Jahreshauptversammlung des KPV Schwarzach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahreshauptversammlung des KPV Schwarzach"

Transkript

1 Protokoll über die Jahreshauptversammlung des KPV Schwarzach am Freitag 13- März Uhr im Hofsteigersaal Anwesend: Obmann Helmut Leite, Sabine Visintainer, Armin Gunz, DGKS Susanne Vonach mit Pflegeteam, Carmen Pfanner,Grete Theißl, Rechnungsprüfer Christian Breuß sowie rund 30 Interessierte und Ehrengäste Entschuldigt: Elisabeth Raid Dr. Lukas Hinteregger, Dr. Rosemarie Plötzeneder, Johannes Böhler (kann erst verspätet kommen) TAGESORDNUNG 1. BEGRÜSSUNG Der Obmann Helmut Leite eröffnet die Jahreshauptversammlung 2015 und begrüßt alle Anwesenden, besonders den Bürgermeister Mag. Manfred Flatz und seinen Amtskollegen Roman Immler aus Bildstein,. Hr.Pfarrer Paul Burtscher, die Obleute und Funktionäre des Pflegepools um Manfred Madlener aus Kennelbach, Stv. Agnes Böhler mit Finanzchef Edelbert Schelling aus Buch, Heide-Ulla Drucker vom KPV Lauterach, Obfrau Claudia Gunz und Stv. Monika Rumpold, früherer Obmann Oberhauser Hubert mit Gattin, von der Gemeinde Schwarzach die Frauen Monika Raid und Christine Sinz, vom Seniorenbund Wilfried Übelher, Vertreter der Ortsbanken, Leiterin des Altersheimes Frau Ritter Elfriede, sowie alle Vorstandsmitglieder. 2. FESTSTELLUNG DER BESCHLUSSFÄHIGKEIT Die Beschlussfähigkeit nach Paragraph 9 ist gegeben, sodann. bedankt sich der Obmann beim Saaltechniker Manfred Dietrich. 3. GEDENKEN Die Versammlung gedenkt aller im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder des KPV Schwarzach. 4. VERLESUNG DES PROTOKOLLS Da die Schriftführerin beruflich verhindert ist schlägt der Obmann vor, auf das Verlesen der Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2014 zu verzichten. Es wird ohne Einwand genehmigt. 5. VORTRAG Auf Bitte des Referenten Pfarrer Elmar Simma wird der Vortrag mit dem Thema: Die leisen Kräfte, die uns tragen! Älter werden Freude und Last - vorgezogen. Er erläutert in seiner bekannten humorigen Weise die 15 Gebote für Senioren.

2 6. TÄTIGKEITSBERICHTE a) Obmann Bericht KPV Schwarzach und Hofsteig Pflegdienst: Ein sehr arbeitsreiches Jahr liegt hinter uns - mit einer sehr positiven Bilanz, gerade was wieder die Zufriedenheit unserer Patienten und Pflegebedürftigen betrifft! Das ist das Wichtigste und war auch unser Hauptziel bei der Gründung unseres Pflegepools, welcher vor zwei Jahren über Ersuchen des Landesverbandes und der KPV Vereine Kennelbach und Buch ins Leben gerufen wurde um den Ansprüchen und Aufgaben der Zukunft nachhaltiger entsprechen zu können! Wir wussten dabei von einer Studie des Landes aber auch von Seiten des Landesverbandes dass allein schon wegen der demographischen Bevölkerungsentwicklung gewaltige Steigerungen und mit verbunden Pflegebedarfsanforderungen auf uns zu kommen! Dies gelang nur durch die Poolbildung, welcher sich mittlerweile auch der KPV unserer Nachbargemeinde Bildstein angeschlossen hatte! Hauptfaktor der Kostenaufteilung sind die Pflegepunkte/leistungen,welche von unseren 6 DKS im vergangenen Jahr erbracht wurden! Schwarzach bzw. unser KPV liegt in diesem Vergleich verhältnismäßig günstig mit nur 38,33 %! Das hat aber vor allem auch damit zu tun, dass in Kennelbach und vor allem in Buch von unseren DKS derzeit überproportional viele schwere Pflegefälle zu betreuen sind, während in Schwarzach - neben den 40 Patienten - weitere 15 Personen 24-Stunden-Betreuungsdienste in Anspruch nehmen und diesbezüglich Entlastung bringen! Dennoch hat auch unser Verein, trotz Einführung des Pflegebeitrags die Grenze der Finanzierbarkeit erreicht, während Buch und Kennelbach dieser Kostenbelastung schon nicht mehr aus eigenem standhalten können! Mehr zu unserer Vereins- Kostengebarung erfahren sie aus dem Bericht unserer Kassierin Frau Sabine Visintainer. Bezüglich Finanzierbarkeit wird uns und allen weiteren KPV in Hinkunft sicherlich auch die öffentl. Hand den Kpv-Ve stärker an die Hand gehen müssen, will man das in Vorarlberg einzigartige Solidarsystem der Kpv mit ehrenamtlichen Funktionären erhalten! Ganz abgesehen von der menschlich humanen Seite der jetzigen Pflegebetreuung hätte eine Umsorgung durch Privatfirmen - wie in Innerösterreich - für jeden Patienten wesentlich höhere Kosten zur Folge! Was viele nicht wissen: Wir helfen durch unsere Arbeit nicht nur den Betroffenen wesentlich kostengünstiger durchzukommen sondern auch dem Land und den Gemeinden: Pro Tag und Patient im Spital hat die Gemeinde neben der Krankenkassa dem jeweiligen Spitalserhalter einen Beitrag von zu leisten! Schwarzach muss demnach für das diesjährige Budget die Summe von ,- im Budget reservieren bzw. vorsehen! Je weniger jedoch Spitalsverpflegungstage anfallen umso mehr verringert sich dieser Betrag oder aber auch umgekehrt! Noch wesentlich stärker fallen bei der Gemeinde die Beiträge für den Sozialhilfetopf ins Gewicht: ist die gewaltige Summe, welche allein Schwarzach in diesem Jahr in diesen Topf zu zahlen hat!

3 Bei diesen gigantischen Kostensteigerungen allein gegenüber dem Vorjahr gab es ein Plus von 15% - sehen wir auch ein Spiegelbild der gesellschaftlichen Entwicklung und sozialen Ansprüche! Jeder Pflegeheimplatz kostet mit dem heutigen Standard pro Monat zwischen 3000 und 6000 Euro und muss größtenteils durch die Allgemeinheit finanziert bzw. vorfinanziert werden! Den Lebensabend zu Hause in der gewohnten Umgebung verbringen zu können wird neben den Betroffenen auch von deren Angehörigen sehr geschätzt und hilft, wie schon gesagt, vor allem auch der Allgemeinheit Kosten zu sparen! Gäbe es die ehrenamtlichen Funktionäre bei den Krankenpflegvereinen nicht mehr, so würde sich dies bei den Kosten deutlich spürbar oder vielleicht sogar als nicht mehr leistbar auswirken!!! Immer noch mehr qualitative und auch quantitative Ansprüche zu verlangen ohne entsprechend finanzielle Abgeltung können von den Krankenpflegvereinen auf Dauer einfach nicht verkraftet werden. Wir waren im abgelaufenen Vereinsjahr gezwungen, wie zuvor von dem überwiegenden Teil der Krankenpflegevereine im Land bereits praktiziert, Pflegebeiträge einzuführen als Kostenteilersatz für unsere Leistungen bei den Patienten, welche größtenteils auch Pflegezuschussempfänger sind! Auf Grundlage der Pflegepunkte,welche nach einem bestimmten Schema und Vorgabe des Landes von den Krankenschwestern nach ihren erbrach-ten Leistungen aufgezeichnet werden müssen. Hierzu wurde ein eigenes Programm entwickelt, welches mittlerweile die Testphase gut überstanden und ab heuer zur Anwendung gelangen soll! Dies wird zwischenzeitlich auch wieder mit einem Mehraufwand unserer DKS verbunden sein, sollte sich aber längerfristig für die Alltagsarbeit vorteilhaft auswirken. Einige Vorarbeit wurde, insbesondere von Frau Marianne Huber und Manfred Madlener, zur Aufbereitung der Homepage geleistet! Diese wird in der nächsten Zeit durch die Vereine ergänzt und soll künftig unsere Vereins- u. Verbandsaktivitäten sowie Strukturen in zeitgemäßer Form zum Ausdruck bringen! Dasselbe betrifft ja auch auf die Aktion 75-Plus zu, welche von unserer Einsatzleiterin Susanne Vonach in allen vier Gemeinden mit gutem Erfolg durchgeführt wurde und auch in der kommenden Zeit fortgesetzt werden soll. Danke an Alle, welche uns im abgelaufenen Vereinsjahr mitunterstützt haben: An erster Stelle bei den Funktionären, welche mich bei der vielen Arbeit bestmöglich unterstützt und begleitet haben: - vier Sitzungen innerhalb unseres Vereins - Sechs Poolsitzungen Bei dieser Gelegenheit darf ich die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Obleuten aus Kennelbach Herr Manfred Madlener, Kurt Greber Buch sowie Claudia Gunz, Bildstein, sie wurde oftmals durch Monika Rumpold vertreten hervorheben! Ebenso wie die so konstruktive Mitunterstützung durch die Kassiere Edelbert Schelling Buch, Marianne Immler, Bildstein sowie Monika Fessler aus Kennelbach, welche auch die Prüfung des von unserer Kassierin Sabine Visintainer erstellten Kostenverteilers und Poolgebarung geprüft und einstimmig gutgeheißen hatten!

4 Des weiteren standen Besuche bei div. Weiterbildungs- bzw. Informations- Veranstaltungen auf dem Programm! Umgekehrt wurden auch wir, die Pflegeleiterin und ich, von den gesamt sechs Feldkircher Krankenpflegevereinen gebeten, die Erfahrungen mit dem Pflegepool an sie weiterzugeben! Zahlreich waren auch unsere Teilnahmen bei Mitgliedsversammlungen unser Nachbarvereine sowie des Landesverbandes! Weitere Vereinsaktivitäten: das wöchentliche Gymnastikturnen und monatliche Jassertreffen, die Organisation des Preisjassens, die Einweihung unseres neuen Dienstautos in Buch. Danken möchte ich vor allem aber auch all unseren mittlerweile bereits auf 724 angewachsenen Mitgliedern, Gönnern und Spendern: - eine hochbetagte Frau, welche uns anonym als Spende zukommen ließ. - die Jungfeuerwehr vom Erlös des Entenrennens - immer wieder Spenden, welche aus Anlass von Todesfällen unserem Verein gewidmet werden! - auch einige Firmen wie beispielsweise die Offsetdruckerei mit einer regelmäßigen Weihnachtsgabe - aber auch viele weitere sponsern uns mit einem Preis fürs Preisjassen Schlussendlich danke ich aber auch unseren Hauptausführenden- unserem tüchtigen Pflegeteam, welches unter der Einsatzleitung von Susanne Vonach und Marianne Huber beste Arbeit zum Wohle der vielen Patienten und deren Familien leistet! In besonderer Wertschätzung darf ich diesen und unseren Vereinsfunktionärinnen einen Blumenstrauß überreichen und bedanke mich am Ende meiner Ausführungen für ihre Aufmerksamkeit! b) BERICHT DER PFLEGELEITUNG Susanne Vonach äußert sich sehr zufrieden über die Arbeit in dem gut eingespielten und motivierten Team, mit der Arbeitsaufteilung und der guten Versorgung der Patienten. Derzeit werden in Schwarzach 40, in Kennelbach 30, in Buch 11 und in Bildstein 16 Patienten wöchentlich betreut. Das heißt 2014 wurden in allen 4 Gemeinden 179 Patienten versorgt, das waren 6052 Hausbesuche, 434 persönliche oder telefonische Beratungen! 240 Personen über 75 wurden angeschrieben, 35 Personen haben das Angebot angenommen. Nächste Ausschreibung an alle Bürger über 75 erfolgt wieder ab April. Susanne Vonach bedankt sich beim Vorstand, der Gemeinde, den Gemeindeärzten, Netzwerkpartnern, Patienten und Angehörigen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Das Pflegeteam ist gerne für alle da. Abschließend meldet sich der Obmann zu Wort. Er lobt das gute Klima im Pflegeteam und verspricht die weitere Unterstützung durch den Vereinsvorstand. c) BERICHT DER KASSIERIN SABINE VISINTAINER Sie bedankt sich vorerst bei Obmann Helmut Leite. Er verbringt zahlreiche Stunden für seine selbstlosen Dienste im Büro, macht Behördengänge, Telefonate, für die Verwaltung. Dies hat Ausmaße erreicht, als ob man eine Firma leitet! Seit 2 Jahren ist sie für die Lohnverrechnung des KPV zuständig, hat von Herlinde Rieder und Gerti Steinberger dieses Amt übernommen

5 Den Einnahmen von ,67 stehen Ausgaben von ,26 gegenüber. Dies ergab einen Überschuss von 9.082,41! Der seit dem 2. Halbjahr neu eingeführte Pflegebeitrag ergibt die Summe von 4 220,-. d) BERICHT DER KASSAPRÜFER Christian Breuß befindet die exakte Buchhaltung für tipp-topp, vergleicht sie mit der einer kleinen Firma und zeigt sich beeindruckt von der ausgezeichneten Arbeit. Er stellt den Antrag auf Entlastung der Kassierin, und des Vorstands, welcher einstimmig angenommen wird. e) BERICHT DER GYMNASTIKLEITERIN Grete Theißl blickt auf ein abwechslungsreiches Jahr mit der Gymnastikrunde zurück. 16 bis 18 Damen haben im vergangenen Jahr die Gymnastikstunde besucht. Die Geselligkeit kommt nicht zu kurz, die Weihnachtsfeier und das Faschingskränzchen und der Abschluss vor den Ferien waren die Highlights des Jahres. Erfreulich wäre, wenn neue Senioren dazu kommen und sich mit ihnen fit und beweglich halten. Grete Theißl dankt der Gemeinde für die Überlassung des Gemeindesaals und dem Vereinsvorstand für die Unterstützung. 7. ERSATZWAHL BEIRAT Gunz Armin möchte vom Amt Beirat entlastet werden, Frau Christine Sinz nimmt die Berufung an. 8. ALLFÄLLIGES - Bürgermeister Flatz lobte die Poolbildung als wirklich meisterhafte Pionierleistung unter der engagierten Führung von Obmann Helmut Leite, welcher dabei seine reiche Erfahrung und Verhandlungsgeschick eingebracht habe! Auf der politischen Seite sei ein gesamter Hofsteig-Zusammenschluss der Sozialeinrichtungen bislang leider noch nicht geglückt! Auch der Gemeinde sei der Wert der Hofsteig --Pflegedienstes als beträchtlicher Pflegebereich-Kostensparer sehr bewusst, ebenso die hervorragende Qualität, welche die Krankenschwestern des Pools erbringen! - Auch Hr. Pfarrer Burtscher ist vom Jahresbericht beeindruckt. Den Kranken geht es bei uns gut. Er wünscht dem Pflegedienst und dem Vorstand weiterhin so viel Durchhaltevermögen und neue Ideen. - Frau Ulla Drucker überbringt im Namen des Landesverbandes Grüße und verweist auf die Besonderheit, dass es diese besondere Struktur nirgends in Österreich gibt! In Vbg. Gibt es 66 Vereine flächendeckend, 300 Pflegefachkräfte, Mitglieder, das sind 75 % der Haushalte in Vbg., alle arbeiten ehrenamtlich und das 365 Tage im Jahr! Sie versicherte Obmann Helmut Leite, auch als Obfrau des KPV Lauterach ihre volle Unterstützung bei der notwendigen Intervention bzgl Förderverbesserung beim Land! - Dir. Madlener Manfred (Schriftführer Pool)ei lobt das gute Echo bei den Patienten und dankt im Namen des Pools bes. Obmann Helmut Leite!, Einen besonderer Dank und Lob richtet er aber auch an Kassierin Sabine Visintainer und Pflegeleiterin Susanne Vonach!

6 - Bgm Immler. aus Bildstein bedankt sich ebenfalls beim Pflegeteam und beim Pool. 9. ENDE DER JHV 2015 Der Obmann Helmut Leite beschließt die Jahreshauptversammlung um Uhr mit dem Dank an alle TeilnehmerInnen für das Interesse und die Verbundenheit mit dem KPV Schwarzach sowie Hofsteig-Pflegepool, ladet alle Besucher zu einem kleinen Imbiss- gesponsert von der Dornbirner Sparkassa und einer anonymen Spenderin ein und wünscht nachfolgend ein gutes Nachhausekommen.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

Elternverein an der VS Kumberg Generalversammlung 2014. Protokoll der Generalversammlung Mittwoch, 14. März 2014

Elternverein an der VS Kumberg Generalversammlung 2014. Protokoll der Generalversammlung Mittwoch, 14. März 2014 Elternverein an der VS Kumberg Generalversammlung 2014 Protokoll der Generalversammlung Mittwoch, 14. März 2014 Ort: Beginn: Ende: Cafe am Platz, Kumberg 18:30 Uhr 20:40 Uhr Anwesende: Vorstand: Obmann:

Mehr

Protokoll der ordentlichen Generalversammlung 2013

Protokoll der ordentlichen Generalversammlung 2013 Protokoll der ordentlichen Generalversammlung 2013 Datum/Zeit: Ort: Freitag, 08. März 20103 19.45 Uhr Restaurant Zur alten Sonne, 8706 Obermeilen Traktanden: 1. Begrüssung, Präsenzkontrolle 2. Wahl der

Mehr

Protokoll. Generalversammlung. Freitag, 24. Oktober 2014 um 19.30 Uhr Sporthotel Tanne

Protokoll. Generalversammlung. Freitag, 24. Oktober 2014 um 19.30 Uhr Sporthotel Tanne Protokoll Generalversammlung Freitag, 24. Oktober 2014 um 19.30 Uhr Sporthotel Tanne Traktanden: 1. Begrüssung 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Genehmigung der Traktandenliste 4. Genehmigung des Protokolls

Mehr

Hauptversammlung des EV

Hauptversammlung des EV Hauptversammlung des EV Datum: Montag, den 13.Oktober 2014, Ort : 18.00 Uhr im Veranstaltungsraum der Schule Teilnehmer: Herr Dir. Langegger Vorstand des EV 2013/14 Ca. 30 Eltern Eröffnung durch Andrea

Mehr

19. Jahresversammlung. Samstag, den 31. Januar 2015, 18.00 Uhr Restaurant zur Rossweid Gockhausen

19. Jahresversammlung. Samstag, den 31. Januar 2015, 18.00 Uhr Restaurant zur Rossweid Gockhausen 19. Jahresversammlung Samstag, den 31. Januar 2015, 18.00 Uhr Restaurant zur Rossweid Gockhausen Teilnehmer/Innen Vorstand: Witschi Hanspeter Grendelmeier Thomas Hunziker René Schneider Alexandra Entschuldigt,

Mehr

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003 Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003 Anwesende: 13 Vereinsmitglieder, 4 Nichtmitglieder sowie das Präsidium (4 Mitglieder) Es wird festgestellt, dass

Mehr

Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36.

Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36. P r o t o k o l l Mitgliederversammlung Bürgerverein Oldenburg Eversten e. V. am Donnerstag, 22. März 2012 ab 19.30 Uhr im Saal des Stadthotels Oldenburg, Hauptstr. 36. Teilnehmer lt. Anwesenheitsliste

Mehr

VORARLBERGER BERGFÜHRERVERBAND

VORARLBERGER BERGFÜHRERVERBAND VORARLBERGER BERGFÜHRERVERBAND Interessensvertretung und Pflichtverband der Vorarlberger Bergführer, Canyoningführer und Tschagguns 27.11.2010, 16:10 Uhr Protokoll JHV 2010 Vorarlberger Bergführerverband

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 24. April 2009 und Neuwahl des Vorstandes

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 24. April 2009 und Neuwahl des Vorstandes Gf. Obmann: Manfred Schobert, 3430 Tulln, Feldgasse Tel/Fax: 02272/66394, Handy: 0650/3613782 Sektion TULLN www.alpenverein.at/tulln Protokoll/Schriftführung: Renate Pils, 3441 Baumgarten, Doppelnstrasse

Mehr

Protokoll der 26. Jahreshauptversammlung des Deutschen Kulturrates gehalten am 24. Oktober 2014 um 19.30 Uhr im Goethe Zentrum, Windhoek

Protokoll der 26. Jahreshauptversammlung des Deutschen Kulturrates gehalten am 24. Oktober 2014 um 19.30 Uhr im Goethe Zentrum, Windhoek Protokoll der 26. Jahreshauptversammlung des Deutschen Kulturrates gehalten am 24. Oktober 2014 um 19.30 Uhr im Goethe Zentrum, Windhoek Die Namen der Mitglieder und Gäste können der Anwesenheitsliste

Mehr

Protokoll der 39. ordentlichen Genossenschaftsversammlung vom 26. März 2015

Protokoll der 39. ordentlichen Genossenschaftsversammlung vom 26. März 2015 Protokoll der 39. ordentlichen Genossenschaftsversammlung vom 26. März 2015 19.30 Uhr im Clubhaus, Speicher Begrüssung Der Präsident, Mark Bosshard, begrüsst alle Anwesenden zur 39. ordentlichen GV der

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins Schuldorf Bergstraße. 01.03.2011 im Lehrerzimmer Schuldorf Bergstraße

Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins Schuldorf Bergstraße. 01.03.2011 im Lehrerzimmer Schuldorf Bergstraße Schuldorf Bergstraße Community School Sandstraße 64342 Seeheim-Jugenheim Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins Schuldorf Bergstraße 01.03.2011 im Lehrerzimmer Schuldorf Bergstraße Förderverein

Mehr

P R O T O K O L L. Erledigung der Tagesordnung

P R O T O K O L L. Erledigung der Tagesordnung P R O T O K O L L über die 57. Jahrhauptversammlung des Gesundheits- und Krankenpflegevereines Vorderland, am Dienstag, den 10. März 2015 vom 19.00 21.30 Uhr im Röthnersaal in Röthis. Erledigung der Tagesordnung

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung von Hilfe für Namibia e.v. vom Samstag, 21.07.2012

Protokoll der Jahreshauptversammlung von Hilfe für Namibia e.v. vom Samstag, 21.07.2012 Hilfe für Namibia e.v. Kapellenweg 6 83626 Valley Protokoll der Jahreshauptversammlung von Hilfe für Namibia e.v. vom Samstag, 21.07.2012 Tagungsort: Beginn: Ende: Anwesend: Holzkirchen, Hotel ALTE POST

Mehr

Protokoll der Generalversammlung 10.04.2015 Verein Sunshine School

Protokoll der Generalversammlung 10.04.2015 Verein Sunshine School Protokoll der Generalversammlung 10.04.2015 Verein Sunshine School Zeit: Ort: Anwesende 18: 30 19.40 Uhr Schulhaus Rütihof, Zürich Höngg Siehe Anwesenheitsliste Traktanden der Generalversammlung 1. Begrüssung

Mehr

Protokoll der ordentlichen Generalversammlung am 19. Dezember 2015 um 16 Uhr 45 Im Cafe&Wein, Langenlois. Tagesordnung

Protokoll der ordentlichen Generalversammlung am 19. Dezember 2015 um 16 Uhr 45 Im Cafe&Wein, Langenlois. Tagesordnung Protokoll der ordentlichen Generalversammlung am 19. Dezember 2015 um 16 Uhr 45 Im Cafe&Wein, Langenlois Anwesend: Entschuldigt: Ilse & Robert Aigner, Angela & Christian Dangl, Christian Braun Matthias

Mehr

FSR 6 Sitzung am 03.06.2014

FSR 6 Sitzung am 03.06.2014 Formales: Datum: 03.06.2014 Ort: FSR6 Büro, Hohenstaufenallee 6 Beginn: 15:00 Uhr Ende: 17:51Uhr Sitzungsleitung: Christian Kaufungen, Patrick Assent Schriftführer: Alexander Hagner FSR 6 Sitzung am 03.06.2014

Mehr

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des VCD- Landesverbandes Rheinland-Pfalz am 21.03.2015 in Mainz

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des VCD- Landesverbandes Rheinland-Pfalz am 21.03.2015 in Mainz Protokoll über die Jahreshauptversammlung des VCD- Landesverbandes Rheinland-Pfalz am 21.03.2015 in Mainz TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit Die Vorsitzende Helga Schmadel eröffnet

Mehr

Protokoll der Generalversammlung Donnerstag, 15. Oktober Ort: Aula in der privaten Neuen Mittelschule Dobl Beginn: 19:00 Ende: 20:30

Protokoll der Generalversammlung Donnerstag, 15. Oktober Ort: Aula in der privaten Neuen Mittelschule Dobl Beginn: 19:00 Ende: 20:30 Protokoll der Generalversammlung Donnerstag, 15. Oktober 2015 Ort: Aula in der privaten Neuen Mittelschule Dobl Beginn: 19:00 Ende: 20:30 Anwesende: siehe Anwesenheitsliste Tagesordnung: 1. Begrüßung,

Mehr

1. Vorsitzender Bgm. DI Josef Mayr GR Thomas Lintner

1. Vorsitzender Bgm. DI Josef Mayr GR Thomas Lintner GR-Sitzung vom 28. Dezember 2005 Seite 1 von 6 SITZUNGSPROTOKOLL DES GEMEINDERATES VON STANS Lfd.Nr.: 446 Seite 1 Sitzungstag: Mittwoch, 28. Dezember 2005 Beginn: 19.30 Uhr Sitzungsort: Sitzungszimmer

Mehr

PROTOKOLL. Es sind 16 stimmenberechtigte Vereinsvertreter und 8 stimmberechtigte Präsidiumsmitglieder anwesend.

PROTOKOLL. Es sind 16 stimmenberechtigte Vereinsvertreter und 8 stimmberechtigte Präsidiumsmitglieder anwesend. PROTOKOLL ÜBER DIE ORDENTLICHE MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES LEICHTATHLETIK-VERBANDS BRANDENBURG E.V. AM 12. APRIL 2014 IN BERLIN-WANNSEE (erw. Ergebnisprotokoll) Versammlungsort: Kirchweg 6, 14129 Berlin-Wannsee

Mehr

Protokoll der 2. Vereinsversammlung Kantonsschule Wohlen, 13. Mai 2014, 19.30 bis 21.30 Uhr

Protokoll der 2. Vereinsversammlung Kantonsschule Wohlen, 13. Mai 2014, 19.30 bis 21.30 Uhr Protokoll der 2. Vereinsversammlung Kantonsschule Wohlen, 13. Mai 2014, 19.30 bis 21.30 Uhr Traktanden: 1. Begrüssung 2. Protokoll Vereinsversammlung 03. September 2013 3. Informationen a) zum Verein b)

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 6 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1-10.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 6 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1-10. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G N E H M T E N - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 13. Dezember 2011 im Gemeindehaus Bredenbek von 20:00

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes

Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes Protokoll der Mitgliederversammlung der Sportvereinigung Friedrichsort von 1890 e.v. am 28.11.2013 um 19.00 Uhr im Fördesaal des SVF-Sportheimes Der Vorsitzende, J.Repenning, eröffnet die Sitzung um 19:05

Mehr

Sitzungsprotokoll der Mitgliederversammlung 2015. Förderverein Friedenskirche e.v.

Sitzungsprotokoll der Mitgliederversammlung 2015. Förderverein Friedenskirche e.v. Förderverein Friedenskirche e.v. Datum: 11.03.2015 Ort: Gemeindesaal der Friedenskirche Friedenspromenade 101, 81827 München Anwesende: Frau Strunz, 2. Vorsitzende Frau Sauter, Kassier Frau Liesenberg,

Mehr

über die ordentliche Mitgliederversammlung 2011 von Fans 4 Kids e.v. nach Einladung vom 20.09.2011

über die ordentliche Mitgliederversammlung 2011 von Fans 4 Kids e.v. nach Einladung vom 20.09.2011 Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung 2011 von Fans 4 Kids e.v. nach Einladung vom 20.09.2011 Datum Donnerstag, 20. Oktober 2011 Ort Volksfürsorge AG, Gögginger Straße 36, 86159 Augsburg

Mehr

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v.

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Sitz Berlin. Geschäftsstelle: Konrad-Adenauer-Ufer 11. RheinAtrium. 50668 Köln. Telefon (0221) 650 65-151 Protokoll Protokoll der

Mehr

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014 Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2014 Die Versammlung fand am Donnerstag, den 14.04.2016 von 19:10 20:15 Uhr im Mehrzweckraum des Landratsamtes Tirschenreuth statt. Anwesend:

Mehr

Protokoll 12. Generalversammlung vom 17. März 2011

Protokoll 12. Generalversammlung vom 17. März 2011 Protokoll 12. Generalversammlung vom 17. März 2011 Ort: Beginn: Vorsitz: Anwesende Vorstandsmitglieder: Anwesende Mitglieder: 39 Gäste: 1. Begrüssung Gemeindesaal Ennetbürgen 19.00 Uhr Markus Odermatt,

Mehr

der 46. ordentlichen Hauptversammlung des Fussballclubs Sternenberg vom 10. August 2012 im Clubhaus, Schlatt, Zeit 19.00 Uhr

der 46. ordentlichen Hauptversammlung des Fussballclubs Sternenberg vom 10. August 2012 im Clubhaus, Schlatt, Zeit 19.00 Uhr PROTOKOLL der 46. ordentlichen Hauptversammlung des Fussballclubs Sternenberg vom 10. August 2012 im Clubhaus, Schlatt, Zeit 19.00 Uhr Vorsitz: Leiter Admin Marc Ringgenberg ORGANISATION DES FC STERNENBERG

Mehr

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung

Sitzungsprotokoll Hauptversammlung TSV Sulzberg e.v. Sitzungsprotokoll Hauptversammlung Jahreshauptversammlung vom: 18.06.2016 Besprechungsort: TSV Heim Sulzberg Beginn: 20:00 Uhr Teilnehmer: Rainer Wagner, Christian Voith, Claudia Wiedemann,

Mehr

Protokoll über die Mitgliederversammlung

Protokoll über die Mitgliederversammlung Protokoll über die Mitgliederversammlung Tag: 25.02.2015 Ort: Clubhaus TPSK, Köln-Bocklemünd Beginn: 19:10 Uhr Teilnehmer: siehe Anwesenheitsliste (Anlage 1) TOP 1: Begrüßung Die Begrüßung aller Anwesenden

Mehr

Stadt Stadtallendorf Fachausschuss für Grundsatzangelegenheiten, zentrale Steuerung, Finanzen der Stadt Stadtallendorf

Stadt Stadtallendorf Fachausschuss für Grundsatzangelegenheiten, zentrale Steuerung, Finanzen der Stadt Stadtallendorf Stadt Stadtallendorf Fachausschuss für Grundsatzangelegenheiten, zentrale Steuerung, Finanzen der Stadt Stadtallendorf 35260 Stadtallendorf, 17.03.2005 Postfach 1420 Tel.: (0 64 28) 707-0 Fax.: (0 64 28)

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012 Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012 Ort: Christinaschule, Pulheim Stommeln Datum: 26.Februar 2013 Zeit: 20:00 Uhr 21:05 Uhr Anwesende: 12 Eltern (davon 6 Vorstandsmitglieder) und 2 Lehrer gemäß Anwesenheitsliste

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung der Vereinigung der Freunde des Theodor- Fliedner- Gymnasiums e.v.

Protokoll der Mitgliederversammlung der Vereinigung der Freunde des Theodor- Fliedner- Gymnasiums e.v. Protokoll der Mitgliederversammlung der Vereinigung der Freunde des Theodor- Fliedner- Gymnasiums e.v. Termin: Beginn: Ort: Dienstag, den 19.05.2015 18.00 Uhr Selbstlernzentrum Teilnehmer seitens des Vorstandes:

Mehr

Protokoll über die Generalversammlung am 10. August 2005

Protokoll über die Generalversammlung am 10. August 2005 Verein zur Erhaltung der Burg Pürnstein Markt 22 4120 Neufelden Protokoll über die Generalversammlung am 10. August 2005 Ort: Gasthaus Scharinger, Pürnstein Beginn: 19.30 Uhr Ende: 22.15 Uhr Anwesende:

Mehr

Protokoll Mitgliederversammlung am 09.11.2010

Protokoll Mitgliederversammlung am 09.11.2010 39104 Magdeburg Protokoll Mitgliederversammlung am 09.11.2010 Magdeburg, 07.12.2010 Versammlungsort: Protokollführer: Anwesende: Info-Pavillon "Kloster Unser Lieben Frauen" Heiderose Potstada 17 Mitglieder

Mehr

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit Protokoll zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Kleingartenvereins Kaltental e. V. im neuen Schützenhaus Stuttgart am 16.03.2012 um 19:00 Uhr =======================================================

Mehr

Der Präsident verweist auf die Jahresberichte im Einladungs-Büchlein. Diese werden einstimmig angenommen und mit Applaus verdankt.

Der Präsident verweist auf die Jahresberichte im Einladungs-Büchlein. Diese werden einstimmig angenommen und mit Applaus verdankt. Protokoll 108. HV der Männerriege Nesslau-Krummenau Dienstag 13.08.2013, 20.00 Uhr, Restaurant Gemsli Protokoll: Armin Müllhaupt 1. Begrüssung / Appell Um 20.08 Uhr eröffnet Dieter Büchi die diesjährige

Mehr

Die Stiftung Kind und Familie. Das grosse Plus für kranke Kinder und ihre Familien!

Die Stiftung Kind und Familie. Das grosse Plus für kranke Kinder und ihre Familien! Die Stiftung Kind und Familie KiFa aschweiz Das grosse Plus für kranke Kinder und ihre Familien! Themenschwerpunkte Begrüssung Leitbild Die Stiftung Kind und Familie KiFa Schweiz stellt sich vor Ist ein

Mehr

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums e.v.

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums e.v. Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums e.v. Am: 12. Oktober 2015 In: der Cafeteria des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums Beginn: 20:00 Uhr Ende:

Mehr

P R O T O K O L L. ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E R A T E S

P R O T O K O L L. ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E R A T E S G EMEINDE NEU STIF T INNERMANZ ING A - 3052 Innermanzing, Däneke-Platz 3, Bezirk St. Pölten Land, NÖ P R O T O K O L L Nr. GR20110712Ö über die ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E

Mehr

PROTOKOLL zur 71. VSV-JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

PROTOKOLL zur 71. VSV-JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Bregenz, 02.07.2015 PROTOKOLL zur 71. VSV-JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG am Dienstag, den 30. Juni 2015 Entschuldigt: siehe Liste 1. Eröffnung und Begrüßung durch VSV-Präsident Patrick Ortlieb Präsident Patrick

Mehr

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014 Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr verehrte Damen und Herren, die heute hier diesen Ehrungen und der Achtung des Ehrenamtes insgesamt einen würdigen Rahmen geben. Schon Heinz Erhard drückte mit seinem

Mehr

Verein Ein langer Weg e. V.

Verein Ein langer Weg e. V. Verein Ein langer Weg e. V. Neufassung der Satzung in der neu zu beschließenden Fassung vom 07. November 2011. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr des Vereins (1) Der Verein führt den Namen Ein langer Weg e.

Mehr

Protokoll Ordentliche Mitgliederversammlung 2008 Gesellschaft für Wissensmanagement e.v. Frankfurt, den 07.11.2008

Protokoll Ordentliche Mitgliederversammlung 2008 Gesellschaft für Wissensmanagement e.v. Frankfurt, den 07.11.2008 Protokoll Ordentliche Mitgliederversammlung 2008 Gesellschaft für Wissensmanagement e.v. Frankfurt, den 07.11.2008 Inhalt Inhalt... 1 1 Tagesordnung... 2 2 Eröffnung... 2 2.1 Eröffnung der Versammlung

Mehr

Ergebnisprotokoll. Mitgliederversammlung vom 04.03.2014

Ergebnisprotokoll. Mitgliederversammlung vom 04.03.2014 Ergebnisprotokoll Mitgliederversammlung vom 04.03.2014 Tagungsort: Tierärztliche Hochschule Hannover Lehr- und Versuchsgut Ruthe Schäferberg 1 31157 Saarstedt-Ruthe Tagungsbeginn: 09:45 Uhr Tagesordnung

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Schützenverein Friedeburg e.v. vom 25.02.2011

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Schützenverein Friedeburg e.v. vom 25.02.2011 Protokoll der Jahreshauptversammlung des Schützenverein Friedeburg e.v. vom 25.02.2011 Ort: Uhrzeit : Vereinslokal Deutsches Haus 20.00 Uhr Anzahl der Anwesenden Mitglieder : 43 Top 1 Begrüßung Der 2.

Mehr

Protokoll Mitgliederversammlung Sportmanagement Jena e.v. 01 September 2012. Institut für Sportwissenschaft (Seidelstr.

Protokoll Mitgliederversammlung Sportmanagement Jena e.v. 01 September 2012. Institut für Sportwissenschaft (Seidelstr. Protokoll Mitgliederversammlung Sportmanagement Jena e.v. 01 September 2012 Institut für Sportwissenschaft (Seidelstr. 20, 07749 Jena) 1. Begrüßung durch die Vorstandschaft Der Vereinsvorsitzende, Herr

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung des DLRG Wandsbek e.v. vom 16.02.2013 im Gemeindehaus Simeonkirche, Am Stühm-Süd 83, 22175 Hamburg

Protokoll der Jahreshauptversammlung des DLRG Wandsbek e.v. vom 16.02.2013 im Gemeindehaus Simeonkirche, Am Stühm-Süd 83, 22175 Hamburg Protokoll der Jahreshauptversammlung des DLRG Wandsbek e.v. vom 16.02.2013 im Gemeindehaus Simeonkirche, Am Stühm-Süd 83, 22175 Hamburg Beginn 15:20 Uhr Anwesenheit laut Liste (Anhang) Gäste LV Präsident

Mehr

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Tagesordnung 1. Eröffnung und Begrüßung Michael Bartl begrüßt die 27 anwesenden Mitglieder die

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

Protokoll der Generalversammlung vom 05.04.13

Protokoll der Generalversammlung vom 05.04.13 Protokoll der Generalversammlung vom 05.04.13 Teilnehmer: D. Müller, HR. Plüss, M. Nöthiger, J. Wäckerlig, B. Zubler, M Dürr, D. Hänner, P. Merkofer, G. Furrer, P. Schumacher, P. Tanner, R. Tanner, M.

Mehr

Mitgliederversammlung 2013

Mitgliederversammlung 2013 Sportclub Roche Sektion Berg & Ski Protokoll Mitgliederversammlung 2013 vom : Dienstag, 26.11.2013, 18:30 h Ort : Restaurant Seerose, Grün 80 anwesend : gemäss Präsenzliste abgemeldet : Namen werden nicht

Mehr

Satzung. Historische Formel Vau Europa e.v. (Änderung 2011, Stand 12.02.2011)

Satzung. Historische Formel Vau Europa e.v. (Änderung 2011, Stand 12.02.2011) Historische Formel Vau Europa e.v. Satzung Historische Formel Vau Europa e.v. (Änderung 2011, Stand 12.02.2011) 1 Name und Sitz des Vereins Der Verein führt den Namen: Historische Formel Vau Europa e.v..

Mehr

Förderverein der mobilen Pflegestationen, Senioren- und Familienhilfe Butzbach Träger der Butzbacher Tafel e.v.

Förderverein der mobilen Pflegestationen, Senioren- und Familienhilfe Butzbach Träger der Butzbacher Tafel e.v. Satzung (Stand 20.11.2007) Förderverein der mobilen Pflegestationen, Senioren- und Familienhilfe Butzbach Träger der Butzbacher Tafel e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Förderverein der

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Begrüssung: Präsident Michael Baader begrüsst die rund 110 Anwesenden im Gemeindesaal zur ersten Gemeindeversammlung 2002 und erklärt die Versammlung

Mehr

Gemeindevertretung 1

Gemeindevertretung 1 Gemeindevertretung 1 N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Groß Wittensee vom 18. September 2012 in der Gastwirtschaft Schützenhof in Groß Wittensee Beginn: 19.30

Mehr

TURNVEREIN MECKELFELD VON 1920 e.v.

TURNVEREIN MECKELFELD VON 1920 e.v. Protokoll Jahreshauptversammlung vom 17. März 2010 im Helbach-Haus (großer Saal) in Meckelfeld Versammlungsdauer: Teilnehmer lt. Teilnehmerliste: 19:40 Uhr (etwas verspätet) bis 21:40 Uhr 95 Mitglieder

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Friends Kinderhilfe e.v. am 5. Juli 2012, 19.00 Uhr in der Frisch-Auf-Gaststätte, Göppingen

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Friends Kinderhilfe e.v. am 5. Juli 2012, 19.00 Uhr in der Frisch-Auf-Gaststätte, Göppingen Protokoll der Jahreshauptversammlung der Friends Kinderhilfe e.v. am 5. Juli 2012, 19.00 Uhr in der Frisch-Auf-Gaststätte, Göppingen Tagesordnung: 1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch

Mehr

PROTOKOLL DER GENERALVERSAMMLUNG DER ELEKTRA GENOSSENSCHAFT OBERLUNKHOFEN VOM MITTWOCH, 14. APRIL 1999, 20.00 UHR IM RESTAURANT CENTRAL

PROTOKOLL DER GENERALVERSAMMLUNG DER ELEKTRA GENOSSENSCHAFT OBERLUNKHOFEN VOM MITTWOCH, 14. APRIL 1999, 20.00 UHR IM RESTAURANT CENTRAL Protokoll der Generalversammlung vom Mittwoch, den 14. April 1999 PROTOKOLL DER GENERALVERSAMMLUNG DER ELEKTRA GENOSSENSCHAFT OBERLUNKHOFEN VOM MITTWOCH, 14. APRIL 1999, 20.00 UHR IM RESTAURANT CENTRAL

Mehr

Eine Zeitung des Sozial- und Gesundheitssprengels

Eine Zeitung des Sozial- und Gesundheitssprengels Zugestellt durch Post. at Amtliche Mitteilung Dezember 2014 Eine Zeitung des Sozial- und Gesundheitssprengels Mieminger Plateau Der Vorstand und die Mitarbeiter des Sozial- und Gesundheitssprengels Mieminger

Mehr

Aufgaben einer Pflegekasse

Aufgaben einer Pflegekasse Fachtagung Niedrigschwellige Betreuungsangebote am 15. Juni 2004, Hannover Aufgaben einer Pflegekasse Torsten Dette Mitglied des Vorstandes, IKK-LV Niedersachsen -Landesverband Niedersachsen Gliederung

Mehr

Beginn: 11:45 Uhr Ende: 13:50 Uhr

Beginn: 11:45 Uhr Ende: 13:50 Uhr Niederschrift zum Verbandstag des Schwimmverband Rhein-Wupper e.v. am 07. März 2009 im See-Hotel Geldern Seepark Janssen GmbH Danziger Straße 5 47608 Geldern Anwesend: Klaus Böhmer Andrea Heuvens Burkhard

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung INRswiss vom 28. März 2015

Protokoll der Mitgliederversammlung INRswiss vom 28. März 2015 Protokoll der Mitgliederversammlung INRswiss vom 28. März 2015 Congresshotel, Olten Traktanden 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Protokoll der Mitgliederversammlung vom 29. März 2014 (siehe www.inrswiss.ch)

Mehr

GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON VERHANDLUNGSSCHRIFT

GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON VERHANDLUNGSSCHRIFT GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON 0 8412 Allerheiligen bei Wildon 240 Telefon: 03182/8204-0 Fax: 03182/8204-20 Email: gde@allerheiligen-wildon.at Infos unter: www.allerheiligen-wildon.at VERHANDLUNGSSCHRIFT

Mehr

Protokoll zur Generalversammlung

Protokoll zur Generalversammlung Protokoll zur Generalversammlung Datum der Sitzung: Ort der Sitzung: Anwesende: Freitag, 4. April 2013, 10.30 Uhr Wyndham Grand Hotel, Fanny-von-Lehnert-Str. 7, 5020 Salzburg Peter Schmidt, Inform GmbH

Mehr

Statuten des Elternvereins IGEEL Lostorf

Statuten des Elternvereins IGEEL Lostorf Statuten des Elternvereins IGEEL Lostorf 1. Name und Sitz Unter dem Namen Interessengemeinschaft Eltern und Erzieher, Lostorf (IGEEL) besteht ein Verein im Sinne von Art 60 ff. ZGB mit Sitz in Lostorf.

Mehr

N I E D E R S C H R I F T B E R A T U N G S P U N K T E

N I E D E R S C H R I F T B E R A T U N G S P U N K T E N I E D E R S C H R I F T über die 07. Sitzung des F I n a n z a u s s c h u s s e s am 04.10.2010 im Stadthaus, Raum 108 Beginn: 19.00 Uhr Ende: 20.20Uhr B E R A T U N G S P U N K T E A 1. A 2. A 3. A

Mehr

Gruppe Nr. 225 der Schweizer Sektion von Amnesty International

Gruppe Nr. 225 der Schweizer Sektion von Amnesty International Statuten Gruppe Nr. 225 der Schweizer Sektion von Amnesty International Name, Rechtsform, Sitz 1. Unter dem Namen Amnesty International Students an der Universität St. Gallen besteht im Sinne der Art.

Mehr

"Betreuung und Pflege in Vorarlberg Verlässlich, vielfältig. Ganz nah"

Betreuung und Pflege in Vorarlberg Verlässlich, vielfältig. Ganz nah Pressefoyer Dienstag, 7. Oktober 2008 "Betreuung und Pflege in Vorarlberg Verlässlich, vielfältig. Ganz nah" mit Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Landesrätin Dr. Greti Schmid (Sozialreferentin der

Mehr

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Schusteracht e.v. am 17. März 2015 um 19:00 Uhr im Schloss Bredeneek

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Schusteracht e.v. am 17. März 2015 um 19:00 Uhr im Schloss Bredeneek Protokoll über die Mitgliederversammlung des Schusteracht e.v. am 17. März 2015 um 19:00 Uhr im Schloss Bredeneek Versammlungsleiter: Axel Langfeldt Protokollführer: Sabine Windecker Anwesend waren 44

Mehr

Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen. Claudia Schöne. Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS

Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen. Claudia Schöne. Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS Leistungen der Pflegeversicherung (SGBXI) (insb.) Wohnformen, Wohngruppen Claudia Schöne Fachbereichsleiterin Pflegeleistungen, AOK PLUS 2015 Pflegeversicherung Unterstützung der familiären und nachbarschaftlichen

Mehr

4 Vereinsjahr. 5 Organe des Vereins. 6 Mitgliederversammlung

4 Vereinsjahr. 5 Organe des Vereins. 6 Mitgliederversammlung SATZUNG DER MITTELDEUTSCHEN FACHAKADEMIE DER IMMOBILIENWIRTSCHAFT E.V. Der Verein trägt den Namen 1 Name und Sitz des Vereins Mitteldeutsche Fachakademie der Immobilienwirtschaft e.v. Er hat seinen Sitz

Mehr

Protokoll Mitgliederversammlung German UPA - 08.09.2015

Protokoll Mitgliederversammlung German UPA - 08.09.2015 Protokoll Mitgliederversammlung German UPA - 08.09.2015 Beginn der Versammlung: 08.09.2015-16: Uhr Universität Stuttgart, Raum 57.01 Ende der Versammlung: 08.09.2015 18:50 Anwesende Teilnehmer: 105 (laut

Mehr

Niederschrift über die 3. öffentliche Sitzung

Niederschrift über die 3. öffentliche Sitzung Verwaltungsgemeinschaft Obergünzburg Niederschrift über die 3. öffentliche Sitzung der Gemeinschaftsversammlung vom 12. November 2015 im Sitzungssaal des Pflegerschlosses Obergünzburg Beginn: 18.03 Uhr

Mehr

Protokoll. Förderverein Kinderpfade Indien e.v. Mitgliederversammlung 2015. Tagesordnung:

Protokoll. Förderverein Kinderpfade Indien e.v. Mitgliederversammlung 2015. Tagesordnung: Förderverein Kinderpfade Indien e.v. Protokoll Mitgliederversammlung 2015 Datum: Ort: Anwesende: Freitag, 09.10.2015, 20:00 Uhr Pfarrheim Speicher 38 stimmberechtigte Mitglieder (Anwesenheitsliste) 8 Gäste

Mehr

1. Spezialtraktandum: Präsentation und Musterkollektion neueste Produkte von Isostar

1. Spezialtraktandum: Präsentation und Musterkollektion neueste Produkte von Isostar Protokoll der 31. ordentlichen GV der Läufergruppe ZKB Datum: 23.01.2014 Ort: Sport- und Freizeitzentrum Sonnenberg Zeit: 18.30 Uhr Apéro 19.00 Uhr Start GV mit Spezialtraktandum 20.30 Uhr Nachtessen,

Mehr

Protokoll der 1. ordentlichen Mitgliederversammlung

Protokoll der 1. ordentlichen Mitgliederversammlung Förderverein Gentoo e. V. Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgericht Oberhausen am 11. Mai 2004 unter der Vereins-Nr. VR 1621. Protokoll der 1. ordentlichen Mitgliederversammlung 29. Dezember 2013

Mehr

Protokoll Enduro Senioren Austria

Protokoll Enduro Senioren Austria Protokoll: Jahreshauptversammlung Ort: GH Matschnigg Mühlen Datum: 19.11.2016, 15:00 bis 18:30 Entschuldigt: Rudi Egger, Schriftführer Stv. Stefan Panzer Hans Georg Ainerdinger Roland Kocher Karl Fuchs

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde der Vienna Bilingual Schooling Wien 23

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde der Vienna Bilingual Schooling Wien 23 Protokoll der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde der Vienna Bilingual Schooling Wien 23 am Donnerstag, 4.11.2010, 18.30 Uhr 1. Begrüßung: Frau Regina Ali, Obfrau, eröffnet die Jahreshauptversammlung

Mehr

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste P R O T O K O L L der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011 Teilnehmer: 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste Ort: San Lorenzo, Güldenstraße 77, 38100 Braunschweig

Mehr

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011 Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011 Die Versammlung fand am Dienstag, den 24.04.2012 um 19:00 Uhr im Hotel Miratel in Mitterteich mit folgenden Tagesordnungspunkten statt.

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 6 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 12.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 6 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 12. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G D Ö R N I C K - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 28. August 2012 im Dörpshuus Dörnick von 20:00 Uhr bis

Mehr

Niederschrift über die Sitzung

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates Furth Niederschrift über die Sitzung Tag und Ort: Vorsitzender: Schriftführerin: am 15.06.2015 in 84095 Furth, Rathaus Andreas Horsche, 1. Bürgermeister Frau Weinberger Eröffnung der

Mehr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Am 06. Jänner 2011 um 9.00 Uhr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Martinsberg ihre Jahreshauptversammlung und zugleich die Neuwahl des

Mehr

Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Heranbildung von Hauswirtschaftlichen Führungskräften. Protokoll der 32. Generalversammlung der SAHF

Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Heranbildung von Hauswirtschaftlichen Führungskräften. Protokoll der 32. Generalversammlung der SAHF Protokoll der 32. Generalversammlung der SAHF Mittwoch, 21. Mai 2008 14:00 bis 15:00 offizielles GV Ende) Spital Limmattal, Urdorferstrasse 100, 8952 Schlieren Vorsitz: Anwesend: Gisela Bürgler, FM Schweiz

Mehr

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt - 1 - N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt Beginn: Ende: 19:30 Uhr 21:03 Uhr Anwesend waren: a) stimmberechtigt:

Mehr

Volksbildungs- und Heimatverein 1964 Gundheim

Volksbildungs- und Heimatverein 1964 Gundheim Volksbildungs- und Heimatverein 1964 Gundheim Präambel Von der Liebe zur Heimat beseelt, haben verantwortungsbewusste Männer 1964 einen Verein gegründet. Der Verein erhält den Namen "HEIMATVEREIN 1964

Mehr

Niederschrift zur Jahresversammlung am 10. Mai 2014 in Feldafing Im Tagungsraum des Hotels Residence Starnberger See

Niederschrift zur Jahresversammlung am 10. Mai 2014 in Feldafing Im Tagungsraum des Hotels Residence Starnberger See Niederschrift zur Jahresversammlung am 10. Mai 2014 in Feldafing Im Tagungsraum des Hotels Residence Starnberger See TOP 1 Formalien 1.1 Begrüßung Herr Prof. Dr.-Ing. Prof. h. c. Dieter Böhme begrüßte

Mehr

OIKOCREDIT AUSTRIA PROTOKOLL DER 20. GENERALVERSAMMLUNG VOM 29. APRIL 2011

OIKOCREDIT AUSTRIA PROTOKOLL DER 20. GENERALVERSAMMLUNG VOM 29. APRIL 2011 OIKOCREDIT AUSTRIA PROTOKOLL DER 20. GENERALVERSAMMLUNG VOM 29. APRIL 2011 Ort: Zeit: Raiffeisenlandesbank NÖ/Wien F.-W. Raiffeisen Platz 1, 1020 Wien 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr 1. Begrüßung und Feststellung

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 11.10.2011

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 11.10.2011 Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 11.10.2011 Beginn 18.00 Uhr Anwesend: Dir. Mag. Bajilicz, Vorstandsmitglieder des EV, Elternvertreter und Eltern Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Gutes

Mehr

Protokoll Mitgliederversammlung des Fördervereins am Gymnasium Schloß Neuhaus e.v. vom 08.09.2015

Protokoll Mitgliederversammlung des Fördervereins am Gymnasium Schloß Neuhaus e.v. vom 08.09.2015 Seite 1 von 5 Ort Gymnasium Schloß Neuhaus, Paderborn Datum 08.09.2015 Beginn/ Ende 18.00 18.47 Uhr Teilnehmer Jürgen Reineke (Vorsitzender) Ulrich Windgassen (Stellvertretender Vorsitzender / ab 18.30

Mehr

Dieter Obst eröffnet die Hauptversammlung und begrüßt alle Anwesenden. Ein besonderer Gruß geht an Bürgermeister Sieghart Friz.

Dieter Obst eröffnet die Hauptversammlung und begrüßt alle Anwesenden. Ein besonderer Gruß geht an Bürgermeister Sieghart Friz. Beginn: 20:40 Uhr Ende: 21:55 Uhr Datum: 06. März 2015 Ort: Vereinsheim TVU, Unterensingen Anwesend: 47 stimmberechtigte Mitglieder Tagesordnung 1. Begrüßung, Eröffnung der Mitgliederversammlung 2. Gedenken

Mehr

Niederschrift. über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor. Sitzungstermin: Montag, 18.03.2013. Krempermoor, Feuerwehrgerätehaus

Niederschrift. über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor. Sitzungstermin: Montag, 18.03.2013. Krempermoor, Feuerwehrgerätehaus Gemeinde Krempermoor Niederschrift über die Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Krempermoor Sitzungstermin: Montag, 18.03.2013 Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr Sitzungsende: 20:40 Uhr Ort, Raum: Krempermoor,

Mehr

P r o t o k o l l. Gemeindeamt Buch 6960 Buch

P r o t o k o l l. Gemeindeamt Buch 6960 Buch Gemeindeamt Buch 6960 Buch P r o t o k o l l über die am Freitag, den 05. Juli 2002 stattgefundene 25. Sitzung der Gemeindevertretung von Buch mit Beginn um 20.15 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Buch. Anwesend:

Mehr

PROTOKOLL DER 62. GENERALVERSAMMLUNG VOM

PROTOKOLL DER 62. GENERALVERSAMMLUNG VOM Anlass 63. Generalversammlung Datum Mittwoch, 07. Mai 2014 14.30-16.10 Uhr Ort Stadtverwaltung Liestal Vorstand Pfister Dieter Präsident Jäggin Danielle Vizepräsidentin Baumann Markus Sekretariat Glatt

Mehr

I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins

I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins (1) Der Verein führt den Namen "Conpart e.v." (2) Der Verein hat seinen Sitz in Bremen und ist dort im Vereinsregister

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl. und Satzungsänderung der Integrationslotsen im. Landkreis Cloppenburg e.v.

Protokoll der Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl. und Satzungsänderung der Integrationslotsen im. Landkreis Cloppenburg e.v. Protokoll der Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl und Satzungsänderung der Integrationslotsen im Landkreis Cloppenburg e.v. Am 30. November 2014 um 14:15 Uhr fand in der Volkshochschule Cloppenburg,

Mehr