Die Organisationslösung für Baugrund, Geotechnik und Spezialtiefbau. CRM ERP Projekte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Organisationslösung für Baugrund, Geotechnik und Spezialtiefbau. CRM ERP Projekte"

Transkript

1 Di Orgaisatioslösug für Baugrud, Gotchik ud Spzialtifbau CRM ERP Projkt

2 CRM Kotakt, Trmi, Dokumt ud Gutacht im Blick So ght s: Adrss ud Dokumt fid Si übr di Schllsuch. All Iformatio rschi auf dm Schribtisch. Si sh: Stammdat Firm- ud Kotaktdat für Kud ud Lifrat Marktigsturug übr Grupp ud Katgori Adrss- ud Kozrvrküpfug Kaufmäisch Stammdat (Artikl, Zahlugszil tc.) Fri dfiirbar Fldr Kotaktdat: Tlfootiz, Aufgab, Trmi, Protokoll u.v.m. Aus- ud ighd s aus Microsoft Offic Outlook, David vo Tobit.Softwar u.a. Brif/Dokumt rstll odr pr Drag&Drop zuord Statistik ud Auswrtug Gutacht, Prüfbricht Chcklist work... for all! bd Dati Kud Lifrat Projkt Firma ERP Kudlist Kud Adrss Nu Öff Ltztr Trffr Ifofstr Kotakt aruf Firma / Adrss Dsktop Kölr Ladsbhörd für Straßbau ud Vrkhr Kölr Ladsbhörd für Straßbau ud Vrkhr Hohzollrrig a D 09 Köl Itrt Tlfo Asprchpartr Frau Bir Yvo Dipl. Vrwaltugswirt Frau Hömich Aja 9 Projktlitug Hrr Müch Hrbrt 0 Projktlitug Frau Schäfr Maria Bürolitug/Buchhaltug Hrr Schäfr Klaus 0 Dipl. Vrwaltugswirt Hrr Waschrl Gorg Dipl. Gograph Notiz Katgori Vrküpfug Bild Brach Bhörd Firmgröß Mitarbitr Hrkuft Itrt... Gutacht work... for all!.0.0 rh Baugrudgutacht utacht Rathrstraß k Vrsickrugsgutacht k Schadsgutacht Fabrikbrad Ehrfld.0.0 ac Igiurgologischs u Strckgutacht Aufgab ac Labortsts s abrch ts Trmi Glädbghug mit Frau Schmitz vribar 0..0 ts Grudbuchitrag u Rathrstraß i di Wg lit Rchug ac Bratug g Baugrud Rathrstraß ts Bodtst Rathrstraß ts Bodphysikalisch h Laborutrsuchug m Grudwassrtstw rtst Sostig Dati Schliß Gruppkaldr Dokumt Stil Extra poi.t Gm Dutsch poi r poi.t Gm, Köl POIN Colors Gm, Bad Salzufl poitlss Egirig, Glskirch as Baupla Objkt Rathrstraß ts Bodpla Gwrbgbit Groig ac Protokoll.09.0 ms Notarill Kaufbstätigug Objkt Rathrstraß tm Afahrtsskizz.0.0 m Grudbuchitrag Objkt Rathrstraß ma Laborbricht ac Baupla Objkt Rathrstraß as Nachfrag zu Vi m Trmibstätigu ts Ergbiss Bod Di Kölr Ladsbhörd hat.0.0 ac Ihr Afrag Sodr-Tagssätz für Bratugslistug. Bitt bim Abrch bacht! Mir, Katharia Gruppkaldr Vo hir aus stur Si all Vorgäg: Sychroisatio mit Microsoft Offic Outlook, David vo Tobit.Softwar u.a. Kotakt- ud Trmi-Abglich zu mobil Edgrät Tlfowahl (auch übr skyp ) Arufrkug i- ud ausghdr Tlfoat Grupp-Kaldr mit Rssourcplaug Aufgab, Trmi, Dokumtmaagmt, s, Agbots- ud Rchugsws Zuord vo Gutacht ud Dokumt pr Drag&Drop Kaufmäisch Dat: Agbot, Lifrschi, Rchug, Off Post Eikaufs- ud Bstllws Utrhmscotrollig Projktdat: Projkt-Stammdat ud Dokumt Projkt-Cotrollig Rssourcplaug (Bohrgrät, Fahrzug, Eisatzplaug) Vo: [mailto:] Gsdt: Fritag,. Dzmbr 0 :6 A: work... for all! Btrff: Datum Distag, 4. April 0 Trmi Ki Trmi hut Aufgab off Aufgab Gburtstag.04. Markus Mriso Vrkaufschac off Vrkaufschac Tlfoat tgag Aruf Shr ghrtr Hrr Rothpilr, sit Eiführug ds Programms work... for all! hab sich di orgaisatorisch Arbitsabläuf i usrr Igiurgsllscha stark vrifacht. Aufgab ud Auräg wrd traspartr rldigt ud das Cotrollig hat sich dutlich vrbssrt. Bsodrs hrvorzuhb sid di logisch ud übrsichtlich Vrküpfug dr Kud ud Lifrat mitiadr, d Projkt, dr Buchhaltug, d Dokumt, d Trmi, d Aufgab ud dm Kaldr. Als shr mitarbitrfrudlich wird dr übrsichtlich Schribsch ud di ifach Barbitug mpfud. Ei witrs Hrausstllugsmrkmal sid di rglmäßig Iovao/Witrtwicklug i d u Updats ud das tatsächlich Itrss a d Kudwüsch. Wstlich biflusst wurd usr Kauftschidug vo dr Möglichkit ds Datimports aus usrm alt Programm. Hir sid immrhi 0 Jahr Firmdokumtao abglgt gws. Mit dm Importrgbis sid wir shr zufrid. Mit frudlich Grüß Dipl.-Ig. Michal Starck (Gschäsführug/Projktlitug) Asicht Azig Azahl Zil Mitarbitr Woch Marita Mlai Robi Toi Navigatio Motag,.04.0 Fritag,.04.0 Azig für: April 0 Motag. April Distag 4. April Mittwoch. April Dorstag 6. April Fritag. April Marita Schmitz Mlai Stff Robi Hausma Toi Schmitz Such ach Mitarbitr Aa Cadazo Agliqu Schäfr Ditmar Hrbst Marita Schmit Mlai Stff Rair Rocholl Robi Hausma Krsti Holm Sascha Lidtr Nur Trmi Nu Aufgab Trmi lösch Riskost Marita Schmitz Mlai Stff Robi Hausma Toi Schmitz Tag -Tag Woch -Tag Woch Moat Urlaub Trmi Projkt Aufgab Vorschau 00 Uhr Labortsts (Igto, Köl 6 00 Uhr Bodprobtahm 00 Uhr Baugrudrkudug (Ig Frühdist 0 00 Uhr Labortsts (ABR, Ludwig Witrbildug Labortsts 0 Uhr **Storirt - Mtig** 0 Uhr Mtig Marktig 00 Uhr Baugrudrkudug (Ri 00 Uhr Baugrudrkudug 00 Uhr Bodprobtahm 6 00 Uhr Bodprobtahm 0 Uhr Mtig Marktig 00 Uhr Baugrudrkudug 0 Uhr Labortsts 4. April 0 Toi Schmitz, Robi Hausma, Dr. Schäfr Gotchik Dr. Schäfr, Köl Rathrstraß Uhr Vrtribsmtig M D M D F S S Mai 0 M D M D F S S Jui 0 M D M D F S S Baugrud Igiurbüro Dipl.-Ig. J. Maul & Partr Gm Mitarbitr

3 ERP Kaufmäisch Vorgäg kompltt itgrirt Spichr ud schli ß such Schll Allgmis Sostigs Kopf-/Schlusstxt Positio d ibl Prso ri Katgo Nu B-Kud C-Kud ial 0 Pott tial 0 A-Pot 09 tial 0 A-Pot Ort Köl Brli Nam d Edku A-Kud a s Maigas ß 0 PLZ Dorfstra m Klos Wolfra ß ra tst 0 Haup Lz Katri rstraß 406 Priz Aach Krsti itzstraß gt 469 dw Vo R ias Matth lbach itt lr 6 ül M 6 Drim I dr g 9 Holgr ai hofw 0 ard M Strr ß Dr. Rich alstra Ka itz 9 hm oß Gr as Sc Thom aß 0 r 6 Ottostr Schäf ß Klaus latzstra r 606 t Rid Sportp Norbr ß wstra 9 a 0 um Schado smi Na aß Ya grstr 604 Voglsa Baur 6 Nadja rstraß tz 090 Vlo as Schü Thom ss 4 ga all W ops Nu a K Ir 664 Rösch Rair 9 A o Gm ro urbür Schöb hr AG Igi ud m B Kbas chik Go-T Drsd C atch Krom ig Gm r ar tu fbau Sigm D rbag für Ti KD W iur E mburg Ig Ha Di ify Kdt F rli B Gm G K-DIX l hr Kö H o Gm orf Gm d Vrk Kifad au u Schrod Müch I air & raßb ggm für St Ki rd hö G J b Dau s oh Lads uw r l Ba t Kö K hik im uttgar St c Gm ot. G.K L lsbru Kölr ima Qullf Oyt lph Kl tir M b Rudo Krölls hbtri Brli N Gofac r Gm idt Krst Schm O Köl osrvic KMT G P ik m otch Q KOS Gm t für G llschaf s G R Kpruck S T Tlfo U Nam häfr aus Sc Dr. Kl r as Mau Thom Gibl David stdt bst-nau Po Miriam rg s Malb Adra r chpart Aspr drss Firma/A f t aru Kotak Spichr & schliß Straß Prso Öff 0 Kotakt aruf Agbot 000 i Stff Ltzt Ädrug am durch Mlai Stff Bachrichtigug Aufgab Witr möglich Aktio Spichr Umsatzpla Dati Fuktio tlitr Projk r.d t tlitr ar Projk afrp ariat artr Skrt afrp gswirt tr.d rwaltu ar. rp Dipl V af rt.d ugswi artr afrp Vrwalt sch m r.d rpart chaf Sostigs s Allgmi & Spichr schliß aruf Kotakt EUR Azahl m.. Zahlugszil IGENTA Gm Stollstraß 0 0. Sostigs. Hrr Mafrd Bck r Lifradrss. Dutsch Positio g Auswrtu Vrdoppl Eihit x 4 h itio Lr Pos Positio 0 km psch. psch. GEOTchik Rab.% Dr. Schäfr ud Partr,00 4,00 0,60 poi. Gottch softw ik ar Dr. Schäf ad lct r ud roic mdi Part ragmb Gmb HH Bach I Bach straß straß 6 60 I D0 Köl Köl 0,00 0,00 0,00 0,00 T0 T g zichu Artiklb Notiz/Bmrkug Ersts Agbot Softw ar-lizz Art Artikl Grupp All 9 Pflichtfld tug Distlis Prüfug rtsts Grudwass rtsts Sickrwass rtsts Trikwass rüfug Baugrudp s Bodtst Kölr Ladsbhörd für Straßbau ud V rkhr Hrr Klaus Schäfr Hohzollrrig a 09 Köl Nummr Rchugsadrss T T4 DIN lug ach vrti r Korgröß g mmug d bstimmu Bstim Kosistz alts- ud V BbodSch Wassrgh ch a rogos rp ass rw Sick ch DIN ch DIN 40 ach rlust a sprach a kvrsuch ud Glühv Boda ttdruc lkghalt r- ud Pla g vo Ka cto mu Pro tim ls st tt B ug mi rüf gsp u 4094 Vrrdicht ach DIN lii dirug BBodSch LAGA-Richt Druckso mäß t gmäß laug g aagm airugsp rgugsm Sa tso E / s iosaaly D Dklarat T6 T T T9 T6 r Ltzt Filt ANGEBOT 0 Agbot, Auftrag, Rchug tc. alg vo 9 Adrss auswähl Di Adrss ds Kud lässt sich pr Drag&Drop aus dr - zirt si. Wir hab vil Jahr dara garbitt, komplx Vor- Sigatur odr aus dm Imprssum dr Itrtsit i im gäg für Si ifach zu gstalt: Agbots-, Auftrags-, Bstll- izig Vorgag automatisirt i di Adrssmask zih. ud Rchugsws, Off Post, Ivtarvrwaltug, Quali- Agbot, di kaufmäisch Kopffldr (Zahlugsbdi- Ih ud Ihr Mitarbitr schll bhrrscht wrd. gug tc.) sid mit d Stadards ds Kud gfüllt. taz idr. Ihr Mitarbitr wrd work for all! mög. Dr ob abgbildt Prozss zigt di vir ifach Schritt, um Frtig! mit xcllt Stammdat i prfkts Agbot zu zaubr: Es folgt dr Ausdruck auf im vorbritt Formular odr das automatisirt PDF als Ahag ir . Dati Etwurf spichr ud schliß Nachricht Sd Eifüg A... CC... Btrff Ahag Dr. rr. at. Wolf Hr Durchwahl: B zichug Igiurlistug Bratdr Igiur dr Igiurkammr Saarlad Op.o Ausschid Tims Nw Roma Kopir Zwischablag Vorbri tugud fldtch isc Arb h it, Igiur listu g gm. spar atrzusamm stllu G schätztraufw ad g. j StudIgiur Sowohl orgaisatorisch Aufgab, wi Prsoal- ud Fuhr- Nidrig Tchisch Listug A -ud Abfahrtis krs. G schätztraufw ad TchiDati PauschaljA-ud Abf afüg ahrt. Forma.rug. 00. Zum Hrstllr hab wir parkisatz sowi Kuddat- ud Lifratdatpflg i dirkt Draht, di Mitarbi- als auch di ffizit Barbitug vo Agbot ud Rch- tr btru us shr komptt. ug sid für us oh work... for all! icht mhr dkbar. Gotchik Dr. Hr Gm & Co. KG, Saarbrück Mitarbitr Hoch Bausti G Pris/.04,00 Agbot 04.pdf.04,00 Vorlag Op.o x Zuordug Tchisch Mithilbi f drbohrstockkar bodkudlich ti g ru im699 Rahm dr Stadortutrsu chuerfass Grudwassrstäd ug vo ivorhad udg; Ladsbhörd, Köl Grudwassrmssst u ikölr zur icht d ll (i Stichtagsms ug s ). Kud Agbot 04 Mit frudlich Grüß, Mlai Stff 4 h Pris/ m Igiurlistu g 4 h 04,00 0,00,00,00 Hrr Klaus Schäfr Summ Tchisch Listug id. Ich würd mich fru, w Si sich für us tsch Mit work... for all! arbit wir sit Datum:..0 M g das Itrss a usr Distlistug. vil Dak für diss frudlich Tlfoat ud Im Ahag fid Si das Agbot. brtragmr: folgdüfaxum Bi Au ragsrtilug schick Si diss bi/ a Grüdr ud Ihabr, work... for all! - Nachricht (HTML).0.00 Agbot 004 Sum Eifüg Shr ghrtr Hrr Schäfr, Dipl. Golog, Kotakt: M. Stff Pos.. Nu zih Si ifach Ihr Artikl, Distlistug odr sostig Bausti is Agbot hii. Druck, mail odr fax Hydrogologi ch s s Gut zurgplat drg rudw assrtahacht höhug m am StadortH am Er burg work for all! vrgibt i laufd Nummr für das tätssichrug, Artikl u.v.m. Das Ergbis: Prozss, di vo Das schlägt sich i idrig Schulugskost ud hohr Akzp- Kudummr: 604 Pflichtfld Dr Umgag mit kaufmäisch Prozss muss icht kompli- Gm Positio ifüg 0,00,00 04,00 Nbkost Abfahrt - ud A für A Fahrtkost dlag st ko rtgru Bürob tull Ka für ak at ugskost dhöhd Bschaff ch Glä gis olo g l ud digita ris Statt G-P.04,00,00 rlistug Igiu Arbit chisch tug Fldt Vorbri g stu Distli chikr kost T g Abfahrts kartiru A- ud ohrstock dr Bo Hilf bi Tchisch vor Eifüg Optio EUR G-Pris R E-Pris EU u u g Bzich ug Numrir umm Zwischs ruch Situmb F Übrschrif t Lösch Aufgab tigug Bachrich Aktio möglich Witr 4 h. mb Zahlug/Gültigkit Kud lusstxt Kopf-/Sch Nr. Stff, Mlai Projkt Koststll ud schliß Allgmis Stff, Mlai 606 Koblz uk Mobilf Auswrtug Erstllt durch Mla ist Adrssl fuktio Zusatz Asprchpartr Baugrud Rathrstraß 6 96,00 Projkt.960,00 Thma

4 PROJEKT Optimirts Projktmaagmt durch Vrküpfug vo CRM ud ERP Dati Auswahl Schliß Projktlist Katgori Plaugsasicht Nus Projkt Projkt öff Projkt lösch Status/Art filtr Projkt-Grupp All 0 Sammlprojkt Allgmi Witrbildug 0 Baugrud Projkt 0 Projkt 04 0 Igiurlistug Projkt 0 Projkt 0 04 Sostig I Barbitug Städigs Projkt Abgschloss Projkt KIDUNOMED Hugo-Littr-Straß 6 KIGEL Solarparkplaug Häuschsstraß 6 KÖLNER LANDESBEHÖRDE Baugrud Rathrstraß 6 K-GENTO Altlastrkudug Rathrstraß 6 LIGUNA DESIGN Vrkhrskozpt Nubau Aachrstraß 00 LISV Straßvrkhrsplaug LISV Vrschattugsoptimirt Solarparkplaug & Elktroplaug LISV Altlastrkudug Bildrstock + Spalt i-/ausbld Excl-Export Witr möglich Aktio Vorgag Daur Afag Ed Erldigt Baugrudrkudug ud Bodprob Ghmigugsvrfahr Bodprobtahm Prüfug Bodprob Abahm Bauhrr Vrkhrssimulatio Rportsatz rstll Schulug Di rcht Grafik zigt d Ablauf is Grüdugsgutachts ud rklärt di Abbildug ds Datworkflows i work... for all! Schulug CRM Schulug ERP Schulug Projkt Kick-Off Kick-Off-Mtig Mai 0 Projktlist IGENTO Baugrud Rathrstraß 6 Bodtsts Zuordug 6 0 UNOMED Hugo-Littr-Straß 6 KIGEL Solarparkplaug Häuschsstraß 6 KÖLNER LANDESBEHÖRDE Baugrud Rathrstraß 6 NA DESIGN Vrkhrskozpt Nubau Aachrstraß 00 Ablauf Grüdugsgutacht Mai Außisatz pla Ghmigugsvrfahr Bauzitlich Vrkhrsorgaisatio Fldutrsuchug Auswahl Laborvrsuch LISV Vrschattugsoptimirt Solarpa Trmi Bohrtrupp Umfag Bodprobtahmtahm Jui 0 Such 0 K-GENTO Altlastrkudug Rathrstraß LISV Altlastrkudug Bildrstock 0 Prüfug Bodpr Jui 0 Lag g dr Vrsorgugslitug Btrtugsrcht Höhbzugspukt Bo ohrug tc. Grudwassr Si icht dr Umgbug Brgskugsgbit Erdfäll Abahm durch Bauhrr Schulug CRM Schäd Nachbarbbauug Spzill Bauwis LISV Straßvrkhrsplaug work... for all! Trmikaldr Rssourcplaug Rssourcplaug Ifofstr Dokumt Ifofstr Dokumt Ifofstr Dokumt Schulug ERP Schulug Projkt Ltzt Filtr R W M J Ifofstr Utrsuchug Ifofstr Utrsuchug Chcklist Ifofstr Dokumt Kick-Off Kick-Off-Mtig Als Igiurbüro sid Si s gwoht, all Ihr Dat übr Projkt zu vrwalt. work for all! PROJEKT ist somit di idal Ergäzug zu Ihrm CRM odr Ihrm ERP. Dabi gb Si ichts dopplt i blibig Iformatio wrd i work for all! dirkt mit dm Projkt vrküpft ud sid sowohl bim Kud, als auch bim Projkt zu sh. So ght s: Si ord all Ihr Vorgäg dm Projkt zu. Si fid das Projkt übr Nam odr Nummr. Si sh: Allgmi Projktdat Projkt-Stammdat: Bzichug, Nummr, Koststll, Projktlitr, Daur, Budgt, idividull Fldr Soll- ud Ist-Kalkulatio Komfortabl Zit-Asicht übr all Projkt odr übr di Vorgäg dr izl Projkt Mitarbitr ds Projkttams, Kud, Lifrat Zitrfassug: auf Projkt, Aufträg ud Positio auch übr Ihr Smartpho Kotaktdat: Tlfootiz, Aufgab, Protokoll u.v.m. Aus- ud ighd s aus Microsoft Offic Outlook u.a. Brif/Dokumt, di Si twdr i work for all! rstll, sca odr pr Drag&Drop zuord. Bibhaltug Ihrr bsthd Projkt-Vrzichiss Kaufmäisch Dat: Agbot, Lifrschi, Rchug, Bstllug Off Post Kalkulatio vo Frmd- ud Eiglistug mit Zugriff auf Artiklstamm ud Arbitspakt/Distlistug Utrschidlichst Statistik Vrglich Ergbiss Ifofstr Dokumt Vrtilr V Projktvrtilr

5 Di prfkt Lösug für Igiurbüros... vom Agbot bis zur Projktabrchug Um Baugrud für i Projkt qualitativ burtil zu kö, bdarf s is qualifizirt Igiurs ud is vrüftig Hadwrkszugs. Nicht adrs ist s mit d Thm Softwar ud Orgaisatio: auch hir sid Fachlut ud gut Produkt gfragt. work for all! ist das Produkt, mit dm Si als Igiur odr als Orgaisatios-Fachkraft i im Igiurbüro Ihr Arbit ifachr ud schllr mistr. Sit mhr als Jahr ist s bi vil Ihrr Kollg aus d Brich Baugrud, Gotchik ud Spzialtifbau im Eisatz. Di Listugsmrkmal im Übrblick: CRM: Vrwaltug ds Kud- odr Itrsstkotakts mit all si Kommuikatiosform ( , Brif, Dokumt, Tlfootiz, Gsprächsbricht, Trmi usw.) CRM: Dokumtvrwaltug für blibig Dokumt ud i- ud ausghd s. ERP: Vrwaltug dr kaufmäisch Dokumt (Agbot, Rchug tc.) ud Aufbau is ffizit Artiklstamms. ERP: Kostblg, Abidug a Datv, Off Post PROJEKT: Projkt barbit, Rssourc pla/übrwach PROJEKT: Zitrfassug, Vrwaltug dr Frmdlistug, Bauftragug vo Subutrhmr Kud ud Lifrat vrwalt work for all! ist i modrs ud ifach zu bdids Programm. I kurzr Zit hab Si di rst Schritt glrt ud rfass Ihr Adrss i im Datbaksystm (Microsoft SQL Srvr ). So kö auch glichzitig mhrr Mitarbitr auf di glich Adrss zugrif ud Tlfoat rfass, s odr Brif schrib. Alls fid Si i dr Kudakt widr. Dipl.-Ig. Ditr Schuma Dabi müss Si auf ichts vrzicht, was Ih auch bislag gfil: Microsoft Offic Word ist ach wi vor di Txtvrarbitugskompot, i Microsoft Offic Outlook fid Si di aus- ud ighd s ud pr Kopfdruck stht auch di Microsoft Offic Excl-List mit d Kud zur Vrfügug. Abr: Si arbit im Tam ud fid alls widr! Kotaktdat schll widrfid Im Ztrum dr täglich Arbit sth Ihr Kud, Itrsst ud Lifrat. Mit work for all! ist s ifach, all Kotaktdat schll widrzufid: Such Si, wi Si s i Googl TM gwoht sid odr utz Si di Itgratio Ihrr Tlfoalag zur Arufrkug. All Kotaktdat zum ausgwählt Kud odr Lifrat sid sofort gfud: Di Tlfootiz übr di Brchug ds Statikrs Di Ihrs Kollg zur Batragug is u Gbührbschids bi dr Bauaufsicht u.s.w. Dr Brif ds Ergivrsorgrs mit dm Rohrlitugspla Dabi ist work for all! Ihr lktroisch Kartikart. Mit all Dat allr Mitarbitr icht ur Ihr ig. Gutacht, Brchug ud Bricht rstll/archivir Dokumt sid das Hrzstück dr Iformatio i im Igiurbüro: Gutacht, Stllugahm, Bricht, Bhidrugsazig Kalkulatio ud (gotchisch) Brchug Kaufmäisch Dokumt wi Agbot, Rchug odr Bstllug Grudwassraalys ud Laboraufträg Eifachr ghts icht: Mit Drag&Drop zih Si das Gutacht i di Projktakt. Oh Problm lass sich auch bsthd Projkt (mit all Ihr Dokumt) mit work for all! vrküpf. Zih Si di brits vorhad Dat ifach pr Drag&Drop i di dafür vorgsh Iformatiosfstr vo work for all! Frtig! Gutacht Projktakt Bi jdm Aufruf dr Projkt- odr Kudmapp hab Si i Zukuft all Iformatio auf i Blick vor sich. Kaufmäisch arbit Kaufmäischs Arbit rgäzt Ihr Projktarbit höchst ffktiv: All Listug sid i Form vo Artikl mit Txtbausti ud vtull auch Pris hitrlgt. Damit hab Si mit wig Klicks i Agbot rstllt. Natürlich sid Ihr Stadardtxt ädrbar. Mit work... for all! lass sich auch spzill, kudbzog Listug vrwalt. Agbot, Auftragsbstätigug, Lifrschi, Rchug, Fahrtkostabrchug ud Bstllug sid bim Kud/Lifrat ud bim Projkt widrzufid. Dabi hadlt s sich sowohl um Dokumt (PDF), als auch um Datbak-Dat (für Ihr statistisch Abruf). Projkt itgrirt vrwalt Das Projkt ist di Sammlmapp für all das, was Si auch i dr Vrgaghit (vrmutlich i Form is Vrzichisss) vrwaltt hab: Sairugsprojkt, Baugrudprojkt, Bratugsprojkt, allgmi Igiurlistug usw. work for all! automatisirt d Arbitsschritt ds Erstlls ud kümmrt sich um Projktummr, -bzichug, -vrzichiss. Alls auch i Tlfootiz wird u dort abglgt, wo si highört. Ihr Arbit ud di Ihrr Kollg wird ifachr, da di Vrküpfug automatisch bim Erstll gschh. Darübr hiaus ist auch das Cotrollig automatisch itgrirt: Di Zitrfassug Ihrr Mitarbitr (auch vo utrwgs) Di Soll-Ist-Btrachtug Di Kapazitätsübrwachug, auch i Vrbidug mit dm Gruppkaldr. Soll-Ist-Vrglich Gschäftsführr Sit im Jahr arbit wir mit work for all! ud sid shr zufrid. Di Eiführug vrlif ukomplizirt; usr Mitarbitr war schll im Thma ud utzt das Programm itsiv. Bsodrs aghm fid ich di Möglichkit, mit Crystal Rports ig Auswrtug zu grir. Wir hab izwisch vrschid Aalys, di rglmäßig zum Eisatz komm ud usr Arbit traspartr mach. Si wrd schll vo d Vorzüg übrzugt si: alls ist widrvrwdbar ud Ihr gsamts Tam arbitt glichzitig a d Dat. Sowohl bi d Projkt als auch für Ihr Firma isgsamt sid shr ifach komplx Auswrtug möglich. Hir di Soll-Ist-Auswrtug für Projkt. Frigag & Schuma Igiurgsllschaft m, Ess Mitarbitr

6 work... for all! i dr praktisch Awdug! Igiur- ud Sachvrstädigbüro Rubach ud Partr Igiur- ud Sachvrstädigbüro Rubach ud Partr Brach: Umwlt- ud gotchischs Igiurbüro Grüdug: 996 Mitarbitr: Adrss: Nidrigr Wg Cloppburg Tlfo: Itrt: Tätigkitsfldr: Bodschutz ud Altlastrkudug Hydrogologi Baugrudrkudug, Bod- ud Erdbaulabor GIS-Distlistug ud Ladschaftsökologi Igiurplaug Btriblichr Umwltschutz Das Igiur- ud Sachvrstädigbüro Rubach ud Partr ist sit 996 i utrschidlich Brich dr gologisch Igiurslistug tätig. Sit 00 arbitt di Firma mit work for all! Bssr Effiziz durch i gmisam Softwar Das Igiur- ud Sachvrstädigbüro Rubach ud Partr aus Cloppburg ist sit fast 0 Jahr Awdr vo work for all! Wir sprach mit Hrr Rubach übr di Erfahrug sis Tams mit usrm Produkt. Hrr Rubach, wlch Brich Ihrs Utrhms utz work for all!? Brtold Rubach: Ausahmslos all. Im Lauf dr Jahr ist di Softwar usr ztralr Datspichr gword. Vom Erstkotakt bis hi zu d Off Post ist alls rfasst, atürlich auch di Projktdat. Es käm imad auf di Id, dara vorbizuarbit. Kö Si us twas übr das Eiführugsprojkt sag? Brtold Rubach: Das ist u scho twas hr, abr ich ka mich och gut a di dri gmisam Eiführugstag rir. Vormittags wurd gschult ud achmittags hab wir us im klir Kris um di Formular ud orgaisatorisch Grudstruktur gkümmrt. Dr Mitarbitr aus Köl hat us gut brat vil Vorgäg ud Stammdat sid hut och davo gprägt. Es war auch shr hilfrich, dass all Mitarbitr gmisam mit dm Projkt bfasst war. Damit war di Akzptaz shr hoch ud imad orgaisirt sich aschlißd och übr idividull Lösug. Wi war s d vorhr? Brtold Rubach: Auch vor dr Arbit mit work... for all! gab s brits tsprchd Programm i usrm Haus. Wir hatt i Programm für di Erstllug vo Agbot ud zur Artiklvrwaltug. Rchug kot ma damit abr icht schrib. Kotaktvrwaltug ud Zitrfassug war auch gtrt Programm. Es gab ki Schittstll ud Stammdatpflg war oft dopplt ud aufwdig. Gab s Protst, dass diss Systm durch work for all! aufggb wrd musst? Brtold Rubach: Ni, kaum. Es wird ja ifachr, icht komplizirtr. Ud di Logik dr Projktvrzichiss bildt das Programm ja sogar kompltt ab: Lgt ma i us Projkt a, ist di Struktur sofort vorhad. Sogar alt Projkt kot wir durch ifachs Drag-Drop gut achbild. Außrdm hab wir schll di Vortil vo Stammdat rkat. So twas hatt wir vorhr ja icht. Wlch Stammdat sid das? Brtold Rubach: Zuächst di Kud- ud Lifratdat. Wir pflg b d ri Adrssdat izwisch auch Katgori wi di Brach odr di Tilahm a ir usrr Vrastaltug. Da atürlich dr Artiklstamm: Izwisch hab wir übr 00 Bausti aus usrr Brach für das Agbots- ud Rchugsws formulirt. Wir kö dis atürlich bi jdm Projkt idividull apass. Wir sid dadurch vil schllr gword ud kö di Listug auch vil systmatischr auswrt. Wi arbit Si mit dm Hrstllr zusamm? Brtold Rubach: Wir k us u brits fast 0 Jahr ud hab atürlich tilwis fst Asprchpartr für usr Spzialthm. Dazu ghör di tchisch Thm ud usr idividull Formular. Da wir mit dri Madat ud im übrgrifd Adrss-Stamm arbit, ist das hilfrich: Ma kt bi dr poi.t Gm usr Eistllug auf Datbakb. Bi Stadardthm komm wir mit dm allgmi Support auch gut zurcht. Wir hab ja igtlich ki xotisch Problm. Was hat sich d im Lauf dr Jahr alls gta? Wi komm Si mit Updats zurcht? Brtold Rubach: Nach dr Eiführug im Jahr 00 hab wir Jahr lag mit Vrsio 9 garbitt. Da gab s iig Updats, di immr widr Dtailvrbssrug bracht. Das war rcht ifach, da sich icht vil ädrt. Eiig Fuktioalität, wi di Datv-Schittstll, utzt wir rst im zwit Jahr hir half ma us abr aus Köl tlfoisch bi d izl Schritt. D Umstig auf Vrsio 0 hab wir im Jahr 0 mit ir Bratug ud ir Schulug bi us im Haus gschafft. Das war i izigr Schulugstag. Da sich mit Vrsio 0 vil Dig gädrt hab, wurd i d darauffolgd Woch vil tlfoirt. Abr das ist wohl ormal, w ma witrkomm will. Kö Si das gaur rklär? Brtold Rubach: Vor zh Jahr war och ki großs Thma, Fax war wichtigr. Smartphos gab s och icht. Stillstad hißt aus mir Sicht dshalb im Brich dr IT: Rückschritt. work for all! ist für us dshalb i gutr Gradmssr, um am Ball zu blib. Izwisch rstll wir auf Kopfdruck PDF-Agbot, di Kotakt sychroisir sich automatisch auf usr Smartphos, tchisch ist alls auf dm ust Stad: Microsoft SQL Srvr, Microsoft Offic usw. Wlch Aspkt möcht Si bi dr Nutzug vo work... for all! bsodrs hrvorhb? Brtold Rubach: I Büros wi usrm ist di Projktvrwaltug bsodrs wichtig. Wir kö i work for all! usr Projktstruktur ud -ummr ud auch di Ablag vollstädig abbild. Di Dokumtvrwaltug rlaubt us all otwdig Dat immr im Zugriff zu hab, d.h. jdr ist Nutzißr ds Systms. Auch di Madatvrwaltug ist für us wichtig. Damit kö usr Bürostadort ud wirtschaftlich gtrt Brich mit igr Buchführug irhalb ds glich Systms gführt wrd. Mit wlch Kost muss ma rch? Brtold Rubach: Das Eiführugsprojkt kostt mit all Schulugs- ud Eirichtugskost twa.00,- j Mitarbitr. Natürlich hab wir auch i Wartugsvrtrag abgschloss, damit wir us immr auf dm aktull Stad dr Softwar bfid ud di Hotli utz kö. Di Kost hirfür btrag twa.00,- pro Jahr. Wi wird s witrgh? Brtold Rubach: I 04 sid iig APPs vrsproch, abr atürlich rgäz dis ur das allgmi Arbit mit dm Laptop odr dm PC. Wichtigr rschit mir, dass auch das mobil Arbit grll ifachr wird ud ich mich mit tchisch Dig (auch bim Srvr) icht all zu vil bschäftig muss. Ich vrlass mich da gaz auf di Kölr di Cloud-Lösug ist ja brits bi vil Kollg im Eisatz. Ob ich slbst irgdwa auf d Srvr vrzicht soll, vrmag ich im Momt och icht zu sag. Hrr Rubach, vil Dak für das Gspräch. Wir bfragt Gschäftsführr Brtold Rubach zum Eisatz dr Softwar im Utrhm.

7 Zufrid Awdr sid di bst Rfrz Sit 004 ghört work for all! zu d am bst bwrtt Systm i dr Zufridhitsstudi vo I dr aktull Umfrag utr ca..00 Awdr ligt work... for all! rut auf im hrvorragd Platz i Utrhmsgröß bis 00 Mitarbitr. poi.t softwar ad lctroic mdia Gm Bachstraß 6 0 Köl Tl. +49 (0) Fax +49 (0) Stad 0/04 All gat Mark sid Eigtum dr jwilig Firm Fotos: istockphoto.com; Fotolia.com Dargstllt Modulzusammstllug kö ggf. durch i u Prislist variir Dargstllt Bildschirm kö i aktullr Programmvrsio ggf. abwich. ERP Awdr-Zufridhitsstudi 0/0

Integrierte kaufmännische Software. CRM ERP Projekte

Integrierte kaufmännische Software. CRM ERP Projekte Itgrirt kaufmäisch Softwar CRM ERP Projkt CRM Adrss, Trmi, Dokumt ud Kotaktdat im Blick work for all! ist i ifach Id, di Ih Ihr Utrhmsdat traspartr macht: Alls läuft hir zusamm: Ihr Kotaktdat, Ihr Dokumt,

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

Zufriedene Anwender sind die beste Referenz

Zufriedene Anwender sind die beste Referenz Zufrid Awdr sid di bst Rfrz ERP Awdr-Zufridhistudi 0/0 poi.t softwar ad lctroic mdia Gm Bhstraß 6 088 Köl Tl. +9 (0-9 86-0 ax +9 (0-9 86 - ifo@workall.d www.workall.d Bri i d Jahr 00, 008 ud 0 ghört work

Mehr

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen BU OF O R &S AG EM Vrglich d Er g b, i s b ri c ht R o h d at x p or t ( S PS S, S P H I N X, E x c l ) Sc Evaluatioskoordiator/Admiistrator Tilbrichsadmiistrator Bfragr (Etll igr Fragbög ud darauf basirdr

Mehr

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com virtualight:mdia Agtur für jug Zilgrupp Augab 2013 www.virtualightmdia.com virtualight:mdia //Ur Gchäftbrich virtualight:mdia agt Willkomm!.. Kai Broklmir Wir bgrüß Si zu d Utrhm-Nw vo virtualight:mdia,

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

Mediadaten Kurier Digital

Mediadaten Kurier Digital Nordbayrischr Kurir Mdiadat Kurir Digital Prislist Nr. 2 Bayruth, Nils-Gbit IV gültig ab 1.1.2015 Maximal Richwit! Wrb mit dm Kurir. Oli Wrbform ordbayrischr-kurir.d bt24.d Suprbar Wallpapr Wallpapr Skyscrapr

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I)

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I) Schulitrr Lhrpla ds Fachs Physik (Skudarstuf I) 1. Stllug i dr Studtafl Am Gymasium Sdastraß wird das Fach Physik i d Klass 6, 8 ud 9 utrrichtt. 2. Prozssbzog Komptz Vrwdt Abkürzug Gmäß KLP, S. 17-19,

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Nachrichten von Experten für Experten

Nachrichten von Experten für Experten 3/2007 Oktobr ifo Nachricht vo Exprt für Exprt t, roau t s A r malig d h, y u old b r r! a lf M.T. K agr U a A. r t M D p id To Si ch Prs s c t i Trff u V, l rd t i Eg ch d a o orizo C H Dr. Ka, s a v

Mehr

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung Powrd by Volkswag Tchiktrff Vrlagssodrvröfftlichug Vrlagssodrvröfftlichug Schi odr Si? Modratio: Katharia Skibowski, Gschäftsführri Vrlag Rommrskirch. Bim Thma Motorjouralismus dkt ma a schö Autos, schö

Mehr

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001 Das Prozssmodll dr ISO 9001 Notwdigkit dr Qualitätsmaagmtsystm Qualitätssichrug übr Edprüfug icht mhr möglich Sichr dr Qualitätsfähigkit ds gsamt Utrhms Vrpflichtug ds Maagmts Fhlrvrhütug aus Kostgrüd

Mehr

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte.

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte. Gschäftsbricht 2011 Vrtrau i Wrt. Z A H L E N U N D F A K T E N 31.12.2011 Di Stadtsparkass Müch i Zahl IN MIO. EURO +/- GGÜB. 2010 Bilazsumm 15.600 +3,0 % Summ dr Auslihug 9.638 +1,4 % Summ dr Eilag (ikl.

Mehr

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur Bildgsagbot AQUA-AGENTEN Dm Wassr af dr Spr DAS AQUA-AGENTEN-PROGRAMM MACHT DIE ÖKOLOGISCHEN, ÖKONOMISCHEN, SOZIALEN UND KULTURELLEN ASPEKTE DER RESSOURCE WASSER SPIELEND LEICHT ERFAHRBAR. Hambrgr Schülri

Mehr

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10%

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10% 01_bot_sit_Layout 1 12.04.13 10:23 Sit 1 47. Jahrgag Nr. 643 WIR aus Garrburg iformir di gaz Rgio Ga Garrbur Garrburgr rrbu rrr rr bbur uurrgg gr rbot ot FRÜHJAHRSMARKT 19. bis 21. April 2013: FRÜHJAHRSMARKT

Mehr

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i i l i d g m i t P r p k b t i A o * * t i a c d E B & v t F i FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 FITNESS & BUSINESS EDUCATION Lib Lri, libr Lr, wir fr, da Si ich für r dal Stdim itrir. Thort

Mehr

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser?

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser? Lptops für - wird dr Utrrit wirki bssr? Ausggssitutio ud Zivorstug Dr Computristz im dwirtsfti Btrib immt städig zu. Di Nutzug ktroisr Mdi wird zu ir ztr Süssquifiktio für d dwirtsfti Utrmr dr Zukuft.

Mehr

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch:

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch: Rduktio vo Lbsmittlabfäll bi Brot ud Backwar Ei Kozpt für Hadwrk, Hadl ud Vrbrauchr Das Projkt wird gfördrt durch: Fachhochschul Müstr Istitut für Nachhaltig Erährug ud Erährugswirtschaft (isun) Corrsstr.

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

fähig, obwohl sie zum Teil weit über einem eventuellen Liebe Leser,

fähig, obwohl sie zum Teil weit über einem eventuellen Liebe Leser, BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. 16 März 2009 Nachgdacht BDS stllt uakzpkadidat für

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor.

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor. Di Rgioal Brufsbildugsztr i Kil stll sich vor. 1 Editorial dr Ladshauptstadt Kil Hrzlich willkomm a d dri Rgioal Brufsbildugsztr (RBZ) dr Ladshauptstadt Kil! Das RBZ Tchik, das RBZ Wirtschaft. Kil ud das

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

Julian Siegmann Timo Spiegel Christian F. Durach Seyit Elektirikçi Ouelid Ouyeder Technologien und Innovationen in der Logistik

Julian Siegmann Timo Spiegel Christian F. Durach Seyit Elektirikçi Ouelid Ouyeder Technologien und Innovationen in der Logistik Julia Sigma Tim Spigl Christia F. Durach Syit Elktirikçi Oulid Ouydr Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik Di Schriftrih Lgistik dr Tchisch Uivrsität Brli. Sdrbad / Scitific sris lgistics at th Brli Istitut f Tchlgy.

Mehr

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage ISSN 1422-0482. CHF 35. EUR 27 Wisssmagazi für Wirtschaft, Gsllschaft, Hadl Nummr 2. 2012! s s a f u Nicht z lagfristi r g rd ü w i S, Ja g pla. mhr fuk i d ir w s a d, i N tioir. damit ö k i S, ik a P

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel Corport Smtic Srch - Smtisch Such: Tggig ud Wisssgwiug Olg Stribl Ihlt Tggig Folksoomy Extrm Tggig Algorithmic Extrctio of Tg Smtics Us Cs: Chmischs Ztrlbltt Prprocssig d Extrm Tggig: Wisssgwiug 2 Ws ist

Mehr

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD Kommtar für Lhrprso Ihaltsvrzichis GELD Tausch 4 Müz ud Not 6 AUSGEBEN Hadl 8 Kaufkraft 10 Gld vrdi 12 Taschgld 14 Mark ud Kaufvrhalt 16 Budgt 18 Hady ud Schuld

Mehr

Tankstelle Artur Sammet

Tankstelle Artur Sammet BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. Mai 01 Ausglass Stimmug bim. Galaabd dr Filmmusik

Mehr

Weihnachtsmarkt. auf dem Faktorenhof Eibau

Weihnachtsmarkt. auf dem Faktorenhof Eibau 11. Ausgab 1. Novmbr 2011 Pris: 0,30 www.ibau.d Amtlichs Mittilugsblatt dr Gmid Eibau mit d Ortschaft Nuibau ud Walddorf Wihachtsmarkt auf dm Faktorhof Eibau rst ud ach Bratwu, l il a V l h Zimt ud of

Mehr

» keeping things simple «

» keeping things simple « » kpig thigs simpl « KEEPING THINGS SIMPLE Es ka so ifach si: IPS ist als rgioal ud übrrgioal tätigs Hadlsud Distlistugsutrhm Ihr Partr im Brich Rohrlitugs-, Vrbidugs- ud Bfstigugstchik - ffizit, durchdacht

Mehr

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität Tchologischr Übrblick zur Spichrug vo Elktrizität Übrblick zum Potzial ud zu Prspktiv ds Eisatzs lktrischr Spichrtchologi Im Auftrag dr Smart Ergy for Europ Platform GmbH (SEFEP) Übrstzug dr glisch Origialvrsio

Mehr

Fachwerk zwischen Romantik und Realität

Fachwerk zwischen Romantik und Realität ifo@simsk-bau.d www.simsk-bau.d MISTRBTRIB AUGNOPTIK + HÖRAKUSTIK + MISTRBTRIB Köigstraß Bad Brgzabr Köigstr. Bad Brgzabr Tl. 0 00 Am Gäxwald 0 Hrxhim Tl. 0 / 0 0-0 prästirt di Wttraussicht prästirt di

Mehr

Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN. Sachsen. Geld. im Schafstall

Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN. Sachsen. Geld. im Schafstall Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN Sachs Gld Jugdarbit im Schafstall Valtisabd Hldzit Gott schwigt Ihalt Titlthma: Gld Imprssum CVJM MAGAZIN Sachs i Magazi für Mitglidr ds CVJM Sachs. V., rschit virmal jährlich Hrausgbr:

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

150 Forschungseinrichtungen

150 Forschungseinrichtungen Azig WIE WIRD GEFORSCHT IN Nordrhi-Wstfal Ei Spzial ds Zitvrlags 13. Oktobr 2011 1 Nordrhiwstfal 4 Zch 150 Forschugsirichtug Utr adrm: Stahl-Ztrum a.r.t..s. Forschugsschul CITEC - Exzllzclustr Kogitiv

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

THEMEN + FREQUENZEN. Kunststück Filmfinanzierung. SAEK News. Magazin der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien 02/15

THEMEN + FREQUENZEN. Kunststück Filmfinanzierung. SAEK News. Magazin der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien 02/15 F 50936 THEMEN Magazi dr Sächsisch Ladsastalt für privat Rudfuk ud u Mdi 02/15 + FREQUENZEN Kuststück Filmfiazirug Budgts Hrausfordrug Filmtat: Warum Produzt auf mhrr Kart stz. 8 SAEK Nws # slfi Slbstporträts

Mehr

> Sommerzeit ist Messezeit! Best of Bike kommt und Rückblick auf OutDoor, ispo bike, Eurobike, 100. ÖSFA

> Sommerzeit ist Messezeit! Best of Bike kommt und Rückblick auf OutDoor, ispo bike, Eurobike, 100. ÖSFA Ausgab 03/2013 sport insidr Das östrrichisch Sport.Busiss.Magazi. P. b. b. Vrlagsort: 3481 Fls am Wagram, GZ 10Z038506M, Euro 4,50 Marcos Frro/Rd Bull Cott Pool > Sommrzit ist Msszit! Bst of Bik kommt

Mehr

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com r S m i s Nürbrg g la r Vrb rich-alxar-uivrgsaiägweirschafswissgascghawfirschafsrch (LL.B.) i i a r Fri ll/r Bachlors.A.) or Bachlors (B hags chafslhr s ir w Srfac s b i k Br Schwrp Wir z is! c a h C Foo:

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Wirtschaftsraum. Sicherheit im Unternehmen. Han a u - K i n z i gtal. 4853 www.hanau.ihk.de September 2014. Thema. Einwurf. International.

Wirtschaftsraum. Sicherheit im Unternehmen. Han a u - K i n z i gtal. 4853 www.hanau.ihk.de September 2014. Thema. Einwurf. International. 4853 www.haau.ihk.d Sptmbr 2014 Wirtschaftsraum Ha a u - K i z i gtal Itratioal Frihadlsabkomm TTIP: Schafft dr u Birat Trasparz ud was woll DIHK ud DGB rrich? IHK itr Rückblick auf d Jahrsmpfag: Ligt

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

KLASSIKKONZERT Musikgenuss Open Air auf dem Willy- Brandt-Platz - kostenfrei! Seite 4

KLASSIKKONZERT Musikgenuss Open Air auf dem Willy- Brandt-Platz - kostenfrei! Seite 4 www.rim-arcad.d www.rim-arcad.d 04 PROMIBESETZUNG Di Nacht dr 80r küdt sich a: DJ Matuschk rut am Start. KULT-AUFTRITT Hio liv zu Gast i d Rim Arcad: Was ist alls gbot? KLASSIKKONZERT Musikguss Op Air

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Punktgenau abnehmen. 7 von 100 Menschen sind Mitglied in einem Fitness-Club. 93 warten noch auf die Lösung ihrer Figurprobleme.

Punktgenau abnehmen. 7 von 100 Menschen sind Mitglied in einem Fitness-Club. 93 warten noch auf die Lösung ihrer Figurprobleme. Puktgau abhm Lifrt mssbar Ergbiss ud sichtbar Erfolg auf atürlichm Wg i kurzr Zit..000fach bwis ud uropawit pattirt*! 7 vo 00 Msch sid Mitglid i im FitssClub. 9 wart och auf di Lösug ihrr Figurproblm.

Mehr

PostDoc Briefschreibset Unterrichtsmaterialien für eine Briefschreibwoche

PostDoc Briefschreibset Unterrichtsmaterialien für eine Briefschreibwoche PostDo Brifsribst Utrritsmatriali für i Brifsribwo Didaktis Übrlgug Zil Das vorligd Lrmittl gibt I Argug, wi Si mit Irr Klass a füf aufiadr folgd Tag das Tma Brifsrib im Utrrit auf vilfältig Art ud Wis

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33)

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33) Slbstuskunt Fru Jn Do (33) bmtr@myrlid.com public srvnt Bmtr 2.500 ID: #9IDYET 100%ţ Übrsicht Prson Arbitsvrhältnis Einkommn Allg. Angbn Mithistori Dokumnt Prsönlich Dtn gborn m 31. Dzmbr 1981 Bru Bmtr

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v ö h g a l a l v a t z i p u a K K s s b i d sid g ts m t s v i Vsichu t ik D. s v g 4 1 0 2 b Vsichu m Nov. 1 1 z o f K t a b a VD H H o o häf c S d la o R D. stads o V s d d Mitgli ugs-ag h c i s v s

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Familienfreundliches Quartier!

Familienfreundliches Quartier! 58. Jahrgag 22. Dzmbr 2007 Jtzt och vom St Staat taat Froh Wihacht Nr. wüsch wir all Kud, Frud ud Gschäftspartr! Dislpartiklfiltr kl M t ab 699 699, iikl. Motag für all Mark Autohaus Rubbrt GmbH HHH Hauschild

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFider Der Kommue Optimierer! Lasse Sie sich ProjectFider och heute vorführe. Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte r P ich e r g fol Er Op tim ie e Si Ih g u Pla Behalte

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik HP IT Srvic Mgm Vrbid vo Msch, Prozss ud Tchik Dirk Fldm Sior Cosul, HP Srvics 2004 Hwl-Pckrd Dvlopm Compy, L.P. Th iformio coid hri is subjc o chg wihou oic IT Srvic Mgm... hiß IT ls Busiss bgrif ud d

Mehr

Ahthen setzt auf Putin

Ahthen setzt auf Putin .pril0. Jahrgag, r. / uflag: xmplar daktio: 0 - /zig: 0 - Willst Du Dir di au icht vrmis, kauf' bi Kuhlma Di Flis! Flis Kuhlma Ufrstrass - rmrhav l: 0 /0 www.flis-kuhlma.d facbook.com/fliskuhlma Wttr-Willi

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten. ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Branche Logistik. Seit über 20 Jahren

Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten. ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Branche Logistik. Seit über 20 Jahren ProjectFider! Das Projektmaagemet-Tool für die Brache Logistik Seit über 20 Jahre Ihr Systemhausparter i Ulm, Augsburg, Kirchheim & Neresheim Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester on track 2 Prspktivn in Landtchnik und Agribusinss Hrbst/Wintr Studnt 24 Jahr FH Köln Maschinnbau 6. Smstr 2011 Studnt 23 Jahr TU Braunschwig Landtchnik 8. Smstr Studntin 22 Jahr FH Osnabrück Landwirtschaft

Mehr

Danke, PAF SPORT. Weggefährten 1 erinnern sich Warum beim BLICK selbst PAF über Bord geworfen werden sollte

Danke, PAF SPORT. Weggefährten 1 erinnern sich Warum beim BLICK selbst PAF über Bord geworfen werden sollte Darum wurd Dölf Ogi Politikr Als PAF d Obrlädr Ausssitr lacirt Motag, 22. Dzmbr 2008 Fr. 1.80 Wggfährt 1 rir sich 2-3 Warum bim BLICK slbst PAF übr Bord gworf 6-7 wrd sollt Dak, PAF Rdaktio Blick Postfach

Mehr

abi extra Rezepte fürs Studium Hintergrund doppelte Abi-Jahrgänge So klappt s mit dem Studienplatz

abi extra Rezepte fürs Studium Hintergrund doppelte Abi-Jahrgänge So klappt s mit dem Studienplatz usgb 2009 Hitrgrud dopplt Abi-Jhrgäg So klppt s mit dm Studipltz Gut Aussicht m Arbitsmrkt Exprt wiss: Studir loht sich studium bi xtr Rportg us dm Studi-Lb Fr, privt odr im Ausld bi xtr Rzpt fürs Studium

Mehr

Tipps und Infos für junge Eltern

Tipps und Infos für junge Eltern DER Ausgab Frühjahr 2015 Tipps u Ifos für jug Eltr Jtzt gratis mithm! Brgorf Ahoi! Vom Hamburgr i Brgorfr Haf i tspatr Tagsausflug auf m Wassr für i gaz Famili. Urlaub mit Kir 2 or 50 Woch? Osts or Wltris?

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Veranstaltungen Regional, aktuell und informativ im Landkreis Fürth - Wer ihn liest, gewinnt!

Veranstaltungen Regional, aktuell und informativ im Landkreis Fürth - Wer ihn liest, gewinnt! 35. Jahrgag 19.08. 01.09.2015 KW 34/35 www.blaur-kurir.d BLAUER KURIER MyWay Vrastaltug Rgioal, aktull ud iformativ im Ladkris Fürth - Wr ih list, gwit! S. 3 Vrlag Hopfr Allrsbrgr Str. 185 F 90461 Nürbrg

Mehr

Geniessen Kulinarische Wanderung Gemeinsam Tag der Regionen Geplant Rödinghauser Wochenmarkt Geburtstag Jugendheim feiert

Geniessen Kulinarische Wanderung Gemeinsam Tag der Regionen Geplant Rödinghauser Wochenmarkt Geburtstag Jugendheim feiert Ausgab 9/2013 mit dm Amtsblatt Wihkurir Giss Kuliarisch Wadrug Gmisam Tag dr Rgio Gplat Rödighausr Wochmarkt Gburtstag Jugdhim firt ENDLICH IST ER WEG: Lib Lsri, Libr Lsr, DU & ICH Ausgab 9/2013 di Sommrfri

Mehr

Neugraben. Wer ist für die dringend notwendige dig sei. Seine Anstalt wäre fürr die Deiche. Sauber muss sein! Autopflege!

Neugraben. Wer ist für die dringend notwendige dig sei. Seine Anstalt wäre fürr die Deiche. Sauber muss sein! Autopflege! 63. Jahrgag 24. Novbr 2012 Bvor Ihr Auto still stht. Di Nr. Battri rstz Opl-Battri 60 Ah scho für 89, Autohaus Rubbrt GbH Vrtragshädlr dr Ada Opl AG 21149 Haburg Cuxhavr Straß 355 Tlfo 70 10 12 0 Fax 70

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Cotrollig-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Plazahleerfassug... 6 2.3 Kosterechug

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens.

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens. , ö t S b l Vo g Ros blau t Da ud bu ia aus C st Mä ld Jüg a a H t vo zäl D Auto ud Ezäl Haald Jügst at si bis fast ausslißli i d zitgössis ud mäaft Kultuwlt d Gü Isl umgtib. Slossöf ud auf slowis Bug

Mehr

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions ts So g u l ti o f n or Div C n tr s an d a a L l th Th in d ing softwar for div cntrs and DCO d r R s s o or r ts DCO Div Cntr Organisation by WorldSrvic Information Solutions DCO - Not Only Softwar DCO

Mehr