sie sollten die folgenden Komponenten erhalten haben: eine Medtronic MyCareLink Patientenmonitor- Basis Modell ein abnehmbares Medtronic MyCareLink Lesegerät Modell ein Stromkabel ein Handbuch für Patienten eine Kurzanleitung ein Set Aufkleber Für Ihre Unterlagen ein Sicherheitshandbuch zu Mobilfunkmodems 17

18 Über den Monitor Lesegerät 4 Betriebs-LED 2 Annahmetaste 5 Strombuchse 3 Monitorbildschirm Abbildung 1: Monitorbasis und abnehmbares Lesegerät (Vorderansicht) 18

19 Der Monitor (Abbildung 2) besteht aus drei Komponenten: einer Monitorbasis einem abnehmbaren Lesegerät zum Erfassen von Informationen von Ihrem implantierten kardialen Gerät einem Netzkabel Netzkabel 2 Lesegerät 3 Basis Abbildung 2: Komponenten 19

20 Abbildung 3: Monitorlesegerät (Vorderund Rückansicht, ca. 1/3 der Originalgröße) Auswählen eines Aufstellortes für den Monitor Beachten Sie bei der Auswahl eines geeigneten Aufstellortes für den Monitor die folgenden Empfehlungen: Stellen Sie den Monitor neben Ihrem Bett, vorzugsweise auf einem Nachtschränkchen oder einem Tisch auf. Ihr Monitor kann Signale von Ihrem kardialen Gerät aus bis zu 3 Metern (10 Fuß) Entfernung empfangen. Sie sollten jedoch im 20

21 Handbuch Ihres kardialen Gerätes die für Ihr Gerät empfohlenen Entfernungen nachlesen. Stellen Sie den Monitor an einem Ort auf, wo Sie bequem sitzen und die Vorderseite des Monitor sehen können. Positionieren Sie den Monitor so, dass Sie ein ausreichendes Mobilfunksignal empfangen können. Platzieren Sie den Monitor in der Nähe einer Steckdose, und positionieren Sie ihn so, dass er gegebenenfalls ausgesteckt werden kann. Den Monitor niemals so positionieren, dass er nass werden könnte. Aufstellen des Monitor Bevor Sie den Monitor verwenden können, müssen Sie ihn an einer Steckdose anschließen. Zum Einstecken des Monitors die Netzkabelbuchse an der linken Seite der Monitorbasis verwenden. Dabei das Ende des Netzkabels in die seitliche Monitorbuchse und den Stecker in eine Steckdose einstecken. 21

22 Vorsicht: Es darf nur das mit diesem Monitor mitgelieferte Netzkabel verwendet werden. Die Verwendung eines anderen Netzkabels kann den Monitor beschädigen und Ihre Sicherheit gefährden. Abbildung 4: Anschließen des Monitors Senden von Informationen mit dem Monitor Die Datenübertragung ist in den folgenden Situationen erforderlich: beim erstmaligen Einrichten auf Anordnung des Arztes oder der Klinik 22

23 Bevor Sie Ihren Monitor verwenden: Schalten Sie etwaige Fernsehgeräte und Computerbildschirme in einem Umkreis von zwei Metern (sechs Fuß) um den Monitor herum aus. Schalten Sie etwaige Mobiltelefone oder andere drahtlose Geräte in einem Umkreis von zwei Metern (sechs Fuß) um den Monitor herum aus oder entfernen Sie sie. Wenn Sie mit dieser Methode eine Übertragung vornehmen, zeigt Ihnen der Monitorbildschirm hierfür eine schrittweise Anleitung. Diese Anleitung wird Sie durch den gesamten Prozess führen. Hinweis: Erscheint während dieses Vorgangs eine Fehlermeldung auf dem Monitorbildschirm, lesen Sie bitte den Abschnitt Problembehandlung und Fehlermeldungen auf Seite 33 dieses Handbuchs. 23

24 Zum Übertragen von Informationen mithilfe Ihres Monitors befolgen Sie bitte die folgenden Schritte: 1. Ist der Monitorbildschirm dunkel, drücken Sie bitte die Annahmetaste Accept an der Vorderseite des Monitors, um den Bildschirm aus dem Standby-Modus aufzuwecken. 2. Nach dem Aufwecken erscheint auf dem Bildschirm ein Symbol zur Anzeige, dass der Monitor für eine Übertragung bereit ist. 3. Drücken Sie die Taste Accept. Auf dem Bildschirm erscheint ein Symbol, mit dem Sie aufgefordert werden, das Lesegerät in die Hand zu nehmen. 24

25 4. Wenn auf dem Bildschirm das Bild eines Lesegerätes, das über einem Gerät platziert ist, erscheint, halten Sie das Lesegerät auf Ihr implantiertes Gerät. Sie können das Lesegerät entweder eng auf Ihre Kleidung oder auf die nackte Haut halten. 25

26 5. Sobald der Monitor Daten von Ihrem implantierten Gerät einliest, erscheint auf dem Monitorbildschirm ein grüner Fortschrittsbalken, der anzeigt, dass Daten vom Lesegerät an die Monitorbasis gesendet werden. 120 s Bleiben Sie ruhig, während der Monitor mit Ihrem implantierten Gerät kommuniziert, und stellen Sie sicher, dass sich das Monitor- Lesegerät auf Ihrem implantierten Gerät befindet. Dieser Vorgang dauert normalerweise höchstens 3 Minuten, in Ausnahmefällen jedoch bis zu 12 Minuten. 26

27 6. Sobald der Monitor die Kommunikation mit Ihrem implantierten Gerät beendet hat, sind zwei kurze Töne zu hören, und auf dem Monitorbildschirm erscheint die Anweisung, das Lesegerät wieder in die Monitorbasis zu stecken. 7. Der Monitor sendet die Daten Ihres implantierten Gerätes an das CareLink- Netzwerk. Auf dem Monitorbildschirm erscheint ein grüner Fortschrittsbalken zur Anzeige der Datenübermittlung. 27

28 120 s 8. Die Übertragung ist abgeschlossen, wenn zwei kurze Töne zu hören sind und auf dem Monitorbildschirm ein grünes Häkchen erscheint. 28

29 Informationen zum Startbildschirm Wenn Ihr Monitor durch Drücken der Taste Accept aktiviert wird, erscheint auf dem Bildschirm eine Anzeige zum Systemstatus mit folgenden Informationen:

30 Tabelle 1. Startbildschirminformationen Bild 1 Status des Lesegeräts Beschreibung Dieser Bereich gibt den Status des Lesegeräts wieder. Das Symbol für das Lesegerät zeigt an, ob das Lesegerät lädt, fehlt oder einen niedrigen Akkuladezustand aufweist. 2 Mobilfunksignal Dieses Symbol zeigt den Status der Monitorverbindung zum Mobilfunknetz an. 3 Letzte Übertragung Dieses Symbol zeigt das Datum Ihrer letzten erfolgreichen Übertragung an das CareLink-Netzwerk an. Hinweis: Das auf Ihrem Monitor angezeigte Datumsformat hängt von dem Land ab, in dem Sie sich befinden. 4 Beginn der Übertragung Dieses Symbol zeigt an, dass der Monitor zur Übertragung bereit ist. Drücken Sie die Taste Accept, um mit der Übertragung zu beginnen. 30

31 LED-Anzeigeleuchten des Lesegerätes Das Lesegerät des Monitors besitzt drei LED- Leuchten zur Anzeige des Übertragungsstatus, der Verbindung zwischen Lesegerät und Monitorbasis und des Akkuladezustands des Lesegerätes Tabelle 2. LED-Anzeigeleuchten des Lesegerätes Anzeigeleuchte Beschreibung 1 grüne Anzeige Die grüne Anzeigeleuchte gibt die Übertragung von Daten zwischen Lesegerät und Monitorbasis wieder. Wenn die grüne Anzeige leuchtet, werden Daten vom Leser an die Monitorbasis gesendet. 31

32 Tabelle 2. LED-Anzeigeleuchten des Lesegerätes (Forts.) Anzeigeleuchte Beschreibung 2 blaue Anzeige Die blaue Anzeigeleuchte gibt die Verbindung zwischen Lesegerät und Monitorbasis wieder. Eine blinkende blaue Anzeige bedeutet, dass das Lesegerät eine Verbindung zur Monitorbasis herstellt. Eine dauerhafte blaue Anzeige bedeutet, das Lesegerät ist mit der Monitorbasis verbunden. 3 orange Anzeige Die orange Anzeigeleuchte gibt den Akkuladezustand des Lesegerätes wieder. Wenn die orange Anzeige leuchtet, ist der Akkuladezustand niedrig. Zum Aufladen des Akkus das Lesegerät in die Monitorbasis stecken. Wenn Sie das Lesegerät in die Monitorbasis stecken, gehen alle drei Anzeigeleuchten kurz an, um anzuzeigen, dass das Lesegerät korrekt mit der Monitorbasis verbunden ist. 32

33 Problembehandlung und Fehlermeldungen Die Informationen in diesem Abschnitt dienen zur Fehlerbehebung bei der Verwendung Ihres Monitors. Sie finden Informationen zu den folgenden Fehlermeldungen: Fehler 3230 Lesegerät wurde nicht von Monitorbasis gefunden auf Seite 34 Fehler 3248 Akkuladezustand des Lesegerätes auf Seite 35 Fehler 5704 Kein Mobilfunksignal auf Seite 37 Position des Lesegerätes auf Seite 38 Systemfehler auf Seite 39 Bei einer Fehlermeldung während der Verwendung Ihres Monitors wird auf dem Bildschirm ein Fehlersymbol mit orangem Hintergrund und eine 4-stellige Fehlernummer angezeigt. 33

34 Einige Fehlermeldungen enthalten eine animierte Demonstration, die Ihnen beim Beheben des Problems helfen soll. Befolgen Sie diese Anweisungen, um den Fehler zu beheben. Bei einigen Fehlern erhalten Sie die Anweisung, sich an Medtronic zu wenden. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Lesegerät wurde nicht von Monitorbasis gefunden Wenn die Monitorbasis nicht mit dem Lesegerät kommunizieren kann, erscheint auf dem Bildschirm der Fehler 3230 No reader found by monitor base (Kein Lesegerät von Monitorbasis gefunden). 1 2 Abbildung 5: Kein Lesegerät von Monitorbasis gefunden 34

35 Dieser Fehler kann unter folgenden Umständen auftreten: Das Lesegerät befindet sich nicht in der Basis, und der Akku ist leer. Das Lesegerät befindet sich nicht in der Basis, und die Lebensdauer des Akkus ist zu Ende. Das Lesegerät befindet sich außerhalb des Empfangsbereichs der Basis. Um die Kommunikation zwischen dem Lesegerät und der Monitorbasis wiederherzustellen, das Lesegerät wieder in die Monitorbasis einstecken und warten, bis die Fehlermeldung verschwindet. Wird der Fehler durch das Einstecken des Lesegerätes in die Basis nicht behoben, wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Akkuladezustand des Lesegerätes Das Lesegerät des Monitors enthält einen Akku. Wenn der Akku aufgeladen werden muss, erscheint auf dem Bildschirm der Fehler 3248 Recharge Reader (Lesegerät aufladen). 35

36 Außerdem leuchtet eventuell die orange LED-Lampe am Kopf des Lesegerätes. Zum Aufladen das Lesegerät in die Monitorbasis einstecken. Der Akkuladevorgang dauert ca.20minuten. 20 Abbildung 6: Akkuladezustand des Lesegerätes Hinweis: Das Lesegerät des Monitors sollte ausgetauscht werden, wenn sich der Akku nicht mehr aufladen lässt oder bereits nach kurzer Zeit wieder leer ist. Wenn Sie keine Übertragung vornehmen können, ohne dass die Fehlermeldung Recharge Reader erscheint, wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt 36

37 Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Kein Mobilfunksignal Ihr Monitor nutzt zum Übertragen von Daten Ihres implantierten Gerätes an Ihren Arzt das Mobilfunknetz. Wenn Ihr Monitor keine ausreichende Mobilfunkverbindung hat, erscheint auf dem Bildschirm der Fehler 5704 No cellular signal (Kein Mobilfunksignal). Siehe Abbildung 7. Ändern Sie die Ausrichtung des Monitors durch Drehen der Monitorbasis. Stellen Sie Ihren Monitor in der Nähe eines Fensters oder einer Außenwand auf. Beachten Sie jedoch, dass sich Ihr Monitor innerhalb von 3Metern (10Fuß) neben Ihrem Bett befinden sollte. Wenn Sie kein ausreichendes Mobilfunksignal finden können, wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder 37

38 nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. 1 2 Abbildung 7: Kein Mobilfunksignal Position des Lesegerätes Das Lesegerät muss richtig über Ihrem implantierten Gerät positioniert werden, um damit kommunizieren zu können. Wird die Position des Lesegerätes während einer Übertragung verändert, sind drei kurze Töne vom Monitor zu hören, und es erscheint das Symbol für ein Problem mit der Position des Lesegerätes auf dem Bildschirm. Siehe Abbildung 8. 38

39 1 2 Abbildung 8: Problem mit der Position des Lesegerätes Positionieren Sie das Lesegerät erneut über Ihrem implantierten Gerät. Wenn das Lesegerät korrekt positioniert wurde, erscheint ein grüner Fortschrittsbalken auf dem Bildschirm. Sobald das Lesegerät richtig positioniert ist, setzt der Monitor die Datenabfrage fort. Halten Sie das Lesegerät in Position, bis die Übertragung abgeschlossen ist. Systemfehler Bei einem Systemfehler Ihres Monitors erscheinen auf dem Bildschirm ein Systemfehlersymbol und eine Fehlermeldung. Dieses Symbol zeigt an, dass Ihr Monitor einen internen Fehler festgestellt hat. Es bedeutet nicht, dass ein Problem mit Ihrem implantierten kardialen Gerät vorliegt. 39

40 In diesem Fall sollten Sie den Monitor neu starten, indem Sie den Monitor vom Stromnetz trennen und anschließend wieder an das Stromnetz anschließen. Wird der Fehler durch das Neustarten Ihres Monitors nicht behoben, wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Geben Sie dabei den auf dem Bildschirm angezeigten Fehlercode an, damit Medtronic feststellen kann, um welches Problem es sich handelt. Abbildung 9: Systemfehler Verreisen mit dem Monitor Hinweis: Ihr Monitor funktioniert an den meisten Orten. In einigen Orten steht eventuell jedoch keine Mobilfunkverbindung zur Verfügung. Wenn Sie 40

41 vorhaben, mit Ihrem Monitor zu verreisen, wenden Sie sich bitte an Medtronic zur Überprüfung, ob eine Netzabdeckung vorhanden ist. Austausch Ihres Netzteils oder Lesegerätes Wenn das Netzteil oder das Lesegerät Ihres Monitors verloren gegangen oder beschädigt ist, können Sie sich mit Medtronic in Verbindung setzen, um Informationen zur Bestellung eines Ersatzes zu erhalten. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Pflege des Monitors Lassen Sie den Monitor oder das Lesegerät nicht auf eine harte Oberfläche fallen. Der Monitor bzw. das Lesegerät können so beschädigt werden und nicht mehr korrekt funktionieren. Wurde Ihr Monitor oder Ihr Lesegerät beschädigt, wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. 41

42 Sie können Ihren Monitor von außen mit einem sauberen Tuch und ein wenig Wasser, Wasserstoffperoxid, Alkohol (Methyl, Ethyl oder Isopropyl) oder einem milden Reinigungsmittel reinigen. Der Monitor erfordert keine präventive Wartung und keinen Service. Vorsicht: Den Monitor nicht nass werden lassen. Wenn Ihr Monitor nass geworden ist, wenden Sie sich bitte an Medtronic. Lesen Sie dazu den Abschnitt Kontakt zu Medtronic auf Seite 42 oder nutzen Sie die Informationen auf der Rückseite dieses Handbuchs. Kontakt zu Medtronic Patienten innerhalb der USA Wenn Sie direkt mit einem Mitarbeiter des Patientenservice sprechen möchten, dann rufen Sie uns unter an. Unsere Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr (Central Standard Time) erreichbar. 42

43 Medtronic ist bemüht, Ihnen immer die aktuellsten Informationen zu Ihrem Monitor zur Verfügung zu stellen. Die Informationen auf unserer Website können rund um die Uhr abgerufen werden. Website von Medtronic: Medtronic CareLink-Netzwerkinformationen: Patienten außerhalb der USA Wenn Sie Fragen haben, die nicht in diesem Handbuch behandelt werden, oder wenn Sie detailliertere Informationen über Ihren Herzmonitor wünschen, wenden Sie sich bitte unter Verwendung der Kontaktinformationen auf der Rückseite dieses Handbuchs an Medtronic. Technische Daten des Monitors Open-Source-Software Das Produkt enthält Software eines Drittanbieters, die speziellen Lizenzbedingungen unterliegt. 43

44 Die Nutzungsbedingungen und Haftungseinschränkungen für diese Software finden Sie unter monitorsource. Gegebenenfalls steht dort auch (gegen eine geringe Vertriebsgebühr) eine kostenlose Kopie dieser Software zur Verfügung. Normen (der Monitor entspricht den folgenden Normen:) EMC: CFR 47 Teil 15 Sicherheit des Patienten: IP22 (Monitorbasis); IP21 (Lesegerät); EN , ETL, medizinisches Gerät vom Typ BF (Lesegerät), gewöhnliches Gerät, Dauerbetrieb, Klasse II, nicht geeignet zur Verwendung in Gegenwart von entflammbaren Gemischen von Anästhetika mit Luft, Sauerstoff oder Stickoxid. Empfohlene Umgebungsbedingungen für Aufbewahrung und Transport Temperatur: -40 C bis 70 C (-40 F bis 158 F) Relative Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 95 % 44

45 Sichere Aufbewahrung bzw. sicherer Transport bei Temperaturen ab -40 C ohne Regelung der relativen Luftfeuchtigkeit bis 70 C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 5 % bis zu 95 %, einschließlich Kondensation. Empfohlene Betriebsbedingungen Temperatur: 5 C bis 40 C (41 F bis 104 F) Sicherer Betrieb bei Temperaturen von 5 C bis 40 C (41 F bis 104 F) und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 15 % bis 93 %, nicht kondensierend. Netzanschluss Verwenden Sie nur das mit Ihrem Monitor gelieferte Netzkabel, um die Übereinstimmung mit den angegebenen Standards zu gewährleisten: MENB1020A0502-XXX. Nennspannung VAC Nennfrequenz Hz Stromstärke 0,5 A max. bei 100 VAC Eingangsleistung 45

46 Über den Netzanschluss kann die Stromversorgung unterbrochen werden. Erwartete Betriebslebensdauer Die erwartete Betriebslebensdauer eines Monitors beträgt 5 Jahre. Entsorgung Örtliche Vorschriften zur Entsorgung dieses Geräts beachten. Dieses Produkt darf nicht über den unsortierten kommunalen Abfall entsorgt werden. Dieses Gerät enthält Materialien, die umweltschädlich sein können. Weitere Anweisungen zur ordnungsgemäßen Entsorgung dieses Produkts finden Sie unter Tests Tests der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) haben gezeigt, dass der Monitor gegen schädliche Interferenzen in einer typischen medizinischen Umgebung ausreichend geschützt ist. Es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass bei bestimmten Installationen keine Störungen auftreten. Sollte der 46

47 Monitor doch einmal gefährliche Störungen bei anderen Geräten verursachen oder durch andere Geräte selbst gestört werden, können die folgenden Maßnahmen zur Abwendung solcher Störungen getroffen werden: Die Geräte in eine andere Lage oder an einen anderen Standort bringen. Den Abstand zwischen den Geräten vergrößern. Mit Medtronic Rücksprache halten. Wenn bei Ihrem MyCareLink Monitor Modell Leistungsprobleme auftreten, versuchen Sie, ihn in einem Mindestabstand von zwei Metern (sechs Fuß) von allen drahtlosen Kommunikationsgeräten wie Mobiltelefonen, Fernsehern oder Computerbildschirmen zu betreiben. Technische Überprüfung und sicherheitstechnische Kontrolle Für den Monitor ist keine jährliche technische Überprüfung und sicherheitstechnische Kontrolle erforderlich. 47

48 Verbraucherinformationen und Anforderungen Konformitätserklärung Medtronic erklärt hiermit, dass dieses Produkt den wesentlichen Anforderungen der Direktive 1999/5/EG über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und der Direktive 90/385/EWG über aktive implantierbare medizinische Geräte entspricht. Anforderungen der FCC Der Monitor wurde auf die Einhaltung der FCC-Vorschriften getestet. Jegliche Änderung oder Modifikation, die ohne die ausdrückliche Zustimmung von Medtronic vorgenommen wird, kann zum Erlöschen der Betriebserlaubnis für den Monitor führen. FCC ID LF FCC ID LF (beinhaltet FCC ID T7V1315) Dieses Gerät ist konform mit Teil 15 der FCC-Regeln. Der Betrieb unterliegt den folgenden zwei Bedingungen: (1) Von diesem Gerät können keine schädlichen Störungen ausgehen und (2) dieses Gerät darf in seiner Funktion durch von außen 48

49 verursachte Störungen nicht beeinflusst werden. Der Monitor wurde auf die Einhaltung der FCC-Vorschriften getestet. Jegliche Änderung oder Modifikation, die ohne die ausdrückliche Zustimmung von Medtronic vorgenommen wird, kann zum Erlöschen der Betriebserlaubnis für den Monitor führen. Dieser Sender wurde vom Medical Device Radiocommunication Service (in Teil 95 der FCC-Vorschriften) zugelassen und darf sich nicht störend auf Stationen auswirken, die im Frequenzband von 400,15 bis 406 MHz arbeiten, wie es z. B. von meteorologischen Hilfsmitteln, meteorologischen Satelliten und Erderforschungssatelliten (d. h. Sendern und Empfängern zur Übertragung von Wetterdaten) genutzt wird, und das Gerät muss jegliche von außen einwirkende Störungen aufnehmen können, auch solche, die ein unerwünschtes Betriebsverhalten auslösen könnten. Dieser Sender darf ausschließlich gemäß den FCC-Vorschriften, denen der Medical Device Radiocommunication Service unterliegt, betrieben werden. Analoge und digitale Sprachübertragungen sind verboten. 49

50 Die Zulassung dieses Senders durch die US-amerikanische Bundesbehörde für Kommunikation (Federal Communications Commission, FCC) stellt keine Garantie dar, dass dieser Sender keine Störungen empfängt und dass die von diesem Sender übertragenen Daten unter allen Umständen frei von Störungen sind. 50

51 Anforderungen der Industry Canada IC: 3408D IC: 3408D (enthält IC: 216Q-1315) Der Betrieb unterliegt den folgenden zwei Bedingungen: (1) Dieses Gerät darf keine Störungen verursachen und (2) dieses Gerät muss jegliche Störung aufnehmen können, auch solche Störungen, die zu unerwünschtem Betriebsverhalten des Geräts führen können. Dieses Gerät darf sich nicht störend auf Stationen auswirken, die im Frequenzband von 400,150 bis 406,000 MHz arbeiten, wie es z. B. von meteorologischen Hilfsmitteln, meteorologischen Satelliten und Erderforschungssatelliten genutzt wird, und das Gerät muss jegliche auf es einwirkende Störungen aufnehmen können, auch solche Störungen, die zu unerwünschtem Betriebsverhalten führen können. 51

MEDTRONIC CARELINK MONITOR. MODELL 2490G/2490H/2490J Gebrauchsanweisung für Patienten

MEDTRONIC CARELINK MONITOR. MODELL 2490G/2490H/2490J Gebrauchsanweisung für Patienten MEDTRONIC CARELINK MONITOR MODELL 2490G/2490H/2490J Gebrauchsanweisung für Patienten Die folgende Liste enthält Marken oder eingetragene Marken von Medtronic in den USA und möglicherweise auch in anderen

Mehr

MyCareLink PATIENTENMONITOR. Einfach. Immer in Verbindung.

MyCareLink PATIENTENMONITOR. Einfach. Immer in Verbindung. MyCareLink PATIENTENMONITOR Einfach. Immer in Verbindung. Information zur telemetrischen Fernüberwachung Ihr Arzt/Ihre Ärztin hat entschieden, Ihnen ein System für die telemetrische Fernüberwachung zu

Mehr

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO)

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) Hömelstr. 17 - CH-8636 Wald ZH - Telefon/TS 055-246 28 88 - Fax 055-246 49 49 E-Mail: info@ghe.ch - www.ghe.ch Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

LATITUDE. NXT Patientenmanagementsystem. Patienteninformationen

LATITUDE. NXT Patientenmanagementsystem. Patienteninformationen TM LATITUDE NXT Patientenmanagementsystem Patienteninformationen LATITUDE TM NXT Patienten-Management-System und Sie! Sie haben einen implantierten Herzschrittmacher/Defibrillator erhalten, damit Ihr Herz

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Handbuch. TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0

Handbuch. TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0 Handbuch TL-SG1005D 5-Port-Gigabit-Desktop-Switch 71035939 REV: 1.0.0 COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C EINLEITUNG Die Informationen in dieser Anleitung sollen Ihnen bei der Installation

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter

Benutzerhandbuch TG-3468. 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter Benutzerhandbuch TG-3468 10/100/1000Mbps-PCI-E-Gigabit-Netzwerkadapter COPYRIGHT & WARENZEICHEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Abbildung ähnlich Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1.0 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 2.0 PACKUNGSINHALT 1 3.0 SICHERHEITSHINWEISE 2 4.0 ANSCHLIESSEN DER ANTENNE

Mehr

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home QIVICON ZigBee -Funkstick Bedienungsanleitung Leben im Smart Home Zu Ihrer Sicherheit. Ihr QIVICON ZigBee -Funkstick darf nur von autorisiertem Service-Personal repariert werden. Öffnen Sie niemals selbst

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG

PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG Link_Programmer.indd I 08.10.2010 13:57:4 Link_Programmer.indd II 08.10.2010 13:57:4 INHALTSVERZEICHNIS Beschreibung...2 Installation...2 Gebrauch...3 Sicherheitshinweise...4

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

DisplayKEY USB-Dock. Installations- Anweisungen

DisplayKEY USB-Dock. Installations- Anweisungen DisplayKEY USB-Dock Installations- Anweisungen i 10102895P1-01, Rev A, DE Inhaltsverzeichnis Einführung 1 Systemanforderungen 1 Software Installieren und Dock Anschließe 1 DNS Einrichten 2 Manuelle esync

Mehr

Kurzanleitung. LinkStation Live. Deutsch. Packungsinhalt: LinkStation Live

Kurzanleitung. LinkStation Live. Deutsch. Packungsinhalt: LinkStation Live Deutsch Kurzanleitung LinkStation Live Packungsinhalt: LinkStation Live (2,1 m) Stromkabel LinkNavigator-Installations-CD Kurzanleitung (dieses Handbuch) Garantieerklärung www.buffalo-technology.de V.

Mehr

Tablet-PC. Sicherheitshinweise

Tablet-PC. Sicherheitshinweise Tablet-PC Sicherheitshinweise Diese Sicherheitsbroschüre ist Bestandteil Ihrer Dokumentation. Bewahren Sie diese Sicherheitsbroschüre zusammen mit der restlichen Dokumentation auf. MSN 4004 6369 1. Zu

Mehr

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-19

Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-19 Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-19 Ausgabe 1.1 DE Bedienungsanleitung Externes Universal-USB-Ladegerät Nokia DC-19 Inhalt Zu Ihrer Sicherheit 3 Informationen zu Ihrem externen

Mehr

Cisco TelePresence ISDN GW 3241 Sicherheitsund

Cisco TelePresence ISDN GW 3241 Sicherheitsund Cisco TelePresence ISDN GW 3241 Sicherheitsund Konformitätshinweise Auf dieser Seite: Symbole der Sicherheitshinweise Betriebsrichtlinien Sicherheitswarnungen Technische Daten Ihre ISDN-Verbindung Konformitätshinweise

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

Bedienungsanleitung Microsoft Portable Power (DC-21)

Bedienungsanleitung Microsoft Portable Power (DC-21) Bedienungsanleitung Microsoft Portable Power (DC-21) Ausgabe 1.0 DE Bedienungsanleitung Microsoft Portable Power (DC-21) Inhalt Zu Ihrer Sicherheit 3 Informationen zu Ihrem externen Ladegerät 4 Tasten

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1

Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 Nokia Funk-Audio-Gateway AD-42W 9247809/1 KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Wir, NOKIA CORPORATION, erklären uns voll verantwortlich, dass das Produkt AD-42W den Bestimmungen der Direktive 1999/5/EC des Rats der Europäischen

Mehr

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 DE Tischleuchte 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 2/8 Deutsch / Tischleuchte 1-flammig Anwendung,... Sicherheitshinweise 4 Montage,... Inbetriebnahme, Fehlfunktionen

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps Einleidung Für die störungsfreie Funktion des Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps ist es wichtig, eine Reihe von Punkten zu beachten: Setzen Sie den

Mehr

DiskStation DS211j, DS211

DiskStation DS211j, DS211 DiskStation DS211j, DS211 Kurz-Installationsanleitung Dokument Nr.: Synology_QIG_2bayCL_20101028 SICHERHEITSANWEISUNGEN Bitte lesen Sie vor der ersten Anwendung des Systems diese Sicherheitshinweise und

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (.

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (. SHARP. SHARP,..,.. (R600a: ) ( )..... (.)...,.., SHARP... 2..,. 3.,,,...., 5,. 2... 3.,.,. 4.. 5..,,. 6..,. 7... 8.,,. :, +5 C 38 C. To -0 C. 220-240V. 4.,. 5.,.. 6.,. 7.,, SHARP. 8.,.. 9... 0...... 2..,,.

Mehr

N150 WLAN-Router (N150R)

N150 WLAN-Router (N150R) Easy, Reliable & Secure Installationsanleitung N150 WLAN-Router (N150R) Marken Marken- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber. Informationen können ohne vorherige

Mehr

TAD-10072 GERMAN / DEUTSCH

TAD-10072 GERMAN / DEUTSCH TAD-10072 Wichtige Sicherheitshinweise WARNUNG: Lesen Sie alle Sicherheitshinweise aufmerksam durch, bevor Sie den Tablet-PC in Betrieb nehmen. 1. Zum Test der elektrostatischen Entladung (ESD) gemäß EN55020

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

Lieferumfang. Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett. Netzgerät + 3 lokale Adapter. Bedienungsanleitung. Lithium-Ionen-Akku

Lieferumfang. Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett. Netzgerät + 3 lokale Adapter. Bedienungsanleitung. Lithium-Ionen-Akku Smart Baby Monitor Bedienungsanleitung Lieferumfang Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett 2 Lithium-Ionen-Akku Netzgerät + 3 lokale Adapter Bedienungsanleitung Wie bedanken uns für Ihre

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Mobile Acuity. LT Zentralüberwachungssystem. Installationshandbuch. Softwareversion 8.x

Mobile Acuity. LT Zentralüberwachungssystem. Installationshandbuch. Softwareversion 8.x Mobile Acuity LT Zentralüberwachungssystem Installationshandbuch Softwareversion 8.x 2013, Welch Allyn REF 105496 DIR 80018482 Ver A Gedruckt in den USA. Welch Allyn, Acuity, Propaq und Micropaq sind eingetragene

Mehr

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.

Bedienungsanleitung MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Externes Gehäuse. für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3. MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB 3.0) Bedienungsanleitung Externes Gehäuse für 3,5 SATA zu USB 2.0/eSATA / USB 3.0 MR-35US (USB 2.0) MR-35US2 (USB 2.0 plus esata) MR-35U3 (USB

Mehr

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Installationshandbuch PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Stand: September 2014 Convision Systems GmbH Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung. Zur Wartung befolgen Sie bitte die Anweisungen des Handbuches.

Mehr

Electronic Solar Switch

Electronic Solar Switch Electronic Solar Switch DC-Lasttrenner für SMA Wechselrichter Bedienungsanleitung DE ESS-BDE074812 TB-ESS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung................ 5 1.1 Gültigkeitsbereich..........................

Mehr

CareLink. Information für Patienten der OptiLink HF- Studie

CareLink. Information für Patienten der OptiLink HF- Studie CareLink Information für Patienten der OptiLink HF- Studie CareLink Netzwerk Was ist das? Der Patient liest bequem von zuhause sämtliche Daten seines Implantates mit dem CareLink Monitor aus. Der CareLink

Mehr

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor DEUTSCH Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor Gebrauchsanweisung 2013 Inhalt Allgemeines 2 Warnungen 2 Gebrauchsanweisung 3 Produktbeschreibung 3 Inbetriebnahme 3 Pulsanzeige 4 Nach dem Gebrauch 4 Symbole

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T

getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T Inhalt 1. Erleben Sie die 510-T mit Tanksystem 2. Die Batterie 3. Verdampfer/Atomizer 4. Wie montiere ich meine 510-T? 5. Füllen des Depot mit Liquid 6. Dampfen

Mehr

Installation. NETGEAR 802.11ac Wireless Access Point WAC120. Lieferumfang. NETGEAR, Inc. 350 East Plumeria Drive San Jose, CA 95134 USA.

Installation. NETGEAR 802.11ac Wireless Access Point WAC120. Lieferumfang. NETGEAR, Inc. 350 East Plumeria Drive San Jose, CA 95134 USA. Marken NETGEAR und das NETGEAR-Logo sind Marken und/oder eingetragene Marken von NETGEAR, Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. Informationen können ohne vorherige

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B

Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B Installationsanleitung Arcor-DSL Speed-Modem 50 B powered by Liebe Arcor-Kundin, lieber Arcor-Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Arcor-DSL Speed-Modem 50 B. Diese Installationsanleitung zeigt

Mehr

Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG. www.my-serenity.ch

Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG. www.my-serenity.ch Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG www.my-serenity.ch Kennenlernen Ihres Systems Diese HD IP Tag-/Nacht-Kamera mit Bewegungssensor überwacht Ihr Haus

Mehr

INSTALLATION einfach GEMACHT

INSTALLATION einfach GEMACHT INSTALLATION einfach GEMACHT FERNSEHEN, INTERNET UND TELEFON einfach schnell installiert... Die Fritz!Box erhalten Sie als Leihgabe von primerocom zugesandt, sobald von Ihnen die Bestellung eines primerocom-produkts

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips)

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips) Deutsch Festplattenlaufwerk AppleCare Installationsanweisungen Bitte befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können die Geräte beschädigt werden und Ihr Garantieanspruch kann

Mehr

Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung

Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.1 2 Einführung Informationen zum Headset Bei Verwendung des Nokia Bluetooth Headsets BH-112 können Sie Anrufe per Freisprechfunktion tätigen

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Kurzanleitung HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Voreingestellte Geräte-PIN: 0000 VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES ÜBERPRÜFEN DES LIEFERUMFANGS Bedienungsanleitung Kurzanleitung HDMI-Kabel

Mehr

BeoLab 3. Bedienungsanleitung

BeoLab 3. Bedienungsanleitung BeoLab 3 Bedienungsanleitung Für Zugang zu den Zulassungsetiketten nehmen Sie die obere Abdeckung des BeoLab 3 ab. HINWEIS! Längere Benutzung bei hoher Lautstärke kann Gehörschäden verursachen. Acoustic

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

www.bowers-wilkins.de

www.bowers-wilkins.de Deutsch MM- Willkommen bei Bowers & Wilkins Der Firmengründer John Bowers war der Meinung, dass ein wunderschönes Design, eine innovative Konstruktion und ausgeklügelte Technologien die Schlüssel zu Audio-Entertainment

Mehr

Akku Laden. Es befindet sich USB-Ladegerät im Lieferumfang. Wir empfehlen ein USB-Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 5V / 1A oder höher.

Akku Laden. Es befindet sich USB-Ladegerät im Lieferumfang. Wir empfehlen ein USB-Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 5V / 1A oder höher. FCC Statement 1. Dieses Gerät entspricht Artikel15 der FCC-Normen. Die Bedienung erfolgt unter den folgenden Bedingungen: (1) Dieses Gerät sollte keine schädlichen Störungen verursachen und (2) dieses

Mehr

Bedienungsanleitung Kabellose externe Nokia Tischladestation DC-50

Bedienungsanleitung Kabellose externe Nokia Tischladestation DC-50 Bedienungsanleitung Kabellose externe Nokia Tischladestation DC-50 Ausgabe 1.1 DE Bedienungsanleitung Kabellose externe Nokia Tischladestation DC-50 Inhalt Zu Ihrer Sicherheit 3 Infos zum Zubehör 4 Tasten

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für Zuhause

Mehr

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10 Benutzerhandbuch Kabelloser USB Videoempfänger Modell BRD10 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Extech BRD10 Kabellos USB Videoempfängers für die Anwendung mit der Extech Endoskop Produktserie.

Mehr

Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)?

Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)? Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)? Dies kann mehrere Gründe haben. Bitte befolgen Sie diese Empfehlungen nacheinander: Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

2. Ihre SparkassenCard für das chiptan-verfahren synchronisieren

2. Ihre SparkassenCard für das chiptan-verfahren synchronisieren Merkblatt zur 1. Nutzung des OnlineBanking mit chiptan Vielen Dank, dass Sie sich für unser OnlineBanking mit dem chiptan-verfahren entschieden haben. Für die erste Nutzung benötigen Sie Ihren Anmeldenamen,

Mehr

Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer

Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer Benutzerhandbuch für den Mini-Bluetooth-Kopfhörer German Einführung Einführung in die kabellose Bluetooth-Technologie Bluetooth ist eine kabellose Kommunikationstechnologie mit kurzer Reichweite. Sie ermöglicht

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

NANO Vacuum Speaker. Bedienungsanleitung

NANO Vacuum Speaker. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Einleitung Technische Spezifikationen Lieber Kunde, wir bedanken uns, dass Sie sich für ein Produkt entschieden haben. Für eine einwandfreie Nutzung des erworbenen Produktes bitten

Mehr

MULTI-CARD 25-IN-1 USB 3.0 READER SCHNELLSTARTANLEITUNG. micro SD M2. Duo SDXC / MMC CF MS

MULTI-CARD 25-IN-1 USB 3.0 READER SCHNELLSTARTANLEITUNG. micro SD M2. Duo SDXC / MMC CF MS MULTI-CARD 25-IN-1 USB 3.0 READER SCHNELLSTARTANLEITUNG xd SDXC / MMC micro SD M2 CF MS Duo Das Lexar 25-in-1 USB 3.0-Multikarten-Kartenlesegerät ist eine einfach zu bedienende All-In-One-Lösung zur Datenübertragung.

Mehr

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub 2003 Logitech, Inc. Inhalt Einführung 3 Anschluss 6 Produktkompatibilität 3 Zu diesem Handbuch 4 Das Anschließen des Bluetooth-Laptops 6 Überprüfen

Mehr

// saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0

// saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0 // saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0 // Inhaltsverzeichnis // einleitung 3 sicherheit und Gefahren 4 // vorbereitung 5 // Ont in Betrieb nehmen 6 // Ont

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 - Automatisches Universal- Notebook-Autoladegerät 90 W 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Notebook-Ladegerät

Mehr

Installationsanleitung für den Universal WLAN Repeater N/G, 4-Port WLAN-Adapter WN2000RPTv2

Installationsanleitung für den Universal WLAN Repeater N/G, 4-Port WLAN-Adapter WN2000RPTv2 Installationsanleitung für den Universal WLAN Repeater N/G, 4-Port WLAN-Adapter WN2000RPTv2 Kabelgebundene Geräte drahtlos verbinden Erweitertes Drahtlosnetzwerk Erweiterte Sendereichweite Reichweite des

Mehr

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch

HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch HP USB POS-Tastatur für POS-System Benutzerhandbuch 2006, 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation

Mehr

Wireless-LAN USB Stick

Wireless-LAN USB Stick Wireless-LAN USB Stick 150 Mbps Modell: LW-05 LW-UWD-02 Bedienungsanleitung Quick Guide Bitte lesen Sie diese Anleitung für eine ordnungsgemäße Bedienung sorgfältig durch und heben Sie sie zum Späteren

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP

Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP Installationsanleitung für den WLAN- Booster für Mobilgeräte WN1000RP Inhalt Erste Schritte.......................................... 3 Ihr WLAN-Booster...................................... 4 Vorderseite

Mehr

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung Eigenschaften erweitert die Heimvernetzung über die Stromleitung - sofort einsatzbereit Internetanbindung aus einer Hand : FRITZ!Box funktioniert optimal mit FRITZ!Powerline robuste Datenübertragung durch

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent HOFFRICHTER GmbH Mettenheimer Straße 12 / 14 19061 Schwerin Germany Tel: +49 385 39925-0 Fax: +49 385 39925-25 E-Mail: info@hoffrichter.de www.hoffrichter.de ALARM ALARMBOX Alarmbox-deu-1010-01 Art.-Nr.:

Mehr

Lieferumfang überprüfen Die folgenden Artikel gehören zum Lieferumfang des Geräts: DKVM-4K KVM-Switch. Zwei 3-in-1 KVM-Kabelsätze (Länge 1.

Lieferumfang überprüfen Die folgenden Artikel gehören zum Lieferumfang des Geräts: DKVM-4K KVM-Switch. Zwei 3-in-1 KVM-Kabelsätze (Länge 1. Dieses Produkt funktioniert mit allen Windows-Versionen DKVM-4K KVM-Switch, 4-fach PS2 Vor dem Start Systemanforderungen: PS/2-Tastatur PS/2-Maus VGA-Monitor oder besser Lieferumfang überprüfen Die folgenden

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

Xerox Remote-Dienste Ein Schritt in die richtige Richtung

Xerox Remote-Dienste Ein Schritt in die richtige Richtung Xerox Remote-Dienste Ein Schritt in die richtige Richtung Fehleranalyse Auswertung der Gerätedaten Fehlerbeseitigung Datensicherheit 701P41697 Überblick über die Remote-Dienste Die Remote-Dienste Die Remote-Dienste

Mehr

Deutsche Version. Einführung. Packungsinhalt. Anschlüsse. SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte

Deutsche Version. Einführung. Packungsinhalt. Anschlüsse. SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte SC016 Sweex 7.1 externe USB-Soundkarte Einführung Setzen Sie die externe Sweex 7.1 USB-Soundkarte keinen extremen Temperaturen aus. Stellen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder in die direkte

Mehr

BeoLab 11. Bedienungsanleitung

BeoLab 11. Bedienungsanleitung BeoLab 11 Bedienungsanleitung ACHTUNG: Um Feuer oder elektrische Schläge zu vermeiden, darf dieses Gerät weder Regen noch Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Setzen Sie dieses Gerät keinem Tropf- bzw. Spritzwasser

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) Modell:FI8916W Farbe: schwarz Modell:FI8916W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

iveo Home Server Inbetriebnahmeanleitung Bitte bewahren Sie die Anleitung auf

iveo Home Server Inbetriebnahmeanleitung Bitte bewahren Sie die Anleitung auf iveo Home Server Inbetriebnahmeanleitung Bitte bewahren Sie die Anleitung auf Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Allgemeines... 4 3 Bestimmungsgemäße Verwendung... 4 4 Lieferumfang... 5 5

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

Installationsanleitung für den WLAN-Repeater N300RE

Installationsanleitung für den WLAN-Repeater N300RE Easy, Reliable & Secure Installationsanleitung Installationsanleitung für den WLAN-Repeater N300RE Erste Schritte Der WLAN-Repeater ermöglicht die Erweiterung des drahtlosen Netzwerks auf den Bereich außerhalb

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (PRG AV4202N) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für zuhause

Mehr

BIPAC-7500G / 7500GL

BIPAC-7500G / 7500GL BIPAC-7500G / 7500GL 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router mit 3DES-Akzelerator Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC-7500G/ 7500GL 802.11g ADSL VPN Firewall-Router mit 3DES Akzelerator Detaillierte Anweisungen

Mehr

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *,

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen

Mehr