20 Produzierendes Gewerbe und Dienst- leistungen im Überblick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "20 Produzierendes Gewerbe und Dienst- leistungen im Überblick"

Transkript

1 20 Produzierendes Gewerbe und Dienst- leistungen im Überblick Fast 4 von 5 Unternehmen waren 2013 im Dienstleistungsbereich tätig Gut 60 % aller tätigen Personen 2012 bei kleinen und mittleren Unternehmen Zahl der Unternehmensinsolvenzen 2014 um gut 7 % gegenüber Vorjahr zurückgegangen 12 % der Unternehmen nutzen Cloud Computing 2012 rund Handwerksunternehmen Knapp Betriebe mit 250 und mehr sozial- versicherungspflichtig Beschäftigten Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

2 Seite 505 Auf einen Blick Tabellen 506 Unternehmen im Überblick Anzahl Tätige Personen Umsatz Bruttowertschöpfung Bruttoinvestitionen Betriebswirtschaftliche Kennzahlen Kleine und mittlere Unternehmen 512 Auslandskontrollierte Unternehmen in Deutschland Anteil Tätige Personen Umsatz Bruttowertschöpfung Nach Wirtschaftsabschnitten Nach Herkunft der Muttergesellschaft 513 Gewerbeanzeigen Nach Ländern Nach Wirtschaftsabschnitten Nach Rechtsformen 516 Insolvenzen Zusammensetzung Unternehmensinsolvenzen nach Ländern, ausgewählten Wirtschaftsabschnitten, Alter der Unternehmen und Rechtsformen Insolvenzhäufigkeit 519 Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen Internetzugang Internetzugangsart Datenübertragungsrate Website Cloud Computing E-Commerce IKT- Branche 523 Handwerksunternehmen Anzahl Tätige Personen Umsatz Nach Gewerbegruppen Nach Ländern Zulassungspflichtige Handwerksunternehmen nach ausgewählten Gewerbezweigen 525 Betriebe im Überblick Betriebe nach Beschäftigtengrößenklassen Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 526 Methodik 528 Glossar 530 Mehr zum Thema 504 Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

3 20.0 Auf einen Blick Unternehmen, tätige Personen und Bruttowertschöpfung in Unternehmen 2013 in % Unternehmen 2,2 Mill Tätige Personen 26,6 Mill Bruttowertschöpfung 1,4 Bill. EUR Dienstleistungen Produzierendes Gewerbe Strukturdaten der Unternehmen 2013 nach Wirtschaftsabschnitten Umsatz, in Mrd. EUR Unternehmen, in Verarbeitendes Gewerbe Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Energieversorgung Verkehr und Lagerei Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen Information und Kommunikation Baugewerbe Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen Grundstücks- und Wohnungswesen Gastgewerbe Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

4 20.1 Unternehmen im Überblick Strukturdaten der Unternehmen 2013 Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsgliederung (H. v. = Herstellung von) Unternehmen Tätige Personen Umsatz Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten Bruttoinvestitionen in Sachanlagen Anzahl Mill. EUR Insgesamt B F Produzierendes Gewerbe B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden Kohlenbergbau Gewinnung von Erdöl und Erdgas Erzbergbau Gewinnung von Steinen und Erden, sonstiger Bergbau Erbringung von Dienstleistungen für den Bergbau und für die Gewinnung von Steinen und Erden C Verarbeitendes Gewerbe H. v. Nahrungs- und Futtermitteln Getränkeherstellung Tabakverarbeitung H. v. Textilien H. v. Bekleidung H. v. Leder, Lederwaren und Schuhen H. v. Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) H. v. Papier, Pappe und Waren daraus H. v. Druckerzeugnissen; Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bildund Datenträgern Kokerei und Mineralölverarbeitung H. v. chemischen Erzeugnissen H. v. pharmazeutischen Erzeugnissen H. v. Gummi- und Kunststoffwaren H. v. Glas und Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden Metallerzeugung und -bearbeitung H. v. Metallerzeugnissen H. v. Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen H. v. elektrischen Ausrüstungen Maschinenbau H. v. Kraftwagen und Kraftwagenteilen Sonstiger Fahrzeugbau H. v. Möbeln H. v. sonstigen Waren Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen D Energieversorgung E Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen Wasserversorgung Abwasserentsorgung Sammlung, Behandlung und Beseitigung von Abfällen; Rückgewinnung Beseitigung von Umweltverschmutzungen und sonstige Entsorgung F Baugewerbe Hochbau Tiefbau Vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

5 20.1 Unternehmen im Überblick Strukturdaten der Unternehmen 2013 Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsgliederung (H. v. = Herstellung von) Unternehmen Tätige Personen Umsatz Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten Bruttoinvestitionen in Sachanlagen Anzahl Mill. EUR G J, K 65, L N, S 95 2 Dienstleistungen G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Handel mit Kraftfahrzeugen; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) H Verkehr und Lagerei Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen Schifffahrt Luftfahrt Lagerei sowie Erbringung von sonstigen Dienstleistungen für den Verkehr Post-, Kurier- und Expressdienste I Gastgewerbe Beherbergung Gastronomie J Information und Kommunikation Verlagswesen Herstellung, Verleih und Vertrieb von Filmen und Fernseh programmen; Kinos; Tonstudios und Verlegen von Musik Rundfunkveranstalter Telekommunikation Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie Informationsdienstleistungen K 3 Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 65 Versicherungen, Rückversicherungen und Pensionskassen (ohne Sozialversicherung) L Grundstücks- und Wohnungswesen M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung Architektur- und Ingenieurbüros; technische, physikalische und chemische Untersuchung Forschung und Entwicklung Werbung und Marktforschung Sonstige freiberufliche, wissenschaftliche und technische Tätigkeiten Veterinärwesen N Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen Vermietung von beweglichen Sachen Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften Reisebüros, Reiseveranstalter und Erbringung sonstiger Reservierungsdienstleistungen Wach- und Sicherheitsdienste sowie Detekteien Gebäudebetreuung; Garten- und Landschaftsbau Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen für Unternehmen und Privatpersonen a. n. g S 3 Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 95 Reparatur von Datenverarbeitungsgeräten und Gebrauchsgütern Auswertung der Strukturerhebungen in den Wirtschaftsabschnitten B J und L N sowie den Abteilungen K 65 und S Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). 2 Summenpositionen bezogen auf die in der Tabelle ausgewiesenen Werte. 3 Dieser Wirtschaftsabschnitt ist nicht vollständig erfasst. Daher erfolgt hier kein Nachweis. Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

6 20.1 Unternehmen im Überblick Betriebswirtschaftliche Kennzahlen der Unternehmen 2013 Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsgliederung (H. v. = Herstellung von) Umsatz Produktionswert Waren- und Dienstleistungskäufe Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten Personalaufwendungen Bruttobetriebsüberschuss Mill. EUR Verhältnis zum Umsatz in % Insgesamt ,5 73,1 23,9 15,1 8,7 B F Produzierendes Gewerbe ,6 75,6 22,6 15,9 6,7 B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden ,7 64,8 43,1 26,7 16,3 05 Kohlenbergbau ,6 78,3 74,8 60,5 14,3 06 Gewinnung von Erdöl und Erdgas ,2 59,9 33,8 13,2 20,6 07 Erzbergbau Gewinnung von Steinen und Erden, sonstiger Bergbau ,3 63,5 35,9 20,4 15,5 09 Erbringung von Dienstleistungen für den Bergbau und für die Gewinnung von Steinen und Erden ,7 51,2 46,9 39,3 7,6 C Verarbeitendes Gewerbe ,5 72,8 24,8 18,4 6,4 10 Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln ,0 81,8 17,8 12,3 5,4 11 Getränkeherstellung ,1 65,5 24,9 16,4 8,5 12 Tabakverarbeitung ,0 33,9 8,6 4,4 4,2 13 H. v. Textilien ,8 69,7 29,8 23,2 6,7 14 H. v. Bekleidung ,3 72,4 26,3 17,3 9,0 15 H. v. Leder, Lederwaren und Schuhen ,0 75,4 23,5 17,6 5,9 16 H. v. Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwaren (ohne Möbel) ,4 76,2 24,0 17,6 6,4 17 H. v. Papier, Pappe und Waren daraus ,4 75,9 23,8 17,1 6,8 18 H. v. Druckerzeugnissen; Vervielfältigung von bespielten Ton-, Bildund Datenträgern ,1 62,7 36,8 28,1 8,7 19 Kokerei und Mineralölverarbeitung ,0 74,4 2,5 1,3 1,2 20 H. v. chemischen Erzeugnissen ,8 78,2 21,5 13,8 7,8 21 H. v. pharmazeutischen Erzeugnissen ,5 66,0 32,9 18,6 14,4 22 H. v. Gummi- und Kunststoffwaren ,0 70,4 29,4 22,1 7,3 23 H. v. Glas und Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden ,0 69,0 31,0 22,1 8,9 24 Metallerzeugung und -bearbeitung ,3 81,3 18,3 14,4 3,9 25 H. v. Metallerzeugnissen ,3 61,8 37,6 27,9 9,7 26 H. v. Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen ,1 65,5 34,3 26,0 8,3 27 H. v. elektrischen Ausrüstungen ,5 67,1 33,0 27,2 5,8 28 Maschinenbau ,4 67,7 32,4 25,7 6,7 29 H. v. Kraftwagen und Kraftwagenteilen ,4 79,7 20,1 14,9 5,2 30 Sonstiger Fahrzeugbau ,6 77,1 29,1 24,7 4,5 31 H. v. Möbeln ,1 65,9 32,9 25,3 7,6 32 H. v. sonstigen Waren ,5 57,7 41,8 28,3 13,5 33 Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen ,0 65,0 35,6 28,5 7,0 D Energieversorgung ,6 7,4 2,8 4,7 E Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen ,0 41,1 17,9 23,2 36 Wasserversorgung ,7 43,8 17,2 26,6 37 Abwasserentsorgung ,2 62,8 19,7 43,1 38 Sammlung, Behandlung und Beseitigung von Abfällen; Rückgewinnung ,1 31,7 17,2 14,5 39 Beseitigung von Umweltverschmutzungen und sonstige Entsorgung ,0 40,4 27,3 13,1 F Baugewerbe ,2 62,7 37,7 27,6 10,0 41 Hochbau ,4 72,7 31,4 20,0 11,4 42 Tiefbau ,9 64,9 36,7 30,2 6,5 43 Vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe ,2 57,9 40,5 30,3 10,2 508 Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

7 20.1 Unternehmen im Überblick Betriebswirtschaftliche Kennzahlen der Unternehmen 2013 Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsgliederung (H. v. = Herstellung von) Umsatz Produktionswert Waren- und Dienstleistungskäufe Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten Personalaufwendungen Bruttobetriebsüberschuss Mill. EUR Verhältnis zum Umsatz in % G J, K 65, L N, S 95 2 Dienstleistungen ,4 70,8 25,0 14,3 10,5 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen ,8 88,1 13,3 8,7 4,4 45 Handel mit Kraftfahrzeugen; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen ,7 84,6 16,0 10,8 5,1 46 Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) ,3 90,2 10,9 6,6 4,1 47 Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) ,4 84,5 17,7 12,8 4,6 H Verkehr und Lagerei ,4 65,6 34,5 21,5 12,9 49 Landverkehr und Transport in Rohrfernleitungen ,7 58,1 43,1 25,6 17,5 50 Schifffahrt ,9 76,7 23,2 4,3 18,9 51 Luftfahrt ,3 88,5 10,4 19,7 9,3 52 Lagerei sowie Erbringung von sonstigen Dienstleistungen für den Verkehr ,7 66,1 33,4 20,0 13,5 53 Post-, Kurier- und Expressdienste ,5 56,2 43,5 35,6 7,9 I Gastgewerbe ,8 56,5 45,7 29,4 15,4 55 Beherbergung ,9 54,2 48,4 30,8 16,3 56 Gastronomie ,7 57,7 44,3 28,6 14,9 J Information und Kommunikation ,3 55,0 44,6 24,0 20,6 58 Verlagswesen ,4 59,1 40,1 24,0 16,1 59 Herstellung, Verleih und Vertrieb von Filmen und Fernseh programmen; Kinos; Tonstudios und Verlegen von Musik ,4 54,0 45,7 16,3 29,4 60 Rundfunkveranstalter ,5 55,2 45,2 17,5 27,7 61 Telekommunikation ,8 62,4 37,6 11,0 26,6 62 Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie ,1 50,2 49,1 32,6 16,5 63 Informationsdienstleistungen ,0 47,9 51,6 31,4 20,2 K 3 Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 65 Versicherungen, Rückversicherungen und Pensionskassen (ohne Sozialversicherung) ,4 26,1 9,3 4,6 4,7 L Grundstücks- und Wohnungswesen ,8 37,0 62,3 8,1 54,2 M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen ,6 46,9 53,7 31,2 22,5 69 Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung ,6 24,8 74,8 37,3 37,5 70 Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung ,0 57,8 40,1 27,1 13,0 71 Architektur- und Ingenieurbüros; technische, physikalische und chemische Untersuchung ,5 43,1 58,8 34,1 24,7 72 Forschung und Entwicklung ,6 48,4 71,5 55,5 15,9 73 Werbung und Marktforschung ,1 58,5 41,0 21,8 19,2 74 Sonstige freiberufliche, wissenschaftliche und technische Tätigkeiten ,2 51,0 48,1 21,3 26,8 75 Veterinärwesen ,3 39,4 60,4 21,8 38,6 N Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen ,7 44,9 54,3 35,5 18,8 77 Vermietung von beweglichen Sachen ,4 39,3 59,1 9,2 49,8 78 Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften ,9 26,3 73,0 71,2 1,8 79 Reisebüros, Reiseveranstalter und Erbringung sonstiger Reservierungsdienstleistungen ,6 77,0 22,6 9,2 13,4 80 Wach- und Sicherheitsdienste sowie Detekteien ,4 22,9 76,8 64,7 12,1 81 Gebäudebetreuung; Garten- und Landschaftsbau ,5 32,4 67,9 47,3 19,7 82 Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen für Unternehmen und Privatpersonen a. n. g ,7 55,9 43,3 28,8 14,4 S 3 Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 95 Reparatur von Datenverarbeitungsgeräten und Gebrauchsgütern ,5 54,0 45,7 25,2 20,4 Auswertung der Strukturerhebungen in den Wirtschaftsabschnitten B J und L N sowie den Abteilungen K 65 und S Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). 2 Summenpositionen bezogen auf die in der Tabelle ausgewiesenen Werte. 3 Dieser Wirtschaftsabschnitt ist nicht vollständig erfasst. Daher erfolgt hier kein Nachweis. Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

8 20.1 Unternehmen im Überblick Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) nach ausgewählten Wirtschaftsabschnitten 2012 Als KMU definiert werden alle Unternehmen, in denen weniger als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sind und deren Jahresumsatz einen Schwellenwert von 50 Mill. Euro nicht überschreitet. Als Kleinstunternehmen gelten dabei alle Unternehmen, in denen weniger als 10 Beschäftigte tätig sind und deren Jahresumsatz unter 2 Mill. Euro liegt. Kleine Unternehmen sind all jene, die weniger als 50 tätige Personen umfassen und deren Jahresumsatz weniger als 10 Mill. Euro beträgt. Diese Definition basiert auf einer Empfehlung (2003/361/EG) der Europäischen Kommission vom Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsgliederung/Größenklasse Unternehmen Tätige Personen Umsatz Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten % Bruttoinvestitionen in Sachanlagen B N ohne K, S95 B C D E F G H Insgesamt KMU... 99,3 60,3 32,2 46,9 41,5 Kleinstunternehmen... 80,8 18,4 6,2 11,6 11,0 Kleine Unternehmen... 15,4 22,1 10,9 16,7 14,2 Mittlere Unternehmen... 3,0 19,7 15,0 18,6 16,3 Großunternehmen... 0,7 39,7 67,8 53,1 58,5 Zusammen Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden KMU... 98,3 39,8 37,7 31,1 37,4 Kleinstunternehmen... 54,2 5,6 3,8 3,9 4,4 Kleine Unternehmen... 36,9 18,1 16,6 14,6 19,4 Mittlere Unternehmen... 7,2 16,1 17,3 12,6 13,5 Großunternehmen... 1,7 60,2 62,3 68,9 62,6 Zusammen Verarbeitendes Gewerbe KMU... 97,3 44,1 20,5 29,8 23,3 Kleinstunternehmen... 61,2 6,7 1,9 3,2 2,1 Kleine Unternehmen... 27,9 15,0 5,7 9,3 6,8 Mittlere Unternehmen... 8,2 22,4 12,9 17,3 14,4 Großunternehmen... 2,7 55,9 79,5 70,2 76,7 Zusammen Energieversorgung KMU... 71,7 12,9 2,9 9,4 20,3 Kleinstunternehmen... 17,3 0,2 0,0 0,2 6,0 Kleine Unternehmen... 22,8 1,9 0,4 1,4 2,3 Mittlere Unternehmen... 31,6 10,8 2,5 7,8 12,0 Großunternehmen... 28,3 87,1 97,1 90,6 79,7 Zusammen Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen KMU... 95,9 56,4 51,0 56,3 63,4 Kleinstunternehmen... 30,7 2,5 2,8 3,5 6,3 Kleine Unternehmen... 46,5 19,6 16,8 20,7 26,3 Mittlere Unternehmen... 18,7 34,2 31,5 32,2 30,8 Großunternehmen... 4,1 43,6 49,0 43,7 36,6 Zusammen Baugewerbe KMU... 99,9 92,2 84,6 87,4 86,8 Kleinstunternehmen... 82,0 37,5 25,2 26,6 31,6 Kleine Unternehmen... 16,5 40,0 38,2 41,2 36,7 Mittlere Unternehmen... 1,3 14,7 21,2 19,6 18,4 Großunternehmen... 0,1 7,8 15,4 12,6 13,2 Zusammen Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen KMU... 99,2 63,3 37,1 52,1 52,8 Kleinstunternehmen... 79,2 21,1 6,4 11,9 12,1 Kleine Unternehmen... 16,4 23,8 12,7 19,1 18,6 Mittlere Unternehmen... 3,6 18,4 18,0 21,1 22,1 Großunternehmen... 0,8 36,7 62,9 47,9 47,2 Zusammen Verkehr und Lagerei KMU... 98,8 49,6 37,7 45,6 29,2 Kleinstunternehmen... 68,7 9,2 5,0 7,3 4,8 Kleine Unternehmen... 24,8 20,5 14,4 19,5 14,1 Mittlere Unternehmen... 5,3 19,9 18,3 18,9 10,3 Großunternehmen... 1,2 50,4 62,3 54,4 70,8 Zusammen Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

9 20.1 Unternehmen im Überblick Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) nach ausgewählten Wirtschaftsabschnitten 2012 Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsgliederung/Größenklasse Unternehmen Tätige Personen Umsatz Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten % Bruttoinvestitionen in Sachanlagen I J L M N S95 Gastgewerbe KMU... 99,9 90,3 84,4 85,3 86,4 Kleinstunternehmen... 76,6 30,0 25,8 24,3 21,1 Kleine Unternehmen... 21,3 42,3 36,9 38,8 48,4 Mittlere Unternehmen... 2,0 18,0 21,7 22,2 16,8 Großunternehmen... 0,1 9,7 15,6 14,7 13,6 Zusammen Information und Kommunikation KMU... 99,3 55,8 32,2 36,9 20,0 Kleinstunternehmen... 85,4 15,9 6,3 8,3 4,0 Kleine Unternehmen... 11,1 18,8 10,4 12,0 6,3 Mittlere Unternehmen... 2,8 21,2 15,5 16,6 9,7 Großunternehmen... 0,7 44,2 67,8 63,1 80,0 Zusammen Grundstücks- und Wohnungswesen KMU... 99,9 89,4 74,2 75,3 78,6 Kleinstunternehmen... 95,7 63,6 31,2 35,9 34,8 Kleine Unternehmen... 3,5 13,9 20,2 19,5 21,3 Mittlere Unternehmen... 0,7 11,9 22,7 19,9 22,6 Großunternehmen... 0,1 10,6 25,8 24,7 21,4 Zusammen Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen KMU... 99,8 77,1 63,1 73,1 60,5 Kleinstunternehmen... 90,2 36,5 22,9 29,5 22,7 Kleine Unternehmen... 8,6 26,3 22,4 26,3 19,3 Mittlere Unternehmen... 1,0 14,3 17,7 17,3 18,5 Großunternehmen... 0,2 22,9 36,9 26,9 39,5 Zusammen Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen KMU... 98,6 47,6 46,2 49,6 43,9 Kleinstunternehmen... 80,1 9,9 10,6 12,0 13,5 Kleine Unternehmen... 13,4 13,0 15,1 14,7 15,9 Mittlere Unternehmen... 5,1 24,7 20,5 22,9 14,5 Großunternehmen... 1,4 52,4 53,8 50,4 56,1 Zusammen Reparatur von Datenverarbeitungsgeräten und Gebrauchsgütern KMU... 99,9 89,3 83,6 84,4 93,5 Kleinstunternehmen... 95,3 55,5 42,3 44,9 54,2 Kleine Unternehmen... 4,0 20,7 20,4 20,7 22,8 Mittlere Unternehmen... 0,6 13,2 20,9 18,7 16,5 Großunternehmen... 0,1 10,7 16,4 15,6 6,5 Zusammen Auswertung der Strukturerhebungen in den Wirtschaftsabschnitten B N (ohne K), S95. 1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). Unternehmen, Umsatz und tätige Personen nach Unternehmensgrößenklassen 2012 in % Unternehmen Tätige Personen Umsatz Kleinstunternehmen Kleine Unternehmen Mittlere Unternehmen Großunternehmen Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

10 20.2 Auslandskontrollierte Unternehmen in Deutschland 2012 Auslandskontrollierte Unternehmen sind im Inland ansässig und werden von einem Unternehmen mit Sitz im Ausland kontrolliert, das die Unternehmenspolitik bestimmt. Durch die Beobachtung auslandskontrollierter Unternehmen kann die Verflechtung der deutschen Wirtschaft mit der globalisierten Welt abgebildet werden Nach ausgewählten Wirtschaftsabschnitten Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsgliederung Unternehmen Tätige Personen 2 Umsatz 2 Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten 2 % B N ohne K, S95 Insgesamt B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden... 0,4 0,4 0,3 0,7 C Verarbeitendes Gewerbe... 21,7 43,6 43,7 33,4 D Energieversorgung... 1,5 2,0 7,9 12,0 E Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen... 0,7 0,5 0,3 0,5 F Baugewerbe... 2,5 2,6 1,3 2,5 G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen... 30,6 19,5 33,6 21,5 H Verkehr und Lagerei... 4,7 4,1 2,4 3,2 I Gastgewerbe... 1,9 2,6 0,5 1,1 J Information und Kommunikation... 7,7 5,3 4,2 9,9 L Grundstücks- und Wohnungswesen... 8,1 1,5 0,7 2,9 M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen... 14,7 6,6 3,3 7,6 N Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen... 5,5 11,2 1,8 4,5 S95 Reparatur von Datenverarbeitungsgeräten und Gebrauchsgütern... 0,1 0,1 0,0 0,1 Auswertung der Strukturerhebungen in den Wirtschaftsabschnitten B N (ohne K), S95. 1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). 2 Werte zum Teil geschätzt Nach Herkunft der Muttergesellschaft Unternehmen Tätige Personen 1 Umsatz 1 Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten 1 % Welt (ohne Deutschland) darunter: Europa (ohne Deutschland) ,7 71,0 68,8 71,6 Afrika... 0,5 0,4 0,7 0,4 Nord- und Mittelamerika ,6 22,4 20,9 20,6 Südamerika... 0,1 0,1 0,2 0,1 Asien... 7,6 5,6 9,1 6,8 Australien und Ozeanien... 0,5 0,4 0,4 0,6 Auswertung der Strukturerhebungen in den Wirtschaftsabschnitten B N (ohne K), S95. 1 Werte zum Teil geschätzt. 2 Einschl. abhängiger Gebiete einzelner Länder. Auslandskontrollierte Unternehmen 2012 Anteil an allen Unternehmen, in % Umsatz 1 24 Bruttowertschöpfung zu Faktorkosten 1 24 Tätige Personen 1 12 Unternehmen 1 Auswertung der Strukturerhebungen in den Wirtschaftsabschnitten B N (ohne K), S95. 1 Werte zum Teil geschätzt Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

11 20.3 Gewerbeanzeigen Gewerbeanzeigen nach Ländern 2014 Anmeldung Abmeldung insgesamt darunter insgesamt darunter Eine Gewerbeanmeldung ist abzugeben bei Neugründungen, Umwandlungen, Zuzügen und Übernahmen von Betrieben. Die Neugründungen umfassen Betriebsgründungen und sonstige Neugründungen (Neugründungen von Kleinunternehmen und Nebenerwerbsbetrieben). Betriebsgründung sonstige Neugründung Betriebsaufgabe sonstige Stilllegung Deutschland Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Eine Gewerbeabmeldung ist abzugeben bei vollständigen Aufgaben, Umwandlungen, Fortzügen und Übergaben von Betrieben. Die vollständigen Aufgaben beinhalten Betriebsaufgaben und sonstige Stilllegungen (Stilllegungen von Kleinunternehmen und Nebenerwerbsbetrieben). Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik. Ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe. Neugründungen und vollständige Aufgaben in Sonstige Neugründung 600 Sonstige Stilllegung Betriebsgründung 150 Betriebsaufgabe Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

12 20.3 Gewerbeanzeigen Gewerbeanmeldungen nach Wirtschaftsabschnitten und Rechtsformen 2014 Nr. der Klassifikation 1 Gewerbeanmeldungen insgesamt Neuerrichtungen Zuzug Übernahmen Betriebsgründung sonstige Neugründung Umwandlung zusammen dar. Hauptniederlassung zusammen darunter Nebenerwerb A S Insgesamt nach Wirtschaftsabschnitten A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei B, C Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden; Verarbeitendes Gewerbe D, E Energieversorgung; Wasserversorgung; Abwasser- und Abfall entsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen F Baugewerbe G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen H Verkehr und Lagerei I Gastgewerbe J Information und Kommunikation K Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen L Grundstücks- und Wohnungswesen M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen N Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen P Erziehung und Unterricht Q Gesundheits- und Sozialwesen R Kunst, Unterhaltung und Erholung O, S Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialver sicherung; Erbringung von sonstigen Dienstleistungen nach Rechtsformen Einzelunternehmen Personengesellschaften (OHG, KG, GbR) dar.: Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Gesellschaft mit beschränkter Haftung dar. Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) Aktiengesellschaft Private Company Limited by Shares (Ltd) Genossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik. Ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe. 1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). 2 Rechtsformwechsel, Gesellschaftereintritt, Erbfolge, Kauf, Pacht. Betriebsgründungen nach Rechtsformen 2014 in % Sonstige Rechtsformen Gesellschaft mit beschränkter 5 Haftung & Co. KG Gesellschaft mit beschränkter Haftung Betriebsgründungen nach Wirtschaftsabschnitten 2014 in % Sonstige Wirtschaftszweige Information und Kommunikation 6 Verarbeitendes Gewerbe Gastgewerbe Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) Dienstleistungsunternehmen 1 Gesellschaft des bürgerlichen Rechts 12 Baugewerbe Einzelunternehmen 26 Handel 2 1 Umfasst die Wirtschaftszweige der Abschnitte K bis S. 2 Einschl. Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen. 3 Einschl. Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

13 20.3 Gewerbeanzeigen Gewerbeabmeldungen nach Wirtschaftsabschnitten und Rechtsformen 2014 Nr. der Klassifikation 1 Gewerbeabmeldungen insgesamt Aufgaben Fortzug Übergaben Betriebsaufgabe sonstige Stilllegung Umwandlung zusammen dar. Hauptniederlassung zusammen darunter Nebenerwerb A S Insgesamt nach Wirtschaftsabschnitten A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei B, C Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden; Verarbeitendes Gewerbe D, E Energieversorgung; Wasserversorgung; Abwasser- und Abfall entsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen F Baugewerbe G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen H Verkehr und Lagerei I Gastgewerbe J Information und Kommunikation K Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen L Grundstücks- und Wohnungswesen M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen N Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen P Erziehung und Unterricht Q Gesundheits- und Sozialwesen R Kunst, Unterhaltung und Erholung O, S Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialver sicherung; Erbringung von sonstigen Dienstleistungen nach Rechtsformen Einzelunternehmen Personengesellschaften (OHG, KG, GbR) dar.: Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Gesellschaft mit beschränkter Haftung dar. Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) Aktiengesellschaft Private Company Limited by Shares (Ltd) Genossenschaft Eingetragener Verein Sonstige Rechtsformen Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik. Ohne Automatenaufsteller und Reisegewerbe. 1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). 2 Rechtsformwechsel, Gesellschafteraustritt, Erbfolge, Verkauf, Verpachtung. Einzelunternehmen Betriebsaufgaben nach Rechtsformen 2014 in % Sonstige Rechtsformen Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) 6 5 Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG 6 Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Betriebsaufgaben nach Wirtschaftsabschnitten 2014 in % Sonstige Wirtschaftszweige Information und Kommunikation 6 3 Verarbeitendes Gewerbe 3 6 Baugewerbe Handel 1 Gastgewerbe Gesellschaft mit beschränkter Haftung 1 Einschl. Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen. 2 Umfasst die Wirtschaftszweige der Abschnitte K bis S. 3 Einschl. Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden. 30 Dienstleistungen Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

14 20.4 Insolvenzen Zusammensetzung der Insolvenzen Anzahl % Insgesamt Unternehmen ,8 27,0 19,0 17,9 Übrige Schuldner/-innen ,2 73,0 81,0 82,1 davon: Weitere Informationen zu Verbraucherinsolvenzen siehe Kapitel Einkommen, Konsum, Lebensbedingungen Natürliche Personen als Gesellschafter u. Ä ,7 2,5 1,1 0,6 Verbraucher/-innen ,8 50,5 64,6 64,0 Ehemals selbstständig Tätige mit Regelinsolvenzverfahren ,6 10,5 10,8 Ehemals selbstständig Tätige mit vereinfachtem Verfahren ,5 3,2 4,4 Nachlässe und Gesamtgut ,7 1,9 1,6 2,3 Ergebnisse der Insolvenzstatistik Unternehmensinsolvenzen nach Ländern 2014 Insgesamt Eröffnet Mangels Masse abgewiesen Anzahl Arbeitnehmer/ -innen Voraussichtliche Forderungen EUR Deutschland Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Ergebnisse der Insolvenzstatistik. Unternehmensinsolvenzen im Zeitvergleich in Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

15 20.4 Insolvenzen Unternehmensinsolvenzen nach ausgewählten Wirtschaftsabschnitten, Alter der Unternehmen und Rechtsformen 2014 Nr. der Klassifikation 1 Eröffnet Mangels Masse abgewiesen Insgesamt Veränderung gegenüber Vorjahr Arbeitnehmer/ -innen Voraussichtliche Forderungen Anzahl % Anzahl EUR A N, P S Insgesamt , nach Wirtschaftsabschnitten A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei , B, C Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden; Verarbeitendes Gewerbe , D, E Energieversorgung; Wasserversorgung; Abwasser- und Abfall entsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen , F Baugewerbe , G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen , H Verkehr und Lagerei , I Gastgewerbe , J Information und Kommunikation , K Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen , L Grundstücks- und Wohnungswesen , M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen , N Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen , P Erziehung und Unterricht , Q Gesundheits- und Sozialwesen , R Kunst, Unterhaltung und Erholung , S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen , nach dem Alter der Unternehmen unter 8 Jahren , dar. bis 3 Jahre , Jahre und mehr , Unbekannt , nach Rechtsformen Einzelunternehmen , Personengesellschaften (OHG, KG, GbR) , darunter: Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG , Gesellschaft des bürgerlichen Rechts , Gesellschaft mit beschränkter Haftung , darunter: Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) , Aktiengesellschaft, KGaA , Private Company Limited by Shares (Ltd) , Sonstige Rechtsformen , Ergebnisse der Insolvenzstatistik. 1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

16 20.4 Insolvenzen Insolvenzhäufigkeit von Unternehmen nach Wirtschaftsabschnitten Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsgliederung Unternehmensinsolvenzen Unternehmen 2 Insolvenzhäufigkeiten Anzahl A N, P S Insgesamt A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei X X B, C Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden; Verarbeitendes Gewerbe D, E Energieversorgung; Wasserversorgung; Abwasser- und Abfall entsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen F Baugewerbe G Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen H Verkehr und Lagerei I Gastgewerbe J Information und Kommunikation K Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen X X L Grundstücks- und Wohnungswesen M Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen N Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen P Erziehung und Unterricht Q Gesundheits- und Sozialwesen R Kunst, Unterhaltung und Erholung S Erbringung von sonstigen Dienstleistungen Ergebnisse der Insolvenzstatistik. 1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). 2 Umsatzsteuerstatistik Bezogen auf Unternehmen. Jeweils berechnet mit den Angaben aus der Umsatzsteuerstatistik Insolvenzhäufigkeit von Unternehmen nach Ländern 2014 Bremen 122 Insolvenzen von Unternehmen nach Wirtschaftsabschnitten 2014 in % Nordrhein-Westfalen Hamburg Saarland Dienstleistungsunternehmen 1 Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Berlin 91 Baugewerbe 17 Schleswig-Holstein Sachsen-Anhalt Niedersachsen Verkehr und Lagerei, Information und Kommunikation Gastgewerbe Sachsen 72 Verarbeitendes Gewerbe 7 Rheinland-Pfalz Hessen Deutschland 74 Sonstige Unternehmen 2 Brandenburg Thüringen Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). 1 Umfasst die Wirtschaftszweige der Abschnitte K bis S. Mecklenburg-Vorpommern 55 Bayern 49 Baden-Württemberg 40 Bezogen auf Unternehmen. Jeweils berechnet mit den Angaben der Insolvenzstatistik 2014 und der Umsatzsteuerstatistik Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

17 20.5 Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen Kernindikatoren 2011 bis 2014 Indikatoren Unternehmen mit Einsatz von Computern Internetzugang Verkäufen über eine Website oder über EDI Einkäufen über eine Website oder über EDI Unternehmen mit Internetzugang über eine feste Breitbandverbindung über eine mobile Verbindung und einer Website Tätige Personen im Unternehmen, die für geschäftliche Zwecke einen Computer mit Internetzugang nutzten Ergebnisse der Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Unternehmen. 1 Die Ergebnisse für dieses Merkmal beziehen sich auf das vorausgegangene Kalenderjahr. 2 Vor 2012 bezog sich die Fragestellung auf das Internet oder andere computergestützte Netzwerke (z. B. EDI). % Internetzugangsarten von Unternehmen in % der Unternehmen mit Internetzugang DSL- oder andere ortsfeste Breitbandverbindung Mobile Internetverbindung Schnelles Internet von 30 Mbit/s und mehr 2014 in Unternehmen ab 10 Beschäftigten, in % Dänemark (max) Niederlande Belgien Schweden Deutschland Mehrfachnennung möglich. 0 Italien Kroatien EU 28 = 23 Maximale Datenübertragungsrate der schnellsten Internetverbindung 2014 in % der Unternehmen mit festem Breitband Griechenland Zypern (min) 100 Mbit/s und mehr Mbit/s bis unter 100 Mbit/s Unter 10 Mbit/s 10 Mbit/s bis unter 30 Mbit/s Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

18 20.5 Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen Unternehmen mit Bezug kostenpflichtiger IT-Dienste über Cloud Computing 2014 Insgesamt % Unternehmen mit... bis... Beschäftigten und mehr Anteil der Unternehmen mit Bezug kostenpflichtiger IT-Dienste über Cloud Computing an den Unternehmen mit Internetzugang und zwar für folgende Zwecke: Office-Anwendungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation usw.) Betrieb von Unternehmensdatenbanken Speicherung von Dateien Softwareanwendungen im Finanz- oder Rechnungswesen CRM-Software / Rechenkapazität zur Ausführung unternehmenseigener Software / Cloud Computing ist eine Technologie, bei der über das Internet IT-Leistungen wie Software, Rechenkapazität oder Speicherplatz (sogenannte Cloud Services), bedarfsgerecht und in Echtzeit von externen Anbietern kostenpflichtig bereitgestellt werden. Ergebnisse der Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Unternehmen. Unternehmen ab 10 Beschäftigte Unternehmen mit Nutzung von Cloud Servern externer Informationsanbieter 2014 Insgesamt Unternehmen mit... bis... Beschäftigte und mehr % der Unternehmen mit Bezug kostenpflichtiger IT-Dienste als Cloud Service Unternehmen mit Nutzung von Cloud Servern externer Informationsanbieter in Form gemeinsam genutzter Server mehrerer (externer) Anwender in Form ausschließlich dem Unternehmen zur Verfügung stehender Server Ergebnisse der Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Unternehmen. Unternehmen ab 10 Beschäftigte. Unternehmen mit Nutzung von Cloud Computing 2014 in % der Unternehmen mit Internetzugang Gründe für die Nichtnutzung von Cloud Computing in Unternehmen 2014 in % der Unternehmen ohne Bezug von Cloud Computing 27 Risiko von Sicherheitsproblemen 37 Unsicherheit bezüglich geltendem Recht und rechtlicher Zuständigkeit Insgesamt Unsicherheit bezüglich des geografischen Standorts der Daten Unzureichende Kenntnisse von Cloud Computing und mehr Beschäftigte Hohe Kosten für Cloud Services 22 Unternehmen ab 10 Beschäftigte. Unternehmen ab 10 Beschäftigte Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

19 20.5 Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen Unternehmen mit E-Commerce 2013 E-Commerce-Indikator Wirtschaftszweig-Auswahl 1 Unternehmen mit E-Commerce insgesamt mit... bis... Beschäftigten Unternehmen mit elektronischen Einkäufen in % an allen Unternehmen Ergebnisse der Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Unternehmen. 1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008) und mehr Untersuchte Wirtschaftsbereiche insgesamt darunter: Verarbeitendes Gewerbe Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Unternehmen mit elektronischen Verkäufen in % an allen Unternehmen Untersuchte Wirtschaftsbereiche insgesamt darunter: Verarbeitendes Gewerbe Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Umsatz aus elektronischen Verkäufen in % am Gesamtumsatz der Unternehmen mit Online-Verkäufen Untersuchte Wirtschaftsbereiche insgesamt E-Commerce in Unternehmen 2013 in % nach Beschäftigtengrößenklassen Beschäftigte Umsatz über eine Website nach Kundentypen 2013 in % am Website-Umsatz der Unternehmen mit Website-Verkäufen Privatkunden (B2C) und mehr Unternehmen mit elektronischen Einkäufen Unternehmen mit elektronischen Verkäufen E-Commerce-Umsatz an Unternehmen mit Online-Verkäufen 64 Unternehmen ab 10 Beschäftigte. 71 Unternehmen (B2B) und öffentliche Verwaltung (B2G) Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch

20 20.5 Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen Unternehmen, tätige Personen, Umsatz und Investitionen in der IKT-Branche 2012 Nr. der Klassifikation 1 Wirtschaftsbereich Unternehmen Tätige Personen 2 Umsatz Investitionen Anzahl Mill. EUR IKT im Verarbeitenden Gewerbe 3 Herstellung von 26.1 elektronischen Bauelementen und Leiterplatten Datenverarbeitungsgeräten und peripheren Geräten Geräten und Einrichtungen der Telekommunikationstechnik Geräten der Unterhaltungselektronik magnetischen und optischen Datenträgern Insgesamt Handel mit IKT-relevanten Waren 4 Großhandel mit Datenverarbeitungsgeräten, peripheren Geräten und Software elektronischen Bauteilen und Telekommunikationsgeräten Insgesamt IKT-Dienstleistungen Verlegen von Software Leitungsgebundene Telekommunikation Drahtlose Telekommunikation Satellitentelekommunikation Sonstige Telekommunikation Erbringung von Dienstleistungen der Informationstechnologie Datenverarbeitung, Hosting und damit verbundene Tätigkeiten; Webportale Reparatur von Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsgeräten Insgesamt IKT-Branche insgesamt Nachrichtlich: Verarbeitendes Gewerbe insgesamt Großhandel insgesamt Dienstleistungen insgesamt Unterteilungen entsprechen der Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). 2 Anzahl der tätigen Personen zum Stichtag 30. September des Berichtsjahres. 3 Ergebnisse der Strukturerhebungen und der Investitionserhebung für Unternehmen im Verarbeitenden Gewerbe (ohne Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden). 4 Daten aus der Handelsstatistik. 5 Daten aus der Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich; Unternehmen oder Einrichtungen mit einem Gesamtumsatz von Euro und mehr, aus den Wirtschaftsabschnitten J und S/Abteilung Abweichungen in den Summen sind rundungsbedingt. Unternehmen und tätige Personen in der IKT-Branche 2012 in % nach Wirtschaftsbereichen Unternehmen: Umsatz und Investitionen in der IKT-Branche 2012 in % nach Wirtschaftsbereichen Umsatz: 296 Mrd. EUR Tätige Personen: Investitionen: 15 Mrd. EUR IKT-Dienstleistungen IKT-Handel IKT-Warenproduktion Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2015

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten BRANCHENCODES A - LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI A.01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten A.02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag A.03 Fischerei und Aquakultur B - BERGBAU UND GEWINNUNG

Mehr

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2

Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Systematik der Wirtschaftszweige gemäß NACE Rev. 2 Die hier aufgeführten Wirtschaftszweige sind entsprechend der im Rahmen der Außenwirtschaftsstatistik verwendeten Branchengliederung dargestellt. Sie

Mehr

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll

= Nichts vorhanden (genau Null). = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll Artikel-Nr. 5523 14001 Gewerbeanzeigen D I 2 - j/14 ( Fachauskünfte: (071 641-28 93 14.04.2015 Gewerbeanzeigen in Baden-Württemberg 2014 Die Gewerbeanzeigenstatistik liefert Informationen über die Zahl

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Fachserie 16 Reihe 2.4 Verdienste und Arbeitskosten Arbeitnehmerverdienste und Indizes der Arbeitnehmerverdienste - Lange Reihen - Hinweis: Die Ergebnisse für das 1. und 2. Vierteljahr

Mehr

EMAS-Standorte. EMAS-Organisationen

EMAS-Standorte. EMAS-Organisationen Deutschland-Trend EMAS-Standorte EMAS-Organisationen 000 2669 267 200 29 26 2000 79 799 9 9 96 97 906 9 90 4 77 7 99 64 00 000 49 490 466 40 4 2 269 22 22 2 200 00 0 99 999 2000 200 2002 200 2004 200 2006

Mehr

Gewerbeanzeigen in Hamburg 2015

Gewerbeanzeigen in Hamburg 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D I 2 - j 5 HH Gewerbeanzeigen in Hamburg 205 Herausgegeben am: 23. Mai 206 Impressum Statistische Berichte Herausgeber:

Mehr

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014)

Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 6029/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Beilage 2 1 von 6 Zusammenfassung der LSDB-Statistik (Stand: 30.09.2014) 1. Anzeigen wegen Unterentlohnung: Anzahl: 938 ( 494 Inland / 444 Ausland) betroffene Arbeitnehmer:

Mehr

Insolvenzen in Hamburg

Insolvenzen in Hamburg Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: D III 1 - j/12 HH Insolvenzen in Hamburg beantragte 2012 Herausgegeben am: 17. Juni 2014 Impressum Statistische Berichte

Mehr

Der Mensch ist das Maß

Der Mensch ist das Maß Normgruppen Für die derzeit vorliegende Fassung vonimpuls-test 2 Professional gibt es jeweils für die fünf Skalen und für die elf Subskalen Eichtabellen (repräsentative Gesamtnorm, sieben Branchennormen,

Mehr

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen

Unternehmensstatistik der IHK Dresden einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen einschließlich Betriebsstätten und Zweigniederlassungen HR-Firmen* KGT Insgesamt davon ZN+BST A Land- und Forstwirtschaft; Fischerei 233 25 537 770 01 Landwirtschaft, Jagd u. damit verbundene Tätigkeiten

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 1.1. bis 31.12.2008 Bestell-Nr.: J113 2008 22 Herausgabe: 23. April 2009 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Unternehmungen mit einer potenziell offenen Nachfolgeregelung, 17.12.2015

Unternehmungen mit einer potenziell offenen Nachfolgeregelung, 17.12.2015 Unternehmungen mit einer potenziell offenen Nachfolgeregelung, 17.12.2015 BISNODE D&B SCHWEIZ AG Grossmattstrasse 9 8902 Urdorf Telefon: +41 44 735 61 11 Fax: +41 44 735 61 61 www.bisnode.ch info.ch@bisnode.com

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Im Rahmen des YouGov Gewerbekundenmonitors Assekuranz werden seit 2004 regelmäßig Befragungen von Versicherungsverantwortlichen in Unternehmen

Mehr

Datengesundheitscheck. Wenn Sie Fragen zu diesem Produkt haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice: 030 / 8878 9090

Datengesundheitscheck. Wenn Sie Fragen zu diesem Produkt haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice: 030 / 8878 9090 Wenn Sie Fragen zu diesem Produkt haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice: 030 / 8878 9090 99.6% 99% Gefundene Datensätze Gefunden 1.714 99.6 % Nicht gefunden 7 0.4 % Registerstatus Registrierte

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 2014 Bestell-: Herausgabe: Printausgabe: J113 2014 22 13. Januar 2016 EUR 4,00 Herausgeber: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern,

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 01 / 12 Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg Januar 2012 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 01 / 12 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Korrigierte Fassung vom 22.12.2015. N I - vj 1/14 Kennziffer: N1013 201441 ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Korrigierte Fassung vom 22.12.2015. N I - vj 1/14 Kennziffer: N1013 201441 ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Korrigierte Fassung vom 22.12.2015 Statistik nutzen im 1. Vierteljahr 2014 N I - vj 1/14 Kennziffer: N1013 201441 ISSN: Inhalt Vorbemerkungen 3 Definitionen 3 Seite Tabellen

Mehr

Institut für Mittelstandsforschung Bonn

Institut für Mittelstandsforschung Bonn Institut für Mittelstandsforschung Bonn Unternehmensgrößenstatistik Unternehmen, Umsatz und sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2004 bis 2009 in Deutschland, Ergebnisse des Unternehmensregisters

Mehr

D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011. Bestell - Nr. 09 101

D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011. Bestell - Nr. 09 101 D III - j / Insolvenzen in Thüringen 2011 Bestell - Nr. 09 101 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden (genau Null). Zahlenwert

Mehr

Unfallgeschehen. Auszug aus dem Bericht "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014"

Unfallgeschehen. Auszug aus dem Bericht Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014 Tabelle TB Meldepflichtige Unfälle (Arbeitsunfälle und Wegeunfälle) in den Jahren 202 bis 20 Veränderung Unfallart 20 20 202 von 20 zu 20 von 20 zu 202 absolut % absolut % 2 6 7 8 Meldepflichtige Arbeitsunfälle...

Mehr

Unternehmen und Arbeitsstätten

Unternehmen und Arbeitsstätten Inhaltsverzeichnis 16 Unternehmen und Arbeitsstätten Vorbemerkungen... 378 Tabellen... 380 Gewerbeanzeigen Öffentliche Register 16.01 Gewerbeanzeigen 16.01 16.01Gewerbeanzeigen1991 bis 2007... 380 16.02

Mehr

Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmensmobilität

Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmensmobilität Die Sicht der Industrie: Trends der Unternehmensmobilität Vortrag auf dem Dialogforum Zukunft Land Land der Zukunft am 3. - 5. September 2014 in Tutzing Prof. Dr. Frank Wallau Dozent an der Fachhochschule

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 09 Gewerbeanzeigen im Land Brandenburg im März 2009 Statistik Berlin Brandenburg Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 09 Herausgegeben im Juni 2009 Preis pdf-version: kostenlos

Mehr

Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt UNTERNEHMEN UND ARBEITSSTÄTTEN Fachserie 2 / Reihe 4.1 August 2004 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im November 2004 Fachliche Informationen zu dieser Veröffentlichung können

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen Juni 2015 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus- Klassi-

Mehr

Institut für Mittelstandsforschung Bonn

Institut für Mittelstandsforschung Bonn Institut für Mittelstandsforschung Bonn Gründungen und Liquidationen 2008 in Deutschland von Brigitte Günterberg Working Paper 03/09, im Juli 2009 INSTITUT FÜR MITTELSTANDSFORSCHUNG Maximilianstraße 20

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Verdienste und Arbeitskosten Tarifbindung in Deutschland 2010 Erscheinungsfolge: vierjährlich Erschienen am 25. Juni 2013 ergänzende Änderung 05.07.2013 Artikelnummer: 5622103109004

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein und Rechtsformen Juni 2009 Insolvenzverfahren Zu- (+) Nr. Dagegen bzw. der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- Ab- (-) Voraus- Klassi- mangels bereini- jahres- nahme

Mehr

Dienstleistungsunternehmen in Hamburg 2011

Dienstleistungsunternehmen in Hamburg 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: J I - j/11 H Dienstleistungsunternehmen in Hamburg 2011 Herausgegeben am: 27. November 2013 Impressum Statistische

Mehr

Schwetzingen und Weinheim

Schwetzingen und Weinheim Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen und Weinheim Wiesloch, Sinsheim und Eberbach Ausbildung 06221-524- 06202-9312- 06222-9205- 06221/524- Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten

Mehr

Der Arbeitgeberservice Heidelberg Stand: 10.06.2013 Alle Arbeitsvermittler/innen erreichen Sie über unsere zentrale Email-Adressen: Hauptagentur Heidelberg Geschäftsstelle Eberbach Geschäftsstelle Sinsheim

Mehr

STATISTISCHER BERICHT D III 1 - m 6 / 15. Insolvenzverfahren im Land Bremen

STATISTISCHER BERICHT D III 1 - m 6 / 15. Insolvenzverfahren im Land Bremen STATISTISCHER BERICHT D III 1 - m 6 / 15 Insolvenzverfahren im Land Bremen Juni 2015 Zeichenerklärung p vorläufiger Zahlenwert r berichtigter Zahlenwert s geschätzter Zahlenwert. Zahlenwert ist unbekannt

Mehr

Dienstleistungsunternehmen in Schleswig-Holstein 2011

Dienstleistungsunternehmen in Schleswig-Holstein 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: J I - j/11 SH Dienstleistungsunternehmen in Schleswig-Holstein 2011 Herausgegeben am: 27. November 2013 Impressum

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD D I 2 - j/07 2. Oktober 2008 Gewerbeanzeigen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2007 25 000 Anzahl der Meldungen

Mehr

Unternehmensnahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg

Unternehmensnahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg Wirtschaft, Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 12/2014 snahe Dienstleistungen in Baden-Württemberg Ergebnisse der jährlichen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich 2012 Monika Hin Monika Hin

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD J I - j/06 H 23. Oktober 2008 Dienstleistungsunternehmen 1 in Hamburg im Jahr 2006 Tätige Personen 2) und Umsatz

Mehr

HR-Entscheiderbefragung Weiterbildung. Tabellenband. 22. Januar 2014 Q3728/29453 Kr/Os

HR-Entscheiderbefragung Weiterbildung. Tabellenband. 22. Januar 2014 Q3728/29453 Kr/Os HREntscheiderbefragung Weiterbildung Tabellenband 22. nuar 2014 Q3728/29453 Kr/Os MaxBeerStraße 2/4 19 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 820 Telefax: (0 30) 6 28 824 00 EMail: info@forsa.de DATEN ZUR UNTERSUCHUNG

Mehr

igz-mittelstandsbarometer

igz-mittelstandsbarometer igz-mittelstandsbarometer Herzlich Willkommen beim igz-mittelstandsbarometer! Klicken Sie auf Weiter, um die Befragung zu starten. Die Befragung umfasst 4 Themenblöcke zur aktuellen Situation in Ihrem

Mehr

1 XIII 288 Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im. 1 XIII 289 im Gastgewerbe 2006. 2 Tourismus

1 XIII 288 Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im. 1 XIII 289 im Gastgewerbe 2006. 2 Tourismus Handel 2006 nach ausgewählten Wirtschaftsbereichen nach Betriebsarten Statistisches Jahrbuch Berlin 2007 285 Handel, Gastgewerbe und Dienstleistungen Inhaltsverzeichnis 286 Vorbemerkungen 286 Grafiken

Mehr

Werbeartikel-Monitor 2015. für

Werbeartikel-Monitor 2015. für Werbeartikel-Monitor 2015 für 1 Steckbrief der Studie 2 Untersuchungsergebnisse a) Budget für Werbeartikel b) Einsatz von Werbeartikeln 3 Backup www.dima-mafo.de Seite 2 Seite 3 Studienbeschreibung Aufgaben

Mehr

Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks

Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks Beratungsprotokoll Bildungscoach/Nachqualifizierungsberatung/Qualifizierungsschecks Name, Vorname des/der Teilnehmenden Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) Weitere personenbezogene Teilnehmendendaten (Separate Tabelle)

Mehr

Unternehmen und Arbeitsstätten

Unternehmen und Arbeitsstätten Statistisches Bundesamt Unternehmen und Arbeitsstätten Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 8. Dezember 2015 Artikelnummer:

Mehr

Unternehmen und Arbeitsstätten

Unternehmen und Arbeitsstätten Statistisches Bundesamt Unternehmen und Arbeitsstätten Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 19. Dezember 2014 Artikelnummer:

Mehr

27 Weitere Dienstleistungen

27 Weitere Dienstleistungen 27 Weitere Dienstleistungen 6,9 Millionen Personen in 865 500 Unternehmen beschäftigt 2013 Umsatz von 786 Milliarden Euro erwirtschaftet Knapp ein Drittel davon durch Informations- und Kommunikationsunternehmen

Mehr

Merkblatt Wirtschaftszweigklassifikation

Merkblatt Wirtschaftszweigklassifikation Merkblatt Wirtschaftszweigklassifikation Kurzanleitung: Diese Kurzanleitung soll Ihnen als Hilfestellung bei der Einstufung in den für Ihr Unternehmen gültigen Wirtschaftszweig nach der Gliederung der

Mehr

1. Betriebe und Beschäftigte nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1

1. Betriebe und Beschäftigte nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1 VI. Produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel und Tourismus 1. Betriebe und nach Wirtschaftsabschnitten/-abteilungen im Kreis Paderborn 1 (Stand: 2013) Wirtschaftsabschnitt/-abteilung 2 Betriebe Sozialversicherungspflichtig

Mehr

Gewerbeanzeigen im August 2004

Gewerbeanzeigen im August 2004 Kennziffer: D I - m 08/04 Januar 2005 Bestellnr.: D1023 200408 Gewerbeanzeigen im August 2004 Ergebnisse der Gewerbeanzeigenstatistik 021/05 Einzelpreis 1,90 EUR STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ

Mehr

Anmeldung. Teilnahmebeitrag. Antwort bis 2. Oktober 2015. per Fax: 040 35 75 59-25

Anmeldung. Teilnahmebeitrag. Antwort bis 2. Oktober 2015. per Fax: 040 35 75 59-25 OAV Barbara Schmidt-Ajayi Regionalmanagerin Indien / Südasien Bleichenbrücke 9 20354 Hamburg Tel.: 040 35 75 59-16 E-Mail: schmidt-ajayi@oav.de Antwort bis 2. Oktober 2015 per Fax: 040 35 75 59-25 Anmeldung

Mehr

Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen Sinsheim Weinheim Wiesloch Ausbildung

Zuständigkeitsbereich Heidelberg Schwetzingen Sinsheim Weinheim Wiesloch Ausbildung Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten Hr. Haag - 406 Fr. Heesen -102 Hr. Braun - 35 Hr. Heinrich - 104 Forstwirtschaft und Holzeinschlag Hr. Haag - 406 Fr. Heesen -102 Hr. Braun - 35 Hr.

Mehr

Statistisches Bundesamt. Statistische Wochenberichte. Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen. Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017

Statistisches Bundesamt. Statistische Wochenberichte. Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen. Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017 Statistisches Bundesamt Statistische Wochenberichte Wirtschaft, Handel und Verkehr - Monatszahlen Erschienen in der 2. Kalenderwoche 2017 Erscheinungsfolge: wöchentlich Fachliche Informationen zu dieser

Mehr

Unternehmen und Arbeitsstätten

Unternehmen und Arbeitsstätten Statistisches Bundesamt Unternehmen und Arbeitsstätten Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 10. Dezember 2013 Artikelnummer:

Mehr

Wirtschaftsbranchenverzeichnis im Überblick nach NACE 2008

Wirtschaftsbranchenverzeichnis im Überblick nach NACE 2008 Wirtschaftsbranchenverzeichnis im Überblick nach NACE 2008 A Abschnitt A - Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten 02 Forstwirtschaft und Holzeinschlag

Mehr

BRANCHENSCHLÜSSEL VERARBEITENDES GEWERBE LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI

BRANCHENSCHLÜSSEL VERARBEITENDES GEWERBE LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI BRANCHENSCHLÜSSEL LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, FISCHEREI 01 Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene 01.1 Anbau einjähriger Pflanzen 01.2 Anbau mehrjähriger Pflanzen 01.3 Betrieb von Baumschulen sowie Anbau

Mehr

Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige -

Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige - Beschäftigung, Beschäftigte, Erwerbstätige - Nationale Nomenklaturen und grenzüberschreitende Harmonisierung In den Bodenseeanrainerstaaten existiert eine Vielzahl von Statistiken, aus denen Daten zur

Mehr

Index der Tarifverdienste

Index der Tarifverdienste Statistisches Bundesamt Index der Tarifverdienste Methodische Erläuterungen (Basisjahr 2010) Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen im September 2015 (letzte Aktualisierung: Januar 2016) Ihr Kontakt

Mehr

Studie Marktanteile der Banken im Verarbeitenden Gewerbe 2013

Studie Marktanteile der Banken im Verarbeitenden Gewerbe 2013 Joerg Hackemann / 123RF.COM Studie Marktanteile der Banken im Verarbeitenden Gewerbe 2013 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar April 2013 Informationen zur Studie (1) Keyfacts (Auswahl)

Mehr

D III - vj 1 / 14. Insolvenzen in Thüringen 1.1. - 31.3.2014. Bestell - Nr. 09 102

D III - vj 1 / 14. Insolvenzen in Thüringen 1.1. - 31.3.2014. Bestell - Nr. 09 102 D III - vj 1 / 14 Insolvenzen in Thüringen 1.1. - 31.3.2014 Bestell - Nr. 09 102 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts vorhanden

Mehr

Anmeldung. Genauere Informationen zum Reiseprogramm finden Sie im beigefügten Infoflyer.

Anmeldung. Genauere Informationen zum Reiseprogramm finden Sie im beigefügten Infoflyer. OAV Antwort Norman Langbecker per Fax: 040 35 75 59-25 Regionalmanager Japan, Korea, Südpazifik Bleichenbrücke 9 20354 Hamburg Tel.: 040 35 75 59.15 E-Mail: langbecker@oav.de Anmeldung zur Geschäftsanbahnungsreise

Mehr

Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen)

Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) Frankfurt am Main, 8. Juli 2015 Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) Bundesland Unmittelbare deutsche Direktinvestitionen im Ausland Forderungen Verbindlichkeiten Unmittelbare

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen Dezember 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus-

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Insolvenzen D III - hj Insolvenzen in Mecklenburg-Vorpommern 1.1. bis 31.12.2006 Bestell-Nr.: J113 2006 22 Herausgabe: 30. April 2007 Printausgabe: EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein 14 Insolvenzen in Schleswig-Holstein nach Wirtschaftsbereichen und Rechtsformen September 2016 Insolvenzverfahren Verände- Nr. Dagegen rung der Wirtschaftsbereich Schulden- im Vor- gegenüber Arbeit- Voraus-

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistisches Landesamt Bremen Statistische Berichte Ausgegeben im September 213 ISSN 161-4161 D III 1 - m 7 / 13 Statistisches Landesamt Bremen An der Weide 14-16 28195 Bremen Insolvenzverfahren im Land

Mehr

NOGA 2008 Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige. Struktur

NOGA 2008 Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige. Struktur NOGA 2008 Allgemeine Systematik der Wirtschaftszweige Struktur Neuchâtel, 2008 Die vom Bundesamt für Statistik (BFS) herausgegebene Reihe «Statistik der Schweiz» gliedert sich in folgende Fachbereiche:

Mehr

Geschäftsanbahnungsreise Bauwirtschaft in Tschechien: Gehobene Leistungen, Produkte und Technologien im Innenausbau: 2. 5. 11.

Geschäftsanbahnungsreise Bauwirtschaft in Tschechien: Gehobene Leistungen, Produkte und Technologien im Innenausbau: 2. 5. 11. Geschäftsanbahnungsreise Bauwirtschaft in Tschechien: Gehobene Leistungen, Produkte und Technologien im Innenausbau: 2. 5. 11. 2015, Prag Einladung und Anmeldung Die Deutsch-Tschechische Industrie- und

Mehr

Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen)

Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) Deutsche Direktinvestitionen im Ausland (Aktive Direktinvestitionen) deutsche deutsche Besland 13 Baden-Württemberg 200 263 38 710 161 553 237 272 60 686 176 586 13 11 Bayern 278 226 73 506 204 720 262

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht J I 2 j / 11 Dienstleistungen in Berlin 2011 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht J I 2 j / 11 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen im Juli 2013 Preis pdf-version:

Mehr

ZWILLINGSANALYSE. Erreichen Sie die Zwillinge Ihrer besten Kunden mit einer Profilanalyse Ihrer Bestandskunden. Peter Muster AG 2013-10-03

ZWILLINGSANALYSE. Erreichen Sie die Zwillinge Ihrer besten Kunden mit einer Profilanalyse Ihrer Bestandskunden. Peter Muster AG 2013-10-03 ZWILLINGSANALYSE Erreichen Sie die Zwillinge Ihrer besten Kunden mit einer Profilanalyse Ihrer Bestandskunden Peter Muster AG 2013-10-03 1 ZWILLINGSANALYSE Lernen Sie Ihre besten Kunden kennen und finden

Mehr

Unternehmen und Arbeitsstätten

Unternehmen und Arbeitsstätten Statistisches Bundesamt Unternehmen und Arbeitsstätten Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen 2010 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 3. November 2010 Artikelnummer:

Mehr

Unternehmensgründungen ausländischer Staatsbürger in Niedersachsen

Unternehmensgründungen ausländischer Staatsbürger in Niedersachsen Franziska Rippin (Tel. 0511 9898-3320) Unternehmensgründungen ausländischer Staatsbürger in Niedersachsen Türkische Gemüsehändler, polnische Bauunternehmer, italienische, griechische, chinesische Restaurants,

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 11 / 16 Gewerbeanzeigen im Land Berlin November 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 11 / 16 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 10 / 16 Gewerbeanzeigen im Land Berlin Oktober 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 10 / 16 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 02 / 17 Gewerbeanzeigen im Land Berlin Februar 2017 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 02 / 17 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im

Mehr

Statistische Analysen

Statistische Analysen Statistische Analysen Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD 09 Oktober 2013 Als beruflich selbstständig gelten Personen, die alleinige oder gemeinsame Eigentümer 1 eines

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Verdienste und Arbeitskosten in Deutschland 2014 Erscheinungsfolge: vierjährlich Erschienen am 25. Oktober 2016 Artikelnummer: 5622103149004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 16 Gewerbeanzeigen im Land Berlin März 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D I 1 m 03 / 16 Erscheinungsfolge: monatlich Erschienen im Juni

Mehr

E IV - j / 12. Energieverbrauch im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe in Thüringen 2012. Bestell - Nr. 05 404

E IV - j / 12. Energieverbrauch im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe in Thüringen 2012. Bestell - Nr. 05 404 E IV - j / 12 Energieverbrauch im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe in Thüringen 2012 Bestell - Nr. 05 404 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr

Mehr

Insolvenzen 2007 UNTERNEHMEN UND ARBEITSSTÄTTEN. Vorbemerkung. Dipl.-Volkswirt Jürgen Angele

Insolvenzen 2007 UNTERNEHMEN UND ARBEITSSTÄTTEN. Vorbemerkung. Dipl.-Volkswirt Jürgen Angele Dipl.-Volkswirt Jürgen Angele Insolvenzen 2007 Für das Jahr 2007 wurden von den deutschen Gerichten 29 160 Insolvenzen von Unternehmen gemeldet. Damit ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen seit dem

Mehr

Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Luckau und des JobCenter Dahme-Spreewald Stand : 19.03.

Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Luckau und des JobCenter Dahme-Spreewald Stand : 19.03. Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Luckau und des JobCenter Dahme-Spreewald Stand : 19.03.2011 lfd. Nr. Folgende qualifizierte und motivierte Arbeitnehmer/innen

Mehr

Investitionen in junge innovative Unternehmen INVEST Zuschuss für Wagniskapital

Investitionen in junge innovative Unternehmen INVEST Zuschuss für Wagniskapital Investitionen in junge innovative Unternehmen INVEST Zuschuss für Wagniskapital Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Fördermaßnahme INVEST - Zuschuss für Wagniskapital www.bmwi.de Agenda

Mehr

Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation

Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation Kurzanleitung Wirtschaftszweigklassifikation Witschaftszweigklassifikation 2008 2 Kurzanleitung: Diese Kurzanleitung soll Ihnen als Hilfestellung bei der Einstufung in den für Ihr Unternehmen gültigen

Mehr

Investitionen in junge innovative Unternehmen Der neue Investitionszuschuss Wagniskapital

Investitionen in junge innovative Unternehmen Der neue Investitionszuschuss Wagniskapital Investitionen in junge innovative Unternehmen Der neue Investitionszuschuss Wagniskapital Hardy Isken Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Fördermaßnahme Investitionszuschuss Wagniskapital www.bmwi.de

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik ZAHLEN DATEN FAKTEN www.statistik.thueringen.de Statistischer Bericht D III - m 6 / 08 Insolvenzen in Thüringen 1.1. - 30.6.2008 Bestell - Nr. 09 102 Thüringer Landesamt für Statistik Zeichenerklärung

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D III 1 vj 2 / 11 Insolvenzen im Land Brandenburg 01.04. - 30.06.2011 statistik Berlin Brandenburg Insolvenzverfahren in Brandenburg 2001 bis 2010 Verfahren 7000 6000 5000 4000 3000

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Verdienste und Arbeitskosten Reallohnindex und Nominallohnindex Bitte beachten Sie die Hinweise zur Verwendung in Wertsicherungsklauseln in den Erläuterungen. Hinweis: Im Rahmen

Mehr

Geschäftspartner gezielt gesucht

Geschäftspartner gezielt gesucht Geschäftsbereich Standortpolitik und Unternehmensförderung Infostelle Firmen Produkte Geschäftspartner gezielt gesucht Weltweite Unternehmensdaten für Ihren Erfolg Industrie- und Handelskammer Nürnberg

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht N I 1 vj 3/14 Vierteljährliche Verdiensterhebung in Berlin 3. Quartal 2014 statistik Berlin Brandenburg Bruttoverdienst Wochenarbeitszeit Arbeitnehmer Durchschnittliche bezahlte Wochenarbeitszeit

Mehr

Investitionszuschuss Wagniskapital Inhalte und aktuelle Zahlen

Investitionszuschuss Wagniskapital Inhalte und aktuelle Zahlen Investitionszuschuss Wagniskapital Inhalte und aktuelle Zahlen Ann-Katrin Zink Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BAND IVZ Deutschland Rallye Hannover 18. Februar 2014 Agenda 1. Ausgangslage

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D III 1 vj 2 / 14 Insolvenzen im Land Brandenburg 01.04. - 30.06.2014 statistik Berlin Brandenburg Insolvenzverfahren im Land Brandenburg 2004 bis 2013 Verfahren 7000 6000 5000 4000

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Verbrauch von Energieträgern im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe im Freistaat Sachsen 2011 E IV 4 j/11 Inhalt Vorbemerkungen 2 Erläuterungen 2 Seite Tabellen

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt

Dienstleistungen. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung. Statistisches Bundesamt Dienstleistungen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung 2011 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten Inhaltsverzeichnis

Verdienste und Arbeitskosten Inhaltsverzeichnis und Arbeitskosten Inhaltsverzeichnis 18 Vorbemerkungen... 458 Tabellen... 462 Bezahlte Wochenarbeitszeiten und durchschnittliche Bruttoverdienste 2013 18.01 der voll- und teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmer...

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D III 1 vj 2 / 13 Insolvenzen im Land Brandenburg 01.04. - 30.06.2013 statistik Berlin Brandenburg Insolvenzverfahren im Land Brandenburg 2003 bis 2012 Verfahren 7000 6000 5000 4000

Mehr

Dienstleistungen. Statistisches Bundesamt. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen

Dienstleistungen. Statistisches Bundesamt. Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen Statistisches Bundesamt Fachserie 9 Reihe 4.5 Dienstleistungen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Insolvenzen 2006 UNTERNEHMEN UND ARBEITSSTÄTTEN. Vorbemerkung. Dipl.-Volkswirt Jürgen Angele

Insolvenzen 2006 UNTERNEHMEN UND ARBEITSSTÄTTEN. Vorbemerkung. Dipl.-Volkswirt Jürgen Angele Dipl.-Volkswirt Jürgen Angele Insolvenzen 2006 Im Jahr 2006 wurden bei den deutschen Amtsgerichten 17,6 % weniger Unternehmensinsolvenzen beantragt als im Vorjahr. Der schon seit 2005 zu beobachtende Trend

Mehr

Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie. Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr

Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie. Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr Der Energieeffizienz-Index der deutschen Industrie Ausgewählte Ergebnisse der Sommererhebung 2016, 1. Halbjahr Zusammensetzung des Teilnehmerkreises nach Unternehmensgröße Index-Stichprobe Unternehmenszusammensetzung

Mehr

Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich

Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Statistisches Bundesamt Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Ausgewählte Ergebnisse für:, Wirtschafts- und Buchprüfung und Steuerberatung;, Unternehmens- und Public-Relations-Beratung 26 Erscheinungsfolge:

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Gewerbeanzeigen Gewerbeanmeldungen und Gewerbeabmeldungen DI hj-1/15 1. Halbjahr 2015 Bestellnummer: 3D101 Statistisches Landesamt Herausgabemonat: Januar 2016 Zu beziehen durch das

Mehr

Erhebungsbogen für Beratungsprojekte (mit Kennzeichnung der wesentlicher Änderungen)

Erhebungsbogen für Beratungsprojekte (mit Kennzeichnung der wesentlicher Änderungen) 1. Projektnummer Aktenzeichen: Erhebungsbogen für Beratungsprojekte (mit Kennzeichnung der wesentlicher Änderungen) 2. Zuwendungsempfänger: 3. Welches sind die Adressaten des Projektes (Mehrfachnennung

Mehr