Bestellformular. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Version 6.1. zwischen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestellformular. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Version 6.1. zwischen"

Transkript

1 Bestellformular zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Version 6.1 Gültig ab zwischen Boerse Stuttgart GmbH Börsenstraße Stuttgart nachfolgend als Boerse Stuttgart bezeichnet und nachfolgend als Vertragspartner bezeichnet nachfolgend gemeinsam "Parteien" oder einzeln jeweils "Partei" genannt 05 Bestellformular.doc Seite 1 von 12

2 Dokumenteninformationen Informationsklassifizierung öffentlich Referenzdokumente Dokumententitel Version Datum Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Allgemeine Bestimmungen Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Besondere Bestimmungen Tickerlaufband / elektronische Anzeigetafeln Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Besondere Bestimmungen Non-Display Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Besondere Bestimmungen OTC-Daten Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Besondere Bestimmungen Index-Daten Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Besondere Bestimmungen Wertpapierstammdaten Bestellformular.doc Seite 2 von 12

3 Inhaltsverzeichnis 1 Kundenangaben Regelungsgehalt Angabe von Bezugsquellen Direkter Bezug via Point-to-Point (Vendor) Indirekter Bezug (Revendor) Stammdaten Bezugsart der Stammdaten Stammdaten Pakete je Assetklasse Verbriefte Derivate Stammdaten zu Anleihen Stammdaten zu Fonds/ETPs Non-Display Information-Nutzung Marktdaten Bezugsart der Kursdaten nach 24 Uhr MEZ Für professionelle Nutzung (B2B) Je Anwender Realtime Je Anwender verzögert Für Privatpersonen (B2C) Je Anwender Realtime Je Einzelkursabfrage Realtime Je Anwender verzögert Veröffentlichung Kundenliste Kontakt Unterschriften der Vertragsparteien Bestellformular.doc Seite 3 von 12

4 1 Kundenangaben Kundenstatus Add / Delete Datum Neukunde Änderungen 2 Regelungsgehalt Der Vertragspartner möchte die im Folgenden spezifizierten Informationen der Boerse beziehen, verwenden und weiterverteilen. 3 Angabe von Bezugsquellen 3.1 Direkter Bezug via Point-to-Point (Vendor) Bezugsquelle Boerse Stuttgart Add / Delete Datum Externe Verteilung Interne Nutzung 3.2 Indirekter Bezug (Revendor) Angaben zum Vendor Name, Anschrift, Ansprechpartner, Telefon, , Fax Für externe Verteilung Für interne Nutzung Revendor Weitere Anbieter bitte auf einem separaten Blatt ergänzen. 05 Bestellformular.doc Seite 4 von 12

5 4 Stammdaten 4.1 Bezugsart der Stammdaten Bezugsart Add / Delete Datum FTP-Download KDV Anbindung 4.2 Stammdaten Pakete je Assetklasse Verbriefte Derivate Paket Produktcode Add/Delete Datum Basispaket SMDBVD Premiumpaket SMDPRVD Platinpaket SMDPLVD Stammdaten zu Anleihen Paket Produktcode Add/Delete Datum Basispaket SMDBA Stammdaten zu Fonds/ETPs Paket Produktcode Add/Delete Datum Basispaket SMDBF Premiumpaket SMDPRF 05 Bestellformular.doc Seite 5 von 12 <Boerse Stuttgart GmbH>

6 5 Non-Display Information-Nutzung Paket Interne Nutzung Externe Verteilung Kursdaten 1 SKNIPSH SKNEPSH OTC Daten OTCNDI OTCNDE 6 Marktdaten 6.1 Bezugsart der Kursdaten nach 24 Uhr MEZ 2 Bezugsart Add / Delete Datum FTP-download KDV Anbindung Über (Re)Vendor 1 2 Inklusive verbriefte Derivate. Gilt für die Informationsprodukte mit dem Code SB2BARDV24 und SB2CARDV Bestellformular.doc Seite 6 von 12

7 6.2 Für professionelle Nutzung (B2B) Je Anwender Realtime Paket Mit automatischer Aktualisierung Ohne automatischer Aktualisierung Kursdaten SB2BARDFSH SB2BARDFLL Indices SOLIB2B Nicht verfügbar EUWAX Sentiment EUWIB2B Nicht verfügbar OTC Daten OTCSH OTCLL Je Anwender verzögert Paket Verzögert Kursdaten SB2BARDV Kursdaten nach 24:00 Uhr MEZ SB2BARDV24 Indices SOLIB2BV EUWAX Sentiment EUWIB2BV OTC Daten OTCB2BV 05 Bestellformular.doc Seite 7 von 12

8 6.3 Für Privatpersonen (B2C) Je Anwender Realtime Paket Mit/ohne automatischer Aktualisierung Kursdaten SB2CARDFSHLL Indices SOLIB2C EUWAX Sentiment EUWIB2C OTC Daten OTCSHLL Je Einzelkursabfrage Realtime Paket Mit automatischer Aktualisierung Kursdaten Finanzportale SB2CARDPSHLL Kursdaten sonstige Portale SB2CARDSPLL 05 Bestellformular.doc Seite 8 von 12

9 6.3.3 Je Anwender verzögert Paket Verzögert Kursdaten SB2CARDV Kursdaten nach 24:00 Uhr MEZ SB2CARDV24 Kursdaten TV SB2CARDTV Indices SOLIB2CV EUWAX Sentiment EUWIB2CV OTC Daten OTCB2CV 05 Bestellformular.doc Seite 9 von 12

10 7 Veröffentlichung Kundenliste Der Vertragspartner möchte in die Liste der Informationsanbieter der Boerse aufgenommen werden. Diese Liste wird im Internet unter veröffentlicht. Es besteht die Möglichkeit, dass Interessenten wegen eines Datenbezugs an Sie herantreten. Bitte beachten Sie, dass im Zuge dieser Veröffentlichung auch die von Ihnen bestellten Informationsprodukte veröffentlicht werden. Bei Vertragsabschluss bitte immer ankreuzen: gewünscht nicht gewünscht 05 Bestellformular.doc Seite 10 von 12

11 8 Kontakt Postanschrift (bei Vertragsabschluss bitte immer angeben, ansonsten nur bei Adressänderungen) Name des Unternehmens Straße PLZ / Ort Land URL Ansprechpartner (bei Vertragsabschluss bitte immer mindestens einen Ansprechpartner für jede Zuständigkeit angeben, ansonsten bitte nur bei Änderung der Zuständigkeiten ausfüllen) Ansprechpartner - Vertrag Add Delete Name / Vorname Telefon FAX Ansprechpartner - Rechnung Add Delete Name / Vorname Telefon FAX Ansprechpartner - Reporting Add Delete Name / Vorname Telefon FAX Weitere Ansprechpartner bitte auf einem separaten Blatt ergänzen 05 Bestellformular.doc Seite 11 von 12

12 9 Unterschriften der Vertragsparteien Der Vertrag wird in zwei Exemplaren ausgefertigt, wobei beide Vertragsparteien je ein Exemplar erhalten. Für den Kunden Für die Boerse Stuttgart GmbH Ort, Ort, Name, Vorname: Name, Vorname: Name, Vorname: Name, Vorname: 05 Bestellformular.doc Seite 12 von 12

nach 24.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ)

nach 24.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) Vertrag zur Verteilung von Kursdaten nach 24.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) Version 6.0 Gültig ab 28.09.2015 zwischen Boerse Stuttgart GmbH Börsenstraße 4 70174 Stuttgart nachfolgend als Boerse Stuttgart

Mehr

Webhosting Vereinbarung

Webhosting Vereinbarung Webhosting Vereinbarung Version 6.0 Gültig ab 28.09.2015 zwischen Boerse Stuttgart GmbH Börsenstraße 4 70174 Stuttgart nachfolgend als Boerse Stuttgart bezeichnet und nachfolgend als Vertragspartner bezeichnet

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Besondere Bestimmungen. Index Daten. Version 6.0.

Allgemeine Geschäftsbedingungen. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Besondere Bestimmungen. Index Daten. Version 6.0. Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Besondere Bestimmungen Index Daten Version 6.0 Gültig ab 28.09.2015 der Boerse Stuttgart GmbH Börsenstraße 4 70174

Mehr

Preisliste Leitungsanbindung. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Version 6.0. der

Preisliste Leitungsanbindung. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Version 6.0. der Preisliste Leitungsanbindung zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Version 6.0 Gültig ab 28.09.2015 der Boerse Stuttgart GmbH Börsenstraße 4 70174 Stuttgart nachfolgend als Boerse Stuttgart

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Allgemeine Bestimmungen. Version 6.0. der

Allgemeine Geschäftsbedingungen. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Allgemeine Bestimmungen. Version 6.0. der Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Version 6.0 Gültig ab 28.09.2015 der Boerse Stuttgart GmbH Börsenstraße 4 70174 Stuttgart nachfolgend als Boerse bezeichnet

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Besondere Bestimmungen. OTC-Daten. Version 6.0.

Allgemeine Geschäftsbedingungen. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Besondere Bestimmungen. OTC-Daten. Version 6.0. Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Besondere Bestimmungen OTC-Daten Version 6.0 Gültig ab 28.09.2015 der Boerse Stuttgart GmbH Börsenstraße 4 70174 Stuttgart

Mehr

Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG

Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG Gültig ab 17. Dezember 2015 Inhalt Seite A Distribution Licence Fees 2 B Non-Display Licence Fees 5 C CFD Licence Fees (gültig ab 1. Januar

Mehr

Preisliste Leitungsanbindung. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Version 7.0. der

Preisliste Leitungsanbindung. zum Kursvermarktungsvertrag. für Vendoren / Revendoren. Version 7.0. der Preisliste Leitungsanbindung zum Kursvermarktungsvertrag für Vendoren / Revendoren Version 7.0 Gültig ab 01.01.2018 der Boerse Stuttgart GmbH Börsenstraße 4 70174 Stuttgart nachfolgend als Boerse Stuttgart

Mehr

Elektrizitätsliefervertrag

Elektrizitätsliefervertrag Elektrizitätsliefervertrag zwischen Strasse, Hausnummer Postleitzahl, Ort (nachfolgend "Kunde") und WWZ Energie AG Chollerstrasse 24 Postfach 6301 Zug (nachfolgend "WWE") betreffend Belieferung von Bezugsstellen

Mehr

Name, Vorname. geboren am. Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) Name und Anschrift des gesetzlichen Vertreters/Bevollmächtigten/Betreuers

Name, Vorname. geboren am. Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) Name und Anschrift des gesetzlichen Vertreters/Bevollmächtigten/Betreuers Das Pflegetagebuch wird geführt für: Name, Vorname geboren am Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort) Name und Anschrift des gesetzlichen Vertreters/Bevollmächtigten/Betreuers Name der Person, die das Pflegetagebuch

Mehr

business-lounge tageskarten

business-lounge tageskarten business-lounge tageskarten business-lounge tageskarten SAIson 2015/2016 Inhalt SeitE 1 Arrangement 3 2 Konditionen 4 3 bestellformular 5 Inhaltsverzeichnis 2 1. Arrangement 1 Beste / Sicht / von / Ihrem

Mehr

Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG

Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG Gültig ab 30. September 2015 Inhalt Seite A Distribution Licence Fees 2 B 6 C CFD Licence Fees (gültig ab 1. Januar 2016) 10 D Data Fees Professionelle

Mehr

Werbeleistungen für Veranstaltungen

Werbeleistungen für Veranstaltungen Werbeleistungen für Veranstaltungen Kulturamt Ansprechpartner Saskia Leone Telefon 07351 51-737 Telefax 07351 51-525 S.Leone@Biberach-Riss.de Zentrale 07351/51-0 www.biberach-riss.de Folgende Werbeleistungen

Mehr

Preisliste zum Non-Display-Vertrag der Deutsche Börse AG

Preisliste zum Non-Display-Vertrag der Deutsche Börse AG Preisliste zum Non-Display-Vertrag der Deutsche Börse AG Gültig ab 26. Februar 2016 Inhalt Seite A 2 B Allgemeines 5 C Kontakt 5 Preisliste zum Non-Display-Vertrag der Deutsche Börse AG 2 A Hinsichtlich

Mehr

boconcept-lounge uefa champions league 2-Spiele Paket

boconcept-lounge uefa champions league 2-Spiele Paket boconcept-lounge uefa champions league 2-Spiele Paket boconcept-lounge uefa champions league 2-Spiele Paket SAIson 2015/2016 Inhalt SeitE 1 Arrangement 3 2 Konditionen 4 3 bestellformular 5 BoConcept-Lounge

Mehr

VERTRAG. zur Beteiligung der. Gemeinde. bei der Versorgung mit DSL. zwischen

VERTRAG. zur Beteiligung der. Gemeinde. bei der Versorgung mit DSL. zwischen VERTRAG zur Beteiligung der Gemeinde bei der Versorgung mit DSL zwischen der Gemeinde Feldkirchen-Westerham Ollinger Str. 10 83620 Feldkirchen-Westerham - nachfolgend Gemeinde Feldkirchen-Westerham genannt

Mehr

Marktanalyse. Der Spielwarenmarkt in Polen

Marktanalyse. Der Spielwarenmarkt in Polen Marktanalyse Der Spielwarenmarkt in Polen Oktober 2006 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...4 2. Der Spielwarenmarkt in Polen...5 2.1. Marktdaten und Marktverteilung...5 2.2. Der Außenhandel von Spielwaren...9

Mehr

Vertragsnummer: Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH im folgenden "DKTIG"

Vertragsnummer: Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH im folgenden DKTIG Talstraße 30 D-66119 Saarbrücken Tel.: (0681) 588161-0 Fax: (0681) 58 96 909 Internet: www.dktig.de e-mail: mail@dktig.de Vertragsnummer: TrrusttCentterr--Verrttrrag zwischen der im folgenden "DKTIG" und

Mehr

Nutzungsbedingungen für das Online-System MD+S interactive der Deutsche Börse AG (MD+S interactive-nutzungsbedingungen)

Nutzungsbedingungen für das Online-System MD+S interactive der Deutsche Börse AG (MD+S interactive-nutzungsbedingungen) Nutzungsbedingungen für das Online-System MD+S interactive der Deutsche Börse AG (MD+S interactive-nutzungsbedingungen) Gültig ab 2. August 2010 1 Anwendungsbereich und Definitionen 1.1 Die Nutzungsbedingungen

Mehr

KWK.NRW Strom trifft Wärme. Marktführer.KWK

KWK.NRW Strom trifft Wärme. Marktführer.KWK KWK.NRW Strom trifft Wärme Marktführer.KWK KWK.NRW ist eine Informationskampagne der EnergieAgentur.NRW, mit dem Ziel, die Kraft-Wärme- Kopplung und ihren Nutzen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken

Mehr

Parkraumverwaltung. Im Hauptmenü anklicken: Fuhrparkmanagement. Copyright by rw data 2012 Bedienungsanleitung Parkraumverwaltung Seite 1 von 13

Parkraumverwaltung. Im Hauptmenü anklicken: Fuhrparkmanagement. Copyright by rw data 2012 Bedienungsanleitung Parkraumverwaltung Seite 1 von 13 Handbuch Parkraumverwaltung Im Hauptmenü anklicken: Fuhrparkmanagement Parkraumverwaltung Copyright by rw data 2012 Bedienungsanleitung Parkraumverwaltung Seite 1 von 13 1 Vorbemerkung Diese Dokumentation

Mehr

Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter. Abrechnung Software Beratung Marketing. Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen!

Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter. Abrechnung Software Beratung Marketing. Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Abrechnung Software Beratung Marketing Vergessen Sie nicht, unseren Gutschein einzulösen! Unsere Seminare im Jahr 2013 für Hilfsmittelanbieter Lösungen, die verbinden. Unsere eva/3 viva! Seminare richten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (mit gesetzlichen Kundeninformationen)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (mit gesetzlichen Kundeninformationen) Allgemeine Geschäftsbedingungen (mit gesetzlichen Kundeninformationen) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften

Mehr

Annex 1: Preis- und Produktliste

Annex 1: Preis- und Produktliste Annex 1: Preis- und Produktliste Annex 1 ist ein Bestandteil des Vertrages. Gültig ab 1. Jänner 2018 Name des Vertragspartner Adresse PLZ, Ort Land Datum Unterschrift Name Inhalt Allgemeine Informationen

Mehr

VERTRAG. zur Beteiligung der. Gemeinde. bei der Versorgung mit T-DSL. zwischen

VERTRAG. zur Beteiligung der. Gemeinde. bei der Versorgung mit T-DSL. zwischen VERTRAG zur Beteiligung der Gemeinde bei der Versorgung mit T-DSL zwischen der Marktgemeinde Winklarn VG Oberviechtach Bezirksamtsstr. 5 92526 Oberviechtach - nachfolgend Markt Winklarn genannt - und Deutsche

Mehr

www.kendros.com Mailing Maker

www.kendros.com Mailing Maker www.kendros.com Mailing Maker Kreieren Sie Ihre Newsletters und E-Mail Mailings in html Version Vertreiben Sie Ihre Mitteilungen direkt an Ihre Kundenliste Prüfen Sie die Wirkung Ihrer Mitteilungen mit

Mehr

Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims

Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims Ingelheimer Impressionen Kalender von Ingelheimern für Ingelheimer und Freunde Ingelheims 1. Projektbeschreibung Werbeagentur INCOM einen Kalender heraus, in dem Fotografien von Ingelheim und Umgebung

Mehr

Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v.

Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v. Europäischer Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v. Vorstand/Geschäftsstelle Postfach 13 28 D - 61453 Königstein Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie

Mehr

shopmunity.com Registrierungsformular für kostenlosen Eintrag ins Lieferantenverzeichnis

shopmunity.com Registrierungsformular für kostenlosen Eintrag ins Lieferantenverzeichnis shopmunity.com Registrierungsformular für kostenlosen Eintrag ins Lieferantenverzeichnis 1. Informationen 2. Formular Seite 1 von 5 - Version 1.0 1. Informationen shopmunity.com ist eine B2B-Handelsplattform

Mehr

Abonnenten-Vertrag Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Benutzung der Internet-Datenbank

Abonnenten-Vertrag Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Benutzung der Internet-Datenbank Abonnenten-Vertrag Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Benutzung der Internet-Datenbank SPIO TV-Datenbank Vor dem Gebrauch der Internet-Datenbank erklären Sie sich mit den nachfolgenden Bedingungen

Mehr

Auftragsformular Hosted SharePoint

Auftragsformular Hosted SharePoint Bitte senden Sie dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (Scan) an: Fax: 0800 / 00 00 867 E-Mail: vertrieb@simple-asp.de Für interne Zwecke der simple-asp GmbH Eingangsdatum:

Mehr

PRICEBOT WHITEPAPER FACTS

PRICEBOT WHITEPAPER FACTS PRICEBOT WHITEPAPER PRICEBOT Pricebot ist ein Preismonitoring und Repricing Tool. Pricebot wird in einer Cloud als SaaS Lösung angeboten und bereitgestellt. Shops und Preissuchmaschinen werden mittels

Mehr

Julias Kaleidoskop-Papier. duo-colour (Vorderseite gemustert, Rückseite einfarbig bedruckt) Frühling 4, 25 Blatt Art.-Nr.

Julias Kaleidoskop-Papier. duo-colour (Vorderseite gemustert, Rückseite einfarbig bedruckt) Frühling 4, 25 Blatt Art.-Nr. Packungen im Format Julias Kaleidoskop-Papier Frühling 1, 25 Blatt Art.-Nr.: E21-0021 Frühling 3, 25 Blatt Art.-Nr.: E21-0023 Frühling 4, 25 Blatt Art.-Nr.: E21-0029 Frühling 5, 25 Blatt Art.-Nr.: E21-0030

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2013 Stand vom 02.11.2012 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 & HZ.office-R39 & Toolbox Version 2013 Stand vom 02.11.2012 Softwareneuerungen und Erweiterungen Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Auszug aus den Programmneuerungen und Erweiterungen der Programme HZ.optimax-R39 und HZ.office-R39 inklusive der Service Packs bzw. Updates vor. Die eingearbeiteten

Mehr

Vertrag zur Abtretung des ökologischen Mehrwertes über die Webseite naturstromboerse.ch

Vertrag zur Abtretung des ökologischen Mehrwertes über die Webseite naturstromboerse.ch Vertrag zur Abtretung des ökologischen Mehrwertes über die Webseite naturstromboerse.ch zwischen «Produzent», «Strasse», «PLZ» «Ort» nachstehend "Produzent" genannt und Verein Aargauer Naturstrom, Obere

Mehr

Payment Card Industry (PCI) Datensicherheitsstandard

Payment Card Industry (PCI) Datensicherheitsstandard Payment Card Industry (PCI) Datensicherheitsstandard Konformitätsbescheinigung für Selbstbeurteilungs-Fragebogen B Version 3.0 Februar 2014 1. Abschnitt: Informationen zur Beurteilung Anleitung zum Einreichen

Mehr

Angebot. E-Newsletter b2b E-Newsletter Presse E-Newsletter b2c. Russische Föderation 2014

Angebot. E-Newsletter b2b E-Newsletter Presse E-Newsletter b2c. Russische Föderation 2014 Angebot E-Newsletter b2b E-Newsletter Presse E-Newsletter b2c Russische Föderation 2014 Österreich Werbung Markt Russische Föderation und Ukraine gerald.boehm@austria.info Tel.: +7 495 725 6464-105 E-Newsletter

Mehr

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Ausbildung - (Förderperiode 2011) Ausfüllhilfe zum Verwendungsnachweis 2011 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Ausbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der Richtlinie

Mehr

Sicheres Netz der KVen Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider

Sicheres Netz der KVen Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider [KBV_SNK_FOEX_KV-SafeNet] Dezernat 6 Informationstechnik, Telematik und Telemedizin 10623 Berlin, Herbert-Lewin-Platz 2 Kassenärztliche

Mehr

Compliance-Training für Ihre Mitarbeiter Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Compliance-Schäden einfach, umfassend und effektiv.

Compliance-Training für Ihre Mitarbeiter Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Compliance-Schäden einfach, umfassend und effektiv. Compliance-Training für Ihre Mitarbeiter Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Compliance-Schäden einfach, umfassend und effektiv. Online-Video-Trainings von Lecturio Praxisnahe Online-Video-Trainings für alle

Mehr

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung

Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung Offerte für eine Berufshaftpflichtversicherung für Treuhänder Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG Ihre Vorteile auf einen Blick Schutz bei reinen Vermögens-, Personenund Sachschäden Schutz bei Ansprüchen

Mehr

mêωñìåöë~ìëëåüìëë== c_=táêíëåü~ñí= = Antrag auf Zulassung zur Thesis und zum Kolloquium

mêωñìåöë~ìëëåüìëë== c_=táêíëåü~ñí= = Antrag auf Zulassung zur Thesis und zum Kolloquium c~åüüçåüëåüìäé açêíãìåç råáîéêëáíóçñ^ééäáéçpåáéååéë~åç^êíë mêωñìåöë~ìëëåüìëë c_táêíëåü~ñí Antrag auf Zulassung zur Thesis und zum Kolloquium Bearbeitungszeitraum vom bis bitte freilassen; wird nur (Zulassungstermin)

Mehr

Vom Mittelalter in die Neuzeit mit der Magie der Hexen Auf dem Schloss Liebegg in 5722 Gränichen 20. Mai 2016 17.00 24.00 Uhr

Vom Mittelalter in die Neuzeit mit der Magie der Hexen Auf dem Schloss Liebegg in 5722 Gränichen 20. Mai 2016 17.00 24.00 Uhr Anmeldung Marktfahrer Händler die lediglich Waren verkaufen und keine Darbietungen während mindestens zwei Stunden an diesem Abend dem Publikum anbieten, gelten bei uns als Marktfahrer. Die Standgebühr

Mehr

Netznutzungsvertrag Strom

Netznutzungsvertrag Strom Netznutzungsvertrag Strom Vertragsnummer: W-S-XXXX zwischen dem Kunden Firmenname/ Vorname Nachname STRAßE_POSTFACH HAUS_NR HAUS_NR_ZUSATZ PLZ ORT - nachfolgend Kunde genannt - und dem Netzbetreiber Westnetz

Mehr

Coaching on Demand für Führungskräfte aus dem Mittelstand

Coaching on Demand für Führungskräfte aus dem Mittelstand Warum dieses Coachingformat für Führungskräfte aus dem Mittelstand? Die Rolle Führungskraft birgt bereits von Haus aus hinreichend Potential für Rollenkonflikte: Der eigene Vorgesetzte erwartet Leistung.

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ) ACN TV und unser Partnerunternehmen Sky

Häufig gestellte Fragen (FAQ) ACN TV und unser Partnerunternehmen Sky Häufig gestellte Fragen (FAQ) ACN TV und unser Partnerunternehmen Sky Bedingungen und Vereinbarungen 1. Geht der Kunde einen Vertrag mit ACN ein? Nein. Der Kunde geht eine Vertragsbeziehung mit Sky ein

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Preisliste 2013 Aduna Software, gültig ab 16.10.2012

Preisliste 2013 Aduna Software, gültig ab 16.10.2012 Preisliste 2013 Aduna Software, gültig ab 16.10.2012 Inhalt Lizenz, Wartung und Abzahlung 3 Aduna Kalkulation 4 Aduna Office 5 Aduna Portal 6 Topal Finanzen 7 Topal Lohnbuchhaltung 8 Stundensätze 9 Konditionen

Mehr

Mailverteiler. HowTo. Erstellen von Mailverteilern im mytum Portal. Version 1.0. preliminary

Mailverteiler. HowTo. Erstellen von Mailverteilern im mytum Portal. Version 1.0. preliminary Mailverteiler HowTo Erstellen von Mailverteilern im mytum Portal Version 1.0 preliminary TUM WWW & Online Services Richard-Wagner-Strasse 18 D-80333 München E-Mail: info@ze.tum.de Mailverteiler HowTo i

Mehr

PREISLISTE CONNECTIVITY BANDBREITE IST FREIHEIT.

PREISLISTE CONNECTIVITY BANDBREITE IST FREIHEIT. Connectivity 16 Mbit/s* FLAT Laufzeit Einrichtung Monatlich - inklusive bis zu 16 Mbit/s ADSL-Leitung 12 Monate 209,00 59,00 - inklusive Leihstellung der Endgeräte 24 Monate 159,00 59,00 - inklusive ½

Mehr

FRAGEBOGEN ANWENDUNG DES ECOPROWINE SELBSTBEWERTUNG-TOOLS

FRAGEBOGEN ANWENDUNG DES ECOPROWINE SELBSTBEWERTUNG-TOOLS Dieser Fragebogen bildet eine wichtige Rückmeldung der Pilotweingüter über Verständnis, Akzeptanz und Effektivität des ECOPROWINE Selbstbewertung-tools für alle daran Beteiligten. Dieser Fragebogen besteht

Mehr

Bauherrenmappe für Waldenbuch

Bauherrenmappe für Waldenbuch Bauherrenmappe für Waldenbuch Informationen für Architekten, Planer und Bauherren Mehrspartenanschlüsse Strom, Erdgas, Wasser, Kabel-TV und Telekommunikation In Zusammenarbeit mit: Eisenhutstraße 6, 72072

Mehr

Vertrag über die Teilnahme am bundesweiten Infrastrukturatlas

Vertrag über die Teilnahme am bundesweiten Infrastrukturatlas Vertrag über die Teilnahme am bundesweiten Infrastrukturatlas zwischen der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Tulpenfeld 4 53113 Bonn - nachfolgend Bundesnetzagentur

Mehr

Beteiligungen für Gastgeber Winter 2009/2010

Beteiligungen für Gastgeber Winter 2009/2010 Beteiligungen für Gastgeber Winter 2009/2010 Gastgeber Gold Silber Bronze Einzelbuchung Print: Alpin Aktuell Online: BGLT- Banner Online: Landingpage Online: Newsletter 395 395 Nur Print 395 Bonus Bonus

Mehr

die Präsenzveranstaltungen innerhalb des weiterbildenden Fernstudiums M. Sc. Facility Management sind nach dem

die Präsenzveranstaltungen innerhalb des weiterbildenden Fernstudiums M. Sc. Facility Management sind nach dem Bildungsfreistellung für Präsenzveranstaltungen im Rahmen die Präsenzveranstaltungen innerhalb Bildungsfreistellungsgesetz des Landes Rheinland-Pfalz (gemäß 7 BFG) (Anerkennungsziffer: 4030/2723/15), 1.

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

CVR. Herr Martin Trübner. Teichstr. 39E. 63225 Langen. 28.12.2004 Ihr Sachbearbeiter

CVR. Herr Martin Trübner. Teichstr. 39E. 63225 Langen. 28.12.2004 Ihr Sachbearbeiter 123 456 789000 CVR Telefon 0 18 03 / Telefax 0 18 03 / (0,09 EUR/Min) 9597 9601 28.12.2004 Ihr Sachbearbeiter Beispielsfond "Hilfe für bedürftige leitende Angestellte" Peanutsfond (aka Kopperfond) wie

Mehr

Great Place to Work Mitarbeiterbefragung für kleine Unternehmen

Great Place to Work Mitarbeiterbefragung für kleine Unternehmen Great Place to Work Mitarbeiterbefragung für kleine Unternehmen Arbeitsplatzkultur in kleinen Unternehmen erfolgreich messen und gestalten Great Place to Work Institute Deutschland Über das Great Place

Mehr

Checkliste für die Neuerstellung einer Webseite

Checkliste für die Neuerstellung einer Webseite Checkliste für die Neuerstellung einer Webseite Im Sinn einer guten Projektvorbereitung ist es sinnvoll, wenn Sie sich vor unserem ersten Beratungsgespräch einige Fragen stellen und beantworten. Es handelt

Mehr

2 Ansprechpartner der Stadtwerke Husum Netz GmbH

2 Ansprechpartner der Stadtwerke Husum Netz GmbH 1 Unternehmen Stadtwerke Husum Netz GmbH VDEW-Codenummer: 9900310000008 Anschrift: Am Binnenhafen 1 25813 Husum 2 Ansprechpartner der Stadtwerke Husum Netz GmbH Ansprechpartner für Stammdaten (UTILMD)

Mehr

Webhosting- und/oder Domainvertrag

Webhosting- und/oder Domainvertrag Webhosting- und/oder Domainvertrag Ausstellungsdatum: Tag.Monat.Jahr Vertragnehmer: Firma Vor- und Nachname Strasse PLZ und Ort Telefon (bitte mit Vorwahl eingeben) E-Mail Vertraggeber: Art of Work Webhosting

Mehr

EU-Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen (PLL) LEONARDO DA VINCI Innovationstransferprojekte. Benutzeranleitung für die Abrechnungstabellen

EU-Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen (PLL) LEONARDO DA VINCI Innovationstransferprojekte. Benutzeranleitung für die Abrechnungstabellen EU-Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen (PLL) LEONARDO DA VINCI Innovationstransferprojekte Benutzeranleitung für die Abrechnungstabellen Folgende Hinweise sollen Ihnen bei der Handhabung der Abrechnungstabelle

Mehr

Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG

Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG Preisliste zum Kursvermarktungsvertrag der Deutsche Börse AG Gültig ab 26. Februar 2016 Inhalt Seite A Distribution Licence Fees 2 B Non-Display Licence Fees 5 C CFD Licence Fees 8 D Data Fees Professionelle

Mehr

ANNEX 1 Produkt und Preisliste gültig ab 1. Jänner 2016

ANNEX 1 Produkt und Preisliste gültig ab 1. Jänner 2016 ANNEX 1 Produkt und Preisliste gültig ab 1. Jänner 2016 Alle Preise sind in EUR und exklusive Steuer Vertragspartner: Unterschrift: Datum: Last Trade Marktdaten: beinhalten den Last Traded Price mit Ordergröße

Mehr

Bei Verträgen über Dienstleistungen beginnt die Widerrufsfrist mit jenem Tag des Vertragsabschlusses.

Bei Verträgen über Dienstleistungen beginnt die Widerrufsfrist mit jenem Tag des Vertragsabschlusses. Widerrufsbelehrung Aufgrund der Verbraucherrechte-Richtlinie der EU besteht in allen Mitgliedsstaaten der EU ein Widerrufsrecht für Endverbraucher bei Internetgeschäften. Die EU-Richtlinie gilt nur für

Mehr

Partner bei www.projektmanagement.ch

Partner bei www.projektmanagement.ch Partner bei www.projektmanagement.ch Änderungskontrolle, Prüfung, Genehmigung Version Datum Beschreibung, Bemerkung Name oder Rolle 0.1 10.06.2011 Entwurf F. Helbling 0.2 14.09.2011 Übernahme Domäne F.

Mehr

Sponsoringübersicht FCA

Sponsoringübersicht FCA Sponsoringübersicht FCA Nachfolgend finden Sie die Dokumentation, was Sie beim FCA alles für Sponsoringmöglichkeiten haben. Wir würden uns freuen, Sie privat oder als Firma als Sponsor beim FCA begrüssen

Mehr

Order Execution Policy gemäß Markets in Financial Instruments Directive ( MiFID ) und 33a Wertpapierhandelsgesetz

Order Execution Policy gemäß Markets in Financial Instruments Directive ( MiFID ) und 33a Wertpapierhandelsgesetz Order Execution Policy gemäß Markets in Financial Instruments Directive ( MiFID ) und 33a Wertpapierhandelsgesetz 1. Vorwort Die ODDO SEYDLER BANK AG ist gem. EU Richtlinie Markets in Financial Instruments

Mehr

RHEIN-NECKAR LÖWEN SUPPORTERCLUB

RHEIN-NECKAR LÖWEN SUPPORTERCLUB Partnerschaften Saison 2015/2016 Classic & Bronze Partnerschaft Saison 2015/2016 Der Supporterclub der Rhein-Neckar Löwen geht in die sechste Saison. Bereits über 600 Einzelunternehmen der Rhein-Neckar

Mehr

Vermietungssicheres Mehrfamilienhaus in sehr guter Lage!

Vermietungssicheres Mehrfamilienhaus in sehr guter Lage! Vermietungssicheres Mehrfamilienhaus in sehr guter Lage! Bismarckplatz 9 Telefon (02161) 20 1 61 kontakt@eisele-immobilien.de USt-Id-Nr.: DE 120 438815 Anschrift: auf Anfrage! 41061 Mönchengladbach Lage:

Mehr

Für unsere Korrespondenz mit Ihnen ist die Angabe der E-Mail-Adresse (sofern vorhanden) dringend erforderlich!

Für unsere Korrespondenz mit Ihnen ist die Angabe der E-Mail-Adresse (sofern vorhanden) dringend erforderlich! Vertrag Vertrag über eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung im 1. Schulhalbjahr 2016/2017 am städtischen Görres-Gynasium Düsseldorf, Königsallee 57, 40212 Düsseldorf zwischen Görres MERIDIE e. V. Palmenstraße

Mehr

WiNShuttle-Auftrag. An den DFN Verein e.v. - WiNShuttle - Anhalter Straße 1 10963 Berlin. Ich möchte am WiNShuttle-Dienst teilnehmen

WiNShuttle-Auftrag. An den DFN Verein e.v. - WiNShuttle - Anhalter Straße 1 10963 Berlin. Ich möchte am WiNShuttle-Dienst teilnehmen WiNShuttle-Auftrag An den DFN Verein e.v. - WiNShuttle - Anhalter Straße 1 10963 Berlin Ich möchte am WiNShuttle-Dienst teilnehmen Name, Vorname: Einrichtung, Firma, Verband: Strasse: PLZ, Ort: KFZ-Kennzeichen

Mehr

SEPA-Umstellungsanleitung Profi cash

SEPA-Umstellungsanleitung Profi cash In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die wesentlichen Schritte zur automatisierten Umstellung Ihrer in Profi cash hinterlegten nationalen Zahlungsaufträge in SEPA Aufträge beschreiben. Fällige Zahlungsverkehrsjobs

Mehr

Premium-Lounge. Uefa Champions League

Premium-Lounge. Uefa Champions League Premium-Lounge Gruppenphase Uefa Champions League Premium-Lounge Gruppenphase Uefa Champions League Uefa Champions League SAIson 2016/2017 Inhalt SeitE 1. Arrangement 3 2. Besonderheiten 4 3. Konditionen

Mehr

Betreuungsvertrag. zwischen Eltern und Babysitter/in

Betreuungsvertrag. zwischen Eltern und Babysitter/in Betreuungsvertrag zwischen Eltern und Babysitter/in Betreuungsvertrag zwischen Herrn/ Frau: (Eltern/ Sorgeberechtigte/r) Anschrift: Telefon/ Fax und Herrn/ Frau (Babysitter/in) Anschrift: Telefon/ Fax

Mehr

Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft

Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft DVP in Kooperation mit projektimpulse GmbH Kompakt-Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft mit Zertifikatsabschluß in zwei Kategorien: IPMA / GPM* und DVP-ZERT* Kurzbeschreibung

Mehr

Einwilligungserklärung

Einwilligungserklärung Einwilligungserklärung für (Name der Person) zur Erfassung und Speicherung persönlicher Daten und Bilder sowie die Veröffentlichung von Bildern und Texten im Internet und in Druckmedien gegenüber der Leitung

Mehr

File Service-Vertrag ( Vertrag ) der Deutsche Börse AG

File Service-Vertrag ( Vertrag ) der Deutsche Börse AG File Service-Vertrag ( Vertrag ) der Deutsche Börse AG zwischen Deutsche Börse AG 60485 Frankfurt am Main Deutschland Telefon + 49-(0) 69-2 11-1 18 00 Fax + 49-(0) 69-2 11-1 86 68 E-Mail historical.data@deutsche-boerse.com

Mehr

Öffentliches Verfahrensverzeichnis M. Brandenburg Rheinische Seilerwarenfabrik GmbH. Erstellt am 29.07.2015

Öffentliches Verfahrensverzeichnis M. Brandenburg Rheinische Seilerwarenfabrik GmbH. Erstellt am 29.07.2015 Öffentliches Verfahrensverzeichnis M. Brandenburg Rheinische Seilerwarenfabrik GmbH Erstellt am 29.07.2015 1 Präambel Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) schreibt vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz

Mehr

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop Auftragserfassung Bestellwesen Wartungsauftrag Projektverwaltung Rahmenvertrag Automatischer Bestellvorschlag Produktionsauftrag Reklamation SAMsurion Pro gegenüber Basic Wenn Sie Fragen haben dann rufen

Mehr

Anleitung Storebox bestellen

Anleitung Storebox bestellen Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Extranet Order Management... 3 3 Initiale Basispakete mit oder ohne Zusatzpakete bestellen... 4 3.1 Schritt 1 (Zuordnung)...4 3.2 Schritt 2 (Konfiguration)...5 3.3 Schritt 3

Mehr

Ihre Lizenz ändern. Stand 01/2015

Ihre Lizenz ändern. Stand 01/2015 Ihre Lizenz ändern Stand 01/2015 EXACT ONLINE 2 Inhaltsverzeichnis Lizenzverwaltung aufrufen... 3 Hinzufügen... 4 Registrierung ändern Downgrade / Upgrade... 5 Beenden teilweise / komplette Kündigung...

Mehr

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Bei der Nutzung von 365FarmNet erfolgt die Datenverarbeitung durch die365farmnet GmbH im Auftrag und nach Weisung des Kunden. Die die365farmnet GmbH

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Wunschjob-Vermittlung für Stellen (Festanstellung)

Wunschjob-Vermittlung für Stellen (Festanstellung) Wunschjob-Vermittlung für Stellen (Festanstellung) Vielen Dank für das Herunterladen dieses Antrags für unsere Wunschjob-Vermittlung zur Vermittlung einer Stelle (Festanstellung) nach Ihren Wünschen. So

Mehr

Voraussetzungen für die Nutzung der Format Rechenzentrumslösung (Hosting)

Voraussetzungen für die Nutzung der Format Rechenzentrumslösung (Hosting) Voraussetzungen für die Nutzung der Format Rechenzentrumslösung (Hosting) Firma: Seite 1 von 6 1 Ansprechpartner 1.1 Ansprechpartner EDV: Name: Name: Tel: Tel: E-Mail: E-Mail: 1.2 Ansprechpartner fachlich

Mehr

3. Verwaltung: Behalten Sie den Überblick

3. Verwaltung: Behalten Sie den Überblick In diesem Kapitel erfahren Sie mehr über die Pflege Ihrer Kontaktdaten und wie Sie den Überblick über Ihre gebuchten Produkte behalten. Inhalt 3.1 Verwaltung 3.2 Vertragsdaten 3.3 Firmendaten 3.4 Zugangsdaten

Mehr

Vertrag über eine Praxisphase

Vertrag über eine Praxisphase Vertrag über eine Praxisphase zwischen (Unternehmen) (Anschrift, Telefon) nachfolgend als Praxisstelle bezeichnet, und geboren am: in wohnhaft in: Student an der Hochschule Emden-Leer, Studienort Emden

Mehr

Kompakt-Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft

Kompakt-Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft projektimpulse GmbH in Kooperation mit projektimpulse GmbH Kompakt-Lehrgang für Führungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft Berufsbegleitende PM-Qualifizierung mit national und international anerkanntem

Mehr

Wir haben für Sie die meist gewünschten Einträge zu einem Silber Paket zusammengestellt.

Wir haben für Sie die meist gewünschten Einträge zu einem Silber Paket zusammengestellt. SILBER PAKET Mit dem Silber Angebot erhalten Sie eine individuelle, aussagekräftige und kostengünstige Präsentation im Internet. Ihr Unternehmen und Ihr Angebot werden in einer klaren Form auf Goldkueste.ch

Mehr

BME-Benchmark Secure Supply Chain

BME-Benchmark Secure Supply Chain BME-Benchmark Secure Supply Chain YO U R C OM PA N Y Benchmark für eine sichere Lieferkette! SECURE SUPPLY CHAIN 6 3 6 Leseprobe Unabhängiges Online-Assessment Internationaler Standard Vorausschauendes

Mehr

FEUERWEHR KAMERADEN LEHRGÄNGE 4 DRUCKEN 5

FEUERWEHR KAMERADEN LEHRGÄNGE 4 DRUCKEN 5 FEUERWEHR KAMERADEN LEHRGÄNGE 4 DRUCKEN 5 Der Menüpunkt Pflege Kameraden dient zur Verwaltung der Mitglieder der Feuerwehr. Hier erfassen Sie die grundlegenden Daten zu einem Mitglied / Kamerad. Dabei

Mehr

Kooperationsvertrag Lieferung und Abnahme von Leads

Kooperationsvertrag Lieferung und Abnahme von Leads Kooperationsvertrag Lieferung und Abnahme von Leads Kooperationsvertrag Lieferung und Abnahme von Leads zu Energieberatung Zwischen der GSValuemanagement GmbH Kernerstr. 59 70182 Stuttgart Tel.: 0711/

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 504 Finanzen Absolventen können mithilfe einer Software eine einfache Firmen-

Mehr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG steuerberaten.de Steuerberatungsgesellschaft mbh

DATENSCHUTZERKLÄRUNG steuerberaten.de Steuerberatungsgesellschaft mbh DATENSCHUTZERKLÄRUNG steuerberaten.de Steuerberatungsgesellschaft mbh 1 Allgemeines Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Webseiten unter der Domain www.steuerberaten.de mit Ausnahme des

Mehr

IHR PARTNER FÜR PROFESSIONELLES RISIKOMANAGEMENT

IHR PARTNER FÜR PROFESSIONELLES RISIKOMANAGEMENT Freiwilliges Prüfzeichen TÜV Saarland Standard Vertragspartner der IHR PARTNER FÜR PROFESSIONELLES RISIKOMANAGEMENT Das Risikomanagement von mediafinanz basiert auf dem Prinzip, Ihnen in jeder Phase Ihrer

Mehr

Ausfüllanleitung. Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllanleitung. Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Weiterbildung - (Förderperiode 2010) Ausfüllanleitung zum Verwendungsnachweis 2010 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der

Mehr

Anfrage Angebot: Grundkurs Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements

Anfrage Angebot: Grundkurs Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements ARBEIT & LEBEN ggmbh Mosclring 5-7a - 56068 Koblenz Rheinland-Pfalz Gesellschaft für Beratung und Bildung Anfrage Angebot: Grundkurs Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements Zweigstelle Mittelrhein

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSEREM BRAX B2B PORTAL!

HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSEREM BRAX B2B PORTAL! 24 STUNDEN, 7 TAGE DIE WOCHE ONLINE ORDERN HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSEREM BRAX B2B PORTAL! VIELE NEUE FEATURES WARTEN DARAUF, VON IHNEN ENTDECKT ZU WERDEN www.brax24.com 1 Inhaltsverzeichnis 3 Registrierung

Mehr

ready to use companies - UG -

ready to use companies - UG - ready to use companies - UG - Confidenta - 1 - Confidenta Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Vorratsgesellschaft. Bei einem Kauf werden zwingend die Firmenbezeichnung und der Unternehmensgegenstand

Mehr